1923 / 95 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

belm Gaus ift zum Vereinsvorsieber und Gurittan Kroll zu dessen Stellvertreter ellt. Neuwied, den 27. März 1923. Amtsgericht.

Oberstecin. [B68 In unser Genossenschaftsregister is beute zu Nr. 6 Herrsteiner Spar- u. Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. zu Herr\tein eingetragen: Durch General- versammlungsbes<luß vom 3. Dezember 1922 ift die Erhöhung des Geschäftsanteils auf 5000.6 und Erhöhung: des Zins- fußes für An- und Darlehn . sowie dem- entsprehende Aenderung der Statuten be- i{lofsen. Amtsgericht Oberstein, den 9. April 1923,

Cebisfelde, [8454] In unser Genossenschaftsregister ist heute

bei der unter Nr. 24 eingetragenen Ländl.

Spar- und: Darlehnskasse Grauingen,

e, G. m. b. H. eingetragen, daß die Haft:

fumme für jeden Geschäftsanteil - auf

$0 000 .4 erhöht ist. : Oebisfelde-Kaltendorf, den 11.April 1923.

Das Amtsgericht.

Ortelsburg. [8455]

Sn das Genossenschafteregister ift beute bei der - Produktiv - Baugenossenschaft Ortelsburg, - eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, eingetragen: Die Haftsumme ist auf 30 000 4 erhöht. Der Maurerpolier August Olschewski, Maurer Otto Sbresny und Architekt Eduard Dillemuth sind. aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihrer Stelle der Maurerpolier August Sosnowski als Vor- fißender, Zimmerpolier Max Goerke als Fellvertretender Vorfißender uind der Zimmerpolier Friedrich Kroll, sämtlich aus Ortelsburg, in den Vorstand gewählt,

Ortelsburg, den 16. Ayril 1923.

Das Amtsgericht.

Li Af O D M I i E T e

Qsíen,. ah [8456]

In unser Genossenschafieregifter ist beute bei der unter Nr. 12 cingetragenèn Imker- Genossenschaft des Kreises Neuhaus (Oste), e. G. m, b. H. in Hackemühlen folgendes eingetragen :

Unter Abänderung a) des $ 10 Abs, 5 der Saßitigen beträgt die Häftsumme für jedén Genossen 60000. 4, Þb) des $ 30 Abs. 1 beginnt ‘das Geschäftsjahr am 1, Oftober und endigt am 30. September.

Aúitêgeriht ODftéi, 11. 1Y. 1923, Osterode, OSIDrFr. [8457]

In unser T Ne Sl ift Heute bei Nr. 13 „Deutscher Hilsskassen- derein Osterode Ostpr. e. G. m. b, H," folgendes eingetragen : :

Durch Beschluß der Generalversamm- Tung. vom 11, April 1923 ist die Gee nossenschaft aufgelöst, Zu Liquidatoren find bestellt: Pfarrer Nohde und Büro- direktor Jerzembski, hier,

Osterode, Ostpr., den 14. April 1923.

Amtsgericht.

Pölitz, Fem. [8458]

In das GBenossenschastsregister ist bei dex unter Nr, 4 eingetragenen Genofsen- chaft Ländlicbe Spar- und Darlehnskasse Jasenitz, e, G. m. b, H. in Jasenitz, die zufolge der Generalversammlung vom 21, Dezember 1922 bes<lofsene Saßungs8- änderung eingetragen worden. Die Aende- zung. betrifft die Auéedehnung des Gegen- stands des Unternehmens auf den Absaß \andwirtschaftlicer Erzeugnisse, die Er- höhung der Haftsumme, des Geschäfts: anteils und der Höchstzahl der Gesäfts- anteile, den Meservefonds, die Betriebs- tüdlagne und bie Verzinsung der Geschäfts- guthaben.

Pölib, den 15, Februar 1923.

Das Amtsgericht.

medlinfrgstrg, [8459] Die Lindliche Spax- und Darlehnskasse Weddersleben, eingetragene Genossenschaft init beschränkter Haftpflicht in Wedders- Teben, hat am: 23. März 1923 Aende- éungen- des- Statuts becs{lossen. Unter anderem ist vie Erhöhung der Haftsumme œuf fünfzigtausend Mark beschlossen worden.

Quedlinburg, den 12. April 1923,

Das Amtsgericht.

Rheine, Wi csif. [8460] „Jn unsex Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 4 eingeiragenen Gewerbe- bank, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Hastpfliht in Rheine, beute éiigetragen worden; Dur Beschluß der Generaktversamtnlung vom 19, März 1923 ist der Geschäftsanteil auf 10 000 (4 und die Haftsumme für jeden Geschäfteanteil auf 16 000 4 erhöht.

Nbeine, den 13. April 1923.

Amtsgericht.

Ronnchure [8461]

Im Genofsenschaftsregister ift heute bei

x. 17 Schmirchauer Spar- und Darlehnskafseu-Verein, eingetragene Genoffenschast mit unbeschränkter Daftpflicht in Schzinirchau eingetragen worden: An Stelle von Franz Nother und Sermanun Seiler. sind die Land- îivirte Guido Gerold und Alfred Seiler, beide in Schmir>hau,- in den Vorstand gewählt.

Nortineburg, den 16. April 1923. Thüringishes Amtsgericht. Rotetnbriua, Harm, [8462] Genofsenschaftsregistereintragungen. __Nr. 6 bei der Genossenschaft „Geuossen-

sMaftsmolkerei Sottrum, e. G. m. u. H. in

(Broß Sottrum“: Die {on früher aus- ges<tedenen Vorstandsmitglieder Johann (Grafelmann in Clüversborstel, Halbhöfner Dodvenboff in Neeßum und Franz Warnke in Groß Sottrum siad gelös<t. An Stelle des icht gusgeschiedenen Vorstandsmitglieds Sa@mann ist Gastwirt Heinrich Henke in Klein Sottrum in den Vorstand gewählt.

Nr. 11 bei der Genosseuschasi „Laud- wirtsGaftliher Bezugsverein, e. G. m. u. H. in Visselhövede*: $ 26 Abs. 1 des Statuts ist geändert. Der Geschäftsanteil beträgt 20 Á.

Nr. 1 bei der Genossenshaft „Land- wirts{aftliße Bezugsgenossenschaft, e. G. m. u. H. in Notenburg“: $ 27 der Statuten ift geändert, Der Geschäftsanteil beträgt 100 000 ,

Nr. 2 bei der Genossenschaft „Molkerei- genossenshaft Scheessel, e. G. m. u. H. daselbst“: 8 10 Ziffer 5, 6 und 7 des Statuts sind geändert.

1923. Das Amtsgericht. Salzwedel, [8463] Jn uner Genossenschaftsregister ist heute unter Ir. 11 bei der „Undlihen Spar- und Darlehnskasse, eingetragenen Genossén- {aft mit bes{Gränkter Haftpflicht Bonese" in Bonese eingetragen: Dur< Géneral- verfammlungsbes<hluß vom 5. April 1923 ist die Haftsumme auf 100 000.4 erhöht. Salzwedel, den 14. April 1923, Das Amtsgericht.

Schönau, Katzbach. [8464]

Bei ‘d. Konsum- u. Spargenofss. f. Schönau . u. Umg. e. G. m. b. H. ift eingetr.: Haftsumme 20 000 (4. Amis- geri<t Shvnau, 9, April 1923.

SChSnan, FKatzbacih. [8465] B, d. Landw. Bezugs u. Absaß Gen. m. b. H. f. d. Bez, Schönau ist im Neg. eingetragen: Haftsumme 100 000.4 je Geschäftsanteil. An Stelle des aus- gei<iedenen bisherigen Vorstands ist folg. erweiterter Vorstand getreten : Böhnisch, Friedrich, Gutsbesißer, Alts<önaiu, Vor- sitzender, Wittwer, Stephan, Gutsbef., Kleinßelinsdorf, Dittrich, Otto, Geschäfts- führer, S@hönau, Zobel, Johannes, Stellenbes.,, Altshönau, Behrens, Bern- hard, Gutsbes, S<önau, Hoffmann, August, Gutsbes, Falkenhain, Sauer, Paul, Æhrer, Altshönau. : Amtsgeriht Schönau, 13. April 1923,

Sehwüebtüis. [3466]

In unser Genossenschaftsregisier ist heute bei der unter Nr. 24 eingetragenen Ge- nossenschaft, Landwirtschaftliche Tro>nungs- werke Schwiebus, cingeiragene Genossen- haft mit beshräntter Hafipflicht in Schwiebus" folgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 1, Dezember 1922 ist die höchste 2e der Geschäftsanteile ‘auf 150 fest- geseit.

Schwiebus, den 11. April 1923,

Das Amtsgericht.

Schwiebus. [8467]

În unserm Genossenschaftsregister - ist beute bei der unter Nr. 32 eingetragenen „Weidegenössenschaft , eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Schwiebus“ eingetragen worden: __ Das bisherige Statut ist geändert, ‘an seine Stelle ist das Statut vom 28. Mär 1923 getreten. . Die Haftsumme ist du Beschluß der Generalyersammlung vom 28. März 1923 -auf 3000 .4 erhöht. Schwiebus, den 12. April 1923.

Das Amtsgericht.

A A A H m

SORWIChUuS, [84638] In unserm Genossenschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 50 eingetragenen „Wirtschaftsgenossenschaft der Landindustrie, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hattpflicht in Schwiebus“ vermerkt worden : Durch Beschluß der Genexalversamms- lung vom 13. März 1923 ist die Haft- fumme auf 10 000 4 erhoht. Der Ar- beiter Gustav Schiller ist aus dem Vor- stand geschieden und an feine Stelle der Arbeiter Friß Baum getreten. S<{wiebus, den 12, April 1923. Das Amisgericht. [8469] SCCHauSscn, r. W anziehen, In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Landwirtschaftliclen Ein- und Verkaufsverein in Seehausen, Kr. W., e. G. m. b, H. eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Wil- belm Mahlfeldt in Seehausen, Kr, W., Karl Jahns sen. in Seehausen, Kr.: W,, getreten ist, : Seehausen, Fr. W., den 12. April 1923. Das Amtsgericht.

anm: a

Sinsheim, KESCuz. [8470] Genossenschaftsregistereinirag zu D.-Z. 2 (Molkereigenossenschaït, e. G. m. u, H. in Liquidation in Hilsba<): Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren ist be- endet. Die Firma ist erloschen, Sinsheim, den 12. April 1923, Bad. Amtsgericht.

Sonneberg, S.-Mein, [8471] In das Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 42 bei der Vereinigung der selbständigen Augeneinsezer von Sonne- berg und Umgegend, / eingetragene Ge- nossenschaft mit bes{ränkter Haftpflicht in Sonneberg eingetragen worden : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 28, Januar 1923 ist das Statut ab- geändert worden in den 88 2, 3 (Gegen- stand des Unternehmens), 9, 7 (Geschäfsts- anteil und Haftsumme), 17, 19 (General- versammlung), 20 bis mit 26 (Pflichten der Genossen). Gegenstand des Unter- nehinens is die Förderung der gewerb- lichen Interessen der Mitglieder. Die Haftsumme beträgt jet 5000 . Sonneberg, den 4. Âpril 1923. Thüringishes Amtsgericht. Abt. T.

Stadtoldendorf. [8472]

Ju das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Konsumverein für Stadt- oldendorf und Umgegend, e. G. m. b. H. in Stadtoldendorf eingetragen, daß. die Haftsumme auf 3000 4 erhöht ift. Stadt- oldendorf, den 10. April 1923, Das

Amtsgericht,

Notenburg in Hannover, den 5. April

- mit

Traunstein.

:lafsing ,

Steinach, S.-Mein, [8473]

Fn unfer Geno ensWaftéregisier ist heute bei dem Verband- der Thüringer Wachs- perlaelabettuten e. G, m, b. H. in

us<ha unter Nr. 13 folgendes ein- getragen worden :

Der bisherige T, Vorsißende Arno Böhm ifft aus dem Vorstand aus- geschieden und an seiner Stelle der Kguf-

mann Artur Fuchs in Lauscha als L. Vor- \

fißender gewählt worden, : Steinach (Th. Wald), den 9, April 1923, Thliring. Amtsgericht. Abt, Tk.

Stollberg, Erzgeb. [8474] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute auf Blatt 7 die Consum-, Spar- und Produktivgenossenschaft zu eis LE. und Ümagegend, eingetragene Genossen mit bes<ränkter Haftpflicht in Delsnitz i. E. betreffend, eingetragen worden: .a) das Statut ist zu S3 35 und 36 abgeändert worden. - Darna® beträgt die tsumme eines jeden Genossen 30 000 4, b) Karl Martin Bach ist aus dem Vorstande aus8- geschieden, Bergarbeiter Hermann Kurt Bammier in Oelsniß i. E. zum Vor- \standsmitgliede bestellt worden. Sächs. Amtsgericht Stollberg, 16. 4. 1923,

Stuttgart. [8475]

Genossenschaftsregistereintragung vom 13. IV. 1923, Gewerbebank Echter- dingen, eingetragene Genossenschaft unbeschränkter Haftpflicht in Liquidation in Echterdingen :

Die Liquidation ist beendigt. Die Firma wird gelöscht. : ;

Amtsgericht Stuttgart Amt.

j [8476]

Genossenschaftsregister. Neueintrag : Ge- werbe- und Landwirtshaftsbank Freilassing E. G. m. b. H, Siß: Freilassing. Statut vom 1. 3. 23, ege ntand des Unternehmens ist der Betrieb von Bank- geshäften zum Zwe>e der Beschaffung der für das Gewerbe und die Wirtschaft der Mitglieder nötigen Geldmittel. Ver- öffentliGungsorgan : Freilassinger Zeitung;

‘Ersatzblatt: Bayerischer Staatsanzeiger.

Zeichnung erfolgt re<tsverbindli<h durch zwei ' Vorstandsmitglieder. Haftsumme : 10 000 4. Höchstzahl der Geschäfts- anteile: 500, Vorstandsmitglieder : von der Ruhr, Felix, Kaufmann in Frei- Angerer, Martin, Kaufmann dort, Wald, Gottfried, Kanfmann dort, Meier, Matthäus, Oekonom dort. Ein- ficht der Genossenliste bei Gericht gestattet. Traunstein, d. 4, 23, Negistergericht.

Traunstein. [8477]

Genossenschaftsregister. Elektrizitäts- genossenschaft Lampoding E, G. m. b, H. Liquidiert dur< Beschluß vom 25, 3. und

8; 4, 23, Liquidatoren die Vorstandsmit-

glieder. ; Traunstein, 9. 4, 23. Registergericht,

Traunstein. j [8478]

Genossenschaftsregister. Elektrizitäts-. Wirtschaftsverband. NReisGah E. G. m. b. H. Sih: Neischah, A.-G. Altötting. Für Wimmer, Franz, wurde Walch, Josef, Sue in NReischach, in den Vorstand gewählt. :

Traunstein, 10. 4, 23. Negistergericht.

Trawmstein. [8479] Genossenschaftsregister. Bauaenossenschafti an der Herbststraße E. G. m. b. H,., Siz: Nosenheim. 8$$ 2, 5, 28, 9, 10 und 15 der Statuten na< Maßgabe des eingereichten Protokolls geändert. Geschäfts- kreis auf minderbemittelte Bevölkerung beschränkt. Hastsumme auf 10 000 4 erhöht.

Traunstein, 10. 4. 1923. Negistergericht.

Waldenburg, Schles. [8481] In unfer Genossenschaftsregister ist am 13, April 1923 bei Nr. 13 „Spar- und Bauverein Weißslein, Eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Meißstein“ eingetragen: Friedrich Nudolph, Erdmann Rudolph und Iosef Christ sind aus dem Vorstand ausgeschieden, Assistent Ernst Dohms, Assistent Nichard Nenner und Berghauer Gustav Dittrich, sämtli in Weißtsiein, an deren Stelle gewählt, Amtsgericht Waldenburg, Schlef-

Waldbröl. [8480] Fn das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts ist heute unter Nr. 102 die dur<h Statut vom 25. Februar 1923 er- richtete Elektrizitätsgenossenshaft Hurst, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Hurst eingetragen worden. Segenstand des Unternehmens: Bezug und Vertrieb von elektrischer Arbeit sowie Grrihtung und Erhaltung der hierzu not- wendigen Anlagen und Maschinen und die Beschaffung von Geräten. Die Hasft- summe beträgt 100 000 .4, die Höchstzahl der Geschäftsanteile 50. Den ‘Vorstand bilden: a) Engelberth, Wilhelm, A>erer) b) Duenbostel, Friedri, Maurer, c) Wehner, Ewald, Gastwirt, ä) Wit, Friedri, Bergmann, e) Huf, Peter Bergmann, alle in Hurst. Die Be machungen erfolgen unter der Firfffla d Genossenschaft in der „Waldbröler Zeitung“. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur<h mindestens drei Mitglieder ; die Zeichnung geschieht, indem drei Mit- glieder ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen i} in den Dienst-

| stunden ‘des Gerichts jédem gestattet.

Waldbröl, den 13, April 1923. Amtsgericht.

MNangierer Augusi

chaft |U

] gene Genossenscha

Waldenburg, Schles, [8482] In unser Genossenschaftsregister Bd. ist bei Nr. 7 „Spar- und Bauverein, E. G. m. b. H. in Dittersba<h" am 16. April 1923 eingetragen : Karl Seeli

und Adolf Hoffmann {ind aus dem Vor- stand ausgeschieten, Eisenbahnbetriebs-

assisteni Paul S<ubert iz Zedlizheide uud

i En dler ir. in Ditter8-

bah an ißre Stelle gewählt. Artsgericht Waldenburg, Schles,

Wismar. [8483] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der „Wismarschen Bank für Handel und Gewerbe, e. G. m. b. H.“, hier, ein- getragen: Kaufmann Paul Severin, bisher tellvertretendes Vorstandsmitglied, ist zum Mitgliede des Vorstands bestellt. Wismar, den 13. April 1923. Amtsgericht.

Zielenzig. : És [8484]

In. unser Gua len mee ist Leute unter Nr. 26 bei der Konsum- uud Spar-Genossenschaft für Zielenzig und mgegend, e. G. m. b. H, Sih Zielenzig, A eingetragen worden : :

eet Geschäftsanteil ist auf 15000 .4 erhöht.

Zielenzig, den 16. April 1923,

Das Amtsgericht.

Ziesar. legt,

Fn unser Genosseuschaftsregister Nr. 10, betreffend die Landwirtschaftliche Gin- und Verkaufsgenossenshaft für Goerzke und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Goerzke, Provinz Sachsen, ist heute. folgendes eingetragen worden : '

Durch Beschluß der Generalversamms- lung vom 21. Dezember 1922 sind. $ 12

(Haftsumme) und $ 27 (Geschäftsanteil)

des Statuts geändert. Die Hastsumme beträgt 20 000 .. Ziesar, den 11. April 1923. : Das Amtsgericht,

Zörbig. [8486

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter. Nr. 8 eingetragenen Ge- nossens<haft Ländliche Spar- und Dar- lehnsfasse Ostrau und Umgegend e. G.

n. b. H. zu Ostrau folgendes eingetragen

worden : i Dur Beschluß der Generalversamm-

Tung vom 26, September 1922 ist: 1, die |

Hastsumme auf 3000.4 erhöht, 2. die Satzung hinsichtli<h der Höhe des Ge- s{äftsanteils ($ 37) und der Haftsumme (8 1) nas dem Inhalte der Niederschrift eändert. :

Amisgericht Zörbig, den 14, April 1923,

Zachopanu. [8487]

Auf Blatt 2 des Genofsenschaftsregisters, betr. den Konsumverein, Spar- und Prodvuktiv - Genossenschaft für Zschopau und Umgegend, eingetra: mit beschränkter

aftpfli<t in Zschopau, ist heute ein- getragen worden: Die Haftsumme ist auf zwanzigtaufend Mark erhöht worden. Franz Bruno Werner ist ni<t mehr Vorstands- mitglied. Der Schulhausmeister Gustav

Hermanu Denke in Zschopau ist Mitglied ‘des ‘Vorstands. i Amtsgericht Zshopau, den 17. April 1923. |

Lutter, Barenberg. [9467 Das Konkursverskhren über das Ver mögen des Kaufmanis Johannes Brunken,

9) Musterregister.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipztg veröffentlicht.)

Sehmalkalden, [9474] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 226. Firma Hugo Berger in

Schmalkalden, ein mit drei Privaisiegeln

vers{hlofsener Umschlag mit 14 Abbildungen

von handgeschmiedeten Geschina>smustern,

Fabriknummern 6977, 6978, 6979, 6980,

6981, 6982, 6983, 6984, 6985, 6986,

7011, 7012, 7013, 7014, Muster für

plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei

Fahre, angemeldet am 17. April 1923,

Mittags 12 Uhr.

Schmalkalden, den 18, April 1923. D itsgeriht. Abt. 1.

) Konkurse,

Berlin. [9460]

Nebex das Vermögen des Gemeinnüßigen Deutschen Beamten - Stedlungsvereins Vaterland, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Berlin, heute, Mittags" 12 Uhr, von dem Amts- eri<ht MBerclin-Mitte das . Konkursver- Frei eröffnet. (83. N. 8. 23a.) Ver- walter Kaufmann - Hardegen in Char- lottenburg, Hardenbergstr. 24, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 31, Mai 1923, Erste Gläubigerver-

fammlung am 9. Mai 1923, Vormittags

104 Uhr. Prüfungstermin am 4. Juli 1923, Vormittags 11 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13—14, TII. Stod>werk, ‘Zimmer 111. it Anzeigefrist bis 7. Ma èn 17. April 1923. erichtsf{réiber des Amtsge Berlin-Mitte. Abteilung 83,

Wee ]

das Vermögen des Kaufmanns Friédrih Peter Andreas Gustav Diet, Osterstraße 20 I, alleinigen Inhabers der Firma Gustav Diet Nödingsmarkt 23, m E Mittags 12 Uhr, Konkurs er- öffnet. dinandstraße 29, Dffener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 12. Mai d. I. e lich. Anmeldefrist bis zum 16. Juni d.

einschließli<h. Erste Gläubigerversammlung t

d. 16. Mai d. J., Vorm. 10 Uhr 10 Min. Allgemeiner Prüfungstermin d. 11, Juli 5, Vorm. 10 Uhr 5 Min. amburg, den 18. April 1 : Das Amtsgericht,

]| {after Kau

Verwalter: Arthur Bartels, Fer-

dex Firma NordwestdeutsGe Spiegel-Judustrie Ludwi Witte in Dsnabrüc>, ist am 18. April 1993 Doe mitiags 10 Uhr, der Konkurs erz Verwalter: Rechk8amvalt Saudhauz Osnabrü>, Anmeldefrist bis 8. Fun 1928

Erste Gläubigerversammlung am 14. Mai

1923, Vormittags 11 Uhr. Felsungeteroin ams Zuni 197g mittags r. ener L meldefrist bis 8. Juni 1923, cit Mit Ap Osnabrüe>, den 19, April 1993 Das Amtsgericht. V1,

Aachen.} _ In dem Konkursver Vermögen -der Zigarren b Dressen & Co. esellsFaft \{ränkter Haftung in Stelle des Kechtsanwalts Stiel der Reis, anwalt Justizrat Dr. SPnißler in Aasen zum Konkursverwalter nannt, Es wird zur Beschlußfassung übzk die Beibehaltung des ernannten oder dig Wahl eines anderen Verwalters sowie zur Abnahme der Su re<nung des bishgtigen Verwalters und zur Prüfung von nÄ<träglih angemeldet Forderungen Ternin auf d . Mai 1923, Vormittäss 10 Uhr, vor dem unter, zcihneten Ger/{<t, Augustasiraße 89 Zimmer 18, anberaumt, 4 Aachen, den (13. April 1923. Das Ämts8gericht. 5,

Gera, Reuss. Das Konkursverf mögen der offenen

i [9463] en über das Ver Pandels8gesel! chaften Boi und -Kohkenwertrieb Waldemar eßniß und Dampfféßewerk Walde> Ge brüder Jehnip in Gra und deren Gesell,

mann / Arthur Jeßniß und Kaufmann Waldemar nis, beide in Gera, wird eingeellt, na | Gläubiger befrie#tgt worden find. Gera, den 164 April 1923. \ Thür>—Amtsgericht.

Hamburg. [9464] Konkursverfahren 4. Firma Americar Chemical & Soap G. m, b, H, 2. Iosef Gerken, 3. [Firma Genz & Co, m. b. H, Grundstücß- und Warenhandels: gesellschaft, find. ge{näß $ 204 K.-D, ein gestellt. / : Hamburg, 18. Das.

Hamburg. Konkursverfahren Neufeld is na re<

kräftiger Bestätigung

des Ziwangsvergleich# aufge Lab

Hamburg, 18. AÞPril 1923. Das Veritsgericht.

Hamburg? A

KonkursverfahreF4 C. Th. J. Ebeling, alleiniger Inhaber d|r Firma Carl Ebeling, ist nad erfolgter Abhaltung des Sdhlußp

‘termins hierdur< ufge oben,

pril 1923,

‘Hamburg, 18. pa utégericht.

Das Amt:

R > axz V R E drk M54 RLMRA «O

früher in Langelsßeim, wird nah er folâter Abhaltung /des Shlußtermins hier dur< aufgehoben, : Lutter a. Bbge\ ‘den 7. April 1923. Das Amtsgericht. Schirgiewalde. [9469 Das Konkursvers{Fhren über das Ver mögen des ‘wegen GPeisteskrankheit ent mündigten Kaufmanss Alfred Herman Tannert în Sohlafd a. d. Spree wirt wegen KonkursverzKhts eingestellt. Amtsgeri{#| Schirgi8walde, {pril 1923.

Weissecnfels,. : [9470

Jn dem Konkürsverkahren über das Ver inögen der Kaufleute Hans Gläßer 1 Weißenfels und Kurt Echüßze, z.- Zk. un bekannten Aufenthalts, | als Juhaber de! nicht eingetragenen a Gläßer un! Comp. in Weißenfels] ist infolge eine! von dem Gemeins{uldster gemachten Vor schlags zu einem/ Zwangévergleid! Vergleihstermin auf/ den 14. Mai 19% Vormittags 10 Uhr, /vor dem Amtsgerid) in Weißenfels a. S4 Zimmer Nr. 16, a beraumt. Der PRergleichsvorschlag U

+ | die Erklärung d#8 Gläubigeraus|c<usse

Gefichtsschreiberei des Kon insicht der Beteiligles

11, April 1923. mtsgeriht.

find auf der Tursgerihts zur niedergelegt.

Weißenfels, d ; Das

Zellerseld. : [9471 Das KonkursverfahKn über das Ver mögen des Bergobersel}etärs a. D. Kal Ey, früher in Lautentfal, jeyt in Ober faufungen, wird na Zrfolgter Abhaltun des Schlußtermins }ferdur< aufgehoben. ZePlerfeld, den 16/ April 1923. Das Amtsgericht.

E

12) Tarif- und Fah plandbekanntmachunge! der Eisenbahnen,

9473] V eichsbahn - Gütertarif, Heft C (Ausnahmetarife) Tfv. 5. Hest © s (Stationsfrachtsätze usw.) Tfv- 09, Mit Gültigkeit vom 20. April ‘ilt die Cisenbabn Schaftlah-OnL nfee unter Einführung von Sj TGa L GSgen dein Ausnahmetarif ur fris<e Kartoffeln bi. uter Auskunft geben die beteiligten abfertiarnneu sowie die Ausfkunfteh, M Bahnhof lera erple Berlin, den 18. April 1923. Reichsbahndirektion:

-—

dem sämflidc

T 1 irma Herschmann

Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer

ff

taatsanzeiger.

p

Der Bezugspreis beträgt monatli<h 9000 Mk. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer

Anzeigenpreis für den Raum einer s gespaltenen Einheitszeile

den Postanstalten . und Zeitungsvoertrieven für Selbstabholer

au<h die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmftraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 500 Mk.

Tel, : Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr. 1573. O

die

1400 Mk. einer 3 gespaltenen Einheitszeile 2400 Mk.

Anzeigen nimmt an Geschäftsstelle des Reichs - und Staatsanzeigers, Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

l. 1,0 Reichsbankgirotkonto. VBerlin, Dienstag, den 24. Avril, Abends. Postschecêkonto: Berlin 41821, 1923

Einzelnummern oder einzelne B

Fuhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Neich.

srnemnungen 2c. srequaturerteilung.

efanntmachung, betreffend den Zinsfuß der Darlehnskafßsen.

Preußen.

frnennungen und sonstige Personalveränderungen. ies, betreffend die vorläufige Veranlagung zur Gewerbesteuer

ir 1923.

fraß, betreffend Aenderung des Tarifs für die Gebühren der in gerichtlichen Angelegenheiten.

inzeigen, betreffend Ausgabe der Nummern 19, 20 und 21

Freistierärzte andelsverbote.

zer Preußi)chen Geseßsammlung.

Vetammtmachung der 10, April sichten Erlasse usw.

Amtliches. Deutsches Neich.

zum 1. Mai d. J, verseßt worden: eichsbank Arendt in Koblenz unter Reichsbankdirektor und Uebertragung der Stelle an die Neichsbankstelle in Fulda; ihsbank Walz in Kreuznach in gleicher Eigenschaft an die Reichsbankstelle in Koblenz; der Reichsbanknebenstelle Leißner in Köln- Mülheim zunächst interimistis< in die Stelle des weiten Vor- die Reichsbankstelle in Kreuznach.

Vei der Reichsbank find der Direktor bei der Ernennung zum

des Ersten Vorstandsbeamten der Direktor bei der Re

der Direktor

sandsbeamten an

Dem Königlich ita Conte Ercole Durini

nah Vorschrift 5 1872 in den Regierungsamtsblättern

italienischen Generalkonsul in München de Monza ist namens des

dos Exequatur erteilt worden.

Bekanntmachung.

Der pratue der- Darlehnskassen beträgt von heute

h bis auf weiteres allgemein: für Vorzugsdarlehen 18!/2 x

für Darlehen gegen Verpfändung festverzinslicher Wertpapiere ‘Schaßanweisungen 19 vH und

tnshließlih der unverzinslichen für Datiecon gegen S abüna von Aktien und dergl. sowie

n Waren 20 vH.

Verlin, den 23. April 1923.

Hauptverwaltung der Darlehnskassen. Havenstein.

von Grimm.

des Geseßzes vom veröffent-

Reichs

vH,

Preußen

Geseß, betreffend die vorläufige Veranlagung der Gewerbe- steuer für 19283. Vom 18. April 1923. der am 24. April ausgegebenen Nr. 19 der Geseßsamml. S. 96.) Der Landtag hat folgendes Geseß beschlossen:

Artikel T. Der $ 7 Abs. 1 und der $ 60 Abs. 1 des Gewerbesteuergeseßes

(Veröffentlicht in

berden wie folgt geändert :

dos Àl Vleiben

dal : 8 60. di Die Betriebssteuer beträgt für jeden, ) tet Gewerbe allein oder in Verbindung mit anderen Gewerben

tlreibt :

L wenn ex von der Gewerbesteuer wegen eines hinter der Grenze der Steuerpflicht zurückbleibenden Ertrags und Anlage- und Betriebskapitals befreit ist ($ 7), 100 M;

2. wenn er zur Gewerbesteuer veranlagt ist, 1000 4

Artikel II. j Kommunalabgabengesezes erhält folgende

$ 28 S fung O DOS,

Diejeaigen zu Nr. 2 bis 6 bezeichneten Betriebe, / 150 000 .# no< das Anlage- und ital 3 Millionen Mark ‘erreicht, ingleichen die nah $ 3 ewerbesteuergeseßzes vom 24. Juni 1891 steuerfreien Gewerbe- r Kommunalverbände b Auf die Betriebssteuer findet d

zer jährliche Ertrag

des G betrieb

freit de Wendung.

S T: Betriebe, bei denen weder der

hrliche Ertrag 150 000 6 no<

nlage- und Betriebskapital drei Millionen Mark erreicht,

von der Gewerbesteuer befreit.

leiben von

welcher eines oder mehrere

bei denen weder Betriebs- Nr. 4

der Gewerbesteuer

einschließlich des Portos abgegeben.

Artikel I[L.

(1) Dieses Gesetz findet nur Anwendung auf die vorläufige Ver- anlagung für das Steuerjahr 1923. j :

(2) Die nah dem Gesez über die Berücksichtigung der Geldent- wertung in den Steuergeseßen für die Veranlagung zur E inkommen- steuer geltenden Dee Euer Getien finden auf die Veranlagung zur Gewerbesteuer entsprehende Anwendung.

Artikel IV. Die Minister der Finanzen und des Innern werden mit der Aus-

führung dieses Gesezes beau|tragt. E Das vorstehende, vom Landtage beschlossene Geseß wird hiermit verkündet. Die verfassungsmäßigen Rechte des Staatsrats {ind

gewahrt. Berlin, den 18. April 1923. Das Preußische Staatsministerium. Braun. von Richte r.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen : und Forsten.

Erlaß,

betreffend Aenderung des Tarifs für die Gebühren der Kreistierärzte in gerichtlihen Angelegenheiten vom 15. Juni 1905 (Geseßsamml. S. 254) und vom 3. März 1913 (Gese samml. S. 27).

Vom 29. März 1923.

(Veröffentlicht in der am 24. April ausgegebenen Nr. 19 der Geseßsamml. S. 98.)

Auf Grund des $ 3 des Geseßes, betreffend die Dienst- bezüge der Kreistierärzte, vom 24. Juli 1904 (Geseßsamml. S. 169) werden im Einvernehmen mit dem preußischen Justiz- minister und dem preußischen Finanzminister die Säße des Tarifs für die Gebühren der Kreistierärzte in gerichtlihen An- gelegenheiten vom 15. Juni 1905 (Geseßsamml. S. 254) und des dazu ergangenen Nachtrags vom 3. März 1913 (Geseßsamml. S. 27) mit Wirkung vom 1. April 1923 an durchweg auf

das 1000 fache erhöht. : fs ivird die Vorschrift unter laufender Nr. 10 des

Tarifs über die Gebühren der Kreistierärzte in gerichtlichen Angelegenheiten vom 15. Juni 1905 (Gejessammil. S. 254) vom 1, April 1923 ab wie folgt geändert: E Schreibgebühren für Reinschriften, lo der Veterinär- beamte sie nicht selbst anfertigt, für die Seite, die mindestens 32 Zeilen von durhschnittli<h 15 Silben enthält, auh wenn die Herstellung auf mechanischem Wege stattgefunden hat, 200 A.

Jede angefangene Seite wird voll gerechnet.

Der Erlaß vom 2. März 1923 (Gese ;samml. S. 74), be- treffend Aenderung des Tarifs für die ebühren der Kreis- tierärzte in gerichtlichen Angelegenheiten, wird mit Ablauf des 31. März 1993 aufgehoben.

Berlin, den 29. März 1923. :

Der Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. Wendorff.

Ministerium für Volkswohlfahrfk.

Der Kreisassistenzarzt Dr. Merrem is zum Kreis- medizinalrat in Berlin-Spandau ernannt worden.

Ministerium für Wissenschaft, Kunst l und Volksbildung.

Namens des Preußischen Staatsministeriums ist der Studienrat W ilde am Matthias-Gymnasium in Breslau zum Oberstudienrat ernannt worden.

: Bekanntmachung. n der Bekanntmachung zur Fernhaltung unzuverläffiger A O ied vom fi Sp tember 1915 (NGBL S. 603) bebe i< dem Kohlenhändler Ernst Burmeister in Berlin-Wilmersdorf, Gieselerstraße 10, durch Verfügung vom heutigen Tage den Handel mit Gegenständen des täglihen Bedarfs wegen Únzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt. i Berlin, den 12. April 1923. : Der Polizéipräsident. Abteilung W. &, V.: Dr. Hinkel.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bekanntmachung zur Fernhaltun unzuverlässi er ersónen vom Handel vom 23. September 1915 (NGBlI. S.. 603)

eilagen werden nur gegen Bardezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

Ey

Handel mit Gegenständen des täglichen Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt.

Berlin, den 13. April 1923. Der Polizeipräsident. Abteilung W. J. V.: Dr. Hin >el.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 19 der Preußischen Geseßsammlung enthält unter

Nr. 12478 das Geseß, betreffend Aenderung des Ar- tifels 2 des Geseßes vom 19. Oktober 1922 (Geseßsamml. S. 308) über Aenderung einiger Vorschriften der Jagdordnung usw., vom 15. April 1923, unter

Nr. 12479 das Gesetz zur Aenderung des Geseßes über die Ent- [ODigung der Mitglieder und des Präsidenten des Preußischen andtags vom 283. April 1921 (Geseßsamml. S. 361) vom 15. April 1923, unter

Nr. 12480 eine Verordnung über die einheitlihe Auf- lösung zwischenstaatlicher gebundener Vermögen vom 9. April 1923, unter i

Nr. 12 481. das Gesetz, betreffend die vorläufige Veranlagung der Gewerbesteuer für 1923, vom 18. April 1923, unter

Nr. 12482 eine Verordnung wegen Zuteilung der Ge- meinden Langerfeld und Nächstebre> zum Amtsgericht in Barmen vom 12. April 1923 und unter i

Nr. 12483 einen Erlaß des Ministers für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, betreffend Aenderung des Tarifs für

die Gebühren der Kreistierärzte in gerichtlichen Angelegenheiten

vom 15. Juni 1905 (Geseßsamml. S.254) und vom 3. März 1913 (Geseßsamml. S. 27), vom 29. März 1923. Berlin, den 24. April 1923. Geseßsammlungsamt. Krüer.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 20 der Preußischen Geseßsammlung enthält unter

Nr. 12484 das Gese über Aenderungen des Beamten- diensteinkommensgefeßes und des Gewerbe- und Handelslehrer- diensteinkommensgeseßes vom 17. April 1923 und unter :

Nr. 12485 das Geseß, betreffend die Bereitstellung von Mitteln für den Ausbau des Erz- und des Eisenkais am neuen Binnenhafen in Emden, vom 21. April 1923.

Berlin, den 24. April 1923. Geseßsammlungsæmt. Krüer.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 2L

1ßis<hen Geseßsammlung enthält unter E V u le das Geseb, betreffend Abänderung des

reußischen Gerichtskostengeseßes vom 28. Oftober 1922, der Be nicia für Notare vom 28. Oktober 1922 sowie der Landesgebührenordnung für Rechtsanwälte und Gerichtsvoll- zieher vom 28. Oktober 1922, vom 12. April 1923.

Berlin, den 24. April 1923. Geseßsammlungsamt. Krüer.

Bekanntmachung.

Nach Vorschrift des Es vom 10. April 1872 (Geseßsamml.

. 357) sind bekanntgemacht : S x U 0 Erlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 22, Des zember 1922, betreffend die Genehmigung der bon der General versammlung der Landschaft der Provinz Sachsen am 5. Dezember 1922 bes<lossenen Aenderungen der neuen Sayungen der Landschaft,

die Amtsblätter R der Negierung in Magdeburg Nr. 52 S. 333, ausgegeben am

30. Dezember 1922, der Mégierutia in Merseburg Nr. 52 S. 292, ausgegeben am 30. Dezember 1922, und : der Regierung in Erfurt Nr. 52 Sonderbeilage, 30. Dezember 1922; E z 2. der Erlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 4. Januar 1923, betreffend die Genehmigung der von. der Weneraivettammlaing der Landschaft der Provinz Sachsen beschlossenen Aenderung des Z Abs. 5 der Neuen Satzungen der Landschaft, dur<h die Amtéblätter der Negierung in Magdeburg Nr. 5 S. 33, ausgegeben am 3. Februar 1923. der Regierung in Merseburg Nr. 5 S. 26, ausgegeben am 3. Februar 1923, und ; der Regierung ‘in Erfurt Nr. 5 S. 24, 3. Februar 1923; n 4 3. der Erlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 31. Januar 1923, betreffend die Verleihung des Ent gemaeht an das Veberlandwerk Königsberg, Pr., G. m. b. H. in h Pr., für die Herstellung elektrisher Anlagen in den Kreisen Fishhausen usw., dur das Amtsblatt ter Regierung in Königsberg Nx. 9 S. 70, gegeben am 3. März 1923;

auëgegeben am

ausgegeben am

ausse

abe ih dem Kaufmann Moses Silbiger in Berlin,

iese Bestimmung keine An-

Kleine Alexanderstraße 14, dur< Verfügung von beutigen

Tage den'

4. der Erl es Preußischen Staatsministeriums vom 9. März 1923, Dr efcid die Verleihung des Enteignvngsrehts an das