1923 / 93 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[8796] 19286) [8954] ; : [8236] [8808] Bilanz der Leipziger Centraltheater Aktiengesellschaft

Aktiva. m inm Vassiva. In der beutîgen Generalversammlung o. e E 4 L Tos c k » R 2 51] - - 2 - v .. 6 - S De Z> Gedäuze = 426 000/—|| Aftienfavital . . . « » | 1 400000|— | unter Abjug von 2% mil 38 850, H A Aktiengesellsha?t für Zündwarey, F“ Hierbrauerei Eichberg A. G., Sonneberg i/Thür. | 123" Bormuags 15 Uyr, im pee ———————————— Mobilienbestand .. . R ENS Se R H L E 76 | dem geseßlichen Reservefonds überwiesen fa rifation und Deutsche Hündholzfabriken Eoil. Bilanz ver 30. September 1922. Oben. “ares grit Dri PE in Neuer Rate Penupsehed P EIToal Mlieutüvital l NOMO- o . e E e e 5 | werden, auf neue Rechn : f . ; ; nètenden außerordentlihen General-|Gebäude . . . . . . 0) a é A Bankauthaben . . . « | 482 109/50] Geseßlihe Nüklage . « . | 123000|—| Für den ¡uebieecians. Delancdb œ Aktiengesellschaft in Cassel. ‘igungófonto « _. -| 900000/—} Aftienfapital . . . » „} 600000|— | versammlung werden die Herren | Inventar und Mobiliar <|—|| Reservefonds 120 000|— Frostscbectguthaben - . 297|—} Talonsteuerrüd>lage . . . . 8 400/— | sichtérat sind folgende Herren mit aus In den außerordentlichen Generalversammlungen unjerer beid s beri Inventar, Fässer 2. 227 960|— | NRetervetonds ä 39 500/— | Aktionäre hierdur< eingeladen. Maschinen |—}| Neservefonds für besondere Der .. .[- 700 ®0|—} Rückständige Dividende . . 10 700|— | jlaagebéudes Mebrbeit e vom A März 1923 ist be\<lossen worden, die Aktie: kavitalien um le Gaclellicaiten bitoren . „} 168 877/79) Hypotheken 44 006|— Tagesordnung: fetten 3000|} Källe. L eteiligung an Zeits{riften 1¡—} Tantiemekonto . . « - «| 120 000|— | worden : zu erhöhen und zwar dur< Ausgabe von je 24000 auf den Inhab 4 000 X ten Kassa u. Bank . 3977 10 920|— | 1, Bes{lußtassung über Versicherungs- | Debitoren. . . . | 4 023 459/50} Werterbhaltungsfonds . « 50 000!|— Barbestand 27 75736 Oberstleutnant Hörl, Mün l 8 oigen Vorzugéaftien über je 4 1000 mit halber Dividendenbe hi er lautend gelten 2 Bank 29 842|— angelegenheiten. Bare Kasse « L 102 932/02} Kreditoren 2891 116/89 Kapitalertragsteuer . 1 070|— Vorsizender, i E DIONEE Bea e reGtigung jür dag Rohgewinn - |__176 54718 | 2, Beichlußfassung über Statutenände- S “| U Noch nicht eingelöste Divi- Sade eta Generalfoniut Mafcbnever, Mündben, | Nachabtangtwecyslibtung. “ut Falle ver Lerntetice Lrontie Borangtdividen 4 [ wom doo Sia | rungen: 1 P L D E ea C, A als t Moriik „Aaczzahlun; tung. î on werden | Verlust . 544 775198 Fabrika e E E hen wes a cinen Aufschlag von 10% befriedigt, ohne an dem weiterneh Jum nein : 7A - See Bei s : LAUNEHMEN. Aal : Sl lich zwingend vorgeschriebenen Fälle. 3 154 09/76 M | 3 154 092/76 als Beisiger. Vom J 3 j ; as 483 083/11} G t 213/56 O A S E ivai rz 1923 2 T s | Y Ne ; Jahre 1925 ab können die Vorzugsaktinn dur S1 of 2 ten u. Steuern - « - © ewinnbvortrag 1 Ents d ender E S 33 Leipzig, den 17. März 1923. Soll. Gewinn- und Verluftre<nung am 31. Dezember 1922. Haben. | um: gueinzeichnungsberehtigter Vorstand t! Ver Me ira gl werdep. Die Vorzuasaftien baben que eg ing Pt Ereibungen l c O Abs 2 und & 28 hs U Leipziger Centraltheater Aktiengesellschaft. L aas S i Fmi 3 Lr tat ei Beschlüssen, betreffend Aufsichtsratswahl, Aend 7 , „(ev Skimm winn e as S A h s i A Sonderabstimn der Stamm- ilipp Wolz. An Unkosten 2 468 732/54}| Per Einuahme 1 923 956/56| err Emil Ler<, Fabrikdirektor, | Auflöf Gesell i L O der Sägzun Rohge QUETRI Uns ee B G D tair de d E E A 923 996: Lindenberg. o ung der Gesellschaft, in allen anderen Fällen einfaches Stin Angen oder M 668 907/33 Á 668 907/33 und Vorzugsatitien zu Ziffer 2 der Gewinn- und Verlustrechnung l Verlust pro 1922 . ¿»4 506 7750/96 Punkt 6 der Tagesordnung : „Der Antrag | ; Nachdem die durdgeführte Kapitalserhöhung in das Handelöre ; eberg, den 10. April 1923. Tageëordnung. Ausgaben. am 31. Dezember 1922. Einnahzrnen. A | 2468 732/54 M | 2468 732/54 | auf Aenderung der $8 1 und 2 der Sagung“ i, werda die Inhaber der bisherigen Aktien gemäß den Beschlüssen der (aen evi Anfsichtsrat. Der Vorstand. . Abänderung des in $ 21 des Statuts | =_ E rie : Die Generalversammlung vom 16. April 1923 beschloß, den Verlust wurde zurü>gezogen. versammlung hiermit aufgefordert, ihr Bezugsrecht auf die Vorzugéaktien wz. elle M. Annemüller Carl Bergner. Ed. Thiem. vorgeiehenen festen Honorars des | Unkosten . . . | 2676 312/46] Uebertrag aus dem Nech- M 544 775 98 auf neue Ne<bnung vorzutragen. Bei der flatutgenitfiea Nemeeti München. 29. März 1923. geltend e E : Me olg E von der a.-0. G.-V. am 4. d. M. genehmigte Dividende von 15 %% Aufsichtsrats. Diglen «s 23 82513 nungéjahr 1921 .. . .| 9046/32 des Aufsichtsrats wurden gewählt : i AREER S und Spritfabriken "2 Sid hat bei Vermekdung des Ausschlusses bis ¿um 18. My hit 50 Bonus kann bei der Vereinsbank in Sonneberg erhoben werden. . L ENaNRa e Ta a r Reingewinn . . - « . | 1103 403/25 Uebers<huß aus Vermietungen| 3 794 494/69 Herr Nechts Œ e sbender n" f 4 S<{<önau-Lindaus- 8: ; : * (0 E neoNt O C ; 5 att} : änderung des Statuts gemäß S 27 S RAT R Rati ere Reden nsridert, Faxtenet Düssel, 1. Vocsipeubte Stbbnaurindau- Bodensee A Ö vei dem Bankhause S. J. Werthauer ir. Nadtolger in G, M, Die Belegung des Aufsichtsrats bleibt für das laufende Gelhäftsjahr un-| Fn e 8 - 3803541 04 3803 da1[08 Herr Direktor Hans Bobna>er, Bochum t gender, [9267| Einladung / zu erfolgen. Dabei sind die alten Aktien ohne Dividendenbogen e perânder!. Der Vorftand Diejenigen Herren Aktionäre, welche an Leipzig, den 17. März 1923. / Düsseldorf, am 17. April 1923 h D au S E as. E Nummernverzeichnis vorzulegen. Sie werden abgestempelt ¡un j : der außerordentlihen Generalversammlung E R ORERAEAENIEE Apollotheater-Akticnges x le erte ordentliche Generalpersamms- ‘h A i M —— teilnehmen wollen, haben ihre Aktien mit ili olz Der ee x3 jells< aft lung der Dekage Handels - Aktien- . Auf je 4 1000 der bisherigen Aktien entfallen je 4 1000 N L . » einem doppelten Verzeichnis behufs Ent- Der Aufsichtsrat besteht zurzeit aus den Herren Bankdirektor Erih Jaeger, f C. Kraus. R f V S neue Vor: Î F 91 N :

S gesellschaft findet statt am Sonnabend, aitlen zum Preise bon 129 °% zuzügli<h Schlußscheinstempel. Dieser K 18800] Lößnißta extil- ktiengesellshaft, Vederan. gegennabme von Legitimationskarten laut | Leipzig, Vorsißender, Kommerzienrat Leopold Dekar Hartenstein, Plauen i. V, ftellw. [9248 ; den 26. Mai 1923, Morgens 11 Uhr, im Gef i bei der Anmeldung einzuzahlen. . Die Bezugsrechtssteuer irt e Vilanz am 81. Dezember 1922. S 22 des Statuts bis SonnabenD, den | Vorsigender, Bankdirektor Dr. Wilhelm Just, Leipzig, Hofrat Dr. Hans von Philtpp, ges E ; j SiBungssaal der Nordishen Bank- Di ‘A E: : | agt die E R 5, Mai 1923, einschließlich Leipzig, und Rechtsanwalt Dr. Alfred Richter, Leipzig. O : Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1922. Passiva fommandite Si> & Co., Hamburg 11, “Ie en ung des Bezugsrechts ist kostenfrei, sofern die Vorlegung Aktiva. H |S der Gesellschaft, Stärkestraße 15, | Die Dividende für das Jahr 1922 wird mit „# 600 fär die Aktie gegen : H 5 4 [Sl S = | Drostbrücke 1 V ga O A Zwang des ge E an der Kasse f A 1, Grundstü>s- und Gebäudekonto: E oder G0 aid E des E s Lor D 1922 i April 1923 ab bei 9er R AAALE : ; 6 TageSorduung : Ds ; hauses erfolgt. Soweit sie im Wege der L * * Rudwert am 1. Januar 1922 . 2 275 001 |— r Commerz- un rivat-Bank | der Leipziger Creditbank, Leipzig, Barfußgäßchen 11, ausgezahlt.

Mee gund Gewerbehof . . | 1500 000/—} Aktienkapital 6 000 000 1. Vorlegung des Geschättöberichts sowie schiebt, wird die übliche Bezugsprovision berécbnet. Norre)pondenz qu E ae L Ta ois « [3778 8542 A.-G., Filiale Haunover, Han- i i; vid Aktivhypotbef 11 E ORDotbE : ‘¿2544 965 700 der Bilanz und Gewinn- und Verlust- - Die Ausgabe der neuen Vorzugégktien mit Dividendenbogen erfolgt A GOST SO5IDO nover, oder MHON othefen und Amor- Geleßzl. Reservefonds . . | 4292 500 re<hnung für das Jahr 1922 und Fertigstellung der Stücke bei dem genannten Bankhause gezo; 4 nah Abschreib 6 053 84690 dem Bankhause Carl Solling & | (92511 Bilanz per 31. Dezember 1922. Gan Ge een L V4, 10S A Verbindlichkeiten und An- Beschlußfafsung darüber und über die der über die Einzahlung ausgestellten Kassenquittung. E Ke tüdgabe Abschreibung. « «a . o o e e, D O OTVV m nex: aare R 1M Effekten ane Moe Es 2 U N Unges 61 867 330 iris E e 2 Es Le verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Kassen Buchwert am 1. Januar 1922 9 540 000 S R zte ¡—Y Sewinn: . Grteilung der Entlastung an Vorstand rufen. TER Du z 5 ? : z | von d in Dru> befind- V Shenstände G R E Wi 41 901 158/03} Vortragaus1921 3 703,79 und Auffichtsrat f Cassel, den 18. April 1923. Zugang 5 268 925 Ls Pton Lee in März 1923 be: » Gebäudekonto I . E ne Aar - «oe e oe e «G 112 007/80] Reingewinn 1922 - Wahlen zum Aufsichtsrat. Deutsche Zündholzfabriken Aktiengesellschaft. e 5 7 808 929 \{lossenen Erhöhung des Stammaktien- Zugang . « « s «Q S 4 4 665 121,54 | 4 668 825/33] Beschlußfassung über ‘die Erhöhung Stahl & Nölfe Aktiengesellschaft für Zündwarenfabrikation. Abschreibung _7 808 921 fapitals sind, und an der außerordentlichen i 883 069/35 my 77 734 36l02| auf -A 20 000000 unter AuelGluß (9201 Gesa E E | Sils Llinchrpen miglien, Tnoen béi den , Geblndetonto Il ao o L uw . E x L a © x 4 0 T l e eton . - . _ Verlust. e L “g Gali At E Ne Nis der nens eran s<luß; zum 31. Dezember 1922, Zugang 783 009 vorgenannten Banken dieLegitimationskarten Saa, : 1 419 Mew nr eza er mea, î F bus ai e E Le n f S E Ermer - rerratetunnoi Ç É G L ( E Gene : S L Es M [s gabebedingungen. L a Grundstücke S n M 9 Abichreibung S s 783 009 cbenfalls bis Sonnabend, den d. Mai 1928, Abschreib 301 419 Generalunkosten ._ 17 408 450/961 Bruttogewinn « « « « « 125 292 469/20 - Aenderung des $ 3 der Satzung ent- Le S 219 000 + M Ne N einshließlih in Empfang nehmen. reibung . « * «2301 419 Steuern und soziale Nh- sprechend den Beschlüssen zu 4. Abschreibun . S 247 000 4, Anlage Glauchau: Hannover-Linden, den 18. April 1923. Wasserwerksfkonto L 30 000 gaben A 3 218 896/70 - Festseßung der festen Vergütung an Betriebs d Ark D j 13 000 234 00: Buchwert am 1. Januar 1922 . “e 1085 001 Meittelland Gu mmiwerke A.-G. Abschreibung . « j é 5 000 Neingewinn 1922 . . . . | 4665 121/54 den Aufsichtsrat gemäß $ 13 der| “e rievd- un rbeitsmaschinen . 270 000 Zugang « + - e ee o ooo 6 547 332 Der Vorstand. Spinnmaschinenkonto ._ «l 333 000 Zugang . . «2723 659 1 632 333 Dr. U. Voß. Otto. A. Falk. Abgang : 50 000

35 29: : mern (e Satzung. g Ans D 25 292 469/20 | Diejenigen Aktionäre, die an der Ge- 70 °%/ Abschreibung . «1906561 | 817 098 Abschreibung. .«-«+ 1 632 327 T ATTT b, Anlage Kamenz: 8799]. Abschreibung . : 83 000

O R 31. Dezember 12 leralvériammlung ü teilnehmen wollen, Abscbreib T 0ST 98 t )aD î i « E . M e o 2 E - Nârger, Fabrik sür Werkzeugmaschinen weise die auggegebenen Interimescbeine | Bahn- und Fabrikglcs - . E E Vereinigte Zünder- u. Kabel- | Maschinenkonto - - D5T 129 Aktiengefellschaft. > eeaalun cane Le O Aa l O G28 552 werke, A.-G. in Meißen. E er R T50 0D Gut AuffiGiora:. L Der Vorftand. os entweder bei „der Gesell- | Fuhrpark . N : ¿ Abschreibuna. «6 6 a 628 548 Bilanz am 31. Dezember 1922. e Mbitreibung , 1 920 000 o Car} <, Vorsitzender. A. Frommherz. H. G. Kär bei ; L ugt E A 41 | 4 | i s | 2 Mou ; ; : . G. ger. ei der - Nordi i 000 6, Anlage Ortrand: P i R Le atdirwi as Gewinn- und Verlustrechnung per 31. 12. 22 habe Si> & de, Dritt “ile Trost: __ Abfchreibung . 40 999| 8 Buchwert am 1. Januar 1922, . « « - « 250 003 : AttivE P Lan u urig 2 r G Sie e a immung mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der brüde 1, oder : Grundstü>seinfriedigung . . , E Ses Zugang « . o «oooooo s E A Ee 74 672 Kassakont - Kärger Fabrik für Wer d T P R in Berlin gefunden. bei den Herren B. Simons & Co Denn und Wasserleitung 1 104 945 d S 3 Postsche>kont L “nt ; U ert, Düsseldorf “TDanbeu 5 N Abijchreib s 404 941 | : A A8 öffentl. angest. beeidigt. Bücherrevisor im Bezirk der Handelsk i ; f ; 1 ¡chreibung . « « a 6 abrifutensilienfonto Kontokorrentkonto Di 6 N er Pa ammer zu Berlin. |zu hinterlegen, oder au den Hinter- | Slektrishe Beleuhtung . E : h e audgezattke auf $0%/6 festgeseßte Dividende per 1922 wird an folgenden Stellen regungölchein “n Notars ditt u ls, und Geräte . . Ie [ Mitage E Januar 1922 , » 360 000 Kontorutensilienkonto , s teien s. Y : : : / er Nummern spätestens ei üroeinribtug .. E % * ° ito E hei den Bankfirmen: b A & Berlin Wee 8, dete auersiraße 53, s der Versammlung bei ber Gesellich f Rae ugd Suheedite i Zugang . . - «o o o ao. —— i L Mbdida Ru «5 188 Garnkonto . 2 . 0 T _ . oren raße ; ODDET de V \ i olaile, ant un oft l S 19: g ; - L D: D: S7 3. Direction der Diéconto-Gesellshaft, Berlin, sowie SinterlemunGe ln Hl Du Wertpapiere ned f Abr Rg e ea: S0 Ae Li 2 1046 pre

an der Kasse der Gefellschaft Hambur il 19 Sul 19 898 i T O68 086: Wechselkonto . . « - - P ä é A : : ¡burg, den 19. April 1923. Schuldner . 7 R 7ID 8, Kassakonto C0 e D N L: ; Gidits S As ausscheidende Aufsichtsratsmitglied Herr Hjalmar Carlsson Der Vorstand. an L n E E R y Sche>- 2E Wechselkonto . A a O s 15 000 va a E t Die Herren Hugo Simon und Ernst Neuberg legten ihr Mandat als Mit- | [xe SoYgun Dauer. tis eem 11. Gerte und Beteili ungskonto 24 080 005 rialien und Waren . | 61424 087 Reservefondskonto L S glieder das Aufsichtsrats unserer Gejellschatt nieder. [18979] U A T5 706 99 12. Kautionskonto gung ; h 38 407 |: Debitoren. - « « - 1. 156919997 Neservefondskonto IL . e : Deutsh-Niederläudishe Bank, Schulden r E Hypotbekenkönto A . | 110 000 30 957 828 991 255 207 Talonsteuerrü>lagekonto . . -

7 Satungsänderungen. ee ] 1. S 4 erhält folgenden AaR. Ot Akt-Ges, Düsseldorf. Aktienkapital Arbeiterunterstüßungsfonds8konto L . | 5 500 000 14. Kontokorrentkonto: Debitoren « « ««-+ 697 329 038 Passiva.

„Bei Kapitals-rhöhungen kann, wenn die Ei j Die außerordentliche Generalversamm- i Ernererungstondékonto . « ie Einzablungen auf die neuen | [ung unserer Gesellichaft vom 28. M4 Vorzugsaktienkapita!l : : | 500000/|—] 6 000000 Wi 16. Warenkonto: Aftienkavitaltonto . . | 14560 000

Aktien im Laute des Geschäftéjahrs zu leisten sind ; ) Cârz j i: Dividendenkonto . - . - ä sten find, wegen des Zeitpunkts | 1923 hat beschlossen, das Grundkapital der | Sefebßlicher Nefervefonds N 165 000 Rohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikate . . 1543283995|— Neservefondskonto . - 17 735 474 Anleihezinsenfonto . « « 18 915 867 562 199 862|— | Delkrederekonto . « 2 287 762

des Beginns der Gewinaberechtic ; ; l t Absag 2 DandelaneiclhnBs cel C E as 5714| Gesellcatt u. a. um 4 348 000 000 dur Zugang aus Kapitalerhöhung . . . „| 189 897/101 354897 10 Betriébömaterialien + «e à so so aiv Kontokorrentkonto

ee) dae des cngcabiten R piel zun a z Á baber lautenden Stammat en über je Grundern s / L e & 1 290 486 758 Werkerhaltungskonto . 10 850 000 Ak:eptkonto : haber lautenden Stammaftien über je | Grunderwerbssteuerrüd>lage e 40 000/— | Unterstüßzungsfondsfkonto} 2428 132 Gewinn- und Verlustkonto:

„a) 49%/ des eingezahlten Aftienkapitals i nden_ pitals zu verteilen. 4 1000 mit Dividendenbere<tigung ab |°°/ Schuldverschreibungen 6 PiUL 1 530 000 Passiva. Dividendenkonto : Nicht Fabrikationsgewinn in 1922 1 6581 321 80 s 72 000 000 erhobene Dividende . 16 227 ab Abschreibungen s « |_3 201 800/84]

b) dem Auffichtsrat in seiner G ' Vertei ; f Mitglieder 74 vom Dinidect M zur Verteilung unter seine | 1, Mai 1923 zu erhöhen Noch einzulösende Zins- und Gewinnanteilscheine 19 363 76 My Mtienkapitalkonto . Die neuen Aktien sind gemäß General- | Gläubiger : ° 27 799 14708 Reservefondskonto 9 400 000 Ba Galifonto . 15 000 T TITSIOTE [9285] lad U gede QLuN in Höhe eines Teil- Vorauszahlungen 15 122 924 40 Lalonsteuerkonto . « Kreditoren 165 197 101 Vortrag 1921 lt. Vorstandsberißt . E 5 523 016/51 Vereinigte Kellerei Cine Cu I 2E E Mien E d 3000 900 D Deeertaltangofonto e Ddeingewian TEE 5

é auf je Aüdstellungen f. n S1 Dot 92 0! A t ; ; / F 20A l ; igte Kellereien und Spritfabriken | Le zuubieten daß auf je drei alte | iefellmgen f, Forderungen und Verbindlichkeiten : - 38 09:08 N eret fonto: Reingewinn « |__2 175 50222 ‘für welehen wir vorschlagen: e Schönau- Lindau- Bodensee O9, G. S u zuzüglich Schlußnotenstempel und | Reingewinn 1922 ooooooooo e e} 534040067 Azeptekonto. . . . «« é i 221 295 207 8 A DEE e Mieseruetona T; E er örlenumsaßsleuer bezogen werden fönnen. Gewinnvortrag aus 1921 39 979/03] 5 380 379,70 Kontokorrentkonto: Kreditoren . e: E Gewinn- und Verlustkonto. Fuweif ung an Talonsteuerrücklagekonto . . 90 000 antieme an Aussichtsrat und Vorstand . | 432 416/16

Aktiva. Bilanz für den 31. D urter omni Dom . ezember 1322, Va va. H : 6.00.0 0 S 0 >0 $@ L L E ee nebmaereen mnmehr Im Muitrage des rerer Mf Prvcwinn T pan S Lane en e unt So Generalunfostenkonto . | 106 107 008 J Di 1 s - nung einsließlih 4 523 016,51 Vor- r T

Anlageu: “N attti j 8 | Ei Gewinu- : , enfapital 20 000 000|— | Eintragung des Generalverfammlungs- —_—Sewinu- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1922.

E © ** « *_. } 900000/—} Banfschulden 2061 427 30 | bes<lusses in das Handeléregister die Be- Gi r dne Séwinn» nud VerlusireGunng am De D mats 31. Dezember 1922. Abschreibungen :

2 430 000|— | Gläubiger 7229 392/55 liper R L od and al auf, das Bezugs- Soziale Versi Soll, h M 4 ; A Grundstük- u. Gebäude- -

auf die neuen Stammaktien unter ziale Versicherungsbeiträge 1677 615/89 Mgemet - Soll. G S fonto . . 19 719,58 3 902 537/47

gemeine Unkosten: Maschinen- 427 471 715/76

Maschinen und Apparate | 922 000|— || Gewinn: Reingewi Lagerfässer 204 000|- | L L 22 bie Al ra ua folgenden Bedingungen auszuübez: S j O O fosten, Reisespesen, Provision 56 679,66

andlungsunkojien, eijelpejen, ov 1:0 , i

“ava H usw. . h: Ee 28 Sacitüten- Soll. Gewinn- nud Verlustkonto per 31. Dezember 1922, Haben.

Fabriteinrihtung nund Di Betriebsunk .. I é 705 500, ie Geltendmachung des Bezugs- | Betriebsunkosten, Handlungsunkosten, Reparaturen . . . 25 406 307/63 s Grunderwerbs\teuerrüclage as 34 000|— Kapitalerhöhungskosten, Steuern 904 30 silienfto. 1 500 000,—| 8076 399/24 = n Sal e 8 175 508/92 | An E N 1 336 532/35} Per Sees von bts Cid

—_

l s R Beschränkung der Beschlüsse mit Vebers<uß . « « « « « «1110340323 Soll. Gewtnn, und Verlustre<hnung am 30. Sebtember 1922. Saben. Dreiviertelmajorität auf die geseyz- Pa 808 17617

Die

ifi Spe GERE D E

Bankhaus is 2 4inenfonto: Co., Sannover, vorzulegen. 7 j

Paf 9, Maschinenkonto: Diejenigen Herren Aktionäre, welche Aktiva, K |s Ie E An Grundstü>skonto

582 000|

N

S A

4

S

300 000

l

25 000 | |

200 000

[Il

50 000

E H

2 880 000'—

| T (S |

1|—

590 038/61 4901 435/92 151 249 423/28 143 000! 7442 500|— 958 712 316/95

| 427471 71576

Î s . . e. # ®* ® e s“ o .

3 000 000 /—

1 000 000/— 300 000/— 250 000|—

30 000|—

200 000/—

1 000 000|— 15 950|—

25 427/50

105 623 695/56 312 124 475123

0 6 6 S >64 0.6 S: (0 0:0 &.. $4 0.0 S S 6.906 S S E S S; A S. =S Ma Wi: S 0 S c S 6A. S M A S E 6.0 0-0 D 006 0.0 G 0-0 D d 0 D S O i 5 _—

G 9-H) D @ S. & @

S..S S 0.09, 69s 0. S

eo ooooo e e ooooooo e e099, eee ooo) S: e H: 5 0: 0. 0::0 eee. ooo [E E E E E E E eee oooooo e ooooo.

| | / | | |

Wertzeuge . . .. „] - 249.000 28 65 rets hat bei ‘s L A aiv? „22 000 ie GTGHLOTE E E in Düsseldorf, S ungen s ; 3 056 656|— Wis Sinsen o ei co Oed) 4 em anfbause dri vinnverteilung : : reit ; cat ae erbe 90| Gruadltüde und Gebäude . 6 053 846 I ndlungaunkostenkto. | 11 933 060/56 “T 8 591 931 ias o * | 316 878 067|86h , Garnkonto « . | 336728 £825

ndwirt\chaftéinventar . 45 000| - Gebr. Dammann u. Co., Ha Geseßlidzer N l l ¿ . Co., Hamb lider Reservefonds. . . , R M eirt a tlipventar 44 000 Neuerwall 72, oder ', POduaa, 6 9/0 Dividende auf .4 500 000 Vorzugsaktien . . Maschinen und Utensilien euerbausinventar . . . 50 000 der Slavenburg u. Co's Bank in 70 9% Dividende auf 4 5 500 000 Stammaktien . S Anlage Glauchau “L786 000 Schiedam Gewinnbeteiligung des Aufsichtsrats... .... e | Anlage Kamenz Geldmittel : k bei Vermeidung des Aus|<lusses bis zum Vortrag auf neue RNe<hnung 80/ 5 380 379/70 N Anlage Ortrand « Kassenbestand 91 645,66 15. Mai d. J. zu erfolgen. 73 147 860/42 M Anlage Gersberg . e L 2. Auf je drei alte Stammaktien können : R E O innvortrag aus 1921 70 009/25 guthaben 1 221 443,38 ; zwei neue Stamma!tien zum Kurse von j Sabeu. A | Reingewinn für 1922 . 178 877 772/7594 78 947 782 Dem Aufsichtsrat gehören an die Der Vorstand der Baumwollspinnerei Actien-Gesellschaft. Guthab 350 0 G 03 gewinn für i j umwo b haben /o zuzüglich Schlußnotenstempel und ewinnvortrag aus 1921 ° 39 979 | 32 073 259 On: S N L E abinn inb Brin i pem Post- i Börsenum|assteuer übernommen werden. Ae llandtonis S D s as . [43 098 119/18 9 8 : reéden-Blasewiz, Vorsißender ; Rechts- Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung is von mir geprüft dec amt 99 371,20 | 1 412 460/24 t Zur Ausübung des Bezugsrechts sind atent- und Lizenzerlöse ... . 7 9 762/21143 107 8813) i Haben. anwalt Dr. jur. Georg Fran>te in Meißen, | und mit den von mir gleihfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern der Außenstände 4 988 795/45 R alten Aftien ohne Dividendenschein- i 73 147 860/42 N Gewinuvortrag ausl ooooo. 70 009 stellvertretender Vorsißender ; Kommerzien- | Baumwollspinnerei Actien - Geselischaft, Gelenau, in Nebereinstimmung gefunden Beteiligung 15 000! ogen, der Nummernfolge nah geordnet, Au bor Heut i d vov wbrifationsgewinn. . - e o ooooooo 830 136 199 rat Carl Bergmann in Meißen, Direktor | worden. Vorräte an Robbilfsmaterial Caureiea, Die alten Aktien werden gesWläcene Divi gen o Generalversammlung wurde bie für das Jahr 1922 ewinn aus Beteiligungen « « ooooooo 1 867 050 Paul Heimbre<ht in Bremen sowie die Gelenan/Meerane, den 15. März 1923. und Fertigfabrikaten . . [18 758 41089 a geitenwett und alsbald zurü>gegeben. 9 Ga s E ; 832 073 259/09 | Betriebêratémitglieder Ingenieur . Emil Alfred Lenk, vereidigter und öffentlich angestellter Bücherrevisor. : iert drt | - Bei der Cinreichung der Aktien ist N 60 für die Vorzugsaktie zu #4 1000 und L n Zeiber, Meißen, und. Pressenführer Paul Die Generalversammlung hat vorstehende Bilanz und die Vorschläge der Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht gegenwärtig aus folgenden Herren : | Ydler, Meißen. Verwaltung binsichilih der Verwendung des Dieingewinns genehmigt. Die auf 60°/6

129 960 666/59 29 960 666/59 | der Uebernahmevreis von 350 0/9 zuz igli 70% =A 700 für die St fti 000 züglich ; i e Stammaktie zu 4 1 Auffi i Ea Bankdirektor Dr. jur. Victor von Klemperer, Dresden, Vorsißender, Die Auszahlung der auf 80°/ fest- | festgesezte Dividende kann sofort bei der Kasse der Commerz- und Privatbank

Gewinn- und Verlustre<nung Stempel und Steuern fofort zu entrichten ; Soll. vom 1. Januar bis 31, D 5. Ueber die geleistet i ; ie Auszahlung erfolgt ab 17. April 1923 Alfred $ tein, Berlin, zweiter Vorsigender, ; j E E, ien t werden Kossenqusttunzen 7 erteilt, geaen bei E Ee Bank, Berlin, Ritterguiöbesiver Hermann Bever, Buchwva ins M RRERRE erfolgt von M A-G. Chemnis, Iohannisplas 4 erhoben a here Lola Sr lisivocaias 26f| Fabrikationsertrag . . , . | 8028 588/38 Aktien na : Ven R a bei der Deutschen Bank Siliate Sea, i P GleStaE, Heinrich A Wien, Dresdner Bank in Dreéden ais Ae besißer Josef Wertheim, Meerane, ist wiedergewählt worden, und seyt fih der Aufs Handlungsünkosten j 4464) Mieteinnahmen 48 873/— | wird. Wir sind berechtigt, aber nidht per- p der Zeutschen Vank Filiale Erfurt, Bankdirektor Ernst Magnus, nnover, C ea aalegaar i r ctbent Akt. - Ges, sihtSrat ie E rat Alwin Bauer, i. Fa. S. Wolle, Aue-Berlin, Köpschens E e M S I] Kursg z c et, die Legitimati ; l utschen Bank Fi è thansohn, Dre : T4004 z s j : : i , N osten der Kapitalserhöhung Ertrag der Landwirtschaft . 15 778/26 | der Kassenquittung zu prüfen. E gegen Vorle F : A Gesellichaftstasse Eier Febtitant Aft Stiasni, Brm i s Al emelae Deutsher Creditanstalt in Gaikdirektes Vilbeim “Dannbét Chemnitz, stellvertr. Vorsigender, gung der Gewinnscheine 1922. pri: Hen Generaldireftor Adolf Waibel, Charlottenburg, Leipziq und Dresden, Fabrikbesitzer Baron Osfar von Kohorn, Chemnig.

U E C (vermindert um das Agio) Soweit die Ausübung des Uebernabme- vom Betriebsrat: Firma Gebr. Arnhold in Dresden, Fabritbesißer Josef Wertheim, Veerane,

Died 05 676 846/74 re<ts niht am Shalter der Zeichnungs- Soniul Gle a A Oied des Auffichtsrats wurde neu hinzugeivä g S gris Kolb, Yederan, armstädter und Nationalbank, Filiale Vom Betriebsrat :

8 100 621/94 F 100 631|57 | stellen, sondern auf dem Wege des Brief- ee A Schönau-Liudau, 23. März 1923. wesels erfolgt, wird die übliche Üeber- Ae vent e Abtl L088, ax Wächtler, Eppendorf. i ilung H. G Lüder, j L Der Vorftand. nahmegebühr in Anrechnung gebracht. Otto Atti . Oederan, den 18. April 1923. M De, I N Er, Borwerkmeisier Paul Mes E Diet, Direkt Der Vorstand. Er Crge]je Löfinitztal Textil-Aktieugesellschaft, Mei g 16, Avril 1923 Cleftromonteur Max Reimer, E E R la ain ga Bare e H. Krat. L Scheuermann. Meißen, den 16 Av 1 ftand, | Baumwollspinnerei Actien-Gesellschafte E Max Lieberoth. Berneaud. Friedrich Kusel.

E Per Kredit, L lteibun s gsfkonto . . 3 201 800184

404 941/50f Gewinnvortrag « - « - 151 627/20 | 7 Bilanzkonto] . « « -| 890253747 . Generalwarenkonto . . | 117 207 389 S7 251 999108 SETAES oi

574 999 17 886 593 117 358 917112 Geleuau, den 15. März 1923.