1901 / 119 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Di E r E Lt S0u E a ati E pee rata E E C Ca G LBi E

E E O I Arr pa: Qt 0D) E,

E

[16248]

In der Amtsrath Gottfried Schmidt’schen Nachlaßz-Konkurssache von Bischwalde. soll die Ver- theilung der Masse erfolgen. Das Verzeichniß der

berü>sichtigenden, niht bevorzugten Gläubiger im Biefedae von 77 962,44 4 und der Vertheilungs- plan liegen in der hiesigen Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Betheiligten aus. Zur Vertheilung sind 18 399,90 M bestimmt. L

Löbau W.-Pr., den 16. Mai 1901. Der Konkursverwalter : Obuch.

[16273] K. Württ. Amtsgericht Maulbronn.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Robert Clary, früheren Klostermüllers in Maulbronu, wurde na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung dur<h Gerichtsbes{luß vom Heutigen aufgehoben.

Den 18. Mai 1901. i

Amtsgerichtsfchreiber M eßtler.

[16234] Beschluß.

Der Konkurs über das Vermögen der Wittwe Gastwirth F. Kulbe, Wilhelmine, geb. Eickler, aus Andreasberg ist dur< Schlußvertheilung beendigt, wird daher aufgehoben.

Meschede, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

[16232] i:

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Ziegeimeisters August Nehbohm zu Grof- Machnow ift zur Abnahme der Schlußre{bnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 7. Juni 1901, Vormittags S7 Uhr, anberaumt. Ver- fügbarer Massebestand ist nicht vorhanden.

Mittenwalde, den 11. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16201]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Robert Ullbrich zu Ohlau wird nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. /

Ohlau, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

[16231] Bekanntmachung.

In der Konkurssache über das Vermögen des E W. Napp zu M.-Gladbach wird

ermin zur Prüfung der nahträglih angemeldeten erungen und Neuwahl eines Gläubigeraus\{huß-

itgliedes bestimmt auf Donnerstag, den 13. Juni d. J., L 10 Uhr, Zimmer 13. M.-Gladbach, den 10. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 5 [16246] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das . Vermögen der Firma Mäntelhaus J. Wieferich zu Münster i. W., Inhaber Kaufmann Heinr. Wieferich da- selbst, wird auf Antrag des Gemeinschuldners Wieferich, nahdem sämmtliche betheiligte Gläubiger ihre Zustimmung zur Einstellung des Konkurses er- theilt haben, eingestellt.

Münster, 18. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 6. Nr. 1 01. 116275] K. Württ. Amtsgericht Nürtingen.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Jacobiune von Au, geb. Frit, Ehefrau des alt Waldhorntvirths Christian von Au in Neuenhaus, ift heute nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Sc{lußvertheilung aufgehoben worden.

Nürtingen, den 17. Mai 1901.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Seidel.

[16276] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelhändlers Max Clemens Schlegel, all. Inh. der Firma Max Schlegel in Heidenau, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 22. April 1901 angenommene Zwangs vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom nämlichen Tage bestätigt ist, aufgehoben.

Pirua, den 17. Mai 1901.

Das Königliche Amtsgericht

[16226] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Josef Tobias zu Posen wird, na<- dem der in dem Vergleichstermine vom 3. April 1901 angenommene Zwangsvergleih dur rets kräftigen Beschluß vom 3. April 1901 bestätigt ift, bierdur< aufgehoben.

Posen, den 14. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

[168257] K. Amtsgericht Ravensburg. Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gottlob Renz, Bauers in Kreuzerhof, Gde. Berg, wurde nah rechtskräftiger Bestätigung des von den Gläubigern angenommenen Zwangsvergleihs und nah Abnahme der Schlußrehnung dur< Gerichts- beshlußi vom 11. Mai 1901 aufgehoben.

Den 18. Mai 1901. Amktsaerichtösschreiber Höh n.

[16281] Bekanntmachung.

Das Kal. Amtägeriht Regensburg 1 hat mit Be {luß vom Heutigen das unterm 9. Januar l. Js eröffnete Konkursverfahren über das Vermögen des Vinzenz Kladivko, Inhabers eines Herren- kleidermagazingeschäfts in Regensburg - als dur<h re<tsfräftig bestätigten Zwangsvergleich be- endiat aufgehoben.

Regensburg, den 18 Mai 1901. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtögerichts Regensburg 1.

Sarg, K. Ober-Sekretär

[162604] Beschluß,

In der Salinger'schen Korkurssache N. 1/99 wird zur Prüfung naträgli< angemeldeter Forderungen ein besonderer Prüfungêëtermin auf den 14. Juni #901, Vorm. 10 Uhr, anberaumt.

Rhein, den 17. Mai 1991

Königliches Amtsgericht. [16210] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Seifenfabrikanten Gerhard Stewes Fr. zu Meiderich, alleinigen Inhabers der Firma G. Stewces jr. daselbst, it zur Prüfung der nah träglih angemeldeten Forderungen neuer Termin auf den 20. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht in Ruhrort Zimmer 6, anberaumt

Ruhrort, den 9. Mai 1901

Königliches Amtsgericht.

[16255] Bekauntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Spezereihändlers- und Wagenpuzerseheleute Johaun und Margareta Wolf in Schweinfurt wurde mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Konfursmasse dur< Beschluß vom Heutigen eingestellt.

Schweinfurt, den 18. Mai 1901. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Döderlein, K. Sekretär.

[16258] Konkursverfahren.

Nr. 6758. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Meßgers Hirs<h Metzger von Eichtersheim ist infolge eines von dem Gemein- \{huldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin anberaumt auf Sams- tag, den 8. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht hier. “Der Ver leid@vorschlag und die Erklärungen des Gläubigeraus\chusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt.

Sinsheim, den 17. Mai 1901.

Kumpf, Gerichtsshreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. [16206] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Bauszus von Skais- girren wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 30. April 1901 angenommene Zwangsvergleich durch rechtékräftigen Beschluß vom 30. April 1901 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Skaisgirren, den 15. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht.

[16207] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der geisteskranken Auszüglerin Marianna Pusteluik aus Kreutßdorf ist eingestellt worden, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vorhanden ist.

Sohrau O.-S., den 13. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

[16205] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Wilhelm Stern in Stettin, Schulzenstraße 43/44, ist zur Prüfung der nach- träglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 30, Mai 1902, Mittags 1d Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, Zimmer 57, anberaumt.

Stettin, den 15. Mai 1901.

Kundler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 5. [16263]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezereihändlers Christoph Göpel hier wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Straßburg, den 15. Mai 1901.

Kaiserliches Amtsgericht. 16245] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Keeding, Elise, geb. Moltz, zu Herings- dorf wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Swinemünde, den! 13. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16204] __ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Putwaarenhäudlerin Bertha Appelhagen in Tilsit ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters der Schlußtermin auf den A. Juni 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer 7, bestimmt.

Tilsit, den 13. Mai 1901.

Augusti. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 7. [16253] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ackerers Josef Gaab aus Kirchheim wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Wasselunheim, den 10. Mai 1901.

Das Kaiserliche Amtsgericht. [162 54] Konkurs®verfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Marie Anua Weber, Ehefrau des Ackerers

Josef Gaab in Kirchheim, wird nah riger Abh haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Wasselnheim, den 10. Mai 1901.

Das Kaiserliche Amtsgericht.

| [16230] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der verstorbenen Eheleute Wirth und Holzhändler Johaun Hubert Peters und Anna Christina, geb. Maaßen, zu Klinkum, is eine Gläubiger- versammlung auf den 10, Juni 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte zu Wegberg anberaumt. Gegenftand der Gläubigerversammlung: Genebmigung der Steig- preise aus dem Immobilarverkauf.

Wegberg, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtögericht. [16252] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Hien in Zabern wird, nachdem der in dem Ve rgleistermine vom 26. April 1901 angenommene Zwangsvergleih dur< rechts- kräftigen Beshluß vom gleichen Tage bestätigt ist, bierdur< aufgehoben

Zabern, den 13. Mai 1901.

Kaiserliches Amtöôgeri bt.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[16290] Bekanntmachung.

Deutscher Levaute - Verkehr über Hamburg seewärts (nah Hafenpläten der Levante). Mit dem 1. Juli ds. Js. scheidet Algier als

Anlaufhafen aus dem Verbande aus. Vom genannten

Tage ab können daher Sendungen nah Algier, ferner

nah Arzew, Bona, Bougie, Dellys, Diedielli, Oran

und Philippeville nur no< mit Umladung in Malta, und Güter na< den Häfen Mostaganen und Tenis überbaupt E mehr angenommen werden. Ueber die ab Malta ach den erstgenannten Häfen zu er- hebende B Darf: cht geben die Verbandsverwaltungen, einichließlih der De utschen Levante-Linie in Ham- burg, sowie die betheiligten Abfertigungsstellen täbere

Auskunft

Altona, den 17. Mai 1901

Königliche Eisenbahu-Direktion,

E Ziederthal - Eisenbahn.

Die Eröffnung des Personen-Haltepunktes Klein- Zieder findet niht am 20. Juni cr. sondern am 20. Mai cr. statt.

Berlin, den 19 Mai 1901. Centralverwaltung für Secundärbahnen Herrmann Bachstein.

[16291]

Rheinisch-westfälisch-belgischer Güterverkehr. Mit Gültigkeit vom 21. Mai d. I. werden in

den Ausnahmetarif Nr. 29 für Wegedaumaterialien

folgende Frachtsäße aufgenommen:

Frachtsäße für 1000 kg kg in Fres.

Von und nah | Lobberich

“UVeber- | gang |

Anseremme . V V 6.19 | Spontn ü G Yvoir N. B. 2 6.15 |

Näbere Auskunft ertheilen die betheiligten Ver- waltungen. Cöln, den 18. Mai 1901. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[16292] Bekauntmachung.

Am 1. Juni d. J. - wird die an der Bahnstre>e Danzig— Neufahrwasser gelegene Haltestelle Neu- \chottland, wel<he gegenwärtig nur dem Personen- verkehr dient, au<h für den Stückgutverkehr eröffnet werden.

Die Annahme und Auslieferung von Fahrzeugen, Leichen und Sprengstoffen, sowie von solhen Stük- ütern, deren Auf- und Abladen dur< den Versender ezw. Empfänger verlangt werden kann, ift aus- geschlossen.

Mit dem gleichen Tage wird die Haltestelle Neu- \chottland in den Gruppentarif A (Eisenbahn- Direktionsbezirke Bromberg, Danzig, Königsberg), die Staatsbahnwechseltarife mit diefer Gruppe und den Oldenburg-Ostdeutsh-Berlin-Stettiner Güter- tarif einbezogen.

Die Entfernung zwishen Neuschottland einerseits und Neufahrwasser Zollinland und Freibezirk anderer- seits beträgt 5 km und zwischen Neuschottland und Danzig Olivaer Thor 2 km. Im übrigen werden bis zur Ausgabe von Tarifnadträgen der Fradht- bere<hnung die Entfernungen von Danzig Olivaer Thor mit einem Zuschlag von 2 km zu Grunde gelegt.

Danzig, den 17. Mai 1901.

Königliche Eiseubahn-Direktion. [16293]

SAIL M IEN Ee Giüterverfehr.

Nr. Il. G. 882. Am 1. Juni 1901 treten neue Tarife in Kraft, die Entfernunge en und Frachtsäge für den Verkehr zwischen den Stationen der Säch\i- schen Staatseisenbahnen und den Stationen Elíster- werda (Oberl. Bf.), Gera (Reuß), Gera (Reuß) Schlahthof, Görliß i. S<{hles., Großzschocher, Kamenz, Leipzig (Berliner, Eilenburger, Maade- burger und Thüringer Bf.), Leipzig - Eutrit\{, Plagwi ß-Lindenau, Schönefeld b. Leipzig, Weida, Zeiß und Zwöten der Preußischen Staatseisenbahnen einerseits und Stationen der Pfälzischen Eisenbahnen, der Neichseisenbahnen in Elsaß-Lothringen und der Luxemburgischen Wilhelms babn, der Badischen Staats- eisenbahnen, der Bregthalbahn und der Kaiserstubl- bahn andererseits enthalten.

Durch diese Tarife werden bezüglih der Stations- verbindungen, für die fie Bestimmungen und Frachtsäte enthalten, nachverzeihnete Tarife nebst den dazu erschienenen Nachträgen aufgehoben :

a. die Sächsisch -Südwestdeutshen Verbandsgüter- ai Heft 2—4 vom 1. März 1891,

die Ost - Mittel - Südwestdeutshen Verbands- ici Heft 2—4 vom 1. Mai 1897,

c. der Tarif für den Reichsbabn-Staatäbabn-Ver fehr vom 1. Oktober 1898,

d. der Ausnahmetarif für die Beförderung phosphor- baltiger Konverterschla>en u. \. w. im Verkebre von

Deutsh-Oth u. \. w. na< Stationen der Preußi- schen Staatseisenbahnen u. #. w. vom 1. Auguít 1899.

Gleichzeitig werden die im Heft 4 des Ost-Mittel-

Südwestdeutshen Verbandsgütertarifs vom 1. Mai 1897 enthaltenen Entfernungen und Frachtsätze für die badischen S Stationen Buchen, Evpingen, Heidels- heim, Malsh und Waibstadt im Verkehre mit den Hanne Stationen der Preußishen Staats eisenb ahnen ohne Ersa aufgehoben.

Durch die neuen Tarife werden neben vielfachen Verkehrserweiterungen und Frachtermäß igungen au theilweise Frachterhöhungen herbeigeführt. Soweit leßtere? der Fall ist, bleiben die bisberigen Fracht- säße noch bis zum 15. Juli 1901 in Kraft.

Die în den seitherigen Tarifbeften bestehenden Ausnahme - Frachtsäße für die Beförd erung von Mineralöl-Rückständen von Godramstein nach einigen sächsishen Stationen werden mangels Bedürfnisses nicht wieder erneuert. Ferner sind die bisberigen Aus 1ahmetarifsäye fürdie Beförderung von Maschinen- theilen (nah Spanien bestimmt) von Chemniy nah Altmünsterol in den neuen Tarif nicht wieder auf-

10 £1]

q genommen worden; die Abfertigung derartiger

Sendungen erfolgt fortan auf Grund dec Frachtsäße des Sächsisch Preufisch Südfranösischen Tarifs vom 1. Juni 1900. Dagegen werden neue Ausnahme- Frachtsäue für di ie Beförderung von Dolomit Muschel- falkmehl, von Obst, frischem, und von verschiedenen Artikeln der Spezialtarife I und 11 eingeführt

Die in ten neuen Tarifheften enthaltenen Ent- fernungen und Frachtsätze für die Stationen Beiern- Langenleuba, Burgstädt, Kossen, Ebrenhbain, Kött- wiß, Kotteritz, Langenleuba-Oberhain und Nars dorf treten erst mit tem Tage der Eröffnung der neuen Stre>e Altenburg—Langenleuba in Kraft Bis dahin werden für diese Stationen, soweit sie bereits in den direkten Verkehr einbezogen waren, die seitherigen Frachtsäße angewendet

Pn werden die neuen Fracbtsäge für die Station Saargemünd und Scheidt der Pfälzi- schen Gif E ien glei zei tig au<h für die gleich- namigen Stationen des Direktionsbezirks St. Jobann-

Saarbrücken im Rheinisch - Frankfurt - Sächsischen Verfebre angewendet

Das bisherige Heft Nr. 1 des Sächsish-Südwest- E Verbandsgütertarifs i. L, März 1891, wel<bes Entfern ungen und Fro acht si für den Verkebr mit Stationen des Eiscnbahn- Dire! ti onsbezirks Mainz enthält, bleibt no< bis auf weiteres bestehen und

namens der Verbandöverwaltungen.

erhâlt die Nr. la

Abdrü>ke der neuen Tarife sind dur die be. theiligten Verwaltungen und Stationen zu beziehen

Dresden, am 17. Mai 1901.

Königliche General-Direktion der Sächsischen Staatseisenbahnen, als geschäftsführende Verwaltung. [16294] Sächsisch-Schweizerischer Güterverkehr über Lindau-Romanshoru. (Verkehr der Stationen Basel und Schaffhausen.)

Nr. 11 F: 4772. Ai 1. Junt 1901 t au Stelle des bisherigen Tarifs vom 10. April 1891 nebst Nachträgen ein neuer Tarif in Kraft, der neben vielfahen Verkehrserweiterungen und Frachtermäßi. gungen au theilweise Frachterhöhungen in fh schließt. Soweit letzteres der Fall ist, bleiben die “i fia ey Frachtsäße no< bis zum 15. Juli 1901

ras

"Ser Tarif ist dur die betheiligte" Verwaltungen und Stationen zu beziehen.

Dresden, den 18. Mai 1901.

Königl. General-Direktion der Sachs, Staatseisenbahnen, als geschäftsführende Verwaltung. [16295] Osft-Mittel-Südwestdeutscher Verbands- Güterverkehr.

Am 1. Juni d. Is. treten die Nachträge V1i1 zum Gütertarif, Hefte 1——4 und 6, in Kraft.

Dieselben enthalten :

1) Anderweite Abgrenzung einzelner Direktions- bezirke,

2) Aufhebung von be für den Verkehr mit den Preußis<-Sächsishen “Wettbewerbs- und Gemeinschafts-Stationen aus Anlaß des Uebergangs dieser Stationen in den Sächsisch- Südwestdeutschen Verbands-Gütertarif, Heft 1.

3) Aenderungen und Ergänzungen der Vorbe- merkungen zum Kilometerzeiger,

4) Aenderung von Stationsnamen,

5) Entfernungen bezw. Frachtsäße für die neu ein- bezogenen Stationen Schönholz und Wustermark (Bezirk Berlin), Friedland Ndr.-Schles. (Bezirk Breslau), Mellenbah - Glasba<h, Niedertrebra, Schkölen, Schwarzburg (Bezirk Erfurt), Storkow, Schönefeld b. Leipzig (Bezirk Halle), Bodenteich, Neudork- E, Wittingen (Bezirk Magdeburg), Niederfinow (Bezirk Stettin), Einsiedlerhof, Heiligen- stein i. d. Pfalz, Kapellen- Niederhorbach, Mörlheim und Tiefenthal der Pfälzischen Eisenbahnen, Bru- math der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen und Heilbronn Südbhf., Roigheim und ontheim a. Ne>kar der Württembergischen Staatseisenbahnen,

6) Ermäßigte Entfernungen für die Stationen Greifenhagen, Königsberg N.-M. und Wriezen a. O. (Bezirk Stettin),

7) Schließung von Berlin Potsd. Bhf. für den Kohlen- und Koksverkehr ab 1. Juli d. Js.,

8) Aenderungen und Ergänzungen der Stations- Tariftabellen,

9) Aenderungen und Ergänzungen der Ausnahme- Tarife,

10) Berichtigungen.

Nähere Auskunft ertheilen die betheiligten Ab- fertigungsstellen, bei welchen die Nachträge auch käuf- lih zu haben sind.

Erfurt, den 17. Mai 1901.

Königliche Eisenbahn-Direktion,

als geshäftsführende Verwaltung. [16296] Bekanntmachung. Gütertarif der Gruppe V und Wec<hsel- verkehre mit der Gruppe V,. Militärbahn- Staatsbahnutarif, Magdeburg-Halle-Bayeri- scher Gütertarif, Magdeburg-Halle-Sächfischer Gütertarif, Oldenburg-Mitteldeutsher und Altonaer Gütertarif, Niederdeuts<her Ver- bandsgütertarif, Mitteldeutscher Privatbahn- verkehr, Ostdeuts<her Privatbahnverkehr, Westdeuts<her Privatbahnverkehr, Süd- deutscher Privatbahuverkehr, Staatsbahu-

N Niederdeutscher Thiertarif.

Nom Juli d. J. ab treten folgende Aende- rungen O Kraft:

a. Auf den Stationen Halbendorf, Simmers- dorf und Kodersdorf ist die Annahme und Auslieferung von Fahrzeugen, welche nur von der Stirnseite des Wagens ver- oder ent- laden werden können, ausgeschlossen.

. Auf Station Lügen kann die Annahme und Auélieferung von Fahrzeugen aller Art er- folgen.

c. Auf Station Grüna kann Vieh în Gtage-

wagen weder ver- noh entladen werden.

Halle a. Saale, den 13. Mai 1901.

Königliche Eisenbahn-Direktion. [16297] Südwestdeutsh-Schweizerischer Güterverfehr.

Mit dem 25. Mai l. J. wird die Station Straßburg-Rheinhafen mit den für Straßburg Centralbahnbof bestehenden Entfernungen und Frachtsäßen für den Wagenladungsverkehr in das südwestdeutsch-schweizerishe Tarifbeft [1 B. einbezogen.

Karlöruhe, den 15. Mai 1901.

Namens der betbeiligten Verwaltungen : Großh. General-Direktion der Staatseisenbahnen. [16298]

Großh. Badische Staatde fe gnt

Mit Wirkung vom 1. Juni l. Js. erhält die Station „bei Nbeinfelden die Bezeichnung „Badisch- Rheinfelden“.

Karlöruhe, den 15. Mai 1901.

Großh. General-Direktion.

[16299] Bekanntmachung. Ls Südwestdeutscher Eisenbahnverband.

Die in den Heften 1 und 5 des Verbands-Güter tarits vorgesehenen Frachtsäße des Ausnahme- Tarifs Nr. 17 für Zement und Zementwaaren im Verkehr von Straßburg, Ludwigshafen a. Rh., Mannhei Mannheim Industrie Gen, Rheinau und Kehl na den deutsch schweizerischen Üebergangsöstationen werdeu vom 15. Mai 1901 ab auch in umgekehrter Richtung für Sendungen nah dem Zollauslande im gütungswege gewährt.

Strasfßburg, den 13. Mai 1901. Kai erliche General-Direktion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei un. Bange

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße N

M 119.

Amtlich fesigestellte Kurse.

SBerliner Börse vom 21. E 1901. 1 Frank, 1 Lira 1 a

«(Hld. = GO ne ofterr. io

-= Gld. holl, W. S. = 2110 « 1 Bart Bais e 1 fand, freue =" = 1,125 4

Goldrubel, = 3,20

00 « 1 Dollar = 4,20 Wechsel.

40 4

fieisteidame Ka Brüel und Antwerpen Stcndinavische Piâte. Kopenhagen .

tifsabon und Da » Ex Madrid und Barcelona.

Shweizer Plähe s E do: Rigleniie pu” E

Vank-Diskouto. Amsterdam 3!/z. Berlin 4

London 4, Paris 3

Mien 4. Ttaliezu. Pl. 5. Schweiz 4. Norweg. Pl. 6, Kopenhagen 5. Madrid 8!/s. Lissabon 4,

Geld-Sorten, Banknoten und epo

Fz Bîn. 100 Fr.

oll. Bkn. 100 f. 169.40 tal. Bkn. 100 Lr. Nord. Bkn. 100 Ar. Del Bk.p, L Er

Rus, do. p. 100 6E

Münz-Duk or. (9,69bz Rand-Duk, ! St.|—

Sovereigns -/20,42bzG V Fro -Stücke 16,265tz

8 Guld.-St>. |—,— Gold-Dollars |—,— Jmperials St. |—,— do. alte pr.500g|—,—

do. neue 416 ‘20bzG

do. do. 500 |—,—

24 Amer. Not. gr.|4 1775bz do. kleine 4,1725G do. Cp. z.N. Y./4,175bzG

Belg. N. 100 Fr [81 15bz

Deutsche Fonds und Staats-Paviece.

D.Reichs-Schah 190014

Dt. Reichs- Anl. tonv |34 . do. ¿ Zu

do. ° ult, Mai do. 1901 Int. S |

do. do. do. do. P do. ult.

p Schuldver. 1900

do. 189613 |

Vayer. St.- Anl. Int.) 1 do. do, E Gisenbahn-L K v1! do. Ldek Le euen h [8 Vrichw. Lüneb. S. 3

do. da, T Oi Gremer Anl. 87,88,90|34| do. do. 92, 93 34)

i V 189 [4]

do. do. 2, 99B1U! veri Gr.H\i.St.93,94 97,99 3)

de Va 1896! do. do. Lo | damburger St.- Rut E amortiszble1900 4 | do. do. do. do. do. do. on, Staats - Anl. 95 :

do. 1899134!

Med. E Eisb, - Schldv.|:

do. kons. Anl. 86/3; Sathsen-Alt. Lb,-Ob.|34|

-SHotha St.-A 1900 Sacien- Mein Ldécr. Sächsische St.-Ani. 69! :

—_ St. - Mente ult. Mai Éa -Rud. S <warzb. S mnd.1907 pumar. Landesred.

do. Württ. St.-A, 31/8!

Aalen St-Anl. E

œ m j

2,

B t | das 1880, 19 195 Cla Bat

er 3) | Barmen 1876, 82,87,91 do. 1899 uk. 1904/05

t E pr jer D tf j

A:

s pak pad dund S in

e Qs

bo. Sd 39.1900 1

J bas fl

ho co h og SRSM

M 3 Borß. -Rummelsvura |: Brandenb.a.H. T. 1901

_— D

xa EE jak prak pru ume pern emed D: De: 00. . U, 20 Pn dek

a S az

Gharlottenburg 1 1889 1808 unkv. 11 1885 fonv. 1389

1895, 1899|:

1886 fon. 1898 1900/1

Do O L C C000

Gia A tatarn ee R E 1 jr i, A P C H P}

pm pern jer park

.| 5000—200

S O E O A E A,

A I

1900 1876, 82, B97

s P

do. Dn, S L

wo 0E E

h, ‘Grundr, unt. 1910/4

Lombard 5). etersburg u. E H

Schwed. Pk, sk, es 1E, 1890, E

Dit burg 82,85,89,96/334 Eisenach 1899 uf. 09 Elberfeld kon. u. 1889 do. 1899 I,TT uf.04/05 Œrfurt 1893 T uf.1906|:

do. 1893 ITI. uf. 06 V, V 1898/3

Frankfurt a. M. ema L

Freib. i. B 1900 uf. 25 Gießen 1901 unk. 06/4

Graudenz 1900 un M i e 5: Gr. Lichterf. 2d

Schweiz. N 100Fr. |81,15bz ONE 109 R. gr. 824 B

1886, 189231 1900 uf. 1906! 13

Dellbronn 13900 uk. dal:

1.4.10 10000—200/87,99bz Hildesheim 1889, 1896/34

e konsol. zl 1. S T iy 14.101 5000— 15 | 14.10[10000— 10

Badische St.-Œis.- A “(4 | 1.1.7 | 3000—200110 do. do, |3z| v do. Anl. 1892 u. 34 Si L

Z3ena 1900 uk. 1910 4 Karlruve 1886, 1889) 1900 uf. 1905/4 1889, 1898/3} 3 1828 uf, 1910/4 Köln 1894, 1896,1898/31

®öniasberg 1891,93,95|31 do. 1899 [—ITI uf. 04/4 ! rote uin E g N i

d | 3000— 100 3000—200 | 3000—200 | 5000—200 11) 5000—200

3 -

uns, pund precò pu Q Ento enen

2, t os t D

—_

_- "e

Lichtenberg Gem. Di 1 udwigshaf. 1892,94 1/4

I bnbo i S, 1 E Bob 12> I O S

1891 unf. 1910/4 Mo)

“do. 1900 unk. 1910/4 188, 1894/3;

0| 5000—200195,30bzG 5000—200/5 10bz

A in

de 1899, 1 900 ut 04/0 i

-

Müldeim, ubr 89,97 I 1899 uk. 1905/4

aim R.

1900 uk. E G adva< E n li

1899 V, 1300/4

ee N 1900 uk 024 | Nurnvoera 1tW6,97,98 3j do. 1899/1901 uf. 10/124 | Cfenvur: a. V. 19004 |

pt 1} n} n} Pert Derr LIn Lf

dern Jenes pft 5°] ads et pet eet s T F A -

& m4

S

Lis bak 3 t dund C p C

1901 unk. 1906 4

>

Brdbg. Pr.-A. 1-1 dan Pro. 1IV,VTI G Lo : Er

d pr. L-VIIT: do. do, Vill u. IX omm. fen. Provina-An e Pes. An |:

Umasens 1599 ut.064 | 194 1300 uk. 1oal4

dend en:Y J J dus nus dund anY n T Tus I Z I AD

Put at Fund Ftues S

S.

E

do. [V 1900 uf. ‘0614 Kirdorfer Gem. 18934

1881, 1854/3 do.

Sti. Joyann è. Johann

q Gem. O13

Solingen 1899 uk. 0 Spandau 189

ns 10 1 Ps Prt Ln mt Prt Pfe Pa Pie 10 / mi

V) Predi Prets F 1} ents c} Ì

¿L eni

et e] a prt eet qxY) l) 3 ÂO

D

———_— S

Ee ————-__— 4

do. Stargard 1. Vom Stendal unkv. 1911

t.P,I-XVII)

DDPP

5000— 201 72900

D t]

0—2) ¡0 15B

T Or

horr do. 1901 unk.v.1911)

Börfen-Beilage „zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 21. Mai

2000—50C 101 | 40bzB 19) 49bzB

5000100 S

| 2000—10U0j9%5 75B

9000—100/95 75B 5000—200{191 29G

| 1000—200|93,00 G

5000—500 5000—500 5000—500 5000—200

5000—200 93,006 94 25B 102,00B 101,008 101 00G 37,00G 94 25bz 101 20bz 33,40 zG 101,10G 93 10H 4101 25bz 93,60H

192 80G 74 5UbzG 192,60 9 101 25G 2000—100/100,75B 1000 y. 500192,25 H

! 1000—200l100 40G

| 1000—500/100, 40G

| 1000—200/92 30bzG | 3090—100|—

E 93 20G 5000— 100 101 | 50bz 3000—500193,00& 5000—50 195,10B 2000—2001101 00G 1000—200195 00B 5000—200192,20B

2000—200 101.75bz

5000-—500[101 90B

4.10] 2000—500/94 20B

2000—500/100 80B 3000—200/100,75&H 2000—200193 50S

Or C0B 101 00G 100,70G EOILOO 75G

¡01,898

4 V0 H “4 50G

S 5000 - 2001101 ,30G

O

; Gold-Hvpoth.-Anl, 22)

61 sl. E 650 G Ges Ne: ‘aas 1889 f

l dd

2000—2004101,00G 000-—20 |—, 2000 —200193,60G 2000—200193 20G 2000—200/102,00G 1000 —_,—

2000—500/101,00G fandbriefe.

Weimar Mats 1879.8 1896 1

1900 unk. 1905 Wornuzs 1899 unk. 1905

F

E OOCOSr

mg I Js jf 1 T T 3 pes prt t b

9 Gitats-Anleihe

S

S S .* S TOA Wi

A A A UF I M A I A A A N I J I bt A a] bk 2} m] F nf

d Es 2: [—)

d pr. ult. en

L

he e Anleihe 0e.

daes brn prt C nd fk det edt pn per fe Peck Jerk Pari Pré

Eni Los Do j E Fa

E S mm O

de pet b D

anditafil S

do, pr. ult. Mai . , Daïra San.-A ginläadiide Loose

elbung er Ss Fres, „Loose i alizis e Landes-Anleibe. . opinations-Anie he Grieci he Auee 1881 - 84 0.

foni.G.-Rente 4% do. mittel 409), do. kleine 49/ Mon. - Anieihe 49%

Gold- Anl, (P. -L.)

b T L E Js O

gur: und Neaêrt

T

Ser

Pt Prt Pms Predi Peereti Permdk Puck: M A

L

Pr? in!

J þ maUO js

S Rae

-

SBB

bn pem pt Pk k dr jet

ä 3000—20011u01,70bz 1000-10090/101,00G 1000-10000

do. do. Posensche S. VI-X

-_-

VBBIAAS _—_—— _— E

do. do. Holländ. Staats-Anl. Obl 96 Stal. R. alte 20000 u. 10000

do. 20000-100 pr. ult. Mai o. —y amortisierte III,

Luxemb. Staats-An! eibe 82 e Anleihe 1899 große

10000—200

J m3 J 2] II A FA

23 A4 A A A I I I J A AIFANAAAAAAAN A

S S @

Sülei. altiandi at

_-—

p ps p p Q pt b bd $

co E F S E E C T R EEE E duA ded

o P B 1e 1p D

Lo H jp j ja Ho

do. N, at Staats-Anleihe A x 48 mittel u. Heute

-— 5 *

D: . .

MP ps CIO Ds C C Q C C Ms Vf ps

w

D Def L Gald'ente

pr. ult. Mai do, Papier: «Rente

D dde

Sibledw, -Hlit. #

pr. ult. Mai o. Sil ber-Rente 4 do, a0

r i L D. P O

p I I Dis

pi pt pucá dd

pr. ult. Mai Staatsich. o.

Gal. (Garl-L,- B) 854

1860 er Loose .. pr. ult. Mai 1864er Loose olische Liquid.- Rie E 9 449%

Rum. Sina 1s Oblig. amort,

8 [I, Folge B Wesipreuß, ritterith J di

p ps e

do _—

7.

M C0 O C [n

neuland\<. TI!3i ritteri<. T3

nenlandiS H. 11/3

Ft Pt Pt Pt Prt Prt Pert eret Pert Put Prt Prt Pert Pert Jerdk fred Pre Jerk Peck frrck

——_

7 n!

L

fandbriefe. Landw. Pfd, Kl, La.

do. unkv, 1:0 c06 XB, A; do. KL.IA, Ser. TA-XA, I U RIV-XV], XVIB, XVD, ZIE E, Landw. Krd. ILA-IŸA. A E do. ha IXBA., yIA VII VII, |

amort. 1889

_ D D 3 I I P J J J dus d yb2 x5 24A 3] I A S 2LL Fo

Rentanbetoto:

Oquneonericbe . Hefsen-Nafau : « « h ne und N (Grdd,)4

Lauent urger

b . amort. 1898) Schaßanweisungen .

L prt pre Drn Deli Penetb preett: enb 2 Ì Do DO L t

do. do. Fufi.-Enal. Anleihe

sandt pan Fred Sant gra Predi fert Jperedbs net emed rend ert Sh” Spra” Pad Pert Seen Herms ratb; Set Pre reti Per Serb! Ferd Pren Pre Prm F fet

pre

; ton. Änleibe 1880 der

k, F Ten, Ir ult Mail . Gold-R. 1884 8r u. 15

do. do. S8r-1r ult. M Me E L 2er]

K 1890 T Em |

——— —_

in. und Weftfäl

A _—__—

A =1-]

Sdletwig: “Hoiieia.

T - Gunz. 7 L bura 1-8.

—— L d in d P A N T E S ID e RG E t O T EE: j "2-

n

: 1894 IY. qm. 1894| pr. ult. 1s 6 A A 89 Ll Bul 10 F HA i L.Œ.- u. de Bene 4A Pap mer Obligationen Doutiides E dd B D di 3.-O.15 | 11,7 | 1000—3001107,90b4G

Eo PUOE Trgentinii@e Sed-Ante

aa Î 12e

a “obr- Ir ult, Mai do, Staatôrente S. 1- 226 do pr. ult. Mai po. Nikolai-Obligationen | do. Poin. TchatObliga:. do, do. fl do. Pr.-Anleihe 5. Anleihe Stieglih

do. konv, C 8 biieat Schwed, St-Anl. dd fs

is

27>

Deutih-Oftafr. 3

* $ Junt Vencd Pre

ba L D E D E CO

os

aaa d

L

I A

Lab Tinte Oi p

- O

-— -—

idgenof, 1883 entahn-Mente . . viiche amort. Et.-A 2% O BGs ar. abg. .|

SoOOo008 -

c

EEEnE

s

Gern. Kant. „Anlei arEs E

Gald-tpott nt: 7

br Ne: 121 561—136

erre ———————————— po

>

M ey T)

0 i ®

(gon dend deus (pons sand, dund sud dens (ind dus, jus pn duns dad daes, duns 1-3

Ds gd Db Ds p P I I

F

A D D 4 B O D A I A

B—

181 T5h4 aen idi

68/20bzG 26 50bz

38,60bzG& 39,10 & 30 '305¡G 30,30bzG 30 '40bzG 43 9 ) A 14 60H 38 10G 80H 38,30G

96'30G 96,3 W& 96,25bz

97'30bz 820B 8 20B 101 90b1G

100 40 et.b1G

V

-

77'00G 77 20G

140 80b¡G

362 0v0bz 99,40bz 7 00b;G& 90 90 bz 9096 9) 7554 91,75% B 78.50 bj T3 50 bz 78 5051 TS 3Ubj 8 30bz 78 5054 78 50 bj 78 50bz T8 5 "bz T8 5b 79,25 9259 T7T85,40b4 78 4Ubz 78 50bz T 50b4 94 90 bz “5 40 bz 5 40bt

96, 10 bz

8.40 bz 98,2I)dz

L 359,00bzG 292,0004G& 9i 20G 98, 0b 96 50 197 50G

“ce E

28

—à140,70bz