1901 / 125 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

«4 Der Kaufmann Hermann Siems in Charlotten- burg ist zum Geschäftsführer bestellt. erlin, den 23. Mai 1901. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 122. Bernstadt, Schles. | [18619] In unserem Handelsregister Abth. A. ilt beute unter Nr. 58 die offene vandelsgesellshaft „Carl Heinze’sche Erben zu Bernstadt“ und als per- sönlich haftende Gesellshafter die Wittwe Elfriede

t die zu Berlin domizilierende Aktiengesellschaft s Korni>er. Der Kaufmann Heinri Kornier, iu Firma : erlin, ist in das Geschäft als persönli haftender lwerk Wilhelminenhof Actiengesellschaft } Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am vermerft steht, am 22. Mai 1901 eingetragen : 1. April 1901 begonnen. In der Generalversammlung vom 1. Avril 1901 Bei Nr. 220 (Firma: C. Stieghahn, Berlin). ist der Gesellschaftsvertrag geändert worden. Firmeninbalyrin lit jeßt: Wittwe Emma Amanda Hiernach gilt u. a. jezt Folgendes: Die Firma } Agnes Stieghahn, geb. Schulz, Fabrikbesißerin, der Gesellschaft lautet : Berlin. Dem Paul Schmidt in Berlin und dem „Kabelwerk Wilhelminenhof, Aktien- Mar Gensi(hen in Berlin ist von neuem Gesammt- gesellschaft“. profura ertheilt.

790/211, 794/208, 793/228, Flur 10 Parzelle 112, Flur 11 Parzelle 832/25. s TIT1. Amern Sue Seer T L Mette 327 Abtheilung T als Flur 7 Parzelle 340/41.

e Brepell and XXVII1 Artikel 1306 Ab- theilung T als Flur 5 Parzellen 379/217, 1/T 396. [V. Lobberich Band XI1X Artikel 917 Abtheilung T als Flur C. Parzelle 2759/623 p. : Duisburg Band 61 Artikel 46 Abtheilung 1

Cöln. Bekountmachung. [186097 À In das hiesige Handelsregister Abth. B. A

getragen : ter Nr. 219 d GeseGah unter Nr. 2 ie Gesellschaft mit beschrz Haftung: „Brühler Daten e mit he. schränkter Bes zu Brühl. Gegenstand des Unternehmens ift der An- und Verkauf von Grundstücken, die B uung derfelbe,

2 Cöln ist gelös t; neuer Inhaber ift Anton Weber, öln; E 2s Mal 1901: unter Nr. 807 bei der Firma: „Heinrich Neu-

r<en““, Cöln. s i Der Kaufmann Johann Heinri Neukirchen zu Cöln ist in das Geschäft als perfönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die umere offene ndelsgesellshaft hat am 23. Mai 1901 begonnen.

oder je einer derselben zusammen mit einem Proku- risten zu der geschriebenen oder mittels Dru> oder Stempel hergestellten Firma der Gesellschaft ihre Namensunter|<rift, der Prokurist mit dem Zu- saße p. pa. (per procura) beifügen. -

e rie Gesellschaftsvertrage ist ferner Folgendes sestgeleßt: : F Auf das Stammkapital haben Einlagen zu leisten :

vor der betreffenden Tagung. Die Einladungen können auch direkt durch Zirkalare erfolgen, wodur sih die öffentlihe Einladung erübrigt. Die be- \<lossene Erhöhung des Grundkapitals wird aus- geführt dur< Auêëgabe von weiteren 5000 Stamm- Frfurt, den 22. Mai ;

Königliches Amtsgericht. Abth. 5.

j

E 4

r:

P,

Ns

E ! ' ' Y

N

Ie ape

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Weiterführung der von Nobert Sto> in Ober- s<önweide errichteten Kabelwerke sowie überhaupt:

Errichtung oder Erwerb und Betrieb von As und fonstigen gewerblichen Anlagen auf den Gebieten

der Draht- und Kabelindustrie, sowie aller hiermit verwandten Fabrikationszweige.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt, wenn der Vorstand aus einer Person besteht, dur diese oder durh zwei Prokuristen, wenn mehrere Vorstands- mitglieder vorhanden find, entweder durch einzelne zur Alleinvertretung befugte Vorstandsmitglieder allein, oder dur< mehrere Vorstandsmitglieder ge- meinschaftlih, oder dur ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen oder dur zwei Prokuristen.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur öffentliche, frühestens zwei Monate vor dem Zage der Generalversammlung und svätestens zwanzig Zage vor dem Tag der Generalversammlung, den Tag der leßteren und den der Veröffentlichung nicht mitgerechnet, zu erlassende Bekanntmachung.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen unter Vordru> der Gesellschaftsfirma und mit der Unter- schrift: „Der Vorstand“ oder „Der Auffichtsrat“, E En sie von ersterem oder von leßterem aus- gehen.

Bei Nr. 468 der Abtheilung B. des registers des Königlichen Amtsgerichts 1 woselbst die Aftiengesellshaft in Firma:

Landbank mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ist am 22. Mai 1901 eingetragen:

In der Generalversammlung vom 25. April 1901 ist der Gesellschaftsvertrag geändert worden.

Als Prokuristen sind eingetragen: Adalbert Hein und Friedrih Siemens, beide zu Berlin. Ein jeder

haber

schaft

Ï Der Handels8-

Berlin,

Gefell

derselben ift ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Wilhelm Hirshmeyer. 14; März 1901 begonnen. Ferner je mit dem Siß

Vorstandsmitgliede der Gesellschaft dieselbe zu ver- treten.

Bei Nr. 542 der Abtheilung B. des Handels- Nr. registers des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin, wo- selbst die zu Berliu domizilierende Aktiengesellschaft in Firma:

Actien-Gesellschaft Berliner Neustadt

vermerkt steht, ift am 22. Mai 1901 eingetragen :

Ottomar Bergschmidt schieden.

Bei der unter Nr. 891 der Abtheilung B. des ritte des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin eingetragenen und zu Berlin domizilierenden | begonn Aktiengesellschaft in Firma: Geschä

Niederlausitzer Eisenbahu-Gefî-l‘schaft Nr. ist am 22. Mai 1901 eingetragen :

Das Vorstandsmitglied, der Königliche Baurath | Kaufrn ¿- D. Hermann Dunaj wohnt jeßt in Lu>au N.-L Nr.

In das Handelsregister (Abtheilung B.) des König- lichen Amtsgerichts [ Berlin ist bei Nr. 1398, wo- selbst die Aktiengesellschaft in Firma: ristr. Aktiengesellschaft für Kohlenftaub-Feuerungen Nr. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, am 22 Mai | Albert 1901 eingetragen:

In der Generalversammlung vom 13. April 1901 ist beshlossen worden, die Gesellschaft aufzulösen.

Der Kaufmann Gustav Manning zu Pankow ist Liguidator geworden.

Bei der unter Nr. 40 der Abtbeilung B. des Bei Handelsregisters des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin eingetragenen unv zu Berlin domizilierenden Kom- | zu Ber manditgesells{aft auf Aktien in Firma: Vermögensverwaltuugsstelle für Offiziere

und Beamte Kom.-Ges. auf Actien ift am 22. Mai 1901 als Prokurist eingetragen: Mar Hempel zu Berlin. Der)elbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem der persönlih haftenden Gesellschafter die Gesellschaft zu vertreten.

In Abtheilung B. des Handel: registers des König lihen Amtsgerichts 1 Berlin ift bei Nr. 165, wo selbst die die Firma:

A. L. Mohr, Actiengesellschaft, Filiale Berlin führende Zweigniederlassung der in Hamburg domi silierenden Aktiengesells<aft in Firma:

A. L. Mohr, Actiengesellschaft vermerkt steht, am 22. Mai 1901 eingetragen: Der Kaufmann Jochim Iosepb Hartwig Hamburg ist Mitglied des Vorstands der Generalversammlung vom $ Gesellschaftêvertrag geändert wo

Bei Nr. 32 der Abtbeilung B. des Handelsregi des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin, Aktiengesellschaft in Firma:

Berliner Bok-Brauerei, Actien Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin vermerkt stebt, ist am 22. Mai 1901 cingetragen

ngcirTag

ist aus dem Vorstande ge- Nr.

leute

F y «N

gerihts

Nr.

¿Franzen zu Die L L

geworden. Fn Is 1 E Ss Mai 1900 i 0er Der

Nr.

Ie

Der Kaufmann Otto Hevn glied des Vorstands geworden. In Abtheilung B. des Handeléêregisters des König- lichen Amtsgerichts 1 Berlin ist bei Nr. 1238. wo- selbst die Aktiengesells<aft in Firma: Actiengesellschaft für militärische Patentverwertung mit dem Sißze zu Berlin vermerkt ftebt, am 22. Mai 1901 als Prokurist Friedri Jun Berlin eingetragen. Berlin, den 22. Mai 1901 Königliches Amtsgericht 1. Abtheiluna

zu Berlin ist Mit- sellschaf

Liqui

Nr.

Bana 111 e. abané u Die

Robert Nr / schaft merlin. Handelsregister [18618] D des Königlichen Amtsgerichts A Berlin (Abtheilung A.).

Am 23. Mai 1901 ist in das Vandelsregister ein- Nr. getragen worden (mit Ausschluß der Branche)

Bei Nr. 18 726 Gesellschaftsregister Berlin 1 (offene Handelsgesells<zft: Guttmann & Pesch- low, Berlin) Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind beide Gesellschafter Maurice Gutt- mann, Kaufmann, Berlin, und Garl Peschloro, Kauf-

, Berlin. W. Wagener,

Nr. 1493 (Firma: J. Ver Kaufmann Heinrich Korni>er, Berlin,

schaft a Der Seróny Nr. é

Berlin)

it in das Geschäft als po nlith haftender Gesell

schafter eingetreten. Die ilt îin Wagener «&

Kornicker geändert unkd G 9732 übertragen, Nr

nud ¡war offene Handelégesellscha Wagener «&

Kornicker, Berlin, und als [schafter die Kauf- D R454 045

1 v T, 29 Jeute zu Berlin im Wagener und

schaft a

A 155

d Vie Philipp

Bei Nr. 2904 Wolff & Zabel, 4 aufgelöst. Der bisherige Gesells Ie Berlin,

ei

Kaufmann, Berlin, ist Alleinin Bei Nr. 9628 (offene duction“. anstalt Sans Boesche Berlin,

Spandau «& Co. und Fleischer. Friedrich íöInhaber

(Branche: Schankwirtbschaft.

Zaulce>, Alerander i; Traiteurgeschäft. straße 8.)

Nr. 48.

schaft mit beschränkt

mit beschränkter Haftung, ohne jede Umschüttung.

Nr. 8793 (offene

erlin, der Firma.

Bei Nr. 9488 (offene Handels Theinhardt Schriftgießerei, mann! $

als persönlih haftender

getreten. Bei Nr. 9596 (Firma: A. R. Ee, Firmeninhaber sind: 1) Wittwe Louise E>, geb. Kehse, Berlin, 2 Louife mündigt, Berlin, 3) Fabrifbesißer, Berlin. Offene dieselbe hat am 29. März 1899 b Vertretung ift nur der Walter E> ermächtigt.

Minna Et, Anton Ri

i

bisherige Gesellschafter

Grabphische schaft ist aufgelöst.

und

und als Gefell!chafte

“Vat April Maschinen- und 9714

ofene Handelsge

zu Berlin:

ftsftelle:

Spenerstr. 5.) 9710

Firma:

Hasfeld, ann, Berlin. 9713 Philipp Nix, 165.)

9715 Firma: Albert Tramyp, Kaufmann, Berlin.

Nr. 9716 Firma: Friedrich Wilhelm Alexander Traiteur, Jnhaber Friedri Wilbelm _ Traiteur, Berlin. Geschäftsstelle: Königin Augusta-

Zaule>,

Nr. 5335 (Firma: Bernh.

Der Frau Isabella Noge, geborene

lin ist Profura ertheilt. Gelöscht:

Firmenregister Berlin 1

Firma: Otto Lenz.

Berlin, den 23. Mai 1901. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Berlin.

das PVandelsregister des K

s 1 Berlin Abtbeilung B. ist am 23. 1901 Folgerdes eingetragen wort n: E Erste Heilanstalt für phyfikalisch-diätetische Therapie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

1051: Erste Berliuer

Vertretungsbefugniß des

Wiar Richter in Berlin ift erloschen.

Versicherungébeamte Osfar

_

Lichterfelde ist zum Geschäftsführer

264: Weiu- und Spir

Vertretungöbefugniß der

Nosa Mever ist erloscen.

Nr. 1379: Dampfwäschercei

Ic 4 « Schollba<h Gesellschaft ne Haftung.

Durch Beschluß vom 20. Mai 1

t aufgelöst. dator ist der bisherige Ges

Schollbach, Kaufmann in Berlin. Müllabfuhr, Gesellschaft Wechselsasyftem

188: Prompt,

Gesellschaft ist aufgelöst.

Liquidator ist der bisherige Geschäftsfübrer Dr. Phil

Albert in Berlin. 1301

ufgelöft , bisherige Geschäftsführer i ift Liquidator

1: Judustrie und Handel. mit beschränkter Haftung. Durch Beschluß

ufgel öst.

Liquidator ist der bisherige Geschäftäfübret Kauf- E 7 mann Benno Schüler in Gharlottenbura

1212: Hammond Jmupo

mit beschränkter Haftung.

Bertretungsbefugniß des Christian Konrad Weiß; ift

(offene Handelsgesellschaft : Otto Berlin): Die Gesellschaft ist

| chafter Otto Zabel,

ist alleiniger Inhaber der Firma.

Handelsgesellschaft: A.

Weifßenberg & Co., ie Gu i

ist aufgelöst.

X Der bisherige Gesellschafter Abraham Weißenberg, Kaufmann, B î

Berlin): D vans Shweißer in Berlin is in die Gesell-

) Fräulein Gertrud wegen Geisteskrankheit ent-

Handelsgesellschaft ; Gesellschafter Anton Richard

Bei Nr 9627 (ofene Handelsgesellschaft Kutner «& Berger, Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Julius Silberstein, haber der Firma. Handelsgesellschaft : ,„Repro- Kunst-

( Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Julius Silberstein zu inhaber der Firma.

Nr. 9711 ofene Handelsgesellschaft : & Hirschmeyer, Pankow, die Fabrikanten zu Pankow: Joseph Gramißzßfi und Die Gesellschaft hat am

ze zu Berlin:

9712 offene Handelsgesellschaft: Mali «& Walkows zu Berlin: Mar Mali> und Albert Walkows. Die Gesellschaft hat am 1. (Branche : Werkzeugfabrik. schâftsstelle: Admiralstraße 16.) und als Gesellschafter die Kauf- rän: #Felir Spandau und Berthold Die Gesellschaft hat am 15. Mai 1901 en. (Branche: Fabrikation von Papierwaaren.

. Deutsches Techunikum Inhaber Friedrih Hachfeld,

Firma: Philipp Nix. Pschorrbräu, Schankwirth, Geschäftsstelle :

Tramyp,

Nr. Firma: Verlag der Juteruationalen Fabrifkanten-Zeitung. Inh. K Berlin,

1owic

atharina Speier,

er Haftung.

Rheingold Preuß mit

( Thomasphosphatfabriken Gefsell-

mit beschränkter Haftung.

Vie dem Heinrih Ludwig Hoff

dem Otto Weinberg in

furen find erloschen. 391 Deutsch Ottomanisches- andels-

Syudikat, Gesellschaft mit bes<hr e

Durch Beschluß vom 14. Mai 1901

Swöneberg ertbeilten Pro-

vom 18. Mai 1901 ist diêë Gesell-

Die Gesellschaft ist alleiniger Jn-

as a gesellschaft : Ferd. er Kauf-

Gesellschafter ein- Berlin): Johanne Elisabeth <ard Walter E>,

egonnen.

Zu ihrer

& Verlags- Berlin): Die Berlin ist Allein-

Gramißfi als Gesellschafter

r die Fabrikanten

1890 begonnen. Ge-

sellschaft : Felix

Berlin. 7FTIed-

Inhaber

(Branche:

Noge, Berlin):

Gräfin Baudissin,

3 9 Na Ei: Nr. 33 032 die

[18616] Amts- Mai

öniglichen

Geschäftsfübrers

Boelker in Groß-

ituosen Gesell

Geschäftsfübrerin

beschränkter In

901 ift die Ge- F

chatsführer Paul

Am

1901 37 50

in Berlin und

änfterHaftung.

ilt die Gesell-

Graf Victor

Gesellschaft

rt Compaguie Verl Geschäftsführers

erloschen

Heinze, geb. Kloß,

techniker, je ige Zimmermeister Carl

Kaufmann e

der Matrofen-Artillerist

Sanitätssoldat Waldemar Heinze zu Breslau und

die minderjährigen Geschwister Nestor und Helene einze esellshaft hat am 13. Maárz 1901 begonnen.

] i g der Gesellschaft ist nur die Wittwe Elfriede Heinze, geb. Kloß, zu Bernstadt ermächtigt. Amtsgericht Bernstadt, den 20. Mai 1901. Bielefeld. Bekanutmachung.

In unserem Handelsregister Nr. 104 Bielefeld)

Der verehelichten Kaufmann Jacob Windmüller, Auguste, geb. ECichenberg, ertheilt. Müller, beide in Bielefeld, ist Profura in der Weise ertheilt, daß sie berehtigt sind, gemeinschaftli<h die Firma per procura zu zeichnen.

Bielefeld, den 18. Mat 1901.

Zur Vertretun

Bonndorf. Handelsregister. Ins Handelsregister Band I O.-Z. 85 Firma

Josef Güntert Wittwe in Mauchen wurde ein-

getragen :

_ „Die Firma ist erloschen.“

È Bonndorf, den 17. Mai 1901.

Bonndorf. Zum Handelsregister O.-Z. 154 Firma Heinrich Geng in Weizen wurde eingetragen:

„Die Firma ist erloschen.“

Bonndorf, den 17. Mai 1901.

Bonndorf. Handelsregister. Ins Handelsregister Band 1 V.-Z. 18 Firma Leo Göt vou Ewattingen ist eingetragen worden : „Die Firma ist erloschen.“

Boundorf, den 17. Mai 1901.

Braunschweig. Im diesseitigen bei der Firma Siemaun «& Thiele in Lehre ein- getragen : Laut Anmeldung vom 1. d. Mets. Firma Siemaun «& Thiele, ofene Handelsgefell- schaft in Lehre, der i ausgeschieden und damit die offene Hande! sgesellschaft zum 1. April 1901 aufgelöst. Die Firma ist vom 1. April 1901 an mit sämmt- lichen Aktivis und Passivis Carl Thiele in Lehre übergegangen. Dem Lehre ist für die Firma Prokura ertheilt. Braunschweig, den 10. Mai 1901. Verzogliches Amtsgericht Riddagshausen.

Braunschweig. Im diesseitigen Handelsregister ist beute Nr. 33 eingetragen : _die Firma Gebrüder Telge, offene Vandelsgesellschaft, begonnen am 1. April 1901, als deren Inhaber Maurermeister Hermann in Schapen Hondelage, als Die Firmenzeichnung sett seinen Namen. Braunschweig, den 13. Mai 1901. Herzogliches Amtsgericht Niddagshauseu.

Bremen.

Dit, 8 Handeläroaiîtor {t atnaotenas Ín das Handelsregister ift etngetragen worden :

Diedrich Allerheiligen, Iohann Diedrich Allerbeiligen. Friedri<h W. Jacob,

Friedri<h Wilbelm Jacob. Bank sür Handel Bremen: (Œg ift favitals um bes{lossen und ausgeführt.

( Bekannt gemacht wird ferner: bestellt. Die Erböbung ist ‘dadur< a auf den Inhaber lautende, zum Kurse von 1064 9/5 auszugebende worden find. Bremen, den 20. Mai 1901.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts Wülzow.

zur Firma „B. Dorn“ hier beute eingetragen’: „Die Firma ist erloschen.“

Bütow, den 24. Mai 1901.

Großhberzoglih Me>lenburgsces Amtsgericht. Cassel,

versandt-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Caffel: G

Durch Beschluß der Gesellschafter it das Stammkapital von

)

Handelsgesellschaft Gundelab & (5 zu die Gesellschaft. von ibr 7500 M in Anrechnung kommen fol von ihr bisher betriebenen, seit 1. die Gesellschaft übertragenen Flaschenbierge<äfts mit Inventar, und zwar E 2 ¡weispännige und 3 einspännige Wagen Geschirre und Zubebör Abfüllmaschine, scheiben, Ledertaschen und Utenfilien 30 000 Stü> Flaschen .

Ferner ist 31. Dezember

7. I

vor Ablauf diefer Frist.

riedrich (Friß

zu Bernstadt eingetragen worden.

eute Folgendes eingetragen :

zu Bielefeld ist Prokura

Dem Philipp Becher und dem Alfred

Königliches Amtsgericht. [18622]

Großh. Amtsgericht.

Handelsregister. [18621]

Großh. Amtsgericht. [18623]

—_—

Großh. Amtsgericht.

[18624]

Handelsregister ist unter Nr. 31

ist aus der

Mitinhaber Albert Siemann

auf den Maurermeister unveranderter Firma

Albert

unter

Kreis-Maurermeister Siemann in

W. Freist. unter

Baugeschäft,

He Telge und Bauunternehmer Gustav Telge in Ort der Niederlassung Schapen. jeder Gefellshafter unter

ban Ä 5 $ —. T El.

Am 20. Mai 1901: Bremen: Inbaber

Bremen: Inhaber

l und Î eine Erhöhung des Grund- 1 500 000 M, also auf 4 500 000 X

usgefübrt, daß 1250

Aktien von je 1200 M

gezeichnet

Stede. [18627]

das biefige Handelsregister ift unter Nr. 28

Ï

[18628]

Bier-

Handelsregister Cassel.

M A ñ Ç M R A 22. Mai ‘1901 ift eingetragen zu

bom 29. März 30 000 « auf Eintritts der offenen Cassel in Zugleich ift bestimmt, daß auf die übernommene g in Höhe von

c erböbt infolge

der Werth des Januar 1901 auf

2400 . 1500 „L O Körbe, Kasten, Gummi- 300 E ——————————— zusammen , , M 7500 destimmt, daß die Gesellschaft bis 1910 dauern soll, vorbebaltlih der

gerung dur< Gesellshaftäbeshluk: ein Jahr

zu Bernstadt, der frühere Bau- ite Heinze, der Veinze zu Philadelphia, ranz Heinze zu Lebe, der

Die

[18620] em Abtheilung A. ist bei d fici J. Windmüller & Co in

[18625] |

für eigene oder fremde Rechnung, materialien und Vornahme von eshäâften, mit dem Unternehmen in Zufammenben stehen.

as Stammkapital j 599000 Zu Geschäftsführern sind bestellt :

1) Josef Maur, Rentner zu Brühl,

2) Wilhelm Harzßheim, Kaufmann zu Brühl.

__ Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. April 1901 festgestellt. der Geselliat

Die Dauer der Gesells<haft ist auf 6 Iabre 1. April 1901 bis dahin 1907 bestimmt. E von

Bur den Hal der Auflösung der Gesells{haft 5 der Gesellschafter Josef Wigand, Rechtsanwalt „f Notar zu Duisburg, zum Liquidator ernannt. é

Ferner wird bekannt E.

_In Anrechnung auf ihre Stammeinlagen bringen in die Gesellschast ein und übereignen derselben:

a. Der Gesellschafter Heinrich Borsch die in der Gemeinde Brühl belegenen Grundsftüe :

Flur L. Parzelle 1552/216, 2058 qm groß, und Flur L. Parzelle 1553/216, 433 qm groß, zum An- rechnungspreise von 9,50 Æ pro Quadratmeter, in Summa alfo zu 23 664,50 M, hiervon sind an ein: getragenen Hypotheken, wel<he die Gesellschaft mit den bis zum 1. Mai 1901 auflaufenden Zinsen über. nimmt, abzure<nen, nämli: für das Grundstüg 1552/216 9000 M:

für das Grundstú> 1553/216 5302 Á., Zinsen von beiden Hypotheken bis 1. Mar 1901 : 362,50 Summe 14 664,50 M Demnach leistet Bors dur die Uebereignung der beiden Grundstücke auf seine Stammeinlage 9000 ;

h. Der Gesellshafter Carl Störmann die daselbît gelegenen Grundstü>e Flur L. Parzellen 1576/9210 1577/212, 1578/212, 1579/2122, 1580/212, 1581/2919 1582/212, 1583/212, 1584/212 und 1585/210, zu. jammen 1722 gm groß, zum Anrechnungspreise von 9 M für den Quadratmeter, also zusammen für 8610 # Da diese Grundstücke hypothekenfrei ein- zubringen sind, kommen die ganzen 8610 4 auf die Störmann’sche Stammeinlage in Anrechnung. Die Firma Nobert Wings und Compagnie leistet ibre Stammeinlage von 8000 4 bank Lieferung von 400 000 Stück Ziegelsteinen ihrer Fabrikation unter Zugrundelegung eines Anrehnungspreises von 20 «4 pro Tausend ab Ofen. ;

Der Gesellschafter Josef Kölling leistet sein Stammeinlage von 10000 M durch Lieferung der sämmtlichen übrigen Materialien, welche erforderli sind zum Erbauen der im Geschäftsjahr 1901 vez der Gesellshaft zu errihtenden 4 Landhäuser, z denen auch die von Robert Wings und Compagrè zu liefernden Steine verwandt werden sollen. Die Stammeinlage des Herrn Kölling gilt aber erst daz als geleistet, wenn er die vorgenannten 4 Landbêzir der Gesellschaft fir und fertig gebaut und zum K wohnen eingerichtet übergeben hat. Der Werth de von ibm zu liefernden Materialien ist Herrn Köln nur mit Rücksicht darauf so boch angerechnet, daf a sür das Erbauen der Häuser nihts erbält. Die Kölling'she Sacheinlage stellt sih also dar als die \hlüfselfertige Uebergabe der aus den von Wings und Compagnie und Kölling gelieferten Baumaterialien nah den vorhandenen Plänen erbauten 4 Landbäuser an die Gesellschaft.

Alle Bekanntmachungen erfolgen dur die zu Brübl erscheinende „Brühbler Zeitung“. :

am 23. Mai 1901 unter Nr. 220 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

,-Brühler Automobilfahrt mit be-

| schränkter Haftung“ zu Brühl.

| des Berkehrs

[18626] |

î Î

j

| heim, Kaufmann zu Cöln, bestellt. Gewerbe, |

Königliches Amtsgericht. Abtb. 13

Gegenstand des Unternehmens ist die Vermittelung zwishen Brühl und den Nacbbarorten mittels Motorwagen und die Vornahme hiermit iz Zufammenbang s\tebender Geschäfte. Vorerst soll di Linie Pingsdorf—Brübhl—Berzdorf Wesseling in Angriff genommen werden.

Das Stammkapital dex 52 000 M

Zum alleinigen Geschäftsführer ist Wilbelm Hart

F

Gesellschaft

Der Gesellschaftsvertrag ist am 23

festgestellt. am 23. Mai 1901

unter Nr. 221 die Gesellschaft mit beschränkter Vastung: „Westdeutsche Judustrie Gesellschast mit beschränkter Haftung“ zu Cöln.

Gegenstand des Unternehmens ist Erwerb, Ver werthung und Vertrieb aller te<nis<en Erzeugnisse der Industrie, insbesondere auf dem Gebiete der Elektrizität, des Eisenfahbaues und der z und gesundbeitêtehnishen Industrie. Die Gesellschaft fann Zweigniederlassungen und Geschäftsftellen anderen Orten errichten.

Das Stammkapital der 20 000 K

Zu Geschäftsführern sind bestellt :

1) Ernst Schroth, Kaufmann zu (Cöln, i

2) Friy Boos, Ingenieur zu Laer, Kreis Bochum

Der Gefellschaftävertrag ift am 11. Mai 1K festgestellt. Die Gesellshaft wird dur< zwei Ge schäftsführer gerihtli< und außergerihtli< vertret n. Urkunden, Bekanntmachungen und Willenserklärunge sind für die Gesellschaft verbindli, wenn s e Unterschriften der beiden Geschäftsfübrer oder cines Geschäftsführers und eines Prokuristen tragen bezw- von diesen abgegeben sind.

Kgl. Amtsgericht, Abth. 111?, Cöln.

Cöln. Bekanutmachung.

In das hiesige Handelsregister Vbtb. A.

getragen : E am 25. Mai 1901: ; unter Nr. 211 bei der Firma: „A. Münzer“ - Cöln. Dem Albert Lohmann, Buchhalter, zu Gêla ist Prokura ertheilt; am 25. Mai 1901: “gsdait unter Nx. 745 bei der offenen Handel sgesell) unter der Firma: „Gebr. van der Z en, Deus. Die Prokura des Max Kieselstein in Göln-Deuy i dur<h Tod erloschen : y am 25. Mai 1901: E unter Nr. 806 bei der Firma: „C. Buch“, öln. D Tie Firma ift geändert in „C. Buch Na 6 Der bisherige Firmeninhaber Kaufmann Carl Bu

Gesellschaft beträg!

[18630]) ift ein-

andel mit Boy. | wele j

der Gesellschaft beträgt

ur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- schafter für sih allein ermächtigt. Berichtigung. / Der in die Firma Heinrich Deiters Cöln ein- E Gesellschafter heißt Louis Winter nicht Y

elter. : Kgl. Amtsgericht, Abth. 1112, Cöln.

Cöthen, Anhalt. [18631] Unter Nr. 184 des Handelsregisters Abtheilung A. ist heute die Firma „F. B. Seinzel““ mit dem Siß in Halle a. S. und einer Zweigniederlassung in Cöthen und als deren Inhaber der Scirm- fabrikant Bernhard Heinzel in Halle a. S. einge- tragen worden. : öthen, den 23. Mai 1901, Herzoglich Anhalt. Amtsgericht. 3, Donanueschingen. [18632] Handelsregistereintrag.

Eingetragen zum Handelsregister A. Band I: a. Zu D.-Z. 8 Firma: L. A. Leitgeb, Douau- cschingen. Sp. 3 als Junhaber: Karl August Leitgeb Wittwe, Frieda, geb. Gutmann, Friedri August Leitgeb, Kaufmann, Anna Katharina Leitgeb, ledig, alle in Donaueschingen. Sp. 6: Offene Handel8gesellshaft. Beginn 13. Mai 1900. b. Zu D.-Z. 74: Firma Karl Schi, Geifingen, und c. D.-Z. 100: Firma Friedrich Conzelmaun, Donaueschingen, je in Sp. 5: Die Firma ist er- loshen. d. Zu D.-Z. 67: Firma Joseph Bausch Sp. 3 als jeßige Inhaberinnen Anna und Rosa Bausch, ledig in Hüfingen, Sp. 5: Offene Handels- gesellshaft. Beginn 15. März 1901. » 12A

Douaueschingeu, den 23. Mai 1901| 725

Großh. Amtsgericht. Dresden. S [18636]

Auf dem die Aktiengesellschaft Hotel zu den vier Jahreszeiten Aktiengesellschaft in Dresden mit dem Siß in Dresden betreffenden Blatt 8352 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden :

Die Generalversammlung vom 11: April 1901 hat beschlossen, das Grundkapital von fünfhunderttausend Mark auf vierhunderttausend Mark herabzuseßen, da Wilhelm Heinze nachträglich den Kaufpreis der von der Aktiengesellschaft übernommenen Grundstücke um einhunderttaufend Mark erniedrigt und insoweit den in Aktien zu gewährenden Kauspreistheil nicht in Empfang genommen ha:. Die Durchführung der Herabseßung ist dur< Vernichtung der mit den Nummern 00401 bis 00500 versehenen hundert Aktien sammt den dazu gehörigen Talons und Dividenden- seinen laut Notariatsprotokolls vom 8. Mai 1901 erfolgt. 7 ; j

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 11. April 1901 hat si< die Gesellschaft aufgelöst. Gustav Wilhelm Heinze ist nit mehr Vorstand, sondern Liquidator.

Dresden, am 25. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1e.

Dresden. [18634 Auf dem die Firma W. Deicke Nac<hf, in Dresden betreffenden Blatt 5638 des Handels registers ist heute eingetragen worden : Der bis- berige Inhaber Carl Heinri<h Baumann ift ver- storben. Die Fabrikantenswittwe Bertha Marie Vilbelmine Friederike Baumann, geb. Schramm, in Dreéden ist Inhaberin. Dresden, am 25. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Abtb. le. Dresden. e _=TN Auf dem die offene Handelsgesellschaft _Carl Augermaun’s Erben in Dresden betreffenden Blatt 8390 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß die Gesellschaft aufgelöst und die Firma erloschen ist. Dresden, am 25. Mai 1901. Königliches Amtsgericht. Dresden. L _ [18635] Auf Blatt 9534 des Handelsregisters ist beute die Firma Hotel Philharmonie & Palaftreftaurant ilhelm Heinze in Dresden und als deren In baber der Hotelier Gustav Wilbelm Heinze daselbst eingetragen worden. g é j : | Angegebener Geschäftszweig: Betrieb des Hotels Philharmonie und des Konzerthauses Palastrestaurant. Dresden, am 25. Mai 1901. Königliches Amtsgeribt. Abth. 1 c. Dülken. Bekanntmachung [18637] In unser Firmenregister ist beute bei Nr. 294, woselbst die Firma „A. Peters & Cie“ zu Brüggen eingetragen steht, vermerkt worden, daß das Handelsgeschäft nebst der Firma auf die Handels- ellschaft „A. Peters & Cie, Gesellschaft mit be- '<räânkter Haftung“ daselbst übergegangen, die Firma daher im Firmenregister gelös{t ist. Sodann ift unter Nr. 9 des Handelsregisters Abth. B. die Firma A. Peters & Cie Gesellschaft mit be- schränkter Haftung mit dem Siye in Brüggen (Rheinland) und einer Zweigniederlassung in Neuwied am Rhein eingetragen und dabei Folgendes vermerkt worden: e Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung des bisher von der Firma A. Peters & Cie zu Brüggen (Rheinland) betriebenen Fabrikations- und Vandelsgeschäftes in Baumaterialien und verwandten Artikeln, der provisionêweise Vertrieb solcher, speziell von Falzziegeln und Holiuwaaren für fremde Rechnung, der Betrieb eines Säâge- und Hobel- werks, An- und Verkauf, Pacht und Verpatuna der dazu erforderlihen Grundstü>e und Gebäulich- feiten Das Stammkapital beträgt 60 000 4 Geschäftsfübrer sind : l) Adolf Peters, Kaufmann in Brüggen, 2) Max Josef Stein junior, Kaufmann in Neuwied. i Ver Gesellschaftsvertrag ist am 6. Mai 1901 fest- geitellt. Die Dauer der Gesellschaft ist auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt. j Die Geschäftsführer sind nur gemeinschaftlich, oder jeder für si<h in Gemeinschaft mit einem

Abtb. le.

E E Grau S ad . M 35 000,— 2) der efellihafter ax Josef Stein junior fünfzehntausend Mark . . , 15 000,— 3) der Gesells<after Marx Stein senior E E O0

Sa. 4 60 000,—

In Anrechnung auf seine Stammeinlage bringt der Gesellschafter Adolf Peters in die Gesellschaft ein: Sein ganzes bisher unter der Firma A. Peters & Cie. zu Brüggen (Rheinland) betriebenes Handels- eshâft mit sämmtlichen Aktiven und Passiven in Gemäßheit der leßten Schlußbilanz vom 31. De- zember 1900 und willigt ausdrü>lih in die Fort- führung der bisherigen Firma ein. Nach der vor- bezogenen Gefchäftsbilanz übersteigen nah Abzug des Amortisations- und Delkredere-Kontos die Aktiven die Passiven um den Betrag von 107 988 46 Da- von entfallen auf die Stammeinlage des Adolf Peters 35 000 M; den hierna<h verbleibenden Ueber- {uß von 72988 M beläßt Adolf Peters der Ge- sellschaft gegen hypothekarische Sicherstellung und Eintragung auf die sämmtlichen Immobilien der Gesellschaft gegen Verzinsung zu 43 Prozent mit halbjährliher Kündigung, die Zinsen beginnend am 1. April dieses Jahres, die Kündigungsbefugniß mit dem 1. April 1905; es sind von leßtgenanntem Tage an jedes Jahr 10 Prozent auf den gedachten Ueberschuß abzulegen. j

Die Ebefrau des Adolf Peters hat auf ihre in den Gemeinden Amern St. Anton und Breyell ge- legenen Grundstü>e zu Gunsten ihres Mannes eine Grundschuld in Höhe von 60 000 46 dur< Akt vor dem fungierenden Notar vom 20. Dezember 1900 im Grundbu< von Amern St. Anton Band IX Artikel 441 und von Breyell Band 111 Art. 109 eintragen lassen, diese Immobilien also für die ge- nannte Schuld ihres Mannes mitverpfändet, und wird dieselbe für diese Bürgschaftsleistung von der Gesellschaft hiermit in Höhe von 20 000 M erkannt als Gläubigerin, und - wird dieselbe ermächtigt, für diesen Betrag jederzeit Hypothek auf die Immobilien der Gesellschaft eintragen zu lassen. :

In Anrechnung auf ihre Stammeinlagen bringen die beiden Gesellshafter Max Josef Stein junior und Marx Stein senior ihre nachbezeihneten zu Neuwied gelegenen, ihnen gemeinschaftlich zugehörenden Grundstücke und Gebäulichkeiten, die gesammte Fabrik- und Bureaueinrihtung, Maschinen, Waarenvorräthe und das ganze Inventar gemäß der diesem Vertrage als Anlage beigefügten Aufstellung zu dem verein- barten Gesammtwerthe und Preise von 143 968 M4 90 „$ in die Gesellschaft ein. Die Grundstü>e sind eingetragen im Grundbuche der Katastergemeinde Neuwied Band XI1V Artikel 680 Abtheilung 1 unter den laufenden Nummern 1, 2e., 24., 3a., 3b., ferner die in demselben Grundbu} Band XIVY Artikel 681 verzeichneten 4 Grundstü>ke Flur 12 Parzellen 161/1, 2, 164/3, 4. -

Es wird hier bemerkt, daß die zuerst bezeichneten Grundstü>ke, wel<he verzeihnet sind als Flur 11 Parzellen 105, 204/104, 205/104, 252/121, 253/121, an der bezeichneten Grundbuchstelle auf den Namen Marx Stein und Maximilian Stein eingetragen sind, daß leßterer identish ist mit dem erschienenen Ge sellshafter Mar Josef Stein junior.

Für Hypothekenfreiheit dieser Immobilien wird von dem Gefellshafter Max Josef Stein junior, wie eingangs angegeben, handelnd, garantiert mit Ausnahme ciner Kautionsbypothek zu Gunsten der Coblenzer Bank Aktiengesellshaft in Koblenz im Betrage von 60000 Æ# und einer neuerdings be willigten Darlehensbypotbek von 25000, zu Gunsten des Fabrikanten Gustav Wolff junior zu Linden in Westfalen. Mit Rü>ksicht darauf, daß diese beiden Hypotheken au<h auf den Grundstü>en Flur 11 Parzellen 202/104 und 203/104 der Gemeinde Neu wied haften, welde Grundstücke persönliches Eigen- thum des Marx Stein senior sind, wird leßterer für 25 000 . Von der Gesellschaft als Gläubiger erkannt.

Diese beiden Hypotheken von 60 000 Æ und 25000 Æ werden von der Gesell schaft übernommen, sodaß die beiden Gesellschafter Mar Josef Stein junior und Mar Stein senior nah Abzug dieser Hypotheken in Wirklichkeit @ge- meinschaftlih in die Gesellschaft einbringen den Be- trag von 58 968 ,( 90 K. Von der übernommenen

potbe Zeit nur

vorbezeichneten

Hypothek von 60000 M werden zur 53 000 Æ in Anspruch genommen von der Coblenzer nk, sodaß also der verbleibende Ueberschuß von 00 X den beiden Gesellschaftern gutzubringen ift, ithin das Gesammteinbringen derselben s< auf «( 90 A beläuft. In Anrechnung bierauf übernimmt die Gesellschaft eine der Neuwieder Volksbank eingetragene Genossenschaft mit be- {ränkter Haftpflicht, zu Neuwied, gegen die beiden Gesellschafter zustchende Forderung von 27 000 M, sodaß biernah no< als Gesammteinbringen derselben verbleibt ein Betrag von 38 968 A 90 .\. Darauf sind nun anzure<hnen die Stammeinlagen der beiden in Höbe von 15 000 A und 10 000 4,

Î Gesellschafter O Summa 25000 4, sodaß ein Ucbers{uß zu Guníten derselben in Höbe von 13 968 M 90 4 verbleibt, welche nah ausdrüd>licher Uebereinkunft der Gesell- schafter auês\s{ließli<hes Guthaben des Gesellschafters Marx Stein sonior bleiben, für welchen Betrag letzterer als Gläubiger von der Gesellschaft hiermit erkannt und bestimmt wird, daß diese 13 968 „A 90 .\ ebenfalls mit 449% jährli< vom 1. April dieses Jahres an verzinst und nah halbjährlicher, vom 1. April 1905 an zulässiger Kündigung zahlbar werden, daß au von letztgedahtem Tage an jährli<h 10%, darauf abzulegen sind. Auch diefem Gläubiger Max Stein «onior wird die Befugniß eingeräumt, für diesen Betrag von 13 968 M 90 .\ sowie für die bereits oben ibm zuerkannten 25 000 M jederzeit Hypothek auf die Immobilien der Gesellschaft eintragen zu

nen. ‘asen. Grundstü>e, welche der Gesellschafter Adolf Peters in die Gesellschaft einbringt, sind gelegen in den Gemeinden Brüggen, Amern Sanct Georg, Breyvell, Lobberi<h und Duisburg und im Grund

rokuristen zur Vertretung der Gesellschaft be- rechtigt. Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß die beiden Geschäftsführer zusammen,

buche dieser Gemeinden eingetragen wie folgt: | 1. Brüggen Band V111 Artikel 366 und Band X

1) der Gesellschafter Adolf Peters fünfunddreißig- V.

Essen, Ruhr. Befanntmahung. [18643] In unser Handelsregister ist in Abth. B. unter Nr. 31 zu der Firma: „Hotelgesellschaft Monopol, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Efsen, vermertt: Der Kaufmann Hermann Landgraf zu Dortmund ist niht mehr Geschäftsführer. Geschäfts- führer ist jeßt Jakob Urban zu Essen. _Das Gefell- L rad ist um 5000 , also auf 125 000 M, erhöht.

Efsen, den 24. Mai 1901. Kgl. Amtsgericht.

Flensburg. Eintragung [18645] in das Handelsregister vom 22. Mai 1901. Firma: Peter C. Lassen in Großenwiehe ; Inhaber: Kaufmann Peter Christian Lassen in Großenwiehe. :

Königliches Amtsgericht, Abth. 3, in Flensburg.

Frankfurt, Main. [17852] Veröffentlichungeu aus dem Handelsregister. 1) Wilhelm Hane. Das Handelsgeschäft ist auf den zu Frankfurt a. M. wohnhaften Architekten Johann Wilhelm Han>e übergegangen, welcher es unter unveränderter Firma als Einzelkaufmann fort- führt. Die Prokura der Ehefrau des Architekten Heinrich Wilhelm Friedrih Han>e, Sophie, geb. Fabricius, bleibt bestehen. L E e Das Gesellschaftskapital beträgt 2 250 000 | 2) Wilhelm Schaad. Das Handelsgeschäft ift C S E It; io OOE f | auf den zu Frankfurt a. M. wohnhaften Kaufmann

und zerfällt in 1000 Aktien von je 2250 auf | a E ) Mau Namen lautend.“ | Johann Peter Greb übergegangen, _welcher es unter Eisenach, den 21. Mai 1901. unveränderter Firma als Einzelkaufmann fortführt. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abth. 1V. 3) G. W. Bauer. Das Handelsgeschäft ist auf s Was den Kaufmann Theodor Prosper Bauer zu Frank-

Elberfeld. [18640] Í

: A , L furt a. M. übergegangen, wel<er es unter un- In das Handelsregister A. ist heute die Firma | veränderter Firma als Einzelkaufmann fortführt. Merkelbah «& Co., Elberfeld, und als deren | 4) L, C. Kahl. Dem zu Frankfurt a. M. wohn- Inhaberin die Ehefrau Julius Merkelbah, Mathilde, | haften Kaufmann Otto Forster is Einzelprokura geb. Nebse, in Elberfeld eingetragen worden. ertbeilt. Elberfeld, den 22. Mai 1901. 5) Welte & Co Internationale clectro- Königl. Amtsgericht. 13. lytische Gesellschaft. Ünter dieser Firma ist mit E dem Sitze zu Frankfurt a. M. eine ofene Handels- gesellschaft errihtet worden, welche am 11. Mai 1901 begonnen hat. Gesellschafter sind der Ingenieur Henry Welte, die Kaufleute Adolf Rosenfeld und Felir Rosenau und der Privatmann Bernhard Nosenau, erstere drei zu Frankfurt a. M., leßterer Kal. Amtsgericht. 13. zu Bad Kissingen wohnhaft. Die genannten vier

j ¿ Gesellshafter find zur Vertretung der Gesellschaft mden. Bekanntmachung. [18641] | nit einzeln, sondern nur zu zweien berechtigt. In das hiesige Handelsregister ist heute zu der _ 6) Hotel Continental Rudolf Gerstenbrand. Firma S. J. Pels «& Co in Emden ein- | Die &irma ist geändert in: Grand Hotel Con- getragen : d 5 tinental Rudolf Gersteubrand. : 1) Die Prokura des Salomon Wolf zu Emden {) Vereinigte Kunstscidefabrikeu, Aktien- ist erloschen. gesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag ist dur 2) Dem Kaufmann Simon Jakob Pels zu Emden | Beschluß der Generalversammlung vom 2. April 1901 ist Prokura ertheilt. | abgeändert. F Emden, den 22. Mai 1901. s) Philipp Vogel & Co. An Stelle des bere Königliches Amtsgericht. 3. | storbenen Ge/}ellshafters Kaufmanns Moritz Herz ift | dessen Wittwe Luise Herz, geb. Kramer, als Statutar

r [18642] | Nag b o SD-BICEREI s E Handelsregister B. ist am 18 Mei n | erbin ihres Ehemannes in die Gesellschaft eingetreten. D er andelsregister B. wirthschaftliche | Dieselbe ist zur Vertretung der Gesellschaft nit zu der Aktiengesellschaft ,-Landwirthschaftliche | pay roc ertretung de / Central- und Darlehuskasse für Deutschland | “5 Friedr. Emmerich. Dic Firma ist erloscen j î f 2 rmotantodo ma ù Gf | s . E O Frma 1 en. N Doniied mit Zweigniederlassung n Erfurt 10) F. Lausberg «& Co. Die Prokura des Me Gesellichaftvert ag ist in der Generalver- | Kausmanns Konrad Jung ist erloschen. H E I NNLIEOLTTUG D E Tos 11) Carl Victor Bader. Die Firma ist er- loschen.

sammlung vom 18. April 1899, vom 27. Juni 1900 12) Gaëmotorenfabrik Deut. Die auf Grund

u. 15. November 1900 abgeändert u. neu festgestellt. Die Firma der Zweigniederlassung in Erfurt hat | T ne 2E: 5 E Purma ver Zweignieder laung in Erfurt k des Artikels 12 des Frankfurter Einführungsgesetzes Ì T 5 - —_— d Y 2 zum Vandelsgefeßbuhe vom 17. Oktober 1862 ein

den Zusatz Filiale Erfurt“ erhalten. Gegenstand | getragene Vollmacht für die Kaufleute Josevb Kirsh-

des Unternehmens ist: a. Betrieb von Bank- und

Kredit-Geschäften, insbesondere bebufs Ausgleichung | 9 Ç 5 5 5 i :

L RNRIN, R i d dat O stein und Mar Bermel is na< Aufhebung des ge L nannten Gesetzes gelöst.

von zeitweisem Geldmangel und ß b

den anges{hlossenen Genostenschaften, b. gemeinscaf g Z 5

A landwirthschaftliche. Briris | 13) Fontaine >& Cs, Boenheimer Naxos

mitteln und gemeinsamer Absatz landwirtbschaftlicher E. De os i "Bot IEN

Erzeugnisse. (Beschluß vom 18. April 1899.) Das | mit beschrankter Haftu Fe E gung : Vie E L A 3 ¿5xtrma lautet richtig: Fontaine «& Co - Boen-

heimer Naxos - Schmirgel - Schleifräder- «&

Unternehmen ist ein gemeinnügiges. (Beschluß vom | 5. M o ibe 900. Ne d B 5 1h de ry f N B 3 , y -

19. Kovember 1900.) Nah dem Beschluß der | Maschinenfabrik, Gesellschaft mit beschränkter | Haftung.

Generalversammlung vom 27. Juni 1900 soll das

Sruindfanit- veitere 5 Millionen M- »rhôb . [ Î

Grundkapital um weitere 5 Millionen Mark erböbt Frankfurt a. M,., 18. Mai 1901. Königl. Amtsgericht. Abtb. 16.

werden. Nach ‘Außen wird die Gesellschaft vertreten | | Frankfurt, Main. [18644]

dur<h zwei Mitgl des Vorstandes oder durch ein Gütersammelstelle der Vereinigten Spedis-

Mitglied des Vorstandes in Berbindung mit einem Goa on anher beur amt Ql ileeilhs No 5 rokuristen oder dur zwei Prokuristen. Bei allen | mmeistc Î Der f; | teure, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Unter dieser Firma ist heute eine mit dem Sihe zu

als Flur 4 Parzellen 5126/327 und 5127/327. Die auf diesen Immobilien lastenden Hypotheken werden von der Gesells<haft übernommen und find aus dem Immobilien-Konto der in $ 6 erwähnten Geschäftsbilanz, worauf hier Bezug genommen wird,

sichtlich. j S Es wird hier no< im Anschluß an die Bestimmung in $ 6 dieses Vertrages ausdrü>lih hervorgehoben, daß mit dem Einbringen des Adolf Peters die sämmtlichen rü>liegenden und zukünftigen Verbindlichkeiten der bisherigen Firma A. Peters & Co. in Brüggen (Rheinland) von der Gesellschaft ausdrü>li< und bedingungslos übernommen werden. Dülken, den 23. Mai 1901.

Königliches Amtsgericht. 1.

Fisenach. SBefanntmachung. ___ [18638] Bei der Eisenacher Kammgarnspinnerei in Eisenach A. G. if: heute zu unserem Handels- register eingetragen worden: j 1) Das Grundkapital ist von 3 000 000 M. auf 2250 000 Æ berabgeseßt dur< Verminderung des Nennwerths jeder Aktie um 750 M j

2) Dur Beschluß der Generalversammlung vom 22. April 1901 ist $ 5 Sah 1 des Gesellschafts- vertrags dahin abgeändert:

Elberfeld. i [ 18639] Unter Nr. 256 des Handelsregisters A. Firma Alcide Ducrot, Elberfeld -— ist eingetragen : Jetiger Inhaber: Caspar Ellefret, Kaufmann, Glberfeld.

Elberfeld, den 23. Mai 1901.

7 J )

Eingaben an Behörden und Verträgen, welcbe die Gesammtheit "betreffen, sowie bei den Einladungen | e 1 ! | zur Generalber amotte La die Seits durch | Frankfurt a. M. errichtete Gesellschaft mit be- |ammtliche Vorstandsmitglieder, und in Fällen, wo | \hränkter Haftung in das Vandeldregister eingetragen es fih nur um eine Anzahl Filialbezirke handelt, | worden. Ver Gefellschaftsvertrag ist am 6 April 1901 dur den General-Direktor und die jeweilig zuständigen | festgestellt. Die Gesellschaft endigt am 30. Juni 1907. Verbands Direktoren zu erfolgen Für das aus- Gegenstand des Unternehmens nt de Beförderung geschiedene Borstandsmitalied Theodor Cremer ift | der Sammelladungsgüter der derzeitigen Gelell\chafter, das Vorstandêmitalied MReinbard Heller in Danzig | namlich der ¿5trmen Alfred Altschüler G Q? Gefsell- zum General-Direktor bestellt; Hugo Brendow ist aus | haft mit beschränkter Haftung, Sranffurter Lagere dem Vorstande ausgeschieden. Die Mitglieder des | haus „und Transport Comptoir Hh. J. Lenn: ®& V9, Vorstandes sind: Dr. Martin Faßbender, Cöln, | Gebrüder Girard, F. tausberg & 62, J. C. O. Adolf Dietrich Wiesbaden Georg Rererodt. CGafsel, | Majer Nachf. Friedrich alt Rheinische Transport Karl Klattenhoff, Erfurt, De. jur. Joseph Strauven, | gesellschaft William Egan & J. V. Schoelles Straßburg i. E., Landesrath a. D. Mar Burchard, | & Söhne, Gebrüder Wolff und Brasch & Rothen Königsberg i. Pr., Reinhard Heller, General-Direktor, | stein, sowie der eventuellen Beilader und die Bahn Neuwiecd-Hedderödorf. Arthur Daum, Breslau, Karl | I]pedtlion fowie insbesondere die Uebernahme und die Freiberr von Mengersbau!en, Nürnberg, Dr. Hugo | ¿Fortführung _des unter der Firma „Frankfurter Nolden, Ludwigéhafen a. Rh., Ernst von Werde, | Gütersammelstelle Carl A. Gnau* zu Frankfurt a. M. Berlin, Regierungs-Assessor (r. Alfred Hugenberg, | bestehenden Geschäfts. Das Stammkapital der Ge- osen, Amtsrath Friedri<h Nathanael von Kries, ellschaft beträgt 72000 A Dic vorgenannten Ge- Vanzig. Dem Eduard Müller, Wilbelm Quenzel, | sellschafter baben das von ihnen erworbene Spedilions- und Hlbert Winter in Erfurt ist Gesammt-Prokura | ge\häft der Firma Frankfurter Gütersammelstelle Carl ertheilt, und zwar sind die Prokuren dieser Proku- | A. Gnau zu Frankfurt a. M. auf Grund der per risten auf den Betrieb der an ihrem Wohnorte be- | 30. Juni 1900 errichteten Vilanz mit allen Aktiven stehenden Niederlassung (Filiale) beschränkt. Der | und Passiven derart in die Gesellschaft eingebrat, Prokurist hat die Firma entweder mit cinem Vor- | daß der Betrieb dieses Geschäfts vom 1. Zuli 1900 standsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen | ab als für Rechnung der Gesellschaft erfolgt gilt. zusammen zu zeichnen. Die Aktiva und Passiva des Geschäfts sind nah Dazu wird noch bekannt gema<t: Der Vorstand | diefer Bilanz folgende: bestebt aus dem General-Direktor und den Verbands. 1) Activa Filial-Direktoren. Ihre Wabl erfolat dur< den j Aufsichtsrath nah Anhörung des Vorstandes, die der Verbands- Direktoren nah 2 nbôêrung der betreffenden Bezirks-Aufsichtsraths-Mitalieder. Die Einladungen zu den Generalversammlungen und die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen im „Landwirtbschaftlichen a Genossenschaftsblatt* zu Neuwied und, soweit gese Wiener-Konto, Nachzablungen 0 lih geboten, im Reichs-Anzeiger, und zwar die | C. A. Gnau, Frankfurt a. M., Privat- ersteren bei gewöhnlichen Beschlüssen 2 Wochen, die | fonto L. S s y beabsichtigten Statutsänderungen 4 Wochen, bei be- | Kassabestands-Konto

Kassa-Konto . . Mobilien-Konto o E ÿ ü Vereinigte Spediteure, Nachzablungen K. Eisenbahn-Direktion Frankfurt a. M Kaution . +4 a Baufond-Konto, Baukosten

M 526945 o 527,50 292,95

4 409,20 »Î 495,01 1543,17

$11,43

Artikel 454 Abtbeilung 1 als Flur 9 Parzellen

r G s . a Norlaaeon und Syolon auf Aaaoralts R absichtigter Auflösung 6 Wochen und scfern eine zweite | Dorlagen und Spesen auf Lagergüter , 689644 ) Ï

Generalversammlung erforderlich wird zwei Wochen | M T3 215,15