1923 / 99 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[11765] Aktiva.

Abschluß der Deutschen Treuhand-Gesellschaft am 31. Dezember 1922,

b i M 244 593/59} Aktienkapital , . . . . , 136 000 000 8} Ordentliche M Nüd>lanze 1 000 000,— 28 401 011 Sonderrücklage 500 000,—

Wer'papiere u. Beteiligungen{10 860 974 Gläubiger E G 1 Beamtenfürsorgefonds . . Jn den Besiy der Gesellschaft (Gewinn übergegangene Werte, be- Jn fremden Auftrag über- stimmt zur Erfüllung vor- nommene Verpflichtungen, geschriebener Verpflich- gede>t dur< dafür über- tungen „Æ 62 960 232,75 eignete Werte « 62 960 232,75

[12253] [11937] Bilanz am 31. Dezember 1922.

Anaplas Aktiengesellschaft, Gras. 2 Noch nicht eingezahltes Aktienkapital : 6 000 000

burg. Ham ucg z auf 8 000 000 4 Stammaktien . E Die Generalversammlung vom 15. März anf 1 000 000 .# Vorzugtaktien s 750 000

1923 t i É f , i cnbeie Sb O N Grundstüksfonto Berlin-Tempelhof, Ringbahnstr. 53/54 4 15 000 000 zu erhöhen dur< Ausgabe Bent onts Bertik-Topelhos, Ringbahnstr. 53/54 . . von 10000 auf den Inhaber lautenden Abschreibung . eis Stammaktien zu je 4 1000. Die neuen | Maschinenkonto. Bestand. . . M 18 747,28 Aktien sind dividendenberechtigt ab 1. Ja-| Hauschild, Bestand. . . . _„ 136 459,33 nuar 1923. Das geseßliche Bezugsrecht Zugang n der Aktionäre ist ausgeschlossen. y Gin Apitheteag der neuen ia ins Abschreibung . . en asten Aftionären von dem Uebernahme- f S 59 775 622/4! 59 775 622/49 | fonfortium zum Bezuge angeboten Namens Leit Desi Gewinn- und Verluftre<hnung. Einnahmen. | des Kon|ortiums fordern wir die Aftionäre Utensilienkonto. Bestand Le == | auf, thr Bezugsreht unter folgenden Be- Hauschild, Best E lt M [- | dingungen geltend zu machen : ulild, Befiand Pontlungénalessen . [96 504 231/72} Vortrag aus 1921 82416/15| L. Die Ausübung des Bezugérechts hat a: E ewinn » « e - . [11 545 586/641 Gebühren und Nevisionseinnahmen [45 756 032/58 | bei Vermeidung des Aus|\{<lusses bis zum

Passiva.

————————— ————- ——-

Kaslendestand 6 Bankguthaben . » » s + + [20259 041

20 513 635 S@uldner

i Vierte Beilage um Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir 99. | Verlin, Sonnabenb, den 28. April 1923

1. Unterjsuchungsiachen. L | 7 6. Erwerbs. ‘und Wirtschafts enossenschaften. 9. Aufgebote, Verlust- u. Fundjachen, Zustellungen u. dergl. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. —STT 7G: 3 Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. . 8. Unfal- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

317 762/: 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren Öffentlicher nzeiger. 9. Bankausweise.

, Kommanditgesellschaften auf Aktien, Aktiengesellschaften E L 10. Verschiedene Bekanntmachungen. l s Ron Deutsche Kolonialgelellichaften Fe Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4 11 Privatanzeigen.

A 1 L L L

J Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. "D

Î

1 500 000 10 381 489 348 546/25

1 545 586

920 623 20 623

155 206 162 557

s ® ÎÏ. &# . ®

Ausgaben. far

00 S S S

[6458] [11803]

[111828] Bekanntmachung.

68 049 818/36 Berlin, im April 1923.

Deutsche Treußand-Gesellschaft.

Der Vorstand.

Bodinus.

geprüft. Vorschriften ent|pre<hend aufgestellt ist.

Dr. Brock hage. George Vorstehenden Abs{luß nebst Gewinn- und

der Deutschen Treuhand-Getellschaft habe i< im Auttrag des Aufsichtsrats eingehend

rüft. Ich bestätige, daß die Bücher ordnungsgemäß geführt sind, die obigen

Ubschlußzahlen mit den Büchern übereinstimmen und der Ab)<hluß

Die Bestände an Kasse, Bankguthaben und

E Dr. Schult. U B. Verlustre<nung sowie die Bücher

Zinsen und Gewinn aus Wert- papieren und Beteiligungen f\o- wie außerordentliche Gebühren- einnahmen . .

Wertpapieren wurden testgestellt und in Ordnung befunden.

Berlin, im April 1923.

Th. Veyer.

22211 369 68 049 818

den geießzlichen

15, Mai 1923 bei der Bank Ludwig Till- mann, Hamburg, Schauenburger Straße 44, während der üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen,

2. auf je 4 1000 alte Aktien können é 1000 neue Aktien bezogen werden. Bei der Ausübung des Bezugsrechts ist der Bezugspreis von 120 % towie die Börsen- um}aßysteuer und eine Pav1chale für die Bezugsrechtssteuer zu entrichten,

« ‘bei der Anmeldung sind die Aktien ohneGewinnanteilsheinbogen in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldescheins, wofür Formulare bei der Bezugsstelle er- hältlih sind, na< der Nummernfolge ge- ordnet, einzureihen. Soweit die Aus- übung des Bezugsrechts telegraphis< oder im Wege des Schriftwechsels ertolgt, wird die übliche Bezugêprovision in Anrechnung

Modellkonto, Bestand

Kontokorrenttorderungen : / Warenkonto, Bestand an Rohmaterialien, halbfertigen

Abschreibung .

Hau\child, Bestand . Bugang S v

. . . * . . . -

Abschreibung e A 230 000 4 Anteile der Grundslü>sverwaltungs-G. m.

b. H. Stralau, Krachtstr. 8—9

Kassakonto

und fertigen Fabrikaten . .

Passiva.

Stammaktien . . .

Aktienkapitalkonto:

12 000 000

sammlung erg. eingeladen.

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien, Aktien- gesellschaften ‘und Deutsche

Kolonialgesells<aften.

11860]

Ileue ‘napiersvûlen- «& Sülsenfabrik

A.-G., Freiburg i. B.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden |-

hiermit zu der am Dienstag, den 92. Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Kronprinz in Reutlingen stattfindenden 1. ordentl. Generalyer-

Tagesordnung: 1, Vorlegung ' und Genehmigung des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Ge-

Dr. Jvo Deiglmayr, Chemische

/ abrik A.-G., München. z An Stelle der Betriebsratsmitglieder Herren: ‘Georg -Achleitner, Seifensieder- meister; und Karl Pürzer, Hilfsarbeiter, wurden als - Betriebsratsmitglieder in. den Aufsichtsrat gewählt die in München wohnenden Herren : Berthold Symons, Kaufmann, und Max Hoffmann, Hilfsarbeiter. Müñchèn, den 17. April 1923.

: Der Vorftand.

[11862] :

F, C. Lutter M anntung)

: Aktien-Gesellscha\t, Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit ‘zu der am Donnerstag,

den 17; Mai 1923, Mittags 12 Uhr, in |

Usines Mathes, Société Anonyme Bruxelles, 14 Rue Alphonse Vanden Peereboom. Die Herren Aktionäre unserer Gefell- {häft werden hierdur< zur ordentlichen Generalversammiung, die am 7. Mai 1923 um 3 Uhr Nacbmittags, am Sig der Gesellschaft in Brüssel stattfindet, ein- geladen. Tagesordnung : 1, Bericht des Aufsichtsrats __ Nevisoren. La 2. Prütung und Saug der Bilanz per 31. Dezember 1922 sowie Gewinnverteilung. ; 3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4. Statutenmäßige Ernennungen. Zur Teilnahme an der Gener alversamm-.

und der

Einladung zur 6. ordentlichen Ge-

neralversammlung am Donnerstag, den

24.-Mai 1923, Mittags 12 Uhr, im

Sizungssaal der Firma Jacquier &

Securius, C. 2, An der Stechbahn 3/4.

| Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der

Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustre<hnung vom 1. Januar“ bis 31. Dezember 1922.

2. Beschlußtassung über die Genehmi- gung der Bilanz fowie über die Ent- lastung des Vorstands und des Auf- sichtórats.

8. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, welche an . der

Generalversammlung teilnehmen. wollen,

haben gemäß S 13 des Gesellschaftévertrags

ihre Aktien oder einen darüber ausgestellten

Ostafrika-Kompanie.

Die Mitglieder unseree Kompanie werden

zur ordentlichen Sauwptversammlung

atn Sonnabend, den 26, Mai 1923,

Vormittags 97 Uh141, in unsere Ge-

s{äftsräume, Berlin SW. 11, Dessauer

Straße 28/9, ergebenst 2ingeladen.

Tagesorduung:

1, Erörterung des Gelchättsberihts über das Jahr 1922.

2, Genehmigung des Hauptabsc<lufses per-31. Dezember 1922 und Erteilung der Entlastung aa Vorstand und Aufsichtsrat.

3. Auffichtsratswahl. ;

4. Festseßung einer außerordentlichen ergütung an den Auffichtsrat. Teilnehmer haben il,re Anteile ohne Bogen spätestens bis z1m 19. Mai d. F.

1 500 000

103 695 1 265 809

[11949] Aktiva.

gebraht, MOOISaTIEN a an an e V a 4. die Aktien, für welhe das Bezugs- Reservefondskonto, Bestand 7

re<t geltend gema<t ist, werden ab- ; R 2 gestempelt zurü>gegeben. Ueber die Cin- Hyp S E erster und zweiter Kapitalserhöhung

zahlung wird auf einem der beiden An- c T meldescheine Quittung erteilt, S R eN A

den * Geschäftsräumen der bei uns zu hinterlegez oder uns eine

: ie- S e e L : dis e ,

/ winn- und Verlustre<nung und Ge- : Industr lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, | Depotshein der Reichsbank oder eines l ? é

1 369 504 win ns für das 1. Geschäfts- L E S e E e S Gel u f Vintez: S N A errtage e us e ee e jahr 1922. V E .{ thre Aktien am Sig der Gesellschaft hinter- | Generalversammlung bei der esell- r D 2 480 000 9, S von Vorstand und Auf- S Generalversammlung ein- leut baben. ß [11802] ¡chtsrat. : y

3. Neuwahl des Aufsichtsrats. : _ Tagesordnung: Zur Teilnahme an der ‘o. Generalyer-| 1- Beschlußfassung über die Erhöhung

E Nori tung itals von 6 Millionen ammlung ist derjenige Aktionär berech- des Grundkapita i E der seine Aktien \pätestens am dritten auf 12- Millionen ‘Mark, unter Aus-

Vilanz per 31. Dezember 1922, Vaffiva.

M i M 376 956 Aktienkapitalkonto - . . . | 3 000 000

Kontokorrentkonto : 14 359 8572: 9 154 987

| Gag 2e e Gia 11136 814 Neservetondskonto . . 351 489

. ® . . 1 3 630

eee

Kassakonto, Barbestand . Bank und Postsche>konto: Uabt «6 4 ea

Konto Dubio . . Kontokorrentkonto: a E Bestände lt. Juventux . . Labriktanlage: Masch - u. Werkzeugkonto Á 80 000,— 7 000,—

shaftskasse oder bei der Firma Jacquier | ¿usenden.

& Securius gegen Empfangnahme von | Berlin, den 25. April 1923. ; Legitimationskarten zu hinterlegen. . Der Vorsizende des Auffichtsrats;

Deutsches National-Theater Leopold Graf von Ziete B

{luß des geseßlichen Bezugörecht Die Herren Aftiozäre unserer Gesell E aidaas Otto Werft Aktiengesells<aft

: L {<luß des gefeßlichen Bezugsrechts | SLITEN | : . R Otto-Werft Aktiengesellschaft für

ilkhaft_ e i C Tufden Note d Ae S 3 der Statut On N ee eee Ebmund: Reinhardt. R u. Maschinenbau,

, ; L « Aenderung des er atuten, , De . | N: arburg, e.

La s Nachweis “fer vie Res entsprechend dem Erhöhungébeschluß. | 12 Uhr, im Geschäftslokal unserer Ge- (11751) - - | -Vilanz am 31. Dezember 1922.

legung spätestens am zweiten Werktage |- ® Einfügung eines neuen $ 19a über Ia Es E Nr. L, Bilanz am 31. Dezember-1922. S

vor der Generalversammlung übergibt. die Teilnahme an der Generalver- | abzubaltenden ordentlichen Generalver- | F / Aktiva,

Der Aufsichtsrat. fammlung. sammlung eingeladen. : Kassabestand einshließli<h

. Aufsichtsratswahl. Tagesordnung : I. Lumpp, Vorsigender. * Vorleoung des GeschäftsberiGts und | 1. Bericht des Vorstands und des Auf- Kassabesta [11836] | E Beschlußfassung über die Genehmi- sichtsrats über das Geschäftsjahr 1922. þ Bin: “und PoftfcGe>s Vereinigte Groß;almeroder Thon- gung der Bilanz, der Gewinn- und | 2. Vorlegung und Genehmigung des guthaben . .. ..….…. werke in Großalmerode. Verlustrechnung für das Jahr 1921. Jahresabslusses und der Gewinn- | 9 hnanlage . . 750 000,— Wir laden die Aktionäre unserer Ge-| Berlin, den 27. April 1923. und Verlustrehnung für das Ge- Abschreibung 75 000.— sellchatt zu der am Mittwoch, den Der Aufsichtsrat. - schäftsjahr 1922. Erteilung der Ent- ; SOT 9133 6, Juni d. J., Vormittags 9 Uhr Max Böhm, Vorsißender. lastung für Vorstand und Aufsichtsrat. Utensilien . 7e f A im Sibungstaale des Bankhauses S. I. | 1 3, Beschluß über die Verteilung. ‘des | Abschreibung 101 313,80 Verthauer jr. Nachfolger in Cassel statt- Aktien-Gesellschaft der Chemischen Reingewinns. Avale .# 820 000 L findenden 35, ordentlichen General- Produkten-Fabrik, Pommetensdörf. 4. R C i N Sa Vit Mes Aktien- versammlung ergebenst ein. Su dar ani Donnetttas ben 17. Mat 2 MBOs T E E 5. Aufsichtsratswahl. lihe Objekte .

Stin!mberechtigt in der Generalver- d.-F., - Vormittags 11 Übr, in unserem | Diejenigen Aktionäre, welche das Stimm- Passiva. : 1 112.- Materialien

¡ ¿ 28 006 923 ä 5 850 000 ° Ä 10 606 s 4014 334 18 231 368/66 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1922.

[11861 ä E Ausgaben, A A eneralunToltenionio . R ä Vorschuß- & Credit- Verein, A. -G,, | Grundstücksunkosten abzüglih der Mieteinnahmen

._ Gedern, Obverhessen. , i uf Gebä Die Aftionäre werden zu der am ALGIRLE G arx phie : : :

27. Mai 1923, Naqmittags 44 Uhr, im Á j Gasthause „Zum fühlen Grunde“, Bes. L E E

Gustav Seipel, Gedern, stattfindenden a “s 2 700 000— ordentli<hen Generalversammlung ein- Gewinnübers<wß „eee ee

20 810 106 20 810 106/57 | geladen. G i Verluste. Gewinn- unv Verlustkonto ver 31. Dezember 1922. Gewinne. agesordnung : inn pas o 1. Vorlage des Gejchäftsberihts, der Vortrag ver 1. Ie E

M «A : A [g Bilanz fowie der Gewinn- und of mil Cra 2 756 420/95] Gewinnvortrag S Verlustreduung für bas Ges its Veber|<uß der Betriebe Tempelhof und Stralau

1 095 385/50] aus 1921. jahr 1922 gemäß $8 260 und 246 13218 403 id!

1 051 779|— Generalwarenkonto: .-(G.-B. L L Bruttogewinn « . 2. Beschlußfassung über die Genehmigung COG 00A der Bilanz und die Gewinnverteilung. 3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. 5. Erhöhung des Aktienkapitals.

11857]

9. die Aushändigung der neuen Aktien | Z'° ; Dividendenkonto. . euvorpommers<he Spar- & Credit-

erfolgt nah Fertigstellung gegen Rückgabe : ; des quittierten Anmeldescdeina, : Reingewinnkonto Hamburg, im April 1923. Anaplas Aktiengesellschaft, Samburg.

Dividendenkonto (nit er- .. s Doe) C Se Neparaturen- und Erneue- rungstondskonto für Be- triebdanlagen «¿s Nückstellungsfkonto . . .. Steuerrücstellungskonto Gewinn- u. Verlustkonto: Gewinn in M 1922 . . 2698 752,— zuzüglih Ge- \, winnvortrag aus 1921.

3 000 000 2 000 000 . 600 000

M 19 313 536 Z

65 751i Vermögen.

Grundstüle . Gebäude. und An- lagen j Malchin. Elektrishe Kraft- und Lichtanlage . . .… Wasserversorgung . Anschlußbahn

. Werkzéug u. Geräte Velen . Sauerstoff- und

S 7 500 000/— | 10. Azetylenanlage .

A S 1970 240

6 517 462/02 3 877 263/39

1313 882 85 64 998 49 513 116/44 8 802 446 42 151 392'30

JInventarkto. ,

20 623/96 d 1 976 630/69

317 762 45 660 167 630

991 676 4 014 334

23 945 299

[65 891 128 675 000

1 248,

CGAIARR P R

De À 43 314 S 23 901 985

23 945 299

902 630

Handlungsunkosten. . «- « Betriebsunkosten. Steuern o e Yeparaturen- und Erneuerungen . Rückstellung 2A Steuerrü>itellung . Abschreibungen :

Gebäude é

Maschinen und Werk-

E » ¿e e C A0 Inventar . . 1 120,—

Bilanzkonto: Gewinn in 1922

| 1744 177/98 4 764/—

F E Modelle 76 245 389/48 | 11.-In Arbeit befind-

Berlin-Tempelhof, im März 1923. : Andree-Hauschild-Werk Aktiengesellschaft. H A E. S 8 143 784 29

18 14:

622 833/12 55 000/— 834 546/24 72 650 396/—

O find E nate ¿oie Geschäftshause, Stettin, Viktoriaplay 8 L, / j j j j nenen am unsten age Vor M | stattfindenden . diesjährigen ordentlichen i : ien | Aktienkavital: E Bifanz und. Gewinn: und Verlustrechnung baben wir geprüft und mit ven orpnuns | gercralverfammlungstage entweder ihre | Goneralverjammlung werden gemäß $ 12 | cher bie Bolehioieungen ier Lie gelebe | a) Ceammmaktien 9 000 000|— | 14. Beteiligungen" : mäßig geführten Ge|chäftsbüchern in Uebereinstimmung gefunden. ; Aftien oder ein deren Nummérn er} deg Gesellshaftsverträgs die Aktionäre lih zulässige Hinterlegung derfelben bei b) Vorzugsaktien 1 000 000|— 15. Wert Di L Gedern, Oberhessen, den 25. April 1923 Verlin, im März 1923 s M dem Vorstande genügendes Be- | unserer Gesellichaft eingeladen. einem Notar mindestens drei Tage vor N E

" Der Vorstand. C f s * Der Aufsichtsrat ißzeugnis bei dem Vorstande hinterlegen | * Tagesordnung: Léo: Weneralieriaimilie bel Ler Kasse 10 000 000|— | 16. Debitoren . « « 2 700 000|— Franz, Distel. Alired Sitte Vaciiädé hee oe Mle Dg U L, Gesea | unserer Gesellschaft, Neuer Markt Nr. 7, | Kreditoren - ; + » + - 62945 059/45 | 17. Bürg 00

: e eIN OOTITANDE gEnUgendE PTT Dar- } 2, Beschlußfassung über Genehmigung | hierselbst, oder bei der Dresdner Bank in D atrecieens l 1647 271 2E)

“Di D

13 219 651135 13 219 6511/35 7 getan haben. der Bilanz, die. Grteilung der Enkt- | Berlin oder bei der Medlenburgischen 76 245 389/48

…_ Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto Habe i< geprüft und (613] Kleinba n-2kt n a < Tágesordnung: _ _ lastung und Feststellung des Gewinn- | Bank in Schwerin zu hinterlegen und bis Reingewinn. . .. mit den ordnungémäßig getührten Büchern der Berliner Automobil-Centtale Aftien-| Vermögenswerte. Ÿ eng ferfGaft Guttentag O * Deiften der Bilang ür das Gescbäfta: Quelle der Lrtongre. zum Schlusse der Generalversammlung : E y Den Gewinn beantragen wir, wie folgt zu verteilen: y

töd>emann.

16 065/90

145 699 528/30

Schulden. | ¿Altientavital . » 9 000 000/— Hypotheken . » - 2 489 000/— . Reservefonds . « + 5 362 0 .' Abschreibungen . 4 450 476/79

R E? A A7T

M 652 000 150 000

13 300

AktienkapitalreGnung S

Grund- und Bodenkapitalre<nung: Bestand am 1. Oktober 1921 . . G. Wertzugang . . Geheimer Justizrat Dr. Langemak,

_ Vorfitzender.

76 948 2 268/65 9 800

25 000

raa) 114 v17

ab Ausgaben , «a6 114 017

Spezialreservefonds: '

Bestand am 1. Oktober 1921 1243/55 insen . . . . . 13|—

üdlagen 1921/22. ..., 1 833/25 3 089

is{haft, Berlin, i insti Prüfüug dex Bilanz tür das Geschäfts-| g 2 Mt j n ‘Berik ven 27. ‘Márz 192g 8 E : M M 18 jahr 1922: und ‘Genehmigung, der GARH Se aing Von Wertbagladen, E uit 1983, O ais Koure E E A 692 000/— 2 Beschlußfassung über die Erteilung B n e ge R Der Aufsichtsrat der Zuweisung in den ordentl. Reservefonds: | Î i j ! l _.* i L die E - - dienenden Gegenständen. i S & itz s = ? S 2 784 BVerïíiner Automobil-Centrale Aktien-Gesellschaft. at , Wertpapiere der Firma 7927 der GNUSNEns und Verwendung des 4, Wahlen zum Aufsichtsrat. : Neuvorpommet ien Spar Credit E e M 150 000,— | 5. ran rad O e 121 903 78 ,_ Die Dividende von N fôr die Vorzugéaktien und 50% für diejenigen Grnzicrungtfortiinteze i ; E R 3. Aufsichtsratswahl. 4 de Ml ofbun Ie Elite Lie Eil G, E e 60 000,— Gd a 94 156,57 afte der esc Siifomuecbanun T vom beutigen Lage tb pbibue e ® Henheacletto a tizo 2 gt eb fue Aubfüllung des gesttiden | Orosamer P i geri 1928| fagung di Weihe dis um 7: Mai |_—— Lui Me 0000| QIM1I0T08| 1803016 i 2 i E E Reservefonds . . 18 240 A. Ascherfeld. E ; [11849] _ Dresdener Tantieme an Vorstand l 500 00C!— [11950] 11837 b) S E Hinterlegte Sicherheiten . . « « . R Co ie Dou 1a dig T, Mas Nähmaschinenzwirn-Fabrik. und Prokuristen . . . 300 000,— | 7- Körperlha!tssteuer | L (11837) ) Schles. Landschaftl. d. J., - Vormittags, während der Ge- / os e. a 8. Bürgschaften | Gemäß $ 244 des H.-G.-B. machen Elektro-Vulkan-Werk A.-G Bank, Erneuerungs- Erneuerungsfonds: i [11843] : |\<@@tsstunden von S] in unferem Kontor Die geehrten Aktionäre werden hiermit | 1 9/9 Superdividende auf Á 400 000 | wir befannt, daß Herr Dr. Otto Vollbehr Nürnberg ias fondsre<nung 42 146,30 Bestand am 1. Oktober 1921 Hessis<he Automobil-Gesellschaft u ‘erheben / zur einundfünfzigsten ordentlichen Ge-| die Vorzugsaktien . . , 10 000,— " ————== Charlottenburg, aus dem Aufsichtsrat | Der Aufsichtsrat ladet die Aktionäre Dato R Zinsen - eee) Aktien-Gesellschaft, Darmstadt. |? Stettin, den 20. April 1923 neralversanmlung, welche am 18, Mai |6 9/9 Superdividende auf 145 699 528 30 unserer Geselischaft auêgeschieden und Herr |a. o. Generalvers. im Geschäitsbüro, Erneuerungsfonds : Materialiendestand, RNüdlagen 1921/22. . «5 ; Einladung. E / E Der A fichtsrat f 1923, 11 Uhr Vormittags, ‘im| die Stammaktien .. „. 0540 000,— Gewinun- und Verluftrechnuna. Max Heinri, Charlottenburg, neu in | Kobergerstr. 79, auf 23. Mai 1923, Nm. vorhandener Wert... Sotderrüflage . „ao as Die Herren Aktionäre werden hiermit} | Haus Haas u Th Ui ‘feld Sitzungszimmer der Commerz- und Privat- | Vortrag auf neue Rech- ———_————_——— den Autsichtsrat unserer Gesellschaft eine | 3 Uhr Tagesordnung: 1. Aenderun A Spay LOREAa E! Sltsice jt der am Freitag, den 18. Mai 1923, Dr, Spi Dis r) Willy Abr. ns Bank A.-G., Filiale Dresden, Waifenhaus-| nung. « « « «. « _- S Soll. p s getreten ist. $ 7 d. Sagung auf Zusammenlegen Ves E Un B Sen Aga Z Uhr, O rz E Dr Sidrmer_ De, Xoebffer ‘Carl Müller straße 21, S C Mgen 7A 1653 053,03 | An As - . L ve a T 2 L E s y . . . e. d Q mo i s . . . . . - C s ’, S glc Ber e A R D Ane: n e Betriebömaterlallenbestand: vorhandener findenden i: ersten * drbeutllen General [11850] : 1. Borlegung “nd Genebmigung. des reie A Tae ¿ E bungen ch 8706 32744 tien-Gezeliiaft Attenbinserlenpg ele nacd d 20 ter| Dieftiontsor ram E i: O o E ls Si i E ———| Midlune tir dee 000 He D ebet, Gewinnvortrag - 1 993 916! E d4IARI etwinnvortrag “« ‘«+| 39 Handlungsunkosten LOLAO | Ee 9

1, Berichterstattung [des Aufsichtsrats | Im Einverständnis mit dem Aufsichts- . Gntlastung der Verwaltung und und Vorstands über das verflossene | rate laden wir die Herren Aktionäre unserer Verteilung des Reingewinns.

Neumann. Nehrenberg. Sagung: Bankgeschäft Harbauer, Nbg. ank [12252 Schuldner :

Anaplas Aktiengesellschaft,

Hamburg.

Abschiuft für vas 1. Geschäftsjahr,

Besitz.

Bank- und Kassenbestand . Schuldner E Warenbestand : s Wechselbestand . Buchwert des Inventars . Buchwert der Maschinen . Buchwert des Grundstü>8s Stellingen

Soll.

067 925]

e

Geschäftsunkosten A Betriebsunkosten und Löhne. . . Ab\Mreibungen 4 Nükstellung für Steuern . . . NReserve!ondézuwei}ung Gewinnanteil des Aufsichtsrats u verteilender Gewinn . .., ortrag auf neue Nechnung ..

2 440 851/09

Aktienkapital Gläubiger 4 398 136] ——} Akzepte . . 198 779/40} Hypotheken . Á Nückstellung f. Steuern

Neservefonds . . …. Zu verteilender Gewinn Vortrag auf neue Rechnung

3 424 25713) Gewinn aut Waren- fonto 1922 . ..

8574 779191 Die Dividende von 30 % = 4 300 kann

Hamburg, Schauenburger Straße 44, erhoben werden. Herr Lorenz Köllisch wurde neu in den Au!sichtsrat gewählt,

Anaplas Aktiengesellscha Krumm.

endigend am 31. Dezember 1922.

Sc<hu!den.

12 533 649

Lenz & Co., BetriebsreGnung . . . Schles. Lands. Bank...

Veieubaer Reservefonds: Zuweisung 1921/22

Dispositionsfonds . . Gläubiger

Gewinn . .,

Soll. Mt

1 390 424

estand am 1. Oktober 1921

Nicht abgehobene Dividenden .

Gewinn- und Verlustre<nung :

12 072

18 240

Erneuerungsfondsre<nnng:

el&l111181|è&

R STIES Spezialreservefondsre<nung :

Geseßliche Neservetondsrehnung :

Bilanzrech

bei der Bank Ludwig Tillmann,

? Hamburg. ler.

NRülagen Nüdlag

Reingewinn .. .....

1921/22 . 4 9% vom

uweisung mit 5 9% vom Reingewinn efoldungsausgleihssto> bei Lenz & Co., Zuweisung. . . nung: Gewin ..

Gewinn- und Verlustrechnung vom 30. September 1922.

6

9 800 1 833 18 240

19 574|— 373 875|79

Vortrag aus 1920/21

Betriebsausgaben .

423 323/84

Guttentag O. S., den 20. Januar 1923. Kleinbahn-Aktiengesellschaft Gutteniag-Vossowska.

Depner. Aus dem Auffichtsrat sind schieden : Regieru bon Ds „Neugewält ist qur Brgermei er f o ausge :

Landrat Uliczka-Guttentag.

Der Vorstand. Juretschka.

urets{<ka-Guttentag.

Eisenbahnbetriebsre<nung Í Betriebseinnahmen . . « Uebers<uß .

Grund- und Bodenkapitalre<nung : Vebertrag . s ® s L) . Ö - 9

H [S :

1771 84160}

1 375 817

Bluhm. 8präsident Brauweiler-Oppeln und b) Régierungsrat Gräf

ürgermeister Juretschka-Guttentag und an dessen Stelle neugewählt komm

Geschäftsjahr. L i 2, Beichlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ge- winnverteilung. 3. Entlastung des Vorstands und Auf- fichtérats. 4. Satzungsänderung: Aenderung des 8 4, betr. Stü>elung der Aktien. 5. Satzungsänderung: Aenderung des $ 19, betr. der Gewinnverteilung. 6. Zuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. 7. Verschiedenes, Feuerversicherung. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien oder die Hinter- legungö1eine der Reichsbank oder eines deutiben Notars, aus welchen die Nummern der hinterlegten Stücke genau ersichtlich sind, spätestens am dritten Werktage vor er anberaumten Generalversammlung, èên Tag der Hinterlegung nicht mitge- rechnet, während der üblichen Geschäfts- slunden bei der Gesfellschaftékasse hinter- legen und bis zum Schlusse der General- bersammlung daselbst belassen. „Sind Aktien oder Interimsscheine no< nit ausgegeben, dann sind die im Aktien- uh) eingetragenen Aktionäre zur Teil- nahme „an der Generalve:sammlung und jur Stimmabgabe berechtigt. Darnistadt, den 24. April 1923, Hess Ver Vorstand der. essis<en Automobil - Gesellschaft, ‘A.-G: Leufgen. Guttmann,

Gesellschaft .zu der ordentlichen Haupt- versammlung auf Dienstag, den 15. Mai d. J., Nachmittags 44 Uhr, im Geschättslokale der Gesellschaft in Aschaffenburg ein. l Tao ns é i 1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Geschäftsberiht und Gewinn«- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 1922. 2. Entlastung des Vorstands und Auf- Mas für die Geschäftsführung

3. Fe iigemäße Statutänderung.

4. Verichietenes.

Zur Teilnahme an der Haupiversamm- lung ist jeder Aktionär berechtigt, der sich spätestens bei Beginn der Versamm- lung in einer dem Vorstand genügenden Form über seinen Aktienbesiß ausweist und sih nicht jpäter als am dritten Werktage vorher bei der Gesellschaft an- gemeldet hat. Bei entstandenem Zweifel über die Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung entscheidet die Ver- fammlung über die Zulassung endgültig. Aktionäre können si< in der Haupt- versammlung auf Grund s<riftlicher Vollmacht vertreten lassen, jedo< nur dur andere ordnungsmäßig angemeldete Aktionäre. :

Aschaffenburg, 25. April ‘1923,

- Der Vorstand.

V. Stenger.

. Wahl zum Aufsichtsrat. . Aenderung des Gefellschaftsvertrags: 8 3, $ 9, $ 19, Bekanntmachungen der Gesellschaft betreffend, 8 13, Entschädigung des Aufsichts- rats betreffend. 8 20, Streichung des vorletzten Absatzes.

Zu Punkt 4 der Tagesordnung bedarf es neben dem gemeinsamen Beschluß der Generalversammlung eines in gesonderter Abstimmung gefaßten Beschlusses je der Stammaktionäre und Vörzugsaktionäre.

Die Aktionäre, welche in der General- versammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens am 15, Mai 1923 bei der Commerz- und Privat - Bank A.-G,, Filiale Dresden oder an der Gesellschafts- xafse während der Ge|chäftsstunden gégen Beicheinigung hinterlegen. Statt der Attien können au<h von der Reichébank oder einem Notar ausgestellte Depositen- scheine hinterlegt werden. Jeder s\tiinm- berehtigte Aktionär kann" sich mittels schriftlicher Vollmacht vertreten lassen.

Der Geschäftsberiht für 1922 kann vom 4. Mai 1923 ‘ab in Empfang’ ge- nommen werden. -

Dresden, den 26. April 1923.

Die Direktion der Dresdener

Nähmaschinenzwirn-Fabrik, :

NBetriebsunkosten

Bank- und lentias Zinsen

Abschreibungen guf: Kahnanlage . 75 000.—

Utensilien . 101 313,80

Delfkrederereserve « « « « Neingewinn. ..« »

988 649

1 647 277 1 653 053

15 598 605 Kredit.

Breslau, den 31. Dezember 1922. : Der Vorftand der Oberschlesischen Schiffahrts- Aktiengesellschaft. Silberstein. Gellert.

1923 genehmigt worden.

Dividende gelangt gegen

zur Auszahlung. : Breslau, den 17. April 1923. Der Vorstand der Oberschlesischen Schiffahrts- Aktiengesellschaft.

Wilh. Eifelt jr.

Silberstein. Gellert.

176 313/80

03 87

Betriebseinnahmen . . . « [15 598 605/87 15 598 605187

Die vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1922 ist in der ordentlichen General- versammlung der. Gesellschaft am 16. April

Die auf 7% für die Vorzugsaktien und 12 % für die Stammaktien festgeseßte Vorlegung des ersten Dividendenscheins bei der Kasse der Gefellschaft in Breslau, Oderstraße 30,

U Gaies dis er Gewinnvorttag au P 921 : G 94 156)

1 Betriebsübershuß . . [16 237 381 16 331 537! Harburg, den 6. März 1923. Der Vorstand. Paul Reymann. Vorstehende“ Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1922 habe ih einer eingehenden Prüfung untere zogen und bestätige deren Uebereinstimmung - mit den von mir ebentalls geprüften, ! ordnungsgemäß geführten Büchern des: Gejellschaft. : i Harburg, den 9. März 1923. Eberhard Lafeld, öffentlich angestellter und gerichtlich beeidigtér Bücherrevisor zu Gelsenkirchen Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht aus den Herren: î Generaldircktor Otto Gehre8, Hannover, : Vorsitzender, | Generaldirektor Ernst Tengelmann, Essen, ! stellv. Vorsitzender, ] Generaldirektor Bernhard Beyer, Sasse | Landrat a. D. Carl Gerstein, Essen, Dr. jur. Adolf Kühling, Hannover, Reeder Ernst Ruß, Hamburg. Vom Betriebsrat entsandt: S(losser Berthold Gadau,

Werkmeister Georg Mandk

|