1901 / 119 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 5387. Firma Carl Hofmaun «& Co. in Leipzig, ein Paket mit 10 Musterzeihnungen für Metallverziecungen auf Bilderrahmen, versiegelt,

Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern.

18, 19, 20, 21a, 21B, 22a, 22B, 23, 24a, 24 B, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1901, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 5388. Firma Leipziger Metallwaaren- fabrik, Gustav Bähr & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig, cin Dekorations- muster für eine dreie>ige Blech - Theedose mit Aluminium-Untergrund, offen, Flächenerzeugniß, Fabriknummer 1000, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1901, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr 5389. Firma Kunstaustalt Grimme «& Hempel, Aktieugesellschaft in Leipzig, cin Paket mit 1 Ansichtspostkarte und 5 Menükarten, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern R. 712 a, 1217—1221, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 94. April 1901, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Nr. 5390. Firma Schriftgießerei C. F. Rühl in Leipzig-Neudnit, eine Einfassung, aus 37 Fi- guren bestehend, für Buchdru>zwe>e, offen, Flächen- erzeugnisse, Serie 68, Nr. 41——77, Schuhzsrist 3 Jähre, angemeldet am 27. April 1901, BVor- mittags 11 Uhr.

Nr. 5391. Firma C. Kloberg in Leipzig, eine Einfassung „Moderne Phantasie-Linien" für Buch- dru>zwecke, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Serie 359, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. April 1901, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten.

Nr. 5392. Friedri} August Bergmaun, Steindruckereibesißer in Leipzig-Reuduitz, ein Cisenbahnfahrplan-Vordru>, offen, Flächenerzeugniß, Fabriknummer 150, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1901, Vormittags: 10.Uhr 30 Minuten.

Nr. 5393. Moritz Essigke, Graveur in Leipzig, ein Paket mit einer Anste>nadel mit einer rothen Acht (8) aus Celluloid und eine Zeichnung einer Anste>nadel mit drei vers{lungenen Achten 888), versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse,

abriknummern 1 u. 2, Schutzfrist 3 Jahre, ange- meldet am 30. April 1901, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten. _ Nr. 5394. Firma Kammgaruspiunerei Stöhr «& Co., Kommanditgesellschaft auf Aktien in Leipzig, ein Pa>et mit 40 Kammgarnmustern, ver- siegelt, Muster für vlastishe Erzeugniffe, Fabrik- nummern 3216—3255, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 30. April 1901, Nachmittags 3 Uhr 10 Minuten. f

Bet Nr. 4216. Firma Julius Klinukhardt in Leipzig hat für das unter Nr. 4216 eingettagene Pa>et mit 33 Vignetten Schriftgießerei-Erzeug- nisse die Verlängerung der Schuyfrist bis auf 8 Jahre und

bei Nr. 4218 bis auf 8 Iahre bezüglich der mit den Fabriknummern 82, 83 uüund 523 versehenen Einfassungen und 2 Alphabeten angemeldet,

Bei Nr. 4225. Firma Kunstdruckereci und Cigarrenfkiftenfabrif, Aktieugesellschafst, vorm. Moritz Prescher Nachfolger in Leußsch hat für die unter Nr. 4225 eingetragenen Etiketten für Zigarrenverpa>ung die Verlängerung der Schuß- Tit bis auf 8 Jahre bezüglich der mit den Fabrik- nummern 15775, 15777, 15785, 15800, 15805, 15727, 15728, 15742, 15747, 15752. versehenen Muster, bis auf 10. Jahre bezügli, der mit den Fabrifnzmmern 15790, 15810, 15811, 15692, 15694, 15722 versehenen Muster angemeldet.

Bei Nr. 4226. Dieselbe hat für die unter Nr. 4226 eingetragenen Etiketten füp Zigarren- verpa>ung die Verlangerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre bezügli. der mit den, Fabriknummern 15824, 25, 26, 27, 32, 33; 34, 35, 36, d, 40, 41, 42, 43, 44, 4, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 56, 57,58, 59, 61, 62, 63, 64, 65, 66, G67, 68, 69, 70, 71, 72, 73- versehenen Muster an- gemeldet.

Bei Nr. 4227. Dieselbe hat für die unter Nr. 4227 eingetragenen Etiketten für Zigarren verpa>ung die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre bezügli<h der mit den Fabriknummern 15877 und 15879 versehenen Muster angemeldet.

Leipzig, am 6. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht. Abth. 11 B.

Nieder-Wüstegiersdors. [16586]

In unser Musterregister ist unter Nr. 158 beî der Firma Websky, Hartmaun & Wiesen, Gesell- [dat mit beschränkter Hastung (Weberei)

üstewaltersdorf zufolge Araineldung Vom 16. April 1901, Vormittags 10 Ubr, als Flächen- muster mit dreijähriger Schutzfrift eingetragen worden: ein versiegeltes Pa>et, enthaltend 1 Mußter für Bettdamaîst, 1 Muster für Transparent-Rouleaurstoff, 9 Muster für Handtücher, 1 Muster für Wisch- tücher, 1 Muster für Tis<bläufer, 12 Muster für Decken, Servietten und Stoffe, 2514 bis eins{ließli< 2531.

N.-Wüstegicrsdorf, 16. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht.

OMTenbach, Main.

In das Musterregister. wurde eingetragen :

Nr. 3371. Firma Wilhelm Gerstung zu Offenbach a. M., Wein-Etiketten, Gesch.-Nrn. 942 943, 948, 958 bis 965, 967, 968, 972, 976, 9838, 05, 02, 022, 028, 030, 039, 040, 0411, 042, 036, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. April 1901, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 3372, Diesclbe Firma, Vignetten in Abdru>, Ges<{.-Nrn. 100 bis 106, 107 a, versiegelt,

[14736]

Flächenerzeugnisse, Schuhfrist drei Jahre, angemeldct |

am 4. April 1901, Vormittags 117 Uhr. Nr. 3373. Firma Sutor & Eitel

L i zu Offeu- ba< a. M., ein Sport-Trésor,

Ges{<.-Nr. 2890,

offen, plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, |

angemeldet am 10. April 11? Uhr.

Ner. 3374. Firma Wilh. Ullri<h & Cie. zu Offenbach a. M., aht Photograpbien von Neu- beiten, Ges{.-Nru. 3797, 3797/1, 3797/2, 3797/3, 3798, 3799, 3800, 3801, versiegelt, plastishe Er- ¡eugnisse, Schußfrist 3 Jahre, 10. April 1901, Vormittags 11} Ubr

Nr. 3375 Firma Actiengesellschaft für Schriftgießerei u. Maschinenbau zu _Offen- bah a. M., neueste Inserat-Eiafassung Serie 79, verklebt, Flächenerzeugnisse, Schuhfrist drei Jahre angemeldet am 11. Apcil 1901, Vormittags 104 Uhr

Nr. 347 Fitma ert u. Ewald zu Grof- Steinheim , sibisvoîtkarten, Ges{.-Nrn. 507 O, 159 E 05. 508, T62 bis 768, T70 bis 802 559, 3422

19091, Vormittags

Fabriknunmern |

j j

| 14151

angemeldet am |

| 66155, 66156, 66158

| 14137

3421, 3420, 3186, 3431, 3415, 3414, 3413, 3410, 3366, 3367, 3363, 3466, verfiegelt, erzeugnisse, Sdupfrilt 3 Jahre 12. April 1901, Vormittags 8 Uhr. | Nr. 3377. Diefelbe Firma, Zigarrenver- va>ungen, Ges<.-Nrn. 605, 606, 1232, 1233, 1259, 1235, 1257 bis 1260, 4188 bis 4191, 4376, 4205, 4357, 4358, 4453, 4459, 4456, 4457, 4385, 4457, 4481, 4528, 4375, 4536 bis 4539, 4563 bis 4566, 4567, 4568, 4578, 4539, 4583 bis 4586, 4587 bis 4590, 4559, 4560, versiegelt, Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1901, Bet Mags 8 Uhr. ' . Dieselbe Firma, Zigarrenverpa>ungen,

3407, Flächen- angemeldet am

Nr 337 Gesch.-Nrn. 3697, 3698, 3699, 1361, 1362, 1367, 1368, 3681 bis 3684, 4471, 4472, 4544, 4545, 4547, 4206, 4349, 4350, 3613, 3614, 3617, 3618, 3080, 9368, 2369, 2371, 2037, 2169, 1175, 1176, 1983, 1984, 2304, 3646, 2737, 2059, 2085, 1708, 2087, 1191, 1192, 1194, 1558, 1559, 1520, 1521, ver siegelt, Flächenerzeugniffe, Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 12. April 1904, Vormittags 8 Uhr.

Nr. 3379. Firma Salomon L. Goldschmidt zu Offeuba<h a. M., 50 Muster plastischer Erzeugnise, Gesch.-Nrn. 8027, 8039 bis 8045, 8047, 8048, 8049, 8050 noir, 8050 beige, 8061, 8063, 8064, 8065 noir, 8065 noir/gold, 8073 bis 8079, 8127 bis 8135, 8137 noir, 8137 noir/gold, 8138 bis $142, 8143 beige, 8144, 8145, 8148, 8174 bis 8173, versiegelt, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 19. April 1901, Nachmittags 44 Uhr.

Nr. 3380. Dieselbe Firma, 11 Muster plastischer Erzeugnisse, Ges<.-Nrn, 8179, 8181, 8186, 8215, 8205, 8203, 8204, 8211, 8212, 8213, 8214, versiegelt, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. April 1901, Nachmittags 44 Uhr.

Nr. 3381. Firma Rudhardsche Gießerei zu Offenbach a. ‘M.,

G Offenbacher Fractur, Gesch.-Nrn. 1497, 1499,

92) Zierrath „Fix“ Serie 31,

3) E>mann Schmu>, Serie 32,

4) verschiedene Einfassungen und Vignetten, Ges<.-Nrn. 6051, 6054, 6042, 6040, 6031, 6034, 6048, 6121, 1615, 1616, 6057, 6132, 6129, 6088, 6081, 6082, 6123, 6063, 6062, 6064, 6099, 6100, 6101, 6114, 6061, 6065, 6098, 61359, 6136,

verklebt, Flächenerzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1901, Vormittags 11 Uhr.

ir. 5382. Firma Kirschner Kaß & Cie. zu Offeubach a. M., Stoffe und Borten aus Seide, Cisengarn oder sonstigem Material, Gesch.-Nrn. 7827, 8220 8221, 8222, verliegelt, plaftishe Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1901, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 3383. Firma Weintraud «& Cie. zu Offenbach a. M., sieben verschiedene Photographie- NRabmen und Spiegel, Gesch.-Nrn. 1474 bis 1478, 9659 und 9660 (in Abbildungen), verfiegelt, plastische Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 93, April 1901, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. 3384. Fuma I. M. Hirschmann zu Offenbach a. M., 4 lithographierte Diplome, Gesch -Nr. 493, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 10 Jahre, angemeldet am 27. April 1901, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. 338. Firma Offenbacher Celiluloid- fabrik Schreiner Sievers zu Offenbach a. M., 3 Vafen, Gesch.-Nrn. 1114 bis 1116, ver- siegelt, vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. April 1901, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 3386. Firma Friedri<h WMoller zu Offenbach a. M., vier Stü> „E>en“ für Visitées, Brieftashen, Kuverttashen und Etuis, Gesh.-Nrn. 326 bis 329, versiegelt, vlastishe Er- zeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 99. April 1901, Vormittags 11 Uhr.

Zu Nr. 3273 des Musterregisters wird betreffs der von der Firma Fried. Schoembs zu Offenbach a. M. am 14. März: 1900 auf. fünf Jahre ge- \<üßten Plakate, kaufmännishe Formulare und sonst. Drucksachen bekannt gemacht, daß auf den Mustershuy bezügli dieser 43 Muster über drei Jahre hinaus verzichtet worden ist.

Offenbach a. M., 10. Mai 1901.

Großherzogliches Amtsgericht.

Plauen. Im Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 4461. Jklé «& Reis, Firma in Plauen i. V.,

1 Paket mit 50 Mustern von gesti>ten. Spißen und

Sti>ereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts-

nummern 65608, 65688, 65767, 65787, 65789,

65873—875, 65907, 65912—917, 65922, 65946,

65954—961, 65975—977, 65980—985, 65987 bis

989, 65992, 65993, 65997—66003, 66007, 66008,

66012, 66013, Schußfrist 3. Jahre, angemeldet am

3. April 1901, Vormittags 312 Uhr. Nr. 4462. Dieselbe Firma, 1

[16585]

Paket mit

| 50 Mustern von gesti>ten Spißen und Sti>ereien | offen,

Geschäftönummern 65970 66029—66032, 66051 bis 66061, 66065, 66084—66087, 66162--164, 47531, 47533--539, 11324—11331, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. April 1901, Vormittags {12 Uhr. Nr. 4463. Oswin Werner, Firma in Plauen i. V., 1 Paket mit 16 Mustern von Tüllkanten, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 1218, 1219, 1220, 1221, 1222, 1223, 1224, 1225, 1226, 1227, 1228, 1229, 1230, 1231, 1232 und 1233 Schutzfrist 2 Jahre, angemeldet am 3. April 1901, Vormittags 11 Uhr 20 Miauten Nr. 4464. Gardineufabrik Plauen, Act.-Ges. in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern englischer Gardinen, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 11861, 11862, 11864, 11865, 11866, 11867, 11886, 14103, 14104, 14105, 14106, 14107, 14108, 14109, 14112, , 14116, 14116, 14117, 14118, 14119, 14120, 14121, 14122, 14123, 14124, 14125, 14126, 141 141

Flächenerzeugnisse, 972, 66017—66024,

) 14127, 31, 32, 14133, 14134, 14135, 14136 14138 39, 14140, 14141, 14142, 14143, 14145, 14146, 14147, 14148, 14149, 14150 Schupfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1901, Vormittags {12 Ubr Nr. 4466. Jklé & Reis,

14144

Firma in Plauen

i, V., 1 Paket mit 50 Mustern vou gesti>ten Spitzen |

und Sti>ercien, offen,

nummern 66113,

Flächenerzeugnisse, .Geschätts 66116—66142, 66143 66152 66160, 66175. 66176, 66179 66222, Schutzfrist 3 Jahre, ange April 1901, Nachmittags 43 Ubr 466. Dieselbe Firma, 1 Paket mit

0 Mustern von gesti>ten Spißen und Sti>ke offen Geschzftsnummern 65737 65858, 65876,

66199 GGZOI

meldet am 15 s A L L s

reien, Flächenerzeugnite 65607,

65739, 65741,

65877, 65884, 65890, 65911, 65939—65945, 65950, 65974, 65978, 66033—66038, 66062 66064, 66066 bis 66075, 66076—66081, 66110—66112, 65859, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1901, Nachmittags £3 Uhr.

Nr. 4467. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 30 Mustern von gesti>ten Spiyen und Stiereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 65790, 65886, 65979, 66023, 66024, 66153, 66154, 66157, 66161, 66166, 66204—66207, 66223, 66224, 66220, 66221, 66225—66227, 11332, 11333, 11349—11359, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1901, Nachmittags £3 Uhr. ;

Nr. 4468. Oswin Werner, Firma in-Plauen i. V., 1 Paket mit 9 Mustern von auf Tüll ge- arbeiteten Kanten und Decken, offen, Flächenerzeug- nisse, Geschäftsnummern 1235, 1236, 1237, 1238, 1239, 1214, 1215; 1216 und 1217, Schußsrist 2 Jahre, angemeldet am 17. April 1901, Vor- mittags: $12 Uhr.

Nr. 4469. Jklé «& Reis, Firma in Plauen i. V., 1 Paket mit 50 Mustern von gesti>ten Spißen und Sti>ereien, offen, Flächenerzeugnisse,Geschäftsnummern 64552, 64923, 69988, 69846, 65908, 65923, 65924, 65929, 65948, 65951— 65953, 65964, 65965, 66028, 66036, 66048 66050, 66163, 66168—66172, 66180 —66188, 66208, 66211—66216, 66218, 66228— 66232, 66234—66236, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 29. April 1901, Vormittags 412 Uhr.

Nr. 4470. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 40 Mustern von gesti>ten Spißen und Stiereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 66237 66241, 66243—66251, 66253—66260, 66262, 66266, 66331, 66356, 66357, 11340—11348, 11356 —11359, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 99. April 1901, Vormittags {12 Uhr.

Plauen, am 13. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[16242] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Shuhmachermeisters Alois Weindl in Kolbermoor ist heute, Nach- mittags. 44 Uhr, von dem K. Amtsgerichte Aibling das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechts- anwalt Mayr in Bad Aibling. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 8. Juni 1901. Erste Gläubigerversammlung in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermine am Samstag, 15. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, im diesg. Sitzungssaale. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 8, Juni 1901.

Bad Aibling, 17. Mai 1901.

Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts Aibling. Hill er, K. Sekretär. [16270] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß, des Gerichtsdieners Wendelin Heine in Baden wurde heute, am 18. Mai 1991, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kontroleur Josef Bayer in Baden wurde zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht sowie Anmeldefrist bis zum 7. Juni 1901. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 15. Juni 1901, Vorm. 94 Uhr, vor Großh. Amtsgericht dahier.

Baden-Baden, 18. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber des Großh. Bad. Amtsgerichts: Matt. [16223] Befauntmachung.

Ueber das Vermögen der in Gütergemeinschaft ver- heiratheten Schuhmachermeister Friß und Marie, geb. Pahlfke, Tellbach'shen Eheleute zu Barten- stein ist heute, am 18. Mai 1901, Vóormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkürs- verwalter ist der Nechtsanwalt Lange zu: Barten- stein. Konkursforderungen sind bis zum 17. Juni 1901 bei dem biesigen Amtsgeriht, Abth. 2, anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 18. Juni 19914, Vormittags 11} Uhr, Zimmer Nr. 7 des biesigen Amtegerihts. Prüfungstermin den 18. Juni 19014, Vormittags A1} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Juni 1901 Aktenzeichen: 2-N. Nr. 2/01.

Bartenstein, den 18. Mai 1901.

Dondé,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [16236] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters und Möbelhändlers UAtbert Wernicke aus Barth wird beute, am 17. Mai 1901, Nachmittags 5f Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Mär Howitz in Barth wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. Juni 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung übér die Beibéhältung des ernannten oder die Wah! eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein- tretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 11. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den D. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem untexrzeih- neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi baben oder zur Konkürsinasse etwas \{huldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auf erlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für wel sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. Juni 1901 Anzeige ju maden.

Königliches Amtsgericht in Barth. [16284] Allgemeines Veräußerungs&verbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkursverfährens über | den Nachlaß; des am 8. April 1900 verstorbenen | Fabrifkbesigers Christian Robert Großfopf | (in Firma Hirschmüller—Großkopf) in Berlin s., | Scbönlecinstr. 5, beantragt worden ist, wird zur | Sicherung der Nachlaßzmajse des Genannten jede Ver-

«v t «M L

äußerung ndung und Entfremdung von Be- | standtheilen der Maise hiermit uatersagt. erlin, den 17. Mai 1901. Königliches Amtägericht 1. Abth. 33. Konkursverfahren. Kaufmanns Max

Vauffitr. 19, iu

| Ï Ï | (16285) | Ueber das Vermögen des Schöneberg, „Berliner Waarenhaus

Inhaber Michael Max Scheidemann““ (Ge- schäftslokal Friedenau, RKingsir. 61/62), ift heute,

| Schcidemann zit

F ITTINA

Fricdenau, |

am 17. Mai 1901, Nachmittags 1 Vhr kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann G28 Kon, Berlin, Melchiorstraße 24, ist zum Konkursverwalte: ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. Fun; 1901 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Be. \{lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{uf , und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs ordnung bezeichneten Gegenstände auf dén 30. Mai 1901, Vormittags [C3 Uhr, und zur Prüfun der angemeldeten Forderungen auf dèn 1A, Jul 1901, Vormittags 102 Uhr, vor dem unter. zeichneten Gericht, Hallesches Ufer 29—31, Zimmer 0, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige pflicht bis 30. Juni 1901. ; Seffert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11, Abth. 25, Berlin [16237] Konkurseröffnung. E

Ueber das Vermögen des N David Gerber aus Ohra is am 15. Mai 1901, Nach- mittags 44 Uhr, der Konkuxs eröffnet. Konkürsver- walter: Leopold Perls in Danzig, Poggenpfubl 11 Anzeigefrist bis zum 8. Juni 1901. Anmeldefili bis zum 22. Juni 1901. Erfte Gläubigervêétscinm- lung am S, Juni 961, Vortitiktags 10} Uhr Zimmer 42, auf Pfefferstadt. Prüfunästerntin am 5. Juli 1901, Vormittags L0è Uhr, daselbst.

Danzig, den 15. Mai 1901. Der Gerichts\chreiber des Königl. Aint8gexichts. Abtß.11. [16272] Konkursverfahren. i

Ueber das Vermögen des Malermeisters Michel Fleurchinger in Diedenhofen wird beute, am 16. Mai 1901, Nachmittags 4 Uhr, däs: Koukurs: verfahren eröffnet. Der Gerichtévollzieher Dellheim in Diedenhofen wird zum Konkursbértwvalter ernannt, Offener Arrest mit Anmelde- und Anzkigefrist biz zum 17. Juni 1901. Erste Gläubigerverfammlung am 10. Juni 1903, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am L. Juli 190%, Vormittags E liches Amtsgericht zu D

Kaiserliches Amtsgericht zu Diedenhofen. Dr. Gotisdalt:

[16225]

Veber das Vermögen des Jsenburger Darkehns. fafsenvereins, eingetragenen Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Jseuburg, is am 17. Mat 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkurt- verfahren eröffnet. Verwalter: Johann Beèndér j Fsenburg: Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Juni 1901. Anmeldefrist der Konkursforderungen l 5. Juni 1901. Erste Gläubigerverfanimlunz ünd allgemeiner Prüfungstermin am T7. Juni 1901, Vormittags 107 Uhr.

Dierdorf, den 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16240] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Kaß in Dramburg ist heute, am 18. Maï 1901, Vör- mittags 10x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter if MNentier Cärl Dänirbiw hiér. Konkursförderungen sind bis zum 6. Juni 1901 dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Bes{lußfassüng über die Beibehaltung des ernannten oder die Wkl eines andéren Verwalters, sowie über die Beskellung eines Gläubigerauss{husses und einttetenden Fall über die in $ 132 der Konkursordnung bézeichnéete Gegenstände und zur Prüfung der angemeldetä Forderungen auf den 13. Juni 1901, Vörtimit- tags 10 Uhr, vor dém unterzeichieten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, wélche eit zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas |<huldig: sind, wird aufgegeben, niht& an den Gemeinschuldner zu verab- folgen: oder zu: leisten, au< die Verpflichtung auferleg!, von dem Besitze der Sache und von den Fordérutgét, für welche: sie aus der Sache abgesonderte Befriedb gung in Anfyruch“ nehmen; dem Konkursverwalter bid zum 6. Jum 1901 Anzeige zu machen:

Königliches" Amtsgericht zu: Dramburg.

[16250] Konkursverfahren.

Nr. 22451. Ueber den Nachlaß des Landwirths Johann Ingold von Wölfenweiler wurde, da der. Nachlaß überschuldet ist, heute, anv 17: 1901, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er öffñet. Der-Käufmáänn Josef Kill: hier wurde zun Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist ist bis zun 4. Juni 1901. Erste Gläubigerversaminlung und allgemeiner Prüfungstermin am- Dienstag, den 14. Juni: 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist: bis 4. Juni 1901.

Freiburg i. B., den: 17. Mai 1901

Der Gerichtsschreiber

Großherzoglih-Badischen Amtsgerichts: Möhr [16256] K. Württ, Amtsgericht Gaildorf.

Ueber das Vermögén des Friedrich ut, Ber meisters in Hausén a. Rotb, ist am 18. Mai 1901, der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter. ist. Bezirklsnotar Schaidle Gschwend. Offener Arrest mit, Anzeige» und = meldefrist. bis: 10, Juni 190L Erste Gläubige® versammlung und, allgemeiner Prüsung 22. Juni 1904, Nachm. 3 Uhr.

Amtsgerichtsschreiber H or |<-

Vormittags 9 Uhr,

[16212]

Ueber den Nachlaß des am 25. Februar 1901 storbenen Miillers Gustav Saalfeld von legen ist beute, am 15. Mai 1901, Börm!

9 fbr, das Konkur#vertfahren eröffnet. Verwalt Kreis-Auktionskommissar Rie>e in Gardelegen E tneldefrist : bis 6. Juni 1901. Erste Glut versammlung und Prüfungstermin: 14. F d 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arret u Anzeigepflicht : bis 1. Juni 1901. Gardelegen, den 15. Mai 1901. P Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgericht Schubert, Akkuar, als Gerichtéschreiber [16211] Konkursverfahren.

Ueber das Vertnögen des Uhrmachers Jus, Baffallek zu Gleiwiy ist am 17, Mai 1901, lter mittags 9 Ubr 5 Min., Konkurs eröffnet. Ber r Kaufmann Hermann Fröhlich zu GleiwF E 1901. Arrest mit Anzeigefcist bis zum 13. L x3 Anmeldefrist bis zum 3. Juli 1901. bigerversammlung : den 14. Juni 1901, i 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungsterm= er 2 12, Juli 1901, Mittags qs Uhr, Z0

Gleiwitz, den 17. Mai 1901.

Der Gericdtöschreiber des Kökiglichen Amtsgeridt® | [16260] Befauntmachung-

Ueber das Vermögen des Johann

| in Hannover, Jnhabers der Firma

| Namens hier, Leinstraße 2, it am e

(16259)

Nerwalters den 13.

nittagé 124 Uhr, vom Köttiglichen Amtsgericht, Mteilung 4 A., zu Hannover das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsamwpalt Heine- mann 1 in Hannover. Offener Arrest mit Anzeige- licht und nmeldefrist bis zum 1. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung den 14. Juni 1901, Vormitt 17 Uhx, im hiefigen Getichts-

báudè, Am Cleverthor Nr. 2, Zimmer Nr. 6.

rüfungsterinin daselbst den 16. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr.

annover, den 17. Mai 1901.

Sorichtsscteiberei Königlichen Aintsgerichts. 4 A. Bekanntmachung.

Ueber. das Vermögen des AOEREXO Mermtans Fuhimaun in Sannover, Ebérhardtsiraße 6, ist am 18. Mai 1901, Nachmittägs 122 Uhr, vom Königlihen Amtsgerihte, Abtheilung 4A., zu Hannover das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Grote 11. in Hannover. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1901, Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung den 15. Juni 1901, Vor- mittags 10 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, Am Cleverthor Nr. 2, Zimmer Nr. 6. Prüfungstermin da'c:bnt. vet 17. Juli LIGL, worutittags 10 Uhr. i

annovér, den 18. Mai 1901.

Gerichtsf{reiberei Königlichen Amtsgerichts. {16228] Konkursverfahren.

Üeber das Verinögen des Hüäudlers Hubert Mert in Kiel, Preußerstraße 14, wird heute, am 17. Mai. 1901, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rentner ohannes Baumann in Kiel. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 8. Juni 1901. Anmeldefrist bis 99, Juni 1901. Termin zur Wahl eines anderen Juni 1901, Vormittags 10: Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 4. Juli 1901, Vormittags T0? Uhr.

Kiel, den 17. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht. Abth. 1. {16233] _ Bekanntmachung.

Das: K. Amtsgericht Leone hat am 18. Mai 1901, Vormittags- 10. Uhr 20 Minuten, über das Vermögen: des Ma Cte oe ares Moritz Söhnchen in Martktleuthen-Bahnhof den Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter wurde der K. Ge- ridtövollzieher Lauterbah in Kirchenlamiß ernannt. Aumeldefrist bis Samstag, den 22. Juni 1901, ein- ließli. Erste Gläubigerversammlung am Sams- tag, den 15. Juni 1901, Vorm. 9 Uhr, im Sißungssaale Nr. 23/11 des K. Amtsgerichts Kirchenlamis. Allgemeiner Prüfungêtermin am Samstag, 6. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr, im Sipßungsfaale Nr. 23/11. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum Freitag, 14. Juni 1901, einschließlich.

Kirchenlamitz, 18. Mai 1901. Geritsschreiberei des K. B. Amtsgerichts Kirchenlamiß.

v. n. Schneider, Sekr.-Adsp- [16277]

Ueber das Vermögen der Auguste Adelheid Alma ges<h. Hölke, Inhaberin eines Schuitt- waarengeshäfts in Leipzig, Turnerstr. 5a., ist heute, am 18. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet worden. Verwalter: Herr Kaufmann: Paul Gottschal> hier, Floßplay 24. Wahltermin am 7. Juni 1901, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist. bis zum- 20. Juni 1901. Prüfungstermin amn D. Juli 1901, Vormittags 114: Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18, Juni 1901.

Königl. Aintsgericht Leipzig, Abth. 11 A!, Fobannisëgatje 5 1, den 18. Mai 1901. [16238]

Ueber: den Nabláß dés am 21. März 1901 ver: storbänen' K: Eisenbahn-Adjunkten Heinrich Getstner in! Fellheim ist dur< Beschluß des K: Amtsgerichis: Meminingen: vom 16. Mai 1901, Mitt: 12 Ubr; das: Konkursverfahren: eröffnet und Réchéäamwvalt Bezzel hier als Konkursverwalter bestellt worden. Offener Arrest und: Anzeigepflicht sówie: Arimeldefrist bis einst. 5. Juni 1901. Erste Gläubigerversämmlung und Prüfungstermin : Frei- tag, 14, Juni 1901, Vorm. 8j Uhr, Sißzungs fáal.

Memmingen, 17. Mai 1901. Gerichtöschreiberei des K: Amtsgerichts: [16229

Das Kal. Amtsgeriht München 1, Abtheilung A. für Zivilsachen, bat übér das! Vêrmögen des Tapezierermeisters August Hecht in München, Wallstr. 3, am 17. Mai 1901, Nachinittägs- 5 Uhr, den Konkúrs | eröffiet: Koönliütsverwaltèr: Nechts- anwalt Karl Vogel 11. in München , Neu- bausérsir; 341. Offener Arrest erlaffen, ‘Anzeige- frist in dieser Richtung und. Frist zur Anmelbimng der Konkursforderungen bis Samötag, 8. Junt 1901, einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fafsung über die: Wahl! cines! ‘anderen Verwalters, Bestellüng eines Gläubigerausshusses, danwm über die in $ 132, 134 und 137 der K-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungs- termin auf: Montäg, 17. Juni 1901, Vor- mittags 9 Uhr, inx Zimmer Mr. 597; Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 17. Mai 1901.

Gerichtsschreiber: (L. 8.) Merle, K. Sekretär. (16282)

Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abtbeilung'A. für Zivilsachen, hat über das Vermögen der Putzgeschäfts- inhaberin Mathilde Radl in München, Sal- vatorstr. 8, am 18. Mai 1901, Vörmittags 8 Uhr, den Konkurs eröffnet, Konkursverwalter: Rechtsanwalt Géâcales in München, Bayerstr. 5/1. Offener Arrest erlassén, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Aumeldu: der Könkursforderungen bis Montag, 10. Juni 1901, einscyließlih- bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigerausschusses, dann über die in $8 132, 134 und 137 der K-O. bezeih- neten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Montag, den 17. Juni Ne Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 57, ZWtizwalast, Erdgeichoß, bestimmt.

München, 18. Mai 1901.

Gerihtsschreiber : (1,. 8.) Merle, K. Sekretär.

[168905 116202] Konkursverfahren.

4A.

Ortner.

, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Knack |

in Peine ist am 17.

Mai 1901, 9 as 14 Ubr, Mai 1901, Nachmittags

das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- nvalter: Kaufmann Theodor Behrens in Peine e Arrest mit Anzeigefrist bis 24. Juni 1901. meldefrist bis 24. Juni 1901. Termin zur even-

tuellen Wahl eines anderen Verwalters 2c. am 10. Juni 1901, Vormittags 11 Uhr, sowie allgemeiner Prüfungstermin am S. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr. Peine, den 17. Mai 1901.

Königlichés Amtsgeri<ht. I. [15492] 7

Ueber das Bes des Materialwaaren- häudlers Gustav Adolf Wirth in Rádeberg wird beute, am 14. Mai 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkürêverwalter : Herr Rechtsanwalt Haßfurther hier. Anmeldefrist is zum 7. Juni 1901. Wahltermin und Prüfungs- termin am 14. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1901. Königliches Amtsgericht zu Radeberg.

[16208] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Müller zu Rawitsh, in Firma Rawitscher Dampfsäge Fournierwerk Adolf Müller, ist am _ 13. Mai 1901, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Hermänn Pußkke in Rawitsh. Anmeldefrist bis 13. Juni 1901. Erste Gläubigerversammlung den 30. Mai 1901, Vormittags 1141 Uhr. / Allgemeiner Prüfungs- termin den 27. Juni 1901, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 13. Juni 1901.

Rawitsch, den 13. Mai 1901.

Königlihés Amtsgericht. [16203] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Weißgerbermeisters Nobert Heinrich Seyfarth roeil. in Ronueburg ist beute, am 18. Mai 1901, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Re<htsanwalt Rudolf, Weise in Ronne- burg. Offenet Arrest ist erlassen. Anzeige- und Anmeldefrist bis einscließli<- 1. Juli 1904 Erste Gläubigerversammlung: A7, Juni 1901, Vor- mittags 10 Uher. Allgemeiner Prüfungstermin: 15. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr.

Ronneburg, den 18. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. Arnhold, Astistent. [16262]

Ueber das Vermögen des Schreinermeisters Friedri<h Baldner dahier, Waisengraben- 1 bis, ist am 18. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Geschäftsagent Bermont dahier, Alter Weinmarkt 15: Anmeldefrist: 10. Juni 1901. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: 20. Juni 1901, Vorntittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigéfrist bis 10. Juni 1901.

Kaiserliches Amtsgericht zu Strafe{burg, Elf. [16265] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Georg Fiuk, Gastwirths zum goldeien Laub hier, Kirstr. 9, am 17. Mai 1901, Vormittags 112 Uhr. Konkursverwalter: Käufmann Albert Mühleisen hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 8. Juni 1901. Erste Gläubiget- versammlung und zugleich allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 17. Juni 1901, Vor- mittags 107 Uhr.

Den 17. Mai 1901.

Gerichtss{reiber Heimberger. [15491] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Gewerkschaft Wölf- gang des Dachschieferbergwerks Wolfgang bei Essershausen, vertreten dur<h den Grubenvorstand, Vorsitiendèr Bänquier H. I: Herzfeld in Berlin, W. 30, Neue Winterfeldstraßé 37; wird heirté; am 14. Mai 1901, Nachmittags 34 Uhr, das Konkurs- verfabren" eröffnet: Der Re<htsäanwält Jonas zu Weilburg wird zum Konkutsbérwälter ernannt. Kötkursforderungen sind bis zum 22. Juni 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Bés{hluß- fassung über die Beibehältung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestéllung eines Gläubigeraus\{u}es und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bé- zeïhnéten Gegenstände auf den S. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, und zuk Frits der an- urm vóo Forderungen «auf dén 6. Juli 1901,

mittags 9 Uhr, vor dem untérzei{netèn Géri<te Términ anberaumt. Allen Pérsonén,- welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Befiß baben oder zur Konkurémasse etwas s<{ildig sind, wird aufgegeben, nichts_an den Gemetns{üldner zu verabfolgen oder zu leistén, auch die’ Vérpflichting auferlegt, von dem Besitze dér Sache und vón den Forderungen, für welche sie aus der Sáché abge- soridérte Béfriedigung in Ansvruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juni 1901 Anzeige zu machen. *+

Königliches Amtsgericht zu Weilburg. [16266]

Ueber das Vermögen des Gastwirths Johann Friedrich Kreye zu Jeddeloh 7 ist am 18, Mai 1901, Mittags 12 Uhr, das Konküursberfahtén er- ffnet. Verwalter: Réchnungsfteller Lüets" zu Ede- we<t. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum s. Juni 1901. Anmeldefrist bis zum 8. Jurii 1901. Eríte Gläubigerversammlung am 11, Juni 1901, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin am 25. Juni 1901, Vorm. 10 Uhr.

Westerstede, 1901, Mai 18.

Großherzgl. Oldenbg. Amtsgericht. 1L. Veröffentlicht :

(l. 8.) Ablers, Gerichtsschreibergehilfe [16279]

Ueber das Vermögen der Materialwaaren- händlerin Anna line verehel. Schilling, verw. gew. Fiedlschuster, geb. Wettermaun, in Zwi>kau, CErikflienitr. 8, wird beute, am 15. Mai 1901, Mittags 41 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt EGifuer 11. bier. Anmeldefrist bis zum 5. Juni 1901. Wahl- und Prüfungstermin am 13. Juni 1901, Vor- mittags ¿11 Uhr. Wfener Arresi mit Anzeige- pflicht bis zum 5. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht zu Zwickau.

[16209] Konfkur@&verfahren. Das Konkursverfahren über das Vérmögen der Handschuh- und Wäschehändlerin Ehefrau

Meta Auguste Lütje, geb. Thomsen, Schulter- blatt 30 u. Reichenstr. 22 hierselbst, wird n erfolgter Abhaltung des Scblußitermins hierdur | aufgehoben. j ;

| Altona, den 4. Mai 1901.

' Königliches Amtsgericht. V. N. 40/00.

[16220] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Küpermeisters Johann Heinrih Karl Grone- weg in Altona, fl. Mühlenstraße 101, wird, nach- dem der in dem Vergleichstermine vom 20. Februar 1901 angenommene Zwangsvergleih durch rehts- fräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Altoua, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 5. N. 1/00. [16584] Bekanutmachung.

Fn der Rob. Müller’schen Konkurssache soll die Schlußvertheilung erfolgen. Zu berücksichtigen sind 13,70 e. bevorre<tigte Forderungen und 7719,12 M.

orderungen ohne Vorrecht. Der verfügbare Masse-

tand. beträgt 1220,— Æ -

Aschersleben, den 17. Mai 1901

Der Konkurs-Verwalter: B. Hooijer. [16239] Konkursverfahreu.

Das Konkursperfahren über das Vermögen der Handlung J. Benski (Inhaber Kaufmann Marx Grünberg) in Berent wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 26. März 1901 artgenommene Zpanggnerale dur< re{<tsfräftigen Beschluß vom 28. März 1901 bestätigt i\t, hierdur< aufgehoben.

Berent, den 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16218] Beschluf.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhändlers August Begemann in Biele- feld wird, weil eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Konkursmasse niht vorhanden ist, ein- gestellt.

Bielefeld, den 11. Mai 1901.

Königlihes Amtsgericht.

[16219] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Wilhelm Klocke zu Bielefeld, Damm Nr. 6, wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 16. März 1901 angenommene Zwangs- vergleich dur< re<tsfräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Bielefeld, den 13. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16244]

Das Konkursvérfahren über das Vermögen der Firma Waarenhaus F. Halle in Bochunr wird aufgehoben, nahdem der bestätigte Zwangsvergleich vom 27. April 1901 re{tskräftig geworden ist.

Bochum, den 15. Mai 1901. Kgl. Amtsgericht. [16241] Konkursverfahren.

Beféhlufß.

Das Konkutsverfahren über den Nachlaß dées am 27. Mai 1900 zu’ Bonn verstorbenen Hoffriseurs August Schmidt aus Boun wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufcebóbèn!

Bonn, den 14. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2. [16247]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Maurers Heinrich Friedrih Carl Bullert hierselb ist auf Grund $ 204 K -O. durch heutigen Beschluß des ‘Amts8gerichts eingestellt.

Bremen, 17. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Stede. [16271]

Nr. 15249. Das Konkursverfahren über das Nermögen der Firma J. N. Anzlinger von Mingolsheim ist nach erfolgter Abhaltung des Z<lußtermins aufgehoben worden.

Bruchsal, den 18. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Schüß. [16235] Bekauntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Kaufmaun Carl Timmesfeld zu Mengede wird, nahdem der Zwangsvergleich vom 24. bezw. 26. April cr.- rechtskräftig gewokden ist, aufgehoben.

Castrop, den 17. Mai 1901.

Königlichés Amtsgekticht. [16280]

Diè Konkursverfahren über das Vertnögén 1) des Kaufnianns Franz Nobert Hugo Krippeudorf in Ne 2) des verstorbenen Grümwvaaären- händlers Carl August Spann in Chemnitz, 3) des Gastwirths Karl Hermann Geißler in Éinsiedel, 4) der Uhrmacherswittwe Johanne Thetla Oertel, geb. Beyer, in S hemu t, 5) des verstorbenen Schmieds Ernst Moritz Rudolph in Hilbersdorf werden nah erfolgter Abhaltung der Schluktermine- hierdur< aufgehoben.

Chemuitz, den 18. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. B.

[16243] Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Vermögen des approbierten Arztes Georg Weist in Dahme wird wegen ungenügender Masse hiermit aufgehoben.

Dahme (Mark), den 13. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16214] Konkur@verfahren.

In dem Kötkürsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Joseph Nathan zu Dortmund iff zur Abnäahmé’ der Schlußfirehnung dés Verwalters, sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Géroährung einer Vergütung aw die Mitglieder des Gläubigeraueschusses det SWlußitermin auf den 5. Juni 1901, Mittags 1D Uhr; vor dem Königlichen Amits- gerichte biersélbst, Zimmer Nr. 39, bestimmt.

Dortmund, den 7. Mai 1901.

Det Gerichtäfchrciber des Königlichen Amtsgerichts. [16215] Konkur@verfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufniauns Joseph Nathan zu Dortmund wird,’ nachdem der in dem Vergleihstermine vom 18. Avril 1901 angenommene Zwangsvergleich durch re<têfräftigen Beschluß vom 1s. April 1901 bestätigt ist, bierdurch aufgehoben.

Dortmund, den 7. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16216] Konkursverfahren.

Jn dém Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Voorgang zu Dortmund ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters zur Erbebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß ter Scblußtermin auf den

Amtsgericht bierselbst, Zimmer Nr Dortmund, den 11. Mai 1901

39, beffimmt.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

3x. Mai | 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen

[16217] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Voorgang zu. Dortmund wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vot 18. April 1901 angenommene Zwangsvergleich durch rectéfräftigen Beschluß vom 18. April 1901 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Dortmund, den 11. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [15072]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Glasermeisters Adolf Schmidt zu Eilenburg, Nin>ardtstraße 108, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Eilenburg, den 10. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16221] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Anton Stommel, Elisabeth, geb. Dohr, Inhaberin des unter dem Namen „Frau Anton Stómmel““ betriebenen Schuhgeschäfts zu Eitorf, wird nach re<tskräftig bestätigtem Zwang3- verglei< bhierdur< aufgehoben.

Eitorf, den 8. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. 3. [16229]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der zu Kettenis verstorbenen Eheleute Schreiner Servaz Thissen und Maria Catharina, geborene Kohl, wird mangels einer den Kosten, des Verfahrens eut- \sprehenden Konkursmasse eingestellt.

Eupen, den 14. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16274] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Heinrich Louis Jrmscher in Auerswalde wird eingestellt, da sich ergeben hat, daf; eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden 1st. ($ 204 Konkurs=- ordnung. )

Frankenberg, am 17. Mai 1901.

Königl. Amkt3gericht [16261] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren liber das Vermögen -dés Möbelhändlers Moses Glücksmaun dahier, Wollgraben 7, ist, na<hdem der in dem Vergléihs- termin vom 23. April 1901 angenommene Zwäangs- vergleich durch recltskräftigen Beschluß vont 23. April 1901 bestätigt ist und Termin zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters \tattgefundèn hät, aufgehoben worden.

Fraukfurt a. M., den 14. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 17. [16224] Bekanntmachung. Konkursverfahren.

In dèm Konkursverfahren über das Verniögen des Bauerhofsbesißzers Christian Kluge in Mescherin is zur Prüfung der nächträglih an- geineldeten Forderungen Termin auf den S. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hier anberaumt.

Gargz a. O., den 9. Mai 1901.

Hen >, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [16227] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Veritiögétt des Kaufmanns Otto Peter Heytt in Neuadelstedt bei Stubben wird na< erfolgter Abhälkung dés Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Geestemünde, den 16. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. 111. [15880]

In der Max Jaukuhn'shen Konkurssache foll die Schlußvertheilung erfolgen, wozu 1009/12 A verfügbar find. Dagegen bêtragen die zu berüd>- sichtigenden Forderüngen 5230,05 M

Insterburg, den 17. Mai 1901.

Nudolf Kiewel, Konkursverwalter. [16267] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der atüù 4. April 1900 zu Mederns verstorbènéèn Tomke Marie Elise Irps, geb. Cappelmann, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Jever, den 13. Mai 1901.

Großherzogliches Amtsgericht. 11. [16268]

In Konkurssachen üher das Verindgen des“ Laud- wirths Johann Oltmauns in Stürscheep wird der auf den 23. Mai d. I. anstehende Prüfungs: termin auf den 18, Juni d. I., Vorm. 10 Uhr, verlegt.

Jever, 1901, Mai 18.

Großberzogliches Amtsgericht. [16469]

Das Konkursverfahren über das Verurögén' dér verwittweten Klara Niedel von hier ist duth Sclufwertheilung beendigt und daher aufgehoben.

Kattowitz, den 14. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16222 Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Busch, in Firma Braun «& Busch zu Krefeld, ist zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forderungen und Abstimmung über den Zwangsvergleichsvorschlag des Gemeinschuldners Termin auf Samstag, den $8, Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 20 des hiesigen Amtsgerichts anberaumt. Der Vergleihsvorschlag ist auf der Gerichtsschreiberei, Zimmer: Nr. 8 des Konkursgerihts zur Einsicht der Betheiligtén nlieder- gelegt.

Krefeld, den 14. Mai 1901.

Königliches Amtögericht.

Abth. T1.

A

. Württ. Amtsgericht Künzelsau.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Stokert, Müllers von Unterginsbach wurde na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und na< Vollzug der Schlußvertheilung durh Ge- richtsbesbluß von heute aufgehoben

Den 18. Mai 1901.

Gerichtsschreiber Hailer, Stv. [16278] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Ottomar Max Paul Harrich in Stôötterit, Wasserthurmstr 6, früheren Inhabers der Brot- und Weißbäkerei in L.-Gohlis, Menkestr. 15, wird na< Abhaltung des Schlußter- mins bierdur< aufgehoben

Leipzig, den 17 Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11 A".

- R E

rie es

A

trt pad a2 f fa D DA G prt itr GE Laue rieg RGR A F A R A E E E pi

V S engen f

fs

R mnen ai "a * eg G adeo-©