1901 / 109 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichs-Anzeiger

Und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 Æ{Æ 50 S. Ale Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Kerlin außer den Post-Anstalten au die Expedition | / - S A f

8Ww., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne ummern kosten 25 <3.

- DZ s . E P fl H j E i n

¿ 109.

JFnhalt des amtlichen Theils: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Ernennungen, Charakterverleihungen 2c. S Liste der im Laufe des Rechnungsjahres 1900 der Königlich "” preußishen Kontrole der Staatspapiere als gerichtlich für frafilos erklärt nahgewiesenen Reichs-Schuldverschreibungen. Berichtigung des Verzeichnisses der für die Bekanntmachungen aus dem Handels- und Genossenschaftsregister bestimmten öffentlichen Blätter. Erste Beilage: / Uebersicht des auswärtigen Handels des deutschen Zollgebiets mit Getreide und Mehl in der Ç April und in der Zeit vom 1. Januar bis 30. April 1901. Königreich Preufßzen. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen. Liste der im Laufe“ des Etatsjahres 1900 der Kontrole der Staatspapiere als aufgerufen und gerihili<h für kraftlos erklärt nahgewiesenen Staatsshuldurkunden.

Erste Beilage: Personal-Veränderungen in der Armee 2c.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Pfarrern Fle> zu Gröningen im Kreise Oschers- leben, Schleiff zu Eilsdorf desselben Kreises und Wezel zu Grüningen im Kreise Weißensee, dem Gerichtsschreiber, Kanzleirath Herrmann zu Groß-Salze, dem Polizei-Kom- missar a. D. Ludwig Seipp zu Birstein im Kreise Geln- hausen, bisher in Frankfurt a. M., und dem Rentmeister a. D. Bücendorff zu Osterholz den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Strafanstalts-Geistlihen Heinersdorff zu Elber- feld den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse,

dem Oberleutnant Grafen von Schlieffen, à la suite des 5. Thüringishen Jnfanterie-Regiments Nr. 94 (Groß- herzog von Sachsen) und kommandiert als Ordonnanz-Offizier bei Seiner Königlichen Hoheit dem Großherzog von Sachsen, dem Zivil-Jngenieur von Leesen zu St. Maraarethen im Kreise Steinburg, dem Beigeordneten, Stadtrath und Kämmerer Rothe zu Grünberg i. Schl, dem städtischen Schlachthaus- Direkior Kleinshmidt zu Erfurt, dem Geheimen Kanzlei- Sekretär August Schulz zu Charlottenburg und dem Haupt Steueramts-Sefkretär a. D. Heinrih Jahn zu Frank furt a. M. den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse,

den emeritierten Lehrern Heinri<h Müller zu Frank- urt a. M., Sauerwein zu Biebrich, bisher zu Rettert, ek, zu Regenwalde, Hupperz zu Rheydt im Kreise - t-Gladbah, Kalinowski zu Adl. Kamionken im Kretse Marienwerder, Rogier zu Schweß, Vetter zu Lippink im Kreise Schweß und dem Küster Karl Holzmacher zu Halle a. S. den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern,

dem Bürgcrmecister Beuter zu Bietenhausen Haigerloch, dem Steuer-Aufseher a. D. übbenau im Kreise Kalau, dem Kammerdiener Karl Horn burg zu Priemern im Kreise Osterburg, dem Schweizer Wilhelm Nink zu Hammermühle im Landkreise Wiesbaden, dem Ziegelei-Vorarbeiter Gottfried Knebel zu Schawoine im Kreise Trebniß und dem Hirten Christoph Preuß zu Ramten im Kreise Osterode O.-Pr. das Allgemeine Ehren- zeichen, sowie dem Eisenbahn-Stations-Assistenten Laugwihß zu Posen und dem Bergmann Friedrih Be>khaus zu Byfang im Landkreise Essen die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Oberamt Niederge]äyß zu

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht : dem S württembergishen Rittmeister von Vischer- hingen, à la suite des Dragoner-Regiments Königin Olga 1. Württembergisches) Nr. 25 und persönlichem Adjutanten iner Königlichen Hoheit des Herzogs Albre<ht von Württem- A die Königliche Krone zum Rothen Adler-Orden vierter €,

dem Königlich bayerishen Major Koller im 1. Jn- fanterie-Regiment König, bisher im Kriegs-Ministerium, dem onigli< bayerishen Hauptmann von Lachemair im Kriegs- inisterium, dem Königlich bayerischen Rittmeister Freiherrn von Rer ne à la suité des 2. Chevaulegers-Regiments Taxis und Chef der Eskadron äger zu Pferde des 1. Arniee-Korps, dem Regierungs: Arzt . D. Dr. Friedrih Plehn zu Berlin E E P Stoaddavgchöri en, abers annes Schmi u St. Petersbur n Rothen

Adler-Orden vierter Klasse, y G X

weiten Hälfte des Monats.

\ s T j Jusertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 „4. ! Ee { Inserate nimmt an:

E E D : die Köuigliche Expedition des Dentschen Reihs-Anzeigers

und Königlih Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

i

dem Generalleutnant z. D. von Kamphövener, zur Zeit in Großherrlih türkishen Diensten, den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse,

dem Bureau - Vorsteher im Ministerium für Elsaß- Lothringen, Geheimen Rehnungsrath Muths zu Straßburg den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse,

dem Königlih bayerishen Oberleutnant Grafen zu Pappen heim, à la suite des 1. Schweren Reiter-Regiments Prinz Karl von Bayern und persönli<hem Adjutanten Seiner S Hoheit des Prinzen Ruppreht von Bayern, dem Königlich sächsishen Oberleutnant Garten - Kraft, persön- [lichem Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Johann Georg von Sachsen, Herzogs zu Sachsen, und dem preußishen Staatsangehörigen, Zahnarzt Klingelhöfer zu St. Petersburg den Königlichen Kronen-Orden vierter Klase,

dem Fußgendarmen a. D. Georg Raithel zu St. Blaise n Kreise Molsheim das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, owie

dem Schleusenwärter Andreas Laurent zu Hagenbach im Kreise Altkirh, dem Fubßgendarmen a. D. Karl Ehlert zu Rodemachern in Kreise Diedenhofen und dem städtischen Bureaudiener a. D. Georg Schöttel zu Straßburg i. E. das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : den Staatssekretär des Reichs-Postamts, Wirklichen Ge- heimen Rath Kraetke mit der Stellvertretung des Reichs- tanzlers im Bereich des Reichs-Postamts nah Maßgabe dés Gejezes vom 17. März 1878 (Reichs-Geseßblati S. 7) zu beauftragen.

Li f der im Laufe des Rechnungsjahres 1200 der Königlih preußischen Kontrole der Staatspapiere als gerihtli<h für fraftlos erklärt nahgewiesenen Neichs-Schuldverschreibungen

I. 31/, prozentige Anleihe des Deutschen von 1888. 9729 über 500 M Anleihe des von 1890. Litt. B. Nr. 5653 über 2000 Berlin, den 3. April 1901. Königlich Preußische Kontrole der Staatspaplere Haas. Rammomw.

Tite 1 N Il. 3 prozentige

PE iz m $ s Deutichen !

Cramer.

Berichtigung In dem Verzeichniß der machungen aus dem Handels- und Genossenschafts register bestimmten öffentlihen Blätter (Besondere Beilage zu Nr. 309 des „R.- u. St.-Anz.“ vom 3 embe 1900) ift bei dem Amtsgericht Oldenburg i irrthümlih der „Hamburgische Korrespondent“ als Bekanntmachungen bei kleineren Genossenschaften Blatt angegeben. Diese Bekanntmachungen erfolgen

dur< die „Waagrish - Fehmarn'shen Blätter“ Oldenburg i. H.

für Bekannt

DLe

Königreich Preufßen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Land - Syndikus des preußishen Markgrafthums Ober-Lausiz und Direktor der kommunalständishen Bank Stadtverordneten - Vorsteher, Justizrath Eduard Bethe ü Görliß den Charakter als Geheimer Negiecrungsrath zu ve leihen, ferner infolge der von der Stadtverordneten - Versammlung u den unbesoldeten Mitgliedern des Magistrats zu Hanau (

S Ä

F Ï I. Ä

| troffenen Wahl den bisherigen Ober-Bürgermeister dieser Stadt

Dr. jur. Eugen Gebes<hus und

infolge der von der Stadtverordneten - Versammlung zu Ohligs getroffenen Wahl den Bürgermeister Trommers- hausen daselbst in gleicher Eigenschaft für eine fernere Amts dauer von zwölf Jahren, sowie

infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Spandau getroffenen Wahl den bisherigen unbesoldeten geordneten Wolf daselbst als besoldeten Beigeordneten (Zweiten Bürgermeister) genannter Stadt und

infolge der von der Stadtverordneten Versammlung zu Grünbera getroffenen Wahl den bisherigen Bürgermeister der Stadt Wunstorf Ernst Ouvrier als besoldeten Beigeordneten Zweiten Bürgermeister) der Stadt Grünberg für die geseßliche mtsdauer von zwölf Jahren zu bestätigen.

Bei :

Ï 500 „f.

907 366, 327 815 über

1908.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

An der Präparanden-Anstalt zu Lößen ist der Präparanden- lehrer Kairies zu Friedland O.-Pr. als Zweiter Lehrer an- gestellt worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Der bisher auftragsweise mit den Geschäften des Aichungs- Inspektors für die Provinz Schlesien betraute tehnishe Hilfs- arbeiter der Normal-Aihungs-Kommission von Höegh ist zum Aichungs-Jnspektor ernannt, und es is ihm die Stelle des Nichungs-Jnspeftors für die Provinz Schlesien übertragen worden.

Der Baugewerkshullehrer Hermann Bräuer in Hildes- heim ist zum Königlichen Oberlehrer ernannt worden.

Liste

¡tatsjahres 1900 aufgerufen nachgewiesenen

urkunden. I. Konsolidierte 3!/2 (vormals Staats-Anleihe: von 1876/79: Läitt. B. Nr. 19635 über 2000 M, Litt. C. Nr. 39 996, 62 674, 55 317 über 1000 Æ, Liätt. D. Nr. 18 104, 64 269 über 500 M, Litt. E. Nr. 15 369, 37119, 71 520, 82747, 82748 über 300 4, Litt. F. Nr. 1715, 6493, 11454, 11455 über 200 Me, Nr. 15 175 bis 15 477 über je 200 M, 28 695, 54 170, 57 470,

57 T27, . 59 595 É fl:

1) prozen

57 T2G, von 1880: itt. D. Nr. 105 ö61, 125 292, 138 097, 138914, 138915, 144772, 164973, 168 199, 168 200 über 500 M, Litt. E. Nr. 90743, 9 120 319, ‘139 117, 139 809, 164 397 über 300 M, Nr. 229 168 bis 229 171 über je 300 M, Nr. 244718, 292898, 419 584, 169 478 über 300 6, Litt. F. Nr. 115.398 uber Nr. 117 945 bis 117 948 über je 200 MÆ, Nr 4 von 1881: Litt. C. N Tátt. F. Nr. 140217, von 1882: Litt. Litt. C. Nr. 365 830 u über 600 M, Litt. D. Litt. E. Nr. 511 259, 514 257 049 179, 549 182, 575 129, 300 M, Litt. F. N »n 1883: B 4

) D

über 200 S; G, 212519 über 1000 M, her *AM) A:

141 322, 194 316 über 2000 s,

1 e en. M A 1: Litt. C. Nr. 4783 61 521 048, Ms S r «4 v A V4 A A S 664 072 bis 664 074 über [C i

Litt. E. Nr. 7

Nr. 509 738, 538 086,

Q) y a T

937 194, 1 006 842, Nr. 1 039 995 bis 1 040 004 über 1 114 536 übec 300 M, Litt. F 900 M, Litt. H. Nr. 129416 udter von 1894: L[itt. F. Nr. 382075 über Il. Konsolidierte 3!/zprozentige von 1885: Litt. C. Nr. 38670 19 071 über 300 Æ: Litt. E 10 475, 64 91 805, 21 806 uber Litt. C Látt 122 030, 122 031 Las. 126 989, 156 572 Nr. 45 245, 65 6503, 72190 über von 1889: [ätt.(

Nr. 194 035, 228 465

uder 10900 Nr 18 id) 1 K&KG: K) U

My «L

Mr Au) 4 14 «“

Litt. F.

On 0 as

1887/ Nr

Ÿ Nr

ü a F Ï 05. "n (04

182 080) über

Nr Ä 228 466 u 300 H t Y on 1890: 4M. B. f 133 920.

O K, Litt. F. Nr. 100961, 160 602

Nr

I, * von 1892, 93, F. Nt ITIT. Konsolidierte 3x von 1891: L[itt. C. I von 1892/94: Litt. D. Nr. 1563490 über 00 M: von 1895, 96, 8: Litt. E

95: Litt. E 224 547 über 200 prozentige Sl ir. 24 234 uber

C. Nr. 168 955

600 M. Liátt

1M) M,

Látt Nr. 116 474

über

Nr. 174 006 über 309 M