1923 / 101 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[13336] [13368] Köllner-Noloff-Werke [12865] : Merkmeister Richard Haus is aus Aktiengesellschaft in Leipzig Blatzheimer Bi i [13559] A [12783] 944 Z S bd E S 4 ,_ ALltengt ‘ei . er- Brauerei Aktien-| Hierdur< laden wir die Aktionäre d [13944] Magdebu Buverus'’s<he Eise k - Nufsichtsrc e\diede eri O h i onäre der | Hobenlobe A. G. s, s rger l j senwerke [12907] 171334 L e e (e ift als Betriebsratsmitolied in den E City ay Arg oe Y mp ager on B M R ee 14 Aae Rübemitielnerte zu Gerabronn u Caffel Siraßen-Eisenbahn-Gesellichaft a O v MULEARE Sur LLOmERen General- Raaferdn zu Mayen nebst Andernacher E Silefia, ) vorden: W dentli F E L : e E A . L : , Friedrichstr, 14, zur außerordent-| Aus d ; : t S s at : ersammlung der tionäre d zaul 4 e P AEE f ¡f e N ier K i ral W beven lien E E S n t e Le VBERCLAE len Menetaiversarmlnng unserer Gesell- | Karl Hänsch Ti Jas dartoms nis E D Frees LoTas der S Ee Bie Ves Dane iversarmmeung, f Franke & Co. A tiengesellchaft in In der L SRE Au samm Ds Ham icher Fabrüen. b c Ra R L l, m 26. April 1923 hat beschlossen, | hat zu Mittwoch, den 23. Mai 1923, | Betriebsrat j aßen - s a erden ie ¡ionäre unserer Gesellschaft | Böhliz-Shrenberg bei Leipzig am _ 2. Juni | lun T L 1e o ne lice SICnerarveTe Frankenthal, den 27. April 1923. Aktienkapital um .4 3 250 000 Stamm- Las Aktienkapital der Gesellshaît um | Vormi : Í , | Betriebsratsvertreter ausgeschieden und an 9% des Gesells S N E CEA pzig am 2. ZUnk | lung am 26. April bef sammlun; 1f G j eyt : - : B TTIRIE Al ) m | Vormittags 10 Uhr, in Frankfurt a. M., |d i G : emäß S es Gesellschaftsvertrages zu | werden hierdur<h zur ordentlichen | 1923, Vormittags 12 Uh Situnas- g / pril wurde beschlossen, das ung unserer Gejellihaft ist auf Stmellpressenfabuik Frankenthal aftien mit Gewinnberetigung ab 1 Ja: 21 Millionen Mark auf 3 Millionen Mark Hotel Franffurter Le Fu f Ï den Se die ersen Movert Jean der am 26. Mai 1923, Bormittags e Ubr, FSanptberiamunung auf Mittwoch, den | saal der Allgemeinen Deutschen Credit, E S bis zu 20 Millionen | Freitag, den 25. Mai 1923, l h Ge}. 92 Aus\clu e n | zu erhöhen dur Ausgabe von Stü agesordnung : : ; ; etStammer zu Aagbe- . cal , Vormittags r, na< | Anstalt in Leipzig, Brühl 55/57. “a, En ats a P ¿ j 1 K. Ganß. Dr. Ganß. Bezugsrechts der Aktionäre zu erböben. | jungen Aktien im Nennwerte von je | 1. Beshlußfassung RO die Erböbung reo. bronn/Cafsel 9%. April 1923 burg (Eingang LWdischehofstraße) \tatt- | Weglar in unser Verwaltungsgebäude 2 y ag lobe a S Bezugsrecht ist wie folgt aus- j, „Fahmiliags 3 [2 Uhr, 13083] Die neuen Aftien sind einem Konsortium | 4 5000, welche an der Dividende ab | des Grundkapitals der Gesellschaft von Der Vorstand : findenden ordeutlichen Generalver- gebenst eingeladen. 1. Vorlegung des Geschäftsberichts für S E E S E Schlefischen Banko Heddernbeiräer Kupferwerk und Süd- mit der Verpflichtung übergeben worden, | 1. September 1922 teilnehmen und gleiche einem von der Generalversammlung zu be- h sammlung hiermit uge Tagesorduung : 1922 i Zeichnungsfrist bis 20. Mai 1923 an Bresla, Filiale der Deutschen Bank, Loe sche Kabelwerke, Aktiengesell saft. einen Teil davon den Inhabern der bis- Rechte mit den alten Aktien haben. stimmenden Betrage bis höchstens um | (13883) : Die Tagesordnung besteht in 1. Erstattung des Geschäftsberichts für | 2. Beschlußfassung über die Genchmi- e Kassen in Mayen und S E A Artionäre werden biebuL pi bér berigen Aktien zum Kurse von 450 9% zum | Das gesezliche Bezugsrecht der alten | 62,9 Millionen Mark bis auf 75 Mil-| Wir beehren uns, unsere Herren 1. Geschäftsbericht über das abgelaufene das Jahr 1922. gung der Bilanz und Verteilung des Manns H i ée Guetala Attionäre, welche si< an ani Freitag, den 25. Mai 1923 Bezuge anzubieten. : Aktionäre wurde ausgeschlossen. lionen Mark nominal dur< Ausgabe von | Aktionäre zu der am 22, Mai 1923 Jahr und Beschlußfassung über Geé | 2, Genehmigung des vom Vorstand mit Reingewinns. N : A 1200 alte Aftien werden bab eneralversammlung beteLigen weben, ivie rg ge Beate Vorbehaltlih der Eintragung der} Die fungen Aktien sind von uns mit | Inhaberaftien. Mittags 12 Uhr d Bad Séun, nehmigung der Bilanz für das Ge- den Bemerkungen des Aufsichtsrats | 3. Erteilung der Eritlastung für Vor- & 1200 neue zum Kurse von 400 °%/ wang E E hen Mexian Zedgs gebäude der Geiellshaft zu Frankfurt A in das Handelsregister | der Verpflihtung übernommen worden, 2. Beschlußfassung über die Schaffung | hausen im Kurhaus anberaumten schäftsjahr 1922, Gewinnverteilung vorgelegten Rehnungsabfclusses mit stand und Aufsichtsrat. : gele 9+ x Les E amm lungötage vei vem Büro T M. Savignvstraße 43, stattfindenden fordern wir die Inhaber der alten Aktien | dieselben den alten Aktionären zum Kurse | von Vorzungsaktien mit mehrfachem | 24. ordentlichen Generalversammlun hier- und Feststellung der Dividende. der Gewinn- und Verlustrehnung tür | 4. Aenderungen der Sagungen : N r vond “Mien werben 44000 o bütie 6 F A E L I Srborttichen R R G unserer Gesellshaft hiermit auf, das ihnen | von 500 % zuzügli<h Börsenumsaßsteuer Stimmrecht in einzelnen Fällen und be- | dur< ergebenst einzuladen g , Entlastung des Vorstands und Auf- das Jahr 1922 und Beschlußfassung 8& 28. Vergütung für den Auf-| 4: CLREIEeN: B, C Éf Gai hes bei Einen dex eingeladen. zustehende Bezugsre<t unter folgenden | und Bezugsrechtsteuer zum Bezuge anzu- {ränkter Dividende. Tagesordnung : sichtsrats. über die Verwendung des Rein- sichtsrat. : Zablungen haben zu erfolgen zu 25 % Bankhäuse e : A Tagesordnung: Deaneaaen geltend zu machen: __|bieten. i S Beichlußfassung über den Ausschluß | 1. Vorlage des Ge Hébtaberichts E , Wahl von Mitgliedern des Auf- gewinns. 5. Wahlen in den Aufsichtsrat. S, Aufgeld P pu 1. Juni E A Filiale der 1. Bericht des Vorstands und des Auf- E g L E A x b des e o “g ede er MEES der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- [O lugtassung über teilweise Selbst . ne e S Tia j S M Zur O des Stimmrechts 1. Juli E aa E Soria d Privat - Bank A.-G ; ä Z 40gi ] ungsbeiclusse un einer j und Festlegung de indestausgabekurses M ; . N l le . Entlastung des Au1<tsrais. in der Generalverjammlung find die- A7 S eie Ct T ; 9 L E E E S A werden zum Kurse von 4509/6 zuzüglich | Eintragung in das Handelsregister fordern | der neuen ftien. s N LAE Ina für das Rechnungsjahr versicherung (Feuer, Haftpflicht, Ein-| 5. Wabl von Rechnungsvrüfern. jenigen Aktionäre ves i vie ibre i E lichen feier es inb naM dert oe E e n s Verlustrenung; Beshlußfassung über 4 100 Bezugsrehtêspauschale und Börsen- wir biermit die Besiger der alten Aktien | 4. Aenderungen der Sagßungen ent-| 2. Beshlußfassungüber vie Genehmigung bruchdiebstahl). . Wahlen in den Aufsichtsrat. Aktien bei der Gesellschaftskasse oder Ga E As E scart, Berli A E diese Vorlagen und die Gewinn- E e Radi VoL Bedi E DEERgETaRs unter folgenden sprecent den Beschlüssen. zu Punkt 1 der Bilanz sowie Entlastung des May L n * erren de R T L Deutschen Credit-| Mayen, den 27. April 1923 Direktion der Deutschen Bank, Berlin ; . Cuttaf T ¿ L I l find. } Bedingungen auszuüben: : und 2 der Tagesordnung. igui Aufsi A ; E . Bergütung an den Aui}<18rat. nstalt in Leipzig und ihren Filiale 4% ; V {D Mit 1 T f e A 4 O des Vorstands | 2, Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung 1. Aut je eine alte Aktie über 4 1000 Die Aktionäre, welche in der General-| 3. S E E Wer jedo< tein Stimmrecht ausüben | 9. Ermächtigung des Auïsichtsrats zur | oder bei einem dentschen Notar s D F S e Sravan, Aktien nebst ubel ak ft UO Ae 2. Wahl zum Aufsichtsrat. E E E K S n E mh N af g n N N ihr Stimmreht ausüben | Die Herren Aktionäre werden gebeten quel n E M E E Es ees von Beträgen an eine a an der Generalverfammlung E VD. E: ee Lie Bessbeiniaung eines epu dies Die Aktionäre, welche an der General- | Katharinenstr. 23 A eslauer, Leipztg, ennwert zum Kurse von 0/0 be- | wollen, haben ihre Aktien oder Depot- | gemäß F 23 der Statuten ihre Aktien or der SLenerativer|amm1ung, uhegeldialle. i; _| spätestens am dritten Tage vor der Der- Vi s die bei ihm erfol f ich - i : enstr. 23, auszuüben. zogen werden. scheine eines Notars über die bei ihm|| i bends 6 Uhr, bei der Kasse der Gesell: | Die Anmeldung der Aktien zwe>s Teil- | Generalversammlung, diesen nicht M: PUEand, tet ver Haut ersol s ZOE r A pad & 15 der anae agr Mage 3. Die alten Aktien, die zwe>s Aus-| 2, Die Anmeldung zur Auéübung des hinterlegten Aftien spätestens am Vierten L os leliens a1 E schaft, bei einer der nahbenannten Bank- | nahme an der ordentlicGen Hauvtversamm- | mitgerechnet, bis Ábends 6 Uher, h ui ea ac S iatnne Pes Rec e 2 dee Nachweis über deren Hinterlegung bei übung des Bezugsrechts eingereicht worden Bezugsrechts hat zur Vermeidung des | Tage vor der Generalversammlung der Generalversammlung bei firmen lung hat nah $ 18 der Sagungen bis hinterlegt haben und die rechtzeitige übergeben Aae Lai s einem Notar spätestens am fünften sind, erhalten einen die Ausübung des Be- Ausschlusses in der Zeit vom 4. Mai ei der Kasse der Gesellschaft, Berlin, | der Gesellichaft, in Magdeburg: F. A. Neubauer, spätestens am 17. Mai 1923 innerhalb | Hinterlegung dur< Hinterlegungsschein | [13078] Wegen der Vertretung von Aktionä Tage vor dem Versammlungstage zugsre<ts erweisenden Stemvelaufdru>| . bis 18. Mai 1923 einshließlih bei Friedrichstr. 14 der Dresdner Bank, Filiale Köln, in Zuerschwerdt & Beuchel, der üblichen Geschäftszeit na@weisen. Die Hinterlegung der Aktien A 2 weine iht persönlich schei des bei den Gesellschaftskassen in Frankfurt a. M und werden mit solhem zurü>gegeben. unterzeihneter Bank während der| bei dem Bankhaus Gebr. Stern, Köln Z E in Berlin: Darmstädter und | bei der Mitteldeut)<en Creditbank in | hat bis nah stattgehabter Generalver- Hamburgische Electricitäts - Werke, \cheine “för x Dies f & 98 de Stat 1ts E n i “ant - | Die Aktienurkunden über die neuen Aktien üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen. Dortmund, der Dresdner Bank, Filiale Aachen, in Nationalbank, | Frankfurt a. M., Berlin, Köln, Essen, | sammlung tortzudauern. B Aktiengesellschaft. e ais igs wird au es Statuts Metallbank & Metallurgische Gesell- werden nah Fertigstellung gegen Rückgabe | 3. Bei der Anmeldung sind die Mäntel | bei dem Tschechoslowakishen Bankver- Aachen ; j oder bei einem Notar zu hinterlegen und Gießen und Weglar, Böhlitz - Ehrenberg bet Leipzig, den |; In der außerordentlichen Generalver- 9 Tagesordnung: aft A. G. Frankfurt a. M der Kassenquittung über die Einzahlung mit einem doppelt ausgefertigten und ein A. G.,, Berlin, Potsdamer | der Deutschen Bank, Berlin die geschehene Hinterlegung nah Vorschrift | bei der Deutschen Bank in Franffurt | 1. Mai 1923. sammlung unserer Aktionäre vom 21. d. M.| 1 Genehmi A s t der Rüt Direction der Disconto - Gesellschaft ausgehändigt. Die Bezugsstelle ist be- zahlenmäßig geordneten Nummern- Plat 3, oder i der Bank für Handel und Industrie $ 26 des Gesellschaftsvertrages naczu- a. M., Berlin, Köln sowie deren Der Vorstand. wurde be|<lofsen, das Grundkapital unserer “Verte "Attien esellschaft L Berlin, Frankfurt a: M : | rechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legi- verzeihnis zwe>s Abstempelung ein-| bei dem Bankhaus Gebr. George, Berlin, oder s weisen. Filiale in Elberfeld, __ MOoOCDIder Krüger. Qeletl@ar um M 992 000 000 auf rü>wirkend ide Es ua Decaifiäbiéór id Nativialbank- Foms s des Vorzeigers der Quittung zu zureichen und gleichzeitig der Bezugs- Berlin, Charlottenstr. 62, der Direction der Disconto-Gesellschaft, E O S Aufsichtórais bei a C d L Frankfurt [T2908] Toi a E S R aae ges{lossenen ita binsicht- idtez : | E N ( : direc : “M. / P i e / utenden : i e. a R A E L M., | Leipzig, den 28. April 1923. ler E L inv Bezuase iu Serlin, ‘ben 30. April 1923. zu Daa vie Hinterlegun Lands berg. bei der Direction gut Disconto-Gesell- L Eitner Gleis, Leipzig. | Vorzugsaktien über je 46 1090 und von a Tom Adami der Silesia. L & E. Wertheimber, Frankfurt a M RBUner N S re<tsteuer bar einzuzahlen. Vie Richard Oswald Film A. G. (i vinom otar, so ist die Ausübung des [12848] saft in Frankfurt a. My. Beet, vor Ae 1999 hat vie rböbung E laMinalilon, gei Inhaber lautenden | Z Vorlage ves Geschäfteberihts für 1922 Süddeutshe Disconto-Gesell\ Saft A. G. Aktienge|ell\chaft in Leipzig. Höhe der _Bezugsrechtsteuer wird Der Vorstand: Stimmrechts davon abhängig, daß die Be- Einladung zur ersten ordentlihenG l Essen, Elberfeld, Dortmund, Gießen des Attienkapitals von Mark 20 Mil: aae eas ues e E . Genehmigung der Gewinn- “und Menakeinn p i Menger. Trsbs. dur S Bezugsstelle beim Engel. Deutsch. scheinigung über die erfolgte Hinterlegung La, am 24. Mai 1923, “Bal b n Saa B é lionen auf Mark 30 Millionen durch E Rae E E Verlustre<hnung und Gewinnverteilung Süddeutshe Bank, Abteilung der | [13949] Die Mde, E 1353 | behuts Anmeldung zur Teilnahme an der mittags 5 Uhr, in Berlin in den Räumen M f e M. e Baß und Hers, | Ausgabe von Mark 9 Millionen Stamm- | segliche Bezugsrecht der Aktionäre ist anb ür 1922. Rheinischen Creditbank, Mannheim Norddeutsche Fahrzeugwerke Eduard Arps . Die Rückgabe der abgestempelten alten [135391 i Generalversammlung \pätestens am dritten der Deutshen Gesellschaft, Wilhelm- SEUNTIE 0, f aftien und Mark 1 Million Vorzugsaktien | geschlossen . Erteilung der Entlostung an den Delbrü> Schidler & Co, Berlin, Aktiengesellsha1t, Swinemünde. Aktienmäntel ole: sofort, die Aus-| Die 24. außerordentlide Generalver- | Tage vor der Generalyersammlung bei der \traße 67 i bei der Bank Gebr. Röchling in Frank- beschlossen, die vom 1. Mai 1923 ab 9 Die No Lion f 0 Vor tand und Auisichisrat. E O è Einladung zur ordentlichen Generalver abe der jungen Aktien nach deren fammlung unserer Aktionäre vom 10. April | Geellschaft oder bei den übrigen genannten . T : furt a. M, Berlin und Saarbrü>en, | 5; , : i 1, Mai 1923 a ije Vorzugsaktien allen zu 140 9% an Wabl von Aufsichtsratsmitglied ; e : : i ü - | 192: ; : / O, agesordnung: bei der Bani des Berliner K dividendenbere<tigt sind. Das unmittel- | den Hamburgischen Staat. Gie neuen | 2 LBRht vor Ur A Die Berichte des Vorstands . und des An an n 29. Mai S Lo pri besondere Be- E E L P L Hinterlegungsfellen Ra 0 1. Bericht des Vorstands, Aufsichtsrats Sein p "Berlin erliner Kassen- | f, qre gesetzliche Bezugsreht der Aktionäre | Stammaktien sind von einem Konfortium| Beschlußfassung über teilweite Selbst- »% : ; ; ; é ; r / Use ; : f c ; n ¿ 1 Á " : i b Gewiun und E aaa Iden an Geielthaft, Swinemünde, Schüßenstr. L R Privat-Bank Be O e Tai A a n Pidinische Portland. Gementwerke : . Beschlußfassung über Bilanz, Gewinn- E Sal. Oppenheim jr. E aeaen beralten Bank U i Get 9 Zar und Marienhütt b. Saarau, den . Mai 192: i äft agesordnung : ; L : R OLT E olonia). “5 ? j ien illi : it \i 28. April 1923. b Mai 1923 n N que | 1, Vorlegung des Vermögensab\chlusses Aktiengesellschaft l erböben, die jungen Aflien, divipenden- | Der Liquidator: F. Seidelba, E ea tel O en gen Man i N e Llieband u biervon 178 000: Mfien de Verpflichtung, | “" Her Vorsigende des Aufsichtsrats: Aa i ; Qu, O binn und Merlufioats Filiale Cöln. bere<tigt vom 1. Zanuar 1923 ab, sind Generaldireftor | g E verein A.-G. in Köln, oure i R i io den ten Uto, pon Websfy. aas a. M., den 28. April 1923. und. 4 ewinn- Verlustre<nung von Herrn Dr. Ernst Aulhorn mit , D Vorstands und Aufsichtsrats. bei der Essener Credit-Anstalt in Dort- Aktionäre auf, ihr Bezugsrecht unter | nären mit Ausnahme des Hamburgischen ) eddernheimer Kupferwerk und Süd- fowie des Geschäftsberichts. [13574] der Verpfli tung borabenien Ee 1250) s Beschlußfassung über die Gewinn- mund und Essen, nachstehenden Bedingungen auszuüben : Staates zum Kurse von 1000 % zuzüg- / verteilung. bei dem Bankhause von der Heydt- 1. Die Ausübung des Bezugsrechts hat | lih Schlußscheinstempel und Bezugsrecht 3-

deut\<he Kabelwerke, Aktiengesellschaft. . Beschlußfassung über die Genehmigung ; ; ; T E : : ; Die auf den 15. Mai 1923 einberufene | von 4 12 v00 V00 den jeßigen Aktionären | Dittersdorfer Filz- und Kragentuchfabrik, . Beschlußfassung über Vergütung an Kersten & Söhne in Elberfeld bei O d O E A ls u E e daß auf jede 6 B 8 / Di ei dem Bankgeschäft B. Bres- | alte Aktie zu 000 eine neue Aktie zu Erwer g

5 Gail 2E E l s Mea E Ie E der | Generalversammlung wird hierdur< ab- | und den Jnhabern von Genußscheinen der Dittersdorf bei Chemnitz O. Landsberg. . Spielmeyer. ewinn- und Verlustre<hnung sowie S e CANYE G erédorf bei emntß. d sten Au fi j Í x ; 5 über die Verwendung des Reingewinns. gesagt. Die 51. ordentliche General- e dergestalt zum Bezuge anzu-| Hierdur<h laden wir - unsere Aktionäre brave tttän, aae ar E E di g P i lauer, Leipzig, Katharinenstraße 23, | 4 1000 entfällt. [7342] . Beschlußfassung über die Entlastung VEFIGTHNIBRA E an Nu e eas if rid E Aftie von 4 1000 | für Freitag, den 29. Mai 1923, Nach- 6. Beschlußfassung über Umwandlung M S e ola während der Geschäftsstunden zu erfolgen. | Nachdem der Beschluß über die Er- . en , Ma , Nach- | und auf jeden Genußschein zwei neue | mittags 31/z Uhr zur „1. ordentlichen Ges von 500 000 M4 Vorzugsaktien in | bei L Bankgeschäft S. Kellner G 9. Auf 4 alte Stammaktien entfällt | höhung des Grundkapitals fowie die er- und WiritschastZ-

; ; der Mitglieder des Auffichtsrats und | !?98- s ; ; Ungarische Allgemeine f mitiags 12/9 Uhr, in den Sizungssaal | Aktien zum Kurse von 100 9%/ frei von | neralversammlung na< Chemnitz, Sißungs- Stammektien. Weglar eine neue Stammaktie zum Kurie von | folgte Durchführung der Kapitalserhöhung 600% zuzüglih 4 Börsenumsaßsteuer | in das Handelsregister eingetragen sind, genofjenshaften ®

Creditbank 3 des O is e der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin, | Stückzinsen bezogen werden \ D Bank, Filiale Ch L ur Teilnahme an der Generalver- 5 : ' o G n tonen. aal der Dresdner Bank, Filiale Chemnitz . Besch ü 6 ; i Kundmachung sammlung sind diejenigen Aktionäre be- Behrenstraße 32/33, mit der gleihen| Nachdem die durchgeführte Kapital- | in Chemniy, Lange Straße 17, unter Bezug- Goiellse a e e 0500000 S over Lai Van unterzeichneten Vorstand zu Pauschale zur Abgeltung der Bezugs- | fordern wir namens des Konsorliums die Die Aktionäre der Unganischen Allge- re<tigt, welche spätestens am zweiten Tagedir bring Gatera Es S u n | ariatigct an einge- | nahme auf die nachstehende Tages _ Snhaberstammaftien und um 1 000 000 B Sierliguna der angemeldeten rehtssteuer in Höhe von 4 950 yro | alten Aktionäre unserer Gesellschaft mit | [11700] mneinen Creditbank werden für Samötag, Warktage vor der Generalversammlung | 1 93ghlen zum Aufsichtsrat Auttrage des Herrn Dr. Erust Aulhom Tagesordnung: 8 Waller jam Auisiiideat tes r Lid u ber gelben Seit bei | 10e Alle. Dieser Betrag t beim Bo e i auf, ibr Bezugsre unter ole | 27. Februa Eeneralüersann ns ta n 28. April 1923, Vormittags 10 Uhr, | & ; Ds n | Bericht über das Geschäfisjahr 1922, | die Inhaber un)erer Atti d un] *8beTi - Wablen zum Aushichidrak. den genannten Anmeldestellen oder bei | F 2 Ves E DnE I B ierdur auf, ihr Bezugsrecht unter fol- | 27. Februar d. I. ist die Auflösung der zu der in Budapest im Lokal der Bank Hinterlegungs|cheine der Reichsbank bei | L Nl ce a F ien und unserer | 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Zur Teilnahme an der Generalversamms } ej S 3. Zur Ausübung des Bezugsrechts | genden Bedingungen auszuüben : G t bes{lo w zu t Paget Y e admbaltenen fünf: (2 Wee Pu cle Sinne | dis Cv Nnlie mins Genußicheine au, das Bewgsredt unter | “Bilanz und der Gewinne und ertusb fond ind vejenigen. fande beredhigt: | Dee Geld beeid jür das abe 1922| In, tefgea 1D werden nach Ülibung | Be ugäretio hat bei Vermetdung de tiquidatoren wurdo der biherige Veran undfünfzigsten ordentlichen General- | x; j ; nemunde das Geschäftsjahr 1922 und über die | 1. Die Ausübung des Bezugs t 7 E N e thre ien spätestens am zweiten | fann vom 1. Mai d. J. ab bei den An- einzureichen und werden na usübung | Bezugsrehts hat bei Vermeidung des | gewählt. Wir forderu daber die Gläu- versammlung eingeladen hinterlegen. Die Hinterlegung is auch 8 ; ung des Bezugsrechts hat | 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Werktage vor der anberaumten General- i s des Bezugsrechts mit einem Stempel ver- | Ausschlusses bi , ihre Ford bis spâte- "legende vex Beratung: | s bei dex Galelidast ter ofe | g, (uastng es Bersiants d Aal E A A E ul ie Ve Wiistuna bee ammlung tel den ieder saftngen det Fir Vie im feevten Gebiete wolnemten | Han gbeedl 2o pen S halten vex Bepngs: 18 erfolgen, tb sens 30. Jun! d. J. amzumelven. Bericht der Direktion über die Ge- | " Swinemü ; sichtsrats erfolgen und zwar bei G i Igemeinen Deutschen Kreditanstalt in | Aktionäre stehen die Geschäftsberichte bei ezugsrehts an den Schaltern der Bezugs- | zu erfolgen, und zwar“ Konsumverein Bergmannwerke \<ä1te der Gesellschaft im Jahre 19223 Swinemünde, den 30. April 1923. Bestätigung des Beschlusses d { ff sse i Dre S 6 : des Vorstands und des Aufsichtsrats. Leipzig, Dresden, Oberlausiver Bank, | der Gesellschaft in Weßlar zur Ve:tügun stelle ist provisionsfrei; soweit sie im , in Samburg: e. G. m. b. H. in Liqu., Berlin, Rechnungslegung der Direktion über Der Aufsichtsrat. , tigung des Beschlusses der außer- aftsfasse in Dresden -Plauen, Bie-| 3. Wahlen zum Auf ichtsrat. i ittau, bei dem Bankhaus Cash & Co., unß | Wege der Korrespondenz erfolgt, wird die| bei der Commerz- und Privat-Bank, Die Liquidatoren : das Geschättsjahr 1922 nebst ihren Grnst Werner. P 11A aber Sihaffung Von G S Deus L Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin, A i veQia- E Ia übliche Provision in Anrehnung gebracht. Aktiengesellshatt, Laude. Li yke. Schnafk. Anträgen, betreffend die Feststellung | [13087] : : nominal 4 6 000 000 auf den JIn- | 2, Bei der Anmeldung sind die alten L bie bisl igen Vorzugsnamenos Mohrenstraye 65, und der Direction der | Weglar, den 19. Avril 1983, Seba, n O bei den Beg uE M Pandurg, und Verwendung des Gewinns. Deutsche Aktiengesellschaft für Holz- baber lautende, volleinzuzahlende Vor- Fiftlen ohne Dividendens<éinbvaen von Se R in S laatatlen ns : f eider erlei oder deren Nieder- Der Vorstand. (T2903) bei der Firma A R Warburg & R _—_—— E Ie Rut dtetomiee verwertung vorm. Carl Fermor zugsaktien mit 6®/oiger jährlicher und die Genußscheine ebenfalls ohne zuwandeln e Sa 1923 Dr. G roebler, Vorsiyender. Ziegelwerke Regensburg Aktiengesells<aft | 4 der Catinene u Privat-Bank i » S Á e ibe q g e eung «& Co., Rathenow. Vorzugsdividende ohne weiteren An- Dividendenscheinbogen mit einem dop- b) das Grundkapital der Gesell» Chemische Fabrik Aubr / 7 7 vorm. Anton Schiller, Regensburg. Aktiengesell| ait o des Abl R e Direktion A B B t a teil am eg unter Lueidus pelt UMgcFeAn Anmeldeschein ein- schaft um 8 Millionen Mark durch Attiengesellschaft E Ledecjabriïk vorm. H. Deninger O Le Bru 0 Aen in Köln: 7) Niederlassung X. S S OTLNI Q OPe | t tragen worde _ geseplichen Bezugsrec er zureichen. i 7 illi Mark s ; at die Erhöhung des Grundkapita g E 3. Wel in de Dice [M sortery wir unsere Alfionire biermit | Aftonire Die Vorgugboftien bgben | (ge iceres ebgesieupelt hci Auégabe von 7 Mita Mart Der Vorstand. &Co.A.-G., Lorsbach im Taunus. | 1 5 Bilionen Mark auf s Millionen | *hytlrngcieiige?t Filate Kön | von NEC)Sanwlten. * ella ber Gutiabauna E e ant 25 aas folgenden Be- E E be “pa Bega E rrects I werden abgestempelt zurü>ge-| - neue Vorzugsnamenaktien Serie B zu P las alis mit Bilanzkonto per 31. Dezember 1922. Mark durch Ausgabe Le ab l Fanuar A e A G : on : : , rats, der Aenderung der Saßung geben. 2 hen, s des Ausgabekurs weiler Vank, weiler. 3 j 23 gewinnanteilbere<tigter ü J Me H, ras, Uan gp r e ? 1. Auf je nom. 4 1000 alte Aktien oder der Auflösung der Gesellschaft | 8. Bei Geltendmachung des Bezugsrechts e Aiiragattungen ino der Zu der am Dienstag, den 29. Mai 1923, Aktiva. s 3 | Inhaberaktien von je 4 1000, yon 700 bel ttiengefellidhaft Filiale ett a T Uste der bei dem Landger:t L ag us O E ma E Au en. | kann eine neue, ab 1. Dezember 1922 ge- zehnfahes Stimmrecht; bei einem ist der Bezugspreis zu entrichten. sonstigen Modalitäten der Begebung Nachmittags 4 Uhr, im oberen Saale des Grundbesiß 1— | Stück Inhaberaktien zu je M 5000 und a. M in Berlin zugelassenen Re Stäanwälte is „Zern L n der Generalver- | winnanteilberehtigte Stammaktie über Beschluß der Generalyersammlung Veber die geleistete Einzahlung wird der Aktien unter Aus\{hluß des geseß- Hotels Wangen, Markstraße 13 in Esch- Betriebseinrihtung . 1|— | von 500 Stück auf Namen lautende Vor-| hej den Herren I. Dreyfus & Co der Rechtsanwalt Dr. Sally Engelbert n A g Page ee für je zwanzig | nom. .4 1000 zum Kurse von 550 9% be- über Kündigung der Vorzugsaktien Quittung erteilt. len Bezugsrechts der alten Aktionäre, weiler, stattfindenden außerordentlichen | Kasse und Sche>s 1009 92918 | zugsaktien zu je 4 1000 beschlossen. in Hannover: t in Berlin N. 24 Friedrichstraße 125 ¡s Die fi Daa ere Mt s zogen werden. j : erfolgt gemeinshaftlihe Abstimmung | Die Aushändigung der neuen Aktien | b. Beschlußfassung über die Anträge der Generalbersammlung der Aktionäre laden Debitoren . . « « « «| 106372281/96| Die gesamten 5 Millionen junge Aktien] kei der Commerz- und Privat-Bank etragen worden. as Berri N LSP gt {red es A S O S Ga 190 mit fünffachem se vas wie M E s / ertigstellung und gegen Nük- Verwaltung, den Gesellschaftsvertrag wir hiermit Me an Oen s 25 139 821 |— ber had Mas Ke ns A Atktiengefell| baft Filiale Hannover g aen L f en... April 1923 , DELUIE . zugsaktien; die Kündigung der Vor- | gabe der Kassenquittung. bzus age8ordnung: worden mit der Berpsuchtung, lo ; : : / t : Es festgeseßten Tage ihre | einschließli an den _ Wochentagen zu saktien ist erst nah Ablauf von | Oresden, am 30. April 1923. A aiean PAEROraen O 1. Beschlußfassung über die Erhöhung __131 522 032/74 | lionen Stammaktien im Interesse “der bei der Aas Fe Privat-Bank E O Ne L D Aaiirele bér i während der üblichen Geschäftsstunden zehn Jahren zulässig; die Vorzugs- Petzold & Aulhorn Aktiengesellschaft. a) $ 5 (Höhe und Gliederung des des rundkapitals um nom. Passiva, Gesellschaft zu verwerten und 15 Mil- Aktiengesellshaft Filiale Kiel (13053) _ j ichen All ei der Zentrale der Unga- | in Rathenow bei der Gesellschaitskasse, aktien sind im Falle der Liquidation B. Schmiedel. Grundkapitals, Abänderung gemäß den „4 42 000 000 dur< Ausgabe von | Aktienkapital « « - 7 000 000|— | lionen Stammaktien den alten Aktionären in München: “In die Liste der bei dem Landgericht L rien Allgemeinen Greditbanf (V, | Paraveplag b, dei dem N | orrolgter Aeviguna mit 120 5 ri Anträgen, unter 4, d) 2088 ‘auf tan Subaber feuerten | e e: : | O e bten 0 fange | iee ten Oupoatete mb (da Had tugrlalieuen Ra i Es u / ) +, K.-G., Vunderiir. 19, erfolgter Kündigung mit 120 9/9 rüd- [13109] Z ; z vollzuzahlenden Aktien zu je A 1000 pezialre erve - t 9D 11e alte ien unge der Ne ztsanwa ultus a inow' Pee (L, e L, Sun, in Brieg, Bez. Breslau, bei dem zahlbar, Bestätigung des Beschlusses Ostdeutsche Werkstätten für Vüro- wu ) I Ld mmernbezeihnung der Nennwert. Ausschluß des geseulichen Rücklage für Werk Aktien zum Kurse von 1000 9% + Effekten- eng ui Hen Vereinsbank in Berlin W. 62, Lutherstraße 93 eins M L Tavasi -utca 13, 1V., Bankge)chäft J. M. Boehm der außerordentlihen Generalver- einrichtungen S & 92 (Erhöhung der festen Ver- Bezugsrechts der Aktionäre. Fest- erhaltung 900 000/— | umsaßsteuer bezogen werden können. Die | hei der Commerz- und Privat-Bank getragen worden. i Ggve tenates S Berlini-tér 9, | auszuüben und sind die alten Aktien vor- fammlung vom 12. März 1923, | Werner Stapel, Aktiengesellschaft. ütung des Aufsichtsrats). jezung der Einzelheiten der Aktien- Unterstüßungsfonds . 97 153 Bezugsrechtsteuer trägt die Gesellschatt. Aktiengesellschaft Filiale München. Berlin, den 26. April 1923. Bed has p u , und VIL, Károly | genannten Stellen zur Abstempelung ein- durh wel<en Vorstand und Auf- Die Aktionäre unserer Gejell\chaft werden i; S aberhll mana der Stamm- und ausgabe. Entsprehende Aenderung Kreditoren 68 079 034 Nachdem der Kapitalerhöhungsbesluß Die Ausübung des Bezugsrechts “ift Landgericht L. / zureichen. sichtérat ermächtigt worden sind, die | hierdurch zu der am Mittwoh, den| Vorzugsaktien Serie B über die An- des $ 4 (Grundkapital) der Sagungen. | Rüekständige Dividende 7 800|— | und seine Durchführung in das Handels | 1, ropisionsfrei, sofern die alten Aktien nah | [13055]

in Baja, Debrecen, Györ, Kecskemét, | Der Bezugspreis von 550 9/9 „4 5500 quf den Inhaber lautenden nom. | 23. Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, im tiäge unter 4a, b, 5a, b . Aenderung folgender Paragraphen der | Reingewinn . « « 45 074 007/45 | register eingetragen worden sind, fordern wir | Nummernfolge geordnet, ohne Gewinn-| In die Liste der bei dem Auids A Satzun 6 (Form der Aktien), $ 13 131 522 03374 | im Auftrag des Konsortiums die Aftionäre TteilsGeindec s it ei i j gen und mit einem doppelt | geriht T in Berlin E elassenen Rechts- et

P6cs und Sátoraljaujhely bei den |— tür jede neue Aktie zuzüglich eines «M 6 000 000 Vorzugsakti d Sigzungssaal d [8f. j ionâ in de : _ Filialen des Instituts, Pauschalbetrags für Abgeltung der Bezugs- M 54600 000 f nene g E ; Soi, db 7 7 N e an L Die Aktionäre, welche in der Mes Abs. 2 Bes lußfähigkeit des Aufsichts- : hierdur< auf, das Bezugsrecht unter nach- ; ; » : ; in Wien bei der Oesterreichischen Credit- | rehtssteuer und zuzüglich der Böôrsenumsatz- geben, und Begrenzung dieser Er- anaer e N eus mine io treit A N R E rats) 8 13 tut) (Erhöhung luffihis. Gewinn- und Verlusttonto stehenden Bedingungen auszuüben: ausgelertigten Anmelve eln, n erbtlt- Ven f Berlin R Et fein Anstalt für Handel und Gewerbe oder | steuer. ist bis zur oben angegebenen Frist mächtigung bis zum 1. April 1924. | eingeladen. hinterlegte Aktien von der Reichsbank oder Vergütung des Aufsichtsrats), $ 10 | =— per 31. Dezember 1922. Die Geltendmachung des Bezugsrechts lich sind räbreub der bei diejen üblichen | straße 110, eingetragen O AebeU aa Bankhause S. M. v. Roth- | bar einzuzahlen. ö « Versiwerungsangelegenbeiten wegen i Tagesorduuug : einem deutshen Notar ausgestellten Depot- Abs 3 (Regelung der Funktionen und Á hat bei Vermeidung des Ausschlusses in Geschäftsstunden eingereiht werden Serlin. (s 96 April 1923 L O R L Din be B Ee Fanates E hom ‘oper Unter- eder Selbstver-| 1. Belituia sung s e s (Gens laut $ 25 unseres revidierten Ge- Berg E e a ride (n Tine An : 67238 138 Z lid Jui vom AI bel bee Que, Soweit die Ausübung des Bezugsrechts " Landgeriht L. y L 1 - ¡LU, rung. ienfapitals um illi / 5 ehufs Teilnahme an den immungen , . - : E conto-Gele Gan oder bei dem Bank- | zu erfahren. i‘ Diejenigen Aktionäre, wel<e gemäß Mark dd Ausgabe von b Mil- [Maas E L Mai in der Generalversammlung sind die Aktien Handlungs- r 5 Hansabank Aktiengesellschaft in in Vie abi L traten M Le (12831) : baute S. Bleichröder oder bei dem | Ueber die Einzahlung wird Quittung d 18 der Satzung ihre Aktien unter Bei- lionen für 1923 volldividendenbere<- | 1923, bei dem Vorstande der Gesellschaft, oder die Depotscheine der Reichsbank über unkosten 50472 854,0 München zu erfolgen. Der Bezug bleibt | „„Hnung gebraht. Die alten Aktien In die Liste der auch bei dem Amts Bankhause Mendelssohn & Co, erteilt. Die eingereichten alten Aktien | fügung zweier MiemmneonverzeiGni e im tigten, auf den Inhaber lautenden oder bei der Dresdner Bank in Berlin dieselben spätestens am Sonnabend, den Betriebs- i S sofern die Aktien nah | erden L Lftenvett urü>aegeben gericht Hannover zugelassenen Rechts- in Frankfurt a. M. bei der Direction | werden abgestempelt zurü>gegeben. Geschäftslokal zu Alfeld oder A der tammaktien. Festießung des Mindest- | Dresden, Leipzig oder bei der Dresdner 26. Mai cr., bei den Gesellschaftskassen in untosten 16000 E ummern geordnet, ohne Gewinnanteil-| 9 Der Be u Sve von 1000 0% zu- | anwälte sind heute eingetragen : Re<ts- S Disconto - Gesellschaft Filiale | 3. Die Aushändigung der neuen Aktien | Berliner Haudels - Gesellschast zu ausgabefurses und der Afktienstü>e- | Bank Filiale (Chemnitz gegen Empfangs- Eschweiler, Stolberg, Alsdorf, oder bei Zinsen . .__204 667,43 scheinbogen mit einem Anmeldeschein, der | „gli Sclußsheinstempel ist S aa anwalt Justizrat Philipp Benfey LUL., as rankfurt a. M. zu hinterlegen. erfolgt na< ihrer ertigstellung gegen | Berlin oder bei der Darmstädter und lung. Ermächtigung an Aufsichtsrat | bescheinigung zu hinterlegen und während einem der folgenden Bankhäuser : Abschreibung auf Be- bei der Deutschen Hansabank A.-G. er- | Anmeldung in bar zu entrichten Rechtsanwalt Dr. Oppler, beide in Hans f N Aftien ist ein vom Einreicher ge- Rückgabe der erteilten Quittungen bei der- | Nationalbauk Kommanditgesellschaft und Vorstand, unter Ausschluß des | der Generalversammlung hinterlegt zu Dresdner Bank in Aachen, Aachen, triebseinrihtung . « 294 809/45 | hältlih ist, an deren Schalter während | "Hie gemäß $ 61 des Kapitalverkehrs- nover. y iee E O. erbält der R I S das Bezugs- u Aktien gu Des ünd ihren sämt- geseglihen Vezugöredts der Aktio- | lassen. Die Empfangsbescheinigung der Beéldner at in Köln, Köln, Reingewinn . . - « « |__45 074 007/45 E Zes Geschäftsstunden eingereiht | 4 yergeseßes zu entrihtende Bezugsrehts- Amtsgericht Hamm oer N : L ; L, en ederlafsungen ätestens die Ci i i i 8 L in, s i 1 ; ¿ Einreicher eine Bestätigung. Nah der | Die für das Geschäftsjahr 1921/22 | am dritten Werktage vor Pein Tage| festzusegen. E a E D Ra Sein Delbri> Schickler & Co., Berlin, i [12606 956/30 | "Soweit die Ausübung des Bezugsrechts | 15. e U IO O e abluncotage ift von | [12808] eneralversammlung werden die „Aktien festgesetzte Dividende gelangt mit 4 750 | der Generalversammlung, d. i. am| 2. Dementsprehende Satzungsänderung. | Gleichzeitig fordern wir die Jn- u hinterlegen. Die Hinterlegung der Per Haben, auf brieflihem Wege erfolgt, wird die dem beziehenden Aktionär alsbald nah | Der Ministerialrat a. D. Bankdirektor E arie Rückstellung dieser Bestätigung | für jede Vorzugsaktie und 4 500 für jede | 15. Mai 1923, innerhalb der üblichen u 1 und 2 findet außer gemeinsamer | haber unserer Stammaktien Nr.420L ktien kann au bei einem deutschen | Dubiosen . . « « -- 900|— | übliche Provision bere<net. Bei dem | Ablauf der Bezugsfrist nachzuzahlen. einri Krahnstöver, bier, ist in die V olgt. ia : Stammaktie Geschäftsstunden vorzeigen, erbalten dar- | Abstimmung sämtlicher Aktionäre noch ge- | bis 7950 auf, die rü>ständige Ein- Notar gesehen. In diesem Falle muß | Vortrag aus 1921 .. 100 232/50 | Bezug is der Gegenwert der bezogenen | “3. Die Aushändigung der neuen Aktien- | Liste der beim Oberlandesgericht zugelassenen je zum Eintritt in die Generalver-| bei der Deutschen Bank, Couponkasse, | über eine auf thren Namen lautende und sonderte Abstimmung der Besiger der | zahlung von 750/06 = #50 Mark je ‘eine Bescheinigung des Notars, daß die Bruttogewinn . . « + |__112506 522/80 | Fäofte E us Cam o e die | rkunden erfolgt nah deren Fertigstellung | Rechtsanwälte eingetragen worben. interlegung erfolat A M L 112 606 955/30 E eia err A bés bei derjenigen Stelle, bei wee A An- Oldenburg, den po e Lars A Die mit 170 % festgesezte Dividende | zogenen jungen Aktien Kassenquittungen, E M ee M, n tuna: ELUE ; R 2 ; t sind. tens dritten Ta s 97. Mai cr. bei der Gejellschaft ei i 4 L j Aktionär auszuüben, so hat er die be-| bet der Geschäftskasse in Rathenow Alfeld (Leine), den 30. April 1923. rana in un eren Geschäftslotal dan Vor D ia erben E A Ne sen ipätcsiens ai Dividendenscheins bei der Deutschen Bank | nah Fertigstellung ausgehändigt werden. nit voatiitet, L Leaitimation e [12834] ; treffende Vollmacht auf der Nüseite der | zur Einlösung. Hannoversche Papierfabriken Alfeld- | oder bei einem deutshen Notar zu hinter- | gegen ‘Zahlung dieses Betrages und L Mai cr. bei dem Vorstand hinter- Filiale Frankfurt a. M. und bei dem | Die Deut he Hansabank ist berechtigt, | Finreicher der Kassenquittungen zu prüfen Syndikus Dr. Hans Kobler in Negens8- Legitimationskarte auszustellen und gzu | - Rathenow, im April 1923. Gronau vormals Gebr. Woge, | legen. Nückgabe der Zwischenscheine aus- legt sein. Barmer Bank-Verein, Hinsberg, Fischer aber nit verpflichtet, die Legitimation Hamburg, den 28. April 1923 * [burg wurde heute in die Rechtsanwaltsliste unterschreiben. Deutsche Aktiengesellshaft für Holz- Der Aufsichtsrat: O. Taaks. Königsberg, Pr., den 28. April 1923, | gehändigt. Eschweiler, den 26. April 1923. & Comp., Frankfurt a. M, zur Aus- | der Vorzeiger der Kassenguittungen zu Hamburgische Electricitäts-Werke beim Landgeriht Regensburg eingetragen Mubapeste ben au, Sr 1922, | berwertung Lon Ie “agu G Co. Ä i Lee Bora Der Aufsi tsrat. / | ittersdorf, den 30. April 1923 Eschweiler Bank aide S N alis A N bio in Mas sbura, im April 1923 Bannwarth. Beer: gens 0d, den I Ae M . er Vorstand, . Heide. : j Î * amburg wurde in den Au rat ge- egensburg, im April 1923. Land , e t Ote Dittersdorfer Filz- und Krayentuchfabrif Peppermüller Klinkel. !wählt, Der Vorstand, [13111] Die Direktion. | Shlaffner.

fammlung berehtigende Legitimationskarte

x Jirtas 1 Berlin W. 8, erbält der Einreicher bei der Hinterlegung. | “beim Bankgeschäft Veith & Co., Kom.- | bende Stimmkarte, auf Grund deren fie | Aktionäre, welhe das Stimmrecht aus- | bis spätestens 6, Juni 1923 unter is nach der Hauptver

die Anzahl der vorgelegten Aktien f Vorzugsaktien und der Stammaktien statt. | Aktie in der Zeit vom 25. Mai ab : R, , N ia . y y üben wollen, baben ihre Aktien bis späte Vorlegung des Zwischenscheins bei Verwahr bleiben werden pätestens am gelangt gegen Vorlage des betreffenden gegen deren Rückgabe die lungen Aktien

Wünscht ein Aktionär sein Stimmrecht Ges., Næthenow, in der G lv dur<h einen anderen \timmbere<tigten | beim Bankgeschäft J. M. Boehm, Brieg, | tig fi S E

S E AERE C D Ed. Vita rc L E E L E E L D L N R I A tre Ra im ai