1923 / 94 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(/ «

[7403] Vermögen.

Grundtücke und - Gebäude Avbichreibung

Maschinen

8798]

(R

Optima Schuhfabrik Aktiengesellschaft zu Hamburg. Bilanz am 31. Dezember 1922.

Aktiva. M S ‘Grundstü> und Gebäude . . » « + 329 000|—F -

-+- Abschreibumg . « «+ „1 379 999| - Mascinen und Werkzeuge S l 514 5836/6

—+- Abschreibung . 1514 835/609 EinriGtung cins<l. Lastkraftwagen JUL 997/20

-i- Abschreibung . « 301 956/90] Zwangganleihe S 900 VUO

+ Abschreibung . . 499 999 Warenbestand Schuldner Kasse und Bankguthaben

Vilanz am 31. Dezember: 1922.

3 640 977/74 182 048/74

Verbindlichkeitey,

da G E L d

i Aftienkapital è 73458 929|— |] Nefervefonds . . « « 7 637 1250130) | Hypotheken . « « «

Vierte Beilage s T0 gsm | E Amn Deutschen ReichSanzeiger unò Preußischen Staatsanzeiger

chinen : 52 000 j Abschreibung . . s E 4220900 L18 282 36; Berlin, Montag, den 23. April 1923

Inventar 4 307 6665 i i vas : da DS R 60: t Abichreibung . . « 2 L LOOP A R En ou er 2 O * d —— tim trete Fußrwerte ¿4 al lere . | 966.124/48 i s T ———— N achen. 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften, Fe big a Ns 241 532/48 724 592|— BVürgschastsforderung 251 000,— litecsuh mge u. Fundsachen, Zustellungen u. dergk. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

i 29 005|— Lug fe Verpachtungen, Verdingungen 2c. 8. Unfall- und Inyaliditäts- 2c, Versicherung, 18 E 9, Bankausweise.

Kautionen N E C n þ . von Wertpapieren. tai Me ss 991 235/68 Jo narditgesells<aften auf Aktien, Aktiengesellschaften 10, AMALA Bekanntmachungen. 91 49 . Privatanzeigen,

C d fi ith iben ) 7 D S E 41 541 543144 S b nd Deutsche Kolonialgesellshaften. 39 871 028|— : : g

Warenvorräte s E” VBefctistete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Sinrlickungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein.

E

2102 R E T E E

L E

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für ven Nanm einer S gesvaltenen Einheitszeile 1400 4

———— —— —— —— ——=--

V

is

e, ea

u E 66 124 7846: 9316 498/75

36 441 287 |:

———

“2

Bürgichaftsforderung 251 000,—

128 953 733112 || - Gewinn- und Verlüsire<hntng,. : 12 120 849/53

3481 498/06 920 283|—

12/000 000

1 200 000|— | = 14 255 000|— | Handlungsunkosten . Í 54 234 030/42 | Abschreibungen H

4 950|— | Tantiemen i EDE

4 500 000 Gewinnvortrag aus 1921 .

947 306/95 | Bruttoübers<huß 1922 . «

36 441 287 |:

Aktienkapital .. « « Rü>lagekonto-

—- Zuweisung Werkerhaltungskonto Gläubiger : : Nicht abachobene Gewinnanteile Gewinnänteilkonto 1922... « Vortrag auf neue Rechnung .

678 260;

A 5 921 739

S ucgaven: [9737] Knölel, Schmidt u. Cie, Papierfabriken, Mtlenge/eliGalt, Lambrecht.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer außerordentlichen Generalversamm: lung auf Freitag, den 18. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, in das Hotel Europäischer Hof zu Heidelberg ein.

Tagesordnung : T, Seudering des GesellsWaftspertrags a; a) daß das Grundkapital der Ges- sellschaft um 21 (einundzwanzig) Mil-

0710 Slesishe Celiulose- und Vayvier-Fabriken Uktiengesells<haft.

Die am 20. März 1923 abgehaltene gußerordentliche Venctalparignmluug hat beschlossen, das Grundkapital un}erer Gesellshaft um nom. 4 20 000 000 durc Ausgabe von 20 000 Stü auf den Inhaber lautenden Aktien zum Nennwert von je M 1000 unter Aus\{luß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre zu erhöhen. Die neuen Aktien nehmen an dex Dividende für das Geschäftsjahr 1922/23 voll teil. Diese nom. #4 20 000 000 Aktien sind von einem Konsortium mit der Verpflichtung übernommen worden, hiecvon nom. 4 12 000 000 Aktien den alten Aktionären in der Weije anzubieten, daß innerhalb einer Auss{lußfrist von zwei Wochen auf je A n tien ag N neue n e 1000 zum Kuxse von 2600 9/9 zuzüglich lionen Mark auf 50 (fünfzig) Milk- | BVörsenumfaßsleuer und Bezugsrechtssteuer bezogen werden kann. : lionen Mark Wi e von Nachdem die beschlossene und durchgeführte Erhöhung des Grundkapitals in 21 000 auf den JInhaber lautenden | das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir die Inhaber der alten Aktien Aktien zum Nennwert von je # 1000 | unserer Gesellschaft hiermit auf, das ihnen zustehende Bezugsrecht untex folgenden (eintausend) erhöht wird unter Aus- | Bedingungen geltend zu machen: : i {luß ‘des gejeßlichen Bezugsrechts 1. Auf je nom. 4 1000 alte Aktien kann eine neue Aktie zu 4 1000 be- der Aktionäre, zogen werden. N i

b) daß die Vorzugsaktien bei Be- 2, Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Verlustes vom 24, April bis s{lüssen über Wahlen zum Aufsichts- 11. Mai 1923 bei folgenden Stellen auszuüben: rat, Aenderung des Gesellschaftsver- Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf trags und Auslösung der Gesellschaft Actien Filiale Breslau in Breslau, statt seither 6, künftig 12 Stimmen Schlefischer Baukverein Filiale ver Deutschen Bank, Breslau, gewähren, 4 Abraham Schlesinger, Berlin W. 56, Jägerstraße 55,

c) daß die in $ 5 des Gesellscafts- | Mareus Nelken & Sohu in Breêlau. : | i vertrags aufgeführten nux zu 25 9/9 . Bei der Anmeldung sind die Aftien, auf die das Bezugörecht ausgeübt einbezahlten : 4500 Stammaktien als- werden soll, ohne Dividendenbogen mit zwei arithmetis<h geordneten bald voll einzubezaßhlen find. : Nummernyerzeichnissen zur Abstempelung einzureichen. Formulare hierzu

. Feststellung der Modalitäten der Be- können bei den Bezugsstellen in Empfang: genommen werden

, gebung der jungen Aktien resp. Er- Soweit die Autübung ‘des Bezugsre<ts im Wege der Korrespondenz mächtigung von Aufsichtsrat und Vor- f erfolgt, werden die Bezugsstellen die übliche Bezugsprovision und Spesen stand, die Kapitalserhöhung durhzu- f in Anrechnung bringen. 4 ; . : tithren.- . Zugleich mit der Einreichung is der Bezugspreis von 2500 %/% mit

. Zuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds. 25 000 für jéde neue Aktie einzuzahlen. Die Börsenumsaßsteuer sowie

, Entlastitng des Aufsichtsrats, insoweit der auf jede Aktie entfallende Anteil an der Bezugsrechtssteuer gehen zu unser Unternehmen gegen normaler- Lasten des. Beziehenden. Die Höhe des Anteils an der Bezugsrechtssteuer E mögliche S@äden ni<t voll wird am Schluß der Bezugsfrist bekanntgegeben werden. Die einge-

“Aus Waren T h) Kommanditgesells<aften auf Aktien, Aktien- «Gewinnvortrag aus 1ö2i | 36670 pjellschaften und Deutsche Kolonialgesells<aften.

386 743173

„} 386 743/ 15128 674 19 915418

3 600 000

11 500 000|— 415 418:

Deutsche SErdöl-Aktiengesellschaft.

_Bezugsaufforderung. n der außerordentlichen Generalversammlung unserer Gesellshaft vom

Márz 1923" ist beschlossen worden, das Grundkapital um 160 000 000 4 auf 71000000 „S unter Ausschluß des gefeßlihen Bezugsrechts der Aktionäre zu er- d dur< Ausgabe von 60000 Stü auf den Inhaber und 100 000 Stück l # Namen lautenden Aktien zu je 1000 4, welche für das Geschäftsjahr 1923 l wvinnbere<tigt sind und im übrigen den alten Aktien völlig gleichstehen. N Vie neuen Aktien sind - von- einer Bankengemeinschaft mit der Verpflichtung Genonen worben, - hievon nom. 26 000 000 .4 den alten Aktionären zum Bezuge u E Hdem die erfolgte Erhöhung des Aktienkapitals in das Handelsregister. ein- vagen worden ist, fordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter. folgenden Medingungen auszuüben : ; i: 4 . s

“Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Auss{lusses bis zum

s j 15, Mai 19283 einschließlich

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin und Essen,

dem Bankhaus S. Bieichröder, Berlin, . der Dresdner Bank, Berlin, Essen und Köin,

4 davon . für. Dividende 40 9% auf 9 000 000, Gewinn- und Verlustrechnung Aftienkapital

für die Zeit vom 1. Januar bis 31, Dezember 1922. Zu Nückstellungen für

T E E E j E T lihe Verpflichtungen . « « -< « + Soll i M 4 M Bortrag auf neue Foclauna A

Abschreibung auf Grundstück und Gebäude . « - » « « 469 999|— : U

Abschreibung auf Etnrichtung 2 «T AZIO JDO 50l : 0 ;

Abschreibung auf Maschinen und Werkzeuge . 12 764 835/60 Berlin, den 24, März 1923.

Abichreibung auf i Nane dvs G 450 000 Dereinigte Milchwerke Aktiengesellschaft. 1

60 S. 0% 0.0 *

¡5 615 418/50 32 038 049/09

S. G. Q D O7 S D. h

vid A 32 038 04909

F D ; G F 1- Abschreibung :auf Zwangsanleihe 499 999} [17 401 790 Dr Mb mbn U

: Reingewinn v

: Ri [9281] : | Verteilung: L : e L i RNüÆlage für NReibäfteuern ..-. —iftiva. Bilanz am 31. Dezember 1922. 521 739/601 h M Áb

Nücklagekonto i : eh ° è E Hi 90 % ‘Gewinnanteil ' . « | 4500 000—] Grundstü>e. . « « 643 7811/92 Vortrag auf neue Neuung - j 247 306/95/10 769 046/55 | Wasserkraft. . . 3 000¡— i 28 170 836/65 | Gebäude, Bestand .

Gábeu _— Zugang .

Vortrag aus 1924 E. D. Wr: -. « e . ; 31 638 47 c 2 Beta ad - « « C eie Pa obs 28 139 19818 nil O : i 28 170 836/65 Ataong (¿5 Vorstehende Bilanz und Gewinn- und. VerlustreGnung ist in der General- versammlung am 12. April 1923 genehmigt worden. Abschreibung S ie Gewinnanteilscheine für das Geschäftsjahr 1923 werden eingelöst bei den | Mobilien, Bestand anftfirmen : j / G AtiS j Bankverein für Schleswig-Holstein A. G. zu Altona, Königstr. 64—70, und Rbshroibung ; Sturm & Büle> zu Hamburg, Gr. Bäkerstr. 12. : : Der Aufsichtsrat, der nah (f Abs. 2 H.-G.-B. ausgeschieden ist, ist mit Formen, Bestand . « Ausnahme des Kaufmanns O. Bartholomaei wiedergewählt wörden. j Zugang o. Hamburg, den 12. April 1923. ___ Ablhreibung « Kapitaleinz.-Konto, 75 2/6 Re

Optima Schuhfabrik Aktiengesellschaft. E ae

Der Vorstand. Kontokorrentkonto, Debitores - Effeften und Kautionen « Mala S0 C Peel < «p Kie Bestände, lt. Juventur .

S

5 500 000|— ——— Passiva,

a ae

A6 21 000.0002 1 000 900

Aktienkapitalkonto, Stammaktien , |.

a Do Vorzugsaktien ai Meservéfonds « » « / 600478113 o UOIVLOMIO: wma 8 17 273310 "

Kontokorrentkonto, Kréditores . . | 242678 153 ,_„ Essener Credit-Austalt, Essen, Hupotheken Se E , dem Bankhaus Hardy & Co. G. m, b. S., Berlin,

St A 24) G: Ae Hugo Opvenheim & Sohn, Berlin, A U " * A. Schaaffhausen'schen Bankverein A.-G,, Köln, Dividendenkonto. o. 93 996|_Mtr Cinreichung eines mit zählenmäßig géordnetem Nummernverzeichnis versehenen Berufsgenossenschaftskonto . « 494 474 neldesheins, der bei den Bezugsstellen in Empsang genommen werden fann, Delkredere E 13 456 640/3Mihtend der bei jeder Stelle üblichen Geshäft8ftunden erfolgen.

Gewinn- u. Verlustkonto: f :

Auf je 4000 .4 ohne Géwinnauteilscheinbogen einzureißende alte Aktien Vortrag aus 1921 156 708,39 Gewinn in 1922 18722 906,38

216 6572 (1173 121/81) 389 7 ¿9106 T 9206 400} —TAT 90712: 906 160 T 118 068 699 200

183 379

«.

® ® Î .

448 868/08

F vid cine: úéue Aktie im Nennwert von 1000 4 zum Kurse von 95000 °/o frei von 18 87S 614 Ven und Bezugsrechtssteuer gegen sofortige Vollzahlung gewährt. Die Börsen- _| Wsysteuer geht zu Lasten des Beziehenden.

Der Bezug ist provisionsfrei, sofern er am Schalter erfolgt; falls èr im ege des Briefwechsels stattfindet, wird die üblihe Bezugsprovision iu An- dnung gebracht. : t

Gegen Zahlung des Bezugspreises werden Kassenquittungen ausgegeben. Die uen Aktien werden na< Fertigstellung nur gegen Rückgabe dieser Kassenquittungen uégehändigt. Die Bezugsslellen sind berechtigt, aber nit verpflichtet, die Legitimation 4 Cineichers von Kassenquittungen zu prüfen. Der Zeitpunkt der Ausgabe der : S : N uen Aftien wird. bekanntgegeben werden. ' : , 1923, ihre Aktien oder, falls diese bei ÿ 30 5 S O ° Die Vermittlung des An- und Verkaufs von Bezugsrechten übernehmen die | cinem Notar hinterlegt sind, die notarielle : L : : s i lnuieldestellen,, N Hinterlegung8urkunde bei dem Vorstand |

; Verlin, im April 1923, “| der. Gesellscift oder bei den Filialen der | [9287]

321 413 950/92 | 321 413 950A : G R ( 1 Q en A Gewinn, und Berluitkonto am 31. Dezember 1922. A E ot s omas 1s 3,6, Mauedein, Dérmitatt der 13 LiYA““ Aktiengosoll schaft fle raufmännische Bersicherungen in Leipzig.

: M a i h | E Tr j 7 Stuttgart zu hinterlege Generalunkostenkonto: Zinsen, Spesen, Skonti, Per Gewinnvortrag aus 1921. . . 156 05û Mal] Bad Wildunger Szeilquellen- ambre<t (Nheinpfalz), den19.April 1923. Bilanz für bas Geschäftsjahr vom 1, 1. 1922 bis 309. 6. 1922,

rovisionen. Gehälter, Tantieme, Steuern, NRepa- Warenkonto, Zinsen usw. : | e ! Knö>kel, Schmidt u. Cie, Papierfabriken, G s E 221 989 1690 Aktiengesellschaft Sönigsquelle | SVAftiengesellsaft. a E E : Aktienkapitalresteinzahlung | 225 009|—|| Aktienkapital . .

raturen, Unkosten usw. . « « « eo . « . «f 189 068 74382 Uebertrag a e Talonsteuerrü>stellung « E 20 000} Bilanz vom 31, Dezember 1922, Der Aufsichtsrat. MUEZS L B II B E E I RSANISEIS N DIINAERAAE 7 E E SOE R ICISNE R A FARIRO E N E 4E G, v Nömheld. | i . Ca Ee M Bank- und sonstigesGuthaben| b 953 810/50} Gesetlicher Nefervefonds . Nükständige Prämien . . | 206 48 Prämien- und Schädenreserve

Delkredere . +1. -13 186-000

Abschreibungen . « é tis 992 51930

“Bes A 7 : OuPoeten . . . a6 Vorausbezahlte Prämien . Wertpapiere (Reichs\chaßz- Diverse Kreditoren. . .

anweisungen) Interimskonto . . .

Vortrag aus 192l. « s «s 156 708,39

Gewinn in 1922 „o e + « « +18 722 906,38 Grundstüdte und Gebäude . Hypotheken Us Mobilien N Un «s aa

53 580! 53 580

33 339 33 339 éin

750 000!— 988 130 845136 207 040/91

454 101187

3 094/65

e So os 0 . .

versichert ist. reichten Aktien werden nach erfolgter Abstempelung zurüctgegeben. , Die Aushändigung der neuen Aktien an den beziehenden Aktionär erfolgt nah deren Fertigstellung gegen Nükgabe des mit der Quittung über die Einzahlung versehenen Nummernverzeichnisses. Cunnersdorf i. Niesengeb., dén 20. April 1923. E Sehlefische Cellulose: und Pavtier-Fabriken Aktiengesellschaft. Gotthberg. Roth,

5, Sonstiges.

Diejenigen Aktionäre, welche si< an der Generalversammlung béteiligen wollen, haben spätestens Samstag, den 12. Mat

[8744] Walther &

Vini

ooooooo 7 =

0 020° po o 00

0s; Ho

.

*

e ent aufe

Cie. Aktiengesellshaft in Köln-Dellhrück

Vilanzkonto am 31. Dezember 1922. :

1. Grundstü>sfkonto . L 80 000 -- Abgang 1922 . , 11/305 | An 2. Gebäudekonto ..» » an 400 000 Zugang 1922. « 3 774 000

7174000

Abschreibung . « . 1 024 000

3. Ausrüstungatonto O 25 0u0 —- Abschreibung . . 20 000|—

4, Kraftmaschinenkonto 40 000 -- Abschreibung . 20 000

5. Arbeitsmaschinenkonto . 200 000 - Abgang « < e 4 636

195 364

f 1 149 000 1 344 364 544 364 16 000

1 000

Soll.

Aktiva. Was siva,_

R I 300 000 5 000/—

6 257 134/48 1 413 623/50 965 654/86 446 892/85 218 500— 11 162/14

9 617 967/83 Einnahmen, Ausgäben. I E R E

6 194 596/18

83 427/66

13 3384/2 32 933/45 46

394 378

Aktiva. ven 1 o

Ybshreibung vom 30. 9, 1922 E a aa p 2 |% Abschreibung » « « « « - Ä Vebâude S E 29% Abschreibung a. Badehaus und Bädereinrichg.

1% Abschreibung auf übrige Gebäude M, C ; 10 % Abschreibung

(S 470 400|—

C TSTODO

A 690/— 195 929/00

6 099 50

—T59 890

[9741]

Wengolit-Werke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre der Gefellschaft werden zu der am 14, Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, in den Gesellshaftsräumen der Firma Sagchs, Warsthauer & Co., Kommanditgesellschaft, Berlin NW. 7, 1 730|—} - 188 100 Unter den Linden 94/55, stattfindenden —TI050Z ; ordentlihen Generalversammlung hier-

; durch eingeladen. 10 800 Tagesordnung :

18 879 614 T7 i 222 145 877189 P 222145 87789 Die vorstehende Generalbilanz sowie das vorstehende Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüit und ‘mit de ordnungsmäßig geführten, gleichfalls von mir geprüften. Büchern der Zentrale der Vereinigten Berlin-Frankturter Gummiwarew abriken sowie mit den mir vorgelegten, als ri<tig bescheinigten Abslüssen der Fabriken zu. Gelnhausen, Grottau und resden in N gefunden. i : : Berlit:-Lichterfelde, 3. Aprik 1923. : E. Oh me /, beeidigter Bücherrevifor. i : i i Die von der Generalversammlung auf 60 9% festgesezte Dividende ist sofort zahlbar für die Stammaktie mit 600 nihung . . . . bei den Gesfellschaftsfassen in Berlin-Lichterfelde, Gelnhausen und Dresden und bet den Bankhäusern: Deutsche Bank in Berli 10% Abschreibung rankfurt a. Main und Barmen, Direction der Disconto-Gesells<ha|t in Berlin, A. S{haaffhausen'scher Bankverein s. öln a. Rh., Hagen & Co., Berlin, Essener Creditanstalt in Dortmund und Essen. Een ass Berlin-Lichterfelde, den 19. April 1923. 7

Vereinigte Berlin- Frankfurter Gummiwaren - Fabriken.

Zu Aufsichtsratsmitgliedern wurden vom | [9249| Absc<hlußbilaunz

Tes 75177 | Betriebsrat die Betriebsratsmitglieder | am 81, Dezember 1922 über 20.

__966 066 332 Lees Wilhelm Tries in Berlin, Fritz auBerE Berkin-Lichterfelde, gewählt.

Verlin - Lichterfelde, den 19. April

1923 s | {9283}

130 400

Zugang 1922

Z 1 230— A ; x TTIT5 h é 1515

I M ADPDS R I A AES ar

Prämienreserven B L ees Abschreibungen. . Steuern ..

Gewinnvortrag - 1 Prâämien- u. Schaden- 1. Vorlegung des Geschäftsberichts für | reserveüberträge . 1922 nebit der Bilanz und der Ge- Prämieneinnalmen . N L „winn- und Verlustre<nung für den | Zinsen 144 791/85} Handlungsunkoslen. . . . - « « 31. Dezember 1922, : Sonstige Einnahmen 42 056/45 Gewinn und dessen Verwendung. . Beschlußfassung über Genehmigung a) an die geseßlideRücflage 1000,— ‘der Vilanz und der Gewinn- und b Bortrag auf neue Verlustre<hnung für den 31. Dezember Rechnung - - « «+ +10 162,14 1922 und über die Verteilung des T 739 894 R Leipzig, den 6, Dezember 1922. : Dr. Breit.

—- Abschreibung . 6. Wohnhauskonto . . . ».«. Abschreibung . «. « «. «. « 7. Kontokorrentkonto: Debitoren - 8, Wechselkonto . e . Bankguthaben . Kassakonto ä Warenkonto: Vorräte und balbfertige Fabrikate

. Laufende Versiherungsprämien « «o «o « . Avalkonto 4 34 961 173,40 s

800 000

o.

3 469 204

13 200 3 064 705

90 781 1 176 489

1 569 770

15 000

339 707 266 20 698 901 107 538 350 4 894 526 488 928 591 240 000

+ .

, -

U 162/14 6 729 5214

van

VOINoa: 700 000

100 000/- 74 400

7 halt S eshäftsjahr als Genossenschaftszentral dere (Nate r Vermögen. k. Best Attsiale «io n e RFRAN V Schulden. N atiand) C

t A 4 Mili , t Kasse 15 586 383 Á Aktienkapital... . . | 283 00000 weisung S vg hrs E

Neingewinns. /

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats, insbesondere auch hin- fichtlih der Höhe der abgeschlossenen Versicherungen.

A *

70 000

d ari 2

[l

e o o.

D

assiva,- . Aktienkapitalkonto is I P

= =

7 500 000 10 500

C43 DO dank

4273 372 200 000

473 000

75 000

910 718 724 18 269 598/45 297 630|—

8 924 728/45

9 920|— 12100

. Spezialreservefondskonto Obligationskonto . .

. Delkrederekonto . .

. Kontokorrentkonto: Kreditore

. Bankschulden s . Alters- und Jnyalidenfonds 9, Personalsteuer j

10. Dividendenkonto . i

11. L O e anio e 12. Avalfonto 4 34 961 173,40

13. Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1921 o Reingewinn 1922 „, . G M H

. Nefervefondskonto . . z

9 =YA D N f 0.0.0 E 9-0 S O S 0.9.9 0 T9 0. 6. Q 0.0.0, 0 g 6F0- 9 9% p S e e 2e ooo 0980 e reo 00

411 168/10

14 905 090/591 15 316 258/6!

966 066 332 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1922,

Soll, H S h

Vereinigte Berlin-Franukfurter Gummiwaren-Fabriken.

Wechsel .

Scharfenberg & Hartwi Aktien-Gesellschaft, Gothe

Aktiva. É No< ni<t eingezahltes Aktienkapital 8 000 000 Betriebstechnische Anlagen 1 Waren lt. Aufnahme . .… . 134 355 633 Debitoren 9 479 904 Kasse 452 078

. e «s . . * .

G 6 C E

Vilanz per 31. Dezember _ 1922

è |

47 287 617

a.

Pa Aktienkapilc «s: o: e E W000

l 12521 |

Sorten . Guthaben Guthaben

Zinsscheine . . Wertpapiere J

‘bei MNeichs-

bank und Notenbank

bei verschied.

Mate Schulden der Mitglieder in laufender Rechnung De gIEnE Ausglei>s:

onto Bürgschaftsf{uldner . Geteliguna s Geschäftshaus IL . . Einrichtungsgegen-

stände L

450 452 794|— 8.733 313|—

540 143|—

12 506 305 232 075|—

88 483 928|—||

77 218 880

1

—| Rüdklagen G 71 073 443|—} Staatsvors<huß . . « + i Verbindlichkeiten in i lautender Rechnung . V Verbindlichkeiten auf Spareinlagen u. Zeit-

Bank

i en -_- . Bürgschaften . E é

e>umlauf. .

9 019 061|—}N Gewinnvortrag . 107 350|— }! Gewinn . « » + 400 000|—/

50 000|—

1/757 498 1 000 000

674 916 674

2 048 380

tus 901

190 2

942 40

10 860

17 318 420

ersen

w:0_ n è #0 S

40 000 25 000

30 000 10 000 50 000 200 000

MIONdE , ¿e ate M Zuweisung, + « « «1» lhaordentlicher Reservefonds Mweisung . . - titorenreservefands . uweisung « . “Muerungsfonds , » # Zuweisung - » . \olorrent 6 s innyortrag 1921 s s Gewinn 1, L RT 12, 1922

65 000

o e 48e e

40 000 57 000 222 000 221 139

I 01A

é è D 2.0

20 9029: 435 593

15G 196| 376 7645

d-o oq ot co ooo Pes « T0 0 o eo Sa 9.0

Ï-.o® . 2s e s 7. o.

P e . e . ® . s o.

od. * e. Î- ®° $98. o s.

eo ooo Qo 09 Ne o. - Q D 9. S ..

2 0 Co o 9 2.

Wreibungen a è 4 É o 9 c : e 11 264,60

weisungen , . 365 500,— 79 731/63

1 569 770/659

“atte p

Erböbung des Grundkapitals der Ge- 10 000 000. unter}

Aus\<luß des geseßlichen Bezugsrechts 7

fellshafl um M

der alten Aftionäre und Festseyung der Begebungsbedingungen,

Beschlußfassung über die Verlegung des Sitzes der Gesellschaft nah Ham- e ; uns “big 2A fu Ablb bes

astévertrags : n

Sitzes, L bio der neuen Höbe des Grundkapitals, $ 18 hin- ihtli< der Bergung an den Auf- ichtsrat und $ 21 Hinsihtlih des Stimmrechts der über mehr als 1000 4 lautenden Aktien dahin, daß e Aktienbetrag 1000 .4 eine Stimme

aben, 6. Neuwahl des Aufsichtsrats.

ur Ausübung des Stimmre<hts sind

[9776] Porzellanfabrik Tirschenreuth / Aktiengesellschaft.

Aktiva, Bilanz am 31, Dezember Paf L

ren

5

An Immobilienkonto Maschinenkonto . . Werkzeug- u. Geräte-| Fonto Mobilienkonto Bahnanschlußkonto . uhrwerkskonto .. ichtanlagekonto . . Beteiligungskonto Ofenkonto Effektenkonto Warenkonto . Aktionärkonto . Wechselkonto « Kassakonto

5 000 000|—= 500 000/— 15 000 000|— 10 000 000|— 1 130 986/95

4 294/60. 20 000 000|—s 23 000 000

137 608 266/24 80

E Aktienkapitalkonto . . . Neservefondskonto . . . « Spezialreservefondskonto . Kontokorrentreservefondskto. Spar- u. Pensionskassenkonto Talonsteuer- u. Gebühren- äquivalentkonto . . . Werkerhaltungskonto . - Bauergänzungsfondskonto . Kreditorenkonto ein|<l.Nü>- lagen . N eingewinn Vortrag vom : Jahre 1921 . 245 119,48"

400 000 1

bnd pi jer part park bed jun

97 791 662 1 875 000 1601 041 1 545 500/92

3263 611|75 15 93 14 373 741 9;

oll, Gewinn- und Verlustre<nung vom 31, Dezember 1922, Haben,

2 171 099 aht und Mieten , 65 929 urx- und Bade- 172 76213: betriebseinnahme . 68 008 Mineralwasser-

S} i A Coerh f L Y Gewinnvortrag . . . - - M und Abgaben, DETTAUE einn 473 701|— DA S Zinsen, Pro- geringen Wi Ele 2s B 838} Gewinnvortrag 1921

Ö |

M 6 ad 0 Ca Ufo O E 2 ¿8 A Erträgnisse aus Wert- fen S : 36 764 C A papieren und Sorten . - bne 761 711180

| a T Qo

926 280 674|— Ün vortrag 1921 „:- 20.902,93 München, den 31. Dezember 1922. s zul 1, 1,--31, 12, Li Bayerische Landes-Gewerbebank Aktiengesellschaft (Genossen!|chafttzentr TLD 6 435 593,60 Baumgartner. Jrl. Lemba<. erte l. /

120 140 464/8 226 617 289/59 226 617 289/59

Soll. Gewinn- und Verluftkonto am 31. Dezember 1922. Haben. D ARSZA O CE N SACITZON T N B IRNATZIN D

NW. 7, Unter den Linden 54/55, oder bei | An Handlungsunkosten, Steuern, Per Vortrag aus der Firma Lisser & Nosenkranz, Hamburg, ersicherungen u, Reparaturen 170 302 725/48 1921 245 119/48 E Wall 10, oder bei einem deutschen | , Neingewinn . « « + « - + [14373 741/80] , Bruttoerträgnis |84 431 347/80 otar feme T f —— a) ein ‘doppeltes Nummernverzeichnis i 84 676 467128 184 676 467128 der M Teilnaßege bestimmten eis Die in heutiger Generalversammlung auf 50 % festgesezte Dividende und reichen, 70 9% Sondervergütung ist gegen Einreihung des Dividendenscheins fofort zahlbar x b) vit ira fer e E lauten- v dem Eurnaule F: H F Cme Emer, Le Theatinerstraße 8 L en Hinterlegungsscheine erlegert, oder an unserer Gesellschaftskaffe in Tirschenreuth. i Berl V 17. April 1923. Ds Bei der Wahl des Aufsichtsrats wurde der aus|cheidende Herr Nobert Otl * Der Vorsißende des Aufsichtsrats: München, einstimmig wiedergewählt. : : Warschauer. Tirschenreuth, den 19. April 1923. ¿Der Vorstand,

do. IE. eee. s eme B 734 404 177) Soll. Gewinn- und Verlustre<huung am 31, Dezember 1922. Haber,

Kreditoren . . « « « « « [43 056 629 Gewinn 1922 s 0 b WA 230 988

47 287 617 Gewinn- und Verlustre<uung.

Debet, # Abschreibungen 760 695

411 168 10 Gewinn s T 0.00 0&6 230 988 991 683

98 341 597/03

98 792 765/13

Die für das Jahr 1922 bes{klossene Dividende gelangt mit 4 1000 für jede

Aktie dur<h den A. Schaaffhausen’schen Bankverein A.-G. in Köln, das Bankhaus

Delbrü> von der Heydt & Co., Köln, die Direction derDisconto-Gesellshaft, Berlin W.8,

lavie dur<h das Bankhaus Delbrück, Schi>kler & Co., Berlin W. 66, gegen Aus- ndigung des betreffenden Dividendenscheins fofort zur Auszahlung.

E

1. Aa Geschäftsunkosten. . . “181 827 142

A Abschreibungen... 5 1 609 364 # Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1921 .…. , Vteingewinn 1922 ,,„,

j diejenigen Aktionäre berechtigt, welche Debitorenkonto 13 16760 len am t Ma De H s A tags bei der Firma Sachs, XWar|chauer 097 41D & Co. Kommanditge|ellschaft, Berlin 4 703 283 20 902

411 168 14 905 0905!

| E ec —————————————

15 316 258 198 752 765

Abschreibung an Geschäfts- Ver-

häusern. .. .. : Abschreibung an Einrich- tungsgegenftänden . . . Unkosten . .. Gewinn

: Haben. 1. Per Gewinnvortrag aus 1921 . E 2, Fabrikationskonto N C

S1! Sd.

Kredit. Geschäftserlös8. . .. +5»

991 683/49

991 683/40

Gotha, im April 1923. [9288] en & Hartwig, Aktien-Gesellschaft, Gotha.

Karl Bäthmann. RobertGzajerek.

456 4961: i 5 094 407 5 094 407/65 Vad Wildvunger Heilquellen-Aktiengesells<haft Königsquelle.