1923 / 103 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[14403] E E

Wir laden hierdurß die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außerordent- lien Generalverjammlung am Freitag, den 25. Wai d. I., Nachmittags 4 Uhr, in den Am?räumen des Notars Schröder, Bonn, Kaiserplayz 7, ein.

Tagesordnung: Erhöhung des Aktienkapitals um 4 auf 16 Millionen. 4

Stimmberechtigt ist, wer spätestens am weiten Werktage vor der Generalver- E iuna bis 4 Uhr Nachmictags bei unserer Gesellschaft i ;

a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil- ahme an der Versammlung berechtigenden

kfiien einreidt und i

b) jeine Aktien oder über dieselben lautende Hinterlegungss<heine bei der Neichsbank oder einem deuts<hen Notar binterlegt. :

Metallwerk Beuel Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Ellgaß.

\,

éê

14641) akob Seelig Aktiengesellschaft für Leder- fabrikation und Rauchwaren.

Die Aktionäre werden zu der am 2. 6. 1923, Nachmittags ò Uhr, im Büro der Firma stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Ge1chäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustreGnung für das Geschäftsjahr 1922 gemäß 88 260 und 256 H.-G.-B.

2. Beschlußtassung über die Genehmi- gung der Bilanz und die Gewinn- verteilung.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats

4. Wahl von Aufsichtsratömitgliedern.

Hersfeld, den 3. Mai 1923.

Der Vorstand. F. Seelig.

[14642] Sakob Seelig Aktiengesells<haft für Leder- tabrikation und Nauchwaren. Die Betriebsratêmitgalieder 1. Herr L Sauer, Hersfeld, 2. Herr Heinrich Beisheim, Heenes, find in den Aufsichtsrat der Firma delegiert. Hersfeld, den 3. Mai 1923. Jakob Seelig Aktiengesellschaft für Lederftabrikation und Rauchwaren.

[14245] Terrain-Gesellschaft Grof- Lichterfelde. Bilanz am $1. Dezember 1922.

M 1118989 08 369 246 100 4343518 921 d: 93 862

Aktiva.

An Terrainkonto . Hausfonto Ningstx. 21 Hypathekenkonto . Kontokorrenikonto . . Kassakonto Mobilienkonto E Kautionseffektenkonto . Gemeinde Lichterfelde

Sicherheitshypothek i „4 60 000 Hinterlegungskonto . .

S

500 6 342 485

Vassfiva.

Per Kapitalkonto, Aktien- kapital’ L e Reservefondskonto . .

flasterreservefonto ontoforrentfonto . . Sicherheitshypotheken-

fonto 4 60(00 Pachtkautionskonto . . Dividendenkonto . . . Gewinnvortrag 1921 . Gewinn 1922...

1 000 000 100 000 682 929

2 208 263

L

2 500

18 360 29 912

2 300 921

6 342 485

Gewinun- und Verlustkonto am 31. Dezembec 1922. Debet. Á An Kontokorrentkonto . 726 041 Provisionékonto . . . | 910 767 «„ Unkostenkonto. . « . | 783 666 Gewinnvortrag . . . 1 2330 833

4 751 307

Hf F]

H 1E L& l

____ Kredit.

Per Vortrag‘ 1924 : Grundstückéertragskto. Terrainfkonto e ps S E

achtfonto A Hypothekenkonto. ..

29 912

11795 4 502 983

81 222

115 395

10 000 4 751 307

Die Dividende für das Nechnungs- jahr 1922 ist 1t. Be\hluß der General- versammlung vom 28 - April 1922 auf 200% = 890 4 pro Aktie festgeseßt und wird gegen Ertrag des Divi- “ved mia für das Jahr 1922 von den

trmen :

S. Frenkel, Unter den

Linden 957/98, Hardy & Co. G. m. b, $H., Berlin, Markgrafenstr 36, Raehmel & Boellert, Jägerstr. 59/60, sofort ausgezahlt.

8 16 des Statuts erhält folgende Fassung:

Aenderung des $ 16 des Statuts It. Beichluß der Generalversammlung :

Der Aufsichtsrat erhält für seine Tätig- eit im abgelaufenen Geschäftsjahr außer einer festen Vergütung von 150 000 4 und dem Ersay: der baren Auslagen,

E E

Berlin,

Berlin,

[14672]

Waren-Vertrieb Akt.-Ges, Wiihelmshaven. Einladung zur ordtl. Generalyersamm- lung am Mittwoch, den 23. Mai d. J,, bei Seeber, Wilhelmshaven, Peterstraße 3,

Vormittags 11 Uhr.

Tagesordnung :

1. Geschäftsbericht.

2. Bilanz vom 31. Dezbr. 1922.

3. Jahresre<nung und Gewinnverteilung.

4, Entlastung des Vorstands und des

. Aufsichtsrats.

5. Aenderung des $ 22 des Gesellschafts- vertrags zwe>s Berücksichtig. d. Geld- entwertung bei der Vergütg. an d. Aufsichtsrat. :

6. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die zur Teilnahme anzumeldenden

Aktien können au< bei Behörden hinter-

legt werden. Im übrigen wird auf $ 26

des Gesells{.-Vertrags verwiesen.

Der Vorstand.

W. Ebersbach.

[14617]

Fabrik photographischer Papiere

vorm, Dr. A. Kurz Aktiengesellschaft.

Unsere Einladung vom 26. April

1923 im Deutschen Reichsanzeiger

vom 28. April Nr. 99 ziehen wir

hiermit zurü. E

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer

Gejellschaft zur a<tundzwanzigsten

ordentlichen Generalversammlung

am Montag, den 28. Mai 1928,

Mittags 12 Uhr, im Saale des

otels „Stadt Gotha“ in Dresden,

<loßstraße 11, 1. Stodwerk, ein. Tagesordnung:

1. Prüfung des Berichts des Vor- stands und Aufsichtsrats, der Bilauz und Gewinn- und Verlustre<nung auf das ahtundzwanzigste Ge|<hä}ts- jahr vom 1. Januar bis 31. De- zember 1922, event. Genehmigung derselben und Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrats. :

2, Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welhe in der Generalver-

sammlung das Stimmreht ausüben

wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Geschäftstage vor der General- versammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-

Anstalt Abteilung Dresden, der Dresdner

Bank in Dresden oder bei der Direction

der Disconto - Gesellsha\t, Zweigstelle

Wernigerode a Harz, zu hinterlegen und

in dieser Hinterlegung bis nah der

Generalversammlung zu belassen. Die von

der Geschäftsfasse der Gesells<haft oder

den oben genannten Bankhäusern hierüber ausgefertigte, die Anzahl der Stimmen beurfundende Erklärung legitimiert zur

Stimmführung in der Generalverjamm-

lung. An Stelle der Aktienurkunden

fönnen au<h Depotscheine der Neichsbank oder eines deuts<hen Notars hinterlegt werden. Jede Stammaktie gewährt eine

Stimme, jede Vorzugsaktie gewährt zehn

Stimmen.

Weinigerode, den 2. Mai 1923.

Fabrik photographischer Papiere vorm. Dr. A. Kurz Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Weise. Hendeß.

[14588]

Wir gestatten uns, unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, den 7. Juni 1923, Vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Deutshen Bank, Berlin, Mauerstraße 35, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung hiermit einzuladen.

Tages8orduung :

1. Bericht des Vorslands und Auf-

<tsrats.

2. Be)chlußfassung über den Rehnungs- abs{<luß nebst Gewinn- und Verlust- re<nung für das Jahr 1922 und über die Verteilung des Reingewinns.

. Entlastung des Vo1stands und Auf-

sichtsrats.

. Au!sichtsratêwahlen.

. Wahl der Revisoren.

6. Versicherungsangelegenheiten.

Attionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen und das Stimms- re<t auéüben wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vor der Generaiversammlung, den Ver- sammlungstag nicht mitgerechnet,

bei einem deutschen Notar oder

in Guben;

bei der Gesellichaft, Uferstraße 5/7,

bei der Darmstädter und National- Aktien , Zweigniederlassung

Guben,

Guben; in Berlin: bei der Deutschen Bank,

Uktietn,

Co.z;

bei Dresden,

in Dresden:

[14585]

bank, Kommanditgesellschaft auf

bei der Niederlaufitzer Bank Aktien- gesellschaft, Zweigniederlassung

bei der Darmftädter und National- bank, Kommanditgesellschast auf

d Bankhaus Bernheim, Beer D., bei dem Bankhaus Farislowsky &

der Deutschen - Bauk Filiale

bei der Darmstädter und National-

Landshuter Kunstmühle C. A. Meyers Nachf. A.-G.

Wir laden die Herren Aktionäre für den

98. Mai 1923, Vormittags 104 Uhr, zu

einer außerordentlichen Generalversamm-

lung in den Ge|chäfisräumen der Gesell-

schast in Landshut ein:

Tagesordnung :

1. Erhöh1 ag des Grurdfapitals unter

Ausschluß des gesez1ihen Bezugsrechts

der Aktionäre um 7 500 000 Stammaktien und 4# 2 000 000 Vorzugsaktien mit meh:ta<hemStimm- re<t und Vorre<hten vermögensre<ht- liher Natur, Festseßung der Be- dingungen der Ausgabe und der Begebung der neuen Aktien.

. Satzzungsänderungen: Neufassung des Statuts, insbesondere Abänderung der 8& 4 und 11 (na< den Beschlüssen zu 1), 1 (Erweiterung des Gegen- ftands des Unternehmens), 5 (Form der Aktien), 7 (Streichung der Ziffer Li 13, 14 (Beschlußtassung der G.-V. 16 (Generalverfammlungsform und Protokoll, Bilanzrevisoren), 17 mit 22 (Autfichtsrat; Geschäftsordnung, Vergütung, Obliegenheiten, Bestellung des Vorstands), 24 (Inventur), 25 (Gewinnverteilung).

Landshut, den 2. Mai 1923.

Der Auffichtsrat. Dr. L. Hoffmann, als Vorsizender.

[12687] i Einladung zur außerordentli<ßen Ge- neralversammkung der Europäischer Lloyd, Versicherungs - Aktien -. Gesellshaft zu Berlin, am 23. Mai 1923 im Büro des aura Oscar Heimann in Berlin, eipziger Straße 42.

Tagesordnung : 1. Aenderungen der Saßung in:

$ 2. Ausdehnung des Zwe>s der Gesellschaft auf aufsitspflihtige Ver- ficberungs8zweige.

& 4. Zustimmung des Aufsichtsrats für Einforderung von Einzahlungen.

$ 21. Erklärung über Verant- wortlihkeit des Aufsichtsrats.

8 25. Bestimmung der Bezüge des Aufsichtsrats.

8 27. Bestimmung, daß nur an im Ausland ansäisige Aktionäre ein- geschriebene Einladungen erfolgen.

8 38. Fortfall des Höchstbetrages von 500 000 4 und der Zustimmung von Vorstand und Aufsichtsrat.

$ 41, Vebertragung von Statuten- änderungen, die vom Aufsichtsamt ge- fordert werden, an den Aufsichtsrat.

. Beschlußfassung über Erhöhung des Grundkapitals unter Auss{hluß des En Bezugsrechts der bisherigen

ktionäre auf Bustelluts der neuen

,

Akiien. 3. Zuwahl von Mitgliedern des Auf- ichtsrats. Zur Teilnahme an dex Generalyer- sammlung ist Anmeldung bei dem Bor- stand der Gefsellschatt spätestens am dritten Tage vor der Versammlung notwendig. Berlin, den 3. Mai 1923. Dex Vorstand. - Böôeter.

[13876] Vereinigte Brikettwerke Aktiengefellshast, Berlin.

Vilanz per 31. März 1923.

Gebäudekonto . « « .. 1 000 000 Maschinenkonto . . . . . | 2800 000 Licht- und Kraftanlagekonio | 480 000 Kautionenkonto . « . 66 900 Bankkonto 2 204 640 Postsche>konto Dresden . . } 1034 450 Postsche>kkonto Berlin . . | - 120 000 Debitorenkonto 12 119 233 Kassekonto 853 704 Warenkonto . « « *«. . 146 783 340|—

67 462 269

. [18 000 000 18 000 000 } 6 666 610

10 357 167 2914 941|— 2 400 000 9 523 550

[67 462 269

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. März 1923.

49 970 3 010 443 25 198 936 4 329 688

120 000 14516 930

803 481 30 741 560 20 952 133

125 448

2 465 329 2 400 000 9 523 550

114 237 468

00 0 S0

Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . . Bankkonto (Schulden) Kreditorenkonto . . Antizipationskonto . . Delkrederekonto « Reingewinn . « « « -

Gründungskostenkonto . Gebäudekonto . Handlungsunkostenkouto Maschinenkonto . Licht- und Kraftanlage- fonto L NBetriebsunkostenkonto . Spypesen- und Provisions- konto i ra<tenkonto öhnefonto « Bersicherungskonto Mone C EN elfrederekonto Reingewinn « +

60 92 05 60 30

36 20

Warenkonto

(Fabrikationskonto) . | 114237 468/20

114 237 468/20

Die auf 60 9% für die alten Aktien und 15 9/9 für die jungen Aktien festgeseßte Dividende ist sofort fällig und gelangt ab 1. Mai d. I. beim Bankhause Eugen

gelangen vom

[14413]

Die am 15. Mai 1923 fälligen Zins- {eine unferer 449/69 Anleihe von 1909 älligkeitstage ab außer an unserer Gesell]chaftskasse bei den nach- bezeihneten Stellen zur Einlöfung:

in Berlin: bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell{ha1t auf Aktien, Ab- teilung Behrenstraße, h bei dem Bankhause Delbrü> Schi>kler

& Co., bei dem Bankhause Hardy & Co. Ge- sellshast mit ränkier Haftung,

in Aachen: bei der Dresdner Bank in Aachen, in Breélau: bei dem Bankhause E. Heimann, in Hannover: bei der Dresdner Bank Filiale Han- nover. Körtingsdorf bei Hannover, im Mai 1923. Gebr. Körting Aktiengesellschaft.

[14398]

Graphitwerk Kropfmühl A. G., München. Bezugsangebot, Auf Grund der Beschlüsse der General- versammlung vom 7. April 1923 bieten wir nom. 4 25 500 000 neue, ab 1. Januar 1923 dividendenbere<tigte Stammaktien, auf die das geseglihe Bezugsreht aus- eschlossen ist, den Stammaltionären der Gesellschaft in der Weise zum Bezuge an, daß auf je nom. 4 1000 alte Aktien je nom. 3000 neue Aktien zum Kurse von 150 9% ohne Stüdzinsen, jedo< zuzüglich Bezugsrechtsieuer und Schlußnotenstempel entfallen. : : Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom 5. Maî 1923 bis eins<l. 25. Mai 1928 bei der Bayerischen Hypotheken- & Wechse!-Bank, München, bei der Essener Credit-Anftalt in Effen und : ¡ bei dem Bankhaus Simon Hirschland in Essen i: auszuüben. Hlterbei sind die Aktien ohne Dividendens{heinbogen mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein behufs Ab- stempelung zu übergeben und .4 4500 für je drei zu beziehende Aktien zu nom. „/ó 1000 zuzüglih der Börsenumsaßsteuer und eines no< bekanntzugebenden Bezugs- re<tspausdals bar einzubezahlen. Der Bezug erfolgt an den Schaltern der Bezugsstellen provisionsfrei. Bei Ausübung des Bezugsrehts im Korre- spondenzwege wird die üblihe Bezugs- gebühr in Anrechnung gebracht. München, den 1. Mai 1923, Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank.

[14298]

Hierdur< laden wir unfere Aktionäre zu einer außerordentlichen Generalver- jammlung für Mittwoch, den 30. Mai 1923, Nachmittags 47 Uhr, nach Leipzig in den Sitzungssaal der All- emeinen Deutshen Credit - Anstalt, rühl 75/77, unter Bezugnahme auf die nachstehende Tagesordnung ein, Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über den Antrag der Verwaltung, das Grundkapital um 6 Millionen Mark dur< Ausgabe von 6000 Stü>k Stammaktien zu er- höhen; Aus|<luß des Bezugsrechts der Attionäre; Ueberlassung der Mo- dalitäten der Begebung bezw, Ver- wertung an die Verwaltung; Fest- seßung des Ausgabekurses.

. Beschlußfassung über die Ausgabe von 26 000 Genußscheinen; Fest- setzung - der Modalitäten der Be-

ent und der Nechte der Genuß- eine.

. Abänderung des Gesellschaftsvertrags

a) in $ 3 (Aenderung der Grund- kapitalsziffer gemäß der Beschluß- fassung unter 1, Erwähnung der Genußscheine gemäß der Beschluß- fassung unter 2), ;

b) in $ 31 (Erwähnung des Di- videndenre<ts der Genußscheine),

c) in $ 20 (Erhöhung der festen Vergütung des Aulsichtsrats).

. Berichterstattung des Vorstands über die Handhabung des Versicherungs- wesens bei der Gesellschaft und Be- \<lußfassung der Versammlung hierzu.

. Sonderabstimmung der Stamm- aktionäre, der Vorzugsaktionäre Serie A. und B über die Punkte 1, 2 08, b.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

haben ihre Aktien bei dem Vorstand, bei

einem Notar, bei den Gesellschaftskassen, bei der Allyemeinen Deut\hen Credit-

Anstalt in Leipzig und in Chemniß oder

bei der Direction der Disconto-

Gesellschaft in Berlin spätestens bis

zum dritten Werkiage vor dem Tage der

anberaumten Generalversammlung für den

Zeitraum bis zur Beendigung der leßteren

zu hinterlegen. Im Falle der Hinter-

legung von Aktien bei einem Notar ist desen mit Nummern der Aktien zu ver- sehende Bescheinigung über die bis zur

Beendigung der Generalversammlung er-

folgte Hinterlegung spätestens am zweiten

Werktage vor dem Tage der Generaglyer-

sammlun

6 Uhr, einzureihen und

bei dem Vorstand innerhalb der üblichen Geschäftsstunden, “bis Abends bis zur Be-

[14644] Prometheus Aktiengesellschaft für elektrische Heizeinrichtungen rankfurt a. Main - West 13. ir beehren uns hiermit, unsere Aktio, näre zu der am Mittwoch, den 30, Mai 1923, Vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Deutschen Bank effiliale Frankfurt, Frankfurt a. M., Kaiserstr. 16, stattfindenden I. ordentlihen Generalyer- sammlung einzuladen. agesordnung : 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- LLEGanns für das Geschäftsjahr

22.

. Beschlußfassung über die Genehmi gung der Bilanz sowie die Ver teilung des Reingewinns.

. Erteilung der Entlastung an Auf sihtärat und Vorstand.

. Erhöhung des Stammkapitals der Gesellschaft.

5, Aenderung des $ 4 der Gesells{<afts sazungen entipre<hend dem Beschluß zu Ziffer 4 der Tagesordnung.

* Diejenigen Aktionäre, welche an der Ge-

neralversammlung teilzunehmen wünschen,

haben ihre Aktien aus\{ließli< Gewinn-

anteil- und Erneuerungs)cheine gemäß $ 18

der Saßungen spätestens am dritten Werk:

tage vor dem Tage der Generalversamm-

lung, also spätestens am 26. Mai 1923,

bei der Deutschen Bank Filiale Frank:

furt, Frankfurt a, Main, zu hinter legen oder den Nachweis der Hinterlegung bei einem deutshen Notar beizubringen und die Aktien bezw. den Nachweis der

Hinterlegung bei einem Notar daselbst bis

jun Ablauf der Hauptversammlung zu be-

lassen.

Frankfurt a. Main, den 4. Mai 1923,

Der Aufsichtsrat.

Adolf Haeffner.

[14281] Bilanz per 39. Juni 1922.

Aktiva.

Kassalonto e a4 Bankkonto «« «e Einrichtungskonto . « « « Meaterialienkonto . . « - 1

deboxenkonto M Be 137 172,26

A 20 0/9 Ab- {reibung 27 434,44 j

Debitoren .

Gewinn- u. Verlustkonto:

Verlust

90 530 1

109 737 83 013

10 405/ 300 501

300 000 501

300 501

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1922.

Soll.

Verlustvortrag « « «« » + Unkosten : S Abschreibung auf Pferdeboxen

___ Pasffi Aktienkapitalkonto . . . - Kreditoren

M 9 8 339

29 546 27 434

65 319

Haben. Miete und Pachtgelderkonto . Materialien .. « « + Zinsen . Verlust per

5 D925 «(46 080 . . s . . . . . 3 241 30. 6, 22. . . [10406 65 319 Neun- u. Sportplaÿ A.-G., Rofenheim.

Der Vorstand. i

Daniel Höpfner. Hans Arzmiller,

(13569] Kühltransit-Verkehrs- Aktiengesellschaft. Bilanz für den 31. Dezember 1922,

M d 207 351/30

174 152 1 000 000

+

Kassenbest ai asfenbestan E N Wagenwerkstait : Grundstüd> -.

1 693 438,—

Gebäude . . Abschreibung 693 438,—

Gleisanlage . 1580 636,— Abschreibung 980 636,— Maschinen . 790 229,— Abschreibung 390 225,—

Werkzeug . 997 876,— Abschreibung M7 8759,— 1

íóInventar . 1 607-839,

Abschreibung 1 667 838,— 1 Außenstände 19 768 163 | 92 149 668

600 000 400 000

Verbindlichkeiten. Aktienkapital Bankschulden Gläubiger « Gewinn

e « « [10 000 000

«h 5 868 422 4 839 370/ 1 441 876

22 149 668)

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1922.

Soll.

Nad lunga a. L ründungskosten

Steuern .

Abschreibungen

Gewinn . «

. . . 7 e 9 » .

fes 1441 876 17 000 000

17 000 000 17 000 000

/ Haben. Verwaltungsentshädigung .

, Schlusse der Versammlung daselbst be-

[14412] Scheuleu Tezxtiiwerk Aktien-Gesellschaft, Barmen-U. Die Aktionäre unserer

werden hierdur<h zu einer außerordent-

lichen Generalversammlung

Dien®êtag, den 29, Mai 1923, Nach-

miitags 4 Uhr, in das Konterenzzimmer

der Gesellihaft Union in Barmen-Unter-

harmen ergebenft eingeladen, und zwar

zur Beschlußfassung über folgende Tagesordnung:

1, Bericht des Vorstands über die Ge- shäftslage.

2, Beschlußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellichaft um 15 auf 45 000 000 4; das geteß- lie Bezugsrecht der Aktionäre soll ausges<lossen werden. . Aenderung der Satzungen der Gesell- schaft entsprehend der Beschluß- fassung zu 2.

4. Zuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche späteftens am 2. (zweiten) Werktage vor dem Tage der Versammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei einer Neichsbankstelle a) ein Nummernverzeihnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien in doppelter Ausfertigung einreichen, b) die dazu gehörigen Afïtien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank hinterlegen und bis zum

lassen. Die Hinterlegung kann na< Maßgabe der Satzungen auch bei einem Notar erfolgen. Das eine von den Aktionären eingereichte Nummernverzeichnis wird mit einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs versehen zurü>- gegeben und dient als Ausweis zum Ein- tritt in die Versammlung. Barmen, den 1. Mai 1923, Der DOhgeae des Aufsichtsrats: ehlba<.

[14435] Cöln - Hamburger Versicherungs - Aktien- Gef!ellshaft, Köln. In der heute stattgefundenen General- verjammlung legte der gesamte Aufsichtsrat sein Mandat nieder. In der erfolgten Neuwahl des - Auf- sichtsrats wurden folgende Herren gewählt : Herr Ludwig Sanders, Hamburg, Herr Dr. Carl Melchior, i. Fa. War- burg & Co., Hamburg, Herr Direktor Joh. W. Dun>er, Hamburg, Per Direktor Walter Schues, Ham- UTg, err Direktor Heinrich Bothe, Hamburg. ün den 28. April 1923. 9 s Der Vorstand. Dr. Klingemann.

[14436]

Cöôln - Hamburger Versicherungs - Aktien-

Gesellschaft, Köln.

Laut Beschluß des Aufsichtsrats unserer F

Gesells<hatt vom 28 April 1923 hat die Volleinzahlung unseres Kapitals mit H 750 pro Aktie bis spätestens

15. Juni cr. an die Kasse unserer Gesell-

schaft, Köln, Blaubach 45/49, unter Ein-

reihung der Aktienmäntel zwe>s Ab- stempelung zu erfolgen. Der Borstand. Dr. Klingemann.

[146011

Schuhfabrikations- und Vertriebs-

Aktien-Gesellschaft „Schuvag““.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Getellschaft zu der am Sonnabend, den 26 Mai d. I., Vormittags 114 Uhr, im Hotel Esplanade in Berlin stattfindenden zweiten ordentlichen Generalver- sammlung einzuladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftéberihts nebst Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- re<nung für das Ge|chä!tsjahr- 1922. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<nung sowie über die Ver- wendung des Reingewinns.

. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat.

. Beschlußfassung in getrennter Ab- stimmung der Stammaktionäre und Vorzugsaktionäre neben dem Beschluß der Generalversammlung über die Erhöhung des Grundkapitals um 30 Mill. Mark dur< Ausgabe von 29,9 Mill. Mark Stamm- und 900 000 Æ 79/9 in gewissen Fällen mit fünfundzwanzigsahem Stimm- recht verliehenen Vorzugsaktien, beides mit Dividendenberechtigunga ab 1. Ia- nuar 1923, Festseßung. des Mindest- betrages der Begebung sowie der sonstigen Bedingungen, Aus\{luß des gesetzlichen Bezugsrechts.

. Bei\chlußtassung wie zu Punkt 4 über die Erhöhung des Stimmrechts de“ bereits ‘bestehenden „4 500000 Vor- zugsaktien vom Zehn- auf das Fünf- undzwanzig!ache.

. Aenderung der Satzungen gemäß den

Beschlüssen zu Punkt 4 und d der

Tagesordnung.

Beschlußfassung über teilweise Selbst-

versicherung.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind die Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder von einem deutschen Notar ausgestellte Depoticheine über solche späte- stens am dritten Werktage vor der General- verjammlung während der üblichen Ge- schäitsstunden bei der Gesellichaft in Berlin,

2.

7.

Gesellschaft

auf

ebenso

(14639)

1. Es werden 37 000 000

(Namensaktien). Aenderun 4. Die Beschlüsse unter 1

IIT. Genehmigung der nahmen.

; Zur Beschlußfassung über L 1

eine Donar der Vorzugs-

Zur

schaft ihre Aktien bezw.

Bank, Aktiengesellschaft, Filiale Leipzig,

Leipzig, den 1. Mai 1923.

[14224] Aktiva.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden 11 Uhr, in dem Kleinen Saal des Leipziger Zentralt lichen Generalversammlung eingeladen.

3, Es werden neue 6 000 000 4 Beschluß üb

Teilnahme an der Generalver

Soweit in den Bescheinigungen der Hinterle „anzunehmen, daß die betreffenden Attien Stammaktien sind.

Tagesordnung:

I. Das Grundkapital wird oe, S Á auf 75 000 000 M erhöht.

i l unge Stammaktien ausgegeben und den bisherigen Aktionä i - mittlung einer Bank) ein Bezugsrecht im Verhältnis E r Beg ram ar uen le 2. Die bisherigen 1 440 000 4 Vorzugsaktien werden in Stammaktien umgewandelt, Vorzugsaktien (mit teilweiser anderer Berechtigung wie bisher) ausgegeben

er die Stü>kelung wird der Generalversammlung vorbehalten. des Statuts gemäß Vorstehendem. | N O

1 bis 3 werden als Ganzes gefaßt.

bis 4 ist nit allein eine

Wotan-Werke, Aktiengesellschaft, : Der Auffichtsrat. Erich Jaeger, Vorsitzender.

Bilanz per 31. Dezember 19822,

Abstimmung der gesamten Aktionä und ae Cra. 5 gel ft i f ammlung find alle diejenigen bereMtigt, die na Depotscheine hinterlegt haben. Als Hinterlegungësstellen ehe 20

sowie die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Leipzig. gungsftellen die darin erwähnten Aktien niht näher bezeihnet sind, ist

Wotan-Werke, Attiengesellschaft.

hiermit zu der Dounerstag, den 31, Mai 1923, Vormittags heaters, Eingang Leipzig, Dittrichring 19, stattfindenden "nl

1 zu 1 eingeräumt.

g L

II. Den Zeitverhältnissen entsprehende Aenderung der Bestimmungen über die Bezüge des Aufsichtsrats. von der Verwaltung in betreff der Versicherung gegen Feuersgefahr vorzuschiagenden Maß-

8 21 des Statuts unserer Gesell- die Commerz- und Privat-

Passiva.

sondern auch ferner je

Kasse und Sorten . . B U L e R Sdce>8 é N Guthaben bei Banken und Bankiers . Wertpapiere 3 Debitoren : a) gede>t : 1. dur< bsrsengängige Werte . 2. dur Waren und Lagerscheine . 3. dur sonstige Sicherheiten. .

D) UNdeDeAIe «e s Ce E h O) VerreGuundet A R u

Abschreibung L R o Kautionen i a Debitoren in fremder Währung E Es M 79 582 644,50 Ovpothelen o L E 5 Bankeinriditung...» «a eds o e Abschreibung e Sa Ce (DLUNDIHKIE e: Ge E oe c a 6 Abschreibung Ste aae

Aufwendungen. Gewinn-

. 115 946 851

h M 8 154 040 3 733 160 1855 000 39 237 624 157 137

Eo) DD 45 31 90

Aktienkapital

ypothekten reditoren:

12 686 950 7 471 789 T6 (05 590 1577 856 37583 417 |__750 346 |— 38 333 7930 78 000

Kreditoren

Gewinn : 38 255 793 38 598

96 000 2 500 000

3193 142 693 142

4 476 163 2 076 163

90 90} 2 400 000

[92 427 354

36

Reservefonds . Talonsteuerreserve. .

in provisionsfreier Nech-

Rechnung

Verrechnungen , . Noch nicht eingelöste Sche>s Noch nicht eingelöste Aktien

in fremder n A 79582 644,50 Bortrag aus 1921 Reingewinn 1922

b26 500

51 291 384 836 785

3873 12 892 717

und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1922.

M

25 400 1 289 L

175

92 694

10 D

12 896 590

92 427 354 Erlöse.

000 000 000 000

670

000 093

36

none ea M Abschreibungen „..

Gewinn: Vortrag aus 1921 Reingewinn 1922 .

Berlin, 11. April 1923,

b M

D 11 429 010 2 847 305

74 01/12 896 590

27 172 907

Ea 92 90 T 17

3873 12 892 717

: Verlin, den 31. Dezember 1922.

Disconto-Vantk.

F. Cichelmann. ppa. Müller.

Dr. A dler. Stengler.

Vortrag aus 1921 Sorten, Devisen, We Zinsen ._.

Deutsche Revisions- und Treuhand-Gesells<haft mit bes<hränkter Haftung.

sel, Wertpapiere ;

D S s e O a e ape

M

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustreßnung pex 31. Dezember 1922 Haben wi üst it de Salden im Hauptbuch in Uebereinstimmung gefunden. Mnn P : \ O E hen

3873 10 507 076 4313 353 12 348 613

27 172 907

74 75 09 59

17

Aktiva.

Vilanz þer 31. Dezember 1922.

E Hartwig & Bogel Aktiengesellschaft, Dresden.

Passiva.

Immobilien. . . Bahnschuppen . . Maschinen und Inventar . ilialtabrikeinrihtung . Ï Fuhrparf und Automobile... , Einrichtungen der Verkaufs- u. Geschäfts- räume bei den Filialen... Wertpapiere und Beteiligungen . . .. Freie Hilfskasse (Dresden). . 4 170 000 Aktivhypotheken s Debitoren eins{<l. Bankguthaben . . Kasse und Sche>8 . Trausitorische Aktiva . « - « Vorräte

M 7716 979 Aktienkapital

Sonderrü>lage

1 2480 171

404 122 628 434 008d 6 535 650

8 770 196 280 770 488

Hypotheken Kreditoren Akzepte Transitorische (Gewinn- und

S

Reingewinn für 1922

939 111 622/58

Soll.

Gewinn- und Verluftre<nung per 31, Dezember 1922.

Teilshuldvershreibungen Geseßlihe Rücklage . .

Nücklage tür Außenstände .

Werkerhaltungsrücklage . . . IJubiläumsstistungskapital. . . . ., 5 Freie Hilfskasse (Dresden u. Bodenbach).4 170000

erlustre<nung: Gewinnvortrag aus 1921 . 46

Gewinnsaldo per 31. Dezember 1922. .

596 670,30 . _„ 113 015 880,93

M

18 000 000 15 000 000 1 350 000 20 000 000 15 000 000 50 000 000 6 664 742 9 798 072 1815 000 995 726 275 83-624 651 8 560 329

113 612 651

935 111 622 Haben.

T ET TGS

Do

T A

23 58

Allgemeine Unkosten . .

insen B für soziale Zwe>e : a) Jubiläumsstiftung . . b) Freie Hilfékasse (Dresden

Abschreibungen Gewinnsaldo per 31. Dezember 1922; Gewinnvortrag vom Vorjahr . .

Dresden, den 17. März 1923,

Büchern libereinstimmend gefunden. Dresden, im April 1923.

Metingewinn. für 1922 o ep 6 e

Heinrich Vogel. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- ‘und Verlustre<hnung haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

Treuhand-Vereinigung Aktien

b A

‘297 314 413 2 434 023

D 29 30

6 000 000

5 042 500 11 042 500

10 786 295

26

° 596 670 113 015/880

30

93 113 612 551

4395 189 783

23 04

Hartwig & Vogel Nene l eieua}t Stolterfoht. W.

Albr

Meyer. ppa. M.

Gewinnvortrag Bruttogewinn . Gewinn aus

und Währungsdifferenz .

ogel!l.

11 t. arie l chaf

Wertpapieren

M

596 670 344 540 847

90 052 265

a) 30 21

93

Steger.

435 189 783

[13573] /

In der heutigen Generalyersammlung wurde die vorgelegte, dem gedru>ten Ge- schäftsberiht - beigerügte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31. De- zember 1922 wie vo1stehend genehmigt, die vorges<hlagenen Saßungs-

bei ‘der Dresdner Bank in Dresden und deren Filialen egen Einlieterung des Gewinnanteilsheins für das Geschäftsjahr 1922. Der aus dem Aufsichtsrat satzungs- gemäß ausscheidènde Herr Konsul Marx Reimer wurde wiedergewählt.

[14280

Dur

Beschluß der außerordentli<en metnerigmna sind in den Auf- sichtsrat unserer Gefell

worden die Herren: Geh. Neg.-Nat Dr. Wilhelm Lenzmann, Direktor Hermann Jahn>ke, Geh. B

haft neu gewählt

aurat

5 | Sitzungssaal

P 1„D00oco“ Aktiengesellschaft in Düsseldorf, tk

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 29. Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, im Sizungssaale der Deutschen Handels- und Kreditbank Act. Ges. in Düsseldorf, Steins ftraße 9, ein.

Tagesorduung:

1. Beschlußfassung über die Erhöhung desGrundkapitals um .428 000000, dividendenbere<tigt ab 1. Januar 1923, darunter .& 4 000 000 Vor- zugsaktien mit se<sfahem Stimms-s re<t und 49% vorzugêweiser Grund- dividende, Auss{hluß des gesetzlichen Bezugsrehts der Aktionäre, Fest- legung der näheren Bedingungen der Ausgabe.

. Beschlußfassung über die dadur notwendig werdende Aenderung der S8 3, 13 und 18 der Satzungen.

. Getrennte Abstimmung der V3arzugs- aktionäre, der Stammaktionäre und beider Aktionäregruppen gemeinschaft- lih zu 1 und 2.

. Aenderung des $ 6 der Satzung durch

Zufügung eines Absatzes 4: Der Aufsichtsrat is berechtigt, einem oder mehreren Mitgliedern des Vorstands die Berechtigung zu ver- leihen, jedes die Gesellshaft allein zu vertreten

9. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalvers sammlung sind diejenigen Aktionäre bes rechtigt, die ihre Aktien oder Interims- scheine spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten Generalverfammlung bei der Deutschen Handels- und Kreditbank Act. Ges. in Düsseldorf, Steinstraße Nr. 9, bei der Bonner Effektenbank Hugt & Co. in Bonn, Bonngafse Nr. 5, oder bei einem dentshen Notar hinterlegt und der Ge|ellschaft die Absicht, die Aktien bei der Generalversammlung zu vertreten, unter Veber)]endung. eines Nummernver- zeichnisses der zu vertretenden Aftien ans gezeigt haben. ;

Düsseldorf, den 1. Mai 1923.

Der Aufsichtsrat. Arens, Vorsigender.

[14378] Vera - Filmwerke Aktiengesellschaft, Hamburg.

Die Aktionäre unserér Gesellschaft werden hierdur<h zu der auf Sonnabend, den 26 Mai-d. I., Nachmittags 1 Uhr, im der Nordis<hen KBank- fommandite Si> & Co, bierjelbst, Laeisz- hof, Trostbrüce -1, stattfindenden außer- ordentliden Generalversammlung derx Aktionäre mit nachstehender Tagesordnung eingeladen.

Tagesorduung:

1. Beschlußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals um 4 31 000 000 dur< Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Stammaktien mit Divi- dendenbere<htigung ab 1. Januar 1923 sowie über das Bezugsrecht der Aktio- nâre und die Ausgabebedingungen

. Entsprechende Aenderung des $ 2 der Saßzungen sowie Aenderung der $8 11 und 16 der Satzungen.

3. Gesonderte Abstimmung der Vorzugs- und Stammaktionäre über die vor-

stehenden Beschlußgegenstände.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Ge-

neralversammlung teilzunehmen wünschen,

müssen ihre Aktien mindestens drei Tage vor der Generalversammlung im Ge-

\häftsraum der Gesellshatt in Hamburg,

Laeiszhof oder bei der Nordischen Bank-

fommandite Si> & Co. in Hamburg,

Laceiszhof, Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr,

vorzeigen oder hinterlegen.

Hamburg, den 2. Mai 1923.

Der Vorstand. Prasse.

[14388]

Gesellschaft für elekt ris<he Unter-

nehmungen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu dex diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 4. Juni d. J-- Nachmittags 4x Ubr, in unser Geschättslokal, Berlin, Dorotheenstr. 36, Generalversammlungs- saal, eingeladen.

Tagesorduung :

1. Vorlage der Berichte des Vorstands und des Autsichtsrats und Beschluß- fassung über die Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustre<hnung für das abgelaufene Geschäftsjahr fowie über die der Verwaltung zu erteilende Entlastung.

2; Wahlen zum Aufsichtsrat.

- Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

re<nung liegt vom 15. Mai d. J. ab in

unserem Ge)chättslokal zur Einsichtnahme der Aktionäre aus. Diejenigen Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung teile nehmen wollen, haben ihre Aktien bezw. den: darüber lautenden Hinlerlegungéschein eines Notars, einer Reichsbankstelle oder der Bank des Berliner Kafssenvereins spätestens drei Werktage vor der

Versammlung einzureichen bei

dem Vorstand der Gesellschaft oder

der Berliner Handels-Gesellschaft,

dem Bankhaus S. Bleichröder,

d, PREENTHtEE und Nationalbank

. A, .,

der Direction der Disconto-Gesell-

schaft,

bank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Filiale Dresden, zu hinterlegen. Guben, im April 1923. Berlin-Gubener Hutfabrik Aktiengesellschaft vorm. A, Cohn. Der Aufsichtsrat. Paul Millington Herrmann.

welhe über Handlungsunkosten zu ver- buchen sind, eine Tantieme desjenigen Gewinnübershusses, der si< nah S 11 sub 5 für ihn ergibt. Der Tantieme- stempel wird von der Gesellschaft getragen. Berlin-Lichterfelde, den 28. April 1923.

Der Vorstand.

Hay ky.

dén Aufsichtsrat ist an Stelle dd i iel S Dr. Friedri(

dem 2 E schiedenen em Bankhause Otto Hirs< & Co. in a e

Frankfurt a. M,, der Commerz- und Privatbank Filialen Dresden oder Chemnitz oder beî cinem deutschen Notar hinterlegen. Berlin, den 3. Mai 1923, Otto Hirich Vorsitzender des Aufsichtsrats

änderungen. Weiter wurde beschlossen, aus dem Ueber|huß 100% Dividende und P ns von S na Aktie an die ionäre zu verteilen. er Betrag von Á 6000 für jede Aktie ist sofort gesellshast.

zahlbar Heinrich Vogel. Stolterfohti. an der Gesellschaftskasse in Dresden, W. Vogel, Steger.

Erich Block, Direktor Dr. Georg Bolzani, Geh. Oberfinanzrat Richard Bank, Ministerialrat Wilhelm Heyden, sämtlich in Berlin wohnhaft. ; Neisse, den 25. April 1923. ÜVeberlandwerk Oberschlesien Aktiengesellschaft.

der Dresdner Bank, sämtli in Berlin, dem A. Schaaffhausen'schen Bank- verein A.-G., Köln a. Nh. _ Berlin, den 2. Mai 1923. Gejellschaft für elektris<he Unternehmungen Mend>hoff, O. Oliven.

endigung der Generalversammlung zu velafsen. h Penig, den 2. Mai 1923. : Peniger Maschinenfabrik & Eisengießerei : Aktienge)ell\chaft. Der Aufsichtsrat. Ebener, Vorsigender.

Bab & Co., Berlin W. 8, Tauben- straße 46, zur Auszahlung. Berlin, den 30. April 1923. Vereinigte Brikettwerke Aktiengejellschaft, Berlin, Der Vorstand. Loewenstein.

Dresden, den 28. April 1923.

Hartwig & Vogel Aktien-

i Hambuxg, Herr Dr. Hop! amburg, eingetreten.

Leipzig, den 25. April 1923.

Dex Auffichtsrat und Vorstand.