1901 / 102 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, 7

Statistik und Volkswirthschaft. 29,78 °/o, derjenige für Betriebs- und Stre>enarbeiter von 631 auf | Die Pappde>er und Asphalteure einer Leipziger Fabrik und allen übrigen Geschäften und Beschäftigungen mit Ausnahme der | m i H - | 839 (e oder um 32,90 9%. E : für Herstellung von Asphaltarbeiten, Papp- und Holzzementdächern x. i unter IT aufgeführten: : Die Entwi>elung des Eisenbahnwesens Veber die Gntwi>elung des Verkehrs und seine finanziellen | haben, der „Wz. Ztg.“ zufolge, wegen Lobndifferenzen bis auf weiteres S 200 Pia

und deren finanzielle Ergebnisse in Preußen 1890—1900. E ate wir dem Bericht, daß Me T be- | die Arbeit niedergelegt. : von 2001 bis 4 000 Die

Der son wiederholt erwähnte Bericht über die Verwaltung der | förderten Personen von 235134714 im Jahre 91 au ; z „6000 öffentlichen Arbeiten in Preußen während der Jahre 1890 bis 1900, | 9953 932 123 im Jahre 1899/1900 oder um 2A 9/0, s Zahr : i « 6001 , 10000 Minifter von Thiele, cesiéttet aile A Jon s C | 13 044 T0 T L Ie a C I N E L Mee | * 15001 * 20000 | Mishniti eine furye Darfelteng der Gnhuelung, ded (lenbahn: | verseht von, 206 904 064 auf 345597 119,4 gber um 68 ‘falen, | (Aas den ¡m Nei samt des Innern zusammengestellten, : 20001 ¿200 . l 680 Berlin, 30. April. Der MonatsberiGt der ständigen | blen nah M esa oBgnielen, die Geesielluag von Kats ; ; L Latifti il | Dagegen sind die dur(schnittlihen Einnahmen sowohl für die „-ta<ri<ten für Handel und Industrie“. ; über 25000 Dn 7%. terie S pril. Der Monatsberiht der ständigen & tig fig M nt a nten d j I at 2 r Bene s Se a deren ftatistis<hem Theil Beförderung einer Person (von 88 auf 62 4), als au<h für : Frankrei und Spe j [I. Bei dem Ertrage von Geschäften und Beschäftigungen der O eN L Wollinteressenten sagt: Das Geschäft in En, a Sue (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 85,60,

Das unter der oberen Leitung des preußishen Ministers der | ein Personenkilometer (von 3,09 auf 2,69 S) herabgegangen. Next b ber E ; Es Y Erporteure, Handwerker und einiger kleineren Geschäfte mit täglichen liche B en o en zeigte au< im abgelaufenen Monat keine wesent- deuts E aper pt 8,20, Dresdner Stadtanl. v. 93 94,75, Allg. öffentlichen Arbeiten im Betriebe befindlihe Staatseisenbahnneß | Die Gesammtzahl der im Jahr beförderten Gütertonnen | ., Vertrag wegen Abgrenzung der eiderseitigen Be- Ï Lebensmitteln (Garküchen, Obst- und Gemüsehandlungen 2c.): €. SBeranderung. (s blieb bei der ruhigen Dekungsfrage seitens | deut\he Kred. rf 6 Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt innerhalb und außerhalb Preußens umfaßte am 1. April 1890 | erhöhte si< während desselben Zeitraums von 118 640 527 auf | sißungen in West-Afrika an der Saharaküste und der \ e T0 a =2 h, der inländischen Fabrikanten zu eher no< s{wäheren Preisen. Die 100/29, Dresdner Bank 148 75, do. Bankverein 116,35, Leipziger do. A M a “vel ACOO ban 30 347 73. E es bat | 199 927 390 oder um 68,5 9%, die Zahl der gefahrenen Tonnen- | Küste des Golfs von Guinea. Am 22. Uark de Je sind zu von 1001 bis 2500 Dinar 2,5 9/0, Ee betrugen etwa 1600 Dtr Nückenwäschen und etwa E S Me do. 145,75, Deutsche Straßenb. 163,75, Dresd. fd E emiark “r legten Sahriebet um 6 600 6 L OAR 27,3 9% | filometer von 14532 176 693 auf 23 789 537 649 oder um 63,7 9/9 Spanien aût 27 uni 190 en B E uny 4 000 T 2: Ztr. ungewaschener Wollen. Der Jahrgang der Schweiß- | Straßenbahn 18460, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. vergrößert. Der Zuwachs erfolgte durch die Vereinigung des hessisheu | und die Einnahme aus dem Güterverkehr von 563 287 687 auf : g g grenzung

n | 3 5 0/ wollen neuer Schur aus einzelnen istrifkten läßt betreffs | ——, Sächs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresd. Bau- mit dem preußischen Staatseisenbahnbesig (um 951,3 km), dur den | 860 262 378 A oder um 52,7 %. Die fkilometrishe Einnahme | der beiderseitigen Besißungen in West-Afrika an der Saharaküste und / j 4 O der Rendements zu wünschen. Am 7. und & Mai wird hier eine | gesell. —,—.

| E : 2 R t: Ér der Küste des Golfs von Guinea ausgetaus<ht worden. Der Vertra 66 Auktion von ungewaschenen deutshen Wollen abgehalten, wozu etwa Leipzi 30. April. (W. T. B S Furs j rwerb von Privatbahnen (um 1216,75 km), dur< Um- und Er- | aus dem Güterverkehr stieg, trop des Hinzutritts zahlreicher i : T A ; s A 4,9 9/0, SA GAU N S A D “l exe g, M pril: \(W. T, B.) (Schluß-Kurse) 565 E E uf Me abe, erte n 66,84 km) | Nebenbahnen mit geringeren Erträgen, von 25669 auf welcher M gar Gal de la Rép. Prang. vom 2. d. M. Ï L = B °/0. E Dit E Versteigerung „gelangen. Für Kolonialw ollen Sächsische Rente 85,75, 34% do. Anleihe 98,10, Oesterreichische und dur Neubau; es find im Ganzen 4293,7 km neue Bahnen mit | 29 506 Æ oder um 14,9 %/%. Interessant ist ein Vergleich dieser Ergeb- reien icht ist, ent ält auch E auf den Handel und die Schiff- ; Geschäfte und Beschäftigungen, welche zur jährlichen öffentlichen S Gl er LONa Hentrns ruhig und Wieden aus\ließlidh zur | Banknoten 85,90, Zeißer Paraffin- und Solarsl-Fabrik 146,50, einem A tis von rund 402 193 000 zum preußischen | nisse mit denen der anderen deutschen Staatéeisenbahnen : Es betragen | fahr „bezügliche Bestimmungen. So foll das aus den Salzlagern i: Rechnungslegung verpflichtet find, dürfen niht weniger an Ertrags- 5 O B e Sas Bun go Dallen Kap-Wolle und | Mansfelder Kuxe 1110, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 183,00, Kredit- Staatseisenbah ; tret ; 392345 Lk die Zahl der auf 1 km Betriebslänge im gesammten Güterverkehr | von Idjil gewonnene und auf dem Landwege direkt nah den d | steuer zahlen als 250 Dinar jährlih, die Versicherungsgesellshaften | (va 200 Ballen Austral- und Buenos Aires - Wolle, in Summa und Sparbank zu Leipzig 105,50, Leipziger Bank-Aktien 143,00 Staatseisenbahnneß hinzugetreten, wovon 23,49 km auf ¿ / : Ltt est ; ; spanischen Besizungen der Saharaküste beförderte Salz mit keinem : î j 7E : ca. 23004Ballen dem Markt entnommen. Die Preise 3 fe L Hypothekenbank 137,50, SäGß S Nfti B E d 370,25 km ußerpreußishes Gebiet entfallen. | gefahrenen Tonnenkilometer (Verkehrsdichtigkeit) und die Einnahme E DELIG FNAI L : nicht weniger als 750 Dinar. Na ‘aum cine Veränderuna, fink aber fo gen gegen | Leipziger Hypothekenbank 137,50, Säthsishe Bank-Aktien 145,75,

reußen uni (2 auf a ßerpr ußis t f C Ausfuhrzoll belegt werden. Ferner sollen die französishen Schiffe : den Vormonat kaum eine Veränderuna, sind aber fest Sächsische Boden-Kredit-An talt 124,00, Leipz B [fpi Da in den dicht bevölkerten Landestheilen mit stark entwidelter In- auf 1 km Betriebslänge : hinsichtlich des Zugangs zur See zu dem Muniflusse in den spanischen G E Aktien 161,50 Lei zige K des 1 Shiel tien 155 0 Pren dustrie das Eisenbahnneß sich schon früh reicher ausgestaltet hatte, fo | bei den vreußish-hessischen Staatsbahnen 854 681 tkm und 29 506 M, Territorialgewäfsern dieselben Erleichterungen wie die spanischen 2 A zarnfpinnerei Stöhr C . 142,95, Wernhaus ner Sun ONE richtete sich die Neubauthätigkeit in reit höherem Maße | „, bayerischen A 1807 « | Sife genießen. Als Gegenleistung wird dieselbe Behandlung den : Zuin Mitgliede der Ständigen Deputation der Woll- | 35,00, Altenburger Aktiel:Brauerel 19400 Zu Fer p S auf die Gebiete mit vorwiegend landwirthschaftli em Betrieb, * be- | , \ä<sishen L 566 988 25 521 5 S Ha T arr S rulttiat ar z Ï Deutsche Aussichten in der Südsee. interesf R tein Cbe S Ra D Tee E l ae enourger Aktien-Brauerei 1940 Zu erraffinerie Halle- a ( 6 w | eb, C f A spanischen Schiffen in den französischen Territorialgewässern gewährt | \ ichten in der Südsee interesfenten ist, wie in der Sißung der Aeltesten der Kauf- Aktien 165,25, „Kette“ Deutshe Elbshiffzhrts-Aktien 8425 Tei sonders im Osten. Von den in preußischem Staatsgebiet eröffneten | , , württembergischen 394 281 17702 , | werden. Schiffahrt und Fischerei sollen für die Angehörigen der A : Die G hisde Gesellschaft in B Hanbte U gad mannschaft von Berlin vom 29. d. M. bekannt gegeben wurde, | bahn im Mansfelder Berarevier 83 00, Große Leipziger Straß bein neuen Staatsbahnlinien in der Gesammtlänge von 3923,45 km ent- | , badischen L " 673 877 27961 , | heiden Länder auf den Flüssen Muni und Utemboni frei sein. Alle 4 Suite ibr Pit, lied N is Miedema a E A ren an Stelle des erkrankten Herrn Martin Baer, früheren Prokuristen | 155,00, Leipziger Elektrische Straßenbabn 87,50, : Thüringische Gass fallen auf die sec s östlichen Provinzen (Ost- und Westpreußen, Pom- | allen deutschen Bahnen... . 709134 , « 29499 „- | diese Rechte und Vergünstigungen sfollen den Charakter von Grenz- L : u Studium i vottigen - wielbs&aftlichen Verbältniffe. der Firma Richard Fuhrmann u. Co., Herr Bruno Sul, Pro- Gesellshafts-Aktien 241,00, Deutsche Spiten-Fabrik 212,00 Leipziger U E A N Sa S km und auf die Ueber die Bewegung der Güter zwischen den einzelnen Ver- | perkehrserleihterungen haben und deshalb auf die Angehörigen der Ÿ Dr. Wiedemann besu<te Fremantle und Perth Adelaide Ne kurist der nämlichen Firma, erwählt. Derselbe tritt au "in die Kom- Elektrizitätswerke 110,75, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. is L ur Vfeubal F Bi U S e e kehrsbezirken des S S N s Ee beiden vertra ONaitar Theile beschränkt sein. S Melbourne, weite Ufer- us Aibstreden im Süden und Osten | Mission für die monatlichen Wollberichte ein. Krüger 135,25, Polyphon 150,00.

C ( 0, | C S e 4 - Sn D : 2 g Af : > p 7 2A ; Srfí E f t D f

rovinzen um 22,2 0/0, in Sen fechs westlichen um 13,30%. Dieser mi de E E sei elde: Feichfalls Sie A R 8 des Kontinents, das an Port Jason herrlich gelegene Sydney und M der leßt abgehaltenen Generalversammlung der Akt ien- Bre men, 30. April. Böô rfen - Shlußberiht. Taba> Zuwachs besteht allerdings zumeist in Nebenbahnen, die in den öst- waltige Hebung des Güterverkebos n bent 1eRbeA Jahrzehnt Absatgelegenheit für Christbaumshmu> und Spiel- die Hafenstädte von Queensland. Er hatte Gelegenheit, in der Um- | B rauerei Löba u (vormals Schreiber u. Näße) wurde, na< Mit- Umjaß 301 Kolli Carmen, 653 P>. Sumatra. Kaffee behauptet. [ichen Provinzen verhältnißmäßig stark überwiegen, dem Umfang des | des abgelaufenen Jahrhunderts bestätigen. Der Gefammtverkehr des E LEDE waaren Nas Mute ' . gegend diefer Städte A>erbau und Weidebezirke, Fabrikbetriebe und theilung der Direktion der leßteren, die Jahresrehnung für 1900 und | Baumwolle ruhig. Upland. middl. lolo 43 $. Spe> stetig. Loko Verkehrs entsprechend. Im Bau befanden an L April Deutsthen Reichs stieg um rund 98 Millionen Tonnen odér 65,6 9/0, Die Einfuhr von Christb s > Rußland ift Le Zu>ermühlen, Fleischgefrier- und Butteranstalten kennen zu lernen. | die Vertheilung Liner Dividende von 69/0 genehmigt, welche von Be clear ei s, Mai-Abladung 43 S. Schmalz niedriger. 1900 an neuen Staatsbahnen für preußishe Rechnung der Verkehr der Bezirke, die im großen Ganzen das Gebiet der ntli R I d ‘fel apa ums e TierB N n Cbenso fonnte- er im Innern des Landes, wie au in der südlih | gestern ab bei der Dresdner Vauk und Herren Gebr. Arnhold in Y Aue in Tubs 422 d, Armour shield in SUL 425 A, andere

E ; ey L Z ; E : L S O / - l C E - L ( ) e j 5) O @ Œ i irth\cc Dresden, sowte bet FellshaftsFsfso x p mMioson tarke i peletî c ¿ Ut s if. S

aren 16 fc Meni, abet, nad e jn Auarift genommen | preuf sen Stantöbabnen wufassen (tas fs be! der Anlage der | namentli aus Deutschland sebr, bedeutend, Am meisten verlangt Biebgnht und Bergbau ftadieren. Hr: Wiedemann wied nag dge | n jowie bei der Gesellaftsfaie zur Abbebung angewiesen tf: | Marken in Doppolsmern 63-4. Petroleum. Amert, Standard betfüaba ‘Aus dem Geseh voin 96, Ma 100 R L E A Sihe. S läßt), t d : Safant, ta S gestalten aus farbigem Glas, Fähnchen farbige Vâlle F ougen aus fehr von seiner Reise über die Ergebnisse seiner Fors<un en der E Die M annte A N omobil E nd Motoren - Aus- | Börse.) Loko 6,65 4 Br Neis Polierte Waare “fell bei ‘nte

L L P E S DELTETE 34,85 9/0. Aehnliche Steigerungen zeigt der Versand er deuten old- und \ilberfarbigen Perlen Spangen in. erbebli s | ’\ellf Beri! t S jeßt liegt ein Bericht über | !eltung in Berlin (vergl. Nr. 68 d. Bl., Zweite Beilage) wird, | 9 fab. E B | L O Preuß b. Eee Sia ats ifet d p E p are O der Verkehr A IOA E ie Povie Lichthalter A alten Größen inb Ferien edo Ie möglihst ien Bee De ben Ua Vcliedte (fl deutscher Gazellen H Tis a R Diretlion, in den Räumen am Stadtbahnhof | Said 30. April. (W. T. B.) S{hluß-Kurse. - Hamburg } - he e Skac Y G C . S j tere fo 1 29,7 9/0, . ferner der Tor G s r E Naa are Zafen Herbertsh he sowie | Sriedrihstraße, werktäglih von 12 bis r, eine Spiritus-Loko- S Hos E P ia Tes N OEUTIe, O 1900 19 987,82 km oder 65,87% Hauptbahnen, 10 182,87 oder N S N Hie Lt: Be ns rf A itlichen lebendigen Farben R - E infel und dem auf dieser gelegenen Hafen Herbertshöhe, sowie O Pil na (werttag ich Ee L bi 1 Uhr, cue N Us oto Kommerzb. 117,00*, Bras. Bk. f. D. 157,00, Lübe>-Büchen 138,25 33,55 9/9 vollspurige Nebenbahnen und 177,04 km“ oder 0,5809/6 ne N Pren A s A be Diese Artikel gelangen in der Negel in Schachteln mit ed 150, der Insel Matupi abgestattet hat. Der von den „Deutschen E ia E S A lten M Den S s A.-C. Guano-W. 85,20, Privatdiskont 33, Hamb Pat>etf. 122.90. SBinalinink i: 20217 09 L E H Ph E UIPARSCI s SETLENTSDERITLE Un Tie “16200, 250: . \. w. Stü f is h ischen Blättern“ (N Lebsfentlihte Aufsah entht «quil, borslhren. Ven Interessenten wird hierdur<h Gelegenhei N E A a N av C L Schmalfpurbahnen, ¿usammen 30 347,73 km. Hiervon lagen in | sonders herausgegriffener, für die Landwirthschaft und Jn- utt e Stü fiele sid cue o Mee Gr 20 P it 9 S P atn remen) veröffentlichte N L geboten, si< mit dieser Neuerang vertraut zu machen, die au für Nordd. z Lloyd. 120,25, Trust Dvnam. 162,00, 3 %/o Hamb. Staats- Preußen 26913,956 km oder 89 9/0, in anderen deutschen Staaten dustrie hervorragend wihtiger Gegenstände. Die stärkste Ver- 8 Rubel C R Fold Fs 200 Stü l 10 Nukbel mannmgsache interessante Veiftheilungen, von denen wir die folgenden den gesammten Automobil - Betrieb von weittragender Bedeutung Anl. 86,20, 34 9/0 do. Staatsr. 97,85, Vereinsbank 162,70, 60/6 Chin. 3423,19 km oder 119/%, im Auslande 10,63 km. Von den in ( R auf uver und für eine ole mit 200 Stü auf ubel. wieder egr fleinste Tbeil von N P i 8 5 sein dürfte. : E | Gold-Anl. 101,50, Schu>ert —,—, Hamburger Wewslerbank

9 d 1 Theil von Neu-Pommern, der großen I

L R L O : S201 mehrung (um mehr als 101 9/6) findet man in der Provinz Branden- | 6,4, 9 S : j er : : L d : l Preußen gelegenen 26 913,95 km entfielen auf die se<s östlichen Pro- ode Deo Borsand bic iter Rie bat fi< um 35 bis 680%, der Leßtere Art von Schachteln wird am meisten beliebt. Us l m Ne omme der A : N | ; 105,00, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. T ) {01 Insel, zu welcher die Gazellen - Halbinsel gehört, ist vorläufig unter Königsberg i. Pr., 30. April. _(W. T. B.) -Getreide- | 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,35 Br., rationelle Kultur gestellt. Bis jetzt konzentriert \ih die Landbau- | markt. Weizen unverändert. Roggen unverändert, do. loko inländ. 8085 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat

: 9 RRA 7 Pte : D » c R f R ho C! 5 Mytt vinzen, 13 584,79 km, auf die se<s westlichen 13 329,16 km. Auf der Düngemittel wohl au infolge der Tarifermäßigung um die Nach Rußland finden von Spielwaaren guten Absatz Artikel, thätigkeit der Europäer um Herbertshöhe und Meatupi ; denno< | pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 136,00. Gerste kleine inländ. niedriger. | 20,26 Br., 20,22 Gd., 20,242 bez., London kurz 20,44 Br.,

Täglithe Wagengestellung für KoßLlen und Kok3 der „Rheinish-Westfälischen Zeitung“ zufolge, 404 514 t 9 an der Ruhr und in Oberschlesien. (gegen 195 515 t oder grb im Mär: 1900 b KERE Ln

An der Ruhr sind am 39. v. M. gestellt 15672, niŸt | 8,30% im Februar 1901). Der arbeitstägliGe Versand im März rehtzeitig gestellt keine Wagen. 1901 an Kohlen, Kokes und Briquets belief \i< auf 15225 (gegen In Oberschlesien find am 30. v. M. gestellt 5436, ni&t | 281 = 1,81 0/0, bezw. 165 = 1,07 %/69) Doppelwagen. Es rechtzeitig gestellt keine Wagen. wurde einstimmig beschlossen, die bisherige Förderunggeinshränkung A von 10% für Mai und Juni beizubehalten. Der Vorstand knüpfte

I I I I

I I I

Md Ie La N I O LOEÓA R 2 L S % P E ODE T 06 P P A M R "Ritt: p“ n f an B tair ord E T Se P E B gt PESEA Sg

E

*

die Einwohnerzahl zurückgeführt, kameu auf 10000 Einwohner in 133% gehoben; der Versand von Eisen und Stahl stieg um dem Nationalcharakter entsprehend gearbeitet find, z. B. eine

“cur : 6 M . Typ tf : >. : : E : T : : it M7 :

den östlihen Provinzen 8,30 km, in den westlichen 7,97 km 113 460) LErEA L L Zroifa, ein Schlitten, ein Kosak, ein Tshninovnik mit Müße, ein

: Is Kont ; / E N 3,46 9/0, der von Noheisen um 79,27 %. Im Ganzen zeigt sich ein 35 R 1 Ta ; ; ; Z A Fe O S j E __ GUN ) T L C | (r ( E d, /

während nah dem Flächeninhalt auf je 100 qkm in den öôstlihen | Bild steten zum theil überraschend fbnellén Sartfiniits * dee Güter. russischer Offizier u. #. w. (Moniteur Officiel du Commerce.) ist es dort (namentli<h im Verlauf der leßten 10 Jahre) gelungen, Hafer flauer, loko pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 136,00—140,00. | 20,40 Gd., 20,424 bez, London Sicht 20,46 Br., 20,42 Gd.,

eet iu 6,73 km, in den westlichen 9,15 km entfielen. Wenn bewegung, welches das lebensfräftige Vorwärts\creiten der gesammien f das Areal der Kokospalmen - Plantagen auf etwa 2200 ha aus: | Russische Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 140,00. 20,44 bez., Amsterdam 3 Monat 167,55 Br., 167,15 Gd., 167,45 bez.,

. , ai .- , —_—_ ' + Hy A V V S V T : L z h - z b _ , : “L s L A ¿ h 28 y j

viernah im Verhältniß zur Cinwohnerzahl der Osten etwas reicher preußish-deutshen Volkswirthschaft veranschaulicht. E N, P oófosval ¿Anl ägt Üer fal ctt L S Danzig, 30. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen Desterr. u. Ung. BkPL. 3 Monat 84,05 Br. 83,55 Gd., 83,90 bez.,

ausgestattet ersheint als der Westen, so stellt sih na< dem Flächen- Der Betriebsübers<uß der preußischen Staatsbahnen betrug A ALatien Et E Ba 6 Pal La R E S Tge ¿fabr | (ofo matter, Umsaß 100 t, do. inländischer ho<bunt und weiß 177,00, Paris Sicht 81,35 Br. 31,05 Gd, 81,23 bez, St. Peteröburg

inhalt das Verhältniß günstiger für den ungleich dichter bevölkerten | im Rechnungsjahre 1889/90 385 773 001 Æ. oder 6,26 9/6 des Anlage- Ne Zolltarifaus gabe. Unter Benußung der neuen amt- [us fs Í s E 50 abre L L I ren Ertragosayig do. inländischer hellbunt 1(9—176, do. Transit hohbunt u. weiß 137, | 3 Monat 213,00 Br., 212,90 Gd., 213,00 bez., New York Sitt

Westen. 5 a i: ; fapitals und für 1 km mittlere Betriebslänge 16 334 4, dagegen | lichen Ausgabe des italienis<en Zolltarifs hat die Redaktion des Pal Nen ¿Srl gu R S OUNTE - Ag “tupernten liefern, die Þro | do. hellbunt 135,00. Roggen loko matter, inländischer 138,00, | 4,19 Br., 4,16 Gd., 4,172 bez, New York 60 Tage Sicht Dem wachsenden Verkehr entsprechend wurden in bedeutendem | iz Jahre 1899/1900 563 418 440 Æ. oder 7,28 9% des Anlagekapitals „Deutschen Handelsarhivs“ im Aprilheft der Zeitschrift : ne auen 3 Sen 1 E 0A VoL Utt uy 2 M. _abwerfen. do. rufsisher und polnischer zum Transit 103,00. Gerste |- 4,154 Br,, 4,124 Gd., 4,13} bez,

Umfange eingleisige Bahnstre>ken mit dem zweiten Gleise ver- und für 1 km mittlere Betriebslänge 18 708 (A Danach bat er im | eine neue Bearbeitung des zuleßt im Jahre 1896 mitgetheilten Tarifs L N E d A Ad el That, Ertrage re<t gute Einnahmen große (660—700 g) 147,00, Gerste kleine (625—660 g) 138,00. Per R L

sehen. Auch find an einzelnen Stellen in besonders verkehrs- Ganzen gegenüber 1889/90 um 46,05 9% zugenommen. Daß dies nur | mit den Vorbemerkungen, den Vorschriften für die Anwendung der. f der Pal C ee As O RT Da) Fel einzelnen Plantagen Hafer inländischer 140,00. Erbsen 155,00. Spiritus loko fontingen- | L Getr eidemarftt. Weizen \{wäer, holsteiniser loko 165—175,

reichen Gegenden dritte L nd vierte Gleise hergestellt worden. in geringem Umfang auf den Zutritt neuer Bahnen zurü>zuführen ift, er- Vorbemerkungen jowle den Bestimmungen über Tara und Ursprungs- # Men S MaLNE E E Tee b beträgt. Ver getronete tiert -—, nicht kontingentiert —— | La Plata 136—138. Roggen schwächer, südrusfischer rubig, cif.

Zum theil wurden diese Anlagen, die Zur Erhöhung der Teistungs- giebt sich aus der nicht unbeträchtlichen Steigerung des auf 1 km Betriebs- zeugnisse _veröffentlicht. Sonderabdrü e können im Wege des Buch- Z Saif fab ike oSnuß Kopra Ï ads El es Oelbe retung, d: V Jur Breskau, 30. April. (W. T. B.) S{<luß-Kurse. S{blef. 349/59 Hamburg 109 -114, do. loko 110 -114, med>lenburgischer 143 U

sahigkeit der Bahnen wesentlich beitragen, im besonderen Inter- | [änge gereneten Uebersusses. Dabei darf nicht außer Betracht bleiben, | handels fowie von dem Verlag der genannten Zeitschrift, der König- f GTnen Vie ba Planfagéitbar, Letbeiltaten Gee U L.-Pfdbr. Litt. A. 97,00, Breslauer Diskontobank 95,75, Breslauer | Ltais ruhiger, 1165. La Plata per Juni-Juli 88. Hafer stetig. Gerste

ene der „Zandesvertheidigung ausgeführt. Es wurden vom daß der Zuwachs des Netes in diefem Jahrzehnt hauptsächlich auf lichen Hofbuchhandlung von E. S. Mittler u. Sohn hierselbft, Ko bef Ey Res A1 f an gen u. E )el igten Gese I asten und Sinzel- Wechslerbank 106,25, Kreditaktien Gi Zl Slefisdher Bankv. | rubig. Nüböl ml, loko I SpPirilus till, Pr. April 14,

l. April 1890 bis 31. März_ 1900 ausgebaut: zweite Gleise im all- Nebenbahnen entfällt, die meist nur geringere Erträge liefern. Im | straße 68—71, zum Preise von 1,50 Æ bezogen werden i; n, TUrE EEMER „(weiter nach dem Den ns S 142,50, Breslauer Spritfabrik 174,00, Donnersmark 201.00 Katto- | Yr-_ April-Mai 14, pr. _Mai-Juni 143, pr. Zuni-Juli 144.

gemeinen Berkehrsinteresse 1707,4 km sür 8( 815 500 M. und bejonders | Verhältniß zum Anlagekapital ist der Betriebsübers<huß gleichfalls d S, U Satte G aer Sazellen A auch witzer 191,10, Oberschles. Eis 122,25, Caro Hegenscheidt ft. 122 00, | Kassee behauptet Umsaß 1500 Sa>. Petroleum till. Standard G >10 a) > Uv > ORQ z L e I "O n E S "” , , Mm , - o. , G g J 2e: C C Ö Vte F Y » PT( >}y väaho > A 1 / s . Lie dai Gd p dai G l CLL Ale 122 U, j t P ad

Um nteresse YEE Landesvertheidigung 1268 9 km für 60 847 800 Æ, | erbeblih gestiegen; er gewährt gegenwärtig eine Verzinsung des An- N lität tes P L f M r, G Fre Tg Mer En Sbvrschles.-Koo 142,50, Oberschles. P.-Z. 120,00, Opp. Zement | white loko V. ; x T ,

ao vegan vierte Gleise im allgemeinen Berkehröinteresse 73,2 km für | [agefapitals von 7,28 %/6 gegenüber 6,26 %% im Jahre 1889/90. Dieser Bedarf an Eisenbahnmaterialien in Jtalien bie et eus E t b bes L aumwobpflanzungen |- 190,60 Giesel Zem. 114,25, L.-Ind. Kramsta 156,50, Schles. Zement Kaffee. (MNachmittagsberiht.) Good average Santos pr. Mai

C » fh 16 5 C L E S an L 4 L j G p ad fei C u p. “. ( V | j N . M.» i L aben Ks bs z z U j Ste! I . V e - M 9D, U, A - emei | 9 - U Carbo s a n i E Ac p z D

32 093 700 M und besonders îm ZIntkere}]se der Landesvertheidigung | Nebershuß der gesammten ordentlihen Einnahmen über die gesammten Nach einer Veröfentlid bie Ao i A O T QTUYET -MT- genügend. ren tert baben, liegen für den Taba>sbau die | T Schl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 213,00, Bresl. Delfabr. | 31 Gd., pr. September 32 Gd., pr. Dezbr. 323 Gd., pr. März

10,8 km für 1 830 000 M, zujammen 3059,9 km für 182 587 000 Æ. ordentfchen Ausgaben bildet die Grundlage für die Ausführung Mittel, I EaE cin Plan F el pegea ‘a e gee N e ree gunstig. M Leropiscje Klima, unTer desen Wirkung 7710. Koks Obligat 96,50. Nieders{les eleftr und Kleinbahngesell- j 33i Gd. Kaum Iletig. Zu>ermarkt. (S<hlußbericht.) Nüben-

Von dem anzen Staatsbahnnekt ile Sat Seit mebraleisig : von S E E ues e oO I UL| Q. { VDatte and »apn em an uver SBermehrung es TO Len en (a era er flanzenwu{<s fo vorzügli ) gedeiht, bietet auf der Gazellen- L, MOLDe . 2H eTichie}. elellr. und 2 1 ejell- | Nobzud>er 1. S rodukt Bas 88 0/4 $ { 1am E T e N

E vébar n L Mv 18 0 Tbee 1990 | des “Geseges vom 27. März 1882, betreffend die Ver- | Fenehmigt worden, der eine Ausgabe von ungefähr 17 Millionen Lire Halbinsel bessere Lebensbedingungen für den Europäer als Neu- | [haft 61,75, Cellulose - Feldmühle Kosel 155,50, Oberschlesische A 4E F April 9 1 /s Bendement neue Usance, frei an

E Haupt b Nel 2 E 0E E 1900 3 L, “pril gn wendung der Jahresübers<hüsse der Verwaltung der verursacht Wainan, Kaas olt nade Mittl lu i f Prof 7 D Koch Bank-Aktien 118,00, Emaillierwerke „Silesia“ 127,00, Sthlesishe | 2 E Ham ura pr. E, 9,10, pr. Mai 9,15, pr. Juni 9,15,

99,9 9/0, von den Nebenbahnen 1890 keine, 19 3,2 9/0, von den | Eise aenbette 8 Fisenbab ieaesctes T S s 4 L HuInea, INders ]0 a Pultheilungen des Profeffors Dr. Ko Toftriatt2 ( vot E E ale - | pr. Auguft 9,30, pr. Oktober 8,90, pr. Dezember 8,871. Stetia

- 6 L ifsenbahnangelegenheiten, des 10g. Eisenbahngarantiegefetzes. À m Mater 30 Lokomotine N enw L Que an A S F i P GN Elektrizitäts- und asgesellschaft i A A de do, Tite, 1 J 30, obe , pr. Dezember 8,874. Stetig.

D s N olonl » 2 , L 95 R 0/ ( 90 Q p 0 a M 0 P F Ü S O ps M An neuem Material tollen 30 Lokomotiven, 40 er]onenwa en le nfel 2 atubi ieberfret, a 1< 5 C N g releaene Se LgEEE c 314 Ad , ' a 05 v0. 1CL, =-

Vaupt- und Nebenbahnen zusammen 1890 35,6 9%, 1900 39,8 9/0. Seit dem Inkrafttreten dieses Gesetzes, dem Jahre 1882, sind im 7 g De 3 k: GEREETE u in den landeinwärts gelegenen 114,75 Gd. Wien, 30. April. (W. T. B.) (Sw{hluß - Kurse.) Oester-

eit R D O A O F Ala Mali ige 2A G I C T <4 ite ait fcinanis

; c vee : : : : B / 2. Klasse, 90 Güterwagen, 46 Reservoir-Wagen und 50 Güterwagen ragen Landstrichen von MNen-Pommo L T ola oRoA ntA Auch die Anlagen, welche für den Zu- und Abgang der Reisenden, | Ganzen 6 053 084 035 A aus dem Betriebe der Staatsbabnen an L E E, 18 Waaën 2 Pa M badi L be! gigen XLandstrichen von Neu-Pommern das Malariafieber nicht Zu der ain 2. Mai Nachmittaas in Nroisan i Nuftraae der bie dil, d, Baditdoie QR ? E : Lar Srl, sowie für die 2 d Aus der ia T ; Ai E Gnd 2116 841 79 Nori mit niedrigen Wänden, sowie 18 Wagen à double boggie angeschafft heimis<h sein. D D nor fg COUILTags In Dreélau (m Auftrage der | reihis<e 4!/; 9/9 Papierrente 98,50, Oesterreidis<e Silberrente sowie fär die Annahme und Ausgabe der Güter nothwendig sind, wurden Ueberschüssen erzielt. Hierauf sind 3116 841 732 Æ( zur , Verzinsung | werden, wofür im Ganzen 9 234 000 Lire erforderli find. Dr. Wiedemann bedauert i Oest f y auf den 1m Betriebe befindlihen Staatsbahnen an Zahl und Umfang der Eisenbahnkapitalshuld und 13 200 000 (A zur De>kung eines Defizits y R ban VELLREL L,

w n Ô Z YLandwirtb\{afts er für SMleosien stattäntdonkon M «4 Ï Én og loo M G - { E T ic N her Betrieb geseßte rollende Material foll ait Mittel eden daß dem Gouvernement nicht genügend S E 2 1. pa j e ge tg T A OAE Pie eren Le neren 117,90, Destérreihishe Kronenrente e ea 2 Co L C E 0 : ba e fa Vas außer Betrieb geleßtle rolende Waterita 0 erneuert un PDeittel zur Berfüic un ständ en, ut n MRogohzu t j F zt YLU r, l C „Se. 5ig. meldet, das gieie uantum wie tm 2,49, üngarWe Woldrente 11 ,60, 0. Kron.-A. 92 80, Oeste fortge]eßt vermehrt. Es betrug die Zahl der Bahnhöfe (Stationen n der Rechnung des Staatshaushalts angerechnet. Weiter sind aus erseßt werden durch 32 Lokomotiven obne u d 14 mit Tender, 2 Salon- E 4 gui g, E Ln den Wegebau in dem Um ang zu Vorjahr, etwa 1800 2tr. in Schweiß geboren, weldbes nur diroft | 80e S fo 141 0 inde L i (7 Ï En Hu E 20 N pes

9 E EIET Mv fol 1 Mlt "C 9112 d L ( Le R 20 s oi C Ly et D 2 s Ï er]eß weTrDeI ur) 32 Zolomc C ne un mil Yender, 2 Galon- unterstützen, wie es tm Zntereste der Kolonie nothwendig wäre. | Fe U D =WIMC1 CEIWWOTEN, WwelMes nur dtreT AYXT FO0OIe ,„VU, Länderbank 41 0, Westerr. Kredit 689 50 Union- E vedeutenderem Verkehr) am i. April 1890 21 13, am 1. pril 1900 dtelen UVebers{üssen 909 143 370 M. thatfalid Zur Schuldentilgung wagen, 30 Personwagen 1. Klasse und 50 3. Klasse H) Wagen Ivar verbinde ein breiter Kunstweg (lle bei Herbertsb he Jelegenen von Besißern ausgeitellt ift, zur Bersteigeruna. bank 559 00 Unaar Kreditb. 693 00 Wiener Bankverein ' 488.50 2390 T) > Dc teite 5 ((F » 5 ortnAaorvo M „E, a ouds s as ho of c T 4s S L r. 4 L k E 7 R n 2M : Dans L E A 5 a A F'LGLLGS 44 A 4 ti 4X CLLV VDC GUCLCGUENC Ä Í L i: ät 8 é î B « n! M A , Orb: 1D L C elt y ,

; Y e: Der A alt ellen Stationen e geringerem Verkehr) verwendet oder, was dem gleichkommt, aut bewilligte Anleihen ver U boggie, (U gecschlossene und 530 oftene Güterwagen. Für diele (Fr- Stationen, ferner seien ins Land binein na esten und >üden 5M a gde b ur g, 30. April. (W., T. N.) U Ferberi< t. j Böhm. Nordbabn 440,00, Buschtiebrader 134 00, Elbethalbabn 1590 25 1900 1918, die der Haltepunkte (Stationen | rehnet, davon im leßten Jahrzehnt 518 072 074 Die bei der Ver. neuerungen werden 7 640 000 Lire ausgeworfe ibrere Kabtwéde bio fivedonmelfs b idten ÜUrwald fübrten, | Kornzu>er 889% obne Sa> 9. R E 9 0 >. | 509,00, Ferd. Nordbahn 6230, Oesterr. Staat8ke hn (27 91

bne Weihe und Nebenaleiso : R - , L ac x M Yat E euerungen werden ( 640 O00 Fire ausgeworfen. mehrere Fahrwege, die stre>enweise dur< dihten Urwald führten, | Kornzuder 38 "/o ohne Sa> 9,90—10,15, Nachprodukte 75 °/ o. S. | 209,00, Ferd. Nordbahn 6230, Oesterr. Staatsbahn 687,25, Lemb.- o ne Weihe und Ne engleise und nur für den Per- staatlichung der „Privatbahnen übernommenen Anleihen wurden viel Die Ausschreibung der Lieferungen zur Submission oll sehr ( angelegt, ein weiterer Ausbau des Wegenetes fei jedo<-im Interesse | 7,10—7,80. Stimmung: Rubig, stetig. Kryft lzuder 1. mit Sad | Czernowiß 543,00, Lombarden 100,00, Nordwestbabn 488 09" Benin

"ne 5 0 t b 1) > 4 , > v) Kor Ps S u) , ' 4 5 - x , e . L D j x r S A { «U C L C ill e , G 1 „s 4‘ Fe u Ad» L 4 C VTAMLUSLCACE o Li Zes j s R L j 1 A, HUVULiDC ° ¿ -LOTDIDE a1 y Q . S Ia) j en E 1019, E Dahl E arer zeit von der E He vi dn alen ns „selbst ver- | bald geschehen, und die Lieferungsfristen follen 7 bis 10 Monate der Landeskultur dringend wünschenswerth 28,95, Brotraffinade 1. ohne Faß 29,20. Gem. Raffinade mit Sa> | biter 377,00, Aly.-Montan 469,90, Amsterdam 198,65, Berl. Sche> auer Stattonen zufamnme J 3064, 1 99209. w&emnac< wurde! wallet, vebor sie auf die Staats}culdèn-Berwaltung übergingen. In betragen | Die Verbind hen Gia Non f ; 98 95 Bom. Mesli it Sad 28 4: E de E. 7,60, Lond. Sche> 240 9? ariser Sh 0550 Manon i 1C

, M L. ige -— M c e : 7 S E E a C 0 j Die L ind B » » itMere NoNtunaon (noarlula 20,09. m. Wielt8 l ad I8 45. [> e L M hae do 117 U, ond. Sd > 24025 Pariser S 9550. Napoleon 190

neu eingerichtet: Bahnhöfe 277 oder 13,1% der Zahl von 1890, | dieser Uebergangszeit wurden aus den Uebershüssen der Eisenbahn Ea bis ie Verbindung der deutshen Südsec-Besißungen (vorläu ig mit Sem. Melis mit Sa 1». Stimmung: —. Rohzu>er (7, SON Ce 40,29, Pariser She> 95,50, Napoleons 19,08,

5 s : der 730 Halte 26 5 12 y ; ' M; ; Ér Für die Mittellandbahn müssen außerdem 850 Wagen angeschafft z Ausfluß von Samoa) mi n ostasiatishen un stralishe I. Produkt Transito f. a. B. Hambura pr. Avril 9,10 Gd Marknoten 117,62, Russ. Banknoten 253.50 Bulgar. (1892) 9500 Palleslellen 993 oder 107,3 %%, Haltepunkte 386 oder 61,3 %, Verwaltung weitere 134 Millionen Mark zur Tilgung der Obli werden zur Erfeßzung des gemietheten Wagenmaterials dur< ‘eigenes. Dampferlinien bat seit chg Se diee und, (ustaliselen E ) R V L L D E r j ,_Siubgar. (1892) 2.06

F ri

Spa } 4

R rer SuE

Typ tpr “a Li

Li

Stati \ : i j if Sommer vorigen Jahres eine für | 2,15 Br., pr. Mai 9,10 Gd., 9,124 Br., pvr. Juni 910 Gd Rima Murany 501,00, Brüre —, Prager Eisenindustrie 1795 A tantinno tberbauvt 1656 oder 510 dor ah O Q io innon D 10 S: T 20 nd ho g Typ o —, , D e. qn e E L Í 4 E 4 Sommer vortgen Jahres eine ur Ca Reg Le l „91 „Q, leg S T, De Uni 9,10 ( Des na T UTAI (V, rUrer i Prager (&llentndustrte 1795 En ArJaitt 1E. Ober 45,1 % der Hall von 1 o Tie | gationen entnommen. Im Ganzen sind demna aus den Uebershüssen | Obwohl die Regierung si darüber no< niht geäußert bat, muß in die Gutwidelung unseres Kolonialbesites günstige Aenderung erfahren. | 9,15 Br., pr. August 9,25 bez., 9,274 Br., pr. Ottober-Dezembec | Hirtenberger Patronenfabrik —, -, Straßenbahnaktien Litt. A. Ma der HValtke!teilen i unT Valtepunkte a” E EDeE, den ger S Da Mn Derpaltang Jeit dem Jahre T 1043 Ee dieser Frage bald eine Entscheidung aetroffen werden, weil die Mieth- Seit dieser Zeit ist die Singavore-Linie det Norddeutschen Ulovd l T 885 Gd., 890 Br Nubia : ie | 980 50 Litt. B. 278.00, Veit Magnesit Pester Vaterländ eineren Stadten und dem platten Lande zu gute. An außerordent- | Mark zur wirklichen Tilgung verwendet oder auf bewilligte Anleihen it Ende dos Herbstog 16 T Zuf j J ‘a 5 Lr Ee E s ° -LOTODELUTICHen TIoyd Ube e E P u A T Se AgN A, a r : Mi F M E E L E an ¿2e o: E zeit Gnde des Herbites 1901 abläuft. (Nah L'Echo des Mines et Verbertshöhe binaus bis Spdnev ausgedehnt und eino nous Dams van op 9 I ç ç - asse Komm.-Oblia. 40/4 9 do. 410/, 9900 Moch lichen Mitteln wurden dur den Etat für den Neubau unk die Er- | verre<net. Nach Deckung des Bedarfs für Verzinsung und Tilgung | s 1a Métallurgis.) s ; E IETEREY6 Hinaus bis R UCOrLEN A Ma eie Dapser- | Paunover, 30, April. (W. T. B.) 34 2% Hannov. Pro. | Fe f E Ls G /o 91,79, do. 44% 99,00, Wechsel auf weiterung von Stationen, Rangierbahnhöfen und Anschluß- (Hafen-) | verblieb somit von den seit 1882 erzielten Betriebsübershüssen vou E L E d e ert Öt ‘Küste Veutsch-Neu-( richte zwischen | BE - Anleihe 96,00, 4 0/9 Hannov. Provinzial - Anleihe 1 00, | 7 m Lx L L E d Friki] m R Bahnen insgesammt 401 8351 590 M bewilliat. | insgesammt 6 053 084 035 M eine S » 1 90122090 j Sydney u er oflattialisen Küste vom Lloyd eingerihtet worden. | 349% Hannov. Stadtanleibe 95,00, 4 9% Hannov. Stadtanleihe 101,80 Ds G T E * ucoeizen pr. Frühjayr Sd., Dr. al en insge t 401 851 5d bewilligt a | insgesammt 6 05: 184 035 eine Summe von 2 013399 034 M N O : a E L J Die deutschen Südsee-Inseln liegen seitdem nit mehr seitab vom | 49% unkündb. Hannov. Landes - Kredit -Dblie 101 20 E 1 iebe | pr. Mai-Juni 7,82 Gd.,, 7,83 Br. NRoacen pr. Frühjahr Die Zahl der in der (Fifenbabnverwaltung beschäftigten Beamten | Tur Z weitere erwe ndun g zu Zwe>e n, Tur welche Wer La < Sfan q aus dem h cin in de n N tederlanden. F Meltverkebr sondern sind jeßt an die wichti fte Gi 1e d »A fo vie G ste  (F Ml K edit Oblig 102 M de O f A A - L, H ) fünd E Gd. Es Hr, vr M zi- X11 it ® Q “gd » 7 R M g und Arbeiter, ausscließlih ‘der bei Neubauten beschäftigten, stieg | konst andere Einnahmeq uellen im Staatshaushalt Im Jahre 1899 wurden auf dem Nbein in den Niederlanden : angeschlossen i E E RETE | 41 Of atetg S fenfahe Ste ® 98 70. Straßenbahn-Oblig. e: pr Mai-Juni 5 54 Gd. 6 55 "BT : Bak vr s Frübjabr J Gd. im Iahrzeb 99 von ind 255 f uf 347 g ) en e olle »der * eiben ( 1e ? zerde 95, 745 Q. 5 B % e ; j » d S Z j & °/0 Vannov. iraßendahn-Wdlta. (0, ontinenta itouc- at s E E E Do s , ubja ag un Jahrzehnt 1889-—99 voi T1 nd 255 500 auf rund 345 400, alîc [ atte n eri<lec llen Lo Der A nle iben ausgenom mc E erden 25 785 Laie gefangen. Im Jahre 1900 lieferte der dortige Lachs é Der Forschungsreisende weist darauf bin daß die auf lis n | Komv ktie 570 Ö E E G, E ; nli . il E aout eue —, Hr M Mai- unt 6,92 Gd. R 94 Br um etwa 399%/o, und zwar die Zabl der Beamten von 88639 auf | müssen. Davon entfielen auf* ertraordinäre Ausgaben für Erwei- fang nur 21 462 Stü>k. Es is dies der geringste Fang seit langer / Kolonialpolitiker jetzt in der Südsee eine Thätigkeit ex L Le Renn Bay id lft eie OL ugs Aktien 1000 Es “BUU, Der N <nungsabihluß ‘der Südbahn 41 33 405 ode 50,5%, und die der Arbetter 166852 auf | te Verbesseruna der VNerkebräanlaae für < ebr t - S A 5 x G G i T jeyl in O zHyaligieit entwid>eln, die ob. DBaumwoll]pinnerei-Vorzugs-Aktien 40,00 brener Woll- El Hecnungsab/zluz der Südbah1 t 00 weist 133 405 oder um 50,5% und die der Arbeiter von 166 853 auf | terung und Verbesserung der Verkehrsanlagen und für Vermehrung | Zeit gewesen. (Le Bulletin des Halles A ee ee Ne Zhaligiell entwideln, die | Ya X L rei-Vorzug , Döbrener We ots E s 13 d h De 0, „und er Arbei F C ( j : L anlagen j D l ' Zeit gewesen. „e Bulletin des ulles ot.). J auch die Deutschen zu regerer Arbeit anspornen follte Dio (x wâscherei ind 5 »ro A ftier 142 00 Én be E é Jletngewinn von 2108 177 Kron demna non brbetraa von 211951 oder um 279%. Die Vermehrung des Personals hat ibren | der Betriebsmittel der Staatsbabnen 623 817 843 Æ, die somit nit j Era Metten n erer Ardeil anjpornen sollte. Die Er- | wäs - und Kammerei - Aktien 2,00, Hannov. Zementfabrik- Q 09 Cp Er 100 ut Gar nuit E E Grund tbeils in der Btelgerund des Verkebrs S ee E A ne | zu laufenden Betriebsausgaben, F uber zur Verbesserung der Substanz \{hließung e n Britisch-Neu-Guinea werde energis< durc geführt, und |! Aktien 148,00, Vörxtersche (Eichwald) Zementfabrik Attien 97,00, ) S Aron. gegenüber 1899 auf. Ver rwaltuna rath beantragt ibe Merbüruma der talithon Conto Lik I E Ce E en E funden baben, Ff le de E A im Süudosten desfelben würden große Landgebiete angekauft, auf Lüneburger Zementfabrik-Aktien 140,00, Ilseder Hütte-Aktien 715 )O Vertheilung einer Dividende von 3 Fr. und Uebertrag von erbeblie Berkürzung der täglichen BVienstdauer und Vermehrung der OCS Staatsvermögent Berwendung gefunden baben. iur Zwe>e der Serbien. welcber die Kultur troviscer Pflamen. wie Kakao, Kaffee. T bad S d e Genbab; Aktien 23.00 t L < SSLGLTNE C L, 223 Kron. auf neu RNuhetage bei dem Personal stattgefunden bat. Sie entfällt ledigiih | an deren Ressorts verblieben seit 1882 no< 1 390 081 090 u ] é anzen, wte Kalao, Kaffee, Tabak und | Hannov. Straßenbabn - Aktien 5,00, Zuderfabrik Bennigsen-Alktien R O us p A, 4

* A 2 : - tx ce o Fin Ot nt C C F 0 T o 5 N î vfleg orden Tnllop orno zürden Norhoroitunaon dae ( 96 f b o cia D ) l E M s Der Oefte reidi : bloß mit der tali ! u auf den außeren Dienst, - während der innere Dienst seit der Neu- | bie aus den Betriebsübershüssen der Eisenbahnverwaltung zur Ver- serbischen ‘Gesey über die direktèn Sea La DlccGtoaee 1884 f getroffen bie Goldlecer e Britisch A Mies E ita Uttlea 1000 “teuwerk-Aktien 80,00, Zuerraffinerie Brunonia- | dem Bankhause Hope in Amsterdam ein Ueberecinko e Let ) 1 r Verw j ori ros Dorinnal orfarhso | FiL of Mer) F , insoamot j ï io r dore J Y G A E V S } i n f M. A 1A < 7 * JLLU f LneCc Aaugiude n. 5, k L AIUUL U ZIOL l Cra lj éberet omme etre d ordnung der Verwaltung ein geringeres Personal erfordert. ieru! f Cl S MEs R t eutbokrli% e LMNeMnng anderer | ¿m 15. Januar d. X. eine in der „Srpske Novine“ vom 19. ‘Ja- Angesichts dieser britishen Bestrebungen sollten si< au< von | Frankfurt a. M., 30. April. (W. T. B.) Schluß-Kurse. | die Emission ciner 40°/igen Gold- Anleihe vo1 Mill. Kron,

„Znfolge der Vermehrung des Personals und der Erhöhung seiner | * Neben den Staatokaknen ka A in Dvesleit aud das Privat- nuar (a. St.) veröffentlichte Novelle erlassen worden, durh welche \ deutscher Seite neues Kapîtal und neue Menschen den Südsec- | Lond. Wechsel 20,412, Pariser do. 81,166, Wiener do. 84975 ab, welchem die Regierung die Genehmigung ertheilt hat. Die An Bezüge sind auch dic MA ONLIGEN Ausgaben erheblich gewachfen. eitéababnwe Cen felt ‘dem Jabre 1890 n Nein die Län je ‘der | das Geseß, betreffend die Einkommensteuer auf Handel und Ge- | Kolonien zuwenden. Gerade jeßt biete sh in Herbertsböbe für | 30% Reichs-A. 88,00, 39% Hessen v. 96 85,10» Italiener 96,00 | leihe ist von 1206 ab in 54 Jahren rü>zahlbar Ce ac D ITICU 8 9 bo l DIE uf 370 Millî B E L V1 As E s 4 F F tra ea 4 1 # r 5 o i, : ola r A6 s 4% j „ta 14H Ge j Ï G00 9A l ry E E N 44 K » wt j T. c Me 4 im A A sf on TRRs FEI au 370 Millionen im Betriebe befindlichen Privateisenbabnen 1693 km betrug, nicht werbe, vom 14. Januar 1900 ausgehoben wird. Für leßteres find deutsches Kapital eine „Gelegenheit, cine große und. im besten 39/0 port. Anl. 25,90, 5% amort. Rum. 92,30, 4% ruf. Kons. —. - | q G „ial, 10 Ubr 50 Minuten „Vormittags. (W. T. B.) Cari oder um (2,3 */0- Ÿ „machlen jie 45,8 9/0, 1899 47,8 9/9 unerheblih weiter ,entwi>elt, obwohl inzwishen rund 600 km in das | in der Novelle neue Bestimmungen über die Kapitalsteuer, die Steuer Stande befindlißze Besizung nebst zugehörigen Handels- | 4% Ruff. 1894 95,90, 4% Spanier 72.80 Konv. Türk. 24,30, | Kngar. Kreditaktien 696,00, Oesterr. Kreditaktien 690,50, Franzosen STT */e ber utdmemien BitriebleinaL E E (E hre 1889 waren | Eigenthum des preußischen Staates übergegangen sind. Am 1. April | Wf das Einkommen aus Geschäften und aus persönlicher Arbeit faltoreien zu erwerben. s handele si< um den Verkauf | Unif. Ggvpter 107,50, 5% Mexikaner v. 1899 97.35, NReichakect | 98,50 ‘4e arden 100.00, Œlbethalbahn 512,00, Oesterr. Papierrente Slil 7/0 der ge)jammten Bekriebseinnahmen. Im Jahre 1889 waren i t Ie TRES: UIEUIE | Ee erlas inen S sei vo C 84 ein- Besi F 5 be die felt Wakron | 219 ris 4 30 Ai ; "Dreädner Bank | 28,90, 49% ungar. Goldrente —,—, Öesterr. en-Anleibe —,— 72'896, 1899 dagegen 118575 etatömäßige Beamte votkauhnn: Gr Er in Preußen insgesammt 66 Unternehmern 3617 km ite N menen Dienergeiey..vom 14. Jagts „1004, cia ae Biomare Arcinel S TDas rag ies E Ms 14810 Mittld, Kredit “Ie Rom. T 1er Dani | Ungar Kronen-Anleibe 93.00. Mecitoion 117,60, Bete E a t Citi L S-A N E 4 E E N cute” s M J Fisenbabne (Ah lo S N C ; j in - , J o e j E L L C B P s ang, das v0! _li C C en Va l c i E 2 L i nalb. f, Ï 97 50, est. | zu A ic Gi V V, el ,VU, X iTV ? 1 : ° die Steigerung beträgt mithin mehr als 62 %%, gegenüber einer solchen | n Eee Ie ENLEMALENN A Ven gy wmn Während nah dem vorjährigen Gese die Erwerbsteuer nah dem ererbte Geschäft unter der Firma E. E. Forsayth unausgeseßt er- | ung. Bank 120,40, Oest. Kreditakt. 215.10, Abler Fahrrad 157,20, | Länderbank 418,00, Buschtiehrader Litt. B. Aktien —, Türkische “fs 39 "/0 bei dem Gesammtpersonal (Deamten und Arbeitern). Das und 605 od ini Bode t Das Anl ‘tavital der pr fisch Bruttoertrag der Geschäfte 2c. zu erheben war, foll nunmehr das reine ; wetitert babe. Das mit Kokospal men bepflanzte Gebiet umfaîsse in der Alla. Elektrizität 206,70, Schudert 159,10, Höchst. Farbw. 336.20 Loose 110,00, Brüxer m E Strafienbahbn- Aktien Tit& Al 284,00, T NURY er etatsmäßigen zu den außeretatsmäßigen Beamten hat Privateisenbabnen [l Aktien. uk Obligationen (Anlethes<einen) betrag Einkommen nah Abzug aller Unkosten der Veranlagung zu Grunde lantage Ralum bei Herbertshöhe cin Areal von 1050 ha mit circa Docqum Gußst. 198,00, Westeregeln 196,20, Laurabütte 212 20, do. Litt. B. 282,00, Alpine Montan 463,00 erkl.

a) e E O" , Î wW » $ , V V 4 A T E is ai Pw a é 4 D t E 2 -___— G G a ai ¿

1889 g g 0 Ry ggen Ÿ e. E am 1. April 1900 rund 292 Millionen Mark. Die Verzinsung des gelegt werden. ; 1H i N z i dr almen. Weiterer Landbesit der Firma befinde si< auf | Lombarden 24,50, Gotthardbahn 160,80, Mittelmeerb. 99,10, Bres- | „Budapest, 30. April. (W. T. B.) Getreidemarkl. Ce dde G ae es 2 eren p p ps hâftigt Anlagekapitals war bei den einzelnen Eisenbahnen sehr verschieden E po H Eer En Ame mder egesührt g Feu-M (enburg uud auf der Insel Bougainville (Salomon-Juseln). | lauer Diskontobank 95,60, Anatolier 87,20, Privatdiskont 32/,. Weizen lofo billiger, do. pr. April —,— Gd. —,— Br., do. pr. Mai E RA L t I Srure AUUE a 1A V 1 E git Bides ¿“Bad ividende erzielten | werden, so hat die Bilanz aus diesen dur Pandelsgefey vor- ware jeyr zu bedauern; wenn es nicht gelänge, diese Besißzung i Sozietät. (Schluß. s it-s 217,10, | 7,594 Gd., 7,55 Br., do. pr. Oktober 7,69 Gd. 770 Br, bei den böberen und mittleren Beamten von 25,9 auf 15,3 und bis Während einige kleinere Unternehmungen keine Dividende erzielten, 4 pen sg deu T ' X gelange Oehligung in zosen 148, S ojiteta (Schluß) Desterr. Kredit-Aktien 217,10, s 4 Ly pr. Oktobe „09 Vd., (,V Dr. Rog

c 9 C L LCETI i e ziemlid erkehst ; ; ejchriebenen, gerihtli< beglaubigten und ordnungsmäßig geführten ' he Hände zu bringen. ranzosen 148,00, Lombarden 24,60, Ungar. Goldrente —,—, Gott- | pr. April —,— Gd., —,— Br., do. pr. Oktober 6,69 Gd., 6,70 Br. 1901/2 auf 12,5%. Der durscnittliche Gehalt saufwand (obne den baben andere ziemli erbebliche Renten, bis zu 16 9/%, abgeworfen. Büchern als Nachweis für den Reingewinn zu dienen. Diet ihtig- b Ein res Mittel, das Jnnere von Deuts{-Neu-Guinea zu F gar. G t

E C E

mus j stigen Bezüge) für ei Sei i ittlihen Erträge beli si a 5 9/ e- | L t ardbahn —,—, Deutshe Bank —,—, Diok.-Komm. 191,60, | Hafer pr. Avril —,— Gd., —, Br., do. pr. Oktober 5,57 Gd. Sobnungögeldzuschuß und die sonstigen Bezüge) für einen etatômäßigen fte bnitllihen NIRIe eTIOEn (L E. MPS 5 L A M tet, durdó Vereldi dedieni ler die Bil j ich ledemann 16 E e eee zung deer M einaung. Nah Dr. Bree Dane E Berl. Handelsges. 154,70, Bochumer Gußst. E'ae “a 7 B Pr 1901 5,28 Gd., 5,29 Br., do. pr. Julí 90 0/,: Dans E T4 C Ns Das s if “4 9 | erachtet, dur Bereidigung desjenigen, welcher die Bilanz eingerei : nn old im Alluvium des Mittellaufs eines der nöôrd- ——, Portmunder Union —,—, [senkirhen —,—, Harvener 36 Sd., 9,37 Br. Koblraps pr. August 13,50 Gd., 13,60 Br

E m ee 1890 Ce P A end Privat E t ERv s e E p taats- hat, erhärtet werden. Der betreffende Eid ist vor einem Geistlichen % n Flüsse nachgewiesen worden. Ferner könne man als sicher an- | 180,25, Hibernia —,—, Laurahütte —,—, Portugiesen 26,05, , Vie Direktion der Ungarischen Zu>erindustrie-Aktien- Gattnidrenttilien ' ee ébeliSen ofte ebe : Le îte arierigen, | und die Straßenbahnen) umfaßte am 1. April 1900 29 925,54 k m abzulegen. as A E S G uen 2aH im östlichen Grenzgebiet, nahe der englischen Grenze, si< | Jtalien. Mittelmeerb. ——, Schweizer entralbahn —,—, do. | gesellschaft beschloß, bei der Generalversammlung die Einlösung e wp E 6 Betr PediecAeg E n n T U O wovon 15 067,52 auf den Osten und 14 858,02 km auf den Westen x Bei den Geschäften und Beschäftigungen, welche alljährli<h über A Gebi t ne werde finden lassen, wie auf dem benachbarten englischen Nordostbahn 113,50, do. Union “C O ien. Meridionaux —,—, | des laufenden Kupons mit 150 Kr. zu -beantragen.

beamten an “besonders theueren Orten 'Theterunatzulaari pes entsen: Dies ergab auf 10 000 Einwohner im Osten 9,20 km und i Deb E D s t per: pr Mae e M M M, : deutschen Kolonie E eue ine Seen, Seide i i E tr dai La Rat S Mee er Scbudert 16960 A zt (S alener 2t M “Pol Dar An j tieca K (Eiind-Kurfe) englis e e Der Aufro fol@de Auslage vurde im Westen 8,85 km, c i Ï im Osten 7 O t a wr els J t, H / Soidgewinnung vertrauten | —,—, 0 nl nt bid M 9,00, Anatolier 87,20, | ons. 94/4, 30/ i<s-Anl. 864, Preuß. 34 0/ ne v 9 U ha n NRAO E 4 [O E Sue 1899 und im Westen, 10,12 aae km Grundfläche im Often 7,47 km Dam Lung genehmigten io ged E En p ür Ü pebung Lie det gensigender E londern aud einer Gesetz- pa 69,50, Allgemeine Elektrizitätsgesellshaft 210,20, Türkenloose 5 9% Ar þ Gold-Anl. 96k, 44 9% äuß. Arg. D 62h) fund. Arg A L #& un „Ja 2 auf 446 E IiRs E LOI / L le Hestlezung der Steuer auf den Reinertrag für das laufende Jahr. i , : ouzug von Einwanderern zur Ershließung der gold- | 115,00. 97/4, Brasil. 89 er Anl. 693, 59/6 Chinesen 931, 349/ ryene. N E u der durchscnittliche L Hhreslohn Auf den Ertrag sämmtlicher Unternehmungen und Beschäftigungen rgenden Gebiete er eihtert und das Schürfreht na< ähnlichen Köln, 30. April. (W. T. B,) Rüböl loko 60,50, pr. 4%, unif. do. 1074, 3} °/ (n g 635/, Stal b of R Tgvpter 1 der zam Ar beiterverhältniß beschäftigten „Hllfsbediensteten und i Zur Arbeiterbewegung. ist die Steuer nah Prozentsäzen zu zahlen, und zwar: Grundsäyen regelt, wie die Gesetzgebung im bena<barten British- | Mai 58,50. kons Mer. 984, 46/ V9 er Russen 2 Ger 101, 46 q L L m Hliegene m oge g SreEen: und ever Srerkstättenarbeiter be- . Fn einer <hemishen Fabrik Charlottenburgs sind, wie L. Bei dem Ertrage von Geschäften der Kaufleute ohne Unter- Neu-Guínea. Essen (Nuhr), 30. April. (W. T. B.) Die Minder- | Konv. Türk, 241 c Lol, Fre a] 96, Ditozicnk ‘19 E 72 (oe G n, 1 zu ieg der Vurchscnittslohn für Werk- | die ,Volks-Zig.“ mittbeilt, die Böttcher, wegen Maßregelung zweier | schied, sowie der Industriellen, Banquiers und Wechsler, der Unter- ie förderung für den Monat Mär j t

tâttenarbeiter im J 359/99 von 869 auf 1128 | Mi iter, i f oi ; betrug, nah dem in der Zehen- | 10}, De Beers neue 34%, Jncandeöcent (neue) 25. f io Tin ftättenarbeiter im Jahrzehnt 1889/99 von 869 auf 1128 E oder um | Mitarbeiter, in den Ausstand getreten. nehmer, ferner von den Geschäften der verschiedenen Aktiengesellschaften besißerversammlung des Koblensradikats erstatteten Bericht, 60 Platzdisfont 34, Silber 27? 16, 1898er nesen eo. R

As

N En af i eit der Bilanz muß, falls die Steuerverwaltung es für nothwendi A erschließen, Beamten stieg von 1215 A im Jahre 1889 auf 1459 M im Jahre kapitals. leit der Bilanz muß, f S g fi oth e s V ey i