1901 / 109 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

he fil M E E Ee m Aan e Or: E «0 N e ad

T O

A a

Verwerthun

einer Branntweinbrennerei.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern in der „Schlesischen landwirthschaftlichen Genossenschafts-

zeitung“ in Breslau.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt

am 30 Iuni. Den Vorstand bilden :

Herrmann Faulhaber ,

Rittergutspächter Mökhlten,

Georg Werner, General-Direktor in E>ersdorf, Franz Piechulek, Rittergutsbesißer in EXersdorf. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet. Glagz, den 27. April 1901.

Königliches Amtsgericht. Gotha.

derem ist bestimmt:

Geschäftsverbindungen

ist bestimmt: Der Vorstand zeichnet für die Genossen- schaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften Zwei Vorstands- mitglieder können retsverbindli< für die Genossen-

der Zeichnenden beigefügt sind. s g

schaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Gotha, am 2. Mai 1901.

Herzogl. S Amtsgericht. 11.

Greifenberg, Pomm. Bekanntmachung.

e. G. m. b. $.“ eingetragen:

Der Briefträger Baay ist aus dem Vorstand aus- etreten und an seine Stelle der Maurerpolier

duard Naschke in den Vorstand gewählt. Greifenberg i. Pomm., den 30. April 1901. Königliches Amtsgericht.

Heilsberg. Bekanntmachung. _ In unser Genossenschaftsregister ist unter lehnsfafsen-Verein, eingetragene

ricdêwalde vermerkt

vom 2. April 1901 angenommen ist.

nossenschaftlichen Geschäfts zum Zwe>e :

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung

des Sparsinns.

2) der Gewährung von Darlehnen an die Genossen für ihren Erwerb und Wirthschaftsbetrieb.

3) der Beschaffung der für den landwirthschaftlichen Betrieb nothwendigen Verbrauchs\toffe und Bedarfs- artikel. Auch steht es den Mitgliedern frei, die Ge- gossenshaft zum Absatz landwirthschaftlicher Erzeug- nisse zu benugen.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Vereins angelegenheiten sind vom Vereinsvorstand zu unter zeichnen. Nur in den $ 33 des Statuts bezeichneten Fällen, too die Einladungen zu Generalversamm- lungen niht vom Vereinsvorstand ausgeben, bat die Unterzeihnung dur<h die betreffenden Einlader zu erfolgen.

Zur Veröffentlihung von Bekanntmachungen be dient sih der Verein des Blattes „Warmia*, beim Eingehen desselben hat die Veröffentlichung bis zur Ernennung eines neuen Organs im „Deutschen Neichs-Anzeiger““ zu erfolgen

Die Zeichnung für den Verein gesciebt ü Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma des N ins ibre Namensunterschriften binzufügen

RNechtsverbindlichkeit für den Verein bat die Zeich

n A

Es E s A nung bei Quittungen über Beträge unter einbundert

fünfzig Mark, wenn sie vom V dessen Stellvertreter und einem Beisißer, in allen übrigen Fällen, wenn sie vom Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter und mindestens ¿wei Beisitzern erfolgt ist

Heilsberg, den 23. April 1901

Königliches Amtsgericht Kempen, Rhein. [11524]

Durch Aunabme und Unterzeichnung des Statuts vom 17. April 1901 hat sich in Oedt eine Genossen schaft unter der Firma „Gemeinnütßiger Bau- verein, eiugetragene Genossenschaft mit be- schräufkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Oedt ac ildet

Gegenstand des Unternehmens ist, na< & 2 des Statuts, ausscließlih unbemittelten Familien gesunde und zwe>mäßig eingerichtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen

Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen geschehen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandömit-

liedern dur<h die Dedter Volkszeitung, die vom Aufsichtêrath ausgehenden werden unter Nennung desselben vom Vorsitzenden unterzeichnet.

Mündliche und \Hriftliche Willenserklärungen des Vorstands sind für die Genossenschaft verbindlich, wenn zwei Vorstandsmitglieder sie abgeben.

In der Situng des Avfsihtöraths vom L4. Avril 1901 wurden folgende Personen zu Mitgllédern des Vorstands gewäblt

1) Jacob Hannen

2) Iobann Hartenfels

3) Engelbert Fegers, sämmitlih in Oedt wohnhaft

Die Einsicht der Liste der Genossen is wäbrent der Sprechstunden des Gerichts Jedem gestattet.

Kempen (Rh.), den 30. April 1901.

Königliches Amtsgericht. 0) ist dei der

ereinsvorstebher oder

Abtb. 2a.

Lindow.

In unser Gepofsen schaftsregister Groß - Muter

[12464] Nr. 4, woselbst der Siegfriedswalder Spar- und Dar- Genofssen- {gas mit unbeschränkter Haftpflicht in Sieg-

È ist, heute eingetragen, daß dur< Beschluß der Generalversammlung vom 2. April 1901 die bisherigen Statuten des Vereins aufgehoben und an deren Stelle ein revidiertes neues Statut Danach ift Gegenstand des Unternebmens der Betrieb eines ge-

Ï

p und Verarbeitung von Kartoffeln au gemeinschaftliche Re<nung und Gefahr dur Betri

i : : [12733] Im Genossenschaftsregister ist bei dem Konsum- verein zu Ettenhausen, eingetragene Genosfsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Etten- hausen heute eingetragen worden: Das Statut vom S. März 1890 hat nebst seinem Nachtrag dur< Ge- neralversammlungsbes{lüsse vom 2. Februar und v. April 1901 eine Neufassung erfahren. Unter an- _Gegenstand des Unternehmens ist: 1) der gemeinschaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder; 2) die Anknüpfung von mit Gewerbetreibenden und Mien, welche sih dur Verträge verpflichten, bei ieferung ihrer Waaren an die Vereinsmitglieder dem Verein einen bestimmten Rabatt zu gewähren. Ferner

[12734]

In unser Genossenschaftsregister ist heute in An- sehung der unter Nr. 14 eingetragenen Genossenschaft ,Gemeinnütiger Bauverein Greifenberg i. P.

| in Lauf

schränkter icht, eingetragen:

werbenden Geschäftsantheile ist auf 50 erhöht. Lindow, den 27. April 1901. f ÿ

Königliches Amtsgericht.

schränkter gegenständen und Erzeugnissen. Die Ha

gutsbefißzer Gustay war Erbscholi O

dorf. Statut vom 19. April 1901.

Geschäftsjahr läuft vom 1. Ju Willenserklärung des Vorstands

Namensunterschriften mitglieder zur Firma der Genossenschaft. Die Einsicht der Liste der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Lissa i. P., den 1. Mai 1901. Königliches Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein.

kasse, eingetragene Genoffenschaft rit unbe- vori Haftpflicht“ mit Siß in Flomers- eim. Die Genossenschaft is zufolge Generalversamm- lungsbes{lüsse vom 14. und 21. April 1901 aufgelöst.

Liquidatoren sind die bisherigen Vorstandsmitglieder : 1) Philipp Derheimer, Lehrer, 2) Johannes Best, Aterer, 3) Johannes Koh, A>erer, 4) David ruth, Aerer, 5) Wilhelm Selzer, Wirth, alle in Flomersheim; Willenéerklärungen und Zeichnungen erfolgen dur<h sämmtlihe Liquidatoren gemein- schaftlih. __ 2) Betreffend die Firma e¡Landtwirthschaftlicher Consumverein Lachen - Speyerdorf, cein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ mit Sitz in Lachen. Aus dem Vorstand ausgeschieden: 1) Iohannes Schmitt, Sauters Tochtermann, A>erer, 2) Jakob Serini, A>erer, beide in Lachen. In den Vorstand neugewählt: 1) Philipy Gros 7 2) Philipp Schmitt 11, beide A>erer in Lachen.

Ludwigshafen a. Rh., 3. Mai 1901.

Kal. Amtsgericht.

NaK el. Bekanutmachung. [12737 In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genossenschaft Molkerei Nakel, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, beute eingetragen : In der ordentlichen Generalversammlung vom 28. März 1901 sind an Stelle des dur< den Tod ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes, des Guts- pâchters Nhode aus Gabrielin, das bisherige stell- vertretende Vorstandsmitglied, der Gutsbesitzer Friedrich Müller aus Nakel, für die Zeit vom 15. April 1901 bis dahin 1904 in den NBorstand und als stellvertretendes Vorstandsmitglied der Guts- besißer Wilhelm Bloedow aus Erlau für die Zeit vom 15. April 1901 bis dabin 1902 gewäblt worden. Nakel, den 24. April 1901. Königliches Amtsgericht. Neumünster. [12479] In das hiesige Genossenschaftsregister if unter Nr. 10 heute eingetragen worden der ,Bau-, Spar- und Wirthschaftsverein der Eisenbahn- bediensteten zu Neumünster, eiugetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siß in Neumünster. Das Statut ist am 15, Mârz 1901 errichtet. Gegenstand des Unter nehmens ist Miethe, Ankauf oder Bau von Häusern vorzüglih von Einfamilienhäusern mit Gartenland. und deren Ueberlassung an die Mitglieder zu Miethe oder zu Eigenthum, ‘zu dem aus\{@ließklicben Zwe>e, den Genossen billige und gesunde Wohnungen im gemeinnützigen Wobhlfahrtsinteresse zu veri{afen: desgleichen Annahme von Spareinlagen von Ge- noffen und Nichtgenossen zur Erfüllung dieser Zwecke. Alle Bekanntmachungen der Genoßssenschaft ergehen unter deren Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet. Die Veröffent lihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft er folgt im „Holsteinishen Courier* und „General anzeiger für Neumünster“. Für den Fall, daß eines dieser Blätter eingehen oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung in demselben unmöali werden sollte, erfolgt die Veröffentlichung in dem anderen Blatte, und für den Fall, daß die beiden genannten Blätter eingeben sollten, oder die Veröffentlichung in denselben aus anderen Gründen unmöglich werden ollte, tritt der „Deutsche Neichs-Anzei "Ta lange an deren Stelle, bis dur Bescbluß der Generalversammlung zur Veröffentlihung der Be kanntmachungen der Genossenschaft andere Blätter bestimmt sind. Die Haftsumme jedes Genossen beträgt 200 Æ, die bôcbste Zabl der Geschäftsantkbeile ift 10. Mitglieder des Vorstandes sind: 4 1) Werkmeister Ernst Begemann, Geschäfts führer; 2) Stationsgehilfe Martin Erdlof, Kassirer: 3) Werkführer Carften Bornhold, Bauverwalter, sämmtlih in Neumünster Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur< mindestens zwei Mitglieder. Di Zeichnung geicieht, indem zwei Mitglieder der Firma der Ge nossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Neumünster, den 30. April 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 111

Nürnberg. Befanntmachung. 1) Im Genossenschaftöregister wurde unterm 0. April 1901 eingetragen der „Consumverein Lauf und Umgebung, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze

[12481]

Das Statut datiert vom 27. April 1901 Gegenstand des Unternehmens ist der Einkauf von

Milehverwerthungsgeuofseu- | derselben im Kleinen an die Genossen. Der Ge-

Lebens- und Bedarfsartikeln im Großen und Abgabe

Die Höchstzahl“ der von einem Genofsen zu er-

Lissa, Bz. Posen. Befanntmachung. [ 12736] Unter Nr. 22 unseres Genossenschaftsregisters ift

heute eingetragen: „Deutscher Ein-Verkaufsverein ausge

in | Lifsa, eingetragene Genossenschaft mit be- li

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Ein- und Verkauf von Gf R Les LEOIi- umme be- trägt 600 A und die höchste Zahl der Geschäfts- antbeile 20. Vorstandsmitglieder sind: der Ritter- 28 zu Reichenau, der tiseibesiver Gotthard Schubert zu Grune und der Molkereidirektor Hermann Büsch in Lissa- Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen in dem „Naiffeisenboten für die Un Posen“. Das i bis 30. Juni. Die

Wille: : und die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur< Beifügung der mindestens zweier Vorstands-

aftpflicht“ mit dem Site in Lissa i. P. stimmt. Î

enossen ist in den

[12811] 1) Betreffend die Firma „Spar- und Darlehns-

schaft, eiugecogene Genofsseuschaft mit be- [bäftsantheil A die Haftsumme jedes Mitglieds

nd J T

Rechtsverbindliche

Weise, da

,

Konrad Birkmann,

Schönberg, Ma in Lauf.

der Dienfts berger Spar- und tragene Genoffens

pflicht, is an Stelle Christof Deuerlein in

geschieden der Gutsbesi Hufnagel daselbst.

Ober-Ingelheim. Durh Beschluß

erfolgt.

Olpe.

zu der Genossenschaft

„Die Haftsumme säm Mark“, erhöht. wie bisher nah

Königliche Passau.

Holzapfelmühle, in den gewählt. Paffau, den 1. Mai

Penig. verein „Eintracht“ des ausgeschiedenen

Penig, am 4. Mai 1 Rheinbach. gerihts ift zu der

Genossenschaft mit

Karl Josef Kläser it d

und das Vorstandsmitgl

tf A Komtal.

Rogasen. Vekann

Spar

RNitschenwalde in eingetragen worden Der Schmiedemeister K Borsftande ausgeschieden Schneidermeister Salomc getreten Nogasen, den Könialiches Rügenwalde. Nr. 3 eine Spar- und Darlehns nossenschaft mit dem Sit in Nütenhage vom 5. März 1901 ei

Betrieb eines Spar- ur zum Zwe>e der Gewähr Genoffen für ibren betricb, sowie Erleichter Förderung des der Geschäftäantbeile 25. Reinhold Schüttpelz, sämmtlih in Rütenhagen Die Bekanntmachungen

2 Vorstandsmitgliedern :

Vorsitzenden unterzeichnet

Die Willenserklärung

Genossenschaft muß dur

eltgesept, für die Genofienschaft erfolgen dur TIT. Vorstand in Verbindu c Vo tandsmitglied. Die Zeichnung geschieht in der die Zeichnenden zu der Firma der Ge- feidha ibre Namensunterschrift beifügen. Jn E E meen die von den E n efanntmachungen. ur Beröffent- eno

ung derselben ist das „Laufer Wochenblatt“ be- Ee D u Vorstandsmitgliedern wurden gewählt: | 7;

Drechslermeister, L. J Un) Iosef ee Fiafnergehilfe, IT. Vorstand, Konrad es Fee s) den Johann Geuppert ‘und den Andrezz inenar

Heidenreich, Hafnergebilfe, Schriftführer, sämmtlich

Die Ce der Liste der Genossen ist während unden des Gerichts Jedem gestattet. 2) Als nunmehriger 1. Vorstand des -Nürn- | des

aft mit beschränkter Haft-

Weigand dafelbst und als Schriftführer Betriebs- [eiter Michael Gottlieb in Nürnberg gewählt.

3) Aus dem Vorstande des Darlehnskafsen- vereins Eismaunsberg, eingetragene Genecfssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist aus-

mannsberg; neugewählt wurde der Gütler Georg

Nürnberg, den 4. Mai 1901. K. Amtsgericht.

der Generalversammlung der Spar- «& Darlehenskafse e. G Engelstadt wurde an Stelle des verstorbenen Vor- standsmitgliedes Friedri< Vetter der Karl Hoc in Engelstadt zum Vorstandsmitglied gewählt.

Eintrag in das Genossenschaftsregister ist heute

Ober-Jngelheim, 30. April 1901. Großherzoglihes Amtsgericht.

In unfer Genossenschaftsregister is unter Nr. 4

folgender Vermerk eingetragen: Durch Beschluß vom 8. April 1901 ist der bisherige $_39 des Statuts außer Kraft getreten und an feine Stelle unter $ 35 bestimmt worden:

den Betrag von 8000 Æ, geschrieben: „Achttausend Die Genossen haften ni<t mebr einem Vielfachen antheile, sondern zu gleichen Theilen.“ Olpe, den 3. Mai 1901.

as Bekanntmachung. , Für den ausgeschiedenen Johann Hilz, Gutsbesitzer in Neuhütte, wurde Johann Sageder, Müller in

kafsenvereins Mauth, schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Mauth,

Kal. Amtsgericht.

Auf Blatt 3 des Genossenschaftsregisters des unter- zeichneten Königlichen Amtsgerichts, den EConsum- zu Lunzenau und Um- egend, ec. G. m. beschr. Haftpflicht in Lunzenau etreffend, ist beute eingetragen worden, daß an Stelle

Maurers S Lunzenau der Schuhmacher Heinrich Eigensee daselbst M in den Vorstand neu gewählt worden ift. 1B

Königliches Amksgericht.

Im Genosscnschaftsregister des

(Senossenshaft „Fritdorfer Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene

s ( unbeschränkter Haftpflicht zu Fritzdorf““ heute Folgendes eingetragen worden :

An Stelle des ausge\{iedenen Vorstandsmitgliedes hann Schüller zu Fritzdo

dorf zum stellvertretenden Vorsitzenden gewäblt worden. Rheinbach, 30. April 1901.

In unser Genossenschaf und Darlehnskafsse, nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu

0. April 1901.

In unser Genossenschaftöregister ist beute unter Genoffenschaft in

beschränkter 7 / ingetragen worden. Gegenstand des Untern id Darlehns-Kassengeschäfts c Geschäfts- ' M Sparsinns, mitglieder Spareinlagen machen können. Vie Haftsumme beträgt 250 .%, die böchste Zahl Vorstandsmitglieder sind: F Paul Köppen, Pastor, Berthold Völkner, Bauerhofsbesiger, unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von Aufsichtsraths unter Benennung desselben, von dem

nossenschaftsblatt* zu Stettin. Vas Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bia 30. Juni.

folgen. die Zeichnenden zur Firma “der Genossen j n R M M te Gt enoffen ift der Dienftstunden des Gerichts Jedem aefate dret Rügenwalde, den 16. April 1901. Königliches Amtsgericht. Schweinfurt. Bekauuntmachung. Der Darlehenskafsenverein Sendung

offeuschaft mit unbeschr aftpflicht hat in den Vorstand an Stelle der qui, zuscheidenden Vorstandsmitglieder Kilian ;

[lenserflärungen und Zeichnung Î den I. oder mit einem weiteren

[12749

orstand,

beide in Hendungen, gewählt. Schweinfurt, 3. Mai 1901. Kgl. Amtsgericht. Reg.-Amt.

Siegburg. Bekauntmachung. 126 Bei dem von Nr. 9 des bisherigen ua Nr. _neuen Genossenschaftsregisters übertragene

Buisdorf-Niederpleiser Spar- und Darle

kassenverein, eingetragene Geitofsenschaft mit

L ELRERRTEEE Haftpflicht ist beute eingetragen

worden:

Durch Generalversammlungsbes{<luß vom 21. April 1901 wurden folgende neue Mitglieder in den Nor. stand gewählt:

__ Ioh. Heimers, Vikar in Niederpleis, als Vor:

sißender, Josef Klein, Kaufmann in Buisdorf, ali

stellvertretender Vorfißender, Christian Schopy

Far aeiteT in T oil Peter True, Schreiner

in Itederpleis, Josef Bender, erer in Siegburs.

Mülldorf. s

Siegburg, den 30. April 1901.

Königliches Amtsgericht.

eiter, Kassier, und Johann

Vorschußvereins, einge- des zurü>getretenen Lehrers Nürnberg Lehrer Michael

er Stefan Leonhardt in Eis-

Bekauntmachung. [12738] Siegen. [12746] Bei der unter Nr. 2 des Genofsenschaftsregisteri eingetragenen Westdeutschen Verlagsanstalt, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Siegen, ist heute vermerkt: Wilhelm Demandt und Friß Georg sind aus dem Vorstand ausgetreten und an ihre Stelle Wilhel Seelbad, Klafeld, und Jacob Henrich, Krombach, gewählt.

Siegen, den 2. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Sinsheim. Bekanntmachung.

Nah Eintrag in das Genossenschaftsregister Band] O.-Z. 4, den ländlichen Kreditverein Esche bach, e. G. m. u. S. betreffend, wurde an Stel, des + Vorstehers Edinger, Friedrich, dessen bisberige Stellvertreter Schaupp, Jakob, in Eschelbah zun Vorsteher, und Bender, Johann Heinrich, daselbs zum Stellvertreter gewählt. Sinsheim, den 6. Mai 1901.

Gr. Amtsgericht.

Wittlich. Bekauntmachung. [12493]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 3 die dur< Statut vom 24. März 1901 er- rihtete Genossenschaft unter der Firma „Brucher Spar-und Darlehnskafsen-Vereiu eingetragene Genoffenfchaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Siß in Bruch eingetragen worden.

M. U. H. in

[12739]

[12813 ,„Konsumvercin Rhode“

mtliher Genossen wird auf

der Geschäfts-

s Amtsgericht. [11560]

S s) Vorstand des Darlehens- eingetragene Genossen-

1901. treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitgliede

erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auß Gelder an zunehmen und zu verzinsen. Die Vorstandsmitglieder sind: Johann Weber, Wirth zu Bruch, vorsteher, Mathias Pits<-Schuh, Töpfer zu Bruch, Stell vertreter, Peter Weirih, Shuhmachèr zu Bruch, Bei er. 901. Die rehtsverbindlihe Willenserklärung und Zeit nung für die Genoffenschaft muß von zwei gliedern des Vorstandes, unter welchen si der Ver einsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muf erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt machungen find von zwei Vorstandsmitgliedern p unterzeichnen, unter welchen \ih der Verein8vorstebe oder fein Stellvertreter befinden muß; zeichnet dz Vereinsvorsteher zugleih mit seinem Stellverträiz so gilt die Unterschrift des Letzteren als die cid Vorstandsmitgliedes. Die Bekanntmachungen werdez veröffentlicht in dem Blatte „Trierifcher Bauer“ i Q,TICT. Die Einsicht der Liste der Genossen ist wäbred der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Wittlich, den 2. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Ziegenhals. In unser Genossenschaftöregister ist die durs Statut vom 26. November 1900 ertihtete Ge nossenschaft unter der Firma : „Obstverwerthungé- genossenschaft für die Gemeinden Deutsch- wette, Winsdorf, Tas Polnischwette, Markersdorf und Preiland, eingetragene Ge nossenschaft mit beschränkter Haftp; mi! dem Siß in Deutschwette eingetragen worden Firma „ländliche Gegenstand des Unternehmens ist: fasse, cingetragene Ge- a. Belehrung der Genossen dur Vorträge übe: aftpflicht mit | vortheilhafte Gewinnung und Verwerthung des Obstes n“ auf Grund des Statuts b. Beschaffung von Geräthen zur Herstells marktfähiger Obstprodukte, als Obstwein, Dürrd#f und Vbiimus. Bau, Kauf oder Pachtung geeigneter Rlunt ur Unterbringung der Geräthe, des Obstes und de: Obsterzeugnisse.

d. Einkauf von Obst für Genossenschaft oder die einzelnen Genossen und Verkauf von Obsfterzeugnissen Vorstandsmitglieder sind:

August Herde, Bauergutsbesitzer, Julius Teuber, Gemeinde-Vorsteber,

[12740] Vereins

Oskar Sittner in

T [11928] hiesigen Amts-

er-Schuhmachermeister Jo- rf zum Vorstandsmitgliede e N : y

led Josef Nolden in Frit-

lmtägeriht. tmachung. [12741] téregister ift bei Nr. 7

eingetragene Ge-

«<1 s SPailte

6 heute Folgendes

A 12747] ranz Knopinéêki ift aus dem und an feine Stelle der m Köln zu Mitschenwalde

Amtsgericht. [12742]

‘bhmens ift:

ung von Darlehn an die und Wirtbschafts- ung der Geldanlage und weshalb au< Nicht-

_ SZosef Buchmann, Haupllehrer, sämmtlich in Deutschwette E Johann Kutsche, Hauptlehrer in Polnis- wette, und Albert Fröhlich, Lehrer in Dürr-Kamiy. Die Bekannt ungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der Neisser Zeitung, falls diese eingehen follte, in der Vereinsschrift des Schlesischen Bauernvereins. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. ; Die Einsicht der Genoßsenliste ist in den Dienst- stunden des Gerichts Jetem gestattet. Ziegenhals, den 22. April 1901. Königliches Amtsgericht.

Bauerhofsbesitzer,

der Genossenschaft erfolgen dic Bekanntmachungen des

, m

«Pommerschen Ge-

und Zeichnung für die 2 Vorftand#mitalieder cr-

Die Zeichnung geschieht in der Weise bej

en, ein. | * Firmensiegel vershlofsenes Kuvert, enthaltend an-

Der Verein hat den Zwe>, die Verhältnisse seiner Mitglieder in materieller und sittliher Beziehung | zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zw |

“Muster-Register. A i ter werden unter ie-aublandilyen en

12578] gschersleben. E i [ usterregister ist eingetragen :

e o. Bene Handelsgesellschaft S. C. Beste- orn ¿zu Aschersleben, ein einmal mit dem

ter für Kaffee-Pa>ung der Firma H. L.

l i e. Fabrikationsnummer 569, Flächen-

rzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 99. April 1901, Vormittags 11 Uhr.

Aschersleben, 1. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. 12155] rmen. E [ p das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 3101. Firma Carl Blanke in Barmen, Umschlag mit 2 Briefumschlägen, offen, Flächenmuster, Fabriknummern 4334, 4335, Schußfrist 3 Fahre, - angemeldet am 4. April 1901, Nachmittags 4 Uhr

inuten. D

E Firma Aug. Luhn & Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Barmen, Umschlag mit 1 Modell einer einzupressenden Seifen- verzierung, verschlossen, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabriknummer 800, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 6. April 1901, Vormittags 11 Uhr ¿ inuten. A :

a s 3103. Firma August Bäumer «& Co. in Barmen, Umschlag- mit 3 Mustern für Besaßtz- artifel, vers<lossen, Flächenmuster, Fabriknummern 1450, 1451, 1452, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1901, Nachmittags 5 Uhr 15 Minuten.

Nr. 3104. Firma Rittershaus & Sohn in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für Bandstuhl- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 17987, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1901, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. :

Nr. 3105. Firma G. Köttgen & Co. in Barmen, Umschlag mit 3 Mustern für Besaßartikel (Zwischensäge), versiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummern 2085, 2101, 2102, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1901, - Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3106. Firma Hörner & Dittermann in Barmen, Pa>et mit 4 Mustern für Handschuh- dru>fnöpfe aus Celluloid und. Metall, versiegelt, Muster für Plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 436—439, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1901, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Nr. 3107. Firma Freyberger & Co. in Barmen, Umsc{lag mit 20 Zigarrenband-Dru>- mustern, vers{hlossen, Flächenmuster, Fabriknummern Serie 61 Nr. 4997—5016, Schußfrist 3 Jahre, an-

12. April 1901,- Vormittags 11 Uhr. gemeldet am 12. A} mitt

Nr. 3108. Firma Kaiser & Dicke in Barmen, Pa>et mit 12 Mustern für Besaßtartikel, verfiegelt, Flachenmuster, Fabriknummern 67601—67607, 67613, 67615, 67649, 67650, 67651, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1901, Vormittags 11 Uhr

5 Minuten.

/ Nr. 3109. Fabrikant Paul Gebske, Kauf-

mann in Barmen, Umschlag mit 2 Mustern für

Riemengang - Klöppelspitze, offen, Flächenmuster,

Fabriknummern Art. 1495 u. 1499, Schußfrist 3 Fahre,

angemeldet am 13. April 1901, Vormittags 11 Uhr

30 Minuten. :

Nr. 3110. Firma Aug. Luhn « Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, in Barmen, Ums{lag mit 1 Muster einer Sceifenumhüllung, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 801, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1901, Vor- mittags 11 Uhr 45 Minuten. j

Nr. 3111. Firma Carl Blauke in Barmen, Ums{lag mit 9 Mustern für Briefpapier-Mappen, ofen, Flächenmuster, Fabriknummern 4336—4344, Schußfrist 3 Zabre, angemeldet am 13. April 1901, Nachmittags 4 Uhr. L :

Nr. 3112. Firma H. « B. Schröder in Barmen, Umschlag mit 6 Mustern für Besayartikel, vers{lossen, Flähenmuster, Fabriknummern Art. 1546, 1547, 1548/1, 1548/2, 1550, 1556, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. April 1901, Mittags 12 Uhr.

Nr. 3113. Firma Müller &Mann in Barmen, Umschlag mit 36 Hands{huh-Dru>knöpfen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 933—568, Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1901, Vormittags 11 Uhr. L

Nr. 3114. Firma Evertsbush «& Höfinghoff in Varmen, Umschlag mit 1 Muster für Kleider- stoß - Band, offen, Flächenmuster, Fabriknummer Art. 757, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1901, Nachmittags 3 Uhr 45 Minuten.

Nr. 3115. Fabrikant FricdriÞh Wilhelm Sonntag, Lithograph in Barmen, Umschlag mit 6_lithographierten Postkarten und einem Plakat offen, Flächenmuster, Fabriknummern 191—197, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1901, Nachmittags © Ubr 45 Minuten. i

Nr. 3116. Firma Hollweg Æ& Weyer in Barmen, Umschlag mit 1 Muster für Hutband, in allen Breiten und Farben herzustellen, ofen Flächenmuster, Fabriknummer 2836, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1901, Vor- mittags 11 Ubr 30 Minuten. |

Bei Nr. 2635. Firma Lohmann «& Co. in Barmen, die Schut:frist des Musters Nr. 6782 ist um 3 Jähre verlängert worden.

Nr. 3117. Firma Bartels Dierichs & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Varmen, Pa>et mit 6 Mustern für Besayartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 0829, 2538, 2539, 2540, 5336, 5343, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. April 1901, Nachmittags $5 Uhr 30 Minuten

Parmen, 1. Mai 1901.

Kgl. Amtsgericht. 8 a. Breslan.

Ini das Musterregister ist eingetragen:

Bei Nr. 548. Firma O&bwald Püschel in Breslau hat für das vnter Nr. 548 eingetragene Kaisertortenmuster die Verlöngerung der Schuhfrist bis auf 10 Jahre angemeldet

Ner: 0060; Ka ann Michael Mathias, Breslau, 1 vershlossenes Pa>et, entbáltend angeb- lid 50 Muster von Sti>ereien, Fabriknummern 542403, 842409, 842405, 842406 842414, 842412, 842413, 842410, 842411, 842423, 842407, 842408, 342422, 872425, 872286, 872352, 872350, 872349, 872348, 872351, 872419, 901994, 901998, 921974

[12579]

941927 b, 941927c, 941927 d, 942061 a, 942061 b, 942061c, 942061 d, 972059, 802391, 802393, 802301, 802310, 802398, 802434, 802395, 802402, 822326, 822323, 822317, 822318, 942060, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. März 1901, Nachmittags 12 Ubr 30 Minuten. Nr. 660. Kaufmann Michael Mathias, Breslau, 1 vershlossenes Packet, enthaltend angeb- li< 35 Muster von Sti>ereien, Fabriknummern 952107, 921966, 822025, 822330, 822376, 822374, 922026, 922027, 922029, 901999, 902087, 902089, 902120, 942063a, 942063b, 942063c, 942063 d, 922104, 802442, 802458, 802390, 802392, 802496, 952147, 76889, 76890, 76891, 76892, 76893, 76894, 822466, 952100, 952103, 942133, 822448, Flächen- muster, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 30. März 1901, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 661. aufirann Michael Mathias, Breslau, 1 E fen Dage, enthaltend angeb- li<h 50 Muster von Sti>ereien, Fabriknummern 952038, 952037, 952040, 901984, 901987, 901983, 901982, - 901981, 901980, 901986, 901985, 901988, 901989, - 802309 - 852333, 852336 802094, 802303, 802312, 802358, -802289, 802292, 802291, 802314, 802311, 802299, 802298, 802290, 802300, 802288, 802295, 802302, 802361, 802297, 802357, -802315, 802362, 802356, 802360, 802307, 802387, 802304, 802294, 802306, 802305, 802313, 802308, 802396, 951943, 951942, Flächenmuster, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 30. März 1901, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 662. Kaufmann Michael Mathias, Breslau, 1 vershlossenes Pa>et, enthaltend. an- gebli< 50 Muster von Sti>ereien, Fabriknummern 892338, 952035, 951946, 952039, 951941, 872354, 872393, 802389, 921964, 921931, 921943, 921976, 922020, 921971, 921963, 922021, 921972, -942014, 942015, 942013, 942012, 942017 a—d, 822369, 822383, 822371, 822370, 822337, 822384, 822375, 822331, 822373, 822378, 822364, 822368, 822363, 822365, 822324, 822325, 822366, 822001, 822327, 822002, 822328, 921932, 921965, 921973, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. März 1901, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 663. Handelsgesells haft C. T. Wiskott, Breslau, 1 Umschlag, enthaltend angeblich 1 Bild, darstellend eine ältere Dame am Kaffeetis<, Fabrik- nummer 767, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1901, Vormittags 9 Uhr. Nr. 664. Handelsgesellschaft M. Lemberg N<f., Breslau, 1 Umschlag, enthaltend angeblich 1 Muster für ein Flaschenetikett mit der Bezeichnung Magenkorn, Fabriknummer 939, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1901, Mittags 12 Uhr. E A Nr. 665. Offene Handelsgesells<haft M. Lem- berg N<f., Breslau, 1 Umschlag, enthaltend an- geblih 7 Muster zu 7 verschiedenen Flaschenetiketten sür Spirituosen, Fabriknummern 1 bis 7, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1901, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 666. Firma Oswald Püschel (Inhaber Rudolf Püschel), Breslau, 1 versclo}sener Um- schlag, enthaltend angebli ein Muster für China- brot, Fabriknummer 110, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. April 1901, Vormittags 113 Uhr. Nr. 667. Offene Handelsgesells<aft C. T. Wiskott, Breslau, 1 Pa>et, verschlossen, ent- haltend angebli<h 1 Bild, darstellend einen Jungen in rother Jake am Laternenpfahl vor einer Mauer stehend, ein Pa>et hochhaltend, für Reklamezweke verwendbar, Fabriknummer 768, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1901, Bormittags 9 Uhr. ¿ Breslau, den 4. Mai 1901. Königliches Amtsgericht.

Bmurgstädt. L In das Musterregister ist

[12580] im Monat April ein-

in Elberfeld, : Knopfstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1704 SO0S 2035, 2036, 2077, 2100, -1693, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1901, Vor- mittags 11 Uhr 35 Minuten.

eld, Umschlag mit 2 Mustern für Briefumschläge, ais ry Flächenmuster, Fabriknummern 400, 405

Nr. 1612. Firma Carl Weyerbusch «& Cie. 5 N adet mit 7 Mustern für abgepaßte

Nr. 1613. Firma Reinhart Schmidt in Elber-

r Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1901, Vormittags 9 Uhr. : Elberfeld, den 1. Mai 1901. Kgl. Amtsgericht. 13. Mainz. Rui t c [11100] as Musterregister wurde etngetragen : / N IT Seite 47 Nr. 97. Kätha Walter in Mainz, 1 offenes Kuvert, enthaltend 5 Ansichts- Postkarten mit aufgeklebten fünstlihen Blumen, Geschäfts-Nr. 1901134, Flächenerzeugniß, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 13. April 1901, Vormittags 115 Uhr. j S Maiuz, am 1. Mai 1901. Großh. Amtsgericht. M.-Gladäbach. E [12583] In das Musterregister ift eingetragen : - Ra. 1050. Firma R. Schürenberg «& Co., M.-Gladbach, ein Paket, enthaltend 2 Muster, Baumwollgewebe, Jacquardde>e, Flächenerzeugniß versiegelt, Fabriknummern 51, 52, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1901, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. T Nr. 1051. Firma Gladbacher Woll Judustrie, Actiengesellschaft, vorm. L. Josten, M.-Glad- bach, 1 Patet, enthaltend 7 Muster, Webwaaren, halbwollene Bukskin, Flächenerzeugniß, versiegelt, Fabriknummern Artifel 334, Defsfin-Nrn. 3081, 3082, 3083, 8084, Artikel 340, Dessin-Nrn. 2831, 2832, 2833, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 19. April 1901, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Nr. 1052. Firma Greven «& Herbertz, mech. Buntwebcrei in M.-Gladbach, 1 Paket, entbaltend 43 Muster buntgewebter Baumwollwaaren, Flächen- erzeugniß, versiegelt, Fabriknummern 1 bis _43, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1901, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. M.-Gladbach, den 1. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Neuwied. R: In das Musterregister is eingetragen: Nr. 58. Bauunternehmer Joseph Ganzer in Neuwied, Ansichtspostkarte von Nordhaufen, dar stellend das neue Restaurant, die Schießhalle und den Karlssaal, offenes Muster für Flächenerzeugniß, Schußfrist 3 O angemeldet am 16. April 1901, Nachmittags 54 Uhr. i 5 T Emil Kopp, in Firma W. Kopp zu Bendorf a. Rh., 1 Muster, Fabriknummer 1, für Plakate u:1d in der Verkleinerung für Etiketten, ein- gesiegelte Rolle, Muster für Flächenerzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1901, Vormittags 11 Uhr 20 A a V : Neuwied, den 4. Mai 1901. #5 Ce i Königliches Amtsgericht. L: R Pirna. [12585] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 39 Karl Henkel, Kunstmaler in Pirna. Eine offene Rolle mit 4 Militär-JInformationstafeln mit den Nummern: 24. Offiziere der Bundesstaaten, Tafel A. 25. Sanitäts - Offiziere und zu grüßende Beamte der Armee A. 26. Militärshulen, Kadetten Korps 2c. 28. Marine A. Offiziere und Sanitäts- Offiziere. Flächemerzeugnisse, Schußsrist 10 Jahre, angemeldet 11. April 1901, Nachm. 24 Uhr. In der Veröffentlibung des Eintrags Nr. 3 die Nummer der leyten Tafel zu berichtigen. muß heißen: 32. Kaiserliße Schußtruppen Deutschen Reichs. : Pirua, den 30. April 1901.

[12584]

getragen: : s Nr. 271. Firma Burgstädter Porzellaufabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Burg- städt, a. 32 Modelle für Vasen, : / 4 Zeichenblättern mit je 8 Modellen, Nr. 9 bis mit 40, vers{lossen, b. $ Muster für Vasen aus Porzellan, Nr. 1 bis mit 8, und für diese Vasen, versc < bezüglih der Vasen auf alle Größen 1 bezüglich der Färbung diefer Vasen auf alle Farben,

angeführt sind, die 18 Farbenmuster sind mit den 8 Mustern für Vasen derart vereint, daß die 8 Muster für Vasen au T d: T s{üßenden Färbungen versehen find, die Muster und Modelle für Vasen find Muster für plastishe Er zeugnisse, die 18 Farbenmuster sind Muster für Flâchenetzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. April 1901, Vormittags #10 Uhr. :

Nr. 272. Firma Burgstädter Porzellanfabrik, Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung in Burg- städt, 4 Muster zu Bla>ern, Nr. 1 bis 4, Gegen stand des Musters<hutzes ist die Färbung von allen Sorten Quasten, Möbel-, Thüûr-, Huthaken und Ofenknöpfen, von allen Sorten Flah-, Hohl- und Glo>enbla>ern, von allen Sorten auf- Zylinder auf- useßende Bla>ker, fogenannte Zylinderschoner aus Porzellan und Steingut mit folgenden Farben: Seladon-, Goldgelb-, Rotbgold-, Platin-Lüster, das Verfahren der Färbung wird dur die in dem über- reichten Pa>cte befindlichen 4 Bla>er dargestellt, vershlossen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schup- frist 3 Jahre, angeineldet am 3. April 1901, Vor-

ittags 311 Uhr. V Nr 273. Firma Wilh. Liebert Jr. in Hart- ttannêsdorf, 1 Muster der nacbbezeihneten Art in 4 verschiedenen Ausführungen, Nr. 194, zum SNohe ist folgendes Muster angemeldet worden: Handschuh, auêsgeshmüdt mit Gold, Silber, Aluminium und sonstigen Metallgespinnsten und Metallcordonetten in állen Auéführungen wie Zwi>el, Steppereien, Nähereien, Einfasse, Schlie und sonstige Aus- s<mü>ungen an Handschuhen, verschloffen, Muster für pvlastishes Erzeugniß, Schuhfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 22. April 1901, Mittags 12 Uhr.

Burgstädt, am 30. April 1901.

Königliches Amtägericht.

Elberfeld. [12581] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 1611. Firma Gebrüder Scheffner in

Elberfeld, Pa>ct mit 1 Muster für Plüsche, ver-

siegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 518 Schußfrist

3 Jahre, angemeldet am 3. April 1901, Vormittags

921928 a, 941928 b, 941928 c, 941928 d 941927 a,

11 Ubr 30 Minuten.

gezeihnet auf |

18 Farbenmuster | lossen, der Schutz erstre>t sich

» F 4 M derfelben und |

die in dem schriftlichen Antrage vom 3. April 1901 |

aus Porzellan mit den zu |

Das Königliche Amtsgericht. [12831]

Konkurse.

Das Kal. Amtsgericht Altötting | l. Is., Nachmittags 6 Ubr, über da

i üfungstermin 29. Juni: #901, Vor- BiGagO 4 r, im Amthaufe zu Vegesa>.

Bremen, den 4. Mai 1901. | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Stede. 12726 Konkursverfahren. / : Ueber den Nachlaß der am 19. Juni 1900 zu Kreuzwald verstorbenen Magdalena Gerard, Wittwe von Johann Peter Merten; wird heute, am 6. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Kahl- horn zu Busendorf wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 25. Mai 1901 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, fowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mon- tag, den 3. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 25. Mai 1901. Kaiserliches Amtsgericht zu Busendorf. [12568] Bekanutmachung. Ueber das Vermögen des Ackerers Leonhard Mechnig in Mörsch ist am 3. Mai 1901, Vor- mittags 11 Uhr, das . Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Karl _ Wilhelm Koch, Rechtskonsulent in Frankenthal. Offener Arrest er- lassen mit Anzeigefrist bis künftigen 14. Mai ein- \{ließli<. Ablauf der Anmeldefrist bis 12. Juni 1901 eins<ließli<h. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 24. Mai 1901, Vormittags 9 Uhr, und «allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 26. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, ün Sitzungssaale des K. Amtsgerichts zu Frankenthal. V0 Frankenthal, den 4. Mai 1901. j

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: (L. S.) Schaeffer, Kgl. Ober-Sekretär. [12550] Bekanntmachung. ; Ueber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Friedrich Julius Hähnel in Zwötßzen ist heute, am 1. Mai 1901, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Busch hier. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 15. Juni 1901. Erste Gläubigerversammlung am 20. Mai 1901, Vor- mittags LL Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 2. Juli 1991, Vormittags Al Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Mai 1901.

Gera, den 1. Mai 1901. e ;

Der Gerichtsschreiber des Fürstl. Amtsgerichts :

Farl, Sekr.

[12532] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhwaarenhändlers Albertus Wilhelm Jasper Petersen, in Firma A. W. J. Petersen, zu Hamburg, Admiralität- straße 9/10, wird beute, Nachmittags li Uhr, Kon- furs eröffnet. Verwalter: Buchhälter Julius Jelges, fleine Theaterstraße 3. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 28. Mai d. J. eins{ließli<. An- meldefrist bis zum 8. Juni d. I. eins{hließlih. Erste Gläubigerversammlung d. 29. Mai d. Js., Vor- mttgs. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 26. Juni d. Js., Vormttgs. 104 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 4. Mai 1901.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber. [12535] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Malermeisters Georg Methe in Sarstedt wird heute, am 4. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Bücherrevisor Lüdeking hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Juni 1901 eins{<l. Anmeldefrist bis 15. Juni 1901 einf{I. Erste Gläubigerversammlung 1A. Juni 1901, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 2. Juli 1901, Vorm. 11 Uhr,

Hildesheim, 4. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht, 1.

[19540]

(12049) as Vermögen des Reftaurateurs Ernst Magdeburg, Apfelstraße Nr. 12, Mai 1901 Mittags 124 Uhr, 1ht ffnet und der offene Arrest

Ueber d Schre> zu

ut î Hy

| Kaufmanns Georg Schießl sen. | auf dessen Antrag das Konkursverfahre1 Konkurêverwalter : Rechtsanwalt Ludwig Altötting. Offener Arrest erlassen | bis 28. Mai l. Js. Frist- zur Konkursforderungen bis 30. Juni l {lußfa}ung über die Wahl eir | walters, über Bestellung eines Gl | und über die in 8 129 bis 137 der bandelten Gegenstände ist Termin auf den 29. Mai l. Js., Vorm. 10 Uhr, | allgemeine Prüfungstermin ist auf Mittwoch, den | 24. Juli l. Js., Vorm. 9 Uhr, icht lichen Sißungéfaal anberaumt

Altötting, 6. Mai 1901.

Der Kal. Amtsgerichts-Sekret

| [12566] Konkursverfahren. L

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Eugen Fabian zu Dt. Wilmersdorf, Nürnk rgerstraße 45 in Firma „P. Biedermann Juh. Eugen Fabiau“ zu Schöneberg, Moystraße 26, ift beute, am 4. Mai 1901, Nachmittags |1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Der Kaufmann Wi Schulte in Berlin 80., Else

ntr “s K

Konkursverwalter ernannt. Konfkursforder in ze 1 find bis zum 31. Mai 1901 bei dem E rich zumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder di Wabl tines anderen Verwalters, sowie Best lung eines Gläubigeravsshusses und eintretenden „Falli über die in $ 132 der Konkursordnung dezeicneten Gegenstände auf den 17. Mai 1901, Ne 1A Uhe, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 13, Juni 1901, Vormittags 104i Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Hallesches Ufer 29—31, Zimmer 20, z

e Offener Arrest mit Anzeigeptl

31. Mai 1901 ;

Seffert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11, Abth. 25, in Berlin.

2575] Oeffentliche Bekanntmachung.

U eber das e des Koloniaiwaarenhänd- lers Johu Rudolph Brandt in Vegesa, Beemerstraße 13, ist hente der Konkurs eröffnet. Verwalter: Re<tsanwalt Kulenkampff 11. hierselbst Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 31. Mai 1901 einsc{ließili6. Anmeldefrist“ bis zum 31. Mai 1901 Erste Gläubigerversammlung 4, Juni 1901, Vormittags L160 Uhr, all-

über die

eins<licklic.

der

Mittwoch, |

v wu Al » . Pw 1t T LT FKontursverwaliter : Kaufmann

Eduart hier Anzeige- und Anmelde ist bis zum 6 1 Erste Gläubigerver 1901, Vormittags

Juni 1901. nlung am 4. Juni 1 am 25. Juni 1901,

lhr. Prüfungstermin | Vormittags 11 Uhr. Magdeburg, den 6. Mai 1901. Königliches Amtsgericht A. Abth 2546] Konkursverfahren. _ 4E Ueber das Vermögen des Ziegeleibesitzers Friedrich Heinrich in Niedercichstedt ift heute, um 6. Mai 1901, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs ( Kaufmann Gustav Spiller in Mücheln Anmeldefrist bis zum 27. Mai 1901. Erste Gläubigerversammlung gun 3. agg Ver tav V i s 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs E 3. a 1901, PErrtiage 14 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 27. Mai

1901 Könialiches Amtsgeriht zu Mücheln. [12829] Konkur@&verfahren.

Nr. 10774. Ueber das Vermögen des Kauf- manns Leopold Lehmann alt von Diersburg wird heute das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs verwalter: Agent Kretz, dabier. Anmeldefrist bis zum 0. Mai 1901. Erste Gläubigerversammsammlung : Dienstag, den 4. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: Dienstag, den 11. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr. ffener Arrest und Anzeigefrist bis zum 30. Mai “Mg

ura, den 6. Mai 1901. Der BalbiSbbreiber Gr. Amtsgerichts: G. Beller.

563 . Ueber das Vermögen des Väckermeisters Ferdi- nand Wittwer in Schönau ist heute, am 4. Mai 1901, Nathmittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Prozehagent Traugott Scholz in Schônau. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 26. Mai 1901. Termin zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters und Be- stellung des Gläubigerausshusses den 3, Juni 1901, Vormittags 104 Uhr. Prüfungstermin den 3. Juni G Santa 10} Uhr. den 4. Mai 1901. j H SMPa aue ea e des Königlichen Amtsgerichts. 2571] Konfur@sverfahren. ebe: das Vermögen des Kaufmanns Alfred Meyer hier wird heute, am 4. Mai 1901, Nachmittags

“P Normal tor rótnet «SCTTIDALLICT

termin am -_

S

T

»

L pa

p

e ag E Pit DEI az