1901 / 126 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a E R E S

C. Nachstehende Loose gewanküen je ein Paar silberne Theelöffel im Werihe von 5 Barß. E L R D REE E E E L R E R R L E L E E R L C pOEEA O-A L D T A I I P A A E P R L A E A E P "E E E A RE A A A R E “E A E A O R. R M R E M E f L C C M E M L I M E E E A: mim E s

j I 33 34 « D z T) 4 Gi L S fd 31 1? 7 : L 3 f 2 k c A d z Á 2 s (

5 36 82 T2 135 T9 91 97 329 449 504625 93 139 52 348 569 84 690 811 19 976, 5015 54 88 | 69 830 919 32. 69404 35 502 10 51 21 86 921 135072 s E 90 214 79 91 7 329 L Á 041825 133 204 30 84 90 330 32 73 534 680 719 875 946. | 910. 70023 60 385 438 577 631 734 f 2. REs Hadido S141) f BO I. IoNED 6067 169 209 37 331 98 518 737 93 916 33 76 71326 42 85 460 98 505 83 88 6093 819 69. | 297 431 81 671 751 76 821 90 95 939 63. 138049 10 72 S4 O67 87. ROET-166 762 BOO 06S, S0 e | 12108 00 93S 08 DIYS GOO O O E O 431 623 47 79 862 87 939 90. 140048 182 10 56 39 72 854 957 87. 8057 166 762 859 955. 9091 99 83 93 190 204 323 434 86 714 928 77. 74066 286 >90 76 684 79292 94 79 913 86. E 6-417 bls 2199 1694 766. 869 937, A088 | f /8 O86 T22 2

E 200 42 620 56 719 861 928. 76121 63 306 18 141182 91 477 722 829 43. 142017 691 774 l[aats- NZeiger. 11139 223 98 406 527 755 803 58 86. 907 63.1851 915. 77174 246-60 507 847 928 32 48 78259 S857 91-967 T1 7 490 51: 61 753 58 865 J | |

) L | j 1.0L S B L 1 _ E 94 288 465 696 18 006 TOTOE dées T, T 48 V A) A T. Jr L A : n S 7 Der H eis beträgt vierteljuh lih 4 50 y l M m Inserti is für den R Pt Druckzeile 2G „4 7 L E ao 10 al ua Ae Or 48 GOR TOBR T O 5D L102 15 07 213 71 483 SUT S L TS. 47 280 006 88 er Bezugspreis beträgt vierteljährli M. ¡ I | nsertionspreis für den Raum einer Druckzeile R Ls E taa E ias at N N: G4 T5 953 14709] o) 811 59 892 \ Alle Post-Anstalten uehmen Bestellung an; | E E I Inserate nimmt an: die Königliche Expedition T C e a A nie A 2A Gade 81067 234 334 75 416 48 513 80 680 752 884. | 449 68 66 e 04s L E Ea für Berlin außer den Post-Anstalten au die Expedition | A, S R N des Deufshen Reichs-Anzeigers 84 16049 90 171/90 285 3412 419 023, TIOT7T aas 2 E E A 70 651 88 93 798 | 938 74. 148374 401 99 624 32 37 49 813 925 31 A Rb Me S | i Ae aud gècf Deufshen Reichs-Anzeigers E G o Ka ad 088 303 60 407 557 649 | 82056 130 50 284 311 458 96 i( 651 S 93 98 149148 212 86 358 678 752 827 900. 150002 178 | Enn T anse A H C d Aönlglih Preisen Stonts-Anuig dfe e R ge p a bla PAPBES 83019 188 333 80 83 516 669 91 934 83 99 779 807 88 924 i E E s ite 727 82 92 861 909 53. 19031 88 155 80 84 Ba R 0 H E E I 8 924. h R 2 V R A U F 061 7g | 84018 39 116 18 98 388 467 518 81 731 68 812 93 | 276 400 434 88 519 21 645 737 61 84 938. 29 26

7 77 405 60 567 90 795 819 33. 956 75 97. 85007 226 82 84 473 93 6583 98 694 151052 175 202 394 478 671 724 87 820 971. V 126. - Berlin, Donnerstag, den 30. Mai, Abends, E ee n AO Da OI E De O L S S0 O 07 1487007 BC E O EADOO 1A e

21220 30 344 466 81 528 601 4 27 762 94 878/474 80 90 600 816 69 70: 87124 872-680 87 626 | 558 160 631 {5 896. 184084 138 99 a0 ezu E A A C A RIERTA h «A E G S D 83 904 68 66 96. 22289 305 59 90 95 536 660 702 1 968. 88198 277 346 93 408 549 637 41 47, Et 142 289 99 386 96 544 95 873. 156010 225 377 | Ordensverleihungen 2c. Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Oben ea g Agen teuiérung zu Aurich Nr. 19 S. 133, aus- 96 984. 23037 182 201 95 362 484 508 690 715 | 44 98 245 300 478 650 58 792 846 926. 90070 98 427 552 60 751.840 63 989. 157014 39 78 109 Deutsches Reich. dem Sani âtsrath Dr. Louis Brandes in Neuhaus 6) das am 1. April 1901 Allerhöchst vollzogene Statut für die J) GOT e C Sei bn - fh L i s E Me j Hte i 4 i - Í 09

810 16. 24005 27 30 446 52 664 757 933. 25008 | 121 47 206 83 308 75 471 610 728 69 864 92. 016 917 67-408 206, C T ae E i

x E Can : : ¿Gonair Ft u QA ise Deut @rnno 2 betreffend die Auflösung des Armee- | a. E. den Charakter als Geheimer Sanitätsrath zu verleihen. Drainage-Genossenschaft ¿zu Lüben im Kreise Deutsh-Krone dur das 07 195.82 131/599 627 71-714 912 26000. 46311 91059 228 347 89 530 72 613 824 96. 92099 | 33! 7 4109 37 97 797 865. 27288 358-466 521 688 A: : ; 44 47 JUZ ST 9T TN

é : A : i; Amtsblatt der Königlichen : egierung zu Marienwerder Nr. 19 S. 183, 9 423 37 615 38 745 843. 1590928 48 229 41 Oberkommandos in Ost-Asien und die Verminderung des E ausgegeben am 9. Mai 1901. i Q É A 1 324 36 80 95 595 52 634 87 929 38 62 74. 160089 Ostasiatischen Expeditionskorps. | : E Ra : / E 3D, N aaa r9o | 396-61 .80 98 403-60 68 88 544 64 6399 781 914 920 R PS E U E Bekanntmachung, betreffend die Einrichtung einer neuen Post- Uf Jhren Bericht vom 4. Mai d. J. will Jch dem 48998 6392| 3 o dED 11n Ea fdg gor Dis 17198 118 30 39 86 220. 43/972 666 90/865: anstalt in Berlin N. Kreise Königsberg in der Neumark im Regierungs- 628 812 27 | 86 93000. 93263 352 A D L Königreich Preußen ARS Eis a. O. für die e ihm N E / d ‘au gn'aa l 190. 211 88-378. 617.730 970, Vi ) 20 33 S0 101 44 ohr 949 147 ro an end A - i Abi L Interhaltung übernommene Chaussee von Neudamm über . .

38. 30047 141 70 240 53 421 71 9 38. 97/991 27 Bs 06 118. 814 14 974 E410 B GLE 96 161080 101 t 207 342 44 59 90 573 631 39 Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und Keysieitbrügae bis zur Dicianten l der Richtung auf Massin Nichkamfkliches. 38. 60 428 695 T1: HAS AL V0 MOELO T S A 162254 857 522 60 1987. 63006 sonstige Personalveränderungen. das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes nah den Be- g 780 922. 710 28 $06 33 78. 97059 65 242 81 93 62 99. 227 68 422 536 690 930 45. 164009 58 172 79 209 Allerhöchster Erlaß, betreffend die Verleihung des Rechts zur stimmungen des Chausseegeldtarifs vom 29. Februar 1840 Deutsches Reich,

31054 79 110 42 61 250 84 330 42 674 9 730 98033 165 261 478 97 T1715 2961290, A 468 f 21 375 467 611 21 736 93 816 83 980. 168016 GLLORng des Chausseegeldes an den Kreis Konigsberg (Gese-Sammlung Seite 94 ff) R der in Mingg e Preußen. Berlin, 30. Mai. 805. 32162 394 418 41 57 84 535 44 67 73 81 705 | 5926 95 874 907 11 28. 100093 374 558 89 680 71 106 360 74 511 44 657 940. 166019 57 176 9261 Allerhöchster Erlaß, betreffend die Genehmigung der Anwendung Foustigen, di Éthébing, betcelerbes zusäßlichen “Vorschriften e Da ae greajestät der Kaiser und König nahmen, 32 40 44 878 902. 33169 207 31 54 462 81 92 588 | 935 70 95 936. 377 488 652 69 725 891 96 920 21. 167025 30 47 der Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen E vorbehaltlich der Abänderung der sämmtlichen vorauf- | wie „W. T. B.“ meldet, gestern Nachmittag im hiesigen König- H E E E 864. 34020 385 472 652 765 69 825 A L B A w T L e E ASd A Ee Via, E RE D von dem Kreise Wohlau ausgebaute Chausseen. 1 1879 | geführten Bestimmungen verleihen. Auch sollen die dem | lichen Schlosse no< den Vortrag des Chefs des Zivilkabinets, 628 61 707 50 864. z T e E -9 A o 101153 57 75 297 434 505 93 6/19 718 27 300 T4 447 5T-TL: 622.45 83 994. 168151 69 S1 Yekanntmachung der nach dem Geseÿ vom 10. April 1872 | * 2 906 26 86 99. 35106 264 397 57/0 664 724 m Da 802 46 51 62. 102051 87 223 82 9507 T4 4: * 192 424 522 59 T74 877 920. 1689004 1920 39 34 63 durch die Regierungs-Amtsblätter publizierten landesherrliche stimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen auf die ge- E um n Uhr Abends Las dem Neuen Palais zurü. 0 O7R M 8 155 57 63 227 T1 338 93 543 | V8 f T T R A t Ei : ROR Faga Laa an R S 4 - / 9 198 d k A. : E A is ot Heute hörten Sei Majestät im Neuen Palais von 0 010, A N00 s a ‘469 657 6A 59 92. | 717 57 980. 103005 64 75 138 343 400 13 98 506 | 216 483 37 042 64 624 811 61 70. 170011 63 128 Erlasse, Urkunden 2c E E Ju AELIARE kommen. Die eingereichte | (e Vormittag A6 bis Vorträge bus Chefs 8 Gt LE 82 650 714 808. 27158 4 Bab j erfa L, it 096 | 659 83 847. 104030 220 74 531 94 7 4 54. 134 94 202 45 384 588 667 954. h Urville, den 14° Mai 1901 stabs der Armce, Generals Grafen von Schlieffen, des Chefs 438029 233 358 92 598 619 811. 25 78. 39180 BOL 105049 95 97 314 541 86 786 879 94. 3 / 48 S T L h ; S Wilhelm R. des Militärkabinets, Generalmajors Grafen von Hülsen-Haeseler A BaAO 731: S6... SOONS 48 24L ST. 42426: 32 55 h E L E 2 810 47. 107003 272 460 531 171165 310 34 965. 172001 41 75 88 958 54: Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: von Thielen. und des Kriegs-Ministers, Generals von Goßler. Ae 20 60 67 85 580 662 810 47. teten ay Scar 4 R M Ves oven Etc: Bch G07 1RL ZGÓ 91A RDI dem Geologen Albert von Reinach zu Frankfurt a. M. An den Minister der öffentlichen Arbeiten. : 642 849. 108037 112 161 293 368 676 T03 950. 162 654 72 865 81 98 d s rk i E E den Rothen Adler: Orden vierter Klasse, e é S 97 65, c i )2 543 62 69 } 51 ) 68 239 96 904 30 96 64 620-70 72 7751707 869. 174103 228 83 342 434 60 dem bisherigen ordentlichen Professor an der Universität I 41027 65 910 430 92 543 62 GZ Lt 52 109116 Ges 935 O 304 5) »G 64 O T a i A Cry 2 De A 2 d y é Wohoi E E Des s Le i 1 ür 2 / L : | Z U s T S è Mahdri S E E S 179 807 69 91 967 (9. 43116 220 61 346 5611 6dr 97 E C E E AAES :

"I À

967 81. 98187 62. 250 64 76 808 1 44 T14 876 991. 29003 317 438 584

í f 30

f r- . .” Vet sj a3 Ç j F M T PNA Chausseegeldtarif vom 29. Februar 1840 angehängten Be- Wirklichen Geheimen Raths Dr. von Lucanus entgegen und

512 48 66 76 99.

Rd t

J ere d G S f Eta tis ‘oi M im Pont irf | Rath von Radowiß hat einen ihm Allerhöchst bewilligten dem Kapitänleutnant Hinße von der Marinestation der | daß auf die vom Kreise Wohlau im Regierungsbezirk Urlaub angetreten. Während der Abwesenheit desselben wirk e v as R 5 e 7 D H D A) sl b D D d É , a - riau ange eien. <VAHNrenD JEI ZLUIMDCIen eli VESTCLDEN IDITCTI 352 63 434 735 45 87 874 908 17209 192 2 op (A Siabe des K d Kreuzer-Ge- | DreStau ausgebauten und in dauernde Unterhaltung über- E Ls Le N S y RR T7: ROR R. 7R AL1IÉ RLuORON ROR RI j 392 03 434 135 45 87 874 906. 178002 123 31. Ofisee, bisher vom S'abe des Kommandos des reuzer-Ve- P U D Lth A Nr der Erste Sekretär * der Kaiserlichen Botschaft, Legationsrath 655 709 63 T1 826 998 (0. 44125 94 230 325 6! 338 52 401 28 50 579 691 920 66. 112057 N O T > 8 827 6 007 ders, den Königlichen K -Orden dritter Klass nommenen Chausseen: 1) von Dyhernfurth über BDschanz, é F d Ta RuCX acind iei e &EYAalonSralYy L L SEH Is 717 00 27 24 O 64 1 111338 v2 I 258 50 579 691 920 66, 7 418 650 60 703 42 68 837 96 987 97. : maers, dais : reist i T Tel Wac Len Cölu-6i d Klein-Pogul und Groß-Pogul nach Grosen, 2) von Buschen | Graf von der Groeben als Geschäftsträger. 506 37 DIS 5 (10 De Di OE O i C Didias Q ANME R221 Q7: 45 79 861 s Eg is . Á hd w em DUrgermeister a. D. Karl Wagner zu Cöln-Linden- | ® h De C E Es «4 ag, ; F Drcpietar E 00 s its h 906 Dl s 580 82 631 76 784 89 986 947 195 218 375 411 88 506 831973. 113045 79-66 00 (02 844 68. 180023 183 208 5 thal ‘Vigber “26 Goch im Kreise Kleve du Architekten i Domnig, Beschine und O LIOE na<h Winzig, 3) von Der Kaiserlihe Botschafter in Konstantinopel, Staats 270 34 441 000 52 UOL (V (Do 09 000 Y4. 7 51 370 485 507 96 R610 94 27 222 ; i a E adi icin leo Wh P E? O S Ea Ma : ee M E27 iber He schelniß nah Mön shelniß, die Minister Freiherr Mars Bieberstein hat eine 210 34 t oa 37 514 68 889. 47087 | 114 27 51 370 485 507 96 610 34. 114027 222 60 369 81 486 96 851 56 64 95 949 54 58. Christoph Welb zu Frankfurt a. M., dem Kaufmann Ludwig dujchen p C S na Mon<motschelr 18, die dem Minister Sretherr Marschall von Bieberstein hat einen 46015 62 90 10/1 39/ 418 3/ 914 6 “un 714 164-430 66 638 611 23 701 17, 115088 108.59 203 Re cbendaselbst, dem Cisenbahn-Stations-Einnehmer a. D. | Chausseegeldtarif vom 29. Februar 180 (G.-S. S. 94 ff.) | ihm Allerhöchst bewilligten furzen Urlaub angetreten. Während 74 78 306.530 79 045 63 179 290 440 741 | V+ 200 00-0 eet Ly méi r L ü V4 dag r Gd7 C [ler zu Wunstorf im Kreise Neustadt a Nbae und dem angehängten Bestimmungen wegen der Chaujssee-Polizeivergehen der Abwesenheit desselben wirft der Erste Sekretär der Kaiser- S [¿ ( ) 4) ú q s A 2 ooo On Gc r t ( ‘7 N 5 L): «100 T OC n "Od " ) ) r O - -- Â ¿ aN) L « - * 4 L. C L A ml dias Ô n - E - 4 C Le. * 6 Ii ¿e 0 c a h e Grd 49003 7 Q Or «0 9 840 999 } 326 396 496 GUL L (2 (9. (94 Ah pE 181480 615 82. 182372 589 700 L 08 973. Eisenbahn-Betriebs-Werkmeister a. D Ferchland zu H ldes- zur Anwendung fommen. Lc eingereichte Karte erfolgt anbei lichen Botschaft, æegationsrath ¿Freiherr von Wan genheim Q (M J) 4 94 Es x S Y D y -- q O í r 76 L i r ? (G7 _—- D » O09 P C P A Pr. F7 1 E , E K V el -_- F F F 5F - Ens T a 949 3 690 31 66 68 815 69 | 62 72. 116178 319 656 672 928 69 83. 1170956 183071 116 66 227 69 301 44 5303 644 47-701 heim den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, jowie E ns den 14. Mai 1901 als Geschäftsträger. $0063 136 84 212 395 65 913 020 31 1912 330 57 425 87 531 719 53 830 916 39 61 90. 31 448 75 594 748 803 dem Schußmanns - Wachtmeister a. D. Schikansfky zu ' L S: î )

919 330 7 49! c 1 t ' 33 409 970. 184135 S) 017 e l 1 z 4 P, Will l R Der Bevollmächtigte zum Bundesrat! a O5 Bd TA7 R7 i 31 596 7 9 90 927 54 r i / -- veliligenbrunn, bisher in Danzig, dem Drainage- und Riesel- Ee t 51037 5 96 929 89 90 4953 025 654 (4 874 118096 121 209 27 412 31 596 708 889 90 92 1 ( 280 82 443 49 579 V / L öl, ( Ju n

1 i 94. | 65 68 946 73. 185083 116 l 1 1 nzig, dem Vrainag von Thielen Präsicent und Landesdirektor des Fürs a ) n 11 0 cid P ea ! s rie S: H meister Binder zu Döbberaiß im Kreise West-Sternberg, dem L : 4 D] D b 24. ‘2 9 m Do NoOgN du) Ge Ml) / J © n D 98 52040 d 159 N 2 i N 350) F > (M 191 11915‘ I Ñ »¿ f L S s : ) I

E 632 934. 186027 215 38 330 429 536

613 768 99 E. E ; BaE L NOR Os: BES e 1706 900 197074 204 96 312 64 657 709 30 810 919. 183805972 im Kre.se Saarbrücken, dem Fahrsteiger Leonard Nüland ths 1.) í M P 2 La aid 4 ) « . -—- “- 7 - e 9 de: E E Tee. L E ey “Nuf 6 A j E : i f : -> gr, R7 976 88. 55076 113 / 170 204 50 340 435 58 565 659 90 849 937, 189022 zu Klinkheide im Landkreise Aachen, dem Chaussee-Aufseher Ministerium für Landwirthschaft, Domänen

j (0 89 9 «Lte 99 98 4 G5! 63 | 170 204 50 : a. D. Puch zu (Sroß-Zünder im Kreise Danziger Niederung, K Tr a È t A i e D 4 } N 1 56013 - O0 495 9 M! ROR RGAAS 769 R : - 190054 ino e PS Os , : G g und Forsten. Potsdam, 30, cal. Selne Katiterliche und Könialiche S S A n0 "E dias 160 42 C 10 I. 6 30 137 321 431 508 688 762 66 7; L, 4 dem herrschaftlihen Kutscher Gr ope zu Aitenweddingen im : E L i i i Zobeit de s | ar heute Mara 7 Uk aub hre t I u r 20 n J 20 [9 91 E i Di : i / dis tp Y a ms i ec L Die Obe sterstelle K , Neaie bezirk Marien- | Hoheit der Kronprinz traf heute Morgen 7 Uhr auf der GO 947 60 65 338 li 653 (4 D386 GO{(D 9 )- R 0 L O, t j A O 4 5 50 315 436 S DOU ! U U 4 972. Kreise Wanzleben v: Béi Scheuerwärter und Leuteaufttehér WICe L erfor terhtelle Kosten im egierungs ezurt carlen- Station Iildvark ein und begab ith nah dem Neuen Palais N E ddn : 2 70 | 733 826 923. 123024 4 <6) 420 94 V2 T Lubsher zu Beneschau im Kreise Ratibor und dem Guts- | werder ist zum 1. Juli 1901 anderweit zu beseßen. R E (ga) n< na dem Neuen Palais. 73 990 45 54. 58006 767 e vet E Ji2 30 7 7 615 56 807 937 131 arbeiter Johann Kohnke zu Klein-Starsin im Kreise Pußzig E L A L )2 72; ' ' : 49052 191012 60 79 167 616 66 wre E das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. S S Y

06 590 Y > A5 Ff es Li o! 9 24 7 307 55 96 683 700 910 72. 193020 89 231 321 : i Ministerium für Handel und Gewerbe. G06 : 5 a O YA t \ D +4 207 55 96 683 T00 910 (2 4 G 9 391

ü ) î , -- x

: 07 00 74 Ga R9 936 S4 } 628 740 74 960. 194055 326 52 678 714 954 As Der e LeEnE Gewerbe-Jnspektor, Königliche Re- Oesterreih-Ungarn. 508 63 66 G2/ 92 (064 ® \ i G , i i ; x E E N s T6 gierungs-Baumeister Otto Menzel in Nienburg (Weser) ist E Ri c - i LA e N P ; 6: 039 142 245 93 319 46 402 758 : : nE n T, Ver Heeresauss<huß der ungarischen T 34 91 520 44 1() L j i 05 (1 1 »QG / t Ql t) 1.) 149 G1) 4 S 1%) 2 F î D e u t 5 < c @ R e i <. unter Verleihung einer _etatsmäßzigen Gewerbe-Jnspektoritelle hat R wie R T a meldet "Kan Î Ä Ÿ s Î i i P 2 « c) 7 S d | # O9 Ï L J Me s 5 se Z » n ( ni li ( L „O Tas y ( (4 p) l E D. L è 4 l ; 1053 87 180 231 318 4 2 U M4 999 4 O) 768 813 i 9 E, IPOUO. Auf den Mir gehaltenen Vortrag bestimme Jch: d Stadt zum Koniglichen Gewerde-Jnspektor ernannt L als Grundlage für die Spezialdebatte angenommen. Ee n i : h u dd i : S1 h j i df Di 5 G ZE F t E: s a G d) 15 KRriena-s op s 9 T Ays q ps O17 ; )4 999 c | - 19 186 00 Vi “s l) Das Armec-Oberkommando in Ost-Afien wird nach der JLeld)S Kriegs M ELIET :DON Kriegham mer erilarte, di 949 597 703 888 99 915 6 k 2 42 i O (9 D 19 Le j F C 4 / 78 405 6 Heimat! Bebnett j Fel As Einführung der zweijährigen Dienîtzeit würde große Opfer 949 5 L : y Àù z 5. Ö 33 6: 5 | ( Veimath zurü>geführt und aufgelöst. ] N fécdern. - U Laa Pi Mah Be groYe Opfer 4853 91 93 524 696 (40 4 J LUZ 441 : O Ur } 0 645 96 - A ! 51, 993614 4 l 38 ….. 9D V/stahnatijhe Erpeditionskorps wird auf die Gd boi bee Di Joe cin CiTU E N 6 646 946. 65009 206 522 23 627 82 797 & », LIL e OU 99 U P E ED i A i u Stärke einer gemischten Brigade vermindert; die übrigen Theile D N el DreijaN iger lenjtzei die gen un ten Bortheile er 646 940. 09 u Sl j : A7 On R RI B97 76 7 9381 612 D 49 d ed lind nah der Heimath :urü>zuführen und aufzulösen Bekanntmachung. reiht werden. Den Wunsch zu erfüllen, day die dritten Jah d 102 14 67 265 301 11 73 464 67 576 664 | L U 4 A E : : “n Trg a pie Gar etn io Nrigads (Olalatit dad Norsdbrif sehes ). Avril 1879 (Goïon. S gänge bereits im Mai beurlaubt würden, sei nicht wohl 66008 61 102 14 6/4 ' (4 e, G9 Die vorstehend genannte gemischte Brigade (Ostasiatische Nach Vorschrift. des Geseßes vom 10. April 1872 (Gesez-Samuml. nöalid l die Kadre Gef eh A edi e i Ls La, Éazungs-Brigade) verbleibt bis auf weiteres zu Besaßungs-: | S. 357) sind bekannt gemacht: og, well die Nadres zu sehr geschwächt würden und mit einem p —_ J jz 4 zwe>en in China l j die UAllerbôc ite Konzessions-Urkunde vom 19. September 10 medrigen Stande arouere Manöver, die unbedinat nad) Ll 10 * 511 j y : P20 i p D p , i 1900, betreffend den Ba Betrieb der seitens der OsterwioF. ver E B achalter order E j : E E : Gewinners ü bewahrung genommen. Pferde n innerhalb 10 Tage! . 4) Ich habe das preußische Kriegs-Ministerium mit den E, ena pen Enten de, ex M be E E Ie der Ernte abgehalten werben müßten, A Je. 0 a t E24 t T elicfer S ai A tit R Y C) i i j C S 4 v C L 2 z E I N erforderlichen weiteren Maßnahmen beauftragt E anc Tie EncT uen al nes enge [4 S t zu Ter enden L ollsx uTtgen führbar iein wür DC I. ge in L : s D _4 E Ed >rlôs wird bis zum 22. Zuni 1901 für den inner aufbetvadhri s A D G Nebeneisenbahn von Vsterwieck nah Wasserleben, dur< das Amts- Jn der gestrigen Vormitta gssißung des öster de Zichuna abacholt sein, andernfalls werde e 1 Lung OCI Cs s L'ELLURi Le E Ma M Urville, den 17. Mai 1901. | blatt der Königlichen ‘regierung zu Magdeburg, Jahrgang 1901 reichischen Abgeordn ete nhauses bemerfte der Unterrichts i 2 A 2 My 7 D 00h E. M î G G s Ÿ v i Î 1 S Wilhelm, [. R. | Nr. 17 S. 261, ausgegeben am 27. April 1901; i Minister Dr. von Hartel bei Beantwortung einer ÎInter- | zur Verfüaung der Technischen Commission G Bülow 2) der am 4. März 1901 Allerhöchst bollzogene Nachtrag zur i: r É z Zntker G winne PCeralien Zur 4 erfugung VNT Cn Men Q Om \ | raf Von F UiC IL Allerbêcbsten Konzessions Urkunde vom 18 Juni 1895 betreffend den De [lation Z welche n< geaen die Anbringung des Kliemt ichen Wn N ÿ ri - va L H Fh Ï D b J De 2 #9, | Ÿ N c L _QuS : . Y s An den Reichskanzler. Bau und Betrieb der auf das preußische Staatsgebiet entfallenden | Gemäldes „Medizin“ in der Aula der Wiener Universität richtete,

«

7 id \ j fi 7 Ur e ICU Stre>e einer Eisenbahn von Of sleben nah Schöningen dur die as E Skizzen zu diesem Bilde von den kompetenten Faktoren è t d Þ f f r0 ] ‘(Hi * f Oscherêleben-S öninger Eifenba ngesell schaft, dur das Amtsblatt einbe ig gebilligt worden seien. Nußerdem werde dur< Der Vorfiand det Cehnishen : G eund ua s Bekanntmachung, der SACERIO er zu Magdeburg Nr. 17 S. 261, aus- einen einzelnen cas oder dur<h ein einzelnes Am 3. Juni wird in dem Hause Stargarderstr aße 6 | gegeben der SriAEA. G a Ds s | Werk eine Kunstrichtung no< nicht zur „offiziellen öster- A Wr 2 i I 3) der 2 C 25. M 90 C x E rege e s E inter der Bezeichnung „Berlin N. 106“ eine neue Poft: 3) der Allerhöchste Erlaß vom 25. März 1901, betreffend die “E 7 R T 1 a CAAAAES A 7 M VA c Bi A L F 4s J « 5-

cat  K reichischen Kunst“ gestempelt. Bei der Berathung der Vorlaae h s / T i Anwendung der dem Chaufsscegeldtarif vom 29. Februar 1840 ange- | ar. pi Fes R vtlA e hs M E E anstalt eingerichtet, bei der Postsendungen jeder Art (mit hängten Bestimmungen wegen der Chaussecp ge über die Wasserstraßen erklärte der Abg. Wolf: die

voi l i s olizeivergebhen auf die von . p I, 28 s - a . Ausnahme der Packete mit und ohne Werthangabe) eingeliefert | dem Kreise Marienburg bergestellte Pflasterstraße von der Marienburg- deutschen könnten nicht für die Vorlage in ihrer Ge)ammtheit ata j a a N Os R311 Ü werden können. Die Entgegennahme von Zeitungsbestellungen Elbinger Chaussee bei Le>lau bis zur Grenze des Kreises Stubm n fsmmen, sie begrüßten jedo< dié Regulierung der Flüsse 280 L Q ZD 1 Y N f und die Ausgabe von Zeitungen findet nicht statt. der Richtung auf Laase, dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung | !ympathisch, ebenso den Bau der böhmischen Kanäle, weil a „Für den Verkehr mit dem Publikum ist das neue Postamt | zu Danzig Ar. 17 Mär, ion orben am 27 April E E Beer die natürlichste Vorbereitung für ein zollpolitisches 2 Tar ritäglih von 8 Uk j is 7 Uhr Nachmittags | 4) das am 29. Marz 1901 Allerhöchst vollzogene Statut für die | Bün my mit dem Deulshen Reiche sci. Der Redner

ao d » Q “ag von zr Vormittags bis 7 Uhr g : i x Î i 4 Î

Die goldenen Münzen : . von 100 Mark für O, Mark. geöffnet, an Sonn- und Feiertagen sowie am Geburtstage | S E Rab lse erun da Le lblatt Le ens M beantragte, die Berathung des Gesehentwurfs zu wver- L 20 z L A ls Leiner Majestät des Kaisers und Königs dagegen geschlossen. | Skadt- und & E “g Lal der Königlichen | tagen und denselben den Landtagen vorzulegen, deren Meinung

ç O 6 Ï Nr. 8 S. F e É é G L ' Y Berlin, den 28, Mai 1901. eo der Allerböchste Erla bak L April 1901, buch mda be sodann dem Earlament mitgetheilt werden solle. Der Abg. F? » H Ca G E “1e 44) Y apa Kaiserliche Ober-Posidirektion. Stadtgemcinde Leer das NRecbt tur Entziehun; und zur dauernden Rapovort C dier Von Porada (Pole), sowie der Aba. ZIAS AAr S1 DECernit ai ay Griesba <. Beschränkung des zu dem Bau eines HDochwaßfserhafens mit den êt- preIerr von Kübe>t (verfa}sungstreuer Großzgrundbesfiß) a Theelöfrel q s 4.50 forderlihen Gleisanlagen sowie zur Herstellung eines Schutideichs | hoben die volkswirthschaftlihe Bedeutung der Vorlage

erforderlichen Grundeigenthums verliehen ist, welches Recht gleizeitig | hervor, während der Abg. Prasek (Czehe) sih gegen demn Entroäfserungsverbande für den Nessedurchsti< zur planmäßigen | den Bau der Kanäle erklärte und betonte, daß; die o:

L As j Pyrmon Saldern ijt in Berlin angekommen n “N : 9 M * der öfe N rhoiton Pyrmont von alde | Vertiin angetc en. 35 931. Materialien-Aufseher a. D. Ernst Engmann zu Dudweiler An den Minister der öffentlichen Arbeiten.

werte 3.

54029 119 54

E E M E E

Es

Bein

ir Berrn Carl Heintze, Berlin W.