1923 / 109 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[17793] Kabelwerk Dortmund

[17254]

[17787]

[17551] È Gewinn- und Verlustkonto Köln-Rottweil Aktienge ells E er auf den 29. Mai 1923, Nath | Bezugsangebot auf À G eie, R e Geest ver 23: Seenen L S cui Us benen At e wart mittags 3 Ubr, in den Fugen, det R bei Ausübung des Bezugêrects zu | werden hiermit zu der am 2. Juni T Soll von den beziehenden Aktionär ei El ichast e Cand Graf Adolf-Strahe 4, einbe- | entrichtende Pam f m G Blei L etge pu M D E & m R O ridjtende Ant il an der Bengreteges e s Mac äuft au t a0 vat E âu au o, so daß rutjenen Generalversammlung der Ver- | der Bezugsrechts c B “preis für jede | Stern zu Dortmund, Kaiserstr. 1, statt- | Reedereikonto B . spreis für jede der Yes einigten Eisenhütten- und Maschinenbau 198 0/0, so daf der F000 o uzüali< findenden ersten ordentlichen Generalver- | Prabmfonto, « - - - +- 2000 9) uztglih 765 01 Stammaktie AktiengesellsGait in Barmen sollen ferner | junge Aktie si< au o 3 0% | sammlung einaeladen. mmobilienkonto . . - - o zuzüg /s Bezugsrechts, Aufsichtsratswahlen stattfinden. 198 9/9 Pauschale, insgesamt alis jo sammlung " Pagedoibiii ai etriebutensilienkonto . . fiber, sammen allo 3765 9/0 zuzü ih Vereinigte Eifenhütken- pp Mesinenban gualigli E es Tag 1. Vorlegung und Genehmigung des Unterne EEnis Ste Jen N V A Bay Zahlung Aktiengesellschaft. aur Der DeMgoiEs 993. : * Geschäftsberichts über das erste Ge- | Konto f. Talonsleuer . . übt ' Et Der Aufsichtsrat. Weimar, den 9. Mai 1923. | 991/22 länerefervekonto der Bezug ausgeübt worden ift. Ablauf -Gesellschaft, schäftsjahr 1 . ; S der Bezugsfrist 11. Mai 1923. Konfuk Dr. jur. Dien. Otto Peer Fri f \chaft 2. Bes{lußfasung über die Genehmi- oblenkonto.. E Lad etu0 e Mai 1983 68 F g gung der Jahresbilanz und über die Steuero, U B ne Der Vorstand. [17825] Gebrüder Stubnuer [17956] Gerinnverteilung. ; iTaft Soctó f trceib S Aktieugeselis<ast München. litt s. BelBlußtanung er 2 erifiätocais Güterverkusikonto . - (17554 Colonia je Aktionâre unserer Gesellschaft lseder S C. des Vorstands und des Auisichtsrats v B Ded Kölnische Feuer- und Kölnische Unf, bte Kerinit zu der am 4. Juni 1923, | Die En der Ilseder Hütte sowie über die Vergütung an den E - | 2062 614/06 Versicherungs-Aktiengesellshaft in Köl Abends 6 Uhr, beim Nafgara! Mrüncten o werden hierdur< e dee a e E i en S cui Siorcià, Schiffsparkunterhaltungs- a ers Eng Ee Gesell, ae S h vg den Q Da D tel , Hannover an- 3 “Teilnahme an der Generalver-| fonto. .. . - - +-.- 6 446 947/82 ina, den 29. Mai 1923, Nu, Diende E puri Mb e n be E erie *Gencralver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- Havariekonto Dampfer Zrene] 944 B 11 Ubr in unserem Geschäftshause & Bes<lußfassung über die Erhöhung Tlvitana eingeladen. re<tigt, welche ihre D {P ens qu ip as Sciervrada 7a oo8lió diz, Opvenh cimstraße 11, stattfinden, des 6'360 000 dur Ausgabe von is q “des Sahresabs<lusses uud Cenératverlaaunling bei der Gesellschafts. | Neservefondskonto IL. . . | 46 555/26 ror En ees ver/owmlung ev 510 Stü Inhaberaktien “im Nenn- s La Grwfanverteilungsplans. kasse oder bei einer von der Gesellschaft Dav Cine fa S ree s G 7 Tagesordnung: werte von je M 10 000 und 80 Stü>k| 9. Entlastung des Vorstands und des | zu bezei<nenden Stelle oder bei einem n bis 1922 7“ 360 537/37 | Punkt 1 A) Erhöhung des Grundkapital: Jnbhaberaktien u Meraneie Stiqu je Au bieras. Éittziant oar A béi oda Sortra 4: : A e 0 D 21 durch „M 1000 mit Dividendenberehtigung | 3, Wablen zum Au rat. ortmund, den 2. L . Zur Einlösung der am usg ) Stü neuen ür das laufende Geschäftsjahr sowie | Der Generalversammlung beizuwohnen Der Vorstand. T 100 Namensstammaktien zu je (4 2400 über ble Modalitäten ae Bens und darin die He : dee R Berrang. L Ce o an G E A oa Namens il erung der nh tejentgen tons A 2 amm v i B s E Ran E des ey spätestens am dritten [18226 S anand 4 56 66 O b) um nom. M 3 000000 durÿ 8 4 in Gemäßheit des laut vor- | Tage vor der Generalversammlung ihre e Gelnte nötigen uns, den in| guf neue : Auégabe v ass nts s „fenen ray über p Crlöbung ves e Hütte Mnn gie O O i L Téfeln Menu L u Worzugsbividendo, Lebrg E j T SUIE / nten Verjammlung uw 30D Ea # Vorrecht bei der Liguid Grundkapitals. dem Peiner Walzwerk L bie Zeit zu vershiehen. Die General- >oo0l68 ret und Vorre der Liquidation Die Aktionäre, wel<he an der außer- | oder bei einer der Firmen n Tung findet “mit der bekannten 13 905 000/63 ausgestatteten Namensvorzugeaktien ¡u ordentlichen Sea Ae De S E der Deutschen R L E ih Matt “im Babn: U: E C E va Q E e ia / duitlen Train M e '& Sobn in Hannover, | Sibungésaale des Bankhauses Gebrüder | Bilanzkonto. . - - « - - 17 302/29 B) Ermächtigung deé Autfich1sra!g dert, ihre Aktien spätestens am dritten Ephraim Meyer 001 L '| Stern Wir verweisen höfli<h auf die | Konto f. Wertpapiere 26 110|— r BA 1ôra Tage vor der außerordentlihen General-| Hannovershe Bank Celle Filiale der beute erfolgte neue Einladung. Sina 6 72767 zur Festseßung aller weiteren Cinel verj)ammlung bei der Gesellschaftskasse zu Deutschen Bank G S s n Dortmund, den 9. Mai 1923. Konto f. Verkehrsöfteuer 18 903/70 L Es O O Attien, ah vie den 11. Mai 1923 A oßler ; Der Vorstand. Konto f. Hen s 24 335/90 | Pun 85. Henderung des Grundkapitals Der Vorstand. na Bustaben, Nummer und Deo [17812] d Plattierwerke 1 E ‘10 644 609,65 und Aua s E E 4 a Vera Ee Bescheinigung on E Aufferment, Aklen-Gefell saft, 6 Sijleppkahn 1701147 Î13 761 621/12 gent “Einforberumg der Aktien, [17840) naMgewiesen L s N L e U E S Ba E eriGait konten . . , S Es A einen S Bekanntmathung i Ueber die Anmeldung wird etr e ionäre l | m 18 r. / Die außerordentliche Generalversamm- Einlaßkarte dienende Bescheinigung erteilt. | werden zur außerordentlichen A: Königsberg, Pr., den 4. Mai 1923. & 12. Erhöhung Gs b Tung vom 5. April 1923 hat beschlossen, Bei den obengenannten Firmen und bei | versammlung auf Donnerstag, den 31. Mai Tilsiter Dampfer-Verein betrags des zulässigen Stamma tien das Grundkapital unserer Gesellschaft von | «ex Direktion liegen Abdru>ke des. Ge- | 1923, Vormittags 10 Uhr, in die Ge- Aktiengesellschaft. besizes auf „M 900 000 für den „Á 31 000000 um 4 70 A B h \{äftsberihts vom 18. Mai zur Ver- | \{@äftsräume der Bankfirma Baruch Florian: Aktionär. ien- si

höhen. Von den jungen ! alten Aktionären 4 30 000000 in der

fügung der Xftionäre.

Sanunover, 11. Mai 1923.

Strauß, Frankfurt a. Main, Eschenheimer

Vilanz per 31. Dezember 1922.

& 18. Streichung des dritien Ab-

Anlagen 33/34, eingeladen.

Weise anzubieten, daß auf je eine alte Der Aufsichtsrat der Tagesordnung: {ftiva. videndensceinen. : Aktie eine neue zum Kurse von 160 9/o Aktiengesells<aft Ilseder Hütte. 1. Beschlußfassung über die Festfeßung R rats D oa L 20. Aenderung der Höchslzall zuzüglich „S 250 zur Abgeltung der Un- Or.-Ing. W. Meyer, Justizrat. der Höhe der Feuerversicherung und | Rebdereikonto B... „| 371 313/94 und der Bestimmung über die Wobn _Tosten entfällt, also zusammen „X 8250 Befreiung- von Vorstand und Auf- Grahint its E 800|— sißyflicht von Aufsichtsratm: itgliedern, für die junge Aktie von nominell .4 5000. [17864] ; sihtsrat von einer Hafiung im Falle S&mmobilienkonto 4 4 000|— &8 90, 22, 23, 24, 29, 29 und sd, Nachdem die Durchführung der Kavital- |" Eisengießerei & Schloßfabrik einer evtl. Unterversiherung Betriebsutensilienkonto . .| 53 517/60 Ac uderäng der Fassung dur sinn erhöhung ins Handelsregister eingetragen Act. Ges, Velbert (Nhld.). 2. Abänderung des $ 14 der Saßungen, Fn terialienkonto. . . « 973 016/50 gemäße Einschiebung der Worte: ist, werden die Inhaber der alten Aktien Die am 19. April 1923 abgehaltene betr. die feste Vergütung für den Roblenkorito. 3 962 182/73 „von der Generalverfan: mlung ge aufgefordert, ihr Bezugsreht bei Vermei- | yßerordentlide Generalversammlung bat Aufsichtsrat. L ._ | Maschinenölkonto . . . « | 268 633/16 wählte Auisichtsratsmitglieder“. dung des Verlustes desfelben bis spätestens | ,„\{1o}en, das Grundkapital unserer Ge-| Gemäß $ 9 der Saßungen müssen die Fonto : f. audnezablie. An» & 26. Aenderung der für die Bo Mittwoch, den 30. Mai 1922, | hat um nom. 4 6 000000 dur | Aftionäre, die an der Generalversamm- teilsceine E L 06000 \@lußfähigfkeit des Aufsichtsrals er einshließlih auszuüben, und zwar Ausgabe von #4 5 400 000 auf den In- | sung teilnehmen wollen, die Aktien, für Gonto f Wertpapiere : 103 600|— forderlichen Anwesenheitsziffer. Form in Hamburg: j haber sautenden Aktien zum Nennwert von | die sie das Stimmre®<t ausüben wollen Kautionskonto e 9 893/56 des. Auisichtsratsprotokolls. : bei der Schleêwig-Holsteinischen Bank, je Á 1000 und 4 600 000 auf den Jn- | oder eine notarielle, die Nummern diefer 6 Debitoréri n S L Lf 0439 699194 & 98. Aenderung der Bestimmungen Altona, Königstr. 41, haber lautenden vollgezahlten Vorzugsaktien | Aktien enthaltende Bescheinigung über die Scfaköntio A 29-9990 übór ‘die Anlegung von Geldern. bei dem Bankhaus Paul Levy, Ham- | inter Aus\{luß des geseßlihen Bezugs- | bei einem Notar erfolgte Hinterlegung |®* O T olRO & 99. Aenderung der Bezüge dd burg, Gerhofstr. 3, re<1s der Aktionäre zu erhöhen. Die neuen | der Aktien nebst einem dopvelten Nummern- 7 809 678/92 Aufsichtsrats. ¿ in Halle: Aktien nehmen an der Dividende für das | yerzeichnis spätestens drei Tage vor der Passiva, $ 30. Festseßung der Ra bei der Filiale der Dresdner Bank und | ze\häftsjahr 1922/23 voll teil. Obige Generalversammlung Utiienfötto L L A 280000 tantieme dur den Vorsitzenden bei dem Halleschen Bankverein, nom. M 5 400000 Stammaktien sind | hei der Gesellichaft! in Barmen-N. oder | X nteils{einanleihekonto . . | 120 000|— Anisichtsrats. ad i Et von einem Konsortium mit der Verpflich- | hei der Darmstädter und Nationalbank | Hofervefondskonto L . « - 42 993/66 8 31. Aenderung der Genehmigung bei Richard Landauer, tung übernowmen worden, hiervon nom. Kommanditgesellschaft auf Aktien, Nesecrvefondsfonto IL. . 46 555/26 pflicht bei Anstellungsverträgen von während der Geschäftsstunden. 6 2600 000 Aktien den alten Aktionären Berlin, München, Wiesbaden, Frank- Ecueuerungsfondsrepa- Angestellten. L d Heringshandel-Afktien-Gesellschaft, | jy der Weise anzubieten, daß innerhalb furt a. M., oder \ Zeturentortó E T0 EOag & 36. Aenderung der Frist für di Hamburg, einer Aus\c(;lußfrist von drei Wochen auf | hei der Deutschen Bank in Berlin ünd Versierungskonto L 19078236 Vorlage des Bilanzeniwur al je 4 1000 alte Aftien eine neue Aktie deren Filialen oder Unterstähungsfondsfonto 61 043/60 $ 37. Aenderung der Dein [17805] von M 1000 N E von eh E bei der e G in Berlin und Anletbeverznsungs- u. Til- über den Drt bor Meneralperiau j ä llschaft. üglih Börsenumsaßsteuer und Dezug®- deren Filialen oder O 4 284 |— er Form der C fung, are Dane ez agsaufforderung, : redh1sfteuer Ded0gen MexreN TUNE, bei dem Bankhaus Baru<h Strauß, M ror 0 2h S s 1:848|— S 38. gestlegung des Q B Jn Gemäßheit der in der ordentlichen P R Ret a ne E Se a. M. und Marburg, Leuteverfiwerungaskonto » 150 000 s f P o U ; i 1923 | getührte Grhöhung de run ; ‘abn, oder Divide P 4 E [ühjen zu j Find gejahen Belslisse “reg 2s l vor- das Dan ence O V bei der Essener Credit-Anstalt in Dort- S E S 160 Fri für die “Anmeldung md G w : t ital- | fordern wir die Inhaber der alten Utlten mun S 4.95 reichung iben E Sariclocegiser, n bis- | unserer Gesellschaft hiermit auf, das ihnen | hinterlegen. i 2e era u A6 6 248 763/30 nahme an _der, Generalversam herigen Aftionäre bierdur auß, das zusenden mag | Ven N Must Gewinne und Verlusikonto |_360537(37| $41. Streihung, per, Bone ; g l- | Bedingungen geltend zu machen : E ! 28 —>— nacsteh j H A A E 1 Auf je nom. M 1000 alte Aktien] Gustav Plaut, Kommerzienrat, 7 809 678/52 S 44. Trennung der Prämien

1 Auf je 4 bisherige Stammaktien im Nennwert von je 4 1000 können je 5 neue Stammaktien im Nennwert von je M 1000, dividendenbere<htigt ab 1. Ja- nuar 1923, zum Kurse von 750 9% zuzüg- li Bezugsrechts- und Börsenumsaßsteuer bezogen werden.

2 Die Anmeldung zur Ausübung des Bezugsre<ts hat zur Vermeidung des Aus- \{lusses in der Zeit vom 15. Mai bis ein\hließlih 31. Mai 1923 bei dem Bank- haus Arthur Fabian, Berlin W., Mohren- straße 36, EREnE der üblichen Geschä!ts- tunden zu erfoigen. : ' 3. Bei der Anmeldung sind die Mäntel, na ter Nummernfolge geordnet, zwe>s Abstempelung einzureichen und der Bezugs8- preis von 750 9/6 zuzüglich eines Pauschales als Abgeltung für die Steuer auf Cin- räumung von Bezugérechten, deren Höhe nach Ablauf der Bezugs?riit nodh bekannt- gegeben wird, sowie der Bör)enumsaßz- steuer in bar zu entrihten. Soweit die Ausübung des Bezugsrechts im Wege des Briefwechsels erfolgt, werden die üblichen

Svesen in Anre<nung gebra<ht.

4. Das Bankhaus Arthur Fabian über- nimmt auch die Vermittlung des An- und NPerkaufs vonBezugsrechten einzelnerAklien.

5. Die Nückgabe der alten Aktien er- folgt na< Abstempelung. Die Rückgabe der neuen Aktien erfolgt gegen Nückgabe

der Kassenquittungen, die bei Ausübung

des Bezugsrechts ausgehändigt werden. G

teichers der Kassenguittungen zu prüfen.

Der Zeitpunkt der Ausgabe der neuen

Die Bezugsstelle ist bere<tigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Ein-

Stammaktien wird no< bekanntgegeben

Werden. | Berlin, den 11. Mai 1923. Dauerwäsche Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

S. Kaczmarek.

L

im Wege den werden die Bezugsstellen die übliche Be-

Vnroésiuna bringen. der Einreichung ist der 2000 9%/% mit M 20 000

zugéprovision in

Bezugspreis von

Aktie

kann eine neue Aktie zu „4 1000 bezogen werden. : i ; 2. Das e ist bei Vermeidung des Verlustes 6. Juni 1923 bei folgenden Stellen

üben : E caisivé Bank Filiale Barmen in

vom 14. Mai

Barmen, : Deutsche Bank Zweigstelle Ve in Velbert,

von Gotds<midt-Nothschild & Co.,

Berlin, : Abraham Schlesinger, W. 56, Jägerstr. 55.

B

3. Bei der Anmeldung sind die Aktien, auf die das Bezuçsrecht ausgeübt werden soll, ohne Dividendenbogen mit zwei arith- metis<h geordneten Nummernverzeichuissen zur Abstempelung einzureichen. Formulare hierzu können bei den Pn in mpfang genommen werden. E Nusübung des Bezugsre<ts erfolgt,

Soweit die

dex Korrespondenz

4. Zugleich mit

für jede neue Aktie einzuzahlen. Börsenumsaßsteuer sowie der au entfallende Anteil E ziehenden. ezugs: echtsfteuer wird am Schlu Bezugsfrist bekanntgegeben werden.

eingereichten Aftien werden nach erfolgier

Abstempelung zurü>gegeben. 5. Die Aushändigung der neuen

an den beziehenden Aktionär erfolgt nach deren Fertigstellung gegen Nückgabe des mit der Quittung über die Einzahlung

versehenen Nurnmernverzeichnisses. Velbert, den 9. Mai 1923.

Eisengießerei & Schloßfabrik Act.

Der Vorstand.

f jede Lasien des B

téfteuer gehen zu Lasten des Ve- E Die She des Anteils an der

Norsitzender.

[17828] E d Vereinigte Eisenhütten- & Maschinenbau-Act.-Gef., Barmen. Die Aktionäre E vir vie eis hierdur< zur ordentlichen eneralver- sammlung auf den 29. Mai d. JI-, Nach- mittags 3 Uhr, in den Sißzungssaal des Nheinhandel-Konzern A -G., Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 4, eingeladen. Tagesordnung : i: 1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und BerlustreGnung fowie * Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats 2, Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. 3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 5 Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien dem Gese und der ana entsprechend, re<tzeitig hinterlegen. Folgende Banken sind als Hinterlegungsstellen zugelassen: Barmer Creditbank, Barmen, nebst Filialen, : Rb indaadel-Konzetn A-G, Düsseldorf, R I Handels-Gesellschaft, Düssel- dor, Diskontobank A. G., Halle, Bankhaus Felix Klein, Berlin, Bankhaus Sigmund Pinkus, Berlin, Bankhaus Louis Berndt Nachf., Berlin N. 24, Oranienburger Straße 4, Darmstädter und Nationalbank Kom. Gef. a. A., Filiale Aachen, Bankbaus Sieg|ried Sünon, Köln. Die Es A einem deutschen Notar ist geseßli< zulällig. Barmen, den 7. Mai 1923. Vereinigte Gisenhütten- & Maschinenbau- Actiengesellschaft. :

bis

TIbert

erlin

Die

Be-

ß der Die

Aktien

\ages über Kraftloserklärung von Di-

Königsberg, Pr., den 4. Mai 19

halten r daa 3. Mai bes{lossenen Abänderun

Bücher ) Aktiengesellschaft demgemäß abgeschlo worden. j Tilsit, den 7. Mai 1923. Gustav Busd>e, gerihtl. vereid. Bücherrevisor.

Vorstehende Gewina- und VerlustbereMh- nung sowie Bilanz per 31. 12. 1922 ent- die in der Generalversammlung

und sind die ordnungsgemäß geführten h des Tilsiter Dampfer-Vereins

23. reserven von den Prämienüberträge

ge i : O E è 46 q jer Ablaß Aenderung Y s loria n i s Aenderung der Zall d

Gesellschaftsblätter. Punkt 3, Ermächtigung des an rats zu denjenigen A (l

änderungen, die du! i

hand, der Beschlüsse zu 1 un?

erforderli<h werden folien eni Punkt 4. Wahlen zum Aufsi Ae Bur Teilnahme an der E i; sammlung sind na 8 38 4 diejenigen Aktieninhaber bere< is mindestens vier Wochen als einer oder mehrerer Aktien in

gen

ffen

(17255) gesellschaft, Tilsit.

losung unserer wurden die Nummern

am 1. Januar 1924 gezogen und hört diesem Tage die Verzinsung auf.

bei unserer Geschäftsstelle in Kö:

besteht für 1923 aus den Herren: Kaufmann sitzender,

fmann Carl Bruder in Tilsit, Bin Erich Leise in Tilsit,

igsberg. v "Res Vorstand. Florian.

Der Aussichtsrat. Konsul Dr. Dicken, Vorsil:ender.

Gef.

Tilsiter Dampser-Verein Aktien-

i der am 3. Mai cr. erfolgten Aus- Da 5 9/0 igen Anteilscheine 68.10 (0 (9:92 96 110 119 zur Rückzahlung mit 102 %/%

Finlösung erfolgt am 2. Januar 1924

Mr. R Aufsichtsrat unjerer Gesellschaft Adolf E>kert in Tilsit, Vor: ihtsassessor a. D. Erich Haslinger i e Ronaabeea stellv. Vorsißender, | der Direktion einzureichende.

rinestabsingenieur Paul Vorberg in

register der Gesellschaft ($ 10) cingetra? ind. N M Stimmberechtigte Aktionare föone dur< Bevollmächtigte aus Dee ire J übrigen stimmberechtigten Al inl Grund E oder Priva vertreten lassen. e Für die Zulassung zur Lein i der Generalversammlung hat E dait 1d {cine Teilnahme der Gese M er M \väter als am dritten Tage A sammlung anzumelden, wog auf seinen Namen lautende n mit Angabe der Zahl der v tretenen Stimmen erhält. General Spätestens an dem der N if sammlung vorhergehenden \ riétlihe {i< Bevollmächtigte dur ollma Aber ihre Befugnisse auêweliel. Ebi den 8. Mai 1929.

Colonis i Kölnische (nis

0 f

mit Die

O

Uugs-

au euer- und K Á 44 R ezun s-Akiienge|eUW| Der ufsichtsrat. Leiden, Vorsiyender.

< die Duc)

17808) [177807 [17542] Westvöhurischer l Die Actiengeselischaft „Ziegelei Furnier- & Sperrholzwerk A-G, _ _BVergbau-Aktien-Verein. Langensalza“ . _ Solzheim. Die 51, (ordentliche) Generalver- Einladung zu der außerordentlichen | : Die Aktionäre unferer Gesellschaft werden | sammlung der Aktionäre des West- [versammlung am Montag, den | hiermit zu der am Donnerstag, den | böhmischen Bergbau-Aktien-Vereins findet Geners 1923, Vormittags 10 Uhr, im | 31. Mat 1923, Nachmittags 2 Uhr, in Samstag, den 26. Mai a. c., Vormittags 4 :ftslofale der Ziegelei in Langen- | Göppingen im Hotel Apostel s\tatt- | 10 Ubr, im Sitzungssaale des Allgemeinen Tonnaer Straße 18/19. findenden, ordentlichen Generalversammlung | Böhmischen Bank - Vereins in salza, Lon esorduung 10 Mie eingeladen. Tie Graben ME statt. derun amten e N agesordnung : ageSorduung : 1, Aen A g 1. Vorlage des Geschäftsberihts und der | 1. Bericht des Vénwaltungörais Ü g, Wahi von Aufsichtsratsmitgliedern. Bilanz für das Geschäftsjahr 1922. das Geschäftsjahr 1922. 1. Erhöhung des Aktienkapita 2. E der Entlastung an Vor-| 2. Bericht der Nevisionskommission. 4 Verschiedenes. stand und Aufsichtsrat 3. Vorlage der Bilanz und Bes{luß- Langensalza, den 9. Mai 1923. 3. Beschlußfassung über Verwendung des fossung über das Gesäftsresultat des O. Shwarhkopff, Reingewinns und Festseßung der Jahres 1922. NVorsißender des Aufsichtsrats. Dividende. 4. Bevollmächtigung des Verwaltun L —- $ Lem pes dp gti its a rot der mit der ur nabme an der ordentlichen ostrifikation in Polen zusa - [17827] Generalversammlung sind nur diejenigen bängenden E S Ra

Die Aktionäre unserer Gesells<aft werden

Donnersêtag, den 923, Nachmittags 4 Uhr, im Firma Kroch

hierdur zu

Mai 1

ikungssaale der E itgesellhajt auf Aktien in Leivzig, Hrandenburger Straße 16 b, statifindenden

Generalversammlung

mdentlichen geladen.

1, Die Vorlegung der Bilanz und der Verlustre<nung, des Berichts des Vorstands und des Auf- sihtérats für das abgelaufene Ge- schäftsjahr und der Vorschläge über die Verwendung des Reingewinns, 9, die Beschlußkassung über die Bilanz und die Gewinn- und Verlustre{nung für das verflossene Geschäftsjahr und über die Verwendung des Neingewinns, z. die Beschlußfassung über die Ent- lastung der Mitglieder des Vorstands

Gewinn-

und des

4, die Wahl von Aufsichtsratêmitgliedern. Pegen der Berechiigung zur Teilnahme

der am

Tagesordnung :

und

Aufsichtsrats,

un der Generalversammlung

90 der

Saßungen verwiesen. interlegung der Aktien und Einreichung des Nummerverzeihnisses kann außer den

daselbst bezeichneten Stellen

hei der Commerz-

Filiale Leipzig,

Filiale Lipztig,

hei der Kroch jr. Kommanditgesellschaft auf. Altien in Lei hei der Sächsislen Staatsbank in

Dresden erfolgen.

eipzig, oder Leivzig

KLipzig, den 9. Mai 1923,

bipziger Speicherei & Spedition A.-G.

Der Vorstand.

Heydrich. Priemer.

jr. Kom-

ei

wird auf Die

und Privatbank, he: der Darmstädter und Nationalbank,

n=-

bei dem Bankhaus Gebr. Gßppingen,

niederlassung Göppingen

hinterlegt baben. Holzheim, den 8. Mai 1923. Der Vorstand. v. Bünau. O. Kaufmann.

[T7839]

aetells<aft.

Dienstag, ven 29, Mittags 12 Uhr.

Mai im

Mauerstraße 36. TagesLordnung:

und Verlustre<nung.

[17823]

!

Vorzugsaktien

anzubieten.

uf G (eltend zu ma

V4

Die

n der A

p B, Berlin

| inbogen

eim ind,

ugdrecit

2robision C) \

leber die

n Einreicher ¿e fingereih

tit dgabe des p ablung vers

r

S S

® Alte A Y we

ihti A.-G

ü tein

Nöglid

geübt werden, fern die Aktien 0e georducet ohne Gewiunanteil- gleichlautenden aide C Bordrucke erliner a A kostenlos er- am Schalter eingereicht Soweit die Ausübun on Mer auf anderem Wege erfolgt, wird t Lerliner Bankverein * d

en - mit \ \meldescheinen,

- Die Aush nah ihr

0, zu vermitteln, ‘agnet-Motoren A.-G.

erhalten

Vir fordern bierdur die Inhaber der llten Stammaktien auf, das Bezugsrecht rund ar uta dts Bedingungen

en : " Auf alte Stammaktien im Gesamt- eindelrage von 5000 .4 kann eine neue Plammaltie über 1000 .4 bezogen werden. h Geltendmachung des B s hat bei Vermeidung des Verlustes cit vom 16. bis ‘26. 5. 1923 ein- ga zu erfolgen. n iggentagen während der üblichen Ge- [\téstunden beim Berliner Bankverein Neue Friedrichstraße 59, und zwar provisionsfrei, Nummern-

Es kam

'

na< der zwei

zu denen

& Vvorerwähnte Pauschalbetrag ist on 16, d, M. rein A. L U Berliner Bai-

Zabdas, inzahlung wind auf einem n CeeR Anmeldescheine, der ma

¡nrücigegeben wird, quittiert. ten alten Aktien werden ab-

salls zurückgegeben.

ändignng der neuen

mit der Q

ehen

Bezugsrechten,

Hein,

t eine Borzugs- dividende von 6% ohne Anspruch auf tine weitere Dividende. Eimtlihe neuen Aktien wurden vom Atliner Bankverein A.-G. in Berlin itemommen mit der Verpflichtung, den Vesißern der alten Stammaktien von den uen Stammaktien einen Teilbetrag von tominell 1200 000 Æ zum Kurse von h frei von Stückzinsen zum Bezuge

des Be-

R d E O nre<hnung gebrae<t.

et aciugSpreis von 6009 / e: = 6000.4

L s neue Afttie zuzüglich eines Pauschal-

e zur Abgeltung der Bezugsrechts-=

N cord auzüglih der Börsenum

aßzsteuer ar einzuzahlen. bl

er Fertigstellung gegen uittung über die ien Anmeldescheins beim aukverein A -G. ktien im

G iger «1s LOOO esamtnennbetrage

#6 bleibe at; jedoch ist der Berliner Bank-

n Zukauf en die Verwertung oder

Die außerordentlide Generalversamm- lung der Magnet-Motoren Aktiengesell- haft in Berlin am 5. Mat 1923

beshlossen, das Grundkapital der Gesell- haft um nominell 2 300 000 auf 8 300 000 Raik zu erhöhen. Die Erhöhung erfolgt duch Ausgabe von 200 Stück Stamms- (tien zu je 1000 M, 300 Stück Stannn- dien zu je 6000 # und 3-Stü>k Vor- wyéaftien zu fe 100 000 . Sämtliche flien lauten auf den Inhaber und sind l, 1, 1923 dividendenberechtigt.

Die

ezug8-

an den

Aktien

n uns-

soweit

hat

soweit diese am 24. Mai d. J

in Bexlin: bei der Direïtion der Gesellschaft, bei der Deutschen Bank

schaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, & C

in Frankfurt a. M.: furt,

in Köln a, bei dem Bankhau}e & Co

. h.:

legen und bis nah Schluß der General vexsammlung belassen. Die Nan s besceinigung berechtigt zum Eintritt. auf den brauchen nit hinterlegt zu werden. Berlin, den 9. Mai 1923.

B Der Verwaltungsrat, - M. Steinthal. Hoeter.

Aktionäre berechtigt, welGe gemäß $ 14 des Gesellschaftsvertrags ihre Aktien oder die Bescheinigung eines Bankhauses über die ibm in Verwahrung gegebenen Aktien spätestens am dritten Tage vor der Ver- sammlung, diesen ni<t mit eingere<net, Martin,

bei der Württ. Vereinsbank, Zweig- bei der Gesellschaftskasse in HolzHeim

gegen Quittung, welche als Legitimations- karte für die Generalversammlung dient,

LftafrikaniscGe Eifenbahn--

Einladung zur ordentlicen Generak- versammlung der Anteilseigner am 1923, j j Sißungsfaal (Eichenfaal) der Deutschen Bank, Berlin,

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn-

ralversammlung beteiligen wollen, müssen gemäß $ 33 der Saßgungen ihre Anteile, auf den Inbaber lauten, mindestens fünf Tage vorher, d. h. spätestens

bei der Direction der Disconto-Gesfell- bei dem Bankhause Mendelsfohn & Co., bei dem Bankhause Delbrück, Schi>kler

& Co., bei dem Bankhause von der Heydt & Co., bei der Bank für Handel & Industrie,

bei der Deutschen Bank, Filiale Frank-

M Mad der Disconto-Gesell- ait,

bei dem Bankhause Jacob S. H. Stern,

in Hamöurg:

M der Deutschen Bank, Filiale Ham- UTA,

bei der Norddeutschen Baur in Hamburg,

Sal. Oppenheim

oder in anderen deutschen Städten bei den

D der Deutschen Bank - und der irection der Disconto-Gesellschaft hinter-

ie Namen umgeschriebenen Anteile

[17794]

die Herren Aktionäre hiermit XVIIL ordentlichen Hauptversammlun

Poriland-Cement- und Kaikwerke

„Anna“ Att.-Ees., Neubeckum. Gemäß 88 16—21 der Saßung werden zur

welche am Mittwoch, den 6. Juni 1923, Nachmittags 3 Uhr, in Münster i. W.,, „Weinrestaurant Veiderlinden““, statt-

finden wird, eingeladen. Tagesorvduung :

luftrehnu

Aufsichtsrats und des Vorstands. Zur Teilnahme an der Hauptversamm-

1, Entgegenuahene des Berichts des Bor- stands über das Geschäfts{ahr 1922. 2, Genehmigung der Bilanz und Be- schlußfassung über Gewinn- und Ber-

3. Beschlukfafung über Entlastung des

lung und zur Stimmabgabe sind nah

S 16 der

derselben die von einer Bank oder einem eutshen Notar ausgestellten Hinter- legungsscheine späteftens am 4. Juni 1923, Nachmittags 3 Uhr, bei unserer Gejell- \chattskafse in Neube>um Peniegs haben. Neube>um, den 8. Mai 1923.

Der Aufsichtsrat.

H. Hellraeth, Vorsitzender.

Sa diejenigen Aktionäre verectigt, A Tire “Uktien oder fiatt

Wakhk in den Verwaltungsrat.

D

Prüfung bom Jahre 1923.

ihre Aktien bis längstens 18. Mai [. beim Allgemeiner

Verein in Prag, i

Scholtengasse 6, zu deponieren.

verfammlung

lassen ($ 27 der Statuten). Prag, 8. Mai 1923. Der Verwaltungsrat!

Prag,

Wahl der NRevisionskommission zur des Nechnungsabs{lus}ses

Diejenigen Herren Aktionäre, welche ihr Stimmre{<t auszuüben wünschen, baben

25 Aktien geben das Recht auf eine Stimme ($ 26 der Statuten). Abwesende Aktionäre können ih in der General- | mittels Vollmaht dur andere stimmbere<tigte Aktionäre vertreten

[17550]

lung hierdur< ergebenst eingeladen.

Tagesordnung: s ng

der 88 4 und 40 der S

gê- selben Gegenstand. Gesonderte Bes{lußfassung der haber der Vorzugsaktien über selben Gegenstand.

werden in Gemäßheit bder

einem doppel“en Nummernverzeichnis

J.

. be oder rats oder

dorf oder

d) der Darmstädter und Natio bank in Düsseldorf oder

e) der Essener Credit-Anstalt Efsen oder

f) dem Bankverein in Düsseldorf

zu hinterlegen, deren Bestätigungen

[17791]

Die Aktionäre unserer

1, Geschäftsberißt der Direktion und Hobenzollernstraße71, stattfindenden auf des Verwaltungsrats sowie Vor- i E legung der Bilanz und der Gewinn- iva aan M Ren inng

Tagesordnung :

schaft, Cassel, Grie g c Big 71, ode bei der Kreditbank irre zu hinterlegen. fel, den 8. Mai 1923. W. Berge, Aktien-Gesellschaft. Der Oen des Auffichtsrats : . Möller.

————--

a Aktiengesells{<haft. bes<lusses vom 15. März 1923

Geschäfts]jahr ausgegeben worden. Betrag von „4 21 000 000, 7000 St

eine neue über 4 3000 entfällt.

für jede Aftie über M 3

die Bezugsrechtssteuer tritt.

Erfolgt die Ausübung des Bezugsrechts

niht am Schalter, so wird die übliche

Gebühr in Ansatz gebracht.

Gegen Nü>tgabe der von dem Bankhaus

Louis Hille ausgestellten Quittung erfolgt

die Aushändigung der Aktienurkunden nah ertigstellung an den Inhaber der Quittung. ur Prüfung der Berechtigung des

uittungsinhabers besteht Feine Ver-

pflichtung. i Köbeln bei Muskau O/L., den 9.Mai1923. Fein- und Zigaretten - Papierfabrik

Aktiengesellschaft.

[17800] Berliner Wäschefabrik Æktiengesell- E E Ritter ¿u Berlin. ag zur n der am

Mittwoch, den 30. Mai 1928, Vormittags 11 Ubr, in den Ges(häfiträumen der Bankfirma Cars< & Co, Kommandit- esellihaft, Berlin W. 8, Mohrenstraße 65, attfindenden ordentkilen Generalver- fammlung. :

F 7: Bescblußfassung über die Er- höhung des Grundkapitals. Feslsezung des Betrags und der Be- dingungen der Begebung unter Auss{luß des geseßlichen Bezugsrechts, entsprechende Abänderung des gu des Geteslschafts- vertrags. Zu Punkt 4, 5 und 7 der Tagesordnung bat getrennte Abstimmung der Aktiengattungen (Stamm- und Vorzugs attien) stattzufinden Berlin, den 11. Mai 1923.

- Der Aufsichtsrat.

l

Oito Cars, Vorsitzender.

W, Berge, Aktien - Gefellkehaft, [ Gesellschaft werden hierdur< zu der Montag, den 4. Juni 1923, Nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der GesellsGaft, Cassel,

1. Erhöhung des Grundkapitals um

Nummernverzeielnis während der Gee \chäftsstunden bei der Kasse der Gefell-

Caffel, Spohr-

ein- und Zigaretten - Papierfabrik

Auf Grund des 5 eRE ria gug Ung n „M 28 000 000 neue Stammaktien mit voller Gewinnberehtigung für das uen Fin und gzrwoar uüd über je A4 3000, soll den alten Aktionären in der Weise angeboten werden, daß auf je 4 4000 alte Aktien

Das Bezugsrecht s bei Vermeidung des Aus\{lusses spätestens am 24. Mai 1923 bei dem Bankhaus Louis Sille in Breslau A während der üblichen Ge- \chäftsunden geltend zu maden, und zwar unter Einreihung der Mäntel der alten Aktien mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein. Der Bezugspreis beträgt „4 21 000, wozu die Börsenumsaßsteuer sowie der später bekanntzumachende Pauschbetrag für

betden |

außerordentlicen

dienen.

Düsffelvorf, den 10 Mai 1923. Der Auffichtsrat.

Generalversamin

a o. Generalversammlung ist die haltung dieser neuen Versammlung forderlich. i

Sohenzoern, Aktiengesells<haft für Lokomotivbau, Düfseidorf.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden zu der am Mittwoch, den 6. Juni d. F., Nachmittags 54 Uhr, im Sotel Disch in Köln, stattfindenden außerordentlichen Generalversamm-

1. Beschlußfassung der Generalversamm- lung über Umwandlung der Vorzugs- aktien der Gefellshaft in Stamm- aktien nnd entsprehende Aenderung

aßzungen.

. Gesonderte Bes{hlußfassung der In- haber der Stammaktien über den-

Die Aktionäre, wel<e dieser General- verfammlung beizuwohnen beabsichtigen, Saßtzungs- bestimmungen ersu<t, ihre Aktien nebst

Tbe s Böbmifen Bark, 6 g e spätestens zum 30. Mai

der Böhmischen Gsfomptebank und Kreditanstalt in Prag, bei der Böhmischen Industrial- und Land- wirtschaftlichen Bank in Prag oder beim Wiener Bank-Verein in Wien, I. Bezirk,

a) dem Vorstande der Gesellschaft b) einem Mitgliede des Auffichts- c) der Deutschen Bank in Düssel-

A. Swaaffhausen'schen

Berecbtigungsnachweis für den Besucb der

Anm.: Infolge eines Formfehlers bei der am 16. April d. F. stattgefundenen

¡17045] Grunditü&>s-Aktien-Gesellscafst in G , Die Aktivnäre unserer Gesellschaft des

biermit zu der Mittwo þ 30. Mai 1923, e iat red p 5 Uhr, im Geichäftslokale des Herrn Oberjustizs- rat Varth, Leipzig, Markgrafen- straße 6 Ix, abzubaltenden ordentlichen Generalverjammlung eingeladen. Tagesordnung : 1. Beslußfafsung über die Genebmigung der vecoaTn Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto. 2. Beschlußfassung über die Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichtsrats. 3. Neuwahl für den Aufsichtsrat. Nach $ 10 der Statuten sind zur Teil- nahme an dieser Versammlung alle Aktio näre bere<tigt, wel<he spätestens am dritten Werktage vor der General- Hans Aktien bei der Geschäfts- kasse oder bei einem Notar hinterlegen und dies dur< Vorlegung eines Hinter- Tegungs\cheins nahweisen. Leipzig, den 8. Mai 1923. Grundstü>s-Aktien-Gesellshaft in Lg. Der Liquidator: Th.- Koch.

In- den-

der-

[17533]

Solz- und Bau - FJudustrie Ses Hildebrandt Aktien - Gesellschaft,

Maldveuten-Königsberg. Die in der Generalversammlung vom 17. April d. J. bes{lossene Kapital- erhöhung um 4 2 250 000 auf 47750000 dur<h Ausgabe von 2000 Stü>k Stamm- aktien und 200 Stü> Vorzugsaktien über je M4 1000 mit Gewinnbere<tigung ab 1. Januar 1923 i} nunmehr durhge\ührt worden. Von den neuen Stanmaktien sind 4 1 000 000 von einem Konfortium unter Führung der Deutschen Bank Filiale Königsberg übernommen mit der Vervflihtung zum Angebot der Aktien au die Aktionäre der Gesellschaft. Wir fordern unsere Aktionäre auf, ihre Bezugsre<ht bei Vermeidung des Auts \{lußes in der Zeit bis zum 5. Juni 1923 eins<ließli< in Königsberg:

bei der Deutschen Bank Filiale Königs

nal-

in

als Tung

Ab- er-

[17834]

T

sag der

eluskre<nung sowie der Verteil des Neingewinns.

3. Besclußzassung über die Enllast des BVorftands und Aufsichtsrats

das abgelaufene Geschäftsjahr.

4. Antrag auf Aenderung des $ 12

5. Wahlen zum Aufsichtsrat.

diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, ihre At

e bei den Bankhäusern straße 23, oder C. H.

straße die bei einem

Berlin, den 8. Mai 1923. Dr. Laboschin-Hageda A.-G.,

Der U

Dr, Laboschin-Hageda A.-G.,

erTustreWnung für das am 31. De- zember 1922 abgelaufene Geshäfts-

jahr. 2 Miel über die Genehmi- ilanz, der Gewinn- und

Satzungen (anderweitige Festsetzung der Vergütung für den Auffidtorab

In der Generalversammlung sind nur tien spätestens drei Werktage vor der Generalversammlung bis 1 Uhr Na<- mittags unter Beifügung eines doppelten Nummernverzeichnisses bei der Gesellschaft E. Wassermann, Berlin C., Burg- p1Vmas, Berlin W. 8, Jäger- hinterlegen, oder bis zu diesem Zeitpunkt

deutschen Notar erfolgte Hinterlegung der Gesells<aft nachweisen.

Fabrik <emis<-pharmazeutischer Präparate.

Dr. A. bon Wa ermann, Geh. Medizinalrat.

berg, in Berlin: bet der Deutschen Bank,

13 Millionen Mark mit Dividenden- | Fabrik <emis< - pharm i ‘ei h

u S f Lf 4 bere<tigung vom 1. Juli 1923 unter F Mt, Bec E O e070 E S e irektion und des Ver- Le geseßlihen Bezugsrechts Le a Mee E anzumelden. Der. Bezug erfolgt provis . i : werden Hhierdur< zu der am Sonnabend, | fi t; i ij te 3, Bete h o n clusplung 08 2. Entsprechende Aenderung des $ 3 des | den 2. Juni 1923, Vormittags 11 Uhr, E C LRE N Se ba anent g. Der Geselischaftsvertrags. E im Sibungssaal des Bankhauses A. E. | Anmeldeschein, wofür die bei den Bezugs- j E ba N e Gin Aktionäre, die das Stimmrecht ausüben | Wassermann, Berlin C., Burgslr. 23, | stellen erhältliGen Formulare zu ver- “ber V S n Ents<ädi ¿w. | wollen, haben ihre Aktien oder den Hinter- | stattfindenden ordentlißen Generalver- | wenden sind, während der üblichen Ge- en lei a ir d en N ; auge, ais eines deutschen Notars oder | sammlung eingeladen. \Mäftstunden an den Sdtaltern der Be»

{lteßen m em Reiche abzu- | der Reichsbank Berlin spätestens am T agebpedittnis: zugsstellen eingereiht werden. 6. Mahlen zus Nerwäliunaerat dritten Werktage vor dem Tage der| 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Auf 5000 alte Aktien können Anteilseigner, welde ih an Ler Serié, Generalversammlung mit doppeltem ilanz sowie der Gewinn- und | 4 1000 neue Aktien zum Kurse von

2000 9% zuzügli eines Pauschaldetrags von Á 8000 als Abgeltung für die Be» zugsrectsteuer ‘und zuzügli} Börfens- E bezogen werden. Der sich danach ergebende Bezugspreis ist spätestens ung | bis zum d. Juni 1923 bar zu erlegen. Gegen Nü>gabe der von den Bezugss stellen ausgestellten Kassenquittung über den vorgenommenen Bezug erfolgt die Aushändigung der Aktienurkunden nah deren Fertigstellung. Zur Prüfung der Legitimation des Vorzeigers der Quittung sind die Bezugsstellen berechtigt, aber ni<t verpflichtet. i Mealdeuten-Königsberg, den 9. Mai 1922. Holz- und Bau-Industrie

Ernst Hildebrandt Aktien-Gefellschaft.

Vereinigte Fabriken landwirts{haftlicher Maschinen vorm. annte und Burxbaumæ [17540] in Augsburg.

Sn der Generalversammlung voK 26. März d. J. wurde beschlossen, das seitherige Grundkapital von Æ 25 600 008 . durch die Ausgabe von #4 7 000090 au* den Inhaber lautende Stammaktien z= je Æ 1000 auf insgesamt „Æ 32 600 0C9 zu erhöhen. A Von den 6 7 000 000 Stammaktien sollen .4 2500 000 den bisherigen Aïtic- nären zum Kurs von 2000 9% ohne Zin8 bere<nung. zuzügli eines noh bekfanntzus machenden Pau}tchales als Abgeltung für die Bezugsre<tissteuer und zuzüglich

ung für

der

die

[17786]

Viebrich a. Rh.

zu der am Mittwoch, den 6. 1923, Vorm. 10 Uhr, zu

ana Leopold Caßella & L

¿euerba

veræeflu

vor dem Berfammlungstermin bis Aben

schaftsfasse der Farbwerke vorm. Meist Lucius & Brüning in Höchst a. Mai

[a Main oder einem deutschen | hinterlegen und ein doppeltes Nummezr | verzeichuis einreichen. | Biebrich a. Rhein, den 7. Mai 1923, Kalle & Co. Aktiengesellschaft. Des Voxstand.

Kalle & Co. Aktiengesellschaft,

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre Ba

: Sranffurt | a. Main im Een Ugggegaide der o. G. m. b. H.,

r.90, stattfindenden 19, ordent-

Zur Teilnakne sind die Aktionäre be- re&)ligt, welche spätestens am dritten Tage

6 Uhr ihre Aktien oder die Hinterlegungs8- scheine der Neicbsbank darüber bei der Gesellschaftskasse der Firma, der Gesell-

der Deutschen Bank Filiale Frankfuri i Notar

Börsenumsaßsteuer angeboten werden in der Weise, daß auf je 4 10 000 nominal alte Stammaktien eine neue derglicichea mit Dividendenbere(tigung für das Jake 1923 entfällt. A Das Bezugsre<ht kann vom 9. Mai bis eins{ließlih 26. Mai 1923 unter Vor» dex alten t

etdgzeifigen Einzahlung 2A der Vormittags

es

age stempelung und des Betrages

stunden an den

ichen Generalversammlung hiermit | VBankhauses r. S<mid & Co., einzuladen. der Bayer. to- & Wedsel-Bank Tage9ovduung : A l 1, Berit des Vorftands und Aufsichts-| der DertsGen Bank Filiale Ausasbur@, ps über das abgelaufene Gef ge bex Miel euts@en Creditbank Fillale ahr. urg, 2. Denetrgang der Bilanz sowie der ette in Augsburg, Gewinn- und Verkustre<Gnung und | ausgeübt werden. A Erteilung der Entlastung an Me Ge- 26. Mai 1923 an erlis<t der ubr “rar ane Anspru auf das Bezugêre@t. 3. Bescslußfaffung über die Gewinn-| Die Ausübung des Bezugsrechts N c

Schalter der Bezugsstellen vrovi! soweit sie im Wege des Brie folgt, wird die üblite Bezu

4 17 n

ds | in Anre<n gedrat. Ueber die Cine zabßkung w auf dem Anme!des&cta quittiert. Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt na< Fertigitellung tber

gegen Nü>gabe der ertellten Ouiitung. Die erfordenlihen Vordru>de sind bei den genannten Banken erbältlih. Diefe Banken find berezt, die Venvertung vok Bezugsrechten zu üßerneömen Augsburg, den 9. Mai 1923. i Vereinigte Fabriken landwirt schaftäicher. Maschinen vorm. Epple und Bux z s in Augsburg.

er I,

N-