1923 / 115 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

&

[20537] Konservenfabrik Joh. Braun A.-G., Pfeddersheim. i Zufolge $3 Abs. 2 unserer Obliagationsanleihebedingungen fündigen wir hier- mit den ge)amten Nest unjerer Teilshuldvershreibungen vom 17. April 1920 im

Betrage von M 967 000 zur Nückzahlung am 1. Ofktgkor 1923. Die Auszahlung erfolgt von diesem Tage ab, an welchem au< die Verzinsung aufhört, mit 4 1030 für jede Obligation, und zwar: in Pfeddersheim bei der Gesellschaftskasse, in Worms bei der Rheinischen Creditbank, Filiale Worms, und der Süd- deutshen Diskonto-Gesellschaft A.-G., Filiale Worms, in Mannheim bei der Rheinishen Creditbank und der Süddeutshen Dis-« konto-Gefsellschaft A.-G , bei allen fonstigen Niederlafsungen der genannten Banken, s in Frankfurt a. M. bei den Bankhäusern M. Hohenemser und E. Ladenburg während der bei diefen Stellen üblichen Geschäftsstunden gegen Einlieferung der betreffenden Teilshuldverschreibungen und der dazugehörigen no< ni<ht fälligen Zins- scheine und Erneuerungs\heine. Der Betrag fehlender Zinss{eine wird vom Kapitalbetrage gekürzt und zur Einlösung der Zinsscheine zurübehalten. Pfeddersheim, den 15. Mai 1923. : Der Vorstand.

[20753]

UAktiengesells<hast Kunstmühle Aichach in AichaG. Eintadung zur ordentlichen Generalveriammlung aur Freitag, den 8. Junk, Vormittags 11 Uhr, im Sißungsfaal des Notariats München 11, Neuhauser

Straße 6/11 in München.

. Geschäftsbericht. / . Vorlage der Jahresre<nung und Beschlußfaffung über die Verteilung des Reingewinn®s. . Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. . Satzungéänderung $ 13: Bezüge des Aufsichtsrats. Versicherungsfragen. . Auffichtsratewoahl. i Aktionäre, welhe der Generalversammlung beiwohnen wollen, haben \fi< spätestens am dritten Tage vor Abbaltung der Generalversammlung bei der Aftien- gesellshaft Kunstmühle Aichach in Aichah oder bei der Bayerischen Vereinsbank in München anzumelden und nah $ 17 der Satzungen ihre Aktien vorzuzeigen oder ein notariell oder amtii< beglaubigtes Zeugnis über den Besiß der Aftien zu hinterlegen. Aichach, den 9. Vai 1923. Der Aufsichtsrat.

Bilanz der Schuhfabrik Pfullingen A.-G. 31. Dezember 1922.

3 170 000/— 1 137 000|—

[19500]

ITorddeutscher Lloyd, Bremen.

Fn der heutigen Generalversammlung wurde bes{<lossen, für das Gerchäftsjahr 1922 auf ein Kapital von 4 475 000 000 einen Gewinnanteil von 10% und eine Vergütung für Geldentwertung in _—} Höhe von 4 200 für die Aktie zur Verteilung zu bringen. Die Auszahlung erfolgt mit 4 360 CDreihundert Mark) für den Gewinn- anteil\hein für 1922 (Nr. 37)" ab Mittwoch, den 16, Mai d. J., bei folgenden Zahlstellen : in Bremen : Kasse des Norddeutschen Lloyd, VEOT Bank Filiale der Dresdner ank, Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellshaft auf Aktien, Deutsche Bank Filiale Bremen, Direction der Disconto - Gesellschaft Filiale Bremen, F, F. Schröder Bank Kommandit- gesellschaft aur Aktien, in Berlin: Ernie Staatsbank (Seehandlung), tanthaus S. Bleichröder, Berliner Handels-Gesellschaft, Darmstädter und Nationaibank Kom- manditgesell\<aft auf Aktien, Deutsche Bank, Direction der Disconto-Gesellschaft, Dresdner Bank, : in Dresden : Allgemeine Deutsche Credit - Anstalt Abteilung Dresden, Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellshaft auf Aktien (Filiale

Dresden), Deutsche Bank Filiale Dresden, Dresdner Bank

in verse?

Bergis(-Märkishe Bank Filiale der - Deutichen Bank, f Darmstädter und Nationalbank Kom- x manditgesellschaft auf Aktien Filiale . Elberfeld, Ó

Bilanz þer 30. September 1922.

[19517] ; 91141 = Deutsher Holzhausbau Di>mann A.-G, —— S E

Berlin W. 57, Potsdamer Straße 82a 6 L s Nob, E E 3750 —{} Kontokorrentkonto E S Ytienfapita! - * * *} 18 149 026[11}| Reservefonds . . - - - E gen r 4 176 761/70] Dividendenkonto detotorrentfonto - 82 442 478185| Vortrag auf 1922/23 .

5 000 000} 102 098 460 500 000 125 000 794 806

108 518 2666

[20521] Bonner Preußenkneipe. Die ordentliche Generalversammlung der Aktiengesell\haft „Bonner Preufßen- Fneive“‘ findet am Sonnabend, den 16. Juni 1923, Mittags 12 Uhr, zu Berlin, Alenstraße 7, statt. Tagesordnung : Prüfung der Ne<hnung für 1922 Wahl des Autsichtsrats. Genehmigung der Uebertragung von Aktien. s Berlin, den 16. Mai 1923. Der Vorstand. Freiherr von Reiischa<. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats : Graf Unico Groeben.

Aktiva.

Kassenbestand Debitoren

Warenbestände « « « < « Obe e 4 G Gs

Attienfkapital . Tagesordnung: Reiervefonds

Kreditoren

Gewinn-

11 285 839/90

Verteilung: 470 685

4 706 394/20} Effektenkonto . 6 265 504

609 989/3 Beteiligungkonto . 1419 806

enfonto « - uf onto » S ingemwinn - « - vinnverteilung: eservefonds - - (9/6 Dividende - zur Verfügung stehender (Vortrag)

Neservefonds . . Dividende E Tantieme Aufsichtsrat . . Tantieme Vorstand . « s

[20533] Vereiniate Hutwerke Akt -Ges., Köln-Sülz. Die Herren Aktionäre werden hierdur< zur 1. ordentlihen Generalversammlung am 16. E A S Le Is in das Centralhotel, Berlin. eingeladen. Paul Hofmann. Dr. Kahblenberg. Sag ed b mas:

[19510] Bilanz der Firma 1. Berichterstattung des Vorstands über

Stella A.-G. für Christbaums<hmu> vorm. F. Stellmacher jon Vermögensstand der Geellschaft

» K owie die Ereignisse des ersten Ge- und Magnus Stellmacher, Steinheid, <äftsjahrs. Bericht des Aufsichtsrats per 31. Dezember 1922.

Über die Prüfung des Geschäftsberichts und der Jahresrechnung. M . Beschlußfassung über Genehmigung 1 294 92217: der Bilanz und der Gewinn- und . [22 905 918 Verlustrehnung für das erste Ge- 1 615 592° \{äftsjahr. 2 736 459 . Beschlußfassung über die Entlastung 1536 232 der Mitglieder des Vorstands und des 97 630 Beschluß fass ing über die G , Beschlußfassung über die Gewinnver- 95 080 b 9 1 984 300 33 561

teilung. . 132 724 300

Gewinnvortrag - « e. - 1 348 888 67

Gewinn- und Verlustre<nung für das erste Geschäft Aufwand. - vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1928 f “a

„f 624 767|75| Robgewinn . « « « : 913 9434 N 2 14 G) 954 054/85 | 1 348 888/67 / 3 141 654/7 i Bi

Genehmigt von der Generalversammlung vom 7. Mai 1923. Der Vorstand. Di>mann. Hirschowißz.

[19504] Niederlausizer. Bank Aktiengesellschaft.

Vilanz per _31. Dezember 1922,

Bestände.

Kasse, fremde Geldsorten und Coupons . . Guthaben bei Noten- und Abrehnungsbanken . Wechsel und unverzinslihe Schaßanweisungen « - Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen Ï Reports und Lombards gegen börsengängige Wertpapiere Vorschüsse auf Waren und Warenverschiffungen . Eigene Wertpapiere Konsortialbeteiligungen ooooooooo Debitoren in laufender Nechnung a . Aenderung des $ 8 (Bestellung des | Aval- und Bürgschaftsdebitoren 4 71 073 004,30 Nachfolgers des Generaldirektors dur< | Bankgebäude . ... E E 14 432,74 |

den Aufsichtsrat und Bestellung von Abschreibung . . E - eeurien E Lire ton), Inventar N S . VYieuwa es AUus<ztsrats. j 8. Anträge der Aktionäre. AbsGreibung « S Zutritt zur Generalversammlung haben diejenigen Aktionäre, deren Aktien im Aktienbuch der Ge|ellschaft eingetragen sind

794 806,60 1 419 806,60

[19508]

6 736 190/10 Vermögen.

6736 190

Schulden.

MÁA S 4 000 000|—

176 652120

40 000 170 347/80 4 347 000|— 1 347 000|— Verlustrechnung 31. Dezember 1922.

db

Aa zIARE 24-9

Handlungsunkosten . . . Betriebsunkosten . . Gehälter und Löhne Reingewinn

lin, im April 1923. Berlin-Zentrum-Aktiengesellschaft feme 2e tehenden nungsabsluß nel vir aci und mit dem Ergebnis der Bücher

ghnden. ‘lin, im April 1923. a. Allgemeine RIER Da S Me em Sett Berlin.

<er. . Krüger. Herren: Rechtsanwalt Dr. Kurt Arnhold,

F Auffichtsrat besteht aus den girnse gebe. Arnhold, Dresden-Berlin, Vorsigender; Fabrikbefißer Dr. Hans

in Firma Keiler & Schmidt, Charlottenburg, stellvertretender Vorsitzender ; barer Gras Maron, in Firma Bondi & Maron, Dresden. :

“* aoacatiór GEROER : Sachsenbrot Aktiengesellschaft, Dresden. 11940] e am 31. Dezember 192®2.

Aktiva,

Harbestände und Bankguthaben . . : ebitoren T Le S e o. o . M S R E S I E: ¿

bilien Tharandter Straße. . « « +187 Fumobilien, Abschreibung Ee N qumobilien Potschappeler Straße .

en R A L Ralbinen 5 0/0 Abscbreibung Ó Auto und Fuhrpark ä

für industrielle Beteiligungen. Dr. Gert Bahr.

Gewinn- und Verlustre<hnung haben der Gesellschaft in Uebereinstimmung

Aktienkapital F. ¿editoren . - Gewinn- und Verlusikonto

Immobilien Maschinen Debitoren

50 S S

e os o‘. ,

Aktiva. Pasfiva.

M

8 100 000 810 000 19 183 719 29 578 914

2 200 000 3 000 000

Gewinn- und

3 S

7 240 297: 7410 645| 2 170 347 L 7410 6451 7 410 645|—

Schuhfabrik Pfullingen Akt.-Ges. Der Vorstand.

Bilauz ver Fvbenbürener Vo ?sbank vom 31. Dezember 192S.

554 973 8 692 059 705 267 7 850

22 989 673|— 38 483

99 652 766 1147 924

110 233 1

E E aj inan N Es ü Na x E T E E E R O E E

Aktienkavital h Geseßliche Reserve. « «< Bankschulden Kreditoren Nückstelung für Steuern 1922

Betriebserhaltungskonto . Anlagenerneuerungskonten: Immobilien 4 99 215,— Mobilien . 9 763,—

Fuhrpark . „9 508,—

Hypothekenkonto. “. Bürgschaften „46 1 000 000 Reingewinn... . « + »

Erträgnis . . „....

Unkoften u. Abschreibungen

Debitoren Reingewinn ,

Bankauthaben Scheckbestand . F aben K nlagewerte : Mobilien. Fuhrpark íImmobilien Kistlentabrifkfationsmaterial Marenvorräte. .. Kautionen 4 1 000 000

———

179 56

0 20 132 497 01 62% 771 9811 1717 83104) 171 720019 5 635 200

777 176

62 500 623 452 653

[19473]

5, Beschlußfassung über Aenderung der Aktiva.

Sazung $ 3 dur< Erhöhung des Aktienkapitals um 16 Millionen Mark Stanimaktien und 1 Million Mark Vorzugsaktien mit erhöhtem Stimm- recht unter Auss{<luß des gesetzlichen Bezugsrechts; Festseßung der Be- gebungsbedingungen.

Pasfiva. Aktienkapital 0 3 000 000|— Gesegliche Rücklage . 210 227/36 Guthaben deutscher A Ballet 5s 6 264 813/44

Spareinlagen 6 064 119/69

Scheckeinlagen .…. . . 67 728 743

Gläubiger in laufender | 47 457 382180

Rechnung L E Aval- und Bürgschafts- |

verpflihtungen . 1 147 924/05 Nicht abgehobene Divi- +

e A 1 264/60 Reingewinn . » - - 2 024 75° 179

Gn

118 486|— 70 000|—

1 962 877/43

165 023 997/63 Ertrag.

a

H S Warenbruttoüber- \<huß. . « « « « 168 932 471/58

920, 9% Abrechnungébanken . aon Scheds und Wechsel . Vorshußwechsell .…. Guthaben bei deutschen Banken Eigene Wertpapiere . uldner in laufender Re<hnung Aval- und Bürgschasts- schuldner Hypotheken . «

Mobilien

eo eee . e o - . . 2 . ee ooooo. e e oooooo

165 023 997

Aufwand.

Unkosten . Anlagenerneuerungen . - Geseuliche Reserve. . ..... Nükstelluna für: M Körperschaftefteuer 1 750 000,— Vermögenésteuer . 50 000, Zwangsanleihe . .

S): 0. # D

60 841 1081/1. 118 486 810 000

M 24324614 2 432 464,14 1

3 457 908 5A T,

Direction der Disconto - Gesellschast Filiale Elberfeld, in Frankfurt a. M.: Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellshaft auf Aktien Filiale Frankfurt a. M.,

_- 90 9/6 Abschreibung

jar 4 Ei eie Pen E 15 %/% Abschreibung

32 |

a 24144392 74 800 000! 24 | 4

20 296 471

Verpflichtungen.

A E: 4 0 S 4E

Aktienkapital 40 000 000

2 200 000

400 000,—

NBetriebserhaltungskonto

3 000 000

und die ihre Aktien spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten General-

eservefonds . . Spezialreservefonds

13 300 000

Yftienkavital . . « «

10 000 000 7 243 346

Deutsche Bank Filiale Frankfurt, Direction der Disconto - Gesellschaft

133 899 230

Gewinn- und Verlufirehnung

133 899 230/73

versammlung bei der Gefsell\chaft, bei der Deutschen Bank, Filiale Köln, oder einem deutschen Notar hinterlegt haben und im Besitze einer diesbezgl. Bescheinigung sind. Köln-Sülz, den 16. Mai 1923.

Der Vorstand. Ernst Silberberg. Erich P. Mayer.

[20392]

Kühlhaus Lübe. Aktiengesellschaft, Lübe. Die ordentlihe Generalversammlung der Kühlhaus Lübe> Aktiengesellschaft vom 15. Mai 1923 hat u. a. beschlossen, das Grundkapital dur< Ausgabe von „H 8 000 000 neuen Aktien mit Gewinn- anteilbere<htigung von 1. April 1923 ab zu erhöhen. Die neuen Aktien sind von einem Konsortium unter Führung der Commerz-Bank in Lübe> übernommen worden mit der Verpflichtung zum An- gebot der Aktien an die Aktionäre unserer Gesellschaft. 1. Vorbehaltli<h der Eintragung der dur(geführten Kapitalerhöhung in das Haudelsregister fordern wir unsere H | Aktionäre auf, ihr Bezugsrecht bei Ver- meidung des Ausschlusses in der Zeit vom 22, Mai bis 5. Juni 1923 einschließli in Lübe> bei der Commerz-Bank in Lübe> und bei der Darmstädter und National- bank Kommanditgetell)i<ha\t auf Aktien, Filiale Lübe, : in Hamburg bei der Nordis{en Bank- kommandite Si> & Co., Laeiszhof, während der bei diesen Stellen“ üblichen Geschärtsftunden anzumelden. 2. Zwecks Ausübung des Bezugsrechts find die alten Aftien na< der Nummernfolge geordnet ohne G-- winnanteils<heinbogen in Begleitung eines doppelt ausgejertigten Anmeldescheins ein- zureichen, wofür Foumulare bei den Be- zugsöstellen erhältli<h sind. Die Aus- übung des Bezugsrehts an den Schaltern der genannten Stellen ist provisionsfrei; soweit bei diejen Stellen die Ausübung des Bezugsrechts aber im Wege der Korre- spondenz erfolgt, wird die übliche Be- zuasprovision berechnet. 3. Auf 4 1000 alte Aktien werden 4 4000 neue Aktien zum Kurse von 400 9% zuzüglich eines Pauschals als Ab- geltung für die Sa Neuer und zu- züglih Börfenums\aßsteuer gewährt. Bei Ausübung, des Bezugs ist der Bezugs- preis zuzügli<h Bör1enumsaßsteuer bar zu entrihten. Der Pau}\chalbetrag für die Bezugsrechtssteuer wird nah Ablauf der Bezugsfri\t bekanntgegeben und is zu- züglich der auf ihn -entfallenden Börsen- umsaysteuer nah Aufgabe zu entrichten.

1 962 8774:

[68 932 471 [68 932 471

Vorstehende Bilanz nebst Verlust- und Gewinnreßnung wurde von uns erstellt auf Grund der ordnungsgemäß geführten und von uns geprüften Bücher der Gefell\chaîit. E

Nürnberg, den 9. Februar 1923.

Süddentsche Treuhand-Gesellschaft A.-G. : Dr. Rosenberg. ppa. Leutheufer.

Die in der Genera {versammlung vom 29. April 1923 festgeseßte und sofort zahlbare* Dividende von 25 9%’ gleih 250 4’ gelangt an unserer Gesellschaftskasse und bei der Bayerischen Diskont- und Wechse!‘-Bank A.-G., Nürnberg, sowie bei der Layerischen Diskonto- und Wechsel-Bank A.-G., Filiale Coburg, zur Auszahlung.

Dr. Otto Seeling, Fürth, ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Der Auf- sichtsrat besteht nunmehr aus Eduard Stellmacher, Coburg, Eugen Cronemeyer, Coburg, Dr. Friedri<h P'effer, Gotha.

Steinheid, den 11. Mai 1923.

Stella A.-G., für Christbaums<hmu> vorm. F, Stellmacher und Magnus Stellmacher. Der Vorstand. Adolf Stellmacher.

Reingewinn ftenfavital Hypothek Tharandter Straße . sypothet Potschappeler Straße Reservefond8 «o. Pohlfahrtsfond8 , - Gewinn :

40%/ Dividende . . : Fs

Aufsichtsrattantieme . « - s

Filiale Frankfurt a. M., Dresdner Bank in Frankfurt a. M., in Hamburg:

Bankhaus L. Behrens & Söhne, Darmstädter und. Nationalbank Kom- * manditgesells<aft auf Aktien Filiale

Hamburg. Deutsche Bank Filiale Hamburg, Dresdner Bank in Hamburg,

in Leipzig: j

Allgemeine Deut1che Credit-Anstalt, Darmstädter und Nationalbank Kom-

manditgesellschaft auf Aktien Filiale

Leipzig,

Einnahmen.

4 222/68 380

3 389 228/68 3 393 831/36

Kreditoren O Aval- und Bürgschaftsverpflihtungen .4 71 073 004,30

Eigene Ziehungen, überhaupt .46 15 931 743,35 Nicht erhobene Dividende .. - « o o. e 5 Reingewinn .

900 000¡— Ausgaben.

114 550|—

e e . 13 379 433971] vom 31. Dezember 1922.

1 014 550

1 000 000 200 000

Vortrag aus 1921 S

Gewinn auf eigene Wertpapiere 1 369 075/57} Gewinn an Zinsen, Provifion 9 024 755/794 und Devisen. . .. « . -

3393 831136 Der Vorftand. E A 20A fest levten Dividend folgt sofort an unserer Die Auszahlung der aut 30 9%/ festgeseßten Dividende erfoigt 100k l Kasse fowie bei Tex Osnabrü>ter Bank in Osnabrück. Das Mitglied unseres Ausf- sichtsrats Herr Ernst Maug ist dur Tod ausgesch?eden.

D Bank Filiale Leipzi Fbbenbüren, den 8. Mai 1923. l y - E Daa e vei, Sbbenbiürener Boltsbank.

in München: Siering. Sollmann. :

Ba Ad EUier bank Koms- | [19503] Vilanz am 31. Dezember 1922.

manditgesellshaft auf Aktien Filiale München, Deutsche Bank Filiale München,

Verwaltungskosten ein- \chließli<h Gehälter und Steuern . «- . Reingewinn . « « -

4010 2% 170 91

3 457 908 26 Soll. Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1922. Haben

M A 101 506.265/02} Vortrag . S Zinsen und Wechsel . . 2414 432|74} Provifionen . . . « « Cet 4 2 432 464/14} Coupons und Sorten . 25 170 2811/08

131 523 442]98

Cottbus, den 20. April 1923.

Niederlaufizer Bank Aktiengesellschaft. _Jungnid>el. Gresser. Pähler.

Gewinnverteilung -

Der si< aus der Gewinn- und Verlustre<hnung ergebende Bruttoüberih (einshließlih Vortrag aus 1921) von M 131 023410, verm'ndert sih dur die Handlungsunkosten eins{ließli<h Steuern sowie die Vergütungen an Vorstand, Prokuristen und Beamte nebst den saßungsmäßigen Aufwendungen um . . «5 « 101 50626) M 30 017 11,

400 000|— 21 928|— 400 000|—

16 646/45) 838 574/45 | 120296 471

4 | 4 9%/% Superdividende ¿ s 59672 Vortrag auf neue Re<nung . L

39 626 M 71 056 883) 16 379812

4 4001

Handlungsunkosten . . Abschreibung auf Bank- gebäude . .. i Abschreibung auf JIn- ventar. Neingewinn

Gewiun- und Verlustre<nung pro 1922.

Handlungsunkosten. . . . Þ/5 148 980 Betriebsunkosten. . . . [9/725 363 Fuhrparkunterhaltungékonto | 4 815 709/: Yb\chieibunoskonto - « « « 378 749 Mohlfahrts1onds8 »« « « « 200 000 Reingewinn « e e s . . 838 574

17 107 377

Dresden, den 3. April 1923.

: Ff 2E L O f Georg Wolfsohn. ulius Gerfon. G Der Vorstand.

Paul Pittius. Jn der Cenara ne n E upd a die E O ahr 1922 auf 89/6 festgeseßt worden und gelangt gegen Borzeigung der Vividenden- E von heute ab bei Ver Bankfirma Georg Wolfsohu & Co., Berlin W. 8., zur Auszahlung. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren Georg Wol}fsohn, Berlin, Vorsitzender, ulius Gerion, Dahlem, stellvertretender Vorfißender, riy Heß, Charlottenburg. Vom Betriebsrat gewählt : Willy Haußner, Dresden-Coswig, Otto Hempel, Dresden. : Dresden, den 23. April 1923. Der Vorstand,

Paul Pittius.

(1949) Storddeutscher Lloyd, Bremen.

Gewinn- und Verlustrechnung für 1922. d

Tir 107 377|—

® . «

131 623 42 mne E Vermögen. a t 5 1. Anlagen, umfassend den gesamten Besiy der Werke Schimischow,

Direction der Disconto - Gesellschaft Groß Strehlitz, Tarnau, Silefia, Grauendark Giesel und ;

iliale München, Neukirch U +7

M boa Bank Filiale München. . Kass a i e

Bremen, den 15. Mai 1923. . e Eh i / Norddeutscher Lloyd. . R t

[19505] 17 107 377

Theumaecr Plattenbrüche, Aktien-Gesellshaft, Theuma i. V.

Aufwand. Gewinn- und Verluftkonto für 31. Dezember 1922. Ertrag.

M T T 5 845 326/18} Vortrag aus 1921 . 10 039/69 2 827 769/351] Warenkonto. . . . 122234 773/87 7 944 054/80 Landwi1 tshaftskonto | 110 265/75 108 392/45} Sfkontokonto 132/64 1 052 734187 58 971| 46 610/78 86 858/15 500 159/46 2 034 806/09 50 000|— 500 000) 859 84572 439 683/10

22 355 2111/95 Bilanz für 31. Dezember 1922,

b

1 542 600/92 32 774 29978 83 002 506/30 40 497 837

157 817 209

000 000 21 600 000 9 792 006 82 060|—

70 000 00

Frit Heß.

S

Fabrikationskonto . Kohlenkonto Lohnkonto Ütensilienunierhaltungékonto .- Ma1chinenunterhaltungéfkonto . Pferde- u. Wagenunterhaltungskto. Gebäudeunterhaltungsfonto Zinsenkonto Steuerkonto. . Verwa!tungókonto « « Nerlustreservekonts. . E1neuerungsfondskonto Abschreibungskonto . . Neinertrag « «

sowie ferner dur< vorgenommene Abschreibungen auf Gebäude . M 2A14 432,74 auf Inventar . 243246414 , 484686 ; a... M 201/020 Wir {lagen folgende Verteilung vor : - Rüd>lage in den Reservefonds, welcher dadur< unter Berük- ihtigung der im laufenden Jahre erfolaenden Zuweisung des gios aus der Kapitalerhöhung gemäß Beschluß der außere ordentlichen Generalversammlung vom d. Januar 1923 auf 4 105 000 000 anwachsen wird . «

[20526] Die in der ordentlichen Generalver- sammlung vom 1. Mai d. J. beschlossene Erhöhung unseres Aktienkapitals um „# 2 000 000 auf .4 3 000 000 dur Aus- gabe von 2000 Aktien über je „4 1000 mit Gewinnberechtigung vom 1. Januar 1923’ ist nunmehr durchgeführt. Von den neuen Aktien sind # 1 000000 von der Commerz- und Privat-Bank Aktiengefell- schaft Filiale Oldenburg mit der Ver- pflichtung übernommen worden, sie den alten Aktionären zum Bezuge anzubieten. Wir fordern unsere Aktionäre hiermit auf, ihr Bezugsreht bei Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit bis zum 3. Juni 1928 einschließlich bei der Cominerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Oldenburg anzumelden. Zwe>s Ausübung des Bezugsrechts sind die Mäntel Ie s En ann en igten Anm in, wotür : eng M E a Ae erhältlichen For- 9% Gewinnanteil auf die Vorzugsaktien mulare zu verwenden sind, einzureichen. 4 9% Gewinnanteil auf die Stammaltien Der Bezug erfolgt an den Schaltern der 96 9% Mehr auf die Stammaktien S Bezugsstelle provisionsfrei; foweit die 509% Sondervergütung auf die Stammaktien Ausübung des Bezugs im Wege der) Vortrag auf neue Rehnung . . Korrespondenz erfolgt, wird die Bezugsstelle die übliche Provision in Anrechnung bringen. Auf je #4 1000 alte Aktie kann eine neue Aktie von 4 1000 zum Kurse von 300 9/6 zuzüglih Börfenumsaßzfteuer und eines Pauschalbetrags für die Bezugerecht- steuer bezogen werden.- Der Pauschalbetra für die Bezugsrechtsteuer wird vor Ablau der Bezugétrist bekanntgema><ht werden Der si nt ergebende Bezugspreis ist bar zu erlegen. : Die Bezugsstelle ist bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten zu vermitteln. Gegen Rückgabe der von der Bezugs- stelle auszustellenden Kassenquittung über die geleistete Einzahlung erfolgt die Aus- händigung der Aftienurkunden nach Fertig- eas ohne Prüfung der Legitimation des Vorzeigers. Oivenbdurg, den 15. Mat 1923. rx Oldenburg Aktien- gesellschast. Bosselmann.

Verpflichtungen und Nü>lagen,

. Stammaktien q . Vorzugsaktien . Geseylihe Rücklage s . Noch nicht erhobene Gewinnanteile . . Entwertungskonto . Gewinn- und Verlustre<nung:

NBortrag aus 19 „eo o.

Ueberschuß 1922 . .

e e.“ . . s 6 . . * . . S

>49. #+ $

251 266,88

t : “39091 881,72} 39 343 13/60

157 817 209

Gewiun- und Verlustre<nung am 31. Dezember, 1922.

Soll. t S M 3 1. Gesamte Unkosten einshließliGh Steuern, Zinsen, Versicherungen und saßungsgemäßen Vergütungen . Gs 2. Abichreibungen - . 3. Entwertungskonto . 4, Gewinnverteilung : eseulihe Nü>klage

4 328 076, 2084206

8600000 M 123420

1 200 000; TT 1422008 96.4 MUsalbiPIdende s cs s e N D O A 10 80007

Vortrag für das Zahr 1923. 7 Æ 0 Dur Beschluß der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für d Geschäftsjahr 1922 auf 40 9% festgesegt.. Die Auszahlung derselben erfolgt M EinUleterung des Dividendenscheins Nr. 22 unserer Aktien Nr. 1-20 000 mit Nr. 20 001—40 000 mit 4 200 pro Stü> von heute ab : ürl in Cottbus, Crossen a. O., Cüstrin, Frankfurt a. O-- i berg a. O., Guben, Lübben, N. L., Sagan, Sommerfel Sorau, N. L., und Weistwasser, O. L,, an unseren Kassen in Berlin bei der Deutschen Bank, i (d in BrEUlan bei dem Schlefischen Bankverein Filiale der Det ant, in Dresden bei der Deutschen Bank Filiale Dresden, in Görlitz bei der Deutschen Bank Filiale Görlitz und in Leipzig bei der Deuischen Bank Filiale Leipzig. y Der Aufsich1srat unserer Ge1ell1chaft seut sich wie folgt zujammen: 1 l 1. Durch Generalversammlung gewählte Mitglieder: tor Die Bezugsstellen sind bereit, den UAn- Herr Kommerzienrat Paul Millington Herrmann, Berlin, Dit und Verkauf von Bezugsrechten zu ver- | Deutschen Bank, Berlin, Vorsitzender, U ibe mitteln. i 4 N Justizrat Johannes Koch, Guben, stellvertretender Vorsißen (hebt 4. Die Aktien, für die das Bezugsrecb Herr Kammerdirektor Egbert von Brünne>, Herzoglicher Genet geltend gema<t worden is, werden mi! mächtigter im Fürstentum Sagan, Sagan, : qttit einem die Ausübung des Bezugs kenn- Herr Ca1l an Haak, Luthrötha, Direktor der A. & W. Willmann zeichnenden Stempelaufdru> ver)iehen zu- gefellshaft, Luthrötha-Sagan, i rüdgegeben, Dfe Einzahlungen werden Herr Kommerzienrat Carl Lehmann, Groß Gastrose bei Guben, auf einem der Anmeldeformulare be- Herr Stadtrat Max Michaelis, Fabrikbesißer, Cottbus, ¡tale Od scheinigt. \ / Herr Max Pioletti, Görlitz, Direktor der Deutschen Bank Fil h 5. Die Aushändigung der neuen Aktien- Herr Geheimer Regierungsrat Landrat a. D. Freiherr von Wa urkunden erfolgt nah deren Fertigstellung Briesen im Spreewald. bei derjenigen Stelle, welhe die Be- 2. Auf Grund des B.-R.-G. gewählte Mitglieder: Vie im Mai 1993 ir Otto Becer, Bevollmäcytigter, Col übed, ‘ai Î err o Beer, Bevollmäctigter, Cottbus.

Kühlhaus Lübe>k Aktiengesellschaft. -Cottbus, den 12, Mai 1923. ti

Herbst. Der Vorftaud,

Nülage in den Spezialreservefonds, welcher damit auf .4 10 000 000 gebracht wird d

22 395 211/95 Nassiva.

M 90 000 13 001 698 1 354 8009 6U 2160 150 000 600 000 35 009 21 873 580 000 86 063

Aktiva.

4 9/9 Dividende auf .4 20 000 000 voll- und .4 20 000 000 halb- dividendenberehtigte Altien ¿ooooooooooo ny

106 908 481 10 059 746 70 000 000

Hypothekenkonto : ; Konto proDiverse, Kreditoren Bankkonto Depositenfontó . Dividendenkonto . . Steuerkonto. . Aktienkapitalkonto . Reservefondékonto L Neservefondsfonto 1IL. .. Erneuerungsfondskonto Verlustreservefondókonto . 50% Dividende für

300 000 .4 im Verkehr

gebliebene Aktien Vortrag auf neue Rechnung

Grundstüdsfkonto. Gebäudefonto . . PManchinenfonto . Pferdekonto Ütensilienkonto Wagen- u. Geschirrkonto . íFnventarkonto P'erde- u. Wagenunter- haltungsfonto Koglenkonto Maschinenunterhaltungskto. Fabrikationsfonto . . Warenkonto Mae a Ed Konto vro Diverse, Debitoren Poltsche>fonto. . « , i; Depofiienfonto . « « Kautionékonto . . . Konto eigener Aktien . Wechselkonto .

Ausgabe.

fardlungsunkosten, Steuern usw. . nleibezinsen . .

bichreibungen

erteilung an die Aktionäre 10 9/0 ergütung an die Aktionäre

entwertung 20 9/6

aßungsgemäße Gewinnanteile

eberweisung an die E1neuerungsrüdlage Rückstellung füc verschiedene Steuern Vortrag auf 1923. . . .

172 4144135

47 500 000

95 000 000 7 902 772 113 825 000 250 000 000 310 100

unk feme am var hem aud ames mere

39 343 138/60 226 311 366/59

RISIIIIIITZIL

514 537 87 733 822 878/67

- e. ÊÈ..

j 5 298 893 1 457 056 4511 TTIEA66 125 472 TÖ|— 7 818|— 300 000|— „1 1 212 003 S 16 117 005/02 16 117 005/02 Die zur Verteilung gelangende Dividende von 509% oder 4 500 pro Aktie fann ab 12. Mai 1923 gegen Abgabe des Dividendenscheins Nr. 24 bei der Vogt- ländischen Bank, Abt. der Aligem. Deutschen Creditanstalt in Plauen i. V., und deren Filialen in Empfang genommen werden. Dem Aufsichtsrat gehören zurzeit an : Herr Banldirektor Eugen Schulze, Plauen i. V., Vorsitzender, Herr Bankprokurist Carl Schmidt, Plauen i. V., Stellvertreter, Herr Gutsbesißer Gottlieb Schilbah, Theuma, Mitglied, Herr Baumeister Enno Baumgärtel, Plauen i. V., Mitglied, Herr Buchhalter Br. Kramer, Theuma, Mitglied, Herr Werksarbeiter O. Kaiser, Theuma, Mitglied. Theuma i. V., den 12. Mai 1923. - Theumaer Baan Le, Aktien-Gesellschaft, nte.

961 256/88 226 060 109(7L

226 311 366/59

Die Einlösung des Dee für 1922 erfolgt außer bei der esellschaftékasse in Oppeln bei folgenden Banken:

ui A S. Bleichröder, Berlin W. 8, 5

. Farislowsky & Co., Berlin W. 8, Jägerstr.

. Darmstädter und Nationa1bank Filiale

l in Oppeln, S e Danrverein Filiale der Deutschen Bank, Breslau,

Dresdner Bank Filiale Breslau, Bankhaus Georg Fromberg & Co., Berlin. n den Aufsichtsrat wurden die Herren Kommerzienrat Dr. Georg Heimann und e] Bankdirektor Friy Broßwiß neu gewählt. ° Schimisow, im Mai 1923.

Vereinigte Portland-Zement- und Kalkwerke Schimischow, Silesia und Frauendorf Aktiengesellschaft.

150 000|—

45 350|— Vortrag aus 1921

U ai Nohgewinn einschl. der Einnahme aus Wertpapieren

733 534 081167 733 822 87867

Einnahme. Vatrag aus 1921... esamterträgnis 6

Vermögensaufstellung

am 31. Dezember 1922. Verbindlichkeiten.

M D

600 000 000|— 49 000 000|— 236 175 000|—

18 400 410 520 514 537 872

Befit.

69, Breslau oder deren

Grundkapital . . « -

Anleihen . - «

Rücklagen

Gläubiger und Ueber- gangêposten . . .

Gewinnvortrag auf 1923

93 750 000 979 534 16

12 080 000

9 474 739 190|— 105 684 001s— 1373 9/6 982

8 460 399 059/—

19 800 123 392|—

Vremen, den 31. Dezember 1922 Dex Vorstand.

Vornzugéaktienausgabe . iffe, Leichter usw. . Grundbesiy, Gebäude und Anlagen . Kassabestand und Bank- guthaben Vertpapiere Vorräte

2 3 4. 5. 6. I

vang8posten

19 800 123 392