1923 / 96 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[10940]

Viebricher Bauverein …__ Mt.-Ges. Ordentl. Generalversammlung

Freitag, den 11. Mai d. Z,,

“Irächmittags 5'/2 Uhr, im Hotel „Bellevue“ hier.

1 j Tagesorduung: g en des: Aisichtsxats. - L des Vorstands und Autsichtsrats.

:Wahl ‘von zwei Nevisoren zur Prü funa der Bilanz. | 4. Wahl [von Aufsichtsratêmitgliedern

Biebrich a. Rh., den 20. April 1923.

Der Vorstand. Dhiel. Witth. Stéllwag.

Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilaúz ‘und *Gewinn- ‘und Verlust- rechnung prô 1922 sowie Prüfungs-

énebmigung der Bilanz, Entlastung

[10464]

aus dem

Küh

Auf Grund des $ 244 gesegbuchs' geben wir bekannt: Herr Gebeimrat Dr. Wilhelm Cuno und: Herr Dr. Friedri Hasselmann sind n Aufsichtérat unserer Gesellschatt ausgeschieden. E it.

ltransit-Aktiengesellschaft.

des Handels

Bekanntmachungen.

[8490] Deutscher Versicherungs- Schutverband E, V., Berlin. Einladung zur Hauptversammlung für

[10541]

zu

s

um

dur a) auf

[10942] B Central-Europäische Schwimm- Aufbereitungs-Aktiengesellschaft. In den am 23 3

versammlungen un

I S

Dr. chem. A. Jenny,

ODr-Ing. K. Wolf,

Dr. chem. H. Antbes die, Herren

Geh Ju

milian Kempner, Berlin,

Direktor E. M. Trinks, Berlin, Rltee A. Heberle, Berlin,

Jergrat Seidel, Düsseldorf,

Bergassessor Burgers, Gelsenkirchen, Dr. Caëpari, Gelsenkirchen. Generaldirektor E>, Köln-Kalk, Direktor Bartsch, Köln-Deutz, Bergassessor Bódenstein, Magdebürg-

Buckau, i E R |

Colonel Howard, London neu gewählt.

Berlin, den 23. 4. 23.

Der Vorstand der Gentral-Europäische Shwimm- Aufbereitungs- Aktiengesellschaft,

. Berlin SW. 68. [109261 [E i L!

Preß-, Stanz- und Ziehwetrke

it Nud 'Chtllikgworth- :

Aktiengesellschaft in Nürnberg. /

Hiermit werden die Herren Aktio! *re der Preß-, Stanz- und Ziehwerke Nud. Chillinaworth Aftienge!ellshaft, Nürnberg, zu der in den Ge|chärtsräumen der Firma Nürnberg-Ostbahnhot, Walzwerkstraße 68, am 15. Mai 1923, Vormittags 10 Uhr, fla1tfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tageëordnung:

1 Vorlage Inst A und tve „und „Verlustrehnung, . desz. Berichts des Vörstands und ‘des Aufsichtsrats

für das ‘Geschäftsjahr 1922 und der

Borschläge über die Verteilung des Neingewinns.

. Beschlußfassung über die Bilanz, (Gewinn- und Verlustre<hnung und über die Verteilung des Reingewinns.

. Beichlußfassung über die Entlastung der Mi1glieder des Vorstands und

Aufsichtsrats. S . Wahl zum Aufsichtsrat.

. Aenderung der Satzungen, und zwar

der Paragraphen : i a) $1 Abs. 1 Streichung der Worte : ¿Mit Zweigniederlassung zu

_Venräth bei Düsseldorf“, E

b) $ 15 statt „Aufsichtsrat“ eder Vorsigende des Aufsichtsrats“, c $16 pas daß die Aus- übung der Befugnisse dieses Para-

graphen dem Auffichtsratsvorsißenden oder einem Auss{<uß übertragen werden kann.

$17, 1. Zeile Beifügung der Worte: „von der Generalversammlung gewählten Mitgliedern“.

S 22 Aenderung des leyten An ages

S 23 Neuregelung der Bezüge des Aufsichtérats.

Gemäß $ 25 der Satzungen sind zur Teilnabmé an der Generalversammlung diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens ain zweiten Werktag vor der anberaumten Generalversammlung (den Hinterlegungs- und . Versammlungstag niht mitgerehnet) în den üblichen Ge- schäftéstunden bei der Gesellschaftskasse in Nürnberg, bei der Dreédner Bank Filiale Nürnberg, bei der Dresdner Bank, Berlin.| und deren “1onftigen* Filialen, bei der Bayerischen Staatsbank in Nürnberg oder bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgetellschaît auf Aktien, Berlin,

a) ein Nummernverzeichnis der ‘zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen,

b) diele "Aktien oder die dárüber sautenden Hinterlegungs|cheine- der Neichs- bank oder’ der Bank des Berliner Kassen- verêins hintérlegen und bis zuin Schluß der Gene1alverjammlung : dort belassen. Die Hinterlegung - der Uktien kann auch. beïi einem -deits<en Notar ettolgen, ift jedo: dädur< ‘nachzuweisen, * daß vor Ablauf der Hinterlegungsfrist den An-| meldestéllen ‘ein orduungsmäßiger Hinter- Iegüugsschein ‘dées' Notars! eingereicht wird, wobei die’ hinterlegten Aktien! nach ihren Unterscheidungöinerfrialen zit: - bezeichnen findi d. überdies zu! béeséheinigen if daß fie-bi& zum Schluß dèr 'Generalversamms: suñg: bet vem Notar” in Verwahrung bletben 152 20 1 10 Qo

Nübnbéêrtg, den: 23: April 1923;

und 14. 4, 1923 stattgefundenen Ren General- veri erer Gesellschaft wurden in déren Aufsichtsrat nah Ausscheiden der

stizrat Dr.-Jug. h. e. Maxi-

Vorz

der

der wünschen,

‘oder

A age vor

he1cheinigu

Tonwerke

sammlung

in Wittenberg,

aktien 4 100 mit Dividendenberechtigung ab 1, L Es

b) Æ 1 000 000 (1000 Stü). auf den Inhaber lautende Vorzugsaktien zum Nennbetrage von je ..# 1000, mit fünffahhem Stimmrecht und einer

Pen 1922 und Nachzahlungsbereh- igung S) . Beichlußfassung über -die Begebung

Einzelheiten der Begebung. i . Beschlußkassung über die Aendèrung des Gefellschaftsvertrages. gemäß deu]. Beschlüssen zu 1 und 2 : Diejenigen ‘Herren Aktionäre, ‘die an Generalversammlung

Hinterlegungsbescheinigung der Reichsbank eines Notars. gemäß $ 22 der. Saßungen außer ‘bei ‘den im Getehß vor- Stellen spätestens ‘am ‘drittén]

lung, also bis 14. Mai 1923, während der üblichen Geschäftsstunden - bis 6 Uhr Abends entweder bei der Commerz- und Privat - Bank Wittenberg, oder bei der Gesellschaftskasse zu hinterlegen oder bei Bank derart, daß diese die Hinterlegungs-

Stellen weitergi : de Vez. Halle, den 23. April

Tonwerke Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Aktiengesellschaft, Wittenberg, Bez. Halle.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre

einer außerordentlichen Generalver- Donnerstag, den: 17. Mai 1923, Vormittags 10} Uhr, Hotel zum Goldenen Adler, Markt Nr. 7, ein mit folgender

Ta 1. Beschlußfa

auf

esordnung:

bis 4 6000 000

Ausgabe von

bis ..4 5 000/000 den- Inhaber lautende Stamm- zum . Nennbetrage -von je

November 1922;

ugsdividende von 7.9% ab 1. No-

vorgenannten Aktién und die

teilzunehmen

haben ihre Aktien bzw. die

dem Tage der Generälvèrsamm- Aktiengesell haft, Filiale einer anderen ng f eine der vorgenannten

Aktieugesellschaft.

Dr. N. v. Spillner,

[10907] Erfurte

Ordentli abend, den

L Di des

. Veahl . Neu- 7:

R.

6) ErwerbS- und Wirtschafts- | genossenschaften.

im Vereinssaale, Karlstraße 6. S des Geschäftsberißts für

Genehmigung der Bilanz, Getvinn- und Verlustre<hnung jowie Verteilung Reingewinns. - Entlastung des Vorstands und des - Aufsichtsrats.

ratsmitglieder. . Anträge der Mitglieder: Bescluß- | { fassung ‘in Sachen. ‘der Kleingarten-' angelegenheit O G H Verschiedenes. I Erfurt, den 22: April 1923.

r Spar- und Bau-Verein [i G. m. b. S.

e Generalversammlung Sonn- 9. Mai 1923, Abends 8 Uhr,

Tagesordnung:

der Vorstandsmitglieder. und Ersaßwahl ‘der Aufsichts-

Der Au'sichtsrat. Friedrih, Vorsitzender.

{10530]

[10916} In die L

hausen

[105297]

Fur den Aufsich18rat:: gu 3 Dr. Neithardt, Sustizrat.

Amtsger

Der Rechtsanwalt Dr. Franz Graeber. in Charlötfenburg, Berliner Straße 146, ist heute in die Liste der hier zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. ¿u Charlottenburg, den 20. April 1923.

Handelssachen béim Amtsgericht Sonders- „zugelassenen Re weiter eingeträgen worden: “_ Rechtéanwalt Rechtsanwalt ind Rechtsanwalt Max Flesh, Rechtsanwalt Dr. Harry Stern, Rechtsamvalt Lothar Henning, „_. sämtli 'in 16 B: A6 , Sondershausen, den 31. Der Vorfißende der Kammer für Handelssachen

_ Der° Nehtsänwalt ‘Nichärd “Brieger in Berlin-Schönever 4 bei bem! Aintsj cricbt gugelafsenen-Ne>

7) Niederlassung 1c. vonRechtsanwälten.

Das Amtsgericht.

iste der bei der Kammer für

tsanwälte sind

Julius Meinhardt, ans Windesheim,

Erfurt: 1A März 1993. |

He) Perm Mintogoricht,

ist in der Liste dev ht Berlin-Shöneberg. tsanwätte gelöst worden.

iht Berlin-Schöueberg.

ung über die Erhöhung des Grundfapitals der S i au 18 ÁÆ 7 000 000 unter Ausschluß des geleßlichen Bezugsrechts der Aftionäre

(5000 Stüd) |

grafenstraße 11, ist aufgelöst. datoren find die Unterzeichneten. Liquidator ist einzelvertretungsberechtigt: Die Gläubiger der Gesellschaft werden

melden. der Gesellihatt haben bei Anmeldung ihrer | Fordetungen die Angabe des Be- trages und ‘den Grund der Forderungen -] genau zu

- P4868] Bekanutmachung. m.'b. H., Dresden, früher Hamburg.

Dresden vom ‘29. März 1923 ‘ist “am 31. Oktober v. J. ‘Gefellschatt' beschlossen" worden: - i: werden diêè Gläubiger der Gesellschaft auf efordèrt;: ihre Anyrüché: anzumelden.

Dienstag, den 15. Mai 1923, Nachmittags 4 Uhr, nah dn Sizungésaäl des Ver- eins der Brauereien Berlins, Berlin W., Bülowstraße 2. ¿

‘Tagesorduung: 1. Bericht über das Geschäftsjahr 1922. 2. a) Kassenbericht des Schatzmeisters für 1922, - b) Bericht der Rechnungsführer, c) Entlastung des ‘{ Vorstands bezw. Ausschusses, d) Wahl der Rechnungsprüfer für 1923. 3. Aus\chuß- wahlen. 4. D e 5. Selbst- bersicherungsbe|trebungen * der Industrie Berichterstatter : Professor Dr ‘Molden- hauer, M. d. N., Köln. 6. Anfragen und Unvorhergesehenes.

Berlin, den 20 April 1923. “Der Vorstand. RN.- Nortmann, 1. Vorsitzender.

[10102] 7 Bezugnehmend auf $ 122“ des AlUlge- meinen Berggesetzes für die Preußischen Staaten sowie auf die $8 5 und. 6 des

liche Gewerkenversammlung - der Ge- werkihatt des - Braunkohlenbergwerks „Johanne Henriette bei Unseburg‘“’ f auf Sounabend, den 26, Mai 19283, Vormittags 11: Uhr, nach -Unjeburg (Verwaltungsgebäude, / : Tagesordnung: 1. Genebmigung der Bilanz pro 1922 und Entlastung des Repräsentanten. 9; Festlegung der Höhe der Ausbeute pro 192. :

3. Aktien pp. Ankauf. / 4, Anträge des Nepräsentanten und des stellvertretenden Repräsentanten in eigenen. Angelegenheiten. :

95. Nuhegehaltsfkafe. ¡Unsebutg, den 20. April 1923. ¡Gewerkschaft des Braunkohlen-'* j : bergwerts „„Fohanne Henriette bei Uuseburg““.}] Der Repräsentant : a R. J. Schroeder.

[8315] - , Keramische Nobstoffgefellschaft m. b. H,, Leipzig-Gohlis, Wilhelmstr. 23, Der Ab- {luß für das erste Geschäftsjahr vom 15. 1, 22 bis 31. 12. 22 ift genehmigt worden, Gepinnverteilung nicht. bekannt- gegeben. Es wurde beschlossen, das Stamm-

erhöhen. -

5%] Bekanntmachun

Die Fa. Sirocco rana -Gesell- schaft m. b. H. bat ih aufgelöst. Etwaige Gläubiger wollen sich melden. ‘Würzburg, den 20. April 198. 200 CDex Liquidator: j : Johann Ascherl.

[6731] Verlag Sozialdemokrat G. 1n. b. H. Die Gefellichaft ist aufgelöst. Als Liqu. wurde der bish. Geschäfts. A. Meier, Nürnberg, Breitegasse 25—27, bestellt. Forderungen sind dortselbst geltend zu machen. j B a

(7014) H Die Max Bräuer, Kir<hberg & Co.,

Holz- und Futtermittel, Gesellschaft mit

beschränkter Haftung in Berlin, is auf-

Ô

10) Verschiedene [!

Statuts berufen wir hiermit eine ordent- |-

Hardy & Co. G. m. b. Antrag gestellt worden,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. :

Zulassungsstelle an der Börse zu.

[10655]

kapilal von. 4 20 000 auf 500000. zu}

zum Handel und zur Ño

[10656]

Aktien Filiale Breslau, Eichborn & Co.

7016]

¡In das Handelsregister B Nr. 394 ist | am 31. März 1923 bei der Firma Gorgels & Co Gesellschaft mit’ beschränkter Har- tung ‘Aächen laut Gesellichafterdes{hlüß vom ‘13. März 1923 eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. 4 des Gesell- \cha!tävertrags. - betreffend die Dauer der Gesellschaft, ist ‘aufgehoben: Eine neue Bestimmüng, wona<h sämtliche Bekannt- machungen nur durch den Deut1chen Reichs- anzeiger zu erfolgen haben,“ wurde im Gesell\chaftsvertrag: aufgenoinmen. " Allei- niger Liquidator ist der “bisherige Ge- \chä!tsführer der Gesellschaft, Wilhelm Franken, Aachen.

[10660] : Von der Preußischen Staatsbank (See- handlung), Berliner Handels-Gesellschaft, der Firma S. Bleichröder, der Commerz- und Privat-Bank Aftienge!sells<haft, Darm- städter und Nationalbank Kommanditgesell- schaft auf Aktien, der Firma Delbrück Schi>kler & Co., der Deutschen Bank, Direction der Disconto - Gesellschaft. | Dreêdner Bank, der Firtna Mendelófohn & Co. und der Mitteldeutschen Credit- bank, hier, ‘ist der ias gestellt worden, 5% Roggenrentenbriefe (Reihe Il) der Jioggenrentenbank Aktieitgesell- schaft in Berlin, lautend über den Geldwert von insge1amt 150 000 Zentner Roggen, tilgbar vom Jahre 1923 ab in längstens 50 Jahren, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 23. April 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. | Kopezky. :

[10661] © : : | Von den Firmen Gebr. Arnhold ‘und H., hier, ist der

#472 500.000 neue Aktien der Deutschen | Kunstleder - Aktien - Gesellschaft | i in Kötiz bei Coswig i. Sa.,|| Nr. 34501—107 000, zu je 1000 ,

‘Berlin, den 23. April 1923.

Berlin. Koveßtzky. :

Das Bankhaus E. Heimann und

Breslau, den 18. April 1923.

Die Zulassungsstelle

Die Darmstädter

nominal 16 000 000 4 neue Aktien

um Handel und zur Notierung an Breslau, den 17. April 1923

Die Zulassungsstelle an

{10654] hat den

zum Börsenhandel “und der hiesigen Börfe zuzulassen. _ Hamburg, den 20 April 1923. Die Zulassungsstelle an der

(10650)

Bekanntmachung. |

1000 M Nr. 6151—22 150 der „Archimedes“ Aktiengesellschast für Stahl- und Cie industrie in Berlin E

der hiesigen Börse zuzulassen.

Von der Darmstädter ‘bâänk, Kommanditgesell chaft „7 aon hier, ist der Antrag gestellt worden N # 4317 600- neue Aktien dev A munder Aetien-Brauerei zuZ!? | mund, Nr. 15986—19 543 Lor zum Börsenhandel àù' der hiesigen 9: zuzulassen t hiesigen Bir Berlin, den 23. April 1923. Zulassungs\telle an der Börfe zu B Kovebfky (106A

[10663] VBekauntmachung. Die Norddeutsche Bank in Hay h und die Firma Alexander Levy in Ge j burg haben den Antrag gestellt, il Æ 31 200 000 Stammaktien Karosseriewerke Gieuapp Aktie; gesellschaft in Hamburg, tp 16 200 über je # 1000, Nr [ 16 200, und Stü 3000 übe # 5000, Nr. 16 201—19 909 | zum Börsenhandel und Notierung an d hiesigen Börse zuzulassen. it Hamburg, den 19. April 1923

der V5 3u Hamburg. “A E. C. Hamberg. Vorsitzender

Die Fi Ras, le Firma Henri abbe, F Antrag gestellt, Pin 4 _ 22 000000 Stammaktien Apollo-Werke Aktiengeselliqg in Apolda in Thüringen, Stit 22000 über je S 1090, Nr. { bis 22 000, :

Notierung q

¿u Hamburg. cs E. C. Hamberg, Borsihender,

Sit ¿ Bekanntmachung,

Die Lauchhammer-Vertretung Gese, att mit beschränkter Haftung in Leipz st aufgelöst. Die Gläubiger der Gel haft werden aufgefordert, fich bei mir j

melden.

Leipzig, den 20. April 1933.

Der Liquidator derLauchhammer-Vertretuy

Gesell|<aft mit be1<ränfter Haftung S in Liquidativn: _ Schneider. :

p

die Kommunalbank für Schlesiej,

öffentliche Bankanstalt, beide zu Breslau, beantragen : nominal 48-000 000 4 Staminaktièn, eingeteilt in 24 000 Stü zu je 1000 4, Nr. 1—24 000, und 2400 Stü zu je 10000 4, Nr. 24 001—26 400, der

„Deutsche Holzbau-Werke Carl Tuchscherer Atktiengefellshaft“ Ohlau i. Schles.

tierung an der hiesigen Börse zuzulassen.

Moris Marek. Vekanntmachung.

und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf g das Bankhaus E. Heimann und das Bankhaus sämtli<h zu Breslau beantragen,

jür Wertpapiere.

eingeteilt in 16 000 Stü zu |

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere.

Moriz Mare.

gelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, | 7 thre Forderungen bis zum Ablauf des Liquidator anzumelden.

Wunderlich, Konkursverwalter, Berlin-Lichtenberg, Magdalenenstr. 11.

Q) 0 4) Se h: Chen: Fabrik Dr. iuenna & Co. G. m; b. H, München, ist aufgelöst. Forde- rungen sind beim unterzeichneten Liquidator anzumelden. Hanns Jos. Séchorer, München, Nymphenbürger Straße 145.

[10080] N E - Die im Handelsregister des Amtsgerichts Berl1in - Mitte ‘untér | ‘dèr " Geichäfts-

15, Mai 1923 bei dem unterzeichneten |“ Schlesi

Breslau sämtlich

: zum Handel und zur Notierung an dec hiesig

10657]

1.290 001—4 687.500 der

M Breslau, den 18. April 1923.

Bekanntmachung.

Die Direction der Disconto-Gesellschaft, Filiale Breslau, de sche Bankverein Filiale der Deutschen Bank Breslau und di Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale zu Breslau beantragen: /

nominal. 1 100 000 000 Kronen neue, auf den Juhaber lautende Aktien eingeteilt in 3437500 Stü> à 320 Kronén

mit laufenden Nummer

„Nfsterreichischen Credit-Anstalt für Haudel und Gewerbe“

Wien : en Börse zuzulassen.

Die Zulafsungsstelle für Wertpapiere.

Dr. jur. Georg Heimann.

nummer 152 H.-N. B18 054 eingetragene lexico Ein und Ausfuhr Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Siz: Verlin W.'62, Geschäftslokal: Burg- Liqui- Jeder

hiermit qu!getordert, sih bei derselben zu Forderungsberehtigte Gläubiger

bezeichnen.

Die Liquidatoren: Konstanttn Noßmeyer, Berlin-Steglit, Nugestraße 4,

[10658]

Aktien Filiale Breslau, die C Filiale Breslau und die Direction der sämtlich zu Breslau, beantragen :

Die Darmstädter und

.1000 4, Nr. 3001—6000- der

Breslau, den 17. April 1923.

Die Zulassungsstelle

Dr. jur Georg

Vekanntmachung.

Nationalbank Kommanditgesellschaft auf ommerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft isconto-Gesellschaft Filiale Bresla,

nominal 3 000 000 4 neue Stammaktien eingeteilt in 3000 Stü zu |

»Siegersdorfer Werke. vorm. Fried. Hoffmann, __Aktiengesells<ast“ in Siegersdorf

zum Handel und zur Notierung ‘an der hiesigen Börfe zuzulassen.

für Wertpapiere.

-Seimann.

__ Benjamin Grünberg, Berlin W. 50, Augsburger Straße 32, -

Orient-Tabakhandelsgesellschaft Lt. Eintragung in das Handelsregister die Auflösung der

: Unter Hinweis “äuf ‘$ 297 H.G.-B. k

zu

„Dresden, den 10. April: 1923. :

Orient-Täbakhandelégesells<aäft im. b. H. : Der Liguidator: :

Gruénbaum.*

4

[10659]

gesellschaft Filiale Breslau, Direction der

„SGlektrizitätswer?

m Handel und zur Notierung : Breslau, den 20. April 1923,

Emil Richter,” Zwi>äuer- Straße 103.

| Bekanntmachung. : Das Bankhaus E. Heimann, deë Schlesische Bankverein Filiale V4 Deutschen Bank, die Darmstädter und Nationalbank Kommanditge 4 schaft auf Aktien Filiale Breslau, die Commerz- und Privatbank. Atti C die Dresdner Bank Filiale Breslau, Î i Disconto-Gesellschaft Filiale Breslau und. das ¿Eichborn & Co., sämtlich zu Breslau, beantragen, - nominal 80 000 000 4 neue Stammaktien eingeteilt, ivie

je 1000 Æ Serie LXXT—CL Nr. ‘70-001—150 000 (mit halber V dendenberehtigung für das Geschäftsjahr 1922) der

Schlesien Aktien-Gesellschaft“ zu

an der hiesigen Börse zuzulassen.

Banthal

in 80 000 Stúd 1

Breslal

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere.

__Morit Mare.

ei , Die Gefell t “fn tar 1923 egonnen, Oeselljdaste

7

Erste Zentral-HandelSregister-Beilage

um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 96. Berlin, Mittwoch, den 25. April 1923

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen über 1. Eintragung 2c. von Patentanwälten, 2. Patente, 3. Gebrauchsmuster, 4, aus dem Handels-, 5. Güter- rechts: 6. Vereins:, 7. Genofsenschafts-, 8. Zeichen-, 9. Musterregister, 10. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 11. über Konkurse und 12. die Tarif: und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint nebst der Warenzeichenbeilage in einem beionderen Blatt unter dem Titel

HZentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Der B ez ugs ir t # aggr ) preis beträgt monatlich 6000.4 Einzelne Nummern kosten 300 4. nzeigenpreis fur Fes sae 39, bezogen werden. Raum einer d gespaltenen Einheitszeile 1400 A.

Bom „Zentral-Handel8regifter für das Deutsche Reich“ werden heute die Itrn. 96A, 963 und 96C ausgegeben. E Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “E

9 Handelsregister.

A Oanbälöregifier wide heuie bie ofene Handelsgesellshaft „Meyers & " mit dem Sihe in Cornelimünster am

ndelsregifter für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin ur< die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm-

gean

Stande vom 30. Juni 1922 je nah Maß- gabe des Gesellschaftsvertrags und der bei den Gerichtsakten befindlihen Bilanzen vom 30. Juni 1922. Als Gegenleistung für diese Sacheinlagen erhalten: loschen. / i a) Ferdinand Silberberg 490 Stück Aktien 10, Unter Nr. 897 bei der Firma | der Gesellschaft, b) Souis und Julius ischer & Lehrer, Kommanditgesellschaft | Marburg jeder 345 Stück, samen also ür Textilwaren, Export & Import in | 490 Stück Aktien der M <aft. Von olda: Der Wirkermeister Hermann | den mit der Anmeldung der Gesellschaft üller in Apolda ist in die Gesellschaft | eingereihten Schriftstü>ken, insbesondere als persönlih haftender Gesellschafter ein- | von dem fiaaD eriht des Vorstands, getreten. 28 des Aufsichtsrats und der Revisoren, kann 11. Unter Nr. 898 die Firma Karl | während der Dienststunden des Gerichts Temnstedt, Apolda, und als Inhaber der | Einsicht genommen werden. Der Prüfungs- Wirkermeister Karl August Wilhelm | beriht der Revisoren kann auch bei denr Tennstedt in Apolda. Angegebener Ge- | zur Vertretung des rgen ns shäftözweig: Woll- und Seidemwarens- | rufenen Organe eingesehen werden. fabrikation. : Aschaffenburg, den 17. April 1923. 12. Unter Nr. 899 d Men Handels- Amtsgericht Registergericht. 0 P

gesellshaft W. Sb . in Apolda und als persönlich haftende Gesellschafter: | 4uerbach, Vogtl. [10138] Im hiesigen Handelsregifter ist heute

H.-R. A 906, Matthias Haase, Altona: Der Ort der Niederlassung ist

na amburg verlegt. K y G Leinweber «&

N. A 2269, M EE E M R ist aufgelöst; die Firma ist erloschen.

Be A 2340. Sermann Possehl, Hamburg, mit Ziveigniederlassung in Altona. Firmeninhaber ist Hermann Possehl, Kaufmann, Hamburg.

14. April 1923.

H.-NR. B 254. Altonaer Kartoffel- verteilungsgesellschaft mit be- schränkter Haftung, Altona: Die L Eng ete des Liquidators ist beendet. Die Firma ist e, en.

H.-R. B 149. Norddeutsche Eisen- bauanstalt Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Hamburg, mit Ee ANEs in Altona: Dr. rer. pol. Erwin Carstens, Diplom- ingenieur, Panburs ist zum weiteren

Bee tsführer bestellt. Dem Kaufmann d Wilhe er Erhöhung des Stammkapitals und

ilhelm Endres ambur ist Prokura h erteilt mit der Befugnis, die esellschaft è 8 gemäß der Niederschrift des Be- ‘Jzusammen mit einem Geschäftsführer ¿u | \<lusses vom 14. Dezember 1922 geändert j vertreten. worden. sellschaft hat am 1. Mi 1923 begonnen. H.-R. A 2341. Deutsche Obstver-| H.-R. B 567. Elwa Schloß- und | Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur wertungs - Jnduftrie Thomas « | Eisenwaren - Gesellschaft mit be- |je zwei Gesellschafter gemeinschaftlich Co., Zweigniederlassung Hamburg: | schränkter Haftung, Altona. Der | befugt Altona, Altona. Firmeninhaber ist | Gesellschaftsvertrag ist am 12. April 1923 | 13. Unter Nr. 900 die Aima Hermann

Pamno __ Brinißer, Fabrikdirektor, | festgestellt. Die Gesellshaft hat zwei | Klos, Apolda, und als Inhaber der Kauf- annover,

8. Unter Nr. 602 bei der Dea Rudolf Berghold in Apolda: Die Firma ist. ge- ändert in „Georg Paul Wagner“,

9, Unter Nr. 686 bei der Firma Otto Steinbrück in Apolda: Die Firma ist er-

irma H, Haad> in Altona, Gr. Brunnen- iraße 1 betriebenen Baugeschäftes unter Auss{luß der Aktiven und ani wofür ein Wert von 1600 000 K fest- eseht M unter Anrechnung von je 800 000

ark für jeden Gesellschafter auf dessen Stammeinlage.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen NReichs-

anzeiger. 18. April 1923.

H.-R. B 260: Lubecawerke Blech: industrie, Maschinenbauanftalt, chemish-te<hnis<e Fabrik, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Lübeck, mit Zweigniederlassung iu Altona: Durh Beschluß der Gesell-

after vom 14. Dezember 1922 ist das

S

tanimkapital der Gesellshaft um

26 000 000 M auf 20 000 000 4 erhöht

worden. Durch den gleichen N 5 des Gesellschaftsvertrags entsprechend

ihnen d. fa gemeinschaftlih unter der

sind Leonhard Meyers, Josef Meyers und Ludwig Meyers, alle Kaufleute in Cornelimünster. Geschäftszweig: Manu- faktur- und Konfektionswaren. Geschäfts- ráume: Steinkaulplaß 9a, Aachen, 13. April 1923.

Amtsgericht, 5, e ea Aachen, (9482] n das Handelsregister wuvde heute hei der offenen Handelsgesellschaft „Blees & Madenrodt“ in Aachen eingetragen: Die Gesamtprokura des Karl Boekel- mann und P r Niemeyer ist erloschen, Dem Philipp Niemeyer zu Aachen ist nunmehr Einzelprokura erteilt.

Aachen, den 13. April 1923,

Amtsgericht, 5,

a) Kaufmann Wilhelm Mix in Berlin- Charlottenburg, L Kaufmann Siegfried Tikotin in resden, c) Frau Martha Moser. geb. Tikotin, in Berlin. Die Ge-

eingetragen worden: A) auf dem die Firma Plauener Bauk Aktiengesellschaft in Auerbah i. V, e ang der in Plauen unter der gleihen Firma bestehenden Haupt- niederlassun derrellomen Blatte 718: Prokura ist erteilt den Bankbeamten a) Friedrih Pestel in Plauen (Vogtl.) b) Friß Voe daselbst, c) Hans Langho an bst, d) Erich Wolf in Reichenba ( ny e) Willy Poppiß in Mylau Ea , f) Johannes Güther in Reichen- ah (Vogtl.), g) Walther Müller daselbst, V Paul Fischer daselbst, i) Walther teinweg in au k) Hermann Seelmann in De A, (2a i. Jeder von ihnen darf die Gefellshaft nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmit- Cs oder einem anderen Prokuristen ver- reten,

B) auf dem die Firma Vogtländische Schleifmittelwerke Varthel «& Ebert in Vägersgrün betreffenden Blatte 815: Der Kaufmann Friedrih Wilhelm Schuffen- Aschaffenbur {10135] | l

é O] | hauer in Rautenkranz ist als per önlich In das Hanbolöbroailter wurde die | haftender Gesellschafter in die Gesellschaft Moe in Firma „Vereinigte

eingetreten. E : Möbelfabriken - Aktien - Gesellschaft“ mit | C) auf Blatt 896 die Firma Gustav. dem Seh in Alzenau, Ufr., eingetragen.

Bauch in Auerbach (Vogtl.) und als deren Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. August

Inhaber der Kaufmann Josef Gustav 1922 errichtet und ergänzt durh Nachtrag Vau in E (Vogtl.). (Angegebener vom 21. März 1923. Gegenstand des ande

Geschäftszweig: Ha mit Kolonial- Unternehmens ist die Herstellung und der | waren und Lebensmitteln.) Vertrieb von Möbeln jeder Art. Die Gee

. D) auf dem die Firma Gebr. Oel- sellschaft kann sih an anderen Unter- | schlägel in Auerbach betreffenden Blatte nehmungen beteiligen und Zweignieder-

479: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der lassungen im Jn- und Auslande errichten.

eingetragene Tiefbauunternehmer Karl Das Grundkapital beträgt 1000 000 Æ#, | Eduard Oelschlägel is ausgeschieden. Der eingeteilt in 1000 Aktien über je 1000 ,

eingetragene Spediteur n Oelschlägel lautend auf den Jnhaber, ausgegeben zum | führt das Handelsgeschäft unter der bis- Nennwerte, soweit die Aktien niht dur

herigen Firma allein fort. Sacheinlagen gede>t sind. Der Vorstand (Sächs.) Amtsgericht Auerbach, besteht aus einer oder mehreren O, den 19, April 1923, Die Bestellung und Abberufung der Vor- sidistat, "Die erfolgt dur< den Auf- i

Aachen. : (9483] Jn das Handelsregister wurde heute bei der Firma „König & Hegemann“ in Aachen-Forst. eingetragen: Die Prokura des Hubert Uen und Willy Rose- meyer ist erloschen. Die Firma ist er-

schen, 5 den 16. April 1923, Amtsgericht, 5,

Dem Kaufmann Adolf | Geschäftsführer. Gegenstand des Unter- | mann Hermann Klos in Apolda. An- nehmens ist der Vertrieb von Schlössern, | gegebener Geschäftszweig: Wollwaren- Moöbel- und Baubeschlägen und Eisen- | fabrikation. E

N, waren jeder Art. Das Stammkapital be-| 14. Unter Nr. 901 die Firma Arthur sellschaft mit beschränkter Haftung, | trägt B00 000 Æ. Vorstandsmitglieder | Jahe, Apolda, und als Inhaber der Altona-Bahrenfeld: Den Kaufleuten | sind Kaufmann Wilhelm Junge, Altona, | Wirkermeister Arthur Jache in Apolda. Werner Friße, Klein Flottbek, und Hein- | und Eisenhändler Wilhelm Wagner, | 15. Unter Nr. 902 die Firma Bruno ri< Vagt, Altona-Bahrenfeld, ist Ge- | Altona. Spolny, Apolda, und als Juhaber der samtprokura erteilt. Nicht eingetragen: Die Bekannt- | Kaufmann Bruno Spolny in Apolda.

R. B 11. Vavaria- und St. | machungen der Gesellschast erfolgen dur | Angegebener Geschäftszweig: Fabrikation Pauli-Vrauerei, Altona: Den Kauf- | den Deutschen Reichsanzeiger. und Vertrieb von Woll- und Seiden- leuten Gustav Grönwald, Bramfeld, | Altona. Das Amtsgericht. Abt. 6, | waren. i | Wrpinaus Scheffer, Altona, und Wilhelm —— Apolda, den 17. April 1923.

aß, Wilhelmshaven, ist Prokura erteilt | Alzey. | [9782] Thüringisches Amtsgericht; TIT. dergestalt, daß sie gemeinsam mit einem | Die Berta Lieber, Witno von Albert A A Lieber, in Bechtolsheim betreibt daselbst

ie S oder einem Prokuristen einen Handel mit Landesprodukten aller Art unter der Firma Berta Lieber in

die Firma zeichnen. Bechtolsheim. Sire Handelsregister ist

16. April 1923, H.-R. A 2081. Klempow & Schu- ba>, Altona: Firmeninhaber i} jeht er erfolgt. Alzey, den 12. April 1923. Hessisches Amtégevicht. Annaberg, Erzgeb. [9488]

Walter Schuba>k, Kaufmann, Hamburg. Auf Blatt 1629 - des Handelsregisters

17. April 1923. H.-N. P 24, Vereinsbank in Ham-

ist heute die Firma Ernft Sparmann «& Co. in Annaberg und folgendes ein-

burg, Altonaer Filiale, Altona:

G. es<luß der S es

vom 22. Dezember 1922 ist die Erhöhung

des Grundkapitals um 225 000 000 4 be-

sBosen worden. Die Erhöhung ist durh- ) 1 anon worden: Gesellschafter e die Kaufleute Paul Alfred Horn und Ernst S Bruno Sparmann, beide in Anna n. Die Gesellschaft ist am 1. Fe- kruar 1923 errichtet worden. Angegebener Geschäftszweig:

<olle, Hamburg, ist gur den R der Zweigniederlassung Prokura erteilt. N. B 385. Oetker-Werke Ge-

Aachen. [9484] Jn das Handelsregister wurde heute die am 1, April 1910 begonnene offene Handelsgesellschaft „W., & J. aci mit dem Sibe zu en und als deren per- sönlich haftende Gesellschafter die Kauf- leute Wilhelm und Josef Herff,“ beide zu Aachen, eingetragen. Gleichzeitig wurde bei dieser Firma in das Handelsregister eingetragen: Die Gesellschaft ist bur den am 22. November 1922 erfolgten Tod des Gesellschafters Wilhelm Herff auf- Q bisherige Gesellschafter Josef erf ist nunmehr alleiniger Inhaber der irma, Der Ehefrau Josef Herff, Maria geborene Morschel, zu Aachen ist Einzel- prokura evteilt. châftszweig: Fabri- lation von Kunstwolle sowie An- und Verkauf von Tepxtilrohmaterialien. Geschäftsväume: Eifelstraße 17;

Aachen, den 16. April 1923,

Amtsgericht. 5,

ins

Aachen. [9485] Jn das Handelsregister wurde heute bei der offenen Hande agelellbalt „Gebr, unken“ in Aachen einaetragen: Der Ge- ellschafter Johann Funken i dur< Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. n, den 16, April 1923, Amtsgericht, 5,

rt. Das Grundkapital beträgt jevt es Großhandel mit Alt- metallen.

efü

2006 000 M. Durch den gleichen

{luß sind die 88 4, 17, 22 und 27 des Amtsgericht Annaberg, am 18. April 1923. Apolda. [9489]

Gesellschaftsvertrags gemaß der notariellen Beurkundung geändert und ist eine neue

Jn unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden :

Bestimmung eingefügt worden. Nicht eingetragen: Die Erhöhung des 1. Unter Nr. 275 bei der offenen Han- delsgesells<haft Wünsher & Co. M

Grundkapitals is dur< Ausgabe von 50 000 ÎInhaberstammaktien über je 1000

Apolda: Die Gesellschaft i} aufgelö Die Firma ist erloschen.

Mark zum Kurse von 400 %, von 75 000 2. Unter Nr. 29 bei der offenen Han-

Inhaberstammaktien über 1e 1000 # zu 100 25 und von 100 000 Înhabervor U aktien über je 1000 Æ zu 100 % Leh gt. delsgesellshaft Theod. Rotta in Apolda: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis- berige Gesellschafter, Fabrikant Ernst

Die Vorzugsaktien sind mit 5 % des Nennwertes und Nachzahlungsreht vor

Kcaßsch in Apolda, ist alleiniger Jnhaber der Firma. L : Sni Nein- i

den Stammaktien gewinnbere<tigt. H.-N. B 446. Norddeutsches Oel- 3, Unter Nr. 404 bei der i N Beer in Apolda: Die Firma ist er-

fontor Friedrich Bachmann & Co. Aktieugesellschast, Altona: Durch Be- oschen. , 4. Unter Nr. 498 bei ‘der e Hugo E in Schôöten: Der Braumeister

{luß der Generalversammlung vom arl Gröbe in Schöten ist jeßt Inhaber

Bad Oeynhausen,. [9491]

In unser Handelsregister Abt. A Al heute unter Nr. 416 die Firma Heinri Jh in Löhne-Bahnhof und als deren

htsrat. Die Bestellung kann in der eise erfolgen, daß ein Vorstandsmitglied allein die Gesellschaft vertreten kann, als auch in der Form, daß es nur gemeinsam mit einem anderen Vorstandsmitglied oder einem ia zur Vertretung der Ge- sellschaft befugt ist. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deut- hen Reichsanzeiger (Berlin). Die Be- rufung der Generalversammlung erfolgt dur<h den Vorsißenden des Aufsichtsrats unter Angabe der Tagesordnung mit einer E von mindestens zwei Wochen. Vor-

Aachen. [9486] In das Handelsregister wurde heute bei der Firma „Oeffentlihes Waren- prüfngsamt für die Textilindustrie Ge- ellcaft mit beschränkter Haftung" in xen eingetragen: Direktor Lo Pinagel 1nd Kaufmann Viktor Pinagel, beide in Aachen, haben ihr Amt als Geschäfts- führer niedergelegt. Professor Heinrich fPenning, Lehrer an der öheren

nhaber der Zigarrenfabrikant Heinrich ott in Mennighüffen E Bad Oeynhausen, den 18. April 1923,

Das Amtsgericht.

Berlin. y [9492] În das Handelsregister B des unter- eichneten Gerichts ist Gugetagen: Nr, 29791, Jundustrie - Vertrieb Vollmer «& Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der An- und Verkauf sämtliher Artikel des Industriebedarfs, insbesondere für die photographishe Bildkunstindustrie und verwandte Branchen. Stammkapital: 20 000 Æ, Geschäftsführer: Kaufmann Oskar Vollmer, Berlin. Die Gesell- chaft ist eine Ge ta mit beschränkter aftung. Der Gesell|haftsvertrag ist am 2. Juni/19. August 1922 bzw. 15. Ja- nuar 1923 abges ei Als_ nicht ein- etragen wird NOSS Oeffentliche

ekanntmahungen der Gesellschaft er- folgen nur dur< den Deutschen NReichs- anzeiger. Nr. 29 792, Emÿferstraßie 53 Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb und die Ver- waltung des in Neukölln, Emser Str. 53, belegenen A Stammkapital:

preußischen Fabschule für Textilindustrie | 15. März 1923 soll das Grundkapital in Aachen, is zum Geschäftsführer | um 30 000 000 4 erhöht werden. Die bestellt, 2 Erhöhung is durchgeführt und beträgt Aachen 17. April 1923, | das Grundkapital jeßt 60 000000 M. Amtsgericht. 5, Durch den gleichen Beschluß ist der $ 3

j ———— Abs. 1 des Gesellschaftsvertrags der Altona, FIbe, {94867] | Kapitalserhöhung entsprehend abgeändert. Cinfragungen ins Handelsregister. Nicht eingetragen: Die Ausgabe der

. Apyri /

|jungen- Aktien erfolgt zum Kurse von g9.R. B 546, Schle8wig-Holsteinische | 400 2%. Das gesamte Grundkapital zer- andwerkswirtschaft - Aktiengesell-

fällt in 60 000 auf den Inhaber lautende chaft, Altona: Nach dem Beschluß der | Aktien zum Nennwerte von je .1000 M. 23 soll pnlung, vom 20. rz a

19 H.-N. B 566. H. Haack, Baugeschäft 23 soll das Grun pital um einen Be-

trag b; Gesellschaft mit beschränkter Haf- s au 19 Millionen Mark erhöht | tung, Altona: Der Gesellschaftsvertrag . 13. Avril 1923. C

ist am 27. Oktober 1922 abgeschlossen und D-R. A 629 C. F. G. Schmidt,

andsmitglieder sind: Louis Marburg, Fabrikant in Alzenau, Julius Marburg, Jeder derselben ist zur alleinigen O der Gesellschaft be- ratk Gründer der R aft sind: A5 Silberberg. Möbelfabrikant in

abrikant allda.

der Firma, Die Firma lautet jeßt Hugo Jenni>e Nachfl. i

5, Unter Nr. 499 bei dér offenen Han- delsgesellshaft Paul Trognibß in Apolda: Der Kaufmann Christian Gotthold Paul Trogniß in Apolda ist dur< Tod aus der ‘Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist

rau verw. Klara Wilhelmine Selma

rogniß, geb. Knopfe, in Apolda in die Ge- \ellshaft als persön! is dastonver Gesell- schafter eingetreten, Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Ferdi- nand Bernhard Paul Trogniß in Apolda ermächtigt.

6, Unter Nr. 542 bei der n Han- delsgesellshaft Friedrih Westmeyer in Apolda: Die Gesellschaft is} aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter, Fabrikant Friedrih Wilhelm Westmeyer in Apolda, ist alleiniger Inhaber der Firma. |

7. Unter Nr. 550 bei der Firma Friß Walther in Apolda: Die Firma ist er- loschen,

anau a. M. A Louis, Möbel- abrikant in Alzenau, tarburg, ulius,

öbelfabrikant allda, M, [fred, Kaufmann allda, Marburg, Ritchen, geb. Ackermann, Möbelfabrikantenehefrau allda, welche die sämtlichen Aktien übernommen haben. Aufsichtsratsmitglieder find: Silberberg, Ferdinand, abrikant in Hanau, Max Nußbaum, Rechts- anwalt allda, Stern, Julius, Bankier allda, Akermann, Samuel, 2 Ferdin in

am 11. Dezember 1922 abgeändert. Die Gesellschaft hat zwei Geschäftsführer. Die ee aft kann au<h durch einen «Be- schäftsführer und einen PEOTELUEO ges

egen-

München. Die Aktionäre Ferdinand Silberberg, Louis Marburg und Julius Marburg bringen in die Gesellschaft als Sacheinlagen ein: a) Ferdinand Silber- berg das von ihm unter der Firma „Möbelfabrik WMichelba<h Ferdinand

Altona: Die Gesellschaft ist dur< Tod des Gesellschafters Bd Gu tav Wilhelm f ubt aufaelöst. Der bisherige Gesell- siéfter Paul Smidt ist alleiniger In- wer der Firma.

meinschaftlih vertreten werden. tand des Unternehmens is die Aus- ührung von Bauten jeder Art. Das E A. Navn «& Co., Oa ino t aae M, A irmeninhaber ist jeßt | schäftsführer sind Bauunternehmer un otto s Edelstein, Seim Chan Bynnermeister riß Mann und Bau- enburg. / unternehmer Albert Meuter, beide in ge be A 816. F. BVeyerstedt Bau- | Altona. / t ift, Altona-Ottensen: Der Ehe- | Nicht a en: Als Einlage auf vas dia Tulga Beyerstedt, Altona, is Pro- | Stammkapital if von den beiden Gesfell- erteilt. \chaftern das gesamte Jnventar des von

20 000 Æ. Geschästsführer: Kaufmann Louis Roth in Stra 8 haf L E ellscha j Î <ränkter Haftung. r Gesellschafts Gestern WIG 1 E aen wis eschlossen, niht eingetr bers fentliht: Oeffentlihe DBekannk- machungen der Gesellschaft erfolgen nux

N, A Eidelstedt: ulius Et D chäft na<h dem Stande vom 30. Juni 1922, b) Louis und Julius Marburg das von ihnen als offene Handelsgesellschaft unter der Firma „L, & J. Marburg“ in Alzenau betriebene Geschäft na< dem

hie na in Michelbach betriebene Ge- latt ist eine