1901 / 108 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dem Vorstande geschieden, dafür A>ermann Carl Wegener in Neuhof eingetreten. Alfeld, den 1. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. 2. Beelitz. Bekanutmachung. [12454]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2, Molkerei Wittbrietzen, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Er- gânzung der ursprünglihen Eintragung vom 26. Fe-

ruar 1895 eingetragen :

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens 2 Mitglieder; die Prüfung geschieht, indem 2 Mitglieder ihre Namensunterschrift der Firma beifügen.

Beelitz, den 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Bromberg. Befanntmachung. [12455]

In unser Genossenschaftsregister ist heute einge- tragen: „Fleischer-Gewerkhaus zu Bromberg ; Verein zum gemeinsamen Eiukaufe von Fleischerei-Bedarfsartikeln und zur gemein- samen Produktion: Eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Bromberg. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung und Unterhaltung eines würdigen Heims für die Mitglieder der Bromberger Fleischer- innung, gemeinsamer Einkauf von Bedarfsartikeln, gemeinsame Produktion oder Aufstellung von Ge- räthen und Maschinen zur gemeinsamen Benußung. Die Haftsumme beträgt 500 Æ, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile 10. Emil Sommer, Johann Adolph Hoffmann, Carl Spiegel, August Klettke und Carl Nee>, sämmtli<h zu Bromberg, find Vorstandsmitglieder. Das Statut datiert vom 26. März 1901. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Ostdeutschen Presse und der Oft- deutschen Nundschau, und beim Eingehen cines dieser Blätter, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt, im Deutschen Reichs-Anzeiger. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< zwei Mitglieder, die Bein geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift bei- fügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Bromberg, den 30. April 1901.

Königliches Amtsgericht.

Cassel. Genoffenschaftsregister Caffel. [12467] Am 20. April 1901 ist eingetragen zu Beamten-

Wohnungs-Vereinu zu Cassel, eingetragene

Eee Yan mit beschräukter Haftpflicht afíel :

Der Regierungs-Sekretär Dörge ist aus dem Vor- stand ausgeschieden. An seine Stelle ist der Polizei- Sekretär Kolbe gewählt.

Königliches Amtsgericht. Abtb. 13. Cassel. Genossenschaftsregister Cassel.

Am 25. April 1901 i} eingetragen zu Voll- marshäuser Darlehunskassenverein eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Vollmarshausen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. Januar 1901 i\t unter Abänderung des Statuts der Vereinsbezirk auf Wellerode erstre>t worden.

Die Vorstandsmitglieder Schäfer und Beinhauer find aus dem Vorstand ausgeschieden. Die Land wirthe Wilbelm Armbröster und Johannes Lohrbach Vollmarshausfen find in den Vorstand eingetreten.

Königliches Amtsgericht. Abth. 13.

ilenburg. [12456]

Bei der unter Nr. 10 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft: Handwerker-Credit- geuofsenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Eilenburg, ist vermerlt : 4

Die Firma ift geändert in „Gewerbebank, Ein-

etragene Genossenschaft mit beschränkter Baftplicht zu Eiicuburg““. Weitere Vorstands- mitglieder sind: Wilbelm Hübscher und Karl Bär zu Eilenburg. Bekanntmachungen erfolgen au< im Eilenburger Nachrichtsblatte.

Eilenburg, den 25. April 1901

Königliches Amtsgericht Geldern. [12224]

Bei der Geldernschen Molkerei e. G, m. u. H. zu Veert ist Folgendes eingetragen

Gerhard Mertens zu Pont ift aus dem Vorstande ausgeschieden. Walter Düesberg zu Pont ist in den Vorstand neu gewählt.

Geldern, den 30. April 1901

Königliches Amtsgericht. 2 Gernsbach. Sandelsöregistereintrag. [12458]

5091. In das diesseitige Genossenschaftöregister Band 1 O.-Z. 2, Ländlicher Credit- und Spar verein Neichenthal, e. G. m. u. H. in Reichen- thal, wurde eingetragen :

In der Generalverjammlung vom 20. März 1901 wurde $ 19 der Statuten dahin abgeändert, daß der Auffichtsrath statt aus 5, nunmebr aus 6 Mit- gliedern besteht.

Geru@&bach, 1

[12468]

Mai 1901. Gr. Amtsgericht. GIatsz. [12459] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 21, Spar und Darlchusfkasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siy in Nieder-Schwedeldorf folgende Aenderung des Statuts ($ 36, betreffend Bekannt- machungen) eingetragen Die Veröffentlichung der Bilanz hat künftig außer «Slayzer Gebirgsboten* au<h in der „Sblesiichen landwirthschaftlihen Genossenschaftszeitung* zu er folgen Giay, den 10. April 1901 Königliches Amtsgericht Glats. [12460] In unser Genofsenschaftöregister ift beute bei Nr. 2 „Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Glayz““, folgende Aenderung des Statuts (8 36 Absatz 2, betreffend Bekanntmachungen) eingetragen „Die Bekanntmachungen erfolgen in der Sc(hle- sischen landwirthschaftlichen Genossenschaftszeitung zu Breslau.“ Glaqy, den 27. April 1901 Königliches Amtsgericht Gross-Wartenberg. [12461] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der

besißer Gottfried Woitfshig aus dem Vorstand ge- schieden und an seine Stelle der Dampfmühlenbesißer Carl Gafert in Dalbersdorf gewählt worden ist, sowie daß die Bekanntmachungen in der Schlesischen landwirthschaftlichen Genofsenschaftszeitung.in Breslau erfolgen. Königliches Amtsgericht Grof;-Warten- berg, den 25. April 1901.

Haigerloch. Befanntmachung. [12462]

In unser Genossenschaftsregister ist Folgendes ein- getragen worden :

Bei dem Darlehnskasseuverein Trillfingen e. G. m. u. H. sind Julius Keßler und Konstantin Higi in Trillfingen an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Kaspar Stehle und Karl Fechter in den Vorstand gewählt worden.

Haigerloch, den 10. April 1901.

Königliches Amtsgericht. Heiligenstadt, Eichs feld. 12463]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenshaft Ländliche Spar- und Darlehnskasse Rohrberg - Freienhagen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Nr. 4 des Registers eingetragen worden, daß der Invalide Georg Aschoff zu Freienhagen verstorben und an seine Stelle der Schulze Christoph Hüner- mund in Freienhagen in den Vorstand gewählt ift.

Heiligenstadt, den 30. April 1901.

Königliches Amtsgericht. Karlshafen. [12466]

In unser Genossenschaftsregister ist zu “Nr. 1, „„Delmarshäuser Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. zu Helmarshausen“‘, heute eingetragen,

daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Friedrih Kruse der Fabrikarbeiter Heinrich Brümmer, Johannes? Sohn als stellvertretender Vorsißender und an Stelle des verstorbenen Mit- glieds Friedri<h Schma>ke der Landwirth Heinrich May, beide zu Helmarshausen, gewählt sind.

Karlshafen, den 2. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Kupp. E N [12469]

In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen a. bei dem Kupper Darlehuskassenverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kupp: An Stelle der ausscheidenden Johann Kupillas und Albert Sczepurek find Wil- helm Maschler und Adolf Müller zu Kupp zu Vor- standsmitgliedern bestellt; b. beim Chrosczütßer Darlehnskafsenverein, eingetragene Genosfsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Chrosczütz: An Stelle des ausscheidenden Mathias Gabriel ist Lorenz Baba zu Chrosczüß zum Vor- CADRR Ee bestellt. Amtsgeriht Kupp, 29. Avril 1901.

Landau, Pfalz. [12470] Im Genossenschaftsregister wurde zur Ersten Pfälzer Tabakverwertungsgenofssenschaft e. G. m. b. H. mit dem Sit zu Berg eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Reinhard Betz der Genosse Georg Fritz, Schmied in Berg, in den Vorstand neugewählt worden ift. Landau, Pf., 3. Mai 1901. Kgl. Amtsgericht. Landsberg, Warthe. [12471] Bei der unter Nr. 11 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Spar- und Darlehnskasse, E. G. m. u. H. zu Pollycheu is vermerkt, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Sanitz, Friedrih Karutz und August Karutz Gustav Radah, Franz Bremer und Johann Grunzke gewählt sind. Landsberg, Warthe, den 2. Mai 1901 Königliches Amtsgericht. Laupheim. s K. Amtsgericht Laupheim. In das Genossen|chaftsregister Band [11 Bl. 92 wurde beute eingetragen : ,Darlehenskassenverein Wiblingen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“. Statut vom 19. März 1901. Die Genossenschaft hat den Zwe>, ihren Mit- gliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtbschafts- betriebe nötbigen Geldmittel in verzinslichen Dar lehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben und gezeichnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichts- ratbs im „Amtsblatt“ des Oberamtöbezirks. Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes, die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzugefügt werden. Bei Anlehen von Hundert Mark und daïi- unter genügt die Unterzeihnung dur< zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Die Mitglieder des Vorstands sind Bernhard Engelbhart, Gemeinderath in Wiblingen, Vorsteher des Vereins, Robert Ankner, Maler in Wiblingen, vertreter des Borstehers Gottfried Glôggler, Wirth in Wiblingen, Anton Mauy, Bauer in Wiblingen, Alois Hâufele, Bauer in Wiblingen Einsicht der Liste der Genossen ift wäbrend ienststunden des Gerichts Jedem gestattet 1 10. April 1901

Vberamtsri<ter Wiet

[11537]

mann

Bekanntmachung. [12472] Genoffenschaftsregister ist auf Blatt 21 und Molkerei Lehe e. G, m. unb. H. zu Lehe betr., ciretragen Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 29. März 1901 ift der $ 6 (Abs. 2) des Statuts abgeändert. Der Generalversammlungsbes{luß be- findet sih Blatt 157 der Registerakten Lehe, den 22. April 1901. Der Gerichtéschreiber Königlichen Amtsgerichts Leipzig. [12473] Auf Blatt 27 des Genossenschaftsregisters, die Molkercigenossenschaft Leipzig, cingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Leipzig betr., ist heute eingetragen worden, daß das Statut abgeändert worden ift

Lehe.

3 Im 99 his

“w; Vi

Spar- und Darlechnskasse Dalbersdorf ciu-

aftpflicht cingetragen worden, daf de

t Freistellen

| über das Geschäftsjahr und über die Form

Firma, Sitz Gegenstand des Unternehmens sowie

| die Bestimmungen über die Form der öffentlichen geo Genoffenschaft mit unbeschränkter | \

Bekanntmachungen, über die Höbe der Haftsumme,

der

Willenserklärungen des Vorstands find unverändert geblieben.

Leipzig, den 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11B. Liebstadt, Ostpr. [12474]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Molkerei Liebstadt, eingetragene Genossen- (GEN mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden :

Der Rittergutsbefißer Hermann Jebens ist aus dem Vorstand ausge]chieden; an seine Stelle ist der Majoratsbesißer Kurt von Kunheim auf Stollen in den Vorstand gewählt.

Liebstadt, den 2. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht. Losiau. [12475]

Bei der Spar- und Darlehnskfasse zu Los- lau eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht ist heute in das Genofsen- schaftsregister Folgendes eingetragen worden: Ab- änderung des Statuts ist beschlossen am 14. April 1901. Bei Bekanntmachungen ist bestimmt worden, daß dieselben fortan nur in der „Schlesischen land- wirthschaftlichen Genossenschaftszeitung“ dem Organ des Provinzialverbandes \{lesis<her landwirthschaft- lier Genossenschaften aufzunehmen sind.

Loslau, den 2. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Mühlhausen, Thür. [12476]

Bei der unter Nr. 1 unseres Genossenschafts- registers verzeichneten ländlichen Spar- und Darlehnskasse Effelder, eingetragene Genossen- [Gan mit beschränkter Haftpflicht in Effelder, ist heute eingetragen worden, daß für den Stell- macher Georg Simon der Lehrer Eduard Cordier in Cffelder in den Vorstand eingetreten ist:

Mühlhausen, Th., den 2. Mai 1901.

Kömgliches Amtsgericht. Abth. 4. München. BSefanntmachung. Betreff : Registerfühtung. Genossenschaftsregister.

Baugenofsenschaft Müncheu, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. In der Generalversammlung vom 12. März 1900 wurde die Umwandlung der Genossenschaft in eine solche mit beschränkter Haftpflicht bes{lossen. Die ¿irma lautet nun: Vaugenossenschaft München, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht. Ferner wurden die Statuten in der Generalversammlung vom 2. März 1901 geändert. Die Haftsumme beträgt 200 M.

München, den 3. Mai 1901.

K. Amtsgeriht München 1. Münder. BSBefanntmachung.

Im Genossenschaftsregister is bei Nr. 4 (der Molkerei Eimbeckhausen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht) an Stelle des ausgeschiedenen Friedri<h Sander in Böbber, der Landwirth Wilhelm Söfje in Eimbe>- haufen als Vorstandsmitglied eingetragen.

Münder, den 3. Mat 1901.

Königliches Amtsgericht. Nimptsch. [12480] In unser Genossenschaftsregister zu Nr. 11, woselbst die Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Laugenöls vermerkt steht, ist heute Folgendes in Spalte 4 eingetragen worden:

Richard Jäkel ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Gutsbesißer Josef Jäkel getreten.

Nimptsch, den 27. April 1901.

Königliches Amtsgericht. Oberstein. [12482]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist am 26. April d. J. unter Nr. 15 eingetragen :

Molkerei Genosscuschaft, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Fischbach.

Sih: Fischbach.

Der Gegenstand des Unternehmens ist die Milch- verwerthung auf gemeinschaftlihe Re<hnung und Ge- fahr. Der Vorjtand besteht aus Johann Carl Spang, A>erer zu Fischbach zugleih Vereinsvorsteber, Peter Petry, Fabrikarbeiter daselbst, zugleih als Vertreter des Vereinsvorstehers, Ferdinand Dasch, Schmied, daselbst. DasStatut ist vom 1. Januar 1901. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genosjenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmit- gliedern. Sie sind in dem Idarer Tageblatt aufzu- nehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge nossenschaft muß durh zwei Vorstandsmitglieder er folgen, wenn fie Dritten gegenüber NRechtsverbind lichkeit baben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die zeihnenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist währen der Dienststunden des Gerichts (Vormittags 9 bis 12 Ubr) Jedem gestattet.

Oberstein, 26. April 1901

Großherzogliches Anmtügericht

[12477]

[12478]

Oels. [11134]

In unfer Genofsenschaftsêregister beute ein getragen das Statut vom 14. März 1901 der ,„Laudwirthschaftlichen Brennerei - Genoffen- schaft, L RENEE Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Grütten- berg. Gegenstand des

mir L L L

Unternebmens ift die Ver- arbeitung und Verwerthung von Kartoffeln auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr dur< Betrieb einer Branntweinbrennerei. Die Haftsumme beträgt 1500 M, die bêchste Zahl der Geschäftäantheile 50 Die von der Genossenschaft ausgebenden öffentlichen Bekanntmachungen sind unter der Firma der Ge- nofjenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Schlesischen landwirtbschaftliben Genossen- \cbafts - Zeitung zu Breélau aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossen- schaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Namensunterschrift beifügen

Der Vorstand bestebt aus: Ferdinand Thanbeiser Allerbeiligen, Adolf Wegehaupt-Stronn und Heinrich Aßmann-Allerheiligen. Die Einsicht der Liste der Genosen ist während der Dienststunden des Gerichts G 4

JFedem gestattet.

Amtsgericht Oels, den 26. April

1901

Das Geschäftsjahr | L S y F F endet mit dem 30. Juni eines jeden Kaleuderiabres. |

Osterode, Harz. Befanntmachung. [

In das hiesige Genossenschaftöregüster it zur Consumverein zu Düderode u. Umg. e. m. u. S. eingetragen :

Der Schmied August Robbin in Düderode ist an Stelle des ausgeschiedenen Heinrih Klaproth in den Vorstand gewählt.

Osterode (Harz), den 29. April 1901.

Königliches Amtsgericht. 1. Osterode, Ostpr. Befanntmachung. |12484]

An Stelle des aus dem Vorstande geschiedenen Lehrers Dubois von Liebemühl ist zum Vorstands- mitglied des Liebemühler Darlehnskafsenvereins eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht der präktishe Arzt Dr. Maschke von Liebemühl gewählt, was im Register vermerkt worden ist.

Osterode, Ostpr., den 22. April 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 3. Passau. Bekanntmachung. [11192] Pafsauer Handwerker Kreditgenosseuschaft.

Die in der bekannt gegebenen Form erfolgenden Veröffentlichungen ersheinen in der Donauzeitung und Paffauer-Zeitung.

Paffau, den 30. April 1901.

Kal. Amtsgericht. Ratzeburg. Befanntmachung. [12485] _In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 5 eingetragenen Genossenschaft: Spar- und Darlehuskasse e. G. m. u. H. zu Klein Berken- thin Folgendes eingetragen :

Der Lehrer Brandt ist aus dem Vorstand aus- geschieden und dafür der Schmiedemeister Karl Vöpner in Gr. Berkenthin in den Vorstand gewählt.

Ratzeburg, 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Schlieben. / i [12486]

Bei der Nördlichen Creditbank des Schwei- nizer Kreises zu Schweiniß eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Zweigniederlassung in Schlieben ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Friedrih Schurig ist Otto Fle> aus Schweiniß in den Vorstand eingetreten.

Schlieben, am 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Schorndorf. [12487]

__K. Württ. Amtsgericht Schorndorf.

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen:

Gemäß Statut vom 11. April 1901 hat \i<h

unter der Firma „Darlehenskfassenverein Schorn- dorf, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht““ eine Genossenschaft ge- bildet, welche den Siß in Schorndorf hat. Ver Gegenstand des Unternehmens besteht darin, daß den Vereinsmitgliedern, die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzins- lichen Darlehen beschafft, sowie denselben Gelegen- heit gegeben werden joll, müßig liegende Gelder ver- zinslich anzulegen. Mit dem Verein soll eine Spar- kasse verbunden werden. “e Bekanntmachungen der Genossenschaft er- solgen unter der Firma derselben und gezeichnet durch den Vereinsvorsteher oder den Vorsitzenden des Auffichtsraths im Schorndorfer Anzeiger.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

l) Christiane Schmied, Weingärtner, vorsteher, 2) Christian Bauerle, Kaufmann, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Frit Hutt, Weingärtner, 4) August Gerhab, Sattler, __ 9) Friedri<h Beyerlein, Reallehrer fammtliche in Schorndorf.

Rechtsverbindlihe Willenserklärungen und Zeich nung für den Verein erfolgen dur<h den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mit glieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, in dem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzugefügt werden. Bei Darleben von hundert Mark und darunter genügt die Unterzeihuung dur zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstands mitglieder.

Dies wird mit dem Anfügen bekannt gemacht, daj die Einsicht der Liste der Genossen während dn Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Den 3. Mai 1901.

Amtsrichter Bo>sbammer. Strassburg. Genossenschaftsregister des Kaiserl. Amtsgerichts in Straßburg i. E.

Jn das Genossenschaftsregister Band 1 wurde heute eingetragen:

1) Unter Nr. 22 bei dem Herlisheimer Dar- lehnskassen-Verein e. G. m. u. H. in Herli& heim a. d. Zorn:

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 27. April 1901 wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes Felir Georg der A>kerer Michael Groß zu Herlisbeim a. d. Zorn gewählt;

2) unter Nr. 137 bei dem Schleithaler Spar- und Darlehnskassen-Verein e. G. m. u, H. in Schleithal:

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 21. Marz 1901 wurde der bisherige stellvertretende Vereinsvorsteber, A>derer Michael Dumminger, zum Vereinsvorsteber an Stelle des verstorbenen Vereins vorstehers, A>erers(Caspar Hiebel, zum stellvertretenden Vereinsvorsteher wurde das bisherige Vorstands mitglied A>erer Wendelin Hiebel und als Vorstandés- mitglied der A>erer Johann Holler, sämmtlich in Scbleithal wohnhaft, gewählt

Straßburg, den 30. April 1901

Kaiserliches Amtsgericht Trier. une

In unser Genossenschaftöregister ist unter Nr. 17, woselbst der Lampadener Spar- und Darlehns- kassenverein e. G. m. u. H. zu Lampaden cin- getragen ist, folgender Vermerk eingetragen: An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Johann Huthmacher wurde Jakob Willems in den Vorstand gewählt.

Trier, den 2. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 6.

12483] Firma Gen.

Vereins

[12488]

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (S<{<olz) in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Ansialt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

¿e 10S.

D nhalt diefer Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, ( haft muster, ae Pie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem be}nderen

Achte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und König!ich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 7. Mai

1901.

latt unter dem

Genofsenschafts-, Ze:hen-, Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchss

Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reit, x. 105;

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Nes, kann dur< alle Post-Anstalten, für

Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Ne

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschafts - Register.

Warburg. [12491]

Bei der Genossenschaft „Gewerbebank, einge- tragene Genoffenschaft mit beschr. wid d zu Warburg ist heute in das Genofsenschaftsregister eingetragen : L

An Stelle des Kaufmanns W. Pielsti>er ist der Rentner Carl Fischer zu Warburg zum Vorstands- mitgliede bestellt. i

Warburg, den 29. April 1901.

Königliches Amtsgericht.

waxweiler. Befanntmachung. [12492]

Bei der unter Nr. 19 des Geno}jenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft: Balesfeld-Burbacher Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Bales- feld ist heute eingetragen worden, daß Jakob Noos und Peter Steffes aus dem Vorstande ausgeschieden, und d an Stelle des ersteren der Nikolaus Disch, Kleina>erer zu Neuheilenba<h und an Stelle des leßteren der Förster Franz Nennig zu Neustraßburg in den Vorstand gewahlt worden sind.

Waxweiler, den 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Weckerhagen. SBefanntmahung. [12490]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 1: „„Hvlzhäuser Darlehnskafsenverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter, Haftpflicht, zu Holzhausen, heute folgender Ein- trag bewirkt worden: E A

An Stelle des verstorbenen Heinrih Appel ist der Gutsbesißer Friedrih Robrecht in Holzhausen zum stellvertretenden Vorsteher, ferner ist der Handels- mann Armin Hellwig in Holzhausen zum Beisitzer gewählt worden. i

Weckerhageu, den 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Zwickau. [12494]

Auf Blatt 1 des hiesigen Erwerbs- und Wirth- \{aftsgenossenschaftsregisters, den Consum-Verein

Cainsdorf, eingetragene Genoffenschaft mit be-

schränkter Haftpflicht in Kaiusdorf betreffend,

ist heute Folgendes eingetragen worden: j

Der $ 68 des Statuts vom 25. Februar 1900 ist dur Beschluß der Generalversammlungen vom 10. Februar und 8. März 1901 abgeändert worden. Darnach gilt jeßt Folgendes:

Zur Veröffentlichung seiner Bekanntmachung be- dient sih der Verein des Zwi>auer Wochenblattes und des Zwi>auer Tageblattes. 6s

Falls eines dieser Blätter oder beide eingehen, ist der Vorstand befugt, mit Genehmigung des Auf- sichtsraths andere Blätter an deren Stelle zu be- stimmen.

Zwickau, am 3. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Muster-Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bautzen.

In das worden:

Unter Nr. 569: Die Firma Gebrüder Weigang in Bautzen, ein verschlossenes Kuvert mit 50 Stück Mustern für lithographische Flächenerzeugnisse zum Verpa>ken von Zigarren und Zigaretten, mit den Fabriknummern: C. 708, 8. 2080, 34594, 34595, 34596, 34597, 37191, 37192, 37193, 37194, 41208, 41209, 41210, 41211, 41216, 41217, 41218, 41219, 42275, 42531, 42476, 42484, 42494, 42495, 42496, 42497, 42501, 42502, 42503, 42504, 42526, 42566, 42567, 42568, 42569, 42597, 42608, 42626, 42627, 42628, 42636, 42641, 42646, 42684, 42685, 42686, 42687, 42720, 42721 und 42737, angemeldet am 19. April 1901, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten, Schußfrist 3 Jahre. È

Dieselbe Firma: Die Schußfrist des Musters Nr. 32717 (Reg.-Nr. 449) ist uïîn sieben auf zehn Jahre verlängert worden am 19. April 1901, Vor- mittags 11 Uhr 35 Minuten.

Bauten, am 30. April 1901.

Königliches Amtsgericht.

Bieleseld.

In unserem Musterregister

getragen :

Nr. 278. Firma Arnold Holste Wwe. in Bielefeld, 11 Muster für Geschäftéplakate, ver- siegelt, Fabriknummern 4225 bis 4235, Flächen- muster, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. April 1901, Mittags 12 Uhr.

Nr. 279. Actiengesellschaft unter der Firma „Mechanische Weberei Navensberg““ in Schild- esche, 3 Muster für leinene, halbleinene und baum- wollene Waaren, offen, Fabriknummern 3075, 3076, 3078, Flähenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1901, Mittags 8} Uhr.

Videlefeld, den 1. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Fürth, Bayern. [12157]

usterregister-Einträge.

1) Karl Ulmer, Bildhauer in Fürth, 2 Muster von Salonspiegeln, Fabriknummern 829, 830, 8 Muster von Korridorspiegeln, 5255, 5256, 5257, 6258, 52599, 5260, 5261, 5262, Geschma>8muster für plastische Erzeugnisse,

[11721]

biesige Musterregister ist eingetragen

: [12156] ist Folgendes ein-

Schu | frist drei Jahre, offen, angemeldet am is, AON |

1901, Vormittags E12 Uhr, M.-R. Nr. 780.

nummern 900 und 950, Geshma>ksmuster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, versiegelt, e meldet am 18. April 1901, Nachmittags 26 U M.-R. Nr. 781.

Fulda.

Adam Gies in j Nu zierungen von Wachswaaren in verschiedenen Farben, mit Schußfrist 3 Jahre.

abriknummern |

und Königlich Preußislen Staats-

Fürth, den 30. April 1901. i Kgl. Amtsgericht als Registergericht.

[12158] In unfer Musterregister ift eingetragen : a. Nr. 130: Firma Wachsindustrie Fulda Fulda: 1 Musier für Ver-

bezeichnet. . Flächenerzeugnisse. Angemeldet am 18. April 1901, Nachmittags 5 Uhr 20 Minuten. b. Nr. 131. Dieselbe Firma : 1 lot mit Wachsblumen verziert, Nr. 1000; 5 erzen mit Verzierungen von Perlmutterklein, Nrn. 1001, 1002. 2 Plastische Erzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre. An- gemeldet am 29. April 1901, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten. Fulda, am 24./30. April 1901. Königliches Amtsgericht. Gerresheim. 11722] In das Musterregister des Kgl. Amtsgerichts zu Gerresheim ist heute Folgendes eingetragen worden : Nr. 39. Firma Heimendahl «& Keller in Hilden, ein Packet mit se<s Modellen für plastische Erzeugnisse, nämlich Tafelgeräthe, versiegelt, Fabrik- nummern 1161 bis mit 1166, Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 24. April 1901, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten. Glauchau. [12159] Im Musterregister ist eingetragen: i Nr. 1345—1347. Firma _ Taschs Nachf. in Glauchau, 150 Kleiderstoffmuster in drei ver- siegelten Briefumshlägen, Flächenmuster, Fabrik- nummern: Briefumshlag zu Nr. 1345 C. 3 Nrn. 14202/2, 14335/2, 14471, 14491, 14507, 7608/3, 17383, 17443, 17492, 17537, 17662, 17709, 17719, 17724, 5111/3—5115/3, 5121/3—5125/3, 5131/3-—5136/3, C. 9 Nrn. 14291, 14492, 14303, 9196/9, 0. 47 Nrn. 17393, 17462, 17477, :C. 4 Nrn. 14510/2, 14513, 14515, 14517, 14518, C. 46 Nrn. 14296,.14389/3, O..1 Nrn. 1255; L. IV. 51, 52,- 53, 54, 55, zu Nr. 1346: 1455, 1467—1469, 2068—2099, 2135—2141, 2148—2154, zu Nr. 1347: 1457—-1462, 1464, 1465, 1471, 1473—1490, 2104 bis 2126, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. April 1901, Nachm. 54 Uhr. Glauchau, den 1. Mai 1901. Das Königlicbe Amtsgericht. Halberstadt. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 85. H. Meyer's Buchdruckerei Halber- | stadt, 1 Plafat, 3 Etiketten in einem Paket ver- \{Glossen, Fabriknummern 2278, 2277, 2279, 2280, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1901, Mittags 12 Uhr. Nr. 86. Koch, Louis, Lithograph, Halber- stadt, 1 Muster zu Verzierungen für Etiketten der Firma Otto Deblo-Derenburg, în einem Kuvert ver- | \{lossen, Fabriknummer 3151, Flächenerzeugnisse, | Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1901, | Nachmittags 4,15 Uhr. | Halberstadt, den 30. April 1901. | Königliches Amtsgeriht. Abth. 6. | Bodenstein. |

„Jrisierend“

Abth. 4.

[11723]

Hanau. [11724] ! Fn das Musterregister ist eingetragen: | Nr. 1088. Firma Heinr. & Aug. Brüning

in Sanau, cin vers{lossener Briefumschlag mit

24 Mustern, Nrn. 10319, 10324, 10325, 10326, |

10347, 10348, 10349, 10350, 10356, 10375, 10378, |

10379, 10380, 10383, 10384, 10385, 10395, 10408, |

10409, 10410, 10411, 10415, 10420 u. 10425

Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet |

am 1. April 1901, Mittags 1 Uhr j Nr. 1089. Silberwaarenfabrikant Wilhelm | ofmaun, Inhaber der Firma W. Hofmann in |

Fe cin vershlossener Briefumschlag mit |

50 Modellen, Nrn. 609 bis cins{ließli< 658, für |

plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 18. April 1901, Vormittags 11 Uhr

15 Minuten Nr. 1090. Firma Heinr. & Aug. Brüniug |

in Hanau, cin vershlofsener Briefumschlag mit

30 Mustern, Nrn. 10111, 10177, 10323, 10332, |

10333, 10334, 10335, 10354, 10355, 10363, 10364, |

10368, 10369, 10386, 10387, 10393, 10394, 10398

10399, 10400, 10412, 10431, 10432, 10433, 10439,

10440, 10441, 10442, 10444 und 10445, für

Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet

am 23. April 1901, Vormittags 10 Uhr 10 Mi-

nuten. Die Firma Heinr. & Aug. Hanau hat für die am 16. April 1898 ange- meldeten, unter Nr. 890 des Musterregisters einge 7038 die Verlängerung der Schuyfrist um weitere sieben Jahre beantragt. Hanau, den 1. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. 5. Iserlohn. Fn unser Musterregister ist Nr. 1206. Firma Hechtenberg >& Rüsch, ferlohn, ein versiegelter Briefumschlag mit Ad- ildungen, von Thürdrü>ker Nr. 1274, Thürschild Nr. 1275, Fenstergriff Nr. 1276, plastishe Erzeug- nisse, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. März 1901, Vormittags 11 Ubr 50 Minuten. Nr. 1207. irma Gräfiughoff & Kirchhoff,

[12161]

bas L & Kugler, Metallspiegelfabrik

in Fürth, 2 Muster von Konsolspiegeln, Fabrik-

Iserlohn, cin versiegeltes t mit:

Nrn. E 1-0, CLOLIEL: und 7168;

für | 1

| 105, 106, 107, 108, 109

1 1 | Ï |1 Brüning in | 1

tragenen Muster Nrn. 7016, 7021, 7026, 7031 und |

| eingetragen: |

Das Central - Handels -Regh/er für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Der

Bezugspreis beträgt À 4 50 « hr das V

1) Mustern von Schild Nrn. 7075M., Bügel zu 7075M., Schild zu 7170/2, Bügel zu Buffetgriffen mit Porzellan 7167

2) Abbildungen von Klavierleuhtern Nrn. 1066, 1067, Klaviergriff Nr. 334, Thürdrü>kern Nrn. 2471, 2473, 247335, langen Sikdern Nrn. 2472, 24744, Oliven Nr. 2475, Nachtriegeln Nrn. 247114, 2476, Schildern Nrn. 7171, 7172, 7175, 7176, Bügeln Nrn. 7173, 7174, 7177, Schildern Nrn. 7180, 7185, 7186, 7190, 7195, 7196, Bügeln Nrn. 7184, 7187, 7193, 7197, 7194, Griffen mit Bügeln Nrn. 7150/2, 7151/2, 7150/11, 7151/11, Sthildern Nrn. 7150/6, 7151/6, 7170/6, Schildern Nrn. 7150/3, 7151/3,

plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 9. April 1901.

Nr. 1208. Firma Kissing & Möllmaun, Jser- lohn, ein versiegelter Umschlag mit Abbildungen von Phantasiegegenständen Nrn. 1725, 1726, 1727, 1728, 120 T0 Io E 1782, 1739, 1734, 1735, 1736, ETOTIUTOG, Uo 17A El 1742 1743, 1744 1745, Gasleuchtern Nru. 1746, 1747, 1748, 1749, 1750, 1751, 1752, 1763, 1754, 1755, 1756, 1757, 108 UCOT, 17687 L090, LTO,. 11. 1772, elektrischen Luchtern Nrn. 1759, 1760, 1761; 1762, 1763, 1764, 1765, 1766, plastishe Er- zeugnisse , Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1901, 5 Uhr Nachmittags.

Nr. 1209. Firma Gebr. Bremer, Jserlohn, ein versiegeltes Paket mit Mustern von Thür- drü>kern Nrn. 265, 266, Thürschild Nrn. 267, 268, plastisle Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 13. April 1901, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1210. Firma Heiur. Turk senr., Jser- lohn, ein- versiegeltes Packet mit Modellen von Drü>ker Art. 903, Drü>er 919 m. oval Horn, Knöpfen 132, 133, Hebel 4937 m. oval Horn, Briefschild 65, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1901, Nach- mittags 4 Uhr.

Nr. 1211. Firma Rumpff & Kruse, IJIser- lohn, ein versiegeltes Paket mit einem Muster von Löffeln, Fabriknummer 717, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1901, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Nr. 1212. Firma Dechtenberg & Nüsch, Jser- lohn, ein versiegelter Briefumschlag mit Abbildungen von Thürdrükern Nrn. 1279, 1280 mit Nos. und Scbild, Thürschildern Nrn. 1282, 1281, Fensterolive Nr. 1286, Olivenshild Nr. 1287, Drüd>ern mit Horn Nrn. 1284, 1283 mit Nos. und Schild, Fenster- mit Nr. 1285 mit Rosettenschild, vplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. April 1901, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1055. Firma Wwe. Wilh. von Hagen, Iserlohn, hat für das unter Nr. 1055 des Muster- registers angemeldete Muster von Herdrohrstüge | Nr. 1 eine Schußfristverlängerung um 3 Jahre an- gemeldet. : |

Jserlohn, den 1. Mai 1901. | Königliches Amtäsgericht. |

Ï | Ï

olive Vorn

Karlsruhe. Musterregister ift eingetragen :

1) Zu Band 11 D.-3. 115. Friedrich Stohner, Jugenieur, und Max Busam, Maler, in | Karlöruhe, Inbaber eines Stuckgeschäfts unker der Firma Busam «& Stohner in Karlsruhe: | Jn 9 versiegelten Umschlägen Muster von Stuk- ornamenten, und zwar in Ums<{lag 1: 43 Rosetten | mit den Fabriknummern 1—43, in Ums(hlag 11: 7 Rosetten mit den Fabriknummern 46, 48, 49, 50, 51, | 76, 81, 20 Ed>stüde mit den Fabriknummern 44, 58, 50, 45, 52, 53, 54, 06, 57, 06, 74, 75, TT, T 62, 63, 10 Gesimssftü>ke mit den Fab nummern 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73, 6: Stab mit der Fabriknummer 64, 10 Medaillen init den Fabrilnummern 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 91, 92, in Ums(blag 3: 19 Medaillen mit den Fabriknummern 138, 139, 140, 141, 142, 121, 124 125, 126, 1297, 128, 129, 130, 131, 132, 133, 134 135, 14 Gesimsstü>e mit den Fabriknummern 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, M TEL: LIR FID, 116 117, 118, 12 Stäbe mit den Fabrik- | 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, Ed>stüe mit den Fabrik- nummern 119, 120, 121, 122, 123, in Umschlag 4: 4 Gesimsstü>e mit den Fabriknummern 169, 184, 185, 186, 6 EXstü>e mit den Fabriknummern 187, 189, 172, 190, 188, 171, 7 Thüraufsäße mit den Fabriknummern 159, 160, 161, 162, 163, 164, 173, 6 Konsolen mit den Fabriknummern 165, 166, 167,

174, 175, 181, 180, 179, 176, 177, 178, 182, | 43, 156, 157, 14 Medaillen mit den Fabriknummern ¿ 144, 145, 146, 147, 148, 149, 150, 1561, 153, 158, 154, 155, in Umschlag 5: 9 Rosetten mit n Fabriknummern 210, 214, 196, 197, 203, 204, | 905, 206, 220, 7 Gesimdstü>e mit den Fabrik-

nummern 212, 211, 200, 201, 191, 192, 215, 1 Friesstü> mit der Fabriknummer 236, 8 G>stüde mit den Fabriknummern 193, 194, 196, 217, 207, 908, 209, 213, 1 Mittelstüu> mit der Fabriknummer 216, 2 Konsolen mit den Fabriknummern 237, 238, 2 Fraßzen mit den Fabriknummern 198 u. 199, 17 Medaillen mit den Fabriknummern 218, 219, 991 299 223, 294, 225, 226, 227, 228, 229, 230, 931, 232, 233, 234, 235, in Umschlag 6: 12 Thür- aufsätze mit den Fabriknummern 242, 272, 273, 274, 975. 276, 277, Zis, 279, 280, 281, 282, 4 Gesims- tüûde mit den Fabriknummern 239, 245, 249, 952, 2 Reliefs mit den Fabriklummern 243, 244, 13 Nosetten mit den Fabriknummern 251, 253, 240 | 247, 248, 256, 295, 263, 264, 257, 298, 265, 259, |

(11725)

S I Das «n L L

S1. 89 G0

11 116 nummern 101 100, 110, 11L 118, 4

M

9

C «) J

Á Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Dr.'>izeile 30 4.

| {l ossen,

Einzelne Nummern kosten 20 4.

1 Mittelstü>k mit der Fabriknummer 246, 3 E>- ste mit den Fabriknummern 241, 250, 254, o Stäbe mit den Fabriknummern 267, 268, 269, 270, 271, 2 Medaillen mit den Fabriknummern 243, 244, in Umschlag 7: 6 Thüraufsäße mit den Fabrik- nummern 283, 286, 291, 292, 293, 294, 17 Gesimse mit den Fabriknummern 323, 309, 310, 311, 312, 313, 314, 315, 304, 305, 306, 307, 308, 319, 320, 321, 322, 4 Rosetten mit den Fabriknummern 324, 325, 326, 316, 8 E>stüde mit den Fabriknummern 317, 318, 328, 329, 302, 303, 290, 289, 2 Medaillen mit den Fabriknummern 299 u. 300, 4 Mittelstü>e mit den Fabriknummern 284, 285, 327, 287, 1 Stab mit der Fabriknummer 301, 4 Füllungen mit den Fabriknummern 285, 296, 297, 298, in Umschlag 8: 4 Zierstäbe mit den Fabriknummern 339, 340, 341, 342, 14 Nofetten mit den Fabriknummern 334, 335, 336, 330, 0919 088,043; 345/344, 350, 346, 347, 348, 349, 2 Ed>stü>e mit den Fabriknummern 331, 330, 1 Mittelstü> mit der Fabriknummer 353, 5 Konfolen mit den Fabriknummern 354, 355, 356, 397, 398, 23 Balustraden mit den Fabriknummern 359, 360, 361, 362, 363, 364, 365, 366, 378, 379, 367, 368, 369,370,371, 872, 373, 374, 375, 376, 377, 352, 351, in Umschlag 9: 1 Gesimsstü> mit der Fabriknummer 392, 16 Rosetten mit den Fabrik- nummern 388,*389, 390, 391, 396, 393, 397, 405, 406, 407, 408, 409, 410, 412, 395, 387, 1 Rahme mit der Fabriknummer 415, 3 Friesstü>e mit den Fabriknummern 401, 402, 403, 1 Zierstab mit der Fabriknummer 411, 8 Füllungen mit den Fabrik- nummern 380, 381, 382, 383, 384, 385, 386, 404, 2 Efftüde mit den Fabriknummern 394, 387, 3 Aufsäße mit den Fabriknummern 400, 399, 398, Bestimmung: für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 3. Apzil 1901, Vormittags 410 Uhr.

2) Zu Band Il" O--Z. 116. Firma Queiftner «& Cie. in Karlsruhe, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 9 Muster von Papierbeuteln, Düten und Kartons, und zwar: 1 Beutel für Glühlicht-Kaffee mit der Fabriknummer 129, 1 Beutel für Elektra- Kaffee mit der Fabriknummer 130, 1 Düte für Bisçcuit mit der Fabriknummer 131, 1 Karton für Eierfaden - Nudeln mit der Fabriknummer 132, 1 Beutel für Drogen mit der Fabriknummer 133, 1 Beutel für Kaffee mit der Fabriknummer 134, 1 Karton für Montanin-Seifenpulver mit der Fabrik- nummer 135, 1 Beutel für Kaffee mit der Fabrik- nummer 136, 1 Beutel für Kaffee mit der Fabrik- nummer 137, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1901, Vormittags 412 Ubr.

3) Zu Band Il D.-Z

T)

117. Firma Christofle & Cie., Commanditgesellshaft auf Aktien,

| Paris, mit Zweigniederlassung in arlsruhe,

in versfiegeltem Pa>ket ein Muster eines Tafelbeste>s, bestehend aus Löffel, Gabel und Tafelmesser, mit der Bezeichnung „Hémöérocalle* und der Geschäftsnummer 5920, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1901, Vormittags

114 Ubr. Karlsruhe, den 2. Mai 1901. Gr. Amtsgericht. TTI.

Kiel. [11726]

Nr. 67. Kaufmann Lorenz Meyer, in Firma Chr. Saggau Na<folger, in Kiel, 1 Kuvert mit 11 Mustern für Flaschen-Etiketten, unver Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1901, Mittags 12 Uhr, eingetragen am 30. April 1901.

Königliches Amtsgericht, Abtb. 4, Kiel. Klingenthal. [11727] J Musterregister ift eingetragen worden :

Firma F. A. RNauner in Klingen- thal, 1 Patet, enthaltend: 1 Mundbarmonika, ver- sehen mit den Bildnissen des Königs und der Königin

ngland auf einer De>ke, Fabriknummer 1252,

, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußtz-

3 Jahre, angemeldet am 3. April 1901, Nach

mittags {14 Ubr. Klingeuthal, am 1. Mai 1901. Königliches Amtsgericht.

That

H In das

Nr. 462. ,

Köln, [12162] In das biesige Musterregister ist eingetragen: unter Nr. 1016 „Rheinische Glashütten-

Aktien-Gesellschaft“ zu Köln - Ehrenfeld, an

gemeldet am 28. März 1901, Vormittags 10 Uhr

35 Minuten, ein vers{blossener Umschlag, enthaltend

angebli< 2 Muster für Fensterglas und Kunst-

verglasungen, Nr. 1047, plastishe Erzeugnisse, Schutz- frist drei Jahre unter Nr. 1017 „Koenig u. Lengsfeld““, Köln-

Lindenthal, angemeldet am 1. April 1901, Nac-

mittags 4 Uhr 20 Minuten, ein vers{lossener Um

\{hlag, enthaltend angeblich 40 Abbildungen

Figuren, Büsten und Vasen, Nr. 2255, 2256, 2258,

2209, 2260, 2261, 2264, 2262, 2262a, 2268, 2269,

2270, 2280, 2286, 2287, 2288, 2289, 2292, 2293,

9300, 2578, 2618, 2619, 2620, 2621, 2622, 2623,

2624, 2625, 2630, 2631, 2632, 2633, 2634, 2636,

2637, 2638, 2639, 2640, 2641, plastishe Erzeugnisse,

Schutzfrist drei Jahre, unter Nr. 1018 „Jean Altenberg P. Dunkel

Nachfl.“ zu Köln, angemeldet am 20. März 1901,

Mittags 12 Uhr 4 Minuten, ein unversiegelter ver-

s{lossener Briefumschlag, angeblih enthaltend die

| Abbildungen plastisher Erzeugnisse (Spiegel Photo-

graphie - Rahmen), Fabriknummern 829, 830, 831, 832, 833, 834, plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist fün? Jahre, i j

unter Nr. 1019 „St. Joseph-Jr.stitut für k. Kunst Th, Schülter“, zu Köln, angemeldet am