1923 / 103 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N

A, A : Fed D N

Mechanische Webderei am Fichtelbach

t in Augsburg. Aktiva. Rechnungsabschluß pro 31. Dezember 1922, Vasfiva. Grundstü>ke, Gebäude Aktienkapital « 4 4 000 000 und Maschinen Schuldscheine . , 455 000 ab Amortisation Nefervefonds . 2 2 156 000 L L922 „o Arbeitersparkasse . . - » « D2 151 i Schuldsceinzinsen, A a und Effellen | A 729 9791920 HOOUN s o.» -:* ‘E 4(59 D t Y r aas Dividenden, unerhoben « - 1742 Tücher, Materialien] 299 798 52136 ees L e 313 n d Debitor 4 t onto für \oziale Fürsorge | E air Nücklage für Steuern 96 091 Werkerhaltungskonto . . „} 1000000 Gewinu- und Verlustkonto: Vortrag 1921 834 539,41 Reingewinn j 1922 . . 16 017 151,59 16 0ó1 691 337 256 367 337 266 367 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. Haben, zurn Cre E a Beiriebsunkosten, Löhne u. s “Y Gewinnvortrag von : statutarische Lasten. « «| 143 072629 P 34 539 Binienbonto eis ae Uebers<huß des Fabrt- Amortisation « «o. fFationsfonto . . j 166 038 431 Neingewinn « « ¿ Î 6. N : E 166 072 971|: 166 072 971/22

Die Uebereinstimmung -vorsteh saft bestätigen

„M 1000 bei der Bayerischen Vereinsbank Schmid & Co., Augsbur der heute

A

, und der Deut attgehabten

eñndér Aufstellung mit den Büchern der Gesell -

Die Revisoren: Ludwig Martint. Frtz Kempter.

Der GewinnanteilsGein Nr. 12 unserer Aktien wird von morgen ab mit iliale Augsburg,- dem Bankhause Friedrich ez Bank Ftliale Augsburg eingelöst. : 23, Verlosung . unserer 4 °/oigen Schuld- vershreibungen wurden folgende Nummern zur Heimzahlung gezogen:

Kit. A zu M 1000 Nr. 20 132 180 229,

Lit. B zu M ‘500 Nr. 17 161 188,

Lit. C zu 4 1000- Nr. 29 52 229;

Lit. D zu #4 * 500 Nr. 16 67 148,

i Dieselben treten mit dem 1. Junt a. c. außer Verzinsung und werden von

diesem Tage an bei den obigen Banken eingelöst.

In der ordentliGen Generalyersammlung pom Stelle des dur< Tod ausgeschiedenen Hexrn Gustav. Euringer ; | Bankdirektor Arnold, zum Mitglied des Aufsichtsrats gewählt.

Augsburg, den 28. April 1923. :

Mechanische Weberei am Fichtelbach, BergolV. ;

un 28. April 1923 wurde an

„Panzer“ Aktiengesellschaft, Berlin,

Vermögensnachweis für das eiugeschaltete Geschäftsjahr

[14217]

Grundftüke Zugang

Gebäude . . , Zugang

Abschreibung

Maschinen . . Zugang

Abschreibung Werkzeuge . . « Zugang

Abschreibung

Geräte

Zugang «

Abschreibung Modell ee

Zugang

Abschreibung

Kraftwagen

Ladenecinrichtung S Auswärtige Lager « R s e Außenstände Wertpapiere Kapitaleinzahlungskonto . - « + + « Beteiligungen

Aktienkapital: NBorzugsaktien Stammattien

Obligationen . Hypotheken L. . « SUgUng « 5 Hypotheken IL . Geseuliche Nüdlage Nüclllage« „4 (4/% Nükstellung für Erneuerungs\{ Nicht eingelöste Gewinnanteile Kreditoren . . Le Anzahlungen . . pie Gewinn- und Verlustre<nung: Vortrag j Wn «e a0 6

vom 1, Juli 1922 bis 30.-September 1922.

Vermögen,

eo o s“

s. s d s

S L-L -“

® s e . & ü

®» «“ a .

—388 907 [T0 388 900/10

S |

e o 9s 2. G. S D . o Q-S ‘S. S . …È* .+.0 0-0-0 .

L) e . e eon. ® . e. ® a“ S S e. o“ e e e ooo. C)

0D: S 90> T

Ep

4 —{ 1 001/2966

4 1 389 471

[14404] : Osthafen-Garagen-Aktiengesellshaft (Ostag), Frankfurt a. Main.

werden hierdur< zu der am Samstag, den 26. Mai 1923, Vorm. 10 Uhr, im Sigzungszimmer der Deutschen Sandels- bank Akt.-Ges., Frankfurt a. Main, Eschenheimer Anlage 40/41, stattfindenden 4. ordentlihen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. Tagesorduung:

I. Vorlage der Bilanz und des Ge- {<äftsberihts für das Geschäftsjahr 1922 sowie des Berichts des Aufsichts- rats, Beschlußfassung und Verteilung des Neingewiuns. :

TL. Beschlußfaffung über Entlastung von Vorstand und Auffichtsrat. 111. Beschlußfassung über Erhöhung des Grundkapitals von „4 3 000 000 um M 3 000 000 auf „# 6 000 000 durch Ausgabe von 3000 Stü>k auf den Snhaber lautenden Stammaktien über je M 1000 unter Aus\{<luß des ge- jeßzlihen Bezugsrehts der Aktionäre. LV. Beschlußfassung über die dem Punkt I[I der Tagesordnung entsprechenden Saßtzungsänderungen und über die Aenderung des $ 24 der Statuten bezüglich inletlecng der Aktien, V. Aufsichtsratswah[.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind engen Aktionäre berectiat, welde spätestens am zweiten E vor der Genexalversammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellshaft oder bei der Deutschen Haudelsbank

Aktiengesells<aft, Frankfurt a. Main,

Börsenplag 11, und deren Nieder-

lassungen in Freiburg |, Br. und

Wiesbaden OUE : a) ein Nummeruverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen,

b) ihre Aktien oder den darüber lautenden Hinterlegungs\>{ein bei der Reichsbank Binterlegen. : Dem Erfordernis zu þ kaun auch dur Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar genügt werden. i Frankfurt a. Main, den 1. Mai 1923, Der Vorstand. Sternschulte.

[14387] i

Nachdem dur< die Generalversamm- lungsbes<lüsse vom 24. November 1922 das Vermögen der Wilhelmêhavener Hochseefisherei Aktiengesellschaft, Rüstringen, als Ganzes unter Aus- luß derx Liquidation auf unsere Gefell- schaft übergegangen ist, fordern wir hiermit die Ufïtionäre ver Wilhelm®- havésner Howe Baret A.-G. gemäß S8 305, 290 219 Absay 2 H.-G.-B. leut- malig auf, ihre Aktien zwe>s kLosteu- und stempelfreien Umtausches8 durch uns bei dem Vankhause S. Vleich- röder, Berlin, bis zum 15, Juni 1923 einzureichen, G

Als Gegenwert gewährea wir den Aktionären der Wilhelinshavener Hochseecz ischerei A-G, an Stelle von je zwei (ftien dieser Gesellshaft über 4 1000 Nennwert eine neue Stammaktie unserer Gesellschaft über Æ 1000 Nennwert mit

Nichter Ane e CLREN für Soch-, Ticf- u, Eisenbetoubau, Bilanz per 31. Dezember 1922,

Aktienkapital . 2/931 Nefervefonds 68! Kreditoren _ . 851 Neingewinn « «

Die Aktionäre unserer Gesellschaft Passiva. - E EIEESE S

Kasse, Bankguthaben und Wertpapiere

Grundstücke und Maschinen, Fubtpart S e MWarenbestände

133 020 558

. [10 822 255|— 40 226 823/46

winn- und Verlustrechnung. ——”

40 226 823

Geivinnvortrag aus 1921 2 747 439159} Gesfamtertrag « « - - - 1588 896/16 2 806 264/68

7 142 596/43 Der Vorftand.

Otto Heger. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- un

Gesäftsunkosten, Zinsen,

Abschreibungen Reingewinn e

P. Bru st. d Verlustre<nung habe ih geprüft und bestätige deren Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten und von mir gleihfalls geprüften Büchern der Gesellschaft. Verlin-Schöneberg, am 2. März 1923. N. Schuster, öffentlich angestellter und beeidigte! Handelskammer Berlin.

E 9% festgesezte Dividende für das Geschäftsjahr 1922 gelangt

bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin, und deren Filialen,

beim Bankhaus Carl Cahn, Berlin,

bei der Gesellschaftskasse in Plauen i. Vogtl.

lung. Den Dividendenscheinen ist ein laufend geordnetes Nummern-

244 H.-G.-B, bekannt: Plauen i. V,,

gter Bücherrevisor im Bezirk dex

vom 8. Mai a

ranzösishe Straße 60/61, zur Ausza

Die Gesells<haft macht ferner gemäß $ Herr Baumeister Richk

Dr. Wilh. Hohn, München-Gladbach,

Herr Dr. jur. Heinz Kohlen, Köln a. Rhein,

sind aus dem Auffichtsrat ausgeschieden.

Dexrfelbe besteht jet aus Herr Bankdirektor Gu l Herr Architekt Martin Altgelt, Berlin, stellv. Vorsitzender,

err Bankier Dr. Heinz i

ärbereibesizer Alfred Dietel, Reichenbach i. BV.,

aukdirektor Gustav Nollstadt, Berlin, ;

Herr Geh. Reg.-Rat Prof. Dr.-Ing. h. c. Seesselberg, Lichlerfelde,

erc Bankdirektor Kurt S<hwarzkop

err Generaldirektor Arthur Teske,

Plauen i. Vogtl, den 1.

Otto Heter.

bill, Greiz i. V., Vorsitzender,

Plauen i. V,

Mai 1923. Der Vorftand.

Bilanzkonto am 31. Dezember

1. Grundstü>de und Gebäude : Bestand am 1. 1. 1922

Zugang « +

Abschreibung . « « « - Bestand am 31. XIL. 1922 , , Maschinen, Werkzeuge und Geräte : Bestand am 1. 1, 1922 . « Bd Es e E 0

24734 736

24 718 327

Nbqal0 s a ae C0 065

Are «9 d Bestand am 31. XIL. 1922 Büroeinrihtung « « « Materialien

34 030 885 25 734 673

Fen, nit abgerechnet

Kautionen : Wertpapiere

O S R O

$4. 0 0.8 9:0. 5,0 8

Ls

E A

Da ooooooo _

[ry

Gor eee)

O

Avale *‘ L} . . , Beteiligungen « « -

2 R E

. * 8 S e 8 0©S

80 626 249/23 167 612 023

. Aktienkapital

151 331 654

ea odo E E E E -e. ooo. - e o o. 2. 8 2. a e 080 «

. Abvalkredite“ . Reingewinn: Vortrag aus 19 aus dem Jahre 1922

D 00 Do M

e #

_9 515 089/28

Verbindlichkeiten,

0: & 6. S 0 Ss 0D D. S, P É

El Si O S 0.6. D. S s ¿Q & a/S S 0.0: Q-S S D: S q. S 6 A S 0 S aa S E o .-# $0 6 I is a G6 S 0 p Q S E e S a S M ehe

o ooooo e os . 0.

Gewinn- ind Verluftre<hnung.

}

andlungsunkosten infen .

f A Abschreibungen: auf Gebäude « «

auf Maschinen

auf Werkzeuge

auf Geräte . .

auf Modelle .

Gewinn :

Vortrag « - Wein 4

Gewinnvortrag «

Mieten

Fabrikation . « « Berlin,

Ausgaben,

Q #0: A. S S e222. d. S709. E ® e. oa. e oos e. ® 0. . ® ® . ® e ° eo es...

6 333 870 151 887

906 7898

S "S6 A

259 393/92

167 612 023 Gewinn- und Verlustkonio am 31. Dezember 1922.

Generalunkosten : ndlungsunko 19 028 305 agerplaß Wei

12 Versicherungen . « « 55/29 446 203

—] 1 010 228 10 287 102

teuern und Ausgaben Abschreibungen auf Sn

Büroeinrichtunge «„ Schaldner

Tantieme an Vorstand. « + + e «

S. S 0- S & eo e ooo

. -s e eo. e o oos

137 101/40 Dividendenberechtigung ab 1. Januar 1923. 40 Í Nicht innerhalb der festgeseßten Frist bc eingereichte Aktien werden für kraftlos er- S flärt werden. Das gleiche gilt für ein- _— gereihte Aktien, welche die zum Ersaß E 1|— | dur neue Aktien erforderliche Zabl nit e erreihen und der Gesells<aft ni<t zur

1|-—- | Verwertung für Redinung der Beteiligten 1/— | zur Verfügung gestellt werden. 23 888 222 Mit Rücksicht auf die dur die Ver- 758 595/94 | melzung mit uns erfolgte Auflösung 1 466 200/17 | der Wilhelmshaveuer Hochseefischerei A.-G. 49 527 284/23 | fordern wir as die Gläubiger der 285 810/99 | Leßteren auf, thre Ansprüche bei uns an- 375 000/— | zumelden. : |__82775—| Emden, den 2. Mai 1923. 78 774 672 Emder Hochseefischerei Aktiengesellschaft. [14038] : : s ge S He Bie u: E tieugesellschaft für vom —| 5 300 000|— | 1, Zuli bis 31. Dezember 1922, 1 000 000|— I IAD S e Aktiva. A S 228 445|— Fre u s s z ü 550 000|— 8 000|— !| Kasse, Pollichel u. Danl- 1 117 000|— utbaben . « « « « « «| 936 57280 25 000|— Schuldner «« « « + « « |_476 161/20 1466 E 1562 734/— 38 870 367 4 O, L 22 101 427/1010 971 794/16 | Gläubiger. : % : : 2 3 | 06l 50010 9 Gen 4 0 m ns 1 233/90 8 337 295/85 1562 734|— 78 774 679|— Gewinn- und Verlustrechnung

für die Zeit vom 1, Fuli

Soll. M

® -. e eo 2% L. e #0. ÂÏ -. eo- o: 0 0 3.0 e-n 0s Î- o ee oes es e 2 e o ooo. e o o. ee «e e ooo 90. M S E s ME v o.

Gewinn « -

‘0.07.0 0 0:00

Þ54 978 156/62

Saldovortrag von 1921 Generalbaufonto ' Gevätevermietungen « « Beteiligungen . .. - Zweigniederla}

bis 31. Dezember 1922. : E 34 907 085

Generalunkosten .. 924 428/10 Abschreibung auf Inventar 7 532/50 Ven S es 1 233/90

933 194/50

e222... e eo, e e o. S Qa E 2@S e e 2 o. Ï ea soo so e 2-2 © Îe s 28. o . 2 . . e e e- s e ooo. eo 2% #8

s [uma 54 978 156

Saben, Honorare und sonstige Ein-

Berlin, den 3. März 1923.

i Qr 8 337 29/89 Berlinische Treuhand- 15 729 839/52 Aktiengesellschaft. —— | Der Aussichtsrat besteht nunmehr aus ten Herren Exzellenz A. von Nechenberg, 5 705/05 | Vorsigender, Rechtsanwalt A. Cassel, 15 464 780/55 Stellvertreter, Generalmajor E. von

{pril 1923, Dex Vorstand.

G, Tucholski. W. Pake.

Dr. Werther.

15 729 839/52

Berlin.

Paul Fiebig, Tieföau-Unternehmung

Aktiengesellschaft.

Arthur Fiebi vorstehenden B führten Büchern der Fir

bm E N __933 194 50

Mus nebst Gewinn- und Verlusts

933 194/50 ma Paul Fiebig Tiefbaus

Die Uebereinstimmung der mit den ordnungsmäßig ge mung A.-G. bestätigt. Berlin, den 22. April 1923. ; _Hermaun Klei, beeidigter Bücherrevisor. im Bereich der Ha April abgehaltenen ordentlichen ndenbere<tigte Aktienkapital eine Dividende von fallende Betrag von 4 teilsheine bei dem Bankhaus Lindenstr. 69, sowie bei dex

elskammer zu Berlin.

In der am 28. Generalvecsammlung wurdê

besMlofsen, auf das divide i | auszu\hütten. Der auf jeden Gewinnanteilschein ent fann sofort gegen Aushändigung der entsprechend Hauer, Würzburger & Co., Berlin SW. 68,

Ges<äftstasse in Empfang genommen werden.

Massow, Direktor Oskar-Schun>, Justiz- rat Sctachtel, Prof. Dr. Glaß, sämtlich

[14265]

e

Vilanz am 31. Dezember

YUnlagekonten : Grundstü>kskonten . Gebäudekonten eins{<l. O

Zugang Maschinen- und“ Eise

i E S E E L E

Abschreibung

Zubehörtonten «« «q u e # Una S E66

Abschreibung

fasse Giroguthaben und Scheds ertpapierfonto

Aktien der Kronsberg

Vorräte an

Schuldner :

in laufender Ne<nung « Verbände . . .. Guthaben béi Ba

Beteiligunäen: «- «6 6 a0 6

Afticnlapitalkonto : Stammaktien . « . Vorzugsaktien « »« +

Anleihe .

Geseßzlicher Ref

Gläubiger

Konto gekündigter Obligationen : Noch nicht erhobene Obligationen Zins\<einkonto : Noch nicht erhobene Zinsscheine Gewinnanteilkonto : Noch nicht erhobene Gewinnanteil R a in 1922

“— VDIMTCIbUNG «6 os 0H « Reingewinn .

Misburg, den 10. April 1923, Norddeutsche Portland-Cement-Fabrik Misburg, Der Vorstand. Dr. W. Nenner. Vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten gleichfalls von mir geprüften Geschäftsbüchern in Uebereinstimmung befunden. h W. Wendel, vereidigter Bücherrevisor, Hannover.

Gewinn- und Verluftkonto am S1. Dezember 1922.

efen . Æ 630 000,— s 999 623,87 gleisfonten

M b

1 243 502,60

verteilt.

t S T <&

Misburger Portland-Cement-Fabrik - albfabrikaten, Kohlen, Materialien, Sä>en, Fn E R N s 101 025 722 47 798 552 . 192 296 891/71

11 983 345 i 152 078 749

s -- e... .. e L A S >40

260 551 307

[14390] Bekanntmachung. Gemäß Beschluß

Bonus

Kais bRS E vie atiserhof-Hotel-Aktiengesells{aft. E. Dil é wae i

[14391] Aus vem Auffichtsrat ver Kaiserhof- Sotel-Aktiengesellschaft find ansge-

schieden und wiedergewählt;

Herr Ernst Lucas, Elberfeld, err Gustav Seyd, Elberfeld, err Nudolf von Baum jr., Elberfeld,

rr Gustav Budde, Köln a. Rh., err Max Wahl, Elberfeld,

vom Betriebsrat: HerrOscar Endres,

Elberfeld, Herr Friy Wundra>, Elberfeld.

der Generalversamm- [ung vom 30. April 1923 werden für das Geschäftsjahr 1922

auf die Vorzugsaktien 6% Dividende,

auf die Stammaktien 49% Dividende, 96 9/9 Superdibhidende und 50 9% i Die Einlösung der Dividenden- scheine erfolgt an der Kasse des Bank- hauses von der Heydt-Kersten & Söhne, Elberfeld, ab sofort während der Kassen- stunden. j

Elberfeld, den 1. Mai 1923.

I1SH|

ervefonds 28 Außerordentliher Reservefonds .

ooo o. oes s S | e eo. e. . «“ a e; e. e «a: e ® © L S: S ; o o 6 $0 s ooo ei se o 8 s .6

S|I l |

234 230 188

«¿119 538 586

OIITOA QUO Lol 2 woe e d a6 d S g . Beschluß

16 026 948 260 591 307

d 0409.0 6.05 0.0 0900

S1

W. Saenger.

' Debet. Allgemeine Unkosten, Gehälter, Steuern, Reisespesen usw. Aufwendungen für Unterstüßung der Arbeiter und deren

Familien

Feuer- und Haftpflichiversicherungsprämien . Maschinen

Anleihezinsen

Reparaturen an Gebäuden Abschreibungen . . . Rohgewinn in 1922. .

Vortrag aus 1921

-- Abschreibungen

Reingewinn

Vortrag aus Co A ErirägE 4

Misburg, den 10. April 1923,

Norddeutshe Portland-Cement-Fabrik Misburg. Der Vorstand.

Dr. W. Renner.

Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto habe i

E get ep gleihfalls von mir geprüften Ge e

einstimmung

__ Die Generalversammlun aktien Nrn. 1—2200 und Nrn.

4M 2000 und N

25 784 707

-z ese v.

19 647 018

14386] pa Aktiengesellschaft für tierishe

Produkte.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hterdurch zur ordentlichen General- versammlung, wel<Ge am Mittroo, den Ah a A ta 8 l Le Boe

üro des Notars Justizrat Feli €- kXorn zu Berlin W. 8, (R stattfindet, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts und

der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lusire<nung für das am 31. De- N 1922 abgelaufene Geschäfts- ahr und Beschlußfassung über die

egung der Bilanz.

verteilung.

. Beschlußfassung über die Gntlastung

des Vorstands und Aufsi(tsrats.

. Beschlußfassung über eine Abberufung

und Neuwahl des Vorstands.

. Neuwahl des Aufsichtsrats, dexr nah À 12 des Statuts der Gesellschaft ür die Zeit bis zur Beendigung der heutigen Generalversammlung be-

stellt ift.

. Beschlußfassung über Abänderung des Satzes 2 des $ 13 des Statuts dahin: „Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März eines jeden Sahres. Für dle Zeit vom 1, Ja- nuar 1923 bis 1. April 1923 wird ein kurzes Geschäftsjahr von drei

Monaten einges{oben.“

Stimmberechtigt sind diejenigenAktionäre, welhe bis zum 27. Mat 1923, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaft odèr einem deutshen Notar ihre Aktien und ein E S derselben hinterlegt aben.

Berlin, den 1. Mai 1923,

Der Vorstand. Leon Kohen.

163 012 753

W. Saenger.

eprüft und -mit den aftshüchern in Ueber-

W. Wen del, vereidigter Bücherrevisor, Hannover. hat dle Dividende pro 1922 für die Stamm- 01—5200 eins<hließliß Bonus auf 2000/6 und für die Vorzugsaktien Nrn, 2201—2400 und Nrn. 5201—5400 auf 5% festgesezt.

Die Einlsfung der Dividendenscheine Nr. 24 zu den Stammaktien mit je X r. 3 zu den Vorzugsaktien mit je # 50 erfolgt beim Bankhaus Gebrüder Wolfes, Hannover, Prinzenstraße.

Der Vorstand.

[14389] Aktiva.

Grundstück .

. Zugang

Mobilien . . Zugang .

Usw.

Bankguthaben . « « « = Kassenbestand . « « « »

Soll. Gewinn- und V

Abschreibungen . . . Gewinn per 1922 (eins{<l. Vortrag aus 1921)...

Der Vorstand der Kaiserhof-Hotel-Aktiengesellschaft.

: E. Hillengaß. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nun R, 0s den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gefell unden. i Elberfeld, den 27. März 1923. Hotel-Treuhandgenof}f

Bilanz per 31. Dezember 1922. Nssfiva.

: Aktienkapital:

Immobilien . 1 027 300,— A

| . 1400 000,— 1 069 667,—

Abschreibung 1015 800—

133 005,—

g, O 28 032,— Orr S A E Debitoren, Telephonkaution

E B. M F S

Erneuerungsfonds .

Nückständige Div Rücklagen für Steuern Gewinnvortrag aus

inkl. Agio . Gewinn aus

361 946,21 «9 472 066,14

23 336 751

—{| Betriebsübers<huß 1922. . Gewinnvortrag aus 1921 ,

ist von uns geprüft ft übereinstimmend

schaft, e. G, mi, b, $.,, Düsseldorf. . Stehle.

[14389]

Braunkohlenbergwerk „Luise“ Aktiengesellschaft, Altenweddinugen.

Die ordentlihe Generalversammlung unserer Aktionäre findet am Sonnabend, den 26. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, in Halle a. Saale, Paradeplaß 4, ‘Loge zu den drei Degen, statt.

Tagesordnung :

1. Absatz a des $ 2 unserer Saßung

wird wie folgt geändert: „Ausübung der dur den mit deum

Oberbergamt ale unterm 2, Mai 1923 abgeschlossenen Pachtvertrag' er-

teilten Abbaugere<htsame in ‘dem reservierten fisfalis<en Braunkohlen- feld Altenweddingen.“

. $ 16 Absay 3 Say 1 wird wie folgt

geändert: „Beschlüsse der Generalversamm-

lung bedürfen, soweit dies geseßli<

zulässig ist, nur einer einfachen Stimmenmehrheit.“

. Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie

des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats für das abgelaufene Ge- \{äftsjahr.

¿ Cla über die Bilanz und

Gewinn- und Verlustre<hnung für das abgelaufene Geschaftsjahr.

, Beschlußfassung über die Entlastung

des Aufsichtsrats und des Vorstands.

6. Zuwahl zum Aufsichtsrat. Die Einreichung des Nummernverzeich- nisses und Bateneaiaa der Aktien hat

8 14 unserer Saßung spätestens am

dritten Tage vor dem Tage der General- —] versammlung (den Hinterlegungstag und den Versammlungstag nicht mitgere{<net) erfolgen, und zwar bei folgenden Banken:

Neinhold Ste>ner, Halle a. Saale, Darmstädter und Nationalbank, Filiale

(le a. Saale (gegenüber dem heater),

Max Jaens{<, Magdeburg, Sdloß & E eius Sh anbebuts, ÿ Kreissparkasse, Wanzleben (Bez. Magdes |

burg), Bank für Thüringen vor@a. V. M. Strupp A.-G. Filiale Salzungen, Allgem. Deutsche Credit-Anstalt Fil.

taßfurt-Leopoldshall,

Böhmische Eskomptebank und Kredit- anstalt, Filiale Trautenau,

fowie bei der Gesellschaftskasse in Alten-

weddingen und bei jedem deuts<en Notar.

Altenweddingen, 2. Mai 1923. Braunkohlenbergwerk „Luise“ A.-G.

Der Aufsichtsrat.

Direktoæ Kurt NRoeber, Vorsißender.

erstraße 40,

assung über die Gewinn-

[14279]

Bremer Schle

Betriebsunkosten . 4 E

e A

Reingewinn . .

A o oa

Aufsichtsrats

Einnahmen .

Aktiva.

Kohlen und Materialien

Geseßlicher Reservefonds

Versicherungsprämien (Güter, Schiffe, Mannschaften Löhne, Gehalte, vertrags- und sazungsgemäße Gewinn- Abschreibungen und Ausbesserungen

Ane Uw, «5 #

69/9 Div. auf 4 2 000 000 Vorzugsaktien : Penfions- und Unterstützungsfonds zur Verfügun

Betriebserhaltungs- und Wiederaufbaukonto e Vortrag auf neue Reëibnung eins{<

Vortrag aus 1921 eins<ließl. Rü>klage für Steuern Vereinnahmte Frachten, Schlepplöhne un

Nettobilanz am 31. Dezember

Kähne

pforie 10 mit Schuppenkonto Mobilienkonto . .

Do 6

Cafsel, eingelöst.

20 Dampfer und 109

Geschäftshaus Ls oli, ads haus Holzpforte 9

und Kohlenlagerpyläße . .

Bankguthaben und De- Koblen-, Material-, Aus- besserungs-, Betricbs- unkostenkonto usw. Effektenkonto , « « « Beteiligungen « « - Kässäkonto e «e

Áb

C. Baurkemeyer. Geprüft und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Bremeu, April 1923.

Conr. Bolte, beeidigter Bücherrevisor. Die Dividendenscheine für 1922 werden sofort mit 4 2000 für die Stammaktie und mit # 60 (6°/%) für vie Vorzugsaktie an den Kontoren der Darmstädter und Nationalbank, K. a. A., hier, und des Herrn L, Pfeiffer,

[14269] Aktiva.

Vilanz ver 31, Dezember 1922,

Grundstücke . « Abschreibung Fabrikgebäude . Abschreibung

Brennöfen . Abschreibung «

Tro>enanlage , Abschreibung

Abichreibung

Abschreibung Neparaturwerkstatt

Büroinventar , -

Bankguthaben . . Avale 4 500 000.

Soll,

Gewinn aus 1921 .

# . 194 620,—

. . 194 619,—

Schlämmanlage « « Abschreibung - « -

Ans&lußgleise . « « 105 250,— | Abschreibung . -„

Seldbalnt . « « »

G3 I00,—

. . 631 399, O . . 269 999 Damvf- u. Kraftanlagen 468 580,96 f . Abschreibung « -. 468 579,96 Arbeitsmaschinen « « 4901, Abschreibung « « + 490 310,-— » 408 209,29 Ce O8 28423

67 000, 67 499,—

. 105 249,—-

TC74707,50 1

Elektris@e Lichtanlage S E

,

(Ersaßteile). « . 15 300,— Abschreibung « Geräte und Utensilien 267 607,— Abschreibung « « ._ 267 606,— ° 1 500,— Abschreibung « « „11 499,— Wohngebäude . « « « 92 600,— Abschreibung « - - | Beteiligung « «+ « « 2900 000,— Abschreibung « « 2400 000,— |

Vorräte aller Art . Anßenstände « « o. «

15 299,—

62 599,— |-

Gewinn-

Betriebs- und Handlung3unkosten Abschreibungen . .

57 369,23

Gewinn per 1922 . 7 609 691,64

<0 90 2I D S fn 0 DO

2,

eser anfkdirektor Geheimen Finanzrat Carl Fabrikbesiter Willy Le Generaldirektor i Des Kommerzienrat Max Falk, Düsseldorf, Kommerzienrat Adolf Hanau, Düsseldorf, Bankier Gustav Hammel, Düsseldo . Rechtsanwalt Dr. jur. Siegmund K der Vorstand aus den Herren :

L. L ritbireftor Engelbert Körner, Heppenheim,

abrikdirektor. Erwin Notti, Heppenheim,

Heppenheim a. d. Bergstraße, den 31. Dezember 1922.

Obexrheinische Tonwert- und BVaubedarf Attiengesellschaft.

Der Vorstand.

O OLN E L

Dex Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht aus den Herren: ranz Proenen, Köl arl Lehmann, Darmstadt,

reiherr Diemar von Riene>, Darmstadt,

rg ichard Zörner, Köln-Kalk,

Notti.

ppschifffahrts-Gesellschaft,

Gewinn- und Verlustkonto.

Bremen.

83 624 873 64 331 858

| L s o 24 Q E

Dividende auf Stammaktien, 40 Goldpfennig. zum Kurse von 5000 glei< 4 2000 für jede Stamm-

4 $00 000|—

56 000 000 661 858 50

64 331 858/50

[ießl. Steuerrücklagen

354 576 098/01

394 542 495 354 576 098

Si Sina, i E E rc Siri i ie mia vi i S BL S A L il B E air iei

Aktienkonto i Vorzugsaktienkonto Meservefonds . Spezialreservefonds .. Kesselerneuerungsfonds ; Neyparaturrüd- ions-_ ‘und Unter- stütßngsfonds zur Ver- fügung des Auffichts- Betriebserhaltungs- und Wiederaufbaukonto . DEGINGCIONN : e e S es

1 882 600

120 000

n

160 023 523

l

204 791 6626:

13 955 087 248 272

9 015 503 1312 252/94

231 325 381155 Bremer Schleppschifffahrts-Gesellschaft. Der Vorstand.

Joh. Fr. Frese.

64 331 g

231 325 381/55

Neuhäusfer.

Passiva.

| d

Aktienkapital . Rückständige Divi-

dende aus 1921 , A Neservefonds .

Rückständige Löhne . Avale 4 500 000

Gewinnvortrag aus - 7369,23

23 717 2361!

per 1922 7 609 691,64

. 21 806 420 Kassenbestand u. Poftscze>guthaben

= l

39 768 670 und Verlustre<nung. Éb

39 768 670

-\

73} Nohgewinn . . 30 924 903

Zinsen ‘und Erträgnisse . .

87} Gewinnvortrag

31 021 9592|:

ergrat Dr.

ein L, Köln,