1901 / 117 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¿ 2 4 3 H

O

A P E E M E I E E

[14964]

Auf Grund des $ 289 des D COne for- dern wir unter Hinweis auf die am 25. März d. I. bes{lossene und in das Handelsregister eingetragene Ee ung des Grundkapitals die Gläubiger der

esellshaft auf, ihre Ansprüche bei uns anzu- melden.

Grünberg i. Schl., den 14. Mai 1901.

Bergschloßbrauerei & Malzfabrik

C. L. Wilh. Brandt. Aktiengesellschaft. _Der Vorstand.

[14965] ín der a. o. Generalversammlung unserer Aktionäre vom 25. März d. I. wurde beshlofsen : Das Grundkapital der Gesellschaft von ÁÆ. 1 500 000,— auf M 1084 000,— herab- zuseten.

Die Ina erfolgt :

1) Dur Vernichtung der laut des vorgedachten Beschlusses von den Mitgliedern des Aufsichts- raths einzuliefernden 145 Stück Aktien,

2) in der Weise, daß die Aktionäre der Gesell- {haft von dem Vorstand aufgefordert werden, ihre Aktien innerhalb einer Aussc{lußfrist von drei Wochen von Aufforderung ab bei der Gesellschaft einzuliefern.

Die eine von fünf Aktien wird demnächst bei Durchführung des Herabsetzungsbes{lusses vernichtet. Soweit die eingelieferten Aftien dur< fünf nicht tbeilbar sind, werden dieselben gesammelt und von je fünf Aktien eine zur Vernichtung zurü>behbalten, dagegen die vier anderen Aktien seitens des Vorstands börsenmäßig verkauft und der Erlös unter diejenigen vertbeilt, wel<e zu den fünf Aktien, deren vier ver- kauft worden, beigetragen haben. /

Erfolgt die Einlieferung in der Ausf{lußfrist nicht, so erlis<t das Necht auf Dividendenbezug und die Ausübung des Stimmrechts. £25

An Stelle der nicht eingelieferten Aktien kann jedo< die Gesellshaft für je fünf Aktien vier Aktien ver- faufen lassen, welche sie den zur Vernichtung bei ihr verbl ebenen Stücken entnimmt. Der Erlös wird für die niht eingelieferten Aktien reserviert.

Dieselben werden von der Durchführung des Herabsezungsbeslusses ab kraftlos.

Gemäß obigen Beschlusses fordern wir zwe>8s Durchführung deésselben unsere Aktionäre auf, ihre Aktien nebst Dividendenbogen innerhalb drei Wochen uns gegen Quittung- Ertheilung ein- zureichen, indem wir ausdrü>li<h darauf hinweisen, daß die etwa nicht eingerecihten Aktien von der Durchführung des Herabseßzungsbeschlusses ab kraftlos werden.

Grünberg i. Schl., den 14. Mai 1901.

Bergschloßbrauerei & Malzfabrik

C. s. Wilh. Brandt. Aktiengesellschaft. Der Vorstand. j

[14966] Der Rentier Herr Heinri} Theodor Wilhelm Brandt in Bremen ist aus dem Auffichtsrathe unserer Gesellschaft ausgeschieden. Grünberg i. Schl., den 13. Mai 1901.

Bergshloßbrauerei & Malzfabrik C. L. Wilh. Brandt. Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. 115420] : Neue Tuchmanufactur Bishweiler. Bilanz vom 31. Dezember 1909. Activa. Immobilien-Konto . .. .. . . M Maschinen-Konto Kasse und Wechfel E Vorrätbe an Robprodufkten 121 142,62 y Waaren A 117 792,16 S A 275 716,80 Kommanditbetbeiligung 60 000 1 062 405 48

186 131,59 241 236,01

60 386,30

Passiva. Aktien-Kapital A Hypotheken und Obligationen Reserven Amortisationen :

480 000 109 970,86 112 036,09

Bestand . . 6.204 189,52 (G16 Gf

Zugang _ g. TEICE Nechnungsrückstände . i Arbeiterunterstüßungsfonds Kreditoren . A Gewinn- und Verlust-Konto :

Vortrag von 1899 . % 053,78

Reingewinn in 1900 10 622.30

211 806,18 24 307,85 10 000, 98 GOS 42

15 G76 UXN

M 1 062 405,48

Gegen Aushändigung der Dividendenscheine Nr. 15 können vom 1. Juni ab & 36 pro Aktie und U 5,32 pro Genußschein bei der Vank von Elsaß & Lothringen und bei Herren Pit, Schlagdenhauffen & Co. in Straßburg sowie bei der Gesellschaftskasse in Bischwciler erhoben werden.

Bei der stattgefundenen Ausloosuug unserer 4 °/9 Obligationen à 500 Æ(Æ wurden folgende Nummern gezogen: Nr. 3, 25, 6%, 100, 109, L132, 119.

Die Einlösung derselben erfolgt vom 1. Mai 1902 ab bei obigen Zahlstellen, und hört die Verzinsung von diesem Tage an auf

VBischweiler, den 14. Mai 1901.

Der Vorstand. Brans [15790]

In Gemäßheit der Artikel 184 ff. des früheren und 219 des jelt geltenden Deutschen Handelégeset buches werden hiermit alle diejenigen Aktionare der interzeichneten Gesellschaft, welche ungeachtet der f. 3 an sie rechtzeitig ergangenen Aufforderungen die für ikre Antheile resp. auf die Aktien

Ne. 62—67 68—69 103—118 130—13 9

144 155— 156 235—237 262—264 31 321—323 326 fälligen Aahiungen an die Kasse der Exportbank nicht gelcistet haben Anrechte aus der Zeichnung der der geleisteten Theilzahlungen zu Gesellichaft für verlustig erklärt. Berlin, den 10. Mai 1901.

Deutsche Exportbank.

Tie Direktion. Dr. M. Janna.

[>41

Deutschen sowobl ihrer Altien, sowi WGunt!iten det

5802] Elektrishe Straßenbahn Barmen- Elberfeld.

Nach der von der Generalversammlung der Aktionäre vom 14. Mai d. Is. genehmigten Bilanz per 31. De- zember 1900 entfällt auf die 3500 Genußscheine ein Gewinnantheil von . . . . . 423 329,00, hierzu an Vortrag aus dem Jahre 1899 8,23. Es stehen mithin zur Verfügung M23 331,29. Bon diesem Betrage kann vom 17. d. Mts. ab auf jeden Genußscein, gegen Einlieferung des Kuvons Nr. 5, eine Dividende von #. 6,66 er- boben werden, und zwar: ;

in A bei der Bergisch - Märkischen

anf, in Berlin bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, bei den Herren Boru «& Busse, in Brüssel bei der Vangue de Bruxelles und bei der Eanque de Paris et des Pays-EBas.

Der überschießende Betrag von 4 27,23 wird zu Gunsten der Genußschein-Inhaber auf neue Rech- nung vorgetragen. Elberfeld, den 14. Mai 1901. Elektrische Straßenbahn Barmen - Elberfeld. E. v. Pirch.

{15801] Fabrik photographischer Papiere vormals Dr. A. Kurz, Aktiengesellschaft. In der am 4. Mai 1901 stattgefundenen Aus- loosung von 455 Stück Genuß scheinen unserer Gesellschaft wurden folgende Nummern gezogen : 36 65 75 82 133 143 158 182 256 295 348 370 384 398 488 502 504 509 529 535 586 608 620 646 654 670 681 722 734 747 781 821 827 862 965 984 1006 1016 1040 1132 1223 1242 1243 1305 1328 1386 1407 1448 1471 1483 1586 1616 1638 1744 1830 1942 1958 1978 2005 2031 2113 9134 2137 2149 2169 2231 2239 2255 2260 2268 9989 2301 2328 2356 2362 2374 2442 2497 2498 9593 2621 2630 2651 2670 2685 2707 2724 2742 9781 2815 2854 2892 2897 2989 2991 2994 3040 3043 3044 3050 3089 3184 3220 3318 3400 3409 3418 3427 3447 3486 3524 3562 3648 3653 -3705 3733 3743 3753 3799 3801 3808 3845 3852 3856 3858 3918 3922 3953 3968 4098 4120 4225 4228 1932 4239 4409 4445 4455 4469 4480 4486 4521 4547 4567 4569 4660 4699 4723 4737 4771 4784 4800 4839 4872 4888 4942 4996 5126 5193 5285 5288 5351 5358 D: 5391 5430 5493 5553 5568 5595 5619 5637 5656 5745 5770 5779 5806 5829 5858 5891 5900 5916 5950 5970 6003 6038 6079 6106 6158 6209 6324 6388 6436 6449 6450 6485 6540 6554 } 6571 6620 6633 6637 6755 6772 6815 6818 6866 6959 6998 T7011 7080 TIOL. T7147 T7163 TLOS TITI 7188 TI95 7237 7263 7286 7320 7418 7448 7519 7529 7562 7602 7779 7800 7835 7863 7865 T7889 7901 7903 7923 7977 T7991 8107 8109. 8137 8145 8300 8427 8435 8512 8568 8658 8711 8744 8809 8834 8836 8852 8862 8899 8906 8941 9036 9089 9109 9205 9226 9241 9269 9285 9301 9380 9424 9476 9482 9497 9517 9531 9562 9615 9627 9642 9654 9656 9720 9726 9740 9753 9773 9785 9794 9795 9817 9829 9836 9879 9894 9943 9997 10026 10054 10066 10093 10105 10106 10230 10306 10342 10367 10390 10394 10405 10436 10517 10526 10529 10569 10609 10660 10700 10763 10769 10785 10811 10854 10864 10901 10933 10964 11082 11110 11160 11211 218 11275 11315 11348 11413 11440 11612 11673 11684 11766 11874 11906 11984 12092 12324 ] J j @ 1“ 531 12660 12715 Í G 28 12901 12967 i j 13159 1 l Ï

I

.) 25d

13490 13674 13864 14014 14225 14490 14842 14967

14802 14942

eselben gelangen sofort mit „# 200,— pro Stü>k außer bei der Gesellschaft bei unserem Nankbzuse Eduard No>ksch Nachfolger, Dresdeu, zur Auszablung

Wernigerode, den 14. Mai 1901.

Der Vorstand.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- ee Genossenschaften.

Einladung zur Generalversammlung.

Zur ersten ordentlichen Generalversammlung, wel<e Montag, den 3. Juni d. J., Abends 6 Uhr, im Restaurant Zscheyge, Skaliyzersir. 30/31, abgehalten werden soll, laden wir unsere Mitglieder bierdurch ein

Tagesorduung: 1) Berathung und Beschluß- fassung über den Geschäftsbericht und Richtigsprehung der Jahreörechnung. 2) Abänderung des $ 29 lekter Absay ter Statuten. 3) Neuwabl von zwei aus scheitenden Aufsichtsrathsmitgliedern. 4) Sonstiges

Berlin, den 16. Mai 1901. Genossenschaft der Vereinigten Tischler-Meister Berlins. Eingetr. Gen. m. beschr. DHaftpfl.

er Auffichtsrath.

H. Neumann, Vorsitcnder

8) Niederlassung 2. von ia Rechtsanwälten.

Der zur Nechtsanwaltichaft beim unterzeichneten Landgericht mit tem Wohnsiy in Chemniy zuge- lassene zeritherige Referentar De. Karl Jobvannes Hentséehel in Chemniy ift heute in die Rechts- anmwaltéliste cingetragen worden

15739] [ Der zur Rechtsamvaltschaft bei dem K. Landgerichte Dresden mit dem Wohnsitze in Dresden zugelafsene Rechtsanwalt Dr. Ludwig Maximilian Siegfried Schopper, bisher in Buchholz, ist in die hiesige Anwaltsliste eingetragen worden. Dresden, am 14. Mai 1901. i

Der Präsident des K. Landgerichts.

15736] [ In die Liste der bci dem unterzeichneten Ober- landesgerihte zugelassenen Rechtsanwälte ift der Nechtsanwalt Wichmaun bierfelbst eingetragen worden. Hamm, den 13. Mai 1901.

Königliches Oberlandesgericht.

[15738] Bekanntmachung. :

Der Rechtsanwalt Felix Königsberger dahier

ist beute in die Rechtsanwaltslijie des K. Land-

gerihts München Il eingetragen worden.

München, den 13. Mai 1901. N

Der Präsident des K. Landgerichts München 1T: # (L. S) Höchtlen.

[15737] Bekanntmachung. i Der Rechtsanwalt Lohwasser in Schlochau ist auf seinen Antrag von heute in der Liste der Rechts- anwälte beim hiesigen Amtsgericht gelös{<t worden zufolge Verfügung vom 15. Mai 1901. 1. Gen. ITI Nr. 8. Schlochau, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

F P ERRCERIE FEIEB E E E C MAEIZEIC E F A S N

9) Bank-Ausweise.

Wochen-Ueberficht / er Reichsbank

vom 15. Mai X901. Activa.

1) Metallbestand (der Bestand an M turen deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 M. berechnet) .

2) Bestand an Reichskassenscheinen

3) Noten anderer Banken

4) Wechseln ¡

Q e Lombardforderungen .

6 Els

7) sonstigen Aktiven .

Passiva.

8) Das Grundkapital

9) Der Reservefonds . R 40 500 000

10) Der Betrag der umlaufenden

M L S . 1 109 413 000

11) Die sonstigen tägltih fälligen Ver- bindlichkeiten e 074190000

12) Die sonstigen Passiva . 22 427 000

Berlin, den 17. Mai 1901.

Reichsbank-Direktorium.

Koch. von Glasenapp. von Kligzing.

Schmiedi>ke.. Korn. Gohmann.

| 10) Verschiedene Bekannt- L machungen.

Von der Deutschen Bank und der Dresdner Bank bier ist der Antrag gestellt worden,

nom. Á 5000000 49/4 Gruudrenten- briefe Neibe l der Grundrenten- und Hypo- theken-Anstalt der Stadt Dresdeu

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 15. Mai 1901.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Landau.

[15742] Bekanntmachung. Seitens der Firma Sal. Oppenheim jr. & Co. bierselbst ist bei uns beantragt worden, 4 °/ige Vorzugs-Aktieu der Brölthaler Eisenbahn - Aktiengesellschaft im Nenn- betrage von 1560 000 Æ, eine jede zu c 1200, und die Nummern 2591—3890 tragend, und 4¿%ige Schuldverschreibungen der Brölthaler Eisenbahn - Aktiengesellschaft IV. Emission Nr. 1——3120 von 1900, im Nenn- betrage von L560 000 #, eine jede zu M 500, zum Börsenbandel an der biesigen Börse CöBln, den 14. Mai 1901. Bulassungsstelte für Werthpapiere

an der Börse zu Cöln.

J. V.: M. Seliamann.

[15744] _Bekanutmachung. A Die Nordwestteuts<e Bank, Kommanditgesellschaft auf Aktien, hbierselöst, hat bei uns den Antrag

gestellt, H 0 1) Schuldver-

[15831]

949 979 000 28 166 000 13 519 000

729 569 000 58 831 000 72 099 000 87 367 000

M. 150 000 000

zuzulassen.

nom. «Á« 1500 000, schrcibuugen vom Jahre 1899 (Serie 111: 140 Stü> zu 5000 A Nr. 1—140 O O, „1-0 200 E e O s . 1-200) uom. « 500 000, 19 Schuldver- schreibungeu vom Jahre 1901 (Serie 1V: 450 Stü 1 1000 A Nr. 1—450 100 4 O. T der Bremer Straßeubahnu in Bremen zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börse zuzulassen. Bremen, den 15. Mai 1901 Die Sachverständigen-Kommission der Fondsbörse. F. Th. Lürman, Vorfigzer. [15828] Gewerkschaft „Luse & Ilsdors“, Gießen. Wir beehren uns, die Herren Gewerken zur dies- jährigen Gewerfenversammlung auf den 7. Juni dieses Jahres, Nachmittags 5 Uhr, in das Hotel Kuhne zu Gießen ergebenst einzuladen. Tagesordnung : 1) Recbnungsablage pro 1900 2) Prüfung der Jahreêrehnung pro 1901. 3) Geschäftsbericht. Gichen, ten 17. Mai 1901.

Chemniÿy, den 14. Mai 1901 Königliches Landgericht

[15359]

Gegenseitige Lebens-, Juvaliditäts- uttd Uusfag, Versiche ungs -GEeLYEN „Prometheus“ n Lig.

Einladung zur Generalversammlung. Am 4. Juni 1901, 11 Uhr Vormittags, findet zy

Berlin, Königgräßerstraße 111, in dem oberen des Königgräßer Garten, die diesjährige ordentli Generalversammlung der Mitglieder der gegenseitigen Lebens-, Invaliditäts- und Unfall-Versicherungsgesel[. schaft Prometheus in Liquidation statt, zu welher hiermit sämmtliche stimmberechtigten Mitglieder der Gesellschaft eingeladen werden. In Betreff der Berechtigung zur persönlichen Theilnahme an der Generalverfammlung wird guf S 9 und 41 des Ersten Nachtrags zum Statut ver: wiesen. Die Berechtigung zur Theilnahme an der Generalverfammlung ist gemäß $ 10 des Statuts spätestens 1 Stunde vor Beginn der Versammlung dur< Vorzeigung der betreffenden Versicherungspolice nebst der legten Prämienguittung im Gefellschafts- hause, Königgräßerstraße 7011, na<zuweisen. Jeder Berechtigte erhalt hierauf eine Eintrittskarte, auf welcher die Anzahl der ihm zustehenden Stimmen vermerft ist. / Tagesordnung : 1) ia der Liquidatoren über die Geschäfts- age. 2) Bestätigung der beiden Liquidatoren, Major n zu Putliy und Rechtsanwalt von

herigen Geschäftsführung. Neuwahl eines 3. Liquidators an Stelle des abgeseßten Liquidators Dr. Schellenberg. Bestätigung der Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsraths, $S$ 13, 19, 20, 21 des Statuts. Jahres\{lußre<hnung und Bilanz für 1900 und Geschästsberiht, $ 13 des Statuts und & 39 des Ersten Nachtrags zum Statut. Bericht der MNevisionskommission über die Jahresre<hnung und Bilanz und Antrag der- selben auf Entlastung, $ 13 des Statuts und 8 16 des Ersten Nachtrags zum Statut. Wahl der Revisionskommission, $ 16 dez Ersten Nachtrags des Statuts. Nochmalige Dechargierung der Jahres\{luß- re<nung pro 1898. Abänderung des $ 19 des Statuts dahin, daß auch Personen, wel<he ni<ht Mitglieder der Gefell)\chaft sind, in den Verwaltungsrath ge wählt werden dürfen. Zusatz zu $ 16 des Nachtrages zum Stk vom 15. Mai, 1871: An Stelle einer Revisionskommission fam die Revision der Rechnungen und Bilanzen au dur<h einen gerihtlihen vereidigten Bücherrevisor vorgenommen werden. Berlin, den 15. Mai 1901. Der Verwaltungsrath der gegenseitigen Lebens- Invaliditäts- und Unfall: Versicherungégesellshaft Prometheus in Liguidation. Der stellvertretende Vorsitzende: Bart \<. Die Liquidatoren: Freiherr zu Putlitz. wv. Glasenapp. [15827] Die Herren Gewerken der Gewerkschaft Titus Il werden hierdur< zur diesjährigen Gewerkenver- sammlung auf Sonuabend, den L. Juni 1908, Mittags 12 Uhr, in das Hotel He> zu Düssel- dorf ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Grubenvorstandes. 2) Vorlage der Jahresrechnung. 3) Vorlage des Berichts der Revisionskommission. 4) Ertbeilung der Entlastung. 5) Wahl von Mitgliedern des Grubenvorstande® 6) Wabl der Revitionskommission. Busenhausen, den 12. Mai 1901. Der Grubenvorstand der

Gewerfschaft Titus [l

Lucas. Kochler. Hanf. Kruft. Scuell. [14678] Lebens-Versiherungs- & Ersparnis-Sank

, -. in Ptuttgart,

Die 46. ordentliche Generalversammlung findet Samstag, den 15. Juni d. J., mittags Ul Uhr, im Bankgebäude in Stuttgar, Silberburgstrafe Nr. 174, statt.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Rechenschaftsberihts über das Jahr 1900. ;

2) Neuschaffung von Pensionsbestimmung&@ fér

die Außenbeamtea der Bank.

3) Remunerationen

Stuttgart, den 3. Mai 1901.

Der Präsident des Verwaltung &raths: Herrschner. Í

Zur Theilnahme an der Versammlung sind e mit M 1000,— (bw. Fr. 1300,—) und héher d theiligten Todesfall- Versicherten bere<tigt; die B re<tigung ist dur< Vorzeigung der Police dew Fauftpfandbescheinigung (Prämien-Quittung nügt nicht) nachzuweisen.

Die Ucbertragung von Stimmen seyt Vorweituns \criftliher Vollmacht und Beibringung der Police bezw. Faustpfandbescheinigung des Auftraggeber voraus.

[15745] Aufforderung. ;

Gläubiger der am 11. Januar l. J. hier der storbenen Professorswittwe Marie Schedibaue werden aufgefordert, ihre Fordcrungen S 6 Monaten bei Unterfertigtem oder dem Nah gericht anzumelden.

München, 14. Mai 1901.

De. Trumypler, Prinzensir. 15.

[15789]

Das Pserdepensiona!

auf dem der Stadt Berlin gehörigen Rittergute

Falkenberg wurde am 16. Mai cr. geöffnet. Sämmtliche T stehen unter steter tbierärztlicher Aufsicht 15 „d die Aufwartung, Fütterung 2c „ewifsenha bei der pünktlich gehandhabt. Aufnahmebedingungen Gutêverwaltung erhältlich. Die Gutsverwaltung- Posistation Neu- Weißensee Der R.

Der Grubeu-Vorstand.

Telephon- Anschluß über Magistrat

lasenapp und Déchargeertheilung ihrer bis- *

¿ 147.

U u E un L 1 Der Inkalt dieser Beilage, in weicher die Bekanntmahungen aus den Handels-

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 18. Mai

Süterrehts-, Vereins

0190.

Genofsenshafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, üver aarcnzzicen, Patente, Gebrauchs-

muster, Konkurfe, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen" der déutschen (isenbabnen enthalten sind, ers<cint 1u% in ‘einem befonderen Blatt unter dem Titel

Ä

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. a. 1174.

Das Central - Handels -Negistec für das Deutsche Nei Berlin au dur< die Königlihe Expedition des Deutschen Neichs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmitrage 32, bezogen werden.

kann dur< alle aats o rag für |

1

Insertionspreis für dèn Raum einer Drudzeile

: | Das Central - Handels -Negister für das Deutse Reih erscheint in der Regel tägli. Der reußischen Staats- | Bezugspreis beträgt L #4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 &.

30 S.

Vom „Central - Handels-Register für das Dentsche Reich“ werden heut die Nru. 117 A., 117B. und 117C. ausgegeben.

Zeitschriften - Rundschau.

Handel und Gewerbe. Zeitschrift für die zur

Pertretung von Handel und Gewerbe geseßlich be- rufenen Körperschaften. Im Auftrag des Deutschen Handelstags herausgegeben von Dr. Soetbeer, General - Sekretär des Deutschen Handelstags. Carl Heymann's Verlag, Berlin W. Nr. 28. Inhalt: Amtliche Mittheilungen des preußischen Fandels-Ministers. Organisation der Handelskammer in Stolberg. Waarenhaussteuer. Mittheilungen des Deutschen Handelstags. Aus\shußsizung des Deutschen Handelstags. Zolltarif. Staatliche Auäeihnung für langjährige Dienstleistung von Ar- beitern. Verkauf nah Reingewicht. Körper- haften zur Vertretung von Handel und Gewerbe. _— Unterricht. Eisenbahn. Binneuschiffahrt. Seeshisfahrt. Börse. Börsengeseß (Ober-Prä- sident von Brandenburg; Berlin). Patent-, Muster- und Zeichens<uß. Versicherung. Zteuern. HZDóôlle. Auswärtiger Handel. Kleinhandel und Kleingewerbe. Arbeiter. Ar- beitênahweis (Hamburg). Beschäftigung von Ge- hilfen und Lehrlingen in Gast- und Schankwirth- schaften (Bayreuth). Staatliche Auszeichnung für langjährige Dienstleistung von Arbeitern (Vor|tand des Deutschen Hnndelstags). Krankenversicherung der Heimarbeiter (Mainz). Verschiedenes. Per- sönlides. Literatur.

Gewerbeblatt für das Großherzogthum Hessen. Zeitschrift des Landesgewerbevereins. (Darmstadt.) Nr. 19. Inhalt: Zur Nachricht. Bekanntmachung. Versammlung der Direktoren mnd Leiter der gewerblichen Unterrichtsanstalten Hessens in Bingen am 11. April 1901. Apparat ar Herstellung der Nuthen in Radnaben. Mit- theilungen aus dem Vereinsleben. Sterbekasse. driégewerbevercine: Griesheim, Lindenfels, Worms. - Gewerbliches Unterrichtswesen. Geiwerbeschule Krs. Freiwillige Gesellenprüfung des Orts- æœerbevereins Nüsselsheim. Patente und Ge- mudémuster-Gintragungen. Vermischtes. Be impfung des Gutscheinhandels. Wettbewerb für Mafondmalereien. Die Aufgaben des Tapezierers mnd Dekorateurs in der heutigen Wohnung. Lterarisde Besprehungen. Deutsche Tapeten und Friese. Illustrierter Wegweiser durch die Literatur der Baukunde. Lehr- und Lernbuch der französischen Sprache für Handelsschulen. Der gewerbliche Auf 6. Praktische Anleitung zur einfahen Buch fürrunn für Gewerbetreibende. Alters und Invaliditäts- Versicherung. Unentgeltlihe Ver- mittelung von Lehrlingsîstellen. Hessische Hand- rerkékammer. Erport-Musterlager Frankfurt a. M.

Gegenwärtiger Stand der -Eisen- und Stahl- dereitung in Deutschland. Die singende und spre<bende Bogenlampe. Feuer drobe mit sog. Gipsdielen. Mittel zum Entfernen

des Harzausshlages auf Leder. Verbleites Eisen

dleh. Mittel, um das Abblättern des Anstrichs auf |

Velz und Eisen zu verhindern. Anzeigen. ger Monatsschrift für Textil Ein illuftriertes Fachjournal L, Baumwollen-, Seiden-, Leinen-, dustrie sowie erei, . Weberei, Wirkérei, Sti>erei, Vruderei, Bleicherei und Appretur. Chef-Redak un Cigenthümer: Theodor Martin. Nr. 4. dalt: Volkêwrirtbschaftlicher Theil Spinnerei i Von Hans Basler mit selbständig angetriebenen Flügeln und Spindeln von Rob. Prause in Wien.

D î r hkhoprpt U

Ï etn t

$ 11184

für Zwirnmaschinen von der Zwirnerei

Manta naoänhn JVLUCINIQUIIOSDOT

G. in Chemniy. F Georg

Faserstre>werke von edewißz Vorrichtung für und Herbewegung des Wagens

in Kirchberg i. S Faden-

uge für Spinnflügel u. dergl. von H. Depper Es Herford. : *hailoren von Carl Große in Lindenau Witrede von Jules Devallée in Sederei : Tis b

A è

S «als rangpelz

T

Nadel Noubair. 2

D WIncn

2e

& ivíteme mit Rücksicht auf die berzuitellende E Von Franz Kraus. Elektrische Jacquard m bine von epanif & Cie. in zud. Scheeren in «Den cines

Wien Rhepvdt. Chenille-Vorgewebes von oon in Plauen i. V

U » Î “H MWebblatt von

Ï Meinhold

We- 5

Wen in Crimmitschau i. S. Feltüble zum Abbinden des “Ir

Vorrichtung für y Schusifadens an der nielite von Georg Francis Kuett in Paterfon E Neuheiten. Wirkerei, Stri>erei TUCIE!

T q eret, ertbeilt während der Jahre 1899 und 1900 Rirberei Ot Willkomm-Limbach Bleicherei, Teil. ne ru>erei und Appretur, zugleich <emischer ami E Fortschritte bei der Anwendung der ar atben in der Halbwollfärberei. Von W. E. 2 e Die Aussichten der Indigo-Induftrie. az ot. Rawson. Reinigen von Färberei- kbe Von W. O. E. Meade-King Ver- Zan geordneten Auflegen von Garnen auf die den vaizen oder dergl. von Mercerisiermaschinen Bereit ed Hoffmana in Neugersdorf i. S. keilenge g zum Behandeln von Tertilfasern mit Z t überbigten Flüssigkeiten von Robert Weiß ercerT deim, Ober-Elsaß Maschine zum Vieiche ren von Geweben don Manuel Be> i. F

| des Neutomischler

vorri<tung mit unter dem Cu von Vakuum und Atmospbärendru> in wecfelnder Richtung dur das Material geführter Flotte von B. Thies in Coes- feld i. W. Kette für Gewebspann- und Tro>en- maschinen von J. P. Bemberg in Barmen-Ritters- hausen. Verfahren und Vorrichtung zum Merce- risieren von Geweben von Esser & Scheider in Reichenberg in Böhmen. Neue Musterkarten. Neue Farbstoffe. Stimmen der Praxis. Patent- ertheilungen. Fac, Literatur. Technisde Fragen. Bezug und Absatz. Poly- te<nis<he Beilage. Inserate.

Handel & Industrie. Wochenschrift für volks- wirthschaftliche, kommerzielle und industrielle Interessen, fowie ¿Fachorgan über Aktien-, Bank-, Börfen- und Versicherungswesen, mit Polytechnishe Rundschau. (Verlag und Redaktion: München, Sendlingerthor- plaß 1.) Nr. 490. Inhalt: Bankensyndikate. Banken und Finanzielles: Das Ende vom Lied. Der Rechenschaftsbericht. Vereinigte Köln-Nott- weiler Pulverfabriken. Farbwerke vorm. Meister Lucius & Brüning, in Höchst a. M. Abänderung des Börsengeseßes. Deutsch-Atlantische Telegraphen- Gesellschaft, Cöln a. Rh. Neue Aktiengesellschaft. Vierprozentige Mittelfränkische Kreisanleihe von 1901. Volkswirthschaft, Handel und Gewerbe: Preisunterbietungen auf dem Eisenmarkte in 1900. Deutscher Handelstag. Versicherungswesen: Mono- polisierungsgefahr in Sicht? „Teutonia“, All- gemeine Renten-, Kapital- und Lebensversicherungs8- bank Leipzig. Neichsgesetzgebung über das Ver- sicherungswesen. Die Frauen und die Lebens- versicherung. „Victoria“ zu Berlin. Lebens- versicherungsbank für Deutschland in Gotha. „Deutschland“, Lebensversicherungs - Gesellschaft in Berlin. Süddeutsche NRückversicherungs-Aktien gefellshaft München. Bayerischer Lloyd, Transport- versicherungs-Aktiengesellshaft in München.

Deutsche Brau-In dustrie, Berlin, 21. Offizielles Organ des Bundes der mittleren und fleinen Brauereien der Norddeutschen Brausteuer- gemeins{haft und der demselben fkorporativ zu- gehörenden Brauereibesitßzer-Vereine, sowie dessen braute<nisher Untersuchungs- und Verfuchs\tation in Frankfurt a. M., des Thüringer Brauer-Vereins, Hopfenbau - Vereins und der Sektion VI - Berlin der Brauereci- und Mälzerei- Berufägenossenschaft. Deutsche Hopfenbau-Aus stellung. Nr. 27. Inhalt: Handwerkskammern und Brauereilehrlinge. Maälzer-Verein

Brauer- und Mälzer-Verein der Preuß. Ober

| Berichten deutscher Handelskammern pro Technische Mittheilungen. | ZUL j ] | Nabrungsmittelge!etß.

für die | v Hanf- und | den Tertil-Maschinenbau; | D

teur | “U

Hartig în |

Schmiervorrihtung für | Anwendung der verschiedenen Jacquard- |

der Société dea Inventiona JIañ | Einrichtung zum |

Schutwvorrichtung für |

ngedrehten Enden zweier Ketten von Georg Rei- | erfahren zum Wasserdichtmachen von Faserstoffen

c : Deutsche Neichépatente im Gebiete der |

| mänteln

& Schatffe in Frankfurt a. M Färbe-

lausitz Aus dem Kammergericht. Aus den

1900. gerihtlihen Entscheidungen zum {[ Bier.] Aus dem MNeichs Gopfenbericht. Marktbericht. Gestochen . Verein zur Interessen des Bamberger Hopfen Aktien-Brauerei Borna. Nheinischen Bierbrauerei und für Malzfabrikfation und Hopsenhandel Z<röder-Sandfort in Absatz c Gerite. Union-Brauerci-Akt.-Ges. în Eingetragen in das Handelsregister

Nt Konkurs iît eröffnet . fachoben ift das Konkursverfahren . Abonne und Infertions-Bedingungen Geschäfts tsmarft Inserate Mittbeilungen

d Wirth\chaft.

Y 1/00 1&8 Auszüge aus

Bersicherungsamt Vermischtes. Wahrung der handels nalüdséfall. ransaftion der Aft «Ges

Mainz

tung. Zentralblatt für die ge!ammte Offizielles Organ der Norddeutschen Senossenshaft. Offizielles Publikations- »{ulen der Tertil-Industrie. Nr. 20. Spinnerei: Selbstaufleger mit Waage. für Selfaktoren für Feingarn zur es Zusammenlaufens der Faden während 1éfabrt und zum Brechen der dur< Auf- ener Fäden auf bena<barte Fäden ver eriwirnungen. Aufroindeverfahren für

f NRinasvinn- und Ringzwirnmaschinen. ung zur selbsttbätigen, dur einen und eine dur< thn beeinflußte Spulenauêrwe<{selung. BVor- iwebstüble zur Herstellung von Verfabren und Eine en und Bäumen von Webketten Sektionalschermaschine. Wirkerei, c. : Glättvorrihtung für Umspinumaschinen. erci, Bleicherei, Druckerei, Appretur 2c. : Schwermetall. Wolframate und Oel- Strangwashmaschine mit mebreren hintereinander angeordneten Waschtrögen mil Quetschwalzenpaaren 1 diesen und oberhalb derselben Vorrichtung zum Re>en der zur Herstellung von Luftreifen- bestimmten Gewebe in der Länge und Breite Allgemein Technisches : Ueber Dampf- fesselzerftôrung dur faure Speiscwässer Wirth-

schaftliches

Mittheilungen der Deutschen Landwirt h-

\<afts- Gesellschaft. (Berlin.) Stü> 19. Inbalt: Ueber den Schnecshimmel. Fliégel’s Milcbfilter Saatweizen-Aufbewahbrung. Unter- gebalt bei Lieferung von Kalisalzen ie Butter versorgung Berlins Aus der D. L. G. Be, fanntmahungen des Direktoriums Bekannt- macung der Futterstelle. Besondere Beilage: Einladung zur Wanderversammlung und Wander-

dur unlötliche D ä 1 oder Fettsäuren oder dergi L p A für Garne und Gewer

( Freiberger Brauer- und | Erzgebirgisher Brauer- Verein.

| Achern Abth. A. Bd. 1

_Zeitschrift für die gesammte Kohlen- säure-Industrie. Zentral-Organ für: Kohlen- sâure-, Mineralwasser-, Brauselimonaden-, Soda- wasser-, Schaumwein-, CEis- u. Fruchtsäfte-Fabri- kanten, sowie für Apotheker, Chemiker, Bierbrauer, Gasiwirthe, Kühlanlagenbestßer x. (Verlag und Expedition: Max Brandt, Berlin NW., Spener- rafe 19) Ne: 9 Anhalt: - Do FEedri) Nasve +. Die österreichische Mineralwaßerfrage. Ueber „Maschinen-Eis“. Von Ingenieur Con- stanz Schmig. Der Apollinaris-Prozeß. ITL. Bon Dr. F. Evers. Apparat zum ÎImpragnieren von Flüssigkeiten mit Kohlensäure. Vorrichtung zum Aus\chänken von stark s{äumenden Getränken. - Oeläbführungsvorrihtung für Kohlensäure-Kühl- maschinen. Der Einfluß der Kohlensäure auf die Gährung. Nußbarmachung der im Luchtgas ent- haltenen Kohlensaure. “Der Gehalt natürlicher Eisenwässer an gelöstem Eisen. Zitronenlimonaden- Essenzen verschiedener ® Herstellung. Die Bal- neologische Zeitung und die Balneologen. Von Dr. Evers. Gesetzgebung. Nechtsprehung. Kleine Mittbeilungen. Patente.

Handels-Register.

Aachen. [15504]

Bei Nr. 5060 des Firmenregisters woselbst die Firma „Albert Mathée““ in Aachen verzeichnet steht, wurde vermerkt : Der Kaufmann Frit Bungen- berg in Aachen ist in das Handelsgeschäft des Kauf- manns Albert Mathée daselbst als Handelsgesell- schafter eingetreten.

Unter Nr. 198 des Handelsregisters A. wurde die offene Handelsgesells<aft unter der Firma „Albert Mathée‘‘ mit dem Sitze zu Aachen ecin- getragen. Gesellschafter sind die beiden Vorge- nannten. Die Gesells<haft hat am 1. Mai 1901 begonnen. Zur Vertretung sellshafter ermächtigt.

Aachen, den 14. Mai 1901.

Kal. Amtsgericht. 5.

Aachen. [15505] Im Handelsregister Abtheilung B. Nr. 63 ift bei der Firma „Actiengesellschaft für Bergbau, Blei- und Zinkfabrikation zu Stolberg und in Westfalen“ mit dem Sitze zu Aachen ein- getragen worden: Das Grundkapital ift um 5 208 900 M berabgeseßt und beträgt jeßt 15118 800 Æ Aachen, den 14. Mai 1901. : Kal. Amtsgericht. 5.

Achern.

j 15506] In das

Amtsgerichts eingetragen O.-Z. :

Schindler

Handelsregister des Gr. wurde Leopold

bi E %. 105. “ITIA :

Achern.

| Apolda.

Wittwe Albertine, geb. Ganz, in Achern. 169. Firma: Otto Nöltuer in Furschenbach. Inhaber: Fabrikant Otto Nöltner in 170. Firma: Basil Oberle in Seebach. Jn

: Basil Oberle, Landwirth in Seebach. Firma: Josef Kaciser in Achern. Jn Jofef Kaeiser, Kaufmann in Achern

Firma Leopold Schindler 1 ift erloschen. Firma Hermann Schlecht in

Die Firma ist erloschen.

162. Firma Eduard und Franziska Bartelmez | in Otteuhöfen : Die Firma ift erlosche: | Bekanntmachung. [15508] unter Nr. 40 Bd. l Abth. A des | Firma Max Panse in Apolda |

der Kaufmann Christian Loui

MNenchen:

«e Ul Handelsregisters die und als Inhaber Mar Paníse daf. eingetragen worden.

Apolda, den 10. Mai 1901.

Großberzogl. S. Amtsgericht. Abth. 1V Arnstadit. Befanntmachung. [15509 Im Handelsregister A. ist eingetragen worden Nr. 264 Die Firma Louis Pommer Arnstadt und als deren Inhaber der Kaufmann

Louis Pommer daselbst.

Nr. 265 Die Firma Oscar Graeser Arnstadt und als deren Inhaber der Oscar Graeser daselbst.

Nr. 167: Die Firma Carl Graeser in Arnstadt ist erloschen

Arnstadt, den 13. Mai 1901

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht Aschersleben. [15510]

In unser Handelsregister Abtheilung B. ist beute unter Nr. 11 die Gesellschaft mit beschränkter Haf- tuna in Firma Osterkamp « Co, Ges. mit be- schränkter Haftung mit dem Siye in Aschers- leben eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. April 1901 abgeschlossen werden. Gegen- stand des Unternebmens ift der Erwerb un einer Dampvfkesselfabrik, die Herstellung und der 2 trieb von Maschinen und Fabrikeinrih aller Art, sowie die Vornahme aller hierauf bezüglichen Geschäfte. Das Stammkapital O 000 X Die Gesellschaft wird dur< cinen vertreten. Der Geschäftsführer ist der Ober- Ingenieur Hermann Osterkamp zu Aschersleben

Aschersleben, den 9, Mai 1901

Könialicbes Amtsgericht. Augsburg. Befanntmachung. [15511]

1, Die Firma Joh. Baudenbacher in Augs- burg wurde wegen Geschäftsaufgabe gelöscht 11. Die Firma J. Abrell in Augsburg wurde

Kaufmann

Adtt

ausstellung Halle a. S.

wegen Ablebens des Inhabers gelöscht.

derselben ift jeder Ge- |

1 ] Wwve., | Jnhaber: Kaufmann Leopold Schindler | In Abtheilung B. des

F urschen b a. |

I. Die Firma Max Grand in Augsburg wurde wegen Gefschäftsaufgabe gelöscht.

Augsburg, am 14. Mai 1901.

Kgl. Amtsgericht. Barmen. [15513]

Dem Kaufmann Julius Hoffmann in Barmen ift für die Firma Paul Obermüller daselbft Prokura ertheilt worden.

Barmen, den 10. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht. 8a. Barmen. [15514]

Seitens der Firma Heinr. Schweuner hier- selbst ist dem Kaufmaan Camille Schoeninger zu Elberfeld Prokura ertheilt.

Barmen, den 11. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht. 8 a. Barmen. {15512]

Das Handelsgeschäft unter der Firma J. F- Funccius hierselbst ist am 1. Mai 1901 auf die Wittwe des Fruchthändlers Johann Friedrich Funccius, Emma, geb. Ruthemeyer, und deu Kauf- mann Johann Friedrich Funccius, beide zu Barmen, übergegangen, welche dasfelbe unter unveränderter Firma fortsetzen.

Barmen, den 14. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht. 8a. Bergen b. Celle.

In unser Handelsregister Abth. A. ift beute unter Nr. 47 eingetragen die Firma Kieselguhrwerke Unterlüß Theodor Hauke; Ort der Nieder- lassung: Unterlüf; Inhaber: Kaufmann und Post- halter Theodor Hauke, Unterlüß.

Bergen b. C., 13. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Bergen, Rügen.

In das hiesige Handeléregister Abth. B. ist beute unter Nr. 3 die „Motorboot Gesellschaft mit beshräufter Haftung“ eingetragen. Sit der Gesellschaft ist Saßnit.

Zwe> der Gesellshaft ist die Perfonen und Gütern und das Schleppen von Schiffen längs der Küste Nügens mit Motorbooten.

Das Stammkapital beträgt 20 000 A.

Von den drei Geschäftsführern Spediteur Paul Leßhafft in Saßniß, Maurermeister Karl Galiß in Crampas, Hausbesitzer Albert Kruse in Saßniß vertreten zwei na< dem Gesfellschaftêvertrage die Gesellschaft gerichtlih und außergerichtlich.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im | Nügenschen Kreis- und Anzeigeblatt. | Vergen a. Rüg., den 4. Mai 1901 Königliches j Î }

[15515]

[15516]

Beförderung von

Amtsgericht. 2. Berlin. Handelsregister [15519] des Königlichen Amtsgerichts I zu Berlin. (Abtheilung B.) ichen Amtsgerichts 1 Berlin it bei

ï

4 | dis E p44 E j Q i

) ; tr. 233

LTICngeleulMart in irma Westfälisch-Anhaltische Sprengstoff- Actien-Gesellschaft zu Berlin vermerkt stebt

in Achern: die | ist besbl

G antalt hon mtänori ha Valin Li i A, b «LIILLOHC L UAAAE L

i L ( in, wo selbst die zu Berlin domizilierende Aktiengefell]haft

| in Firma | Union“ Allgemeine Versicheruugs- Actien

Gesellschast zu Berlin steht, ist am 11. Mai 1901 einget

vom 2 Avril 1901 dert worden C der Abtbeilung B. des Gandelsregisters des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin eingetragenen Zroecigniederlaftung Kohlensäurc-Werke C. G. Rommenhöller, Actien-Gesellschaft. Der zu Rotterdam domizilicrenden schaft in Firma Maatschappy lot Exploitatie der C. G. Rommenhöller' «che Koolruur- en Zuurstofwerken, 11 C. G. Rommen- höller'sche Koolzuur- en Zunrstofs

werken

pt

M sn (Apt pfl Sai C1 C

P D D 45 ift am 11. Mai Dis Grat

Bie

Wolter ist erloschen

Verlin, den

Königliches Berlin.

In das HVHandelsregiiter Königlichen gerihts | Berlin Abtheilung B. ift am 11 1901 Folgendes eingetragen worden

Nr. 1406: Jngenicur Bureau Wedekind & Löblich Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß der Gesellschaft ist Berlin.

Geaenstand tes Unternebmens ist die Vertretung te<nisGher Artikel und Uebernabme von Fabrik einrihtungen, sowie aller damit Verbindung stebender Geschäfte.

Das Stammkapital beträgt 21 000 M

Geschäftsführer sind

Willy Löblich, Ingenieur

Erich Wedekind, Ingenieur

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Abthbetl na 59 [15518] Amts- Mai

Berlin Berlin