1923 / 112 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und Zwirne.

264. 301487. K. 40643. | 14. 301496. M. 35818. | 14. 301497. M. 35819 3/3 1923. August Ma- gon, Viersen, Große Bruch- r 3/3 1923. August Ma- Nraße 90. 4/9 1928. gon, Viersen, Große Bruch- Geschäftsbetrieb: M¿h- Ste) Le Tas E B etrieb: Néh- garnfabrik. Waren: Earne Z gútnfabrit Waren: Carné

H

und Zwirne.

14. 301498.

„Hydra“

S. 22339.

6/11 1922. Fa. C. U. Springer, Jsny, Württbg.

i Geschäftsbetrieb: zipan, Konfitüren, Zu>erwaren, und pharmazeutische Präparate, lade, Speisegewürze. 26c-

301499.

Zenith“

6/11 1922. Fa. C. U. Springer, Jsny, Württbg. 4/5 1923. : : Geschäfts8betrieb: Seidenzwirnerei und Färberei. Waren: Seiden-, Kunstseiden- und Baumwollzwirne.

4/5 19283. Geschäft3betrieb: Seidenzwirnerei und Färberei. Waren: Seiden-, Kunstseiden- und Baumwosllzwirne. : E 16b. 20/12 1922. Eebr. Klüts<h, Bad Oeynhausen. 4/5 1923 Geschäftsbetrieb: Schokoladen- und Konsitüren-

fabrik. Waren: Schokoladen- und Zuckerwaren.

14. 301488. W. 29263. 27/12 1922. Fa. Theodor Wendt, Ham-

burg. 4/5 1923.

301500.

A

8/4 1922. Wagner & Jacoby, Berlin. 4/5 1923. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Garnen aller Art. Waren: Kunstseiden.

Friedrich Haßbach Hundert Jahr

Geschäfts8betrieb: Exportgeschäft. Waren: Bier, Weine, Spirituosen. 7 ¡MEZ W Z + v (V) F 1 Y“ 5 - 10-18 t U 1 10 1 U N mea Ui abb A A hu M m H. RABRAND 16b. 301501. G. 24678. | 16b. 301503. ® K. 40439, GERVINIA KUPFERBERG FEUERWEIN San E E 23/11 1922. Chr. Adt. Kupferberg & Co. Kom- 8/3 1923. Gervinia Likörfabrik G. n Us, manditgesellshast auf Aktien, Mainz. 4/5 1923. Charlottenburg. 4/5 1923. Edt mea acta f tr A Kelterei, è O d, ; E L j )losserei, mechanische Werkstätte, Korbmacherei, Her- ub E E, Likörfabrik. Waren: Weine stellung und Vertrieb von Reklame- und L e : artikeln aller Art. Waren: Weine und Spirituosen. 16h. 301502. S. 46736. 16b. 301504. K. 40440.

KUPFERBERG GOLD FEUERVV/EIN

23/11 1922. Chr. Adt. Kupferberg & Co. Kom- manditgesellshaft auf Aktien, Mainz. 4/5 1923.

38. i 301492. . 30: W, 30395. | 25/1 1923. Fa. Friedri< Haßbah vorm. F. W. | Geschäftsbetrieb: Wein- und Sektkellerei, Kelterei, Erbes, Neuwied a. Rh. 4/5 1923. Schlosserei, mechanishe Werkstätte, Korbmatherei, Her- Geschäftsbetrieb: Likörfabrik und Weinhandlung. | stellung und Vertrieb von Reklame- und Propaganda- Ti Waren: Weine, Spirituosen und Liköre. artikeln aller Art. Waren: Weine und Spirituosen. Q R erade i 6 ‘cute fee 301505. E. 15459, 13/12 1922. Fa. J. Weißmann jr., Mannheim. | 8/1 1923. Ernemann-Werke, A.-G., Dres-

4/5 19283.

S ; : den. 4/5 1923. Geschäftsbetrieb: Verfertigung und Vertrieb von

Geschäftsbetrieb: Feinmechanishe und op-

„Kinotar“

Tabakfabrikaten. Waren: Tabakfabrikate aller Art. tishe Anstalt. Warenz Photographische, kine- matographishe und optishe Geräte, Apparate 301493. E. 15347. [und Maschinen nebst Zubehör. 22b. 301506. L. 25091. | 25. 301509. E. 15579.

Ordonnanz :

7/11 1922. Philipp Eyer, Halberstadt, Quedlin- burgerstr. 151. 4/5 1923.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Chemikalien und Wachspräparaten. Waren: Schuhcreme und Bohner-

wachs. 30/12 1922. Dipl.-Jug. W. Langensiepen, Dres-

den-A., Bernhardstr. 84. 4/5 1923. Geschäftsbetrieb: Apparatebau, Herstellung und Vertrieb von Temperaturreglern, elektrishen Heiz- und Kochapparaten, Temperiermaschinen und Einrichtungen, selbsttätigen Schaltapparaten, Schalteinrichtungen. Wa,- ren: Beleuchtungs-, Heiz- und Kochapparate, elektroteh- nishe JFnstrumente, Maschinen und Maschinenteile. -

22b. 301507. O. 9226.

301494. G. 24578.

_ Syntex

30/1 1923. A. Grote, G. m. fabrik, Hamburg. 4/5 1923.

G tsbetréehz Schellackfabrik. Waren: Schel- ad,

13.

b, H., Schella>-

301495. K. 40649.

09009

S

R

5/7 1922. Optishe Anstalt C. P. Goerz, Berlin- Friedenau u. Ferdinand Süß Akt.-Ges. für Präzisions-

6 o o

“4 Da

o °

D, uo\

T 7 Hd . 4 Mechanik, Budapest; Vertr.: Hermann Reising, Ber- : F: j) B lin-Friedenau, Rheinstr. 45—46. 4/5 1923.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb opti- scher, photographischer, wissenschaftliher und feinmechäni- her Jnstrumente, . Maschinen, Apparate und | Geräte. e Waren: Optishe Jnstrumente.

$2. [24 e ger- S (s o Ines \e L N o Ma nin

21/12 1922. Kirher & Shmahhtenberg, Mettmann, 19/2 1 k: u : Rhld. 4/5 1923. L L t aas Piano G. m. b. H., Schwerin Geschäftsbetrieb: Geschäftsbetrieb:

ooo ©0505

—Dald.

L 0

/

o

ooo „\8 0090 ° 0

A. 16751.

Chemishe Fabrik. Waren: Pianofortefabrik. Waren:

E 1923. Fa. J. Erbe, Eisenach i. Thür. 4/5. Geschäft8betrieb: Pianofortefabrik\ und -handlung. Waren: Tasteninstrumente, insbesondere Flügel, Pianos, Klaviere, Harmoniums.

25 301510.

| Enphonicon

12/2 1923. Matth. Hohner Württbg. 4/5 1923. O,

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von

S. 46838.

A.-G., Trossingen,

. 22366.

W. 30430.

E

1/11 1922. trusfy, Duisburg. 4/5 1923.

Geschäftsbetrieb: Chemische tion und Vertrieb von: Nahrung

fabrik. Waren Kakao, Kakaoprod waren, Hefe, Backpulver, kandierte Frü

präparierte Mehle mit Zusaß von Kaka

F. X. Vogt Nah,

Jmport- und Exportgeschäft. Waren: Ge Ba>kpulver und Essevyzen für Ba>waren.

Schokoladen-

Ba>- un hte

präparierte Varierte und 9 oder 6

Fabrik, \ s- und

ov

174603, 174690, 175494, 175668, 176559, 177247, 178157, 179609,

179943, 192604.

Kl. 11. 60938, 66249, 721 Kl. 14. 63934, 185624. KI. 16a. 59899, 62552,

175800, 180064. 61184, 61185,

KI. 20b. 172373, 172918, 175021, 175382.

Kl. 22b. 170879, 173506,

Kl. 24. 173708. Kl. 25. 175332, 175518. KI. 26a. 174632, 175627,

Kl. 26b. 60800, 62067,

Kl. 26c. 64956, 65699,

KI. 26d. 61705, 61764,

KI. 26e.

Kl. 27. 62026, 67088, 1 182103. Kl. 28. 60423, 65850, 1

175488, 175490, 183303

RI. 29. 174749. Kl. 33. 65662.

Ri. 34, 179647.

R. 37. 173727, 173869,

Kl. 38.

65009, 172046,

Schuhcreme. Beschr. Flügel und Pianos.

4 1921. Fa. Theodor Haase, Komnbüri, 4/5

Verlag der Expedition (Mengering) in Berlin. Dru> von P. Stankiewicz? Buchdru>erei G. m. b. H., Berlin 8W. 11, Bernburgerstr. 14.

174088, 174162, 174353, 174! 174759, 174782, 1748583, 174929 15 175029, 175176, 175537, 176982 176846, 177134, 177142,17716%,

Löschungen. 28. 4. 1923. Kl. 26a. 176649. Kl. 26b. 299545. Kl. 30. 294654. Kl. 34. 297873. 30. 4. 1923. Kl. 22b. 196160. 1. 5. 1923. RI. 16b. 33814, 33817. 2, 5. 1923. Kl. 1. 178711. RI. 2. 59779, 60927, 60990, 61107, 6s

63783, 64772, 172086, 172575, 179 172692, 172773, 172844, 172848, 179 172998, 173018, 173068, 173170, 173 173490, 174068, 174322, 174324 171 174697, 174816, 175 175730, 176005, 176 177330, 177399, 177 180874.

Kl. 3a. 173907, 175275.

Kl. 3b. 174220, 175835.

Kl. Zee. 57575, 178815.

Kl. 3d. 68748, 148865, 176110.

Kl. 4. 62510, 174851, 177596, 183336.

KI. 6. 61797, 171301, 173656, 175772, 176095, 183017, 185040.

KI. 8. 173072, 173073.

Kl. 9b. 174707.

Kl. 9. 60679, 60680, 172587,

00. 174656,

Kl. 16b. 59654, 59976, 60721, 60796, 60 62596, 64853, 174 174627, 174660, 1864583, 188616, 189 174456, "176552, 11811

Kl. 16c. 159879, KRI. 18. 173409, 173503, 179723. KI. 20a. 60181, 61138, 174

230. 173088,

RI. 20e. 175783. i Kl. 21. 62600, 175619, 177627, 186458. RI. 22a. 175090, 176666,

176668,

178820, 180961, 189197.

173821,

174045, 175373, 175937, 176281, 1767 177630, 183688, 184182, 197789, 18ò

176452, 177636, 177637, 179925, 183892.

66025,

176050, 176084, 176627, 176995, 178210, 185841, 187158, 196324.

61829,

174730, 175023, 175580, 176539, 88 176924, 176926, 177355, 178563, 1/28 179808, 184480, 191709, 197248. 170009, 174109, 176191,

IL 72243,

172720/172808, 173189, 175789, 179

71772,

172790, 173448, 173515, 173627,

174319, 4748 175269, 176166, 179005, 18065.

60465, 60466, 61267, 61308 172736, 172737, 172756, 172885, 173369, 173642, 173879, 173880,

515,

Musikinstrumenten. Waren: Musikinstrumente, deren f 3" 183112, 187166, Able Mus Saiten. al. 41. « 60382, 174249, 114276, ! 176493, 176887. 26d. 301512. S. 42012. |Rl. 42. 69748. ® Berlin, den 15. Mai 19283. ersagleise tian

ukte, Schoko

Inh.: 4,

Genußmif iwvürze, Va

( 174

8054

Onfit lade,

On) dite

ie ab

1736

10

1749

1766 1739

1770 1702

176881, 177354, 177685, 179881. 174016, 1758

1774

1724

176

1722

17280 174

614

17208

17390 17402

17478

_—

den Po au<h die

Einzelnummern oder einzelne Beilage

Der Bezugspreis beträgt monatli< 9000 Mk.

lle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer

tanstalten und Zeitungsvertrieben für Selb eshäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße

Einzelne Nummern kosten 50

Tel, : Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr. 1573.

Mk.

ree . 32.

0

Preußischer Staatsanzeiger.

a Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile

Nr. 112. Reichsbantgirotonto. Berlin, Mittwoch, den 16. Mai, Abends.

Deutscher Reichsanzeiger

1400 MèK., einer 3 gespaltenen Einheitszeile 2400 Mk. Anzeigen nimmt an: die Geschäftsstelle des Reichs - und Staatsanzeigers,

Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 832. l

Postschecktkonto: Berlin 41821. 1 923

n werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

einschließlich des Portos abgegeben.

L}

F E E s

JFnuhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich. Bekanntmachung über Erlaß der Ausfuhrabgabe für die be-

sezten Gebiete. Yefannimachung, April für nich Zahlungsmittel.

Befannimachung, fünstlichen Din emittel.

{usses,

hird bestimmt:

handelskfontrolle nit in

ten vereinbarung8gemäß Vesahungsbehörden erfolgt.

trlassen.

K Verlin, den 15. Mai

ordnung über künstlihe Düngemittel. a betreffend Aenderung im Verzeichnis der

dnung über die Umlage für Thomasmehl. E nebung, betreffend eine Anleihe der Stadt Helmstedt.

Preußen.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. lrfunde über Verleihung des Enteignungsrechts. Pkanntmachung, betreffend eine Sißung des Landeswahlaus-

500)

Artikel 2.

Der Reichskommissar für Aus-- und Einfuhrbewilligung ist er- mnidtigt, Ausführungsbestimmungen zu dieser Bekanntmachung zu

Artikel 3. e Bekanntmachung tritt mit dem Tage der Verkündung in ui,

1923,

Der Reichswirtschaftsminister.

S beantragt. m Nachgang zu 1928 (Reichsanzeiger Nr für folgende U e /

pril 1923 als

t Finanzen nah Anhörun Steuerpflichtige dieses Verfah

F. V.: Trendelenburg. Der Reichsminister der Finanzen. J. V.:: Zapf.

Bekanntmachung.

M Nah 8 31 Abs. 5 der Alpsaeaupabelinina zum

iisaßsteuergesez können ausländi

188 Gese es) an Stelle der Umrechnung im einzelnen nah dem

einNeichswährung umgerechnet werden, den der Reichsminister

der Reichsbank Felebl wenn. der oranmeldung des

ren in der ersten.

der 105

für

zu der Verordnun

betreffend Durchschnittskurse für den Monat t an der Berliner Börse notierte ausländische

I A A

Amítliches.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung iber Erlaß der Ausfuhrabgabe für die beseßten Gebiete.

Auf Gründ des $ 12 der Ausführungsbestimmungen vom ß April 1920 (RGBl. S. ethan dels? anna vom 20, Dezember 1919 (RGBl. S. 2128)

Artibtel 1. Eine Ausfuhrabgabe wird - ni<ht erhoben für die Ausfuhr von Varen aus Beständen oder aus Werkstätten des beseßten Gebiets, ei das der Ausfuhr zugrunde liegende Nechtsges{häft während der Muer der besonderen mit den deutschen Vorschriften über die Außen- Einklang {stehenden Maßnahmen der Be- sßungöbehörden ges{lossen ist und die Lieferung und Ausfuhr der erft na< Wegfall dieser Maßnahmen der

Uber die

he Werte (8 8 Abf. 9

E vom 5. Mai vom 7. Mai 1923) seße

tUa 13A t an der Berliner Börse notierten qo lündischen Zahlungsmittel

ich den Monat

; Durchschnittskurse na< Anhörung der Reichsbank folgende Kurse n: : A B Drt h gd Durchschnitts- Nr. Staat Einheit abge e: O kurs (in Mark) 4 | Estland 1 estrishe Mark 68 2 Griechenland 1 Drahme . ._|- 270. 3 Lettland L eier Rubel : 6 ÿ | Utauen 1 Litas: 2300. 6 | Luxemburg 1 Frank 1: 1300 7 | Polen 100 polnishe Mark ¿0:08 8 | ortugal 1 Esfudo 1000 : ußkand 100 Zarenrubel 210 9 100 Dumarubel d 4 1 | late 1 uv Bund | 11800 n. ägypt. n 410 Ul British Ostindien 1 Nupic T R

ena Tae norm

Zu 1 bis 9. Uebernimmt der Verkäufer auf Wunsch des Käufers

Lieferung der vorstehend unter 1 bis 9 genannten Düngemittel in Säén, fo ersolgt die Berehnung brutto für netto und es darf ein Aufschlag von 6500 4 für den neuen 100-Kilogramm-Jutefaá

Berlin, den 14. Mai 1923. -

. 146) wird verordnet:

wid wn folgt geändert :

erhält folgende Phosphorsäure 3220 M.

28. April 1923 (Deutscher folgende Fassung:

1. Schwefelsaures Ammoniak:

normalspurigen Kleinbahnstation.

. Abs. 1 des Abs. „A Superphosphate“ in der der Verordnung vom 3. Mai 1923 (Deutscher Reichsanzeiger

-Lfd. Durchschnitts- Ne Staat Einheit kurs Q Mark) 12 British Straits S iteinna 18 13000 13 Britisch dhgtong 1$ 12500 14 China Schangha 1 Taöl (Silber) 17000 15 Persien 1 Silberkran 1900 16 Argentinien 1 Goldpeso 19000 17 Kanada 1 fanad. Dollar 23000 18 | Me e | 08 erxiko eso 20 di 1 yerugn. Pfund 99000 21 ruguay 1 Peso : 19000

Der Reichsminister der Finanzen. . _A.: Peiffer.

Verordnung über künstlihe Düngemittel,

Vom 15. Mai 1923,

Auf Grund des $ 10 der Verordnung über künstliche

Düngemittel vom 3. August 1918 (RGBIl. S. 999) in der osung der Verordnung vom 21. Februar 1923 (RGBl. L

Artikel L.

Die dex Verordnung über künstliche Düngemittel vom 3. August 1918 (NGBl. S. 999) anliegende „Liste der Düngemittel und Preise“

assung

r

r. 103) assung: ; : s Der reis Birägi für das Kilogrammpyrozent wasserlösliche

2, Abf. B in der Fassung der Verordnungen vom 21. und | g a Me Nr. 94 und 100) erhält

B) Nah dem Sti>stoffgehalte gehandelte Düngemittel: Preise für 1 Kilogramm- prozent A

Besondere Lieferungsbedingungen für1bis 10: Der Höchstpreis gilt frachtfrei jeder deutschen Vollbahn- oder

Zahlung: Barzahlung ohne Abzug.

eins<ließli<h Füllgebühr berehnet werden.

Zu 10. Wird Kalksti>stof in Sä>en geliefert, fo erfolgt die Berechnung brutto für netto. Bei Lieferung in 75 Kilogrammpa>ung darf ein Aufschlag von 300 6 für den Papiersa>k bere<net werden.

Falls der Käufer nicht ausdrü>lih Lieferung des Kalksti>stoffs in Papiersä>en vorschreibt, steht es dem Verkäufer frei, Kalksti>stoff in neuen Jutesä>en zu liefern. Bei Lieferung in neuen Jutesä>en darf für den 75-Kilogramm-Jutesa>k ein Aufschlag von 5200 4 ein- \{ließli< Füllgebühr berechnet werden.

3. Abs. 3 des Abs. „C. Kno <henmehl*. in der Fassung der Verordnung vom 21. April 1923 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 94) erhält folgende Fassung : :

Die Lieferung erfolgt na<h Wahl der Werke in haltbaren Papier- oder Jutesä>en. Wird in Papiersäcken geliefert, so wird ein Aufschlag von 1500 4 für den Sa> von 100 Kilogramm Fassungsraum ein- {ließli Füllgebühr; werden Jutesä>e verwendet, fo wird ein Auf- {lag von 4000 4 für den- Sa von 100 Kilogramm Fassungsraum einsließlich Füllgebühr berechnet.

4. Abs. E in der Fassung der Verordnung vom 28. April 1923 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 100) erhält folgende Fassung :

E. Thomasphosphatmeh!.

Die Preise betragen für ein Kilogrammprozent Gesamtphosphor- säure 1298,10 4, für ein Kilogrammprozent zitronenfäurelösliche Phosphorsäure 1527,15 4. Nbben den vorstehend genannten Preifen kommen die besonderen auf Grund des $ 4 Abs. 1 Say 2 der Ver- ordnung über die Errichtung ciner Preisausgleichöstelle für Thomaß- mehl vom 9. März 1922 - (RGBIl. 1 S. 237) festgeseßten Umlage- beträge zur Hebung.

Befondere Lieferungsbedingungen: Fracht: Ab Frachtausgangsstation Aachen-Rothe Erde.

Lieferung erfolgt nach Mahl der Werke in haltbaren Papker- oder Jutesä>ken. Wird in Papiersä>en geliefert, so wird ein Auf- \<lag von 2200 #4 für je 100 kg einshließli< Füllgebühr bere<net. Werden neue Jutesä>ke verwandt, so wird ein Aufschlag von 4500 46 für den Sa> von 100 kg. Fassungsraum und von 3600 .4 für den Sa> von 75 kg Fassungsraum einschließli<h Füllgebühr berechnet.

Zahlung : Barzahlung mit 15 vH Abzug. N

Der Abzug kommt nicht in Betracht für die Umlagebeiräge

a) für gewöhnli<he Ware „o 7400,— sowie die Zuschläge für Packungsmaterial. b) für gedarrte und gemahlene Ware . . « + - L Artikel I 3 A E E wahre Í h: 7400,— Artikel IT $ 3 Abs. 1 der Verordnung über fünstlihe Düngemittel 4. Natrammonfsalpeter mit 40—45 vH Steinsalz gemis<ht 7400,— vom d. Juli 1921 (RGBI. S. 822) in der Fassung der Verordnung 5, Bla Soalalveten hergestellt aus Ammonsalpeter , gor 3, Mai 1923 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 103) erhält folgende d Gblocfaliims e Ce N d MTAOO,— asjung: : p L Daneben kann der Kaligehalt mit den für Kali Der Höchstpreis für wasserlöslihe Phosphorsäure in diesen im Chlorkalium geltenden behördlichen Preisen in Mischungen beträgt 3220 .#, der Höchstpreis für Stickstoff 8180 4 Rechnung gestellt werden. für das Kilogramm. Für das Kilogramm Kali in diesen Mischungen 6. Natronfalpeter. . . —..« + N 8800,— darf außer dem jeweiligen Preise für 20 prozentiges Kalidüngefalz ab 7. Knochenmehlammonsalpeter mit mindestens 3 vH Frachtausgangsbahnhof ein Zuschlag von 472 Æ berechnet werden. s DE dle mit eia 40 bO Éipe 24-7400 Artikel I, d Ain UNaalbeter 4 «o L e: ¿7400 Diese Verordnung tritt, soweit es si< um den Höchstpreis für 10; Kallslidso ¿. < e eaoe ea eo s s GOTD— Superphosphat und Superphosphat in Mischungen handelt, mit 1 Dm ee C C ee O Wirkung vom 15. Mai 1923, im übrigen mit Wirkung vom 16. Mat 12, Hornmehl A 000 A S000 S0 #1 S Ee 6300,— 1923 ab ín Kraft.

Berlin, den 15. Mai 1923.

Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. J. V.: Dr. Heinrici.

Bekanntmachung.

August 1918 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 103) folgende Fassung:

In dem Verzeichnis der LURREN Düngemittel, deren gewerbsmäßige Herstellung auf Grund des $ 8 der

Verordnung über künstliche Düngemittel vom Fassung der Bekanntmachung vom 3. Mai 1923

(RGBl. S. 999) genehmigt worden ist, erhält Nr. 1 in der

Berlin, den 15. Mai 1923.

Sa l reise, die beim Verkauf nit i Z Go bder, DI Firma Prbteiwrittea werden dürfen 5 Besondere Bestimmunge i E ia; Verein | 2737 4 für 1 Kilogrammprozent Ge- | Lieferung nah Wahl des Werkes mit mindestens 14 9/ R T ider fainthotpborsäure: E Gesamtphosphorsäure, hiervon mindestens 75 °/s abriken, A.-G., | 3220.4 für 1 Kilogrammprozent zitronen- zitronensäurelöslich, oder mit mindestens 12 9/6 zitronen- - Aalen z Ee E aubortäuosi |_ fäurelöslicher Phosphorsäure. 2 :

1} Besondere Lieferungsbedingungen: Der | Feinhëitsgrad bei Gesamtphosphorsäure mindestens öchstpreisgilt frachtfrei jeder deutshen | 90 °/% auf dem Sieb A. R. 100. Bei Lieferun in ollbahn- ‘oder normalspurigen Klein- | Jutesä>ken darf einshließli<h Füllgebühr ein ufs

bahnstation. : : {lag von 4000 4 für 100 kg und bei Lieferung ín - Bezahlung: Barzahlung ohne Abzug. apiersä>en ein Aufschlag von 1500 4 für 100 k@ erechnet werden.

Diese Velanntmachung tritt mit Wirkung vom 15. Mai 1923 ab in Kraft.

Der Reichsminister für Ernährung und Landwirischaft. I. V.: Dr. Heinrici.

aaa R A L E Joi ett

B e N

“rg E R mie: Rie Bt d-

as

L TEN Gia P SCA A ars nen

rat “a P

C BALS

- R “x Cf

V

Pir Sve Ee L

e

E

S

v L d L fa ep E SOE v