1923 / 109 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dr. W. Hartmann.

es ® a v - - s SORAdiiGe Ri e t Rae “Gesellschaft für Spinnerei und Basalt-Actien-Gesellschaft, Linz, Rhein, [17042] erSba a. D. S. Weberei, Ettlingen/Baden.

Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 1922. Gassiva, [A OLME an E L Pom. Á 40 000 000 Stammaktien E ; : R oóol 2 Tupigen l M den Restbetrag 1 dieser von 1922, H. Ausgabe, betreffend, dstû> und Gebäud 2 355 000 Aktiénkapital | Anleibe in Höhe von zur ; Á Maschinen und Ütensilien 2 645 000/—}| Reservefonds . . . 400 000|— | Heimzahlung auf 1. September 1923. Chili MASIA De non O BSRE erfolgt gegen Rückgabe der Kass, bitoren und Bank- Spezialreservefonds . . 200 000|— | Ettlingen, den 9. Mai 1923. Köln, Berlin, Hamburg, den 8. Mai 1923 Gaben L ee 227 547 842/301 Abschreibungen . . « . 2 000 000|— Gesellschaft 1, SSETEIE, g, f : [17229] 421 532 159/80} Hypotheken 820 000|— | für Spinnerei u. Weberei, Ettlingen. Sal 9 h ím ir & Cie Köln en E O een dts -- P" L : G . VPPenYe 4 . NON, enbesiand »«.«. - 1 340 791 Arbeiterwohlfahrtskonto 0 Der Vorstand. S Kreditoren eins<l. Banken] 542 961 392198 | 6384] A. Levy, Bankgeschäft, Köln. . Baumwoslltratten . —— l - - : fl Berli Reingewinn . . « « .| 82837105 | Aktien-Gesellschaft für Glas- Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin. 655 420 794 655 420 794103 | industrie vorm. Friedr. Siemens. M. M. Warburg & Co., Hamburg. Soll. Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1922. Haben. Dresden E E A [A ——&# [5 | Bilanz ber 31. Dezember 1922. |[17821] G ßt ftw f Frank P etrlugdunzesen und Zinsen . [87 748°334[70} Gewinnvortrag « - 89 311/73 co ka er En Eon Laa a eo E Bruttoertrag « « - 96 877 394/02 ne g Tes: Gr M S Aktien q esells< afí Nürnb er d E __ | Ausstebende Einzahlung f , x 96 966 705/75 [96 966 706/76 | g Fertuadaltien J I e 607134 : Einladung : | Bertélitngz Á E E E 98 49676 | zur ordentlihen Generalyersammlung der Aktionäre am Sonnábend, den 2, Ju 2 um Werkerhaltungskonto . » « « - «000 ee Due A 951 821/76 Sn “Las 11 Uhr, im Sitzungssaal des neuen Rathauses zu Nürnber, 4 9/0 Dividende . . L A9 i R N E E E I E) R Ofen 4 E E 80 516 o L E R O O D R: 1 1. Ges@ästoberigßt des Vorstands sowie: Vorlage dex Bilanz“ und y UPerdt E » e o o. 6/6//> <0 6-0 e o . Vortrag auf neue Rechnung . - « « « - « « « . 468 371,05 ia r oer pi T Gewinn- und Verlustrehnung. " a F368 371.05 Mien 1|— 2. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewin L, E, e ferde und Wagen . . 1|— und Verlustre<nung und des Vorschlags der Gewinnverteilung. : Die ausgeschiedenen Mitglieder des Auffichtsrats, Herr Generaldirektor Adolf | g E: über die Genebmigung der Bilanz und die E Waibel C burg 2, Knesebedstraße Nr. 78, und S Generalleutnant | Kraftwagen . . « 4 ‘. Ne Ever dis. Staedargua Ler Sons ¡rentlastung des h. Ks On m d, fe L O 10. Ga S rere BeTT E R 1|— Vorstands und des Aufsichtsrats sowie über die Verteilung des Rein, “Ebersba<-Berlin, den 30. April 1923. / Steinbrüche u. Gruben 11 229/94 L L e auti@idat Schwäbische Textilwerke Aktiengesellschaft, ras mt 7 wid 89 627 439/53 H, Feuccociiiiaa ags G. Martin. i A N - 34 690 117/65 6. QelQtußlassung et die Aenderung L S h Qsser 4 et Sahu [16387] Bilanz am 31. Dezember 1922. Effekten u. Beteiligungen] 8 947 061/79 treffend Neuregelung der Anshaffungs- und Anltellungsbefugnisse des = | Gqutionen: Kautionen bei Vorstands dur<h Anpassung an die derzeitige Preislage Vermögen. # S | Bahnen u. Behörden 866 086/54 Nah $ 25 der Sazung haben Aktionäre, welche an der Generalversamm i ; 96 ins@ließli lung teilnehmen wollen, ihre Aktienmäntel oder einen von einem Bankhaus oder Kassenbestand und Guthaben bei der Reichsbank . 1 297 229/26 | Schuldner eins{ließli< 2 S Guthaben bet öffentlichen Anstalten und Banken . 222 720 088/06 | Kassa und Bankgut- 4 ce Uar e S Depotschein spätestens am fünften Tage vor der General: 18) ; S 27 | versammlung zu hinterlegen. E “aé: iva unverzinslie Schaganweisungen . . SRS AOAANO Sa teteifonts I R fas ül Hinterlegungsstellen sind neben der Gesellschaftskasse in Nürnberg : a) furzfristig 165 089 803/16 N Bayerische Vereinsbank, München und Nürnberg, b) Tanafristia a L T4 802620] SO2 000 GAIG 970 246 078/83 Bayerische Diskonto- & Wechselbank, Nürnberg, Einver C E _— 460 800|— | ares „Passiva, Dabei o nie München und Nürnberg, VU d 0.060; 0,0 0.60 4 9 0.4/0 P: A Aktien apital: Á an au nton 0 n, rn erg, 819 553 945|48 | Stamms- Städtische Sparkasse, Nürnberg, aktien . .-30 000 000 Bankhaus Mendelssohn & Co., Berlin, Wie Mir Lasten. 8 075 000|— | Vorzugs- E. L, Friedmann & Co., Berlin, Schuldi E S aktien . . 15 000 000 | 45 000 000|— Nürnberg, den 10. Mai 1923. "®) ald Me. « a aaa s P BOB 809 757/80 Gefe Gee P O S E ) fällig bi i p H e 0 34 reie Rü>lage . 2 2 ° a fällig Ra bid Iba T nta 1 2D Sas Brol70] 780509 451/39 TeilsHuldver)chreibungen] 8 150 000/— |1%) F, G. Lutter Akt.-Ges., Berlin. faeno 9 862 695|— | Teilshuldverschreibungs- Aktiva. Bilanz am 30. September 1922. Passiva, Aufgeiommene Darlehen. . . R 29 86 8 240|— Sa E R E 1 106 869/09 | «U Gulbverschreibungs: Ä E : A 1 81900394548) Aa C 58 315/50 | An Grundstü>e 2 985000, Per S U L E C Ausgaben. Gewiun- und Verluftre<huung für 1922. Einnahmen. E 66 670|— Sven T n S 4 118 734 009 8 E T A E A late 14 408 408/09 | ibunag 102 399, 1|—}| - Akzepte . . « « + « -| 203% 402 Unkosten . . « « « < « . 207028913} Provision und Zinsen. . . 1 3177 158/22 N “T 678673 038/54 Eee T Werkerteuerungskonto | 10236248 Gewin . E a 5 ind wia Verkerdaltungsfont 107 824 279/18 | " Qursverlust 21135,40| 270 000|—}| * ees g E 3 177 158/22 3 177 158/22 | Penfioné- und Unler- S 50 170/81 éiiintiboitta us Darmstadt, im März 1923. Ba rad 244181767 | - Warenbestände E 20 311 D bi g s 172 561,31 E R « Vedvttoren « » - o o s ewinnvortrag 20mmunale Landesbank. Beamtenpensionskasse dias odiis u g 077 571,83 |. 3250134 Das geschäfts}ührende Vorstandsmitglied: L o y. konto: Guthaben „. 3 E Dividendenkonto: nicht 190888 98 993 258/53 ; 28 293 258/53 (17272) Franz E A E Gewinm Dividende —| Eon. Gewinn- und erten: - N iengesells<haft, Köln-Nippes. ortrag aus :

¿ti 9; C 1921 . 2823 807,77 ; 2 477 710/10} Per Gewinnvortra 172 561

L Aftiva. Bilanz am #1. Dezember 1922, _—_— Pasfiva. Wainiait M ala E L 18 600147 M Wareraeäinunig 6 032 41680 M A Mb S er y - Abschreibungen auf: #4 Grundst 1-086 655/361 Aktienkapital: 1922 . 98 718 427,64] 101 542 2395/41 Is . . 335 000,— ers . M 1 144 000 Caen S He s 970 246 078/83 Snventar. . . . 102 399,— | 437 399|— he orzugsaftien . as Kursverlust . - « « « « « «f 211354 bungen _,„ 11483 999 s CRUOOI| -NRIE Bn L LOE Gewinnsaldo - « - - « « «325013314 Maschinen” 2 202 000 5 9/0 Teilschuldvershrei-| 000 Det E E I A iris 6 204 978|11 6 204 97811! schrei- Od N i j : Soîl. A S 1922 bungen . , 2261 999 1|—}} 5 % Teilsculdverschrei- Berlin, den 30. September ; M toreR E 11} bungen, Zinsenkonto . 40 897/50 Bad ungeuntoen « «144169 071/11 Der Auffichtsrat. Der Vorstand. N Reservefonds 790 000/— | Beiträge tür Hilfsfassen | 11404 553 Max Böhm. Tiefensee. Dr. Unruh. e e h v : - Ee Delkrederekonto . . . . 16 351/58 | Anleihezinsen H 129 577/50 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- ‘und Verlustkonto haben wir geprüft Wertpapiere . . . « 30 879/15] Werkerhaltungskonto 71 000 000|— L, und mit | den ordnungämäßia geführten Büchern übereinstimmend gefunden.

ili Gläubigerbanken 4 n erlin, den 15. Januar ¿ N Schuldner, * “| 922762065 78614 336,25 und 188 840 219,57 Milgenieie Revisions und Veptvalinaggs AMMüesensGa f, Avalkonto .4 1 905 000 sonstige 317 576 692,03 | 396 191 028/28 | & Hrit, ' er. Lai

Avalkonto Æ T 905 000 betrieb8. : ; lôn, | “Gewin. 5+. 30 746 356/95 | unkosten 169 316 147,21 | 1 353 156 359/78 Tabak-Fabrik A. Rathje Sohn Aktiengefellschas(, p 508-284 634/31 508 284 634/31 Abschreibungen l SLONO ———_—_———————————————————— 14“ 704A I ¿ - Z L eingewinn eins<l. ; assiva. —— —— Salvo von 1901 ; 1 R L 100094 Aluameine Unkosten . 187 862 120 23 Gewinnvorttag 1921 N 381 068 2 1 616 367 901/29 e ooo oa oe E i N L 5 das togewi S 4 eo Qo... 0, A Sie lecbaiudfcni l O S Gewlansaldo ban 1921 | 9883 807(77 | NOtMeten s ate S E Meingewinn . . . . .„}__30 746 356/95 is aldo von 5 014 743l57 “or und Maschinen. « « ooo ooo/00005 78 945190 242 005 485/18 242 005 485|18 Bien ronts « « » o « [1 608 529 349/95 Außenstände E L L 2 PEO7 142 34 rid Kölu-Nippes, den 30. VS E taub : 1616 367 901/29 E und Alzeple. » « o. oa 0-0 6a. 2 2977408 er orfianD. x nlionlen «o eo ooooooooooo Vorstehende, in der Generalversamm- 24 051 705/80 18 [17044] Î lung vom 5. Mai d. J. genehmigte A A S roh 30 736/19 Debet. Bilanzkonto per 31. Dezember 1922. Kredit. | Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- Gewinn A 2 287 20 E ms a e E EDE P TORA S aru nuaaa bringen wir hiermit zur Ner- 4s 2.0 0.0 0060.00. . Br S 5 119 19908

A e i ; entliung. i; d :

B Gleiwig e pSE E 350 000|— | Die Auszahlung per nants für Gewinn- und Verlustkonto ver 31, Dezember 1922. Pschyshowka, Brieg, Núdlagen + « « - + ‘+| 364000000/—| 1 040 Gelebividende) Auf ae j 7 201 6928 Nuppersdorf usw 722 117|— | Wertberichtigung . . 6 750 000|— | (= V, V4 /0 Woiddibldende) auf unsere | Per Gewinn auf Waren. «e «oooooo oon als

Stammaktien erfolgt gegen Aushändigung Unkosten . - « C L ARA LSA V

Effekten und Kassen- Talonsteuerreserve „28 000 Peinal, Géwinna teils\{eins mit 2 L 26 290|— bEISAVE - + ae 1/402578)-Y Kreditoren. . . 4 89d 432363|—] ne L N E E Li o BIIMTCIVUNMER « o 46g 4 as Ma S 76

Beteiligungen . . «. 2 000|—} Gewinn- und Verlust- 2000 4 pro Aktie ner an unseren| , Gewinn «e a «s ooooooooo} 2287280 os

Sculdbuchfkonto . . . | 691 946 143|—|| fonto . . .. «. .| 22685 477|— L U: ied Rades D: 7 901 692/78] 7 201 a En ¿ Rob 96 000|— ée! E MRRREE N Mate B Ube. Be 1922 G N ey Zus 58 n u de (lónet

Ltt Cd c Í resden, der Darmstädter und | von pro Aktie kann gegen Vorlegun iden in

materialienbestände ———- es Rattonglpaue Fommanptigesellihale Eaenuvoran und heun Cntbaus Wilh. Ahlmann in Kiel ab 19. "J 26 745 840|—- l 40|— | au tien Filiale Dresden, der | Empfang genommen werden. ¿ wird

ebet. Gewinn- Verlusftfs é i 922. f it, |Dresduer Bauk, in Berlin bei der Gemäß Beschluß unserer Genéralversammlung vom 29. März 8 ©- "79 (00 E E [Berliner Handels-Gesellschaft, bei | Aktienkapital von 4 3 000 000 auf - 15 000 000 erhöht dur Ausgabe von !

E d T M D |der Deutschen Bank nebst ihren | auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 4 1000 Nennwert. boten deratt, daß Laufende Abschreibungen 9 700|— }} Vortrag aus 1921 378 217|— | sämtlichen Niederlassungen, der Den alten Aktionären werden 6000 Stü>k junge Aktien angebole Rücklagen . . . . . ,| 354 000 000| Zinseneinnahme . 398 001 |— Darmstädter und Nationalbank Kou- | zwei junge auf eine alte zum Kurse von 200 9/6 bez ogen werden anne Htigt, De a S 6 e e h gie ei e car drei (g O A u N nebsi Ei eie ne E e an 1. N Mas "U lblangstage mit 7 % Gewinn . G E A 22 685 477|— QUNd E Val o N 4 382 675 959 |— Civerfeld bei f Bere D Ge a E O L O E :

383 452 177|— 383 452 177|— | Bank Filiale der Deutschen Bank. Das Bezugsre<t kann bei oben genannten Banken ausgeübt e esellschaft Gleiwiß, den 3. Mai 1923 Aut unsere Vorzugsaktien gelangt eine Die restlichen 6000 Aktien bleiben vorläufig zur Verfügung blt die Hertet ait 2 N, Dividende von - 6 % na< Verhältnis Für die aus\{heidenden Auffichtsratsmitglieder wurden Biel 8. A

Lberschlesische Chamotte - Fabrik 1M quis Einzahlungen zur Aus- E Wepeieves, Ms L P. Johannsen, Kiel, H. Traulsen, '

; ee c : üttung. ixdorf, E. Burmeister, n. srüher Arbeitsstätte Didier Aktien-Gesellschaft. Dresden, den 5. Mai 1923. “Plön, 7. April 1923. aub Der Vorstand. Der Vorstand. Der Auffichtsrat. Der Vorfi Ka Liebig. Dieterle. Merbig. Spethma

Dr. Wedemeyer , Vorsitzender.

[175591 Plet

Oie Aktionäre werden

6 Uhr,

Gesellschaft Generalv 1. Vorlage des Geschäftsberihts, der

Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftsjahr

Berit erichte L Genebmigung der

Gewinns- usire 4, Entlastung der Mitglieder des Auf-

ft zu Plettenberg. hiermit den 30. Mai 1923, Nerwaltungsgebäude stattfindenden

tenberger Straßenbahn-Aktien-

gesells

im

Tagesordnung:

der Nechnungsprüfer. ilanz u und Verlustrehnung

sichtsrats und. des Vorstands.

d, Beschlußfassung über die Gewinn-

vert 6, Wa

7. Wahl der Rehnungsprüfer für 1923. Die Anmeldungen zur Teilnahme an per Generalversammlung müssen spätestens Stunden vor der Generalversammlung Vorstande der Gesellschaft ein- Vollmachten sind mindestens vier tunden vor der Generalversammlung im Geschäftszimmer der Gesells<haft gegen Empfanasbescheinigung zuhinterlegen. ($25

p hei dem hen.

der Sab

eilung. hlen zum Aufsichtsrat.

ungen).

Plettenberg. den 8. Mai 1923.

Der Aufsichtsrat.

„Ernst Koch, Vorsitzender.

ordentlichen ersammlung eingeladen.

u der achm.

unserer

nd der

p ———————

[17543]

Pittler Werkzeugmaschinenfabrik Aktiengesellschaft in Leipzig-Wahren. j Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, den s. Juni 1923, Mittags 12. Uhr, im Bank- ebäude der Commerz- und Privat-Bank ftiengesell schaft, Filiale Leipzig in Leipzig, Sdillerstraße 6, ordentlihen Generalverfammlung einge-

Die

laden.

Beschlußfassung über Grundkapitals

Aktionâre unserer

stattfindenden

M ca:

un

Wahren.

bei der

Leipz

bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Hamburg, Berlin, Dresden, Chemnitz und deren übrigen

Nied

bei den Herren Gebr. Arnhold, Bank-

Commerz-

ig,

erlassungen,

geschäft, Dresden, oder bei einem deutschen Notar

r Teilnahme an der Generalversamm- ung spätestens am dritten Tage vor dem bis Abends

Tage der

6 Uhr hinterlegt und, talls

Notar notarielle

S e ie

hinterlegt find, die über solche interlegung mit genauer An- gabe der Nummer, Gattung und dergl. auézustellende Bescheinigung bei der Ge- sellschaftsfasse spätestens am dritten Tage bor dem Generalversammlungstage bis

Abends 6 Uhr eingereiht haben.

Hinterlegung der Aktien hat bis nach statt- gefundener

udauérn.

justellen.

Leipzig-Wahren, den 9. Mai 1923.

Generalversammlung

l Bei notarieller Hinterlegung t dies in dem Hinterlegungsschein fest-

Der Autsichtsrat.

Bruno Winkler, Vorsitzender.

böhung des 1500000 M Aktien unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre und ent- \prehende Aenderung der Saßzzungen. Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, wel<e ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse in Leipzig-

und Privat-Bank Akiiengesellshaft Filiale Leipzig in

außer-

einem

Die fort-

(17653) D

_Aktiengesellshaft, Nürnberg.

iermit laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu. der. am 30. Mai 1923, Nachmittags 4 Uhr, im Grandhotel- Fürstenhof in Nürnberg stattfindenden

vrdentlicen Generalversammlung

r. Siegfr. Guggenheimer,

Unserer Gesellschaft ein.

1. Vorlage und Sn ennung des han erlustre<hnung

nebst

Tagesordnung :

Gewinn- und

für das Geichäftsjahr 1922.

2. Beschlußfassung über die Verwendung des N

d, Entlastung von Vorstand und Auf-

sihts

eingewinns.

rat.

* Yeuerversicherung. 9. Aufsichtsratswahl.

6, Beschlußfassun über folgende Aende- tungen der Gefellfchaftssaßzung : a) Befugnisse des Vorstands nah

$8 d

aben big

or der V

M Nürnberg bei der Gesellschafts- alje oder bei dem Bankhaus Anton Kohn oder

Priv

b) Bezüge des Aufsichtsrats nah

Die Aktionäre, die an der ordentlichen fneralversammlung teilnehmen wollen, spätestens am dritten Werktage

rersammlung

bei der Commerz atbank A.-G. Fil. -Nürnbe

in Berlin bei dem Bankhaus

Kretz

Ler

in M in ihre

Kreß

tien

bescheinigt

\<mar oder bei C. Schle & Co. K-G. a. A

München j N i , Alfred Lerchenthal, BENE, AARAARs Köin bet dem Bankhaus C. H.

\hmar,

Aktien mit Nummernverzeichnis in sgeometischer Reihenfolge oder Depositen- Gia, ¿u hinterlegen, in denen von einen gericht oder Notar die Hinterlegung unter Angabe der Nummern

wird.

Nürnberg, den 8. Mai 1923. Dr. Siegfr. Guggenheimer

Aktiengesell}chaft.

- und E H.

singer,

(16865] Körting & Mathiesen Aktiengesellschaft, Leipzig-Leußsch.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1922,

Dur

Am 31

Berliner Zeitung. < das | : Geseßbuche vom 20. November 1899 sind die Grundcredit-Bank in den Staaten Sachsen-Co L legung von Mündelgeld für ‘geeignet erklärt worden. Von der Reichsbank werden

sie in Klasse 1 beliehen.

. März 1923 besaß die Bank

Hypothekenforderungen im Gesamtbetrage von .

alle übrigen diese Pfandbriefe betreffenden Bekanntmachungen dur<h den Deutschen Neichsanzeiger, das Amts- und Nachrichtenblatt füx Thüringen und durch eine weitere

Sachsen-Coburg-Gothaishe Ausführungsgeseß zum Bürgerlichen Hypothekenpfandbriefe der Deutschen burg und Sachsen-Gotha zur An-

M

davon waren im Hypothekenregister zur Bede>kung

von Hypothekenpfandbriefen eingetragen .

sowie in Estekten und Schaßanweisungen zur vor- übergehenden Bede>ung gemäß Artikel 20 des

A a

Hypothekenpfandbriefe waren im Umlauf einschließlich

der bis 31. Dezember 1922 . ausgelosten, inlôsung ge- langten SSLLLC Lei Nennwerte von

31. März 1923 no< nit zur U 1 56

Kommunaldarlehen waren in das Darlebensregister

eingetragen Kommunalobligationen waren im Um

r

am

B

Gotha,

erlin, im April 1923.

Deutsche Grundecredit-Bank.

Dr. Immerwa h r.

Auf Grund des vorstehenden Prospektes sind M 60 0

f 00/000

Arster.

Aktiva. Bilanz þper 31. Dezember 1922. Passiva. | Sti R reren e anr S E m. tiva d M S | Kassakonto : ca b 4 B Immobilien: Aktienkapital . 000|— U Saulen ub Bank A 3 933 345/70 a) Grundstü . . .. 546 646|— Hypothekens<uld ¡ i 200 O00 S oe Banken und Bankhäusern . . ., 38 486 321/30 Gebäude 988 521,— Seseßlicher MNeserve- Effeftenkonto Mf Div 2 se Neich S >i L 3 063 475135 Zugang —102 898,55 | 898,55 | fonds . . .., 300 000|— | anleiben nom E 1 463 900 E E A TO9T 119,55 Reservefonds IL 1 000 000|— | 4 9000 : E F Abschrbg. 43656,55| 1047 763|—}} Delkrederefonds . . 373 272+ |(ffeltenkonto -Svarfouds der Beauilen? neen, 1058 327/50 Betriebsanlagen TI— Fi Been - + « « | 460428 006|— | 4 183 200 5 % ige Deutsche Reichéanleiße . 141 980— Zugang 5 155 157,— Goa e 1.3 Konto erworbener Hypotheken. . . . .. as 352 664 144/27 L DID L 19 nuar 1922 92 311, Non R I oder lfte: R E i ' in das Hypothekenregiste Vorräte a A a0Ee76_ 1988 u768 570,—| 45 850881|— | @ Ea t N L Î Debitoren u. Bankguthaben | 464 994 389|— E S ae A do 22 000 000 Csfekten, Statuen, und T a) diverse Debitoren... „o + «| 41961 382/10 Beteiligungen . . « . | 20777 197|— b) Annuitäten- und Zinsenforderungen . 1 436 172/08) 48339755418 505 252 159] L DE Io Ne Mul Grund das Feledens, 452 309/05 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung 4 per 31. Dezember 1922. Haben. Sa eonto G R N R Ra Ms 1107 139\¡— M A M j Anl M Fo s S E d L L C Di e E ° 200|— e E E Se 146 045 713|—f Vortrag am 1. Jg- © | Anlagekonto des Pensionsfonds der Beamten . . 1 088 953/48 Abschreibungen und Zinsen 9 847 233|— äie 1922 J Ja: 99 311|— Anlagekonto der ordentlichen Reserve . .... 7 000 000|— Reingewinn. . . . . « . |_45 850 881|—} Rohgewinn . . « . | 201 451 516|— 474 393 749/83 201 543 827|— : 201 543 827|—| Paffiva. g Die Einlösung der Gewinnanteilscheine Nr. 22 (50 % = 4 500) erfolgt Aktienkapitalkonto... ee) 22 500 000/— bei dem Bankhause A. Lieberoth, Leipzig, Brühl 7/9, der Dresdner Bank | Konto ausgegebener Hypothekenpfandbriefe : und deren Filialeu und Depositenkassen. 1. 34% ige Pfandbriefe: M Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: a) Gothaer .… .…. . 24 534 100,— Kommerzienrat Dr. W. Mathiesen, Leipzig-Lub\M, davon befinden \i< im Generaldirektor F. H. Garbe, Aachen, eigenen Bel, 197 700,— R B Hans Lieberoth-Leden, Leipzig, b) Sh ; E 400,— rn eger rut warzburger 72 100,— 25 108 500! Konrad Brummer | Betriebsratsmitglieder. 2. 3340/0 ige Pfandbriefe: Leipzig-Leußzsch, den 5. Mai 1923. Schwarzburger . . . .. 491 000,— g Pr Ti pa davon loben si< im dd rting. CIOCREN E e 000,— 490 000! : s 3. 4 r gund E s | 8 E a s Eis 4 [17263] davon befinden si< im / P r ofp c f é eigenen Bei >- »- 2 238 800.— | o 271 510 100,— Deut Grundcredit-Bank zu Gotha| ® wang | ei \<en run (Le tf- an zu D d 51 206 400,— Æ# 60 000 000 finden fi A nden fi ) im eigenen unverlosbare 6°/ ige Hypothekenpfandbriefe (Abteilung 23) Besitz .. 121900,— 51084500 —| 399594 600|-! 348 193 100|— frühestens rückzahlbar zum 1. Fanuar 1933, No einzulösende, mit Prämien ausgeloste Pfand- 8 Die Deutsche Grundcredit-Bank ist eine im Jahre 1867 errihtete Aktien-| briefe Abt. L und IL nom. . .. O 99 200|— gesellschaft; sie hat ihren Sig in Gotha, eine Zweigniederlassung besteht in Berlin. DYGUE L Ea S E 188 100|— 210 300|— Sie betreibt die im Hypothekenbankgesez vom 13. Juli 1899 vorgesehenen Geschäfte. Noch einzulösende ausgeloste Pfandbrief E R R A 3177 140|— : Bei Kapitalerhöhungen haben die Gründer der Bauk ein Vorreht auf Empfang Noch einzulösende Piandbrief ins\< v B ee 6 773 gs 70 der neuen Aktien zum Nennbetrage in Höhe bis zu einem ODritteile, je na< ihrer Noch einzulösende Gewi ils A 149 953/75 ursprünglichen Zeichnung, e: Ea Das Aktienkapital EN nach der nunmehr durhgeführten Grhöhung um | Diverse S editore und Ueberkragsvof E 78 847 839/58 „Æ& 22 500 009 4 45 000 000. ine weitere von der Generalversammlung vom Prämienfondskonto E s 13 715/14 A D M Erhöhung um 4 3 000 000 6 % ige Vorzugsaktien bedarf Konto der Fonds zur De>ung ‘der 10 °%% igen Ver- 4 no< der Durchführung. 2 : e : An Dividenden wurden für die Jahre 1918 bis 1922 je 9 %% verteilt, und | losungSzushläge der Pfandbriefe Abteilung 111 + dés dieloa zwar für 1918 bis 1920 auf .4 18 000 000 vollgezahltes Kapital, für 1921 und 1922 VBensionsfondskonto R R E Ee E 1 088 953/48 n SIYEOLOO, Pole gezghltes NaPtta!. Ünterstäßungsfondskonto «00 607 646/46 Wegen der Zufammensezung des Vorstands und des Auffichts- Sparfonds ps O E 187 198|— rats, der Bestimmungen über die Staatsaufficht und das Amt des Treu- Pfandbriefagiokonto C Es 1 457 637|66 händers, feruer des Geschäftsjahres, der fsaßungsmäßigen Gewinn- Ordentlicher L E 1 970 000|— verteilung sowie der Jnteressengemeinschaft wird Bezug genommen auf Ordentlicher Reservefonds B . - » E | 5 030 000|— die entsprechenden Angaben im Prospekt der Bank über ihre 5 °% igen | Außerordentlicher Reservefonds .- » - - - 1 000 000|— Kommunalobligationen Emission L, veröffentlicht im Berliner Börfen- | zewinn- und Verlustkonto S 3 059 539/03 Courier Nr. 596 vom 20. Dezember 1922, Ergänzend - wird nachgetragen, zu verteilen na< Art. 35 des Statuts A daß in Ausführung des vorstehend erwähnten Jnteressengemeinschaftsvertrages die : 3 059 539.03 E Aue Salomonsohn, Berlin, Dr. Paul vonS<hwaba <, 4% Gewinnanteil auf 7 erlin, Geh. Kommerzienrat Dr. Louis Hagen, Köln a. Rh., und Fabrikbesitzer ‘% 22 500 000 900 000,— Gottlieb von Langen, Köln, neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden. P —S-TEO 530 OT] Der Vertrag über eine Interessengemeinshaft mit der Preußischen Central- Í aEi@ti 2 (V Bodenkredit-Aktiengesells<haft in Berlin und der Rheinish-Westfälishen Boden- B unter Berücksichtigung Credit-Bank in Köln is von der außerordentlichen Generalversammlung vom des ar rogere ad 15. Februar 1923 genehmigt worden und mit Wirkung vom 1. Januar 1923 in an den Auffih T8 81345 - Kraft getreten. Inzwischen ist au<h die Braunschweig-Hannovershe Hypothekenbank, die Staats- ' Aktiengesells<haft, Braun]hweig, der Gemeinschaft beigetreten. an die Siaals- Die Bank gibt auf Grund von hypothekarishen Darlehen, die sie nah den regierung zu Vorschriften des Hypothekenbankgeseßès gewährt, und auf Beschluß des Aufsichtsrats D 96 162.79 vom 25. November 1922 auf den Inhaber lautende Z an den Pensions- j A 60 000 900 69°/,ige Hypotheken fandbriefe Abteilung 23 fonds für Be- . frühestens rü>zahlbar zum 1. Januar 1933 amté ¿2616209 183 139,93 entsprehend der Zunahme ihres Hypothekenbestandes aus. L976 100 Die Pfandbriefe der Abteilung 23 sind ausgefertigt in : fodann: f Stü 1200 Lit. A zu & 1000 Nr. 1—1200 B.9/¿ fernerer -Sewhumanitil N e Os Tan auf 4 22 500 000. . . 1125 000,— i 9400 D 7 " 10 000 7 1—9400 Vortrag a. neue Rechnung 891 400,— s a N N E Lg 20 000 N lur E ailen f 474 393 749/83 ihnen find beigegeben halbjährige, am 2. Januar und 1. Juli fällige Zinsscheine für : zunächst 20 Jahre und Erneuerungsscheine. : E Debet „Bewinn- und Verlustkonto am M. Dezember LLEL. Sre Die Stüde sind mit den im Wege der mechanishen Vervielfältigung her- A S E 2 gestellien Unterschriften des Staatskommissars, des Vorsißenden des Aufsichtsrats, | Staatsaufsichtsunkostenkto. 51 750|— } Gewinnvortrag von 1921 . 384 6577 zweier Vorstandsmitglieder und eines Kontrollbeamten versehen. Außerdem tragen | Besoldungskonto. . . .. 20 895 112/28] Darlehenszinsenkonto . . . [17 761 033/17 sie die Bescheinigung des staatli< bestellten Treuhänders, daß die vorschriftsmäßige | Konto: der allgemeinen Un- Darlehensprovisionskonto . | 9015 520[88 De>kung in Hypotheken- vorhanden ist. Ton N . . | 6 267 589/16} Zinseneinnahmekonto . . . | 3 864 865|0L Die Nüczahlung der Hypothekenpfandbriefe Abteilung 23 erfolgt ‘zum Nenn- | Steuernkonto . .. . .. 534 167/95} Effektenkonto . . . 2 252 397/56 wert na< se<hsmonatiger Kündigung seitens der Deutschen Grundcredit-Bank. Die | Zinsenausgabekonto für _ i Konto diverser Einnahmen 112 795 517/19 Kündigung kann die sämtlichen Hypothekenpfandbriefe der Abteilung 23 oder Teil- | Pfandbriefe . . . .. 14/040 242/81 : beträge umfassen, sie kann aber früher als zum 1. Januar 1933 nicht geschehen. Die | Dotierungskonto für die mit Nückzahlung muß jedo< spätestens bis zum 1. Januar 2023 erfolgt fein. Seitens rämien und 10 9 Zu- der Inhaber sind die Hypothekenpfandbriefe nicht kündbar. chlag ausgelosten Pfand- Die Einlösung gekündigter Stücke und fälliger Zinsscheine fowie die Ausgabe| briefe ........ 241 1903 neuer Zinsscheinbogen und Nestantenlisten erfolgen kostenfrei bei den Kassen der Ge- | Immobilienabschreibungskto. 25 000|— sellschaft in Gotha und Berlin. Die Verlosungsfkontrolle von kündbaren bezw. ver- | Gratifikations- u. Tantieme- losbaren Pfandbriefen übernimmt die Bank auf Antrag spefenfrei. Die Nummern | konto .... « . « «| 959 400/— fälliger nicht eingelöster Hypothekenpfandbriefe diefer Abteilung werden einmal jähr- | Gewinnübershuß . « « « |_3 059 539/03 Ae lich veröffentliht (Nückstandslisten). Diese Veröffentlihungen erfolgen ebenso wie 16 073 991l55 16 073 991/55

unverlosbare 6 °/% ige HSypothefenpfandbriefe (Abteilung 28), frühestens rü>zahlbar zum 1, Fanuar 19382,

355 215 342,91 e er 354 874 707 33 Deutschen Grundcredit-Bank zu Gotha zin Handel und zur Notierung an der Berliner Börse zugelassen worden. ¿ Gotha, 1 Mai 1923 16 831 650, Berlin, 1m Mai 1923.

369 486 000, 36 965 613,— |

a a e g 18 000 000

Deutsche. Grundcredit -Vantk.

Dr. Immerwahr.

Axrster.