1901 / 120 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E M A pi

E N

N

S

E

E E e A

L S o

R dg

E nam n T

E A

E

Ea E E E I

Waarengeschäften aller Art und in jeder Form, insbesondere der Einkauf von Waaren und die Ab- ans derselben gegen Marken, welche die Gefellschaft

ewerbetreibenden gegen mit diesen zu vereinbarende Zaklung verabfolgt. :

Das Stammkapital beträgt fünfzigtausênd Mark.

Zum Geschäftsführer ist der Kaufmann August Ernst Emil Wiedenba<h in Hamburg, zum Pro- kuristen der Kaufmann Friedri< Vogler in Altona bestellt.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nach dem Gesellschaftsvertrage durch den „Hamburgischen Correspondenten“. 4

Plauen, am 18. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Potsdam. : [16822]

In unser Handelsregister A. ist heute als Inhaber der unter Nr. 340 vermerkten Firma „Große Holländische Kaffee-Lagerei,OttoHennigNachf., Potsdam“ der Kaufmann Theodor Hübner in S eingetragen worden. Die Prokura des Kaufmanns Theodor Hübner ist durh Uebergang des Geschäfts erloshen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< den Kauf- mann Theodor Hübner ausges<{lossen.

Potsdam, den 11. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Quedlinburg. [16823]

In unser Handelsregister Abtheilung A. ift ein- getragen worden :

1) am 10. Mai 1901 bei ‘der unter Nr. 170 ein- getragenen Firma Max Baldamus mit dem Sitze in Quedlinburg: Der Kaufmann Paul Baldamus in Quedlinburg is in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft bat am 1. Mai 1901 begonnen.

2) am 10 Mai 1901 unter Nr. 235: die Firma Wilhelm Hübner mit dem Sitze in Thale und als deren Inhaber der Apothefer Emil Albert Wilbelm Hübner daselbst.

3) am 15. Mai 1901 unter Nr. 236: die Firma Hotel Königsruhe Wilhelm Jung mit dem Sitze in Thale und als deren Jnhaber der Hotel- besißer Wilhelm Jung daselbst.

4) am 15. Mai 1901 unter Nr. 237: die ofene Handelsgesellshaft Quedlinburger Pflauzen- und Samenversand Gebhardt Müller mit dem Sitze in Quedlinburg und ‘als deren persönlich haftende Gesellschafter der Nestaurateur Fritz Müller und die Ehefrau des Kunst- und Handelëgärtners Ernst Gebhardt, Marie, geb. Müller, daselbst. Die Gesellschaft hat am 1. März 1901 begonnen.

Dem Kunst- und Handelsgärtner Ernst Gebhardt in Quedlinburg ist Prokura ertheilt.

Quedlinburg, den 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Ratingen. [16824]

In unser Handelsregister B. ist beute bei der unter Nr. 2 eingetragenen, hierorts domizilierten Aftien- gesellshaft in Firma: „UllriÞh «& Hinrichs“ Aktien-Gesellschaft zu Ratingen folgender Ver- merk gemacht werden :

Auf Grund des Beschlusses der Generalver- fammlung vom 20. April 1901 ist unter Aufhebung des Beschlusses der Generalversammlung vom 5. Dezember 1900 das Grundkapital der Gesellschaft um 100 000 M, also von 800 000 M auf 900 000 M, erhöht und find die 100000 A in 100 Inhaber- Aktien von je 1000 Æ zerlegt.

Ferner is îin der Generalversammlung vom 20. April 1901 beschlossen worden, das Grund kapital der Gesellschaft um weitere 100 000 Æ, also von 900000 „( auf 1000 000 4, zu erhöhen dur< Ausgabe neuer Inhaber- Aktien zum Nennbetrage von je 1000 M

Ratingen, den 7. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Reichenbach, Vogtl.

Im Handelsregister für den zeichneten Amtsgerichts sind merkten Blättern folgende ni<t mebr bestehende Firmen, als: F. R. Weimar in Reichenbach Blatt 60, Ernst Bachmann in Reichenbach Blatt 85, W. F. Seifert in Neichenbach Blatt 270, Hermaun Kupfer in Reichenbach Blatt 337, H. Träger in Mylau Blatt 382, Ed. Heberer in Reicheubach Blatt 419, Fricdr. Pra in Reichenva<h Blatt 514, F. L. Wächtler in Reichenbach Blatt 779a., gelöscht worden.

Reichenbach, am 18. Mai

Königlih Sächsisches Rochlitz. [16827]

Auf Blatt 103 des hiesigen Handelsregisters ist das Erlöschen der Firma Wetzig & Schreyer in Döhlen eingetragen worden.

Rochlitz, am 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Rochliiz. [16826]

In das biesige Handelsregister ist auf Blatt 259 eingetragen worden : die von dem verstorbenen Kauf- mann Friedri< Eduard Mildner geführte Firma „Eduard Mildner““ in Nochlit und als deren S nhaberin Frau Auguste Helene verw Mildner da selbst, sowie daß dem Kaufmann Herrn Paul Guido Seidel in Rochlitz die Pcokura ertbeilt it.

Rochlitz, am 18. Mai 1901.

Königliches Amtägericht. Rudolstadi. Befanntmacyung.

Im hiesigen Handelsregister Abth. A

getragen worden

unterm 10. Mai 1901 die Firma Paul Sonnekalb, Adler-Drogerie, Nudolstadt, und als deren Jnhabet Drogist Paul Sonnekalb daselbst

unterm 14. Mai 1901 die Firma Max Bergmauu, Schwarza, und als deren Inbaber Schneidemühlenbesizker Max Berg mann daselbft,

unterm 15. Mai 1901 die Firm1 H. Alfred Zavfe, Blankenburg, und als deren Inhaber Kuufmann H. Alfred Zapf daselbst,

[16825] Bezirk des unter

beute auf den beibe

1901 Amtsgericht.

| 16828] sind ein

und als deren Inhaber Brauereibesißer Eduard Eberitsch daselbst,

d. die Firma Ferdinand Treuner, Eichfeld, und als deren Inhaber Mühlenbesitzer Ferdinand Treuner, Pörzmühle bei Eichfeld.

Rudolstadt, den 18. Mai 1901.

Fürstl. Amtsgericht. Ruhrort. [16830]

In unser Handelsregister ist zu der Firma Gebr. Kaufmann, Marxloh, eingetragen, daß die Gefell- chaft aufgelöst und der - bisherige Gesellschafter Gustav Marburger in Marxloh alleiniger Inhaber der Firma ist.

Ruhrort, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Ruhrort. [16829]

In unser Handelsregister ist zu der Firma Wwe. Wilhelm Buchloh, Ruhrort, eingetragen, daß diese Firma und die Prokura des Schiffsbesiters Milheln Stoffels zu Ruhrort erloschen sind.

Ruhrort, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. SalmnmünSster. [16831] Bekauntmachung aus dem Handelsregister.

Bei den Firmen:

Nr. 7!/,: Maximilian Göbel,. Salmünster,

Nr. 33: Peter Schöppuer, Uerzell ist eingetragen :

Die Firma ist erloschen.

Salmünsfter, den 10. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Schmalkaiden. 7

In das biesige Handelsregister Abth: A. 17. Mai 1901 eingetragen worden:

Nr. 27, Firma Johaunes Heller in Schmal- falden,

Nr. 28, Firma Lohberg, Mäder «& Comp. in Schmalkalden.

Durch: den am 25. April 1901 erfolgten Tod des Zeug- ‘und Bohrershmiedemeisters Johannes Heller zu Schmalkalden sind dessen beide Geschäfte Firma Johannes Heller und Lohberg, Mäder & Comp. zu Schmalkalden auf dessen Erben, als:

a. Zeugschmiedemei|ter Wilhelm Heller,

b. Zeugschmiedemeister Reinhold Heller,

c. Olga Marie Elisabeth We>,

d. Wilhelin Ludwig We>, geboren am 4. Ok- tober 1880, zu Schmalkalden

übergegangen, welche diese Geschäfte je unter der bisherigen Firma in offener Handelsgesellschaft weiter- führen. Zur Vertretung der beiden Gesellschaften find nur die Zeugschmiedemeister Wilhelm und Rein- hold Heller ermächtigt. Die dem Kaufmann Rudolf Mühl zu Schmalkalden für die Firma Lohberg, Máäder & Comp. ertheilte Prokura bleibt bestehen. Königliches Amtsgericht Schmalkalden. Abth. 2. Schweidnitz. N

Im Handelsregister Abtheilung A. ift bei der unter Nr. 271 verzeichneten Firma Friedrich Rind- fleis<h in Alt-Jauerui> vermerkt worden: Die Firma ist erloschen.

Schweidnitz, den 18. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Stass furt. [16834]

Im Handelsregister A. Nr. 47 ift heute die Firma Gustav Berger mit dem Sitze in Staßfurt und als deren Inhaber der Fleischermeister Gustav Berger daselbst eingetragen.

Stafßfurt, den 13. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

[16832] ist am

Suhl. [16835]

In unser Handeléregister Abtheilung A. unter Nr. 24, woselbst die Firma Carl Göbel in Suhl eingetragen steht, ist beute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Franz Wilhelm Schlegelmil< in Suhl für die Firma Prokura ertheilt ift.

Suhl, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

SyKe. Bekauntmachung. [16836]

In das hiesige Handelsregister Abtheilung B. ift zu der Firma „Leester Ziegelei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ (Nr. 1 des Registers) ein- getragen :

„Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom l. März 1901 ift an Stelle des Halbmeiers Johann Heinri<h Harms in Leeste der Halbmeier Albert Frese in Hörten als Geschäftsführer getreten.“

Syke, ten 7. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Wattenscheid. Bekanntmachung. [16838]

Die Firma der offenen Handelsgesellshaft Frau Krogmeier & C°- zu Wattenscheid ist ab- geändert in Werdelmaun u. Krogmeier.

Dies ist heute in unser Handelsregister Abth. A. bei Nr. 127 eingetragen.

Wattenscheid, den 18. Mai 1901.

Königlicbes Amtsgericht. Witten. [16839]

Die bisher unter Nr. 300 des Firmenregisters auf den Namen des Fabrikanten Paul Neuhaus zu Heven eingetragene Firma „Aug. Neuhaus“ da- selbst ist auf:

a. den Klempnermeister Hugo Wilkes und b. den Windeuschlosser Frit Kirchhoff, beide zu Heven, übergegangen und nah Abtheilung A. Nr. 36 des Handelêregifsters übertragen. Die Gesellschaft hat am 25. Februar 1901 be- gonnen Witten, 11. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Witten. [16840] Die unter Nr. 222 de Firmenregisters einge- tragene Firma „Carl Hahue, Tafelglashüite in Anneu““ (Inhaberin Wittwe Kommerzienrath Garl Hahne, Helene, geb. Schäfer, in Annen) ist beute gelöscht

Witten, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Zeitz. j [16842] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 420 Cingetuagens Firina Eruft Krieg în Uuternefsa geei worden.

e $-. - C unterm 17. Pat

die Firma Eduard Licbing ,

“L f 4 C Inhaber Kaufnmnn

1901 Teichel,

L M » dals tard Liebig da!ecibît

und als

Zeit, am 6 Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Zeitz.

interm 18 Mai 1901 ÆXirma Otto Mejer, Blaukenburg, und i r Fabritbetzer Otto Mejer d1ifelbit, Firm Eomund Voigt, Rudolstadt, und

ae Lr K nine N it Ö T t î

L

C - m On Ct } A ( j ? Firma Eduard Eberiÿsch, Nudolstadt, |

| Firma | Inbaber

Jy das Handelsregister A. ift unter Friedrich Herrmann in Zeitz und C DET f zasthofsbesitzer F [bit deute eingétragen. Zeitz, den 11. Mai 1901 Königliches Amtsgericht

ca

® j Ï

Zittau. [16843]

Auf Blatt 833 des hiesigen Handelsregisters, be- treffend die Filiale der Löbauer Bank in Zittau, ist heute eingetragen worden, o eine Zweignieder- lassung unter der Firma echselstube und Depositeukasse in Seifheunersdorf i. Sa. er- richtet worden ist.

Zittau, den 18. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht.

Güterrehts-Register.

Tauberbischofsheim. [16938] Güterrechtsregister.

In das Güterrechtsregisier Band T wurde heute

eingetragen :

eite 92. Sau>, Adam Josef, Landwirth und Megger in Eiersheim, und Maria UAngelika, geborene Mohr, Wittwe des Ferdinand Baumann.

Laut Vertrag vom 18. April 1901 if die Er- rungenschaft8gemeinschaft gemäß $$ 1519 f. B. G.-B. vereinbart.

Tauberbischofsheim, den 18. Mai 1901.

Großh. Amtsgericht.

Vereins-NRegister.

Krotoschin. [15780]

In das Vereinsregister is unter Nr. 1 einge- tragen worden: Landwehrverein für Krotoschin und Umgegend zu Krotoschin. Die Satzung ist am 13. Oktober 1900 errihtet. Den Vorstand bilden: a. Hampel, Bruno, Rechtsanwalt und Notar, b. Hahn, Conrad, Landrath, c. Seifert, Ernst, Gerichtsvollzieher a. D., a. Wels, Hugo, Baumeister, e. Naay, Karl, Steuer-Sekretär, f. Kohser, Karl, Kaufmann, g. NRasbach, Karl, Fürstlicher Kassierer, h. Ehlert, Robert, Bau-Sekretär, sämmtlih in Krotoschin. ;

Krotoschin, den 6. Mai 1901. ®

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Genossenschafts-Register.

Alsleben. BSefanntmachung. [16886]

In unserem Gencssenschaftsregister is bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft „Schiffs- versicherungsverein zu Alsleben e. G. m. u. H.“ Folgendes eingetragen :

Das Vorstandsmitglied Schiff8eigner Gustav Baumeier ist gestorben.

Alsleben a. S., den 17. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Bamberg. Befanntmachung. [16887]

1) Darleheuskafsenvercinu Hafenpreppvach, eingetragene Genossenfchaft mit unbeschränkter Daftpflicht in Hafeupreppach. In der General- versammlung vom 28. April 1901 wurde neugewählt als Vereinsvorsteher der Pfarrer Ludwig Plesch, als Beisißer der Bauer Wilbelm Römbild, ferner als Stellvertreter des Vorstehers der bisherige Beisitzer, der Bauer Friedrich Filberih, sämmtliche in Hafens preppachh. Aus dem Vorstand ausgeschieden \ind Friedrich Hülbig und Georg Schmitt von dort.

2) Darlceheuskafsenverein Kirchlauter-Pett- stadt, eingetrageue Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Kirchlauter. In der Generalversammlung vom 31. März 1901 wurde neugewählt: zum Vereinsvorsteher der Oekonom Peter Andres in Pettstadt, als Beisißer: 1) der Hâäfnermeister Michael Kaiser in Kirchlauter, 2) der Schmiedmeister Joseph Mai in Pettstadt. Aus dem Vorstand | Michael Stark und

ausgeschieden sind:

Johann Steppert. Bamberg, 18. Mai 1901.

K. Amtsgericht T.

Bernburg.

[16889] Unter Nr. 6

unseres Genossenschaftsregisters ist beute die dur< Statut vom 20. März 1901 mit Nachtrag vom 2%. April 1901 errichtete Genossen- schaft unter der Firma „Konsumverein Nienburg Saale, cingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Nien- burg a. S. eingetragen worden. Gegenstand des Unternebmens ift der gemeinschaftlihe (Einkauf und die Herstellung von Lebens und Genußmitteln, Be- fleidungsgegenständen und Wirtbschaftsbedürfnissen. Abgabe derselben an seine Mitglieder gegen Baar zablung. Die Haftsumme beträgt 30 A Jedes Mitglied kann nur einen Geschäftsantheil erwerben. Die Mitglieder des Vorstandes \ird der Kaufmann Heinri Hinze, der Viktualienbändler Paul Kleinert und der Former Paul Funke, sämmtlich in Nienburg a. S. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im „Volksblatt für Anbalt“ und in der „Nien- burger Zeitung“. Das Geschäftäj2hr beginnt am 1. Oktober und endet mit dem 30. September. Die Willensëerklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieter. Die Zeichnung geschieht indem zwei Mitglieder der Firma ibre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsiht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet Bernburg, den 11. Mai 1901. Herzogliches Amtsgericht. Abtb. 3.

Deutsch-Krone. In das Genossen\chaftêregister ist beute unter Nr. 17 die dur Statut vom 30. März 1901 errichtete Genoffenschaft unter der Firma: „Genossenschaft@&- Stärkefabrik Kegelsmühl, cingetragene Ge- nofscnschaft mit beschränkter Haftpflicht“, mit dem Sitte in Kegelsmühl, eingetragen worden: Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung und ier Betrieb ciner Stärkefabrik zum Zwe>e der Herstellung von Stärke und Stärkeprodufkten aus Kartofteln faufmännischen

Geschäfte aller

zwei Mitglieter:; die Zeichnung gescbiebt, indem uwvei Mitglieder ter Firma fügen. Bekanntmachungen in der Deutsch Kroner müßbler

erfolgen untec der Firma

Zeitung und in ter Schneide Zeitung. Das Geschäftsjahr beginnt

am 30 Juni. Der Vorítai

ir Zeit folgenden

in Krumms

| Adolph n Kegeclemült

3) Gutsbesißer Pa

[ 16890] j

thre Namensunterschrift bci- |

A L Ms f

Arnsmüßhl[. |

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden- des Gerichts Jedem gestattet.

Deutsch-Krone, den 13. Mai 1901.

Königl. Amtsgericht. Glogau. [16891]

Die im Genoffenschaftsregister Nr. 21 eingetragene: ,Spar- und Darlehn®kafse, cingetragene Ge, noffenschast mit unbeschränkter Haftpflicht in Jakobskir<“ ist dur<h Beschluß der Genera. versammlung aufgelöst.

Amtsgericht Glogau, 14. Mai 1901. Grottkau. [16899 c E ]

In unser Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr. 13 eingetragen die durh Statut vom 12. Mai 1901 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Spar. und Darlehnsfasse eingetragene Genosen: schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Deutsch-Leippe. Gegenstand des Unter. nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns. fassen-Geschäfts-zum Zwe> der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirth- schaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Ge. nossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekannt: machungen sind unter der Firma der Genoffenschaft

ezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Schlesischen landwirtbschaftlichen Genossenschafts. Zeitung zu Breslau aufzunehmen. :

Die Willenserflärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlic- feit haben soll. Die Zeichnung geschieht. in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge. nossenschaft ihre Narnensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: |

August Sabish, August Maiwald, Robert Bönisch, Iofef Höhne und Paul Hansel, sämmtlich in Deuts Leippe. :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Grottfau, den 17. Mai 1901.

Kgl. Amtsgericht. Guhrau, Bz. Breslau. [16893]

Bei Nr. 19 unseres Genossenschaftsregisters, betr. die Spar- und Darleheuskasse, eiugetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Sallschütz, ist heute Folgendes eingetragen worden : \

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in der \{hlesishen landwirthschaftlihen Genossen schaft8zeitung zu Breslau. :

Guhrau, den 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Kiel. [1699 Eintragung in das Genofsscnschaftsregifter,

Spar- und Darlehnskasse des allgemeinen Beamtenverceins zu Kiel, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Das Statut vom 22 November 1898 ist im $ 32 durh Beschluß vom 12. April 1901 dahin geändert, daß dem Reservefonds att !/;, mindestens 1/16 des Rein- gewinns zu überweisen ist. Der Buchhalter Mar éFiebig in Kiel ist zum stellvertretenden Vorstands- mitgliede gewählt.

Kiel, den 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Königshütte. [168%

Im hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 3 ist heute der „Credit- und Sparverein der Haus- und Grundbesißer; Eingetragene Genossenschast mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sigze zu Königshütte O.-S. eingetragen worden.

Das Statut datiert vom 4. Mai 1901. |

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrie eines Kreditvereins und Sparkassengeshäfts zum Zwecke der Förderung des Erwerbes und der Wirth schaft der Mitglieder und Erwe>ung und Stärkung des Sparsinns von Nichtmitgliedern. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen e folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezei@nä von zwei Vorstandsmitgliedern, und sie werten lassen in der „Schlesischen Hausbesitzer- Zeitung oder, wenn diese eingeht oder die Aufnahme wr weigert, bis zur nä<bsten Generalversammlung im „Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staats Anzeiger“. Mitglieder des Vorstands find: die Kaus leute Johann Drabik und Adam Jonczyk und der Hausbesitzer Emil Elsner zu Königshütte V-S- Willenterklärungen und Zeichnungen der Firma du den Vorstand müssen dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Haftsumme beträgt dreihundert (300) Mark. Die höchste Zahl der Geschäftäantheile eines Genossen beträgt zwanzig. Die Einsicht der Lie der Genossen ist während der Dienststunden des Ge richts Jedem geîtattet. A Amtsgericht Königshütte O.-S., den 12. Mai 1901 Kottbus. Befanutmachung. (168%)

In unser Genossenschaftsregister ist heute unicr Nr. 34 die Genossenschaft - mit beschränkter Pa? vfliht „Neuer Cousum Verein Cottbus E. G. m. b. H.“ eingetragen. Sie hat ihren Siy ! Kottbus. Die Satzungen datieren vom 2. Apr? 1901. Gegenitand des Unternehmens ist die Dos \haffung unverfälshter guter Waaren, ledigli tk gemeinschaftlide Einkauf von Lebens- und Wirl \chaftöbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder. Die Haftsumme beträgl 30 f Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Vfktoder V Willenéerkiärungen des Vorstandes erfolgen duro zwei Mitglieder. Die Zeichnung ge|{ied!, nee zwei Mitglieder der Firma oder der Benennung S Vorstand ihre Namenzguntetschrift beifügen. Belant" machungen erfolgen im Kottbuser Angeiger E s für Zeichnungen des Vorstandes vorgeschrieben Form. Die Mitglieder des Vorstandes cen Lacierer Georg Unger, Kesselshmied Gustav Prie, Lokomotivführer a. D. Max Tan s ift Kottbus. Die Einsicht der Liste der Geno während der Dienststunden des Gerichts Jedem

Abth. 4.

Sa v N f Ï J I p sowie der Betrieb ter damit verbundenen | 98€ tatlet ] ) Art. Die Willens- | erklärungen des Voritandes crfolgen durch mindestens |

Kottbus, den 18. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. E

| (16897)

é Cos i Zenossenschaftéregisters Î

; daf die Vollmachten T Vereiu für d

gend, einge

F

Leipzig.

Auf Blatt 15 des heute eingetragen worden, Liquidatoren des aufgelösten Konsum- Osftvorstadt Leipzig's und Umgeg tier Ha tragene Genossenschaft mit beschran Parreitt pflicht, in Leipzig, erren S tion et und Otto Gerscorf nah beendeter Ligquidali losen find i

Leipzig, den 18. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11 B.

bberich. ; {14660] n den Generalversammlungen der Schliebecfer- olkerei eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht vom 9. und 12. März cr. ind an Stelle der ausgeschiedenen Mitglieder des Norstandes: : i orte Sohann Fothen, Landwirth zu Sliebe>, 3) Rudolf Tillmes, Landwirth daselbst, 3) Jakob Sprünger, Landwirth daselbst, ewählt worden : : A a g ur Thöônes, Landwirth zu Schljebe>, 5) Michael Nopper, Landwirth daselbst, 3) Gerhard Lichters, Landwirth daselbst. Lobberich, den 26. April 1901. Königliches Amtsgericht.

Weinersen. Befanntmahung. [16898] Bei dem Konsumverein für Langlingen und Umgegend, eingetragene Genofseuschaft mit unbe[GraRteee Batie ist heute in das Ge- senschaftsregister eingetragen: E "Stelle pes ausscheidenden Lehrers Grelle zu Nordburg ist der Abbauer Wilhelm Schulze in Langlingen in den Vorstand gewählt. Meinersen, den 24. April 1901. Königliches Amtsgericht.

Meldorf. Ee S __ [16899] In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 14, Genofseaschaftsmeierei, e. G. m. u. S., in

i eingetragen :

e Genossenschaft ist dur<h Beschluß der General- versammlung vom 4. April 1901 aufgelöst.

Der Landmann Otto Lamprecht in Lohe und der Zimmermann Heinrich Rösch in Lieth find zu Liqut- datoren bestellt. :

Königliches Amtsgericht, Abth. 11, Meldorf.

Wogilno. Bekanntmachung. [16099] Dur< Beschluß der Generalversammlung des landwirthschaftlichen Einkaufs- und Absatz- vereins, eingetragene Genossenschaft mit be- <räukter Haftpflicht zu Mogilno, vom 3. Mai 1901 ist die Haftjumme auf 1200 Æ. erhöht worden. Mogilno, 13. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Mühlhausen, Thür. __ [16901] Bei dem unter Nr. 15 unseres Genossenschafts- registers verzeihneten Mühlhäuser Spar- und Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit t-schränkter Haftpflicht zu Mühlhauseu i. Th., ist heute eingetragen worden, daß für den Bank- direktor Gustav Burkhard, . Rentier Christian Weymar jun. und Zimmerpolier Friedri<h Wilhelm Schellhaas: der Rentier Carl Walter, Fabrikant Carl Stephan und Zimmerpolier Gottfried Werner in Müblbausen i. Tb. in den Vorstand eingetreten find. Mühlhausen i. Th., den 18. Mai 1901. Königliches Amt®e gericht. Abth. 4.

Hünchen. Secfauntnutahung. Betreff : Registerführung. Genossenschaftsregister. 1) Darlehenskafsenvercin Tutzing einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht. Michael Geißler aus dem Vorstande aus- geschieden: neues Vorstandsmitglied: Nikolaus Bleicher, Gräfliher Oekonomie-Baumeister zu Tußing. 2) Irschenberger Spar- u. Darlehenskafseu- verein eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht. Josef Hinterhuber- u. Josef Ranner aus dem Vorstand ‘ausgetreten. Neue Vor- standsmitalieder: Johann Weber, Springerbauer in Loiderding und Georg Babl, Fellerbauer in Kirchsteig. München, am 18. Mai 1901. Kgl. Amtsgeriht München I.

[16902]

Perl. [16903] Aus dem Vorstande des Perl-Oberperl- Sehn- dorfer Spar- und Darlcehnskafsenvercins zu Perl ist ausgeschieden Peter Kicfer zu Sehndorf und neugewählt Johann Kiefer zu Sehndorf. Perl, den 15. Mai 1901. Königl. Amtsgericht.

Plön. Bekanntmachung. [16105] Unter Nr. 1 ift beute in das bier geführte Ge- nofsenschaftäregister das Statut des „Arbeiter- bauvereinéës für Plön, eingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“, mit dem Siß in Plön, vom 22. Juni 1900 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung von Arbeiterwohnungen, um solche an die Genossen ¡u vermiethen und zu übertragen. Die Bekannt machungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma im Plôner Wochenblatt. Die Willens

- - A 9 P j erklärungen des Vorstands erfolgen dur<h mindestens

drei Mitglieder ; Geschäftsführer, alied der Firma

Die L

die Zeichnung geschieht, indem der der Kassierer und ein drittes Mit- ibre Namensunterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder sind: Senator a. D., Rentier Theodor Harbe>, Stadtsekretär August Wulf, Sodafabrikant Eduard Kleine, Zimmermann Wilhelm Wenn und Maurer Ludwig Schmüser, fsammtli<h in Plôn wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Plön, den 10. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht.

Rudolstadt. Befanntmachung. [16904] Jn das biesige Genossenschaftöregister ist beute die dur<h Statut vom 30. April 1901 unter der Firma c ousum- Verein Blaukeuburg eingetragene enossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye zu Blankenburg errichtete Genossen- haft eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist: Geimneinschaftlicher Einkauf von Lebens- und Wirth- \haftsbedürfnissen im Großen und Ablassen im Kleinen an die Mitalieder. Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern. Die Mitglieder des Vorstands sind: nit Zimmermann, Blankenburg, Geschäfts- führer, Gustav Enders, Blankenburg, Kassierer, „Karl Kohler jun., Blaafenburg, Kontroleur. Vie Bekanntmachungen geschehen untcr der Firma Ait in Blankenburg erscheinenten Schwarzathal- «Ung Die Willenterklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder, die Zeichnung geichieht, indem zwei Mitglieder ihre Namensunter- rift der Firma beifügen. (ens Sinsicht der Liste der Genossen ist in den : ¡unden des Gerichts Jedem gestattet. Nudolstadt, den 18. Mai O

Fürstl. Amtögericht.

Ruhrort. [16906] In unfer Genossenschaftsregister ist heute die durh Statut vom 28. Juli 1900 errichtete Genoffenschaft unter der Firma „Marxloh - Bructhausener Spar- und Bauverein, eingetragene Genossen- schaft mit bes<räunfter Haftpflicht““ mit dem Sitze in Marxlsóh eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist: Die Annahme und Verwaltung von Spareinlagen, der Bau oder Erwerb von Wohnhäusern, weldhe an Genossen ver- miethet oder verkauft werden, der Ankauf größerer Grundstücke, deren Parzellierung und Verkauf an Genossen behufs Erbauung von Häusern, die Be- f<afung von Baugeldern für Genofsen.

Mitglieder des Vorstandes sind:

der Hauptlehrer Theodor „Jan}en in Marxloh,

der Landwirth Heinrih“ Schulte-Martrloh in Marrloh,

der Verwaltungs-Sekretär Wilhelm Hähn in Marxloh.

Stellvertreter find:

der Schreinermeister Johann Heinrich Vorholt in Marxrloh,

der Straßenmeister Hermann Hübke in Neumühl,

der Anstreichermeister Wilbelm- Offergeld in Marrloh.

Bindende Erklärungen des Vorstandes erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder oder Stellvertreter mittels Beifügung des Namens zur Firma.

Die Bekanntmachungen erfolgen durh einmalige Einrückung in die Ruhrorter Zeitung und in die Ruhrorter Volkszeitung.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Ruhrort, den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Schweinfurt. Befanntmachung. [16907]

Der Spar- und Darlehenskafsenverein Gochsheim eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Gochsheim hat in den Vorstand an Stelle des Johann Bernhardt den Landwirth Heinrich Träg in Gochsheim gewählt.

Schweinfurt, 18. Mai 1901.

Kgl. Amtsgeriht Reg.-Amt.

Torgau. [16908]

úIn das Genossenschaftsregister ist beute eingetragen worden: Ländliche Spar- und Darlehns®skasse Wildschüß, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Wildschütz. Statut vom 22. April 1901.--- Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- gesMäfts zum Zwecke der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirth- \chaftsbetrieb und der Eileichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im Torgauer Kreisblatt, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Reichs-Anzeiger. Die Vorstandsmitglieder find: Landwirth August Zimmermann, Steinbruchsbesißzer August Wolf und Landwirth Karl Kanitz, sämmtlich in Wildschüß. Die Willenserklärungen und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen dur< 2 Borstands- mitglieder, die Zeichnung, indem der Firma 2 Vor- standsmitglieder ihre Namen beifügen. Die Haft- summe beträgt 200 Æ, die bö<st zulässige Zahl der Geschäftsantheile 25. Die Einsicht der Liste ift in den Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet.

Torgau, den 10. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. V eissenfels. [16909]

Bei dem Cousumverein für Weißenfels und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Weißenfels, ist am 17. Mai 1901 in das Genossenschaftsregister ein getragen: Unter Abänderung des $ 53 des Statuts ist das Geschäftsjahr auf die Zeit vom 6. August 1900 bis 31. Juli 1901 und von da ab vom 1. August bis 31. Juli bemessen. An Stelle des aus\cheidenden Karl Ne>knagel ift Louis Eiêmann in Weißenfels zum Vorstandsmitglied bestellt.

Königliches Amtsgericht Weißenfels. Zobten, Ez. Breslau. [16910]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Genossenschaft Spar- und Darleh»skasse, cingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ¿zu Rogau- | Nufenau vermerkt worden, daß infolge General

versammlungbbes{hlusses vom 28. April 1901 die Bekanntmachunaen der Genossenschaft fortan in der Schlesischen landwirthschaftlichen Genofssenschafts- Zeitung erfolgen werden.

Königliches Amtsgericht Zobten, 13. Mai 1901.

Konkurse.

[16733]

Ueber das Vermögen der Gesellschaft „Orlow““, Gesellschaft für eleftris<he Beleuchtung (mit beshränfter Haftung) zu Berlin, Friedrich- straße 131D, ist beute, Vormittags 10 Uhr, von dem Königlihen Amtsgeriht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brin>mever bier, NW. Claudiusstraße 3. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. August 1901. Erste Gläubigerversammlung am US. Juni 19014, Vormittags L0¿ Uhr. Prüfungstermin am #7, September 1901, Vormittags 11 Uhr, im Gericbtsgebäude, Klosterstraße 77/78, 111 Treppen, Zimmer 6/7. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Auzust 1901

Berlin, den 20. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82. [16732]

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft i F. Hermavu Bieger u. Co. hier, Meidenwega 64, ist beute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht | zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Schiefer- de>er bier, Klosterstraße 65/67. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 31. Juli 1901. | Erste Gläubigerversammlung am 19. Juni 1901, | Vormittags A1 Uhr. Prüfungstermin am 21, August 1901, Vormittags 1k Uhr, im Gebäude Klosterstraße 77/78, 11 Tr, Zimmer 13/14. Offener Arreîl mit Anzeigevflichk bis 31. Juli 1901.

Berliu, den 20. Mai 1901

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtägerichtä 1. Abtbeilung 81. [16713] Konkursverfahren. | Ueber das Vermöacrn dcs am 7. Januar 1900 in

| Bülitz verstorbenen Arbeiters Heinrich Buhr in

Bülitz wird heute, am 11. Mai 1901, Vormittags 11,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Nachlaß desselben überschuldet ist. Der Gemeinde- Vorsteher Heinri<h Mertens in Bülitz wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Juni 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ber- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in 8 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den S. Juni 1901, Vormittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besig haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< -die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch- nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 31. Mai 1901 Anzeige zu machen.

Bismark, den 11. Mai 1901.

Königliches . Amtsgerict. [16697] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Schöning zu Horstermark ist das Konkursverfahren eröffnet. Zum Koönkursverwalter ist Rechtsanwalt Hevendehl zu Buer ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. Juni 1901 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am S. Juni 1901, Vor- mittags LO0 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin ist auf den 6. Juli 1901, Vormittags ${ Uhr, anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Juni 1901.

Buer, W., den 15. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16689]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Lothar Arthur Kunze, alleinigen Inhabers der unter der Firma „Arthur Kunze‘““ betriebenen Handlung mit Molfkerciprodukten, Südfrüchten und Fisch- waaren in Chemnitz, wird heute, am 20. Mai 1901, Vormittags 11 Übr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Franz Müller hier. - Anmeldefrist bis zum 27. Juni 1901. Wahl- termin am 13. Juni 14901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am {UL. Juli 190X, Vormittags 9 Uhr. Ofener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht Chemnitz. Abth. B. [16725]

Ueber das Vermögen des Max Marcus, Kauf- mann zu Cöln, wurde am 17. Mai 1901, Nachmittags 57 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Lang in Cöln. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 1. Juli 1901. Ablauf der An- meldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerver- sammlung am 14. Juni 1901, und allgemeiner Prüfungstermin am A1. Juli 1991, jedesmal Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, Norbertstraße Nr. 7, 11. Etage.

Cöln, den 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 111 1. [16693] Konkursverfahren. j

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Gustav Reinhard Meinel, Inhabers der nichteingetragenen Firma „Reinhard Meinel““ in Klingenthal, wird beute, am 20. Mai 1901, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Friedensri<hter Wilhelm Niedel in Brunndöbra. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1901. und Prüfungstermin am 20. Juni 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige vflicht bis zum 10. Juni 1901.

Königliches Amtsgericht zu Kliugenthal. [16686] Konkursverfahren.

Nr. 11 188. Ueber das Vermögen der Lithograph Friedrich Schmidt Wttw., Inhaberin der Firma Fr. Schmidt in Dinglingeu, ist heute, am 18. Mai ¡ 1901, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Johann Wegert, Nechtêagent in Lahr. Erste Gläubigerversammlung ist Mittwoch, 12. Juni 1901, Vormittags 10: Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 3. Juli 1901, Vormittags 10! Uhr. Anmeldefrist bis zum 19. Juni 1901; offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Juni 1901.

Lahr, den 18. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts : Eisenträger. [16935] Koukursverfahren. * Ueber das Vermögen des Holzwaareufabri- fanten Clemens Gustav Orgis în Obersaida wird heute am 20. Mai 1901, Nachmittags 3ZUhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Enghardt bier. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1901. Wakbltermin am 29. Mai 1901, Nachmittags 4 Uhr. Prüfungstermin am 27, Juni 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1901. Königliches Amtsgericht Lengefeld, den 20. Mai 1901.

[16730] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Gustav Wermeeke zu Lüdenscheid ist beute, Nachmittags 33 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Pels-Leusden zu Lüden- scheid Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Mai 1901, sowie Anmeldefrist der Konkurs- forderungen bis zum 7. Juni 1901. Erste Glâu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 11S, Juni 1901, Vormittags 11 Uhr.

Lüdenscheid, den 18. Mai 1901.

Gerid>e, Assistent,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [16721] Konkur@&verfahren.

Ueber das Vermögen des Buchbinders Lorenz Stahl in Mölln wird beute, am 18. Mai 1901, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionator Graeper in Mölln wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Erste Gläubigerversammlung: 14, Juni 19014, Vorm. 104 Uhr. Prüfungs- termin: 16. August 1901, Vorm. 104 Uhr.

Königliches Amtägeri? zu Möllu.

Konkurä@verfahren. Vermögen der offenen Daudels-

(16715) Ueber das

| Gesellschafter Mar und Vtto Helm, wird beute, am 17. Mai 1901, Nacbmittags 44 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Agent Theodor Detert in

Wahltermin 9

Müblhausen i. Th. wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 30. Juni 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und ein- tretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den LO. Juni 1901, Vormittags X0 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 10. Juli 1901, Vormittags 95 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt.

Kömgliches Amtsgeriht in Mühlhausen i. Th. [16716] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Solzwaarenfabrifanten Julius Richter in Mühlhausen i. THh., Jn- habers der Firma C. Th. Richter, wird heute, am 18. Mai 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Max Fischer in Mühlhausen i. Th. wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 13. Juli 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwälters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeih- neten Gegenstände auf den 11. Juni 1901, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf den S. Auguft 1961, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt. Königliches Amtsgericht in Mühlhausen i. Th. [15473] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Maria Anna, ge- borenen Landwerlen, Wittwe von Johann Baptist Betze, Angestellter, hier lebend, Näherin in Mülhausen, Didenheimerstraße 42b, ift durch Beschluß des Kaiserlichen Amtsgerichts Mülhaufen heute, am 13. Mai’ 1901, Mittags 4 Uhr, ‘das Konkursverfahren eröffnet. Der Schreibergehilfe Krafft in Mülhausen is zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20. Juni 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 20, Mai 1901, Morgens 160 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 4, Juli 1902, Morgens 10 Uhr, Drei- fönigéstr. 23, Saal 7 (N. 21/01).

Mülhausen i. Elf., den 13. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber: Bachmann. [16934]

Das Kal. Amtsgericht München 1, Abtheilung A. für Ziviljachen, hat über das Vermögen des Kaufs- mauns Leonhard Beyer, Alleininhaber der Firma L. Beyer, Weißwarengeschäft in München, Schwanthalerstraße 43, am 20. Mai 1901, Vor- mittags 9 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Theodor Enal, hier, Neu- hauserstraße 13/11. Offener Arrest erlassen, Anzeige- frist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Donnerstag, 153. Juni 1901 eins{ließlih bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\hufses, dann über die in S$ 132, 134 und 137 der K.-OD. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Freitag, 21. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 20. Mai 1901.

Gerichtsschreiber : (L. 8.) Merle, K. Sekretär. [16707] Bekanutmachung.

Das K. Amtsgeriht Regensburg T hat über das NVermögen der Schuhmacher- und Schuhhändler®- eheleute Anton und Anna Fuierer in Regens- burg heute Nahm. 2 Uhr das Konkursverfahren er- öffnet und Herrn Rechtsanwalt Martin in Regens- burg als provisoris<en Konkursverwalter aufgestellt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeige- und Anmelde- frist bis 20. Juni 1901. Erste Gläubigerversammlung findet statt am Montag,- den 3. Juni 1901, Vorm. 10 Uhr, und der Prüfungstermin am Freitag, den 5. Juli 1901, Vorm. 9 Uhr, jedesmal Gesch. - Zimmer Nr. 25/1.

Regensburg, den 20. Mai 1901. Gerichtsschreiberei am K. Amtsgerichte Regensburg T.

rg, K. Ober-Sekretär. [16719]

Ueber das Vermögen der Frau Schnittwaaren- Händlerin Marie Mattern, geb. Krause, zu Kroishwitß, ist heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zun Konkurs verwalter ift Kaufmann Oscar E>ert in Schweidnitz ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. Juli 1901. Erfte Gläu- bigerversammlung den 11. Juni 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 12. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 22. Offener Arrest mit Anzeige frist bis 10. Juni 1901.

Schweidnitz, den 17. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht [16718]

Neber das Vermögen des Handschuh-Fabri- kanten Emil Lange in Schweidnitz ist heute Vormittag 104 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist der Kaufmann Willhelm Spaeth in Schweidniy ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung den 11. Juni 1901, Vormittags 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 12. Juli 1901, Vor- mittags L1LO0¿ Uhr im Zimmer Nr. 22. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Juni 1901

Schweiduitz, den 18. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. [16717]

Ueber das Vermögen des Handelsmanns (Sc<hwarzvichhändlers) Albert Hoffmann zu Schweidnitz ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkurs- verwalter ist der Kaufmann Heinri<h Weise in Schweidniy ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 14. Juli 1901. Erste Gläubigerversammlung den 15. Juni 1901, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 27. Juli 1901, Vormittags

Ï

| gesellschaft Gebr. Helm in Mühlhausen i. Th., |

Ï

10 Uhr, im Zimmer Nr. 22. Vffener Arrest mit Anzeigefrist bis 14. Juni 1961. Schweidniy, den 2". Mai 1901. Königliches Amtsgericht.

Ueber das Vermögen des Heuermanns und Händlers Johann Hermann Schrand in Groß-