1923 / 111 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; j : : i ir. Der Redner trägt 3 > f ünf über / Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts ¡ner R! Abg. E i < hoff wicd der Antrag j unterstüßen wir. Der Redner trägt zum Schluß Wünsche über B i i ta ciner Replik V D 2olfs die Kunstakademie iw Königsberg vor. z R, ; ; L i S s benso auf dem Bauche Das Haus stimmte dem Einspruch ohne Aus\prache ad nasparteien mit dem, Antvag der Deutschen Boiks- : , R 5 t s E S V Abg. T Grâä L L E D, e: an E poltedein, ues He Mo gee S: en Gosch aufmertsan ge- Zugestimmt Aug auch des Neiiadelthes que Senei Ver der Pee gen E A o a : hüten anes Lay. genheit gegeben wird, die i ogpegig M Dberschlefihes Nevier | A ingen N Ver E R : mit seinen Aus- | maht werden. Die Arbeiter werden si< ihrer Haut wehren. |} fügung zur Ausführung des . p altung der "Das Haus seht nunmehr die Beratung des Haushalts G den, daß f das Kunstgewerbe rege gefördert 4E Theaterdonner. Dem Staatsgerichtshof hat er mit seinen Aus- | mah E Gerichie und des preußischen Geseßes, betr. die Uebertragun Das 9a! riums für Wissenschaft, Kunst Museen zu besu ven, da Mee i Ae Dee Mr 2 e # b | Gustiumon] “(Lad 1 links Der Ab . Koch hat haite ‘wie schon 6 ‘Rede des Reichsministers Dr. Oeser, der abermals | richterliher Geschäfte in Grundbuchsachen auf die Gerichie Wi de s Mi Uns bei dem Abschnitt über „Kun“ bobe rúnstlerisde Leiftengen. eat E Andererseits sollen der | Gestellt 1 a 2 320 M S i A SAUL pcorithender, es verstanden, so ziemlich alle das Wort ergreift, wird nah Eingang des Stenogramms ver- | schreiber, mit einer Reihe vom E vorgesHlagenen Aende: W un De Redezeit beträgt für jede Fraktion 2/ Stunden. Volkebühne ihre Rechte gewährt bleiben. Nthe ‘ett —+) 25 O im Hause vor den Bauch zu stoßen. Herr Oeser und die Re- öffentlicht werden. : y rungen. Das Geseß soll nicht am . Ju l, sondern am 1. Qk jort. Frau Kunert Soz.) widmet zunächst dem Abgeovdneten Abg. Dr. Ritter (D. N begrüßt es, daß der Landes- Beladen zurüd- j j Wf i erng Kuzo waren lange, bevor err Severing feinen Tris Abg. Thomas (Komm.): Wie sieht es in Bayern aus? Die | tober in Kraft treten. feld sprach di Manasse, der zu diesem Abschnitt die Anschauungen der | bühne größere Mittel bewilligt sind; sie hat Gutes geleistet. geliefert. . , i, 2320 12 gegen uns wagte, darüber genau informiert, daß wir unsere Ziele i G hat den Nationalisten zum 1. Mai die Waffen geliefert, Der Berichterstatter Dr. Wesenfe prach die Hoffnung ay Palded- tte darlegen sollen, aber heute früh so plößlih dahin- | Unsere Stadttheater dürfen nur die besten Sachen bringen. Wir 13. Mai 1923: A 4 j nur auf legalem Wege verfolgen. Wir haben darüber mit der NeiGdve dhe Regierung sieht es als Hochverrrat und Landesverrat | daß der Entwurf, dem man nicht ohne Bedenken gegenüberstehe, die gartei ha sei, Worte t emei Anerkennung. Das Kunslleben | wünschen ein nationales Vibnsproaann für uniere Theater. am 13. L a 3. E Moses eigenes Beur Gungen eda. Lrt: PA n M e e bie Sntere en des Volkes vertritt. Ausgesprochene | guten Beziehungen zwischen Richter und Volk nicht beeinträhtigez pl utichland liege danieder. Die unbändige Verschwendungs- Abg. Buchhorn (D. Vp.) erhebt lebhafte Beschwerde über | Gestellt. . . . A Geis Bi ! den Sosdenwtratew) un rage Ls Men us P S Justizmorde sind an Arbeitern verübt worden. Der Fechenbah-Prozeß | werde. : ; gs „neuen Reichen herrsche nahezu unbeschränkt, ein | die Verzögerung des Neubaues auf der Berliner Museumsinsel. | Nicht gestellt R Ss t fertig bringen kann, zu dulden, daß Herr Severing so ge et vor einem „Volksgeriht" ist eine der übelsten Blüten der bayerischen Nächste Sitzung: Dienstag 5 Uhr. Schluß 6 Uhr, fu v arisher Unges<hma> mache sih kmmer unheimlicher geltend. Immer wieder werde die Vollendung des Nohbaues dadur aufgehalten, | Beladen zurü>- ain 968 A0 Jhuldige Männex vorgehen konnte. Von den bürgerlichen Dir find Justiz Die Hitlerleute läßt man gewähren, obwohl ie mil n har! oe Bühne mache nur die Produktion Effekt, der die sozusagen daß man dem Baumeister Knüppel zwischen die Beine werfe. Man geliefert. .. : 2 14 haben die Sozialisten nichts zu fürchten, aber von uns. ÎT A Franzosen eus irieren für einen selbständigen Staat Bayern un A A ehrlich gewordene sexzuelle Note nicht fehle; besonders ent- habe do planmäßig vorzugehen. Nicht die Arbeiter seien an der *) Na< Anordnung des Herrn Reichsverkehrsministers sollen 4 nicht der Kadaver, der fault und stinkt, wie Herr Scheidemann it die Donaukonföderation. Wir wollen, daß die Ae sich ein- f mie! sei die Operette. Und die fast gang in den Dienst des ershleppung s{huld, sondern die Hochbauabteilung des Pa Zahlen vom Ruhrgebiet bis auf weiteres ni<ht mehr veröffentlicht ¿R feinem Artikel im jüdischen Abendblatt so |<ön von E E mal stark macht gegen die bayerische Regierung. Die Schurigelei - Landi ul talismus übernommene Presse komme diesen „Fortschritten ministeriums. Eine Not der Werksteinindustrie bestehe tatsächlich. | iverden. / Fi Die Regierung hat die Pflicht, uns een R “iaeiever gegen die S muß aufhören. In Bayern. herrscht E Preußischer andtíag. - dem Gebiete speziell der darstellenden Kunst R EE At a fee Manta B eler finbieliacn L H Hreunde vom Untersuhungsrichter in Moabit entlassen worden | dorff, Wir sind im übrigen Deutsland mit Ludendorsf fertig 244. Sigung vom 14. Mai 1923, Mittags 12 Uhr, pr Die d Hu sichern, eigene Organisationen durch Hnammen: Gei ee e Abn Gean Hegen die HoEsoper ist leine Rede. | Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung 1} D let Bemeilen: A>G Wei dax i shal n Vers F geWorDen, WIE ADELNEIE s A hes Ks l z De ; herschaffen und B Sl örvericaften i egenüber dem Abg. Buchhorn muß darauf hingewiesen 1E L : liner Meldun (4 S E E welk gar na, Si Tar, gd att Damit schließt die Besprechung. Das Schlußwort für die | (Bericht des Nachrichtenbüros des Vereins deutscher Beitungsverleger.) esa ber E Eee ENin Lune 6 tente meb daß eine gewisse Kontrolle bestehen muß und daß die gegen das 2 E E Peri rv fi ogt a m Í Y Me. D eaen) Zltten eigentlich dafür eintreten, daß das Verfahren | Fnterpellation nimmt der Minifter bat s seine Auf- Präsident Leinert evöffnet die Sivung 12 Uhr A den L fordeve mit Recht die Hilfe au<h des Staates. Einen Finanzministerium erhobenen Vorwürfe niht gerehtfertigt sind. anf 15115 4 für 1 ke). ph gegen N ge Ret T E i R N / e Las s n A ier de S s O I Eid 20 M unn E E r (Soz). (Das Hans iet A ifenttihen Skandal stelle Æ Os en, E (S ag M eal Bemerkung des Abg. Kleinspehn 18 Y. ? MRELars a MRLLLIOL Eer, T D bre ae S ¿é Abgeordn: it ihren Wählern ver- | geordneten Walde d>- N Paus hat si Musik dar. Bisher Pg psactr i wte Men 1 CSoI : , , : L ; et iGtsielle (5 Den, ns ti HeEe E A ren al I E ie O e M Se lole zu gs des Andenkens des Verstorbenen von den Pläzen ex- Musiker, dee in Ee As Die Ma ber ten i Ab Sch us é E (D, Bp.) itel Antrag seinex Fraktion, „dev Nas ben es < 5 s et Y A L t e ; 4 be d: 16 L Ée K man mit Energie für j d C g ten. uni gen arlamentarischew Partei ägt die hoben. urotten, zu W i f Art f 2 rdentlih ie Förderung der Musikpflege zum gen , 14. Mai 1923 wurden infolge der Aufwärtsbewegung der aus- ¿0A bei den Deutschvölkischen.) : Halbheiten? Das Verbot einer parkamen? hr richtig! rets.) Auch L i ächst der Bericht des instler in Malerei, Plastik und Architektur sei außerordentlich. eine Reihe detaillierter Forderungen. im Anschluß an die aus S i A 53 b Metters A Reichsjustizminister Dr. He i : Meine He ih ive en der Demokratie in Trümmer. (Sehr richtig! re<ts.) u Auf der Tagesorduung steht zunächst der Bericht des Ge, U ie der Staat alle Ursache, durch schnellere Ausführung : nser S2 A ländischen Zahlmittel und troß des bisherigen fru<htbaren Wetter „f jt wie 19 de Rede dd-Beren Mbguoraneion 1 Gräfe gffasjn | (i Meg P Mate ntt baten! s dfe lone de | [Hasifotdmungäetasguses ier Ke nDeru nq der Ge, F Wi, be ten: g seén "Vet Beveea vi gers | ter’ Anistn schließt die Besprechung des Abschnits Kunst, Vor | Wg stige Soatenftandöaussißten die Preije beraugese f n! Gt Î ie i Le Re DCeS in +- e as i 0j s ) : onaite N 1 2 2 é - $ ; L M , 4 , ij 1E) - " Z d C 6 ; j y au b, 5 Í 1 L e Ist v Larteidigungsvede éber it es eite Ankiáges- E Pie ben Vet ist ein unerträglicher Zustand. “a e der 1 < E E (ente) GeliGiet über bié Kux führung enes E Ee auch i Dehn, möalih Eintritt in die Einzelbesprehung vertagt 9 das Haus auf Saite Eu Mehlgeschäft beitrug. Unsere Mühlen, die zuerst (L ‘ede? “(Abg v. Gräfe: Eine Anklagerede!) Er hat den Reichs- | Anfang, principis obsta! Wir sollen nicht in ein \{<we! en A E : av a ) G Der Aus\(uß ola eine Reihe N E jellen S die Kunst dem ganzen Volke zugänglich zu machen, | Dienstag, 11 Uhr; kleinere Vorlagen; Kultusetat, empfindlih mit der Konkurrenz der zweiten Hand zu kämpfen hatten, | L e E A 3 mi zu einer kurzen Antwort | fahren eingreifen, aber der „Vorwärts“ hat es {hon vor Wo shußverhandlunge Geschäftsordnungen vor zur bessecen Aufre ¡ gehöve ein sozialer Aufbau, den erst die Zukunft bringen Schluß 5 Ubr bekamen ein tägli si< verstärkendes Mehlgeshäft nah dem Westen, f V justizminister apostrophiert, was mih zu einer ¿e ) L ia hat zwar ein großes Material vorgebracht, | Aenderungen dex Geschäftsor ge I UUsre<t» dazu 4 eau Bei F Soz) ! Schluß hr. wo dur die fran{bslicen Malinabmen die großen Vüblenctablifsements A E veranlaßt. en O C Os erbraht. Den Generalfeldmarschall Hindenburg | erhaltung der Ruhe Ns C Ste mun aden Nele erde. Veifa A S (Zentr.) führt aus, die Kunstpflege von Ludwigshafen bei Mannheim verhindert wurden, die von ihnen 4 Ii 1 Works Handelt es. Mh? Es ijl ho der, gustandigaw Neis, berührt eine Kritik des N L G A E E ra E beschränkt werden. Dex Präsident B E sei ae Milrvabentlith (Giviéèrige ahe. regelmäßig belieferten weiten Gebiete ferner zu versorgen. R o j : waltshaft gegen eine Anzahl von Leuten eine Strafverfahren | hleibt der Führer der einst siegreihen Armee, de : A ätte gr, befugt, die vershärften Ordnungsbestimmungen au dann des nen aber die Kunst und ihre Pflege auch in diesen shiveren 5 k mußten si<h daher wegen Ersaß na< Nord- und Mitteldeu [ch an 4 E ächtig fei i Mam, der, wenn er an der Spiße dev Armee wird besugt, die ver\<a Toran : Yan dürfe Es a Parl tarische Nachrichten Beim R ist der Preis von 58 000 auf 69 000 4 t es e bleiben fömen s verbütet Ben ta as s ial: tit Während bi Se ‘di Ansscließur a’ eines Ubgeorien im M oie E E Dofteben i Het i Méftieten Vom Auslande war amerikanisher Westernroggen verhältnis= E ER fav Tel In die Zerfahren si fel T E ch ; L int ep j ial“ | fügt. Während bisher die Ausschließung eines ¿rdneten im Mio zu machen, sei fn Jdeak, dem man au X i \<uß für Sozialpolitik wurde V Ti ; i tei : H. T Verfahren s{<webt. Jn diesem Verfahren sind Hastbefehle er cht. (Lebhafter Widerspru links.) Erst dey Terror der Sozia ügt. Während bisher l e r dazu Geis tittataielle Mel: wu anden. Trov- | Im Reichstagsauss<uß z billig angeboten, do blieb er infolge der Guldensteigerung- L anzen. Mucen Sie mie nin de, in ein sétvebendos Bersuhuon | sunsfecjen fas ins aupnuraen, uno cinen Saal eigen, trt | sengftan ale 1) Sipungslae K, Ln of, 9, gin Ne ee» Piat, dad bie Regierung i ibrer meeabiten An les weden Entla sunq unt Wiederesn leltune von | Wedsalel Die Gasse if ju metster are pon 32 080 auf f einzugreifen? tuten Si ir zu, | e êrigter An-. | da ließ man uns in Ruhe, denn feige June Mi i ten, ! Zi unt t werden können. Weiter wurde be- f i P ßens besondere Aufgabe unter den Ländern ; 62 000 4 gestiegen. In den leßten Tagen zeigte ein es j einzugreifen? Muten Sie mir zu, dem Untersuchungsrich } ie V p Mai dahin gekommen, daß | an 20 Sibungen untersagt we 1 4 / he bewußt sei. Preu l Auf ew Länd eiten und Kaéefcllten i befelten Gebiet gestiegen. Q pt f ga E | “e i ; | n soll, ob er | Severing ist dur<h die Voränge am 1. do d Landtag die Annahme einer Bestimmung dahin u M N neihes sei es, aus dem Kapital einer besseren Zeit möglichst | Arbeite J $ ) ( Interesse für braufähîge Qualitäten. as Hafergeschä Le weisungen zu geben, wie er die Hastbefehle behandeln soll, j gegen die kommunistischen undertschaften vorgegangen werden | schlossen, dem Lan S 1 ident Abgeordneten, die troß ihres Aus- des Reiche Me CAUIE uslagen. Jm nwärtigen Augenbli>e behandelt. Nach ausführlicher Diskussion einigte man si dahin, erst leßter Woche ziemli unregelmäßig. Der Preis für märkischen Hafer E Lee sie aufheben soll? Das ist ni<t meines Amtes! Die Haft- j A er Lehrer führb bei den Spielen | empfehlen, daß der Präsident Abgeo M tile Zinsen Herauszuj N U O Gen, usik, | am Mittwoh eine endgültige Entsheidung über das Notgeseß zu 0 60 000 4 pro Zentner gestiegen. Allmählich be- 224 tele fn von nirlaSangrier Pfa orn, d mit | une B She e Jer gie, Sd” Su Q | Wte tue Pa Ve Btvurd Wle Pola F fe 18 Session di Heri uno P e ee tige "V ‘wang t A B OAETD | fut 1 Sgt De B E : y ¿naiae Ricter aesvrocen. Alle il : l i Ine, Den S NMTIERA E C E Ha 9 Ausschlußtages den f ‘de Zeit, es fehle nihd nur an Gekd, auch die | ersten. og * } teuren Suttergetreide Konkurrenz. ais ist geshäftlih außera : E210 ibm hat der unabhängige Richter gesprochen. Alle Vorwürfe un die weiße m p: 8 Me ser an dem ersten besten Stein, damit es | xäumen stören, bis zum Ablauf des leßten Ausl ker Ungunst der Zeit, | rid ( G < d R I pacTeues | e i vei ag E tr g mor Mng ér 0 Sin ie Herr v. Grä ier vorgebraht hat, wem anders | gedichtet: a 0 0E Bort ts; stürmische thalt im Landtagsgebäude untersagen kann. Bis zum Ablauf aterialien zu Fünstlerisher Betätigung seien unerschwinglih : ordentli {till geworden, da sein Verb z ¡we! : 4 N: da e a A Tia Gericht? A Feurufe Unks. Die Pbilicuborgamisationen ind eifunden, um s leben Ausschlußtages u E ee E gie My zee Beni Bieler Le raten e eh : Lten Preises tue os Lie ander A. “leuee Maiotet t P D io de eie: redg a e vg P D Ver An lut tbe A C e e s Ht die us H N E rtei ist ‘ein Anirag ein T Scien Künstlerisches Hochstaplertum leiste ihm willige hat angesichts der hohen Devisen so gut wie aufgehört, und was an R leinen N ils baid it “werden 6 wi schenruse lnt) Herr Mare V g “ia der n bear $ 10. bs 2 der Geschäftsordnung, der gitderung, VEIEE n E Deo En E N Handel und Gewerbe. E L R bie Prcislene dabei éo Nugen 1 bot. E 4 S * Qtoriby n ix abi ür. ie ir âlse a Len , ; N ere i ihs- | gega L i 2 ea bers ine Vermehrung der Sammlungen, an eine Vergrößerung ; : lieferung, für welche die Preislage dabei e ; Diesen Richterspru< mssen wix abwarten. Vorwürfe, die in A Le v. orff im Landtag ware im Meichs ‘ä r die Ordnung im Landtag über: M an eine O D ; j merchin besi ; : L L of N ó j O E Berlin, den 15, Mai 1929 Ge tretdenotierungen in Mart jr ‘die Tone (Welt M find muß ich zurü>weisen! (Stürmischer Beifall bei der Deutschen stimmie arschlinie innehalten. S hat E de oe ¿a L Rae ú i G eiden G iben me Heute Bea sie toeitid. infolge Telegraphische Auszahlung. E T r E A E A Ars bon i 1 Volk in U / i ih und Preußen dami ündet, daß eine einheitli A j ; ie bers ea Ls 1 ekl in, 12. Mai. We ; —1%60 000, A Volkspartei, im Zentrum und links.) O und Brenn B E A “Staatsgerih{Shof für ein Abg. R u \< (Unabh. Soz.) wendet si< gegen die La her Zusammenbauung der E im Dee etn 16. Mai 14. Mai E E 1 590 000-1 540000, Noggen, märkis fer A Die iede des Meichöntinisters des Junern Dr: Qeser - | reines Parieigericht; wir fordern seine Beseitigung und Ueber ragung | Bestimmungen, Diese Verschärfung sei verfassungsmäßig 1/6 Wh deriner Bevölkerung gugute; das sei ein Verleihung wert G Dre | r U o | 1860 000—1 380000, Sommergerste, märtisce 1180000 bis M der Hierauf vas Wert ergreift, wird nach Eingang bes Steno | soiner Zustäwiglelt auf die ordenlien Strauch ir Weeeine, | mlässig und Vidersprehe auQ dem Sra corg c F f, Wsetiot werden ise, inSesondere dure) Verleihung wert Yuflerd-Notterd, | 16468/% 16641,25 | 17965,00 1805,00 | 1 240 00, Haf 67, mártisder 2 160 000-1 200000 (les Un gramms veröffentlicht werden. atts- | osebes nut betroffen werden dürfen. Wir beantragen in diesem | d Mi nier Leschränkt werden sollen. Auch die Erhöhung der E on O N S F las Huoo 16458,75 16541,25 s . Mai. Weizen, Mai-Lieferung 1755 694; L d d Sa H s Gräfe sofort vas “inoet aufer ‘ber Aeile A ne Entstehung, : ‘Deuticbland muß leben, und wenn wir s{ließung S vie v4 Spe SUrC Weckaunt Wide der Aus hen. Nerinteten erli, ie it be Ra Bs fel u Antw. 2419,93 2432,07 SCEO S Ne Autiielerung 1'748 250, M ais, Mai-Uieferung 1 249 600, Juli : A C A E i it der | sterben.“ (Beifall rehts.) ; D Ung Len E den Fraktionssizungen aus: tünd [aube er, zu großer Vorsicht mahnen zu sollen. | Christiania... | 6882,75 6917,2 : , Kieferung 1 263 632. 4 eben, damit er nähere Angaben darüber mache, daß er mit der : : bemerkt persönlih no<mals, daß die Regierung | geschlossene au< widerre<tli< von ‘den Sralli L Ver, M orstünden, glaube er, 1 ; l 1, O 7944'82 | 8608 42 8651 58 i 0 | e l R Jem hte Ee ge mis sen Unie | Me d olle ter Den L Mate Mien | sos Mete, (Sr a mon nd Yai Sg ee, Stils da, out, de, fette Yai | Wten. | 190 5 1213025 | tandiuirtscaflerats, Exzeugerpreife für Speisetartofieln in“ "Y reiheitspartet verständigt Habe. Er 1x O Sire 1 i. Kei ierung abe die Frage beantwortet, | s{ärfung eine Exekuti L | M anscheinend im Komme L OT A ,0 69,7 2 andwir : l K O audeimen. Weigert er sih, so müsse er ihn als Schwindler n pas Verbot U Cn ETOEn Boris aufrechterhalten wird. Mix protestieren gegen alle essen ez hien * E aue L Besteburiie der Stceiiteiee vate . "1172,06 "117794 “121196 1218,04 | Mark je Zentner ab s U gelbfleis i g : : Di <ließungder Deutschnationalen 1 Dex Sine e E T aae rde in Zukunft der Staat für Berlin in der Oper | Ztalien. . -. « « | 205983 2070,17 | 225435 2265,65 ) * Jn der D L E cckblofsan Aub Ben 6e 0 v Bim ee Autvagsteller und eines Teils der Îba. B “fter Ge E O, auge R L O oLOI Gabe, Die o L „und künstlerische Be: do don ares 19526062 196289,38 212467,60 213632,60 A E es Kartofselu «200 “Saur Si Ye i A verde Anfra C Rote i abgelehnt. , | den Komntunislen, jon n SGIR ; fei i dei My kutung der Landesbühnenorganisationen könne man gar niht | New York , Ó, ; , Pra größte O lte let e A Nee a e a D aanionaten, der p pra eat ei; t a Feder, der slbre_ mise N E N naue gei my rühmen, ties die roi L See T L Sten hw O 7640 85 7679 15 8079.75 8120 25 S A f N! G 4000—4200 BELU 4200-4500 Zentrum, deren Plä le ebt waren. i i t\hließun nivragt: Uge gejagt. 8 lot R < allen Seiten. it Not der Zeit aufs ernsteste gefä . Hier müsse der N , , , , ¿Lein 16 Mat: 3300 B E Lan G1 fie qut: M Gin | v g Nt L Le B U R E M | S N R LL e LU N Sten tes Volles, insbesondere die Minderbemitelien, angebe. | Span: - - : : | 2074800 20862,00 | 214482 2109 | Magde O0 300000 : “e Lo Se n Soingen lassen, Es ist mein freier | des Geseßes zum Schuhe der Republik behufs Schußes der politischen e, iht Debatte steht. Wir müssen dem ; el V : ibicbtbü ü r unter- Saneiro . | 4189/50 4210,50 | 4389,00 4411,00 9. Mai: : A O werde ih mi<h ni<ht zum Reden zwingen lassen. Es ist mein freier Bectelon und der dur die Verfassung gewährleisteten Vereinigungs- | des Präsidenten heute niht zur edeihen lassen. Die Gesamb uh Heimatspiel, Volksspiel, Freilichtbühnen e E e L Rio de Janeiro . N Ps e 69'856 Erfurt, 9. Mai: Keine Kartoffelnotierung. : e B Wille, ob ich reden will oder nicht, und auch, was ih sprechen will, abei Venn M Parlament den höchsten S L ein des einzelnen Abgeordnete süßen, Daß wir eine Volkskunst im A E s ir Ee Wiett «<6 « O e | 10158 199208 Dresden, 7. Mai: 23200—3500 3200—3500 3200—3 h behalte ih mir frei vor. F<h habe der Regierung vorgeworsen, Beh L ird dur< Auszählen mit 124 gégen nteressen müssen über den zÿn wis, ls Korrelat die parlamento fe nit mehr besigen, ‘sei leider Tatsache. ie Wel erherste un Prag O j ; i: N E T Mate 9600 3300 4500: s | ie unsere Verfolgung duldete, obwohl sie wußte, daß unjere Diese Entschließun {wird dur ¿ay rel i tehen. Die JImmunität erfor a : rankrei 1 Nation als vollgültiges Glied unter den Völkern der Welt ugoslawien : E: e Partei absolut legale Zrreite und keine geheimen Ziele verfolge. | 112 Stimmen bei 27 Stimmenthaltungen (hört! hört! B E Disziplin. Die Parlamente in Ca d E fi eine der ernstesten Zukunftsaufgaben, und die Rolle, welche (Agram u, Bel- tva 406 63 468 17 # Mai R 3200—3400 3000, 4000 : ‘Jn Leipzig habe ih in ‘öffentklicher Sizung darüber der Oeffentlich- abgelehnt. Dafür stimmen die antragstell Parteien; ein haben auh für gute S Ug E rdnungsbestimmunget: bei die Kunst in all ihren Zweigew zu spielen habe, werde nit TAD) «a o 6 6 444,88 i , / Frankfurt a. M, ¿ned ïeit vollkommen reinen Wein eingeshenkt. Wenn die Regierung Reihe von Zentrumsmitgliedern enthält sich der Abstimmung. | Au< wir brauchen genaue G Lde Landtagswache und My ting sein. (Beifall im Zentrum.) L E Kr. =1Dinar 410 816 810 816 7. Mai: 4000 4000 4000 nicht auworten will, mag sie es mit ihrem Gewissen abmachen. Einz kommunistishe Ents <ließung al Aub Wir beantragen deshalb E Präsidenten Eine Landtagönage Abg. Wa llraf (D, Nat.): Die Kunst ist unter den heutigen | Budapest. . « « 33815 939/85 96211 363/89 Bréslau, 7. Mai: 2500 9500 is Meine Anklage bleibt bestehen, die Regierung weiß, daß ivi hebung der bayerischen Ausnahmeverordnung und au Aus- | ihre Untexrstellung unter E daß Kriminalbeamte hier Wa \otzuständen ganz besonders stiefmütterlih bedacht. Sie leidet | Sofia. .…. ) t Ne 2 Köln, Rh., 11. Mai: Rheinische gelbe 5000. legale Zwecke verfolgen und nichts zu verheimlichen haben. Wir ösung des E E vaterländischer Vereine in Bayern wird | ist würdiger als der Zustand, inler der Teiluahmslosigkeit weitestec Vo R die lieber in | Konstantinopel. e tviehpreise in Mark für den Zentner werden bei der weiteren Gerichtéverhandlung darauf zurü>- abactohitt ebenso eine zu dem pad ou gestellie Ent- | halten. n {ki (Soz) befürwortet die Ausschußanträge len Haufen dem Kino zuströmen, um sih E diesen R en anm nt Schlachtvie Sebeudeemi Gt omen, - Ee M S schon immer kein | s{ließung der Kommunisten, die ein Vorgehen gegen den Ver- Ag, Gresgtnl tra s{ränkung der Dauer der Geschäft Md n E Seldienen GeNO Gn E N Ns lichen Ausländis<e Banknoten vom 15. Mai. 26d Hatihien Köin, Rd Mannkxi? as P f f Ee (Eo R E sich nun derartige | kauf bar s Patente der Badischen Anilinwerke verlangt. P A : Me t Menndsäblih 5 Minuten, da que p R nta R t reue n p piegelba f A hen i Geld Brief E erli n damburi Ain, R Mois Dinge abgespielt haben, so ist der lehte Rest fort. Herr v. Gräfe Der Titel des Ministergehalts wird bewilligt. L äufig ein Mißbrauch vorgekommen ist. e zu große sir die staatlihe Kun tpflege aufwendet, entfällt der Löwenanteil | AmerikanisGe Banknoten 1000—5 Doll. . « « 42244,10 S | In 1000 0 320—340. hat in Leipgig nichtöffentliche Verhandlungen haben wollen, d. h. Die weitere Beratung wird auf Dienstag vormiitag Pra enten immer vorgegangen; man E rüdsichtslos von pi Vesoldungen und Gehälter. Redner bespricht dann speziell die 2 und 1 Doll. - « D Q Ofen . « + a) 330—350 R 260280 2 E sMlosenen Türen gesprochen werden. Bo Republik 1 in größer | 11, Uhe vertagt; außerdem dritie Lesung des Mieterschuß- | Milde vorgemgrson, Iob folen H Pbpenteneie ten h d Wliger“, Er protestiert dann gegen die unbedingte Enlsernung | Ble 7? ¿22227727 500 Wwo| - :: R R R schlossenen Türen ge]prochen werden. Di C ; O) 8 n ihrem h C : Ausweisung s at i / : ulgarische f an a a S s 7895/90 7934/80 L S O 00 E j Gefahr. Jhre einzige zuverlässige Stühe ist die Arbeiterschaft. geseßes. den Folgen \{<übßen; er brauht nur einer des engli \nastis t Embleme von Staatsbauten wenn man nichis | Dänische A e j y O BESO lis 250- 2804 E Die eutdeuöltisden haben mit Mörder- und Verbrecherorgani- Schluß 7!/2 Uhr, denten zu gehorhen. Gerade die großen Mohn Le ines at üderes an ihre Stelle zu de n habe; das sei zuglei ein Verstoß Englische - 7 E a ee e as A Bullen . « « a) 300—330 e 2 E A fsationen Verbindungen unterhalten. Das geht auch aus dem i; {hen Parlaments haben vorbeugend gewirtt, Landtag, Gegen eint ijen den künstlerischen <ma> und en die Pietät gegen S f bsn. zu u.darunter 195011, 75 E 0 90 220240. Diisseldorfer Prozeß hervor, in dem nah dem Bericht der „Düssel- lament Szenen nicht gesehen hat wie unser V eioggungen! dec My lsrishe Denkmäler. „Der Staat müsse auch in äunerler Not die innis@e G R E S Zee N « « « 0) 230—260 E S j E s : D erstrn r s Aeebr R 0e N E bninieo Mien jederzeit Ba Geisel eden, sonst stürbe mit ihr ein wertvolles Stück deutschen rand i ae A e S E 1649115 | Färsen u. Kühe 8 A280 C 290320 280-300 Banden bestehen, die Mord und Zerstörung pl i : Polizeipräsident und der Me! Menschen hit} lebens aus, | : olländische E E C S R Bee ) , L 4 —300, Das ranzósische Kriegsgericht hat ein Todesurteil gesällt, andere Preußischer Staatsrat. jur Verfüguna sellen. E Man ne geleastint ihrer ee C E i = e = 0 =- S E D A : zarbeit ilt. J 14. Mai 1923 2 I ; 1 Li Verfassungsverlehung ) staatlichen Opernhauses nicht länger zu warten als unbedingt ugolla! 9 S L 6879/76 690725 E R e 22186 110—160 160—180 Angeklagte wurden zu langjähriger Zwangsarbeit verurteilt. Fh Sißung vom 14. E lien Aufgabe entziehen. Von einer De iament kann |l tig ist Mix ree Z lse Theater torwegische A E k ; Mets e) 160—L1 O 2 E | behaupie not p S Ds ioll e e Vurqerlihe Presse (Bericht des Nachrichtenbüros des Vereins deutscher Zeitungsverleger.) | bei der Verspärfung e ave flebuais 4 M Tala eine I h boitieved beer Be Veit es nit gut ik el Oesterreihishe , neue O 100 F 99,89 da s Kälber «6 U 370 t 340—350 - E L Miladian T Schandurteile- berüäsichtigen. qu der heutigen Sigung richtete der Präsident | seine Disgip na rh wir grundsählich au. ner qn einé Hand zu legen, Wir wünschen au nt, dh |- “is * C. M was cld n M O A O A O bei ihrer Empörun N 9 ; ü ieder- ; ; ‘dnung an das DOIG as : bhängiget illertheitex vom Staat übernommen wird, sondern? in pri-- umänische o . ( N a O E _SOA RE Cas 200 0010 210290 60 S Macht ganze Arbeit gegen die Juden! Die Juden müßten nieder- | Dy, Ndenauer vor Eintritt in die Tagesordnung : Ä iträge werden gegen die Una baten Händen Bleibt, weil wir auch auf“ dem Gebiet des Theaters - » unter 500 Nei « « ' ' o Q) 270—8E O aan! u F u euer haft bei- : lagende Ansprache: Die Ausschußa1 V ge. F 90 Siyungs / ; n tel t, weil wir auch a D - ; e « 11181,9H 11238,05 2) 930—250 140—180 E 980— geknallt werden!“ Solche Aeußerungen kann man mas enhaf aus, dessen Mitglieder sih erhoben, folg / : ; : Er ng qu : private Jiit erstüzen. Wir freuen uns, {daß die | S<hwedische R N E E ber Aen i ble Sile ars obin. Ax, Kmofrae s Herren! E unserer Vev S N Fricgageride zu | stimmen auch die ehrheitssozialisten. (Kommunisten dieg oan sation vom Strat nterstügt wird, qwix bitten, dier Eine er A. Qs Sake: o d O2 S O YDenuingÇ T S : 6 h ; die Herr Krupp von ohlen von einem [ranzo ? 2 D De demokratische Antrag U A / nier Bu auch- dem rheinishen 5. rankfurter Fünstler- " E 00 C26 i 6.3 198175 19288 95 G 200-240 5 A 170—180 : D j B General v. Schöneih erwähnt in seinem Buch gegen t iner Gefängnisstrafe von 15 Jahren unschuldig verurteilt worden. | nicht anwesend.) 2 bürgerlichen Parteien ang E terband ¿1 gewähren, Vor allem aber erahten wir es für eine | Tschecho-slow. Staatsnot., neue (100 Kr. u, darüb.) , 1 : «B | L At lutisemi i ú i i ird mi : g j yren, : 0,25 1286,75 150—180 A e 150—160 i O A Autisemiten, daß bei der Revolution ein Se e aile Mit den ¡ deutshen Volke sind wir einig in der Entrüstung | wache wird mit den Stimmen der bürge hationale Pflicht e cnE Wiesbadener Theaters so f « unter 100 Ke... «1280, j 2 6) : ier # i i ganzen deul]zen Bolle E ; | oe ile Pslicht, “den Wiederaufbau des Wiesbadener Thea! 6'293 6/27 i 08 T L 140-150 quartier im Spaa vorgeschlagen habe, daß der Kaiser an C 14 i d die anderen kriegsgerihtlihen Urteile, sind wir | nommen. : : / (lu ergish wie möglich zu fördern. Meine Fraktion hat zum Schuß |} Ungarische Banknoten .. .. =- « As , E Weidemast a) t Ms Le 120-140 seiner Truppen unter der * arole: ee E N na En L E für diejenigen, die diesem Urteil zum Die Bestimmungen werden hierauf auch der Sh legen den Audvertäu B esBlends an G Un C Anträge auf Die Notiz „Telegraphis<e Auszahlung" sowie enes un E . b) S v nts 410420". Berlin marschieren solle. Arbeiter in I 6 ffenschein gegeben, | Opfer gefallen sind. Mit Herrn Krupp von Bohlen aber verbinden bstimmung angenommen. “teiett kerkhärfte Kontrolle, der Ausfuhr und auf Rückkaufsvecht. der | {teht si für je 1 Gulden, Franken, Krone, Finnländishe Mark, Lire, | Schweine « « a e Üs Me 200.110 wte d Tie Nollonalisten mit Wasfen der Reichswehr herum | uns no< besondere V e häu E r Bs e 4 Jn der ersien Beratung des von den Regens hir po Kleinrentnern gestellt. Unsere ‘rünstleristje Kultur wollen Pesetas s ae A Dollar, Peso, Ven und Milreis und} P) 430440 430-440 460—470 400410’ - vährend die Nationalist - i iht bestehen lassen. | gemeinschaftlicher Arbeit ihn ägen und verehren rnt. V | 8 zur AendeL Ent egen und fördern; soweit es unsere Mittel irgend erlauben, zur | für je 10 erreichi]che Kronen. Ï a 4120430 400—420 440—450 390400 2 L laufen dürfen. Eine solche Gefahr darf man nicht besteh ' Ü d ir heute in seine Gefängniszelle hinein einen | beantragten Gef eyentwurf â s hrt und Eb bung unserer de n G kultur 7 d 0—4 E 380390 0E. Die bitragerlt ot den Hundertschaften der Ar- nd darum senden wir heu : i H in! Verwirkung der freien Fah vis er deutschen Gesamtkultur. U 10 370—400 410—430 | | Die bürgerlichen, Parteien wollen von ; damit der deren Gruß der herzlihsten und aufrichtigsten Teilnahme un Diätengeseßzes (2 er g : Aus chlusses ) Ein Rega N L auf Autiguiden - E D 00—4 ge n zen f S Soi e e ay e ‘sollen wasfenlo ; L “raten das den besonderen E M e M dien ‘Ausf end e DANE A tecog) A De, jen dause e m Le e g für Ausbau e 0 In ber in bér gestrigenNummed. des N.- n Sb veröffentlichten J Se 5 2 360—420 Á20—480 380—400 » f Me « f * R 4 int : j CDer- Ber alten. wr in o 1 . um 1ePren 4 i ï ein O en (useums aufnierksam. Die Führun L aa oper b sicht d Nei <8bank muß es r ig eißen bei Nei - v . . j | A ; ä Geld für alle e naten Laa nonen, e n i danke Ihnen i xiff weiten Beratung liegt dei habe fic » i ar & ierigkei „4 Wogenüber er ! 908), b Berlin, 12. Mai. Amtli>e Preisfeststelung des È / % O : blik bestimmt sind? Von | (Lebhafter Beifall.) Jch danke Ihnen. : y ort nicht ergriffen. Zur z ; ieferun9 "M 9 gut bewährt, troßdem sie mit großen <hwierigkeiten zu i 174 988792 (flatt 5 011 208), bei Butter. erlin, l A E Ob ate tine An E Oterlehrern wird : fu ( Auf der Tagesordnung ogs dann On e dm der Deutschen ei d fl 0 die Bu iel weiten o fue (Die Ausführungen bleiben größtenteils auf den | disfontierien KieichesBahantweifungen "o es (statt 4+ 36 716 623), E ett ant Gedinde e E un R ToRes O Urn box Haß gegen die Republik eingeimpft. Die T | ver Begründung des Einspruches gegen das vom Lan Fahrkarte vorzuschretben Un aen. e] inverständlich.) ; “bei Effekten 142 948 (statt 14 » : j andel. A a A Tabs Ulle U TRE xer muß alle Kraft auswenden, um dem fascistis Y e 19, April 1923 beschlossene Tuberkulosegeseß. D ennen bis zu neun Wochen zu E E Antvag ? hien L. Hoff (Dem.) bezeichnet die Kunst als Volkssahe im |* Die Farbenfabrik en vo Fm, Fr en Ä s t S Sorte 6500 #, zweite Sorte 5900—6100 ‘endenz ruhig E in Bayern endlich ein Ende zu machen. or L GaEn. Der Berichterstatter Dr. F u < s verlas eine L E Abg. Grzesins ki (Soz.) spricht sich gege M ti daß inne des Wortes; sie ist A Parteisahe. Einig e Co., Leverkusen bei Köln m ca tei en ut, Jn 1993" na Saidiitns : 0 meister Luppe in Nüruberg ist ein Drscgren M s Gefahren | den Einspruch betürwortenden Ausschusses, in der ausgeführt m W t Deutschen Volkspartei aus. jehlt îhn, um den Mus Vot der Ne D ebensbejahende Element der i e Be: ler GelelliGart deosen A l f Aman die Verteilung von 14. Mai. (W. T. B.) Großhandekspreif s E E E e ten Dilier, Ter Hei uben Poclpeitt, tut |- VON DON e Tr ace: ble Gemciben zur Sind KoRRosien | (2 o MUIONT D eng betroffen K ie T Br und person ee Be 60; Golopfenninen pro Aftie, gleich 3000 -# und eine weitere Zu- | Berlin, 14. Mai. (W.T.B) Grofßhandelopreiss ! ifgerufen hat; aber : 108 U SI S H A es in der Lage, die Gemeinde / ; veifahrt wirksam zu ma r unannehmbo! i . Ein Zeichen is : 1 : Goldpfennigen 1 , gleich , - ; i : die bayerische Regierung nichts. Eine E L L C O S Unstallabebantlua ‘Witcanktér anzuhalten. Es sei daher die von ae M Mee (Dem.) hält den Antraa ie d ipline pi „agner; es" ist eine Ce liGt hier zu helfen. ver weisung zum Wohlfahrtsfonds mit L 009 n Ua O offiziell festgestellt dur den Ea D O IaeT: Existenzberehtigung verloren, wenn sie da A uh wächs. Es | Auflösung von Für)orgestellen dur< die Gemeinden zu befürchten. | en ex aus dem Rahmen der hier beab| die Karte he suben dafiie 00e private Förderer der Kunst, die neuen Velen | Géjamtgewinn des Jahres 1922 beläuft fich Gen wvortrags aus 1921 | burg “des Reichsverbands des Deutschen Nahr ; ge è ker ab Sager Nationalsozialisten im ganzen Reiche sind ein ( un ) ‘Herr Um diese unerwünshte Wirkung zu verhüten, die gerade den der maßnahmen herausfalle. Die blo O i instleri gr kein Verständnis! (Lebhaftes: Sehr wahr!) Die Gewinn-und Verlustkonto einschließlich des Gewin1 g j E. V., Berlin. Die Preise verstehen \ih u Wie héngrätpen ilt, ‘die Urbeiter - aver dieje Dinge Bd Einheitsf t gestört, | Absicht des Gesetzes entgegengeseßten Erfolg zeitigen würde, sei gege | zugeben, stôve die Ordnung des Hauses: nit. Usere, e Erziehung der Jugend ist für die Gesamtentwi>lung | yon 3866530 4 auf 3 847 862 510 M. Berlin. Gerstenfloden, lose —,— bis —-— #, Gersten! Hafer« tareßky sagt, Dr E S ee mit | eine derartige a ung des Gesetzes E zu e éa V S obenen Rd Vinsde oi wesentlich, it n O ree n Von on, f E lose O e C Ia 2004 Da hn n lote T 400 00-—1450,00 A 0 L ' an seinen Parteifveun: G T U AER terstatter hinzu, fei ferner die Aufbürdu1 j A rvorgeh! j er Volksoper hinsichtlih der Ueberlassung l r oen, lose 1375,00—1475, : h , , N oies verhandelt hat. Solche Leute liebt via L L Rae D Its: A auf die Gemeinden, ohne daß Bestimmungen | *) Mi E E dur) Ser coegeben Md, t orderung der ! nSbildung der künftigen Lehrer in dec Musik fl e Ver e M e in Detietand einen Erfolg haben | über die Rückerstattung dieser Kosten getroffen seien. der Herren Minister, gehalten. Wenn die Fajcht ;

A