1923 / 111 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ge ct in dem Landwirtschaftlihen Genossen- shaftsblatt in Neuwied, “Die Willens- ertlärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder, die Zeichnung geswieht, indem zwei Mitglieder ihre ‘amenésrift der Firma der Genosseh- fhaft beifügen. Die Einsicht der Liste dêr Genossen is in den Dieststunden des Gerichts jedem gestattet. Waldbröl, den 2. Mai 1923, Amtsgericht.

Waldshut, [16529] Eintrag zum Genossenschaftsregister O.-Z. 23 zur „Volksbank Waldshut e. G. m. b. H.“: Otto M. Kar ist aus dem Vorstand ausgeschieden, Paul Blümmel und Jolef Schmid wuxden in den Vor- stand gewählt. Die 88 45 Abs. 1 und 47 Abî. 1 des Statuts wurden geändert. Haftsumme auf 20 000 4 erhöht. Waldshut, den 28. April 1923. Amtsgericht. L.

1159113 Weferlingen, Prev. Sachsen. In unser Genossenschaftsregister ist U bei Nr. 15, Ländliche ar- und arlehnskasse Gveringen, eingetragene Ge» nossenschaft mit beschränktér pflicht in Everingen, folgendes eingetragen worden: Dié Haftsumme beträgt jeßt 100 000 4. ‘Weferlingen, den 2. Mai 1923. ; Das Amtsgericht.

: [15910] Weferlingen, Prov. Sachsen, In das Genossenschafisregister ist heute unter Nr. 24 eingetvagen worden : Ländlihe Spar- und Darlehnskasse Schwanefeld, Kreis Neuhaldensleben, ein- tragene Genossenschaft mit beschränkter flicht in anefeld. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum der Pet des Erwerbs und der Wirt- schaft der Mitglieder durh eto day Sn Darlehen und der Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsinns. óhe der Haftsumme: 100 000 #. Höchste zahl der Geschäftsanteile 200. Vorstand: ilhelm Krebs, Landwirt, Friedrich Krebs, Buchhalter, Wilhelm Gröbke, Bergmann, sämtli in Schwanefeld. Statut vom 26, März 19223, Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma in den Genossenschaftlihen Nachrichten des Verbandes der landwirtschaftlihen Ge- Ll lGalten der Provinz Sachsen in

alle a. S.

Die Willenserklärungen des Vorstands ersolgen dur< mindestens zwei Mitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem zwei Mit- guiczer der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist | Schmiede

während der Dienststunden des Gerichts jedem eaten Weferlingen, den 27. April 1923.

Das Amtsgericht.

Weiden. [16530] _In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen: Waldfrüchte- u. Obstverwer- tungsgenossenschaft,- e. G. m. b. H., Sig: Parkstein. Vorstandsmitglieder: Beyer, Franz, Parkstein, Pollmann, Josef, Scharl- mühle. Statut vom 4. April 1923. Gegenstand des Unternehmens ist der Er- werb, die Veräußerung und Verwertung vón Waldfrüchten und Obst jegliher Art. Haftsumme: 2000 4; Höchstzahl der Ge- ¡<ä}tsanteile: 20. Die Willenserklärungen dés Vorstands erfolgen dur<h zwei Mit- glieder; die Zeichnung geschieht, indem zivei Mitglieder der Firma ihre Namens- intershrift beifügen. Die Befkannt- machungen der Genofsenshaft erfolgen, gezeilnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Naabzeitung in Neustadt a. W.-N. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Weiden i. Opf., den 2. Mai 1923.

J Amts3gericht.

Westerstede. ; [15912] - In das Genossenschaftsregister ist. heute zu der Stierhaltungsgenossenschaft e. G. m, b. H. in Nordedewecht folgendes ein- getragen worden:

& 36 ‘des Statuts ist geändert. Die Bekanntmachungen erfolgen im „Ammer- länder“.

Amtsagaeriht Westerstede, 30. April 1923.

Wettin. [16531] “In unser Genossenschaftsregister unter Nr. 9 folgendes eingetragen : Weide- genossenschaft Saalkreis. eingetragene Ge- nossenschaft mit bes{<ränkter Haftpflicht zu Lettewitz. Gegenstand des Unternebmens {ft Erwerb bezw. Pachtung von Viehweide fowie deren Unterhaltung und Bewirt- schaftung im Interesse der Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 200 000 4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile beträgt 20. Vorstandsmitglieder find der Gutsbesitzer Marx Lienekampf, Gutsbesißer Gustav NMNößler in Lettewiß und der Regierungsrat Ünd- Gutsbesißer Franz Pitshke zu Garsena. Das Statut datiert vom 21. Februar 1923. Bekanntmachungen Erfolgen unter der Firma der Genossen- {<àft in den Genossenschaftlißen Nach- richten des Verbandes landwirtschaftlicher Genossenschaften der Provinz Sachsen zu Hálle a. Saale. Das Geschäftsjahr be- ginnt am 1. Januar und endigt am 81. Dezember. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< zwei Mit- ólieder des Vorstands. Die Zeichnung er- Folgt, indem zwei Mitglieder des Vor- Ftands ihre Namensunterschrift der Firma der. Genossenschaft beifügen.

Wettin, den 30, April 1923.

; Das Amtsgericht.

ist | 75

„Lieferung8genossenschaft der Schreiner zu Wiesbaden Eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Wiesbaden eingetragen, daß dur<h Be- {luß der Generalversammlung vom 9. März 1923 das Statut geändert ist. Die Haftsumme ist auf 20 000 4 erhöht. Wiesbaden, den 18. April 1923. Das Amtsgericht. Abteilung 1.

Wiesbaden. [16533] In unser Genossenschaftsregister Nr. 14 wurde heute bei der Genossenschaft

„Landwirtschaftlicher Konsumverein einge- tragene Genosseishaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Kloppen- jeim eingetragen, daß das Statut durch Bes<hluß der Generalversaminlung vom 23. Februar 1923 geändert ist. Wiesbaden, den 26. April 1923. Das Amtsgericht.

bieilung 1.

Wiesbaäen. [16534] In unser Genossenschaftsregister Nr. 13 wurde bei der Genossenshaft „Landwirt- schaftli<ßer Consumverein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Biebrich a. Rh. e tragen, daß das Statut dur< Beschluß der Generalversammlung vom 24. März

1923 geändert ift.

Wiesbaden, den 30. April 1923. Das Amtsgericht. Abteilung. 1.

Wipperfürth. [16535] Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 24 eingetragenen Genossen- haft Konsumgenossenschast für Wipper- fürth und Umgegend, - eingetragené Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht in Wipperfürth, eingetragen worden: . Wilhelm Franke ist dur Tod aus dem Vorstand ausgeschieden, Paul Daëmgen in LOEES zum Vorstandsmitglied ellt.

wed> bestell

Wipperfürth, den 4. Mai. 1923. Das Amtsgericht.

Witten. 15914]

Eintragung in das Genossenschafts- register vom 24. April 1923: 1. Bei der

erkvereinigung der - Sattler, [sterer und Dekorateure eingetragene Genossen- Ra mit beschränkter Haftpfliht in

itten: Dur<h Beschluß der General- versammlung vom 11. 3. 1923 ist der Ge- La Sa a und damit die Haftsumme auf

N M erhöht worden. Die Sattler- mel Hagemeister, Witten, und Karl Nobbert, Bomanern, sind aus dem Vor- stand ausgeschieden. An ihre Stelle sind Dietrich Rothöft, Witten, und Adolf Winkler, mmern, zu Vorstands- mitgliedern bestellt. 2, Bei der e s u. Cinkaufsgenossenschaft n ändiger

hmiede, Stell r und loser für Witten und Umgegend eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Witten: Durch {luß der General- rgemiuna v A Ev Der e

figanteil und damit die Vast}umme au 5000. 6. erhöht worden, 3. Bei der Lieferungs- u. Ginfaufägenessenst selb- ständiger Maler u. Anstreicher für Witten

und Umgegend eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, itten: Durch {luß der Generalversammlun vom 19. 2. 1923 ift. der Geschäfts8antei! und damit die Haftsumme auf 5000 #6 erhöht worden. |

Amtsgericht Witten,

Witimund. / e

In das Genossenschaftsregister 1st heute unter Nr. 54 eingetragen: Elektrizitäts- genossenshaft für Carolinensiel und Um- gebung, eingetragene Geno IeNIafE, mit unbeschränkter Haftpflicht in Carolinén- siel, Sas des Unternehmens: Ge- meinsame Beschaffung. von elektrischem Strom für Licht und Kraft. Vorstand: Tischlermeister Eduard Hten in Garolinensiel, Landwirt Heinrich. Dirks in Altfunnixsiel, Stellmachermeister Johann r in Carolinensiel, Lehrer Heiko Soordes in Altharlingersiel, Apotheker Hinrich Menkens in Carolinensiel. Statut vom 7. März 1923. Die Befkannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft im „Anzeiger für Harlinger- land“. s Geschäftsjahr beginnt am 1. Januar und endigt am 31. Dezember. Die Willenserklärungen und die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen dur< zwet Vorstandsmitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden thre Namensunters{rift der Firma der Genossenschaft beifügen. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet. Amtsgeriht Witt- mund, 1. 5, 1923.

Würzburg. [16538] Kriegersicdlung Galgeunberg, Würz- burg eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Saftpfliht, Sit ÆŒürzburg. Aus dem Vorstand aus- geschieden : Friedrich Heid und Alexan- der Gershüßz. Neugewählte Vorstands- mitglieder: Sans Stolz, Kaufmann, und Linus Kempf, Eisenbahnbediensteter. beide in Würzburg, Dur<h Beschluß der a. o. Generalversammlung vom 29. No- vember 1922 wurden an Stelle des big- herigen Statuts neue Satzungen an- genommen, Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr: a) Der Bau von Klein- wohnungen und die Einrichtung von Klein- gärten für die Mitglieder in eigner Regie. Die Anlage der Gârten und deren Unter- haltung is Sache der Mitglieder. Die in den erbauten Einfamilienhäusfern. vor- handenen Wohnungen find in erster Linte für. die Mitglieder und deren engere HSamilie bestimmt. Dié _ Unterver- miétung oder anderweitige Vermiéetung richtet fi< na< dem jeweiligen Erb-

Wiesbaden. _ [16532] j bauvertrag. An Nichtmitglieder dürfen Jn unser Genossenschaftsregister Nr. 17 | Wohnungsbestandteile nur mit Ge- wurde heute bei der Genossenschaft | nehmigung "ver Vorständs{haft und

‘Münzel, Abteilungsdirektor in

Genossenschaftsblatt“

des Aufsichtsrats unkervermietet werden. Die an die Mitglieder vermieteten Woh- nungen follen bei Vorliegen aller Vor- aussetungen (Erfüllung der Saßungen und des Mietvertrags) den Mitgliedern gegenüber dur<h die Genossenschaft un- kündbar sein. b) Der genossenschaftliche Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen im großen und die Abgabe an die Mitglieder im kleinen. Ferner Schaffung von ge- meinnüßigen Einrichtungen aller Art zum Wohl und Nutzen der Genossenschaft und deren Mitglieder.

Die Bestimmungen über die Form der Willenserklärungen des Vorstands, der Bekanntmachungen und über das Ge- nossenschaftsblatt „Würzburger General- anzeiger“ wurden ni<t geändert.

Die Haftsumme beträgt nunmehr 1000 Mark eintausend Mark für jeden Geschäftsanteil. Die Höchstzahl der Ge- schäftsanteile eines Genossen ist nun- mehr 20 zwanzig —.

Würzburg, 16. April 1923. i Registeramt Würzburg.

Würzburg. [16537] Vayerishe Wareuvermittlung landwirtschaftlicherGenossenschaften, Aktiengesells<hafst, _ Zweignieder- lassung Würzburg, Sit A urs. Der Gosellschaktsvertrag ist am 17. Januar 1923- abgeschlossen. Gegenstand des Unter- nehmens ist: 1. der Betrieb von Groß- handel8geshäften und Unternehmungen aller Art, 2. die Beschaffung und der Absatz landwirtschaftlider Gebrauchsgegenstände und Einrichtungen, inébesondere Kunst- dünger, Futtermittel, Kohlen, Maschinen, eleftrishe Anlagen, 3. der Aufkauf, die Lagerung und Verwertung landwirtschaft- licher Erzeugnisse jeder Art. Grundkapital ; 500 000 000 .4 fünf- hundert Millionen Mark —, eingeteilt in

zehntausend Mark lautende, zum Nennbetrag ausgegebene Aktien. Vertretungsberechtigt sind zwei Vor- standsmitglieder oder ein Vorstandsmit- ges zusammen mit cinem Prokuristen. orstandsmitglieder: ClemensLöwene>, Kommerzienrat in München, Josef Haselberger, Direktor in München, osef Vopp, Direktor in München, udwig Hohenegg, Direktor und Landes- ökonomierat in Müncheu, Josef Schmid, Oekonomierat und Landwirt îin Sonder- ham, AdolfNiggl, Direktor inMünchen, Alois Geßler, Direktor in München, und Franz Weif, Direktor in München. béi E Nikolaus Gagel, Ab- teilungsdirektor in München, Hans Konrad, Oberbeamter in München, und

Heinrich Kolb, Oberverwalter in Neu- | schen

burg a. D., je Gesamtprokura mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen. Johann Elias Schaller, Filialdirektor in - Würzburg, Ens rz- burg, ‘und. Josef Eibel, Bankvorstand in Würzburg, je Gesamtprokura mit einem Vorstandsmitglied oder. einem anderen Prokuristen unter Beschränkung auf die Fang Würzburg.

Der Vorstand besteht aus bis zu acht Mitgliedern, die von der Generalversamm- lung auf Vorschlag des Aufsichtsrats ge- wählt werden. is

Die Bekanntmachungen. der Gesellschaft, eins<ließlih der Berufungen der-General- versammlungen, erfolgen im „Bayerischen der Verbandskund- gabe des Bayerischen Landésverbandes landwirts{aftliher Genossenschäften und der Bayerischen Zentraldarlehenskasse und im’ „Deutschen Reichsanzeiger“.

Die Gründer, wel<eè alle Aktien über- nommen haben, \ind: /

1. die Bayerische Zentraldarlehenskasse, eingetragene Genossenshaft mit be- \<hränkter Haftpflicht, mit dem Sige

“in München, :

2. der Darlebenskassenverein Engelthal, eingetragene Genossenschaft mit unbe- {ränkter Haftpfliht, mit dem Sitze in Engelthal, l

3. der Kirhheimer Darlehenskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, zu Kirchheim in Schwaben, :

4. der Darlehenskassenverein Landshut, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \<ränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Landshut,

5, dexr Darlehenskassenverein Laufach, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Laufach (Unterfranken),

6. der Darlebenskassenverein Maibach, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht; mit dem Sitze in Maibach (Unterfranken),

7. der Namspauer Darlehenskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \<ränkter Haftpflicht, ‘mit dem Sitze in Namsyau (Oberpfalz),

8. der Darlehentkafsenverein Uffing- S<höffau, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Uffing.

Die Mitglieder des ersten Aufsichtsrats sind: Oekonomierat Paul Pausinger in Landshut, Kirchenrat Martin Kref, Pfarrer in Michelau, Oekonomierat Wolfgang Bauernfeind in Naab- demenreuth, Oberlehrer Andreas Ho> in Laufach, Pfarrer Jfidor Kohl in Uffing, Domänendirektor Farl Fbscher in KirHheim, Gutsbesißer Max Fréihérr von Pfetien in Namsvau, Oekonomie- rat Karl Seit in Nhodt (Pfalz), Bürger- méîster Johann Erhard in Maibach, Obexlehrer Johannes Kern in Engel- thal und Oekonomierat Ulrich Mayx in Horgau (Schwaben).

Geschäftslokal: Haugerring 13+.

Würzburg, 21. April 1923.

Registeramt Würzburg.

50 000 auf den Namen und je 10000 .4 | Bez

Wusterhausen, Dosse. (16230) firaße 57 zum Kouku Vorschuß- + und Sparverein Anu na Offener Arrest erla G. m, u. H. Gen.-Neg.

(Dosse), e. Nr. [5 —: K Neustadt (Dosse) ist aus dem ausgeschieden, dafür Eduard Dressel 1 Rendant in den Vorsiand einzet

Das Amtsgericht. Zeiúz,.

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 41 eingetragenen Genossen- schafts-Buchdou>kerei Naumburg - eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in des eingetragen worden: Generalversammlung

der unter

fels-Zeib, Siß Zeiß,

eib, heute fol i dèr

urch Beschlu

vom 17. Marz 1923 ift der Saßung eine

stellung von ODrud>arbeiten, die

gabe von Zeitungen und damit verbunden die Errichtung von Volksbuchhandlungen. Die Herstellung dieser Drukarbeiten und der Zeitungen erfolgt auch für Nichtmit-

lieder, . ebenso der Verkau; selben Generalversammlungsbef der Geschäftsführer Karl Fuchs, den Vorstand gewählt

eib, den 30. ril 1923.

2E ¿Das Amtsgericht. Ziesar. : ___ [15921]

Jn unser Genössenschaftsregister - ist

heute unter Nr.

haft mit 3, M rg", eingeiragen, stand des Unternehmens f:

Lichte und elektris

10000 A Die höchste zulässige Zahl : der Geschäftsanteile beträgt 300, Vor- | Leipzig. standsmitglieder sind: 1. Hermann Räd,

Gutsbesißer in Dit 2. Hermann Bode,

Lehrer in Zit, 3, Karl Bethge, in Ziß. s Statut ist am zember 1922 festgeseßt, - Die machungen erfolgen unter der Genossenschaft . in den

lichen Nachrichten des ln ris@a fi Halle“ und f

Neichsanzeiger“. Das

1, Januar bis zum.

nenden “zu der Fivma der schaft ihre Namensunterschrift Das Statut befindet si< Blatt der Registerakten, Die Einsicht

Gerichts jedom gestattet. Ziefar, den 24. April 1923. Das Amtsgericht.

Kaufmann Karl Greese in

ist Bankdirektor in Neustadt (Dosse) als

Wusterhausen a. D., 26. April 1923.

g der Waren in den Volksbuchhandlungen. Durch den-

U ee Bi 15 de S E } ; , ELNgelragene ens schast mit besbrankier vafipflicit zu. Lib,

orgung -der Mitglieder mit elektrischem irgung ta Kraft und der Aus- bau -sowie die Unterhaltung der elek- trischen Anlagen. Die : ftsumme beträgt

Firma der „Genossenschaft- Verbandes der Genossenschäften s diese eingehen, bis zur nädsten Generalversammlung im „De Geschäftsjahr

B n werd Geo er enofen mw

zwei Berstandsmitalteder erfolgen. Di

Riaand geschieht in der We C daß die el (

der Genossen ist in den Dienststunden des

einsdlie Vorstand

reten. [15918]

Weißen-

Samstag, ; 9 Uhr, Zimmer 656 \ München, am 11. Mai 19923.

dieser lig Al 1c). l

Konkursforderun UE Anmeldung

643/ITI,

dann

den 9

en, und zwar i

1923 ei Elienstrabe 2a. s pn d ein]œuezli<. Wahltermin {lußfaffung über die W i Dhr Verwalters, Bestellun ahl eines anderey aus\{usses, S8 132, R e e 137 K.-O ragen und allgemeiner Prü : A e Oôlerininz

/1IT, Eli

über

rêverwalter ssen, Anzei enen zum 1 Qgesri

Juni 1

Zimmer L arun

bis zum

eines Gläubigen die - fn ‘heri

-. bezeichneten

, or enstraße 2

Amtsgericht.

luß ift Zeiß, in

Ns

Ge die *

Lendwirt G.

23, De- Bekannt-

mögen zu

ut-

31, De- und

durch Die

nossen- beifügen. 3 bis 8 der Liste aufgeho

9) Musterregifter.

ie ausländischen Muster werden e unter Leipzig veröffentlicht.) is

Hirschbergz, Sehles.

In unser Musterregister ist bei Nr. 89

eingetragen : in Hirschberg i. mit einer Zeichnung,

auf Stôle und andere Ge

s 2923, plastishe Erzeugnisse, ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Mai

1923, Vórmittags 11 Uhr. Hirschberg, den 5. Mai 1923. Amtsgericht.

München.

Am 11, Mai 1923, Mittags 12 Uhr, wurde über das Vermögen“ der Asam und Bachmann, Optische in München, Maria-Einsiedel-Straße 13, der - Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt in München,

Karl Frank II.

Nübezahl-Kunstverlag Hö>kendorf & Co. les, 1 Umschlag, ofen, } [ betreffend einer Herzform ausgestanztes Metallschild als Andenkenartikel und zum Aufnageln

Kig Konkurse.

[18631]

18633] ein in

genstände,

[18634]

[18622]

r- | SFdelberger in Abhaltung des aufgehoben.

. Herne, den 24.

EBFemen. „Das Konkursverfahren Rubin - Film!

Abt.

Wagen, Wests. Das Konkursversyhren über das Ver; mögen des Kaufmaygms alleinigen Inhab Ee eh S ist dur< Zwang hierdur< aufgeh Hagen (We

der Firma Eduard großhandlung zu Hagen, ergleih beendet und wird

[18623

neue Fassung gegeben. Danach sind fol- | Company m. b. H. if gemäß $ 202 J: ende Aenderungen eingetreten: ¡e | eingestellt. 5 h irma lautet: “Genossenschafts - Buh-} Bremen, 8. Vi 1923. dru>erei Zeiß, eingetragene Genossen- f Der Gerichts\{<#iber des Amtsgerichts, {schaft mit beschränkter Haflpflicht in Zeib. | charlottenburs. [l 8624 nstand des Unternehmens e S Die Konkursverfahren Alfred Zuder

mann in Wilmer$Dorf, Karl Friedri

Avr in Prei lele g ung der Zwangsvergleiche au

G Charlotlenbu , den 12. Mg hoben, Der Gerichtsf

sind nah Bestäti

at 1923,

ber des Amt8geri 40. gerichts,

[18625] Eduard Budde jr,;

(4

stf.), den 7. Mai 1923.

Das Amtsgericht.

Herne. Das Konkursver

[18626]

ren über das Vers mögen des ZigareFFnhändlers Wilhelm ern wird nah erfolgte lußtermins hierdurh

ril 1923.

Das Amtsgericht:

mögen des Wirts

[18627]

Das KonkursverfFhren über das Ver- dästl. Schußzverbandes, m. b. H, Leipzi, wird nah Abhaltung des SchlußterminF aufgehoben.

Amtsgericht LeipFg, den 14. März 1923,

Pinneberg. Das Konkursverfi

[18628]

‘en über das Ver-

des BaumsFulenbesizers Max

Marquardt ¿n Bofstel, alleinigen Inhaber quardt & Co., w haltung des aufgehoben. Pinneberg,

den Dás

lu

onrad Dießel, haven, wird bierdur

, den 10. Mai 1923, Amtsgericht.

zuglei als

r Firma ‘Max Mart- näch erfolgter Ab- ßtermins hierdurdh 5 21.

, Mai 1923. mtsgericht.

Wilhelmshaven. : Das Konkursderfahreu - über das Vermögen: der Firma folger, ? Inhaber mann in Wilhel

ben, Wilhelmshav D

[18630]

. Paashaus Na Kau

12) Tarif- und Fahrplanbekannb masungen der

Eisenbahnen.

Reichsbahngütertarif Heft Il - (Ausnahmetarife) Tfv. 5. s Mit Gültigkeit vom 15. P :

die Me>lenburgische Friedrih Wilhel Le Eisenbahn dem Ausnahmetarif 10 o für gebrauchte leere Kohlensäureflaschen bei, Berlin, den 10. Mai 1923. Reichsbahndirektion. Ib

Bekanntmachung. - Zu den für die Beförderung sitern von Hamburg na resden und umge

Meißen-Riesa nach

Bedingungen vom 1.

Mai 1923 tri

8 A Tar. 2

von Eile < Niesa-Meißene

fehrt, von Drebdele Magdeburg gültigen

März 1909 ist 1e

Stü>ke davon

ein Nachtrag erschienen. „Dav irma E E Umseren Geschäftsstellen erhältlih. abrik | reen ven 16. Mai 1923. Hamburg, en 19. M : Vereinigte ‘Cibeshiffahrts-Gesellschaften Barer- Aktiengesellschaft. ;

A

[18632]

Mit Wirkung vom 1. Juni 1923 w

erden folgende Stationsnamen geändert:

Bisherige Gelegen an der Strecke Bezeichnung Bahnhof Bezeichnung von uth Neue ags IV. V8 ade: “Alteburg Lauterba<h | Sto>heim | Alteburg (Hessen) elle : IV. M (Tarif- Ortenter A “7 Ortenbers (Ober- ation _ (Hessen / : ITI. Kl. (Tarif- | Ehringshaufen | Gießen Fulda Chringöhace / station) (Hefsen) , i i : (Ober n cid I1. Kl. (Tarif- | Flörsheim Frankfurt | Wiesbaden | Flörshei ftation) (Main) t { (Kreis IV. Ml, Lai Meudt Westerburg | Montabaur Me eebu ao Î ation i E 11 Kl. (Tarif | Oberursel Frantfurt _| Bad Hom- Oberursel(Taun® ation) ain urg mas. Dattenfeld Köln Gießen Dattenfeld (Sied) ifstatio ; Haltepunkt - 1 Arfurt Weglar Koblens Arfurt (Lahn)

Frankfurt (Main), den 2

3. April ‘1923.

Reichsbahndirektion.

gS A.

Warenzeichenbeilage es Deutschen Reichsanzeigers und Preußischen Staalsanzeigers.

Berlin, Dienstag, den 15. Mai.

1923.

Warenzeichen.

3 Datum vor dem Namen = den Tag

Geschäftsbetrieb: Eisenwerk. Waren: Kl. 9f. Eisenbahn-Oberbaumaterial,

Schlosser- und Schmiedearbeiten, mechanish be-

Kleineisenwaren,

35,

jen: da? hi i kte Land ; i s

das hinter diesem Datum vermer arbeitete gegossene Bauteile, Maschinenguß. Datum = Land und Zeit einer beanspruchten 10. Land- und Wasserfahrzeuge, Automobile, Auto- rität, das Datum hinter dem Namen = den | mobilzubehör. Eintragung, eshr. = Der Anmeldung is eine | 93, Maschinen, Maschinenteile, Automaten, land-

Beschreibung beigefügt.) wirtschaftliche Geräte. nationalen Büro sür gewerbliches

us id herausgegebene, die international | 11. 301317. C. 24719.

Marken enthaltende Zeitshrist „Les s

ernationales“ wird dem Warenzeichen-

V eti unentgeltli< beigelegt. 301313. L. 25083. #27 Zt 9 1922. Limbacher Trikotagenfabrik Pfund

{, Limbach i. Sa. 1/5 1923.

istsbetrieb: Trikotagenfabrik. Waren: \nterkleider, Strumpfwaren und sonstige en, :

301314. T. 12677.

EIFFEL

1922, Fa. Ernst Tams, Hamburg.

istsbetrieb: Exportgeschäft. Waren: Tisch- frawatten, Hosenträger, Kämme, Nadeln, Ketten, sen, Garne, Aluminiumwaren, Posamentier- Lderwaren, Spielwaren.

1/5

301315. E. 15500.

VITZ L cO GEp

É a, ¿ <

Meer, Uerdingen (Niederrh.). Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Anilinfarbe und

chemishen Produkten. 26d.

L

9/2 1923. emi briken vorm i L R 1/5 19283.

Waren: Farben.

301318.

. Weiler-ter

8/3 1923. Mittelland-Gummiwerke Akt.-Ges., Han-

M. 35828. | 1

301320.

K. 40014.

27/2 1923. E. Tosse & Co., Hamburg.

Geschäftsbetrieb: Laboratorium für chemisch-medizi- nishe Präparate. Waren: Chemisch-medizinishe Prä-

301326.

6b.

6G. 23000.

Fabrikmarke

N11

1/5

s E. Lai 1923. S , Ÿ E parate. & A Y Ô D , | . KOM 10/8 1922. Jakob Kraus jr., Mainz-Kostheim, Viktoriastr. 26. 1/5 19283. i | 1923. Eisenwerk Copiß Gerla<h & Co. Geschäftsbetrieb: Herstellung von Zwieba>k. Wa- \, Copiß b. Pirna ‘a. E. 1/5 19283. ren: Zwieba>. 4 301316. C. 24277. F 9 1922, Chemishe Fabriken vorm. Wei- Rer, Uerdingen (Niederrh.). 1/5 19283. äftsbetrieb: ‘Fabrikation von Anilin- und <hemis<hen Produkten. Waren; (außer Malfarben und Tinten). 909 1/5 1923. tuosen. L 1/6 ig9g G. m. b. S.,, 6

fiftsbetrieb: Schokoladenfabrik. Wa- 00, Shokoladewaren, Zu>kerwaren, Bal- ditorwaren, Baepulver.

17/10 1921. Fa. L. Gildemeister, Oelde i. W.

Geschäftsbetrieb: Weinbrennerei.

301325. G. 22999.

E E

-Câildeme!

17/10 1921. Fa. 1/5 1923. Geschäftsbetrieb: Weinbrennerei. tuosen.

L. Gildemeister,

Oelde

Waren:

nover-Linden. 1/5 1923. 17/10 1921. Fa. L. Gildemeister, Oelde i. W.. Geschäftsbetrieb: Gummiwarenfabrik. Waren: | 1/5 19283. i Gummispielbälle. E Weinbrennerei. Waren: Spiri- tuojen. 2, 301323. T. 13167. 16b. 301327. G. 23001.

t, D:

Spiri-

chenheim (Rheinpfalz). 1/5 1923.

Geschäftsbetrieb: : Still- und Schaumweinen, Spirituosen.

Waren: Spiri-

und Schaumweine, Spirituosen und L

SchlossWachenheim

18/8 1922. Sefktkfellerei Wachenheim A.-G., Wa-

iföre.

16b. 301328. 6. 24611. 12/2 1923. Wilhelm Gieshoit, Berlin, Genter- straße 35. 1/5 1923. Geschäftsbetrieb: Likörfabrik. Waren: Weine, Spirituosen, alkoholfreie Getränke. 16b. 301330. S. 22134.

Herstellung und Vertrieb von Waren: Still-

301321.

uffrogei

1928. Chemische Fabrik von Heyden Aktien- h 1 zevebeul-Dresden. 1/5 1923.

etrieb: Chemishe Fabrik. bharmazeutische S reit

301322. Sh. 29857.

»WHa-Wa“

/1 19941922. Fa. Carl Schumann, Zwi>au i. Sa.

Waren?

liche Blumen als Fliegenfänger.

10. 301324.

Niederneukir<h (Oberlausiß). Geschäftsbetrieb: Fahrradfabrik. räder und deren Teile.

Geschäftsbetrieb: Blumenfabrik. Waren: Künst-

Mesiro

1922. „Mestro“ rrad-Fabrik A. Hussa> Aut Es 1/8 1993. |

H. 45860.

Waren: Fahr-

301

5/9 1922. Fa. Jean Marx vorm. H. Molls

Nahf.,

Cochem a. d. Mosel.

1/5 19283.

Geschäftsbetrieb: Weingroßhandlung und Dampf-

brennerei.

Waren: Weine und Spirituosen.

329.

M.

35077.

E A 2

D

aus der Brennerei

Jean Marx

vorm. H. Molls Nachf.

Cochem - Mosel

4 Gtammhaus gegr. 1881 A (Aikoholstärke 38/39 Raumhund

ge

Schloß Cochem

Edelster Weinbrand

EUTSCHER WEINBRAND |

ertteile) i A

L

mb

S S A E S ERE e M :

S Reb R R Ee Es Ti B E Ri e ns

¡ F. #

T R