1923 / 115 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S i: 52 M, ündl erbandlung des Ne<ts-1 16. Lebensjahres v. vierteljiährl. 120 000 4, | Schröder und Bankier E. E. WeyHaus ï | D ; (20863) den gekommen: Unyerzins[. L lbe R T pen Bielefeld fireits. S E E U Ha E fällig Ersten eines jeden Sgburts- | Prozeßbevollmächtigte: Rechtéanwälte A \ Ix. Dur<shnittslöhne der einzelnen Gruppen der Vollarbeiter. (Fortsezung.) Abb chanweisungen von 1923, fällig | Band 83 Blatt 17 Abt, X11 Nr. 12 für | Zivilkammer 3 (Ziviljustizgebäude-Sieve- | vierteljahres, die rüdst. Betxäfse aber | Justizrat Lohse und Mäel in Oldenburg, ? E E ———— P I = Ss —— greß Mai 1923, zu 500 E 10 ben Menier Albert Mudrich in Ea éngplas), E r 10 Í et eres lotext, Le Le: Vo E Me gegen Se San io Rb 42 * £4; ; ; s n k I, fäflig a : i is Teltow, etfgetragene o von | Vormitta r, er Aufforde- | erklärung de rteils. ur mündlichen | zule ohn n Oldenburg, je es V4 } 3. Ueber Tage beschäftigte Arbeiter auss{l. der Arbeitergruppen 4 und 9 Summe und Durch 4. Jugendliche 4 Nr 00000 5 Reihe 2% t E 30 000 f 7 caîtlos erklärt. E rung, cinis bei d E Gerichte e 0 e Ms L 20 rauen Les ih dem “Yefrags E44 ännli : ; 1920, mtsgeriht Bielefeld. zugelassenen Anwált zu bestellen. Zum | Beklagte vor das sgeriht in Homberg | den Beklagten kostenpflichtig drich ein E ; | Summe und Durd- schnitt der erwa<hsenen | männliche Arbeiter unter b. Weibliche Arbeiter 328/31. NUET E E i L : x “6 :6loistuna für „El E j a) Fatharbeiter b) Sonstige Arbeiter schnitt der GänallGen Betgarbeiter 16 Jahren 4A erlin, der . 5. 1923. (Wp. 218/23.) [20867] Zwede de entlichen Zuftellung wird an BLE Ses a Fal 1923, gegen Ge Rg Fe oriauna G E i 7 Arbeitergruppe 3 gerPoli räfident. Abteilung TV. G.-D. Dur Auss{lußurteil vom eutigen dieser s zug der 8 S Sei eid u Y â c Sve rbten , M. ‘a Ma t E ar zu au S E E M ju er i 4 A E : , : s ; k ombver , . Cal | urtelien, an nêgel]am ; F FA a, Bezie des Beianes 2 =| S > Sl =S » Zl =#| von der |2, #| =#] von der |2_#S| <=#] von der |2, 2| aa M 085) Tage ift der Hypothekenbrief gbeé die im | Ver Geridsschreiber des Landgerichts. | 1923. 1409.94 Dollar nebst/b %% Zinsen auf Bi A von der | S, _# | „ES| von der (S E) EE| e [S2 E | 2 EE| Gesamt, | Sz | 2 EE| Gesamt- | 2525S] Gesamt- |Sz2| a EE Prledigungt Die im Neichafizeiger 109 | Grundbuh des Hiesigen Amtsgerichts S Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. | 1400 Dollar seit det 23. August 1922 M S Gesamt- | 25S | 2.58 | Gefamt- | 25S | 3.2] Gesamt- | ÉS5S | S.ZS| Gesamt | 258 ZZ8| abl der [SEG|BZO| zahl der [S2 B28 Er 5 23 gesperrten/Mäntel zu | Band 170 Blatt Nummer 4568 in Ab- | [20874] Oeffentliche Zustellung. 1 itel L Lis Die Marin lader ven Be» \ F e der E2O O ter S2O |&SO Er S=O |& SO N S SO [O jen uer O O ads O D L 101 000 Industrie A.-G. ¿Brema“ Aktien e 1 une N uer Ls Fingétragene Die Sheftän Foibem Mam Fiisiine [20 OéffenitiGe Han je: | lagten zur müpblihen Verbandlung Le s | / rbeiter L 2A T C = N -= -= 2 =]/ n S = 2 v ttelt. yvothek von ür kraftlos erflärt. | geb. üller, in Köln, Peter“traße 6, er minderjährige Anton Schmitt, ge- |; ! 2 É j A A 3 vH 1) L Á v 1) M M vH 1) M M vH 1) M M vH!) 4T T q K sud hen 18. 5. C Eo ZE) A ; buar S S s L ; Reitsanvalt Du foien am #0: Ll E0S 48 Fueheliges E S Siber r Die Eee A : E ieipräsident“ Abteilung TV. E.-D. a geriht. 17. F. 142. . | Biesantz in Köln, klagt gegen ihr e- | Kin nna Kath S j ; E 23 24 29 26 27 28 29 30 31 32 33 34 39 6 37 38 89 40 ger Polizeipräf N S S ERSEA C O | mann, den Arbeiter Wilbelm /Beiam, | Weiler bei Monreal, vertreten dur seinen | G2 e Ne SEREMBEr V 1 20866) N früher in Köln, jeßt unbekafinfen Auf- | Vormund, den Tagelöhner NYéfithias E Mde Set“ gf ei a s “094 i ¿vledi : Die im Neichstinzeiger 108 n der Aufgebotsfahe des Hofbesißers 0s I « orderun, einen bei dem gedachten Geá f j u, P De R P LCR Erg Ss 83 [1524,58 |1767,07| 18,0 [1252,90 [1407,28| 26,3 [1341,82 |1525,04| 90,8 [1405,08 1566,65) 43 [290,65 /298,68] 4,9 1785,12 | 867,23 ErledigNZ esperrten 5000 Mans- o Brümmes in Lüdingwortb“ ift ars enthalts, auf Grund Ss 1A E und 1568 S E Nas, i Pro pol richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum E E N 80 [138149 (1543,77| 19,2 [1230,68 /1372,86] 27,2 [1275,68 |1423,86| 960 [132345 1445,29 2,4 1408,93 [409,66 16 1776,82| 9009 pon 1 rabau-Aktien sin& ermittelt. Ürteil des Amtsgerichts, LI, f Otterndorf B. G.-B mit dem Antrag (uf Ekesceidung. | mächtigter: Hechtêanwa est in Mayen Zweé der öffentlihen Zustellung wird U . . - . . - ® . V 1 c 4 1 U c 1 f / c t, i u K ( n - enam f » 9 S o Z ; in Miederslesten 21 (1662611 166 [134091 [151203] 230 [1371,08 1552,08| 964 [1497,27 1677,74] 835 1439,61 45089) 0,1 1924,11 1046; I er Bend e 18. 5. 1923. (Wp. 208/23.) | vom 19. April 1923 der Hypothekenbrief | Die Klägerin ladet den klagten zur münd- |-— 1m Armenrecht bestellt klagt gegen | Fiesey Auszug der Klage bekanntgemacht. Î im erga tatedes Dortmund «e. » s er 01 [1634440 187 1133214 [1503,31 25,2 [1361,38 1537,58 | 95,6 [1494,22 [1682,30 4,1 448,71 [459,44 0,4 1831/99 96089 Berhicipräsident. blelluna IV.: D. | âber das im Grundbu(/von Lüdingworth lihen Verhandlung de , Rechtsstreits vor die u A ElE Lens Ant L Bes u Ivenburg, den 15. Mat 1923. D am linken Niederrhein . . « - « «« «] 02 1135870 [154496] 19/3 [122024 |137743| 29,1 [1267,62 1434,76| 96,2 1371,06 162407| 86 [368,68 (376,95) 0,8 1592,52 | 67323 My 2 Band V1IT Artikel 271 in Abteilung 111 | 10. Zivilkammer de# Landgerichts in Köln | Kürrenbderg (SLel) Fre 0e ennen Jäger, Aktuar, Det M «C0 e S C8 1 ' 1 1 ' 90857] / ter Nr. 2 Witwe Cathari auf den 19. September 1923, Vor- | Wohn- und Aufenthz{isort, Beklagten, Gerichts\reiber des Landgerichts i D Oran rasen Idzadan Perledigung: Die im Neichsaheiger 211 | Fibimer, geb: por Sebt, zu Lpingworih | nttags, 9 Uh, wi der None rung p v Ars unt somit me | [20491] Oeffentliche Bekanntmach O berb tsbezir? Halle: 7 15. d. 23 gesperrten dler | da “r (M< durch ei ei diesem Gericht zu- | der DBaler de gers und omit zur | l Oeffentlic efannima<hungs M E api unterirdije s E 180 (1306,72 |1505,04| 21,8 11235,13 |1393,25) 839,8 1268,03 1444,61 | 95,0 1325,35 [1497/68 2,7 1528,04 |546,87 2,3 1608,42 | 6733g hulle-Atien find ermittelt R hat rab air P f arlehn von 3000 4 für gelassenen è e<téanwalt L Prozeß- S Ai ris E g diÓ ¿Aigrte E Aer oe ! 4 A L ; i / ; i : j j | orlin, den 18. 5. 1922 (Wp. 215/23. : i , evollmächtéten vertreten zu lassen. i auf Zahlu! desk ; . d. Od ! H linkselbischer . 1 R U 177 [136246 1532,90] 23,6 [1281,14 [1430,83] 41,2 1|1316,68 |1476,29| 95,9 [1372,74 1520,91) 1,6 513,70 516,23 2,9 1676,04 | 799,39 gerPolizeipräsident. Aleilung T. C.-D. a tert Ae H s Sai br fa fretä 90 000 M} B, Neu igt f b Mart - E e Dee Le Mitierent aci 4 * } in Tagebauen « < «+ / : E \ : l: f : i 9 : j L nd ris, Justizobersekretär, 00 Æ— # B. Neunzigtausend Mark —, | 1. Ablösung der em Rittergut / Eil E Ed « a/ 4 6 9 1499,77 |919,15 02 1961,01 | 1046 [20489] Der dem Mitinhaber der Firma . Josef Gerichts\chreiber des Landgerichts. beginnend hit dem Tage der Geburt des | den bäuerlichen Höfen zu Wardin lasténden La * för , / unterirdisch 19,0 (1578,75 [1855,91 | 22,2 [1426,93 [1648,36 | 41,2 [1498,59 1746,32| 97,9 [1523,46 /1749,67 L / j j j; 80 Bekanntmachung Nr. 26, L reiber des Lai | L L m4 R A ers E | i 0e 1 meiner Befannimadhgaß Ne 16 | VB ao aidechäle, Landfer Svipaer (20200) Oeffentliche Fustettung, | benigde un war unh verltuft vol | 2 Tellcng det -11, Cimoben n | 2 L RO 0,181 97,6 [1391,90 1522,99 17 1548,18 1551,89 0,7 1749,86] 807 I 20e A i e lam 14, 11. 22 unter Nr. 29b „teilte le minderjährige Atagdalene e re>bgfes Urteil kostenfällig. Zur münd- |Eulam auf dem linken /Wartheufer P l im Oberbergamtsbezirk Halle . « « « «„| 148 [1337,85 1479,76] 24,1 1128020 Lee he Ie : : : / : ; 2, 4 My 419200 Süddeutsche Imwöbilien Aktien | Erlaubnisschei oßhande]Mnit Kar- | Froese gen. Tie, vertreten dur den | lichen ‘Verhandlung des Rechtsstreits wird | zwishen Giesen und der /Oststernberger 4 7 im Oberbergamtsbezirk Clausthal . « « «| 160 [1362,43 1520,86] 28,6 1279,02 1423,11| 4456 [1309,56 1458,91] 98,0 1385,56 1525,40 13 514,14 519,48 0,7 1792,90 | 829,36 9600er, Nr. 5544/53, /8760/4, 8780/6 toffeln een Gele 7 érloren 4 B rusebriniind Bergau, hier, klagt gegen m Beklagte bee das Amtsgericht in | Kreisgrenze zustehenden ‘Fischereiberechti- E d) Erzbergbau nd 14 488/97 haben \< wiedergefunden. | «angen und wtrd biermitena<dem über | den Handlungsgehilfen Friy Sglewski, | Mayen auf den 5, Juli 1923, Vor- | gung, E. 1, Kreis Lanpbberg a. d. W., / L058 in Mansfeld (Kupferschiefer) . « e * « « 7,9 11298,81 [1443,01] 18,6 [1305,13 (1433,08) 26,8 711303,31 [1435,94 94,3 [1389,39 [1504,68 5,6 661,33 664,46 0,2 1626,73 | 70503 r, a, 3280. den 27. April 1923, | den Verbleib ’nidts ermittelt werden | früher in Oberhausen, Rhld., /mit dem | mittags 9 Uhr, geladen. 3. Begründung vor Nentengütern aus 4 ta Beda R eta) 08 IROS E 22 S E 0 Pee 23 E d Por 0 Ie ms E De Bete q d pft leia Zer tenden m 2 Benner 1916 aaren | Ven M ge ria Geher gd 4 in Siam C aa Sao: 0. 109 LOMgD E, , , , , „A0 ' / , 09 ' L E SQIZS 07 [7687 ! J. A.: Ruhna f p. Kohnen ist ein -Quplifatsc<hein aus- | 11 , . 1) A mtsgeriht. reis Landsberg g d. W., s : in N R S 9/2 [1404,4941538,33] 20,9 [1295,04 [1379,44] 830,1 1329,23 1429,07 | 95,7 1137489 [1481,08 3,6 1671,06 |672,76 1 8,19 | 77479 I E gestelt worden. ie Kosten der Un- | Kindes namens Magdalene Lisbeth Froese | [90501] Oeffentliche Zustellung. 4. Ablösung der von dem Postschaffner Y O dks Ae i ( / i j - [21058] L n ua 2s Ea Aideins e von Le n Aa tona | Die E A Gdristel Bünger in Pon in iteaben vie g! ies i rif 4 i v - [sind von de en zu zahlen. i orge zu entrjtenden vier Meyen Hater, 4E 1) Gesamtzahl der Arbeiter vergl. Spalte 2 von I. 7 i f der E L Ae J v M N l e \ Mailenen zah bis num 29. Se pte nber / 922 au ser en eie a D Eo A L N Kreis! Landsberg q b B, / i i i ü und sonstige Angaden zur Lohnaliik. z 1923 i Der Borsi d delserlaubnisstelle: | festgeseßten 600 (# wellere = | Berli : e . Begründung von Rentengütern au E 1IIL. Zahl der angelegten Arbeiter, entgangene Schichten, Urlaubsvergütungen d fonstig g â L u! R s Vormittags | Der Borsißtzer ee DAR nisfte 1800 Æ vierteliattlid Amt voraus, Van ba A e e Hagel berger ir S La Grundstücken Lagow Band 1Y Blatt 0 E L Auf 1 angelegten : Entgangene Schichten Urlaubs- Wert Amtsgericht Witzenhausen, Li O 18 s, zum A S A früher tn Neukölln, Pflügerjtraße 64, E und 203, L. 8, Kreis Dst- : ¿ & "2 , " , | R S i S rg. i E S Arbeiter entfallen davon entfallen auf entshädigung bée Dauer einer Hauerschit (20497) : Die öffentliche Zustellung der Kraftlos vorsus, von da ab his zum 25. November O Ste a zu lfd. Nr. 1—5 Negierungsbezirk 2 1E D s F t GTid Gt Jn der Aufgebotssache des Axþeiters Ferklärung der von dem Kaufmann Wil- | 19Þ weitere 1950 = 6750 M viertel- | pi liche T Í T Frankfurt a. d. Oder, ( t M ZTE 8 S S e w 2 H 2 t Ag einschließli< Ein- und Claus R r A L Y ps E, Raa er, g S ¡älli im vorays, von da ab bis zum R, r i: aa dee 6. Ablösung des auf Grundsjäen zu 4 1 : Le : er S I5< &# B 2 8 232 2 Se 2282 S lichen Ausfahrt, {t dur Urteil des Amtsgerichts, Ix, in . jur. Heinri offmann, hier, durch | 95F 1922 weitere 8250 M = i: : dts l » Tiaentimer >6 Ritter- % E fet und Begief des Berghaus | agcicatenf 5 (28 5 ÉS| ecm L E E E E mom | 2E | gber | gier oine ffe pan If Pet, 20m 19. pril 128 der geigitide ftuyde vom 28, Eovtemde | 1800 <# plertoshrlis im voraus 1 |=* f, 079, 23 zt d 223 if dee |giles blenbarf bajentey/ drovadit H L ; Ä [a2 VZE S2 E Sp 8 283 222 B Hypothekenbrie} über die rundbu( erteilten Vollma rd bewilligt. Ä da ab 8 zur Vollendung des er D o r E) Frnons, Z. 14, Kreis Niedepbarnim, G 4 ls V4 [6 2 O R A E I-Z } im ganzen jon Steinau Band IX Mtikel 513 in Holzminden, den 10. Mai 1923. 1E se<zehÁten Lebensjahres als A M 2E 7. Begründung von Rottengütern aus - 16 S8 2 S ° “A Skcaben Ahteilung IIT unter Nr. F für den Land-Y a Das U Sei arer teuhalt cine/ im voraus zu entrihtende | ¿¿ßlen. Dieser ay entspridht nit mehr | dem Rittergute Horft,/ eingetragen inm y A e vH | V [H WH | vH |_ vH | vH M M E —W vict Wilhelm Schwane ann in Steinau | 90496] te vol vierteliährlih 90 000 .%, | den jegigen Verhältnissen. Die Klägerin | Grundbuche von Hgest Gut Band L 1 2 3 a b 18 7 8 9 10 11 19 13 14 16 16 17 18 / netragene Hypothek on 5200 # für} Dur Aus\chlußurteil vom 9. Mai 1923 und zwar dje rüständigen Beträge fo- | beantragt : 1. Den Beklagten kostenpflichtig | Blatt Nr. 1, Fried}änd Band 11 Blatt j 2 - hoitlos ertlart. i ist der Heinri Meyer, geboxef am | fort, die künftig fällig werdenden am | „y verurteilen, an die Klägerin 30 000 .4 | Nr. 39 B, Friedlany Band 11 Bl. Nr. 43, s O Gas 5,2 | 264600 | 01 | 1,6| 8323| 48,3 | 17,7 | 68833382 |1469,64| 483239828| 7,6 Oiterndorn, O 116, Dezember 1801 zu Mollkeisn: Meels | 29, Danuay, D. jeden Sahres zu zahlen | Nonatliche Ünterhaliêrente zu zahlen. | Pr Wund 1L/Gl. Nr. 71, Wusälewier | l S o) O6] B E e 8E Tee Tel =| 46) 2 88) 260 101 | 10620 (0480 Me 1 M eigwß, Der Wonitlensttuß vom | im Mrigge Mubfetier dor L Komp. Zuf. 0d vot, e, jowel 24081 uta i, (orie, /ur mündliden Verbandlung des | Band, 11 Bl Mr. 51, H, 86, Ruels De im Oberbergamtsbezirk Dortmund . | 540360 | 74] 77,8] 89 | 459 M ea l 1 L ? 1 5 4 9, Dezember 1922 auf foktortige Auflösung | Regts. Nr. 161, füx-fot erklärt worden. | für vortaufig volilrecvar zu erLaren ZUr | Nechts({reits wird der Beklagte vor | varnim, : Ï f am linken Niederrhein . « - - 19947 | 75] 78,5 | 8,4 4,9 97 679 | 44,7 | 32,2 | 23,1 E as Ee, 24 Gans S ) is Familienfideikomy-|s Graf von | Als Todestag ist dex 22. Mai 1915, Nach- mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | 4s AMmtsgerihßt Neukölln, erliner zu lfv. Nr. 6 und 7 Negierungs- f E ee s oa a S ' : êhwerin-Wolfshaßen wird bestätigt. | mittags 12 Ühr; festgestellt. wird der Beklagte vor das Amtsgericht | Straße 65/69, Zimmer Nr. bb, auf den | bezirk Potsdam, der ; Berlin, 8. Maj-4923. Auflösungsamt | Lechenje{h, den 9. Mai 1923. in Königsberg, Pr., Hansaring, Zimmer 133, | 72, Juli 1923, Vormittags 92 Uhr, | / °- Begründung von Rentengätern aus E s | i ir Famiengütfr Das Umisgericht G A E MOUGS qelabèo: Atiemeldjena L O. 100: 20, - [duitts Al i E Lari | gie : | [1 A) unterirdish 7,6 A hr, geladen. 12. C. 1149/22. ölln, Mai 1923. V. 5, Kreis Köslin, E reiselbisher « « + s 4A 162373 | 0,2 | 0,03) 0,7 | 47,9 | 29,1 | 22,1 | 42632496 [1189,85 | 273 698 487 | B) in Tagebauen 7,7 (20727) [20873) Oeffentliche Zustellung. Amtsgericht Königsberg, Pr., D Bio tretbea Les Arnisgerihis. 9. Teilung des im Gepfinheitsteilungs- R 1 B I E, ; eg pan E F f f Ld E fre 4-——-on0 20% 1TTOL/BS P T O 2 unter {7,8 In Familiengutsachen .Bgton von | Die Ehefrau Katharine Marie S illing, den 12. Mai 1923. [20902]--Oeffertlihe Zuftellung. rezesse von Birkow von 0. September N linkérheinischer L Eon E | B) in Tagebauen 7,7 En A L, „der Familiens{luß | geb. Matthiesen, in Schleswig, oae- [20730] Die unverehelihte Meta Bünger in | oro: haftlih verbliebenen Torfmoores e i E D s e E M 5 a 7p O O A] S Oos Io De 210100 796 | B) E ride teils sofortige eide Auf Send Modi Lie Ehemann, L A e i S A in | Staffelde (Osthavelland), R D E fanian Moorsó", B. 16, Kreis Stolp, h 3 ; ‘14 ; E Bt A S 4 | Lobstädt, Hauptstraße 85, 2. Hermann | den Kaufmann Bruno Jasnoch in Berlin | "70 » von Rentengütern aus B im E Ftas A N 132 lösung des Familiengy# mit Ausnahme | Kaufmann Georg Shillizeß, trüher zu | Erich Hoffmann, Geschirrführer in Wurzen, | SW, 47, Hagelbergerstraße 21, klagt(egen d 10, De E fenzg Benzin gebörigen gamtsbezirk Halle . . 3246 | 751 73,5| 32 | 4,7 62114 | 21 | 40,4 | 38,6 | 18,9 f 12062 170 |1027,00| 67 968 983 71 des $ 4 bestätigt worxen. : Schleswig, jeut unbe*anytén Aufenthalts, Marienstraße 23 bei Zeise Minna | den Friß Wischnewski, zuleßt w&huhaft em zum_ g 10 Greis Stolp im Oberbergamtsbezirk Clausthal. „} 18377 | 70] 744) 44 501 6664| 10 | 46| 02] 36,8] 371 | 214 | 16827360 [1114,45 | 65 bdl 479 4-89) Mnigsberg, Pr,/ den 24. April 1923. | auf Grund des $ 1987 Z-P.-O, mit | Richter, geb. Sawabki in Leiglq, Coldißer | in Neukölln Pflügersiraße 64, eut un-| Lenk Ara 10 Regierungs: l in Mansf 1d (Sant b ergbau l ' , E N OMOOE S o a E E Straße 35, E <tigte zu N bekannten E foleender Be- bezirk ph Solin L in Mansfeld (Kupferschiefer) . « 04. 71,01 16] 51 65 268 | e j 28] Aufgebot. \ Joî i * | Rechtsanwalt Wachter, ¿Bouna, zu 2: | hauptung: Klägerin ist die Kindeëmutter ; -eststelluna der Lggiti= 1M Oed. S a 3120| 751 7265| 20 | 45 13899 | ——] e L E s 28 31 487 216 [139% 96 f 8 Die Witwe Meta Güttler, geb. Sjemer, | lihen Verhandlylg dos 2 ets\treits vor | Ne<têanwalt Justizrat/Dr. Lengni>k in | der unehelichen Christel Bihger, geboren werden O Gend & 199 und me 16032 | 75 735| 27 | 42 67861 | | 0,2 401 i: j T O f n Blumenthal hat beantragt, de ver- | die Zivilklammex'des Landgerichts zu Flens- | Leipzig, zu 3: Nechtsawalt Dr. Findeisen | am 3. Dezember 1922 in Staffelde (Ost- Artikel 15 der Geseke vom 2. Mötz 1850 in Nassau und Wetzlar . S 711814 754 783 1/5 3,2 93 012 dat 2 05 wr 27/9 A h R n tr L i d T \hollenen Schiffer A Sieuter, zu-/ burg auf L E Ee He Vor- | i Leisnig, klagen gegez: zu 1 seine Ehefrau | havelland). Dec Beklagte ist als Vater (G S. S. 77 4 159) und zup/ Ermitt- A : ' 1% , ' : , e 0 A N M S s ao zu pen M L ben Geridkt A Ae L g O a9 T und als Unte A I lung unbekannter Teilnehmer/ nah den Sins<ließlih 124568 M Nei üsse. 6 E flllGrTeN, er bezeichnete ershollene L A „Borna, Bez. Letpzig, Lassergalje à nspru< genommen. Durch Anerkenn1n1 ; 9 eizes vom 2) 0s O 7 Stunden; E OTE Stunden; 0,1-vH bis 8 Stunden 22,8 vH 4 tes S ; a8 9 6 Stunden; 8,4 vH 6,5 Stunden; b2,8 vH 7 Stuibü M ufgefordert sich gte E in. den G r Ra ms M seins Fhesrau Al1 a Camilla Hoffmann, de Gs Ee a m 7 unt 1821 (GS S. 03) und den ) 1,5 vH 6 Stunden; 0,8 vH 6,5 Stunden; 97,7 vH 7 Stunden. ; : 7) 1,3 65 . 9 : ' auf den 13. Dezember /19283, Vör- Ssage- bataimiiem at geb. Zschalig, z eut in Fridersdorf bei | 5, 2. 23 8. C. 73. 23 ist der Be- | 2 "94 bis 27 der Verordnung vom 4) 1,0 vH 6 Stunden; 99,0 vH 7 Stunden. F é 14 L 6' kunden; 23,6 vH 7 Stunden; 74,9 vH 7,5 Stunden; 0,2 vH 8 Stunden. mitiags 10 Uhr, y{#r dem unter- Auszug der Klage Tan s Görlîg, zu 3 ihrn Ehemann, den Fleischer- | klagte verurteilt, /an die minderjährige | 35 Zuni 1834 (G.-S. S. 96) bierdurh 5) 12,8 vH 6 Stunden; 20,1 vH 7,5 ¿ : ) 1,4 vH 6 Sltunden; 49,9 vH 7 Stunden; 47,7 vH 7,5 Stunden; 1,4 vH 8 Stunden. jidueten Gericht anberaumten Aufgebots- Flensburg? ben, . Vat G meister Paul ichard Otto Richter, zu 1 | Chriftel Bünger Anterhaltsrente zu ge- | b, : E O N ar D Sen L E Ne A : termine zu melden, widxylgenfalls die Todes- | Der Gerich 8-hreiber des Landgerichts. | gig 3 iegt uybekannten Aufenthalts, wit | währen. Die Kägerin soll 1150 .4 Ent- bekanntgemacht E E te ¿M Den Era irlärung erfolgen wi : An alle, welche dem Antrage/ die zwischen den Parieien | bindungskosten /bezahlen, welche der Be f A M en, den dabei E BEEST E R E E I I-T F I C E TCT P E: E i orm —— - u . , 905 L © A Es E N / e 7 Ungen , ' ) 1 üatvia i E E T E A C C Es Std iet Dig Ga tin —————— —— E eza M ‘étunft über Lebon oder Tod des Ver- E 2 E E eri bestehenden Éhen zu scheiden Die Kläger | klagte zu tragen hat. Klägerin beantragt, L S Snaio B S Bereditigleiten L Alifrebote Bert Se 6. Erwerbs, und Wirtschaftsgenossenschaft M ftolenen zu erteilon vermögen, ergeht die | jy Eschenbergen, Dertreten dur den | laden die Beklagten zur mündlichen Ver- | zu erkennen/ 1. Beklagter ist s{<uldig, | \nd Kapitalien Cigentums- oder Besiß= 2. Aufgebote, Verlust- u. Fund)achen, Zustellungen u. dergl. @ [4 Pi A So E isorderung, testens im Aufgebots- Mr handlung / des Rechtsstreits vor die | 1150 4 n die Klägerin zu zahlen, S der sorstige Rechte zu haben 3. Verkäufe, Verpacht Verdi f 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. s brm ; Rechtsanwalt Nasch in Gotha, Alagt L Es ict : L | ansprüche odex g j ute, Serpahtungen, Berdingungèr "X | , S j; ermine dem Gericht Anzeige zu machen. ; 4 AMoin, | 17. SBivilfammer des Landgerichts zu Leipzig | 2. Beklagter hat die Kosten des Nechts- ; "erdex aufgefordert, ihre An- 5. Serien L daten E ELT. 9 Banfa E E S Autégericht Blumenthal (Hann.), tele" Jülert, früher in (Eschenbere ui auf dey 6. Juli 1923, Vormittags | streits zu tragen bezw. zu erstatten, 3. das L nen Aedhs Wochen, spätestens 1 ommanditgesellshaften auf Aktien, Aktienge!ellsMGaften E ‘__ ZIANLA Bete. 11. 5. 1923, L O j Ñ i “10 1 9 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch Urteil /ist vorläufig vollstre>bar. Zur 16G li 1923, ‘VBo1mittags und Deutsche Kolonialgesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer S5 gespaltenen Einheitszeile 1400 4 L S [21059] "Aufgebot U Gi dee Maia d egen Y A es bei diesem Gerichte zugelassenen | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits inl E a Dienstgebäude des Landess . E EEE E A Ca E S en : Auf Antrag des Sleitchenmeisters Alfred | des Verklagten zu scheiden, diésem auch die i tei fen Prozeßbevollmächtigten La ger oe E Dae SI69. Sim fulturamts, Bahnho| straße Nr. 2, General e | : : 0 ; 3 O } >traße 65/69, Zims- | 15 Termine anzumelden E” WBefristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Eínrückun ; L fleindienst in Wernédorf wird das Auf- | Kosten des Rechtsstreits ay{fzuerlegen. Die | vegrelen u E Mai 1923 e l e 12, Juli 1923, Vor, | bûro, anstehenden i gStermin bei der Geschäftsstelle ein . “TER h - | Klägerin ladet den: indli Leipzig, den 17. Mai E mer 5d, auf den 12. Juli , Vor- begründen. Tgb. Nr. 2076 Gen. R A _ M taifen fun, Smet, der Fohoe | senior! der diele vor vie eise | Der Gerkgtheiber des Landgerichts, | mittags D} Uhr, gelben, Altenzeihen: | "d ctngti a. Vier, aim 16, Mai 1928

äsident des Landeskulturamts.

andgerihts in Gotha | [20499] S E Petersen

A borenen, bis zum 17. Apyril/1909 in | auf den 12. Juli 41923, Vormittags | Marie Stumpf, vertreten dur den Neukölln, den 8. Mai 1923.

fallerflärung des am 2-11. 1922 als |d) Y j D in, | Nr. 2362 (eingetragene Eigentümerin a Die von mir als verlorep-“emeldeitn Vlaubau wohnhaft gewe1enen, seitdem | 9 Uhr, mit der Mufforderung, einen bei | Berufsvormund Stadtrehtsrat Dr. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

fachen Sicherbeit Fftêttten Knttbes «u f als | d) Jiechanifers Karl Kolanke iy Berlin, | 12. Dezember 1921, dem Lage der - 6 1000 Karlsruher Masch.-Aitien lerschollenen Erna Agnes Hil&egard Klein- | dem gedachten erichte zugelassenen An- | Ammann, Heidelberg, Prozeßbev mäh- | [20779] Oeffentliche Zustellung. R . SinieriS, be î zu äußern. | e) minderjährigen Gerda KosankÄn Berlin, | tragung des Versteigerungsvermerks,Witwc | Nr. 29 952 haben i< wieder Vol dienst, geb. Gittner. e Verschollene | walt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffent- | tigter Nefr. Schlingmann, Bremen, klagt | Der Kaufmann Fr. Töpel i

20861] Bekaunimachung. D „Nedhts- 4) Verlosung K.

tober 1883 in Altenburg (T ge- | Zivilkammer des Thüy er

E

derselbe aufgefordert, fi< binnepy4d Tagen | burg in Nudolstadt i. Thür. inder- ni 205: 1) Untersuc<hungs- bezügl. der in Aussicht gengatmenen Ver- jährigen Geotg Merlcta q Borlin non Ne Me Dad v8 Biatt O

9 ri c L5 ; y ; s : E z U ETs 1. April 1923, f) Architekten Paul Renner Án Berlin, | Wilhelmine gen. Minna Slhuriêt, geb | gefunden. vird aufgetordert, fi syttestens in dem | lihen Zustel[áng wird dieser Auszug der | gegen den Heizer Stephan Walkowiak, | burg, Prozeßbevollmächtigte:

: i eingetragenen Grundstücks Hesteht, soll | Eitner, in Berlin als V i - ¿rant i Mai192% auf den Zahl Ÿ i t

F i i ; ¿5 a C Î , | orebin) einge- Frankfurt a, in, den 16. Val en 30, November 1923, Vorm. | Klage bekayhntgemacht. : unbekannten Aufenthalts, wegén Zahlung | anwälte Wisser, Dr. Dettmer

Mai N 18 2 1600 eins [2048] j M Grundstü>k am 28.,/Fuli 1928, \ tragene Grundstü>: a) Voebere>wohnhaue Srevia Frohmanii, 11 Uhr, bestimmte Aufgebotstermine | Gotha/den 17. Mai 1923. 3 einer Zusatzrente, mit dem Antrage, der | Schauenburg in Oldenburg, /lagt gegen teren :

erlassene Ste>brief in Sag&én ./- Brendel Ci n as vom richt der | P9rmittags 10 Uhr, dr das unter- | mit Hof, b) Querwgb- und Remisen- Bantgeschäft, Frankfurt a- M. j melden, da sonst e Todeéer klärung er- | Der Gerj(htsschreiber des Thür. Landgerichts. | Beklagte ist schuldig, anstgtt der dur Ur- | den Ingenieur Wilhelm MSattendorf, von C Q * : eelirelitraste der t j i L

1t8, früher in ; rage, den Be- | Dée Bekanntmachungen über deu r Zahlung von | Verluft von Wertpapieren beiins

Kiel untex | sichnete Gericht, an der Gerichtsstelle, | gebäude, Gemaikun tahnenflüchtig Berlin, Neue Friedrih#{raße 13/15, 111. | wert 9490 4, Gehä igkeit heißt nit Stockwerk, Zimmer Nr/113-115, versteigert | in der Grunds,

folgen wird. All

J Leben od (<éanzeiget teilen u Os

Berlin, Nuzungs- f idesteuerrolle Nr. 5196, | 20850] S ermutterrolle nit na<-| Berichtigung, Die im ;

Fe / die Auskunft über Is funde des Amtsgerichts /Heidelberg vom | z. Zt. unbekannten Aufent : r Verschollenen zu er- n ita Maric: Biivel, 7. 9. 20 festgesezten Uyferhaltsrente vom | Oldenburg, mit dem A

11. April 1923 einen/monatlichen Unter- | flagten kostenpflichtig

ist hiermit erledigt.

J. 458—-20. 4 der O Berlin, den 11. Mai 19: Nr. 52 am 2. 3. 1923

ertlärte Matrose Ru

ne ird diefer Auszug der Klage bekannt- ;

eld Band 106| Die Ehetrau Etelka Diminiácza firhen, vertreten durh/den Berufsbormund Teaiadt A i A “jue Beau e Sea

Ylatt l Abt. TIT Nr. 416 für Frau Elise | (Dimirjácza), geb. Kis, Hawpburg, vertreten | Kreisfyndikus Sandxé in Stettin, tlagt | Old nburg, den 15. Mai 1923. ür Á Ea ge ues O La B

) lémann, geb. Schen berg, zu Bielefeld | durh Rechtsanwalt Dr/ Paul Marcus, | gegen den Schmied Friedrih Krieger, Jäger, Aktuar, E T E T a Lon E x

A 08 q gelragene Post von 45 000 4, 2. über | flagt egen ihren / Chemann Me Fiber in De>enbach, wegen Unterhalts- Gérichtsschreiber des Landgerichts. e g on L ite e Aiéiteis- Nr. 11 626, ge m Grundbuche vor S3adderbaum Band 4 Diminiñcza (Dimixsácza), unbek. Auf- | gewährung, mit pem Antrage auf Ver- s affung

Staatsefiwaltschaft k. Georg sondern Gu Lot werden. Das Grupdstü>k besteht aus: | gewiesen 5 Nr. 90 vom 18. 4. 23 gesperrten Alu bâtest vermögew werden aufgefordert ß. Jens, Hamburg, vertreten Fur , 1 N 5 y / f An A F , / : | gewiesen. b. K. 84. 21. ; 4 ; : k ' : : teljährli m ih ausshließli<h in Unter Auf Anordnuæf: Jes ke, Kangleiassistent. | 56. 12. 1900, E fir A s T a) Vorderwohnhaus /mit rehtem Seiten- / Berli { den 15. Mai 1923 inium Industrie A:-GAtt Nr. 2478 E rit Anzeige had dem Ge- | Rechtéanwalt Dr. Heßlein, lazek ihren eibe n e Me C Mar N (B R ffa Zutlen Men E den sich S 2. [20486] geboren. 2 F. 1780/23 i flügel und vier-Höfen, von denen der erste | Amtsgefiht Berlin-Mitte. Abteilung 85 | sind niht Mark-, foabern Frs,-Slüle, Amtsgericht G1 “den 9 1923. | Ehemann Ernst August Frip“ Düwel, 16. Lebensjahre, v. i. 11. Juni 1936, zu | den Beklagten zur Heferung eines fabrik- O a In der Strafsache gegen Frau | Kiel, dey-416. Mai 1923. teilweise unterkellert ist, b) erstes Doppel- ; A Berlin, den 18-5. 1923. (Wp D [207291 a F S E M E N Eo eite) ber bezablen und die/ Kosten des Rehtöstreits | neuen ‘Helios-Mol rades 1,9 Steuer PS | [15065] S 31 0/0 Eh Sa verge, las TON Amsérdam, Holl , er Dberstaatêanwalt. Rarage r n Brat e f brit: [20494] Aufgebot. Der Polizeipräßtent. Abteilung 1V. E. Durch Aus\<lußurteil p unterzeicß- zan Ganbaéri>t n amburg, Zivil- | zu tragen. as Urteil wird E vor- | zu verurteilen und/das Urteil bei A Man g obigen en E aS zue ; Jobannesbergplag 151, wéfd dieselbe auf- gebäude mit re<iem Seitenfsügel d) drittes | , Das Amtsgericht .in Hamburg hat heute | 20851] teten Gerichts oe h Dei 1923 ist die | fammer 3 (Ziviliustizebäude, Sieveking- | läufig vollftre>bar erklärt, Der Beklagte | zur Sicherheitsleiflung für vorläufig v" | Bickzahlung per 1. 10, 1923. Vou! Cótuetien Net falotiara e 118 Doppelquerfahtikgebäude é) Stall rets | folgendes Autgebot erlassen : Die „Wianz“ | Abhanden gekommen: 4 4 lie Nr. 425 der Fipsna Vogtländische | play), auf den 10/Juli 1923, Vor- | Ny tsftrei s Volntsgeriit iu N E on Sind Ver- diesem Tage Jört die Verzinsung auf. Sicherheit binterloden 100 G ies bol im vierten /Hot Geinarfun Berlin Versicherungs - Aktien - Gesellsh(|t in | Benz-Aktien Nr. 78 492; 250, N Lüllfabrik, Aktiengesell\chaft, in Plauen | mittags 97 Uhx, mit der Aulsforde- Rechtsstre G bt8h 8 Sinnes 79 ai den ea S fést eva E bie erste | Myslowit, den 4. Mai 1923. ju äußern. E 9) Auf ebote B g | Nußungswert 48 280 M Geblubesteuzie Berlin W. 8, Taubenstr. 1/2,/hat das | 5325, 66 142, 79 363,/ 56 bô7 = Thl V. über 1000 4/ für fraftlos erklärt | rung, einen bei“ dem gedahten Getf(te Bn li 1923, 'Vorm, 92 Uhr ana es ä L Gas is in Olten Der Magistrat. Emmericp{“den 13. April 1923 g 9 er rolle 2396, Grun. steuermutterrolle 24431, | Aufgebot beantragt zur Kraftl&serklärung | + Div. 1922/23. 93) men. zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum | den 6,/JU >8 öffentlicher Zustellung L. i eabiás, den 10 Juli Dr. Nadwanski. as Amtégericht. Größe 29 ‘s 49 qm, Kartenblatt 46, Par- | der Aktien der Hamburgischen GClektrizitäts- | Berlin, den 1 . (Wo, 25 M lauen, den 9/ Mai 1923 Zwecke dex/ fentlichen Zustellung wird | (etten emacht, 9. d. 23. Geridtsschr. d. | 1923, Vormittags 9 Uhr, mit der Bs 04871 S (ust- und Fundsachen, elle N Der Versteigerungbvermerk iy: t a Fa M Der Polizeipräßz ngAV. T K Das Amtsgerich vieler A s ug ver Laduo Fem ltemacgs, A intbgecidts O E “Aa Orberitt eve Sein Tctodiien Ge- (202) bt L G a Ge a0. ist am 28. März 1923 in das Grundbuch | ““ L p LEEs É, 2 90852 ; 493] ; a Ce O e : e icht lassenen Anwalt zu bestellen. Bst In der Strafsache gegey/den Notten- Ö f (iu eingetraáeu. 87. K. 19. 23 und 8459 über je 1000/4. Die resp. [20852] /Nogel-Telegt Du : ; Der (Gerichtsschreiber des Landgerichts. 90781 effentliche Zustellung. richte zugelassen l Ausgabe von Schuldverschreibungen z arbeiter J. Jansen aus Detinchem, Holl, U ie ngen ul. dergl. Berlin, den 4. Mai 1923. Inhaber der Urkunden/ werden aufge- Drabt Aktien Be 1000 ‘Âr. 80411 h Mt E a : die n [20783] Oeffentliche Zuste i Die E Geroa e<tner in Neuen- Zum Zwé>e der öffentlichen Zustellung | (uf den Inhaber bis zum Betrage von

j wird derfelbe aufgefor i der hinterlegten 10 Amtsgericht Emmezi Emmmnerich, d

t, sich bezüglich | / oll. Gulden e (20490] Zwangsversteigerung

Zum Zwecke der Aufhebun i ; Berge s mes L n de c f rantenstraße , belegener Amtsgericht. buche von der Luilenslart

¿t Borlin Nt ; fordert, ihre Nechte sp@testens in dem au! : Vn, j G ; eri<t Berlin Mitte. _ Abteilung 87. Freitag, den 25, Januar 1924, Berlin, den 18. 5,4923. (W “6-9. lundbuhe von Biel

/der Ge- | (20860) Zwangsverfteigeryeg. Vormittags 114 /Uhr, anberaumten | Der Polizeipräsideyt. Ae in Berlin | Im Wege der Zwangsvollf; e>dung joll | Autgebotstermin, Zidiljustizgebäude (Sieve- | [20854] / im Grund- |am 10. August 1923, LVorntittags | fingplatz), ErdgesGoß, Zimmer Nr. 144, | Abhanden gekom!

[20780] Oeffentliche Zustellung. und Verbesserungsbauten an den s:ädtischen

1 uih( and 19 Blatt | 10 Uhr, an der Gerich#stellé Berlin, | a d j Ñ g | j j i s i

[20485] : / Nr. 1196, zur Zeit der Eintragung des | Neue Friedrichstraße 13/16, drittes Stock- D ibriacamnis B I v 15 ua 6s I e 7, 681, 59460 auf ( ITT Nr. 2, zuy/ Mithaft übertragen | enthalts, aus $ 15 . G-B, mit deim jurtellung „zur Zovlung ener Pre 920) Die I. F. Schröder Bank, K. a. A. in | Gas- Elektrizitäts- und Wasserwerken S O In der Strafsache geg den Monteur | Versteigerungsvermerks uf den Namen | werk, Zimmer Nr. 159/160, versteigert | Urkunden ertolgen wird : 55 668/9 = 8/1000 # Div. 22/23. 5) M Gadderbaum Bend 6 Blatt 92 Abt. UI1 | Antrage, die Che er Parteien zu scheiden | rente v. Tage /ver Geburt 2 3 «u. |B Obernstraße 2—12, vertreten | einer Verzinsung von 10 vH und einer A Albert Jalting . aus Hilden, z. Zk. un- [des a) Banfbeamten Richard Merseburg | werden das in Berlin /Weinstraße 20 Ée | - Hamburg, /een 18. April 1923 “Berlin, ten 18. $1923. (Wp. 219/28). v l tür die Ghefrau Otto Landwehr, | und den Bekla für den \huldigen Teil | an bis 28. 2. 1923 von zus. 6241 u. 5 remen G ché fti, Laber Bankier I. F. | Tilgung von 4 vH verliehen worden. L betannten Aufenth in Holland, wird lin Berlin, b) BuhhänFPlers Rudolf Merse: | Mehnerstraße 8, beloßene, im Grundbuche | Der Gericht: [reiber des Amtsgerichts. Der Polizeipräsids t. Abteilung 1V+ S Ahilde geb. Pilgrim, iu Uexrentrup | zu-sx/äsen. ägerin ladet den Beklagten ! v. 1, 3. 1923 /ab bis zux Vollendung des 1 dur ihre Geshäftsin . V a