1923 / 93 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9207]

der 22. ordentlihen Generalversammlung auf Sonnabend, den 12. Mai 1923, Vor- mittags 10 Ubr, na< dem Geschäftshause der Alkaliwerke Rounenberg, Hannover, Landschaftsstraße Nr. 6 T, mit nachstehen- der Tagesordnung ergebenst ein :

1. Vorlage der Bilanz und des Geschäfts- berichts.

2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung.

8, Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4. Aenderung der 14 und 24 des Statuts, betr. Vergütung an den Aufsichtsrat.

5, Wabien zum Auffichtsrat.

Jeder Aktionär, welcher an der General- versammlung teilnebmen oder sich vertreten Tassen will, hat nah $ 19 des Statuts die Aktien, für welche er ein Stimmret be-

an)pru<t oder einen den Besig dieser Aktien auêtweifenden Deyotschein der Neiché- bank oder einer staatlihen Hinterlegungs- stelle bei dem Banfkhau'e Max Meyer- ficin, Hannover, bis zum 9. Mai, Mittags 12 Uhr, zu binterlegen.

Der Hinterleger empfängt eine ent- sprechende Bescheinigung, bie zum Eintritt in die Generalversammlung berechtigt.

Benthe b. Hannover, den 19. April 1923. HKaliroerke Benthe Actiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Dr.-Ing. Selly Meyerstein, Vorsißender. [9266] Deutsche Vereins-Film Aktiengesell- schaft zu Leipzig.

Wir laden die Aktionäre unserer Ge- sell)<aft biermit zu der am Freitag. den 11. Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, in unseren Geshäftäräumen, Leipzig, Karl- straße 1, stattfindenden Generalversamm-

lung eix. Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über Verleaung des Sitzes der Gesellschaft na< Berlin und entsprebende Nenderung des $ 1 der Satzung.

. Bescblußtassung über Erhöhung des (Grundkapitals um H 46 000 000, Festseßung der Einzelheiten der Kapitalserhöhung und entspre<ende Aenderung des $ 4 Absay 1 der agung

3. Aufsichtêratswahlen.

Zur Teilnahme ar “der Generalver- fammlung sind A Aktionäre be- rechtigt. welde spätestens am 9, Mai 1923 bis 6 Uhr Abends bei der Kasse unserer Gesellschaft, Leipzig, Karlstr. 1, oder bei Hans Scarla< & Co., Bankgeschäft, Berlin W. 9, Belevuestr. 6a, ein Nummernverzeibnis der zur Teilnahme bestimmten Aftien einreichen und ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungépapiere der Reichébank oder eines deutschen Notars binerlegen.

Leipzig, den 20. April 1923.

Deutsche Vereins -Film Aktiengesellschaft. Der Aufsichtörat. Dr. P. Antik, Vorsitzender. - Dex Vorstand. Dr. Kolter. Dr. A. NRubinstein. [9268

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Dienstag, den 15. Mai 1923, Vormittags 114 Uhr, in Leipzig, 1m Sizungésaal der Alige- meinen DeutsGen Credit - Anstalt, Brühl 75/77, stattfindenden ordentlichen Gencralversammlung eingeladen.

Tagebordnung:

1. Vorlegung tes Geschäftsberichts, der Jakhres- sowie der Gewinn- und Ver- lustrednung für das Geschättéjahr 1922. Bescklußfassung über deren Ge- nebmigung und die bierzu vorge- s<lagene Gewinnverteilung.

. Bescblußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtêrats für das Geichäftsjahr 1922.

. Berichterstattung des Vorstands über B

den Stand. der Versicherungen und Stellungnahme der Generalversanm- lung bierzu. 4. Eriaßwahl zum Auffichtsrat. „Nach $ 17 des Gejellschaftsvertrags ist die Teilnabme an der Generalver)amm- Jung davon abhängig, baß die Aktien pätestens am dritten Tage vor der Ges neralver\ammlung, also bis 12. Mai 1923, bei der Gesellichait oder bei der Aligemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Leipzig, oder bei der Deutschen Bauk Filiale Leipzig, Lewin, oder bei der Deutichen Bank, Berlin, oder bei der Direction der Ditconto-Gesell- haft, Berlin, orer bei der Dresdner Bank, Berlin, während der gewöhnlihen Gesäftszeit hinterlegt werden. Statt der Aktien Tönnen au< von deut\<en Notaren aus- gestellte Hintérlegungsscbeine, 1n welchen die Hinterlegung der Aktien nah Anzahl und Nummernbezeihnung bescheinigt wird, binter!egt werden. Ueber die eriolgte Einreichung bezw. die beim Notar be- wirkte Hinterlegung der Aktien wird eine die Zabl der hinterlegten Aktien ent-

haltende Bescheinigung ausgestellt, welche Ñ

zum Eintritt in die Generalverjammlung legitimiert. Diese Befümmungen gelten sowohl für die Inhaber- als au< für die Namensaktièn Die zur Teilnahme an der Generalversammlung hinterlegten Namentaktien müssen vor der Hinter- leaung 1m Afktienbuh un!erer Gesellschaft auf die Namen der betreffenden Aktionäre eingetragen tein. |

Leipzig, den 20. April 1923, Kammgarnspinnerei Stöhr & Co.

Afktien-Geïell!chatt.

Der Vorftand.

Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu :

8824] Rheinish-Wefifälische Bodenu- Credit-Bank, Köln. Herr Geheimer Kommerzienrat Wilbelm oe\< in Düren ift dur< Tod aus dem ufsihtsrat unserer Gesellschaft antge- schieden.

In der Generalversammlung vom 16. April d. J. wurde in den Aufsichts- rat unferer Gesellihaft neu gewählt Herr Justizrat Dr Otto Stra>, Köln.

Köln, den 18. April 1923. Der Vorstand.

[8956] Sächsische Handelsbank i. L.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer GeselliGßait zur Generalversamm- lung auf Mittwoch, den 16. Mai 1923, Nachmittags d Uhr, im Büro des Herrn Oberijustizrat Dr. Popper, ODresden-A., Marschallstr. 3 1L, ergebenft einzuladen.

TageL8ordnung:

1. Entlastung der Geselischaftsorgane

wegen verspäteter Einberufung der Generalversammlung. Bericht des Liquidators und des Auf- sichtsrats, Vorlegung der Vilanz und der Gewinn- und Verlustre(nung für 30. September 1922.

. Beschluß über Genehmigung der Bi- lanz und der Gewinn- und Vezrlust- re<nung. ;

4. Beschluß über die Erteilung der Ent- lastung an Liquidator und Aufsichtsrat. 5. Wablen zum Auistchtsrat.

Die Herren Atkttonäre , wele an dieser Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aktien bis spätestens 9. Mai 1923, Nachmittags 4 Uhr, bet der Sächsischen Hypothekengesellshaft in Dreéden, Gewandhausstraße 511, zu binterlegen. Statt der Aktien können au von einem Notar oder von der Reichs bank ausgestellte Depotscheine binterlegt werden.

Dreéden, den 18. April 1923. Säcbsiiche Handelsbank i. L.

[2007

[8962]

s>aft werden hierdur<

tag, 4 Übr, in den Gesäftäräumen der Ge- sellschaft zu Sea tien Generalversammlung - einge- aben.

fammlung sind diejenigen Aktionäre be- rettigt, welche Werktage vor der anberaumten General- versammlung bis Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien bei der Gesellschafts- kasse einreiden.

Gemäß 8 70 des Betrieböratägesetzes vom 4. Februar 1922 und des sepes, betreffend die Gutlenpung von Betriebs- ratsmitaliedern in den Aufsichtsrat, vom 15. Februar 1922 wurden die Herren

Fohann Wintsheimer, S&losser,

Paul Lamvarter, kaufm. Angestellter, an Stelle der aus dem Betriebsrat aus- geiciedenen Herren

Andreas Seitz, Magazinier,

Georg Stengel, Werkzeugmacher, in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft entsendet.

Nürnberg, deu 18. April 192

Vietoria-Werke A.-G. Der Vorstands.

Union Werke Aktiengesellschaft, Nathenow.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

zu der am Diens-

den 15. Mai 1923, Na>mit1ags

Nathenow stattfindenden

Tagebordaunge :

r das abgelaufene Ge- \{äftsjah.

2. SelGluhlassung fiber Genehmigung gee etn und üer E R

eri nung für g ene

Geschäftsjahr.

8, Beschlußtassung über die Gewinn- verteilung.

Zur Teilnahme an der Generalver-

spätestens am dritten

5 Uhr Abends ein

en : Rathenow, den 18. April 1923, Union Werke Akt. Ges. Der Vorstand.

Der Liquidator: A. Reichelt.

{8968}

Deutsche Verficherungs8-Vermitt-

lungs-Aktien-Gesellschaft, Düsseldorf.

Die Herren Akiionäre unserer Gesell-

scart werden hiermit zu der am 18. Mai

1923, Nachmittags 4 Uhr, im Konkferenz-

une der Hugo Löwenstein Aktiengesell-

haft zu Düsseldorf, Haroldstraße 17, statt- findenden ordentlihen Generalversammlung eingeladen.

: Tagesordnung :

1. Vorlage des - Geschäftéberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung und des Prüfungsberichts des Aufsichtörats.

2. Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<hnung.

3. Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Anfsichtsratswahl.

5. Festlegung der Aussißtsratstantieme.

6, Aenderung des $ 4 der Satzung, be- treffend Höhe des Grundkapitals. und des 8 12, betreffend Wirkungskreis des Aufsihhtêrats. ,

Zur Ausübung des Stimmre<ts sind

nur diejenigen Akiionäre berechligt, die

ibre Aktien spätestens am vierten Ge- schäftétage vor dem Versammlungstag entrveder

1. bei der Gesellschaft.

2. bei dem Bankhause F. J. Marx in Köln, Wallrafplay 82,

3. Mi Fm i B Simons

O0. üsseldorf, öniggallee, binterlegt haben. s Dex Vorstand.

Baumann.

[8797] Die Hauptbilanz. Bilanz ver 381. Dezember 19L2,

Nttiva. M Konto der Aktionäre 900 000|— 568 521 461 074 217 640 7 556 169 340 000 259 000 255 000 5519139 150 000!

16 217 544

[

An Wechsel ,

Kasse Debitoren

Maschinen Lagerfaßkonto Baukonto 6

Tranéportfaßkonto . .

/ Passiva. Aktienkapital 1200 000,— Kreditoren . 14 018 669,90 Postsche>. . 141 691,32 [15 360 361:

NMNeingewiun . . 857 183 Gewinn- uud Verluftre<nuug.

/ M Sine 5 040,40 Waren . . . 11 028 532,492 [11 033 572

Veriuftpofien. I Unkosten . . 4573 148,31

Löbne u. Ge-

hôâlter . . 1699 542,50 Licht u. Kraft 28 331,— Provisionen . 1 596 857,35 Frachten . 828 061,65 PDOtO 20 476,20

bige. « . 18187165

Gewinnyposten. -

Maichinen 43 741,40 Mobilien . 128 622,— Lagertaßfonto 109 103. Transport faß-

118 841,—

konto . Debitoren . 397 693,15

Steuer. . . _500 000,— [10 176 389/21 Reingewinn . . .. 857 183/61 G. & L. Fratelli Cora

Import Ukt. Ges., Mannheim.

Georg Stöhr. Dr. Kuntze.

Dee Vorstand. Dr. Cesare Bottino. Fr. Wied.

[8785] Spree-Havel- Dal O abrtS-SesemiGast

werden hierdur< zu der am Freitag, dén 25. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, unseren Geschäftsräumen, Berlin, Bran- denburger User 1, stattfindenden ordent- lien Generalversammlung ganz ergebenst eingeladen.

sammlung sind gemäß $ 14 der Sapüngen R Ne S Aktienbesißer. bere<tigt, we

legungéscheine der Reichsbank über die- felben bis spätestens den 22. Mai, Abends Brandenburger Ufer 1 1, oder bei der Deutschen Bank in Berlin hinterlegt

Hinterlegung dienen als Einlaßkarten zur Genexalversammlung.

a erme

versammlung findet am Mittwoch, den a a st)alen), Hot

nna (Westtalen), Hotel Strube, Babn- hofftraße, statt. n b

diejenigen Aftionäre mindestens a<ht Tage vor der General- versammlung den Besiz threr Aktien unter bei den Herren

während der üblichen Kassenstunden \{rift- lih anwelden und in oben ACENOREtER Besi

Stunde vor Eröffnung der sammmlung na<weisen.

der Aktien oder des a<teten Depotscbeins , Nummern der Aktien enthalten muß. Es genügt der Depotschein eines Notars.

„Stern““. Die Aktionare unserer Geselischaft

in

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschättäberichts für das verflossene Geschäftsjahr sowie des Rechnungsabshlusses und der Gewinn- und Verlustrehnung.

. Vorlegung des Berichts über die Prüfung des Re<nungsabs<lusses und der Gewinne und Verlustre<hnung.

. Beschlußfassung über die Geuektni- gung des Rechnungsabschlusses und Über die Gewinnverteilung sowie über die Erteilung der Entlastung.

4. Ausfsichtsratswahl.

5. Wah] eines Rehnungsprüfers.

Zur Teilnahme an diefer Generalver-

ihre Anteilsheine oder Hinter-

Nhr, bei der Gejellshaft in Berlin,

ben. Die Empfangsscheine liber die erfolgte

Berlin, den 19. April 1923, Der Autsichtsrat. nno Weller, Vorsitzender.

8972] Kammgarn-Spinnsrei, Düsseldorf. Die diesjährige ordentlide General-

$23, Mittags l Uhr, in

__ Tagesordnung: L Bericht des Aufsichtsrats uud des Sud S M4 Ga, des E i und des Renungsabs{G1usses für das Jahr 1922. A 2. Beschlußfassung über die Genebrni- gung des Nechnungsabschlusses und die Gewinnverteilung. 3. Erteilung der Entlastung an Auf- L De und L abl von zwei Rec<nuungsprüfern für das Jahr 1923. inte B, E li V a) des & infiht ergütun des Aufsichtérats, e b) des $ 13 binsihtli< des Orts der Generalversammlungen. Zur Teilnahme an der Generalyersamm- ung find nah $ 7 unserer Sayung nur berehtigt, wel<e

Angabe der Nummern bei uns oder

von der vdt, Kerst & Gib E E S Co., Berlin W. 66,

Deibrüd, Schi>ler & Mauerstraße 63/65,

sammlungtlofal den 8 eine x Oie : um Nachweis st ertorderli< entweder die Vorzeigung für genügend er-

welher die

Düffeldorf, den 14. April 1923. Kammgarn-Spinnerei ‘Düsseldorf.

[8731]

Aktionäre zu der Montag, den 7. Mai, stattfindenden außerordentlichen General- versammlung in die Kanzlei des Notars Dr. Max Nußbaum, Hanau am Main, Markt 6, für 11 Uhr Vormittags ein. Tagesordnung:

Punkt 1. Beschlußfaffung über die Ge-

nebmigung des Uebereinkommens mit

waren J. Alois Kern's Söhne & Franz Rumwolf, Klagenfurt. Pun 2. Zuwahlen zum Aufsichtsrat. unkt 3. Statutenänderungen: Bezüglich Erweiterung der Zeichnungsbefugnis einzelner Direktoren; Wah] des ÄAuf- fichtsrats mit nur einjähriger Amts- dauer; bezüglih des Ortes der Ge- reralverjammlung uvd Sißzungen des Auffichtsrats. Punkt 4, Allfälliges. Hanau am Main, den 15. April 1923, Silberwarenfabrik J. Alois Kern's Söhne A.-G. Der Vorftand.

(87611

Europäischer S Tas Vilanz ber 31. Dezember 1921.

Elkftiva, E

¿ i 24 632 452 426 172 66510 323 936/34 226 900/02

1 200 560|75

Bs ¿ bte erlanêreie Bestände . Debitoren Verluste .

37

aifiva, Aktien . P M S D Kreditoren » < » -

75

800 000 400 560

1 200 560 i Gewinn- und Verluftkonto.

Se . ® .*

Sol.

An Vortrag aus 1920 .

Abschreibungen, Un- Fosten eo 0...

M

28 971 302 954 331 925

Saben. Per NRoheinnahmen . 105 025

226 900 331 925

Berlin, den 12. Juli 1922.

- Aufsichtsrat. Guido Po E Dr. Strauß. G

Bsö&>er. Chemische Fabrik Fries & Co. A.-G. Probfteierhagen i. Hoklftein. Bilanz am 31, Dezember 1922.

Aktiva. A |S Inventar- und Maschinen-

Ton 4 dr L 343 236/97 Umbaukonto . . . . . .} 168721175 FabrikationsreGte- M fonto . . . , 390900 10 9% Absc(rei-

Pun 2

Kassabestand und Bankgut-

Da S L Debitorenkonto Man a a C, Ge|chäftsanteilekonto . . «

351 810

3520712 491 670 2 946 266 5 000

7 827 419

99 95 35

01

4 500 000 1 744 082 113 773 991 406 478 156

7 827 419

Gewinn- unb Verlusikonto am 31. Dezember 1922.

H

39 090 478 156

917 246

35 78 41 47

01

Paffiva, Aktienkapitalkonto . . Reservefondokonto (Agio) . Inventaranschaffungskonto . editorenkonto . . . „, Neingewinn. » « «4+

pan

S

47

47

Soll, An Fabeika!ionsreie, Ab- <reibung « »« ° - Reingewinn . . « »

Haben. Per Betriebsübers<huß na< Abzug sämtlicher Un-

tosten $17 24647

517 246/47

ordentlihe Generalversammlung April 1923 wählte für den

auëscheidenden Aufsichtsrat die Herren: Fabrikant Paul Jsernhagen, Berlin-

Lichterfelde,

Bankdirektor Theodor Pajunk, Kiel, Direktor Erich Fischer, Kiel, Dr. med. Braitmaier, Kiel, Rechtäanwalt Dr. Hans Schäfer, Kiel, als Aufsichtsratsmitglieder. Einladung zur außerordentlichen Ge- neralver)jammlung am 17. Mai, Mittags 12 Uhr, in der Handels- und Gewerbes

bank Kiel.

_ Tagesordnung:

1. Erböbung des Aktienkapitals; Be- \{lußfassung über Umfang und Durch- fübrung der Kapitalserhöhung jowie maige Schaffung von Vorzugsaktien.

2. Vers tedenes.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind

nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die

ihre Aktien oder den Hinterlegungöichein eines deutschen Notars oder der Neich8- bank spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der Generalversammlung bei

Reale S i M R Mökern-

, oder în Kiel bei der Handels-

und Gewerbebank biuterlegen M

Kiel-Verlin, dei 19, April 1923,

Der Vorftand,

Die vom 95. lobungggemas inégesamt

Krieger. ppa. Walther.

der Firma Werksiätten für Silber

S

Tbe

S

{89574 Wir ladeu hiermit unsere ges{äßten | Maschineufabrik Fr.

>&« Gomann, Akti > pen h eien Die Herren Aktiongae eds Geptrlin, laden wir bierdur zu der am M eldoit den 16, Mai 1923, Vorn, 11 Uhr, im Sißungssaale dez g hauses Â. Hirte, Berlin, M as raße 76, stattfindende lung cin. Us P fneat Ma, ageSorduung : 1. Vorlegung des Ges{ätöbert Bilanz und Gewinne bet a le . Beschlußfa q Rein 12 E “er Verteilung dg j eilung der Enik, fichtsrat as Varia 0 fn Tus 4, Waßken zum Auffichtsrat. 5. Aenderungen des & 15 der Sahy (Bezüge des Auffihterats). "a Aktionäre, wek&e an der Geynerz! sammlung teilnehmen wollen, baben i Aktien in Gemäßheit des & 1g as angen bis 12. Mai 1923 ‘¡u binter,

egen. Als Hinterlegungöstellen gelten Commerz- und. Privat-Bank Aktie AG schaft, Berlin, und die Bankfirma A. irte, Berlin 8W. 68, Markgrafenstrafe 76“ Berlin, den 20. Avril 1923. Der Auksichtsrat. Lifred Hirte,

O lokitha CiUSe G E n em brit, Aktiengesell daft, i

Die Aktionäre unserer Gesel [aft werden biermit zu der Freitag, dey 11, Mai 1923, Mittags 12 Uhr im Sizungszmmer der Leipziger Credit, Bank, Leipzig, Barktußgäßhen Nr, 11 fiatifinbeabtn Generalversammlung eings a

Tagesorbuung : t 1. Vorlegung der Bilanz mit Géwinn: und Verlustkre<nung für das erste Geschäftejahr (1. Juli bis 31. Ds zember 1922).

2. Entlastung des Vorstands und de Aufsichtsrats und Festsetzung dau Bezüge des Aufsicht8rats.

3. Verteilung des Reingewinns.

4, Wahlen in den Aufsichtsrat. *

5. Erhöhung des Grundkapitals yog 8 000 000 .4 um 4500 000 4 (uf 12 509 000 „4. Die neuen Aktien sollen Stammaktien sein. Die Ge neralversammlung wird Näheres über die Modalitäten der Ausgabe, ins besondere über das Bezugsäre>t be- s{ließen.

ur Beschlußfassung über Punkt 5 if

nicht allem - eine Abstimmung der ge saniten Aktionäre, sondern auch ferner je eine Sonderabstimmung, der Vorzugs- und der Stammaktionäre. erforderlich. Zur CLTeilnahme an der Generalyer- sammlung sind alle diejenigen beretigt, die na< $8 24 des Statuts un}erer Ge sellshaft ihre Aktien bezw, Depotscheine hinterlegt haken Als Hinterlegungéstelle wird die Leipziger Credit-Bank, Leipzig, Ea. Ferner kann die Hinterlegung einem deutschen Notar erfolgen, Soweit în den Bescheinigungen der Hinterlegungsstelle oder der Notare die darin CewZhnien Aktien niht näher be zeichnet sind, ift anzunebmen, baß die bv treffenden Aktien Stammaktien sind, Leipzig, den 19. April 1923. inkha Chemische Fabrik M mge Ia, Der Vorstand. Hammer.

[8953]

Saline und Soolbab Salzungen.

Zu der am Donnerstag, dei

17. Mai 1923, Vormittags 10 Uhr,

im Sitzungssaal der Vank für Thü-

ringen vorm. B. M. Strupp Aktien

gesellihaft in Meiningen, Leipziger

Straße 4. stattfindenden 52. ordeu!tlichen

Generalversammiung werden die Aklio-

näre unserer Gesellschaft eingeladen.

TageSorvnung: 1. Vortrag des Geschäftsberichts, Vo \{lußfassung über die Bilanz und eftstellung/ der Dividende für 1922 ntlastung des Vorstands und deb

Aufsichtsrats.

3. Wahl zum Aufsichtsrat.

4, Anträge auf Statutenänderung 14: Erweiterung der Vorstand 1gnisse bei Anschaffungen und #1

stellungen, & 24: Rechte des Auf fichtérats, $ 26: Vergütung an

Autsichtsrat. & 32: Beschlußfassung in der Generalveriammlung. \

b. Beichlußfassung über die Art m

Hive der Versicherungen der Ge! it. :

Zür Teilnahme an der Generale"

sammlung sind diejenigen Aktionare A

re<tigt, die ihre Aktien spätestens rei

dritten Tage vor der Verjamml unh l

dem Vorstand unter Angabe der

mern ángemeldet haben. lung

Bei Beginn der Generalversam

sind die angemeldeten Aktien o “in

scheinigungen über ihre Hinterlegung ine

E der Berechtigung zur

vorzulegen. A

Rur Entgegennahme der HinterleguntE

und Auéstellung von Bescheinigungen “j

über sind der Vorstand, Notart q

Bank für Thüringen vormals de

Strupp Attiengesellichaft in Me pu

und deren Filialen, die Mitteld, n

Creditbank in Fraukfur: 9. , Na-

Beritin, die Darmstädter n, auf

tionalbank, Kommandit esells (1 :

Aktien in Berlin und dictenigen “tant

die vom e als geeignet ant

werden, zuständig. * A

Salzungen, deu 17. April 1923.

Dan er Auffichtórat.

Hager.

Max Daytd, Norsinender-

der Coqui & Reimers Import & Export Aktiengesellschaft, Hamburg, haben wir

| vurde in den Aufsichtörat geroählt.

ju erhöhen, und zwar dur< Ausgabe von 2000 Stü>k auf den Fnhaber

War 1923,

| Handels-Bank, Kommanditgesellsaft auf Aktien, Hamburg, begeben worden mit der

Phlung bezogen werden fönnen, und mit der Berechtigung, etwaige si ergebende tegister fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen

eltend wu machen: der Zeit vom 23. April bis 12. Mai 1923 einsch!ießlih zu erfolgen. Das Bezugs-

Attie

Holz- und Jmpräguierwerke Akt.-Ges., Gelsenkirchen. Bilanz per 31. Dezember T f Passiva.

26 634,45

._. 26 633,45

s C LD: c, 120.070,15 1 Wie B TOR war* euer aran ra

S deutsche Atriva-

fzeuge Feb! Meg bschreibung E A

fguthaben - toren - - Anzahlungen -

envorTale -

Aktienkapital . .. Neservefonds Kreditoren

Anzablungen Fnterimsfonto „. Avale 1 250 000,— Reingewinn . . e

1

1

4 346

. | 5 231 301 13 342 358

. f 9 900 000 . [44 864 410

e e.

800 . « « « [29 198 232 . #16 430 451 2 433 238

12 520 496;

169 342 417/99 Haben.

. 133 907 187/07

69 342 417 Gewinu- und Verluftre<nung.

. f 9 248 247 « {11 986 739

goll. E í adlungsunkosten É

2 Warenbruttogewinn «

[8978] : Wir briugeu Hierdur< zuc Kenntnis,

daß 14. November 1922 no< folgende vier

neue Mitglieder :

in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gewählt sind.

Calderara & Bankmann Parfümerien- und

in der Generalversammlung vom

a) Direktor Friedri<ß Ghrenfest ia Wien l, Renngasse 2,

b) Direktor Franz Feilchenfeld, Berlin W. 9, Budapester Straße 2/3,

e) Doktor juris Otto Schwarz, Fabri- kant in Böhmis<h-Krumau,

d) Aabrifant Ernst Schwarz in Lobositz, Ticheho-Slowakei,

Berlin, den 14. April 1923. Feinseifen-Atktiengesellschaft.

Der Vorstand. Nohrbe>. Dökbring.

; fosten trieböunfol P 151 703

f 1 Yhshreibunger * 112 520 496

Gewinn - - 33 907 187

Der Aufsicht8rat. Der Vorstand. Boll, Vorsigender. Simon. Münster.

Die Uebereniumung vorsiehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- ce<nung Per 31, Dezember 1922 mit den ragene geführten und von uns prüften Geschäftsbüchern der Firma - Westdeutsche sit-Ges., Gelsenkirchen, bescheinigen wir hiermit.

Leipzig, den 6. April 1923. Treuhaund-Aktiengesellschaft. Die von der Treuhand- Aktiengesellschaft Leivzig geprüfte Bilanz sowie Nerlustre<hnung wurde auch unjererseits geprüft und für richtig befunden. Der Anfsichtsrat. Wilhelm Boll, Vorsitzender. Die auf 80 % festgesezte Dividende Hon 46 für die Aktien erfter Aus- abe und E s A zweiter Ausgabe abzügli<ß 10 % Kavitalertrags-

elangt . April d. J.

sar : in Gelsenkirchen bei der Commerz und Privatbank, Aktiengesellschaft, j in Dortmund bei der Direction der Disconto-Gesellschaft

uszahlung. - i S În der heute abgehaltenen ersien ordentlichen Generalversammlung wurde herr Wilhelm Boll in dea Aufsichtsrat wiedergewählt.

Gelsenkirchen, den 16. Avril 1923

i Der VorstanDv. Simon. Münsier.

60 19

07

o

® - -

33 90718707

olz- und Imprägnierwerke,

winn- und

[9244] Bilanz per 31. Degenette 1922 der Firma

Coqui & Reimers JFmport & Export Aktiengesellschaft, Hamburg. Gewinn- und Verluftrecnung

ver 31. Dezember 1922,

ena ——

Gewinn. S000

42.226 5046 196 191154 81 392137

Veriust.

E 17:04

Warengewinne . « + infen s SIOTITAA AOeL 4 as Gewinnverteilung: 4 Geseßl. Rü>klage . 900 000,— Steuerrü>klage . . 5 000 000,— 100% Dividende . 10 000 000,— Gewinnvortrag « . 1074117,44)

16 974 117,44

A s 22 399 797 480 174

2 650 000 16 974 117

nkosten . « « + Abihreibung auf Inventar . » « + Rüdlage für Du- biose Qin « os.

o 49. S De e o.

42 504 088/6 __ Paisiva.

M 10 000 000 100 000 133 874 243 2 850 000/- 15 470 570

42 504 088 Vilanz per 31. Dezember 1922. B

Aktiva. gann S Kasse und Bankgut-

Taba s haben a De S f 13-969 137 Neservefonds 205.0 A Eduldner « - „«} 154 161 294 Gläubiger . Varenbestände » 11 138 498 Nüdsstellung für Dubiose Inventar #6 1 Interimékonto : Gewinnvortrag M 10 81 392,37 Gewrinnvor-

trag 1922 16 892 725,07

16 974 117/

179 268 930 179 268 930 Vorstehende Bilanz und Gewinn- und VerlustreWnung per 31, Dezember 1922

immend gefunden. i Hamburg, den 27. März 1923. : amburger Revifions- as Treuhand-Aktiengefellschaft. eyer.

Coquí & Reimers Zmport & Sxport Aktiengesellschaft, Hamburg.

Der Vorstand. Paul Lüder, Dee Die Gejelischaft macht ferner gemäß $ 244 H.-G.-B. bekannt:

Herr Max Albin Baumgärtel zu München,

Herr Direktor Heinz Pirngruber, Hamburg, und. fud E E Aus E zu Berlin, nd aus dem Aufsichtsrat ausge)<teden. ¿

Herr Hugo Carl, Mitinhaber der Firma B. Grimm & Co., Hamburg,

O und mit den ordnungsmäßig- geführten Büchern der Gesellschaft überein-

Dex Vorstand. Paul Lüd>er.

[0245]

Coquí & Reimers

Import- und Export Aktiengesellschaft, Hambur

Die ordentlide Generalver}ammiung der Aktionäre der

S i & Neimers

Juport- und Export A.-G,, mburg, vom, 10. April 1923 hat beschlossen, das Attienkavita) der Gesellschaft e 10 000 000 um -4 15 000 000 auf .4 25 000 0,0

lautenden Aktien zu je 4 5000 und 500. Stü> auf den Jnhaber lautenden Aktien zu je -4 10 000 mit Dividendenberechtigung ab 1. Ja-

as geseßlide Bezugsrecht der Aktionäre ift autge|{<lossen worden. Lie neuen Aktien sind an ein Konsortium unter Führung der Hamburger

erpflihtu!g, deu alten Aktionären von den neuen Aktien soviel zum Bezuge in der Weite anzubieten, daß auf je 4 5000 alte Aktien nom. 4 5000 ‘junge Astien zum Kurie von 3309/9 zuzüglih Shluß1cheinstemvel und Bezugsrehtsteuer gegen Bar-

Spiyen nach eigenem Ermessen zu erledigen. Vorbebaltlih der Eintragung des Kapitalerhöhungsbeschlusses in das Handels-

Die: Geitendmabung des Bezugsrehts hat bei Vermeidung des Verlustes in

t kann auégeübt werden

in Hamburg bei der Hamburger Haudels-Bank, Kominanditgejell-

iz ¡chajt auf Aktien, Mönkedamm 13/14,

während der üblidhen Geschäftsstunden. Die Geltendmachung des Bezug6rechts er-

folgt provisionsfrei, sofern die alten Aktien nah der Nummerntolge peoeene obne bidendenscheine am Schalter eingereiht werden. Erfolgt die Ausübu

Ugbre<ts im Wege der Korrespondenz, )o wird die Bezugestelle die übliche Bezugs-

“brovision in Anrechnung briugen. Die Aktien,

vird werden abgestempelt zurü>gegeben. Vei Geltendmach ) U Tei „nebst Schlußnotenstempel und Bezugsrecbtfténer

[9304]

Generalversammlun vom 27. März 192 werden nom. 6 000000 4 neue auf den í&nhaber lautende,

ung des Be-' tür welche das Bezugbrecht ausgeübt

¿rets ift die Vollzablung für jede neue n L bei der genannten Stelle

Gustav Richter Aktiengesellschaft für Hoch-, Tief- und Eisenbetonbau, Plauen i. V. Gemäß den in der außerordentl: Gen unserer Gefellshaft gefaßten Beschlüssen

ab 1. Januar d. I.

Aktienkapital . Schuldverschreibungen

Gesetzliche Rü>lage Besondere Rücklage . . Werkerhaltungskonto . . . Sparkassen der Arbeiter. . . É ai Arbeiterunterstüzungs- und NRuhegehaltskafsen ein-

Fahresre<hnung am 31

Vermögenswerte.

Grundstü>e und Gebäude . . I a n o

Kasse, Bankguthaben und Wertpapierè Garne, Gewebe und Materialien . . S{uldner .

Schulden.

hiervon zurü>bezahlt

\{ließli< Heinrih Hocnshuch-Stiftung hiervon in Wertpapieren angelegt

Beamtenrubegehaltskasse

hiervon in Wertpapieren angelegt

Gläubiger . . Gewinn- und V

Gewinn- und Verluftre<hnung am 31. Dezember 1922.

8757] Weber & Ott Abtiengefels<haft, » 06h (Bag

.

15 604 998/46 85 389 907/58 193 790 982/44

294 785 90348 2 000 000 854 (09

1 651 050/62

801 25685

2104 972/45 1 303 715! 815 053 30

639 765

175 293/90 292 781 73375 21 230 568/36

294 785 90348

————

dividendenberehtigte Stammaktien zum

Bezuge angeboten. : Bezungsbedingangen :

1. Das Bezugsrecht ijt dei Vermeidung

des Verlustes bis zum 8. Mai 1928

einschließlich in Berlin

bei der Dartnstädter und Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien,

. bei dem Bankgeschäft Carl Cahn, Fran- zösisbe Straße 60/61,

in Plauen i, V.

1. bei der Darmstädter und National- bank, Kommanditgesell. auf Aktien, Filiale Plauen. i. V.,

2. bei der Commerz- & Privatbank A.-G., Filiale Plauen i. V’,

in Greiz i. V.

bei der Darmstädter und Nationalbank

Kommanditgesellshaft auf Aktien, Filiale Greiz. i. V.,

Wre der üblichen Geschäftsstunden aus-

zuüben.

2. Auf je nom. 2000 4 alte Stamm-

aktien werden nom. 3000 #4 neue zum |

Kurfe von 175 9% zuzüglih Schlußnoten-

stempel und Bezugsrechtssteuer gewährt.

Die Höhe der Bezugsrechtssteuer ist am

Schluß der Bezugsfrist bei den Bezugs-

stellen zu. erfahren. :

3. Die Ausübung des Bezugsrechts. ist

provisionsfrei, sofern die Mäntel der alten

Aktien, na< der Nummernfolge geordnet,

mit einem doppelten Verzeichnis amSchalter

eingereiht werden. Bei Ausübung des

Bezugsöre<ts im Meg des Briefwechsels

E die übliche Provifion in Anrehnung

gebract. y

4 Ver Preis für die neuen Aktien

bei der Anmeldung bar zu entrichten,

worüber auï dem einen Anmeldeschein

Quittung erteilt wird. i

5. Die Mäntel der alten Aktien, auf

die das Bezugsre<ht ausgeübt worden ist,

werden abgestempelt jurü>gegeben.

6. Die Aushändigung der neuen Aktien

erfolgt nah Fertigstellung gegen Rückgabe

des quittierten Anmelde|s<heins, dessen

Ueberbringer als zur Empfangnahme der

neuen Aktien legitimiert giut, bei der

aleichen Bezug?stelle, bei der die Anmeldung stattgefunden hat. Die Bezugsstellen find bere<tigt, aber ni<ht verpflichtet, die Legi- timation des Vorzeigers der Kassenguittung

zu prüfen. °

7. Die Vermittlung des An- und Ver-

faufs von Bezugörehten übernehmen die

Anmeldestellen.

Plauen i. V., den 19. April 1923.

Der Vorstand. Dito Heyer. P. Brust.

193UV2 ' / A Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit auf Donnerstag; den 17. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, in das Verbands- baus des Verbandes der Baugeschäfte von Groß Berlin E. V., Köthener Straße 38, zur vierunddreißigsten ordentlichen Ge- nexalversammlung eingeladen. Tagesorvuung : 1. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und .Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1922. / Beschlußfajjung über die Verteilung des Reingewinns. i : Erteilung dér Entlastung an die Mit- glicder des Vorstands und Auffichts- rats. s . Brscblußfafsung über die Erdöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von : 12 000 000 .4 neuer, au) den In- haber lautenden Stammaktien, ein- geteiit in 12000 Stü über je 1000 4 mit voller Dabiden den bere driguba per 1923, unter Auts<lüß des geieylichen Bezugsrechts der Aktionäre, . Abânderung des Gefellscha1tsvertrags, insbesondere der $$ 9: betreffend Höhe des Grundkapitals und Ein- teilung desselben 1owie betreffend Be- stimmungen über Vorzugsaktien, 25: betreffend Stimmrecht in der Generalversammlung. 6. Zu 4 und $9 findet neben der Ab- stimmung der Gencralverjammlung noch ‘gésondèrte Abstimmung der In- haber ‘der Stainmaktien jowie der Snhaber der Vorzugsaktien statt. Diejènigen Aktionäre. * welhe an der Genêralvérjammlung teilnehmen wollen, haben ibte Aktièn bis spätestens Sonn- abènd, * den 12: Mai ct, Nachmittags 6 Uhr, gémäß $29 des Statüts bei der Kasse der. Gelelischatt zu hinterlegen. S C. 19, Wallstr. 25, den 19. Aprii 1923. A ; Vereinigte Verliner Mörtelwerke.

2, 3,

Abschreibungen für 1922 . Gewinnvortrag aus 1921. . Reingewinn von 192 .

S OTTQUC vid e

Soll,

Verwendung wie folgt:

Verteilung von 1/4 9% Goldmarkdividende auf Grund des Kurswerts von 1375 für 1 s{w. Frs. = # 1720 je Aktie e an die Besondere Nückiage . . . s > an die Arbeiterunterstüzungs- und Ruhe-

uroeisun gehaltsfassen

guweisung an die Beamtenruhegehaltskasse , « - « 5 Z

ortrag auf neue Rechnung

Haben. Gewinnvortrag aus 1921. . ,

Fürth, den 16.¿April 1923.

{8747} Vermögen.

Ueber|<uß im Jahre 192 „ooooo

Bilanz am 31. Dezember 1922.

D A 153 39024 04 |

6/32/21 230 56:36

m

21 383 954

842 7220 20 541 23/5 21 383 958/60

Der Vorftand. Kommerzienrat C hr. Fleis<hmann.

Schulden.

db

3 000 000 3 881 983 1 204 393/

133 784 870 715

67 900 843/5: 8232 891 131 578 537}:

Nicht verausgabtes Aktienkapital . . Kassenbestände . . Wertpapiere . Geschäftseinrih- unden. < Betriebsgeräte .

4 %/0 59%

Bauwerte « « «. Außenstände - . Lothringer-Luxem-

burger Gasgesell- haft m. b. H., Guthaben G

C 37 1137! Beteiligungen «

153 464/25

Aus \

216 993 7281/2

Summa «

E Ausgaben.

Aktienkapital . 2 Millionen Borzugsakti } m.

bungen . ,

bungen

Neservefonds . . « y Amortisationsfonds. . « . Beamtenpensionsfonds . Unterstützungsfonds : Feuerversicherungöfonds . Dispositionsfonds . . Hdpothelen - . «< Nüdctfständige Dividenden « Fällige Zinsen der 4- u. 5 9% _ Tellfculdver!chreibungen Laufende Rechnungen . Agiofonds é ¿ Talonsteuerfonds

Werkerhaltungsfonds . . .

Gewinn- und Verluftire<hnung am 31. Dezember 1922.

é |Z 21 000 000'—

500 000 21 500 0/0!

948 000;

531 000 10 567 564 5 248 6276 b 723 682: 992 434

5H 140 6426 4 867 864 39 702 19 1392

26 795 130 563 2307 34 TT70|— 15 200

72 000 19 140 000 11 569078

216 993 728i

25 9% Einzahlung . -

Teilshuldverschrei- Teilshuldverschrei-

eloste 4- u. 59% Teil- uldverschreibungen . -

Einnahmen.

ib 133 974 150 45 615 370 5 066 165 1 000 000

445 194 89 920

27 500

1 750 099 18 720 000 2 532 000 3 380 000 11 569 078

Betriebsausgaben . « « Generalunkosten . . » « « Beamtenpensionsfonds « . Unterstüßungsfonds Abschreibungen auf Ge- 1chäftseinrihtungen . . . Zinsen der 4 9/6 Teilschuld- verschreibungen . . . Zinien der d 9/9 Teilschulde veri<reibungen ..« Zintenkonto. «e Werkerhaltungsfonds . . - Amortisations\onds s « » Dispositionsfonds . .- - Gewinn

41 31 94

79

53

6D

A [4 Vortrag aus 1921 2151960 Einnahmen der Gas- |

und Elefkt7izitäts- WELTE pi 5% 9284 Gewinn an Waren und Einrichtungen

179 526 827/90 44571 132 13

Summa . .[ 224119 479

ih hiermit. L Magdeburg, den 27. März 1923.

[8748i Allgemeine Gas- Actien-Gesell- {ast zu Magdeburg.

Die Dividende - für das- Geschäftsjahr 1922 ist auf 409% und einen Bonus in gleicher Höhe festgesegt worden und kann vom 19 April cr. ab bei dem Bankhaus Zucsshwerdt & Beuchel, Magdeburg, S. Bleichröder, Berlin, Siegfried Simonson, Berlin W. 9, Poisdamer Se Nr. 23 a, und bei der Allgemeinen Deutsen Credit - Anstalt, Filiale in Magdeburg, gegen Einlieferung der fälligen Dividendenscheine erhoben werden j

Den Dividendenscheinen er1uchen wir ein laufend geordnetes Nummernverzeichnis mit der Namensunterschrift des Besigers

beizufügen : Magdebnrg, den 15. April 1923, Allgemeine Gas-Actien-Gesellschaft zu Magdeburg. T C. Florin.

Hamburg, den 18. April 1923.

Coqui & Reimers Import- unnd Exvort Aktiengesellschaft, Hamburg.

urt Lilge. Nichter.

63

Magdeburg. den 31. Dezember 1922.

Allgemeine Gas-Actien-Gesellshaft zu Magdeburg. D, Orin.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlusks rednung mit den von mir geprüften und richtig befundenen Geschäftsbüchern bescheinige

Summa . . [ 224 119 479/63

Emil Nordmann, von der Handelskammer zu Magdeburg amtlih bestellter und beeidigter Bücherrevifor.

Nach der in der Generalver|ammkung vom 18. April d. J. gemäß $ 11 des Gesellschaftsvertrags vom 24. April 1899 erfolgten Wiederwahl - von Aufsichtörats mitgliedern besteht der Auffichtsrat aus folgenden Herren :

rr Geh. Kommerzienrat Dr. h. 6, W. Zu>kshwerdt, Magdeburg, Vors sitgender,

Herr Handel!sgerihtsrat Max Pommer,

Magdeburg, Stellverireter des Vors

den. sißenden Selle,

Herr Bankdirektor Magdeburg,

Herr Stadtrat Max QODren>many Magdeburg, i

Herr Bankier Siegfried Simonfon,

Berlin, | Herr Fabrikbesizer , Otto Gruscw den 18. April 1923.

Magdeburg. as-Actien-Gejellschaft

Magdebur Allgemeine E SeSuea a . s Florin. [8749]

Georg