1923 / 108 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

B

Í s x & É L h L A X A L AN I e A N

Feststelungen dem Plenum des Reichstags zur Kenntni i | werden Tolle. ur Sale: tetelité: nas 0e u em nis gegeben ] pflihtig, Das sei unbillig und werde auH 'dur<h den Anspru auf ' Der T o4i eee A g. v. Lersner | Nücerstat ; er sozialpolitis<he Aus j a S A L aRY (Soz.), Graf Westarp (D. Nat.). | der lera Les Semibigungsiüte Vie el r der Fesise ung | die Entschließungen, die bei s Becatane des Augrdeate vorgêsien 17188) (16873) WVBekanutmachung, [16922] Einladung [17246] 4 [1724 Lade v. Pr an der ie Ungen grie pes ger bavecii@e Lohnerböbungen bereits für April und Mai den Mitte e Ba F P ilt B des Meidotages E fozialpolitihec Un l" Rertrix-Chemische aar L P SEne E Bt itenis, [K der am Sonndbend, den 2. Juni 1923, | N. V. Neußishe Elektrizitäts-Gesellschaft. L Siubecufana zur zweiten ordentlichen Bernstorff (Dem.) und Fr öl i < (Komm.). Auf Antr raf | genommenen Staud überstiegen haben. Es müsse ferner au< berü>-- | von Arbeitern und Angestellt Le L G ebung, die die Entlaf aftiengefellschaft, mburg. | Fabrikdirektor Ernst Weingärt ¿e ant: x, in den Räumen det R, Elsen-| Die Aktionäre werden zu der am Generalversammlung der Montan Übg. Dr. Spahn (8) wurde Vertagung bis zur nächst n M des Gtigt werden, baß der Marksturz sih weder in der Preis- no< in | Unterausshuß Ibéuiefen : di fer Aubräcbiei betrifft, wurde e; außerordentlihen Generalver- | mann Paul Kruyff und Ing, e The f- | mann A.-G.,, Berlin, Mühlenstr. 6/7, | 29. Mai 1923, Nachmittags 5 Uhr, im | Aktiengesellsshaft, Hamburg e des Auswärtigen Ausfusses besGlossen. en Sißung der ohnentwi>lung bisher voll ausgewirkt habe, und daß die s<hwere | arbeiten. Die zweite Ents<lief e l F Initiativantrag gen n der n 27. Ian. 1923 is Herr | Senger, sämtlich zu rankfurt M. w ais stattfindenden Generalversammlung. | Sipungssaal des Bankhaufes Gebr. Ober- | Montag, den 4. Juni 1923, Vormittags Im Steuerauss<huß des Reichstags b rs{ütterung der Stüßungsaktion der Mark die Gefahr weiteren f zurückgestellt. Eine dritte Ent legung, die f P itiebdrätegeseg wv i em eat BDaey Dees m ZeE T A ver userortentlidfen Generalv in n- der Bilanz für findenden ordentlichen Generalverfammlung | Ge ls ‘Detbari, Ferbinanvitenle Gaus E Abg. Dr. Hery (Soz.) eine Erhöhung ar Ermäßi : Ls Die bisber E i Saft; trans E, Anstalten 9 L e Lon der Ünterftügung Detnhtgrat ag me Ee stein ist lung vom L Eon d. I. ‘macbftehenbe E f e Sein: S L “dns iges Generalversammlung | Gesellschaft, rei Ferdinandstraße 5. äße zur n : Tx : ngs- | nehm ien ü i <âftigte, ge! 6 ul Gravenstein ist am | Herr It: : : : ordaung: ründung fübrte fr aut dah ommensieuer In (seiner Be- | sähe kane deshalb nit 01s endalilti betrachtet grerden, A S Seele en in Milliarden Mo „Milini 1923 aus dem Aufsichtsrat aus- | a) Hedstsanwalt Sigmund Kassewiy in | 3. Sahungsnderung femer Siatin “T1 Mde ae Pia ad Vér Gel f fene Geschäftsi ands na euerge]eßes dur) die Bero 4 L erauL]qu}y zur E ; l: , B., s E e s osjjene Ge]<ha}is]jahr. Sie set dur die iutwishen n REOA T Ost sei. | Beratung Vorgeiegen, der si< vorbehaltlih der Zustimmung der Der Kriegsbes<hädigtenaus\<uß beriet geschieden b) S fi ianill Behrle in Herbolz- Die Y vertggpes j winn- und Verlustre<nung für das | 2. Genehmigung der Bilanz und Ge Jowie dur< die Neuregelung der Sozialversicherungs ahe “i iy gg Es N eeinigt Hatte, gegenüber den bisherigen Säßen in zweiter Lesung das Gesey zur Abänderung Des g desen m beim, dés geht weiden f lind bis Wilen a g reer Modi ur ma Pw e rial WInUVErTEUNKG, Be, glet Ge Anpassung der Ermäßigungen beim Lohnabzug ¡ählende Chescan eine Ebidhuni a Ermäbigungésä Haube tung ia “nit ecfütna béz A mten und Deimokcät Optisde Werke Atergetel Sei vorm, J ucttor August Faller in Freiburg, | 29. Mai bei der GesellsGaftökasse oder eser ei dannaa T Aus R A erscheine um so notwendiger, weil die Geldentwertung ohne- | Prozent, für jed ae um under lee er Dayert]<en _Bolkspartei gegen die ; ar Co., . aufmann Bernhard Kaufmann in | einer Bank zu hinterle d 2, B ing ü ie Bi A LEE bos Dies qu etner fivlatuben - Bllaltune dés Aabnelukontne zent, für jedes zur Haushaltung des Steuerpflichtigen zählende erster Lesung beschlossene Vergünstigung, daß Offiziere des B le in Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Freiburg. ültiger Hint gen und re<hts-| 2. Beschlußfassung über die Bilanz und | 4. Neuwahl des Aufsichtsrats. eführt 4 : ns minderjährige Kind im Sinne des $ 17 des Eink , | standes die Wahl zwischen Pen onsge d eurlaubten, den hiermit zu der am Montag, -E: s olger Hinterlegungs|Gein beizubringen. die Gewinn- und Verlustrehnung | 9. Verschiedenes. e aas e getan s Eiitomm een R tert C Vg z Greebung E Eemäßigungssäbe um n E gor die tapltufanten des alen Heeres wine: hen 4, Juni, pr Tagen: L Ade Aktien Geselischaft, Frankfurt, M e iee Ï unh A G E D E DOs Rein- 2 Der Vorstand. vom Hundert, im Februar vierundneunzig und im März sogar sehs- Iäf Abzüge 'Erbêbu. Ln G R 13 Abs. T al de aue as : Hotel E E eralveesamm- i (T2185 | | Der Vorstand. Günther B. Els 3 ilun cinss Delexis. undneunzig vom Hundert, Von dem rund fünfhundertdrei n zulässigen Abzüge eine Erhöhung der Ermäßigungssäte um dreihundert- Im 13, Aus\{ (W i ndenden ordentlichen Generalversamm- | L ] : i ——— : . Efsenmann. | 3. Erteilung der Entlastung an Vorstand S : -Willarden Ertegg dex Einkommensteuer in dex Zeit vem 1, pril | dieses Zuhres d_ in Kraft frelen. Angenommen wurde ferner ein | zung ded Neis en Gnttmunf eines Gesehen Wehefent Ér cir: |F 178 ‘i SageSordnama: e d A f fol | Mopuord““ Nordeuropäiscve Ein- | # Berwaltnngbro!mnabl U aan 22 L 31. M 923 sind rund vierhundertvierundsehzig | Antrag des Abg. D. M : e et edlungs8geseßes, fortges Ua Geschäftsberi enden Herren zus\ seßt: & Ausfuhr-Aktie Il 5. Anträge. [ A 5 -ZTLtenge]en a + | Milliarden, d. b, fast neunziq voin Hutidert, bur den Lobnab g bg. D. Mumm (D. Nat.), worin die Reichsregierung | wurde dabei das Verhältni geebt. Berührk 1, Vorlegung des Geschäftsberichts nebst | 9 zujammenjeßt: y Aktiengesellschaft, Berlin, Que in Stuttgart q f A e L, t wird, in gleiher Weise und für die glei M erhâltnis des Reichs zu der Erfassun ; * Bi und Gewinn- und Verlust-| 1. Herr Kaufmann Jakob Bronner Die Aktionäre unserer Gesells<haft | Gera-N./Amsterdam, den 25. April 1923. ; «2 ? E anufgebra<t worden. Dieser Zustand, der innen- und außenpolitis er n 0 ür die gleiche Zeit, wie dies na geeigneter Güter. In der Hauptsache aber dreht 9 Jtedlungde Bilanz 18 c 9 li ' werden Vierd i S ; Die Aktionäre werden zu der am E ; ‘die \<wersten Bedenken in s trage, zwinge zu einer Aenderung. des | ictlih <8tagsbes{<luß vom Dezember 1922 bereits gegenwärtig hin- | um die Frage der Landbeschaffung für di E ih die Aussprace ¿cnung für das Jahr 1922. d Sue : R CTE urs ju der am Freitag, den | qu; Der Berwatlungörak. Samstag, den 9. Juni 1923, Vor- 1 Woknabzias, Mine Wéitére Se bine A E tun es E der gemeindlihen Anstalten geschieht, die im Entwurf zu | treten wurde die. Ansicht, daß eie Beschl Flühtlingöfiedler. Vero 9. Beschlußfassung über die Genehmi ung} 7 Der Stadtrat Max Herzberg, Berlin, f u e 23, 11 Uhr, in unseren Ge- ilhelm Oberlaender, Vorsitzender. mittags 1112 Uhr, im Hotel Continental E O als im besonderen die Kurzarbeit in den leßten Wohen in Ùl st 4 O 4 des Landessteuergeseßes vorgesehenen Zahlungen an die | Enteignungsverfahrens Siedlungsland in t ebbent des f{webenden: zer Bilanz nebst Gewinn- und Ver- | K Ei ne aur ed Philipp, Berlin. N M ER Na bena Generalver- | [17018] L in Stuttgart stattfindenden ordentlichen tit : riesigem Maße gewachsen sei. Bei d i ; nstalien und Einrichtungen, die öffentliche Aufgaben der Länder und | während andererseits di i reichendem Maße liefere, sustre<nung und über die Gewinn- ikörstuben-Aktiengesellschaft. ammlung eingeladen. i: In* der am 15. März 1923 veranstalteten | Generalversammlung mit folgender Tages- L #roßy fehr geringen Einkommens die Rie E L e Atgno zu erfüllen haben, zu bewirken. (Hierauf vertagte si< der | Vorlage für an fe dee DtE "Nach Bodens im Sinne dex e ieiasfun über die Entlastung | [17231 Der Sorbans, 1, Vorlegun a Geswbästoberi io. Uen ien Generalversammlung des | ordnung eingeladen: x G ; 4 R E E L S S E S G O R, D E A E E A E sprache trat der Ausshuß in die Einzelberatungen ein. E 4 Bei orstands und Aufsichtsrats. A Orventliche Generalversammlung am A und Berkustre@siung int ie ie B E Y Se e n ger Se 12 E S ENIE C C u E zE E E ISESES : E S S : “Mahl zum Aufsichtsrat. 11. Juni, 4 Uhr, in_den lr 1922. : A.-G.* umgeändert äftsberi A S R 8fachen. eo S R: i Z Erhöhung des Aktienkapitals. Immo-Bank, Leipzig, Shillerstr. d L. E Beschlußfassung über Genehmigung | Aufsithtsrat E a Sleden a R de Musfitorate A «S MUgeets erlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. e a 6. Erwerbs3- und Wirtschaftsgenossenschaften. Jur Teilnahme an der Generalversamm- Tagesorduung : und Verteilung des Reingewinns. Kommerzienrat Th. Frank, Genehmigung der Bilanz und der H ¿4 Berat E R m fFentsicher Oln el 7. ing ala x pes NRedhtsanwälten lung O E a E s H Ceretmns der Bilanz. 3. S D Me aua N ermann Frenkel, Verinnberletlung. Ó i H } A. en. . Ünfall- un validitäts- lde spätestens am 31. Mai ihre en . Entla {uf- Ï “us aIerals. rnst Fri E A E wb. Amma Egcsentwalien gui neen Aktiengesells<aften Á Z Ger. f Bankausweise M E. vie Vorstand ge egr bei ihigrats. fai dar abi une 7 Tung de N Herbert M2 Gutinann, iz “rv ia M E A O y O onmalgel]ell]ha i , i M n Notar i i . n zum Aus) i - I ei R C E E T E E ugeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4 | 1. Privatanzeigen na dungen ius foler in D E L], ® Sahl mat & Saüicba ane Allgemei, | - Moris Übtlenhein e L U l E l De” Befristete Anzeigen müssen drei T : O ees Da E G dieie len Altionäee bereit, ie A A O ae E ial S er seine Aîtien nicht später als am N r ei Taae L Kochum, bei der Commerz- und Privat- | lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die | j, : RNGEN, Melde elix arlop, dritt i R A E ge vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “E | But R g Ca el, R zu E E den B Juni 1923 Mittags Dc PalsehD is Mai tian d Wall d) Vorfiand der Geselistast oder bei einem j 4 | der Bank für Hessen, vorm. Rudolf Ballin r, eine Einlaßkarte am Schalter der : am 2. Zal r. Paul Wallidh, Notar hinterlegt hat. Die Bescheinigung M | i; / j & Co, Cassel, hinterlegt haben. &Fmmo-Bank abgefordert haben. 1923 bei der Gesellshaftskasse oder beim] Oscar Wassermann, ü ie Hi i 7 A0 4 1) Untersuhungs- E Drigenfa n e D N T R E P io Si nte [LSLLII Defscntige Iufeila, At A Ne A A0. 278 226 5D Gast den 8. Mai 1923. Thiemes Hof Ao, Leipzig, |Vankbaus J. Loewenherz Berlin, | Emil Wittenberg i; Tage vor der Generalversammsung tow I wird. ris , i8Eus, Sertreten dur< den 6 599 à Kr. 4000 e and. ieme. i ; . amtli<h in Derlin. s zulegen. E04 fachen. Bo>enem, den 24. April 1923. E Le biefct erung, M dur | Kommissar des Neidl/Kinanzministeriums| Lit, 18 Nr. 623 705 761 906 98 Dn Andrs, [16549] Det ci S Mai 1923. Neugewählt wurden in den Aufsichtsrat | Stuttgart, den 4. Mai 1923. n (8 [16885] Amtsgericht. Rechtsanwalt al Prozeßbevoil1nä P 0e n edenen aus dem Kriege 1066 1075 1167 1280 à Kr. 2000 570 P Aktiengesellshaft Spar- und Vorschuß- er Vorstand. die Herren: : Der Vorstand. 4 E Maionier L S [16889] R vertreten zu lass. g L n O 61, Blüß$erstraße 47/48, | Lit, © Nr. 1320 1349 1368 1459 164g! 117220] xe Akti verein Großhartmannsdorf i. Sa. [16924] Bekanntmachung. dg rie und Notar Eduard _ | S Baileels Dres, ns e nagel, E, Gerl P A M.-Gladbalh den 2. Mai 1923 Bra O Gal: Rechtsanwälte 1695 1757 à Kr. 400, Bey E Ea u der am Sonntag, den 27. Mai | Die Aktionäre unserer Gesellschaft f eyerstein, Syndikus der Handels- | [17026] ; i Z neh , G „z/eglment 6, | 7, + Le Lande n] Der Gericht ib L zrat Axster und Dr. Mattschas in | was hierdur< mit der Hinzufügung bes: Bav Lues, ahn. 1923, Nachm. 3 Uhr, in der Gastwirtschaft | werden zur dritten ordentli c kammer zu Berlin, : Zehlendorf - West - Terrain - Aktien : eis Q ck 28. 6. 199 zu Alt Szapel, | Tübingen hat beankRgt, die verschollene sfhreiber des Landgerichts. | Berlin W. 66, Wilhelnfstraße 57 /58, | kanntgemaht wird, daß auf pblte Obli Die ordentliche Generalversamm- | Hindenburg, hier, stattfindenden 33. ordent- vèrslnlang auf ien General-} Direktor Alfred Daus, Berlin, gesellschaft Berlin. Kart tarthaus, wix# für fahnenflüchtig Mars Adele A , geb, A e Ses Pala ; L e A arl Sröschle, ationen na< dem Fälligkeitstaze keins: lung unserer e Der N lihen Generalversammlung werden die| . Mittwoch, den 30. Mai 1923 O O L Industrieller, Marne A s N M : 1 e - u Margareî& Freytag, s i 0 nthalts, früher in | Zinsen m : i; Alionare ; ionà i N Í L , Ur, errain - Aktiengesellscha in w Münster i. W/ den 3. Mai 1923. | lingen, zuleßt wohnsaft in Westerheim, | dorf, Proze bevoll ati S t Berlin, Möernstraße 94, unter Be: insen E geiiel E Z m Freitag, den 1 Juni 1923, Vor- Herren O Ta Staat 24 A Crebübank Kammerherr G. v, Lippa, Weil b. Eßl, | hierdur<h zu de am Sonnabend, dès | Das Ämtsgericht. O.-A. Geislingen, fr tot zu erklären. | Dr. Hoffmann, hier, Flagt gegen den hauptung, daß ihm auf Grund einer von 1, Abteilun ; mittags 12 Uhr, in Bremen in der | 1, Vortrag und RichtigspreGung der | Niederlass äi er Nh. Creditbank, | Dr.-Ing. Friß Rauth, Industrieller, | 9, Juni 1923, Vormittags 94 Uhr» ' R Die bezeichnete V&schollene wird auf- | Sattler Gri Freytag, Ret en Auf- dem Beklagten im Novgmber 1918 be- den 2. Mai 1923. Darmstädter und Nationalbank. * Jahresrechnung 1922 g der | Niederlassung “ien Vegas Berlin. a ; in Berlin-Lichterfelde,Limonenstraße Nr. 22, E A œlorers si spFestens in dem auf | enthalts, auf Grund dess 1568 B. G.-B, | angenen unerlaubten f Handlung ein} , Jacob Hoe. K. Arneberg. _ Tageoornaun 2. Beschlußfassung über Verteilung des | 1. Genehmigung der Pit au stattfindenden diesjährigen ordentliche“ L onnerstag, def 31, Januar 1924, | mit dem Antrage auf Ehescheidung. Die Schadensersaßansprutz / von mehreren 1, Vorlegung des Geschäftsberichts und Reingewinns. : 31. XII. 29 Berliner Bankverein A.-G. Generalversammlung ergebenst ein» -9) Aufgebote Ber- Nachmittags 3/Uhr, vor dem unter- | Klägerin ladet den Bflagten zur münd- Millionen zustehe, einn Teilbetrag eiu, | Ea! der Vilanz nebst Gewinn- und Ver-| 3. Ergänzungswahl zum Aufsichisrat. 2. Entlastung des Vorstands und Auf- Saalfeld. Micaelis. geladen, | 4 : jeldhneten Geri Af anberaumten Aufgebote | ben Verbandlung Fes Mera Vor perurtelen, an ben -Fliger 500000 legung ¿ffe bas GesWastähahe] Grebhartnannddoh den 7. Mal 120, | fuiltrnts, (T7240 1. Baitoe Ge CiNlsc-iais da i 1 - f , , L/G&el e), N 0 g g. . | e usí- und Fundsachen, rtaeuns os E 2 alle ware Naumburg a. S: ay / den 10. I L023. 54 4 9/0 insen se R 1. Dezember 5) Koimmanditgesell- 2. S des Aufsichtsrats und des Sur Shobeet, Dir 7 Sa o Muffiploentomit lieds Actien-Gesellschaft für Anilin- Bilanz, der Gewinn- und Verlusts L eben g V E ; 1 N j h t . o ( D8, s Le ( =: | “Duitellungen u. dergl. lens m rieilen vermögen, „ergebt rung, fi duray/einen dei diesem Gerichte urtellen “die sosieg dieses Redtsireits is a O Dautias 3, Ballen zum Aufsichtörat |(T75W@) Sem ® tes Grundkapitals um 40 Millionen | Die E Gesan 4 dlußsa o E i ais E o | die Aufforderu ätestens im Aufgebots- | zugelassenen IKchtsanwalt als Prozeß- owie des Arrestverfihrens 19. Q. 41. 22 ge c aïíen un eut e’ In der Generalversammlung sind die- . Mark ‘n lad ; d 31 : . Entlastung des Aufsichtsrats und Vor» : t N : u : rk auf 55 Millionen Mark durch | 1aden wix zu der am + Mai 1923, t ufge ringen, vex d. Mal than | enbur, E ben’ du April 1929, (2. as Urteil gea Siherheiltesting fte | Kolomlalgesellsc<aften, cie, Me P zue Handels-ArtiengeselUschalt =| Kaäggte van 4000 Zybaberttien zu | Ly duttanton Berl L: 2 Boten! | g, De ee wei e Gmf We F G0, Gen, bai Ns Aufgebot: 1. der Pfizer GeAtga}essor. Der GerihtökKreiber des Landgerichts. | vorläufig vollitrafbar zu erklären. Der | Die Vekannimachungen über delt, Ml decten A E ei zu ‘Hamburg i: lichen Bezugsrechts der Aktionäre. firase 1 (Ee Lohmühlenstraße), statt- | pt pee Gele ean es e ‘¿mark der Adler AstiengesellsGaft für [17226] [16896] Oeffentliche, Zustellung, lichen VerhandJling des Rechtsstreits vor dere fes Von A ie gécfins) F wer die über dieselben von der Reichsbank | Diejenigen Herren Aktionäre, welibe au G On E Fenn au r A G rig Generalversamm- | äß $ 24 des Statuts spätestens 8 Werks . Die Frau Hilda StFxfamp, geb. Böhm, | die 10. Zivilk#fnmer des Landgerichts IIL “abteilung D ere“ M oder einem deutschen Notar ausgestellten | der am Donnerstag, den 17, Mai | zum 26. Mai 1923. bei der Rh “Fredit Tagesorduung: Gh ion Me Loo en: h e ' ie 5 interlegungs- und Versammlungstag nichk

Depotscheine gegen (Empfangsbescheinigung | 1923, Mittags 12 Uhr, stattfindenden | bank Niederlassung Säckingen unter Nach-

Charlottenburg, Tegeler j i auf den 14. Juli 1923, | [17187] —————— hinterlegen. aufierordentti en Generalversamm:- | weis der Hinterlegung der Aktien bei einer | Nepisionsbericht des

# Bergbau und Eisenißdustrie, Erkelenz, | Der Dr. med. nebst dem zugehörigen ABewinnanteilschein | Max Meyer in Ha

1. Vorlage der Bilanz. Geschäftsbericht. | ; mitgere<net) bis 6 Uhr Abends bei det 5 Aussihtsrals. Gesellschaft, hier, Schellingstraße d, odet :

mann Ludwig Emil | in Veltrup, Fraue tigter: Nechts- | in Berlin Yumeldestelen sind außer unserem | lung unserer Gesellschaft teilzunehmen | Bank oder bei einem Notar einzureichen. 3, Feststellung der Dkvidende und Er- bei dem Bankhaus Bett E & C04 *

urg führt jeßt den | anwalt Justizrat Bödeke} in Osnabrük, | Weg 17—

do

¿und den ErueuerunFSscheinen, 2. der | Familiennamen eyer - Grell, i i 25 Teils<ulbvershreifungen Nr. 9916/20 | 2 þ. X. 22140. * _— ogt gegen tbren Many, den Arbeiter | Varitiltags fo Uhr, Sigungösaal 105 - 4, M Güro i und Nr. 19 So L bor Eintausend Altona, den Mai 1923. Wilhelm Steinkamp, ffüher in Osna- | mit der A forderung, durch einen e Airictaeat made Fréulein Hil Duo n Mors wün}hen, wollen die Mäntel ihrer Aktien | Sä>ingen, den 7. Mai 1923 teilung der Entlastung. ; | & Mark der Adler Ftiengesellichaft für Amitssexiht. Abt. 2d. 6x00, fest unbelannien Tusenthalis auf e 0 rote Unten Drt] Oasnes in des Aussygitra) entsandt die Darmstädter und Nationalbank | bis spîtetens Mittwocy, den La a Bado Aktien-Gesellschaft 4, Wahlen von Aussichtsratsmitgliedern. | Mauerstraße d R 192g | Bergbau und Eini y . P.-B., m em roze ollmá - : é K. a, M, , 3, Mitta r, bei der Firma ' g tej ä i Ô s nebst den zugehörj e E [16890] L B Antrage, die Ehe d Parteien zu | treten zu Fassen. C [16866] E die Darmstädter und Nationalbank | E. Calmann, Hamburg, Neuerwall 101, beh S Nuf (Nas. I, a t Elite s Der Aufsichtsrat. den ErneuerungssHeinen beantragt. Der | Dr minderjährkye Christian Heinrich S und den Bekfagten für den| Charloltenburg, den 24. April 1923. |, Herr Zsaac Schein zu Bendzin ist K, a, A, Filiale Frankfurt in | oder in unseren Büroräumen, Deich- Mutte. ©Dr. Wintermantel. | üben wollen, müssen ihre Aktien oder die Mol ESORME N. ‘nbaber der Urkfnden wird aufgefordert, | Srewe in Köln, Fgeboren am 26. No- | allein {huldigen Teil fu erklären. Die Limbach, den Aufsichtsrat gewählt. Frankfurt a. M., straße 38, hinterlegen. : : : A |ûber die leyteren lautenden Reichsbank-4 {T7235 D spätestens in Fm auf deu 12, De- vember 1918 dasel, ist ermächtigt worden, | Klägerin ladet den/f Beklagten zur Gerichts\çiber des Landgerichts 111. Berlin, den 3. Mai 1923. das Bankhaus Varuch Straus in Der Vorstand. Brun >. O 4 : depotsheine nebst doppeltem Nummern- He ; gener 1923F Vormittags 10 “uhr, E x A n Qt zu führen. ters f Teiandlu g pes Rethtöstreits | Gebrüder Schein Aktiengesellschaft. ; ERUTA n MEEn Ne a, M. | [13346] Compania Hispano verzeihnis sowie mangels persönlichen Er- de 9 e S : V î rdb+ On, s . amn#Ær de i T5 H n, den 9. Vai 1923. s s ; ia 3 z Ñ » j oe dem untex hyeien Geriht jn Werden | "Das Amitgeriht. Abtötung 1. [in Ddnabrht „auf Yfu 18, Juli 108, | i P Belgien |Meleselber BoltstasseehansA.G. American lo Ploctricidad | eiae, pälciat am 2. Ma! 1988| m 1e, Bis d 2, fol l CUU ‘anzumelden die Urk f ag r, mi ufforde- / f, __G. $. Cremer, BVorsiger. : O NEE Ee . fe i i Sa m iz widrigenfalls ie Kraftloserklärung dee Das Aus\<lußuNeil des unterzeichnet rung, si dur eiyfn bei diesem Gericht 4 Berlo un K M vg Ápr l 1208 [17510 Die Aktionäre werden hierdur<h zu der U rem Büro der Gesellschaft oder DeLMTNOTAITaIE ams nous E E ; Urkunden erfoläen wird. Gerichts vom heutigkn Tage ist d e A ugelassenen Redifanwalt als Prozeß- i g . Schiffow rft & M inenfabrik I, Aktiva, 4 |-Z am 30. Mai d. J, im Gebäude der Gesell-| bei der Dresdner Bank, hier, oder desGio S: Eti Ie ab 1. Januaë Werden, de 2 E 1923, Ee gekommene ojvige Magdebu f Eme u elen m i Von Wertpapieren (vormals Janssen & Sehmilintky) A-G AcloriaWerke A.-G., Nürnberg, Se ans Gs aa 009 R af As e Ua E R O Sinkelolet und Nationalbank, f d, &. voll tammaltien were s sind, sindi, Amtsgericht. tadtanleiheschein fon 1902 B Nr. 07H01 , : , Ble } A __ Ausgabe neuer en. n O —|24—2°, um r Vormittags statt- Abt, Schinkelplatz, hier, oder in unter des Bankhauses“ [168861 Sai T tiiámada: über 1000 fü/frafilos crklêrt w er Gerichts\äKeiber des Landgerichts. [16806] (1722) Julius Berger N die Beschlüsse der Gencral- Bet beben : E as Ale findenden Generalversammlung (Art, 18 | bei der Deutschen Bank, hier, oder Sub & S Anl Brauus ann s A. Die ZahlungKsperren über vie | Magdeburg/ den 4. Mai 1923. 16892] Oeffentliche Zusteltun Von 34 %% Anleiheschei A vos M i, vou Ne d L M Is S bis 19 der Gesellshaftsstatuten) eingeladen. | bei der Bank des Berliner Kassen- | stehendes Konsortium begeben worden mit R 1. 5 0% ReichsWhuldverschreibungen Das Amtsricht A. Abteilun N minderjährigdz Karl Daig er in | Detmold von 1902 Ae n n An Stelle des aus esiiedenen Betriebs vir hiermit er Ee abtionäte auf e die Allionäre (pl Aktien mindestens fieben Gie Cfeltencertelrs) g aud ae rh Bp ia, ean Es N A Mrn. 799 869, 164 795, M697 474, 1 697 475, | [16887] teinhilben, geseßli}\ vertreten dur | Rüfzahlung am 1. Oktober 1923 d ratsmitglieds n germeister Albert: das ihnen eingerä auf „_ Passiva, j Ta bei bel cine ( nya von alten Aktien der Gesell» 531 837, 4 946 352 (je $000), 5 052 658, | D 12. seinen Vormund Franz Vaigler in Stein- | Nr. d1, , d, bie | eem gls Deren E Polter Hari M 4 12 on ge aeraumte Bezuodrecht auf | arttctaviA S 60000] Gage order Ne OIRERLEn Banken gegen | bei cinem deutshen Notar , | haft zum Bezuge anzubieten. Vis 97 (je 90 992 092 Mle geit Bergheim fee das “Erbrlf am v, rojebbevolimä igter: "Reddis ‘Detmold, den 2%. April 1923. August ‘B ohn 2 " garlöbor t, in des vie 1922 laufende Geschäftsjahr - divi- vpotlefenkonto Ee 78 000 F estellten Stfmmkarte zu (55 O e e e o ift ned Sah 27 unseres „Maddem Me ande Nger M t iste) E L 000), „Nachlaß des am 20. Oktober Z¿ in ustizrat Senn, Wechingen, klagt Der Magistrat, u rat entjendel worden endenbere<tigte Stammaktien à 1275 0 elervesondelonio « « - « T Banco Central, Gesellshaftsvertrages zu verfahren; der ä i 2 ULBO T oug 69 ot fs 10 098 (02) | ofalall rufen Bente Cat | Stn o Tarnten P e en cel, in M i, alter Potenen int | Peine 2499| Made - {ines Vei, [8 Bio ter Beleidi Teigeaten Bevingungen mis 5 229 5991 (500), GP33 612 100), | Beer erteilte i aus Rußland mit dem Antrag, den Be- „_ Bekanutmachung. : P i 4 Miete usw. . - . . . « 11 070/70 I, Tus S 7 pauûben: j 6 630 069 (100), Been ertei gemel gasse Srb[GeM | plagten koslenfällig zu veruSeilen die | „Die für Mai 1923 vorgesehene dfffent- | "T! ter zum 3. Mai 1923 einberufenen 1. Dag BOEdingun gen: e emeidung | Gewinn- i a ritonts | 4846l10| Barcelona «S A, Arns Jarh Ei (aftoberit liegt zur Einsißt| bei Die. Audühung des BezugreV s r 2, Preuß. Staats\(uldverschreibungen | Bergheim, den 27. 4. 1923 nach dem Urteil des AmPgerichts Hechingen liche Verlosung des 4/0 igen Anlehens n der zum 2. Mai E d' des Verl etage O R a ä gt zur Einsicht, bei Vermeidung des Auss{luses pie zun s 3# vorm. 4 %/ Nr. 245/187 über 2000 4, * Amtsgericht. vom 26. Januar 19: Da lnd: pas N Würzburg von Jahre 1899 See Santa A Wi erie 19 de e O u is vom 159 561|— Me -. Dans E L Ba E d. I. ab im L Uni „208 Leim Bam ianse Hub s 37 0/6 Nr. 133 48: mim Unt *6rli / | unterbleibt wegen freihändi s rolylisen ZBerle Wee | ‘in Nin, 20 EInICUIE Gewinn- und Verlustkonto. E : : : er, Braunschweig, während Po e 48008 O 992 mie [172201 Oesscntibe Susfettung. (auf verelührlid 19000 M zu erhaben Nücfstände aus fien | in er smtlihe Aftionie oon F liale Nürnber L ——| S D Seiole| Verw Dee Aufssic<tsat der üblidhen Gelhäftöstunden zu ao 788 Nrn. 13 968- d er AUugu ¿ Carl von Hopf- d i R erlosungen : n L ei ‘92 , Soll, M R j Url . . Zwe usübung de ezugére<hts find aufgehob j i a garten, Hamburg, v&treten durh Rechts- zul fs für vorlg fg vellsiredtbor t D 4 %aiges Anlehen vom Jahre 1899, | t1arsfy, Hamburg, zum Mitglied des M uter Ceuilt bei der Dresbner Vank | Hypothekenzinsen « « « « « - } 2802/78 B drid, 2 ‘Mi Gb. Arnd ole sind Vie aften Atblen nas ter Nummer E find aufge o beR. ärt sind: Die 3 0% | anwalt Dr. F. Jaues, welher gegen | klären, Zur findlichen Verhandlung Verlosung vom 6. Mai 1919 Serie 11: | sichtsrats gewählk. i, e A cite Dice E E Anton ooo o tf oe P RSEITO r Der Sekretär: (17 S eani i i lolge grorvaet obne De oie Preuß. Seis dverschreibung Nr.64 829 seine Ehefrau M. on Hopffgarten, | des RechisstreitF wird der Beklagte vor Lit. B Nr. 1889 2247 zu 1000 4. Die Chemi|che & Elektrolytische Ba idi Ét N endenbogen während der bei|Saldo . « «- -.»*« -| 4346/10 Mi 1 Vidal Gua: diol _ Mechanische Weberei Lauenstein bezw. die si< no< im Besiy der Aktionäre (1000) und die am 22. 5. 1999 aufe geb. Degenhard, unbefannten Aufenthalts, | das Amtsgerih| in Hechingen auf den Lit. C Nr. 743 zu 500 4. A.-G. Eidelstedt, die mit einem v uben e üblichen Geschäftsstunden aus- T ago Dér B gue O ae au Ä Aktiengesellschaft, Lauenstein in Hannover. | befindlichen Depot- und Kassenguittungen H | Potenen Wesel (Reichsanzeiger vom | uf EhesFeidung Top, ladet die Beklagte | 12, Juli 1923, Vormittags 10 Uhr e vom 4. Mai 1920 Serie 1: | lapital von M 100 000 ger owie len n M O M N T 9 rqués di Comi “0 i N i lit, BeGleting Les me e stelle er 30. 5. 1922 untfr 26 170). zur mündlichen Vefhandlung des Rechts- | geladen. .| “Lit. A Nr. 192 193 437 590 zu 2000 .4. | Worden ist, stellt Phamaeutin besitt o L nah der Nummernfolge ge- Haben. E arqués de Comillas. Die Aktionäre werden hiermit zu der | reichen, wozu die bei der Bezugsstelle er- C. Eingeste{t ist das Aufgebot der streits vor das Lafidgeriht in Hamburg, | Hechingeft, den 2. Mai 1923 Verlosung vom 3. Mai 1921 Serie I: später te<nishe Artikel her und Í N weldesdei mit zwei glei<lautenden An- | Vortrag aus 1919/20 . . « . | 2105/25 [16928] am Mittwo<, den 23. Mai 1923, in hältlichen ormulare zu benutzen sind: - ‘Syarprämienan!kke A 2024 Nr. 310 Zivilkammer V (Zfviljustizgebäude, Sieve- Gerichts\ŸYreiberei des Amtsgerichts Lit, A Nr. 182 zu 2000 4. eine der größten SilbersGeidean® weiden Sve i Aer UMIECeLOT | Sinsentonto, MieigehingBmen Haar arns inn l i E A do Mot E ista, erfolat se 2 Amtsgericht Berkin-Mitte, Abt. 83, | tingplaß), auf dén 30, Juni 1923, Lit. B Nr. 224 1214 zu 1000 4. Deutschlands. le ugs, e „Soweit die Ausübung des Be-| usw. .... e 126 b21|— g p Cre irma T. Schapiro & Co, Frank-| der?Bezu e e ist provisionsfrei ; ertelgt fie. den 4, 5. 1993, | Vormittags Uhr, mit dec Auf- | (1689) L Lit. D Nr. 251 381 zu 200 4. Chemische u. Elektrolytische Werle lese dls im V des Briefwechsels er- Aktien-G fell f urt, M, Neue Mainzer Straße 18, statt- | jedo auf sriftlihem Wege, fo wird die. N L forderung, einen Pei dem gedahten Gerichte Oeffeutiiche Zuellung. In Sachen | Verlosung vom 3. Mai 1921 Serie II: A.-G. Eidelstedt. Beo aen die Bezugsstellen die übliche 27 626/25 | C d I findenden ordentlichen Generalver- | Bezu sftelle die üblihe Bezugsgebühr in l [1 Reb d f 2 000 iugelasenen walt zu bestellen. Zum q Vie Sltriiee j Era: F eREs a A E 1130 zu 2000 M. Dr. D 9. Dor Besiy von 100 gen j Metern den Ai A 1922. Ko tanz sammlung D dai wn ena E 44-3000 alte Atlièn 0 anden gefomunen: - „— | Zwecke der entli t é irmer rankfurt a. M. t. B Nr. 1949 2095 | e on je zwei alten Stamnm- er Vorstand. E agesordnung : . Auf je nom. alte ien ntlihen Zustellung wird q: L 9% zu 1000 M. |[17252] tien zu 4 1000 feratigt zum Bezug | G. Neysher. Friy NReineke. | Auf Grund des $ 7 unserer Saßungen & Vorlegung des Geschäftsberichts sowie | werden nom. „4 2000 neue Stammaktien.

vertreten dur ihre Mu lanz nebst Gewinn- und Ver- o Kurse von 400 0/6 ugs Reichs

er Nofa Stürmer, | Lit. D Nr. 1163 zu 200 . John Hagenbe> Ain Aktiengesellschafh tiner neuen Stammaktie à 4 1000.

8 der Lad E E Die Uebereinstimmung der vorstehenden | laden wir Hiermit unsere Aktionäre zu der T li e ie U Ats: | empesabgade mud we , ustre<nung für erste Ge - | stempelabgabe un Bezu re euer ges währt. See aus der aug ersichtz M

| R t ftien Nr. 109 090/93, | dieser Auszug geb, Diener in Frankfärt a, M. Prozeß: | S4 0/oi ; ‘99! = emadt. . Diener, in FrankfFrt a. M., Prozeß- | S2 °/% iges Anlehen v j i ; 3 | Berlin, den 9, 6. 1923. (Wp. 202/ 23.) g E iva, bén 6: Maï 192% bevollmächtigter : Retfanwalt Br. Arthur A V pro Dona E O Nab i: U acn der am tit Die alten Aktien werden na< er- | Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung einer : H Der Polizeipräsiden=Abteilung IV. E.-D, | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. Simon in MannheimF gegen den Friseur | Lit. D Nr. 204 zu 500 #4. j 24, Mai 1 M Nachmittags 51 Uhr, it; e Abstempelung sofort zurü>gegeben. | mit den uns vorgelegten Büchern be- außerordentlichen jahr. , L 2 j Ir16: Ee R Egidius Stürmer, frÄher in Mannheim, | Würzburg, den 2. Mai 1923 n / Sponholz Zugleih mit der Einreichung der | scheinigen hiermit. G alverfammlun 2. Genehmigung der Bilanz, Ver- | liche Bezugspreis ist sofort nach Erhalt® 4 [16888] Aufgebot, (16894) Oeffentlich« Zustell L 7, 9 E | den Räumen des Bankhauses bige M m afl im L | O naci R aile f S | i ung: . 9, jeßt ohneFbekannten Wohnort, Stadtrat. & Co. (vorm. H. Herz) ‘Kommanditgelell P 4 len ist an die Einreichungsstelle| Bielefeld, im' März 1923. aut wendung des Reingewinns. . | derselben an die Bezugsstelle zu zahlen. :NaaTi ) n ie Ehefrau Michae\Friedrichs, Christine | wegen Unterhalts, Purde die Klage dahin A i: C1 Straße 29, uf jede neue Aktie deren Gegenwert| Die Revisionskommission des : 3. Entlastung von Vorstand und Auf-| 4. Die Aktien, für welche das Bezug. E Nenn, i U 6, | geborene Mee, in MbGladbach, Ei>kener | erweitert, daß Bælagter an die Klä 17036 schaft, Berlin 0.19, E [vere 4 1275 O) mit „A 12 760 sowie der B Aufsichtsrats : Samstag den 2 Funi 1923 sihtsrat ret geltend gema<ht worden ift, werdet! Früher Paulsftraße 4, ht das Aufgebot | Straße 236, Prozeßbev mächtigte: Nechts- | eine vierteljährk im voraus zahlbare (81 0% Kristi ia K stattfindenden ordentlichen Genera" qug der Börsenumsagsteuer gegen Kassa- Gustav Re>mann. Herbert Delius N l ité 8 4 Uhr, * | 4, Wahlen zum Aufsichtsrat. ent prechen d abgestempelt und alsdami eo n er Gewerk |chaft anwälte Pomp und Giesen in M.-Glad- | Unterhaltsrente Pon monatli<h 1000 M s Von Talg, E g ft 5a findet neben der Ab elung in bar zu etrihfen: erner hat| Die Auszahlun der Dividende von 70% |, a<m ltag hr, : Wegen der Teilnahme an der General- | zurückgegeben. | und, agdeburg! eingetragen im bach, tlagt gegen tén Polsterer Mihael | ab 1. d. 22 unF von mati 72 0004| Bel der beute im lrt ou u Pun sammlung nod. r beziehende Aktionär an die Ein- | mit 14 4 für die Aktie erfolgt vom 1. Mai | in das Geschäftslokal des Werkes in | versammlung wird auf $ 10 der Satzungen | 5. Die Aushändigung der neuen Aktiens : Le Sepuembee 1 O As Ge Jn: ave dde s uge i Al Crefelder | ab 15. 2. 23 zahlen verurteilt werde. | in Gegenwart eines öffentlichen Rotars eider A enara Per Inhaber det lea etelle die Bezugsrechtssteuer zu | 1923 ab bei der Dresdner Bank, Filiale Steißlingen, Bezirksamt Stockach, ein. | verwiesen. Die Hinterlegung der Aktien | urkunden olgt nah deren Fertigstelluns- i Yaber der Urkun wird aufgefordert, auf Grund Tes \ 1568 B. G B mi Dontiteotes 4 L. Juni 023 Bormitteags GAIETA: ani Zichung derjenigen Obli- | Stammaktien sowie der Inhaber 9. Die neuen Aktien gelangen na< Biele Aufsichtsrat besteht nunmehr aus Tagesordnung: ellscaftstasse er Ven Motanen De caiitun E ans die Beccoftelle. T i 1923. Bormit Lo Ube, Eee bein ladet ven Belag escheidung. Die Klägerin 94 Uhr, Bl er 114. Zu diesem Tertiin “KtisllaniaKommünalanleihe von 1889, D Ho Mtai 1923. fueegstellung bei derselben Stelle zur | den Herren Fabrikant Garl Sie E D S Cel Bat, M s id Die E edie Legitimation 4 | ‘unterzeichneten rit anberaumten Auf- Ranbtüng des Ne 6 Ns Le Le Siveits Sei ven / ti 1928 Bud, Amis: wRSe gemag S am / Der Aufsichtsrat. lelset worden (UEe E O San a Fabnttart Cart Wilhelm Nonstaus: din 2: M) E ina ei aat A Ita 1993. arciaes Ver e Le ISIeT zu Pr : gebotstermine sein? Rechte anzumelden und ! Zivilkammer des Landgerichts in M.-Glad- geriht. B. G. S. - Der Gerichtsschreiber. [sind N Oa R Mie Ube Tes Karl Binniy, Vorsiender Nürnberg, den 9, Mai 1923. sfer und Banfprokurist Karl Koke, G „Horitand h I L pes E bah Vin mtaltste Mai 1 i E, Herm. Hahu. Leo Schapiro. Kurt Lauterbach. Eumkalkstein E

Victoria Werke A.-Ge sämtli in Bielefeld... i Nau.