1901 / 118 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

werken in Siederohren an. Auf dem Grobhb1 feste Tendenz von Best ht den Grobble<hwerken

| und Lokomotivbaubleche, Kesselblehe gehen seit leßt wieder flotter abgerufen.

bestände vorhan die Hâlfte aus wird noch zu 130 Erhöhung geplant. i; markt wird von einem befr berichtet; besonders ist die stetigen Verkehr zu verzeichnen. nd für das laufen _ Der Verkauf nach dem {ten Weise an, Der Alt e if

den Mannesmann markt is die thäâtigkeit entzie

Konkurse im Auslande. Bukowina.

das Vermögen des_

Beschlusses des K. K

vom 14. Mai

sseverwalter Advokat Dr. S

t (Termin zur

ibre Einwohner sich eines derartigen daß sie sih in beständig ste en zu versorgen vermögen. [steine an der Einfuhr, ls den dritten Theil der ants{leiferei in diesem Lande, rung des neuen Zolltarif

(Nach The Journal of Comme

ersten Plaß einnehm Wohlstandes erfreuen, den feinsten Luxus8waar liffenen Ede

and; die s{<wadhe

Schiffsbleche, A in Bestellung ae pm N sone 3 er Zeit lebhafter. i

so betragen dieselben hon weit weniger q ür das zweite Viertel; rfauft, für das dritte jedo d Bli und D Fa Stnaon en Geschäftsgang zu festen Pres, at. Roheisen Preise Abschlüsse mit den grö de Jahr perfekt und die Abra bere Auslande läßt si jedo die Bestände nur eine langsam enmarfkt zeigt infofern ein werke bereits auf längere Zeit ihren Bedarf

s Abraham Be

Konkurs ist eröffnet über 1 . Landesgerî

in Storozyneß mittels Abtheilung 1V, 8. 2/901. Provisorisch in Storozyne

Konkursmasseverw Die Forderungen K. K. Bezirksgerichte in Stor ist ein in Storozyneßz zu machen. sprüche) 21.

der ungesh Vierteljahr mehr a ferner, wie die Diam sache erst nah der Einfül deutung zugenommen hat. Commercial Bulletin.)

eren Werth im leßten umme ausmachte, zeigt die in der Haupt- s entstand, an Bes

Czernowiß er Konkursma p. Wahltagfahr alters) 28. bis zum 20. Juni 1901 ozyneß anzumelden; fter Zustellungsbevollmä stagfahrt (Termin zur Feststellung der Vormittags 10 Uhr.

Bulgarien.

Narnaer Kreisgerichts vom 8. d. Vermögen der Galanterie- lbéserian in Varna Massenverwalt ie Wahl des defini der Termin zur Anmeldung der ge zur Feststellung der Juni d. J. festgeseßt.

erken no<

Vormittags den Januarbeständ

. Grundpreis ve

in der Anmeldung Auch auf d

: L 2 i <tigter namhaft em Draht

L E

Liquidierung

Entwid>elung der canadischen Industrie im Jahre 1 Liqui Junîï 1901,

i>elung der canadischen fbarer Weise vorgehalte! ierungen von Ontario

en Wäldern entnommenen No Interesse der ot, theils dur< einen v zu verhindern bezweden, dischen Industrier im verflossenen Jahre mit end ist namentlich die große hlen, mit deren

Industrien hat Infolge der und Quebec, die

Die \tetige Weiterentw au im Jahre 1900 in mer Maßregeln der Provinzialr den Abfluß des den canadis Bereinigten St < Ausfuhrverb zoll auf dieses Rohmaterial dieses Nohmaterial angewiesenen cana müblen, Pulp- und voller Kraft arbeiten Zahl neuer, zum theil f Bau im Laufe des Jahre:

Die Eisen- und Sta halben ist man an der Errichtung bnt und modernisiert und 1 in North-Syduey erste Hochofen angeblasen worden, Betrieb setzen Herstellung von Stal Schritt soll die Fabrikation elsecitigste industriel des Großindustriellen C St. Marykanals ausnugen

NVerbrauchern si regelmäßiger. in der erwün Verminderung erfahren. Belebung, als die Walz zu den jeßigen Preisen deen. Die Gewinn- und Ver ungs -Gesellshaft in M heilung des Vorstands zufolge,

M. Nr. 173 d Schnitt- der Konkürs ift der Advokat tiven Mafseverwalters ¿Forderungen

Durch Beschluß des wurde über das gesammte waarenhändler Puldjian u. .Gü Zum provisorische: Drascheff ernannt w erfolgt am 28. wurde auf den 7. der Gläubiger auf den 29.

Drese, d canadis<hen Ind do. Staarzan ersleierten Ausfuhr- Kred. 182,00, haben die auf

1 d. h. Säge-

Berliner Bank

und Verlustre<nung der Oberrheinis<hen annheim für 1900 ergiebt | eine Prämien-Einnahme von 1 Vorjahre). bende Schäden und von 820 434 M für 27 016 A nachgewiesen, Genehmigung der ischreibung von

N ls 79/ige Dividende an di testbetrag von 36 454 A als Spezial. Nach erfolgter Billigung der Gewinn- antiemittel der Gesellshaft au 747 Æ Kapital- und Spezial-, sowie

ä enbahn 184,00, Dampf}

Versicher Sächs.-Böhm. D

Papierfabriken einer Mitt

iffahrts-Gef.

18. Mai. (W. T. B.) Schluß-K f. D. 160,00, Lübe>

Juni und derjeni

ehr fapitalkräftiger Pulpmü begonnen worden ist.

hlindustrie macht schnelle F neuer Hochöfen ; ¡eue in Angriff genommen. (Neuschottland) is vor kurzem der die drei anderen hofft man bald in Errichtung von Anlagen für die gearbeitet, der nächste

Mh. für \hwe wird ein Uebers<huß von 1 vorbehaltlih der

statutarisher Zu 70000 M. a

lage von 752 846

das laufende Risiko, *), Bras. Bk.

W. 85,00, Privatdiskont 3?/s, 117,25, Trust Dynam. do. Staatsr. 98,00, Verein 2,50, Shu>ert reslauer Diskontobank —,— 2784 Gd., Silber

d. Wechselnotierungen: 275 Br., 20,Wz2 Gd., 20,292 5 bez., London dam 3 Monat 167 Ung. Bkpl. 3 Monat 84,05 t 81,50 Br., 913,25 Br. 2

en 137,00, etf. 123,25, 39/6 Hamb. Staats- , 69/6 Chin. Bech8Ierbank Zarren pr. Kilogr. in Barren pr. Kilogr. 82,00 B lang 3 Monat z., London kurz 20,474 Br., Sicht 20,494 Br., 20,454 Gd., 85 Br., 167,45 Gd., 167,50 bez., Br., 83,55 Gd., 83,90 bez., 1,28 bez., St. 12,75 Gd., 213,50 bez., New Gd., 4,183 12 Gd., 4,14

Kommerzb. 11 stellung für Kohlen und Koks A,-C. Guano- r und in Oberschlesien.

An der Ruhr sind am 18. d. M. gestellt 16 500, nicht am 18. d. M. gestellt 5238, nicht

Tägliche Wagenge an der Ruh

alte Werke werden versammlung, nah Kapital-Reserve, u. a. Aftionäre vertheilt und ein I erve verwendet werden. vertheilung belaufen #i 4 000 000 Aftienkapital, 9% 1 573 280 M. laufende Reserven. Auf den Pfälzischen befördert 1 045 483 Personen, 166 969 000 kg i weniger, bezw. 10 347 000 m i Einnahmen 9 442 204 M, d. i. 1900. Die Gesammtsumme derselb 4 Monaten des laufenden Jahres au weniger wie in dem gleichen Zeitabs

Breslau, 18. Mai. (W. L.-Pfobr. Litt. A. 96,99, IBechslerbank 106,30, 144,00, Breslauer Spritfabrik 1 Oberschles. Eis. 12: fs 141,00, Oberschles. P.-Z. 50, L.-Ind. Kramst , Laurahütte 0, Niederschles. elektr. eldmühle Kosel 155, Emaillierwerke ft Litt. A. —,—

(W. T. B) Sa> 10,30—10,45. Nachprodukte 75% o. S.

Krystallzu>er 99,20. Gem. Raffinade mit Sal 8,45. Stimmung: —. Hamburg pr. Mai l 9,624 Br., pr. Juli 9,624 Gd, bez., 9,70 Br., pr. Oktober-

(W. T. B.)

sbank 163* Hamburger , Gold in

großen Werken re<tzeitig gestellt feine Wagen ten ( } In Oberschlesien sind schienen wird bereits" g re<tzeitig gestellt keine Wagen. < die Gar von Stahlplatten sein. y

le Unternehmen, das unter der Leitung die Wasserkraft des Sault furzer Zeit so gefördert jeßt größer als die Auch hier foll bald mit

Gd., 20,4

Ct Go lerque stehende, 20,464 bez,

de Werk ist in tige Pulpproduktion _ thle in Canada ist. n Eisen und Stahl begonnen sche Nickelraffinierungs- ¡ähe von Sudbury in Ontario, wo und in Hamilton bercitungen so weit vorgeschritten,

t über Speisefette von Gebr. brau<h nahm in den leßten Tagen Aus der Provinz ge billigerer Angebote

Eisenbahnen wurden im April Butter: Der Play-Ver L 505 870280 kg Güter mi ur Räumung aller Einlieferung a die Käufer, infol Die heutigen Notierungen | Qualität 112,00—114,00 , lität 106,00—110,00 4 Schmalz:

i>elte sich hier

zu und genügte zur 81,20 Gd., 8 trafen weniger Aufträge ein, d von Hamburg, zurückhalten.

und Genossen|chaftsbutter 1a.

Genofsenschaftsbutter Ila. Qua

einer anderen der Herstellung vo

Auch eine canad! furzem geben.

ehr wie in demselben Monat des Vos im April d. J. M weniger wie in dem nämlichen Mont en belief si<h in den verflossen

9 119 222 M, d. i. 196 709 4 nitt des Vorjahres.

T. B.) Schluß-Kurse. fontobank 94,0

Tage Sicht *) pver Kassa. **) kl. Kassa.

holsteinisher loto 175—180, {üdrussischer med>lenburgis<her 142—150. er stetig. Gerste

144{—13*/s,

4,194 Br.,

ustrie dürfte es binnen c 4,15 Br., 4

wo sich die Weizen fest, —108, do. loko 109—112, 116. La Plata per Juni-Juli 84. ruhig, loko

dischen Ni>ellager mebrere Gesellschaften mit ihren Bor Thätigkeit beginnen zu können. erwähnten Clerque’schen Werke | ibrer nächsten Ziele ins örtlichen Lage der Nickelfelder \ Im Jahre 1899

Bei steigenden Preisen entw

: if burg 106 Der Verbrauch ist gut, mburg

rubig. Rüböl yr. Juli-Au

Schles. 3% 0, Breslau

74,50, Donnersmark 198,09, Kätts 25, Caro Hegenscheidt Aft. 1205, -Z. 106,590, Opp.

a 157,50, Schlef. Zem 213,90, Bresl. Oelfabr. und Kleinbabngesel, 00, Oberschles 130,00, Slefe do. do. Lit B,

Zu erberidt.

die Naffinierung von Ni>el An dieser Industrie unmittelbar nur die hatte die Regierung Bestimmung getroffen, daß gewonnene Nickel nur noch von Erz und Diese Maßregel ist im vergangenen wieder beseitigt und durch

Spiritus sti Kaffee behauptet, Umsay 1500 Sa>. Santos pr. Mai

Breslauer Dis

Auge gefaßt. Breslau Kreditaktien

Western Steam Borussia) 48,00—49,00 A, Berliner Bratenschmalz Nachfrage und Verbrauch

Notierungen Tafelshmalz ( 49,00—50,00 M, 00 A Sped:

ist infolge der n rovinz Ontario interesstert. sdministrativwege di auf den Kronländereien raffiniertem Zustande (nicht ortiert werden dürfe. Tegentlih einer Beragesetznovelle Gouverneurs ersetzt worden, von und Ni>elkup\ererzen

ust 14}—133. till. Standard rwohite loko 6,29. (Nachmittagsbericht.) G September 31} Gd., pr. Gd. Zud>ermarkt. (Schlußbericht. Basis 88 ò/o Rendement neue pr. Juni 9,624, pr. Juli 9,65, ober 8.90. vr. Dezember 8.90. Stetig. Gesellschaft hat, der „Hamb. be von 2000 000 M 42 °/oiger Der Erlös is für Grunderwerb, Bahnhofsbauten und Vermehrung _Die Obligationen sind von der ernommen und werden

(Schluß - Kurse.) Oester- Oesterreichische

amerifanisches Stadtschmalz (Kornblume) 51,00—92, find besser.

vier 191,50, Oberschles. Ko 107,50, Giesel Zem. 107 146,00, Schl. Zinkh.-A. - 78,00, Koks-Obligat. 96,1 haft 61,29, Bank-Aktien 148,00, 1 Elektrizitäts- und Gasgesellscha 117,00 bez. Gd. Magdeburg,

Kornzucker 88 9/9 ohne 7,30—T7,95.

ood average

p s p E G ¿ A B ens s fee M Di ndte I N T E E E E TEEETEE E T T B N 7 A s

304 Gd., Pr. 321 Gd. Behauptet. Nobzu>ker 1. Produkt Bord Hamburg pr. Ma pr. Auguft 9,67F, pr. Hamburger S Bôörsenh.“ zufolge, die Ausgabe tionen (10. Emission) beschlossen. tellung der Harburger Linie, etriebêmaterials bestimmt.

e der „Dresdner Bank“ in Hamburg üb <\ zur Subitwon aufgelegt werd

reihishe 4!/s 9/o 98,15, Oesterreichis 97,45, Ungarische 60er Loose 140,50, Länderban bank 565,00, Ungar. Kreditb. 6 Böhm. Nordbahn —,— 505,50, Ferd. Nordbahn 6135, ß 541,00, Lombarden 92, Montan 469,00, ed 240,574, Pariser Sche> 95,675, 17,57, Ruß. Banknoten 254,2 Rima Murany 500,00, Brüxer irtenberger Patronenfabrik 5,00, Litt. B. 264 Sparkasse Komm.-Ob) Berlin —,—, do. auf Ausweis der O und Zunahme 1 342 6841 000 1616000, Goldbarren 931 324 000 Abn. 59 972 000 16 440 000, Lombard 51 850 000 299 592 000 Abn. 148 000, 36 000, steuerfreie Notenreserve 243 1 Getreidemarkt. pr. Herbst T Gd., 7,63 Br., pr. Herbst 5,56 Gd., 5,57 Br. Herbst —,— Gd j _ Der Verwaltungsrath der lishen Eisenbahnen beschloß, der Betriebsübershusse von 1 743 09% Fr. die Vorschlag zu bringen. 10 Übr $50 Minuten Vormittags.

Matte) erp

t für Stärke, Stärke- Max Sabersky. ¿lt an und führt zu einer Ia. Kartoffelstärke 11. Kartoffelmehl 14F 22x M, Er-

Berlin, .18. Mai. fabrikate und Hülsenfrüchte von \<äftsstille in Kartoffelfabrikaten der Tendenz. Ia. Kartoffelmehl 17{—17è A, Kap.-Syrup 22 b 217—22 M, Kartoffelzu>er Bier-Kuleur 32—33 At,

) j Wodchenberi< die Ermächtigung des G c nz gewonnenen Ni>el en, die jedoch zurü>zuerstatten ist Erze innerhalb des Dominions bisher seitens des Gouverneurs

Naffinierung der traßeneisenbahn -

Diese Ermächtigung, von ni<t Gebrauch gem Mitteln denselben Zwe> wie jene . GErs{werung der Ausfuhr des Noh- und Begünst Natürlich boffen die Unternehmer ‘e und drangen den Betrieb zu | ibr Ermessen

Ermattung 17}—173 M, bis 154 M, gelber Syrup 21- port-Syrup 23

der übrigens worden ist, verfolgt mit anderen aufaehobene Bestimmung,

materials (na< den VBereinigle

931 e, Kärtoffelzu>er gel 991 #4, Rum-Kuleur 33—34 M, 24—244 M, do. sefunda 21—22 « (großst.) 36—37 M, Hallesche und S 51 M, do. (Stücken) 49 Maisstärke

Stimmung: traffinade I. ohne Faß 28,95. Gem. Melis mit Sa> 2 I. Produkt Transito f

n Cüiaalken)

Dextrin gelb u. weiß Ta.

stärke (fleinft.) 395-—36 M, 40 Æ, Reisftärke (Strablen-) 50 S>dchabestärke

[he Silberrente ische Kronenrente s n.-A. 93,00, Oesterr. f 420,00, Oesterr. Kredit 694,00, Union- 0, Wiener Bankyerein 487,00, <htiehrader 1123,00, Elbethalba Oesterr. Staatsbahn 683,00, Lem Nordwestbahn 486 msterdam 19

apierrente 98,55, e Goldrente 117,85, Oesterrei Goldrente 117,45, do. Kron.-

ge sein werden, i 965 Br., pr. August 9,67è 8,85 Gd., 8,90 Br. Hannover, vinzial - Anleihe 96,19, annov. Stadtanleihe 95, 4 unkündb. Hannov. Land Celler Kredit-Oblig. 102,40, 4 %/o Hannov. t annov. Strafßenbahn-Oblig. 98,40, Komv.-Aktien 498,00, Hanno Baumwollspinnerei-Vorzugs- und Kämmerei - Aftien Hörtershe (Eichwald) Aktien 134,75, Aktien 82,50,

uttererbsen 340/4: Hannik Pro: 4 9/6 Hannov. Provinzial - Anleihe 101,80, 65, 49/6 Hannov. Stadtanleihe 101,60, 101,75, 4% ahn-Oblig. 96,50, Continental Caouthou Komv. -Aktien 202,00, Döhrener Woll Hannov. Zementfabril-

Zementfabrik-Aktien

Flseder Hütte-Aktien 72000, Zuerfabrik Bennigsen-Aktien Aktien 80,00, Zu>erraffinerie Brunoni/

(W. T. B.) Pariser - do. 81,30, 88,00, 39/0 Hessen v. 96 85,20, 5 9/6 amort. Rum. —,—

ungar. Bohnen M, große Linsen , weiße Hirse 20

1, Winterrübser blauer Mohn 45

Wie von den Im- Halbwollen es - Kredit Oblig.

y | 50 M, Hanfkörner aller Art mehr :

Winterraps

00, Pardu- erl. Sche> tapoleons 19,10, 5, Bulgar. (1892 Prager Eisenindustrie 1790, Straßenbahnaktien Litt. ; Pester Vaterländ.

ißer Mohn biger 380,50, Al 117,56, Lond.

Marknoten 1

S 010 8 Kaiserlichen Konsulats | Buchweizen y. Gummi-Kamm- wo. val: bi Aktien 37,00,

la. Marseill. Erdnußkuchen Baumwollsaatmehl 58 getr. Getreide- Malzkeime 9 bis

inl. Leinkuchen apsfuchen 1183 Magnesit —,—, blig. 49% 91,75, do. 44 %/ 99,00, Wechs ondon —,—. esterr.-Ungar. Bank vom 15. Mai, Ab- 7 Notenumlauf 963 287 000 ; in Gold zahlb. 282 497 000 Abn. Abn. 1 510 000, Hÿpotheken-Darlehne Pfandbriefe im Umlauf 297 7 99 000 Zun. 21 248 000. Mai-Juni 7,72 Gd., 7,73 Br., Roggen pr. Mai-Juni 7,62 Gd., Mais pr. Mai-Juni pr. Mai-Juni 7,15 Gd., 7,20 Br., pr. r

Lüneburger Zementfabrik Hannov. Straßenbahn - )2 00, Zuderfabrik Neuwerk- Aktien 108,50. Frankfurt

Maisschlempe

Stand vom Silberkurant

lin bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

Schluß - Kutse. Wiener do. 80/ Ftaliener %2 , 49/9 russ. Kons. / 1,10, Konv. LCürk. 2, 70, 59% Merikaner v. 1899 —,— r 132,60, Diskonto-Komm. 189,50, 112,10, Nationalb. f. D.

Deutschen Lebensver- 19 682 000, 1bgelaufenen us dem Vorjahre übernommenen 71 Antrage i 5021 Anträge mit 18 667 838 f Davon sind an abgelehnt oder . : auf 1901 übertragen : (bzug des Versicherungs8abgangs 118 649 988 M

Geschäftsbericht

0/4 vort. Anl. 25,70, Portefeuille o Mus}. 1894 if. Gaypter 107, 154,30, Darmstädt Mitteld. Kredit ang. Bank 120,40, lla. Elektrizität 205,00,

» eingegangen. 22 000 Abn. ezw. 30 076,65 M: Dresdner Bank 126,50, Oest.

Adler Fahrrad 157,00,

Weizen pr.

t n: 693 mit 3 059 488 Anträge mit 489 000 M Kapital. Oest. Kreditakt. 217,60, } T Schu>ert 157,00, Höchst. Farbw. Westeregeln ‘ombarden 23,30, Gotthardbahn 163,00, obank 94,00, Anatolier 89,( B.) Heute Mittag erf Deutscher Nahrungsmitt elfabrifka1 Die Vereinigung bezwe>t die Wahrung der Fndustrie und des betreffenden verbrauchenden

0 Policen m Gd., —,— Br. Laurabütte —,-

Mittelmeerb. 99,10, )0, Privatdiskont 31- olgte hier die Gru

Betriebsgesellschaft der Orienta- Generalversammlung bei einem Vertheilung ciner Dividende

(W. T. B.) Oefterr. Kreditaktien 693,50, Franzosen [bethalbahn 506,00, Oesterr. , Oesterr. Kronen-Anleihe —,—, nleibe 93,00, Marknoten 117,58, Bankver Länderbank 419,50, Buschtiehra Loose 108,75, Brüxer do. Litt. B. 252,00, Alpine Monta

Die Brutto-Einnahmen der as. Q 30. April Mehreinnahme gegen das Vorjahr 2364 Fr. triebsjahres (vom 1. Januar bis 6. Mai Brutto-Einnabmen auf 3 106 625 Fr. Mehreinnahme geg Skobélévo - Nova - Zagora.

lauer Diskont 19. Mai. (W.T.

. abzüalich der selbstgezahlten Hypoth Gausunfosten 991 874,49 7;3: von 16 Fr. în

%20. Mai, Ungar. Kreditaktien 697,00, 683 50, Lombarden 92,50, E 98,55, 49% un Ungar. Kronen-

Händler. aller Zweige der einschlägigen Berücksichtigung

Durcbs{nittäeinnahme von 4,09 (gegen ieklih der Kriegsreserve und der 9% 595 236 M einschließli |

» um 2060 588 auf Kkonätall Nord out (FriCcbens all Bersicherun

und der Prämienübertragt ar. Goldrente —,—

Rüböl loko 61,00, #

(Séluß-Kurse-) Anleibe 98,40 Solaröl-Fabrik Aktien 182,00, Bank-Aktien 1 Bank-Aktie nítalt 124,00, Leivziger Ba

er Kammagarn-Spinnerei-A

MWernhausener K

E a P ein 488,50, ftober 55, [átt. B. Aktien

traßenbahn-Aktien Läitt. A. 255,00,

geroinnberechtigten e Zädsishe Rente 85,60, 34 %/o do. Zeitzer Paraffin- und

rößeren Abschr A und | ure 1050, Leipziger Kreditanstalt-

‘onto baben au in diesem Jahre ¿taats- und Kommunalpaptere, Fetten abgeschrieben werden müssen

em Rechnungsjahre

n 453 652 M nachgen

n Eisenmarkt berid

Walzwerke

Orientbabnen betrugen in der 934 085 FÆr.,

Seit Beginn des Be- 1901) beliefen ih die en das Vorjahr

Mansfelder K 1nd Sparbank zu Leipzig Hvpothekenbank Sächsishe Boden-Kredit-A ¿ftien 162,00, Leipzig arnspinnerei Stöhr u. Co. 139,00,

Attien-Brauerei Deutsche Elbschiffahrts-Aktien ergrevier 80,00, Große Leip aßenbahn 85,50,

Spitzen-Fabrik Wollgarnfabrik vorm.

uf dem @&feiten

ès MMabnahme De>ung sämmtlicher V lte Makinahme gee M e 4,00, Kam ammagarnfyinn®

Zu>erraffinerie

261 009 Fr. L Januar 60 246 Fr.

Budapest, Weizen loto matt, Oftober 7 61 Gd., 7,62 Br. Roggen pr. Mai 7,35 Gd., do. pr. Oktober 6, 6,85 Br., do. pr. Oktober

Altenburger Aktien 172,50, n im Manéfelder B 154,50, Leipziger Elektrische Str Sesellshafts-Aktien 243,00, Deuts Sleftrizitätöwerfe 110,75, *#rüger 135,25, Polyphon 145,

Bremen, Imjay 50 Kolli Carmen, Haumwolle

Getreidemarki.

- flotter Abladung, Se ° 7,45 Br., do. pr.

1óstand dur Bestellungseinga

namentli

do. pr. Mai Gd., 6,73 Br. Hafer pvr.

5,68 Gd., 5,70 Br do. pr. Juli 5,35 Gd., pr. August 13,35 Gd., 13,45 Br.

London, 18. Mai.

Playdiskont 3}, Silber 27/s.

In die Bank flossen 10 000 Pfd. Sterl. eizenladungen angeboten.

«ir Ba S B f y . a G Gat 0H R E R T E E M E N u, s S dis T R E 2e eri ai iy

schwach, desg Mais pr. Mai

wenn auch and

verbâltnimätig

Börsen - S<hlußberi 235 Paten Paraguay

ctmti

Konstruktionseisen |

bezogen werden.

(W. T. B) Heute keine Börfe.

din Anbetracht Der no h rela i short clear Wilcox in Tubs 414 in Doppeleimer

An der Küste 7

4, Armour 2—42 Javazu>er

Schmalz höher. in Tubs 414 A, andere Marken Standard white.

Petroleum-B

ejetzung ermöglichen, nit s die Ausfuhr anlangt, so wird ein regerer det: auch der russische Markt ist sêit der neuen K onsftituierung vort nah diesem Gebiete lebhafter geworden guten Beschäftigung der obe

NRohbzu>er

Petroleum. notterungen der Bremer

Kurse desEffekten-Makler- Dampfschiffahrts-Gefellshaft „Hansa fftien 117 Gd.,

(1899/1900)

ipekulc F Umsatz gemel der Konvention für den Gx iat wesentlih zu der

Wollauktion: @Œs her zafte : A richte lebhafte aro, behaupteten Preisen. burü>gezogenen Quantitäten waren in den legten Tagen grö Baumwolle.

Betheiligung bei festen

ríe.) Loko 6,35 E a j : die aus der Auktion

ri{lesischen | Eigner blieben fest;

lars auf Robzu>er entfallen T Schienen -

vier Fisfaljahren

L E CGanadas aus Veutichland s ergiebt sih also

in Feincisen ind na wie vor gut beschäftigt; ungeachtet dessen baben Preisshwankungen gezeigl. vieder einigermaßen normalen Ver- aus weiter Hand haben nachgelassen, sowobl bei den Werken, wufgebraudcht. richt zufolge, troy der ohnehin shwachen | Wettbewerb

Ralimerte pn tiven Liverpool,

belief sich der auf 5,9 Millionen Dollars daß der Robhzu>er x fte 2 er deutschen Ausfuhr nah Canada ift inem Bericht des Kaiserlichen Konsulats

(W. T. B.) davon für Spekulation und E i unregelmäßig. Stetig Mai-Juni 49 4 Verkäuferpreis,

4 4/4 do., (L. M. C.) Su p Oktober-November 3/4, do.

aris, 18. Mai. und geschäftslos;

Bremer Vulkan 158 Gd., Bremer

Delmenhorster Linoleum Ir., Norddeutsche

"e ie 10 mie amerifanishe Lieferungen : Zuni-Juli 4/44 do, August-September Oktober (6.0. C.) 39 , November-Dezember 3®[s«4 d. do Börse war

Stärkefabriken 1714 L Ufämmerei u

in Montreal.) ) | garnspinnerei-Aktien 143} Gd. | der Abruf ift besser, und die | Meg J 64 ‘+

(Schluß in der Dritten Beilage-)

| rôhrenmarft halt, | inlándishen Geschäftslage

(W. T. B.) Gold minen herrschte

Dritte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staal M: 148.

Handel und Gewerbe. (Schluß aus der Zweiten Beilage.)

. T. B.) 39%/ Sächs. Rente 85,99, resdner Stadtanl. v. 93 95,00, Al Dresd. Kreditansia f 148,50, ‘do. Bankverein 116,50, Leipziger do. che do. 144,30, Deutsche Straßenb. 164,25, Dresd. ahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. Dresd. Bau-

Berlin, Montag, den 20. Mai

Interesse auf Gerüchte von der Wiedereröffnung der Johannesburger Börfe. Spanier erschienen etwas erholt; neue Russen wurden mit 71; 0/0 Agio gehandelt. Castrand 202, Randmines 1099.

(Schluß - Kurse.) 39/9 Französische Rente 101,62, 49/9 Italien. Rente 96,70, 3 9% Portugiesische Rente 25,40, Portugiesishe Taba- Obligationen 506,00, 4%/o Ruffen 89 99,50, 4 %/9 Ruffen 94 —,—, 34 9/0 Russische Anleihe —,—, 3 °/o Russen 96 85,30, 49/6 spanische äußere Anleihe 71,70, Konv. Türken 25,39, Türken-Loose 115,50, Meridionalbah$n —,—, ODesterreichishe Staatsb. —,—, Lom: barden 133,00, Banque de France 3710, B. de Paris 1108 B. Ottomane 556,00, Crédit Lyonnais 1050, Debeers 857,00, Geduld 150,00, Rio Tinto-A. 1428, Suezkanal-A. 3761, Privat- diskont —, Wc<hs. Amst. k. 206,37, Whs. a. dtsch. Bl. 121/16, Wf. a. Ital. 54, Wf. London k. 25,134, Sche>8s a. London 95,16, do. Madrid k. 359,40, do. Wien k. 103,43, Huanchaca 139,00, Harpener 1365,00, Metropolitain 668,00, New Go G. M. 62,90.

Getreidemarft. (Schluß.) Weizen ruhig, Pr. Mai 19,90, pr. Juni 20,15, pr. Juli - August 20,60, _pr. Septbr.-Dezbr. 20,69. Roggen ruhig, pr. Mai 15,25, pr. Septbr.-Dezbr. 14,50. Mehl ruhig, pr. Mai 25,20, pr. Juni 25,30, pr. Juli-Avgust 25,89, pr. Septbr.-Dezbr. 26,50. Rüböl ruhig, pr. Mai 631. pr. Juni 634, pr. Juli - August 634, pr. Septbr.-Dezbr. 63 Spiritus matt, pr. Mai 284, pr. Juni 282, pr. Juli - Augusi 283, pr. September-Dezember 294.

Rohzu>ker. (Schluß) Behauptet. 88 9/9 neue Konditionen 25,29 bis 25,50. Weißer Zud>er behauptet, Nr. 3, für 100 kg rx. Mai 302, pr. Juni 304, pr. Juli - August 30!/s, pr. Oktober-

anuar 262.

St. Petersburg, 18. Mai. (W. T. B.) We sel auf London 93,80, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,874, Sche>s auf Berlin 46,275, Wechsel auf Paris 37,373, 4 9/9 Staatsrente von 1894 96!/s, 49% fonf. Eisenbahn-Anl. von #880 —, do. do. von 1889/90 —, 3# 9/0 Gold-Anl. von 1894 —, 38/19 2/9 Bodenkredit- Panperteie 93,75, Asow Don Commerzbank —, Petersburger Dis- onto-Bank —, Petersburger internationale Handelsbank 1. Em. —, Nussishe Bank für auswärtigen Handel —, Warschauer Kommerz-Bank —.

Mailand, 18. Mai. (W. T. B.) Italienishe 5 9/o Rente 101,627, Mittelmeerbahn 535,00, Méridionaux 725,00, Wechsel auf Paris 105,55, Wechsel auf Berlin 129,75, Banca d’Italia 856,00. i

Florenz, 18. Mai: (W. T. B.) Auf der italienischen Meridional-Eisenbahn betrug in der 13. Dekade vom 1. bis 10. Mai 1901 auf dem Haupt1eß die Einnahme 1901: 3174069 Lire, 1900: 3360111 Ure, 1901: 186042 Lire. Seit 1. Januar 1901: 37 392993 Lire, 1900: 39 604 453 Lire, 1901: 2211 460 Lire. Im Ergänzungsneß betrug die Einnahme seit 1. Januar 1901: 2 862 120 Lire, 1900: 3 024 828 Lire, 1901: | 162 708.Ure.

Lissabon, 18. Mai. (W. T. B.) Goldagio 40.

Luzern, 18. Mai. (W. T. B.) (Offiziell.) Die Betriebs ein - nabmen der Gotthardbahn betrugen im April 1901 für den Personenverkehr 947 000 (im April 1900 prov. 907 000, def. 970 141,77) Fr., für den Güterverkehr 941 000 (im April 1900 prov. 968 000, def. 995 822,74) Fr., verschiedene Einnahmen 65 000,00 | (im April 1900 prov. 60000, def. 64 512,96) Fr., zusammen 1980 000 (im April 1900 prov. 1 935 000, def. 2 030 477,47) Fr. Die Betriebsauêgaben betrugen im April 1901 945 000 (im April 1900 prov. 935 000, def. 924 038,64) Fr. Demnach Ueberschuß im April 1901 1035 000 (im April 1900 prov. 1 000 000, def. 1106 438,83) Fr.

Amsterdam, 18. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 2% Russen v. 1894 60,75, 3 9/9 holl. Anl. 93,50, 5 9% garant. Mex. Eisen- bahn-Anl. 40?/z, 5 9% garant. Transvaal -Eisenb.-Öbl. 92,00, Trans- vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,00, Russische Zollkupons 190*/s.

Getreidemarkt. Weizen und Voggen geschäftslos.

Java-Kaffee good ordinary 31. Bancazinn 76.

Antwerpen, 18. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen behauptet. Roggen behauptet. Gerste ruhig. Hafer fest.

Petroleum. (Schlußbericht.) Naffiniertes Type weiy loko 16 bez. u. Br., do. pr. Mai 16 Br., do. pr. Juni 164 Br., do. pr. August 164 Br. Ruhig. S<malz pr. Mai 100,00.

Konstantinopel, 20. Mai. (W. T. B.) Die Betriebs8- Einnabmen der Anatolis{hen Bahnen betrugen in der 18. Woche 1901: Stammlinie 578 km: vom 30. April bis 6. Mai: 133634 Fr., mebr 57003 Fr, vom 1. Ja- nuar bis 6. Mai: 1858885 Fr. mehr 793248 Fr. Ergänzungsneß 445 km: vom 30. April bis 6. Mal: 27 175 Fr, mehr 2325 Fr.,, vom 1. Januar bis 6. Mai: | 572 789 Fr., mehr 232225 Fr. Hamidió - Ada - Bazar 9 km: 17. Woche vom 30. April bis 6. Mai 1901: In der Woche 9956 Fr. (mehr 265 Fr.). Seit 1. Januar 26 152 Fr. (weniger 5180 Fr.).

New York, 18. Mai. (W. T. B.) An der Fondsbörse mate si, bei etwas höheren Kursen, zunächst ziemli<h lebhafter | Verkehr bemerkbar, besonders in Operationen der berufsmäßigen | Spekulanten. Später trat auf Gewinnrealisierungen eine Reaktion ein und der Schluß war s{wa< auf ungünstigen Bankausweis. Der Umsay in Aktien betrug 602 000 Stü.

In der vergangenen Woche wurden ausgeführt 2448 841 Doll Gold, davon 1997 841 na Paris und 450 000 na< Holland; des- gleihen 617 485 Doll. Silber, davon 610 485 na< London.

Die Weizenpreise eröffneten, auf günstiges Wetter im Westen und reilihe Verkäufe, willig und etwas niedriger, stiegen aber |o- dann dur<weg auf Kabelberichte aus dem Kontinent, ausländische Käufe und De>ungen der Baissiers. Die Preise für Mais waren, auf ungünstige europäische Marktberichte, rei<lihe Verkäufe und er wartete Zunahme in den Ankünften, sowie infolge matter Kauflust und no< günstigerer Ernteausfichten, fallend schlossen aber willig

(Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Ztinsorate nom., do. Zinsrate für leytes Darlehen des Tages nom,, Wechsel auf London (60 Tage) 4,843, Cable Transfers 4,89)

sel auf Paris (60 Tage) 5,18'/s, do. auf Berlin (60 Tage) |

94’/,, Atchison Topeka und Santa Alktien 814, do. do. | Preferred 98}, _ Canadian Pacific Aktien 1054, Chicago Mil. waukee und St. Paul Aktien 161*/4, Denver u. Rio Grande referred 934, Illinois Zentral Aktien 139/s, Louisville u. Nashville ftien 104, New York Zentralb. 1534, North. Pac. Preferred 98, Northern Pacific Common Shares 150, Northern Pacific 3 e Bonds 72, Norfolk and Western Preferred 874, Southern Pacific Aktien 48}, Union Pacific Aktien 1074, 4% Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 138, Silber, Commercial Bars 60. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenberiht. (Schluß - Notierungen.) Baumwolle - Preis in New York 8'/,«, do. für Lieferung pr. Juli 7,56, do für Lieferung pr. Sept. 7,08, Baumwolle - Preis in New Orleans Tas, troleum Stand. white in New York 6,90, do. do. in Vhiladelphia 6,85, do. Refined (in Cases) 7,90, do. Credit Balances at Oil City 105,00, Schmalz Western steam 840, do. Rohe & Brothers 8,50, Mais pr. Mai 50, do. pr. Zuli 48}, do. pr. September 48}, Rother Winterweizen loko 82%,

len pr. Mai 81, do. pr. Juni —, do. pr. Zuli 78/4, do. pr. September 75. Getreidefraht na< Liverpool "/s, Kaffee fair Rio |

*

3-Anzeiger. 1901.

Ne, : 7:6}, l, Spring-Wheat Kupfer 17,00.

do. Rio Nr. 7 pr. Juni 5,40, do. do. pr. August 5,99, i 32, Zinn eizen vr. Juli 784 (!/s niedriger). eingeführten : 12 590 832 Doll. in der 1617 656 (gegen 1 770 080) Doll. Das Geschäft in Weizen, si R im Ver- \ und entsprechend der Festig- in Der Handel mit Mais verlief, info Citte Kauflust und Zunahme der Ankünsfte,- in {loß willig.

Weizen pr. Mai 733/3, do. pr. 443/12, Schmalz pr. Mai 8,10, do. pr. Juli 8,073, clear 8,20, Pork pr. Fuli 14,85.

1 O De JAUeito, London 12°/16. Buenos Aires, 18. Mai.

Nachbörse: W Der Werth ber in der vergangenen Waaren betrug 11741 67 Vorwoche), davon für Stoffe Chicago, 18. Mai. (W. T. B.) anfangs auf

9 Doll.’ (gegen

angs auf Verkäufe etwas s{hwächer, steigerte laufe auf erhöhte Nachfrage für den Platz feit in New York. lge mätter

\{wäcerer Haltung und

Spe> short (W. T. B.) (W. T. B.) Goldagio 131,00.

Verdingungen im Auslande, Oesterrei<-Ungarn.

K. K. Stadtbahn-Direktion Wien: Lieferung 000 ne er Kohle und Koks für Lotomot ür die K. K. Staatsbahn - Direktionen: Linz, Innsbru>, Villah, Triest, Pilsen, Prag, Lemberg und Stanislau. Direktionen und beim „Reichs-Anzeiger“.

15. Junt, 12 Uhx. von 660 000 t bezw. 523 000 t mineralis Lokomotivenbetrieb für Olmüt, Krakau, Staatsbahn-

Belgien. Bureau de bienfaisance, hóôpital St.-Pierre, Lieferung von 956 Flanell-Hemden für ; aar Strümpfen für Knaben, ädchen, 1936 Paar Filzshuhen und 490 ¡schuhen für Knaben. Maison Communale in

28. Mai, 4 Uhr. rue de Bruxelles in Yôwen : Knaben, 980 des 980 desgl. für D \huhen für Mädchen, 478 Paar Hol

30. Mai, 45 Uhr. Flandern): Bau einer gepflasterten Str Kaution 5000 Fr.

al. für Mädchen, 956 Paar Holz-

Auseghem (West- aße von Auseghem na< Wor- t Angebote zum 27. Mai.

Station Tournai: Leferung von Fenster- Tournai während des

für die Gruppe Spezial-Avis Nr. 78.

öFahres 1901. zum 26. Mai. x Station Mons: Lieferung von 5 Sophas für den Wartesaal 1. Klasse. Spezial-Avis Nr. 96 Angebote zum 27. Mai. 31. Mai, 11 Uhr. Saalcs „Saint Georges“. Lastenbeftes 5 Fr. Angebote zum 28. Mai. 16 Mai, 6 Uhr. Douchen-Bades.

6. Juni, 10 Uhr. , Square Stéphanie, arbeiten an der D beft Nr. 84

Kaution 100 Fr.

Hôtel de ville in Iirlemont: Instandse 77 780 Fr. Kaution 10 000 Fr.

de Verviers : Preis des Lastenheftes 1 Fr.

Direction du service spécial de la côte, in Ostende: Ausführung von Pflasterungs- Kaution 2500 Fr. 20 bezw. 90 Cts. in Brüssel, Angebote zum Bureaux des voies et travaux, eines Schlaffaales, zur Aufbewahrung von Feuerwehr-UÜter Speziallastenheft Nr. 60.

73 000 Fr.

27 965 Fr. Das Lasten- er Plan sind für Nue des Augustins 15, erhältlich. 6. Juni, 12 Uhr. de NRuysbroe> Bades und eines Lokals 177 470 Fr. gebote zum : 7. Juni, Mittags. Bronckart in Lüttich: 156 442 Fr.

in Antwerpen: 12 500 Fr.

Direction des ponts et chaussées, Place Ausbesserung der Straße von Kaution 16 000 Fr. Das Lastenheft Nr. 42 und die Pläne sind für 80 Cts. bezw. 32 Fr. in Brüssel, Rue des Augustins 15, erhältlich. 7. Juni, 11 Uhr. | Regulierung der Kaution 5000 Fr.

Direction des ponts et chaussées in Mons : Schelde zwischen Bruyelles und Antoing. ; Das Lastenheft Nr. 79 und die Pläne find für 30 Cts. bezw. für 9,70 Fr. wie vorstehend erhältlich. Angebote zum 10. Iuni, 11 Uhr. Gouvernement provincial in Antwerpen: Bau der Straße von Meerle nah Baerle Duc. 8 Lastenheft Nr. 7 ¿w. 25 Fr. wie vorstehend erhältlich.

13. Juni, 10 Uhr.

square Stéphanie in Ostende:

Hafendamme. | Nr. 83 und

246 080 Fr. sind für 90 Cts. Angebote zum 6. Juni.

spácial de la côte, Bau bezw. Verlängerung zweier 15 000 Fr. f der Plan sind für 40 Cts. bezw. 5,60 Fr. wie vorstehend Angebote zum 9.

94 000 Fr. und die Pläne

Direction du Service

PpPorcepteur Bau eines Postgebäudes. 79 386 Fr. Spezial-Lastenheft Nr. 91.

Kaution 4000 Fr.

Zemavhore und Signalapparate.

Verkehrs-Anstalten.

Nordenham, T. werk ift der Betrieb nah Fertigstellung einstweilen eingestellt. Wetter ab,

des Borkum-Bacton-Kabels „Podbielski“ wartet besseres an Bord verladene zweite Hälfte des Kabels zu _ Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Olden- esihtigte beute den genannten Dampfer und das Seekabelwerk

Der Kabeldampfer

(W. T. B.) Norddeutscher Lloyd

18. Mai Lizard pasfiert. tai in Penang angek. „Weimar“ „Großer Kurfürst“, v.

„Hannover“, urg“, n. Ost-Asien best., 18 Y

| New York, E. Brasilien abgegangen.

Mai Lizard passiert

Dampfer „Würzburg“, 1 17. Mai in Port Said angekommen.

Hamburg, Damvfer „Columbia“, v v. -Cherbourg abgeg.

Hamburg - Amerika- Hamburg n. New York, 17. Mai

New Vork,

„Auguste Victoria“

16. Mai v St. Thomas über Havre n. Hamburg 17. Mai in Boston angek. ) n. Hamburg, 17. Mai Scilly paÿ. „Armenia“, und „Teutonia“, v. Hamburg n. Montreal, über Halifax n Santos angek

alia“, v. Baltimore „Assvyria* 17. Mai v. Philadelphia Philadelphia E 18. Mai Dover, „Bulgaria“, v. Hamburg 17. Mai Curhaven passiert. „Antalusia" Colombo abgegangen. (W. T. B.) Dampfer „Pretoria“ gestern in New York angekommen. Union - Castle - Linie. German“ und „Avondale Castle“ „Lismore (CCastle* Freita

Dampfer „Norman“, auf Heimreise v. Kapstadt abgegangen. Ausreise in Kapstadt, „Kinfauns Castle“ heute

l Heimreite in Southampton angekommen.