1923 / 114 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N

Sonneberg; S.-Mein. [18328] Jn das Handelsregister A is heute unter Nr. 603 die Kommanditge}ellschaft in Firma Schieferwerk Sonneberg, Ge- fellshaft mit beschränkter Haftung manditgesellsaft mit dem Siß Sonneberg und mit dem Bemerken etragen worden, daß persönlich aftender Gesellschafter die Firma Schiefer- werk Sonneberg, Gesellschaft mit hbe- \{ränkter Haitung in Sonneberg ist und a<t Kommanditisten beteiligt sind. Die Gesells<haft hat am 1. Januar 1922 begonnen. Sonneberg, den 19. April 1923. Thür. Amtsgericht. Abt. I.

Spangenberg. [18331] In das mne orenlier Abteilung B ist bei der Firma M. Woelm, A En Spangenberg (Nr. 6 des Registers), ute folgendes eingetragen worden : Das Grundkapital ist auf 9 000 000 .4

erhöht. :

Gemäß Beschluß der ordentlihen Ge- neralverjammlung vom 27. März 1923 oll das Grundkapital der Gesellschaft um

000 000 M, also von 3 000 000 .4 auf 9 000 000 4, dur Auégabe von 1000 auf den Inhaber lautenden Aktien über je 1000 4 und von 1000 Stü>k auf den Snhaber lautenden Aktien über je 5000 M erhöht werden. Die Erhöhung ist erfolgt. Das Grundkapital beträgt jet 9000 000.46. Die neuen Aktien werden zum Kurse von 540 9% ausgegeben. Sie sind vom 1. 1. 1923 ab dividendenberehtigt. Das gesehz- liche Bezugsrecht der Aktionäre ist ausge- {lossen.

Dur) Beschluß der Generalversamm- lung vom gleichen Tage sind die Satzungen geändert in:

a) $ 3 Abs. 1: Das Aktienkapital der Gesellichaft beträgt 9 000 000 .4, eingeteilt in 4000 Aktien über ie 1000 4 und 1000 Aktien über je 5000 Æ.

b) $ 12 (Genehmigung dur< den Auf- sichtsrat).

€) è 13 (Vergütung des Aufsichtsrats).

d) $ 16 (Stimmrecht der Aktien).

Spangenberg, den 5. Mai 1923.

Das Amtsgericht.

Sprottau. : [17752] In unser Handelsregister B -ist heute unter Nr, 23 die Aktiengesellschaft in irma Reiche & Bräuer, Actiengesell- chaft, mit dem Sibe in Gießmannsdorf eingetragen, Der A ist am 1, November 1922 fe\tgestellt. Gegen- stand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Kartoffelstärke, Dextrin und verwandten Artikeln, ins- besondere der Fortbetrieb der von der Firma Reiche & Bräuer in Gießmanns- dorf betriebenen Kartoffelstärke- und Dextrinfabrik und übrigen industriellen Unternehmungen. Das Grundkapital be- trägt 3000000 M4 und besteht aus 200 Aktien über je 10000 4 und 1000 Aktien über je 1000 M, die auf den Inhaber lauten. :

Der Fabrikbesißer Johannes Apell in Gießmannsdorf bringt das unter der Firma Neihe & Bräuer in Gießmannsdorf betriebene Fabrikationsunternehmen mit Fen Aktiven und Passiven sowie das

teht zur Weiterführung der Firma ein. Durch diese Sacheinlage des Herrn Apell im Werte von 1000000 4 sind die von ihm als Gründer übernommenen Aktien voll geleistet. Von den übrigen Gründern bringen bar ein die Bankiers Marx Steuer und Alfred Zimmer, Breslau, je 1000 M, die Landwirtischaftlihe Handels- Actiengesellschaft in Glogau 1 000 000 M und die “Ostdeutshe Außenhandelsgesell- schaft m. b. H. in Breslau 998 000 4.

Borstand der t a ¡gu ist der Fabrik- besißer Johannes Apell. ;

Besteht der Vorstand ‘aus einem Mit- lied, so ist dieses zur alleinigen Ver- retung berechtigt, besteht er aus mehreren Mitgliedern, so sind erst zwei Vorstands- mitglieder oder ein Mitglied und ein

rokurist vertretungsbere<tigt. Der Auf- ichtsrat kann aber einem oder einzelnen von mehrerer Vorstandsmitgliedern die

Befugnis zur alleinigen Vertretung er- teilen. Der Post- und Telegraphenbehörde gegenüber ist jedes Vorstandsmitglied be- re<tigt, für die Gesellschaft zu zeichnen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Neichsanzeiger eitens des Vorstands unter den für die irmenzei<nung vorgeschriebenen Formen, eitens des Aufsichtsrats dur< Unter- eihnung seines Vorsißenden oder dessen

tellvertreters. Die Berufung der Generalversamluna erfolgt dur< den Vor- fikenden des Aufsichtsrats oder seines Stellvertreters mittels einmaliger Be- Fanntmahung- im Gesellschaftsblatt mit

Frist von mindeskens 20 Taaen.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Bankier Friedri<h v. Wallenberg, Breslau, Direktor Geora Goldmann, Gloaau, Frau

abrikbesiker Rose Avell, Gießmanns-

f, Fabrikbesiker Ewald Schoeller, Breslau, Nittergutsbesiker Eberhard v. Kessel, Zeisdork. Von den bei der Anmeldung eingereihten Schriftstücken, insbesondere den Prüfungsberihten des Vorstands und Aufsichtsrats sowie der fann bei dem unterzeihneten T sicht genommen werden. Der NBrüfungsberiht der Revisoren kann auh bei der Handelëkammer in Sagan ein-

Nevisoren

Gericht Ein

gesehen werden. Sprottau, den 7. Mai 1923. Amtsgericht.

Stallupönen. [18333]

n unser Handelsregister A Nr. 222 ift bente bei der offenen Handel8gesells{aft Hirs & Ts{örner Eydtkuhnen eingetragen, daß die Gesellschaft aufgelöst und die Firma erloschen ist. _ : Amtsgericht Stallupönen, 30. April 1923.

StallupSnenm. _ [18334] In unser Peer A Nr. 510

ift heute die Firma Paul Tschörner in

Eydtkuhnen und_ als ihr -Inhaber der

Kaufmann Paul Ts{hörner in Eydtkuhnen

eingetragen.

Amtsgericht Stallupönen, 30. April 1923.

Stallupönen. [18332]

Sn unser A ari: ling A ift heute unter Nr. die Firma Carl Rasch, Stallupönen, und als ihr Inhaber der Uhrmacher Carl Rasch daselbst eingetragen. Amtsgericht Stallupönen, 6. April 1923.

Staufen. [18335] In das Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 15 die Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung in Firma Badische In- dustriegesellshaft mit beshränkter Haftung mit dem Siß in Staufen eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 97. März 1923 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Er- richtung, der Erwerb, die Pachtung und Verpachtung, die Vertretung, der Betrieb, die Beteiligung, An- und der Verkauf von Fabriken aller Art, Sägewerken, land- wirtschaftlihen Betrieben, Grundbesiß, Gütern, Wasserkräften zur Erzeugung von elektrisher Energie, der Grwerb und die Verwertung von Bt die Errichtung, der Erwerb, die Pachtung und die Ver- pachtung, die Vertretung, der Betrieb, die Beteiligung an und der Verkauf von Unternehmungen aller Art, die den Ge- \chästszwe>ten der Gesellschaft förderlich sind oder deren Geschäftsbetrieb mit ihnen in Verbindung steht, der Handel mit aller Art in genannten Unternehmungen in Betracht kommenden eigenen oder fremden

artikel. Die Gelellshaft darf überall Zweigniederlassungen errihten, Syndikaten oder Vereinigungen beitreten sowie den Abschluß von Interessengemeinschaften mit gleichen oder verwandten Werken vor- nehmen. Das Stammkapital beträgt 2 000 000 4. Geschäftstührer ist In- genieur Adolf Link in Staufen. Be- fanntmahungen erfolgen im Deutschen Neichsanzeiger. j

Staufen, den 5. Mai 1923.

Der Negisterführer des Amtsgerichts.

Steinach, S.-Mein. [18336] In unser Handelsregister Abt. B ist unter Nr. 11 bei der Firma „Bank für Thüringen, vorm. B. M. Strupp, A. G. Filiale Lauscha in Lauscha“ folgendes ein- getragen worden : Ee Dem Rudolf Kirchner aus Meiningen ist Gesamtprokura unter Beschränkung auf den Betrieb der Zweigniederlassung in Lauscha erteilt.

Steinach (Thür. Wald), 26. April 1923, Thüringisches Amtsgericht. Abteilung Il.

Stralsund. O 8343] Sn unser Handelsregister Abt. B ist beute bei Nr. 1 „Neuvorpommersche

Syar- und Kreditbank Aktiengesellschaft die den Bankbeamten Martin Luther, Otto Saß und Paul Erwin Dambe>, \ämtli<h in Stralsund, erteilte Prokura eingetragen. Stralsund, den 8. Mai 1923. Das Amtsgericht.

Sirehlïen, Schles. [18345] Sn das Handelsregister A. i unter Nr. 172 die Firma Granitwerke Geppers- dorf, Striege bei Strehlen, Hermann Püschel und als deren Inhaber der Stein- bruchbesißer Hermann Püschel in Geppers- dorf eingetragen worden.

Amtsgericht Strehlen, den 30. April 1923,

Strehlen, Sehles. [18344]

In das Handeléregister A ist unter Nr. 173 die Firma Alfred Opitz, Plohe, und als deren Inhaber der Tischlermeister Alfred Opitz, Plohe, eingetragen worden. Amtsgericht Strehlen, den 30. April 1923.

SyKe. [18346]

In das Handelsregister B Nr. 6, Brinkumer Fleis<hwarenfabrik Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Brinkum bei Bremen, ist heute eingetragen : An Stelle des bisberigen Ge|chäftsführers Theodor Dirks ist Heinri Lohmann zum Geschäfts- führer bestellt. Amtsgeriht Syke, 3. 4. 23.

Teterow. [18351]

Sn unser Handelsregister ist heute zur Finma Landwirtsbedarf,” Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Rosto, Zweignieder- lassung Teteroro, eingetragen: Das Stamm- fapital ist dur< Generalversammlungs- besGluß vom 2. September 1922 auf 2 Millionen Mark erhöht.

Amtsgericht Teterow, 8. Mai 1923.

Tilsít. [18347]

Maschinenfabrik Eduard Lengwenings,

getragen worden. Amtsgericht Tilsit.

Gesells erlos<hen, Amtsgericht Tilsit.

Die Firma ist erloschen.

Erzeugnissen, Maschinen und Bedarfs-

Fn unser Handelsregister Abt. A ist am 30. April 1923 unter Nr. 1237 die

Tilsit, und als deren Inhaber der Kauf- mann Eduard Lengwenings in Tilsit ein-

ilsûit. [18348] Sn unser Handelsregister Abt. B ist am 1. Mai 1923 bei der unter Nr. 45 ein- getragenen Firma Waschanstalt „Frauen- lob* Tilsit Gesellschaft mit bes<hränkter Haftung, Tilsit, eingetragen worden: Die Yast ist aufgelöst Die Firma ist

Trachenberg, Sehles. [18349]

Jn unser Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 61 eingetragenen Firma Gebr. Ganß, - Korsenz, heute eingetragen worden: Die Gesells<haft is aufgelöst.

Treptow, Rega. -[18350]. Die im Handelsregister A unter Nr. 78 eingetragene _ Firma Emil Voerkelius, Treptow a. Rega, Weinhändler und Hotel- besiyer, ist erloschen.

Amtsgericht Treptow, Rega, den 8.Mai1923.

Wattenscheid. 18353] In unser Handelsregister A Nr. 248 ist am 24. April 1923 bei der ‘Firma Friß Röhrmann vormals A. Gettler & Co., Wattenscheid, eingetragen" worden: Die Firma ist erkos<hen. ;

Das Amtsgericht Wattenscheid.

Westerland. [18356] Jn das Handelsregister B ist bei der Sylter Kohlen Handelsgesellschaft mit be- schränkter Haftung in Westerland einge- tragen worden, daß das Stammkapital auf 2 000 000 4 erhöht worden ist. Westerland, den 4. Mai 1923. Das Amtsgericht.

Wiesbaden. [18357] Fn unser Handelsregister B Nr. 999 wurde beute bei der Firma „Deutsche Handelsbank Afktiengesell\haft Depositen- fasse Wiesbaden“ eingetragen, daß nah dem bereits durMgesührten Beschluß. der Generalversammlung vom 28. Dezember 1922 das Grundkapital um 80 000 000 46 auf 110 000000 4 erhöht worden ist. Durch denselben Beschluß sind die $$ 9 (Höhe des Grundkapitals), 6 (Stimmen- mehrheit bei Kapitalserhöhungen), 26

fichtsrats) und 41 (Gewinnverteilung) des Gesellschaftsvertrages geändert. Die neuen Aktien lauten über je 1000 M. 10 000 000 6. sind Vorzugsaktien mit zehnfa<hem Stimmreht und zum Kur|e von 115 9%/% ausgegeben. Die restlichen 70 000 000 .& sind Stammaktien und zum Kurse von 160 % ausgegeben.

Wiesbaden, den 30. April 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 1.

Wiesbaden. [18359] Sn unser Handelsregister A wurden folgende Firmen eingetragen:

Am 2. Mai 1923: Nr. 2344. „Garage International Charles Lambert“ in Wies- baden. Inhaber: Ingenieur Charles Lam- bert in Wiesbaden.

Am 3. Mai 1923: Nr. 2345. „Walter B in Wiesbaden. Inhaber: Bankier alter Zierau in Wiesbaden.

Am 4. Mai 1923: Nr. 2346. „Heinrich Fay“ in Wiesbaden. Inhaber: Kaufmann Heinrih Fay in Wiesbaden.

Am $8. Mai 1923: Nr. 2347. „Peter Schmidt“ in Wiesbaden. Inhaber: Kauf- mann Peter Schmidt in Wiesbaden. Das Amtsgericht Wiesbaden. Abteilung 1.

Wiesbaden. [18358] Sn unser Handelsregister A Nr. 1329 wurde heute bei der Firma „Jul. Fischer u. Co., Inhaber Fischer, Fieseler und Peuß" mit dem Siße in Wiesbaden ein- etragen, daß Julius Fischer aus der Ge- sellschaft ausgeschieden ist. Gleichzeitig ist der Kaujunann Walter Fischer zu Wiesbaden in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Wiesbaden, den 1. Mai 1923. Das Amltsgeriht. Abteilung 1.

Wohlau. [18362] Fn unser Handelsregister A ist heute nnter Nr. 165 die Firma Vereinigte Ziegel- und Dachstein-Werke Schön-Cll- guth-Neichwald, Inh. Ludwig Tischler, Sauer, Schön-Ellguth, mit Zweignieder- lassung in Neichwald, und als decen In- haber der Kaufmann Ludwig Tischler in Sauer eingetragen worden. Dem Ziegelei- direktor Friedrih Insel und dem Fabrik- direktor und Diplomingenieux Thomas Weiler, beide in Schön-Ellguth, ist Pro- kura erteilt.

Amtsgericht Wohlau, 4. Mai 1923,

Worms. [18363] Die Firmen: 1. „Rheinische Tabakfabrik Graf & Fraenkel“ ‘in Worms, 2. „H. C. Augspurger“ daselbst wurden heute im hiesigen Handelsregister gelöscht. Worms, den 4. Mai 1923. Hessisches Amtsgericht. -

Zehdenick. [18365]

&n unser Handelsregister Abteilung A Nr. 60 ist heute bei der Firma W. Klem- ming, Zehdeni>, der Kaufmann Walter Klemming, Berlin, als Inhaber einge- tragen worden. Amtsgericht Zehdeui> den 5. V. 19283.

Zehdenick. [18364]

Jn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 108 ist heute die offene Handelsgefell- \haft Wilhelm Schulß & Willi Neumann, Kolonialwaren, Zehdeni>d eingetragen worden. Persönlich haftende Gesellschafter : Kaufmann Wilhelm Schuly, Bens Kausmann Willi Neumann, YZehdenid>. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1923 be-

1923.

Zerbst. [18367] Die Firma Zerbst - Ankuhner Obst-,

Gemüse- und Kartoffelhandels8gefellschaft

mit bes<hränkter Haftung in Zerbst ist

nah Auflöjung der Gesellschaft gelöscht

worden.

Amtsgericht Zerbst, den 7. Mai 1923.

Zerbst. [18368] Unter Nr. 612 des Handelsregisters Abt. A ist die offene Handelsgesellschaft

eingetragen. Persönlih haftende Gejell- schatter sind der Kaufmann Willi Lier,

(Stimmrechte), 22 (Ausschüsse des Auf- | h

‘8 30 des Statuts (betr. Bekanntmachungen)

gonnnen. Amtsgericht Zehdenick, den 5. VF

mit der Firma W. Lier & Co. in Zerbst

der Käufmann Friedri<h Wilkßeltn und der Kaufmann Arthur Grabow, sämtli<h in Ps Die Gesellschaft hat am 1. Fe- ruar 1923 bêgonnen und wird dur<h je

T) Genossenschasts- __ register. -

Adelsheim. [17970] In das Genossenschaftsregister wurde E bei dem Ländwirtschaftlichen Lager- aus Osterburken, e. G. m. b. H. in Oster- burken, eingetragen: „Dur Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 24, April 1923 sind die $$ 34 und 47 des Statuts (Auflösung und Liquidation der Genossenschaft) geändert.“

Adelsheim, dén 7. Mai 1923.

Amtsgericht.

Adelsheim. [17971] In das Genossenschaftsregister wurde beute bei dem Landwirtschaftlihen Lager- haus Se>ach, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Ap in Se>kach, eingetragen: Durch Be)chluß der außer- ordentlichen Generalversaminlung vom 24. April 1923 sind die $$ 34 und 47 des Statuts (Auflösung und Liquidation der Genossenschaft) geändert. Adelsheim, den 7. Mai 1923, Amtsgericht.

Altenburg, S.- A. [17972] Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 60 Eisenbahnerbaugenofssenschaft für Altenburg, eingetragene Genossen]chaft mit beschränkter Haftpflicht "in Alten- urg eingetragen worden, daß an Stelle des ausge\|hiedenen Curt Friedrich der Hilfs\chaffner Paul Veith in Alten- burg zum Vorstandsmitglied bestellt ist sowie daß dur<h Beschluß der General- versammlung vom 18. Februar 1923 die Saßzung im $ 34 (Geschäftsanteil) ge- ändert und die Haftsumme auf 5000 „(6 erhöht ist. : Altenburg, am 7. Mai 1923, Thüringishes Amtsgericht. Abt, 1.

Altona, Elbe. [17973] Eintragung ins Genossenschaftsregister. 8. Mai 1923.

Gn.-N. 7. Haudwerkerbank, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Hastpflicht, Altona, Die 8&8 12 und 27 des Statuts, betr. Höhe des Geschäftsanteils und der Haftsumme sind na< Inhalt des Beschlusses der Generalversammlung vom 24. April 1923 Ara Die Haftsumme ist auf 5000 4 erhöht.

Altona. Das Amtsgericht. Abt. 6.

Anklam. [17974] Sn unserm Genossenschaftsregister ist beute bei der Lndlichen Spar- und Dar- lehnsfasse Leopoldshagen, e. G. m. b. H,., in Leopoldbhagen, Nr. 12 des Negisters, eingetragen worden: Hofbesißger Hermann Neinke und Pastor Albert Riehn sind aus dem Vorstand ausgeschieden. An ihre Stelle sind Kaufmann Paul Stiemke und Eigentümer Willy Hagemeister in Leopolds- hagen getreten.

Amtsgericht Anklam, den 8. Mai 1923.

Bad Homburg v. d. Höhe. [1795] Im Genossenschaftsregister des preuß. Amtsgerichts Bad Homburg v. d. H. ist bei Nr. 3, Oberurseler Bau- und Spar- verein eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, eingetragen worden:

ist dur Generalver]ammlungsbe)<luß vom 15. April 1923 dahin abgeändert worden, daß Bekanntmachungen unter der Firma, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, im Oberurseler Lokalanzeiger erfolgen. Für den Fall, daß dieses Blatt eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlichung in diesem Blatt nicht angängig werden hollte, tritt der Dber- urseler Bürgerfreund |olange an die Stelle desselben, bis für die Veröffentlihung der Bekanntmachungen dur< Beschluß der Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt ist.

Bad Homburg v. d. H., den 8. Mai 1923.

Preuß. Amtsgericht. Abt. 6.

EBayreutlk, [17367]

In das Geñossenschaftsregister wurde eingetragen: i:

1, Nach Statut vom 6. April 1923 hat sih unter der Firma „Einkaufsgenosfcn- schaft für das Kulmbacher Holzgewerbe, eingetragene Genossenshaft mit be- shränkter La t“, eine Genossenschaft gebildet, Siß ijt Kulmbah. Gegenstand ces Unternehmens ist der E von Rohmaterialien, Hilfs\toffen, Maschinen und Werkzeugen sowie der Verkauf der- O an die Mitglieder, dann Einrichtung ür vorteilhaften Verkauf uñd Absaß der ewerblihen Erzeugnisse. Die val Ine beträgt 150 000 4. Vie Höchst- hl der zulässigen Geschäftsanteile eines

enossen ist fünf. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der firma derselben in der Bayerischen

reinerzeitung in Burgau und beim Aufhören ihres Erscheinens im Deutschen Reichsanzeiger, gezeichnet von zwei Bor- t aver, Rechtsverbindliche

illengerklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur< zwei Vor- standsmitglieder; die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Mitglieder des Vorstands sind: Hans Adami, ci beliebig): “d Simon Häm- mer, Zimmerer, ns Wolfrum,

Die Einsicht der Liste der s während. der Dienststunden des jedem gestattet. ;

ene Genossenschäft Hastpflicht in a

Saatbaubereini erein eingetra

e. G. m. b. H., Siß Ku

en “worden, ónig in Burkau als

“des Vorstan itglied des Vorstands be-

tis t Bischofswer Umtegerih M gg

ammlung vom 28. Feb

Mühlenvereinigun Kulmba e Limmer aus dem Vo Neu gewählt: R â er zulässi Ybtanteile ist nun dreitaufen (

18 Sette 1923. 5. Darlehenska

Generalversammlung vom 15, wurde die Aufgabe des bis Annahme eines beschlossen, welhes vom 15. Ap datiert ist. Als Gegenstand de nehmens ist darin bestimmt der Betr

Darlehensgeschà

ng in das Genoff Í cs Amtsgerichts Vochum am 5. Mai 1923:

jer Baugenossenschaft Bochum

end eingetragene

mit beschränkter S,

sammlung von

herigen Std

hum: Heinrih Stem j „Vorstande ausgeschie

ersekretär Otto Sch Je Stelle gewählt N. 69.

zu dem Zwedk, den 1. die zu ihrem Ges chaftsbeirieb

erleichtern, 3, wirtschaftli

landwirtschaftli stimmten Waren zu bewirken und 4, My, : id andere Gegenst

des landwirtshaftlihen Betriebs z Benüßung zu überlass gerkflärung und

[ shafisregister wurde be {aft Allgemeiner Consum- eltenhof, e. G. m. b eute eingetra der Generalver

ge ihrer Gelder y

n Erzeugnisse un daß durch

mmlung vom die Haftsumme auf

ist. den 9. Mai 1923. <t Riddagshausen.

rgdorf, Hann. : das Genossenschaftsregister wurde hei der Stierhaltungsgenossen|chaft e, G. m. b. H. in Liquidation in

Betrieb ho,

\haffen und zur Drs E «m8 Get Zeichnung für die nossenschaft

in der Weise, daß mindestens 4 f standsmitglieder Genossenschaft Namensunterschr| hinzufügen. Der Vorstand ist ermäht für den Betrieb einzelner Ges Geschäftszweige und “für die

des Vekeins in bezug auf diese Geschäfts: führung einen oder mehrere Vorstands mitglieder, Genossen, Nichtgenossen de

mitglieder als Bevollmächtigte des Vereins Die Bekanntmachungen, mit

4 Beendigung der Liquidation ist vriretungsbefugnis dex Liquidatoren

f i. Hann. 93. Vom

rgdort, Hann. : 1 das Genossenschaftsregister wurde ¿hei der Burgdorfer Baugenossenschaft | m. b. H. in Liquidation in Burg- j, Hann. eingetragen:

h Beendigung der Liquidation ist die (hungsbefugnis der Liquidatoren er-

zu bestellen. Ausnahme der Generalversammlung erforderlichen, werden nossenschaft min

Vorstandsmitgliedern (Verbands undgabe)

destens von unterzeichnet d Genossenschaftsblatt ünchen veröffentlicht. Bayreuth, den 7. M Amtsgeriht Megistergericht

(1, Antsgeriht Burgdorf i. Hann. G b. 1993 fit

W, Genossen schaflsregistereinlra Vom 7. Mai 1923 bet der Spar- Perichusibank Calw, eingetragene Ge- {ast mit bes<ränkter Haftpflicht

Vliv,

vom 9. Mai 1923 bei der Credit- für Landwirtschaft & Gewerbe in h eingetragene Genossenschaft mit be- ller Hastpfliht in Calw:

j Hastsumme für einen Geschäfts- il beträgt jeßt 10000 M und die ahl der für ein Mitglied zulässigen Miftsanteile 5.

Amtsgericht Calw.

Berleburg. ] Jn unser Gen »ssenschaftsregister ist beut bei der Bäuerlichen Bezugs und Abfaß-Genossenschaft Arfeid, e. G. m, b. H. zu Arfeld, eingetragen: Durch Generalverjammlungsbes{luß von 8. Oktober 1922 ist die Haftsumme auf 3000 M festgeseßt. Berleburg, den 8. Mat 1923.

Das Anmtsgericht.

unter Nr. 9

In das Genossenschaftsregister ist ba Deutsce Volkéêgenossenschaft & Kreditvereinigung S b. H., eingetragen: Ernst Wiegel ist in den Vorstand gewählt. Amtsgericht Berlin Mitte, den 13. 4. 1923.

Z h E [ n Genossenschaftsregister ift folgendes

} Am 10. April 1923 bei Nv... 43, sum: und Spargenossenschaft für Zittau und Umgegend einge- | Genossenschaft intter Haftpflicht in Neu Zittau : Venossenschatt ist dur<h Beschluß der {alversammlung vom

In das unterzeichnete Genossenschaftd register wurde eingetragen bei Nr. 120: Neichseinkauf8genossew"

e D. Neinkauf, Reichéein faufsgenossenschaft der deutschen $ G. m. b. H., geändert. Höchstzahl der nteile: 100. Berlin, den 7. V 1923. Amtsgeriht Berlin-Mitte.

g 11. Februar Liquidatoren sind Paul Neu Zittau,

Künstlerbedarf,

schaft der deutschen R Crpebient,

Rode, Polierer, Neu Zittau,

An 10./12. April 1923 bei Nr. 1, feni>er Vank eiugetragene Ge- tishaft mit beschränkter Haft- t zu Cöpeni>: Durch Be1chluß Generalversammlung vom 15. März ) is die Haftsumme auf 20 000 b D E geändert. eitor Willi Becker ist zum - Mitglied bestellt. E A An 12. April 1923 bei Nr. 24, 1 Großhandel eingetragene Ge- (nhaft mit beschränkter Hasft- ht n Cöpeni>; An Stelle des fhiedenen Friß Zubeil quer, Côpeni>, in den Vorstand ge- i Gemäß Beschlu tnnlung vom 12. März 1923 ist die t Zahl der Geichäftéanteile auf 150 Durch den Beschluß der } i nlung vom 19, Februar hd das Statut auc sonst geändert. d erfolgen Bekanntmachungen stets enider Dampfboot, in dex Edeka rve Dandelsrundsd,au.

id, den 1. Mai 1923. Das Amtsgericht.

In das Genossenschaftsregister ist Arbeiter - Baugenossen|dha „Paradies“ zu Berlin, e. G m. b eingetragen: Haftsumme auf 10 Amtsgeriht Berlin-Mitle, 8. V. 1923.

In das Genossenschaftsregi Nr. 632, Berliner Centralbank e.G. m. v.91 Gegenstand des U . Annahme von S einlagen und Depositengeldern vo! liedern. Haftsumme auf 10 000 öht. Peter ist schieden. Amtsger V. 1923.

eingetragen : s ß der General-

aus dem Vortta! i<t Berlin-Mitte, d

&n das Genossenschaftsregist Nr. 1304, Klein Gartenbaugenosse p „Gesundheitspflege getragen: 300 Ge dorf und Liebig aus dem Vo

änschke in den V

. m. b. \häftsanteile.

rstand gewä

den 8. V. 1923. Amtsgeriht B

schieht, indem zwe

In das Genossenscha}tsregister Nr. 1315, Wirtschastsvereinigung dorf, e. G. m. b. H, summe auf 150 ist vorläufig aus dem V geschieden und an sein Lührs bestellt. den 8. V. 1923.

Bingen.

hiesige Genossenscha}! wurde bei dem O>enheime Dalehenskassen-Verein in D 19. April 1923 eingetragen: An Stelle des Wilhelm Sebastian Bungert wur neborn und Philipp I denheim in den Bs

Hessisches Amtsgericht. EBüschofswWerda,

Schreinermeister, fämtliche in Kuma,

i erihts 2. Vorschußverein Obermaingau, e. G.

m. D O e ftsumme beträgt nun gehnauseno Mark (10000 #4.

8 Benossenschastsregister er unter Nr. 37 verzeichneten en\aft Born folgendes ein- Durch Generalver!|amm- ß vom 18. März 1923 ist die

genommen und in ihr die Hastsumme für

dd stzabl der Geschäftsanteile auf 60 bé- Dramburg, den 7. Mai 1923. Das Amtsgericht.

[

das Genossenschaftsregister ist arn 3, Wpril 1923 eingetragen A C 133, ber, die Tiraia Es Geroenscatl ‘¿Veorgenro ngetragene Genossenschaft mit bes<ränkter Haftpflicht, Gen An Stelle ‘der ausgeschiedenen Frau Josef T Otto Lüne>ke und Karl Kluge sind 1, Heinrich Klein, Fliesenleger, 2. Wil- helm Weidenhagen, Mechaniker, 3. Bern- ard Korsti>k, Fräser, 4. Josef Jung, d<ubmaer, sämtli Essen, zu Vor- andsmitgliedern bestellt. Nah dem Be- {luß der Generalversammlung vom 4. Fe- bruar 1923 beträgt die | dcteag jeßt

5000 „4. Amtsgeri{<t Essen.

Essen, Ruhr. [17994] In das Genossenschastsregister ist am 20. April 1923 eingetragen : Zu Nr. 119, betr. die Firma Bezugs- vérein der Essener Lebensmittelhändler eingetragene Genossenschaft mit bes<hränkter

[atte Essen. Dur< Beschluß der

eneralversammlung vom 18. Februar 1923 ist das Statut geändert. .Jns- besondere ist die Haftsumme auf 50 000.4

erhoht. :

Zu Nr. 108, betr. die Firma Bezugs- und Absaßtzgenossenschaft der Milchhändler Groß-Essens, eingetragene Genossenschaft mit bes@ränkter Hat\tpfliht, Essen. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. April 1923 is das Statut geändert. Insbesondere ist die ftsumme auf 50 000 .4 erhöht. An Stelle des aus- geschiedenen Josef Walwey, Johann Gaß und Friy vom Berg sind zu Vorstands- mitgliedern bestellt: Franz Nis, Essen,

Essen-Borbe>k. i Amtsgericht Essen.

Essecn, Ruhr. [17995]

In das Genossenschaftsregister ist am 21. April 1923 eingetragen zu Nr. 67, betr. die Firma : Gewerbebank eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Essen-Borbe>. Durch Beschluß der Gene- ralversammlung vom 12. April 1923 ist der $ 7 der Saßung (Geschäftsanteil) geändert. Amtsgericht Essen.

EsSsen, Ruhr. [17996] In das Genossenschaftsregister ist am 23. April 1923 eingetragen zu Nr. 17, betr, die Firma Essener Milhhändler- verein, age aue Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Essen. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. April 1923 ist das Statut geändert, insbesondere: die Haftsumme ist erhöht und beträgt fet 100 000 #. Weiter wird veröffentliht: Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen jeßt in der „Deutschen Milchhändler - Zeitung“ zu Hamburg und im Falle des Eingehens in der Essener Allgemeinen Zeitung. Amtsgericht Essen.

ESsSeCm. [17997]

In das Genossenschaftsregister ist am 97, April 1923 eingetragen zu Nr. 130, betr. die Firma Arbeitsgemeinschaft -der Tischler-Innung Essen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hattpflicht, Essen: An Stelle des Peter Büntert ist Tischlermeister Friedrich Büse, Essen, zum Vorstandsmitglied bestellt.

Amtsgericht Essen,

Ettemheim. [17998]

In das Genossenschaftsregister wurde beute der dur< Statut vom 21. Januar 1923 errichtete Konsumverein Ettenheim, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Ettenheim eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die gemein schaftlihe Beschaffung von Lebens- und Wirt|\chaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen gegen Barzahlung an die Mitglieder. Zur Förderung des Unternehmens fann auch die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirt- \<haffébedürtnissen in eigenen Betrieben, Annahme von Spareinlagen und Her- stellung von Wohnungen erfolgen. Auch fönnen für die Genossen Nabattverträge mit Gewerbetreibenden abgeschlossen werden. Borstandsmitglieder: Fabrikarbeiter Her- mann Furtwängler, Fabrikarbeiter Karl Kopp und Fabrikarbeiter Ferdinand Käuter, alle in Ettenheim. Bekanntmachungen ergehen unter der von zwei Vorstands-

] | mitgliedern unterzeihneten Firma der

enossenschaftsregister Nr. 43 E der Genossenscha)t: Gewerb- finigung in der Schlosser-Innung h b eingetragene Genossenschait

nkter Haftpflicht in Creteld, ingetragen worden: Die 88 3 und 36 (Geschäftsanteil) des dur) Beschluß der Genenral- bom 23. März 1923 abge- er Betrag der Haftsumme und téanteils ist jeyt 5000 4. An dus dem Vorstand auêgeschie- d ert Cattepoel und Iosef Theisen vig Hiimpel und Wilhelin König, wieder auèëge)chiedenen __ Wilhelmi, - sämtlich in Crefeld, in den Vor-

den 30. April 1923, Amtsgericht. A

Genossenschaft in der Ettenheimer Zeitung. Willenserklärungen erfolgen dur< zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung ge- i Vorstandsmitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unter]<rift beitügen. Die Haftsumme beträgt 3000 M, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 10. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis 30. September. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet i Ettenheim, den 20. April 1923. Amtsgericht.

C nirt

Ettenheim. : [17999]

In . das Genossenschaftsregister wurde heute der dur< Statut vom 18. Dezember 1922 errichtete Konsumverein O eingetragene Genossen\chaft mit beschränkter nas zu Kippenheim eingetragen.

egenstand des Unternehinens ist die ge- mein]chaftlihe Beschaffung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ab!aß im kleinen gegen Barzahlung an die Mitglieder. Zur Förderung des Unternehmens fann au die Bearbeitung

Amtsgericht Trachenberg, den 4. Mai 1923.

Amtsgericht Lerbst, den 8. Mai 1923.

zwei Ge)\ellßchafter gemeinschaftlich vertreten.

ril 1923.

Auf Blatt 5 des G für den Burkauer S

vom 18. März 1923 an-

es<luß, der Generæversammlung vom

und Herstellung von Lebens- und Wirt-

4

Essen, Ruhr. 17993) | &

Marx Killeit, Essen, und Josef Klusmann, | H

aufmann aver Meßger, alle in Kippenheim. Bekanntmachungen ergebe"

unter der von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeihneten Firma der Genossenschaft

in der Ettenheîmer Zeitung. Willens- erklärungen erfolgen s zwei Vor: standsmitglieder, die Zeichnung geschieht,

indem zwei Vorstandsmitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Haftsumme beträgt 2000 .4, die höhste Zahl der Geschäftsanteile 10. Das Geschäftsjahr

läuft vom 1. Oktober bis 30. September. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Ettenheim, den 20. April 1923, Amtsgericht.

Ettenheim. [18000]

In das Genossenschaftsregisler wurde heute die dur< Statut vom 26. Dezember 1922 errihtete Konsumgenossenschaft Kappel a. Rh., eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht, zu Kappel a. Rh. eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeins{aftlihe Be- schaffung von Lbens- und Wirtschafts- bedürfnissen im großen und Ablaß im tleinen gegen Barzahlung an die Mit- glieder. Zur Förderung des Unter- nehmens kann au<h die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirtschafts- bedürfnissen in eigenen Betrieben, An- nahme von Spareinlagen und Herstellung von Wohnungen erfolgen, Auch können für die Genossen Rabattverträge mit Ge- werbetreibenden abges{lossen werden. Vor- standsmitglieder : Tabakarbeiter August oh, Tabafarbeiter Franz Engelmann und Werkmeister Josef Bücheler, alle in Kappel a. Rh. Bekanntmachungen er- gehen unter der von zwei Vorstandsmit- gliedern unterzeichneten Firma der Ge- nossenschaft in der Ettenheimer Zeitung. Willenserklärungen erfolgen dur<h zwei

Vorstandsmitglieder, die Zeichnung ge- |

schieht, indem zwei Vorstandsmitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Haftsumme be- trägt 4000 .Æ#, die höchste Zahl der Ge- schäft8antetle 10. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis 30. September. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Ettenheim, den 20, April 1923. Amtsgericht.

FWFiddiechowy. [18001]

In das Genossenschaftsregister des

Amtsgerichts in Fiddichow {t bei der Ländlichen Spar- u. Darlehnskasse Rörchen-Uchtdorf, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, ein- getragen worden :

Die Haftsumme ist auf 10 000 4 und die Zahl der zulässigen Geschäftsanteile auf 1000 erhöht.

Fiddichow, den 23. Januar 1923, Amtsgericht.

Finsterwalde, N. L. [18002]

In das Genossenschaftsregister unter Nr. 51 ist heute folgende Genossenschaft eingetragen worden: Elektrizitäts- und Maschinengenossens<haft Dabern, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Dabern. Gegenstand des Unternehmens ist: Bau und Unterhaltung eines Ortsneßes, Bezug und Verteilung von elektrisher Energie und die gemein- schaftliche Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten. Die Haftsumme beträgt 5000 #; höchste Anzahl der Geschäfts- anteile 150. Der Vorstand besteht aus dem Landwirt Hermann Lorenz, Vorsteher, Landwirt Gustav Paul, Vorsteherstellver- treter, Landwirt Oswald Babben, sämtlich in Dabern. Die Satzung ist vom 9. April 1923. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der von zwei Vorstandsmitgliedern gezeichneten Firma der Genoffenschaft im Landwirtschaftlichen Genossenschaftsblatt in Neuwied. Das Geschäftsjahr läuft vom 1, April bis 31. März. Die Willens- erklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft erfolgen durch zwei Vorstands- mitglieder; die Zeihnenden haben zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beizufügen. Die Einsicht in die Liste der Genossenschaft ist während der Geschäftsstunden des Gerichts jedem gestattet.

Finsterwalde, am 3. Mai 1923,

Das Amtsgericht.

Fürstenberg, Oder. L In. unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 18, Oderschleppverein ürstenberg a. O. eingetragene Genofjen- haft mit beschränkter Haftpflicht in Fürstenberg a. O., folgendes eingetragen worden :

Das Statut ist dur< Beschluß vom

17. Januar 1923 hinsichtli<h des $ 38

geändert. Amtsgericht Fürstenberg a. Oder, den 20. April 1923.

Görlitz. [18004]

Sn unser Genossenschaftsregister ist am 28, April 1923 bei Nr. 112, betr. die Firma Genosse. schafts-Orchester, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfli<ht in Görlitz,

folgendes eingetragen worden: Dirie

Musiker Ra Mööbus und Ludwig Schnevte find ni<ht mehr Vorstands- mitglieder. Die Musiker Friedri<h Hach-

feld und Karl Schubert, beide in Görliß,

find als Vorstandsmitglieder gewählt. Amtsgericht Görliß.

in \chaftsbedürfni

jeden Geschäftsanteil auf 2000.4 und die Mags n ‘Sparein ven Li be

tellung von Wohnungen exfolgen. Auch

en fue L es ai E Ene erbetr en abge den.

Vorstandsmitglieder: ‘Bitnmecmani “Karl

haubrenner, Schneider Wilhelm Kraus,

Gilitersloh. [18005

In unser Genossenschaftsregister ist ein- etragen am 12. April-1923 bei dem unter

r. d eingetragenen Haushalts-Verein, ugen éne Genossenschaft mit bes<rärkter Hakipfliht zu Gütersloh: Durch General- versammlungsbes<luß vom 27. Februar 1923 ist unter entspre<hender Aenderung “r 88 44 nd 46 des Statuts der Ge- ¡ajisauleli uuv die Haftsumme auf je 10 000 4 erhöht.

Amtsgeriht Gütersloh.

HWabelschwerdt. [18006]

Bei dem in unser Genossenschaftsregister unter Nr. 36 eingeleagenen Ein- und Verkaufsverein für öltelsgrund und Umgegend, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpfliht in Wölfels- grund, ist heute eingetragen worden, daß Schwester Ursula von Bredow aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle der Ingenieur Alexander Adrian in Wöslfelsgrund in den Vorstand gewählt worden ist.

Habelshwerdt, den 8. Mai 1923,

Amtsgericht.

Halle, Saale. [18007] _In das Genossenschaftsregister Nr. 80 ist heute bei der Ländlihen Spar-, Dar- lehns- und Baugenossenschaft „Volks- verein“, eingetragene Genossen|<aft mit beschränkter Haftpflicht, zu Zwintschönag, eingetragen: Die Firma lautet jeßt: Ländliche Spar- und Da:lehnskasse Zwint- |<öôna bet Halle a. S., eingetragene Ge- nossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht,

Zwintshöna. Die Haftsumme ist auf

100 000 4 erhöht. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile beträgt 200. Halle a. S., den 7. Mai 1923. Das Amtsgericht. Abt. 19.

Walle, Saale. [18008]

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 101 ift heute bei dem Lieferungs- verband der Schneidermeister, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Halls, Halle, S., eingetragen: Die Haftfumme ist auf 5000 .4 erhöht.

Halle, S., den 8. Mai 1923.

Das Amtsgericht. Abt. 19,

Havelberg. [18009]

Im Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1, Havelberger Kreditbank, e. G. m. b. H., eingetragen: Das Statut ist geändert : 1. $ 1 Abs. 2 dahin, daß hinzuge}ügt ist „für seine Mitglieder“, 2. $ 78 dahin, daß das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember läuft.

Amtsgericht Havelberg, 4. Mai 1923.

Heringen, Helme. [18010] In unser Genossenschaftsregister ist beim

Vorschußverein Heringen, eingetragene

Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht

in Heringen a. H., folgendes eingetragen :

Das Statut ist dahin abgeändert, daß die

höchste Zahl der Geschäftsanteile 5 beträgt. Heringen a. H., den 30. April 1923,

Amtsgericht.

of. Genossenschaftsregister betr. [18011]

„Edeka - Großhandel, e. G. m. b. S.“ in Rehau: Haftsumme: 50 000 4 für jeden Geschäftsanteil, deren höchste Zahl auf 10 feslgeseßt ist.

Hof, den 8. Mai 1923.

„Zeller Spar- und Darlehuskasseu- Verein, e. G. m. u. $.““ in Zell, A.-G. Münchberg. Für Dietrich Dietel nun Joh. Vates, Webermeister dort, Beisitzer.

Hof, den 9. Mai 1923.

Amtsgericht.

FEolzminden. [18012]

Im hiesigen Genossenschasisregister ist heute bei dem Consum-Verein Nühle, e. G. m. b. H. zu Nühle eingetragen, daß an Stelle der bisherigen Vorftands- niitglieder der Arbeiter Hermann Harre, der Fabrikarbeiter August Düe und der Maurer Hermann Fischer, sämtli<h aus Nühle, neugewählt sind.

Holzminden, den 26. April 1923,

Das Amtsgericht.

Etzehoe. [18013]

Am d. Mai 1923 wurde in das Ge- nossenschaftsregister unter Nr. 52 die Satzung der Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \{hränkter Haftpflicht zu Nidders, vom 99. März 1923 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens: 1. Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Ge- \{äfts- und Wirtschastsbetrieb, 2. Förde- rung des Sparsinns dur< Annahme von Spareinlagen, 3. gemeinsamer Bezug von landwirts{hastlihen Bedarfsartikeln. Willenserklärungen für die Genossenschaft erfolgen dur<h zwei Vorstandsmitglieder; die Zeldhuung geschieht, indem fie der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Bekanntmachungen erfolgen in den Ge- nossenschaftlichhen Mitteilungen für Schles- wig - Holstein (Kiel). Vorstandsmitglieder sind: Heinrih Schürmann, Karl Ernst Schimmelmann und Heinri<h Nahn, sämtli) Landwirte in MNidders. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet. Amtsgericht Iyehoe.

Forli. [18014] In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 11 isl heute bei der Landwirt schaft- lien Bezugs- und Absaßzgenossenschatt {ür Ladecop und Umgegend e. G. m. u. H. segnen eingetragen: ie Hofbesiger Hinri<h und Theodor Vollmer sind aus dem Vorstand ausge- schieden und an ihre Stelle die Hofbesizer Peter Giese und Peter Feindt gewählt. Amtsgericht Jork, den 7. Mai 1923.

2d

] Königsberg, N. M. In unser Genoss unter Nr. 66 eingetra Elektrizitätsgen

enschaftsregister ift

en: <aft Jäti>endorkf, eingetragene Genossenschaft mit bes<rän ftpfliht in Jädi>kendorf, Rie E tand des Unternehmens ist der Bez die Verteilung von elektrischer sowie Errichtung und Erhaltung der hierzu notwendigen A Di für den Geschäftsanteil beträgt 49 Geschäftsanteile i Vorstandsmitgliedex sind Bernhard Hö>kendorf, Wilhelm Ditt- ¡la Cmil Hofmann, Jädicendorf. Statut vom 4. (10.) Mai 1922, Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der in Königsberg, Nm. beginnt und endigt am 30. April. Willenserklärungen

öchstzahl der 0 festgeseßt.

Königsberger Das Geschäftsjahr

des Vorstands er- folgen dur< mindestens zwei Mitgliederz eshieht, indem zwei Mit- glieder zu der Firma oder zur Benennung des Vorstands ihre Nameneunterschrift

Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts jedem

Königsberg, N. M., den 7. Mai 1923, Amtsgericht.

Kolberg. Im Genossenschafisregister ist heute bei der unter Nr. 27 verzeichneten Molkerei genossens<aft Garvin, e. G. m. b. H. Garvpin, eingetragen worden, daß die Haft» zehntausend Mark worden und daß an die Stelle der alten Satzung die neugefaßte vom 23. April 1923 getreten ist. Amtsgericht Kolberg, den 7. Mai 1923,

München. I. Veränderungen. [18017]

1. Baugenossenschaft Familienheinm eingetragene Ges nossenschaft mit beschränkter Hafte pflicht. Siz München. ¿ und Josef Kessinger aus dem Vorstand Neubestellte Vorstand8mite glieder : Adolf Weizmann, Werkstättens \chreiber, und Lorenz Steiger, Lagerhalter, beide in München.

2, Ein- und Verkaufsgenossenschaft ves Allgemeinen Münchner Milch» eingetragene Ges nossenschaft mit beschränkter Haft» Siß München. D versammlung vom 22. April 1923 hak Aenderungen des Statuts na< Maßgabe des eingereihten Protokolls bef<lossen, bes sonders folgende: Hafisumme: zwanzigs taufend Mark.

IT. Löschung. :

1. Gemeinnüßige Arbeitsgenofseus schaft eciugetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Liquis dation. Siy München.

München, de

die Zeichnung

summe auf

München West Iosef Mader

ausgeschieden.

händier- Verein Die Generals

n 9. Mai 1923. Amtsgericht.

Nemhaldensleben. ; Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der „Ländlichen Spar- und Darlehnss kasse Althaldens1eben“ e. ( tragen worden: Die Haf eschluß der Generalversammlung vont 28. April 1923 auf dreißig Goldmark fests

gesetzt worden. Neuhaldensleben, den Amtsgericht.

QeIs, Schles. L Genossenschaftsre heute bei der unter Nr. 25 eingetragenen und Darlehnskasse, t mit unbes{hränkter Hast eingetragen morden : D ist dur gleichlautenden Ivertjammlungen vom 3 aufgelöst worden. Pastor Konrad Köhleë hrer Gottlieb Gorka in Stellvertretende Liquidatoren er Karl Mücke und ilhelm Simme> it

8. 5. 1923. Amtsgericht; E E A E E D T T A P RDEA I

e. G. m. b. H. eins tsumme ist dur

8. Mai 1923.

eingetragenê

Genossenschaft pflicht in Briese, Genossenschaft

Beschluß der Genera 17. 1. und 14. 2. 192 LUquidatoren find in Briese und Le

find Gemeindevorsteh Freistellenbesißer Briese. Oels, den

Osterode, Harz. : : as Genossenschaftsregister ist am 923 bei der Landwirtschaftlichen d Absaugenossenschatt, eingetr. beschr. Haftpflicht in Willerss An Stelle der aus- n und August

Bezugs- un

hausen eingetragen : eshiedenen Ernst Waßhause Nose sind der Landwirt und der Lehrer Ernst Giese>e, MWillershausen, in den Vorstand gewählt. Durch Beschluß der Generalv vom 22. April 1923 ist die auf 350 000 4 erhöht. Amtsgericht Osterode a. H.

Ottweiler, Bz. Trier Genossenschaft L Nr. 64 die Genossenschaf: Firma Gemeinnüßige Bau- eingetragene ft mit beschränkter Haftpflicht in Landsweiler mit dem Land weiler-Saar, ein Das Statut 1

ersammlung Haft)umme

Sregister ist heute unter

Selbsthilfe,

etragen worden. t am 7. Januar 1923

d des Unternehmens ist das s{önen und ohnungen in n, umgebauten fern und Siedelungen zu Preisen für ihre Mitglieder. Die {haft kann gleichartige oder ähn- lihe Unternehmungen erwerben an solchen beteiligen oder ihre übernehmen.

stzahl der Ges Die Bekanntma

Verschaffen von zwe>mäßig eingerichteten eigens erbaute worbenen Häu

beträgt 1000 Frank: châftsanteile eines

hungen der Gent schaft erfolgen unter der Firma, gezeichnet Vorsitzenden, Blieszeitung.