1923 / 110 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: 17848] [17857] [17867] [18061] 18386] 636) ia Spinnerei und S ; 9 S E 18620 18054 [18635] [9819] i | [1s : llwerke A. G., oncordia Spinnerei und Weberei, | Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- | Unser Auffichtsrat besteht jet aus | Aktiengesellshaft für Lithovo

‘e R UAktiengesell- i Zu bee am 16. Juni 1923, Namittags| Duisburger Bankverein Aktien- Vereinsbank in Mukschen. Bilanz Farbwerke vorm. Meist gloreat Verb, Gmünd. Bunzlau und Marfklissa. schaft ist Herr Rechtsanwalt Dr. Karl | den Herren: i : aeaen e L Des E N 3 Ühr, in den Räumen der Darmstädter gesellschaft zu Duisburg. per 31. Dez. 1922. - Aktiva: Kasse Lucius & Brüni ¿E er H laden wir unsere Aktionäre | Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht | Kappler dur< Tod ausgeschieden. Heinrih Fr. Pangtier, Berlin-Stegliß, | Die Generalversammlung vom 26. April schaft, Kehl a. Rhein. und Nationalbank, Behrenstraße 68/69, | Die Aktionäre werden bierdur< zur | 31 911,74, Debitoren 2 929 992,27, Wechsel | LUCi z T ing, Höchst a. M, Hierdur 99. Mai 1923, Nachmittags | aus den Herren: : Dr. C. Schleußner Afktiengesellshaft, | als Vorsißender, Oberstl. a. D. Carl | 1923 hat beschlossen, das Grundkapital Bezngsaufforderung. stattfindenden Generalversammlung werden | ordentlichen - Generalversammlung, |9,—, Effekten 125 560,—, Inventarl.-Sa. | Die Aktionäre unserer Gesellshaft der e Gmünd, Hotel! „Gmünder| 1. Generalkonsul Friedrih Jay, Leipzig, Frankfurt a. M. Weigelt, Berlin, Rechtsanwalt Erich | um 4 30 000 000 neue Aktien zu erböben, Die Generalversammlung der Aktionäre | die Aktionäre biermit eingeladen. welhe am Mittwoch, den 30. Mai 1923, | 3 087074.01. Passiva: Aftienkavital | werden hierdur< zu der am Mittwoch ß "attfindenden Generalversamm- Vorsißender, : Wäsch, Berlin-Charlottenburg. welche für 1923 dividendenbere<tigt sind. Unionbrennereien A. G. in Kehl vom Tagesordnung : Nachmittags b Uhr, im Europäischen Hof, | 50 000,—, Kreditoren 2 964 008,21, | den 6. Juni 1923, Vorm. 11 Uhr, b sta 2. Direktor Curt Erich, Berlin-Süd- | [18402] Einfamilienhaus „Oranienburg“ | Das Uebernahknekonsortium is verpflichtet L 3

L n, das Grund- rstands über | Duisburg, Marienstr. 3, stattfindet, ein- | Steuern 9 247,80, rü>st. Divid. 1 702,—, | im Geschäftshause der Firma il : ende, stellvertr. Vorsitzender, ndakëk, Judustrie - Unternehm n ftiengesells<aft, Berlin. worden, den bisherigen Aktionären ei r E R UsRAt ua "A 1 000000 b Bert oan as Ergebnisse der | geladen. N Geseßzl. Nü>l. 25 000,—, Rüdlage | Cassella & Co. G. m. E “1 Ft Tages 3. Leopold Graf Sicten Smolice, 2 G Cher ads ‘Der Borstend, Bezugsrecht E E L Stammaftien dur< Ausgabe von 40 000 Gesellschaft. Tagesordnung: 24 971,76, Gewinn- und Verlustkonto |a M., Feuerbachstraße d0, tattfindend Gelhäft! ah E Bilanz. 4. Generalleutnant z. D. Otto Haveu- Einladung 4 2000 alte Aktien 4 3000 neue zut Stüd> auf den Inhaber lautenden Aktien | 2. Beschlußfassung über Genehmigung der | 1. Geschäftsberiht des Vorstands fowie | 12 144,24, Sa. 3 087 074,01. Gewinn- | ordentlichen Generalversammlun. Genehm0" rung. stein, Braunschweig, zu einer außerordentlihen Generalver- [178638} 140 9% bezogen werden können. von je ÆÁ 1000 zu erhöhen. Die neuen Bilanz und Festsezung der Dividende. Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- | und Verlusikonto: Soll: Unkosten | eingeladen. Aktionäre, welche an der Ves 4 Gewin des Aufsichtsrats und | d. Fabrikbefizer Günther Quandt, | sammlung für Mittwoch, den 6. Juni Kausmann Herr Alfred Tschepel, Wir fordern die bisherigen Aktionäre Aktien nehmen an dem Gewinn der Ge-| Z., Erteilung der Entlastung des Vor- und Verlustre{nung und Vorschlag | 63 822,16, Reingewinn 12 144,24, Sa. | sammlung teilnehmen wollen und deren 4 GullasunE selben. eubabelsberg, 1923, Vorm. 11 Uhr, in den Geschäfts- Berlin-Stegliy, wurde dur< Zuwabl auf, vom 12. Mai bis 4, Juni D. F. fells<aft vom 1. Januar 1923 an teil. stands und des Aufsichtsrats. zur Gewinnverteilung. 75 966 40. Haben : Gffektengewinn | Aftien auf Inhaber lauten, haben dies R bena des Stimmrechts in der | 6. Kaufmann Erich Davignon, Leipzig; | räumen der unterzeichneten Aktiengesell- Mitglied des Auffichtsrats unserer einschließli< unter Vorlegung der Das gesctßlihe Bezugsreht der Aktionäre | 4. Wahl von Aufsichtksratsmitgliedern. . Bericht des Aufsichtsrats liber die | 33 506 20, Zinsengewinn 42 460,20, Sa. | selben (oder die darüber lautenden Hinter, t Ausû mlung sind die Aktien bis ferner vom Betriebsrat : schaft in Hannover, Dreyerstraße 10. Gesellschaft. 2 | Mäntel der alten Aktien ihr Bezugsrecht ist ausges{lossen. 5, Allgemeines. Prüfung der Bilanz, der Gewinn- | 75 966,40. legungsfcheine der Reichsbank) gemäß $21 eaen Mai 1923, Abends 4 Uhr, | 7. Buchhalter Julius Wollny, Bunzlau, Tagesordnung : Einfamilienhaus „Oranienburg bei uns geltend zu machen, andernfalls ist

Von den neuen Aktien sind von einem | Gustav Wolff Söhne Aktiengesellschaft. und Verlustre<hnung sowie des Vor-| Die Dividende pro 1922 wurde auf | der Statuten spätestens am 1. Juni ds, testend : der Württembergischen Bank-| 8. Buchhalter Friß Hartmann, Mark-| 1. Erhöhung des Aktienkapitals um Aktiengefellschaft, Berlin, dasselbe erloshen. Gleichzeitig is der unter Führung der Rheinischen Credit- Max Wolff. {lags zur Gewinnverteilung. . 20 9% 100 M pro Aktie festgeseßt. Der | Jahres bei ntiveder “dei Firma selbst zu hinterlegen. lissa. einen von der Generalversammlung Der Vorstand. Bezugspreis von 4 4200 für je 4 3000 bank, Niederlassung Kehl, stehenden . Bescblußfassung über die Genehmigung | Aufsichtsrat der Gesellshaft besteht aus | unserer Gesellshaft in Höchst a. Main anstalt Ber Gmünd den 9. Mai 1923. |fT8249 festzuseßenden Betrag dur<h Ausgabe | [18410] neue Aktien zuzüglißh des Schluß\schein- Bankenkonsortium 20 000 000 mit der | [18060] des Abschlusses und die Entlaslung | den Herren Dr. Friß Braunsberger, oder O N rstand. C. Hornig. Anth L ba Carl Sutégii Akti von Stamm- und Vorzugsaktien. Hamburgische HSochseefischerei stempels und zuzüglih des no<h festzus Verpflichtung übernommen worden, sie den Mühlenwerke Guhrau des Vorstands und des Aufsichtsrats | Ne<htsanwalt, München, Vorsitzender, | den Herren Georg Hauk & Sohn, M ellscha f für Ber „Aan U bi 2. Saßungsänderungen: Aktiengesellschaft, Hamburg. sehenden Betrags für Bezugsrechtsteuer alten Aktionären in der Weise zum Be- Aktiengesellschaft, Guhrau. sowie über die Verteilung des Rein- | Hofrat Dr. Franz Gresbek, München, Franffurt a. Main, 9E gese ia dust eo Bochu E o soweit folhe dur< etwaige Be-| Ordentlihe Generalversammlung am | in bar zu entrichten. uge anzubieten, daß auf eine alte eine| Gemäß der in der außerordentlichen ewinns i stelly. Vorsißender, Franz Rau, Groß-| den Herren I. J. Weiller Söhne, [18409] tliden General. B B E {lüsse unter 1 erforderli<h werden, | Montag, den 18. Juni 1923, Nahm. | Die Mäntel der vorgelegten alten Aktien Dinge Aktie zum Kurfe von 150 9% entfällt. | Generalversammkung unserer Gefellsc{aft K Een zum Aufsichtsrat. händler, E Dr. Alfredo Hartwig, Ï Frankfurt P ep t Eilapuns Haid E dee R Die aufierortentlide Geneztlversamii- b) des $ 6 dur Aufhebung der |3 Uhr, im Hause der Firma M. M. | werden abgestempelt, die neuen Aktien E orpers, M en A s om „Avril Dee E R O der Generalversamm- S Der Vorstand. tes E "Juni 1923, Mittags 1 Uhr, im | lung vom 7. April 1923 hat beschlossen, Ereifieg 00, na Tele E a trage 18 & Co., Hamburg, Ferdinand- E A A s der nadstehenden Bedingungen auszuüben : | Inhaber lautende, für das laufende Ge- | is gemäß $ 19 der Saßungen jeder Lindner. Schneider. der Deutschen Bank, Berlin, und Filiale Eizungósaal der Hamburger Handelsbank | das Grundkapital unserer Gesellschaft von tretung der Gesellschaft berechtigt sind. * Sid, E e Sine S derer

1. Die Anmeldungen zum Bezuge haben | Gäftsjahr halb dividendenbere<tigte | Aktionär bere<htigt, welcher seine Aktien Frankfurt a. Main, mmanditgesellshaft auf Aktien, Ham- | nom. 20 Millionen Mark auf bis nom.| g Suwablen zum Auifidtärat “| 1. Vorlegung des Ges<häftöberiGts nebst | Quitta Fs wie berbélat, bee midt bei Vermeidung des Verlustes des Be- Stammaktien zum Bezuge angeboten. nicht später als drei Tage vor der General- |[ B L s A Herrn S. Bleichröder, Berlin, 10, Nan O as R E N e N Süimmbere<tigt in. der außerordente| Sabreabilang, eshâftsberi<is ne A Buen ir berehtigt, zugsrehts bis einshließli< 15, Juni Bezugsbedingungen: versammlung bei der Bank selbst oder bei |J+ Elsbach & Co. Aktiengesellschaft} der Mitteldeutschen Creditbank, Berlin | i eaguna Va Gesäftsberichts, der | lautender, vom 1. Januar 1923 mit | lihen Geaeralversammlung sind nur die-| 2. Genehmigung des Geschäftsberichts | Die Anmeldungen sind provisionsfrei,

4923 bei 1. Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung | einem Notar binterlegt. Ba Las po e Mie der Gesell- n S i Rae 4 Mbeki Bilanz sowie der Gewinn- und | dividendenbere<tigter jungen Aktien unter jenigen Aktionäre, welhe spätestens am und der Jahresbilanz mit Gewinn- | falls sie auf doppelten Scheinen am

a) der Nheinishen Creditbank, Nieder: | des Verlustes bis zum 4. Juni d. J. Der Vorstand. j. | D R B: zweiten Werktage vor der anberaumten und Verlustbere<nung. Schalter während der üblichen Geschäfts» lassung Kehl \ valbar Ensebliefich bei der Darmstädter und Kaufmann, af S ahe ra e On 02a | der Rheinilden reditbank, Mannlein, [F And eer die Genehmi, Aa ee des gesblichen Bezugdredhts der | Generalversammlung den Tag der Ver | 3, Griellung der Entlastung an den slunven eingereißt werden, Erfolgt die b) der Darmstädter und Nationalbank, | Nationalbank Kommanditgesellschaft [17991] olgende Miner der EctlsBulbver; der Bank des Berliner Kassenvereins, s M n A und der Gewin: | Nacibem die Kapitalserb3bung: unä sammlung nicht mitgereGnet bei dem Aufsichtsrat und Vorstand. Anmeldung im Briefwechsel, so werden Dwezgniebertaung FEN auf Aktien, Berlin, und deren Filialen |” Motorenfabrik Oberursel A.-G. ceikomden ausgelost : eti für Mitglied verteilung. um 55 Millionen Mark durchgeführt und Vorstand der Gesellshaft oder bei dem | 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Provision und Spesen in Anre<nung geo c) der Bank W. Neu & Co., Kehl, sin Glogau und Breslau und bei der Oberursel (Taunus). 75 Std à 1000 Ge rteubenatO glieder ded ; Pesdlußfassung über die Entlastung | in das Handelsregister eingetragen worden Bankhause Louis Michels in Berlin, | Aktionäre, welhe an der Generalver- | bracht.

J) der Bank Gebrüder Nöchling, Saar- | Gesellschaftskasse während der üblichen des 8 70 des Betriebsräte- f : D ; n Leipziger Straße 66, sammlung teilnehmen wollen, haben ihre| Zur Vermittlung des An- und Verkaufs Ant Grund de 2e Nr. 17 19 78 80 122 123 136 166] oder bei einem deutshen Notar zu hinter des Aufsichtsrats und des Vorstands. E au E ul O a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil- | Aktien oder die notarielle, die Nummern | von Bezugsrechten sind wir bereit.

brüden, Geschäftsstunden auszuüben, eseßes wurden als Vertreter des Be- 5 : ( ; iber Ab l e) der Bank Carl T. Herrmann & Co., | 2. Auf je nom. .# 5000 alte Stamm- trieb8rats in den Aufsi@tsrat entsandt: L e e gf pr n R a E uen u fe Ce s A P N Inhaberaktien unter folgenden Bedingungen | "Whme bestimmten Aktien einreichen, derselben enthaltende Bescheinigung über | Berlin, am 11. Mai 1923. Baden-Baden, aktien entfallen je nom. 1000 neue | 1, Herr Philipp Schäfer, Dreher in 561 567 579 580 582 592 606 626 632 n e e n N bür a eA für nd 2, [auszuüben : b) ihre Aktien hinterlegen. eine bei einem Notar erfolgte Hinter- L Hardy & Co. f) der Bank Neuwahl & Co., Frank- | Aktien zum Kurse von 1000 9% zuzüalih | Ober Eschbah bei Bad Homburg v. d. H., | 654 673 799 733 741 750 761 763 769 Legungdfiéfien udiebiibiat le Hinters gur Teilnahme an der Generalversamm- | 1. Die Ausübung des Bezugsrechts hat Dem Erfordernis zu b kann au< durch | legung nebst einem doppelten Nummern-| Gesellshaft mit bes<ränkter Haftung.

furt a. M., Bezugsrec{tssteuerpauschale und Schluß- 9. ; y ; : Hinterlegung der Aktien bei einem | verzeihnis spätestens bis zum 12. Funi S p den bei jeder Stelle üblichen Geschäfts- | sheinstempel. Homburger Skraße 773 812 817 820 831 883 893 904 946 Tagesordnung : hung sind gemäß Paragraph 12 der | bei Vermeidung des Ausschlusses in der deutschen Notar genügt werden. 1923, Nachm. 3 Uhr, bei dem Bankhause | [18375]

x 2. Herr Christian Hofferberth, Schlosser- 1 i ¡8 . : tunden zu erfolgen. : 3. Die Ausübung des Bezugsrechts ist Med in Vilbel, SE Straße 2. E 2 L B tS a Debit Gothe e gs C3 Ae E O D onee e azu A 1923 bis zum Indak, Industrie-Unternehmungen A.-G., | M. M. Warburg & Co., Hamburg, „Porta-Union“‘ „Westfalia“ Ver- E O A nien, E N 1281 1288 1328 1349 1430 1451 1499.| [ustre@nung und Bilanz pro 31. D [Wbunburger Handelsbank Kommandit-| bei dem Bankhause Droste & Tewes, Hannover. Ferdinandstr. 75, zu hinterlegen. einigte Cement- und Kalkwerke Tann eine neue Aktie von nom. „4 1000 | Aktien nah der Nummernfolge geordnet | [17289] Bilanzkonto 1922. Die Rückzahlung der ausgelosten Teil- 2 o je “M Pes ellschaft auf Aktien, Hamburg, Mönke- Bochum, Hamm und Münster, oder ,_Der Aufsichtsrat. Hamburg, den 11. Mai 1923. Aktiengesellschaft, Bremen. zum Kurse von 150% bezogen werden. |mit einem doppelten Verzeihnis am| Passiva: Kreditoren 147 954 988,97, s{uldverf Geib M Erfol ¡8 an Menne zember N ee es Prüfungs p A Ver bel eient deutiMes Notar | bei dem Bankbaus Nose & Co. Watine Louis Michels, Vorsitzender. Der Aufsichtsrat. Die Aktionäre unserer Gesellschafk _,9. Bei der Anmeldung haben die Aktio-| Schalter eingereiht werden. Formulare | Dubiosenkonto 6 300 000,—, Akzeptkonto betrage mit einein Sus#tag von 29% vom| 9 Bil A k U Bil hre Yftien nebst einem doppelten | während der üblichen Geschäftsstunden zu Dr. C. Melchior, Vorsißender. laden wir hiermit zur diesjährigen ordents E O E Nennen det den B L O o s go E übe A E E Nummernverzeichnis hinterlegt haben erfolgen. Die Ausübung des Bezugsrechts | 18387] ; z [17966] lies Generalvergiumling auf Veonfags die Aktien, auf welche sle das Bezugsrecht | genommen werden. Bei Ausübung des | 200 0009,—, Aktienkapitalkonto 2 000 000, lief der betreffenden Urkunden nebst A l gige i tba O Hamburg, den 8. Mai 1923 ; ist provisionsfrei, sofern die Aktien nah W. Hirsch Aktiengesells<aft für Tafel- Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu den 4. Juni 1923, Nachmittags ausüben wollen, der Annahmestelle ohne | Bezugsre<ts im Wege des Briefwechsels | Interimskonto 4 305,48, Maschinen- und 1 2 Erneuerungs\cheinen bei * A L 8 damburg-Elmshorn Hochseefischerei | Nummernfolge geordnet ohne Gewinn- glasfabrikation, Nadeberg. einer 4 Uhr, in das Gebäude der J. $ Gewinnanteilbogen unter Beifügung eines | wird die übliche Provision in AnreGnung | Cinrichtungskonto 263 000—, MReserve- Bi p "Deutschen Bank Filiale Braun- Q Ira N D T Nans, u. Räucherei A.-G anteilsheinbogen, mit einem ausgefüllten „Bezugsangebot auf neue Aktien. am Montag, den 10. Juni 1923 Schröder-Bank K. a, A, zu Bremen doppelten nah der Nummerufolge geord- | gebracht. E U fonds 10 000,—, Dividendenkto. 200 000,—, “aiwei B A 4. Wahlen zum Su Ä Der Auffichtsrat. Anmeldeschein am S@alter während. ber|, Die A en ate Generalversamm- | ¡1 dem Sigungssaal unserer GesellsGaft ergebenst ein. neten Verzeichnisses, für das die rap 4. Der Preis für die neuen Aktien ist | Gewinn- und Verlustkonto 22 079,97. tot g r’ ünterfielite 9, Zweigstellen Geschäftsbericht des Vorstands, Jahres Vilbélm Cohn, Vo cid anbei üblichen Geshäfts\tunden eingereicht werden lung der W. Hirs Aktiengesellf{aft für Berlin NW 155 Alt Moabit 19 statt: Tagesordnung: lare bel ben Timeldéltellen Toftensvet ér-| bei der Anmelbung bär u enten, Mbtibat Debitoren 1 Bl kfenb H Helmst dt, reQnung und Bilanz sowie der Prüfung / i: Soweit die Ausübung des Bezugsrechts Tafelglasfabrifation, Radeberg, vom findenden außerordentlichen General-| !- Vorlage des Geschäftsberichts und hältlih sind, einzureichen. worüber auf dem einen Anmeldeschein | Kassa- und Postscbe>tkonto 403 134,14, an f e urg a. H., edt, | bericht des Aussichtsrats liegen vom S auf belefli@em Wene “mfolai wis bio 27. April 1923 hat bes{lossen, das Grund- versammlung mit nachstehender Tages- des Nechnungsabschlusses für das Die Aktien, für die das Bezugsrecht | Quittyng erteilt wird. Die Bezugsrechts- | Fabrikanlagekonto 725 000, Vorschußkonto d *iltegheime Bank in Hildesheim 15. Mai 1923 ab im Geschäftslokal der [18406] : blie Bezugsprovision in Anre Vuun fapital von 4 12800 000 auf .& 25 600 000 LRA Ar g g Fahr 1922, Beschlußfassung übex ausgeübt ist, werden mit dem Stempel: | steuerbauschale, deren Höhe spätestens am | 105 715, Konto der Aktionäre 1000900,—, er E i Do i ied las e Gesellschaft zur Einsicht aus. y Dresdner Keramische Judustrie ¿becht aug 9 | zu erhöhen dur Ausgabe von .4 12 000000 1 Erböbun des Aktienkavitals um Genehmigung derselben, Verwendung aufdru> versehen und fodann zurückgegeben. | 30. Mai festgeseßt und den Bezugsstellen | Warenkonto 106-882 403,—, Bahndepot- d un Barm va G E a “R aLer Höchst a. ‘Main, den 11. Mai 1923. Aktiengesellschaft, Dresden. g 9 Bei Ausübung des Bezugsrechts ist | neuen Snhaberstammaktien und .4 800 000 *10 Millivnen Mark on 8 auf 118 des Reingewinns und Entlastung , Soweit die Ausühung des Bezugörechts | bekanntgegeben wird, eins{ließlih der | konto 4 305,48. Wertpapierkonto 94 655,—. Ri ae Biel f ld f Biel ef Ip Der Auisichtsrat. Bezugsangebot auf neue Aktien. dèr Beéuaspréis tat 500 0/ L bar zu | neuen Inhabervorzugsaktien, sämtlich über Millionen Mark der Verwaltung. im Wege der Korrespondenz erfolgt, werden | bierauf noch zu entrihtenden Börsenumsaß-| Gewinn- und Verlustkonto 1922, Fischer Z V eft e d n Dlelefeld. | Dr. Walthe® vom Rath, Vorsitzender. Die a.-0. Generalversammlung der blen ug 0 je 4 1000 und mit voller Gewinnanteil- Aufsi tétatibablen 2. Wahlen zum Aufsichtsrat. die Bezugsstellen die übliche Bezugs» | steuer is in Fällen, in denen die An-| Soll: Gewinnvortrag 9007,—, Fa- E i MWPreidner Keramischen Industrie Aktien- | "Die Börsenumsaßsteuer sowie der auf | dere<tigung für das laufende Geschäfts- * Entlastun des ausgeschiedenen Mit- | Aktionäre, welche an der Generalvers provision in Anrechnung bringen. meldung zum Bezuge vor der Festseßung | hrikationskonto 15 124 235,67, Wertpapier- [18413] z [18403] J gesellschaft, Dresden, vom 27. Februar-1923 jede neue Aktie entfallende Anteil an der jahr 1923. ‘ales bes Aufsichtsrats Herrn Christian sammlung teilnehmen wollen, haben ihr Y 4 es S E Sao E Da, C f Ee e E L Ov Phönicia-Werke Aktiengesellschaft ln Hal t Dessauif che p en das FRetapttal der Bezugsre<ts\steuer gehen zu Lasten des AUSIE toe sien sind ps uter Sütraensan l els dea fe s a ür jede neue*Attie zuzüg uynoren- «le Lane Der allen len, au aben: Fabrikanlagekonto Ler) = Velellda on um n usshluß des geseßlichen Bezugsrehßts der », unserer Gesellsc<haftsfka}e in Porta- stemvel ist bei der Anmeldung sofort zu | die das Bezugsrecht ausgeübt worden ist, | Dubiosenkonto 6 300 000,—, Maschinen- in Elsterwerda. r (23 000 000 auf .% 30 000 000 dur, | ‘estehenden Aktionärs. 2 E g 4. Statutenänderungen, phalica oder bei den nachbenannten

N : 1 ent ' n < | Die Bezugsstellen find bereit, den An- | Aktionäre von der Commerz- und | 5 Ynvorbergesehenes. : entrihten. Die Zahlung des Erwerbs- | werden abgestempelt zurü>gegeben. und Einrichtungskonto 8 637 863,80, Di-| Die ordentliche Generalversammlung Landesbank. usgabe von Stü>k 13 000 Fnhaberaktien g ivat - Bank Aktiengesells<haft Filiale Diejenigen Aktionäre, wel<e an dieser Stellen zu hinterle E oa S

d: i ¿ : C : l ; E j A ten zu ver- : ; 7 preises wird auf dem eînen Anmelde-| 6. Die Aushändigung der neuen Aktien | videndenkonto 200 000,—, Reservefonds ; Die Herren Aktionäre unserer Gesell ler je 4 1000 und Stü> 2000 Inhaber- | nd, Verkauf von Bezugsrech resden mit der Verpflichtung übernommen : "einem doppelten, na ¿ formular bescheinigt. erfolgt nah Fertigstellung aegen Rückgabe | 10 000,—, Gewinnvortrag 22 079,97. Gn btapitol der Gele ua um | saft wée hierdur< zu der am ilen über je # 5000 unter Äussluß | "e arri; für welde das Bezugs, | worden, den alten Stammaktionären ein hn neten Verzeichnis, wovon eins als Legitis Du gea Viidaabe ver Suiltuna bel] Veberbritaor” alt Aumgldelfekns Ren Da L S T E ES e T La S As E fb 2 000 000 vurH Ausgabe von 2600| Mont den 4. Zuni c e8 gesehlihen Bezugsrechts der Aktionäre | „6 Bare, Mr VEEJe cóugS* | Bezugsre<t auf junge Stammaktien der- | (Ven, Haven lhre Ali ei mation zurü>gegeben wird: erei E e bar T bas A ae, R M imi E T H L Akt.-Ges. Hamburg. Stad neusn alf den Nabe MAlendan ontag, ben 4, 18 1 erhöhen re<t“ ausgeübt worden isl, werden mit | art anzubieten, daß auf .4 2000 Nennwert E 2 Tee, N 1. J. F. Schröder-Bank K. a. A4 T n 1 s a) f T . s 4 ; r , M . . . U It dan S E E E S Sjammatiien über je X 1000 unter Aus __ Mittags 1 Uhr, De neu augiugebenden ftien, welehe | fine „die Ausübung des. Bejudrobts | alie Stammaktien -{ 1000 Nennwert | Statuts bn Tage vor der Versammlung | Hremen, | 5. Die Vermittlung des An- und Ver- | meldung stattgefunden hat. Die Bezugs Außerordentliche Generalverfammlung | {luß des geseßlihen Bezugsre<hts der | im Sihnngszimmer des Bank îr das Geschäftsjahr 1922/23 dividenden- ß Ueber ut leisteten Ein- junge Stammaktien zum Kurse von 2000 9% Ónet) entweder bei der Gesellshafts- 2. Bankhaus Hermann Paderstein Koms kauts von Bezugsredhten übernel die | stell g d % tigt, ab iht ¿L0 | der Aktiengesellshaft Spar- und Vorshuß- | Aktionäre zu erhöhen. Die neuen Stamm- | gebäudes zu Dessau slattfindenden htechtigt sind, sind von uns mit der Ver- | geen. Eder it ge eilt N uzüglih eines na< der leßten amtlichen P i Beri ober déx N Nord- | manditgesellshaft, Bielefeld, Bezugsstellen i: P pflichtet A Fegitimaätion des Vorzeiger Hees S T Ute 00 M Ï Mai | aftien sind vom 1. Januar 1923 ab di- ordentlichen P ung enommen a den N P Die bei den Bemaaltelten in beseßten Notierung Bi ats e nisten Bank in Hamburg oder bei einem E M a GR Ns O q : Ï 4 j ittag r, im Hotel zum | t ; itionären der resdne erami]che r | Dresdener Börje sellzuleßenden Pau}chales u i o., Berlin, Neht, Vhetge den-9. Mai: 1998, der aenqu s u prüfen. Anker in Dahlen, Tagesordnung: 1, Vor- S ain sind von den] Generalversammlung dustrie Aktiengefell\chaft, Dresden, en e E e für die Abgeltung der Bezugsredhtöfteuer Reichsbank a O a let va Effener Credit-Anstalt id Artiengeselschaft Kebl, Rhein, |Mäblerwerke Gubrau Äktiengefellshaft. | (aifing des Borilants und des Aufsidis: | Besten ©" riot ie Gege ged | e dedre, melise ibr Stimmrecht nud [uui tas n 4 Tot MenatcsLe | berechtigten gebalten. Eine Vertendung | (orten! Ten S etemumsabsieuer bezogen |"Beylin, den 11, Mai 1929. E Cut A [18404] rats. 5. Aenderung der Statuten. 4. Neu- | nommen worden mit der er- | Maßgabe des $ 20 des Gesellschaftsver ille Aktie 4 1000 Nennbetrag junge n Ligen A ne 4 Vesakr des Nachdem die beschlossene und dur{h- Get. Porta-Westphalica, den 11. Mai 1925 2 : Eisenwerk Kraft, Berlin. wahl des Vorstands und des Auffichtsrats. | yflihtung, hiervon einen Teilbetrag von | trages ausüben wollen, haben ihre Aktien Alte zum Kurse von 425 % zuzügli beziehenden Aktionärs statt geführte Kapitalserhöhung in das Handels- Der Vorstand. _ Der Vorstand. : Die Aktionäre werden auf Grund des | 2+, Lollzahlung der Namensaktien. 6. Er- | 4 2000 den alten Stamm- | oder die Hinterlegungs\{eine ihrer bei det zausdale für die Bezugsrectsteuer und S ou, dén 12. Mai 1928 register eingetragen worden ist, eh j Heinri Höppel. Dr. Spiegelberg. H. Linnemann. [18430] : L 17 der Geselishaftssaßungen zu der am höhung des Aktienkapitals auf 50 Mil- | akftionären dergestalt zum Bezuge anzu- Reichsbank oder bei einem Notar hinter Pórsenumsaßsteuer bezogen werden fann. Anthrazitgrube Carl Friedri, Aktien- | Wir die Aktionäre der Grletina auf, Epe In der ordentlichen Generalversammlung Donnerstag, den 21. Juni 1923, Nach | lionen unter Auss{luß des Bezugsrechts. | bieten, daß auf eine alte Stammaktie | legten Aktien spätestens am 31. Mai > „Nadhdem die erfolgte Erhöhung des esellsaft für Bergbau und verwandte | 298 Bezugsreht unter nachstehenden Be- | [17917] : È _ [18059] l . vom 21. Februar 1923 ist die Erhöhung mittags 5 Ubr, in Berlin, Unter den | Oie Aktionäre baben si< dur die | zwei neue Stammaktien zu 520% zu-| in unserem Geschäftslokal in Dessat ltienlapitals in das Handelsregister ein- | 9 Jndustrien, Bochum dingungen auszuüben : 5 9/0 ige Anleihe der Spinnerei Vorwärts, | Dur<h Beschluß der Generalversamma, des Grundkapitals um nominell zehn Mil- Linden 5—6, Hotel Bristol, stattfindenden Aktien oder dur das Aktienbuch der Ge- | züglih Schlußscheinstempel und eines | bei unseren Filialen in Ballenstedt, Een ist, fordern wir die Aktionäre der 2 : Ó 1. Anmeldungen zur Ausübung des Be- __Bra>wede b. Bielefeld. lung vom 18. April d. J. ist der bis#: lionen Mark dur< Ausgabe von Jnhaber- Generalversammlung hiermit eingeladen, | (els<haft odex dur< Depotschein einer | Paushals für Bezugsrechtsteuer, dessen Bernburg, Cöthen, Finsterwalde, sellschaft auf, das Bezugsreht unter | [18621] zugsre<ts haben bei Vermeidung des Aus- | Gemäß $ 4 der Anleihebedingungen sind | herige Aufsichtsrat wieder- und Herr Dire. aktien, und zwar: 5000 Stü> zu 1000 .4 Tagesordnung: 9 *| Bank zu legitimieren. öhe na< Abs<hluß des Handels in Torgau, Wittenberg, Zerbst, stehenden Bedingungen auszuüben : Frankfurter Verlags-Anstalt s{hlusses vom 14, bis einschliefili< |am 26. April 1923 dur< Auslosung zu | Eugen Feuchtmann, Charlottenburg, ne und 1000 Stü> zu 5000 4, dividenden- 1. Bericht des Aufsi Giêrats und Vorlage Der Aufsißtsrat. Bezugsrechten festoeseut wird, bezogen | bei unseren Wechselstubeu und Depo „1 Anmeldungen zur Ausübung des| Aktien-Gesellschaft, Frankfurt a. M. |28, Mai 1923 notariellem Protokoll 241 Schuldverschrei- | in denselben gewählt. Der S 21 Ziffer D bere<tigt ab 1. Januar 1923 und stimm-| des Geschäftsberichts des Vorstands Conrad Rothert, Vorsißender. werden können. l sitenkassen in Bad Schmiedebers Vezugóre<ts haben bei Vermeidung des| Die außerordentlihe Generalversamm-| in Dresden bei der Commerz- - und | bungen mit folgenden Nummern zur Rü>- | der Saßungen ist gestrichen, die Z$ 9 und berechtigt mit einer Stimme pro 1000 4, samt Rechnungsabschluß über das Ge- | [18415] Nachdem die Eintragung der Kapital- (Bez. Halle), Caibe a. d. 5 uses vom 14. Mai bis 30. Mai | lung vom 3. Mai 1923 hat beschlossen, Mas Aktiengesellschaft Filiale | zahlung am 1. Juli 1923 gezogen worden: | 21 Ziffer 4 sind wie folgt geändert : beschlossen worden unter Ausschluß des schäftsjahr 1922 l : erhöhung in das Handelsregister erfolgt ist, Coswig in Anh., Dahme i. d. Ma "2 eins{ließlih das Grundkapital unserer Gesellshaft von resden, Nr. 573 591 378 408 423 959 444 3 8 5, Grundkapital: L óba ini geseßlihen Bezugsrehts der Aktionäre, 2. Bestblubfafiuns über Genebmi B auener Bank Aktiengefellschaft fordern wir hierdur< die Aktionäre auf Elsterwerda, Herzberg a. d. Elster in Leipzig bei dem Bankhaus Wagner |.4 10500000 um H# 15 000000 auf | in Radeberg bei der Commerz- und | 59 1 366 76 369 707 705 526 636 785 | Das Grundkapital beträgt : j 4 M ie Les Rd Ä D vér Bilaris, und: ver Séroink: E in Plauen i. V. das Bezugsre<t unter nachstehenden Be- Hoyerswerda, Jesinitt, T 4 M oder dessen Zweigstellen in | 46 25 500 000 dur< Ausgabe 6: 3000 T Ren Aktiengesellshaft Zweig- O S R T 20a 206 A L I a h e ika gtaufentÆ= : urse von : N ; üben : a “enbur 3 x : z 4000 %/o und nominell 5 600 000 .4 Aftien| 5 B Sa ENENT Aber Erteilung der | e En erer S N etn E 5e 4/1000 le Siammatilen| Borg L d! Elbe, Oranienbaun, ad mdlin, Wurzen oder P ewinnberechtigte Stammaktien | während der bei jever Stelle üblichen Ge- | 158 382 445 891 396 43 951 415 42| a) 5000 (fünstausend) auf den Inhabezs g g der | hie zu der am ag, den in Dresden bei dem Bankhause | im Nennwerte von je # 5000 unter Aus- | shäftstunden zu erfolgen, und zwar pro- | 439 701 372 434 443 225 634 43% | lautende Stammaktien zu je 1

zum Kurse von 1000 %. Der Beschluß “E N : wei Stammaktien ü Naguhn, Roßlau, Zahna, : z ; Sntlastung an die Mitglieder des | 5. Juni 1923, Vormittags 104 Uhr, können zwei neue Stammaktien über je aguhn, Ro L e S, L ; : c i i t den Nums* der Kapitalserhöhung sowie deren Dur(h- Vorstands und des Aufsichtsrats. in Plauen i. V. im Sigungssaale unseres | 4 1000 Nennwert zum Kurse von 520 %| bei der Firma Dingel & Co., Magd dire po terodorf {luß des geseßlihen Bezugsrehts der | visionsfrei, sofern die alten Aktien, nach | 214 510 294 285 236 332 228 380 | (eintausend Mark) mit fortlaufende |

führung ist unterm 4. Mai 1923 ins : 2 ali ; | . Beschlußfassung über die Gewinnyver- | Bankgebäudes, Weststraße 2, stattfindenden | zusüglih Schlußscheinstempel und eines Mrs Firma F. A. Neubauer eshäftsstunden zu erfolgen, und zwar} Die neuen 4 15000 000 Stammaktien | dendensheinbogen mit einem doppelt aus- | 1057 1328 1135 1352 1489 1348

Handelsregister eingetragen worden. : 0 i Ferner wurde beschlossen: Die Anzahl | teilung. Da N ILUVER SERENBEE [ai | A UE 020 CUITE i BUCISETIA| * Mandel arR- uh etre sofern die alten Aktien, | sind von dem Bankhause Jacob Wolff | gefertigten Anmelde)chein eingereicht werden. | 1948 1088 1396 1687 1957 1389 1966| aktien zu je nom. 1000 e (eintmsenBt

/ ; . Wahlen zum Aufsichtsrat. lung eingeladen. 2 j 1a : ° T ñ i der Aufsichtsratsmitglieder soll mindestens ô sich G Ege CTEN festgesegt wird, bezogen werden. bei der Firma Paul Schauseil > ÿ der Nummernfolge geordnet, ohne | & Co., Frankfurt a. M, mit der Ver-| Soweit die Ausübung im Wege der | 1359 1888 1054 1409 1973 N May, wEHe pin {al egen find

H und h¿dstens 9 betra en; der $ 12 des e Aenderung der Satzungen, und ¿war: Tagesordnung: L i; und deren Dividenden i , , 8-1 1518 1877 1519 1133 1818 1 5 0 ? nmeldung zur Ausübung| Co, Halle a. Saale "D elitsch: [heinbogen mit einem doppelt | pflihtung übernommen worden, hiervon | Korrespondenz erfolgt, werden die Bezugs- | 1518 1022 1910 1060 1443 1898 | nur mit Genehmigung des Aufsichtsrats

f f ; f Ul E â d 8 3 L i t d ti s 7 L , : Ses Halevertrages wird entiprecand (Gount tin Aktien) aus Anla 9 ftbiorats ‘fopie Gortage bér Bilace des Bezugsrehts hat bei Vermeidung Filialen in Bitterfeld, meieitigten Anmeldeschein, wofür For- | 4 10 000 000 den alten Aktionären derart | stellen die übliche Bezugsprovision i

eändert. Und sodann: der $ 22 Akf. 1 ; s Aus! i t ilenburg und Gräfenhainichel pre bei den genannten Stellen erbält-| zum Bezug anzubieten, daß auf nom. | rehnung bringen. i f i S s L O s 0 Die I 2 Erie des “Genehmigung E 14, Mai bis 6 au ¿ves Tin del Tor Deutschen E in SOE b find 10 ctt 6 E 4 5000 alte Stammaktien je eine: eue 2. Die Aftienurfunden, für die das Be- 0 n ae 2 2e PELE Ea S O 20 R E z

: „Jede ugs gibt dem In- MAAY L S s schließlich entweder bei der Dresdner Bank in gel die Ausübung im Wege der | Stammaktie im Nennwerte von je zugsre<ht ausgeübt wird, werden abge- ee aber je dreißig Stimmen; jede Stamm- beschlossenen Erhöhung des Aktien- Bilanz, der Gewinn- und BVerlust- bei d Bank Bondi &| bei der Allgemeinen Dentsches boudenz erfolgt, werden die Bezugs- | zum Kurse von 450 % zuzüglih Börsen- | stempelt zurückgegeben. 2506 2017 2227 2099 2146 2192 2228 | betrag mit der Maßgabe, daß, sofern der aktie pro 1000.4 eine Stimme.“ Der kapitals von 627 auf 75 Millionen re<nung und der Entlastung der ei dem ankhause ondt l j Leipzig (llen die übli ; ö fre i uschale von 4 1000| 3. Der Pauschalbetrag für die Bezugs- | 2004 2000 2229 2187 2029 2214 2556 | Reingewinn eines oder mehrerer Geshäft8-2 e Bankhause Bas tf a A A m bingen oeprovision in An lo blen und ‘der Bezugörecbtstener |rechisfteuer ist vom 23. Mai 1923 an bei | 2556 3985 3092 3339 3203 30 3177 ¡ahre zur Bezahlung diefes Gewinnanteils

S 3 des Gesellshaftsvertrages lautet nun- Mark; B Belhluseseorgane s ; bei d B B i i ä v j E ; ertra / b) Aenderung des $ 16 (Bezüge . Beschlußfassung über die Gewinn- em Vankhause Bassenge &| einzureichen. y sstell 2. Die Axt: . 58 3090 3728 3875 3935 | nit ausrei<ht, die fehlenden Beträge auS mehr abgeändert: „Die Höbe des Grund Fritsche in Dresden Bei den genannten Hinterle un ritt Pu “ftienurkunden, für welche das t werden kann. den Bezugsstellen zu erfahren. Der sich 200 Daa n Dora LEL 4889 a5 Reing a inn künftiger Jahre vorwegs

fapitals beträgt A 2b 500 000, eingeteilt des Aufsichtsrats). verteilung. 2 ; ; Ge/ <t ausge ; jermi Aktionäre | danach ergebende Bezugspreis für die neuen l 2 in 500 Vorzugéaktien à 4 1000, 20 000 |, Dieienigen Aktionäre, welche siG an | 4. Antrag auf Erhöhung des Grund- Coln, E für : das Gabe Pee ebst Bilanz und lempelt jurlidgeceben, E E auf, Ves: Conte unter Wernreidung Aftien in Höhe von 2000 96 = 20000 | 4734 4254 4318 N N B O neden ina

> N L | der Beschlußfassung in dieser Generalver- kapitals und Beschlußfassung über ¿ ; Ge : ; ; "1 2 rs anzurechnen si Stammaktien à 4 1000 und 1000 Stamm- sammlung beteiligen wollen, haben ihre das Ausmaß dieser Srbg L die| 3. Zur Ausübung des Bezugsrechts sind | Gewinn- und VerlustreGaung una L s pecdugbpreis für die neuen Aktien | des Auss{lusses in der Zeit vom 15. Mai uta S lean taL e M da Jae 24 ett pie Sda8 e Tp reg eig ane fee ichig h s L

aftien à M 5000.“ s : : 4 x ï : 2s M er. y r , di Î. i d. F, bei uzü li : “4

E; ftien od terl 8 , die alten Stammaktien ohne Dividenden- | sellshaft vom 26. Va E nmeldung in Höhe von | bis zum Freitag, den 1. Juni zuzüg S

gui fetende Bette Ds Bel Pan. (p v nete D | 6, L udie Mde do 5 2 (Ed diet Sea Lattale SIE Je fe Wenn V8 IILO unfer LOE Bei 8M, Vautotas 1d utf pa der Envebnes vat She S 250 2150 920) QLIT S C102 M (Jh po der Cann, 108% Wel

) s i: 0 1 - Si » » is ‘in doppelter | s<ä{tslokal kann. die C det em h r einzuzahlen. Außer- | Frantfurt a. “4 1 ; b üglih etwaiger rüd-2

burg, und Franz Horn, Lübe>, wurden bei den Gesellshaftskassen in Berlin, Sinngemäße Abänderung des $ 3 A; sfertiqn s 8 Abst ia l i l schon zwei Wochen vor at der ziehende Aktionär di dem Bankhause Josef Olbrih & Co., | Pauschales zur Abgeltung der Bezugsrechts- | 6361 6364 6018 6359 6371 Nennbetrags zuzüglich ger é

wiedergewählt. Duisburg-Hochfeld und Wesel, des Gesellschaftsvertrags. j e Da N empe Uung Einzu- Vorlagen s lung erfolgen. Ugêredtsteuer ju - beiablenz_b e Höhe München Neuhauser Straße Nr. 21 aud steuer entrihtet wird, ist der Pauschal- 6964 6426 6189 6139 6102 sländiger Gere mit ders

Rosto, den 11. Mai 1923. bei der Dresdner Bank in Berlin und | 6. Abänderung des $ 4; im zweiten e L O e U Ne Generalversammlung ; d mittelbar vor Ablauf der Bezugs; j Sgalter ist | betrag in der gleichen Frist naczuzahlen. | 6123 6336 6307 6234 6292 aßgabe, daß fie an dem weitere s

, 2 ¡ Î i j s gesordnung: , fist f ar vor Ablauf der Bezugs- | zuüben. Der Bezug am Schalter is oa er gleihen Frist zuzahle kei wêldecon 8

Actien-Gesellschaft „Neptun“, deren pitalen, ; / Absaß wird das Wort: „Aufsichts- Sei e wt zuz Eta 1. Vorlegung des Geschä sberits estgeseyt und dann bekanntgegeben. | provisionsfrei, bei Bezug dur< die Post | 4. Ueber die geleistete Einzahlung wird | 6238 6687 7704 7299 7791 ha ögen feinen :

Se gf, und Mal nfabit, | 4 dli und teren Filialen | porsigerent, eee) ra | S beles fürdielbaeltungderBezugtredt, | des Hegnangtablätusles r 0 Üo die, adeliete Ginablung wied | ied die fblitte Provsion berednet, Bie Quittung get en tee die neuen (227 L28122 1288 2088 O08 T2LO | Pan Sie, Genre t Jen

Darg. 9. Du. t irection d is y „| 7, A s euer ist hierbei in bar zu entrihten. Ueber ahr . dié Oie Yat : : antyau ' : deFS

5 V P E A Me Ätttienkre wels UimmbéreWtiat der | die „Anga ge etrage U 2. S des Auffhtarat usse ilt Aftien werden R g D E Verkauf der Bezugsrechte vyor- Me at has e derienigen Ss 20 ‘Die Ginlósung diefer Sébulbversehrei- | L 26 A g L E E ets

431 i k i quittungen erteilt, gegen deren Rückgabe rüfung des Me eler di gen Stelle, bei | zunehmen. : : j , i

ote begon, Genratzer, | bel, dem Bantbnue Harty & Go.| baben e Mäntel ihrex "Wien bié ie Agoblndioano er geuen Stammatsen | das Jab 19 tanz ord 2% FPbGfeling nan et, f pad | Die engoatszuer Wld nach, Jose | Watt Ber dase gean ers AUsgI Von 2 Mann A e Ae er grgtette 09

v e 23 . m. b. H. in, ä itag, h: erfolgt. Soweit die Ausübung des Be-| 3. Genehmigun ì ung un - | sezun s d f : :

Eric Beyer. Hamburg, neu fe ven Äaf vei ver ffence Kreditanstalt in Essen Dien bt Mr esellihaftdtasse obes H zugörects im Wege des Briefwechsels er- wendung hes Reingewinn und Rblung: Kassenquittung über die Ein- | gegeben und ist dann innerhalb aht Tagen | Anmeldescheins ausgehändigt. d V bei e Aale Lee Ne A E Ee Ziffer 4:

sichtörat gewählt. Ferner wurde be-| bei dem Bankhause G. F. Grohs-Hen- | Berlin, Dresden oder Lln bei der | folgt, werden die Bezugsstellen die übliche | 4. Entlastung des Vorstands 6, je evändigt. zu zahlen® P: Aae A Un de Hie Ld Be K in ditgesellshaft auf Aktien, | Der Genebmigung des Aufsichtsra s<lossen, außer der bisherigen Neichsmark- ri & Co. in Saarbrüd>en, Deutschen Bank bis zum Schluß der | Bezugsprovision, Porti und Material. Aufsichtsrats. Hisrat hufs der B (tun des An- und Ver-| Wir teilen ferner mit, daß O S4 E E Ds Berlin, S sitzenden bedarf die Bestellung von

versicherung eine Zufatzversicherung des | bei dem Bankhause J. Dreyfus & Co. | Generalversammlung zu hinterlegen ; die | \pe)en in Ansaß bringen. 5. Wahlen zum Aufsi / lernehmen dis Same e E Sevi, "6 ne Mitglied cinteres L: Formulare für die Anmeldungen sind | bei dem ‘Barmer Bankverein Hinsberg, | lungsbevomächtigten sowie her Abschl

Werkes gegen ¿gef i in Frankfurt a. M. Ti rit 4. Die alten Aktien werden abgestempelt j i 1923. : L ; Werkes gegen Feuerögefahr in englischer in Frankfurt a. M geseßlihe Befugnis zur Hinterlegung bei n gestemp Dessan, den 7. Ma hei Formulare für die Anmeldungen sind | Aufsichtsrats gewählt wurde. bei den obengenannten Stellen kostenfrei Fischer & Co., S aE Berlin, eide E aitobat reiben:

V ostos, ven 11° Mat 1923. P Belm M0 ai 11, via 1008 hes S E "Üstewea 2 Ua da Der Aussichtsrat ee anb ritilig, «denannten Stéllèn kostenfrei | Franksurt a: M, den 10. Mal 1923, (erbzlid 19. Mai 1928 sowie bei den sämtlicden’ Nicdeti dolf Desten Aktiengefel schaft: Séhifféwerft „uo Malbtcmrtabeit Dee Ana Plauen D AinRibrai 1928. “Broclela-Wéde A Latidatt. Anhalt-D essauischen ber agi Dresden, den 12. Mai 1923. Aktien Gesells haft. Frankfurt 6. M. Commerz- und Privat-Bank dieser Banken. H orwirts. P D i G. Barg. H. Hill. C. von Schubert. Adolf Hofftnann, Vorsißender. ! Bondi & Maron. Bassenge & Frische. n Co, S, Mattersdorff. Dr. V. Fleischer. Aktiengesell|<aft Filiale Dresden. - N

; tat L l i- 1826 395 750 713 41 1132 1090 | mern von 1—5000, : ; bei jeder Stelle üblichen | Aktionäre zu erhöhen. der Nummernfolge geordnet, ohne Divi L) in 160 (einhundertfünfzig) Vorzu ala

1454 1125 1733 1900 1126 1385 | übertragbar. Sie erhalten aus dem jähr«#