1923 / 106 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[15782]

Wir laden hiermit die Aktionäre unseres Werkes zur Teilnahme an der 42. ordent- lichen Generalversammlung ein, die am Donnerstag, den 31. Mai 1923, 12 Uhr Mittags, im Park-Hotel zu Braunschweig stattfindet, und für die folgende Tages- ordnung festgeseßt ift :

1. Bericht des Vorstands, des Aufsichts- rats und der Nevisoren über das ab- nene Geschäftsjahr 1922/23 und

n Rechnungsabschluß. Genehmigung der Bilanz, des Gewinn- und Ver- Iustkontos und des Revisionsberichts. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung und über die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

9. Wahlen zum Aufsichtsrat und Ver- waltung8auss{uß.

3. Beschlußfassung über Art und Höhe der Versicherungen.

4, Statutenänderung:

8 16 Absatz 1, Aenderung der festen Vergütung des Auffichtsrats.

& 26 Ziffer 1 oll „der Revisoren“ estrichen werden, Ziffer 3 soll ganz ortfallen.

Um die Stimmberechtigung auszuüben, müssen die Aktien bis Montag, den 28. Mai 1923, Nachmittags 1 Uhr, bei éiner der naGfolgenden Stellen hinterlegt werden, wogegen die Aushändigung der Stimmkarten erfolgt. Die Aktien bleiben bis nah Schluß der Generalversammlung hinterlegt.

Hinterlegungsstellen sind:

Kasse unserer Gesellschaft in ‘Braun- \<weig,

Deutsche Bank Filiale Braunschweig in Braunschweig,

Deutsche Bank in Berlin, Behrenstraße,

Darmstädter und Nationalbank, Kom- manditgesel{c<haft auf Aktien, Berlin.

Braunschweig, den v. Mai 1923.

Der Aufsichtsrat der

Damp teten und Gasometerfabrik

vormals A. Wilke & Comp.

Semler. [15943]

Hierdur< laden wir die Aktionäre unjerer Gesellschast zu einer am Sonn- abend, den 2, Juni 1923, Vor- mittags 10 Uhr, in Münchberg im fleinen Saale der Gesellschaft Harmonie stattfindenden außerordentlichen Ge- neralversammlung ergebenst ein.

Tagesorduung :

I. Gefonderte Abstimmung a) der bis- herigen Vorzugsaktionäre, b) der bis- herigen Stammaktionäre über:

1. die Erhöhung des Grundkapitals von 4 16 000 000 um 4 12 000 000 auf M 28 000 000 dur< Ausgabe von 12 000 Stü> neuen auf den Jn- haber lautenden Stammaktien über je M 1000, Festseßung der Einzel- heiten der Ausgabe und Begebung der neuen Aktien, insbesondere Aus- {luß des geseßlihen Bezugsrechts- der Aktionäre.

2. Erhöhung des mehrfachen Stimm- rechts der Vorzugsaktien.

- 3. Beschlußfassung über die den Beschlüssen zu L 1 und 2 ent- sprehenden Aenderungen des Gesell- schaftsvertrags, und zwar:

des $ 3 Absaß 1 (betr. Höhe und Einteilung des Grundkapitals),

des $ 3a Absay 2 und $ 8 Ab- say 1 (betr. das Stimmrecht der Vor- zugsaftien),

IL. Gemeinsame Abstimmuag der bis-

herigen Vorzugs- und Stammaktionäre über die in gesonderten Abstimmungen zu I 1 bis 3 gefaßten Beschlüsse. Gemeinsame Abstimmung der bisg- herigen Vorzugs- und Stammaktioñäre über weitere Aenderungen des Gesell- schaftsvertrags.

$ 9 Absay 3 erhält folgende Fassung:

„Die Beschlüsse der Generalver- fammlung werden, soweit nit dur zwingende geseßlihe Vorschrift od in dem Gesellschaftsvertrage etwas anderes bestimmt ist, sowohl bei gemeinsamer Abstimmung der Stamm- und Vorzugsaktionäre, als au< bet Sonderabstimmungen der Stamm- und Vorzugsaktionäre dur<h einfache Mehrheit der bei der Abstimmung vertretenen Stimmen gefaßt.“

8$ 16 Absaß 2: Streichung der Worte „und mindestens im Quartal einmal”.

$ 21 Absatz 1: Erhöhung der festen Bezüge des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung is jeder Aktionär berechtigt, welcher {eine Aktien oder von einem deut- schen Notar ausgestellte Hinterlegungs- scheine über solhe spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung, diesen Tag nicht mitgerechnet, bei der Gesell- schaft oder s

bei der Bayerischen Vereinsbank München und deren Filiglen,

bei der Commerz- und Privat-Bank Dresden,

bei der Bayerischen Staatsbank in Hof a. S.

unter Beifügung eines mit seiner Unter- {rift versehenen Nummernverzeichnisses hinterlegt. ur Ausübung der Stimm- berechtigung in der Generalversammlung ist eine auf Grund der vorbezeichneten Hinterlegung ausgestellte, vor Beginn der Generalversammlung vorzulegende Stimm- farte erforderli, deren Ausstellung bei der Gesellschast oder bei einer der in der Einladung bezeichneten Stellen spätestens am zweiten Tage vor der Generalver- sammlung zu beantragen ist.

Münchberg, den 9. Mai 1923.

Afktien-Färberei Münchberg vorm. Knab & Linhardt. Louis Ernst, Vorsigender des Aufsichtsrats.

ITI.

[16321]

A.-G. Westkauf, Duisburg-Meiderich. Die Generalversammlung am 28. Mai

1923, 104 Uhr Vormittags, findet nicht

im Restaurant Stadthalle sondern im

Vereinshaus in Barmen statt.

7) Niederlassung x. vonRechtsanwälten.

[15834]

Eingetragen wurden in die Rechts- anmaltsliste des Kammergerichts die Rechtsanwälte Dr. Wilhelm Genie, Dr. Hans Müller, Dr. Kurt Rieger, fene Anspach, Dr. Rudolf Dix, Man-

ed Sommerfeld und Dr. Erich Caro, \ämtli< in Berlin.

Gelöscht wurde der Name des Rechts- anwalts_Dr. Sally Engelbert.

Berlin, den 4. Mai 1923.

Der Kammergerichtspräsident.

[15829]

Zur Rechtsanwaltschaft bei der Kammer für Handelssachen ta zugelassen und in die Nechtsanwaltsliste eingetragen: Fried- ri< Wilhelm Mund, Bremen, Dr. jur. Arnold August Nutenberg, Bremen, Or. jur. Alfred Heinrich Christian Räcke, Bremen, Dr. jur. Hans Paul Otto Wellhausen, Bremen, Dr. jur. Clemens Georg Garl Buff, Bremen, Max Heinrich Karl Wilhelm Koch, Bremen. Bremer- hae den 23. April 1923. Das Amts- gericht.

[15832]

Sn den Listen der bei den Landgerichten I, IL, III in Berlin zugelassenen Rechts- anwälte ist der Ne<tsanwalt Dr. Erich Caro in Berlin SW. 11, Anhaltstraße 6, gelös<t worden.

Berlin, den 2. Mai 1923.

Landgericht T.

[15831]

In der Liste der bei dem Land- geriht L in Berlin zugelassenen Rechts- anwälte is der Rechtsanwalt Günther Heiniß in Berlin, Charlottenstraße 9%, ge1ö\<t worden.

Berlin, den 4. Mai 1923.

[15833] /

Rechtsanwalt Curt Schandau aus &nsterburg ist heute auf seinen Antrag in der Liste der beim hiesigen Landgericht zu- gelassenen Nechtsanwälte gelöscht worden.

Fnfterburg, den 4. Mai 1923.

Der Landgerichtspräsident.

[15830]

In die Liste der Rechtsanwälte des hiesigen Gerichts ist Spalte Löschungen folgendes eingetragen worden: Der Rechts- anwalt und Notar Eduard Jüngst in Lübbenau is am 4. Mai 1923 verstorben und demgemäß gelöscht am b. Maîi 1223.

Lübbenau, 95. 5. 1923, Amtsgericht.

X E E I E S R Me I S E

8) Unfall- und Fuvali- ditäts- x. Versicherung.

[15927] Berufsgenossenschaft der <emischen JFndustrie. Sektion Ix, Hamburg.

Gemäß der $$ 9 und 22 der Sayßung laden wir unsere Mitglieder zu der am Sonnabend, den 2. Juni 19283, Vormittags 11 Uhr, im Hotel Nieder- ländischer Hof in Schwerin, Am Pfaffen- teich, {tattfindenden Sektionsversamm- lung ergebenst ein.

Eine besondere Einladung ergeht nicht.

Tagesordnung : 1. GeschäftsLeriht für das Jahr 1922. Prüfung und Abnahme der Jahres- rechnung für das Jahr 1922. D a des Ausgabenvoranschlags ür das Jahr 1924, Wahl eines Ausschusses zur ers der Jahresre<nung für das Jahr 1923. Beshlußfassung über etwaige auf Grund des $ 9 bezw. $ 22 der Saßung rechtzeitig gestellte S V den 5. Mai 1923. er Sektionsvorstand. Dr. G. Aufschläger, Geh. Hofrat, Vorsitzender.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[12700]

Der Verein \ä<sis{-thüringischer Zuker- fabriken Gesellshaft mit beschränkter pastuno zu Laucha a. U. ist dur<h Be- <luß der Gesellschafter vom 16. März 1923 mit dem 31. März 1923 aufgelöst. Alleinvertretungsbere<htigter Liquidator is der Fabrikdirektor Karl Füllner in Oldisleben. Gemäß $ 65 Abs. 2 des Ge- seßes vom 920. 4, 1892/20. 5. 1898 fordern wir die Gläubiger der Gesells<haft auf, sih bei ihr zu melden.

Oldisleben, den 26. April 1923. Verein sächsish-thüringischer p

2, 3. 4. 5.

Gef. mit beschränkter Haftung zu Laucha a. U. in Liqu. Füllner.

[15107 /

fa ultur Verlag G. m. b. H. ist auf- gelöst. Gläubiger wollen \si< melden bei Liquitator , Suliusburger, Berlin, Weißenburger Straße 21.

[15969] Autragsveröffentlichung.

Die Bayerische Disconto- und Wechsel- bank A.-G., Augsburg, die Dresdner Bank Filiale Augsburg, und die Mitteldeutsche Creditbank Filiale Augsburg vorm. Ge- brüder Klopfer, Augsburg, haben den Antrag geftellt,

„6 2000 0090 Aktien der Bayerischen ' NRumplerwerke A.-G. in Augs-

burg, 2000 Stü>k zu je 4 1000, Nr. 2501—4500, mit Divtdende 1992/23, um Handel und zur Notierung an der ugsburger Börse zuzulassen.

Augsburg, den 30. April 1923.

Zulassungsstelle für Wertpapiere

an der Börse zu Augsburg.

Epstein, Dr. Nosenbusch, Vorsitzender. Schriftführer. [15964] Bekanntmachung.

Die J. F. Schröder Bank K. a. A. und die Darmstädter und National- bank K. a. A, hierselbst, haben bei uns den Antrag gestellt,

nom. 000 000 neue Stamm-

aktien der Actiengesellschaft Nord- deutsche Steingutfabrik in Grohn bei Bremen (6000 Stü zu je 1000 4 Nr. 3878—9877)

zum Handel und zur Notiz an der hiesigen

Börse zuzulassen.

Bremen, den 4. Mai 1923. Die Sachverständigenkommission der Fondsbörse.

Adolf Geber, stellv. Vorsiger.

(15965) Bekanntmachung.

Die Darmstädter und Nationalbank K. a. A, hierselbst, hat bei uns den An- trag gestellt,

nom. 415 000 000 junge Stamm-

aktien der Hanseatische Jute- spinnerei und Weberei inDelimen- horst (15000 Stü> gzu je 1000 4, Nr. 109 001—25 000), zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börse zuzulassen. Bremen, den 4. Mai 1923. Die Sachverständigenkommisfion der Fondsbörse. Adolf Geber, stellv. Vorsiger.

[15968] Von dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden ist der Antrag gestellt worden, nom. 4 6 000 000 neue Stamm- aftien, 2000 Stück zu je # 1000, Nr. 4001—6000, 350 Stück zu je 4 6000, Nr. 6001—8100, 190 Stüæ> zu je M# 10 000, . Nr. 8101—10 000, der Elbe- Werke Hermann Haelbig Aktien- gesellschäft in Dresden zum Handel und zur Notiz an der Börse zu Dresden zuzulassen. : Dresden, den 4. Mai 1923. Die Zulassungsstelle der Börse zu Dresden. Sulius Heller, Vorsitzender.

(15967] Bekanntmachung.

Die Firma M. M. Warburg & Co., die Firma L. Behrens & Söhne, die Darmstädter undNationalbank Kommandit- gesellschaft auf Aktien, Filiale Hamburg, und die Norddeutshe Bank in Hamburg haben den Antrag gestellt,

1 100 000 000 Kronen neue, auf nhaber lautende Aktien

den J der Oesterreichischen Credit- Anstalt für Handel und Ge- werbe in Wien, eingeteilt in 3 437 500 Stü> à 320 Kronen mit laufenden Nummern 1 250 001 bis 4 687 500,

zum Börsenhandel und Notierung an

der hiesigen Börse zuzulassen.

Hamburg, den 3. Mai 1923. Die Zulassungsstelle an der Börse zu PARLRE:

E. C. Hamberg, Vorsißender.

[15966] Bekanntmachung. Die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig hat den Antrag gestellt, nom. 40 000 000 5—7 9% Teil- \<huldverschreibungen der Leip- ziger Bierbrauerei zu Neudniß Riebe> & Co., Aktiengesellschaft in Leipzig-Neudnitz, hypothekarish sihhergestellt und ab 1. Oktober 1927 zu 103 % rüdzahlbar, 2000 Stü über je A 5000 Lit. A Nr. 1—2000, 7500 Stüd> über je 4 2000 Lit. B Nr. 1—7500, 15 000 Stück über je „4 1000 Lit. C Nr. 1—-15 000, zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen. i Leipzig, den 2. Mai 1923. Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu E

Steeger, r. Kiefer, Vorsitzender. Börsensekretär.

[15962] Gewerkschaft Centrum. Die Herren Gewerken werden hierdurch zu der am Dienstag, den 29. Mai 1923,

[15961] Gewerkschaft Wendland.

Die Herren Gewerken werden hierdur< zu der am Dienstag, den 29. Mat 1923,

e ZUM Königlichen Hof", Hannover, stattfindenden

Nachmittags 4 Uhr, im Hotel ordentlichen Gewerkenversammlung gebenst eingeladen.

ges8ordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Verlust-| 2. rechnung für das Jahr 1922 und

Bilanz und Gewinn- und

Genehmigung dieser Vorlage.

2. Erteilung der Entlastung an den

Grubenvorstand schättsführer. 3. Bes(lußfassung über Feuer- andere Versicherungen. Staßfurt/Hannover, den 4. Mai 1923, Der Grubenvorstand: Dr. H. Schmidt L.

und an den Ge-

und

Bru>mann.

(15959) Dampfkessel-Ueberwachungs-Verein, Dortmund.

Die diesjährige ordentliche Haupt- versammlung findet Mittwoch, den 6. Juni 1923, Nachmittags 9 Uhr, im Saale der Gesellschaft „Casino“, Dort- mund, Betenstraße 18, statt.

_ Tagesordnung:

1. Bericht des Vorsißenden über das

abgelaufene Geschäftsjahr.

2. Nechenschaftsberiht des

direftors. :

3. Rechenschaftsbericht des Kassenführers. , Bericht der Ne<hnungsprüfer und An-

trag auf Entlastung.

; Festlegung der Gebühren für 1923/24. . Vorlage und Beschlußfassung über

den Haushaltsplan für 1923/24.

: Rv der: Gebühren für 1924/25. ahl von 6 Vorstandsmitgliedern. . Wahl der Rechnungsprüfer für

1923/24.

10. Bericht über die Fürsorgekasse. 11. Verschiedenes. :

J erlaube mir zu ret zahlreicher Be- teiligung einzuladen. Die Vertreter von Vereinsmitgliedern und diejenigen Herren, die nicht berechtigt sind, thre Firma allein zu zeichnen, werden gebeten, sich mit Voll- macht zu versehen.

Dortmund, den 4. Mai 1923.

Der Vorsitzende : Meyer.

Vereins-

oIA RRN P

[15963]

Die ordentliche vereinigte Gewerkenver- sammlung der Gewerken des Salzberg- werks Neu-Staßfurt und der Gewerken des Salzbergwerks Neu-Staßfurt IT wird na< Hannover, Zum Königlichen Ho (Hotel Royal), auf Dienstag, den 29. Ma 1923, Vormittags 11 Uhr, berufen mit der nahfolgenden Tagesordnnng :

1. Bericht des Grubenbvorstandes und

des Aufsichtsrats. :

2, S der vorgelegten Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung für das Jahr 1922 und Entlastun des Grubenvorstands und des Aus- sichtsrats.

3. Aenderung der Satzungen, $ 25 Abs. 1 (Zahl der Aufsichtsratsmitglieder).

4. Ermächtigung des Aufsichtsrats, bis ur ordentlichen Gewerkenversammlung im Jahre 1924 über die im $ 21 Abs. 3, 4 und 5 der Saßungen vor- gen Grenzen hinaus die für

teuanlagen und Neuerwerbungen not- wendigen Gelder den Ankauf oder den Verkauf oder die Veräußerung oder Verpfändung von Grundstü>ken zu bewilligen.

5. Feuer- und sonstige Versicherungen.

6, ees einer Vergütung an deu

ufsichtsrat. 7. Wahlen zum Aue Sehnde, den 4. Mat 1923.

Für den gesamten Aufsichtsrat der GewerkshaftenSalzbergwerk Neu-Staßfurt und Salzbergwerk E IL. Dr. W. Hammerschmidt.

[14823]

Die Gesellschaft für Kunsthorn- verarbeitung mit bes{<ränkter Haftung zu Naumburg (Saale) ist dur<h Beschluß der Gesellschafter vom 9. Dezember 1922 mit dem 6. Januar 1923 QuigEtoN i

Alleinvertretungsberehtigter Liquidator ist der Fabrikdirektor Oscar Winther in

aumburg (Saale).

Geme 65 et des Gesetzes vom 20. April 1892/20. die Gläubiger der Gesellschaft auf, sich bei ihm zu melden. :

Naumburg a. S., den 1. Mai 1923.

Gesellschaft für Kunsthornverarbeitung

mit beschränkter Haftung zu Naumburg in Liquidation. Winther.

(15971)

er- | ein:

ai 1898 fordern wir

erufe hierd ï versammlung zum n Mai 1a 11 Uhr, in das Geschäftslokal d, Simon Boehm, Berlin er Fin Linden 12/13, mit folgender

er da Tagesordn 1

1. Vorlegung und i Geschäftsberichts, der isn d Gewinn- und Verlustre<nung * Beschlußfassung über die Verle des Geschästsgewinns und Festse y einer Vergütung für den Verwast, G rat für das abgelaufene Geschäits: Ÿ 3. Erteilung der Entlastung N \{äftsleitung und Verwaltungs G 4. Mitteilungen der Geschäfts leite Berlin, den 5. Mai 1993. ung, Der Vorsitzende des Verw der i Ee nvelsgesell\<aft russi

ungdralz chen Warenverkehr t eutsá othen D:

[14821] Berein Berliner Kaufleui und Fuduftrieller,

Berlin SW. 68, Lindensi

zu der am M S Las l m Montag, den 14, Mai Nachm. 5 Uhr, im großen iee saale des Vereins Deutscher Ingeniey S R n wacakicókia ord Î eneralverfamm!l : $ 15 der Vereins\aßzung. E Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands über die Ve einstätigkeit im verflossenen Geschäft

Ber <t üb

ericht über die Tätigkeit

O Li ee e un

- Vorlegung der Jahresre<hnung,

. Bericht der Redvisionskommission i

Entlastung des Vorstands.

. Ergänzungswahlen für die ay

{eidenden Vorstandsmitglieder.

. Wahl des Präsidenten.

Wabl der Revisionskommission,

Ergänzungswahlen für die q

scheidenden Mitglieder des Kura

riums der Unterstützungskassen.

9. Antrag des Vorstands, $ 4 Absaß der Satzungen wie folgt zu änden „Die ordentlichen Mitglieder habe einen regelmäßigen jährlichen Beitr von M4 10 000 zu leisten, weleri voraus gegen Quittung des Sh meisterszu zahlen ist.“

10. Antrag des Vorstands, $ 4 folgend Absatz hinzuzufügen :

„Der Vorstand ist berechtigt, fi den Fall, daß die aus den Cahn beiträgen eingehenden Mittel nid ausreichen, den Etat des Vereins balanzieren, eine Umlage zum A es der Unkosten zur Erhebung

ringen.“ 11, Antrag des Vorstands, $ 5 Absaß der Saßungen wie folgt zu änder

„Diejenigen ordentlichen Mitgliede welche einen einmaligen Beitrag bo „#4 200000 zahlen, erwerben bierdu die Eigenschaft eines immerwährend Mitgliedes.

Im Mai 1923.

[15960] Bekanntmachung. Wir kündigen hiermit die Teilscu verschreibungen unserer Anleihe vom Au 1921 zum L. Dezember 19283, Rückzahlung erfolgt gegen Auslieferu der Stücke mit laufenden Me 1. bei der Essener Credit-Anstalt, Ess 92, bei dem Bankhaus Z. H. Gunp annover, 3, bei der Duisburg-Ruhrorter Bai Bitigle der Essener Credit-Ansid

-G., Essen, 4. bei der Nationalbank für Deutschla Berlin, :

5. bei der Commerz- und Privatba A.-G., Magdeburg, :

6. bei dem Bankhaus Ernst Wilh. Enge 7.

8,

CoIN T P N

Düsseldorf, ; bei n Bankhaus Simon Hirschlan

Esffsen, E dem Bankhaus Deichmann & C Köln. : Hannover, den 7. Mai 1923. Gewerkschaft Affe- * Der Grubenvorstand. Hermann Gumpe

[14834] Bekanntmachung+ Die Mera-Werke G. m. ?. sl Bremen, sind laut Gesellschafterbesd vom 23. 2. 23 aufgelöst. Die Gläubig herren nsen fich zu melden. rxemen, d. 20 Mera-Werke G. m. b. H. in Bremt Der Liquidator: Wendenburg-

Kraftwerk Laufenburg,

Einladung zur

sünfzehnten ordentlihen Generalversammlung

der Aktionäre auf

Dienstag, den 5. F

Nachmittags 44 Uhr, im Hotel „Zum Königlichen Hof“, Hannover, {tattfindenden ordentlichen Gewerkenversammlung er- gebenst eingeladen. | Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<hnung für das Jahr 1922 und Genehmigung dieser Vorlage.

2. Erteilung der Entlastung au - den Grubenvorstand und an die Ver-

waltung. 3. Wahlen zum Grubenvorstand. C den 4. Mai 1923. Der Vorfißende des Grubenyorftands : Bru>mannu.

uni 1923,

Vormittags 10!/, Uhr,

im Sitzungssaale der Schweizerishen Kreditanstalt in Zürich. Verhandlungsgegenfstände :

1, Vorlegung

und Gewinn- und Verlustre<hnun 9. Entgegennahme des Berichts der

und Verlustre

des GIMataberihis Mr das Jahr 1922 sowie det M

per 31. Dezember 1922. echnungsreviforen.

über die Verwendung

r der Gewi 3. Beschlußfa enun die Genehmigung der Bilanz ug G L 4

nung sowie Erteilung der

Der Nevisorenbericht, die Bilanz liegen vom 26. Mai an während 8 Tag Einsicht der Aktionäre auf.

ntlastung an Verwaltungsrat und Direktion. 4, Neuwahl des Verwaltungsrats.

owie die Gewinn- und Verlustre! M am Gesellschaftssiße in Laufenburs

er Nut Hl

Zutrittsfkarten zu der Generalversammlung können gegen Aufgabe der a4 leth ‘Musweis diesen

des zu vertretenden Meer und gegen g zogen werden.

vom Kraftwerk Laufenburg Laufenburg, den 7. Mai 1923.

Kraftwerk

über P. 1928. 0

zeitigen

Laufenburg.

Srste Zentral-Handelsregister-Beilage

um Deutschen Reichsan3 Nr

Der JFnhalt dieser Beilage, | rehts-, 6. Vereins-, 7. Genofsenschaft8-, Eisenbahnen enthalten find, erscheint nebft der

106.

der

Urheberrechtseintragsrolle sowie 11. über nem besonderen Blatt unter dem Titel

Berlin, Dienstag, den 8. Mai

in welcher die Bekanntmachungen über 1. 8. Zeichen-, 9. Musterregister, 10. der Warenzeichenbeilage in ci

eiger und Preußischen StaatSanzeiger

1923

Eintragung 2c. von Patentanwälten, 2, Patente, 3. Gebrauchsmuster, 4. aus dem Handels-, 5. Güter- Konkurse und 12. die Tarif- und Fahrplanbekanutmachuugen

SZentral-Handel8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregister für das súr Selbstabholer aub dur die Geschäftsstelle

straße 32, bezogen werden.

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden Heute die Irn. 106 A

Deutsche Reich kann dur alle Postanstalien, in Berlin des Neichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilbelm-

Das Zentral-Handelsregister tür das Deut preis beträgt monatlich 6000 Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4.

se Neich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugs M Einzelne Nummern kosten 300

M. Anzeigenpreis für den

i

und 106B ausgegeben.

F: E L

u I T]

F” Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein 4 Altona, Elbe, [14449] | Den ersten Aufsichtsrat bilden die unter | Den ersten Aufsichtsrat bilden die unter | a) dur< zwei Geschäftéführer gemeinschaft« 4) Han e STeg Cl, Sra uungen ins Handelsregister. den Gründern unter Nr, 3, 4, 95 ge- | den Gründern ju Nr. 1, 2 und 4 genannten | li, b) dur< einen Geschäftsführer und j 3. April 1923. nannten Herren Abrahamsohn, Bül>k und | Herren Prenzlau, Kramarsky, Samson | einen Prokuristen gemeinschaft is, jedo< uhlen, Westf. (14438]| H.-R. A 299, L. W. Treu «& Co., | Dr, Kober. [und der Kaufmann Alfred Lisser in | sind die zurzeit bestellten beiden Ge- Jn unser H teagie A ist heute Von den mit der Anmeldung ein- | Hamburg. Von den mit der Anmeldung | \<äftsführer jeder für sich zur alleinigen

hei der unter Nr, 103 eingetragenen Firma

Carl Viehoff, Delmenhorst, mit Îweig- niederlassung in Ahlen 1. W., unter der Firma „Caxl Viehoff, Delmenhorit“, ingetragen: Die Firma ist erloschen.

In unser Handelsregister B ist heute uier Nr, 43 die Firma „Carl Viehoff, Gesellschaft mit ränkter Haftung, Münster 1. W,, zu Münster i. W, ml uei niederlassungen in Ahlen i, W,, Méfrtenhorst, Emöôdetten i. W,, Hamm { V. und Rheine i. W.* eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist - der Kertrieb von Schuhwaren im Groß- und Kleinhandel, Das Stammkapital beträgt 2000 000 . Geschäftsführer sind: Kaufmann Bernhard Viehoff zu Ahlen i _W., Kaufmann Carl Viehoff zu Münster i. W., Kaufmann Heinrich Vie-

hoff zu Rheine i. W., Kaufmann Ferdi- |- nand Viehoff zu Delmenhorst. Der

Gesellshaftêvertrag ist am 28, Sep- tember 1922 abgeschlossen, Die Geschäfts- führer sind jeder allein zur Zeichnung der

Firma berechtigt.

Yhlen i. W,, den 6. April 1923.

Das Amtsgericht.

Ahlen, Westf. [14437]

In unser Me agte B ist heute bei der unter Nr. 17 eingetragenen Firma „Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Co., Kommanditgesell\haft auf Aktien in Barmen“ eingetragen worden:

Durh Beschluß der Generalversamm- luig vom 25, Januar 1923 ist das Grund- tabital der Gesellihaft um 499 351 200 Vark auf 998 055 000 M erhöht; S:L des Gesellschaftsvertrags ist aufgehoben und hat eine neue Fassung erhalten; $ ist entsprechend der Kapitalserhöhung ge- ändert; $ 7 Abs, 2, 3 sind aufgehoben und dur einen neuen Absaß 2 erseßt; $ 17 4, 1 und $ 19 Abs. 1 sind aufgehoben und haben neue Bestimmungen erhalten. Der petsönlih haftende Gesellschafter Mar von MRappard ist durh Tod aus- geschieden, die Bankiers Richard Blecher in Barmen und Dr. Paul Marx in Düsseldorf sind zu persönlich haftenden Ge- selljchaftern ernannt. Die Prokura des tichard Blecher ist erloschen, desgleichen die Prokura des Herrn Wilhelm Vogel in Hamm,

Ahlen i. W,, den 10, April 1923.

Das Amtsgericht.

Alfeld, Leine. [1443 Im Handelsregister B Nr. 25 _ ist bei der Firma Gebr. Beinling Ge e mit beschränkter Haftung in Dehnsen heute cingetragen: Am 9, September 1922 und 26. Februox 1923 haben die Gesell hafter beschlossen: Das Stammkapital wird von 31400 A um 6600 M guf 38000 6 erhöht. Die beiden Geschäfts- führer Fabrikanten Konrad und, Friedrich Veinling zu Dehnsen können die Gesell- haft nur gemeinsam vertreten, Im übrigen wird auf die notariellen Proto- folle vom 9, 9. 22 und 26. 2, 1923 ver- wiesen. Als nit eingetragen wird be« fanntgemaht: Fabrikant Konrad Beinling hat als Ginlage auf das Stammkapital die Parzellen 224/33 und 225/33 Karten» blatt 2 Gemarkung Dehnsen, belastet mit enem Bohrrecht und einer Reallast, eins gebracht, Der Wert ist auf 1600 an- senommen. Amtsgericht Alfeld, 27. 4. 1923.

Altiamm, [14440] In unser Hakdelöregister Abt. A ist heute unter Nr. 83 die Firma „Georg rufe“ mit ihrem Siß in Finkenwalde g als deren ‘Inhaber dexr Kaufmann eorg Kruse, daselbst, eingetragen worden. Der Chefrau des Georg Kruse, Anna eb. Falkenberg, in Finkenwalde if Pro- ura erteilt. Nicht eingetragener Grade weig: Großhandel mit Alteisen, Metallen ind Rohprobukten.

Altdamm, den 30. April 1923.

Amtsgericht.

blandahorE. L, if heu Ín unser sregi i ute unler Nr 11 Vie Fiema F. Albrecht gnd E. Nowottni>, Seifenpulperfabrik e gel Aälcndäbarg ua als A mann recht izn Alt- andsberg und Goald owotinid in rlin eingetragen. Alilandsberg, den 28. 4, 1923. Das Amtsgericht.

R Ie A

Altona: Den Kaufleuten Karl Mens, Altona, ‘und Karl Krage, Hamburg, l Gesan procuee erteilt.

„R. A 2344. Hermann Schulte, Altoua, Firmeninhaber ist Hermann Schulte, Fischhändler, Altona.

R, B 157, Commerz: und Privatbauk Aktiengesellschaft Filiale Altona, Altona: ermaun Hinrich

t Dtefe: Altona, ist us erteilt mit der

Maßgabe, daß der Genannte berechtigt ift, zusammen mit einem Vorstandsmitgliede oder mit einem für die Zweigniederlassung bestellten Prokuristen die Firma ter

weigniederlass g zu zeichnen. Die Pro- ura ist au! den Betrieb der Zweignieder- losung, Altona beschränkt,

N. A 1996, Niels Hansen, Altona: Die Niederlassung war bisher in Des Firmeninhaber ist Nis P en-Petersen, Kaufmann, Altona.

em Kaufmann Otto Raben, Altona, ist A erteilt. Der Kaufmann ‘Nis Hansen-Petersen, Altona, hat sein bisher in Hamburg unter der Firma Niels Hansen betriebenes Geschäft mit seinem in Altona unter der Firma Nordlicht Destillerie Niels Bn betriebenen Geschäft vereinigt. Beide Geschäfte werden als ein Geschäft unter der Ham- burger Firma fortgeführt. Die Altonaer Firma 1st erloschen.

25, April 1923.

H.-R, B 37, Aktiengesellschaft Hamburg - Altonaer Ceutralbahun- Gesellschaft Hamburg mit Zweig- niederlassung in Altona; Durch Be- [luß der eneralversammlung vom 19. April 1922 ist die Gesellschaft auf- elöst. Liquidator ist das bisherige Vor- Fandômitglied Direktor Staedler,

H.-R. B 570, Metallwarenfabrik NRie> Aktiengesellschaft, Der Pelet Ea ist am 9, ril 1923 abgeschlossen. Der Dorlank besteht nah der - Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer oder mehreren Personen. Be- Pn der Vorstand aus mehreren Per- onen, so bestimmt der Aufsichtsrat, ob ein Vorstandsmitglied allein in Gemein- \chaft mit einem anderen oder einem Pro- kuristen zur Vertretung der Gesellschaft bere<tigt sein soll. Gegenstand des Unternehmens is die Fabrikation von Metallwaren und die Anfertigung gleih- artiger oder ähnlicher Artikel sowie der Handel mit ihnen und die Beteiligung an Unternehmungen, die den Zwe> der lin g ma fördern tönnen. Das Grund- fapital beträgt 20 200 000 6, Vorstand: Kaufmann Uwe Loos, Altona, Nicht ein- getragene Das Grundkapital ist eingeteilt in “auf den Inhaber lautende Stammaktien zu je 5000 M, in 1000 leichartige Aktien über je 10 000 M und 0 Vorzugsaktien über je 10000 4, welch leßtere auf Namen lauten. Leßtere enießen einen Vorzugsgewinnanteil und haben für besondere Fälle zehnfaches Stimmre<ht. Der Vorstand wird vom Aufsichtsrat zu notariellem Protokoll be- tellt, Die Bekanntmachungen der Ge- ellschaft ela im Deutschen Neichs- anzeiger. Die Berufung der General- versammlung erfolgt dund öffentlihe Be- fanntmahung vom Vorstand oder Auf- fihtsrat mit einer Frist von mindestens 18 Tagen.

Die Gründer der Gefe hae welche alle Aktien übernommen haben, sind:

1, Witwe Frau Marie NRie> in Altona,

9 Fräulein Hertha Rie>k in Altona,

d, mann Alfred Abrahamsohn in

ambur

4 ankige Wilhelm Bül> in Ham-

burg, f

b, DEaidalt Dr. Carl Kober in

tona.

Von den Gründern bringen Frau Rie und Fräulein Rie> gemeinschaftlih auf das Grundkapital das unter der nicht ein- getragenen Firma Heinrich Rie> Metall- warenfabrik betriebene Unternehmen in Altona mit allen Aktiven, insbesondere dem Grundstüde in der Allee Nr, 144 und den vorhandenen Passiven nah Maßgabe der Anlage 2 des - Gesellschaftsvertrags, jedo. ohne den leßten Passivposten der

nlage von 14 000 000 M, ein. s Ge- a gilt als vom 1. Marz 1923 als 4

ehnung der GesoUlzaft eführt. 6 Gntgelt für die achein age erhalien Frau und Fräulein Rie je 7 000 000 4 als voll eingezahlie Inhaberaktien. Die Ausgabe Meloe ktien und Vorzugs- aktien nos u Pari, die der übrigen Wikign ga 000

Altona. | U

gereichten Schriftstüken kann bei dem unterzeichneten Gericht Einsicht genommen werden, von dem Prüfungsbericht der be- stellten Revisoren au< bei der Handels- kammer in Altona,

H.-N. B 571, Holnis-Noor Ein- deichungsgesellshaft mit » beschränk- ter Haftung, Altona. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 27. Februar 1923 abgeschlossen, Die Gesellschaft hat einen Geschäftsführer, Gegenstand des Unter- nehmens ist die Gindeihung und Troen- legung des Holnis Noor und die Aus- nußung des sogenannten Terrains und der Abschluß aller hierzu érjordertiBen Ge- schäfte. Das Stammkapital beträgt 500 000 4, Geschäftsführer ist Kaufmann Rudolf Wie Altona. f

Nicht eingetragen: Als Einlage auf das Stammkapital wird von dem Gesellschafter Landmann Hans Hansen in Glücksburg- Schausende die Verpf ichtung eingebrass der GejellsGaik unentgeltlih die zum Bau der erforderlihen Deiche erforderliche Erde aus eau, des Hansen, in Schagusende belegenen rur ee zu überlassen, auf 50 000 M estgesegt unter - Anrech- nung auf den vollen chäftsanteil. Die Bekanntmahungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen ichs

anzeiger, 27. April 1923.

H.-R, A 2231, Tabak-Fabrik Union Koch & Witt, Altona: Die Gesell- halt ist aufgelöst. Die Firma ist nach H.-R, B 573 übertragen und hier eTósht.

H.-N. A 2319, Seinrih ischer & Co.,, Alíiona: Die Sese schaft ist aufgelöst, Medea ist jeßt Hans Niekerken, Kaufmann, E Der

ebergang der in dem Betriebe des Ge- schäfts begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten auf den jeßigen Inhaber ift ausgeschlossen.

H.-R, A 2345, J. Edvelstein, Berlin, mit Zweigniederlassung in Eidel- stedt: Persönlich haftende Gesellschafter dieser offenen Handelsgesellschaft, die am 8. Dezember 1919 begonnen hat, ind Julius A Kaufmann, Charkotten- durg, und Isidor Grünebaum, Kaufmann, Berlin-Schöneberg.

-N, B 519. Holfteinishe Mar-

garinegesellschaft mit beschränkter Haftung, Altona: Der Siß der Ge-

EIAN ist von Altona na< Hamburg verlegt. H.-R, B 572. Chemische und Elek- trolytis<he Werke Aktien esellschaft, Eidelstedt, Der Gesellschaftsvertrag ist am 24, März 1923 festgestellt, Der BVor- pa besteht je nah Bestimmung des ufsichtoran aus einer Person oder aus mehreren Mitgliedern, welche vom Auf- sichtsrat gewählt werden. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so wird die Gesellschaft vertreten a) von demjenigen Vorstandsmitgliede selbständig das hierzu vom Aufsichtsrat ermächtigt ist, oder b) gemeinshaftli< von zwei Bor- e oder von einem Vor- tandsmitgliede und einem Prokuristen. Gegenstand des Unternehmens i die Herstellung von <emishen und elektro- lytischen Artikeln und der Betrieb aller damit zusammenhängenden Ns soroie der Handel mit Chemikalien. Das Grundkapital beträgt 100 000 000 «4. Vorstand: Syndikus Dr. Siegmund Fürth und Chemiker Dr. Georg Triebel, beide in Eidelstedt. j : Nicht eingetragen: Das Grundkapital zerfällt in 10 000 auf den lage und über je 1000 4 lautende Aktien, welche zum Nennwerte ausgegeben werden. Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen werden im Deutschen Reichs- anzeiger veröffentliht, Die General« versammlung der Aktionäre wird vom Vorstand oder Aufsichtsrat dur ein- malige il g Belannitnoung. mit einer Frist von mindestens 17 Tagen berufen,

Die Gründer der Gesellschaft, welche sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1. Kaufmann Felix Prenzlau in Hams-

burg

2, Kaufmann Adolf genannt Albert Kramarsky in Hambur

3. Kommanditgesellschaft Liser & Nosen-

kranz in Hamburg, 4. U Drx. Hermann Samson in Hambu

8. Syndikus ‘Dr. Siegmund Fürth in

eingereihten Schriftstü>ken kann bei dem unterzeichneten Geriht Einsicht genommen werden, von dem Prüfungsbericht der be- stellten Revisoren au<h bei der Handels- kammer in Altona.

H.-R, B 573, Tabak - Fabrik „Union“ Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung, Altona. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 15. März 1923 ab- G lossen. Die Gesellshaft hat zwei

eshäftsführer, von welchen jeder für sich allein zur Vertretung der Gesellschaft be- rehtigt ist. Der Widerruf der Bestellung ist nur zulässig, wenn wichtige Gründe ibn notwendig machen. Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung des bis- Cs unter der Firma Tabakfabrik „Union

o< & Witt betriebenen Geschäfts ohne Uebernahme der Aktiva und Passiva dieser Firma; ferner die Fabrikation von Tabak- waren aller Art, der Handel mit Waren dieser Art und der Abschluß von ver- wandten Handelsge bätten. Das Stamm- fapital beträgt 000 M4. Geschäfts- führer sind Koch, Wilhelm, Kaufmann, und Jansen, Hans, Kaufmann, beide in

burg,

Nicht eingetragen: Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutschen Neichsanzgeiger,

H.-R. B 574, Ciconia Werk mit be- {ränkter Haftung, Lokstedt. Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. März 1923 abgeschlossen. Die Gesellshaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur jeden Geschäftsführer allein vertreten. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Fabrikation und der Be- trieb aller dur< Warenzeichen „Ciconia“ ges<üßten Artikel. Das Stammkapital beträgt 1 000 000 4. Ge- (Tr rer ind Stor<, Wilhelm

aximilian aufmann, und Storch,

Kaufmann, beide in Hamburg.

Nicht eingetragen; Die öffentlichen Be- fanntmahungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Reichsanzeiger.

28, April 1923.

H-N. A 902, Gebr. Gloyer, Altona: Die Kaufleute Johannes und Paul Heinrich Max Gloyer, beide Altona, sind in das Geschäft als persönlich haf- tende Gesellschafter eingetreten; ihre Pro- fura ist erloschen. Die nun entstandene offene Handel ogele (ott hat am 1, Ja- nuar 1923 Sedgunen, :

H.-N. A 088. C. Nolfs, Altona: Fräulein Frieda Magdalena Arendt, Altona, ist in das Geschäft als persönlich tender Gesellschafter ein- etreten. ie nun entstandene offene

ndelsgesellschaft D N 1. Januar 1993 begonnen. Zur Vertretung der Ge- [E ist nur der Gesellschafter Stapel- eldt ermächtigt,

H.-R. A 2078, Heinrich Grete- meier, Altona: Die Firma ist in Karl Adler & Co., Altong, geändert, Der Kaufmann Heinrih Gretemoier is qus der Gesellshaft ausgeschieden. Gleich- zeitig ist der Kaufmann Heinrich Eduard

Der Wert diesex Leistung ist | Hamb

Raimund,

Müller, Hamburg, in die Gesellschaft als persöónlih haftender Gesellschafter ein- getreten.

H.-R, A 2346, Carl Claus,

Altona: Firmeninhaber ist Carl Claus,

Z<hladter, Altona. _DM. A 2347 Norddeutsche Tabak- fabrik Karl Möller, Altona: Firmen-

inhaber ist Karl Möller, Kaufmann, Hamburg. H.-R. B 372, H. Pabst, Gesell-

[Pans Gesellschast mit be: schränkter Haftung, Aktona: Durch Beschluß der Gesellschafterversammlun vom 9. April 1923 ist das Stammkapita um 870 000 M erhöht und beträgt jeßt 900 000 M b t sen, ift verstorben. An seiner Stelle ist die Witwe Johanna Auguste Pabst, geb. Wagner, Altona, zum Geschäftsführer bestellt. Dieselbe ift für ih allein zur Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma berechtigt. Durch Gesellshafterbes<hluß vom 9. April 1 ist der Gesellschaftsvertrag hinsichtlich der Höhe des Stammkapitals abgeändert. H.-R. B 575. J. A. W. Gurlitt & Co, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Altoua. Der Gesellschafts- vertrag ist am 16. Dezember 1922 ge{blo}sen und am 9°. April 1923 ergänzt. Die Gejellschaft hat einen oder mehrere

Geschäftsführer und wird, wenn mehrere Gelctaftölührer bestellt sind, verireten:

923 | Ernst Fran> erloschen ist.

1 Mai 1923 eingetragen d ab-| a) Abteilung für my irmenz ge (F

Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma berechtigt. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und Fortführung des von der Gesellschafterin Frau Witwe Hinbhpeter unter der Firma

A. W. Gurlitt & Co. in Altona be- îriebenen Handelsgeschäfts mit Wirkung vom 1. Dezember 1922, die Beteiligung an Unternehmungen gleiher Art und Be- trieb von Handelsgeshäften ieder Art. Grundstückshandel ist ausgeschlossen. Das Stammkapital beträgt 500 000 #4, Ge- [GaftoBrer He Grau zus Elisabers

ophie Hinkpeter, geb. Pieper, und De Kaufmann Georg Wilhelm Dskar Himnhs peter, beide in Alional. :

Nicht eingetragen: Die Firma ist von R A_ 398 hierher übertragen. Die

eröffentlihungen der Gesellschaft er- folgen nur durch den Deutschen Reichs-

iger. s ph I A 328. J. A. W. Gurlitt & Co., Altona: Die Firma is na H.-R. B 575 übertragen und hier gelöscht.

H.-R. B 576. Per Beite Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Altona: Der Gesellschaftsvertrag ist am 2, Des ember 1922 ges<lossen und am 29, März 1923 abgeändert. Die Gesellschaft hat einen Geschäftsführer. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Exports ges<áften, insbesondere betreffend Chemis talien und Jutesáä>e und der Betrieb von emportgeschäften, insbesondere betreffend Eisen und Erze und der Betrieb aller mit diesem Gegenstand in Verbindung stehender NRechts- und Handelsgeschäfte. Das Stammkapital beträgt 630 000 A. Gala arer ist L Per Oskar Tor- wald, Kaufmann, Hamburg.

Nicht eingetragen: Die öffentlichen Bes fanntmachhungen der Gesellschaft erfolgen dur< Einrü>ung in den Deutschen Reichs anzeiger. j

Sltona das Amtsgericht, Abt. 6.

Aschafsfenburg., [14443] Solinger & Sig” in Aschaffenburg: Die Prokura des Willy Hartung ist er loschen. i affenburg, den 1. Mai 1923, S RMegistergeriht.

Amtsgericht

Aschaffenburg. [14444

Unter der Firma „Boll & Rohe A vem Siß in Aschaffenburg, Karlstr. 4, betreiben die Kaufleute Nikolaus Boll in Großostheim und Dito Rohe in, Aschaffen burg seit 10. April 1923 iîn offener Handelsgesellschaft die Anfertigung und den Vertrieb von Herren-, Knaben- und Burschenkonfektion. Dem uschneex Carl ir de Du in Aschaffenburg ik Einzelprokura erteilt. :

Aschaffenburg, den 1. Mai 1923.

Amtsgericht Registergericht. d Essen, [14445 Bei unser Handelsregister A Nr. 10

ift heute zu der Firma Reinhold Ebert, Bd Gen, eingetragen: Der Aufkäufer

einrih Schröder in Locfhausen ist in das Geschäft als persönli haftender Gesell» schafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. April 1923 begonnen. Dem Kaufe mann Otto Ebert in Bad Essen ist Pros

erteilt, MurS ecevitit Bad Essen, 27. 4. 1923.

en, das

Bad Harzbur&. Im Handelsregister ist einc tragen, da die offene Handelsgesellschaft Kalkwer Oker, Düngerabteilung, Willikens Ludwig in Harlingerode aufgelöst ift. Das Geschäft wird unter bisheriger Firma von dem früheren Gesellschafter Kaufmann ans Ludwig, hier, fortgeseßt. Bad Harzs En den 28. April 1923. Das Amts

gericht.

Bad Schwartau. [14447]

In unserer Bekanntmachung vonx 117 April 1923 muß es skatt „irma Frank & Faash" heißen, daß die Firmä

Amtsgericht, Abt, L, Bad S{bwartau.

Balingen, 1 das Handelsregister wurde am

Bei der F fabrik, G. m

irma n Huager, Wäsches. ie Ge»

Die

. H. in Gbingen:

B Ï U ist aufgelöst und befindet sich iR Cal botion. Liquidator Ut der seitherigs