1923 / 113 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{19544] Bekanntmachung.

Der Stadt Duisburg ist das Necht zur Ausgabe von Schuldverschrei- bungen auf den Inhaber bis zu dem Betrage von 1 000 000 000 .4, „Einer Milliarde Mark“, zum Zwecke der Bez schaffung der Mittel für die ftädtifche Licht-, Kraft= und Wasserversorgung, Bau- ausführungen an ftädtishen Gebäuden, Straßen, Wohnungs- uîd Brückenbauten, Grunderwerb, Kanalisation, Beteiligung an ter Hotel: und Bürohaus - A.-G., an der Nbein-Main-Donau-A.-G., an der Glei8anschluß-Gesellswaft m. b. H. und an dem Mbheîinis{W-Westfälishen Elektri- zitätswerk. Straßenreinigung, Fuhrpark, æeuerlöeinridtungen, Æriedbofeantaaen. Fernfyre<anlagen, Krankenwagen, Be- trieb8mittel für das {tädtifWße Huyvotbeken- amt, Gleis8ans{lußbaiten, Dampferanlege- stelle und die Ankeiheunkosten mit einer mindeftens um 2% binter dem zur Zeit der Anleiheausgabe geltenden Neichsbank- diskfontsatz zurü>bkeidenden Verzinfung und einer Tilgung von 4,32% des Anleihe- kapitals zu:üglid der dur< die fort- {reitende Tilgung ersparten Zinsen ver- lieben worden.

Duisbura, den 14. Mai 1923.

Der Oberbürgermeister: F. V.: Dr. Be fferer.

[19825 Diisseldorf-Duisburger Kleinbahn G. m. b. S.

Bei der zwölften, am 12. April d. J. ftattgefundenen Auslosung unserer 4 %îgen Teilschuldvershreibungen vom Iabrsa 1905 wyrden folgende Nummern gezogen :

à 500 Nr. 1085 1239 1253 1260 1366 1449 1501 1506 1615 1696 1697 1741-1816 1916 1997.

à 1000 Nr. $5 113 163 234 380 r 436 533 535 595 629 711 712 726 801

Die vorstehend aufgeführten Teilschuld- verschreibungen werden gegen Einlieferung derselben vom 1. Oftober 1923 ab mit 103% bei der Darmstädter und Nationaltank in Bertin, Behren- straße G8'69, sowie bei der Gesell- schaftsrasse in Kaiser&werth einaelöst.

De Verzinsung des zur Rückzahlung aziangenden Kapitals hört gemäß den An- 'eibebedingungen mit dêèm 30. September 1923 auf.

Die EfnreiGung der Teilichuldverschret- bungen muß demaemäß mit Zins\{einen per 1. April 1924 und folgenden geschehen.

Nücekstände :

Verloft ver 1. Oktober 1917: Nr. 1625 nom 500.

Berlost per 1. Oktober 1920: Ne. 1551 nom. U 500,

NVerlost per 1. Oktober 1922: Nr. 1021 1641 1911 1913 nom. M 500, Nr. 779 787 819 875 nom. M 1000.

Duisburg, im Avril 1923.

Der Vorstand.

- Meichardt. Stockholmer 32 9% Stadtanleihe (19671) - von 1887.

Bei der heute in Gegenwart des öffent- lichen Notars Uno Oldenburg bewirkten Verlosung sind von den am 15. September 1887 ausgefertigten 34 9% Schuldverfchrei- bungen der Stadt Sto>kholm folgende zur Nückzahlung am 15. September 1928 gezogen worden, nah welcher Zeit auf verloste Stücke Zinsen nicht vergütet werden.

M A à 8000 Kronen Nr. 29 37 61

56 010,

At. B à 4000 Kronen Nr. 90 106 207 333 400 448 461 526 556 615 670 676 700 714 718 748 781 810 900 996 1106 1145 1203 1353 1607 1665 1689 1786 1806 1814 1843 T1881 1882 1889 1910 2011 2023 2034 2230 2264 2267 2285 2371 2467 2730 2756 2761, 47 Stü = Kronen 188 000.

Lit. C à 2000 Kronen Nr. 66 98 230 932 319 343 415 514 581 788 872 956 992 1009 1117 1180 1278 1368 1480 1485 1541 1569 1578 1739 1740 1819 1854 1856 1986 1999 2059 2068 2228 9241 2363 2402 - 2509 2607 2624 2754 2776 2835 2838 2857 2943 3005 3006 3080 3082 3087 3144 3318 3337 3406 3479 3495, 56 Stü> = Kronen 112 000.

Lit. D à 800 Kronen Nr. 63 100 155 321370 44t 533 708 726 839 869 959 1049 1082 1083 1103 1113 1257 1293 1410 1479 1511 1519 1547 -1624 1634 1635 1691 1695 1757 1804 1879 1922 1931 1954 1957 1980 2181 2233 2242 2369 2410 2643 2683 2777 2786 2857 2880 2901 2933 2960, 51 Stüd Kronen 40 800.

Lit. E à 400 Frouén Nr. 149 157 182 198 287 330 477 501 548 644 670 690 705 783 919 1093 1124 1159 1170 1173 1202 1219 1290 1296 1353 1377 1423 1445 1552 1557 1558 1603 1608 1689 1697 1744 1790 1801 1878 2099 2174 2204 2221 2338 2380 2425 .2444 2475 2592 2741, 50 Gtüd = Kronen 20 000.

Bemerkung: Lit. A Nr. 389 und Lit. B Nr. 2371 2467 2730 2756 sowie 2761 umfasjen je 10 Obligationen I—X à 800 ‘res. 400 Kronen

Werjähßrt: Lit. D Nr. 361.

Nückständig sind:

Fällig den 15. 9. 1916: Lit. B Nr. 2975,

Fällig den 15. 9. 1919: Lit. A Nr. 397.

Fällig den 15. 9. 1921: Lit. B Nr. 972

Fällig den 15. 9. 1922: Lit. B Nr. 2141

2517 2547, Lit. C Nr. 165 1701 2579, |

Lit. D Nr. 788 1469 2141 2658, Lit. E Nr. 2885 2944, Dte Einköfung erfolgt in Hamburg bei dem Bankhause 2, Behrens & Söhne, ; in Berlin bei dem Bankhause S. Bleich- röder. Stockholm, den 1. Mai 1923, Die Finanzverwaltung+

123 273 389, 7 Stü>k = Kronen |

5) Kommanditgesell- {haften auf Aktien, Aktien- gesellshasten und Deutsche

Kolonialgefellschafsten.

(19520) Für den aus dem Aufsichtsrat geschiedenen Kaufmann Leop. Kronenberg, Berlin,

Dr. Voß, Berlin, Genthiner Stx. 7, zum Autsichtsratsmitglied gewählt worden. Stuttgarterplat Hausverwaltungs Akt.-Gef., Bln.- Wlmdf, Gieselerstr. 23. {19840} Brauerei „Zur Eiche“ vorm. Schwensen & Fehrs in Kiel.

Der Betriebérat bat an Stelle des Herrü Christian Schlüter Herrn Karl Burmester in Kiel . in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft entsandt.

Kiel, den [4. Mai 1923.

Der Vorstand.

[19844] Fräukische Eisenbetongesellschaft Baeker & Co. A.-G.

In der außerordentlichen Generalver- fammlung vom 20. April 1923 wurde bes{lossen, den Herrn Architekten Nobert Baker in Kukmbach în den Auffichtêrat zu wählen. Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren

Kommerzienrat Wilhelm Meußdörfer,

Großkaufmann Valentin Schultheiß,

Diretftor Adolf Kriegel,

Baumeister Wilhelm Pitroff.

Architekt Nobert Baker von Kulmbach und Herrn Rechtéanwalt Dr. Gustav

von Scanzoni von München. [196L| Ulmer Zeitung Aktiengesellschaft, Ulm a. D.

Die diesjährige ordentliche 33. General- versammlung findet am Sonnabend, den 9. Juni 1923, Nachmittags 6 Uhr, în den Geschäftsräumen dex Gesellschaft, Ulm a. D., Wengengasse 14, ftatt.

Tage8orduung:

1. Die în $ 27 der Satzungen genaunten Gegenftände.

2. An1rag auf Abänderung des $ 21 der Satzung (Vergütung an den Auf- sichtsrat). |

Ulm a. D., den 12. Mai 1923.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats: E. Hôhale.

S5

Zum Vorfißenden des Auffichtsrats unserer Gesellschaft i| Herr Justizrat Georg Mankiewitß, Berlin, zum stell- vertreterden Vorfißenden Herr Rechts= anwalt Anton Linde>t, Mannheim, ge- wählt worden.

- Berlin, den 11. Mai 1923.

Deutsche Aufbau-Aktiengefellschafi für Grundbesitz, Industrie und Schiffahrt. Der Vorftand.

{19843 d Î Auf Grund der außerordentlichen Ge- neralversammlung vom 5. Mai 1923 sett si< der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus folgenden Mitgliedern zusammen: Kommerzienrat G. Günther, Freiberg, Aufsichksratsvorsißender, Kommerzienrat F. Min>wißz, Dresden, stelly. Aufsichtér.-Vorsitz., Rentier August Knorr, Dresden, Baron v. d. De>en, Naitzen, Bankier Oscar Heilmann, Dresden,

T N. iz Schlee Akti [l Sriß Rie Steh schaft. (19868) Heringshandel- Aktien-Gesellschast, Hamburg. In den Aufsichtêrat wurden gewählt

die Herren Hinrich Koch, Hambu i Landauer, as Paul Levy, Ln es

und Dr. Meyer- Stromfeld, Hamburg ; Rg R N ist Herr Friedri Starke, eipzig. Der Vorstand. [18433] Bilanz am 31. Dezember 1922. Aktiva, A S Maschinen « T e o 0 J 193 000|— R CRE «G 616 000|— r tinichiung e . o «1/3 684 000|— afsalonto . . «ee « «l 289.811 Bankguthaben. . « « « 79 247/95 Warenbestand . « « « « «„[ 2019 811/90 Außenstände ... .„. . f 4 381 607/05 Patente . . 2100 000 Abschreibung 400 000,— | 1 700 000|— Kqulicien „e «e < a 32 400|— 21 995 877/90 Pasfiva. L Kapifal a «aa » 2 T60000\— Schulden . . « . . « « «1 9 097 234/45 Nückstellungen . e e + 94a 103 047|— Gewinn p. 31. 12, 22 , 19 596/45 21 995 877/90 Gewinn- und Verlustkonto. E Soll, A |& Handlungsunkosten . « 2 834 028/73 Betriebsunkosten . « « « } 1087 317/37 Abschreibungen e 6 áä s... 400 000|— Gewinn p. 31. 12. 22 , 19 596/45 / | 434094 99 Haben. ] Warenbetrieb . « « s «» «. | 4 340 942/55 4 340 942/55

Berlin, den 3. Mat 1923.

Deutsche Correrx Aktiengesellschaft.

Ad. Lieberenz. Popelka.

Bamberger Str. 25. ist der Rechisanwalt |

Nud. Eisner (Bankhaus Ph. Elimeyer), f. Dresde [T9522]

besteht jeßt aus den Herr

[19675] GruudiiirtSgejeili<hast Bürtnerstr. 31/32 Aktiengesellschaft.

Aus dem Aufsichtsrat sind auEgeschieden : die Herren William Deni und Emil Karstens. Neugewähkt find die Herren Siegfried Hugo Wolffers und Willem van den Borg

Berlin, den 15. Mai 1923.

Der Vorstand. Wilhelm Pollmann.

[19514 Neube>umerPortland-Cement- und Wasser- kalfwerfe „Zollern“ A.-G., Neube>um. Wir bringen hierdur< zur Kenntnis, daß das durch Los ausgeschiedene Mitglied nnferes Aufsichtsrats Herr Generaldirektor Dr. Nudolf ten Hompel îin Münster i. W. in der ordentlichen Generalverfammlung Bieres Gefellschaft am 5. Mat 1923 für ie gewählt worden ist. Neube>um, den 11. Mai 1923. Der Vorstand. H. Linnemann.

{19513} Wieking"\che Portland-Cement- und Waffer- kalkwerke Aktiengesellschaft zu Münster i.W. Wir bringen hierdur< zur Kenntnis, daß das faßungsgemäß in diesem Fahre ausfcheidende Mitglied unseresAufsichtsrats: Herr Werkbesißzer Viktor Carstanjen in Duisburg in der ordentlichen General. versammlung unserer Gesellshaft am 9. Mai d. J. für die sagungêmäßige Amtsdauer wiedergewählt worden ift. Herr Justizrat Clemens Plaßmann in Münster i. W. {ied am 12. April 1923 dur< Tod als Aufsichtsratsmitglied aus. Münster i. W., den 11. Mai 1923. Der Vorstand. M. ten Hompel.

[19832]

Gladiator-Werke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre werden zu der am 6. Juni 1923, Nachmittags 5 Uhr, im Büro der Herren Rechtsanwälte Dres. Bulling, Schulze-Smidt, Kind und Meyer, Bremen, Langenstr.. 139/140, stattfindenden außerordentlicen Generalversammlung

eingeladen. Tagesordnung:

1. Genehmigung eînes mit der Farren- Topf & Keller G. m. b. H. Ketten- fabrik, Mannheim, ges{lofsenen Ver- ans E Kauf von Majchinen U. dergl.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung sind diejenigen Aktionäre be- re<tigt, die späteftens am 2. Juni 1923 bei der Bankfirma Lehning, Langrehr & Bohlken, Bremen, gegen Hinterlegung ihrer Aktien oder eînes Hinterlegungs- scheins eines Notars oder einer Bank Stirumkarten abfordern.

Wilhelmshaven, den 15. Mat 1923.

Der Vorstand. Farrenkopf. Keller.

Deutsche Maschinenfabrik Aktiengesellschast, Duisburg. Nachtragsbekaunntmachung zu der Tagesordnung der am Montag, den 28. Mai 1923, Vormittags 114 Uhr, in dexr Deutschen Bank, Berlin, Mauer-

straße, ftattfindenden Ba L de Barcs

n ‘afsung ässigkei der Versicherungen unter dem Wieder- beschaffungswert.

Berlin, den 15. Mai 1923. [19829]

Der Autsichtsrat der Ee L Ae tieng i t. , Sc<litter, Borsigender.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft

Geh. Justizrat Dr. Dresden, als Vorsizendem,

Bankdirektor Konsul Max Reimer, Dresden, als stellvertr. Vorsißendem,

Kommerzienrat A. F. Silomon, en,

Georg Rotter, Dresden,

Konful Friß Stalling, Dresden,

Direktor fessor Dr. Dresden,

Gustav Kleffel, Berkin,

Geheimrat Hans von Flotow, Berlin,

Tirektor Dr. Julius Weltien, Berkin,

‘und vom Betriebsrat entsendet :

Walter Zießmer, Dresden, ul Wunderlich, Dresden. resden, den 1k. Mai 1923. E O IEE otographis apiere. Henkel ppa. F. Klien. [19841] :

Allianz Versicherungs-Aktien-

in Berlin.

Gemäß $&$ 244 H.-G.-B. geben wir

hiermit bekannt, daß in der am 19. März cr.

Cs Generalversammkung die

rren

Marx von Grunelius, î. Fa. Grunelius & Co., Franffurt a. M,

Otto Hauk, i. Fa. Georg Hauk & Sohn,

Frankfurt a. M., August Ladenburg, Bankhaus E. Laden- Frankfurt a. M

B. Mezler seel. Sohn & San i

eler 0.,

Frankfurt a. M.,

burg, t Generalkonsul Hugo v. Meyler,

Geh. Hofrat Adolf Pöhlmann, Direktox f Bayerischen Vereinsbank n

Dr. h. c. Walter vom Rath, Frank= |

De Gerl” Sulzbac, i. Fa. Gebrüder

. Gar ulzbach ebrü

Sulzbach, Frankfurt e

Konsul W. J. Weißel, Direktor der ei Deutfchen Gredit-Anstalt, elPztg,

in den Aufsichtsrat unserer Gefellschaft |

neu gewählt wurden. Berlin, den 14. Mai 1923.

Der Vorstand. Dr. Schmitt. Dr.

satungsmäßige Amtsdauer wieder- |

tember 1923 ab en: Felle Bondîï,

Goldberg, | h

in |

Großfcaftwerk Maaunßeim|

Aktiengesellschaft.

Sn der außerordentlichen Generalver- sammlung unserer Gesellschaft am 25. April 1923 wurde an Stelle des anêgeschiedenen Autsichtsrats Herrn Ministerialrats van Heys, Berlin, Herr Oberbautat Land- webr in Stuttgart, Direktor der Ne>ar- Aktien-Gefellscha|t in Stuttgart, als Auf- fichtsrat8mitglied gewähtit. Ferner wurde Herr Sanitätsrat Dr. döôrfer in Neustadt a. d. H. in den Aufsichtsrat ge-

wählt. Mannkbeim, im April 1923. [19870] Der Vorstand. [19626]

Große Berliner Seimstätten und Siedlungs: Aktiengesellschaft. Die Aktionäre der Gesellschaft werden zu der anm Freitag, den 8. Juni 1923, Nachmittags 4 Uhr, im Pschorrhaus, Berlin, Tauentzienstraße 13, Zimmer 2, stattfindenden ordentlichen

fammlung eingeladen. Tagesordnung : L: Geschäftsbericht 1922. nung und Be-

winn- und Verlustre

s{lußfa}sung über die Verteilung des | Gen

, Reingewinns. 3. Entlastung des Vorftands und Auf- fichtsrats. - 4. Neuwahl des Aufsichtsrats. Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben die Mäntel ‘der Aktien oder die von der Reichsbank ‘oder einem Notar ausgestellten Hinterlegungsscheine spätesiens am 5. Juni 1923 bei der Gesellschaftskasse, bei der Cöpenider Bank in Cöpeni> oder bei ihrer Berliner Niederlaffung zu Berlin, Köpeüic>ker Straße 9/97, zu hinterlegen. Berlin, den 15. Mai 1923. Große Berliner Heimstätten- und

___Siedlungs-Aktienge! ellschaft. [19872] N. StoΠ& Co. Spiralbohrer-, Wer und Maschinenfabrik engesellschaft. : 42 9% nldverschreibungen vont" Fahre 1920,

Bei der am 2. Mai 1923 stattgehabten ersten Verlosung wurden nachfolgende Nummern gezogen :

155 165 249 257 258 276 284 285 344 346 355 358 366 367 375 398 484 492 499 503 574 591 592 604 610 852 893 897 858 859 1008 1024 1074 1075 1078 1090 1095 1099 1100 1186 1188 1356 1357 13588 1562 1563 1602 1626 1627 1701 1706 1708 1776 1777 1778 1788 1900 1924 1925 1926 1927 1928 1929 1930 1931 1932 2087 2088 2089 2091 2092 2129 2162 2163 2201 2229 2230 2231 2233 2236 2327 2415 2516 2517 2693 2694 2696 2707 2812 2814 2815 2831 2839 2892 2944 2948 2974 2975 2976 3031 3076 3094 3111 3112 3284 3299 3300 3351 3353 3354 3355 3374 3399 3400 3406 3418 3419 3444 3449 3533 3544 3572 3598 3868 3905 3981 4013 4014 4015 4057 4108 4109 4110 411L 4156 4163 4211 4235 4236 4300 4477 4576 4577 4678 4730 4945 5025 5390 59639 5667 5765 6083 6086 6087 6128 6251 6262 6264 6301 6308 6468 6502 6524 6643 6644 6834 ‘6902 6918.

Die Nückzählyng geschieht vom 1. Sep- in Berlin bei der Deut- {en Bank zum Kurse von 103 9%.

Berlin, im Mai 1923.

R. Sto>k & Co. Spiralbohrers, Werkzeug- und Maschinenfabrik, Aktiengesfells{aft.

Dito.

4299 4578 9273 9784

4729 9638 6085

(T9842) Die Generalverfammlung vom 26. Fe- ruar 1923 hat in den Auffichtörat zun weiteren Mitgliedern gewählt: 1. B William Busch în außen, 2. R T E ais orddeu i ußdampfî} aHrtÿ= schaft, dels

Sai rg, 3. Eduard Cords, Direftor der Berliner

Lleyd A.-G., Hamburg,

® Vereinigten Elbe - Sehiffahrtvgesel, ereini - a efell-

5 s E zaun Hahn zu Berkin

. Sta rai Hermann zu s

6. Oswakd Hasitnger, in Firma Robert

oen G. m. b. H., Königs- g i. Pr.

7. Kommerzienrat ul Millington- rrmann, Direktor der Deutschen ank zu Berlin,

8. Dr. Otto JIeidels, Geschäftsinkaber

E Handelsgesellschaft zu erliit,

9. Gottfried Schenker-Angerer zu Berlin,

10. S Friedrich Sangs zu

in,

11. Samuel Ritscher, Direktor der Dresdner Bank zu Berlin,

12. Dr. Franz Boner, Geschäftsinhaber

. der Direction der Disconto-Gesell- schaft zu Berlin, :

13. Direktor Curi Schiller, Vorstands- mitglied der Zentraldirektion A.-G. Schenker & Co., Berlin,

14, Su derts Alfred Scholz zu Neu- ölln,

15, Bürgermeister Markiîin Stritte zu Spandau,

16. Werner von Bleichröder, Geschäfts- inhaber von S. Bleichröder, Berlin,

O megtiet Mai e t Berliner en- um g ugs Aktiengesellschaft,

Generaldirektion der Berliner Häfen. l

Der Vorstand.

Generalver- }-

4476.

L19839] Motorfahrzeugbau,

Aktiengesellschaft Hierdurch laden wir Lie

Gesell?chaft zu der mittags 104 Uhr,

Notars Herrn Dr. Pauk de

rouge in Hamburg,

stattfindenden auf

neralverfammlung ein.

gesordnung:

1. Beschlußfassung über Erb

Aktienkapitals von 24

O Dn aut

ur usgabe neuer,

haber lautenden Aftten i

Stücken zu nom. 41000, 4400&

zu nom. 4 5000, 2400 Se

nen s ars 000 unter gefeßlichen Bezugsrect

2, Vebernahme in Ou der A

ause in Leipzig.

in Leipzi Aktionäre S am 6. Juni 1993 E

baye Johanne entlichen

Kleine Crord

öbung Milli

80 Millionen auf

s den Le n 100 Stücken A Ausilus Maschinenfabrit gt

3. Zuwahk zum Aufsichtsrat.

4. Ermächtigung von fichtsrat, die Masch

bestände unter

bes<haffungspreifes zu

Vorstand inen n ne voller Höhe deg Wiedep

versichern.

Zur Teilnahme an der außerordentli

dritten Werktage die Aktienurkunden

bet der Gesellschaftskasse Leipzig, Kz plaß 12, oder bei der erar

Generalver ; Siérebmeignna ‘her Bilanz nebsi Ge- l Efreniee Un, find nur

diejenige

ktionäre berechtigt, wel<e fpätestens A

vor der anberaum

eralversammlung bis Mittags 19 n

(ohne Dividendenbogen)

enag“, Tecni

abrikations- & Handelsaktiengefelî i Hamburg l Möndeberghaus, Gin O angs8bestätigung hinterlegen.

Leipzig, den 14.

Mai 1923,

Der Aufsichtsrat. Dr. Klien, Vorsitzender,

[19836] »Matega““

R ————

Maschinentechnische Aktien- gefellschaft.

e

Ge

P laden wir die Aktionäre unserm ells<haft zu der am 14. Juni 198 Nachmittags 124 Uhr, in den Geschäfth räumen des preußischen Notars Dr. Kal Liebling, Berlin, Spandauer Brüe 4, stattfindenden ordeutli<hen Generak versammlung ein. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz, der Gewin und Verlustrehnung für das ers Geschäftsjahr, umfassend die

f Ku

vom 1. Juli 1922 bis 31. März l, nebst Geschäftsbericht des Vorstand mit den Bemerkungen des Aufsicht

rats.

2. Bejchlußfassung über :

a) Genehmigung

dieser Vorlaza

und die Gewinnverteilung, 4 b) Entlastung des Vorstands uh

Aufsichtsrats,

e) Entschädigung des ersten Aus

sichtsrats, d) Erwerb

nebst Grundstü. 3. Aufsichtsratswah[l.

einer Maschinenfabri! (Neuwahl gemäß

$ 243 Abs. 2 H.-G.-B.)

Zur Teilnahme an der | lung sind die Aktionäre berechtigt, die iht Aktien oder die Hinterlegungsscheine i Reichsbank oder eines deutschen Noth aus denen die Nummern der hinterlegt Stü>ke- genau ersichtlich sind, spätestend bis zum 9. Juni 1923 während der üblichen G l der Gesellschaftskasse in Berlin oder bi einem deutshen Notar mit doppelte Nummernverzeichnis hinterlegen und bil zum Sc<hluß der Generalversaminlud

daselbst belassen. Berlin, den 15. Karl Vallentin,

(9), -

Generalversam!

Mittags 12 U eschäfts\tunden bi

Mai 1923. s stelly. Vorsitzender, —————Â

19833] Gebrüder Paul Aktiengesellschaft, Chemniß

Die außerordentliche lung vom 12. Mai 1923 hat

das Grundkapital G6 420 000 000

12 550 Stü auf den Inhaber lautentey das laufende Geschäftsjahr L, dividendenberehtigten neuen Stamma

über je M 1000 sowie 450 au s haber lautenden, für das laufende vi {häftsjahr voll divideudenberetigten ne Vorzugsaktien zu erhöhen. f Zaheber i sZumetien fal es AA es geseßz e : eaughne e 0 M

für

an die Han

Chemnitz mit der Verpflichtung ü worden, von ibnen 7000 Stü

Generalversam

beslossah: von M 7 000 000 ai dur< Ausgabe bl

f den Ju. Die neu

Ul e O, r ertb > deu Mj

babern der alten Aktien dergestalt uf

Bezuge anzubieten,

daß auf eine alte (Mi

ktie bezogen werden fans M

iunge A D a<hdem die durchgeführte rhöhung in das Handelsregister

eingetrage

ist, fordern wir die Aktionäre auf, t,

Bezugsrecht unter auszuüben :

1. Die Ausübung des Vezu

i i s{{<lu bei Vermeidung bes Auel Mai

Zeit vom 16. erfolgen, und zwar in emnitz: fir se 11/13 $

a 1 in Leipzig:

bei dem V

Bedingunß 4 z8redhts as

u S 1993 l

andelsbatt] Johann

anfgeshäl

folgenden

bei der Ô H., Inn.

William Marx-Gnau>, Plagwiß

Stra

ße 9, i

sofern die Aftien daselbst einge 2. Auf je 41

eine neue Aktie im Nennwert v9 Lb

500 9% uz \ [

Schlußmotenitemel p

Der Bezugspreis ist bar

zum Kurse von re<iésteuer und währt. zaßlen. :

5. Die Aushândi

ersolgt nah Fertig|tellung.

Chemni, den 16. Mai

Gebrüder Paul Aftiengefe Der Vorstand.

HKaifer.

reicht werde

000 alte Aktien 100"

ügl. Vei

ung der neuen 4 Î 923, : (schaft 4

Fräckaint

um Deutschen N

113.

le

\udhungslachen. | L (eter Tit, n. Fundtachen, Zustellungen u. dergl.

q, Aufgevo padtungen, Verdingungen 10 Le Wertpapieren f J Beuticde Kolontalgesellschaften

efellshaften auf Aktien, Aktiengetells<aften

e

_ Zweite Beilage : eichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

5 Berlin, Donnerstag, den 17. Mai

2

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1400 .4

S oa Hn AOE-

10. Verschiedene

1923

s. Erwerbs: und Wirtschaftsgenossenschaften. 7. Niederlassung 2. von Nechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, 9. Bankausweise.

Bekanntmachungen.

11 Privatanzéigen.

p Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “E

z) Kommanditgesell» jasten auf Aktien, Aktien- ejelschasten und Deutsche golonialgesells<afien.

e ihtigung, Bruno Zirrgiebel

6, Leipzig-Plagwiß. In der in

1: 106 veröffentlichten Generalvertamm- | F ir tefanntmachung 830, Mai 1923, | Ka}

em, 11 Uhr zu Punkt 1 der ordnung heißt es ri<htig zwölf- inhalbMillionen (nit 125 Millionen). il E E : 4, dem Aufsichtsrat unsérer Gesell- jai f ausgeschieden : Herr Bankdirektor ra Nothmann, Lelpztg. Prt Plagwiß. 14. Mai 1923. C, F. Weber Aktiengesellschaft, : Der Vorstand.

Qr. Weber. Dr. Ruhn>e.

12 Ï i Derr Edward Lühring ist aus dem Aufs htórat ausgeschieden. Neugewählt wurde er Carl Brunsrcig, Kaufmann in

E den 11, Mai 1923.

Hamburg, E Gl Brunswig Akt.-Gef.

i : Der Vorstand. O e eraniik A.-G., Velten (Mark). Bilanz am 31. Dezember 1922. 8 h

…__ Attiva. rundstûde . . bude e pjeisbaften renden laihbiei E t: und. Kráftanlage . ctriebsinventar pitorinbentar ndw-Znventar hipail a E 3 fodele und Formen «4 1 ‘bai Mattentübrit 4. 1278 14 a eee Cm) ce 009 026 uifguthaben 4. 906 263 iroglithaben «4 295 105 Medguthaben « .- « «4 ; 17091 ot e «129 183 651. H 116 276 382 ey 2 000

44118 283

e: 20>; Q S S

fund fand puri fem CAS fam C49 jak park emei fend

li SSESSSA A L T&

J m

__ Passiva. tieutapital , Een. L «Ss elervefonds- . e 612 editoren

. | 4 300 000 7 280 000 4. 400 000 t 7 12 029 956 üdstellungen, „4, 2] 3-019 500 tbeiterunterstüzungsfonds [1/000 000 ibidendem 1, 1 g} 1 800 000 Untlemen A T 364434 forirág. auf neue Néchnung|__ 424 393 e E H 98S Gewinu- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1922, __

Debet & M weralunkostei. & 1] 7.367 689 fbatáturen 1/4069 443/81 tbèideunterhaltung . 495 995

„Abschreibungen : Ae 433 457 221 402 211 498 530 564 44 032 108 810 26 267 20 000 212 471 220 275 1 278 147 816 136 40-543 150.280 3 019 500 1 000 000 1 800 000 364 434 398 900 424 393

23 294 2436:

METIITSTIT

en P gensaften aschinen

ht und Kraft trieböinventar î

la entar f w.-Fnventar

at, Ed E ele und Formen ttfabrifneubau s

vnungébau nbe, 8

Vbiosen

d ezllungen . e eiteruntersti nds bidenden a M servefonds N trag auf neue NeGnung

abrik, Kredit.

74 alionsgewinn -, , , [93 213 897 vi den aus 21 , , ¿f 19500 vinnvortrag 1921 . 7 90 846

Vel 23 254 243 en (Mark), im April 1923. Keramik A.-G. Vor Hubert. Kundi. sti ift und mit den Büchern über- oj end gefunden. —>n (Mar, im April 1923. entli ‘qi Egon Richter, bisor ¿gestellter beeidigter Bücher- (n Vezirk der Handelskammer zu

Aktienkapital . | Hypotheken . c ««

Fabrikationsgewinn

._ Velten (Mark),

Sc<<hlufbilanz

am 31. Dezember

| |

der „Union“‘’ Veltener Tonindustrie Aktiengesellschaft, Berlin, :

Aktiva. Grundstü>ke . .. Maschinen Mobilien ; Formen und Modelle

Neueinrihtung . . E C e

0 G0 D S D

0,

A, Bankguthaben. . . « .- Ren * - Or ss Waren e C Kautionen «

1922. h

996 558 979 858 144 861

* * 130 527 480 * 113 449 4318

5 925

145 403 721

Pasfiva.

Neservetonds- . Kreditoren Nüklagen Dividende Vortrag auf neue Rechnung

. 127 800 968! 3 000-000:

am 31. Dezember

Gewinn- und Verlustrechnung

10 000 000 178 085 998 916

3811 775 3833 976

1922.

IZI T1111 F&:

03

Debet. Generalunkosten . «. Zinsen und Steuern . Rückstellungen . « + Abschreibungen:

Grundstücke. «

- Maschinen . Modelle . . . Mole e Neueinrihtung®. Fuhrpark . . é Dubiose eee

Dibibdende 0 s 2%

Gesetzliche Reserve... .

Vortrag auf neúe Rechnung

* .

Kredit. Vortrag 1921/22 Grundstü>sertrag » « Miete Afktienerhöhung » « . Dividende, nicht abgehoben

(S0 /D- @, c (Ke S

1 643188

116 906 469

l 9 491 977

U

628 588 3 000 000

34 863

581 108/

16 906 469

s 88

| oder bei einem- Notar hinterlegte Aktien werden vom ‘anwesenden Notar Stimm- | 192

29 61 60 30

80

Velten: (Mar, im April 1923.

Dö6öh einstimmend gefunden P. Egon N

revifor : im : Berlin.

1922 erfolgt:

M L 9 Ld für die

bis 4800 mit. . E E Unioñaktien -Nr.

Keramikaktien Nr.

im April 1923.

: R iter,

öffentlih angestellter beeidigter je Bezirk dér: Händelßkammer zu

Die Ausschüttung ‘der Dividende :für

h 1 S

1 bis

„Union‘“ Veltener Tonindustrié L Aktiengesellschaft.

n, A j Geprüft und mit den Büchern über-

Büdher-

für die Keramikaktien Nr. 1 bis 2400 i a 90.90,

259%,

auf die Coupóns 1922/23 mit . 37} %

& Co., G. m. Markgrafenstraße 36.

sigender, Richard

Tottenbur Emil Erb, (Mark),

Dr. h. c. Düsseldorf, Berlin,

Rudolph Wagner, Wien,

a. D., Berlin.

Kaufmann August Frie, E T Bezugnehmend auf $ 7

Ernst Schirrmacher, Berkin, Dr. Gustav Schweißer, Assessor a. D,,

Günther von Siemens, Berlin,

Vom Aufsichtsrat zurückgetreten ist:

Berlin.

Velten, den 12. Mai 1923.

der Anlei

von heute ab bei der Gesellschaftskasse in Velten (Mark) oder dem Bankhause Hardy b. H., Berlin W., 56,

Der Aufsichtsrat besteht dur< Zuwahl nunmehr aus folgenden Herren: Nudolf Grosser, Direktor, Berlin, Vor-

Gravenstein, Oekonomierat,

Berlin, stellv. Vorsißender, Friy Dupont, Direktor, Berlin-Char- V Apotbékenbesiter, Bernau Dr. Hans von Flotow, Geheimer Ober-

regierungsrat, Berlin-Zehlendorf, redo Lehrer, Kommerzienrat,

Karl August Wüstenfeld, Rittmeister |

be-

bedingungen tündigen wir hierdur< fämt-

liche no< ausstehendé Teilschuldverschrei- bungen der Anleihe. von 1909 zur Rü-

: Berlin.

zahlung: zum 1. Januar 1924. Sensftenberez, den 14. Mai 1923. Neue Senftenberger Kohlenwerke- Attiengesellschaft.

12 Uhr, in den Geschäftsräumen der A. W.

[19424] Suttenlocher A.-G.. Wir laden die Herren Aktionäre hier- mit zu der am 9. Juni 1923, Nachmittags

Riebe A. G. in Beëlin, Linkstraße 11, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung unserer : Gesellschaft ein.

* Tagesordnung:

: 1, Genehmigung der vorzulegenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre{<nung und des Geschäftsberihts für das Geschäftsjahr 1922. :

2, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. j

3. Neuwahl des Aufsichtsrats. Hinterlegungsstellen im Sinne des 8 15 der Satzung sind die Gesellschaftskasse, jeder deutshe Notar und : jede deutsche

Bank Huttenlocher A. G. für Maschinen und Apparatebau, Dér Aufsichtsratsvorsizende: Miebe, : Der Vorstand. Huttenloher. Nachod.

[19648]

Mittweidvaer Granitwer®ke 'A.-G., Mittweida-Neudörféeheu.

18. ordentlichè Generalversammlung am 2. Juni 1923, Nachm. 2 Uhr, im Sitzungs- zimmer der Bank für Mittelsachsen A.-G. in Mittweida. - -- Ens

____ Tagesordnung : : 1. Vortrag des Geschäftsberihis und

' Genehmigung der Bilanz mit Gewinn-

und BVerlustrehnung für das Jahr 12A |

2. Entlastung des Vorstands úid d Auffichtsrats. i

3. Erhöhung des Aktienkapitals um einen in der Generalversammlung selbst festzuseßenden Betrag.

4. Abänderung des Gefellshaftsvertrags feinem gesamten Inhalt nach.

Gegen Vorzeigung der Aktien oder der Hinterlegungsfcheine über bei der Kasse der Gesells{haft in Mittweida-Neud. bei der: Bank für Mittelsachsen A.-G., Mittweida,

und Wahlzettel ausgegeben. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Otto Büchner. M. Schwab.

[19834] : ; __ Vergschlößchen-UAktien- Bierbrauerei, Braunsberg D/Pr. Auf Beschluß des Auffichtsrats vom Mai 1923 kündigen wir hiermit gemäß S 7-- der Ausgabebedingungen" unfere 6 %.ige Sypothekaranleihe von 6 2 200 000 vom November 1921 zum 1. Fanuar 1924. : j Die Verzinsung dieser Anleihe. hört mit dem 31. Dezember 19283 auf. Die Einlösung mit 103 9/% .des Nennwertes erfolgt gegen Auslieferung der Stücke und der _no< nicht fälligen Zinsscheine nebst Ernéeuerungs\cheinen E bei der Gesellschaftskasse in Brauns- Berg oder i bei der Darmstädter und National- __ bank, Fil. Königsberg. * Auf Wunsch - erfolgt .die Einkösung fofort gegen volle Sabhlúng des am 1, Fuli fälligen Zinssheines und na< dem 1. Juli: gegen volle Zahlung des am 1. Januar fälligen Zinsscheines. Braunsberg, den. 15. Mai 1923. Der Aufsichtsrat. - ! W. Krueger. Bergsclößhet-Aktien-Bier-Brauerei ergs{<lößhen-Afktien-Bier-Brauereiï. Neumeister. paa. Busch ;

[19654] J Bugsier-, Reederei- und Bergungs- Aktiengesellschaft, Hamburg.

Die 34. ordentlihe Generalverjamnm- lung findet am Dienstag, den 9. Juni 1923, i) Uhr Nächmittägs, in Hamburg, Patriotis<hes Gebäude, Zimmer 20, statt.

Tagesordnung : N 1. Vorlage des Jahresberichts, der Ge- winn- und Verlustrehnung fowie der Nermögensaufstellung von 1922.

2, Erteilung der Entlastung an Vorstand

und Aufsichtsrat.

3. Aufsichtsratswahl.

Zwe>s Teilnahme an der Generalver- ‘fammlung hat die Hinterlegung der Aktien | oder Depotscheine der Reichsbank bezw. eines Notars gemäß $ 18 der Saßungen bis zum 31, Mai 1923

a) in Hamburg: bei der Deutschen

Bank Filiale Hamburg, bei der Dresdner Bank în Hainburg oder bei den Notaren Dres. von Sydow, Y)emé, Nathjen & Bartels, Große Bäcker- straße 13, A

b) in Berlin ! bei der Deutschen Bank zu erfolgen. / :

Samburg, den 15. Mai 1923.

[19521]

lung vom „2. Mai d. J Werner“ von ‘weiteres Aufsicbtöratsmitglied unserer Ge- sells<haft gewählt.

der Reichsbank oder eines Notars spätestens

j Rodi &

Arttengefenis<zalt für Herrenwäsche

In der ordentli<hen Generalverfsamm- wurde Herr

Bleichröder, Berlin, als

Vereinigte Maschinenfabriken Akt.-Gef., Gumbinnen.

Der Vorstand.

[19634] (

Kath. Vereinshaus. Pforzheim. A, G. Einladung zur 23. ordentl... Generalver- fammlung auf Montag, den 18. Juni 1923, Nm. 5 Uhr, im Bernhardushof. Tagesordnung : 1. Genehmigung der Bilanz auf 31. X11. 22. 2. Entlastung des Vor- stands u. Aufsichtsrats. 3: Wahl des Vor- stands. 4. Wahl zweier Névisoren für 1923. Pforzheim, den. .11. Mai 1923. Der Aussichtsrat. Otto Wolf. :

[19630] / / Hohlglashüttenwerke Ernst Witter Aktiengesellschaft. Wir laden hierdur< unsere Aktionäre zur - 17. ordentlihen Generalversammlung auf Donnerstag, den 7. Juni 1923, Nach- mittags 2 Uhr, in das Sihungszimmér des Verwaltungsgebäudes :: der Coburg- Gothaishen Bank A.-G., Coburg, ein.

…_ Tagesorduung : 1. Vorlage der Jahresbi1anz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1922. j n Beschlußfassung über die. Gewinn- verteilung. : Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats. : über Kapitals-

2. 3. 4. Beschlußfassung erhöhung und Neufassung der Statuten. 5, Aufsichtératswahl.

Die Aktionäre, die: an der Generalver-

sammlung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien oder die entspre<enden Depotscheine

am 4. Juni bei der Gesellschast oder bei der - Coburg-Gothaischen Bank A.:G., Coburg, hinterlegen. : Unterneubrunn (S.-M.), den. 14, Mai

“Der Aufsichtsrat. Amberg.

[19628] S Wienenberger Aktiengesellschaft für Bijouterie- & Kettenfabrikation, ; Pforzheim. Die Aktionäre unserex Gefellschäft werden hiermit zu «der am Montag, den 4. Juni 1923, Nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Ge- sellshaft stattfindenden ordentlichen Ge- neralversammlung freundl. eingeladen. : Tagesordvuung : 4 H Bgaee der Bilanz und der Gewiun- g: Und. L i L ® fáftsjahr 1922/23. Beschlußfassung Über die Verwendung des. Mein- gewinns. ;

L, Aufsichtsrats. | ITII. Beschlußfassung über Selbsiversiche- rung für einen Teil des Feuershadens. Zur Ausübung des Stimmrechts ist er- forderlid), daß die Aktionäre ihre Aktien mindestèns drei u Rage vor der Generalversammlung auf dem Büro dèr Gefellshaft in Pforzheim oder beidem Bankhause Straus & Co. in Karlsruhe hinterlegen. ($ 13" der

Statuten.) * / Pforzheim, den 14. Mai 1923. Rodi & Wienenberger Aktiengesellschaft für Bijouterie- & Kektenfabrikation. Wilh. Wienenberger. -

{19830]) ; elefeld. i:

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der 3. ordentlichen Hauptversammlung auf Sonnabend, den 16. Juni 1923, Vormittags 9 Uhr, im Geschäftslokale zu Bielefeld eingeladen.

Tagesordnung : Li

erlustre<Gnung für da3 Ge--

Entlastung des Vorsiands und des

| 19631] *

Am 2. Junt 1923, Vormittags 11 Uhr,

findet zu Koblenz, in den Amtsräumen

des Notars Justizrat Schniewind, Koblen,

Neustadt 3, eine Generalverfammlung der

Aktionäre unferer Gesellschaft statt.

Tagesordnung: /

1. Zustimmung zu dem mit der Firma „„Fákob rouven & Co.“ in Kodvlenz abges{<lossenen Uebernahme- vertrags und entspre<hende Aenderung der Firma uud de&*$ 1 der Satzung.

2. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Zur Teilnahme an der Generalver|ämms-

lung sind die Aktionäre berechtigt, die

spätestens am zweiten Werktage“ vor der anberaumten Generalverjammlung bis

6 Uhr Abends bei der Gesellschaft selbst

a) ein Nummernverzeichnis der zur

Teilnahme bestimmten Aktien (Interiins-

feine) einreichen, s

b) ihre Aktien (Interimsscheine) ober

die darüber lautenden Hinterlegungss<heine

der Reichsbank hinterlegen. : Dem Erfordernis ‘zü b kani but

Hinterlegung bei einem deutschen Notax

genügt werden.

Coblenzer Wein und Spirituosen Aktiengefells<aft. : Der Vorstand. Der Aufsichtsrat,

7 R : : - Gebr. Metzer Chem. te<n. Fabrik Aktiengesellshaft, Hannover. : Die Aktivnâre unserer Gefellschaft werden hierdur< zu der am 14. Juni 1923, Nachmittags 44 Uhr, in Hannover im Hotel Ernst August stattfindenden außer- ordentlichen Generalverfammlung einge-

laden. Tagesordnung: a 1, Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals um 18 000 000 46 dur< Ausgabe von 15 000 000 .46 Stammaktien und 3 000 000.4 Vor- zugsaktien mit mehrfa<em Stimms re<t, Festsezung der Bedingungen der Ausgabe. . : : : 2. Statutenänderung. z Diejenigen Aktionäre, welche däs Stimme re<t ausüben wollen, haben ihre Aktien oder die von einem Notar oder von einer öffentlicen Behörde ausgestellten Hinters tegunas eine, in welchen die Nummern der Aftien aufge{ührt sind, spätestens am 12. Juni bei dem Vorstand unserer Ge

sellshaft oder h Tel dein Bankhaus Karl Kaß, Hans. Banks

nover, Schillerstraße 24, oder 2. der Girozentrale öffentlide anstalt, Hannovér, ‘Aegidientoïplaß, vorzuzeigen, wogegen. die Stimmkarten in Empfang genommen werden können. Hannover, den 14. Mai- 1923. Dex Vorsitzende des Aufsichtsrats: Mar Wasserkampf. ' [18422] E | Frank & Váer Aktién-Gefellschaff, Frankfurt a. M. Vilanz per 31. Dézember 1922. a Aktiva. G H

Anlagen : 3 A 48

_Grundstü>ke . . U ü y : Einrichtung - e... “Maschinen »

lüssige Mittel: - S Soktaportenidbilbren 3 750 050,90

Kasse, Bank 12 053 706,46

estliegende Mittel . Wertpaptere Moe «eiae S

—_—< ] i 4

FICTSL

15 803 757

191 853 . | 102 620 « [33 410 248 |—

52 864 959/47

. S0 ® .

Passiva. Aktienkapital . . « ypotheken reditóren L Rückstellungen _8 428 056,20 Steuern Kontokorrentrüdstellung . - Reingewinn 1922 . . «

9 700 000 3 150 000

29 019 020 6 238 363

37 500 | 8720071 52 864 955 Gewinn- und Verklusirecznung

ber 31. Dezember 1922.

! Sall. v

Abschreibungen A 198 001

E Steuern, Ver- L A ungen T JOOO

A «F ‘16€381

A D 2 Sie Mi D s «

#4

Vorlegung des Geschäftsberichts. 2, Genehmigung d. Rehnungsabs<lusses, der Gewinn- und Verlustre<nung und Beschlußfassung über die Ge- winnverteilung. 3, Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. V 4. Wahlen für den Aufsichtsrat. 5. Befchlußfassung über Versicherung von Immobilien und Maschinen. Die Aktionäre, welhe au der Haupt- versammlung teilnehmen wollen, haben spätestens am dritten Tage vor der Haupk- versammlung ihre Aktien bei der Gesell-

legen. / Die über ‘die Hinterlegung aus- gestellten Empfangsscheine dienen als Ein- laßkarten zur Verfammlung. Bielefeld, den 15. Mai 1923. Der Vorstand:

Der Aufsichtstat. Heury Lütgens, Vorsigender.

Aug. Diestelmeier.

\chaftsfkasse oder bei der Deutschen Bank | in Bielefeld oder einem Notar zu binter- |

A0 Le Kontokorrentverluste . «- « 16 022 8 720 071

| Reingewinn 1922 & « . - | 64 627 140/62

Haben. Warenbruttogerwoinn Hausertrag .… » Konto Dubio . Skonto

¿ [63 577 4218 158 514

4 755 886 449

È e e R er

64 627 140

d: S P. 2G