1923 / 103 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gottfried Lindner Aktiengesellschaft, [14638] Ummendorf bei Halle a/S.

Wir laden unsere Herren Gefell|<after zur Teilnahme an der ordentlichen

Generalversammlung auf Mittwoch, den 6. Funi d. J., Mittags 12 Uhx,

im Gasthaus „Stadt Hamburg“ zu Hallé a. S. ergebenft ein. Z

Tage sor iu

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, des ensftandes sowie der Gewinn- und Verlustre{nung für das Jahr 1922 Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns. -

3. Berichterstattung über Versicherung der Wertobjekte und Beschlußfassung über den Umfang der Ne

4. Sagzzungsänderun hinsichtlih Entschädigung des Auffichtsrats ($ 21).

Zur Teilnahme an dieser Versammlung find diejenigen Gesellschafter bereht welche îhre Aftien gemäß $ 25 des Gesellchaftsvertra bei der Gesellschaft, dem Bankbauie Reinhold Ste>ner in Halle a. S. oder bei der Allgemeinen Deutschen Kreditaustatt in Leipzig bis 2. Juni 1923 binterlegt haben. Ammendort bei Halle a. S., den 2. Mai 1923.

Der Vorstand. Traus. Westermann.

Fndustriebau Aktiengesellschaft Berlin. Gemäß $ 244 des Handelsgesezbuhs mahen wir bekannt, daß unser Aufs sichtsrat aus folgenden Mitgliedern bestebt: i Herr Generaldirektor Dr.-Ing. Zu>erkandl, Berlin, V nder, err Kommerzienrat Dr.-Jng. Niedt, Breslau, fteliv. Vorsitzender, err Bankdirektor Böhnert, Kattowiß, O. S., rr Bankdirektor Dr. Fisczer, Berlin, E x Reichsminister a. D. Dr.-Ing. Gothein, Berlin, rr Bergwerksdirektor Dr.-Ing. Müller, Grube Ilfe b. Senfienb., err Bauxat Reh, Nikolassee b. Berlin, rr Bankier Dr. Sintenis, Berlin, err Generaldireftor D Tittler, k Diana Edmund Wolfsohn, ank, Pen Direktor Friedri Klein, Berlin,

[14616] f

Kieler Handelsbank Attiengesellschaft.

Die außerordentliche Generalversammkung vom 31. Januar 1923 hat be- \{lossen, das Kapital u. a: um nom 171 Millionen Mark auf den Inhaber lautende neue Aktien unter Ausschluß des geseglicen Bezugsrechts der bisherigen Aktionäre zu erhöhen. Die beschlossene und dur{getührte Erhöhung des Grundkapitals ist in das | in den Handelsregister des Amtsgerichts Kiel eingetragen worden. Die neuen Aktien nehmen Ma1chinenbau-Anstalten, Charlottenburg,

dem Reingewinn der Getellschaft vom 1. Januar 1923 an voll teil und sind | Hardenbergstr. 3, stattfindenden ordent- onst den bisherigen Stammaktien gleihberetigt. Sie sind auf Grund der Er- lichenGeneralversammliung einzuladen. äcbtigung der Generalversammlung einem Konfortium begeben worden mit der | Tagesordnung: „, erpflichtung, davon zusammen nom. 14 Millionen Mark den bisherigen Stamm- | 1. Bericht des Vorstands und des Auf- aftionären zum Preise von 160% frei von Stückzinsen gegen sofortige Vollzahlung ichtsrats über das abgelaufene Ge- zum Bezuge anzubieten. E chäftsjahr.

Demgemäß fordern wir die bisherigen Aktionäre auf, das Bezugsrecht unter | 2. Genehmigung der Jahresbilanz. folgenden Bedingungen geltend zu maden: : 3. Entlastung von Vorstand und Auf-

1. Auf je 1600 Æ& alie Stammaktien entfallen je 1000.4 neue Stammaktien. sichtsrat.

2. Das Bezugsrecht is bei Vermeidung des Verlustes bis zum 16. Mai 1923| 4. Satzungsänderung. eins{licßlih in Kiel bei der Hauptkasse unserer Bank, Hasenstraße 5, in Berlin bei 5. Auffichtsratswahl. unserer Zweigniederlaffung, Dorotheenstraße 42, auszuüben. Zur Teilnahme an der Generalver-

Die alten Stammaktien ohne Gewinnanteilscheinbogen find nah der | sammlung find gemäß $ 12 der Saßung Nummernfolge geordnet mit zwei gleichlautenden Anmeldescheinen, wofür Formulare | diejenigen Aktionäre berectigt, die ihre bei den Anmeldestellen erhältli< find, während der üblichen Geschäftsstunden ein- Aktien spätestens zwei Tage vor der Ver- urcichen. In diefem Falle ist die Ausübung des Bezugsrechts provisionsfrei. Bei | sammlung bei der Gesellschaftskasse oder Ausübung des Bezugsrechts im Wege des Briefwe(sels wird die übliche Proyjsion în | einem Notar hinterlegen. L: : Anrechnung gebracht. : Charlottenburg, den 3. Mai 1923.

4. Mit der Ginreihung is der Bezugspreis von 160 9% und eine Pauschale Der Auffichtsrat. von 4 350 für Bezugsrechtssteuer für je X 1000 nominelle neue Aktien einzuzahlen. Geh. Kommerzienrat Dr.-Jng.

5. Die eingereichten alten Stammaktien werden abgestempelt zurüctgegeben, Ernst von Borfig. die Einzahlung auf einem der beiden Anmeldescheine bescheinigt. ;

. Die neuen Aktien werden nah Fertgenura gegen Rückgabe des mit der Bescheinigung über die Einzahlung versehenen nmelkdescheins bei den Bezugsstellen ausgehändigt. Diese sind berehtigt, aber nit verpflichtet, die Legitimation des Vor- zeigers zu prüfen.

Kiel, den 2. Mai 1923. :

Kieler Handelsbank Aktiengesellschaft.

4586] : Maschinenbau-Treuhand-Aktien- ellschaft, Charlottenburg. Wir beehren uns die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am.Sonnabend, den 26. Mai 1923, Vormittags 9 Uhr, den Räumen des Vereins deuts{er

Dritte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 103. S Verlin, Freitag, den 4. Mai 1923

1. Untersuhungsfachen. Ö 4 Ä : . Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenshaften ffentlicher Anzeiger.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. L Verlosung 2c. von Wertpapieren. , Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicerung. 5, Kommanditgesellschaften auf Aktien, AktiengesellsGaften Bankausweise. und Deutsche Kolonialgesellschaften. S Stallungen tif . Privat n.

——

10. 1

——

F Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein, “F

5) Kommanditgesells<aften auf Aktien, Aktien- gesells<haften und Deutsche Kolonialgesellschasten.

[13566] Aktiva.

[14295] _Auf Grund der Anleibebedingungen kündigen wir sämtliche no< im Umlauf be- findlichen Teilschuldverschreibungen unferer 4 bezw. 44%igen Anleihen von 1893, mund Stag a Gai bedingungs- gemäßeun zahiun auf den L September 1923. La0E E

it diesem Tage hört die Verzinsun A 1 407 920 E Auge aut: s g Abgang e ooo A "B 59 735 |— Die Rückzahlung ne ergütung der TE1S 185 |— bis dabin aufgelaufenen Stückzinsen erfolgt Abschreibung L 68 185. Mascinet . .. «< es

Nüdkgabe der Schuldverschreibungen T Zugang . 2 211 834/70 A

[14215] Bilanz am 31. Dezember 1922.

L

M j 3 M 346 293/73 8 981/27 354 875

pa

1 317 920

Aktiva, Grund und Boden. „o « + Sitgangi ». « S E ase Ci Zugang « o 4 ä

Vilanz ver 30. September 1922.

A A

806 440/06} Aktienkapital . .. 211/10} Kreditoren . « «. 3 298/10 Hypotheken . « - «

Paffiva.

A s 60 000|— 277 702/90 481 868/20

2. M

cSmmobilien LulsS e Bankguthaben . Verlustvortrag Ï Verlust 1921/22 . .

{14397} : Fndustrie für Holzverwertung, Aktien-Gesellschaft. Die Aktionäre laden wir zur ordent- lichen Generalversammlung auf Dienêtag, den 29. Mai 1923, Nachmittags 3 Uhr, _ | nah Elberfeld, Hotel Kaiserhof, ein. i Tagesordnung : L Bej Mals E De Se ri owie über die anz un

Bremen. Gewinn- und Verlustre<nung für Passiva. | das Geschäftéjahr 1922.

4 2. Entlastung des Vorstands und Auf- Reservesonds . .

1 000 000 fichtsrats. 100 000 Kredittoren . . « - | 5 500597

3. Beschlußfassung Aktzeptkonto . - « « | 1025 375

verteilung. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. UVebergangsposten - 25 000 Reingewinn . - « « | 1869519

dorf b. Waldenburg, erlin, Darmstädter und National-

9 621/84 R Véc no<h nicht fälligen Zinsicheine und 819 57111 319 571/10 | Talons bei den in den Schuldverschrei- Abschreibung „1 2211 8347 Uten es | T

Gewinn- und Verluftkonto. Kredit. | bungen genannten Zahlstellen. Zugang « » 2 779 732/25

> Dye _= annten e 1, Mai 1923.

ass Zinsen / E L 2 eberlandwerke und StiraßeubaHhnen

, eshäftsverlust des Jahres 1921/2214 3 572/17 D719 133129 Î 3588 3 588[50 - 12779 732/26

Hannover Aktiengeßellschaft. [14377] Dl der Generalversammlung vom 18. April legte der bisherige A sein Amt nieder und wurden zu Mitgliedern des Auffichtsrats E Dea

Guß- und Tafelglashütten Aktiengesell- gewählt : y Negierungsbaumeister a. D. Johannes Hirte,

Debet.

[14272] Hofsmannwerk Aktiengef ellschaft, Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1922.

M 49 541 5H 87911: 2 166 488

305 000

err Karl Stiewe, Berlin, Herr Otto Lauche. Bilanz per 31. Dezember 1922.

{ftiva. é / S 2410 112

9 247 381 T5 194 2 704 491

IIC E51 2257 715

Handlungsunkosten . « » «

Abschreibung « Gleisanlagen « . « »

Zugang « 5 5 j 316 331/22) Abschreibung . | 316 330/22 Brunnenanlagen . „- S Pferde und Wagen . t | 2 997 310/70]

Fabrikneubau . è Zugang . . [20 32% 632/28] 23 322 942/98 . 123 322 941/98 3 102 823/10} „f 1 329 603/31 4 432 426 . | 4432 425

180 000 20 000

200 000 . 9 250

T

316 330/22

Kassenbestand . .. « . - Aktienkapital . .

i trop rain e e os ebitoren Maschinen u. Werkzeuge 381 334,50 Abschreibung « 76 334,50 VFnventar 107 107,70] . Abschreibung 10 107,70 Fabrikationskonto : Lagerbestand

1. Gebäudekonto . Zugang J « -

Abschreibung 9, Grundstückskonto . Zugäng - + - __2257 715

3 174 367

Abschreibung 974 367 . Gleisanf<hlüsse « « « C G 1 Zugang « « é ä 829 446 829 447 829 446

über die Gewinn-

. e e 9

; schaft, Niederpußkau. Die Kaufmann Bruno Kersten,

Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den Diplomingenieur Wilhelm Meyberg, Justizrat Dr. Gustay Hirte.

28. Mai 1923, Nachmittags 5| Uhr, in Berlin, den 30. April 1923. :

1 953 003 Dresden, Hotel Continental, Bismar>- Grundverwertungs-2 ktiengesellschaft.

5, Abänderung der Saßzungen $8 12, 18 20 und 6. : Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung is jeder Aktionär berechtigt, welcher mindestens eine Aktie spätestens am 26. Mai 1923 bei der Ges tellschaftskafse, bei der Essener Bank in Essen oder einem deutschen Notar hinter- legt hat. Der Zutritt zu der General- versammlung erfolgt auf Grund einer Eintrittskarte, welche bei Hinterlegung der Aktien ausgehändigt wird und den Itenn-

SEE E

T) bal

S2 [ZE]S | 1254

eralyversammlung eingeladen. L. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- re<nung für das Jahr 1922. 2. Genehmigung der Bilanz; Verteilung des Reingewinns und Vergütung an den Aufsichtsrat. 3. Beschlußfassung über die Entlastung

97 000

6 896 $87|— 9 520 492

straße 16/18, stattfindenden ordentlichen Glinid>e.

Abschreibung Krastzentrale . « « Zugang - «

Abschreibung Beteiligungen . « „.« Zugang - «-

Nückzahlung Kasse à

Wesel e e ao. . Effekten . .

Debitoren h Fabrikationsbestände .

9 520 492 Kredit. E 5 892 133

[14266] Vilauz am 31. Dezember 1922.

) Aktiva. M Anlagekonten : i des Vorstands und Aufsichtsrats. U E 7 ¿ A 140 000 4. Ls des Gesellschaftsvertrags: Gebäudekonten . . L 4 23, Bezüge des Aufsichtsrats, 1 Zugang « 1 245 322 32, Fesiseßzung der Stückzinsen Maschinenkonten der Vorzugsaktien. ; 1 Zugang Diejenigen Altionäre, die an der General- 1 925 041 : versammlung teilnehmen wollen, haben 466 911 2e ihre Aktien oder mit Nummern dieser 131 355 2 Aktien versehene Hinterlegungss@eine einer 1 608 156|- deutschen Behörde, einer deuts<hen Bank o ais 257 820 . 4 A peutihen R s s go B07 ellshaftskasse in Niederpußzkau oder be 91 297 875183} 23 212 506 e 8 596 1 er Q A D Bs Gin : 05 —S77 057 esellschaft in Bischofswerda oder deren | 91fti ital: | 630 123 O1 Ta n 767 927 Bweigstellen in Oberneukir<h, Neustadt 0 A E C : Vor _ Nath : 14 465 97 | &,Sa., Stolpen, Großröhrsdorf spätestens | v Stammattew. Gewinnverteilung 63 bis zum 19. Mai 1923 zu hinterlegen, | , N E E cieais E Una iÓn und gilt die von einer Hinterlegungsstelle 4/0 Dbligationen: E Beteili - 129-00 D129 erteilte Bescheinigung als Eintrittskarte. ausgegeben . « » » « 42 000 000 A E e T 137 900 R T ps den 2. Mai 1923. zurüdkgezahlt . , « « 48 132 117 0TYaie ° ah oe ° | 1 420 Gußk- und Tafelglashüiten Reservefonds : * « 450 015 383 * [50 678 282 Aktiengesellschaft. Agio aus Emission 1922. . 1 608 156) Pioenzenieeens Der Vorstand. Vebertr. d. Spez.-Reservefonds 33 385 000 Eibogen. Jenßs<h. Hypotheken : Abgang

38 300 :

3 670 500|— t e ; e Arbeiter- und Angestelltenpensionskasse Sriß a Aktien Obligationszinsen, unerhoben

,

383 303 Dividende und Bonus, unerhoben Bad Homburg v. d. H. \

Kreditoren l Aeve Lan G edit Werkerhaltungsfonds von 5906 009 neuen Stammaktien.

Reingewinn: - O Nachdem die in der Generalverfamm- S T R ate auf M O Setten lung vom 22. Februar 1923 beschlossene

4/09 Golddividende = + Göldmark pro Aktie, _| Erhöhung des Stammkapitals ins Handels- auszahlbar auf Grundláge eines Dollar- register eingetragen worden ist, fordern wir

E E M D pro Aktie f E j en .. - _18T 900000 die Aktionäre auf, das Bezugsrecht. unter aa N rhot O E

folgenden Bedingungen auszuüben: na an Arbeiterpensionskassé .

. 135 000 000 Die Anmeldung muß - bei- Vermeidung uwendung an Angestelltenpensionskasse . . . [15 000 000 des Ausschlusses bis zum 25. lfd. Monats

Bortrag auf neue Ne<hnung . 120 871 466

ä il s * wofür Sicherungshypothek gewährt. | irma Koch, Lautexen & Co. oder in Bad R - ex e Homburg m 8H, dei. bér Lkdgo: Hess. Gewinn- und Verlustre<nung für 1922.

é i N S ; conc. Landesbank unter Ea eines A A 3

mit zahlenmäßig geordnetem Nummern- ; x g S verzeihnis versehenen Anmeldescheins er- Absäeibung auf MeiSten af SSLIG folgen. Die Ausübung ist provisionsfrei, f 4 /

Debet. Gewinn- und

: Abschreibung

Auto- -und Fuhrwesenkonto « -

. Maschinen- und Werkzeugkonto « Zugang « «- «

Abschreibung - + « . « é Da A « L onto . « [13557] y Debitoren 0 - Bilanz per 31. Dezember 1922. . “Snventurbeftände . « « « . - . Âvale und Bürgschaften . 11. Gffetten i k Beteiligungskonto Ea Zugang

Allgemeine Unkosten (Löhne usw.) intenkonto bscreibungen auf : Maschinen und Werkzeuge

76 334,50 Snventar « «s « »

1 137 039 __3837 671

4474 T0 4 474 706

e A s

betrag der hinterlegten Aktien angeben muß. Altenessen, Qu ne 1923. er

orstan der Industrie für Holzverwertung, Akt.-Ges. H. Hammers.

e os

190 750

33 477 596 463 739

1 046 949 616 672 182 430 480 435

11 083 966 529

I E

T . 1334 485,07

Abschreibung E A

Zubehörkonten . ï ZBugäina: + s è

10 107,70 Reingewinn. « < « «e.

_1 454 485 2.839 807 2 839 806

1 869 5195: 5 892 133/49 é : 1-6 892 133/49

Die Auszahlung der Dividende von 299% = 46 250 yro alte Aktie gelangt

beim Bankhause Otto Schroeder & Co., K. a. A., Bremen, Wachtstraße 40, ab

1. 5. 23 zur Auszahlung. : s Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Bankier Otto Schroeder, Emil

Krute, Anton Bae>ker, Gustav H Rasch, Direktor A. Uhrmacher, sämtlich in Bremen.

o e. e e s # T. 2M

9: E78: D s he

fp Abschreibung eo. Wertpapiere : C Vorz.- Akt. d. Norddeutschen Portland-Cem.-Fb. Kassenbestand A Schuldner: in laufender Ne<nung h ; Guthaben bei Verbänden u. Banken

1 8 596

Lilli N

Aktiva. Nicht eingezahltes Aktien-

kapital Nicht eingezahltes Vor- zug8aftienkapital . . Debitoren 21 331 396,15

Bankgut- haben . 3 144 138,05 afen benen 64.000, i Büroutenhluten Le

Aktiva. H S d Abzügl. Ab- 1. Fmmobilienkonto: Bestand 1. 1. 22 . A 200 000|— schreibung 53 999,— 3 194 459/69 Holzvorräte 394 459/69 Wechselbestand . « - - Abschreibung « -

394 458/6 Werk Heufenstamm Bestand 1. 1. 22. e «j 300 000— : 91 800, Zugang « « - «20. 4 833 888)5 Abzügl. Ab-

T 133 888/50] schreibung 9 800,— Abgang - « o « « 44 700|— Effektenbestand . « . - Abschreibung

1089 188/95 1 089 1875 Bestand 1. 1. 22 . 10 000¡—

88 021|— S O21 __98 020— 1 357 D 987 575 1 6 692 991 279 552 934 760 $335 458 9 426 384

18 469 151

18 750 000 3 750 000

. | 2 000000 35 000 000

| Passiva, 37000 000 ¿ Aktienkapitalkonto: Stammaktien . « Vorzugsaktien . Reservefondskonto . . Kreditoren Avale und Bliraschaften . , Dividendenkonto , . Konto der unerhobenen Dividende . ute j É etr: er mer ers C 8. Hyhothekenkonto. . « « - - - . 82 000 . Fonds für unterstützungsbedürftige Arbeiter 101 000|— M eh E Tae 7 . Betriebserhakltun i A2 . Beamtenverforgungskonio á 2. Gewinn-. und ustkonto: Vortrag aus 1921 . , « 181 066,01 Vebershuß aus 1922 . . 8758881905

. - Vortrag auf neue Rehnung « + « + --

[14220]

Heinrich

24 475 534 970 773

Leupold Aktiengesellschaft.

Bilanz vom 31. Dezember 1922. 1 500 000

. 4 1 122 000 « 129 600 000 6 478 714 «4 400 000 229.900

56 800

$6 0:09

42 000 000 378 000

48 132 117/404 450 015 383 1 608 156 38 300

383 303

175 905

ew. E

#./S 0:0 G

“+ E Q S a S>S

32 528 714

H 1

: asfiva. Aktieukapitalkonto .. x s E 4 Anleihe e auédeloit in 192 o Gesfehzlicher Neservefonds. , » - Delkredere _ Gläubiger * Zins|\cheinfonto: no<_ nit erhobene Zinsen Konto gekündigter Obligationen: no< nicht erhobéne | Obligationen . . . E Nohgewinn in 1922 d «E 3.148 74613! Vortrag aus 1921 «o 1, 29 497: B14 240

« | 2 8948 402

è à 6d

600 000

345 500

60 000 40 000 59 296 9564 4 602

b 775

169 100

+3 000 000 6 286

75 760

847 317 203 5 000 000

T 363 000|— _17 500|—

a #0 (S0: S E.

8. Maschinenkoniso:

vie 120 000

Passiva. Aktienkapital . Vorzugsaktienkapital Reservefonds Kreditoren . « + |Steuerrüd>la Reingewinn . - «

45 000 000

5 000 000 28 500 000 10410 333 10 500 000 21 355 839

120 766 172 Gewinu- und Verluftrehnung.

Soll. M Steuerrüd>lage . [LO 500 000 Unkosten . . 129 098 018

Abschreibungen . - « 63 799|—

3, Mobilienkonto :

s 4

87 769 88% 1 214 385

630 123 0511334 630 123 051 Der Vorstaud.

reib Abschreibung Abschreibungen « » «a» « «

Neingewinn . s

4, Werkzeugkonto : Berlin, den 28. März 1923.

__, _ Der Aufsichtsrat. ) Dr.-Ing. V. Zudlkerkandl. K. Pieler. Gewinn- und Vexlustkonto þer 31. Dezember 1922.

E F

32 841|—

60 678 282 Misburg, den 10. April 1923. | : Misvurger Portland-Cementfabrik Kronsberg Aktiengesellschaft. * Der Vorstand. Dr. W. Nenner. W. Saenger. ___ Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und“ mit bert ordnungsmäßig geführten, gleichfalls von mir gevrüften Geschäftsbüchern in* Uebereinstimmung gefunden.

158 491 466|— 1 083 966 529

Warenkonto - « Kassakonto. « « - -

D,

x eins<licßli< in Frankfurt a. M. bei der L ostshedfonto . « « s, j

9,

ukfonto. s o. «

Debitorenkonto - « « t

79 611 1650

Soll, 1. Generalunkostenkonto: Allgemeine Unkosten eins. Steuern und erungen. e «o. 2. Abschreibungskonto:

E É -ervit: a C E BE C R R HRBL E Rui ibe RE E C Er A

1. Aktienkapitalkonto 9. Kreditorenkonto 3. Gewinn- und Verlusikonto. Gewinnverteilung: Reservefonds 1 u. TI 49/9 Dividende I aus

H e i c S L f 40/9 Dividende T aus # 1 300 000 vom 1. 7. 22 bis 31. 12. 2

12. 2 Tantiemen Delkrederefonds MWohlfahrtsftiftung für Arbei 46 9/9 Dividende 11 aus 1. 1. 22—31. 12. 22 46 9/9 Dividende IT L 7. 22—31. 12. 22 à Vortrag auf neue Rechnung « - -

aus „G 1 300 000

Gewinn- und Verlusikonto vom 31. Dezember 1922.

p An Unkostenkonto . « - - [12439 303/17 Per Wa

700 000 68 000 26 000

518 100

400 000

400 000

782 000

299 000 127 900

vom

3 000 000 12148 151 3 321 000

3 321 000

renkonto

« [17 891 296

Reingewinn * Ta1 355 839 61 017 657|—

Saben.

Bruttogewinn 1 017 657|—

61 017 657|—

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1922 ist für die Aktien Nr. 1—10 000 mit 100 °%, für die Aktien Nr. 10 001 bis 90 000 mit 25 9% ab L 5. d. Fe bei der Deutschen Länderbank Aktien-

esellschaft zahlbar. 8 eta den 28. April 1923.

Deutsche Wald-Fndustrie A.-G.

Der VorftanD®v.

[13558] Bekanntmachung. Dur Beschluß der ordentlichen Ge-

18 469 151

M

neralvecfammklung der Aktionäre unserer Gesellschaft vom 25. 4. 1923 ist der gemäß

8 unserer Saßzungen ausscheidende erste Aufsichtsrat einstimmig wiedergewählt und D in den Aufsichtsrat gewählt worden : -

a) auf Gebäudekonto . 2 au Semi ü s

an onto Ä a) aut Maschinen- und Werkzeugkonto

3. Gewinnsaldo ..« -.-. L Verteilung: 6 09/6 Dividende der Vorzugsaktien auf 4 6

100 9/9 Dividende der Stammaktien auf 4 36 33,75 9% Superdividende auf 4 6 000009 .

G M. 0.E

S S

Tantieme für den Aufsichtsrat . onds für unterstügungsbedürftige Arbeiter u. amtenversorgungskonto « « «e».

Betriebserhaltungsfonto . « + «o - - *-

Gewinnvortrag + « - *

1. Gewinnvortrag 9, Bruttogewinn

Bexlin, den 28. März 1923. Der A

8 S

87 769 859

175 664 062

181 066 175 482 996/59

175 664 062

Der Vorstand.

Allgemeine Unkosten, Gehälter, Steuern üsw. . .

Feuer- und Haftpflichtversicherunzsprämien .

Anleihezinsen . . E E A

Reparâturen an Gebäuden und Masthiken

Abschreibungen E A H

obagputan I vao b dea Bortrag aus 1921 i

Reingewinn

Vortrag aus 1921 . ,.

Erträge

Misburg, den 10. April” 1923.

Misdburger

W. Wende k, vereidigter Blchertevisor, Hannover.

Gewinn- und Verlustkonto þer 31. Dezember 1922.

E S PPN

Debet. S : E

3-148 746 25 497

. . . 8 . .- e s“ .

46

1 026 044 379 732 14 345

87 337 2/848 402!

i 3 174 243 Abschreibungen » + « < - -# .2.848 402

9 di... Mi S D

Abédit,- -

325 841

4 Bezugsrechts wird von den Bezugs

4 681-702

29 4972: 4 656 205

4 681 702/85

Portland-Cementfabrik Kronsberg

sofern die Aktien am Schalier während der üblichen Geschäftsftunden. eingereiht werden. Bei s<riftliGer Ausübung des D fellén die übliche Provision in Anrechnung ge- bradt. A . Auf je drei ohne Getwvinnanteilschein- bogen einzureicende alte Aktien im Nenn- wert von zusammen 4 3000 wird eine neue Aktie im Nennwert von (4 1000 es Kurse von. 220 zuzüglich S<hlußnoten- tempel gegen sofortige Barzahlung ge- währt. Der auf jede Aktie entfallende Anteil an der Bezugsrechtssteuer geht zu Lasten des Beziehenden. Die Höhe des Anteils an der Bezugsrecßtssteuer wird am Schlusse der Bezugsfrist bekannt ge- geben werden. Die Bezahlung hat bei der Zeichnungsftelle sofort zu erfolgen. Veber die geleistete Zahlung wird eine Bescheinigung ausgestellt. Die Aus- händigung der neuen Aktien erfolgt nad deren Fertigstellung gegen Nückgabe des mit der Quittung ilekèttén Anmeslde-

Utensilien ë Gleisanlagen ¿- Menbauten, «e

Steuern und Versicherungen . . E

anktentassen- und Unfallversicherungsbeiträge . Snvaliditäts- und Altersverficherungsbeiträge Angestelltenversicerungsbeiträge Wohbhltfahrt Obligationsagio . Obligationszinsen Neingewinn .

2 779 732,25 d 316 330,22 «27 795.367,39

33131 449/56 53 698 631/10 33 893 615'— 5 812 941|—

1 986 807 1728 351 |— 17 390 248'— 1 290|—

15 540/—

158 491 466/— 306 150 338/66

; 540 681/% . {_- 305-609 657/41 306 150 338/66 Die Dividende gelangt mit } Goldmark = # 2500 für die Stammaktien sowie mit 6 °/9-für die Vorzugsaktien gegen Einreichung des. Dividendenscheins für 1922 in Grünberg i. Schl. bei der Darmstädter und Nationalbank Kont-

l manditgesellschaft auf Aktien, Filiale Grünberg i. S<{l., in Berlin bei der Darmstädter und Nationalbank E aats,

i Haben. Gewinuvortrag e. . G: V D a: 2-02 0... 9 M E . . Beutlbgaonn . «oes ee ere oro dd dcbr via alts

<i¿srat. Die DiERE 8 Ee Gcihafis hr 1922 ist F. 100 ofe ‘Tür die Stamm ividende für ahr au 0 ) Í aktien nd E F e die Vorzugsaktien festgesegt worden. Die Einlösung der ividende erfolgt er : E Kasse der JFudustriebanu Aktiengesellschaft, Berlin NW. 7, : orotheeustraße 77/78, i Deutschen Bank, Berlin, Darmstädter und Nationalþank, Berlin, Commerz- und Privat-Bank, Berlin, Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin :

Aktien-Gesellschaft.

Dex Vorstand.

Dr. W. Nenner. W. Saenger.

Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten, gleihfalls von mir geprüften Geschäftsbüchern in Ueberein- stimmung befunden.

. W. Wendel, vereidigter Bücherrevisor, Hannover.

Der Dividendenschein Nummer 20 ist sofort fällig und wird mit .4 500 bei der Gesellschaftskasse in Misburg und bei dem Bankhaus Gebrüder Wolfes, Hannover, eingelöst.

Der Vorstand,

grie auf Aktien und bei der Commerz- und Privat:

ank Aktiengesellschaft, /

in Breslau bei der Darmstädter und Nationalbank Kominandit: gesellschaft auf Aktien, Filiale Breslau, und bei der Com- merz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale BreSlau,

{eins bei derjenigen Stelle, bei wel<er das Bezugsrecht E wurde, während der bei ihr übliGßen Geschäftsstunden. Die Bezugsstellen sind bere<tigt, aber nit verpflichtet, die Legitimation des Beziehers diefer Quittung zu prüfen.

Die Vermittlung des An- und Verkaufs des Bezugsrechts einzelner Aktien über- nehmen die Bezugsstellen.

Bad Homburg v. d. Höhe, den 2. Mai1923,

Der Vorstand.

2 130 993/95 3 321 000|—

17 891 29617 17 891 2967:

Die Auszablung der Dividende erfolgt dur die Gesellschaftskasse, das Bank- geschäft Hans Heuberger in Bayreuth f owie das Bankgeschäft Karl Schmidt in Hof und dessea Filialen gegen Gewinnanteilschein 1 ab 1. Mai 1923. In den Aufsichtsrat wurde neu gewählt Herr Theodor Kispert, Bankier in Hof.

Gefrees, den 25. April 1922.

Der Vorstand. H<h. Leupold,

Herr Generalkonsul Eduard August Scharrer in Bernried (Oberbayern), Herr Dr. Adolf Müller, Gericht8afsessor a. D., Berlin-Dahlerm,

Herr Baron Dr. Ernst von, Popper in Wien.

Berliu, den 28. April 1923. Behrenstr. 65. L j Dentshe Wald-Judustrie Aktienges.

i Der Vorstand.

e E A E

zur Maglang, Aufi Neu in den Auffichtsrat wurde Herr Emil Eichmann, Züllihau, alleiniges Vorstandsmitglied der Carl Eichmann & Co. Aktiengesellschaft, bit s

Grüuberg i. S<l., den 26. April 1923.

Deutsche Wollenwaren Manufaktur Aktiengesellschaft.

Dr. O stersetzer.

[14037]

E E E e A E E

A La a E O E