1923 / 110 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ervmannsdorfer Aktien-Gesellschaft für Flachsgarn Masch.-Spinnerei 8405] und Weberei. Zu der erlassenen Bekanntmachung, betreffend Einladung zur 51. ordentlichen

Generalversammlung am Sonnabend, - den 2. Juni 1923, Nachmittags 44 Uhr, in

Hirschberg i. Schles. im Sißungssaal der Handelskammer wird nachget1agen, daß die Darmstädter und Nationalbank in Berliu, Dresden und Bresiau ebenfalls als Hinterlegungsstelle angeführt wird. Zillerthal i. Rsgb.,. den 9. Mai 1923. Der Aufsichtsrat. G. v. Klemperer, Vorsißender.

Leipziger Allgemeine Kraftomnibus-Aktiengesellshaft, Leipzig.

[17279] Bilanzkonto am 31. Dezember 1922. gea S A S Wertpapiere 6.6 # E 0-0 0” S 810|— Aktienkapital ee. 2 000 000|— .-K.-K. : E Barsicherheiten . . 263|— Stadtkasse .. « . 2209 645,58 Reservefonds . « 2 373/20 Gr. Leipz.Straßenb. 19 079,96 Prozeßrückstellungs= 3328 (200 fönto « » + » ] 222 899134 -+— Alte Nechnung 4 000,— | 2 224 725154 2 225 535/94 2 225 535/54

m 1A 1A Verwaltungskostenkonto . . « «+ « 4663 148 89 223/90 Prozeßrüditellungskonto. . « « « 84 560/47 89 223|N 89 223/90 [17283] Fabrik photogravhis<her Papiere vormals Caxl Christensen Aktiengesellschaft. Aktiva. S Vilanzkonto. Passiva. 1922, Dez. 31. É P 1922, Dez. 31. 4 An Kontokorrentkonto . . | 8321 185|—}} Per Aktienkapitalkonto . . | 400 000/— « Geschäjstsanlagekonto . | 120 013|—}|} Meservefondskonto . . 37 100|— « -Talonsteuerkonto . 16: 0—N „, Kontokorrentkonto , . 5 700|— « Beteiligungskonto . . 1|— z Utensilienkonto . U 442 800|— 442 800|— Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. 1922, Dez. 31. Á Ah 1922, Dez. 31. H A An Geschäftsanlagekonto . 3 720|— l Per Zinsenkonto . . « « - 10 889/25 « Steuernkonto . 18 284/80] , Effeftenfonto « « « « 15 454|— e Handlungsunkostenkto. 4 338/45 26 34325 26 343/25 Dresden, den 4. Mai 1923. Der Vorstaud. Der Auffichtsrat. Henkel. A. F. Silomon. 117886? Huber & Link A. G., Tuttlingen. Aktiva. Vilanz per 30. September 1922, Vassiva. M | M 5 S Moe ¿2 « s «e 5 109 332/60} Aktienkapital . . « - 3 000 000|— DalMmnen «6 e e 6 1|—} Reservefonds . 3 000 000|— Werkzeuge e e eee. 1|— Kreditoren e ee ooo. 26 481 214 44 Mole s e Co aas 1|—H Reingewinn . . « « « « « | 2277 204/75 Waren . ¿s o os « ¿116016709123 Debitoren es s v v TEODDS SUOILA Rae n a S L 78 941/12 34 758 419/19 34758 419/19 L Sol. Gewinn- und Verlustre<uung per 30. September 1922. Haben. _ i G L S M H Tate E 5 994 750/611 Robgewinn . . « « « « e [13 008 617/49 Nbschreibungen . « « « « | 4736 662/13 Reingewinn . « « « « « - | 2277 204/75 E 13 008 617/49 13 008 617/49 Huber. & Link Aktiengesellschaft, E. Link. I. QUBDeL.

[17914] :

Allgemeine Textil-Manufaktur Aktieugesellschaft, Verliu.

Aktiva. __ Bilanz per 31, Dezember 1922, Pasfiva. N M 8 db p MWarenbesiände . . « . | 134471 001|—}| Aktienkapital. . .. 20 000 000|— Debitoren . « »« « « .| 153 822 367|—|}} Reservefonds. . . .. 35 574|— Kassenbestand . « » 175 447|—}! Steuer- und Versiche- Einrichtung zx 1|—} rungsrüdlagenkonto . 21 000 000|— Kreditoren. . . « « «| 208 097 529|— 288 468 816|— : 288 468 816|— Soll. Gewinn- und Verlufire<nung. Saben. e [2 : M Verwaltungskosten ein- A Bruttogewinn an Waren . 162 039 069|— schließlich aller Unkosten, 2 r E 18 606 702|— en und Zinsea . 4.196 654|— eingewinn... « .. 189 230 (19|— 62 039 069|— 162 039 069|—

y Zum Aufsichtsrat ist Herr Direktor Gg. W. Meyer, Berlin, zugewählt worden. Bom Betriebsrat sind in den Aufsichtsrat entsandt die Herren : Paul Schür- fämper und Marx Spiro, beide in Berlin. Berlin, den 27. April 1923. Allgemeine M Raa S L ENYLFN L ahn.

E S ads. [17280]

Aktiva. _— Bilauz ber 30. September 1922. _ Pasfiva. __ E M «K [A Grundstückkontio . 500 000 Kapitalkonto . . « + 100 000|— Gebäudekonto ä 6 200 000 Glâäubigerïfonto . . . .| 165 246 367|72 úInventarkonto « « «. - 1 Delkrederekonto . . 10 000|— Maschinenkonto . .. 1 Neservefondskonto i: 16 789/85 Automobilkonto . .. ] Gewinn- und Verlust- Beteiligungskonto . . . 19 740 606 konto: Reingewinn . 110 007/70 Squldnerkonto . « « « | 139 042 555

165 483 165 165 483 165/27 Gewinn- und Verluftre<nung

Soïl. ver 30. September 1922. Saben. (mm 22ER L puautas aer “rar Aa:

# S E A s Abschreibung auf | 1 Geschäftsgewinn nah Abzug

Gebäude « « + .- » « «1 2257 400/—| ber Handlungsunkosten u.

Maschinen . « « » « «[ 191599 —| der zweifelhaften Außen-

íSnventar [L E E E E D 491 433 37 ftände e e ee s oe . DETT 608 07

Automobil .. . « . «| 127 168|—

L 3 067 600/37 Meingcwinn per 30. 9. 1922 | 110 007|70 Æ

3 177 608107 3 177 608/07

Hannover, den 12. April 192. Continental Caoutihouc Uebersee-Compagnie Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

| Berlin-Schöneberg, Geneststraße 5,

[18050] Willerscheidt & Cie. Actien- gesellschaft in Beuel.

Wir laden die Aktionäre unserer Gefell- {aft zur ordentlichen Generalversamm- lung am Sonnbend, den 16. Funi 1923, YDoemittag! 11 Uhr, nah Köln, Bayenstraße 65, im Geschäftshause der Firma Edmund Halm & Co. ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustre{nung für das erste Geschäfts- jahr 1922. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3. Beschlußfassung über die Gewinnver-

eilung.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. :

Sa nens sind diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welhe spätestens am 2. Werktage vor dem Tage der General- versammlung bis Abends 6 Uhr entweder:

bei der d ogt: wb fai in Beuel oder

bei dem Bankhause Richard Edel in Köln, Elisenstraße 24, oder

bei der Firma Edmund Halm & Co. in Köln, Bayenstraße 65, a) ein Nummernverzeichnis der zur

Teilnahme bestimmten Aktien einreichen

oder / Z e P aiv Eu ta autenden nterlegungs ne er Neichsbank hinterlegen.

Köln, den 12. Mai 1923.

Der Aufsihhtärat.

Richard Edel.

(17957 Fleis Ce E N ag).

Die Aktionäre werden zu der am Montag, den 11. Juni 1923, Vormitiags 10 Uhr, im Hotel „Russischer Hof“, Berlir NW 7, Georgenstr. 21/22, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung hierdur< eingeladen. :

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustre<nung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1922. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilans und die Verwendung des Reingewinns.

Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. i i . Erhöhung des Aktienkapitals um

entspre<ender Saßungsänderung. Aenderung der Saßung:

a) Saß 2, Zusaß, daß Gegenstand des Unternehmens auch die Interessen- vertretung der Fleis<warenindustrie,

b) Satz 13, Zusatz : Diese Sitzung findet. ohne Eialadung unmittelbax

im Anschluß an die Generalversamms

Iung statt.

c) Zufaz: Zu Aenderungen der Sazung, die nur die Fassung be- treffen, ist der Aufsichtsrat befugt.

6. Neuwahl des Aussichtärats. Berlin, den 11. Mai 1923. Fleishwaren-Industrie-Aktiengesellichast

N d

La)

orstand. Dr. Schwerdt.

[18072]

Aktiengesells<hast Mix & Genest

Telephon- und Telegraphen-

Werke, Berlin-Schöneberg, Geneftstr. 5.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Dienstag, den 12. Funi 19283, Vormittags 12 Uhr, im Sißtzungsfaal der Aktiengesellschaft Mix & Geneft,

stattfindenden 24. ordentlichen Sencral- verfammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1. Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung und des Prü- fungsberichts für das Fahr 1922.

2. Beschlußfassung über die Genehmigung

der Bilanz und die Berwendnng des

Reingewinns,

Beschluß über die Entlastung des

Vorstands und Aufsichtsrats.

Venderung der agung:

S 16 Abs. 2 Satz 8 (Unterzeich- nung des Auffichtsratsprotokolls).

8 18 regeln der Mindestver- gütung des Aufsichtsrats).

8 22 Abs, L (Unterzeichnung: des

Protokolls der Generalversammlung). S 23 Ziffer 4 (Fortfall der Worte

betreffend die Wahl von Revisoren).

Antrag auf Ermächtigung des Vor-

stands zur teilweisen Selbstversiche-

rung.

Diejenigen Aktionäre, die an der General-

versammlung teilnehmen wollen, haben

gemäß $ 8 unserer Satzung thre Aktien oder einen Depotschein über deren Hinter- legung bis zum Sounabend, den

9, Funi 1923, bei unserex Gefell-

\haftsfasse, Berlin - Schöneberg,

Geneststraße b, bei der Darmstädter

und Nationalbank Kommanditgesell-

schaft auf Aktien, Berlin W. 56,

Scinkelplay 1/4, und deren sämtlichen

Niederlassungen, bei der Direction

der Discouto-Gesellshaft, Berlin,

Unter den Linden 35/36, bei dem Bank:

haus S. Bleichröder, Berlin, Behren-

straße 62/63, bei der Dank des Beriiner

Kafsen-Verxeins, Berlin, Oberwall-

straße 3, oder bei einem Notar gegen

Bescheinigung zu hinterlegen.

E - Schöneberg, den 7. Mai

Der Vorsißende des Aufsichtsrats:

3. 4.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Tishbein. Lemmermann Mendel. G

mindestens 7,5 Millionen Mark mit f

{17804]

nuar 1923 an

475 000 im Jiivtelte d Nachdem der

dingungen auszuüben :

bere<nen. Y 2. Auf

rechten P vermitteln.

die Börsenumsatz- und stellt wird, sofort zu erlege

Hamburg, im

Handelsregister eingetragen worden der Vereinsbank in Hamburg auf, das Bezugsreht unter den nachstehenden Ys

bis zum 2. Juni 1923 e geübt werden bei der Vereinsbank in visionsfrei, sofern die Aktien nah der Nummernfolge geordnet anteilsheinbogen mit einem Anmekdesche erhâltlih sind, am Schalter während der

Wird die Bezugsstelle zur Ausübun briefli beauftragt, so wird sie fi< für ihre Mühewaltung die übliche Provision

je nom. 4 1000 alte Aktie werden drei neue Aktien zu je nom, 4 1000 oder auf fünf alte Aktien zu je nom. 4 1000 drei neue Aktien zu je nom, „4 5000 zum Kurse von 750 % zuzügli<h Börsenumsaß- und Bezugsrechtssteuer gs währt. Die Bezugsstelle ist bereit, die Verwertung oder den Zukauf von Bezugk

in Hamburg.

etra er Gesell

n.

Von den verble bis zu nom. M4 525

aft bestens verkauft werden. apitalerhöhungsbes<luß und seine Durchführung in dag im Namen

iefilih

in übli

wofür

des

Zen Gelsiftoftnden s situn den eingereiht w; des Bezugsrechts Dam edt werden,

je 4 5000 unter Aussluf

fti zu nom. .4 1000 At pee

nom. 4 1000 drei neue ÿ- und benden nom. .4 k 000 000 neu tands

000 angeboten n

Transport-Actien-Gesellshaft (vormals J. Hevete)

In der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 27. März 1923 {lossen worden, das Grundkapital unserer Gesellschaft ist nom. .4 19 000 000 auf nom. 4 25 000 000 dur<h Ausgabe von haber lautenden und vom 1. Januar 1923 an gewinnberechtigten 6 1000 und dur< Ausgabe von 3300 auf den Jnhaber lautenden 1 ewinnbere<tigten Aktien zu lichen Bezugsrechts der Aktionäre zu erhöhen. Die neuen Aktien sind von der Vereinsbank in Hambur pflihtung übernommen worden, nom. „#4 18 000000 den alten zum Bezuge anzubieten, daß auf eine alte Aktie zu je nom. .4 1000 oder auf fünf alte Aktien z je zu je nom. 5000 zum Kurse von 750 % zuz gli Börsenumsa rehts\steuer bezogen werden können. Aktien soil zunächst den Mitgliedern des Aufsichtsrats und des Vor zum Kurse von 750 % ein

ba 000 2600 auf den 2E

Aktien

om 15k des mit der Aa

A Bens

sind, fordern wir unsere Aktionäre

1. Die Geltendmachung des Bezugsre<hts hat bei Vermeidung des fnschl é pu erfolgen. Das Bezu * Auésdluses

ugêre<ht mburg, Hambur 8ôreht fann auk

g- und zwar pro

ohne Gewinw Bezugsstelle

Beziehenden

Bei dem Bezuge ift der Gegenwert der bezogenen Aktien. mit 750 % sowi ezugsre<tssteuer, die in runder Summe in Rethnung ge

4. Bei der Einzahlung werden von der- Bezugsstelle Quittungen ausgege gegen deren Nückgabe die neuen Aktien nah Fertigstellun werden. Die Bezugsstelle ist berehtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation de Vorzeiger der Quittungen zu prüfen. Mai 1923. : Transport-Actien-Gesellschaft (vormals J. DSeve>ke) in Hamburg,

Dru>es ausge d

[17288] Vermögenswerte.

Eisenbahnbau . . . . «. Ab: Ueberteuerung8zus{uß

Beteiligung: Sacsenwerk . Materialien: Bestand an Betriebsmaterialien

orderungen . -. assenbestand . . Vorschüsse « . « . + Neichsdarlehnstilgungskonto

mm

Abs\s<lufsf am 30. September 1922. Verbindlichkeiten, S (A T M 7 629 521/75} Aktienkapital . . .. 4 890 000/— 346 364/42} Kapitaleinzahlungskonto 750 000|— 7 983 157 Reichsdarlehn R 6s 1 200 000 3 000 Erneuerungsfonds . Rüd>lage S: s A n en 0 A Q E A A 4 989 079 N 393 6348

298 586 164 071/4: 1 200 2 166

8 301 261

Io n E Bie » p 60 S S, Srneuerungsfondsrüd>lage .

Geprüft usw.

bes{<lossenu worden: lle a. S.

gelegt. 2, Der $

fb 58 187 14 971 118 604

191 76371

Merseburg, den 14. März 1923.

Kleinbahnaktienges

Sell.

Merseburg, den 13. März 1923. Eule, Bahnobersekretär und von der Handelskammer geprüfter Bücherrevisor.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 16. April d. J. ist folgende

e und als weiteres M A alle a. S. in den Aufsichtsrat gewählt. Sgliebe in Shildan hat fein Amt als Mitglied des Au

‘& 34 Abs. 1 des Gesellschaftsvertrags erhält folgende Fassung: Det Vorstand besteht aus zwei bis drei Mitgliedern.

Bankschulden .

8 301 261

Betrieb:

Einnahmen . 365 884,10 Ausgaben . . 178 051,85

Der Vorstand.

wurde Oberi

Mitglied Le Weeregura! Ma F rme

Here 1ffichtsrats niedew

s Gewinnvortrag aus 1920/21

ellschast Schildau-Mo>rehna. T De eatres

1 An Stelle des aus dem Aufsichlsrat ausgeschiedenen Mitglieds Herm Landesrat a. D. Noscher in Mers

v

ngenieur Zier i

M 3931|

187 8324 191 7631

[17282]

Aktiva.

Bilanzkonto.

An 1922, Dez. 31. Gebäudekonto L . Gebäudekonto IL . Arealkonto . Effektenkonto A. . Effektenkonto B Inventarkonto . .

—,

A s 189 560 33 150 69 000 83 330 49 E

Konsul Georg

Major a.

Dr. von Hentig.

Talonsteuerkonto . : x 800 Kassakonto . .….«« 5 575 Kontokorrentkonto - « - 783 870] Gewinnanteilkonto . » « 5 345 760 6 560 500 Debet. E Gewmwinn- u An 1922, Dez. 31. E) Unkostenkonto . e. . . e. 198 630 Gebäudekonto L... 3 869 Gebäudekonto IL. . 675 Mrealtouto «¿6s ¿4 35 Heizungs- u. Ventilations- anlagenkonto für Ge- i DOUDE A N 709 Gewinnvortrag von 1921. 5 879 Reingewinn pro 1922 . 1 5 396 686 5 536 486

Die Dividenveunscheine Nr. 38 un Aktien und die Gewinnanteilscheine unserer Genußf ab bei der Dresdner Bank in Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft beslcht g riß Stalling in Dresden als Borfilzenden, e otter in Dtesden als stellvertr. Vorfißenden, Direkior Carl Christensen in Helsingör, D. Felix Bugenspasd in Dresden-Loschwiß.- Dresven, den 4. Mat 1923. i

Dresden ausgezahlt.

1922, Atlicntapitalkonte

Gewinuvoxr- trag von1921 ,

Dresdner Albuminpapierfabrik Artiengesellsc<ast

E E T T Dez. 31.

Neservefondskonto . . . - Spezialreservefondskonto . Kontokorrentkonto . . « Erneuerungsfondskonto . - Lea tanis E

ktiendividendenkonto . - - Genußscheindividendenkonto Neingewinn .4 5 396 686,16

5 879,23

er 1922, 3l.

Meietertrag- u. Zinjenkonto Gffektenkonto A. . « «-

Gewinnanteilkonto

Bilanzkonto, Gewinnvortrag

von 1921.

Der Vorstanv.

Kommerzienrat A. F. Silomon.

«A 90 At. A werden mit t eine für 1922 mit 4 1300 von heutt

t egenwärtig aus den Herren

SSD>

5 402 6. 6 560 500,70 Kredit.

p 5 536

Ml 110.

Vierte Beiílage

„n Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Montag, den 14. Mai

1923

ungsfachen. es 6. Erwerbs- und Wirtschaft enossenshaften. 1e lust- u. Fundjachen, Zustellungen u. dergl. i - / e 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 2 eue, Verpachtungen, Verdingungen x. en Î er n Ct er 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, ( Berlolung T aften auf Aktien, Akttengesellsaften : S ele a Q L E ied f G ton putsche Kolonialgesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4 11 A cia Gt de —= i Sg E ——— De Befristete Anzeigen müssén d rei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein. “Ff 7818 / ; t j) Kommanditgesells<haften auf Aktien, Aktien- B Un Stelle e Stn Aufsichtsrat S Porzellanfabrik Fraureuth T ausgeschiedenenBetriebsratsmitglieds Herrn f engee Ma. sellschaften und Deutsche Kolonialgesellschaften. üu Bellmann ist in der Siung am Bilanz per 31 Dezember 1922. L : . April d. J.. Herr E 7 E E : enneredorf gevädlt worden. L Grundstüde: F f Rel Sort Déttei H s ia a2 6D . - A isenwerk G. Meurer A.-G., rundstüde: Fraureuth, Wallendorf, Dresden . « |— jehnräderfabrikt Köllmann Aktiengesellschaft, Leipzig. Gossehatds Gori ne am’ T. Sannar 1922 . ; 1046786 ; Bilanz am 31. Dezember 1922. Pasfiva. | : V P Attiva, i i Le o T ae 105 188.90 | 1 151 924 20 X M x [5 Rhein-Main-Donau AbscHreibun —— Z ¿ O E e L S U 172 788/20 979 136 » ndstüde u Gebäude 3|—}| Aktienkapital. . . 8 000 000|— ) j S i s : j aschinen eA 2/—}| Geseplihe Rüdlage . . | 5596 727/59 Atktiengefellschaft. E La Uh R Gi S ao 6 000 000|—} Obligationen . . - - « 9 500 000|— | Die Aktionäre unserer Gefellshaft werden and am 1. Januar «785 962, 785 962 | Ie bestand R 166 590 Ni t erhobene Dividende * G TO0E hiermit zu der am Dienstag, den Abschreibung D E 117 834|— 667 728 M iere « - + « «f 16658 118/—} Buhschulden . . . 148 458 022/93 | 5. Vini 1923, 3 Uhr Nachmittags, | Maschinen: GREERA 298 | jysenstände aus Liefe- de aae Vortrag aus 192 A : eat Su cinsteute E am 1. Januar 1922 . ¿162214 i | O e La ; L , | E C C as ,70 0/70 | e Reingewinn : Bayern in München, Arnulfstr. 32, Abschreibung 50%. .… C r n 7 L BROSTD 70l 680 870 1922 . 20 380 544,53 90 338 759|— | stattfindenden ordentlichen General- Neue Gescirrfabrik F 1 G imi s | A T S versammlung eingeladen: * Me LE MITTIGDTIE raue « a oe eo 20 0E : Tagesordnung: ohnhäuserneubauten Fraureuth. . « « ««« O0 A Debet, Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. | 1. E S Vorstands 2 des n Meserlcitünc S de eee ae s d ooo E emeine Unkosten 146 684 210 Vortrag aus 1921 “8214/0 Gewinn. und Bertustrecnuing (Un O ata 0otp us geint A E E ostenaufteilungéfvnto) über das ab- | S“ ( Sd G0 Os 09/0. + $558 a ooo as ¿O e Bruttdoerträg E G « 179 439 874/88 z gelaujene Gef häftstahr. Beet E S L S L im s Os Genehmigung der Bilanz. O e ao S O 179 448 089/35 179 448 089(35 | 3. Sa des Vorstands und des s eas Reklame « «eee ooooo 5 Die der heutigen Generalversammlung vorgelegte Bilanz wurde genehmigt, ushirals. A S A n Vorstand und dem Aufsichtsrat Entlastung eiteilt. Feuer- und sonstige Ver- | Neuwahl des Aufsichtsrats. Büraso ten D S N A erungen sollen teils dur< Versicherungsgefellschaften, teils im Wege der Selbstz| ®. Saßungsänderungen, insbesondere, Vorausbezahlte Versiherungsprämien 148 544|— serung unter Aus\{luß der Verantwortung des Vorstands gede>t werden. $ 24 Anpassung der zisfernmäßigen Debitoren inb Banki R E 1015 438 327|— Der ausgewiesene Reingewinn wird wie. folgt verteilt : Zuständigkeitsgrenzen des Aufsichtsrats | S enbestand S 2 9592| O x l Abend a a a a0 o E L 1 492 252 16 000 000 200 9/9 Dividende an die Aktionäre an den Geldwert, 2 904 110| 2000000 an Arbeiter und Angestellte ; Sins Bl h upaluna O at S E Zwangsanleihe L L TRS O00 E "r - . 8:00 0 T; 2 | 388 759 Norirag auf E eva nna E ä neralverfainmlung „an bei Slelbtert: s i O A S O __141 000 2 pt I R E R . Festseßung der Zuständigkeitsgrenze | Hypothekendarlehen. . . . « C Ca e D S 6 20 S880 D ralv l 33 | Teilshuldverschreibungen . «ooo. 373 000|— Die Auszahlung ‘der Dividende erfolgt dur< die Dresdner Bank in Leipzig. Ab S or ian N E zu Sal Febr bitoife N 93 500 396|— Herr Kommerzienrat Kraemer, dessen Amtsdauer abgelaufen war, wurde in den Ziff. 5 besdiloffenen Fassung. Materialien, Utensilten, Brennstoffe « » - « - 38 290 714|— isihtéèrat neugewählt, außerdem erfolgten zwei Zuwahlen. Gemäß $ 30 der Saßzungen haben die Waren... E 8 459 073|— Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren : Aktionäre, welche si<h an der Generalver- 1168 874 402|— Fommerzienrat M. Kraemer, Leipzig, Vorsißender, sammlung beteiligèn wollen, spätestens Justizrat Dr. Kallir, Leipzig, stellvertretender Vorsitzender, am 5. Tage vor der Generalversammlung Paffiva, i Fan es Pert Mobte Berlie o t Va ate oder p s Belt gea Aktienkapital : Rd ai e... Sts L aufmann Paul Rohde, Berlin, der Saßungen ausgefertigten Urkunden bei Vorzugsaktien «o... l Erz De Bankdirektor Georg Börner, Leipzig, L dem Vorstand, einem deutschen Notar oder | Neservefonds N 35 000 000|— Steinbruchsbesiger Felix Zachmann, zeiptig, den zu diesem Zwe>k unten bekanntgemachten | Wiederaufbau- und Erneuerungsfonds . « « « + « « 2 000 000|— ' Ernst Oberüber, Leipztg,“ Betriebsratsmitglied, Stellen innerhalb der üblichen Geschäfts- | Baufonds für Arbeiterwohnungen „. « « - » «« 4 500 000|— Wilhelm Joekel, Leipzig, Betriebsratsmitglied. stunden gegen eine Bescheinigung bis zur | Hypotheken .. Sea de 14 249 237 |— In den Vorstand der Gesellschaft wurden berufen die Herren: Beendigung der Generalversammlung zu | Öbligationsanleihen .. e. es L 10 341 000|— Direktor Bernhard Nödel, Lützen, R hinterlegen. Im Falle der Hinterlegung | Noch nicht eingelöste Zins- und Dividéndenscheine V 187 605|— Direktor Max Bergmann, Naunhof. bei einem Notar ist dessen Bescheinigung | Beamten- und Arbeiterpensionsfonds . - « «»-.- 1 000 000!— Leipzig, den 5 Mai 1923. j über die bis zur Beendigung der General- Bürgschaften .4 40 270 Zahnräderfabrik Köllmann AtengeseGat Leipzig. versammlung erfolgte Hinterlegung späte- | Kreditoren und Banken . . « « » E A 829 056 337|— Der Vorftand. Gustav Köllmann. stens am zweiten Werktage vor dem Tage | Nückstellungen . . .. - - « - U Cie e 200 000 000 T9) e n a IB ata mder A Reingewinn: R | i E [üblichen Geschäftsstunden bei dem Vor- | Gewinnvortrag aus 1921... « « =—====-.- 2 369 |— J Metlenburg. Depositen- und Wechselbank, Schwerin. |stande einzureichen und bis zur Beendigung Milceinn V ees T n P66 167 864/—| 55 890 229— Bilanz vom 31. Dezember 1922. t a Di n | [1168 874 402|— mr ert ea T rA Le e Hinterlegung eines Depotscheins der / | M Aktiva d M M Rei sbank E der Bayer. Staatsbank, Gewinu- und Verlustee<ßnung per $1. Dezember 1922. 4 Maseubestand , E 916 969 045/31 | bei Städten die Hinterlegung eines Depot- «A sutfaben dei Barth E Sa 69s 1 479 934 442/42 [eins ihrex Sparkassen hat dieselbe d Soll. d R Nebi A | WIILLHMSMHICHR e «e e e ® 2 9 6 0 6. S .< P 0 0-60.00: L Bed unt unverzinslihe Schaßanweisungen . - So Lr Stimmreht kann dur<h einen Bevoll- | Handlungsunkosten . « « e «e. e a-o 43 12 L mernde Beteiligungen bei anderen, Banken und mächtigten auf Grund einer schriftlichen | Beleuhtung . « « « « G 39 671 23821 Bankirmen id i , ; 1812 050|— ibt ae Besi s G Ar aare T 16 888 785/98 " (B E 4B aS D E De S ma ei m eft er ele att. T Ge A e e E e e «eee 42 S etelligungen U N 7748 969 S Die Boczugtattien können außer bei | Steuern und Abgaben « « «ooooo i 5 e S inéheine und gekündigte Werte . » » « » 10 624 152/20 | dem Vorstand oder einem deutschen Notar | Zinsen und BDIstont. è «on s L Es Cid 711 babatbdarleben E | 19 453 76155 |au< bet den Einlösungsstellen für die ] Abschreibungen: bier E | 9 000 000|— | Gewinnanteilscheine, nämli bei der Gebäudefabrik 15% . . .. « E L SS2Or Gediftéeinritun S E Sp 100|—| Deutschen Bank, Berlin, Gebäudewohnhäuser 15%. . «ee... a S g s ee oooooo 8 * : S STLIER OEI S7 E E Tren Wu C eE 0 9% C T 0E e e a2 2. 141 000|— 1119 19290 A [2 21 reuß. aatsban echan e O o A S E R M S E Os E L E E lung), Berlin, - L Reingewinn: : | Fellapital U Bao E : 93 000 000|— Se Mere Lane Ee Se aus 1921 . » «en 0 mas e “s r 461 M ch ua vet: DrdentliBe e Zee “s 2 650 000/— ayer. Vhpotheten- unD - * eingewinn 1922 « « - o. E S fie as Außerordentliche. « . . « S 850 000—| 3500000 —| bank, München, 177 699 626/73 Ciulagen : zu 6monatlie Kündigung - - « - O0 TOI T4 nit iden E Haben. 55 dag auf bestimmte Zeit fest... - . o - 1 ) i f G1 7 y ï aus 19 ee v Wh S E 22 369|— auf E Reu «S: S * [7129 160 359/07] 7 693 565 571/47 E ai aan O E iber Pag A O E 177 323 739108 Êreditore —| 585 966 445/09 | gen are ine Gi jete- und Pachikont E 153 518/65 Tei M. S EN 8 gung der Generalversammlung hinterlegt | Miete- und Pahtkonio . ls Ming ende Dividenden früherer Jahre 36 N | werden. Fraureuth, den 26. März 1923. 177 699 626/73 M E A4 C E 0 E 8 390 995 Kb e D M réiengef 1G ft Der Auffichtsrat. 8 214 459 051/31 eit * Main « ONant Age O, Dr. Drahota, stellvertretender Vorstßender. i L i tand. 18066 y ! —Sewinn- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1922, s E E Abe ] e E ex Ausgaben. h A M s |[14219] - Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung haben wir gês Fg dun osten ¡ M L 4er n 6 2 Vilanz per 31. Dezember 1922. | yrüft A ULO orbnnngomäßig gesührlen Büchern übereinstimmend gefunden. Ade 5 S a C E R o 09412 Ae Leipzig, den 21. April 1923. t L reibungen : | Aktiva, M S Ó i - llschaft A-G. auf Geschäftshäuser L C Sa 67 000|— j Kasse eo f 428 Sächsische Sa und S f Vege,, Gelchäftöeinrichtuug. S 112 961/25) t T Vrandiiiapranto «o P A077 Via fn der 0 rtentlichen Generalversammlung am s. Mai auf E S ausfonto . . . . « « »| 1462 043/85 # 3000 sür die, Slamnmal ien Ln l 06/58 Í F E 4 1750 für die Stammaktien Nr. 10 501——16 000 Ei E our ivi nl cet A 2 S 95 | festgeseßte Dividende ist sofort fällig und gelangt gegen Einlieferung des Dividendens Febinnbortrag Aen 50 000|— | Üebergangsfonto . « « » .| 73012/— |! eins e Au P L eil in S d ui i a eo 20. is M Ei M M E er ese a ale T h L : Ünngnabme n ntgeshäft : S t ee d N R did Ja aus M bei de Ganmmerp uns v nein in Berlin, Hamburg, Leipzig, Dresderh tovisi O A C emniß, Werdau, München, i Genen Bi S e A hei Arons & Walter, Berlin W. 8, Französische Stre 4 papieren und Beteiligungen . . E RTR I / i T AR bei S; Dreorus & Co., Frankfurt a. M., und Berlin W. 8, Französischs f 90 Straße 32, L i Vena Ber Vork e M R 00s A lbe 1 000 000 etch H Auber Mün aus folgenden Herren: Landrat a. D. er Vorstand. i i Aktienkapitalkonto . . « « e 3 i; ¿ Meitleub Tp 8. d. M. ab gegen Dividendenschein Nr. 2 D Raa Say pr itfórito Sa O N L reimelender Verithiéibée, Oberst. i D Dietrich v. chat : urg. Depofiten- und L O Mie, Lea Ce S ERESS \ 3 405/90 Bre ean Justizrat Dr. Adolf Adler, Wien, Generaldirektor Peter Paul & Wechselbank. Aus dem Aufsichtsrat ist infolge Ab-| S Gaedt, Aue i. Erzgeb, Kommerzienrat Alexander W. Maliniak, Berlin-Charlotten- ins der heutigen Generalversammlung | lebens Herr Rud. von Koch ausgeschieden. 2 106 409/90 | burg, Bankier Eugen Schiff, Berlin, Kommerzienrat Dr. Albert Weil, Präsident

iefelht O Vidende für 1922 auf 30% fest-

Schwerin, den 5. Mai 1923.

Der Borstand. [18678]

lie Auszahlung erfolgt vom

Terrain Aktien Gesellschaft am Treptower Park.

der Handelskammer Görliß, berger, Dresden.

Geh. Kommerzienrat, Generalkonsul Otto Weißens