1901 / 112 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r M TRFPOT Ä TRTTTTETT T M M E e m E T

E

Nichtamfliches. : Eine Versammlung der österrei ishen Zentrals- | [ i - : : : stelle zur Wahrung der land- und forstwi iegen von Personen wurden zerstreut. Das Mi i ; : j é: ; g E rt aft- sernen li E S g Z é _ : L Z e E E nahe Geer dne Mestate Ber fder Bande SNIZ Ne | Elsen Tlegetbon mus Bilbao zufolge ge M wb Be Sett trie io ja "geha berei | Wer ofe, ard, Muna fern fn berbeigefihrt « | sültis angeiazn fein 2j Eoweles die desto erner Preußen. Berlin, 11. Mai. und Iorsimretiia Reiche, Lee M P die Ruhe auch dort bald [wiederher estellt set rein e Buren in den verschiedenen ilen des Landes, ihr normales ú 1896 1897 1898 899 .| Ma chscenen, namentli die Straßengefewte, welche IBectasend ._ Seine Majestät der Kaiser und Köni sind ges: vorlage nur dann zuzustimmen sei g en Kanal: | stand von Eisenba narbeitern, welcher gedroht habe Ein A Aussehen wieder anzunehmen beginne; die meisten Läden seien Lebe ur< wobl gelangen. Mittag 12 Uhr wohlbehalten in Strakbuw ÄcteaA E gemi ausreichende Garantien für den’ Sus Us Ba s die Vermittelung der Behörden beigelegt worden. sei dirs wieder Eee E M Fiziele msom- und Treasury- rz ß ¡ haben im Kaiserlichen Palast daselbst Wohnun S Marktes gegen eine Uebershwem 5 D Ls n . i Minen habe der Betrieb wieder offizie gonnen ; vier weitere Get, Fr C Z : Z E : en. : Or mung mit ausländischen land- Türkei. ; Ce G : eisteskranfkheiten . Heute Vormittag ‘hörten Seine Majestät die g Vorträge s, aftlihen Produkten Und sonstige inx tv esse a Wie deut Mierar „Telegr. - Korcesp E. j Minen seien für die BOEIOCAURYRE des Betriebs nahezu bereit. Leidenschaften L Sens de ‘peilitärkabinets, Generalmajors Grafen von N en Sand: nih Forstwirthshaft gebotene Vorsichtsmaß- Konstantinopel vom heutigen Tage berichtet Vie h : Auftralien. SONE A de "ats DeE Che 2 Init E von Poler gein gegeben seien. p an Le p after eine neue Note E die Die Session des aufiralisGen Spe dparlaments Maier und, l - ionierkorps, Generals welcher sie ausführt, daß die - ions lie wurde gestern in Melbourne von dem Gouverneur Earl | Reue und Scham An n Ee „O . Mittags empfingen Allerhöchst- Der P rofibritannien und Irland. i fremden Postämter auf e ret ntruftionen de of Hopetown mit einer Ansprache eröffnet, in welcher derselbe | Aerger und Sa Forsten von Podbi 4 ür Landwirthschaft, Domänen und iielba r Premier-Minister Lord Salisbury ist, wie ,„W. T. B.“ | beruhten, die Beschuldigung, ie fremden sih, dem „W. T. B.“ zufolge, zu Gunsten eines angemessenen | and. u. unbek. Be- Bartee E N Ch Fs g zur Meldung und nahmen hierauf den J E Abend wieder in London eingetroffen. den Schmuggel begünstigten, wiederholt auf den q Zollshußtarifs für die Industrien ausspra<, welche sih unter weggründe . 22,7 17, N aths Dr E L, s Des Zivilkabinets, Wirklichen Geheimen Dill 5 di gestrigen Sis des Unterhauses beantragte | der türfishen Postverwaltung hinweist und n Fort) ti dem Schuge der bisherigen australischen Staatstarife ent- Die Art und Weise, in welcher die Ausführung des r. von Lucanus entgegen. 5 h on L ie Vertagung es Hauses, um gegen die Beschlag- | Uge _Aufhebung der fremden Postämter 10: wi>elt hätten. Weiter erklärte der Gouverneur: sobald die | mordes erfolgt, ist eine sehr mannigfaltige; do< Tommen vorn ihrer Darstellungskunst abzulegen. Sie wußte die alte verkommene e er vorgestrigen Ausgabe des Dubliner Blattes | Botschafter sandten diese Note dem Minists, Finanzen es gestalteten, werde zwischen den einzelnen australischen | folgende Mittel zur Anwendung : Es starben Perfonen E Landstreicherin sowohl in Sprache wie Gebärden äußerst naturwahr „i1rish people wegen aufrührerischer Schmähung zu Aeußern Tewf ik Pasha mit der Erkl¿ l Kolonien freier Handel gewährt werden, und kündigte Vor- durch 1898 1899 1898 1899 1898 189 zu ersajen und eindru>svoll darzustellen und erwies sih damit als protestieren. Der Artikel hatte in gröbst daß sie die N arung zurÿ an, betreffend die Beschränkung der asiatischen Ein- m. _W _zusf. eine versiändnißvolle Schauspielerin mit bedeutendem Charafterisierungs- C É 2 „N grodster Sprache den : ote anzunehmen wegen d 2 F lagen an, s die cänfung sia Erba E Q l mi aus dem Char. g S M der am 9. d. M. unter dem Vorsig des Staatssekretärs Fersnlichen Charakter des Königs angegriffen. John | enthaltenen neuerlichen Beschuldigung nici m B wanderung und die allmähliche Abschaffung der Einführung von E bec Écwlitazn - d Es A ¿ N raa ges E Vie Ahrige ee leng war E FENYCTLZ - VOURERNAIN „nnern, Staats-Ministers Dr. Grafen von Pos adowsky- Rec "mond unterstüßte den Antrag und meinte, die | seien. Jn der Angelegenheit des Postkonflikts fand der Lu Arbeitern aus den Südsee-Jnseln, ferner Vorlagen, betreffend | Ertränen 706 714 4 1201 Marikfe G a B Dilföpredtee o Ff TErCSE E egierung führe einen Feldzug gegen die irishe natio- | mals eine Versammlung der Bots Daster falt E das Vertheidigungssystem des australischen Gemeinwesens. Erliegen e B E87 849 [e n Ur f fteristishe Aussprache des Of E e Srstecen Le. A 19

5 75 # a

m. m.

Lessing-Theater. , Sudermann's Shauspiel „Johannisfeuer“ ging gestern in theilweise neuer Besezung in Scene. Es fanden zwei Gastspiele auf Engagement statt, und zwar von gas Agnes Lang-Natthey als Frau Vogelreuter und Frau Margarethe Albre<t als Weßkalnene. Vie erstgenannte Rolle ist an sih zu unbedeutend, um über die fünstlerisGen Cigenschaften der Dame ein abschließendes Urtheil zu gestatten. Die leßtere gab indeffen die einsame Guts- herrin mit Gefühl und Würde und wußte si<h dem Zusammen- spiel harmonis< einzufügen. Die Weßkalnene, eine zwar fleine, aber sehr arafteristiike Rolle, bot ibrer neuen Vertreterin, Frau Albre<t, viel mehr Momente, ein Zeugniß

00 wf I F I O iv 5 b N w> 5j B

==

D

o I So tak O

U U © H j Uo

-

fa o

0 R O 0 D D Aa N O DO bea

C5 bd NDINOOONAD

D 00 M D i N S0 F

o Do Ha Too O U D Uo J A

bo f G0 o S

- - - _ - _ -

-

- -

pi p Uo Do D M 1D O CD M

o Uto Uo O D

_- _ -

p Do 0D D E Uta Do U D I H O bo I D N O D O Io Mo R

m COLLOUMOS O

E E D E D Om N

b

pad

f S

D do o [7) L 2x

_

«(N S e Is

co

en M p D 00 de)

D O R a N Q pk 05 D

bazk A D © 00 00 D V

I

Wehner abgehaltene \i gel n Plenarsigung des BundesLaths i für fi fteristishe Aus 3

wurde der Entf aues L E 1 nalist - ge „ei a1 leine an und für si< re<t carafteristishe Aussprache des Ost- ém aa A eines Geseßzes über die privaten Ver- A E um he zu unterdrü>en. Der Lord-Kanzler | französishe Schiff „Congo“, welches gestern von S, l Grstechen N 17 preußischen etwas zu sehr auf den Effekt hin und beeinträctigte beshliße ange mungen in der Fassung der Reichstagg- | V E yndham vertheidigte den Schritt, welcher auf | Vgegangen ist, verweigerte die Aufnahme non F Schnitt in den Hals... 70 85 80 dadur bisweilen die Wirkung der ernstesten Momente seiner Nolle. dem Entwuex ummen. Ferner wurde die Zustimmung ertheilt: | leine Znitiative ersolgt sei; er lehne es ab, seine Live durch | !endungen seitens der türkischen Postverwaltung. Die ge; Lf. y E E c «4989. 415 e Bar jus war gut besegt, und den Mitwirkenden wurden reichlicher über die Kaiserlich Geseßes wegen Abänderung des Gesetzes E e vtreisendan Artikels zu besudeln: der Angriff sei | ging ohne Hinderniß vor fih. Der frangbsisd “1dfat Parlamentaris<e Nachrichten. O s Ge - A 2 Beifall und Hervorrufe zu theil. ut atjerlhen Sc<hußtßtr s - .= achvoller als i : y . e E D. ; tru). T 3 t innemen von It. . , 92 2 ZAA E Scubgebieten und die Wehrpflicht daselbst, —— dem Gmees | der ausländischen Prehie gecar ge Brf des Königin. Me | sh, für alle Jal bege en, franzöfischen Stationssgij, Der Bericht über die gestrige Sihung des Rei s- | Einathmen giftiger Gase - 8 6 12 a cara (E M E e: Fer

ï S L i Ä - f a 54 N L h y h s S - alten. Ge s {Gy : L s 7 o 8 - eberfahrenlaîsen von er : oll en u! Un L elweiBß, as ciannte Flag ee - auff Abänderung des Gesezes über _das e Debatte wurde der Antrag Dillon's mit 252 gegen | kusshe Schiff „Czarewits < welches Tee en N ages M E Men Dollage. e 4 19 18 Volksstü> von Dr. Hermann von Shmid, welches den Beitritt des Pausfahrteisciffe, der Vorlage, betreffend d Skimmen abgelehnt. Jn der Minorität stimmten außer | Syrien abgeht, werde Postsendungen von der S tod Sturz aus der Höhe . . . S P 90 Münchener Enfemble unter Hofpauer's Leitung bier eing des gewerblichen Ea Bu gen Vereinbarungen zum Schuße | n De aegen nur wenige Radikale. Postverwaltung an Bord nehmen. 72 für die fr 10 Dem Reichstage sind im Originaltert und in Ueber- | andere Mittel... . : 13 14. | flandiges und beliebtes Repertoirestü> sowohl der „Te: Geseges wegen Festitällung ciñes: Sadicang Ee RIIE gestern in a, e L On hielt Eolanter E Postsendungen aus Europa ‘waA sezung 1) die von mehreren Staaten zu Paris am 20. März Echängen, ten, Seen und Des E fonah | Male étres Mies Biedmaligen- Gastspiels zur Aufführung

/ F nes Y gs zum Neichs- E 5 ine Nede, in welcher er, d n er ulgarisch - türki Q an f A ; - ps : - | am meisten zur Anwendung, am häufigsten hiervon Erhängen, und | 249 Ra E S ur Su erun haushalts-Etat für 1901. Die V c M. T. Y Ei C : L er, Dem N ishen- Grenze von bul 1883 geschlossene Uebereinkunft zum Schhußze des ge- Rai ; = n Sor Ah ; è diese | Sebraht. Das zwar etwas sentimentale, aber sonst re JÎ-

C Í orla E E: B U ol e, E Í gariser j D g y / r s x t ti E (GEL t S Dar Ivas }en men aie, _aDer onIî re J ge, betreffend den | r zufolge, ausführte, Großbritannien kämpfe nicht Beamten zurü gehalten worden waren, wurden einem Bèamts werbli Weise iu ungesühr zwei Dittibeilen aus bent vebee lhheiten, Se Ta l beiällie g Mare erag Big m ers rér iaff dn ordentli beifällig aufgenommen und

b O S a C Q MONOYRE

pmnk m O ©

en Eigenthums nebst Schlußprotokoll von dem- Weise zu ungefähr zwei Drittheilen aus dem Leben heiden, während

Bezug von Unfallrente dur< Hi f N ? o l nten zur: : N interbliebene eines z | Um Kleinigkeiten, sondern u 5 e 4 alten wi tet ; | ch ier unh en Grenzbezirken, wurde den E S nes in Süd-Aïtika, Wäre Bre ain e Es ON reffen auf N f berantworte, jedoch e ihrem Ein; agr Laus A Ln con E B SEENEE L die | dies bezügli der weiblihen Selbstmörder mit nahezu der Hälfte der | ¿;, Mitwirkenden mit threr natürlichen, frisden uen und mehrere vom Reichstage zu Petiti Fnfito | Zurüdfgeshre>t so würde es das Ver (oi Î ; ieael ; 4 l ori Aus |tattung des internationalen Bureaus des Ver- | Fall ist. Von den leßteren sut ferner in jedem Jahre etwas über | °!,tltwirkenden mit threr natürlichen, frische: Bes lüsse theils d b gs U Ppelllionen gefaßte L das Bertrauen seiner Kolonien ver- | Verhtegelt. D s ; bandes für den S <us des ewerblihen Ei th s | ein Drittel den Tod im Was bon den ännliden bingeagen nur | U vet diejer Aufführung den richtigen Ton trafen und L S den zuständigen Ausschüssen theils d loren haben und der gebildeten Welt S remd stä T: Z andes für S g MNLINU S 1 C De Len Lob un Waßer, von den “mänulihen hingegen nur | teben Gar ae voltstbtit en SUE a Le Rei sfanzler überwiesen A A s Dem B ; it «eli zum Spott und Zur l en Postämter bestir < d. d. Madrid, den 15. April 1891, 3) die 2us ft etwa ein Siebentel. Aehnlich verhält es si< mit dem Erscießen und Ur LEN Sang der voltslbumitzen Handlung lebhaft z / . U e era tun e T (S, p . , A C . P D) Le ZU} aßa e . , r u Dai 1 444 Ver Irc LCTs Und or} ander No o Nor8 107 5 L L Goid Cie von Eingaben Beschluß v Ct wude Uer Ene -Magahl Kampfe in cie fun tvo tene Ml I aus dem | dur< Spezialkuriere befördert. d. d. Brüssel, den 14. Dezember 1900, betreffend die | Vergiften, wobei erstere Todesart mehr von den männlichen, leßtere | Niedormeior Tae E E Nie Pexren Dengg; T . E E F: á arz , 2 fa A x E Á en L amü ewäb 2 d. n L tIêT, ero , C 1 DIE V en Y ; A-ITnDeTger, hie ihrer Vorfahren nicht uivürdig Tei ah arquis, vi Griechenland. Abänderung der Uebereinkunft vom 20. März 1883 und des mehr von den weiblihen Lebensmüden gewählt wir Gaigl und Terofal aus. Die eingelegten Sbubplattler, sowie ( Ls Zoll auf die Ausfuhr von Kohlen c ¡M ezug auf den Der König hat sih, wie ,„W. T B.“ beri ; dazu gehörigen Schlußprotokolls, zur verfassungsmäßigen | und Zitherspiel von Fanny Terofal und Willy Schell trugen i - S zen jagte der Staatssekretär ( / u. L. B.“ berichtet gestern Beschl ßfa U e des Beitritts des Reichs i Zur Arbeiterbewegun treffliher Ausführung zur Belebung des naturaetreuen Niihnenbishoa lige, räsident der Königlichen Eisenbahn-Direktion Berli erjelbe müsse entweder den auswärtigen Käufer oder die | 20n Athen nah Patras begeben und sih dort Ab Veshlußfa}ung wegen des Beitritts des Reichs mit 4 t gung. refer Ausführung zur Belebung des naturgetreuen Bühnenbildes ; if n-Direktion Berlin, Grubenbesiger belasten: gen . r oder dle | Bord des Panzers „Psara“ nah Abbazía eina-\ ends an dem Bemerken vorgelegt worden, daß derselbe nah Ratifikation | Aus Amsterdam meldet ,W. T. B.“ vom gestrigen Tage, daß | das Ibrige bei. E ; y az1ia eingeschifft. der Zusaßafte vom 14. Dezember 1900 durh alle Vertrags- | der Bund der Seeleute, infolge von Differenzen wegen der Sonntags- L Thalia Sboiter j : Gestern wurde von dem Ensemble des

[Sa

y 2)

[t gegeben worden war. Die gestrige Vorstellunc or Interesse, als sie namentli<h einen Verglei

beiden Bertreterinnen n. L

zu Ungunsten des Wiene

r 05

L A

Lys Fa : Ra ihre Aufgabe in Gesang

eti e L Cy » .(

e, Wenn au anfänalich viellei C Li VMILTWLAL L L L U

E / b i, Varti j EN Wirkliche Geheime Ober-Regierun s:ath Kranold hat sich | h die volkswirthschaftlichen Autoritäten mit kurzem Erholungsurlaub nah Baden-Bad chaupteten, er werde vom Ausland getragen werd : E e i i Es Fine: Matatifloliha : Ses CiRitran E, B K D aden-Vaden begeben. gen werdet. t Bulgarien. staaten zu den unter Ziffer 1 bis 3 genannten Vereinbarungen U eie Me Nen stlinag A Bl Qr Eperto e s E T iftishe Q “vir i Bb Der j ; R s 4 . c er pie Et HA L ia 1 i s E E S6 om Steuermann und Maschinisten abwärts bes{lofen hat, der Aus- [senba<’s parodistishe Operette „Die s<öne Domprediger, General-Supecttte O pfarrer, Erste Hof: and i bar H Frankreich. niletas E "einer Mette getasibenten Srekon wers rag genommen ijt. Eine erläuternde Denkschrift ist stand jedo bis jet noc< fein allgemeiner ist. E Fräulein Marie Ottmann vom Theater an der Wien : “L èwt Sg: .- Vryander 1st mit n der Kommissi d : c nic D : ung De 2A "R 2 B der Titelrolle zur Aufführung gebracht, nahdem dieses launige vierzehntägigem Urlaub nach Honnef a. Rh is i : ||ton der Deputirtenkammer für Urt Ferdinand, di itali Ce N i ; toe Mauate S N aELENs _ BRTCE AEUUSI ZeH 5 : . abgereist. Arbeiterver S s J Î (D) l anD, die Mitglieder des diplomati x : 5 : : werk Mitte vorigen Monats von den Mitaliederr elben S Tes „W. T Y“ efi fr g eor geeD, wie dem | und fast die gesammte Bevölkerung Sofias Bet schen Korps ; Dem Reichstage ist ferner der nachstehende Entwurf Land- und Forftwirthschaft. unter Mitwirkung von Fräulein Riesa Stella on für Finanzen, daß sie die Vorla i E Be Handel und Schweden und Norw eines Gesetzes, betreffend die Handelsbeziehungen Die im Anschluß an_die Mastviehausstellung in großem heater in New York) und Herrn Emil Thomas als Wiesbaden, 10. Mai. Jhre Köntalt L Q 4 PERHIBNEN nit vor dem Parl 6, vetresfend die Arbeiter- Der Köni rivegen. zum Britischen Reiche, nebst Begründung zugegangen: Umfange vorgenommenen Schweineschlachtungen haben re<t wenig be- | k Prinzessin Q rie a S re Königliche Hoheit die die Kommisfion Lid Par ament vertreten tönnten, falls Nbs er Konig hat, dem „W. T. B.“ zufolge, gestern das __ Der Bundesrath wird ermätigt, den Angehörigen und den | friedigende Resultate ergeben. Vor allem hat sih gezeigt, daß den folge eines Get I F D, Preußen ist heute Nachmittag in- | run en bestet Ne ingernen von ihr beschlossenen Abände- | Abschiedsgesu<h des Marine - Ministers Dyrssen an Erzeugnissen des Vereinigten Königreihs von Großbritannien und | Anforderungen, welche die Herstellung einer guten Dauerwaare erheischt, I s Herzschlages verschieden. Ang ejteye. Besonders spra sih der Finanz - Minister | 3enommen. : Irland sowie den Angehörigen und den Erzeugnissen britischer Kolonien | in keiner Weise entsprochen worden ist. Nur in einigen Fällen Württember Caillaux gegen eine von der Kommission beschlossene Ueber- Asien. und auswärtiger Besißungen bis zum 31. Dezember 1903 diejenigen | genügte bei den zur Bereitung von Dauerwaaren gemästeten j<weren ite _ Kusgadbe_ e er L s S gangsbestimmung aus, nah welcher alle 65 Jahre alten Arbeiter Der General-Feldmarschall Graf : Vortheile einzuräumen, die seitens des Reichs den Angehörigen oder | Schweinen das Magerfleish, in keinem Fall aber die Festigkeit des ige, frishe Stimme is von anger 1 W Seine Majestät der König 1st gestern Mittag von Carls- sofort eine Pension von 100 Fr. erhalten sollten Nach d B 4 B, L ] raf von Waldersee meldet, den Erzeugnissen des meistbegünstigten Landes gewährt werden. Spe>es. Ein erster Preis fonnte bier daber überhaupt nicht vertheilt | gute Z<culung. Hierzu kommen noch ein ret anspre< ruhe in Schlesien wieder in Stuttgart eingetroffen : neuesten statistischen Ausweis gebe es in F frei G em d - berichtet, aus Peking vom 9. d. M., daß werden. Auch unter den Schweinen, die für den Friscverkauf so- | voller Vortrag, eine stattlidke Erscheinung Die Kamm er hd En ; 300 ( Be öranfreih ungefähr gend von Hohsiwu und Mat andi wohl wie für die Wurstfabrikation bestimmt sein sollten, waren | dezente D ung. au [ei er der Abgeordneten seßte gestern d alte Männer, welche auf eine solche P S 5 0U entjandie ; E : Ff na E; : : Generaldebatte über den Eisenbahnetat fort m Ver- erheben könnten. Dies würde gleih im I pruch urü>gefkehrt E Dbersien von Arnstedt nach Tientsin miei T ERL ¡s E O AEE L: E L REER,AM : 1: I va) Sie, so L Xer- ; i { ersien [Fahre eine | zu getehrt je1, ohne auf arößere » of c N fti ; meisten befriedigten no< die Schweine, die nur für den Frish- | i erlaufe der Vorstellung immer mehr L großere Räuberbanden gestoßer zu Statistik und Volkswirthschaft. verkauf verwendet werden sollen, die sogenannten Ladenshweine, | iris inei

laufe derselben erklärte, wi S F ; Aus (0) Milli L , wie St -9 I 4 Horihtot bor | Ausgabe von 8( : abs e é i s D; L :

Minister des Aeußerr, F der „St. A. f. W.“ berichtet der die Cir f 30 Millionen Francs gur 3Folge haben, während | }ein. Die Brücke bei Hanku werde seit dem 8. d. N wm i Tden 10g 1 persönlichen Ansicht fei m öreiherr von Soden, nah seiner fast leich ‘Null der zu gründenden Arbeiterversorgungsfassen | Eisenbahnbetrieh benußt E Die Selbstmorde in Preußen 1899. doch zeigten sih auch bier viel belles, wässeriges Fleis< und we preußzisch-hessische 6 eco ausgeschlossen, daß Württemberg in die i L ) F waren, Die Regierung könne höchstens einen Das „Reuter'she Bureau“ meldet aus Pefki vam (Stat. Korr.) Im Jahre 1899 endeten im preußishen Staat | Spe>. Mit ersten Preisen wurden in Anbetraht der Vollfleischigk \< ctien Me Vemeinschaft eintrete, weil die Einbuße an wirth- | {treit von 55 Millionen zur Unterstüßung von Arbeiter- | 10. d. M., die Truppen der Verein Pe ae 9 n 6359 Personen, 5010 Männer und 1349 Frauen, ihr Leben dur | i! den beiden leßtgenannten Gruppen die Sau Nr. 749, von L Ie Ee L politischer Selbständigkeit durch die finanziellen invaliden einstellen. : hätten an, diesem Tage die Distrikte “Aude E R Selbstmord. Jn dem Zeitraum von 1896 bis 1899 s{wankte die | Zetpausen Ee E. P ETlTellon aua eich E SDTTDELLC o r ho c) c: : : s 17 > (F: . 2 C > unte L T (ZTRS, ez 5 100A df beta pommerschen Zut von E. Peters-Wuilow ausgezeichnet. tragöform Ld an e Vb sih nicht eine Ver- Au via MLE d Estournelles hat dem Minister des | ihrer Kontrole gestanden hätten mit Ausitine L 2E Be T E fg vegg “arten Bec! O Leleztve Deressut, f L E 5 A iner e, weiche Württemberg dieselben Vor- | ZUsSwärtigen Delcassé mitgetheilt, daß er ihn ü ie | botenen S : b frem “raus E _ E jwishen 12 und 20 in der Gefammtbevölkerung, zwischen 31 und 32 i j i theile, aber weniger Opfer brächte, sei cine Frage, zu E E Rückbeförderung eines Theils Vos Pat 1 weiter beseht i ace troß fremder Einwendungen werde dei den männlichen und zwischen 8 und 9 bei den weiblichen Personen. | Sesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- niht Stellung zu nehmen brauche. Andere möchten ‘eine solche | SXpeditionskorps in China eine Anfrage ichien E Weisun N Ras even, falls nicht eine gegentheilige Daß mit zunehmendem Alter der Hang zum Selbstmorde wächst Maßregeln. 75orm suchen und sie der Regierung in Vorschlag brin Am | Der Minister sagte die Beantwortung der P ihien werde, | 29 de E Washington erfolge. Um Unordnungen und fast regelmäßig nur einmal, nämlich in der Altersklasse von 25 . Petersburg, 11. Mai. (W. T. B.) d ]ympathischften sei ihm eine Gemeinschaft des Reichs Gers lich Beginn der Sißungen der Kammer n r Interpellation bei pas R Gand C amerikanischen Truppen zu verhindern, bis 30 Zadren, E Zunahme der Ae enden Verhbältnißzahl bei der ath bat na< Prüfung des eingegangenen Materials festgestellt der Tarifverbilligung könne idt Sherlii Er, O / O i : i er Veneral Chaffee in der vergangenen Woche dor Fe Mm veyotlerung eine Unkerbrechüng erfährt, it eine all- | ¿g i< bei den zu Ende des vorigen und zu Anfang des laufende

illig könne man nit übersehen, daß man in General-Feldmarschall Grafen von Waldersee baa Lees ladrli<h gemahte Beobachtung, die durch „die folgende Uebersicht | Fahres in de 1 v adbag Da Tus Pee D Tes held L s tâtigt wird. Abweihungen von dieser Regel kommen bin und strachan und der Kirgis is 5 piel Ein Volksfeind®“ zum ersten Mal 3 Stüd gelangt außerdem no< am Dienétag

Iitfolgenden Sonntag Abend zur Auffübruna

? h f

einer gewissen wirthschaftlichen Krisis stehe. Vorsiät fe i ichti j e c h stehe. Vorsicht sei um Jtalien. richtigt daß die T ; L h ba

br gebote onitohoni e L s Y Bit Ms Si e Lruppen die erw n Distr M : i s E E y hen Steppe vorgekommenen evi Ie mer grey Dae E entstehende pekuniäre Nöthe nur „În der geirigen Sißung der Deputirtenkammer | verlassen würden; diejenigen E E T ECEEE N 10. d. M. wieder no< in den bôsten Altersflassen vor. Es starben nämli | 5 ifHen Erfranfkungen um Fälle der indischen Pest I C p 5 Ï » Ï P 9 Kz É I I 208 R. F dn E y as F 7 k f » D ( g mj 5 Ton “f M gie B s cha E an t, Z « Cs - el Ï À 1 U4/ b % L L L aan Ge Ves L L L 4

s, dle Muhle der Freunde des preußisch-hessischen | erklärte, wie „W. T. B. meldet, bei der Berathung des | Bezirke, welche an die britischen grenzen seien dén Cassadee De omen Lebenden der betreffenden Altersklasse dur Selbftmord | handelt hat. Stadt und Hafen Rio de Janeiro sind

G f n, Jeten den Engländern Personen: 5 r ie Ten Bea eet Ulovanbeion 16 Gs mannes j : : a Let ; C B io Yiedtztnairath für )ensrei, Alexandrien ist für verseu reitag wird „Rosenmonta zegeben, am PViittwo S896 j C L euMenTtTr , C [iag n O el en oniag gegeben am ITTwoc 1896 | 1897 e vorden. Elnsternmy“, "am Sonnabend „Der Biberpelz“

«tall. ‘c c 0 H SorIteüung Ut für morgen „X

nz O0

Vertrages sein würde C4 o, | o D q e

4 rden. Gegen die Einset iner Tarif- | rektifizierten Bud für Mo h Gttätnhr ibermief - A

kommisfion habe er daraiéts fie es de beileagi L Berichterstatter Guiccie eher 00s Geschäftsjahr 1900/01 der erv grb während die übrigen unter deutsche Kontrole die Kammer sich der S wier A: E un, VOB Ae - pa 4 , man Lonne auf einen reinen Cie orven feten, im iber- | über-

| l < der Schwierigakeite1 d: der Vieiarthmeaide Uebershuß von 50 N » s 2&hss Daa c Me F eS :

gteiten und der Verantwortung ebvershuß von 50 Millionen Lire zählen, mit denen man Vas)elbe Bureau erfährt aus Schanghai vom gestrigen Lebensalter haupt s v. | haupt m. V. Verkehrs-Anftalten. onntag fällt die Nachmittaas-Vorstellunz

L d G 7 D Aan 10 bis 15 Jabren 9 0 é 0 9 1 Q T N - Mi 5R s c G s L V 1LHLLOH ui L 5A Uag Dl Lung

L1U DIS a Z, : / - Dremen, 10. Mai. (W. T. B.) Norddeutscher L d. | um 12 Uhr eine Matinée statt, in welcber

s u Ï +

d

(<)

einer Tarifherabsezunqg mehr bewuß orde Fijenbahnau in 36 : T ç gung mehr bewußt werde. en L ahnausgaben in Yoye von 18 Millionen werde be- | Tage, daß Beau, der Nachfolger des französischen Gesandten be | Mel b S s iretten und für eine Amortisierung der Sch lden Vors s Salt, Pich f d Ns qt: P E ejanît ars 0 ) 2 26 189 _— é Ml . C T: D d: t ales p TDRP “gs Y > po cerenvurg-Schwerin. konnen; es werde ein Ne vübershuß: nnn 1 zuiben Vorsorge treffen r A em ege nah Peking dort eingetroffen sei ; 9; E : 10,2 13,6 a2 a D Vamvpser „Roland“, n. Brasilien best., 9. Mai Dover vas. „Aller Ernst Rosmer, das Drama „Mutter Maria“ i n dem reitlih ges<hmüdten Hoftheater zu S > werin fand bleiben. E ea Ma So er)<uß von 18bis 20 Millionen übrig Ble „North China Daily News“ meldet Privattelegramme “I L 12,8 | 229 99, 9. Mai v. Neapel n. Genua, „Großer Kurfürst“ v. New Bork n. Im Berliner Theater werden di wie .W T N“ eld L E e E CYT . 144 TOTD, VLELDECN., E Vol Uberzeugt, dat das italieni d » Nu : Le. aus zuverlässiger O: f ; N p. Ge 30 M 0,6 | 196 31,4 Prom d Morra! n Vorn Nork n. Bremen abaeaganaen t E À j Dies Weie es # y L 1E < meidet, geitern Avend eine Galavorstellu 1g V1ihre das beïle in Suevand sei S ( Y de e VUuDget in diesem f J är anger Luelle aus Slnganfu besagten daß eine 40 97 | 929 s x n R Ta S en ori n. Dremen abgegangen. : voh, den 15. d. M., den S<hwank .T stalt, welcher die Fürstlichkeiten in der aroßen M O T E E opa lel. Der Redner fügte k i reaitionäre Partei, an deren Spike der E E H | 2009 99A . Mat. (W. T. B.) Dampfer „Heidell v. Brajil tag wird \id / n ror Macieear un der großen Mittelloge bei- | Üebershuß; von 4 . = Me E gle unzu, ein / ren Spiße der Eunuch Lilien ying stehe (0 50 3 14,5 100 ; b e L 4 vidto G Í n wohnten. Neben Jhrer Majestät der S5tigin Mee ge Vei er]Quy von 4 oder 5 Millionen werde sih auch im näcsten | Und welche von Luchuali 9 L Gy i + L E ommend, 10. Mai in Antwerven angek. Herzo c; ts Soine Éa l ae Der Ronigin Wilhelmina | Rechnungsjabre ze Es U ) Um naten E i ziGuatin und Yung lu unter}tußt werde 0 . 60 < 16,9 } 47, 2 ' tte“ (Kadettens{hulshiff des Nordd. Lloyd) 10 ja rechts Seine (sr t E “> L A Â U gS1ayre zeigen und ihlok mit dem Hi 01s és L offen die hol 1 v q s N 200" -afqa 2 VeLs Cs Í e +> Y ¿ pE Î O S otte (Kadelle 1174 1D VeD Mord TLIODO) 1U. L links Ihre Q Ene FOnigliche Hoheit der Großherzog und | stand, daß Zanardelli . an der B idé be Vauueije, der Um- Füvdhtuit jen Hofbeamien herausfordere; cs beständen Be- M, O 93,8 93,1 20,5 9909 93 L mouth n. Hamburg fortges. „Rhein* (Marinedienst L Ire Kaljerlice Hoheit die Großfürstin Wladimir müsse das P l : / SP1lÿe er Regierung stehe, L tungen wegen einer Palastrevolution: der Kaiser 0 } 0 5, 95 8 99 K 5 95, . und „Würzburg“, ebendabin best., 10. Mai Gibraltar 1 von Rußland, Höchstwelhe Scine Königliche Hoheit der politik beruk ar'ament und das Land über die Finanz- | solle beseitigt, nicht einfah zu Gunsten eines gesezmäßigen 0 und mehr j 103,9 28,4 99,3 1 22,9, | Albert 10. Mai Reise v. Port Said n. Neapel fortge) Lia E as T k N A _ Ï d H i Dl e l . x a0 C Z ie s N o - d E 1141 ( n Î «Li L Ge L Ai «F GORLE A L VLLML! e Pri N 4 De inri D CT Niederla nde führte Beim Er stimmte gs G E Schah - Minister di Br 0 glio Erben abgesept werden ) i Î 1898 L r as G f Ost-Añ n kommend, 10 Mai Ouessant v3 iert. [einen des Hofes brate der Bürgermcister ein Go auf | über die Einnahzzen und usführungen des Abg. Guicciardini Aus Simla vom 10. d. M. wird dem Neuter'scen ges qus En mburg, 10. Mai. (W. T. B.) Hamburg - An e u h h Anaymen und den Ueberschuß zu und betonte daß Bureau“ gemeldet, daß dort Vorkehrungen getroffen würden e 10 arer y m O ? l D. inie. Dampfer „Columbia“, v. New York n. Hamburg, L j e E : D. I B S 20 O 0, / nd „Auguste Victoria*, v. Hamburg über Southampton u. C Belgravia* 9

R y «„Zhre Majestät die 5: g í

Î i Vie Konigin Wilhelmina und Seine RKonitaliche trok der Ausgaben der China-Erpedition das vorlie H J E 8,9 S 15, : n. New York, 10. Mai Dover passiert. „Belgravia

E E A P n

“y va

G S L E TE U T t E ae “u 2

a Voheit den Prinzen Heinrid e hi p Ee für die sofortige ines i 9 i 3,2 z Li PDelinrid) a vorauf die niedorländicA 9 not s Rd G ge Nuckeh S ie ] c \ 74 Hymne gespielt wurde 2) aue, Iu rauf die utederländishe | Budget eines der günstigsten sein werde, welches die italien!ichs Regiments mit Bel r eines indischen Kavallerie ] 20 i 17,3 “l ee Depu a R ve. Zur Aufführung gelangten das Vor- Finamen je achabt Lten Wai Laas ¿ces Die 1 aitemschen ‘n. “eht elagerungstrain aus Hongkona T 95 c 398 11,3 51 08 1 Sie 16. Dombalia abs Pennisvlvania* und „Deuts piel und der 2. Aft aus der Oper „Tannhäuser“ Budaet bewilligt alten. Nach längerer Debatte wurde das | cines Znfanterie-Regiments aus Wei-Hai-Wei und 25 30 E h 89 284 96 | în New York angek. „Fürst Biömar>“ 9. Mai b. dort über Plymoutl N m tze 6 Gi. | cines Fnfante ¿6 Î A > i ® d e E C 26 Q G 9 45 P Ss S ee E L 0 D 3 E daT ! rie-Regiments aus Tientsin nah Jndien. 10 4 24, SLS 119 22,5 E t und Cherbourg n. Hamburg abgeg. „e Nordby“ 9. Mai in Stettin f ; VO e Fs é 9,0 ange cilia* 9. Mai v. Genua über Neapel n. New Vor

El a :Lot i Der Bap DA! nto » Mm att S Y C s A Vi Beine Maiótátd a Ae Karl von Preupe 9 gestern die Prinzessin Friedri | Weitere Rücsendungen sollten allmähl< foleer! ) 370 6 rf abgeg E e Stuat aas S der Kaiser unternahm, wie „W. T. Y 4 EUBREen. Nach einer Meldung der „Daily Mail* aus Kobe hat ' Ÿ GO D, 81,0 144 82 G6 z, 6 ivia y. Hamburg über Havre n. Westindien. 9. Mat in Ant- 643 - 3 De " v A S 5 L is M ic $ L T p >49 G ae A 7 F G 1 R 7 D E , . d v din s S M. F ° S ' U Spazierfahrt Der Dée E bei “J Abend eine kurze Spanien 4s ergan ise SCRLe eus ihre Zustimmung zu der 70 a0 Y- as L g 936 De en, „Bethania“ in Baltimore und „Australia“, v. Hamburg n S ahelt da Qr ael &Yee wurde bei Jhrer Großherzoalichs ) j ® ranzon}cen Anleihe und zu Ve « T L e e S e 95,0 22,0 | Mittelbrasilien, 9. Mai in Lissabon angek. ¿Hellas*, v. Hamburg Poheit Der Fürstin zu Hohenlohe q Langendar e ae an Aus Perpignan vom gestrigen Tage wird dem Bau einer nördlichen Eisenbahn don SL E E 0 und mehr 118,8 27,5 1265,00 29,5. | n. d. Laplata, 9 Mai Cuxbaven und „Mace mia“, v. Boston genommen. Das Diner im Kaiserlichen Palast und der für g D. L. V.“ berichtet, däß, nah Meldungen aus Barcelona, | zUrü>gezogen. : O. + Os O SOR ¿1:_e Venaue, verläßliche Angaben über jeden Selbstmord zu erlangen, | Hamburg, 9. Mai Lizard pass. „Sarnia* 8. Mai in Hongkong an gestern Abend anzeseßte Zapfenstreich wurden infolge des Ab der General-:Kapitän von Kata. onien den Befehl gegeben h p f indessen s<wierig, weil die Veranlassung zur Selbsttödtung | gekommen. : ; z lebens Jhrer Königlichen Hoheit der Prinze fi S alie Arbeitervereine zu s{hlieken Es se e abl Que, 2A Afrika, © nicht immer ergründen ließ. Alljährlih wird mehr als der vierte London, 10. Mai. (W. T. B.) Union - Castle - Linie von Preußen abgesagt. rinzeisin Luise | é Ben. cen zahlreiche Der „Times“ wird aus Pienaarsriver vom 6 d M benu der Selbstmorde unzweifelhaft dur<h Geisteskrankheit verursacht : Damvfer „Galeka“ Donnerstag auf Auéreise b. d. Car p gt. . D. u von den anderen ist no< eine größere Zahl auf psychologishe | „Carisbrook Castle“ auf Heimreise beute in Sout

Verhaftungen vorgenomme D : tjarishen Inseln R N o FES / Î nen worden, darunter die einer fran- s E 1 @ X 1 Vie fur heute Vormitt: v N «e | ohen An s Die Nuibholis ¡ner ran- | gemeldet, das Ergebniß ‘der vere iate ; E i od) eine grd D ( en l : outdampt l schlechten E u Én N anberaumte Parade wurde des bauptsächlid der J: Dle „neuerlichen Ruhestörungen würden Buschfeld sci 9 daß 1600 bens f Operati nen q Ursachen, wie Lebensüberdruß, Leidenschaften, Trauer, Kummer, Reue, | „Saxon“ Donnerätag auf Veimreise v. Kapstadt abgegangen den beabsichtigten Bo d pentelle, auch hat Seine Majestät aus Barc a arg [en zugeschrieben. Na weiteren | sich ergeben hätten oder edin Ee Nen E jurü zuführen. So lagen den gewaltsamen Selbsttödtungen Du er Hohtoni ra für ite auf & el n: ) {rof p F : s s gefangen gen vorden ju Grund : gegeben. er Hohkönigsburg für heute auf- | ein Nachlassen der Srigung, unler ber Bea jei | seien, und daß den Buren Bieterobura als 4A 1896 1897 1898 1899 Theater und Musik. j ( e Ï - do v e- o ; ( C V DHO Ia e g p | merkbar, die Lage bleibe immerhin noch ernst “O0 esa ombasis euren worden sei. Nah den Ec- ide g ; in Fällen Theater des Westens. no<h weitere Verhaftungen von Separatisten Es gs E E Vorgänge des leßten Monats zeige es si, daß revensüberdruß im allgemeinen . 556 495 488 462 Als zweite Rolle ihres neuen Gastspiels Oefterreih-Ungarn. | Anarchisten vor enommen worden Ei in s die Buren den Feldzug im Buschfeld weniger als die Eng- a perlihe m ¿ce U 689 653 702 Franceshina Prevosti am Donnerstag die Julia in Is ih if | gra! 5 :Kapi talonion polsizielles Tele- | länder zu ertrage Î ; : Sceranfhelfen . . ¿ . . 1900 "1861 1746 1900 | Gounod's- Oper „Ro1 d Julia“. Die Künlerin ent Das ovsterrei< is < ramm des Genera ¿Kapitäns von Katalo gen vermöhten, Die Panzerzüge seien jelzt zur Gs g ú Sounod s Ver Romeo und Julia | ( gestern, wie „W, T B.“ berihtes die Ge tenhaus beendigte | abgesandten Verstärkungen werde er nunmebr Q dank den | Vollkommenheit gebraht worden. Sie bildeten nd höchst Lasten asten T 198 205 189 faltete dabei alle die erst unlängst, gelegentlih ihres Auftretens im EP vD. A D. O - Ble Generaldebatte über die | achen Fz y j x minjamer vor- | interessanten milità s Studienaeaent » ea s See eir E 448 500 497 Dezember v. J in derselben Partie an dieser Leistung ge- ITanntm einsteuervorlage und [ au C c achen können. An den Kundgebungen betheili te es L liari hen Studiengegenstand da fic für die Trauer 4 4 J S a d s F E L ET Lg | l l SPezial- ( \ächli 3 gien n) jeyt egenwärt Art d ieafü a unte ; U od He o io 34 3 24 25 rühmten Eigenschaften. Durh ausdru>svolles Spiel und edlen debatte Artikel 1 in d ) cue m in der Spezial hauptsählih Frauen und K De Ren, geg tige Kri der Kriegführung unschägbar #\ Kumtiner - r „L gena L U er vom Ausschuß beschlossenon Fasten “A A und Kinder. Der Verkehr der Tramway © Ns : 1<aßgbar jeien. E Eo O 722 66S 628 vornehmen Gesangsvortrag ragte neben den Scenen mit Nomeo be an. Die Verhandlung wurde Pbann fe aer r. | Memmoglich, da es an Personal fehle. Jn den bedeutenderen 7. d De: "enter sche Bureau” meldet aus Klerksdorp vom Aer, and Scham, Gewifsenbbise 527 490 514 i i Schlusse der Sizung verlangte der Aba. Stein A adi | Werkstätten sei die Arbeit wieder aufgenômmen worden Falie. ba eneral Lord Methuen berichte aus Huid- anderweit get... 14 1533 154 137 | dieser ibr das Fläshen ait dem Schlaftrunk überreicht. Vc 2 Berathung des Gesehentwurfs, betref. di Vte vaDIge | Nach einer dem „W. T. Y“ ug 1 Meldun ein, daß er den Buren eine von ihnen bei Zillicatsnek unkeereue BVeranlassungen . . . 75 63 52 47 tief ergreifender Wirkung war Fräulein Prevosti aber in der Schluß Besetzu: remiäre zur Aufführung der Arbeitszeit B rabau nd die Verkürzu ng | Barcelona vom gestrigen Ta: e f grgangenen Meldung aus erbeutete Kanone wieder abgenommen habe; 4 Buren seien ge- F d Veranlafsungen . . . 1330 1280 18355 1240. scené, in der sie von dem Vertreter der weiten Titelpartie, Herrn ird die Operette am Montag vorléu ö ir Vergbau. | gestellt: die Tramwanys verkehren F _ Ruhe dort wiederher- todtet und 7 gefangen genommen worden Der General lie Pâhrend beim weidlichen Geschlecht die Geisteskrankheit, körper- | Emerih Walter, mit vortreflichem Gelingen unter tüßt wurde é wieder. Einige Ansamm- | Babington be ei y Lune Und Leidenschaften verbältnißmäßig häufiger als bei dem | Dieser junge Künstler bat sich fortdauernd sehr erfreulich gion habe eine Kanone und 9 Granaten ausgegraben. männlichen den : ger a jung ( tdauernd C Selbstmord bestimmen, bilden bei diesem Lebens- | kommnet und bildet jeyt cine tüchtige Stüze des Nepertoires der

zab Fräulein

2 Ca S "

Ch

932 sonders der Auftritt mit dem Bruder Lorenzo hervor, in welchem

12 Vimrmelfahrtötage statt.