1901 / 108 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r uer S Wia Brh

dm er t, Gi Lid C R E E A

R N E gema Zimpar tun 2 az B ug nd

la {F f Li b 4 H ias F ; ò T

1E i E ied t

ada Rg

199] Aktienbrauerei zu Borna.

Nachdem die am 17. April dss. Irs. stattgefundene außerordentliche Generalversammlung unserer Gefell- schaft vertagt worden ist, laden wir hierdur< die Herren Aktionäre zu einer anderweiten außerordent- lichen Generalversammlung, wel<he am Mitt- woch, den 15. Mai, Nachmittags 47 Uhr, im Schütenhaufe zu Borna stattfinden foll, hiermit ganz ergebenst ein.

Tagesorduung : I

Antrag des Aufsichtsraths :

a. Das Aktienkapital von 350 100 A wird in der Weise zusammengelegt, daß für je sieben einzufordernde Aftien im Nennwerthe von je 300 M eine ab- gestempelte Aktie im Betrage von 300 # als Stamm-Aktie zurü>gegeben wird, die zurü>zubehalten- den se<s Aftien aber vernichtet werden, wobei Be- träge, welhe zur Zusammenlegung nicht ausreiben oder über deren Verwerthung mit den Inhabern Einigung nicht zu erzielen ist, vom Aufsichtsrath nah entsprechender Reduktion für die Inhaber ver- werthet werden.

Zum Zwe>e der Zusammenlegung wird dem Auf- sihtsrath die Ermächtigung ertheilt, alle Aktien nebst Dividendenscheinen und Talons bis zu einer vom Aufsichtsrath zu bestimmenden und in den Gesellschaftsblättern bekannt zu machenden Frist ein- zufordern, solche Aktien aber, welche ni<t zur Ein- lieferung kommen, für fraftlos zu erflären und N neue Aktien in der Weise zu erseßen, daß an Stelle von fieben für kraftlos erklärten Aftien im Nominalbetrage von je 300 f eine neue Aktie im Nennwerthe von 300 M. tritt.

Der durch die Zusammenlegung gewonnene Betrag ist na< Entschließung des Aufsichtsraths theils zu Abschreibungen, theils zur Bildung eines separaten Reservekontos, über wel<hes der Generalversammlung die Verfügung zustehen soll, zu verwenden.

b. Das Grundkapital der Gesellshaft wird um 100 000 Æ dur<h Ausgabe von 100 Stück Vorzugs- Aktien im Nennwerthe von je 1000 M erhöht. Die Vorzugs-Aktien werden zum Nennwerthe ausgegeben und sind baar einzuzahlen. Die Fristen der Ein- zahlung werden dur< den Aufsichtsrath bestimmt. Die Vorzugs-Aktien nehmen vom 1. Oktober 1901 ab am JIahreserträgniß theil.

Die Vorzugs-Aktien erhalten aus dem Reingewinn, welcher nach Ei der etwaigen statutarischen oder vertragsmäßigen Gewinnantheile verbleibt, im voraus eine Jahresdividende von 9 °/o.

Der hbierna< verbleibende Theil des Reingewinns wird unter die Inhaber der Vorzugs-Aktien und Stamm-Aktien na< Verhältniß der Aktienbeträge vertheilt. Im Falle ciner Auflösung der Gesellschaft sind bei der Vertheilung der Liguidationsmasse die Inhaber der Vorzugs-Aktien wegen der Afktienbeträge vor den Inhabern der Stamm-Aktien zu befriedigen.

c. Die auszugebenden Vorzugs-Aktien werden den bisherigen Aktionären der Gesellschaft in der Weise zur Uebernahme zum Nennwerth angeboten, daß der Besiß von je elf bisherigen Aktien zum Bezug einer Vorzugs-Aktie berechtigt.

I

Für den Fall, daß der Antrag zu 1 abgelehnt werden sollte:

Antrag des Auffichtsraths:

a. Das bisherige Aktienkapital der Gesellschaft wird in der im Antrag 1 sub a. erwähnten Weise zusammengelegt. Denjenigen bisherigen Aktionären der Gesellschaft, welche sich bereit erklären, auf jede bisherige Aktie im Nominalbetrage , von je 300 Æ eine baare Zuzablung von 100 M an die Gesellschaft zu leisten, wird jedo< die Berechtigung eingeräumt, die Zusammenlegung derjenigen Aktien, auf welche sie die Zuzablung von je 100 ( pro Aktie leisten, nur im Verhältniß von zwei : eins zu fordern, sodaß also von denjenigen Aktien, auf welche die Zuzahlung von je 100 M geleistet wird, immer nur je eine zurü>bebalten und vernichtet, die andere aber ab- gestempelt als Stamm-Aktie zurückgegeben wird.

Der dur die Zuzablung der Gesellschaft zu- fließende Betrag wird zur Abstoßung laufender Ver- bindlichkeiten und zur Verstärkung der Betriebs- mittel verwendet, wogegen der dur die Zusammen legung gewonnene Betrag na< Ermessen des Aufsichtsraths zu Abschreibungen, theils zur Bildung eines feparaten Reservefonds benutzt werden soll

111 den Fall der Annahme des Antrags unter 1 oder des Antrags unter 11:

Ertbeilung der Ermächtigung an fiichtsrath, dem $ 3 (betreffen l), n 8 10 (be treffend Stimmrecht), dem $ 13 (betreffend Ab- stimm ), dem $ 25 (betreffend iluna des Reingewinns) de d ieienige Fassung zu geben, welhe ih duxch die Beschlüsse inóbesondere au dur< die Zusammenlegung des biéberiaen Bru i von 350100 M und dur“ die Ausgabe von Vorzugs-Aktien nothwendig macht

Beschlußfassung üder Abänderung des $ 14 des Gesellschaftsvertrags i Zusammensetzung des Aufsichtêraths, sowie des $ 18 des Gesellschafts- vertrags, betreffend Aufsichts-

raths

-> " Uur

» (Grun L ( L V

U ort

Gefellschaftsvertrags

TY etreffend die

d 4 Nav lt B ù «M à Li Lo

A V VI d t inter 11

Antrag des Aufsichtêrath@& : die Auflôsuna und Liguidation der Getel iu besclieken und Liauidateren U beît

Die na< $ 10 der ne Ztatute mation dienenden Aktien und VDepotiten! in mit Namen des Vorzeigers versehenem an den dieselben prüfenden Notar iu und demselben bis nah Beendi der General- versammlung zu überlaten

Der Verfammlungêëraum wird und um 44 Uhr pünktlich geichlo!

Borna, den 28. April 1901

Akticnbrauerci zu Borna. Der Aufsichtêrath. Der Vorstand.

Emil Mittag. Herm. Herzog

1 zur Legill- {cine find Umschlag übergeben

1110 411144

; Uhr geöffnet

Concordia, Cóölnische Lebens-Versicherungs-Gesfellschaft. Gewinn- und Verlust-Rechnung für 1900.4

1) Ueberträge aus dem Vorjahre: . Prämien-Reserve . i; -Ueberträge . Se E e a ain S S . Gewinn-Reserve der mit Dividenden-Anspruch Versicherten R e ». Sonstige Reserven : Kapital-Reserve . ._ M. 3 000 000,— Reserve für eventuelle Verluste u. Bedürfnisse 1425 809,49 Kriegs-Reserve . . . . 469 000,— 2) Prämien-Einnahme : : a. Kapitalversicherungen auf den Todesfall b. z . »« Lebensfall . c. Rentenversicherungen : d. Sterbefassenversi a. Erzielte Zinsen . ¿ b Mietbe a ea Kursgewinn aus verkauften Effekten 5) Vergütung der Rückversicherer . Sonstige Einnahmen: - Policegebühren . a . Aus zurügestellten Unkosten . o R 1, Aktien-Uebertragungs-Gebühren . . . . …. . Verjährter Antheil aus der Kinder - Ver- sorgungs-Kasse . L . NRü>erstattete

erungen

.

Steuer .

. 16

2 876 220/24

3 139 970 25

A A M OERLER R E gra

t. S

6 142 929/03 3 523 808/88 69 067/65

a. gezahlt ..

b. zurügestellt

2) Schäden im Rechnun a. dur

rungen:

a. gezahlt ..

g. zurüdgestellt

a. gezahlt .. 4 894 809/49 s. zurü>gestellt > Ge s. zurüdgestellt

8 573 10e | c. Renten:

329 284/94

234 034!82 j 26770] 9 136 70831 a V Sebiciten

| ; L e | | gewordene abc 67 086/31 den Todesfall ê | gezahlt

8 610/40 | 3) Ausgaben für vorze 395/60 | 21 527194 1700

217|— 22 604/09

â. geht 4 b. zurücfgestellt .

3) Agentur-Provisionen

) Verwaltungskosten .

) Abschreibung auf das Geschäftshaus in

(Maria-A Kursverlust auf verka rämien-Ueberträge

drämien-Reserve :

d. Sterbekassenversi Sonstige Reserven:

a. Kapital-Reserve

b. Kriegs-Reserve

Sonstige Ausgaben :

. Unerledigte Unko

Fonds | 14) Ueberschuß | 190 196 973/19 C. Verwendung des Jahresüberschusses.

An die Reserve für event. Verluste und Bedürfnisse .

Tantièmen: a. an den Aufsichtsrath .

A L 33 000 - 28 300

b. die Direktion c. vertrag8makttge

An die Aktionäre . . e Versicherten .

A. Activa.

1) Wechsel der Aktionäre 2) Grundbesiß: a. Geschäftshaus in Köln (Maria-Ablafßplay 15) ». i Berlin (Markgrafenstr. 46) , Bonn (Bahnhoffttaße 4) . . Breslau (Schweidniter- stadtgraben 15 u. Salvator- R oi A4 e. Wohnhaus «Köln (Maria-Ablafßplatz 17) 3) Hypotheken L 4) Darlebne auf Wertbpapiere 5) Werthpaptere: a. Staatêpapierc b. Pfandbriefe á 0 c. Kommunalpaviere . d. Sonstige Werthpiere 6) Darlehne auf Policen A 7) Kautions-Darlebne an versicherte Beamte 8) Reichsbankmäßige Wesel. .... . . 9) Gutbaben bei Bankbäusern u. beider Reichsbank 10) Guthaben bei Versicherungsge!ell schaften o. 0

11) Rüd>stà

L. auf Hvpotbeken und Unterpfänder 544 028171 O

b. Werthpapiere . Darlehne an Stadtgemeinden 12) Ausstände bei Agenten ) Gestundete Prämien Ä vi j Kasse und onstige Aktiva Darlebne an Stadtgem« verschreibungen Konto für rückständig

742 500 531 000 47 000

315 000 S8 000

2 322 625/40 d.

î

——————

- O i ZUU) L) -

G 34

Bilanz für 1900.

E A «Á 24 000 000 Aktien-Kapital Spezialreserven : a. Reserve für event. T . Kriegörejerve .

Schadenreserve . . On E Prämien-Ueberträge L 723 500 6) Prämienreserve: 69 162 978/44

180 000 b.

c. Rentenversicherungen

2 322 629/40 bezw. Dritter . 9) Baar-Kautionen 10) Sonstige Passwa a. Gutbaben von 972 03317 b. Gutbaben der c. Nicht aus fruberen Gutbaben der Kinde

5 440 425/95

«Â -_ F

Dai

R

1470/70 f. 8 729121

Ünerlediate Unkosten - | 11) Uebers{huß

A

é » S 92095 S2 i Ds D 24

1920 ia N

Die Dividende für das auf 0T M für jed

der bei den Berren Nr. 6 erhoben werden den 4. Mai 1901

Jahr 1900 iît

1 Ï

in 1 er Lz ite tatt efundenen La dai L L L 2) La L u L I Aktie festgesetzt worden und kann vom 15. d. M. ab hierselbst an Delbrü>, Leo & Cie. in Berlin,

113 K ral

] Concordia, Cölnische Lebens-Versicherungs-Gesellschaft.

Generalversammlung unserer Kasse

Mauerstraße 61/62, gegen Einlieferung der

Die Direktion.

Neue Zoologische Gesellschaft zu Frankfurt a M. biermit bekannt, dak Herr Amts- ridter Bruno Gaebler aus dem Aufsichtêrath unserer Gesellschaft ausgetreten und Herr Alfred Hoff in denselben eingetreten ift Frankfurt a. M., den 4. Mai 1901 Der Verwaltungsrath der Neuen Zoologischen Gesellschaft. x. Vorsitzender : 3. Vorfitzender : L. H. Reiß Dr. Franz Caspari

[12 7 »j

s Wir n

namen

|

|

Ï j Ï | Ï

[12527 T jüringer Exportbrauerei Neustadt (Orla).

Wir geben hiermit bekannt, daß Herr Franz S@{blegel, Kontroleur im Vorschußverein, bier als Mitalied unserem Aufsichtärathe nicht beigetreten.

Neustadt (Orla), den 4. Mai 1901

Der Vorstand.

1) Schäden aus den Vorjahren: Sterbefälle

b. Versicherungen auf den Lebensfall :

d. fonstige fällig gewordene Versicherungen:

. Sterbékassenversicherungen

__ rungen (Nückkäufe, rü>gewä ) Dividenden an Versicherte:

Nükversicherungs - Prämien

Au . ges Wohnhaus in Köln aßplay 17) x Ea

° Kapitalversicherungen auf den

c. Rentenversicherungen

c. Reserve für event. Verluste u. Bedürfnisse

a. Buchmäßiger Kursverlust b. Vergütete Zinsen

4. Miethe in Berlin, Bonn, Breêlau u. Köln e. Ueberweisung an den Beamten-Pensions-

Kapital -Reserve-Konto . Beamten-Pensionsfonds .

a. Kapitalversicherungen auf den

Sterbekassen-Versicherungen 7) Gewinnreserve dek Versicherten 8) Guthaben anderer Versicherungs

911 gen : S

y p “, erhobene BDivide

v L abren

Zurüd>gestellte Zinsen

a D M

gsjahre: x bei Todesfallversiche-

. M. 4722 461,34 . 135 414,29] 4857 875

6.135 130,— e L O0

D

136 630

. 6. 392 672,28 f 658,051 393 330 der Versicherten fällig efürzte Versicherungen auf gezahlt . M.535 869,07

T LOD itig aufgelöste Versiche- drt Prämien) .

5 924 805

422 201

1 286 322/73

1589 897 51] 2 876 2202

404 027 607 464

Köln Berlin Breslau . Bonn .

19 340 ufte Effekten Ie j; 3 626 854

Todesfall .

61 357 417/53 Lebensfall .

3 089 974'

4 364 147/45

erungen . 14 57408] 68 826 113

3 000 000 489 000

1425 $0949) 4 914 809

17 638/90) 82 07208 2 081|— 37 R 22 000|—| 461 767 | 2 345 301

90 196 973/19

sten

4 Tit 131 875/97 74 500'—

570 000 1 568 925/09

2 345 301/06

B. Passiva.

g

M. - 30 000 000}

3 R

1 425 809/49) 489 000 171 693/90]

j

terluste u. Bedürfnisse

2 086 503/39 160 462/66 3 626 854/41

. 161 357 417/53 3 089 974 08) 4 364 147145

14 574/08

Todesfall

. LWbensfall

68 826 113/14 É D 1 589 897151 Anstalte

Antitalten fe 93 400|—

926 T5811 ¿E der Aktionäre

3 639 131 372107

1 525

9 081

r-Versorgungskassen

| 2 190 458/04 9 345 301/06

113 965 914148

[10366]

Hanseatische Bau - Gesellschast in Lia.

Wir zeigen bierdur< an, daß vom 1, Mai | dss. Js. ab cine weitere Rückzablung auf unsere | Aktien von M D, per Aktie erfolgen wird und | die Norddeutsche Bauk in Hamburg beauftrag! | ift, diese Auszablung vom genannten Tage ab | für uns vorzunehmen.

Hamburg, den 30. April 1901.

Die Liquidations - Kommission.

Auf Grund vorstehender Bekanntmachung ersuchen wir die Aktionäre, ihre Aktien mit einfachem, geordnetem Nummern- Verzeichniß, wozu Formulare bei uns erhältlich sind, vom 1. Mai dss. Js. ab in unserer Wechselstube einzureichen. Ï

Die Akticn werden mit Aufdru> sofort zurüd- gegeben, worauf die Zahlung des Betrages laut

Bankaufgabe am nächsten Werktage erfolgt | Hamburg, den 30. April 1901.

Norddeutsche Bank in Hamburg-

Ï

012776 losterbrän - Aktiengesellschast vorm. Die>mann & Reiter in Metternich bei Coblenz.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu einer am Montag, den 3. Juni 1901, Vormittags 112 Uhr, im Hotel Monopol zu Koblenz stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : j

1) Beschlußfassung über die Entlastung des interimistis< als Vorstand im Dienste der Gesellschaft gestandenen Herrn Marx Estreicher.

2) Beschlußfassung über: E a. Herabsezung des Grundkapitals um

M 413 000,— auf M. 1 137 000,— ver-

mittels

1. Vecnichtung von 226 Stü> Aktien Litt. B., welhe gegenwärtig der Ge- sellschaft eigenthümlich gehören, und

11. Zusammenlegung der übrigen 374 Stück

Aktien Läitt. B. im Verhältniß von 2 zu 1, wogegen ftünftig T11 die Afltien Litt. B. mit denen Litt. A. völlig gleichbere<tigt sein follen. b. Ausgabe von 413 Stück Genußscheinen auf den Inhaber.

3) Beschlußfassung über die Festseßung aller zur Durchführung der zu 2a. und b. zu fassenden Beschlüsse erforderlihen und mit deren Durch- führung zusammenhängenden nothwendigen bezw. zwe>dienlihen Maßnahmen, insbesondere Gewährung je eines Genußscheins ohne Entgelt auf je zwei zur Zusammenlegung ein- gereihte Aktien Litt. B., sowie auf je eine der Gesellschaft selbst gehörige, zur Vernichtung gelangende solhe Aktie. Abänderung des Ge- sellshaftsvertrags in Gemäßheit der nah dem Obigen gefaßten Beschlüsse.

($ 6 Festseßung der Höhe des Grund- fapitals auf Æ 1137 000,—, der Zahl und Arten der Aktien, 8$ 6, 10 und 27, Wegfall der auf die Vorrechte der Aktien Läitt. A. be- züglihen Bestimmungen, S$$ 10 und 27, Gewinnvertheilung und Vertheilung des Liquidationserlöses unter Berücksichtigung der den Genußscheinen einzuräumenden Rechte, Hinzufügung eines neuen $ 8a., betr. die Auêtgabe von 413 Stü> Genußscheinen auf den Inhaber, deren Rechte und Ver- tretung.)

4) Zu Punkt 2 und 3 der Tagesordnung bedarf es neben dem Beschlusse der Generalversamm- lung in gesonderter Abstimmung gefaßter Be- \{lüsse der Aktionäre Litt. A. und Litt. B. Diese gesonderte Beschlußfassung wird hiermit auédrüd>lih als Gegenstand der Tagesordnung angekündigt.

5) Beschlußfassung über Abänderung der Firma (dieselbe soll künftig Kloster- und Laupus- brauerei Aktiengesellschaft lauten) und dem- entsprechende redaftionelle Abänderung von $1 des Gesellschaftsvertrages.

6) Beschlußfassung über Abänderung von $ 17 Saß 1 des Gesellschaftsvertrages (derselbe soll fünftig lauten: Der Aufsichtsrath besteht aus mindestens drei bis höchstens neun Per-

__ fonen) und

_7) eventuell Wahlen zum Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welhe zur Theilnahme an der Generalversammlung zugelassen werden wollen, baben dies spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage

bei der Gesellschaft in Metternich oder

bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in __ Dresden oder

bei dem Bankhause G. Thalmessinger in

Regensburg

anzumelden. Diejenigen Aktionäre, wel<he cin Stimmrecht in der Generalversammlung ausüben wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten

Verzeichnisse oder die Bescheinigung eines Notars liber bei ihm zu diesem Zwe>e erfolgte, die Pflicht zur Aufbewahrung bis na< Beendigung der Ver- fammlung begründende Hinterlegung spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage bei den nämlichen Stellen bis na< Abhaltung der Generalversammlung zu binterlegen.

Metternich, den 6. Mai 1901.

Klosterbräu- Aktiengesellschaft

vormals Dieckmann & Reiter.

_ _ Der Vorstand. J. Knippen. H. Kühn. 12771]

Sächsisch-Thüringische Aktien-Gesellschaft für Kalksteinverwerthung in Koesen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden diermit zu der am Mittwoch, den 29. Mai 1901, Nachmittags 3 Uhr, in Kösen im Hotel „Zum muthigen Ritter“ stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für das dritte Geschäftsjahr 1900/1901.

2) Ertheilung der Entlastung an Vorstand und

Aufsichtsratb.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns.

4) Beschlußfassung über Wiederbeseyzung einer erledigten Auffichtsrathsstelle: eventuell Wabl eines Aufsihtsratbsmitglieds.

5) Wabl eines eder mehrerer Revisoren.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem Nummernverzeichniß bis spätestens wei Wochentage vor dem Tage der Ver- ammlung, und ¡war bis 6 Uhr Abends, bei einer der folgenden Stellen :

in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt,

in Berlin bei A. Busse & Co. Aktien- gesellschaft,

in Erfurt bei der Erfurter Bank Pinert, Blanchart & Co.,

in Kösen bei der Gesellschaftskasse

oder bei cinem Notar zu binterlegen. Kösen, den 4, Mai 1901. Der Aufsichtsrath der Sächfisch Thüringischen Aktien-Gesellschaft für Kalksteinverwerthung. Dr. Harrwiß, Vorsitzender.

[12390]

Holz- und Vau-Judustrie Ernst

ildebrandt Akt. Ges. Maldeuten.

Activa. Bilanz- onto. Passiva.

———_—_—

Abschreibung

Grundstü>-Konto: Maldeuten . Stuhm

Gebäude-Konto : Mealdeuten . Stuhm …. Widminnen . E

Maschinen- und Betriebs-Utensilien-Konto : sämmtl. Betriebe aus\{<l. Wischwill

E

Elektrische Beleußtungs-Anlagen-Konto .

Komtor-Utensilien-Konto E a

Leb. und todtes Inventar-Konto .

Konto Wischwill eins{l. Holz- D a a na

Neubauten des Sägewerks Mie 6 L

ab Hypotheken . . . Í Debitoren Kassenbestand . Wechselbestand . . . Holz- und Waarenbestände

a auf ausw. Mühlen aus\{[l. Wischwill E

. M 963 440,29 129 598,85 75 196,79 M LIGS 235,93

637 300,—

* M 324 820 29 ._ 605 031,52

E intrinpons

Uebernahme aus 1899

“4

90 500|— 5 000|—

396 127— 4-379 21 47212 16 483|—

205 000 97 200 5 700|—

1 700|— 24 000!—

Zugang Summa

A M 4 M M M d d

90 500 5 000|—

5 995 04 96 495 04

5 000

11 8384|— 103|—

1 074 824

384 243i¡— 3 270|— 20 398/12

69 010 o 453 253/90

3 270

19 520 58) 3991870 9 319/45 78

20 500|— 7 387,20 1 140|—

850|— 6 000|—

49 62278 30 196/63 12 133/44

1 846 20} 18 877/22

2 696/20

36 87722

129 59885 75 196/79

530 935/93 154 755 80| 6 889/25 23 393/23

Go i [t] G I O

) C G T S

Gs 00 —I O O C de

O O 20

S U

D

pad C chn N D

| 929 851/81] 929 851181

Debet.

Handlungs- und Betriebs-Unkosten-Konto .

Al u O

Abschreibung auf Mobilien und Immobilien s Konto-Korrent-Konto

E a der vertheilt wird auf: Reservefonds-Konto .....…. 7 0/9 Dividende an die Aktionäre . Tantième an den Aufsichtsrath ë ¿Vorstand Vortrag pro 1901

K

N L O0 07

« A « «

J O0]

D D

866 595/12

28 "| S 1 1

o S S S |

1

3 M. 93 324,13

49 7622 816 7921921 421 317188] 2 679 141/18 Gewinn- und Verlust-Konto.

2 679 141/18

Aktien- Kavpital- Ano. e Hypotheken- Konto Maldeuten Kreditoren _und Accepte Refservefond- Konto Erira- Neservefond- Konto Gewinn- und Verlust- Konto

2 679 141/18 Credit.

A A 121 585/47

Vortrag aus 1899 102 530;20

ab Tantième für 1899 an den Aufsichtsrath

. 4 9012,73 , 3512,23

49 762/20 6 295/34 280 173/21 93 324/13

Roh-Gewinn

Maldeuten, den 31. Dezember 1900. Holz- und Bau-Judustrie Ernst Hildebrandt, Aktiengesellschaft.

[11582] Activa.

1900 | Dezbr.| An L: f

Waaren-Vorraths-Konto : Bestand laut Inventur . Konto-Korrent-Konto:

Debitoren Wechsel-Konto : Bestand laut Inventur . Kassa-Konto . Effekten-Konto :

Bestand laut Inventur . Areal-Konto

Abschreibung Gebäude-Konto

Abschreibung Utenfilien-Konto .

Zugang

Abschreibung Maschinen-Konto Zugang

Abschreibung Fastage-Konto Ab\schreibung

Feuerversiherungs-Konto : Vorausbezablte Prämie . Gewinn- und Verlust-Konto:

M

Vortrag auf 1901

Ernst Hildebrandt.

Bilanz der Chemischen Fabrik von

MA |S

86 985 |—

875|—

ZI1 DOLIST

6841/51 57 945 12 600'—

70 545

9 975

373 497134

Ad. Stepat h.

M. A 1900

Dezbr.! Per Aktien-Kapital-Konto

31. Hypotheken-Konto e s A Bis 31. Dezember 1900 gelooste _ Schuldscheine . é 30 000,—

Hiervon noh nit zur Einlösung präsentiert ,

Konto-Korrent-Konto : Kreditoren . é Dividenden-Konto: Nü>ständige Dividendenscheine Anleibe-Zinsen-Konto : Nüdekständige Zinsscheine

266 388/62 229 845/54

8 913/04 4410/56 5 0A 33 000

86 110 |

335 060|— 67 570

8 790 9 065 1 057 10

45 957127

1 089 16713

F, E. Devrient, Actien-Gesellschaft, Zwi>au i.

373 497134

S.

M: P

Passiva.

273 000|— 112 439/63 240

3 487€

1 089 167 13

Gewinn- und Verlust-Konto der Chemischen Fabrik von F. E. Devrient, Actien-Gesellschaft,

e A E N S T —————_——

Unkosten-Konto . Sconto- und Agio-Konto e e Anleibe-Amortisations-Konto :

In 1900 ausgelooste Schuldscheine

Abschreibungen auf Areal-Konto . Gebäude-Konto Fastagen-Konto

Konto der uwveifelhaften Außenstände

[11583]

besteht laut Beschlusses der vom 30. April 1901 aus den Herren : Kommerzienrath August Hentschel in Vorsitzender, Rechtsanwalt Dr. jur. Johannes Leipzig, stellvertretender Vorsitzender,

i | Zwickau,

Jun> in |

Kommerzienrath Dr. Gurt Geitner in Schnee-

_ berg, ; Franz Gontard in Leipzig,

Geheimer Hofrath Dr. Carl Lampe - Vischer in

Leipzig. i Zwickau, den 2. Mai 1901.

Chemische Fabrik von J. E. Devrient

Actien-Gesellschaft.

[12762]

Die Herren Aktionäre der Bleiindustrie - Actien- gesellschaft vormals Jung & Lindig in Freiberg in

Sachsen werden zu der am 3. Juni 1901,

Ore

mittags 11 Uhr, in Dreéden, Johannebstraße 23 11

5 e rets, stattfindenden Der Auffichtsrath der unterzeichneten Gesellschaft | versammlung hierdur< ergebenit eingeladen Generalversammlung

Ï

Ï

W

1) Wabl eines les

7) A aub C nabme von Anstellungsverträgen mit Arbeitern“, sowie des $ 19 Absay 1 dur< Einschieben

órtes „Beträge“ zwischen die Worte „welche“ und „er“ und Ermächtigung des Aufsichtsraths zur nabme eventueller redaktioneller Abänderungen des Handelsgesebuchs

Freiberg in Sachsen, den 6. Mai 1901

Bleiindustrie-Actiengesellschaft vormals

Zwi>au i. S.

Vortrag aus 1899. . . General-Waaren-Konto Gewinn în 1900 Bilanz-Konto Verlust

84 113/25

außerordentlichen General- | [11618]

Va L

Tagesordnung :

Aufsichtäratbhämitglieds u s

ung der E R AOE E E | am Freitag, den

M Vi « 114 Au C E war ded S 18 | mittag& 21 Uhr, La Tk Is V 2 tion acbâude statt

änderung Statuté dur Hinzufügen der Worte „mit Aus- ée Lal

nd Felle

. TCco _

des

Vor-

Statuts in Gemäßheit tes $ 274 des

auf 31 und

re<hnung merkungen

dazu. A

Fung & Lindig. Auffichtsrath. Lindig

Der

der Direktion auf. Wangen i. A., den

Für den Aufsichtsrath:

Morfî

Der Vorsitzende: I.

Anträge TCE

Baumwollspinnerei Wangen i/Allgänu. Die ordentliche Generalversammlung 24. zu Wangen i

Dazu werden

eingeladen unter Hinweis auf $ 9 des

wona< zur Theilnabme an der Generalversammlung jeder Aktionär berechtigt ist, der sih spätestens vor

Beginn der Generalversammlung über seinen Aktienbesit ausgewiesen hat.

Tagesordnung : : 1) Vorlage des Geschäftäberichts des Vorstands, sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

nndei Nach- 7. im Virek- die Herren Aktio

Statuts,

Mai 1901,

11> . n

und der Be- Auffichtöraths

März 1901

2) Entlastung des Aufsichtsraths und Vorstands. Bilanz nebst Berichten liegen vom 8. Mai ab bei

18. April 1901 Der Vorstand. C. Fopp