1901 / 117 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E C 22 E D B ENA, Se?

önig li | t en Meyerbeer's revosti ihr Gastspiel in „Dinorah“ fort. Am Montag tritt Frau Grundstü>s der Mattern - Stifturig Alc anbrinenstraße $8 5 o E B A V Malte Beser id N Siege, Elli T din no<mals in der Oper „Norma“, am Donnerstag in | die Zwe>e eines neu zu errichtenden Blindenaf je aus \ E v t c B c i l a e am Montag wird Peter Cornelius? komis<e Oper „Der | „Fidelio“ als Gast auf. Am Dienstag veranstaltet das Stern’sche | vorhandenen Fonds des Vermächinifses der _ torbenen | g Barbier Von Bagdad“ ften Hierauf folgt das Ds See TE ee m de ee draivatisve Auffüdrang. Fe e Berker, bek E. Höhe Len Los fat Mag ain i ; | R : : : Aschenbrödel“ mit der ik von Johann Strauß. Am ittwoh singt Fräulein osti zum lezten Ma ; lage wurde l ; ' ps i: i 6 i O „Romeo und Julia“. Am Sonnabend wird als Vorstellung | überwie)en. Im weiteren Verlauf der Sißung wurde noch bes - ; 8- g "Seite E tiltmida f E e le Marse 1: crisiaten Preisen „Der Troubadour* gegen. Am ersten Pfingst- | den B e e A Magistrats-Afsessoren die mtébe - um cl en el s nl el el un on i reu l en (lu E nl cl el. An o, fomise Oper in drei Akten von Charles Lecocq, in folgender | feiertage Nachmittags eiae „Der 4 üß“, Abends „La Tra- | nung „Magi tratsrath“ beizulegen; die übrigen Assessoren bebasz Be ung in Scene: Clairette Angot: Frau Herzog; Mademoiselle | viata“ mit Fräulein Prevoîsti als Gast, am jivelten Fete Nach- | vorläufig diefen Titel. Mai Lange: ne Goetze; Pomponnet, Friseur: Herr Sas: Lnge uns Mt Äbends „Fidelio“ mit Frau Lilli Lehmann als itou: ilipp; Lavivandière: - Herr Knüpfer; reniß: Herr eonore zur Aufführung. i : A n B Kapellmeister Wee Frie Das Werk ist Im Lessing-T heater geht morgen sowie am Montag, Freitag Kiel, 18. Mai. (W. T. B.) Das Ansegeln des K

h di ive Ci ächften S ie Zwillingsshwester“ in Scene; | [1 : aiser, yom Ober - Regisseur Teßlaff in Scene gefeßt, die dekorative Ein- | und nächsten Sonntag Abend „Die Zwillingsshwester in Scene; | [lihen Yachtklubs na< Ed>ernförde fand heute Mittag fe: ¡tung hat der Ober-Inspektor Brandt besorgt. am Dienstag und Mittwoch wird „Fla<8mann als Erzieher“, am frishem Nordwest-Winde statt. Es nahmen daran theil die arf G s zid A Königlichen Schauspielhause findet morgen eine Auf- Donnerstag „Johannisfeuer gegeben. _Für Sonnabend ist die erste Yachten „Comet“, die „Iduna“ Jhrer Majestät der Kaiserin, L Berichte von deutschen Fruchtmärkten. führung des Lustspiels „Zwei Eisen im Feuer“ in der kürzlih mit- Aufführung von Walter Harlan’s Lustspiel „Der tolle Bismar> Elisabeth“ Seiner Hoheit des Derzogs Friedri Ferdinand t etheilten Beseßung statt. Am Montag wird Lessing's dramatisches | angesebk. . ; / e i "Hertha“, die Marineyahten „Lust“ und „Liebe“, sowie zahlreige

«Gedicht „Nathan der Weise“ mit Herrn Pohl - in der Titelrolle Ludwig Ganghofer's Volksstü> „Der E Ava fleine Segler. Das Handicap England-Helgoland fällt in diesen gegeben. Ammergau“ wird heute, Sonnabend, von dem esammtpersonal der | Fahre aus. i ; DurGsénitts. dem wt Im Neuen Königlichen Opern - Theater gelangt morgen „Sclierseer“ im Neu en Theater zum ersten Mal gespielt. Ee en, f C E S : gering mittel | gut Verkaufte preis Markttage S N gge „Die Fledermaus* zur Aufführung. Im Garten findet Nah- | Sonntag, wird dasselbe Stück wiederholt. Am Montag wir ; is _Mülsen-St. Jacob (Kgr. Sachsen), 17. Mai. (W. T. B) : G ï M A f” - Menge für i G beri. Ti mittags tägli<h Militär-Konzert statt. Amerika}epp’l“ mit Herrn Xaver Terofal in der komischen Hauptrolle | Bei einem gestern in, einem hiesigen Gasthof ausgebrodhenz ezahlter Preis für 1 Doppelzentner 1 DVovvel- Dur(- Ae s B igl g Das Deutsche Theater bringt in einer morgen, Sonntag, gegeben. : | E 4 it Brande wurden infol der dadur< entstandenen Panik zwej : iedrigst 34 edriaft 8 R R Liber shnitts- L u gung eet Mittags 12 Uhr, stattfindenden Matinée Ernst Rosmer's Drama _Im Residenz-Theater eht morgen Abend als weitere | Mädchen erdrüd>t und viele andere Personen leiter oder {wer niedrigstex | hôhster | niedrigster | höchster | niedrigster | höGster |Doppelzentner preis ( Rhe Len A “Mutter Maria“ erstmalig zur Aufführung. Im übrigen ist der Abschiedsvorstellung des Herrn ugen Pansa der Schwank „Der | perlegt. La R Á A Preis unbekannt) Spielplan für die nähste Woche folgendermaßen festgeseßt: morgen selige Toupinel“ von Alexandre Brisson in Scene. Morgen Nach- T: , i fowie am Dienstag, Donnerstag und nächsten Sonntag Abend: | mittag findet bei bis über die Hälfte ermäßigten Preisen eine Auf- London, 17. Mai. (W. T. B.) Nach einer bei Uoyds ei, | „Ein Volksfeind“; Montag: „Faust“; Mittwoch, Sonnabend und am führung des Schwanks „Der S@läfwagen-Controleur statt. i gelaufenen Meldung wurde die deutshe Bark „Planet“" auf dz s W e i zweiten Feiertage, Abends: „Nosenmontag“ ; Freitag: „Das Lumpen- Im Friedri<h-Wilhelmstädtischen Theater geht die eise von Mazatlan na< Europa am 14. Mai unter dex E, 1060 Þ 1460-4 15,80 | 1680-1 gesindel“ ; morgen Nachmittag: keine Vorstellung; am ersten Pfingst- Andran’sche Operette „Miß Helyett“ in der nächsten Woche allabendlih | 49. Grade nördlicher Breite und 13. Grade westlicher Länge gesproez Thorn Jelertage, Nachmittags: „Die Weber"; am zweiten Pfingstfeiertage, | in Scene. : : 2 : L T herrschte Krankheit an Bord des Schiffes. Niemand war iz achmittags: „Der Probekandidat“. : m Thalia-Theater beherrsht Offenbach's Operette „Die | stande, das Schiff zu lenken. Der zweite Offizier des Dampfer Im Berliner Theater wird „Berlin bei Naht“ morgen | s{höne Helena mit Fräulein Marie Ottmann als Gast in der Titel- | Crown Point“ wurde an Bord des Schiffes geschickt. sowie am Dienstag, Donnerêstag und Sonnabend nächster Woche | partie auh in der nächsten Woche den Spielplan. gegeben E B Ae O ottit S bo er Kraft“ gelangt am Montag und Fretlag (30. onn.-Borit.), der ° , L : Í ‘weite Theil am nächsten Sonntag zur Darstellung. Am Mittwoch Manuigfaltiges. Nach Schluß p R L los eingegangene werden „Die beiden Leonoren“ gegeben. A ; Berlin, den 18. Mai 1901. p i Im Sciller-Theater werden morgen Nachmittag „Die i da O L ITO A P : London, 18. Mai. (W. T. B.) Die „Daily Mz Räuber“, Abends wird das Lustspiel „Die Welt, in der man si Der Magistrat genehmigte in etner gelir gen Sitzung die meldet aus Peking: Der den Gesandten ittetbveitete Ä langweilt“, gegeben. Für Montag und Mittwoch ist „Der Kaufmann | von dem Stadtbaurath. Hoffmann vorgelegten Baupläne und Kosten- tische Vorschla vetreftcid ‘bie Zahlung der Ent & von Venedig“, für Dienstag „Die Jüdin von Toledo“ angeseßt. Am | anshlägevon zwei Infektionsbara>en in der städtischen Idioten- l g, i s daß Chi g : [li Donnerstag findet die leßte Wiederholung des Lustspiels „Ein | Anstalt Wußhlgarten (Kostenanschlag _200000 M) und trat gungssummen, ist er, daß China e B A Vords Schritt vom Wege“, am Freitag die leßte Wiederholung von | dem Beschlusse der Stadtverordneten-Versammlung bei, in die neue mit 1/2 Prozent Tilgung ausgebe. Das Geld für diesen Sónigtler's Schauspiel „Freiwild“ statt. Am Sonnabend kommt | Ordnung über die Gewährung von Ruhegehalt 2c. an nicht dauernd Anleihedienst solle hauptsächlich von. der Salz- und Dschunken: zum ersten Mal „Das Gefängniß“, Lustspiel in vier Aufzügen | im städtischen Dienst beschäftigte Personen die Bestimmung aufzu- | steuer aufgebracht werden. Ferner wurde vorgeschlagen, daf von R. Benedix, zur Aufführung. Am ersten Pfingsttage Nach- | nehmen, daß diesen Personen, wenn ste nah 15jähriger Arbeits- | eine internationale Kommission eingeseßt werde, welche ih mittags geht der „Kaufmann von Venedig“, Abends Sudermann's | zeit im Dienste der Stadt aus Gründen entlassen werden, die möglichst aus Beamten dortiger Banken zusammenitzen Schauspiel „Das Glü>k im Winkel“ in Scene, am Montag, dem | nicht in ihrer Person liegen, etn Wartegeld in der halben Höhe des und die finanziellen Operationen Chinas in dieser S zweiten Pfingstfeiertag, wird Nachmittags „Wilhelm Tell“, Abends | Rubegebalts gewährt werden soll. Ferner wurden zum Bau foniedlieren solle Sade „Der Raub der Sabinerinnen“" gege e Nacbmitt ik Que Bierfamilien-Wohnhauses n e e Brrengula! PäIE . em Theater des Westens geht morgen Nachmittag zu halben erge 45 #4. bewilligt. Eine längere Erörterung ent)pann ; : : 4 j Preifen „Der Troubadour“ in Stavie: am Abend segt Fräulein | bei der Berathung der Vorlage über den Ankauf des (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage,

Qualität Am vorigen Außerdem wurden

zen.

L 17,00 17,00 ; : d E | -/41670 | 1780 17,80 | R N o a as 16,50. | 16/0 44680 16,80 }- 17,20 17,20 s E E A aat bder s g P B00 \| « 18;00 A e 1660 | 16,80 | 17,00 | 17,20 | 17,40 | 17,60 17,06 | Strehlen i. C e e as 14,00 | 14,00 i 15,60 15,60 | E20 17,25 1700] tru C a 15:80 16,30 16,30 16,80 | 16,80 17,30 à ¿ j | T AE e eo Sis E F710 4 17,40: 4 17,20 | 1720. 4 17,40 | 17,40 100 Beni . è F 7 4600| 10000 0b 1675 f 1776 | 17/76 i M Hildesheim . A 16,60 16,80 f —— 16,96

s —- | 1734 | 17,84 Ê 17,34 | C a e =— | —_— | 16,70 16,70 ÿ 17,20 17,20 4 ; E e Sti ete e Ad 16,70 | 16,90 } 16,90 17,20: 17,20 17,50 17,00 E s 14,50 | 1450 15.50 15,50 f 17,20 17,20 16,00 | E e se Fie e Ee 17,67 18,00 f 18 33 19,00 ; 19.33 19,67 1884 | Augsburg Ce E Eee 17,60 | 1820 18,60 1900 f 19,10 19,40 18,94 | Döbeln E E L a E s 15,50 | 16,00 | 17,10 17,20 | 17:30 | 17,40 ; s | Bopfingen E E E 16,80 | 1680 f 17,80 17,60 4 18,10 18,10 17,44 | n Ls s E G 17,60 17,60 f 4 48,10 18,10 ¿ Î St. Avold . A A M —— s

pak 9

S C A E C N BEE H E O R V E T S A O

17,50 18,20

—_ I

E aa 0 e 12,80 | 12,80 1928 | 3,21 3,75 13,75 : : e ee A —— —— —- i E 14,80 14,69 E a a i S u 14,00 14,00 14,50 | A | 5 15,00 Í s Posen Ï L S -— | 1440 |\ ,60 h ( 14,70 ) 14,62 E S e Ci E P Rd 13,50 13,70 13,90 | h E 14,50 14,42 Schneidemühl E L H 14,40 14,40 14,70 5,0 15,00 d 14,70 O a o o mio e alo e R | (fi 17,50 i 17,50 E O e doe et o O 1 1400| 1450 4 E E 15,00 15,00 E s s a mis ea 14,10 | 1450 1450 j g 15,30 j N r ae H 1420 | 14,20 14 30 j 14,40 A 358 14,30 E S eo oe 6 S O O 14,30 | | l 15,80 / i; ; Hildesheim . E L S Ne | 1440 i -- | 8 14,68 e Ce s s C A —_— | | 66 14,66 z 14,66 E D L M | ——- 13,30 | 3, 13,80 : : E e oed v a ad O _| 14,60 1460 | Î | 15,20 D, 14 81 E A ada G ea 6 E 12,50 50 1 131 13,90 13,25 mea ieh id o ore 15,36 15,36 16,07 | | 3,4: 16,43 5 16,06 E d eia 4h 15,20 15,20 15 40 1560 | 15,80 0 15,36 Döbeln L G 14,00 6 14,70 s , i : E e 4 ae e A E Od 4 S0 l 51000 | 1060 i 5,25 15,00 s e ae S | 14,90 5,3 15,30 Í

St. Avold . R S j 8 15,20

m L

———

O R

Wetterberiht vom 18. Mai 1901, zügen von Peter Cornelius. Aschenbrödel. Residenz-Theater.(Direktion : SigmundLauten- Thalia-Theater. Sonntag: Ensemble-Gasb

s Uhr Vormittags. D allet u 2 Aufzügen as Mur: Vorwurf des burg.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über | spiel des Zentral-Theaters. Die schöne Helena. A. Kollmann) von H. Regel. èusik pon Jvaun die Hälfte ermäßigten Preisen: Der Schlafwagen- | (Helena: Fräulein Marie Ottmann vom Theater an

Strauß. Choreographisher Theil ven Emil ( E | Controleur. Abends 74 Uhr: 2. Abschieds-Vor- | der Wien, als Gast. Paris: Herr Kunstadt)

Musikalische Einrichtung von J. Bayer. Anfang stellung Eugen Pansa's. Der selige Toupinel. Anfang 8 Uhr. / i

74 Uhr. : i M >= Scbwank in 3 Akten von Alexandre Bisson. Montag und folgende Tage: Dieselbe Vorftellung,

>causpielhaus. 135. Vorstellung. Sonder- Montag: Affociés. Vorher: Teremtete. iam aretiits Abonnement A. 20. Vorstellung, Nathan der p ; E R E

Rie Lama tes DRS in 5 En von Secessionsbühne. (Alexanderstr. 40.) Sonn- Bentral-Theater. Sonntag: Mit vollständi Gotthold Ephraim Lessing. Anfang 74 Uhr. q: Gastsviel E. S nent neuer Ausstattung an Dekorationen, Kostümen un Opernhaus. Dienstag: Bajazzi. Aschenbrödel. tag: Saa E Maintos -LPERIEn Requisiten: Die Geisha. Operette in 3 Atta Mittwoh: Richard Wagner's Geburtstag. Der | * Montag und folgende Tage: Dieselbe Vor- | von Sidney Jones. Anfang s Uhr.

fliegende Holläuder. Donnerstag: Mit Aller- | stellung. Montag und folgende Tage: Die Geisha, böditer Genebmigung: Zum Besten der „Mildwida". ——————-- Anfang 8 Uhr.

Zum ersten Male: Mamsell Anugot. Freitag : Friedrich - Wilhelmstüdtisches Theater. à 5 G E A O Carmen. Sonnabend: Das goldene Kreuz. | (Direktion: Julius Frißshe.) Sonntag: Miß Belle-Alliance-Theater. (Gastspiel-Theate)

Aschenbrödel. Sonntag: Samson und Dalila. | Helyett. Operette in 3Akten. Musik von C. Audran. | Sonntag: Gastspiel der echten Geisha-Truppe. Schauspielhaus. Dienstag: Renaissance. Mitt- | Änfang 74 Übr. Attraktion der Pariser Welt-Ausstellung. Vorker: woh: Macbeth. Donnerstag: Die Journalisten. | Montag und folgende Tage: Dieselbe Vor- | Zum ersten Male: Dur die Shwarzwälder: Die e i : i ea rp E Freitag: Neu einstudiert: Emilia Galotti. Sonn- | stellung. Schwäbin. Lustspiel in 1 Akt von I. F. ( »itelli, E o oe a o 2 j 12,60 | 3,20 | 13,20 abend: Zwei Eiscn im Feuer. Sonntag: e Li L E E on Miri os of a6 : ; | | 15,30 | f 15 60 Macbeth. : E ——— E S E ae e 4 S1 3, | 1400 48 14,80

Neues Opern-Theater. Dienstag: Italienische t g eo o e oro vei 3! : | | 14,10 ] 14,50 | Oper Marcella Sembrich. Rigoletto. Frei- Familien Nachrichten. E o o ooo U E : 15,30 5,60 15,60 tag: Italienishe Over Marcella Sembrich. s N | Kolmar i P. e E A T0 ie - “U | h 7,1: 17,15 Don Pasquale. Sonntag: Mignon. 6..7.4- E eno o o 60 C | | 1450 f 5, 15,00

S _— - L 3 E e e e o ov, oe 3 | 14 60 6 15,40

C A - g Aw E ü Sa | A A x Hamburg . . | 7647 [NW 3sbede>t Deutsches Theater. Sonntag, Mittags 12 Uhr: Der am Himmelfahrtstage erfolgte Heimgang des E e E o 9 3,5 1450 | 15,0 15.00 S-winemünte | 762.7 |NW 1 [wolkig Zum ersten Male: Mutter Maria. Drama in

- G e Mayen L S A S —- ü fl f 36 15,32 Rügenwalde. 7 | Pg von Grie Voir, Wers 71 wr: Herrn General-Direftor Franz Gerkrath

Wind-

stärke, Motto | Wind- | Wetter. | ri<tung |

Name der Beobachtungs- station

Meeres-

niveau reduz.

Barometerst. Temperatur in Celfius.

a.0%u

Stornoway . | 766,5 |[SSW 2|bede>t Bla>sod. . . | 769,2 |9 1 wolkig Shields . . . | 767,0 |€ 2[Dunst i. Se | 768,4 |NNO L1'Nebel Ssle d'Aix .| Die» ie - 768,7 |ONO 2l|bede>t | 768,1 |N 2\wolkig Shris 760,3 |[&GSW 3\bede>t Skudesnaes . | 764,6 [NNW A4lbede>t Slagei - « - | 62,1 [V 2heiter | Kopenhagen . | 762,4 |[W 2\wolkenlos Karlstad . . . | 760,0 |NW 6\wolkenlos Sto>holm . | 756,4 |[WNW 8s'bede>kt MWisby. . . . | 758,6 |NNW 6\wolkenlos Hayaranda 753.9 |O 4'bede>t Borfum . . . | 767,0 [NNW dsbede>t Keitum . . . | 764,1 |[NW 5\bede>t

_

O A C —=—_——

O ON La S A: N T6

00-10

p O)

T MOARIAIA] | |

J #> s Q

E A Ss aan Ab 12,50 3: 13,20 minde 2wolkenlos 8,

E Se E h 3: | 14,00 f 4 14.30 S S eo d or 8 i 17,00 f

Neufahrwasser| 761,0 \WNW 2'wolkenlos Montag: Faust. , : oïo Trauer verse

E 1A 15m Ee : | Dienctag: Ein Volksfeind. hat uns in tiefe Trauer ver)eßt.

Münter (Westf.). . | 767,0 [»(W 2 Hannover .… . 5.3 [NW 2 „l E / NMW 4 l 2

ie p i é U L C nid Otis Hafer.

: Der Entschlaféne war einer der Mitbegründer der Heimstätten-Aktien- R E 13,20 13,20 14,40 Et : : Gesellschaft und stand vom Anbeginn als Vorsißender an der Spihe des A N ee eta vie ao LNoO j 15,30 15,30 C 17:00 : 16.00 1650 (t fans e M an c of er: M U T È o 0 A ior len E M9 o hm e 90 (V y I eiter 6 | Montag: Ueber unsere Kraft. (1. Theil.) | mg Aufsichtêraths. Seine hohen Geistesgaben, sein praktischer Blick, etn wei) Pose ) i ;

b E 47| Dienstag: Berlin bei Nacht. N E N E ä R E a E 14,70 | 15,10 15,30 ; D, 15,70 8 15.30 15,9: Breélau . halb bed. 2 | : i Rath haben vor allem unsere Gesellschaft gefördert. Unseren aufrihtigen r E 15,50 16,00 | 16,50 5 16,50 16,00 16 b

Mey. - : 765,1 5 beiter ,6 „Sipiber-Spoiter, C E E Dank rufen wir ihm über das Grab um so herzlicher nah, als wir in ranffur Î . Schauspiel îin 5 Auszugen von 0 : ç ctn î î mir! tref Srautfurt | 765,4 (1 ehwolfenlos ag A aeg gute A U 7 Die ihm einen edlen, selbstlojen Charafter, einen liebenswürdigen und vortre} Karlörube . . | 764,6 3|\wolkig 8,8 | Welt, in der man fich laugweilt. Lustspiel in lichen Menschen shähzen gelernt haben.

München 2. 4'bede>t 104 | 3 Aufzügen von Edouard Pailleron. Deutsh von ;

Holphead T 2woltenlos | 11,1 | A. Tuhten und Carl Friedrich Wittmann. Wir werden seiner nie vergessen. Bodoe 59,6 19 1 'bede>t 36 | Montag, Abends $8 Uhr: Gastspiel von Ferdinand 1'wolkenlos 7,0 | Bonn. Der Kaufmanu von Venedig. CESEE Jn Treue

Ein Maximum von über 769 mm liegt westlich | Dienstag, Abends 8 Uhr: Gastspiel von Yer- | L L

on Irland, ein Minimum von unter 750 mm üb dinand Bonn. Die Jüdin von Toledo. ; î von Jrl ein Minimum von unt ) mm über «- Heimstätten-Aktien-Gesellschaft.

Finland. In Deutschland ist das Wetter kühl, im | Osten heiter, sonst trübe. Kühles, wolkiges Wetter Theater des Westens. Sonntag, Nach- ohne erhebliche Niederschläge wahrscheinlich. mittags: Zu halben Preisen: Der Troubadour. Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. Deutsche Seewarte. Abends: 6. Gastspiel von Sign. Franceschina F ê ä A + o E S A - | ) ; | 14 21 14,08 10. Prevosti. Dinorah, oder: Die Wallfahrt uach Justizrath Dr. Paul Krause. Louis Lückhoff. E S oia 60/0 00 i 13 80 13.80 14.10 1410 4.64 14,60 : 4,2 loërmel. Direkt C. W. M H Krottnaurer E aao oa od 14,70 14,70 i f | 1220 j 6 / Montag: Gastspiel von Frau Ulli Lehmann 2/1Tell0T . O. E YEL. ugo Von d x o e ce S eo v 1540 |! 15,80 16,00 6,60 ä 0 0 0 0 G Norma. M a J j i Mani Gd ; ke E a a : L L R 4 ) s N) ; ird auf volle Doprelzentner und der Verkauféwerth auf volle Mark abgeruntet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zablen berechnet. Königliche Schanspiele Sonntaa: Overn- Dienétag Zweite dramatische Aufführung der O tto M u n><ow 9 emerfkungen. Die verkaufte Menge mir D L ) N (i S G B ( R E thi S dat ontin hoh g i 4 Y ge ; - ' | 9 j S : 4 6 «Eu 26 zrackommen if | ü i den letiten ses Spalten, daß entsprechender Bericht fehlt haus. 128. Vorstellung. Die Hugenotten. Große Opernscule des Stern’ scheu Konservatoriums | Major a. D. Hanns Roland. Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt ( . ) in den leute <6 Spalten, daß i Oper in % Akten von Giacomo Meverbeer. Text Der: N E. finds p ay ; rad dem Frarzöfisden des Eugine Scribe, überseyt | y Mittwo: 7. Gaftspiel von Sign, Francetchina von Îgnaz Castelli. In Scene geseßt vom Ober- | * A... Um Lee Ta omco uUnD „una. Negifiear Tezlaff. Dirigent: Kapelleneister Dr. Mu> Donnerstag: Gastspiel von Frau Lilli Lebmann. | 5, S: M Natel i - j Fr. Major Aug S 99 i Nei 3 aa Kaiserliche Schuhtruppen R ¿bi erar Set nte - Verebeliht: Hr. Heinri von Loesh - Ober- | Brandt (Meran). Verw. Fr. S tenburg) rungen. mit Patent vom 10. September 1899 in der Res. des 3. Bad. Drag Ee Deforative rbr. <tung vom Ober-Juspektor Brandt. Fidelio. - Stepbanödorf mit Frl. Therese von Scha> | von Lemberg, geb. rit Saft (Chart ie do E A MAAA N Regts. Prinz Nark r [h gEenE, O A atabe en an Sa ers e 1. Ausgetois im Landy, l zirt B reuts, g 5 B A Sonntaa: Di (Weidenbach). Hr. Amtsgerichtörath Otto von | Hrn. Staats-Minister D). Dr. Do Königlich Preußische Armee. Fabr zur Dienstleistung bei diesem Regt. mit der Maßgabe komman- } Assist. Arzt der Landw. 1. Aufgebots im Landw. Bezirk Bayvreut Es «Â s 4 18 H 1 Ü p e Son t 2 G E D p As 2 s J j T Ï Mai F Î E Ï g A ae Wr A t R „As Theater ntag: Die Zwillings Ücchtriti und Steinkirh mit Frl. Johanna Ebeling | Eva (Berlin). d Offiziere, Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen diert, daß während dieser E sein Patent als vom 11. Mai nag erfolgte Auéscheiden aus der Daten bayer 1 Se mit R Mie er r R Meer Ml borg 8 1 f c j (Strehlen). Hr. Professor Dr. Moriy Meyer und Ver i i 5 Straßburg i. E., | 1901 datierend anzusehen L s S A 17. Mai d. I. als Assist. Arzt mit Patent vom 15. Januar Calderon, von FSrieteih Adler. In Scene gesedt | Dienstag: Flacpomane als Erzie mit Frl. Frieda Grimm (Berl). : U. Mai Sh bter Gouin L la aniro des Bad. Pion. Bats. Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Straß- | bei der Schuhtruppe für Südwest-Afrika aygestellt. Neues L er. . Komisc j (Krotoscbi Hrn. Major Wilhe un é ; o b c Li 40 ». 1 (3. Pomm.) Nr. 14, kommandiert a sist. bei der ehr-Prü- : y E ! Operette mit Tanz in 3 Akten von Meilbac und _Ueues Theater. (Direktion: Nuscha Buye.) kaupt (Gotba) den. E va bee Bata Direktor O in Berlin: bef D Pion Bat T e Znip., Daa la unite des Bals, fun “ommission, scheidet mit dem 16. Mai d. I. aus dem Heere aus Straßburg i. E., 11. Mai. Warmann, Hauptm. und Halévy Bearbeitet von G. Hafner und Richard | Sonntag: Gastspiel des „S@hlierseceer Bauern- (Grof:-Schweansfelt) Eine ToGter: Hrn. Verlag der Expedition Ferei und Verlag® als Lehrer zur Frie ¿ih [ "in En ers Stiller Hauptm. und [ und wird mit dem 17. Mai d. J. in der Schußtruppe für Deutsh- | Komp. Führer im 9. L stasiat. Inf. Regt., aus dem Ostasiat. Genée. _Musik von, Johann Strau? , Tanz von | Theaters“. (Direktion: Konrad Dreber - Brafkl.) Oberförster Tillgner (Peisterwitz) L Dru> der Norddeutschen Buen iraße Nr. 32 Battr Chef im eld Art. Reat Ne 73 unter Stellung À la suite Ostafrika ange(tellt Graf v. Her bera, Hauptm. a. D., zuleyt Expeditionskorps ausgeschieden und ais aggregtert beim Inf. s Men, Sracs Aofáug 8 Ubr Billetrescrre! ay Due Herrgotischnizer von Ammergau. Anfang | Gestorben Or. Oberleutnant Hans von Köppen Anstalt, Berlin SW-, W dea Regts., als brer jur Kriegsschule in Hannover verseyt Komp. Chef im cui Kaiser Biheu (2. Greßherzoot veN ) | Vogel von Fal>enstein ( Westfäl.) Nr. 56 angestellt. t. 33 L i E | S Ubr (Berlin) Souise KFreifr. von Münckbausen-Ober- sagen t. v, L von der | Nr. 116, mit seiner Peñúsion und der Etiaubniy zum ferneren Lragen Montag: Opernhaus. 130. Vorstellung. Der | Montag: Der Amerikasepp’l. Vorverkauf (Fiserêtorf, 3 : V Acht Beilag h Scbaetler, Königl bayer. Oberlt. a. D., zuleht

j - j i geb. von Löbbe>ke (Breölau). Fr. y tis Oberit. | der Uniform des genannten Regts. zur Disp. gestellt Barbier von Bagdad. Komische Oper in 2 Auf- | ohne Aufgeld. Ritterguisbesißzer Bertha von der AEY geb. (einschließlich Bérsen-Beilage)- Sthweren Reiter-Regts. in der preuß. Armee

Chemniy .…. .

5 E «2 om o —- m 9, 19,00 t 19.00 90.2! ° E - «oe p oe d 14 00 . 1440 | 1440 f ; 14,80 14,75 14,50 , E oe o ooo oa oe 14,00 | 1440 1480 j 80 15,20 i s s 4 ú Glogau E E E 14,80 ÿ 14,90 14.90 Î 15,00 E 92 14,93 15.30 o E a e 13,90 | j 14,10 j 14,10 5, 15 10 E Di F , Eee e R Ee À | 1480 | 15,00 } 4 Tae : ( al 4 . Mayen T ° - j f D, Sf D,U J, o Krefeld . E - 13.00 | 13,c0 f 3, 13,80 / , A ° E oi Q 14.00 14 50 14 50 15 03 F 15,50 7: t 50 1 00 ° ane o A | E N 13 80 2! 33( 320 3,25 ° Tes g s u E E 15.20 15,40 15,60 | 15,80 3 16,00 u i S Saarlouis E E s 15,40 15,60 15 60 15 80 5 16,00 36 15,70 15,70 . E a oa L 4 13,44 13 98 14,52 5 59 3.13 16,67 14 56 15 19 ' Augsburg 2 14,00 14,80 15,00 15,20 : 15,60 283 15,10 14,75 . \ N | - 1450 | 15,00 D 15,20

P E E Ea

Döbeln

ar Sig 97 7urnaugaoT aAADIDPE Mer NAORMNN G" +7 Ft eng, “atb: c rmipe E E

u Ö