1923 / 100 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

©\ d E L NO

[s 1 Zi Kassebestand Warenbestand

3 369 7336:

288 068 000

Schuldner . . 114 987 690

Aktienkapital

Bilanz am 31. Dezember 1922,

(Bet. Reservefonds Baunotreserve . - . «

m 10 000 000 1 000 000

500 000

[12342] Hamburger Freihafen-Lagerhaus- Gesellichaft.

das Geschäftsjahr 1922 ertolgt

Die Auszabhhimg der Dividende für

vom

[12681]

Die neuen Stammaktien, deren Ausgabe in unserer ordentliGen Generak, versammlung vom 9. Januar 1923 beschlossen worden ist, sind "1ertiggestellt und können bei der Allgeineinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig gegen Rückgabe der jeinerzeit ausgegebenen Interimsscheine in Empfang genommen werden,

[12796] Aktiva.

Bilanz am $1. Dezember 1922.

Passiva.

e E

M

Harbestand . .

3 651 756/601 Aktienkapital .

Hb 600 000

[10468]

Das turnusgemäß ausscheidende Mit- glied des Aufsichtärals, Hex Kommerzien- rat F. Minkwiß Dresden, wurde ein- stimmig wieder zum Mitglied des Auf-

[12280

Bilanz der Meichsner Moda A.-Z., Chemnigzz,

Aitc<hemnuizer Str. 11, vom 31. Dezemver 1922.

E

A#ftiv«.

Patrsiva.

= 14 015 355|25 870 282/83

a A 2 000 000|Z : 189 481 68273 : 3 000 000|— . | 3 273 989/24 97 755 671197

mmobilien . | 260 000 ssaichinen 8 Mobilien und Werkzeuge . 3 Paren und Material . . |} 7042 407€ (ffekten und Zinsen . .. 374|— Kontokorrentdebitoren . | 2880 0959:

270 000 170 840 60 000 30 000

. 68 180 11 519 734/: 1115 890

13 834 645

Haben. M

6 645 232

4 485 709

25 475

Obligationen « Hypotheken . « Netervetfonds I Reservefonds IL «_. Steuerreserc . . « » Kontokorrentkreditoreu Gewinn- und Verlust

7259 114/77 225 000 1 360 000

339 240 401 178 083 2 500 000

3 778 214

27. d. M. ab mit 4 60 für die Aktie gegen Cinlieferung der Dividendenscheine Nr. 36 im Couponsbüro der Nord- deutschen Bank în Hamburg per Kasse 1otort, per Bank am nächsten Werktage.

Die Dividenden|<eine sind mit einem arithmetis{< geordneten Nummernverzeichnis oder mit Firmenstempel abgestempelt und mit einer Begleitnota einzureichen.

Hamburg, den 26. April 1923.

Der Vorstand.

Delkrederekonto . . . Er o S Dee «s

Vortrag auf neue Nech-

nung C s Avalekonto .4 500 000

Leipzig, im April 1923. Preuße & Co. Aktiengesellschaft.

L

sihtérats gewählt.

Die Dividende für das Jahr 1922 ift

von heute ab mit

je 4 1000 tür die Aftien Nr. 1—30 000 = 100 9/9 und

je M 500 für die Aftien Nr. 30 001 bis 60 000 = 50% (4 Jahr)

gegen Einliesziüñg des Gewinnanteilscheins

Nr. 37 der Aktien Nr. 1—60 000 bei der

Dresdner Bank, Dreèëden, der Deutschen

Bank Filiale Dredden sowie bei den

jonstigen Niederlassungen der Dresdner

Bank und der Deutschen Bank zu erheben

Dresden, am 19. April 1923.

Aktiengesellschaft

Wertpapiere und Wechsel Aufzügekonto. .… . Automobilekonto . VBüro- und Lagerein- rihtungsfonto Grundstückekonto . .. Heizungsanlagekonto . Lichtanlagekonto Telephonanlagekonto Avalekonto .4 500 000

Afktienkapital Buben . > Maschinenfonds . . Meingewinn. = 6.6

Anlagewerte Kassebeftand Außenstände

und Waren-

82 870 033 89 97 765 671197 Gewinn- und Verlustrechnung.

M 18 578 792 3 273 989:

21 852 782 21 852 782/07 Vorstehender Abschluß wurde von der Generalversammlung am 16. März 1923

genehmigt. Der Vorstand.

[12742]

Seereederei „Frigga“, Aktiengesellschaft, Hamburg,

Besitz. 4 Abschluß am 31. Dezember 1922. ulden.

M Ra e 5 942 Bereits versteuerte Nü>- Bankguthaben . 733 085 lagen ena A Beteiligungen . . 375 000 Verschiedene Gläubiger Verschiedene Schuldner | 181 485 664 Geroinnbeteiligungen Bestände 14 000 000 Gewinnanteile für 1922

1 150 000 1 960 000 720 000 76 000 120 000

13 834 645 Soll. Gewinn- und Verlustkonto p OATA

4“ 3 31 000 000

11 774 295|— 147 347 695|— 1 823 268|—

7 750 000|—

Dampsier : . am 31. Dezember 1922,

Kassenguthaben .

Mh i Handlungsunkosten, Zinsen u. a. m. . 121 852 T9210

NReingewinn 1922

. . . H

. 5 821 0652 33 134

4 160 1052 26 222

419 295538 M 419 295 538 Gewinn- und Verlustrechnung am Zl. Dezember 1922.

Abschreibungen 931 360|86}| Bruttogewinn . . [36 674842 Generalunkosten . . 188 465 267/27

(hne und Gehälter . . . Amortisationen . Unfosten s. insen .

Waren, Material u. Montage Stromfonto Bilanzvortrag 1921 . « «

(12717] Dick-Aktiengesellschaft für Holzbearbeitung, Tabarz i. Th.

Gewinn:

Gej. Neservefonds 1 000 000,— . . 2 500 000,

Dividende

Tagesordnung tür die am Mittwoch, den 23. Mai 1923 Nachmittags 4 Uhr, in Leivzig, kleiner Böriensaal, Leipziger Börse,

Vortrag auf neue Nech-

Und aa t 1 904 433|—

201 599 691|—

201 599 691

ilanzkonto

1115 890): 11 156 417/82

11 156 417

vorm. Seidel & Naumann. Dedert. Bae|eler

Max Moda.

{12360}

In den Aufsichtsrat der Gesellschaft wurde Herr Kommerzienrat Alois Schmid aus Landsberg a. L. wiedergewählt, die Herren Studienrat Ludwig Rid, Lands- berg a. L., und Bankprokurist Theodor Steinle aus Regensburg wurden neugewählt

Die für das Geschättsjahr 1922 auf 309/69 testgeseußte Dividende gelangt uzüglih M 500 pro Aktie Entschädigung für die Geldentwertung mit insgesamt 4 800 gegen Einlieferung des Dividenden\cheins für das Jahr 1922 bei der Bayerischen Vereinsbank, Filiale Landsberg a Lech, zur Auszahlung.

Landsberg a. Lech, den 26. April 1923.

{12741]

Maweli Akt.-Ges. Mainzer Weinbrennerei & Likörfabrik, Mainz.

Bilanz per 31. Dezember 1922, b Ä

stattfindende 3. ordentlihe Generalver- fammlung : j 1. Vorlegung des Ge\chäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschättsjahr 1922/23.

2. Genehmigung der Bilanz, Entlastung

Deutsche Woll- & Wirkwoaren Aktiengesellschaft, Berlin SW. 68, Alte Jakobstraße 129. Wir laden un'ere Aktionäre tür Sonn- abend, den 26. Mai 1923, Abends 8 Uhr, nach Berlin in die Geichäftsräume der Gesell\haft, Alte Jakobstraße 129, zur

Vortrag a. neue Nechnung . . . 3778 214,60 | 7 278 214/60

A [96 674 842/73 A [6 674 84273

Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung stimmt mit den von mir geprüften Geschäftsbüchern überein. Magdeburg, 20. April 1923. Karl Kaiser

SLELLEIALE eFrigga“, M ERNE U en. a ] c). Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Aug. Löhmann, beeid. Bücherrevisor. Seereederei „Frigga““, Aktiengesellschaft, Hamburg. Soll. Gewinn: und Verlustrechnung am 31. Dezember 1922. Haben.

M hb

Aktiva. Passiva.

Á 4 500 000

Immobilien: Fabrik- Aktienkapital .

von der Handelskammer in Magdeburg amtlich best

Heinrich Mittag A.-G.

Iohannes Mittag.

ellter und beeidigter Bücherrevisor.

Frig Mittag.

des Vorstands und Aufsichtsrats Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, wel<he ihre Aktien oder die Be- scheinigung über Hinterlegung der Aktien

[12341]

Hamburger Freihafen - Lagerhaus - Gesellschaft.

Gewinn- und Verlustberechnung für das Geschäftsjahr 1922.

Se

Saldovortrag aus 1921 Mietekonto . .

Gewinn.

Betriebseinnahmenkonto 40

Steuern- und Abgabenkonto . .

Neiwaltungsgehaltfkonto . . Verwaltungsunkostenfonto . Betriebsausgabenkonto

Inventarkonto, Abschreibung . vdrauliftanlagenkonto leftrifanlagenfonto . . .%

Gebäudeunterhaltungskonto

Erneuerungsfonds für Gebäude

G0 D S e ooo.

M

31 773

5 622 072 235 042 936

240 696 783

5 151 876/22

8 144 762 19 535 210 136 633 242

1045 933/32 29 995417:

854 179 17 428 867 25 400 000

bei einem Notar spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei dem Bankhaus Wagner & Co., Leipzig, oder deren Zweigstellen Altenburg, Schmölln, Wurzen und Zwickau, oder bei dem Hofbankhaus Max Mueller in Gotha oder deren Filialen Eisen- berg S.-A., Gräfenroda i. Th., Mehlis, Ohrdruf, Tambach-Dietharz, Waltershausen i. Th., Zella oder deren Geschäftsstellen in Friedrichroda i. Th. und Tabarsz i. Th. hinterlegt haben. Tabarz, den 27 April 1923 Diek-Aktiengesellshatt für Holzbearbeitung. Der Aufsichtsrat. Sachs, Vorsißender.

[12683] Unionbrauerei Actiengesellschaft in Gießen.

e) Zinsverlust Unkosten . Gewinn .

e e 90. 417 904|— 963 s 6 o s «l L0G 142 113 767 534 0. 0.6 a0 11 571 451

113 768 497

6 Gewinn, verteilt auf: Beteiligungen : M

Vortrag von 1921 .. Gewinn aus Frachten .

113 768 497|—

93 750,— 1 823 268,— 7 790 000,— „1904 433,—

M 11 571 461,—

Seercederei „Frigga““, Aktiengesellschaft. Lübjen. Las h. Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Aug. Löhmann, beeid. Bücherrevisor.

Gewinnbeteiligungen . . es Gewinnanteile 1922 .. 6 Vortrag auf neue Rechnung

[12740]

Norddeutsche Fishhandels-Attiengesellshaft, Hamburg.

Bilanz per #1. Dezember 1922, Attiva, M

Á

15 915 1 856:

10 600

S f

Post\ched . H

autionskonto . ,

Fndustriewerke Akt. Ges.

Wehrl. :

[10467]

Bilanzkonto am 31. Dezember 1922. E E

An Grundstü>konto Dreéden . Grundstückkonto Heidenau: Wert 1. Januar 1922

Gebäudekonto Dresden: Wert 1. Januar 1922

Gebäudefonto Heidenau: Wert 1. Januar 1922

Zugang .

Zugang Abs reibung

Abschreibung

Werkzeugmaschinenkonto Dresden : Wert 1. Januar 1922 ..

Aktiva. Mb

334 287 : ° gz 4 500

2 800 000 . f 5 004 302

7 804 302 7 504 301

365 000 893 624 1 258 624 1 258 623

300 000 5 279 696

9979 696

M 1 588 742

338 787

ordentlichen Generalversammlung

ein.

Tagesordnung :

1. Prüfung des Geschäftsberichts sowie Vorlage des Gewinn- und Verlust- fontos und Beschlußtassung über die Gewinnverteilung für 1922.

. Gntlastung des Autsichtsrats und des Vorstands.

. Antrag auf Erhöhung des Aktien- fapitals um 3000000 M4 auf 6 000 000 46 und Aenderung des $ 4 der Sagzungen.

. Antrag auf Sagzungsänderung, be- treffend die Gewinnbere<htigung neuer Aktien.

. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. Antrag auf Aenderung der $8 11 und 14 der Saßungen, betreffend Er- höhung der Gehaltégrenze für Beamte und Vergütung an den Auksichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver)amm-

lung sind nur die Aktionäre berechtigt, die

bis zum dritten Werktag, Abends d Uhr, vor der anberaumten Generalversammlung entweder ihre Aktien bei der Ge|ell\haft

anwesen T Betriebseinrihtung Lager- u. Transport- fässer e A Büroeinrihtung . . Vorräte . i;

Bank- u. Postsche>-

guthaben . . .

Soll.

3 378 370 1 661 064

1581 412 368 000 180 463

102 429 147

506 413

110 104 869 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1922. Haben

1922

15 liteteli

15

Kreditoren . . Ls Gewinn- und Verlustkonto : Bruttogewinn pro

Abíîchreibungen für 1922

Reingewinn pro 1922

M . 9 3953 841,10

. 4 163 793,80 |

104 414 82185

1 190 047/30

110 104 869[15

An Rohstoffen

Unkosten

«„ Unterhaltungen

Abschreibungen au bilien, Betriebse

stoffe

Geräte, Mobilien u. Roh- Reingewinn pro 1922

f Immo- inrihtung,

M 2 777 302 4 223 723 1 201 609

4 163 793 1 190 047:

—} Per Betriebéüber-

1huß aus 1922

E 3 13 556 476

Mainz, den 22. März

13 556 476

1923.

Maweli Atkt.-Gef. Der Vorstand.

13 556 476|—

Einladuug

Erneuerungsfonds für maschinelle Anlagen 8 000 000 Verrechnungskonto 4 893 507 Abschreibung H 579 695 hinterlegt haben oder deren Hinterlegung Theo Weil. Richard Marxsohn.

der

Crneuerungsöfonds für Lagerhäuser am Südufer Haftpflichtreservefonds . .,

Talonsteuerreservekonto . «

10 000 000 2 000 000 18 460

zu Generalversammlung am 15. Juni 1923, Nachmittags o Uhr, in den Geschäftsstuben des Herrn Justizrats

A g Inventar Hamburg —- Abschreibung .

67 530 67 529

46 373 948

SFnventarkonto, 17 Konten : Wert 1. Januar 1922 ,

b 17 33118 964

bei einem deutihen Notar dur<h Be- {einigung nachweisen. Berlin, den 27. April 1923.

Eugen Kaufmann, Kautmann

in Franfturt a. Main, ist

Herr Sigwart Süssel, Nectsanwalt in Mainz,

An Stelle des aus unserem Aufsichtsrat freiwillig ausgeshiedenen Herrn

Dr. h. c. Grünewald, Gießen, Liebigsir. 21. 1 Gesamtzugänge

Tagesordnung :

. Berichterstattung, Vorlage der Bilanz

und Gerwinn- und Verlustrehnung

über die Ergebnisse des Rechnungs-

jahres 1921/22 mit Bericht des Vor-

stands über den Vermögensstand und

die Geschäftslage sowie Prüfungs-

beriht des Aufsichtsrats und Bericht der Revisoren.

. Beschluß über Festseßung der Divi-

dende für das Geschäftsjahr 1921/1922.

. Entlastung des Vorstands und des

Au!sichtsrats. Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat

zum Mitglied des Aufsichtsrats unjerer Gesellschaft in unjerer heutigen ordentlichen Generalversammlung neugewählt worden. Maingz, den 22. März 1923. :

Maweli Akt.-Ges. Mainzer Weinbrennerei u. Likörfabrik.

Der Vorstand. Fromm.

Steuerrücklagekonto E Zintenfonto O Gie Prioritätsanleibenznsenkonto S Grundmietekonto 4 s A Beamten-, Witwen- und Waisenpensionskasse MNeingewinn # 1 954 431,98 : davon entfallen: an den Neservefonds 59%. , i an die Aktionäre 3# 9/9 auf das Aktienkapital von 9 Mill: 315 000,— an die Aktionäre 13 9% auf das Aktienkapital von 4 Mill. 70 000,— 9 an den Staat laut $ 32 des Gesellschaftsvertrags . . 641 666,66 von dem Nestbetrage von . . 830 043,72 3 abzüglich des Saldovortrags aus 1921, 31 773,79

„U 798 269,93 4,

350 000 904 891 1 804 192 441 1817! 2 000 000

S D S S E

415 330

415 329 104 390 104 349 20 VUU 19 999 2758 943 278 942 1 000 VOU 100 000

Inventar Cuxhaven

=- Abschreibung . Fuhrwerk Hamburg . -- Abschreibung Fuhrroerk Cuxhaven . .. ., —- Abschreibung Maschinen Cuxhaven . . —- Abschreibung Gebäude Cuxhaven. . . . —- Abschreibung Neubau Buraterei und Schuppen Waren . A

43 118 981 33 118 964

G C

1 Ab1chreibungen . » « « - Patentekonto:

1 Wert 1. Januar 1922 , : 1|— BUdANA e 2 enn é 14 119/35 1 T4 120135 Abschreibung. « - « « + 14 1193? 1 1 Kassakonto. Pen s 3 671 260

/ ; an 900 000 V e Di “ligt 164 000

für Diskont .. 2 000 000 Effektenkonto ¿ 2781 994 67 313 956 è ais N

[12743] Redlich & Co. A.-G., Berlin. Bilanz vom 31. Dezember 1922.

A s 120 000 8 936 7194!

9 096 719

S 9. 9/0 (0 O: 0; @>

P 0. D: 0. S # # > E D. S 0.0.60 94 90: 0E S E

S D. E S.S $00.0 # S0: 0. S A0 L

[12275]

Aktiengesellschaft Johannes FZeserich.

Bilanz per 31. Dezember 1922,

M 97 721,60

Ei j

Inventar . Kasse und Außenstände .

=—- = S

186 820 22 820

M

Vermögen. 2 250 000

Kapitaleinzahlungskonto. . . .. « « Grundstü>ks- und Gebäudekonto . . Maschinenkonto

L}

Passiva.

Hypothekendarlehnskonto ¡ Aktienkapital . .

Kautionenkonto .. 6

62 500 000

an den Staat zum Ankaufsfonds 10 9/9

an Superdividende „# 9 000 000

an

die Aktionäre

O 7 79826,99 249% auf

und Wahl der Nevisionskommission. Bemerkung. Jahresberiht bezw.

121 509 388/19 Pasfiva, |

Konto für Beteiligungen . Kautionseffektenkonto

eins).

1 528 572 34 114

E

25 000 8 198 394 373 325

Nejervefonds Kreditoren Gewinn

Pferde- und Wagenkonto Geichäftäeinrichtungsfonto .

. . .

Apparate-, elektr. Anlagen- und Utensilienkonto

Kontokorrentkonto, Debitoren Bankgut- haben und Sche>s und Wechsel zum Einzug bet Banken 778 839 312

Fabritationskonto, Bestand laut Inventur . « . 168 921 380

Materialienkonto, Bestand laut Inventur . 331 046 075

Uebertragsfonto 20 881 315

Vürgschaftskonto . . 150 000

1 310 284 982

| e ° , 18 000 00u— C Se A E 6 87 045 146/03 Ee i D 097 678/95 f 4 080 393/60 o 974 53711

Jabhresrehnung, Bilanz und Geschästs- beriht liegen vom 26. April 1923 in unseren Geschä}tsstuben zur Einsicht der Herren Aktionäre offen. Gießen, am 26. April 1923.

Der A ufsichtsrat.

Aktienkapital x Kreditoren . « « Steuerreserve . « Delkrederekonto . . Reservefonds i Nicht erhobene Dividende . Neingewinn

Laboratoriumeinrichtungskonto . Patentkonto

Bahngleiskonto

Kassakonto

Wertpapiere- und Beteiligungskonto Wechselkonto . : Aval- und Bürgschaftskonto « . . Kontokorrentkonto Warenbestandskonto

9 056 719 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll, M o Abschreibungen 85 341

Nejervekonds 25 000 Allgemeine Unkosten 3 182 232 Reingewinn 373 325

3 665 899

T TLET L TIS

Lis 225 000,—

an Superdividende an die Aktionäre 14% auf 6,4000000 S N S . . . 90 000,— an den Staat $/g der Superdividende glei<hfalls zum Ankaufsfonds e « 498 333,32 den Nest vorgetragen zur späteren Verrehnung « . . 16 883,40

1 821 743 52 605

1 080 000

1 843 010 194 637 498

273 361 509 40 475 046 3741:

d)

1954 431 240 696 783

78 770/20 6 632 856/30

e e ooo oa O00 A

S

=|l [S

[12685] Vereinigte Serviergeräte-Fabriken, Aktiengesellschaft, Schwarzenberg i, Sa. 4 0/0 Dividende 480 000 / | Pasfiva, Hierdurch L wir un}ere Aktionäre 26 9% Superdividende è 3 120 000 Per Aktienkapitalkonto . a8 1 Fin . A Qui A N Vortrag auf neue Rechnung . 2 701 214|— ewo ..

gi , p S eservetondéfonto . lls ao Kästner, stattfindenden ordentlichen 6 632 80630 Extraretervekondsfonto .

Verteilung des Reingewinns: C ae __H 9/0 Neservetonds

Bilanz per 81. Dezember 1922,

d

{

331 642

e «ooo,

M 2 84 251 3272: 29 554 3189 151

Aktiva. p 60 000 000 4 000 000 59 970 433

700 000

Gebäudekonto Hydraulikanlagenkonto . . Elektrikanlagenkonto ..

Haben. Bruttogewinn 3 665 899

Berlin, den 9. April 1923.

Schulden.

13 000 000|—

Aktienkapitalkonto . « . 7 500 000|—

Transportbandanlagenkonto Maschinenzentralstation

Kassa und: Guthaben bei der Norddeutschen Bank

Kontokorrentkonto . . Gee L ee Materialienkonto . « SSnVentartonto ¡e e Assekuranzkonto « +

Aktientapitalkonto . eservefonds

Si

7 268 329 410 000 27 126 056

107 425 980 2 289 2741|:

9 461 504 695 628|:

2 084 540/25

240 231 347

40.0 E: S. > S 0 -# #<S E D: 0.9 A. <0 S S S

13 000 000 900 000

Generalversammlung ein. Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschästsberihts und des Nechnungsabschlusses für das Ge- schäftsjahr 1922.

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Vermögensübersiht und der Ge- winn- und Verlustre<hnung sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns und lber eine dem

121 509 388 Hamburg, den 17. März 1923.

Norddeutsche Fischhandels-Aktiengesellschaft, Hamburg. Der Aufsichtsrat, Der Vorstand.

Hofmann. o <. Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den gleichfalls von mir geprüften Büchern übereinstimmend getunden. _ Samburg, den 20. März 1923. (Siegel.) Friedr. Vogler, beeidigter Bücherrevisor.

Konto für rüd>t\!ändige ausgeloste Prioritätsobligationen

Kontokorrentkonto, Kreditoren einshl. Steuer-

und gekündigte

rüdlagen und Anzahlungen von Bestellern . . Akzeptekonto . j Hypothekenkonto . Konto tür rüdtst

_Prioritätsobligationszinsenkonto Kautionenkonto . «6 Bürg1chaftskonto . .

ändige. Dividenden

Soll. Gewinn- und Verluftrechnung þper 31. Dezember 1922, Haben.

M

M

S

Uebertragsfonto . . « Arbeiterinvalidenkasse .

1 278 060

956 202 286 7 500 000 205 000

95 430

60 502

89 860

150 000

128 088 848 3 094 618 126 524

Der Auffichtsrat, Der Vorstand. M. Redlich. O. Neîdhardt.

[12749]

Duisburger Hotel- & Bürohaus- Uktiengesellschaft.

Vermögensübersicht am 31. Dezember 1922.

Geseßlihe Nücktlage

Besondere Rücklage

Erneuerungsftondstonto . . Straßenunterhaltungsfonto Grunderwerbsfteuerrüd>lage Nücklage für Außenstände . 44 0/9 Schuldverschreibungen

Gewinnanteilîcheinkonto Vorzugsgewinnanteil)cheinkont Akzeptekonto

42 9/9 Schuldverschreibungenzinsenkonto

o

Vermögen. Ausstehende Forderungen .

h : 34 703 067

Aval- und Bürgschaftskonto Kontokorrentkonto

325 000!—

1 000 000|— 425 000|— 50 000 150 000|—

1 000 000 21 353172

24 610!

2 000i—

85 T51 594/25 1 843 010:— 337 368 776/73

26 585 029/43 475 046 374/13

Arbeiterbeihilfskasse Beamtenpensionstasse

ersten Aufsichtsrat etwa zu gewährende 0

Vergütung. Gehälter

Löhne

1 301 299 1 005 419

47 881

165 3 431 329| 6

Vortrag Gewinn- und Verlustkonto

; i / Utensilien Gewinn auf Waren

34 % Prioritätsanleihefkfonto . . Grundstüd>e

4 9/9 Prioritäteanleibenfonto. . ..

2 633 000

E E E

1311 029

43 9%) Prioritätsanleibefonto .

9s 9/0 Prioritätsanleihekfonto Prioritätsanleihenzinsenfonto Prioritätéanleihenamortisation Dividendenkonto Koutokorrentfonto Darlehenkonto Bettriebseirnahmenkonto

sfonto

Erneuerungétonds für Gebäude

Srneuerungéfonds tür maichinelle Anlagen Erneue ungs'onds für Lagerhäuser am Südufer

Halktpflichtre]ervefonds Steuerrüclagekonto Grundmietefonto

Beamten-, Witwen- und Waifenpensionskasse .

Neingewinn .

Hamburg, den 31. Dezember 1922. Der Anffichtsrat.

Oscar Nupertiì,

Borsitzender.

Der Vorstand.

9 224 000

15 000 000

24 080 000 481 088 60 000

9 250

41 236 291 77 000 000 3616 157 19 584 726 10 344 089 13 726 839 2 239 324 x 9590 000 E x 4 80 002 Ä C 4112 145

1954 431

240 231 347

E S IRLELET

Rud. Crasemann, stellvertretender Vorsitzender.

4. Beschlußfassung über Herabsetzung der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder auf 5. 9. Beschlußtassung über Abänderung des Ge'ellschastsvertrags in $ 12 (Er- gveiterung der Befugnisse des Vor- stands betr.) und 16 (Erhöhung der Bezüge des Aufsichtsrats betr. ). 6. Aufsichtsratswahl. Aktionäre, welche der Generalversamm- lung beiwohnen und ihr Stimmrecht aus- üben wollen, müssen ihre Aktien oder die Bescheinigung „über Hinterlegung derselben spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung in Chemnitz bei der Allgemeinen Deut- schen Credit-Anstalt, Fil. Chemniy, bei der Bank für Mittelsachsen A.-G., Fil. Chemnig, bei der Darmstädter und Nationalbank, Fil. Chemniy, bei der Handelsbank e. G. m. b. H., Chemniy, in Chemnitz-Siegmar bei dem Bank-

7 470 688

412

Hamburg .

16 227 779

E: A : rovisionen und Courtagen . .. MNüdckstellungen : Steuerrejerve . . Delkrederekonto . . Abschreibungen :

Inventar A Inventar Cuxhaven . uhrwerk Hamburg Fuhrwerk Cuxhaven . Maschinen Cuxhaven . Gebäude Cuxhaven .

Reingewinn :

Gewinn auf Waren Cuxhaven . 115 014 436

6 393 684

3 900 000 4 000 000

67 529|— 415 329/751 104 349|—

19 999|— 278 942/05 100 000|—

6 632 896/30

31 290 096/87

31 290 096 Hamburg, den 17. März 1923: : 2 Norddeutsche Fishhandels-Aktiengesellschaft, Hamburg. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

i Hofmann. K o <. Vorstehende Gewinn- und Verlustre<hnung habe ih geprüft und mit den eben- falls von mir geprüften Büchern übereinstimmend gefunden. Hamburg, den 20. März 1923. A (Siegel.) Friedr. Vogler, beeidigter Bücherrevisor.

55

0.0. <0 0. S E e o oooooooo

Bruno-Naumann- Jubiläumsstiftung Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 1921 Reingewinn in 1922 .

Dresden, den 31. Dezember 1922. Atlienge [ewalt

Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und mit den or

. .| 412 296 « e » « 186 692 944

307 152

87 105 240

er Vorstand. Det>ert. Baeseler.

Büchern übereinstimmend gefunden. Dresden,- im März 1923.

Der Aufsichtsrat. F. Minkwit, Vorsigender.

Soll. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1922. Saben.

Meyer. ppa. ¿

1310 284 982 vorm. Seidel & Naumann.

Verlustvortrag auf neue

dnungsmäßig geführten

Treuhand-Vereinigung, Aktiengesellschaft. s N. Albrecht.

An Skonto u. Zinsen |

Unkosten » Abschreibungen . Reingewinn . .

57693 870/52} Per Vortrag aus 1921 . « Eingänge auf früher abgeschriebene For-

87 105 240|— derungen

466 560 292/77

ë Bruttoübers{<uß . A

M 412 296

6 041 466 141 955

A

1 865 438 40 000 000

Verbindlichkeiten. Aktienkapital, davon

Stamm- . 37 000 000,—

aftien VBorzugs- 3 000 000,

aktien 40 000 000

410 000 000 Gewinn- und Verlustrechnung. Á _—

2 905 967

240 032

Verluste. P Gründungskosten A Allgemeine Unkosten . « . Bauentwürfekosten. . « . 668 864 Bauleitungskosten . . „. 138 153

Verschiedene Verluste ._. 14 3953 033

82 45 25

466 560 292

Gewinne.

G Handlungsunkostenkonto Ma1chinenunkost:nkonto MNeparaturenkonto Soziale Lastenkonto

Steuerkonto

Patentunterhaltungskonto .

Gewinn

93}

Gewinnvortrag Generalwarenftonto Zinsenkonto

ewinn- und Verluftkonto.

Pferde- und Wagenunkostenkonto

Schmiede- und Stellmachereikonto

Laboratoriumbetriebs- und Forshungékonto 44 9/9 Schuldverschreibungenzinsenfonto .

M I 1 31 826 2658 2 1 070 066/69 99 756 83317 14 761 752/70 6812 05961 6 829 72825 9 686 673/28 352 363|25 2 825 587/22 45 00 |— 98 151 779/99

118 118 108 TL

189 232 117 920 364/59 8 512/12

118 118 108|7L

Der für das Jahr 1922 für die Stammaktien festgesegte Gewinnanteil

haus Carl Wille>ke & Co., in Schwarzenberg bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Zweig- ; stelle Schwarzenberg, 9 nach der Generalversammlung hinter- egen Schwarzenberg/Sa., den 25. April 1923.

10

Die in der Generalversammlung am 21. April 1923 genehmigte Dividende von 30 % für das Geschäftsjahr 1922 ist mit 4 300 pro Äftie gegen Einreichung des Coupons unjerer Aktien Nr. 1—12 000 von heute ab bei der Vereinsbank in Hamburg und deren Abt. Fischmarkt Altoua und

der Filiale in ARWa ven jowie bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Hamburg und Cuxhaven, während der bekannten Geschättsstunden zu erheben. j Der Aufsichtsrat. Samburg, den 27. April 1923. Kommerzienrat Karl Goßweiler, Der Vorstand,

Vorsitzender. K o h.

Zinsgewinne

Ver1chiedene Gewinne

Verlustvortrag auf Rechnung

Dresden, den 31. Dezember 1922.

Aktiengesellshaft vorm. Seidel & Naumann. / / Der Vorfiand. i - QOeëédert Baeseler.. : Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. Dresden, im März 1923. s Der Auffichtsrat. Treuhand-Vereinigung, Aktiengesellschaft. F. Minkwig, Vorsißender. Meyer. ppa. M. Albrecht.

von 50 9/9 sowie 50% Sonderausschüttung gelangen zusammen mit M 1000 für jede Stammaktie gegen Einreichung des Gewinnanteilscheins für 1922 (Nr. 35) von heute ab bei der Bank für Thüringen vormals B. M. Strupp Aktien- gefells<haft in Meiaingen und deren Filiaien. bei der Direction der Dis conto-Gesetlschaft in Berlin und deren Filiale in München, bei dem Banks haus H. Anfhäuser in München, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien in Berlin und München zur Auszahlung, Charlottenburg, den 25. April 1923 Der Vorstaud«+

Dr. Schmidt. Hübener.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Gewinn- und Verlustberehnung und

Bilanz mit den Büchern der Hambg. Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft bestätigt J. van der Smi]sen, beeid. Bücherrevi)or.

Jn der Generalversammlung am 26, April d. J ist das statutenmäßig aus- geschiedene Mitglied des Aufsichtsrats unserer Gesellschatt, Herr Alphons Haussen, wiedergewählt worden

Hambuxg, den 26. April 1923 ,

Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft.

2 087 530

neue 1 865 438

3 953 033

Duisburg, den 19. März 1923. Duisburger Hotel- und Bürohaus- Aktiengesellschaft,

Weber.

15

20