1901 / 107 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

42 o Hannov. Straßenbahn-Oblig. 98,40, Continental Caoutchouc- Komp. -Aktien 994,00, Hannov. ummi-Kamm-Komp.-Aktien T Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 40,00, Döhrener Woll- wäscherei- und Kämmerei - Aktien 142,00, Hannov. ementfabrik- Aktien 148,00, Dorterlde (Eichwald) Zementfabrik-Atien 94,00, Lüneburger Zementfabrik-Aktien 134,00, Ilseder Hütte-Aktien 715,00,

nnov. Straßenbahn - Aktien 83,00, Zu>erfabrik Bennigsen-Aktien ,00, Zu>erfabrik Neuwerk-Aktien 80,00, Zud>erraffinerie Prinaatas A N A L

rankfurt a. M. 4. Mai. (W. T. B) S Tuß-Kurse. Lond. Wechsel 20,43, Pariser do. 81,225, Wiener M E 3 9/0 Reichs-A. 88,30, 3/0 Hessen v. 96 85,30, Italiener 96,10, 3 9/0 port. Anl. 26,00, 59%, amort. Rum. 92,70, 4 °/9 ruff. Konf. 100,40, 4% Ruff. 1894 95,90, 4 9% Spanier 72,70, Konv. Cürk. 25,20, Unif. Egypter 108,00, 5 9/9 Mexikaner v. 1899 —,—, Reichsbank 152,60, Darmstädter 134,90, Diskonto-Komm. 191,99, Dresdner Bank 150,20, Mitteld. Kredit 112,00, Nationalb. f. D. 127,20, Oest.- 2 Bank 120,10, Oest. Kreditakt. 215,90, Adler Fahrrad 157,00,

98,20, Oesterreihishe Goldrente 117,95, Desterreichishe Kro t o Sobn 11700 jo, fron-Y 88 1 Hefe oofe , Länderban 00, Vesterr. Kredit 687,50, Union- | fonto-Bank 430, tersb i i G bank 560,00, Ungar. Kreditb. 692,00, Wiener Bankverein 486,00, | 287, Russische B fie u e 220, a arg. . Nordbahn 440,00, Buschtiebrader 1133,00, Glbethalbahn ommerz-Bank 385. : 910,00, Ferd. Nordbahn 6200, esterr. Staatsbahn 691,50, Lemb.- Mailand, 4. Mai. (W. T. B.) Italienishe 56 R 540.00, g bGaden. 0 ean N enu E 101,55, ¡g p illelmeerbähn 936,00, Méridionaux 728 of ,50, Alp.- ,590, Amsterdam , Berl. Sche in 117,59, Lond. Sche> 240,30, Pariser Sen 95,56, Napoleons 19,09, V L Le IRNE E: Mea LOTS Ee Marknoten 117,60, Ruf. Banknoten 253,75, Bulgar. (1892) 96,50, Madrid, 4. Mai. (W. T. B.) W sel auf Paris 36,30 Rima Murany 500,00, Brüxer —,—, Prager Cisenindustrie 1780, Lissabon, 4. Mai. (W. T. B.) Golda io 41 S Hirtenberger Patronenfabrik ——, Straßenbahnaktien Läitt. A. Amsterdam, 4. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse.) 4 0; 272,00, Litt. B. 269,00, Veit Magnesit ——, Pester Vaterländ. | Ruffen v. 1894 4 3/0 holl. Anl. 922/,, 5% garant. Mex. Eis D partasse A “/o 91,75, do. 42% 99,00, Wechsel auf E 415/16, n o, garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 93 “Sra T 000 R O E E paalb.-At. —,—, Marknoten 58,92, Russische Zollkupons 1901.“ e Getreidemarkt. Weizen pr. Frähia r —,— Gd., —,— Br., Getreidemarkt. Weizen auf Termine Eilers, e pr.

Mai-Juni 7,88 Gd.,, 7,89 Br. oggen pr. Frühjahr n Do, Pr Novbr N S4 : Od Be e Mali S E x s B oggen „auf Termine . Elektrizität 208,00, Schueert 159 75 Höchst. Farbw. 335 60, | pr. Mun r g Juni 7,89 Gd., 7,90 Br. Mais fest, do. pr. Mai 131,00, do. pr. Oktober —. Rüböl loko Bochum Gußst. 198,80, Westeregeln —,—, Laurahütte 215,90, | —,— Br., pr. Mai-Juni 6,97 Gd., 6,98 Br.

Hafer pr. Frühjahr —,— Gd., | do. A p ger Dezember 27"/s. Lombarden 24,00, Gotthardbahn 161,00, Mittelmeerb. 99,30, Bres. 6. Mai, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B ata -rallee good ordinary 31: Bancazinn 714. ; r S . ! E: T t - , D. 2. , Antw , s s Ï E E O A 87,10, Privatdiskont 3!/,. Ungar. Kreditaktien 691,00, Oesterr. Kreditaëtien 686.25 R RR Sicizen bebaute Ko n ia Le bi Gerste fesi Die Ke (W. T. B.) Rüböl loko 60,50, pr. ea He gten Q D Ce E apierrente Petroleum. (Schlußbericht ) Naffiniertes ‘Type E r ¡OU, i L 199, 9 Ungar. | oidrenie —,—, eiterr. Kronen-An —,—, 16 E: E L i é

34 E E Mai. (W. T. B.) 39% Sächs. Rente 85,90, Ungar. Kronen-Anleihe 93,15, Marknoten 117.60, Bankverein 18000, , e T W Le Mai 165 Br, do. e Junt L Br da iee E, d e et IADIOME P 2 A Al D s Buschtiehrader S B. Aktien —, Türkische Konstantinopel, 6. B) T E Bn

- 102,00, Z T Le . Kreditansta ooíe ,90, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. 269 erkl. Einnahm d itolifGen VBabns i: 100,25, Dresdner Bank 150,00, do. Bankverein 116,50, Leipziger do. do. Litt. B. 26500 ; 5 O n eer Anuartolis<en Bahnen - betrugen in dex

—, Sädhsishe do. 145,50, eute Straßenb. 164,00, Dresd, [1 bec e A O.

A 1 contra L 16. Woche 1901: Stammlinie 578 km: v 16 i / 9 ) ; j : vom : ril bis Straßenbahn 184,50, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. lusweis der österreihis<-ungarischen Ap vefeu “podtiaa Dampfschiffahrts-Gesf. —,—, Dresd. Bau-

eig 4 Mi (W, T B.) (Schluß-Kurse.) 3 0/ Sächsische Rente 85,90, 349% do. Anleihe 98,25, Deiteereiirate Banknoten 85,09, Zeitzer ahne und Solaröl-Fabrik 145,00, Mansfelder Kuxe 1143, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 181,50, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 105,25, Leipziger Bank-Aktien 142,75,

fe ypothefenbank 137,50, Sächsische Bank-Aktien 145,50,

sche oden-Kredit-Anstalt 124,00, Leipziger Baumwollspinneret- Aktien 161,50, Leipziger Kammgarn-Spinnerei-Aktien 154,00, Kamm- Stephrnèrei Stöhr u. Co. 139,50, Wernhausener Kammgarnspinnerei 3,00, Altenburger Aktien-Brauerei 194,00, Zu>erraffinerie Halle- Aktien 165,25, „Kette“ Deutsche Elbschiffahrts-Aktien 84,00, Klein- bahn im Mansfelder Bergrevier 83,00, Große Leipziger nile Gas

1889/90 —, 34%/9 Gold-Anl. von 1894 —, 38/,,0 fandbriefe 937/s, Asow Don Eomwerzbank 514, "Bete T E

Staatsbahn

/ ] 22. April: 116665 Fr., : pril 4 639 006 Kron. Minder- 69 Fr, mehr 47362

nuar bis 22. April: 1597 417 Fr, mehr 678 447 s Ergänzungsneßtz 445 km: vom 16. April r is 22. Ap: 25 297 zu mehr. 1662 Fr., vom 1. Januar bis 22, April:

(österreihishes Netz) vom 1.—30. 6r, vom 1. Ja-

einnahme gegen den entsprechenden Zeitraum des vorigen Jahres 137 ae Kron. / „Dudapest, 4. Mai. (W. T. B.) Getretdemarkt. Weizen loko matt, do. pr. Mai 7,56 Gd., 7,58 Br., do. pr. Oktober 7,70 Gd., 7,71 Br. Roggen pr. Mai —,— Gd., —,— Br, do. pr. Oktober 6,74 Gd., 6,75 Br. f Br., ‘do. pr. Dktober

901 343 Fr., mehr 205754 Fr. Hamidié - Ada - B : 16. Woche vom 16. April bis 22. April 1901: Se Woche 1081 Fr. (weniger 476 Seit 1. Januar 22 765 Fr. (weniger

) j LT.iJe O do T 9,99 Gd., 9,99 Br. Mais pr. Mai New York, 4. Mai. (W. T. B.) Im Anfa war die 5 g L k a L a V, ult 9,41 Gd., 5,42 Br. Kohlraps E eas i S en erholte 4 Eoce rine t. 3. dd. 13, Ï M Í : ecungen und well bestimmte Werthe si hielten. Verkä i “t li e r as io R g M E) Ste erbolie A Sie Or erzeugten ein at, Weichen L S inpggge | . 942, A -Anl. le, V. 98/0 Kons. —, | erholte sih die Börse wieder kräftig, infolge großer Käufe in Chi 9 2% Arg. Gold-Anl. 971, 419% äuß. Arg. —, 69/9 fund. Arg. A Milwaukee and St. Paul-Akti Der S6luf wer feft eut SYicago, 884, Brafil. 89 er Anl. 764, 00 d r e 69/0 fu O A, ¿lee and Sk. Paul-Aktien. Der Schluß war fest auf De>kungen 4 9/9 unif. do. 1054, 33 9/0 Rupees 631, Ftal. b 0/0 ente De, 5 0/0 939 000 Gta A E Des E E Gai: 49% 89 er jen 2. Ser. 1013, 49% Spanier 723/, In der abgelaufenen Woche betrug die Goldausfuhr wovon 1 758 885 nah Bremen und 1 749 330 nas

konf. Mer. 984, Konv. Türk. 247/z, 40/9 Trib.-Anl. 97, Ottomanb. 122/s, Anaconda | 4018215 Doll, 23, Rio Tinto neue | Havre gingen ; diejenige in Silber betrug 953 177 Doll., welche na

155,40, Leipziger Elektrishe Straßenbahn 86,75, Thüringishe Gas- Sletatttenerte Li t e S ar 211,00, Devirt rizttätswerke 79, Sächsishße Wollgarnfabrik vorm. Ti : es 137,00, VERon 150,00. E iti a vairia remen, 4. Mai. Börsen - Shlußberiht. Tabas Um}aß 142 Kolli Carmen. Kaffee n L Am Markt Costa Rica und Nicaragua. Baumwolle willig. Upland middl. loko 42 Si Spe> ruhig. Loko short clear 43 F, Mai-Abladung 421 Z. Schmalz niedriger. Wilcox in Tubs 42 „4, Armour shield in Tubs 42 S, andere Marken in Doppeleimern 425 y. Petroleum. Amerik. Standard white. (Offizielle Meakler-Preisnotierungen der Bremer troleum-Börse.) Loko 6,45 M Br. Neis. Polierte Waare fest. Kurse des G ferten-Makler-Vereins. W. T. B.) Deutsche Dampfschiffahrts-Gefellschaft „Hansa“ 1414 Gd. torddeutshe Lloyd- Aktien 118 bez, Bremer Vulkan 161 Gd., Bremer Wollkämmerei Sa ebe enborstet Et, 1655 Br., Hoffmann's artesavriten 1(15 Br., Norddeutse Wollkämmerei - garnfpinnerei-Aktien 142) Gd. di L L LIEOEN amburg, 4. Mai. (W. T. B.) Sghluß-Kurse. Hambura. Kommerzb. 117,25*), Bras. Bk. f. D. 157,50, Ub Ehe 138,50. A.-C. Guano-W. 85,00, Privatdiskont 3'/z, Hamb. Paetf. 124,00 Nordd. Lloyd 118,55, Trust Dynam. —1_ 39/0 Hamb. Staats- Anl. 86,10, 34% do. Staatsr. 97,80, Vereinsbank 163,50, 69/9 Chin Gold-Anl. 102,50, Schu>ert —,—, Hamburger Wechslerbank 105,00, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,50 Br., 81,00 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,27 Br., 20,23 Gd. 20,294 bez., London fkurz 20,45 Br., 20,41 Gd., 20,434 bez., London Sicht 20,47 Br., 20,43 Gd., 20,45 hez., Amsterdam 3 Monat 167.85 Br., 167,45 Gd., 167,60 bez. Oesterr. 2. Ung. Bkpl. 3 Monat 84,05 Br., 83,95 Gd., 83,90 bez. aris Sicht 81,40 Br., 81,10 Gd., 81,28 bez, St. Peteröburg L ponat 213,00 Br, 212,50 Gd, 213,00 bez., New York Sicht 1 r., 4,165 Gd., 4,181 bez, New Vork 80 T Sid 4,154 Br., 4,124 Gd., 4,141 bez. i dicie Aas ®) per Kassa. Getreidemarkt. Weizen stetig, holsteinisher loko 170— 178, La Plata 134—140. Roggen ruhig, südrussischer ret, aIL pam urg 110—114, do. loko 110—114, me>lenburgisher 145—153. Mais fest, 1174. La Plata per Juni-Juli 88. Hafer fest. Gerste | pr. ruhig. Rüböl rubig, loko 59. Spiritus behauptet, pr. Mai 14

105 16, De Beers neue 349/16, Incandescent (neue) 98, Plaßdiskont 314, Silber 27/4, 1898er Chinesen 81. In die Bank Lp 91 000 Pfd. Sterl. lt Mor Hille 2 Z Ra dA ngen angeboten. 90/0 Savazuder loko 11: Nüben-Rohz loko D es t Käufer fest. : i SLRRe le Wollauktion zeigte lebhafte Betheilignng ; feine Wollen lagen fest, namentli<h Merinos. Feine Merinos brachten 59%) über Eröffnung; die übrigen Sorten erschienen unverändert. Umsag

Sn dum waren, „Wer Weltzenmarkt eröffnete <wa< mit niedrigen Prei der sehr nothwendige Regen jeßt eingetreten ist; auch Ma aba Ses das Geschäft, auf matte Kauflust, ungenügende Exportnachfrage und ungünstige europäishe Marktberichte, in \hwacher Haltung, {loß aber willig. Die Preise für Mais fielen während des anzen Börsenverlaufs auf ungünstige europäishe Marktberichte reichliche Verkäufe und günstiges Wetter im Westen und {lossen \<wad. (Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durchschn. -Zinsrate 4%, do. Zinsrate für leßtes Darlehen des Tages 40/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,845/3, Cable Transfers 4,882 We sel auf Paris (60 Lage) 5,18!/;, do. auf Berlin (60 Tage) 99, Atchison Topeka und Santa Fs Aktien 82/4, do. do Preferred 103}, Canadian Pacific Aktien 1005/;, Chicago Mik, waukee und St. Paul Aktien 1842, Denver u. Rio Grande referred 972, Illinois Zentral Aktien 1432, Louisville u. Nashville ftien 1073/,, New York Zentralb. 1617/3, North. Pac. Preferred 98314, Northern Pacific Comraon Shares 110, Northern Pacific 3 0 Bonds (23, Norfolk and Western Preferred 88, Southern Pacife Aktien 53? /»z, Union Pacific Aktien 1224, 49/6 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1384, Silber, Commercial Bars 59"/,. Tendenz ün

Geld: Leicht.

Waarenbericht. (SHluß - Notierungen.) Baumwolle - Preis in New York 83 1s, do. für Lieferung pr. E T7778 ‘do, sür Lieferung pr. Sept. 7,22, Baumwolle - Preis in New Orleans (1/16, Petroleum Stand. white in New Vort 7,25, do. do in Philadelphia 7,20, do. Refined (in Cases) 8,25, do. Credit Balances at Oil City 112,00, Schmalz Western steam 8,40 do. Rohe & Brothers 8,65, Mais pr. Mai 52}, do. pr. Juli 91, do. pr. September 49’/,, Rother Winterweizen loko 84! Weizen pr. Mai 807/z, do. pr. Juni —, do. pr. Juli 78}, do. pr. September 763. Getreidefraht nah Liverpool 1, Kaffee fair Nio Nr. 7 64 do. Rio Nr. 7 pr. Juni 9,35, do. do. pr. August 5,50 DViebl, Spring-Wheat clears 2,80, Zu>ker 3}, Zinn 96.00, Kupfer 17,00. Nachbörse: Mais per Mai 531, (H, É höher). Ad Ver Werth der in der vergangenen Woche eingeführten Waaren betrug 10 487 539 Doll. (gegen 10 968 622 Doll. in dec Vorwoche), davon für Stoffe 1 623 123 (gegen 1 735 832) Doll , Chicago, 4. Mai. (W. T. B) Vie Weizenpreise seßten im Einklang mit New York niedriger ein und mußten auch im Verlauf auf matte Kauflust und günstiges Wetter, no< weiter nageben {lossen jedo< willig. Vie Preise für Mais waren, infolge der Mattigkeit des Weizens und reihliher Verkäufe, durchweg fallend, {lossen aber

gleihfalls willig Weizen pr. Mai 724, do. pr. Juli 723, Mais pvr. do. pr. Juli 7,924, Spe> short

| 46/3, Schmalz pr. Mai 8,00, clear 8,323, Pork pr. Juli 14.90 (W. T. B.) Wesel (W. T. B.) Goldagio 130,60.

nom.

Liverpool, 4. Mai. (W. T. B.) Baumwolle. 4000 B., davon für Spekulation und xport 200 B. Tendenz: Weichend. Middl. amerikanische Lieferungen: Stetig. Mai-Juni 45/6, Käuferpreis, Juni-Juli 416/,,—4"/¿, do., Juli-August 418/,, Verkäuferpreis, August-September 41/,,—4/,, do, September (L. M. C.) 4/5 ,- 44/5 do., Oktober (G. C) G) 4— 41/64 do., Oftober-November 3% 38/64 do., November-Dezember 3°/,, d. do. Prio, 4. Mai. (W. T. B.) Die heutige B örse zeigte großes Zultere}se für südafrikanische Minen-Aktien, die theilweise nambafte Besserungen erzielten und für wel<he London belebende Berichte sandte. Die übrigen Gebiete waren fest; in Rente fanden starke Kasakäufe statt; Banken lagen theilweise besser: Metropolitain wurden gefragt; Rio Tinto, aus\{ließ;li< Kupon gehandelt, erschienen gut be- hauptet. Eastrand 2014, Randmines 1102. Ï (Schluß - Kurse.) 30/9 Französishe Rente 101,82, 4 9/5 Rente 96,47, 3% Portugiesische Rente 25,60, Obligationen 507,00, 40/4 Ruffen 89 —,—, 34 °%/% Nussische Anlethe außere Anleihe 73,20, Meridionalbabn

ZFtalien. Portugiesis<e Taba>. 4 9/9 Russen 94 —,—, —¡—, 39/0 Rufsen 96 86,35, 49% spanische Konv. Türken 25,42, Türken-Loose 118,00. Oesfterreihishe Staatsb. Lom- barden —,—, Banque de France —_—, B. de 1110 B. Ottomane 556,00, Crédit Lyonnais 1058, Debeers 872,00 Geduld 141,00, Rio Tinto-A. 1463, Suezkanal-A. 3775, Privat- diskont 23, W<\. Amst. k. 206,56, Wf. a. dts{. Pl. 122,00 Wäs. a. Ital. 5'/, Wes. London k. 25,141, Sches 6. 272400, 29,17, do. Madrid k. 362,50, do. Wien k. 103,56. Huanhaca 139,50 PVarpener 1377,00, Metropolitain 660,00, New Goch G. M. 65,00 Getreidemarkt. (Schluß) Weizen rubig, pr. Mai 19,30 ras 19,65, yr. Juli - August 19,95, pr. Septbr.-Dezbr. - 99: 5 en ruhi Mai 150 T Vir fee Dr bis 134, pr. Mai-Juni 14-134, pr. Juni-Juli 144135 s, | Mebl matt M C15, pr i B Septbr. E G0, | pr. Juli-August _14}—13}. Kaffee rubig, Umsay 1500 Sa>. 25,00 pr ‘Septbr.-Dezbr. 7AM Rüböl Le, Zull-Augusi Petroleum still. Standard white loko 6,35. pr. Juni 671 pr. Juli-Au stt 64, “Septbs De; e 98 h Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Mai Spiritus rubia pr. Mai 283 e : gr. S EPIIT. «NIEE, E au Gd, pr. September 32 Gd. pr. Dezbr. 24 Gd,, pr. März 29, pr. September Dezember 993. pt Unm 29, Dr. Zult-Äugutî R E T E a „Du>ermarkt. (Schlußbericht.) Rüben- | Rohzu>ker. (Schluß.) Fest. 880%/ neue Konditionen 25.2 obzu er I. Produkt Basis 88 9/4 Rendement neue Usance, frei an | bis 25.75 M oi f t? fest 9 ° Le 100 eue Q Bord Hamburg pr. Mai 9,60, pr. Juni 9,624 pr. Juli 9a77 | 218 29,19. Weißer Zu>er fest, Nr. 3, für 100 kg pr. Mai mdurg M / r Dal 2e Dr. Ui 9,674, | 29%, pr. Juni 292, pr. Juli-Auguít 291/ pr. Okt.-Jan. 26? pr. Auguíft 9,49, pr. Oktober 9,00. vr. Dezember 9,021 Stetig. St Petersburg An (O T B) Wechsel j Bon Va Q T gn a b l Ea f A bendbörse statt. | London 93,80, do. Amsterdam Es bi, do. Berlin 45,921 Sche>s _— dil %% Papierrente 98 55 Oesterreichi Ge | Igerin 46,30, Wechsel auf Paris 37,35, 4 9/9 Staatsrente von | 10994 90'/s, 49/6 konf. Eisenbahn-Anl. von 1880 , do. do. von

Oeffentlicher

t

Paris

25,85.

Juli

Rio de Janeiro, 4. Mai | London 121/,,. Buenos Aires, 4. Mai

auf

. Untersuhungs-Sachen. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, 4 ustellungen u. dergl . Unfall- und Invaliditäts- 2c. S y Verkäufe, Verpachtungen Verdingungen 2c. Verloofung 2c. von Wertbpavieren.

. A M l) Untersuchungs-Sachen. [11949] Steckbrief.

Gegen den unten beschriebenen Sänger und Schau spieler Gustav Haupt von hier, geboren am 9 April 1865 zu Ober-Horka, Akten 3. F. J. 522, 01

6, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsd,

A ci cer 7. Fee, und Wirthschafts-Genofsenschaften. 9. ZUederlassung 2c. von Rechtsanwälten. nz g + 9. Bank-Ausroeise.

10, Verschiedene Bekanntmacungen.

5 | | [11948] weier flüchtig ist, ist in den j die Unterfuchungshaft wegen |

r a d m4 1 Î widernatürlicher Unzuht und wiederbolten schweren mil re<tem und |

zur Ge-

7 em Schauspielers, jetzigen Kauf- Ll om 4 «P L A

Anzeiger unterm 30. Apri 98 erla > of | n : ; , | Ea s April 1898 erlassene f Ouersaalaoki, it Mark i erlassene Steckbrie | „C. ¿uersaalgebäude mit Vorbau, ©S al-Anbauten, j geraumt, und werden die bei Neisse, den 27. April 1901 N E | Betheiligten dazu mit dem Bemerken geladen, da S Gu d. Vorderwobnhbaus Stallscbreibe 1e mit rote dor Trift En a n geladen, Amtsgericht. li derwobnhaus Stallschreiberstraße mit re<tem der Theilungsêplan zu ibrer Einsicht auf der Gerichte t Der | und 2 unterkellerten Höfen mit je einem abgesonderten | R j co e S SAn s » n H N n U Tk n o en V C Richard Günther in Nr. 77 pro 1899 sub 88 581 | Kloset, i | tod, der Ly 1901. p J roßberzoglih Me>lenburg Schwerinsches Diebstahls verbängt. wird ersucht, denselben u Königliche Staatsanwalts<aft | linkem Garderoben Vorbau, verhaften und in das Untersuchungs-Gefänaniß j |, am 9. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr 7 men nd in das Untersuchungs-Gefängniß zu | k Vas Aufgebot haben beantragt : Î Ä A LSL E Ï hi . i S zeshoß, Zimmer * versteigert werden. Das | 1) Der Pastor Frit Prösh in Eg y Verlin, den 30. April 1901. | 2) Aufgebote, Verlust- u Fund- Srdg \<os, Zimmer Nr. 8, versteigert werden Das B er Pastor Friy Prôsh în Kissenbrü> wegen r Untersuchungsricbte f E Grundstück iit na Nr. Í B Ta 244/14 U V v T * 1 Ÿ CA » Ç h 4 j & jährlihem Nutuagswerth uf Grund dessen dem verstorbenen Bruder des An. Beschreibung: Alter 36 Jabre, Größe 1.76 i, bâudesteuer mit einem Jahreêsbetrag von 2158,20 ,4« | tragstellers, dem Kunstmaler Carl Prôsch, gegen dic Statur kräftig, Haare dunkelbraun Stira bodi | [11905] n Zwaugsversteigerung. s d E D Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in | steigerungêvermerk ist am 16. März 1901 in das | 200 S K zusteht; lÜbraun, Augen braun, Nase bervorstebent, M ind | abr Grundbuch eingetragen -) die Ebefrau des Oberstleutnants a. D. von Block, gewöhnlich Zähne vollständig, Kinn mit senkrechter | Kommandantenstrafz Îr. 57 belegene, im Grundbuche | Betole bor Mi F abg R urcbe. Gelticht èn ili F Ai btsfarbe refund ¡t on der Louifenstadt Band Q Nr. 528, zur Zeit der Ï K önigliches Amit geri bt E Abtbeilung x f TICTE VeT - raunshweig-Hannoverschen Hvpotbeken- L e 1 des Versteigerungêsvermerks f | bank: Serie 18 Litt. E. Nr. 35 052 über 300 4, kidcn Mitte as D Tbe R j amen în dem Nort a ¿A vil ] ¡roy tart vom S Ms n dem Verfahren, betreffend die Zwangöversteige- | Lit E. Nr 95 14? t f rechten Scheit bis Mitte Stirn ei \. des ehemaligen j des dem Maurer Heinrich Nan Le ra | Mt. L. Nr. 29 145 über 300,4, verzinélih zu 340 N E A L tung d em Maurer Peinrich in Kosto> | vom 1. Januar 1895: 9 mm 3% Ie Sis Lo als Mats E 83. des Paul Streu ( e T L }) F e S Un C CU [leine Narbe l ] SAreil Nr 1256 XI @, Nr {1981 h. fi bele zénen Grund- TCS Intt Î db ins Zeric 3249 Nr 46 d B 950] te>briefs-Erledi B wren | ftü>s ist zur Abnahme ter Rechnung des Seauesterä | \fenei e ocl/Geins Serie 3249 Nr. 46 der Braun- e Ï S Æbricf@-( rledigung. i 4 [d traaen Vauêgrundstüu>. bestebend aus ¡ut Grf Cas ge Vel T eTnung Les &ecegquetiteré \{rvci iben Prämien Anleibe vem ‘März 1869 - aus Vsterode 20d 104 e Bastian | a. Vorderwohnbhaus mit linkem j R N ven THcliungéplan, © { rode Sti 2% oro 189358 im | überdahtem Gang, Hof und akaelfando E | eti ermin auf den | folgender Schuldvers de C bte nag, Hof und abgesondertêm Kloset Ds ¿ [ ovigender Schuldverschreibungen des Kreiskommunal- innta, I « Ü L Lolet, 20, Mai 190 1 S 1E 7 L ( cislommun ivo Amtsgerichtsgebä S Vormittags 10 Uhr, im verbandes Braunschweig (Anleibe vom Jahre 1887) S ps L LIOULOUUTE, E

i U s è Q pw A > 4 ori t erledigt. D. 48/98. offener Halle quer und Garten, | per Zwang0versteigeru linken Seitenflügel, Mittelbau, Queraebäude schreiberei niî \ ; - a R Jel, 22 =¿UeTtgevaude | |\<reiberei niedergeleat ist. Steckbriefs Erledigung. j Le eleg i Schneidemühl, den 2. Mai 1901 6. B tanbai 2. Mai 1901. BVübnenanbau an L L bnena Litt Amtsgericht. | [76101] Berlin, Alt-Moabit 12 a., abzuliefern dur< das unterzeichnete Gericht, Jüdenstraße 60, | _ E RE, bs : ç s des Depositenbubs N I 0 C ; @ / 5985 der Gebäudesteuerrolle | >s Vepositenbuhs Nr 72 vom 29. September 1899 < ( Lot E E u x Ï E U Anil a G 4/ 54 S110 #4 a vel dem Koniglichen Landgerichte 1. j sachen, Zustellungen U, dergl. | b D M dagegen niht zur Grundsteuer veranlagt. Der Ver- | Lirina Gebrüder Löbbe>de & Co. bier ein Gutbaben ewölbt, Bart dunkelbraun, rasiert Augenbrauen | c E L y genbrauen | Berlin, Stallschreiderstraße Nr. 43, 43a., 44 und | in F g une aok han L, Ï S Berlin, den 22. April 1901 rutse, geb. von Stechorw, bier. wegen folgender Pfand- S. Ver é | Eintragung Î Sommer! pro?en, rade Deutsch Besondere Kenn- | i auf die | [11904] e j A O E A | verzinslih zu 4%, vom |1 März 1894, und Serle 16 T wh L U 4, Seri 19 lange Narbe, von den reten Augenber k¿a | Manns August Streit frûß - n 2K L 1 Ï AUOGCNIDTAUen Ba y TUDCT ICDOTtAet [bier i Der 161 Fs by i t Ï t c { U j üt E: f Tien auci N Det Ulmer rau ati ) tau Liga Kvber, geb Bähr, zu Riga wegen ide wm Berlin, Ie zur idcellen Grundsitu fabälfte Ï q Ver binter dem Bädergesellen Et S | sowie 14 der CothsG ¿ G De dein, t i Sxitenflügel, | Vornahme der Vertbeiluna cin: Î E E *) der Kothsaß Heinrih Mever in Oelper wegen vtschen Meicha- und Ania A Neroubit Aan R s E : 2- und Königlich Pr cher b. Querwohngebäude »¿ ie Kit fLs n) Junmer Nr. 1 hierselbst, an- | Litt. D. Nr. 5066 bis 5068 über je 1000 4 (3 Siü>)

Getreidemarkt, |

und Litt. G. Nr. 3001 bis 3012 über je 500 A

12 Stü); ( 5) ber Fabrifant Albert Propfe in Aussig wegên der Braunschweigischen F imien-Auleihe vom 1. Marz 1869 Serie 5458 Nr. 2; Es

6) die Wittwe Auguste Baldes, geb. Fish, in Darmstadt wegen des Antheilscheins Serie 5396 Nr. 17 der Braunschweigischen Prämien-Anleihe vom 1. März 1869. i

Gerichtsfeits werden die unbekannten Inhaber der bezeihneten Urkunden aufgefordert, ihre etwaigen Ansprüche spätestens in dem auf den 4. Juli 1901, Morgens 10 Uhr, vor unterzeichnetem Gerichte, Auguststr. 6, Zimmer 24, bestimmten Auf- gebotstermine anzumelden und die Urkunden vor- zulegen, widrigenfalls dieselben für fraftlos erklärt werden sollen.

Braunschweig, den 12. Dezember 1900.

Herzogliches Herd, L rand1s.

[92222] Aufgebot.

Die unverehelihte Auguste Wöhler Nr. 122 in Groß-Burgwedel hat das Aufgebot dreier Inhaber- Obligationen der Hannoverschen Landes-Credit-Anstalt zu Hannover, nämlich:

Litt. L. Nr. 1979 d. d. 1. Sanuar 1880,

Litt. L. Nr. 2903 a. d. 1. Sanuar 1880,

Litkt. L. T. Nr. 181 d. d: 1. Sanuar 1879, über je 500 Æ beantragt. Die Inhaber der Ur- kunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf Dienstag, den 24. September 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 26, anberaumten ‘Aufgebotstermine ihre Rechte anzu- melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. . Hannover, den 31. Januar 1901.

Königliches Amtsgericht. 2 C.

[1768] Aufgebot.

[11897]

play 40, vertreten dur< Rechtsanwalt Pra>, als Eigenthümerin der im Grundbuch, betreffend das Bergwerkseigenthum im Bezirke des Amtsgerichts Melsungen, Band T Blatt 4 enthaltenen Grundstüde, wird das Aufgebotsverfahren zwe>s Löschung der in Abth. 111. unter Nr. 5 eingetragenen

einhundertzwanzig Thaler Kaufgeld Henkel zu Wollrode laut Kaufvertrags vom 26. Ja- nuar 1843, wovon die 100 Thlr. zu Post 4 zu zahlen sind, gemäß $ 1170 B. G.-B. ers

Anna Gertrude, geb. Henkel, aus

nkel, Anna Catharine, geb. Damm, aus ilhelm Henkel, spätestens in dem auf den S. Juli 1901, Vor-

mittags 14 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten

[11896]

thümer die daneben angegebenen,

Beschluß. Auf Antrag der Firma L. Reuse zu Cassel, Köuigs-

[12057]

oft Nr. 5, an Adam

eröffnet.

Die dinglih Berechtigten :

1) die Chefrau des Bergmanns Christoph Knoche, E e Wollrode,

2) die Anna Elisabeth Henkel aus Wollrode

3) die Wittwe des Bahnwärters Wilhelm

sowie deren Rehtsnachfolger, werden aufgefordert,

Termine

ihre Rechte anzumelden,

Aufgebot.

Nachdem im Wege der Zwangsenteignung die im na<stehenden Verzeichniß aufgeführten Eigen- auf der Hessener Feldmark belegenen Grundflächen für die daneben genannten Entf ädigungsfapitale zur Anlage der Kleinbahn Heudeber-Y ist auf Antrag der Kleinbahn-Aktiengesells<haft Heudeber-Mattierzoll zu Halberstadt Termin zur Auszahlung der Gntschädigungskapitale auf den 19. Juni 1901, Gericht in der Gere>e’schen Gastwirthschaft zu Hessen anberaumt, damit unter dem Nechtsnachtheile vorgeladen werden, daß, Termine Widerspruch erhoben wird, fie mit ihren An ausgezahlt und die abgetretenen Flächen den bisherigen

Schöppenstedt, den 15. April 1901. Herzogliches Amtsgericht. öwing.

Eigenthümer

falls die Kraftloserflärun Seeburg, den 1. Mat 1901. Königliches Amtsgericht.

Vormittags 40: Uhr,

Abgetretene Grundfläche

Aufgebot.

Der Amtsgerichtsrath Eduard Gemlau in Sens- burg und der Landrichter August Gemlau in Berlin haben das Aufgebot des verloren gegangenen thekenbriefs vom 8. Juni 1858 über die a Grundbuchblatte des Grundstü>ks Seeburg Bd. 1X Bl. 237 Abth. Ill Nr. 6 für den Krug Gemlau eingetragene, zu 5 9% 1858 verzinsliße Darlehnsforderung von 200 M beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- fordert, spätestens in. dem auf den 16, September 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- g der Urkunde erfolgen wird.

Entschädigung

widrigenfalls die Ausschließung mit den ihnen zu- stehenden Rechten erfolgt.

Melsungen, den 23. April 1901. Königliches Amtsgericht.

Krugbesißer Josef seit: dem 7.

gleichfalls Mattierzoll abgetreten haben,

vor dem unterzeihneten zu welchem die Realberechtigten falls nit seitens derselben spätestens in dem sprüchen ausges{lossen, die Entschädigungskapitale Eigenthümern im Grundbuche abgeschrieben werden.

uf dem

Hypo-

Junt

Der Architekt Otto Feten zu Düsseldorf hat das Aufgebot der Versicherungspolice Nr. 70 966 der Frankfurter Versicherungsgesell\haft Providentia, aus- estellt für den Antragsteller über die Versicherungs- Famits von 3000 H, zahlbar am 1. Juli 1919 an denselben bezw. den Inhaber der Police, beantragt. Der Jnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 17, Oktober 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Heilig- kreuzstraße 32 IT1. [., Zimmer Nr. 30, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Frankfurt am Main, den 28. März 1901.

Das Königliche Amtsgericht. 15. [11886] Aufgebot.

Auf den Antrag des Porzellandrehers Friedrich Kolb von Goldlauter wird der Inhaber des an- geblih verloren gegangenen Sparkassenbuhs der \tädtishen Sparkasse zu Suhl Nr. 22576 über 184 é 32 -, ausgestellt für den Antragsteller und dessen Ehefrau Franziska, geb. Walther, aufgefordert, spätestens in dem Aufgebotstermin am 14, No- vember 1901, Vormittags 11? Uhr, seine Rechte anzumelden und das Sparkassenbuch vorzu- legen, widrigenfalls dasselbe für fraftlos erklärt werden wird.

Suhl, den 27. April 1901.

Königliches Amtsgericht.

[79497] Aufgebot.

Die Deutsche Genosjsenschaftsbank von Soergel, Parrisius & Co., Kommanditgesellschaft auf Actien zu Frankfurt a. M., vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Georg Hassel daselbst, bat das Aufgebot angeblih verloren gegangenen, am 23. Dezember 1899 von Gottlieb Meyer zu Herford an eigene Order auf Fr. Blanke zu Herford gezogenen, von diesem acceptierten, 3 Monat nah Ausstellung zahl baren Wechsels über 600 4, welcher vom Aussteller in blanco giriert, am 6. März 1900 von der Actien gesellshaft Siegener Dynamitfabrik in Köln an Theodor Scheiwe in Neheim, von diesem am 9. Marz 1900 an die Arnsberger Gewerbebank zu Arnsberg und von dieser an die Antragstellerin weitergiriert ist, beantragt. unbekannten In- haber des Wechsels werden aufgefordert, ihre Rechte spätestens in dem auf den 12. Juli 1901, Vor mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Amts zerichte angeseßten A anzumelden

des

Es Me

Aufgebotstermine und den Wechsel vorzulegen, widrigenfalls der Wechsel für kraftlos erklärt wird. Herford, 22. Dezember 1900. Königliches Amtsgericht.

{11893] Die Erben des am 18. Februar 1898 bier ver- storbenen A>erbürgers Heinri<h Brauer baben das Aufgebot der in das Brauer"s{he A>erstü> Nr. 593 im Moorschlage hieselbst für den Hauswirth Johann Tremp zu Bartenshagen eingetragenen Hvvotbeken- forderung von 175 M beantragt. Diejenigen, welche der Tilgung dieser Forderung widersprechen zu können glauben, werden aufgefordert, ihren Widerspruch in dem auf Sounabend, den 21, September d. J., Vormittags UA Uhr, auf dem hiesigen Rath hause anberaumten Termin anzumelden und zu be seinigen, unter dem ein für alle Mal angedrobten Nachtheil, daß sie mit ibren Ansprüchen ausgeschlossen, die über obige Kapitalforderung ausgestellte Stadt- bu<s<rift für kraftlos erklärt und der eingetragenc

Poîten getilgt werden wird. Kröpelin, den 30. April 1901. Der Magistrat.

[11892]

Die Erben der am 19. Juli 1891 itorbenen Ad>erbürgerfrau Sophie Brauer , geb. Garbe, haben das Aufgebot der Stadtbucbscrift über die für die Wilhelmine Garbe aub 111 der }. Rubrik auf das Haus e. p. Nr. 166 b., 167 b und den Hopfengarten Nr. 121 an der Rostoder- straße bieî eingetragene, im Wege des Erbgangs auf die Frau Sophie Brauer übergegangene Forderung von 600 M beantragt. Der Inhaber der Stadt- bu<s{<rift wird aufgefordert, spätestens in dem auf Sonnabend, den 21. September 1901, Mittags 12 Uhr, von uns anberaumten Termine die Urkunde vorzulegen und seine Rechte anzumelden, widrigenfalls die Urkunde für kraftlos erklärt und den Antragstellern eine neue Urkunde über den be- ¿eichneten Posten ausgefertigt werden wird

Kröpelin, den 30. April 1901.

Der Magistrat.

bieselbst ver-

1 j Î | A>kermann Wilhelm Heine Kothsaß Christoph Ebeling | Kaufmann Heinrih Brinkmann A>termann Wilhelm Heine derselbe derselbe | Gemeinde-Vorsteher Otto Klaue derselbe | Kothsaß Christoph Ebeling A>kermann Willi Schlüter | A>kermann Adolf Klaue | derselbe | Kothsaß Christoph Dräsel Kothsaß Heinrih Duwe | Kothsaß Friedri< Bekurs No. ass. 101 | | Ebefrau Kempe, Anna, geb. Kallmeyer | | Erben des Kothsassen Friedri<h Bekurs | No: úds, 102 | Kothsaß Heinri<h Meyer Kothsaß Friedri Brandes A>termann Wilbelm Heine derselbe Kothsaß Wilhelm Voges No. ass. 105 | Ebefrau Poppendie>, geb. Körtje, Kothsaß Christian Ebeling Kothfaß Friedri Bode Kothsaß Christian Bosse No. ass. 125 Ebefrau

52 a 70 qm vom

Flachsrotte Nr.

o y - -

N 0:

> U D A O

Heinri Ebeling

Ti

Kothbfaßz Kotbsaß Heinrich Diedrichs Ebefrau Kempe, Anna, geb. Kallmever, Tischlermeister August Meves Kothbsaß Christoßbh Reese Erben des Kothsassen Friedri Weibus Maurer Friedrih Dankemeyver Kothsaß Christoph Peters derselbe

Kotbsaß Wilbelm Köchig Ebefrau Kempe, Anna, geb. Kallmever, A>ermann Karl Duwe Kothsaß Wilbelm Duwe Ebefrau des Kotbsassen Andreas

Christine, geb. Bode, Kothfaß Friedriß Neuhaus Wittwe Henriette Markworth, geb. Roloff, Schmied Andreas Kabhmann Kothsaß Heinrih Ebeling A>ermann Willi Schlüter Kothsaß Christoph Bot A>ermann Willi Schlüter Kotbsaß Friedri Köhler Halbspänner Hermann Bekurs Kothsaß Karl Harsing Kothsaß Friedrih Kahmann Erben des Kotbsassen Georg

August Bosse A>termann August Duw« Kothsaß Wilhelm Voges Kothsaß August Hampe Kotbsaß Heinrih Köhler Kotbsaß Heinrich Haake Ebefrau des Kothsassen Christoph Wöhler, |

Marie, geb. Meves, Gemeinde-Vorsteber Otto Klaue Kotbsaß Heinrich Vorlopv Wittwe des Kotbsassen Friedri Brandes,

Eupbrosine, geb. Köbler, | A>ermann Karl Duwe Kaufmann Gustav Sc{blüter

derselbe

Halbspänner Karl Haa>e Halbspännner Hermann Sieberlich Kotbsaß Christoph Dörge Kothsaß Wilbelm Ebeling à 66; Dienstkne<t Friedrich Robde und Ghefrau | . E

Sophie, aeb. Markworth, Kotbsaß Christian Himftedt ü G8

n e e E E A M U W-M W-M a

Me ves,

Heinrich

| termine erfolgen wird oder Tod ergebt

[11899] Aufgebot.

Die Geschwister: 1) Nikolaus Wald, Korbmacher, | 2) Anton Wald, Korbmacher, 3) Wilbelm Wald, Korb- macher, 4) Elisabeth geb. Wald, Ebefrau des A>erers Simon Mülhöôfer, 5) Katbarina geb. Wald, Ebefrau | des Korbmachers Anton Schäfer, sämmtlih m | Kaltenengers wohnhaft, haben beantragt, den ver- | schollenen Friedri Quirin Wald, geboren 4 Kaltenengers am 30. März 1856, zuleßt wohnhaft | und Lehrer in Illerih, für todt zu erklären. Der | vorbezeichnete Friedri<h Quirin Wald wird auf- gefordert, sih spätestens in dem auf den 19. De- | zember 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte anberaumten Aufgebots

Nr unterm Heutigen Antrag des

Welschingen wird

die Aufforderung termine dem Gericht Anzeige Cochem, den 17. Avril 1901. Königliches Amtsgericht

| [11891] Gerichtliche Bekanntmachung. 6340 Das (Pr folgende

Landwirths

| Welschingen geborene e aufgefordert, sih spätestens in dem auf Samstag,

799

940 zu 940 940 940 940 940 ,

940 , 940 , 940 , 940 940 940 , 940 940 940 940 940 940 940 940 940 40 940 940 440 40 E 940 940 340

940

940 ,

940 940 940 940 940 940 940

940 ,

940 940

940

440 940 940 940

940 940 ,

v0 940 940

940 ú » 40

940 940 940

v0

940 940 940

940 .

des Verschollenen

i 1mm

[3 a 40 qm vom Plane Nr. 438 a þ /30 qm vom Plane Nr. 436 a þ 17 qm vom Plane Nr. 143

¡2 a 60 qm vom Plane Nr. 149 [57 a 92 qm vom Plane Nr. 499 | lane Nr. [6 a 16 gm vom Plane Nr. 548 |/4 a 48 qm vom Plane Nr. 533 |2 a 4 qm vom Plane Nr. 550 ¡28 a 67 qm von den Plänen Nr. 554 u. 555 3440,40 M [11 a 89 qm vom Plane Nr. 556

1 Plan Nr. 60 qm 9

40 40 40 60 40

40 40 40 60 40 40 40 40 10 40 40 40 40 40

e O

40

S 40 . 40

10 40 40 40 40 40 10

10)

L 40

10 40 40 40 GO 40 10

e O 940

4 40

40

0

10 40 40 10) 10

10 40 40

U

10 50 50 10 10 40

4()

zu

bann M

¡X

[4

zu melden, widrigenfalls die An alle, welde Auéskunft liber Leben erthe vermögen spätestens

Amtsgericht

2 H 1 iebe

244,89 M.

21,60 M. 244,80 M. 873,60 M

13 274,40 M.

| 1 276,80 A 244,80 M.

1426,80 M

48

S 3 V2 S

o Go V5 S G G e U E G

- Fee eTeTe Fe O LO L D L O O S O I S L O O O O

-—-

TO TZ S TS S 30 TS T TS T TS TS

S S

O U

bs

S LO O O S 00 O S L

Î

t

T as icn

M. h. M f H. f

M A: s

den 30, November 1901,

Vormittags 9 Uhr, bestimmten Aufgebotstermine zu melden, roidrigenfalls die Todeserklärung gegen ihn erfolgen wird. Zugleih werden alle, welhe Auskunft über Leben und Tod dieses Vers(gollenen zu ertheilen ver- mögen, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Engen, den 29. April 1901. j Der Gerichtsschreiber Se tIogl aen Amtsgerichts: Färber.

[11898] Aufgebot.

Die Wittwe Anna Maria Nü>ken, geborene Schütteler, zu Blindert, Kreis Adenau, hat bean- tragt, den verschollenen Fabrikarbeiter Wilhelm Schütteler, geb. am 4. Juli 1857 zu Hümmel, zu- leßt wohnhaft in Altendorf, Rhld., 1881 na< Amerika ausgewandert, verschollen seit dem Jahre 1886, für todt zu erklären. Der bezeichnete Ver= \hollene wird aufgefordert, ih spätestens in dem auf den 17, Dezember 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten. Gericht anbe- raumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Effen, den 26. April 1901.

Königliches Amtsgericht.

[11887]

Auf Antrag des Abwesenheitspflegers, vorstehers und Gastwirths Markus Kjaer in Ofter- linnet wird der am 6. August 1846 zu Stenderup geborene Mathias Lausen Mathiesen, welcher seinen leßten inländischen Wohnsiß in Stenderup hatte und seit 15 Jahren verschollen ist, aufgefordert, si spätestens in dem auf Mittwoch, den 12. Fe- bruar 1902, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgericht anberaumten Aufgebots- termin zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden wird. Gleichzeitig werden alle, welche Aus- kunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, aufgefordert, spätestens im vor- bezeihneten Termin dem unterzeihneten Amtsgericht Anzeige zu erstatten.

Rödding, den 29. April 1901.

Königliches Anmitsgericht. [11900] Aufgebot.

Der Konditor Mar Baden in Neunkirchen hat beantragt, den na< Nord-Amerika im Jahre 1865 ausgewanderten Nikolaus Tusch aus Saarburg (Bez. Trier), geboren daselbst am 8. Januar 1843, für todt zu erklären. Der bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf Dienstag, den 17. Dezember 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- gebotstermin zu melden, widrigenfalls die erklärung erfolgen wird. An alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver mögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Auf- gebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Stations-

T Q OdeS-

I.

rflärung

im Aufgebots

ju machen

Engen erlassen

bat Auf

Bürêäner in

DVTUAr

1868 zu

iensikne<t Reinhard Bürsner

| verschollenen j Heinrich

| Joachim H

Saarburg, den 29. April 1901. Königliches Amtsgericht.

Aufgebot. Nachdem der Auktionator Graeper l. Lbg. als Pfleger des am 17. April 1832 als | der Gheleute Häusler und Schneider Joahim Schütt

44 und Margaretha Dorothea, geb. Prehn, in Schret-

| [11894] Mölln

Sohn

| taten geborenen, zuleßt in Linau hiesigen Gerichts-

hnhaft gewe]enen, seit mehr als 20 Jabren Schneidermeisters Hans Joachim Sdütt beantragt bat, seinen genannten für todt zu erflären, wird besagter Hans inrih Schütt aufgefordert, si svätestens in dem auf Dienstag, den 14, Jauuar 1902, Vormittags UT Uhr, vor dem unterzeichneten | Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die. Todeserklärung erfolaen wird. An alle Iw [che Auskun uber Leben oder Lot es IBer- | ollenen zu ertheilen vermögen, ergel forderung, patestens in Anzeige zu machen. Steiuhorst, den 30. April Königliches Amtsgericht

S9] Aufgebot. r Arbeiter Friedri M der Arbeiter Heinrich | beantragt, ibre Mutter, die | Elise Möller, dler, zuleßt wobnbaft Bellabn, für todt zu erklär n. Die bezeichnete | \{ollene wird aufgefordert, si spätestens in dem auf | Sonuabend, den 16, November 1901, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht an- beraumten Aufgebotstermin 1 widrigenfalls die rliarung erfolgen wird. An alle, welce

ft or Qakksr

bezirks wo

Pflealing

J

118 D öller zu Boizenburg Möller zu Vellabn

verschollene Arbeiterfrau

Tod Auësku ot 211 , ermöaen im Aufgebotstermin t iu ma Den Wittenburg i. Meeckl., den 27. April 1 Großherzogliches Amtsgericht

Bekanntmachung.

Bie unbekannten Erben des dur Urtheil des Königlichen Amtsgerichts zu Kulm vom 23. November 1900 todt erflârten Scbifers Albre<t oder Kozakiewicz aus Kulm werden augerordert, bts Ipatestens im Termin, den 28, August 1901, Vormittags 10 Uhr, ibre Erbrechte an dem Nachlaß des 2c. Koukiewici bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden, widrigenfalls D D

F f Ï 2 AnK P Lrhks Ta Ms 5 festgestellt wirt anderer Erbe als der F

[ l 1895] Di re<tsfräftiges

Tur

Adalbert

nit vorbanden f Kulm, den 27. April tônigliches Amtsgericht.

[11888] Aufgebot.

Auf Antrag gerihtlid ernannten Nachlaßwer walters l. Notarêsgebilfen Bin u Trucbterébeim wird das Aufgebot des am 6. März 1901 wu Quaten beim verstorbe Handelsmanns Nephbtalie Blum angeordnet tachlafigläubiger werden aufge- fordert, ihre Ansprücbe spätestens im Aufgebots- termin am Donnerêtag, den 27, Juni 1901, Vormittags 9: Uhr, vor Verkündung des Aus- s{lußurtheils anzumelden. Gläubiger, welche ih niht melden, werden t den Verbindlichkeiten aus Pilichttbeilêrebten, Vermächtnissen und Auflagen berü>sichtigt, können ab 8 dem Nachlaß nur Befriedigung verlangen nd na

Gläubiger ein

Cn Ï

ip

9. A, Ÿ s

int A Wll „Fra in! oweit Betric-

agung der ni<t ausgesc{lossenen Neberi bu ceraicbt Truchter@sheim, den 30. April 1901 Kaiserliches Amtsgericht

H 12e C7