1923 / 115 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[20389] : [20744] 90716] [17526] Deutsch-Koloniale Gerb- Elektro-Vulkan-Werk A.-G. Hollands{h-Deutsche Handelsbank. C Von der Darmstädter und Nattonal- Aeosolo Vertriebs8gesellschaft Gesellschaft A Fatbstof, Der Laus E E „Wir ect a8 Mr, Us e bank KommanditgesellsGaft auf Aktien, id Bere O ara pre m. L A „Karlörube « Rbeinhafen / a. o. Generalversamm- | näre zu der am Dienstag, den 5. Juni | hier, ist der Antrag gestellt worden, ür Bez ranfkturt a. V. in Liqu- r beehren uns, hiermit un), B Tung vom 23. Mai wird auf 12. Juni, | 1923, Vorm. 10 Uhr, in den Näumen | #4 43 000 000 St ktien Nr. 1 bis | dation. Gesellschafter zu der iuere Dertag G 5 Z - $5 5 - É Nm. 3 Ubr, verlegt. Die Aktionäre | unserer Firma in Haag, Javastraat 271, 43 000 zu je 1000 0 ei 2 25 600 000 Liquidator : 12, Juni 1923, Mittags Diendtag, L te ent rasl- andels regi ter- ecílaage

Uhr tet

j ; i y Z werden hierzu geladen. Tagesordnung : | stattfindenden außerordentli<hen General- 50 ils{Gu!d üd- Dr. Bonacina, Sißzungsfaal des Bankh, i 1.—3. wie im Ausschreiben vom 28. 4. 23; | versammlung ergebenst einzuladen. E 103 of Dre Een ne Frankfurt a. M.. Kleine Obermainstr. 8 L. | Söhne, Stuttgart, riedries m Deutschen NReichZSanzeiger und VBreußischen Staatsanzeiger N

l Firma, d. Enel 8 L ah ber: g Mtievinon Allienära, welche hut de Gefamtrü>zablung bis zum 2. Januar | [20054] Erda S en Gefells | irma, 5. Erweiterung des Unternehmens ; | Versammlung teilzunehmen wünschen, 1926 ausges{lossen) der Gebrüder |“ Die Gesellschaft mit beschränkter Haf, | verfammlung mit nachstehender Fe | i E Aufsichtsrat. E Mae om Diens, ies M M s E G e ENE Teteraes i Vorlage der Bilanz für dag M Nr. 115 Berlin, Sonnabend, den 19. Mai 1923 ¡F \ 50595) 29. d. M., bei obengenannter Gefsellsaft | zum Börsenhandel an der Hiesigen Börse E L D E E guf jahr 1922. Geschäft . fg G i É - 2 i H. von Gimborn-A.-G.,, Emmerich. oder bei der Allgemeinen Kommerz- | zuzulassen. werden aufgefordert, \i< bei ihr zu 2. Beschlußfassung über die Genehmi Der JFnhalt dieier Beilage, in weicher die Bekanntmachungen über 1. Eintragung 2c. von Patentanwälten, 2. Patente, 3, Gebrauchêmuñrer, 4. aus dem Handels-, 5. Güters E Die am 26. Mai d. F. anberaumte | Sesellschaft, Frankfurt, Main, Savigny-| Berlin, den 16. Mai 1923. melden. s der Bilanz. dung 6 Bereins-, 7. Genossenschafts-, 8. Zeichen-, 9. Musterregister, 10. der Urueberre<tseintragsrolle jowie 11. über Konkurse und 12. die Tarif- und Fahrplanbekanutmachungeu | k n Gent e A hs straße 25, pg ian P : Zulassungsstelle a «anda: zu Berlin. Berlin, dea ¿8 Mai ¿2 E 3, Stng E Auffichtörats und do nhE;enbahnen enthalten find, erscheint nebît der Warenzeichenbeilage in einem bejonderen Blatt unter dem Titel | | f ; erst am 9. Juni d. J, Nachmittags) l G : . 11, Dessauer Straße 28/29. 4. Aufsichtsratswahl o i 524 4 3 Uhr, im Bahnhofshotel \tatt. ors{lag zur Liquidierung. E Der Liquidator : M. Philipp. 4 S A GIEN, tr f D [8 it D S D) tich R ich | (28 ; S ollands< Duit andelsbank. [20717] S 5, Verschiedenes. zes S1 | Zur Nee ang O RaG Mgen, D N e D Von der Darmstädter und National- | 16330] ai Im Auftrag : en a@ ps an E Lei EL L a EU E E + f E a O N D z bank Kommanditgesell{<aft auf Aktien, | Die Firma Grünhagen & Co., Ge- Die Direktion. [207 i) 4 wesene außerordentliche Hauptversammlun der Deutschen Bank und der Firma | sellschaft mit beschränkter Haftung, Lin>k. Kobl. I Das Zentral - Handelsregister tür das Deutsbe Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezugs L wird hiermit aufgehoben s 6) Erwerbs- und Wirt S. Bleichröder, hier, ist der Antrag | zu Stendal ist aufgelöst, Die Gläu- | [15959] E E E sbstabboler aub dur die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, MWilbelm- | preis beträgt monatlich 6000 4 Eirzelne Nummern kosten 300 4. Anzeigenpreis für den # Emmerich den 15. Mat 1923 8 | gestellt worden, biger werden hierdurch aufgefordert, Dampfkessel-Ueberwa< sit bezogen werden. ad Raum einer d gespaltenen Einheitszeile 1490 4. A H. von Gimborn-Akt.-Ges. \chaftsgenofseunschaften ‘‘Sloyd We “ge Sp Da] eiwas Anprüge A diele Firma bei |* Dortmund, cet t —————————— m T m 0 Der Vorstand. SaETA E S LDIDOLOE, VELNO M Ne diediährige ordentliche Baus Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 115A, 1158 und 115C ausgegeben. j j 20755 ; ; 1000 A, i : od, A y : Kaliwerke Aschersleben. v. Fe Berliner Privat La e biger | um Börsenhandel an der htesigen Börse Karl Grünhagen, Sale der Geselliäaft Ca i E Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein "Ff - R) Ga hiermit die Aktionäre unserer | wollen fi< bei den unterzeihneten Liqui- Ca den 16. Mai 1923 Samburg L, Johanniswall 20. mund, Betenstraße 18, statt. ino’, Dor 14 ele jaft zu der am 12, Funi 19283, datoren melden. erin, den . a . [17213] Tagesorduung 4

4 V ittags 10 L erli L: l s\tell der Börse zu Berlin. |- “S5 L : ormittag Uhr, zu Berlin W. 8, | Berlin, den 31. März 1923. Zulassungsstelle A E se zu in. | Die Ziegeleivereinigung Hagenow

Behrenstraße 42/IL, stattfindenden außer- | Berliner Privatbank e. G. m. b, H. 1. Bericht des Borsigenden über tuy

abgelaufene Geschäftsjahr.

ESntscheidungen des ReichsSfinanzhofs. E

ordentlihen Generalverjammlung ein. A. Neumann. Or. Wurfs<hmidt O. m. b H 2 s i l : ; ; . | [20718] » . 9). . Rechenschaftsberiht des Vere F 1. Drit der Direktion aud des Auf- : Von der Darmstädter und Nationalbank M hes Bs 14° Ap P 3 Nechensehaftsbericht des Kass A f N N i i ersammlung vom 14. Apr auf-| 3. n l ; : ¿ : ú E73 j fichtsrats über die Bilanz und Ge- Sg 6e git G Me ift da gelöst Woo 4. Bericht der odimungöprüte Feine Steuerfreiheit der Rücklage für Nohstofferneue- | das Vielfahe dieses Papiermarkbetrags aufwenden muß. Die Steuerpflichtige behaupten könnte, die von ihr zur Auffüllung ihres i winn- und Verluslredbnung für das 7 Ri D Î Antrag gestellt worden, : Die Gläubiger werden aufgefordert, trag auf Entlastung. f 1g zum Zwee des Ausgleichs der Geldentwertung für | Gesellschaft hatte geltend gemaht, daß fie die neuen | Warenlagers angeschafften Waren würden bei einem Verkauf des Y mit dem 31. Dezember 1922 ab- (a El d ung X. 4 30 000 000 neue Aktien der Byk- | ihre Forderungen anzumelden. H. Praons der Gebühren für 1923/94, e Gebiet der Kriegssteuergeseßze. Die steuerpflichtige Ge- | Materialien zu wesentli<h höheren Grundpreisen, und zwar zu | Geschäfts im ganzen am Bilanzstichtage von dem Käufer nichk gelaufene Geschäftsjahr, Beschluß- 0. Guldenwerke Chemische Fabrik| Hagenow i. M. 6. Vorlage und Beschlußfassung übe haft bestreitet nicht, daß sie bei ihren Verkäufen im Jahre | gleitenden Preisen, im Laufe des Geschättsjahrs 1918 habe wieder | zu dem in der Bilanz ihrer Bewertung zugrunde gelegten hohen fassung ü er die Genehmigung der vonRechtsanwälten Aktiengesellschaft in Berlin Der Liquidator: F. Herr. den Haushaltsplan tür 1923/24 Is Buchgewinne erzielt habe. Sie steht aber auf dem Stand- | bestellen müssen. Dieser Umstand berechtigt sie nicht, eine Kürzung des [nschaffungspreis in seine Kalfkulation des Gesamtkaufpreises E248 Bilanz, die Gewinnverteilung fowie q Nr. 60 001—90 000 zu je M4 1000, Ï ermer 7. Festseßung der Gebühren für 1924/25 t, daß diese Buchgewinne mit Rücssicht auf die inzwischen ein- | bilanzmäßigen Ge}chäftsgewinns für das Geschästsjahr 1918 vor- | eingeleßt worden fein, weil der Verkehr mit einem als H über die der Verwaltung zu erteilende | [20505] 4 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse | [3866] | 8. Wahl von 6 Vorstandsmitgliedern, E, ene Geldentwertung zum Teil als Scheingewinne anzusehen | zunehmen. Schwebende Geschäfte bleiben bei der Feststellung des | baldigen Eintritt eines - Preisrückganges geredet habe; A SUUN Rechtsanwalt Adolf Schilling L. zuzulassen Die Gesellschaft: “Carl Christ & Co. | 9. Wayl der Rechnungsprüfer û fin und daher Herabseßung durch ein entsprechendes Bewertungskonto Bilanzgewinns regelmäßig außer Beiraht unter dem Gesichtspunkt, | oder ein solher Käufer würde mit Rü>sicht auf die s{webenden L 2. Abänderung des Artikels 24 Ziffer 2| ist am 15. Mai 1998 in der hier geführten |* Per[in, den 16. Mai 1923 G. m. b. H. in Neustadt O. Schl. ist dur 1923/24. Y E rer Passivseite erforderten. Dieser Standpunkt is für das Ge- | daß der Belastung des buhführ-nden Kaufmanns dur die aus dem | Lieferungsverträge aus den gleichen Erwägungen eine Herabseßung j (Gewinnberehtigung der Vorzugs- | Rechtsanwaltsliste gelöscht worden. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. | Beschluß der Gesellschafter vom 4. April | 10. Bericht über die Fürsorgekasse h der Kriegssteuergeteßgebung grundsäglih abzulehnen. Aus dem | Geschäfte sich ergebende Verpflichtung gleihwertige Rechte aus diesen | des Gesamtkaufpreises des Geschäfts unter den Betrag, der sich aus L aftien). Oberlandesge1icht Düsseldorf. ' Kopeßky * /1923 aufgelöst. Die Gläubiger werden | 11. Verschiedenes. , Gerfauf von Waren herrührende, am Bilanzstichta im Besi der | s{webenden Geschäften gegenüberstehen. Nur unter besonderen Um- | dem Veberschusse der Aktiva über. die Passiva abzüglich des Stamma A 9. Wahlen zum Aufsichtsrat. E L aufgefordert, fi< bei der Gesellschaft zu | F< erlaube mir zu re<t zahlreicher L/M\ejellichatt vorhandene Erlöse find zum vollen Beirag unter die | ständen, aus denen hon am Bilanzstichtage die Schlußfolgerung zu kapitals ergebe, verlangt und erreicht haben. Das Verlangen, Sf D A u Aber Vis Ak [20719] 4G meen j E Ee ‘teiligung cinzuladen. Die Vertreter y(Wyftiven der Bilanz as au< wenn mne E E eden ist, E ‘a etnes E urs P gg ada e a Arens Gi L N s al alter S n mung r die Ub- on der Firma Hardy & Co. G. m. tquidalor 1 er AfTSfuhrer inémitglied i ist, daß für dieien Betrag Waren in der- Menge, die | einen erweisUchen Derlu r den Buchführenden L ° i 1 , ( L L 2 j I vie nitt berechtigt sind, ibre Fem e Pru lar grenmen é eliorees würde, nicht wieder beschafft dadur< bereits eingetretene Vermögensbeeinträchtigung in der | gewinn teuerli<h außer Betracht bleibe, komint auf den in

änderung des Artikels 24 Ziffer 2 gemä e . H. bier, Kautmann Carl Christ in- Neustadt | die ni i j ; i l i 9) Bankausweise. b. 2100 ill dex Anras gener S . Schl. | bie nin Verrat Je tere Leun G in deutscher Reichswährung | Bilanz berücksichtigt werden. Die Frage, ob eine sol<he Ver- | Rahmen der Kriegs\teuergeseßgebung unzulässigen Versuch herz

$ 275 Absay 3 HGB. 000 000 neue Aktien der J. A. |OD zu zeichnen, werden gebeten, \i< mit Voll d den geseulichen Vorkhriften und

E 1 Ï

f t

Teil , heiten können. Bie Vilanz muß û ächti j 1 b ter | aus, den Begriff des nd j ier Snlater ciner Slommalse (2050) Nebersie et Ftversgehosene e 6001 (19864) E E R A A A Der Vorzugbaîtie Serie A und jeder im 4 der bis 10000 zu {e M 1000 und Q Medea ane S TOE Der Vorfißende : Mertes der Mark selbst bleibt außer Bete. Sie wird ohne | mögensgegenstände wiederum nah der Mea rung die figen E Fe z Sina ge U As e O ues a 2 is uh fingriragene Inhaber einer auf S äcf if chen Bank Nr. 10 001—12 000 zu je Á 3000, ed! L vom 3. Mat 1923 aufgelöst Die Meyer. nidsicht auf ihre Kaufkraft als einheitliher Bewertungsmaßstab für | Wertminderung der Mark durch die Da T e erung San ge cha L er ia Geben s geehe A La irklicher D beredtigt. O in v6z Wenerasverlaman Zu Dresden e E M E Gläubiger werden aufgefordert fih zu | [20713] C die R führend "Ges id ft die s U A E ier U f E, Aebatt für bie Boe wietsBAstltGen d. h. unter Berücksichtigung der veränderten i : g y , e Ie = e A Fi ü a ee E Cp y E D lung stimmen zu fönnen, müssen die Aktio- am 15. Mai 1923. Berlin; den 17. Mat 1923. melden. ne s Le n N P ard ü 10 000 ‘Goldmark angeichasft und in der Schlußbilanz | wortung der Frage, denn niht die Warenlager bilden den Be- aua Ber als Erne E cio rag tag: are Un näre sämtlicher Gattungen spätestens am Aktiva. M Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin, Vodengesellschast Stettin-Torney ti hi i 2, Bt il Guts hd 4. Kriegägeschäitsjahrs mit 10 000 .4 bewertet hatte, die dann | wertungsmaßstab; ihr in Reichsmark festzustellender git stel puben S ie E os Rein fet La Vas 2 dritten Werktage vor der Generalversamm | g yrgfäHßiges veutides Geld 21 022 119,— Ropebt. m. b. Ÿ. in Liq, (t l melten GVtl OllivWRe Gegensiand im Laufe des d. Mriegögesdb ahres für | dildet ur WBübrung, die “als” glethbleiden gilt, Die, Gin- | Gesehgebung gemachten Unsäge nen für die Kriegzabgabegeleß- 1 ichs- ¿ E L h L j j t hat, w aufpreis am | die deu h . Sins L 5 ; : bei in Aschersleben: e die ide 1 389 492,— [20720] ; Müllet. S Oskar Kößler, Liquidator, O ap SCtttahtes Lt Besitze ‘hat. ibn unter ibren | stellung eines Gesamtabschreibungspostens hat zur FPorauegung: gebung N E e n Q U Oue ei DOOLTE 6 20, ei der Hauptkasie unserer Gefellshaftoder | Noten anderer deutscher - Von der Firma Hardy & Co. Gesell- | 7/9658] Abschluß ver 31. Dezember, 1922. susenbestand mit 120 000 .# aufführen und so, wenn im übrigen daß die Gesamtheit der ausgewiejenen Aktiva na<_ ihrer aus er auêgew esenen GesGà De una T. s bei M E M A S Banken. „. .. 672 115 340,— [Ba mit S Haftung, hier,” ist eas - wo erem 1: Veränderung in den Bilanzposten seit dem Vorjahr nicht ein- | Bilanz ersichtlichen Bewertung in Mata zur Zit de E REIREE 0 ichatt Zweigstelle Ufäeréleben, | Wohselbestände" inb bis, S Vermögen. 4 [e hi, einen Gewinn von 110 000 S audmeisen, oße Nieht | Mo en t besleigt. "Das wide 4 B. der all. fein, wenn die irecti Di _| Fontierte Schaßanwei- ; Umlageforderungen an die. Verbandsmitglieder : hutauf, daß fie für die Wiederbeshaffung : . D. '

Ie E e S T e 4208966042, | - Mee Mie nale R B r 6e ¿AAIE, C Pr, E R R R R R R S R E S S R R S R E E R E T bei der Darmstädter und Nationalbank N O L: 3 T Æ 1000, E B A Kapitalwert-von . e Sas T 1163 673 E e Graben zinorreSien [ode der Vorstand h E K. a. A E e | zum Börsenhandel an der hiesigen Börse enlenzahtungen zum KRaptatveri-Von n ta j sfrentlide Bekanntmachung. | Anmeldung der Gesellschaft eingereichten | oder, wenn der Vorstand aus mehreren: bei dem Bankhause Delbrü> Schickler Deiftiva. M R 828 473 683,— | ¿vlassen. | ! 1a Für noh nit anerkannte Forderungen (Schägungswert) . « . 21 4) Handelsregister. des D Lit an 17, D Vel 1993 folgen: Be Grün R ale Aktien übers Schriftstücke, insbesondere der Prüfungs, Perjonen besteht, au< in Gemeinschaft; e 2 au it "Ta Deo ben 17. Mat LOOE JUL Wür: GeshäsWunkosten lui Zahre 1928 «eo oe en Gee A : des eingetragen worden: Die Firma ist | nommen haben, sind: 1. Kaufmann Ernst | bericht des orstands und ‘des Aufsichts- ms E E nte S dem U Hugo J. Herzfeld, Eingezabltes Arie 30 000.000.— Zulassungsstelle an hes Ee zu Berlin. 24 630 218/71) Aalen. 718679] | erloschen. i Ritter, Bottmingen be B are E hun E E, s d inge es gee meg ae enen E A E hart,

A Gi n Dres redibanle | Feservefonds 7 500 000,— ——. Verbindlichkeiten ÎIm Handelsregister wurde eingetragen: | Bargteheide, den 17. April 1909, Ser lin 2 E E fu ist ‘Augus{ | Juvustrie Aktiengesellschaft. Siß: \child-Werk Aktiengesellschaft. Sih: bei der Sireciton "dor Disconto-Gesell- E n Umlauf j; E 607 444 600,— ay ber Finna Give Ae biér I. Anerkannte Forderungen: ¿ E "ugs E Ne S Das Amtsgericht. Bet Ln, is ro unt Saa fnna Borlin. Gegenstand des Unternehmens: Berlin: Die uns die eee eia T: l i älli i 3 Ô y S i ae SUDIUNGLR n e es G S O 1 s ; j î t i C 4 Î | Di Ö v i Un am 7 U G i tel Sol! Dot städter "ers Nationalbank Éftiten n e 99 907 886 509, | I Jer Muhe gef worden g | L) Ventenzatingen pum Mapllaimart dew : _+ 022 808,00| 1 102070 S e fmmborg vom 10. Fe: | n fe ParhelBnfee A if heute | Bruno Hr ul fe "L Pre ldgar Len | sebmöglifeilen für Vie in eigener une | Sasuginbering, <1 en K. a. A. Filiale Bremen, n Kündigungsfrist gebun- IT. Noch nicht anerkannte Forderungen (Shähzungswert). . . . . 21 893 000-Wiwr 1923 beschlossene Erhöhun bes | unter Nr. 150 die offene Handelsgesell- | bei Berlin. n ersten ussichtgrat remder Fabrikation für die WDfenindujtrie. | Di INE.. NYLU t, ) in Essen: dene Verbindlichkeiten . 882 817 336,— Don Se Re E Cas in 17 Lenz & Co. G. m. b. H, Berlin, Auslagen für Geschäftsunkosten Grundkapitals um 2 000 000 Á auf ! haft in Firma „Ländliche Glektrizitäts- | bilden: 1, Direktor Liam de Roi ste, | das Ofenbaugewerbe und den Hausbedarf pat À Verlin: Die durch die General«, bei der Direction der Disconto-Gesell- | Sonstige Passwa erba A e E t E E zu je jm Zahre 1922 : / « « « |_167366/00M 100000 S ist durgeführt. Dement leute esGast Snhaber Mengel und |C ork, Irland, 2 Thómas Patrid | hergestellten Erzeugnisse. Grundkapital: | verjammlung am 26. April 1923 bea ry! : ¿ , A200 M E M: 6D ea oa. o. L , Mete Af, i V 1 ' j Le . 1586,° e! Df Sale en g onabant fem Be fut wier“ Gegrbea | um Barsenbanbel an der hleigen Börse c 63020 atend Seb dle 888 un 28 des Gesell, | Sihe: mit den Sih, fi Darienen (B S in Be eti n 4, Kaufmann Geselsgattterteag ifm d, pri 1923 May Vase & Comp, Attienpesol: K. a. A. Filiale Essen, worden M4 368 986 452,—. zuzulassen. Berlin, im Februar 1923. : rtragí eandert; a F oftromeister Engelbert Mengel und | Paul Funke, Berlin, 5. Rechts- | festgestellt und am 17. April 1923 ge- aft. iß: Verlin: emäß den. ete eheutson Get Die Direfilon, g, lmiolcle gn de Bin ju Bat | Bersebeemnsdve on Deutscher Stentebgen, ane gegennen an Gn Lal pern ag e | Br "Gd bu am [S La dian, Ber fig. De mi fer mein Meng, 1 0 s S | C n t D fen . ; ; : j d L S ; s J 1 : / : Kopetky. givagen wird veröffentliht: Die neuen | Darten tein. ie ellscha at am ' ; y i Vorstandsmitglieder odex | ist das Grundkapital um 11 000 000 M in Frankfurt a. M.: Ltd ard du E i Der Vorstand. Jaf fs. uf den Inhaber lautenden 2000 Stü | 1. August 1922 begonnen. Anmeldung der Gesellschaft ein ereichten | schaft durh zwei BVor|tand8milglieder odez L 1 ) / bei der Direction der Disconto-Gesell- z [20722] ; Gewinnu- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1922. My tien j je 1000 K sind eingeteilt in | Bartenstein, den 5. Mai 1923, ctt de ‘B Cme des Aufsi dis: pur isten E N Vorsband i die Tas berieiken N ais {der Darmsiäbter und, Nationaibant 10) Verschiedene E N 2 N 7 E 00 Stü DoraIs saktien, ausgegeben Preuß. Amtsgericht. R Fön Pran _ Ge iht ein sehen bestellt: Verwalter Max Handke in | beschlossene Saßungsänderung. d La age ae UUN R ag geen arer ao ae 234 un Nennwert, L Stück Stamm: 929 N 2 30 104 Internat onale |Berlin. Als nicht eingetragen wird | niht eingetragen wird no< veröffent- b e Mi ldeut Len Gei be L Bek im A purgtsczen “Sp A Sri Bere ao 7 für te<nif<e Aufsicht, Buchf ährung, Kanz] e Een, auégegeben uan Aencitveri, 700) E nf i R Ex: ren Compagnie Aktiengefell- | noch veröffentliht: Die Geschäftsstelle | licht: Auf die Grundkapitalserhöhun ei der L! ab Ae reditbank, (nin d Ungen. A M No Ban Ra a) Bibigung due technische Aufsicht, Buchführung, Kanzlei- 966 903 P a zum Kurs yon V ans De M fes si In, Sih; Berlin, Gegenstand des | befindet si Berlin, Kronenstraße 73/74. | werden a at -Sulien der Gesellichaft e : L (1 S j r s e ae a U e ae o O S . Í N %. Die Vorzu! ien : è . . L h « mt, x ye 1 2 t fel des Diertitn "der Bitconto-Gesli| (18675) Bekomutmac e | d fe 4 10007 Ne. 83 386-8 882 |ghaefosen, Lage,,omwosenbeligelber und Gauptkecscmtimgdinfoten | 313.0) (YYGa der Sefebung, dos Aufsubtrai, | Beuth Fe eer leWeefte | ern ends. ind Autlanberaneporte, | aberfilen ler je 1000 46, Be ju Hen Briagtrechto der Yftiouire wid ; T ci V u L : : 2 e ormulare, Drucksachen und Bürobedarf „e «e oe dos enderung des Gesellschaftsvertrags, . : «h - un E, 18 ' : y l i e P E eime o E Die Cla de S E ee L] E Son ee OOGal dn fn | ps Bente nt M | Wur fre e Vorname afer damit |Borslnd belldt df eier der pehecren (102 ob sh auf dey Mob bei der Mitteldeutschen Creditbank | werden aufgefordert, fi bei ibr zu melden. | Berlin, den 17. Mai 1923. i Tetarnabine von Meelilerunauämien L. 1200/-I di Fimm mtec b \StlEer Sik is Art zwishen Deutschland und land, direkt und indirekt zusammenhängenden PENLN.. ie Mitg eee es ors N E ues M i R e Zulafsungöftelle an der Börse zu Berlin. | Kosien an das Aussiätöamt für Privatversißerung » « » « « « « -| 193M iun Jubaber; Michnrd leber Grua Lol er Gesellshaft&vertrag ist Geschäfte, auch die Beteiligung n, gee | n aud der Widerruf der Bestellung Hundert b) 4 Vorzugsaktien über is U Ae opeBly. ü Deer s C S S ets e b áu i ä : | gesellshaft. Der e ertrag i | mungen. : l 3 , i V ee B a S Gesell Gim K r Li id as a 3 035 889 Bom bwarend G iat am . Januar 1923 festgestellt und am | 6 000 000 M, Aktien eliGals, L E 700 E E De, zu Hundert t orzugéaktien jollen ‘al vel Le Dienste i i tationalbank ee a Sar Ae iets at Ly boni! Bares Baue Secein Hins Sab i p Vürit. An taer O. Berfeus E adi ene n O tete Be K bm E cfank bestellen und ihre Bestellung zu wider- | eine Beteiligung von 7% der eins I i : i 5 Dins- aben. ; : B Ai orstan nen, : L x | t z Swe K. a. A. Filiale Magdeburg, Dr. B ran d. berg, Fischer & Comp, Frankfurt, der | Von den Verbandsmitgliedern durh Umlage eingezogen . » « - 1 462 34 Amberg. [18681] | wird die Gesellschaft dur< zwei Vor- | aus me eres Pecionn, l E E E ASL Gebt I atte A gea E n E mi be ilinis E L ES cis (16331) Da pitgelellscaft auf Aftien Filiale t Gotdrauns f ee Verbandömitglicdet, M Jahre ay E 1 57356 (aat E Tas Selel saft G 5 quo m d oestandértalied R Save eer n Horstandsmitglied in Ge- BrsPluß des Aufsichtsrats au kann aber | diesem Prozentsaß jährli<h beschrän : E. i j; L age aufgebracht wird « - . «o oooooo E po er ung. Siß: am. În der i Do : l « s 4 5 h, : L A ; s i E in Mainz: E E 1 0 furt (Main), der Dresdner Bank in Gran E : 7-036 5990 E Vclellshafterversammlung vom 5. April | schaft mit einem Prokuristen vertreten; meinschaft mit einem Pro R oe, es L fe eneralversammlungs- [ep N REA gnd “ale Vei Bait Fel a E Vas gi Ainbibatbs aa O lus Ver Zeltus Ä B. für Betaa as Berlin, im Februar 1923 Md grurde E L L basfelds Berstandómit Be N E Bd E ravko ‘A ibala in Berlin. | der Gesellschast ausgehenden Bekannt- | beteiligung vor den Stanmmaktiew , 2 f f 7 É S Ï É H - Ö U. eibe A D) Ÿ 2 ¿ / : : S s i i bei der Darmslädter und Nationalbank | Wir fordern die Gläubiger unserer Ge- | Hüttenindustrie, Frankfurt a. M., ist bei Verficherungsverband Deutscher Eisenbahnen tunmehr 30 000 000 6 dreißig Mil- | teilen, vie Gesellschaft allein qu vertreten. | Als nicht eingetragen wird n vere adi aa olgen as gden e arn eredtie: un A m Le den K. a. A. Filiale Mainz, sellschaft auf, si bei derselben zu melden, | !"® der Antrag auf Zulassung von ° è lionen Mark —. Zum Vorstand ist allein bestellt: Kauf: öffentliht: Die Ge d ad E E as B G [Gen 2 e E Le L Serevde| Beirdae jmedgliéó eva E bei der Mitteldeutshen Creditbank A A ; *|/ 24 000 000 neuen, auf den Fn- und Kleinbahnen zu Berlin ; Amberg, den 7, Mai 1923. mann Günther Zorn, Berlin, Als s A pit S A “90 Inhaber- Versa bing er Aktionäre erfolgt innanteile jowie 7 % tichzinsen eil ita n Va nheim in Ne Mannheimer 0E 24 000 its K 1000 Die 20 0 Ce E Rene d F E btura tes S Aa : PirlGau. Die Die Geshäite E et era in: Sie über je 20 V e die zum Nenn- | durh öffentlihe Bekanntmachung. Die Beginn des Geschäftsjahres, in dem dia i ete * Nati i » G er Vorstand. Ja{\ 6. 2 , Wilhelm 7 G ; z / d | Gründer, welche alle Aktien übernommen | Liquidation beschlossen ist, vorweg zurück» bei/ der Darmstädter und Nationalbank augesellichaft m. b, Ÿ. . bis 44 000, der BWAG Elefktri- Borstèbenbé Bila d Gewi d Verluste sind in der Haup Us tloschen. Ürbanstr. 49. Das Grundkapital zgzer- | betrage ausgegeben werden. Der Vorstan rün P Wp ten E c E B K. a. A. Filiale Mannheim, 7 zitäts-Aktiengesellschaft in Frank- orstehende Bikanz und Gewinn- und Verlustre<hnung fin Y Amberg, den 9. Mai 1923. fällt in 3000 Jnhaberaktien über je | besteht aus einer oder mehreren Personen. | haben, jind: 1. Ofenfabrikant Hermann | auzahlen, Vorzugsa teh, de Miesdeutiden Giedtbant | V Hogilintige Bonlabit G. m. | n Lt M gur Notierung an d Verlu in Mai n Chat ik Beck Miaclhget wer |1i00 ‘4, de R Pepfetate ntt (De G BRM | eia h Be dne Guneseha t Stunde je a T hate te : S HLUN 2 Ta É „b. H. Bad Elster in Bad Elster ist auf- | hies O er Auffichtsrat. von adden. E lng Bort ; E der Bestimmung des Vorsißendén | der au<h der Widerruf der Bestellung ob- |Schamotte-Ofenfabri iebe eung ufs der Aenderung “ei “7 a H E llschaft In iee Q E, Den 16, Mai 1923, | [19659] Bekanntmachung. 4. Bürgermeister Ehrhardt-Ziesat, le und Fe S R R “ey Aufsibtsrats und seines [lver- | liegt, Die Generalversammlung der |& Schneider in L Wat dE, ée Sat t oper er Auflösung E a) ein doppelt auëgefertigtes, na< der Lu reitet E Gat werden Die Kommission Jn der Aufsichtsratssigung des Ver-| 5. Bürgermeister Groneberg-Zautl wfura in der Weise erteilt, daß jeder | treters aus einer oder mehreren Per- | Aktionäre wird vom Vorstand bura Ee R Sagand Cte E E Tie L TOOS 5 Cadie Wos Zablenfolge geordnetes Nummernverzeichnis | Co I Le 3 n e [für Zulassung von Wertpapieren | siherungsverbandes Deutscher Eisenbahnen | 6. Eisenbahndirektor Koch-Dessail, telben ermächtigt ist, in meinschaft sonen. Die Mitgliedér des Vorstands tannimaBuna in dem Deutschen Meichs- ublichen in en, *, f S Vat Snhabe nte eine -SUnine d Tei i Aktien ein- ad Elster, den 19. Mai 1923. der Börse zu Frankfurt a, M. ! und Kleinbah Berlin (Versich 7. Geh. Baurat Leibbrand-Stutt9a!, F nit ein mi Verden dur den Aufsichtsrat bestellt, | anzeiger berufen. Die Bekanntmachungen [europäische Produfktions- und oqui e T p eichen: e Eee Vie In: V O E f brif E E fue verein p Gegenseitigkeit) ray 4 Mai 8. Eisenbahndirektor Maennel - Finst fem Pr A E S bein auch der Widerruf der Bestellung ob- | der Gesellschaft erfolge an Deuts n ander ae ear, mie E rei eat” A der O Fin ì ien S r ogtlinviigen Be Lear : isheri igen : en * | liegt. ie öffentlichen Bekannt- | Neichsanzeiger. Die nder, we ränkter Haftunggzu Berlin |S t ; : E oer e La nen Ce aat E G, m, L D f, r dgiats 17 ena Gesell\Gaftobesluß vom Aufsichtsrats, li en 9. Cisenbahndirektor Noöldede-Karlttl Amberg den 11. Mai 1923. machungen der Get M aft erfolgen re<ts- | alle Aktien Aen ommen gen e E Architekt Fri E s pen s 2h Ain einen Teilbetrag von_5 000 0 A E Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder R C LT Mane 5 April 1923 ist unsere Gesellschaft in | Greifenberg, sowie der stellvertretende Vor- | 10. Eisenbahndirektor Nank-Manrd il Amtsgericht Registergericht. ültig dur< Veröffentlichung im Deut- | 1, Kaufmann a2 Ane [en n O Rolofi, 2 Wchitekt dltier: in A En Bos der Bank des Berliner Kassen-Vereins L Liquidation getreten; wir fordern hier- | sißende, Landrat Freiherr zu Inn- und | 11. Eisenbahndirektor Wülbern - n Ea len Reichsangeiger. Die Gesellschaft |Berlin, 2. FaRonN 3 ene A G, S Tui 3. Regierungsbau- | zuasfrist stalt zum Age angs bei den vorbezeihneten Stellen hinter- | [17214] durh zuglei<h unsere Gläubiger auf, | Knyphausen-Rastenburg, wiedergewählt. a. d. W. B 718682] | behält si vor, i Bekanntmachungen |bala aus Belgrad, 3, S ugen E Mi R daß 0E je 20 n Wood legen und bis zur Beendigung der Ge-| Die Firma Chemische Fabrik Cottbus, | ihre Forderungen anzumelden, Der Aufsichtsrat besteht demna<h aus | Berlin, im Mai 1923. 4dSchmiedeberg, Bz. Halle. außerdem durch vom Aufsichisrat je- | Walter Jan N Mi g b E L me A v A Geselsaft | aktien eine neue Stammaktie über 10 000 neralversammlung dort belassen. G. m. b. H., ist erloshen. Zum Liqui-| Herne, den 19. Mai 1923. folgenden Personen: Versicherungsverband Deut se cli m hiesigen ndel8r ister A Nr. 87 weilig zu bestimmende Blätter zu ver- | 4. Kaufmann ; illi aa e Cb Lp Die mi er e istite, {nsbesondere | Mark zum Puaíe von 1000 % trei bon Dem Ertordernis zu b kann au<h dur | dator ist der Unterzeichnete bestellt worden. Herner Drahtstistwerk 1. Landrat von Thadden - Greifenberg | Eisenbahnen und Kleinbahnen 1 igte heute bei der irma Mo ÿ & Trebel- öffen Lihen, ohne daß nt von der Berlin - an 5 w, Motto Ges en— rüfungsberiht des Vorkands, und | Silzinsen und ¿uedalich der e ibn Hinterlegung bei einem deutshen Notar | Ih fordere die etwaigen Gläubiger auf, 4 eee i. Pomm., Vorsitzender, (Versicherungöverein auf Gegen! V Dampfsägewerk u. Hol warenfabrik, | Veröffentlihung in diesen Blättern die mise f a T t bes<hränkter|des Áufsichtsrats, können bei dem Gericht weataktizuer be werden funn. L p N roseben ben 17. Mat 1923 i hei dem Unterzeichneten Menning,Gchewe &Schönemann, | 2. bau a S endue L S E Bod D Der Vorstand. Jaffé. ndzeriht Bad e oe, ab gy “A A S fe g tee u Berlin Den |eingeschen werden, Nr, 768. abrit ae Grundkapital zerfällt jebt in E taliverte Aschersleben. l L Syndikus Dr jur. Fürth G, m. b, H. in Liquid. 3 Gisenbahndirektor V labreae e Mbla i E E Mrz 1929 S sichtsrats sind mit der Firma den Worten | ersten Aufsichtsrat bilden: 1. E sür Blechemballage O. F. Schaefer | 10000 Siamamaktien zu je 1000 ers H, Zirkler, E, Riegel. Eidelstedt b.Hamburg, BahrenfelderStr.26. Sc<höônemann. Kraemer. “a. Rh. | Raenten 2 J dvs g pa (israt u ersehen 20s on ns Me “ags L A n ag Mas pad v (Besouivatt a / Be O me G Dow M 4 Da i Ten Siellverire nlemeid . Die | haber eines Exportgeschäfts * Aldert |in Berlin. Gr ist ermächtigt, in Ge- puddattien je 250 000 4, sämtlich auß : itma Bie e Le T, Pte e ra r “A S < mill aus Berl f u, Die mit der | meinschaft mit eitem anderen kuristen ‘Inhaber er lautend. Mx. 1920. i