1901 / 113 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

teigerung8vermerkes auf den Namen Pe 7 Co. s S Sculî : : 7 Í : L / Î S, cbinenfabriken Ä Eisengie E T elida fi Zu O aus der Schuldurkunde vom | gebotstermin dem unterzeichneten Gericht Anzeige zu | ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung f J jerzeichneten Gericht im Geschäftshause hier-| 1III. Heinri< Grünfelder, Aerer in Fehrbach, | Pehnt von hier, als dessen Todestag der 31. De- | diese beerbt durh Rosalie Geith, Schreinersehefrau mit beschränkter Haftung in Berlin, eingetragene | 2) im Grundbuche maren: j im Aufgebotstermine dem P Anzeige zu maten, J dem 1B imer Nr. 7, zu melden, widrigenfalls feine | bezüglih des Jakob Grünfelder, geb. 28. Februar zember 1875 gilt, werden diejenigen, welchen, außer 4 in Stra firhen, Therese Kroner, Söldnersehefrau in Grundstü, bestehend aus: a. des dem Hâuslersohn Friedrih Halk oizenburg a. E., den T: Mai 1901. Ben L eon i. P., den 7. Mai 1901. selbst, Zim erfolgen wird. Zugleich werden alle | 1831, A>erer aus Großsteinhausen. 1) dem früheren Bäckermeister, späteren Briefträger Maria-Posching, Johanna Sefsselmaier, Wirthsehe- a. Vorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel, | Eidßow gebörigen ika E E bal t gil Großherzogliches Amtsgericht. óniglihes. Amtsgericht. i Todedertlar fe Auskunft über Leben oder Tod des | 1V. 1) Christian Groß, Fabrikarbeiter, 2) Loutse | Ludwig Pehnt von hier, frau in Moosthenning, gehörigen Mäntel der l. Hof, und Vorgarten, { Nr. 15 in Abth. TITI unter Nr. 4 Y j “1 [14229] Aufgebot. Z [14226] Aufgebot, diejen nen zu ertheilen vermögen, aufgefordert, | Knecht, ledig, gewerblos, beide in Mittelbah Be- | 2) der Wittwe des Dr. med. Schrader, Marie, | 4°/oigen Eisenbahnanlehens-Dbligationen der Kassa b. Doppelquerwohngebäude mit linkem Anbau und | b. des dem Gemeindevorsteher Friedri Luttos<h | Der Musikus Friedri Vatterott, geb Die nachbezeichneten Verschollenen : Verso! ¡m Aufgebotstermine dem Gericht davon | vollmächtigter Ludwig Altvater, Geschäftsmann in | geb. Pehnt, zu Vechelde, Regensburg vom 1. August 1858 Kat. Nr. 22 392/ [I. Hof mit Gartenanlagen, zu Eichow gehörigen Grundstücks Eiche Bd. 3 | 8. Dezember 1844, zuleßt zu F L, Kröis D vor, | 1) die am 28. März 1830 geborene Wilhelmine spätestens machen. Zweibrücken bezüglich: a. des Ludwig Groß, | ein Erbrecht zusteht, aufgefordert, solches binnen | 50 313 und 22 409/50 330 zu je 1000 Gulden, c. Saalgebäude im II. Hof rechts und quer, Bl. Nr. 109 in Abth. 111 unter Nr 1 s ; stadt, wohnhaft ‘welcher S b t A Ti C e Kronmüller, Tochter des verstorb. Joha (helmine Anzeige L den 20. April 1901. geb. 30. Juni 1813, Schuster, b. Christian Groß, | 6 Wochen beim unterzeichneten Gericht anzumelden 9) des dem Stiftsfräulein Ernestine Pranèl in d. Stall und Remisengebäude im 11. Hofe links, | c. des dem Kossäthen August Schöß zu Ei 1860er Jahren verlasse E n 21s M rifant ne | Kronmüller von Wolpertsdorf, Gde. Thü [E {aspar Opa " Königliches Amtsgericht. geb. 23. März 1810, Aerer, beide von Mittelbach. | und nahzuweisen. München gehörige Mantel zu der 40/oigen Dbli- ausgenommen jedo die in dem Beschlusse des | gehbrigen Grunestüds Eich Bd, 3 Bb Nr. 110 | Holland zu gehen, und seit ewa 98 abren verschollen | D der am 27. Juni 1856 in Vellberg. get acl B G E Ÿ- a. Katharina, geb. Wittenmeyer, Wittwe von | Wolfenbüttel, den 8. Mai 1901. Po E E Sparta R Königlichen Landgerichts Berlin I C. K. 15 vom | in Abth. 111 unter Nr. 1, E ist, wird auf Antrag des ihm bestellten Pflegers, Johann Andreas Oettinger, Sohn des versto | [14163] Josef Gebhard in Bubenhaufen, b. die Kinder der Herzogliches Amtsgericht. affa Kat. Nr. 97 060/157 320 zu 100 Gulden,

E E E

R E:

x

N

: & L

Q

E -

29. März 1895 in Sachen Naglo c/a Kurth er = a7 R f 2 A ¿c Färbers X Oetti Der Wilhelm Kirberg, Schreiner, geboren am verlebten Elisabetha, geb. Witte L Unterschrift.) 10) die auf die Stadtpfarreistiftung Aub, ver- E Sachen Magio c/a für den Häusler George Tilk L des Maurers Christoph F Färbers Johann Oettinger von Vellberg, Er e 3 Sobn Z sabetha, geb. Wittenmeyer, gewesene (Unter|{Wrt. E E Amd A L: 2 Q. 9. 95 bezeichneten Gegenstände in einem neuen | 49 Thaler 25 Sülberarosher Mer Lebst v aufgefordert, sih E L taa uf T SE 3) der am 23. September 1845 in Ctartshaus 13. Augut I a Cat. G Margercida Ehefrau von Adam Schenkenberger in Bubenhausen, [13884] : e N E E a e meh s- 4G fe nd vao eas i ite G iht 'Füvenst s | Hundert jährlih Zinsen aus der Schuldurkunde vom | 3ember 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem destens S leichen Neoumingex, Sohn des a fux, welcher im Jahre 18 von Monheim Tos N E AOS T : Jn dem am 8. Mai 1901 verkündeten Aus\{luß- SEO ngesctrebene E E vente

s . D das un erzei nete eri i Jüden tr. A. Juli 1845: für die ç of e E B G d unter ei neten 7 , , Ç J Se veritorb. auern ei en Namens von 3 ae ore Des h +5 e 0 e! :DC minderjaÿrig, s De Devo ma tigter TUDd- I . at Lt s S G A T7 PPI t at D g O DEL d 1. Aer. S u D y “L S- D (00, Gbr, Zimmer Nr. 8, versteigert werden. | stü> Eichow Bd. 1 Bl. Ne S aae den ide dr dp wit bag, Y R e E auf Antrag ihrer Abwesenheitspfleger ice nah Mens E ies BN es Sabann Glabe be O Geschäftsmann in Zweibrü>en A s A E Sras Woblau, E Tae München Serie" 729 Kat. Nr. 91 089 zu Das Grmbltüe {t in der Grüntfteuetmutteeeolle | 8) Im Grundbuche des bem Eitonthümer Heinrich | Todeberklärung erfolgen witd. Zuglei ergeht an | fd (derg Wene ag igen: De F u, Renizer „in Monheim aufaese8 | 1996, mlt in Bubenham N | Wor Ttpuntt des Lobes am 21. Dejember | fin pemieraleibe ver L L Staais E d S : rtifel | Nowy zu Burg Dorf gehörigen Grundstü>ks Burg | alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- 3 ; , Ltt, r, vor d C ¿m Aufgebotstermin, den 15. März A: M A Es ._ | word Zeitpunkt des Todes am 31. Vezembver A E S Nr. 16 583 Gemarkung Berlin, Abthe 9 B rf S "75 : 3 ; a , 2 DEL ci em patestens im AUsgevets ' Î VI. Alsred Hüth Z 2 Co worden. ZEllp s gebörige 4 9/6 ige Prämien-Anleihe der K. b. Staats- : Berlin, Abtheilung 2, Par- | Dorf Bd. 1 Bl. Nr. 73 in Abth. Ill unter Nr. 2: | schollenen zu ertheilen vermögen, die Aufforderung, | Unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermi spate] ; bei d ter- e ed Hüther, Zimmermann tin Conktwig, | 1891 19 Nachts Eg E E X 6 A e A E C A Dl. Ar. l E , 2: | [ole j i è n SELIC/E ANvE | i 6 rittags 10 Uhr, bei dem unter z e A Ca O T 1891 12,068 Se: L f p A Œæ E A “Grandiieuer Lea h A n On L L E Feige A Res N R riRE Ven De Anzeige E e E Ae ag erfolgen i 100 Gericht ini Geschäftshause hierfelbst, U L o Mat 1h, Au Breslau, den 8. Mai 1901. E E dis 100 Male E E A f Z Ht, dagegen in der | und Kosten für die verehelihte Häusler Christiane | zU machen. é ale, welche Auskunft über Leben oder S Nr. 7, zu melden, widrigenfalls seine | „on C : t A S Königliches Amtsgericht. a a E S 5 Gebäudesteuerrolle unter Nr. 3960 mit einem jähr- | Lehmann, geb. Miethe, zu Tauer aus dem Mandate | Duderstadt, den 2. Mai 1901. Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht ginumer 2 ing erfolgen wird. Zugleich werden alle von Contwig. ; E : E S ee a E gr E E _dem Ma Telagraphen Gn Aug lichen Nußungswerth von 42 070 Æ zur Gebäude- | vom 21. Febr 1849: für Sts DAR - E A Köniali Imtäáeti 9 die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermi Todeéertlarung : e S - VII. 1) Peter Werle und 2) Paul Werle, beide | [13886] K. Württ. Amtsgericht Ehingen. von Wachter in München gehörigen Veäntel zu den steuer veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am Grundstü Bir Dorf Bd. ae eel R P ies Aunsgeriht. nen. 1. Gericht iieige K maden. MUedolBermine dem diejenigen, welche E über Leben e E Fabrikarbeiter aus Mittelbach, Bevollmächtigter | In dem Aufgebotsverfahren zum Zwe>e der | von der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank 28. Januar 1901 in das Grundbuch eingetragen. 4) Im Grundbuche des dem Mi Fried ih | [13540] K. Amtsgericht Ellwangen. Hall, den 9. Mai 1901. Verschollenen zU A 00100 Lem Gr E vorgenannter Altvater bezüglich des Ludwig Rott- | Todeserklärung des verschollenen Gottlieb Ottmar | in München für die Bayerische Notenbank daselbst Berlin, den 27. April 1901. Le 1 E L E E N E U, 3. Mai 190 S l pätestens im Aufgebotstermin dem p manu, geb. 23. Dezember 1813 von Mittelbach. &rak, aeboren am 4. März 1837 zu Ebingen, wurde | unterfertigten, auf den Inhaber lautenden Aktien- Königlickes Amtsgericht \. Abtheil Lehmann zu Winkborf gehörigen Grundstücks Wink- | Marianne £ ade ° Bittwe in V tl C E E Anzeige zu machen Spätestens im Aufgebotstermine vom 1G. De- | heute folgendes Aussc{lußurtheil verkündet: Fnterims\<eine Litt. A. Nr. 5708, 5709, 5710 guiches Amtsgericht 1. Abtheilung 85. dorf Bd. 1 Bl. Nr. 3 in Y : carianne Hersacher, Wittwe in Westhausen, h rommann. M “l Es i P L j orre o + De- | heute folgendes HUS|QUB E h L Bi f [14172] Zwaugsverstei ar 44 Thaler 24 Silber cosden Muttererbe f (s 2: | das Aufgebot ihres am 8. August 1885 in West: [14147] “N / Opladen, den 20. Mrs ep t zember 1901, Vormittags 9 Uhr, haben die | Gottlieb Ottmar Krat wird für todt erklärt. | 5714 über je L R E gu E e inscaft, die | Johann, M O ae S E Sa hausen geborenen, zuleßt daselbst wohnhaften, seit | Auf Antrag des. Re t a Bo u Q Königl hen Ameger h Abwesenden si<h zu melden, widrigenfalls Todes- | Als Zeitpunkt des Todes wird der 1. Jaunar 1900 08 ) M E E Men ae Maden vorm. ; T C Gemetn|Mast, die | 8 Som (Œr : 4 N S t E Df Œ FGollonon S Ss ; cut L S T E D 0 onig- 2 usgevot. Ä fol , welche Auskunft | festgestellt. ie Kof 3 Verfahrens fallen dem | Wm. Plaß Söhne, Aktienge]eU]<a\t, in Weinheim S trage M n erin, in E E, Ber e GEeRGeas vom 19. März 1839 zu gleichen Ls “e t eme Aff Es G6 S See Nor, ei Philipp und O Tisehler Robert Woelk in Glag hat bean- ber Leber rv R e n E aibalen M llae i Last E S E E Dou ihr A 7. Mai 1900 auf Ge- traße Vir. 1: elegenen, im Grund von d O E Is Y ie / S np : : - e ar]y, werden die Berschollenen : Ti i 5 Iosef B erbe ¿ei i ; 7 “De T M ider Fraas in Wunsiedel gezo on dies Königstadt Bd. 65 Nr. 3562 zur Zeit der Eiftaguna aba N Q buGe. es dent S E S E See M euen, uy estens t bem guf 2) Bobint Pitiy Bars. geb, 2 Juli 1824 Bie E E ate ae | 0 U Anlaccide Ziveikriuben Dn l Sea Reliler Naber S C I, E Vet ber des Versteigerungsvermerkes auf den Namen des Eigen- | Lehmann zu Kahren gehörigen Grundstü>s Kahren - den 25. Januar 2, Vormitt. | 2) Christina Elisabetha Harsy, geb. 27. Juli 181: ottsricd 7 4 er, : SgerIMl L ztsschreiber Naber. S _acceptierte, am 19. au e Ms Ñ nft Frik RUTL of 6 gen Od. 2 BU Nr. 4 in Abth. TIT unte es 11 Uhr, bestimmten Aufgebotstermi j ; y, geb. 27. Juli 1812 ren in Glaß am 12. September 1834, verheirathet | 11, 65 9 icht Geislingen. Handelsbank München zahlbare, an die Drdre der abe M A A A Sn n e E its ivrilenfats bie Se “us O Mi Af Nin aus: gemesen mit Suliane Friederike, geb. Genge, zuleßt a E Serb Ba Kronenwirth von S e M RneE vom 2. Me 1901 wurde Oberrheinischen Bank gzirierte Prima-Wechfel Uber 79 1 C P. C 2 [9 F A r Yz F F In 1 . S - (vgl A L N 4 C Bis et. V e o 5 D 4 adi d ¿u Mroälau, der Sra Mani Wirt, 4 gee a. je 22 Thaler für Anna und Katharina Jacobig, | 2_an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | brnar 1902, Vorm. 10 Uhr, bei 2 + Fe- wohnhaft in Nee, für todt zu erklären. Der be- | &jligenberg, welcher unterm 1. Mai 1900 von Gr. | Maximilian Bernhard Dellefant, geboren am 405 # 90 S, L O Sllenalée: i Z / reslau, - nter, geb. Vorle ot L E t D °’ | des Verscholle tbeil * 2E E en d e dem unter- eidhnete Verschollene wird aufgefordert, sich \päte- Á 8aeridt Pfull è als Pfleger für die O7 1840, Sohn des Karl Dellefant, Webers 14) der der Kaufmannsgattin Pcarta Spengler in Patente zu Berlin, eingetragenen Grundstücks be- c D oder Großjährigkeit mit 4 vom n bien Sia deur Goridt ia j baus N G Zu melden, widrigenfalls ihre Todes- Lens in dem auf den B33 November 1901 ß Me O A (A S lie “Krieg A G 2 < ca (n Bob ic N e Shétese Regensburg gehörige Lebensversicherungsschein der steht, foll dieses Grundstü>k am 29. Juni 1901, | Lunderk verzins, D % dem Gericht Anzeige zu machen. | erklärung erfolgen wird. Au werden alle, di ¿ta ) irieten | BANTEN D UVIVEIERDE _MNTVHNE "ETEIEGEN VON:1-unD rAmeCt In «SEE ENTIT), T S Bayerischen Hyvotbeken- und Wechselbank in Münche Le Y -I , INT n A: N A g Ä " L e ttags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten | =; z inde Leustetten, bestell urd Dell b I für todt erflärt. Als Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in Fun nt Vormittags 102 Uhr, dur orze b. 30 Thaler für den Dienstkneht Friedrih Rinza N Amtsrichter Abel. : i Auskunft über Leben oder Tod der L T, Vormi : 5 R. inkenhausen, Gemeinde Leustetten, besteUt wurde, | VDellefant, geborene ZBOTneTr, [ur To d M N Sara M 4007 s N Gericht an der Gerichtsstelle E Jüdenstr 60, zu U mit 4 vom Hundert E i Veröffentlicht dur< Gerichtsschreiber Kar pf. ertheilen vermögen, aufgefordert, spätestens Un obige Geri M odeserfiarung erfolgen ied, A hat E A S in Sem gung e dis 12 ük O pit Die & B ‘Ver: über 400 Gulden, lautend auf Staatzanwalts-Attuar Erdgeschoß, Zimmer Nr. 8 versteigert werden ‘Das aus dem Kaufvertrage vom 7. Oktober 1839 und 14°: f E E S TARE Termin dem Gericht Anzei widr L E02 a A2 T odeserflarung der am . Mal 2 zu Finken- | Nachts 12 Uhr, 7e! gel elf. e Koslel D WLLE 1 O a toh A Van h DOB, DIm1 (r. 8, verstel( ; 8 L E L. >-TIODET 10 U 4228] Aufgebot / t Anzeige zu machen. lle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Ver- 5 A Fo L 75 E E Nachlaß Last “obann Gottlieb Ziegler in Regensburg, Grundstü> t in der Grundsteuermutterrolle toe der Obligation vom 9. Januar 1845, für die Posten l Nr. 6575 =+Usgevot. H E L: Idstein, den 8. Mai 1901 alle, we ; n Me | hausen geborenen und seit dem Jahre 1877 ver- | fahrens fallen dem Nachlaß zur Lask. O E T T ee CATA E : t F ; : A is, Nr. 6575. Rudolf Glastätter, Heizer in Karls- “O T A R iHollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- | f Aline Dat M ifäehotss| Dew 3. Mat 19 15) mit 17); hier gegenstandslos8, Nr. 3541 des Gemeindebezirks Berlin, Kartenblatt | sind mitverhaftet die Grundstü>ke Kahren Bd. 1 | ruh “6 Tat E O Königliches Amts t iholler x ; f ; \{ollenen Karoline Krieger beantragt. Aufgebots- | Den 3. Mai 1901. / Ma R R N Motor in D ; + ( zirts ¡R Tir Ma S A M LEETIE L L D. t beantragt, seinen Onkel Ignaz Glastätt Königliches Amtsgericht. *roeruna, spätestens im Aufgebotstermine dem t ec Kos a Vmntärthter Br ob 18) die der Näherin Therese Maier tin Vuggen- Nr. 44, Parzelle Nr. 557/76 und 560/78 mit einer Bl. Nr. 34 Bd. 2 Bl. Nr. 53, Bd. 3 Bl. Nr. 95 Me An T nel ógnaz Mastaller, | 713874 forderung, 1 termin ist bestimmt auf Montag, 2. Dezember Amtsrichter Probst. L E T Ee ¿fe der Süddeut< Er 2 e | ! fe / zuleßt in Ettlingen wohnhaft, für todt zu erklären. [13874] Aufgebot. Geriht Anzeige zu machen. 1901, Vormi 10 Uhr. Es ergeht die Veröffentlicht dur< Gerichtsschreiber Bus ch. dorf gehörigen 34%/oigen Pfandbriefe der Süddeutschen L Ae nd es L Auf Antrag der Grundstükseigenthümer werden Aufgebotstermin ist bestimmt auf Montag, 16. De- h D a O O hafen a. Rh. hat Recetz, den 9. Mai 1901. , U Î E T 14166 E S N Bodencreditbank U E t E dem daselbst nachgewiesenen Bestände, un L die Sli r Fetonacfolües auf- Lia) Glastütter wird ‘aufacfoctert, H suttestens Elise, t f Gefweiler “vei A S E 14155] Nami e ger 0 die Ba Men, 1 Metten im Ful- | Durch Ausschlußurtheil unterzeichneten Gerichts Me 310218 pa N 900% Séxie XXXXI Litt. L. jährlihen Nußungswerth von 12310 A zu einer | gefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf vorstehende | în diesem Termi iden nidrigentalls die | Karl Üeberle in Ludwigshafen a. Rh., wird y ; 4 ; S v4 | gebotstermin zu melden, wtidrigen[ans die L026 | vom heutigen Tage ist für Recht erkannt: Nr. 263777 und Serie XXXXII Lätt. L. Gebäudesteuer von 478,80 & veranlagt. Der Ver- | Posten spätestens im Aufgebotstermine den 24. Ok- | T diejem Lermine zu melden, widrigensalls die [l Ecfwei [edi / “L Id Die unverehelihte Luise Meißner zu Sommerfeld | erklärung erfolgen würde; Der ver\coll 6. August 1828 in Gollnow | Nx. 983 670 zu je 100 - ° ' n 4 t. D Y . Todeserklärung erfolgen wird. Desgleichen werden | Karl Eckweiler, lediger Kaufmann, geb. 22. Juni t, ibren Vater, d 97. April 1821 | Auskunft über Lebe Der verschollene, am 6. Auguik 132 A! Nr. 283 670 zu je 100 M steigerungsvermerk ist ain 10. April 1901 in das tober 1901, Mittags 12 Uhr, bei dem unter- | «sl lde Auskunft ü He eroen | 1861 zu Liudwigshaf ç y hat beantragt, ihren Vater, den am 26. April - 2) an alle, wel<he Auskunft über Leben oder Éorené A t Franz Ludwig Hammel, ehelicher Rio 9 cieMos Haben. die Kosten des- Ver- L L C S 2e Tes j , , welche Auskunft über Leben oder Tod des Ver- zu udwigshafen a. Nh. und zuleßt daselbst No b K f in Hermann Arnold | < Nova beile x geborene 4 ugu] ¿Franz vudn g % M N L: Ste Antragsteller aben. Ie Kosten es Der Grundbuch eingetragen zeihneten Geriht, Zimmer Nr. 18, anzumelden, Hi /€ BU ; G VPOD Des D obnk N L R i in Ziesar geborenen Kaufmann Hermann Tod der Verschollenen zu ertheilen vermogen, | S s Schuhmacht sters Martin Friedri | F-hrens sowei T E, H M be ibre ud) agen. taneren 1, D Ae nelden ollenen zu ertheilen vermögen, aufgefordert, | Wohnhaft gewesen, welcher im Jahre 11882 nah ian Mei lekt in S rfeld wohn- 4+ e > DELE s ; A ‘rit Anzeige Sohn des Schuhmachermeisters Martin Friedri) | fahrens foweit ausfheidbar nah Ptaßgade threr Verlin, den 1. Mai 1901 widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen auf diese ollenen zu ermögen , aufgefordert, | F nerif \ n L: ] (hristian Meißner, zuletzt in Sommerse n- | spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige l und seiner Ebefrau Charlotte Luise Friederike, | Betheilia in Abricon na Kopftbél val rlin, den 1. Mai 1901. i L s l svätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige | {merika ausgewandert und feit 1883 verschollen ist êt gewesen, von dessen Leben seit dem Jahre 1855 Hammel und jetner Shesrau 2a LUulse Frlederile, | Betheiligung, im übrigen nah Kopsthetten zu Tragen. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86 Posten werden ausges{lossen werden. f / “MeIge | aufgefordert, sich spätestens in d : hazt gewejen, von dejjen Leven: It O E zu machen. eb. Göts, wird für todt erklärt. Als Zeitpunkt des Der Kal. Sekretär: (L. 8.) Bayer i E s Kottbus, den 26. April 1901 f avo: tr ; : ; PPeitens in dem am FEpaBiS feine Nachricht eingegangen ist, für todt zu erklären. | Ueberlingen, 30. April 1901. Is R hon T 1900, und zwar der Beginn tai ti fte A Ea : [14264] Berichtigung Königlich n Ettlingen, den 4. Mai 1901. 3. Februar 1902, Vormittags 10 Uhr, im or bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, \ih Großh. Amtsgerid odes wird der 1. Januar L, und zwar Ler gn E A 2 ; - E s Amtsgericht. G ; S s\aale des K. Amt3geri 17 Der bezeichnete Ber]<ollene wird aufge! A Sroßh. Amtsgericht. eses Tages, festgestellt. Die Kosten des Verfahrens | [13883] Bekanntmachung. Von den in Nr. 97 unter Pos. 8794 als am | 1009: A Großherzogl. Amtsgericht Sißungssaale des K. Amtsgerichts Ludwigshafen svatestens in d 5. F 1902 E dieses Tages, festgestellt. Die Ko es Verfahre 3883] _Bel 1 s z n L. « « GEL 3 957 © V . É c ; 9 spateitens in dem auf den 9. Februar , (gez.) Hoch. - N Q Dur Aussc{hlußu theil des K. Amktsgerichts 8. 9 ; Sasse 7 La KER d 100257] ____ Aufgebot. J: E via. a. Nh. stattfindenden Aufgebotstermin ; 6 ‘rzeidnete e ate, Urt Lb. oa R En Uuothop+ Mieogele fallen dem Nachlasse zur Lait. Durch Aus]c<luzurth) s E N R T aan ei -geltobsenen Zinsabschnitten Zoisdein die Schulzensrau Frieda Uplegger, geb. Dies veröffecUht: Der Gerichtsschreiber widrigenfalls seine Todederflärun erfoigen M E iner ne N Men De ee E S ea Wiegele. | Gollnow, den A Reis Ce Da S B B Maa L Men E A ee Sr. u Bull, Reddeli s Aufgebot eines unter d Svofikertnal Amtäaerihts: Hede Weiter werden alle, welhe A i j D E E f O E 387 effentliche Aufforderung. Königliches Amtsgericht. ie auf den Inhaber lautenden Aktien de en- zu 5: 41/; 9/9 Oesterreichische Obligationen 19, zu MNeddelich das Aufge! es unter dem Großherzogl. Amtsgerichts: Heer. e, welche Auskunft über Leben Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- En: e U ( - - Ao A Mischen Nordbab 99 28 I U Pion 3 9. Juli 1851 von dem Großherzoglihen Amt E Ea m der Tod des V l ; : Ugeog s ; / A EMES Der am 9. Januar 1850 in Hamburg geborene N —— esellschaft der K. bayr. Pfälzishen MNordbahnen , 122 38 IO 385 über ie T vor Sroßherzoglihen Amte zu oder Tod des Verschollenen zu ertheilen i: N ) 5 L Es t Q s j <0 2 O0 Gulde nt M fter 60 Al Pabierreüte 1 Aue ks Uno Doberan ausgefertigten Intabulations-Attestes über S Aufgebot. angr grder vit in n: beieconeten KE Eu lo Au Se E ir I e isr bun Eailelm Las, GoplN Zee! R erlibeltétit Arbeitsmann Wilbelm Möller, Nr. 0298, ¿29 und 1250 L 0O Fulen aud ¿Mie Nr. 256948 über 100 Fl. Silberrente vom | Fp s VI des alten Hypothekenbuches, jeßt ) Der Laternenwärter Hermann Fink in Hamburg, | gebotstermine dem Gericht hiervon Anzeige zu maden. vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im | (Satee YE BUrQ LIEDELR. DES. N S} rello 12. Sanuar 1836 zu Hagenow i. M. | (98 [c SCDEN* DEL!? Ti: IROLELIDE. | LgEE t Rar UN Lia E S1. 4 é 2 Gn abs: N s 9) der T p I L A ; vermogen, “lil 16 S m 23. C 901 für todt erflärt worden. | geboren am 12. anu 099 Zu Ag „F“ | von Ansbach für kraftlos erklärt. 1. Oktober 68, Fol 3 des Grundbu<hs von Satow Oberhagen | 2) der Tischler Hermann Grönberg in Zellerfeld, | Ludwigshafen a. Rh., 3. Mai 1901. cebotétermine dem Gerihte Anzeige zu machen burg ‘vom 23. Januar L : | als Sohn des Arbeitsmanns Wilhelm Jacob Möller E Mai 16 ». 210/ rit ctorroi tos S Blatt 17 betr. Büdnerei Nr. 6 daselbst für de 3) die unverehelichte Luise Grönberg in H b Der Sekretär des K. Amtsgerichts: if Aufgebotstermine dem Gerichte Anzeige zu machen. | [5 Zeitpunkt des Todes ist der 31. Dezember 1896, | E 2" Mari Are 1 E Es; “Ri Ne eAE Ludwigshafen a. Rh., 8. Mai 1901. zu 6: 349/96 Prioritäten Oesterreihis<ße Staats- | F ; I Et eere Q PMIELNEJUT DEN 2 i rue Sronverg in Hamburg r Sekretär des K. Amtsgerichts: Heist. Sommerfeld, den 4. Mai 1901 Nachts 12 Ukl nos 5 ton 9 d der Marie Christine Friederike, geb. Rebesfy L N e 2a @ Amiägerithts: Hei G S arer Staats- | Gauswirth We C z ven b f e E e SO e Tes ras ———— D, + ame Cb LOM L i‘ estellt. Alle diejenigen Per- | un T —CArie H N ! y ! Der Sekretär des K. Amtsgerichts: H eit. eisenbahn anstatt Nr. 747 900 und 747 901 über je Hauswirtl Westendorf zu Stülow und den Erb- haben beantragt, den verschollenen Schmiedegesellen | [14157] Aufgebot Königliches Amtsgericht Nachts 12 Uhr, festge L des R t durch heutiges Aus\{lußurtheil des unterzei<neten I “bi FA r Paetow zu Satow als Normünder der Haus x v + 1822 f c L ql. ) S ? todt Erklärten | U dur heultges QUN3 Sra e rente acta 500 Franken 2c. Nr. 74790 und 74791 über ie pächter Paetow zu Satow als Vormünder der Haus- Ludwig Leopold, geboren am 3. August 1833 in Auf den Antrag der Käthnerfrau Cath reixa ————— sonen, welche an dem > ahlaß des für Y Gerichts für todt erklärt. Als Todestag ist der [13888] 500 Kranken vom 1. Junt 55 : wirth Pactow'schen Minderjährigen eingetragenes | Beverstedt, zuleßt wohnhaft in Beverstedt, für to inikowski, aeb. Manikow3ti 4 E [14153 .… Aufgebot. ü _ | irgend welche Erbre<hte zu haben glauben, werden | T R omber 1877 festgestellt. / Dur Aus\{lußurtheil vom 26. April 190 “Ga ter Ma 1901 Kapital von 145 Thalern 40 Schill. Ker. ünter | zu erklären. Der bezeichnete Verscholleke wird E T T. A Sr. Tos Die Arbeiterfrau Marianna Rochonsfi alias hiermit aufgefordert, solche spätestens bis zu dem | 31. Dezember n festgestellt tai 1901 De die Attien Nr. 1063 und 1064 “er Attien: Der Königliche Polizei-Direktor Ee aer E beantragt hat, wird | gefordert, sich spätestens in dem auf den 26. No- | der am 6. November 1849 d Gr 'Foniiordti pebnbet e bea B rerscol ne Ebenen a ea h Ta afiutigget E gl Dage e ohherzoglihes Amtsgericht. gesellschaft Gladbader Spinnerei und Weberei zu S L D a é egenwärtiger Inhaber gedacte funde e 1901, Mittags 12S Uhr, vor de tors t Sovene ¿E t pan S Pau e l wohnha!t, hat beantragt, den ouenen ann | zei<neten Geriht, EStrasjuitizgebaude vor vel I ———— D. dka iebe nd auf 600 für fraftlos x N.: Hoed>. gegenwärtiger Inha er gedahter Urkunde, welche | vember 1901, g r, vor dem unter- | borene, zuleßt daselbst aufhältig gewesene Käthna rielbe iter Fos ¡alias $ = r ; L LLORZ irte 9 M.-Gladbach, jede lautend auf 600 Æ, für kraftlos Bi o L ausweislic x Akte 8 vo s lata, Se anb E Taboititra ee L QUMs Tis O JeTDEIETLE U derselben, Arbeiter Joseph Rochonsfi alias Rochon, | Holstenthor, Zimmer 27, anzumelden, widrigenfalls 14230] Bekanntmachung. : Ve Îtat24] ‘MsttgisÎe Ébpelheteudant Zuéweicli der ften des vormaligen Yomanial- |#eihnelen Gerist anberaumten Aufgebotstermine zu | Jose! Kminikowski aufgefordert, fi spätestens « [F nige mobnhaft jn Zastezemtlo melder im Zabre | fe hei der Aussiellung tes, Grbscheins nibt, berück. | Durdh Aus Gugurtheil des ues e hnetey, erifte | "M Gladbach, ten 26, Avril 190! Ludwigshafen a Rhein. Erblasserin der Antragstellerin, Hauswirtbswittwe | wird. An alle, wel<he Auskunft über Leben oder | am L7. e erzeichneten Geri 1888-nah Amerika ausgewandert ist, für todt zu er- | sichtigt werden. Der Aufgebotstermin wird an- | vom 30. April 1901 ift der vershollene Wilhelm U f Es D: Pee S

‘e x am 17. Apri é : ; 5 ; G eie K g irths Foh Königliches Amtsgericht. 3. Unter Bezugnahme auf unsere Veröffentlichung | Elisabeth Bull, geb. Paetow, zu Reddelih gerihts- | Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht S A: O ROL B EEE 10 flâren. Der bezeichnete Verschollene wird aufgefor- | beraumt auf den 13. Dezember 1901, 11 Uhr | Friedri<h Schaaf, Sohn des Lammwirths Johann guiche gerich vom 2. Januar d. J. (Deutscher Reichs - Anzeiger | seitig überwiesen und behändigt, seither ¡edo ab- | die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem wird. Alle e MuuntE ber Son und eros dert, sich spätestens in dem auf den 11. November Vormittags. S tier Q

Nr. 1, 2. Beilage) geben wir andur< bekannt, daß | handen gekommen ist, in Gemäßheit $ 1008 Z.-P.-O. Gericht Anzeige zu machen. Verschollenen geben können, werden “Gas tain 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | ‘Hamburg, den 3. Mai 1901. die Verlujtanzeige wegen des 4 9% igen Pfandbriefes hierdurch aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, Geestemünde, den 5: Mai 1901. F E g 4 eihneten Gericht, Zimmer Nr. 61, anberaumten Das Amtsgericht.

Fosevph Schaaf und dessen Ehefrau Marie Sva | [14167] Verkündet am 30. April 1901. Nosine, geborenen Langenbach, geboren am 29. Jun Buslinski, Gerichtsschreiber. 1836 zu Kürnbach, hes. Antheils, und zuleßt wohn Im Namen des Königs! haft daselbst, für todt erflarl. In der Aufgebotssache F. 7/00 hat das König

Wimpfen, 1. Mai 1901. lie Amtsgericht Schwetz für Recht erkannt : (T4! c

Großh. Hess. Amtsgeriht Wimpfen Die auf den Namen des Besitzers Peter Kliewer

ps : Mm nta auto » Mt My 987 678. 67

[14171] Bekauntmachung. A Hes Qu n T En, a0) A u

Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abthl. A. ‘p der Zuckerfabrik Schweiß Uber 1e 400 H werder f. 2.-S., hat unterm 8. Mai 1901 folgendes KuSe ur {1

: h , den spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzei “a Allg Z h L O, ; in Sto b Nadilaúlahe unserer Bank Serie 21 Litt. D. Nr. 10 307 über | den 4. Oktober d. J. 1901, Vormittags Königliches Amtsgericht. n E R B p Ne dem Gericht Anzeige ufgebotstermine zu melden, widrigen alls die Todes- | Abtheilung 11 für Testaments- und Nachlaßsachen. #6. 200,— gegenstandlos geworden ist. 10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte [14148] K. Amtsgericht Geisli : Neuenburg, bei j Mai 1901 erflarung erfolgen wird. „An alle, welhe Auskunft (gez.) Dr. Reimer. g z L y Gs , . © M ho s q q M5 «Mono »rthoilo Marie ontli t Ludwigshafen a. Rhein, 10. Mai 1901. anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls - Amtsgericht Geislingen. über Leben und Tod des Verschollenen zu ertheilen Veröffentlicht :

, ; : : p : De) Königliches Amtsgericht. S os t eee ätostons f y c \ D E T E L o) Me 22 D dio ( vop E T vaidadi Aufgebot. Königliche 2c vermögen, ergeht die Aufforderung, patestens im (L. 8.) Edm. Manns, Gerichtsschreiber. Pfäl ische $1 pot efen - Bank dte Krastloserklärung derselben erfolgen wird. Das Aufaebotsverfabren 3 wede der Todes- | [14159] A inge ; geht di R IerEeT g, 1Pa l I dn : +| Kröpelin, am 2. März 1901. as Ausgevolsversahren zum Zwele der Jodes E _ _ Aufgebot. Aufgebotstermine dem Gerichte Anzeige zu machen. | [14139] Bekanntmachung. : i i [14207] Großherzogliches Amtsgericht erklärung ist beantragt und zugelassen gegen : Die Theresia Schleicher, geb. Baumann, und Strasburg, Westpr., den 29. April 1901. OOKOAE Georg Brummer aus Mirskofen, zur (ftlos erflärt. Die Kosten tragen die Antrag Laut ergangener Anzeige ist der von ür den | [14150] y Aufgebot id 1: “ini 0108 7 Iean Schurr, geboren am | Philipp Teer E Semeinderath, beide in Besse Königliches Amtsgericht. Zeit in Fullerton in Kalifornien, hat hieher den | \{fußurtheil erlassen : steller. Lau gange Anzeig der von uns für den C E Í 3. Januar 1808, unebelicer Sobn der verstorbenen | dorf, O.-A. Oberndorf, babe o p “d - : ra E IET lo Tis E E C A verstorbenen Herrn Carl Friedrih Wilbelm Tornow, Die Steinbrechers-Ehefrau Karoline Klein, geb. | Marie Elisabeth, geb “lr d Een H de ago | schollenen, im ETIDETn, LIREN: Srautraa den e [14225] Aufgebot von Verschollenen. Antrag gestellt, ihm ars dem alleinigen geseßlichen 1. Fúr kraftlos werden ertlärt - [14168] Verkündet am 29. April 1901. T 90 » Zta H E. S j T ° det Leo D. f k S r p E E S 1 PrVe Gu L j ULUACH C1 Li LV , I i ü n C 1B0Ccmran: e i : L E E S Ebbe L L Els od F. N 24 1 1 Vandäk obne is Ko Paaren Mudal V [op " "A s j E COBES GEA P J Kellner in Stetlin, sr. Zt. Vderkellner in Neustettin upp. i ¡ot ra>er hat beantragt, den verschollenen, | Christian Kobn, Wäschers und Bäers in Geis- | derten, am 6. Juni 1843 in Beffendorf, O-A. Gegen die nachbezeichneten Personen „wurde das Bn E as F 19, PEUs E, t de Lg vor- | l) die Vers Defonomen Rudolf Nic Buliúski, als Gerichtsschreiber BSeTtt S gs e auêgefertiate BVeriicherunas es 29. „vanuar S Een Fohann Rupp, ¿ul - lingen, im Jahre 1829 na Amerika gereist und Oberudorf, geborenen Dominikus Fischinger, ub ainevet ¡um Zweke der Todeserklärung in zuläffiger ego ige Tae agung, / E . ErfGein Cs | zehorige 4 o ige wu T | er. p n Im Namen des Königs! hein Nr. 96 463 verloren gegangen. Der Inbaber | leßt wohnhaft in Spiegelberg, für todt zu erklären. | seitdem verscholUl uf An Loo All avio O beliber Sob + 70 e Lt WUe beantragt : maligen Taglêöhners Lorenz Brunner Srv]chein U | Aktienge)elichant in Munchen, o A7 aur X1 ven, betreffend das Aufgebot von Hypo R: Dat A : L, P G aO A Ad 1A Eh an E A U Î s Zu D L T idem Peric ouen, au Antrag DCT DCaTI( Miller, ehelicher Sohn der Katharine Fischin CT, gew. D po g R c e oda T Ÿ E P L Tonne Voran “ol Ao nor do Ee N «J L #1 K Ÿ E LOS «A UHTDL R 4 A UPL So e fumentes wird hi rmit aufg fordert, seine er bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, si | ledig in Geislingen ; Ebefrau des f Joseph Baumann in Befendorf 1) Sofie Aberle, ged. 4 21. September 1563 ertheilen. atis gg f ala B wae E Uu | Zu 10 V of, Sütler Jol E alie Amtsgericht Schwet nre in Hon 9 von kotr Mois dci E. «3 toston i do q é c‘ x L u 9 ä p, n À s , n Hagoellg T nachts »É S v0 M here e bann O Zru p an u an ven E n Ut hann Kone TScieTadb. décies M E bett E iei 002 L h cas E ug 6, De- 2) Iohann Sebastian Blessing, geboren am | zuleßt wohnhaft in Beffendorf, O.-A. Oberndors, n Dagetloc, oer Len T P mri DIeOE, Rablaß VELIE Hten "Beur a ad e M u 2) Ee s i pa r 4 )ann Kol r Monate, vou heute ab ge- | zemver # ormittags r, vor dem | 22. Oktober 1826, Soh: Mar M Brat fr todt zu erfläre s Raazt T C A angeblih im Jahre 1881 nah Amerika gerei\t und | Nachlay Les TOorenz , erheben wollen, - Mantel zu dem , g , g hr, vor dem | 22. Oktober 1826, Sobn des verstorbenen Johann | fur todt zu ertlâären. Der bezeichnete Verschollene werden biemit aufgefordert, sih bis zum 6. Juli j i

| Î Ï rechuet , bei uns anzumelden , widrigenfalls der- | unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotêtermin | Jakob Blesfing, K \ | e Geri E : al R Fer inet often, 1 [ è y leger Wilho Akorlo inionor in Hagello zei dem unterferligter richte unter Bor- | Serie it Nr. zu Z00 S, é ela 20D ien E G Ps n rbenen Eleonore Blessing, geborene Wabl, im | Donuerstag, den 5. Dezember 1901, Na vileger Wilhelm Aberle, Ämtsdiener in Hagelloh. | 1901 bei dem unterfertigten Seri E tiaun le A A, M “4 y { haler Zar. auf Poln. - Czellenczyn Ì L Li A d i . / , 6 j D ete «AÂ in A

| : d ; Ï j Ï I

# L

L O

der nachstehend ver

y ; cl : s Ÿ i . i seither vericholle : steller: der Abwesenheits- selbe in Gemäßhei D Bbia 18. Veo She w ai T 5a Küfers in Evybach und der ver- | wird aufgefordert, \sich spätestens in dem auf her verschollen. Antragsteller: der Abwesenheit elbe in Gemäßheit des Punktes 15 der Ver)icherungs- | zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | sto j )) Erbl hti E H Hon e n Es Ei 2 É ad Ss 2s D R. « M y D wol das na E L H D Á ¿n Z U M « oh C > k Í 2 C t. ¿ot Dg irfundl cen ? ( wel!e thb c e Bere tauna Ï bedingungen für nichtig erklärt ur r ibn ein Du- | wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder | Jahre 1869 nah Amerika gereist und seitdem ver- | mittags 4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht #) Boristian Zeeb, geb. am 2. Februa! LOSE N | WEIS s N Ren SURAIIE LUFET MELAFLCISG vlikat ausgefertigt werden wird Tod des Verschollenen zu ertbeilen vermögen, er schollen, auf Antrag des Abwesenbeitävflegers Fo- anberaumten Aufgebotätermin zu melden widrigen- Hagello, Sobn des +7 Jak. x TIedr. Zeeb daselbst, zu melden. t 14 Leipzig, den 18. März 1901 geht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine | bannes Geiger, Maurers n ab: [falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, eit mehr als 20 Jahren verschollen. Antragiteller Landshut, Ren “amts Ee : x | d : G O ihte Jasniewsla eingetragen ÿ - ; em Gericht Anzeige zu machen j h D E I E s L i es RE e E \ O der Abwesenbeitäpfleger Chris Schi>, Gemeinde Kal. Bayr. Amtsgericht Landshul | theken- und Wechselbank 1 unchen, Lit L 1193 nohbít 60/4, Linsen Kaufagelderres f Allgemeine Nenten- Capital- und |®° Dann Gu 8 nagen. 183: tatharine Blessing, geboren am 5. Februar | welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen G N L rger PIEOR Es E [14158] 5 Belanntmachung 9 j und 157 155 zu je t latt 159 2 Nr. 1 e D Lceenann as den 5. Viat 1901. 833, Tochter des verstorbenen hann Tafob | zu ertheilen vermö p Nuffgrderum “ag In Dagelloc [14158] , L. U I LUO E) insk Blatt Abtl Nr. 1 für David Lehmann è A " QaioTtdioa C Ï TOCLET LES PVETIIOTVCNEN oyann „Zatod 1 Z rtheilen vermögen, ergeht die Aufforderuns I Sub Gloara ç eh. am B. März (“6 L i aoniTin I i der Men mvfänaer | ferner Li tr. 20 965 un 128 zu je j o. aut Qlal Milt RO 109 Ake Cid Lebensversiherungsbank Teutonia. Könt liches Amtôsge icht Blesting &üfers in Evbacb un er verstorbene spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzix 18 Bohar n Georg Haubeusak, geb. am V ¿März N Am 9, Dezember 1900 it der Hient ny an Jer ag Tur dr wert o / 4 ngetragen u1 us Lins1 Gail 5 02 übertragen Dr. Bischoff. Georai. Müller “5 (gez.) Meyger, H.-R. Eleonore Blessing, geborene Wahl, ausgangs der | zu machen. E i D m. V rüningen, Sohn des f Andreas % auvenja! | Iobannes Zappe, ledigen Standes, 55 JZa9re all, » Ne HT. D29, 106 | O e c. 1009 Tbl rbtbeil des Cbristian Emil Bube, i A L lets Veröffentlicht dur< Gerichtsschreiber Fiscer 1850er oder anfangs der 1860er Jahre nah Amerika | Oberndorf, den 5. Mai 1901. daselbst, seit dem Jahr 1863 verschollen. Antrag- | zu Utschendorf, Grafschaft Glatz, verstorben. Fr 1e | u} e” n | in | mit 5% verzinslich, auf Korritowo Blatt 6 Abtb. 111

2 f erc d f [ j é WUCIT de Brude M in D ubenta Zamen | zu hanneäbera in ren áebo 1 etn al chn j Le de PDrIbalict TeondarT DuDer in D, 1 "t d 1t V 97 9 1846 Maiserli E. She gebot, n L j Aufgebot. aeret t untd itdem ve 0 len, auf Antr Königliches Amtsgericht. g DeT OTUdeI L cartt Ì T MQubCcI L, _— C | zu Pan L l Maäbre i Q DOTCI L L ) a1 den î è vot! ril 184 at! U ber - DPoitdirettion Y in b De ori tai M

ina des Ab «ul inge m n Y F n r L L blid

a G E n Rezey vom 3. Fe CGaikoiewsfa ver

rh -_ ) _— Ï ä d

L it S

4

g Mandlaos is “4 Q Ï H V Da ä a 4 R an L ans «L, om h » aekhäriaen I zl den ) igen é n U m) ; P

O pn y 4 Q anb itT 1 Grünin ien | od Ï y uin n {\ ¿Trau y (aadc a. C 1PQui e CDOTIHEHN Lu L v4 at S io Ì t vol Müller über

CTICDLSTILCNCT a. 2 Goit tcb ül mater U I nt eilspficacre ani (eiger M au T6 n D eramtôribter N ( . s n 2 S BRIILIIY E p k V «I “75 r A+ E z LTa ul au Lr u ICA {UUMCT 10A Ï bl r m Ier, au DCT L L 1m pa h C Die Verschollenen werden desbalb biermit aufge M P nanhen klo 2 ein Erbe des Nacbla!es andbriefen E E ¿e | gegangen weldbe von ibrem ¿weit

| 11 7 i ngaben fe in Q ten Chbemann [14161] Kal. Amiogoas Oberndorf. fordert, spätestens in dem auf Dienstag, 10. De- | bisher nich mitte t, werden diejenig

»r] Are A H A 1 Ÿ H E GEEE 9 D À a) , "1 wh ad Tun n PEIINgeEen, a Nürtingen hat beantragt, die Verschollenen Gvybach wwmaenen Wi f j D Í F G68 j . >. gewesenen Wechsels 4d. d 1) den am 9. BVezember 1860 geborenen Gottlieb 4) Josef Bonaventura Blessin zeboren a1 g IOYES R S 5 g E }, November 1900, über 68.1 Heinrich Swar g et tlicl j li 1850 E E I V g- ge L f n ufgebot. zember 1901, Nachm. 3 Uhr, vor dem dies- | Erbrecte an dem <laf: zustel wufaefordert, dg artefaan des HAV H inri rz, j F vg 5890, Sohnes der verstorbenen Anna er Peter Paul Lampré<ht, Bauer in Winzeln seitigen Gericht , e T Qs Me E den am 4. August 1867 geborenen Karl Heinrich | Blesting, ledig, von Eybach, in den 1870er Jahren | O.-A. Oberndorf, hat beantragt, den verschollenen, ju D Gi 1ODAUCTEe tus rden in na< Amerika aeret und Coltdom voridallon aut | n t ge ap” 6 Mi e V“ L y Rirdorf b. Berlin aeczoaen und von diesem anae EORES, Katt ; es nad Ameri, gereist und seitdem veri<ollen, auf | vor etwa 25 Jahren na< Amerika abgereisten, wird kugleid wird jedermann, der Auskunft über | widrigenfalls die Feststellung erfoigen wird, day eum } L ' ie et itzungsr der Wittwe Eleonore C N E “ara : A zuleßt wohnhaft in Spiegelberg, für todt zu er- | Antrag des Abwesendeitspflegers Johannes Geiger, | 26. Oktober 1858 in Winzeln geborenen Simo loben ader Tab E E orma Tes «la Ker Broulitde Fietus nicht var- | Nr. b1 942 zu je ome Tátt. C. Serie Ì ) ein UngSt r ZBLLlIVe on nommen ift klären. Die bezcibneten Verschollenen werden aufae- | Maurers in Evbach. L “t Ge uier roi ee M ven oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermag, | andere rbe als der Preußische Fiskus nicht vc ir. 51942 zu j on Att. j Bork, « Uweit, aus dem Kaufvertrage vom wird ara Es OUCncn WPTOCN aufg! E ( i i amprecht, Sobn des Peter Paul Lampre@ Wfgefortert, svätestens in diesem Auf hotätermin | kanden ift Ver reine Nacblak Í fäammilib auf das fordert, sih spätestens in dem auf Freitag, den Aufgebotstermin ist bestimmt auf: Donnerstag, | Bauers in Winzeln, und der | Marie, geb. Bantle, m Gericht 1; C E t A ¡t N dineien Den 2% M ; ; ers in Winzein, und der f Marie, geb. La n Gericht Anzeige zu machen [mtégericht den

G, O 1901, Puemittags 9 Uhr, vor | den 12. Dezember 1901, Vormittags 10 Uhr. | zuleßt wobnbaft in Winzeln, für todt zu erklären Tübingen ee Mao. Í èg e L, T N a dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgeb Es ergeht nun die Aufforderung | eraech bia ON d ééarderun et ay | J | +4 > Modiolhan i ¿ LYCLL DES L wat ; S L E y L R E E d y ; s ergeht nun an den Verschollenen die Aufforderung Gilfärichter Hel let 1102] L e briefe der baveri\><ei othete und Q L I ats mit norehenit ; rusti N (; elde irm omon A R cinin zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung l) an die Verschollenen, fi spätestens im Auf- | sih spätestens in dem auf Donnerstag, 5. De- Beröffentlicht tdriegter Pee Hreiber , Wttb. Nachlaßgericht Thuningen. j Gen, Lit. M. Nt 220 zu ) "98 Hh Nr 0 Vai eits Leit vas 26 as G ei a y L H Cc Î ¡CnTaiusg erfoigen wird. An alle, welde Auskunft über Leben J botêtermine wu melden zidrigentalls die dede zember 1901 N ¿M i Uhr vor dem unter- : s LLLTICD I E CT LBTCDTCT D j ä ritäbeurfs Tuttlingen u E x als Mkl bm E el 20 Ui [T, 1 l l GIE MIUZLLCSTTLIATUNG VeT UTIUnde zen wird. oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, | erklärung erfolgen würde s Borde p Ras T in u r ufgebot.

Vi E Ha h ¿DIGS 1 LYELLGLLE N GSLYGL VCeTIm ogen s 9 Es L j L zeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin # "t Rixdorf, ? ergebt die Aufforderung, spätestens im Aufgebots : wel i T s d i O C BLLLSETN dem Gericht Anzeige zu machen C en. vermögen [14149 Backuang, den 8 Mai 1901 in Aufgedotstermine dem Gerit Ani

K T - T7 Ä A e a *y L Î Ï öniglih V Amtsgericht n wai ’I

ei nigen, wel R C | aci UJIcDen, M M Í Le he 4 A L je blt urlebn nebst 69/9 Zinsen für den anberaumten Aufgebotstermin sich | diese Nechte bis zum 10. Juli L901 dei dem | je M, i ><ifer Dominicus Nutzkowski auf Grund des

N s T Í d 0 L rund (9 RCTe elden, widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen icbneten Gerichte zur Anmeldung zu bringen l er VaVeri Gen E n (Unl } trages vom $8. Februar 1821 Abthl. 11T Nr. 2 und

- - „5 V. d s -

_

zember

ns in d

zerordert, Ipateite n 9012, Vormittags ieten Gericht, Erfkstr. 29, 1 Trp

Aa 11h V Gi

\ M »11

Ï LLA A L S : ves Erben-Aufruf. melden, widrigenfalls Todeserklärung erfolgen wir? Ret R die Aufgebotöverfahren wegen In der Nachlafisahe des am 24. Zanuar 1830 Ï Zugleich werden alle, welde Aufscbluti über Leden j T F on. 1 2 A ierifa reister L: S : t ver Ga find einaet ) oder Tod des Verschollenen geben können, aufge- i U E s Slefau von Anton | (Vouenen u ues Au luf rtheil des m Amts Í Ï î i G fordert, spâteitens im Aufgedotstermiy dem (Geri! R deo E E, MED. 2 (00 É: vesrau von gl tor ‘eridts Tuttlingen vom 12. Dez mber 190 ir todt | y q 9 Ÿ (ac) Metiae G „M Amtärichter Grob è E L vier, Aer r in Contrwoia, Bevollmächtigter Ludwig eR H Naliolor werden biermit die Brüder | i s MeRger \ i Amtsrichter Probst | Anzeige zu machen “agg r Ì erklärte: ora A ser werden biermit die L x Beröftenilibt dur Gericbtsichreiber 5 c BVeröftentlicbt dur: Gericbtéschreik Nuf f Den 5. Mai 1901. Maier, N bäftömann iu Zrocibr iden, bezüalid hann Martín Vosseler, geb. den 20. Zuli 18 1866 na< Amerika ausgewandert, un

termin Todeserklärung beantragt “s vi Ÿ T7 Y d A 4 - . I qt E11 “q î 2 1 nn Roos, Korbmacher in Zweibrüde! Ea und

4

r 24a élgender Dersonen g (K istiau ZSZemar « pk, 1416

[14154] Aufgebot. Í 91 Ï Amtsgeri Rade s D. SYri Y g r Þ E}

uf Antrag des S 1E Frl Schmid : Aufgebot. Obe 2 SMebgeruns „. Peter Semar, e. Franz Semar, d. Margaretha | Faun Jakob Vosseler, geb. den 11. Januar 183%, | uf Antrag des Schubmachers Carl Schmidt in er Amtsgerihts-Sckretär a. I Born Oberamtêörichter Rampacher Semar, «. Elisabetha Glöc sämmilicbe zuleut e 15, s ' j |

Boizenburg a. E wird d u 7. November 1 i O G s G i Ee ijabetha Glöcfner, sammilicbe zuieut wre 1854 na< Amerika ausgewandert, ]owui

COtzendurg wird der am tovembexr 1845 | in reifenbagen i. Pom. bat [1416 91 n Kant Ï Ï D A Ï

i m I 45 12595 bas - v n E E «4 b, é: Ï n Bouendburg geborene Schuhmacher Johann | {ollenen Kaufmann A D

D

n n ia i Vi

l i | ; L - n L le e b. mit 6 unbefannten m urtêdatumes ie Abkämmlinae derselben aufgefordert ib binnen | B d (A J A daibet Heluuth e A Á fia eboren Vi C bâtesicna 31 Suli 61 1bircfcnt Í F s. L 8 Î g iLoor M ther fi 4 iauna i Heinrih Martin Friedrich udel, zur Zeit unl k aus 1 T A6 | „Der Hermann Julius Albrecht, gebor “ie harines A at a, E G Wochen bei Gefahr ibrer Nichtberüclsichtigung i t annten Hufe tbalîs zufa Treu! e b B it Le stengel, gel s Le SLOTIs 18509, zulegt wohnhaft in | 19. März 1832 zu Cêôln als Sohn der Ekbeleul: e Ey Vibel, geb. 1804, @. Barbara in dem Auseinandersezungsverfahren zu melden n M areoeneo ¿ualeräcbefra D O L N! 9, Wi VTUTL MGICTICHNe T0 rote Ag Ÿ A As # Ï 4b us A Ï y @ Ä - À trie p 1A t E g indi C A T L A A Ds Y G », Ann Ÿ nt 7 D ITLE K dem auf Moutag deu 2. D e be 1901 Bea arag Mr aaa Gee L ares e B - | Karl Ferdinand Albre<t und Karoline Chrisua r. 1516, Gbefrau von Bibel vorgenannt > i Biloua L bd Gs E , | zeichnete Verschollene wird aufgefordett, sich spätestens | geborene Drin>witz, welcher im Jahre 1570 zun Reut iegt in Vattweiler, h. Johanne! aurer,

1 s | Den 4. Mai 1901 m tf | Herb Maurersehefrau, v hereic det, Jn E immten Aufgebotstermin zu melden, | lla | in dom auf don u t tio L 0, Ee iT L) ' Cer wobnerin tharina (t ïnwobnerin, f. Mari 14129] Catno Pabuitntii Os SD Es Fes LEGABGE LELNGIYLIFNO 1 LI VERI U] GER 30. November L901, Vormittags | rath gewohnt hat, von dort weggegangen und seitdem 1845, Aerer, zuleyt in Mauschbach. | F dtr "my rcdéceiatveitttmo (Zanmtlicho j j l L ad ¿à Verdi : Frit i ne Todeserklärung erfolgen wird, ebenso werden | 11? Uhr, vor de ntortoi neten Wort | C4 N é L ÿ Pflegers I. Katharina ah É kof = arl i F. sugustin, Zimmermannswittwe, sämmtliche sub b In Sat s 3 1s FI1l ilevre><zt 4 vom Hundert jährl b e di jenigen, w D. A ustu 0s Eee E L ( LC TOCN b Ä T, Dor e dem unteræiä icn c richt ans j vers{ollen ut wird auf Antrag feinc® T e “K. y Tarina, geb Schatz Ebefrau Don F TICT ri | {l Ï g z “t H S L #8 ta ia Nieul in Mallerädorf t Eko A 4 aovrá eten dur< den Recht s- S DSL i Adr da va L L T RIL E, L «V ub TeDeI De 5 DO 1 41 trn Sutgrhotätoermm tee Ï lv E N ven ba Ï - -_ - d A T h ry L n 17 Ï a É a z Ti Ls les *1 e A r Mete C en in C] N [M ob L L 751 î 44 LADLH L 10% uw L N L L V Math ven 200 ac für: bio | bos wei on E S 1 OVCT O8 aumicr Au gedotstermine zu melden, widrigenfalls | Wilhelm Frish, Schmiedemeister zu Reusratb u 2 Lehrer in Maßfweiler, bezuglih des Heinrich we>s Ertheilung eines E e E E R odh karin opt Madertokeofrau | anw U ir zônir eaen scine Ebefr iet Vor ür die | des verichollene: 1 theilen vermäger E 1 i, Sis E Ï q Í k > C D G ae G ftuethoil hiofaen Ge erbt du Fatharina Knot aderêc raii nwalt Bic in J ( CcfTau, s s g Wollenen Treudel zu ertbeilen vermögen, au Tie âerfläâruna erfolaen wirt f «ol s i Tr ine, den ha E c n : \ e vou Ai e. l ä dur nabluturt b cor erihts Vei LL 1A) FULITAIGI G a büfner Elisabeth Cieschk zeb. | acfordert. svätestens i g _ T A-COCSCTLIATUNG CTTOIgeN TDILT An alle, welche | gefordert, sih spätestens im Aufgebotstermine, ere Mo. 15. Januar 1843, Sc@lofer von Iiietec- | es dur<h Aus!<luzurizen 1 E Glan e Ee e Friederich in Strakkirchen, | Louise, geb. Ma iber in Ingeleben, letzt in Ï geo. j grTortt , spätestens in dem oden benannten Auf Auskunft über Leben oter Tod des Nerschollenen zit | 15 März 1902 Vormittags 10 Uhr, auctdah ot ; Dezember 1900 für todt erklärten ustav | de elbît, T bet rede r trauten, | L (e - Let G s #

ic ttsol Lci