1901 / 126 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lage èines Finanzplanes entbehre der Abendsigung | Note keine Anspielung mache, welche den Werth der erwä j - | s ' j - 6 A ; E Ebestands\, ; u : “nt M 2 / nten | der Du t ge werden. t ta j : Sf ;: ; r ; ngs- | in bester Laune und erwe>te in den verschiedenen Ebestandsfcenen wurde die Debatte über die U N E fortgeseßt. Der | Erklärungen Tewfik Pascha’s zu A N E Luis von S S n Co und S mg ber Beleg auf ues C dee ibt O eit ry ¡Mis Gesundheitöwesen, ld r 0E E LRIEIERS des Stückes laute Heiterkeit. In Fus Dirnberger (Lis) hatte er Abg. Peschka (Deutsch-Agrarier) spra<h gegen die Vorlage, | der Postkonflikt erledigt. Möglichkeit gegeben, au Pricuungen und undur{sichtige Bilde: die de tige für Wasser tro>en bleibt. Wird nun das Bild mit eine vorzügliche Partnerin. Ebenso belustigend war auch Herr DIerger der Abg. Kulp (Jungczehe) und der Minister-Präsident Bul. : ier zu projizieren, natürli< unter Innehaltung besonderer A ter Swärze eingewalzt, so nimmt es nur an den tro>enen Stellen Portugal. i in der Rolle des Studenten Wolfgang, der stets vergißt, die MS : Dr. von Koerber sprachen für dieselbe. Der leßtere : i: ulgarien. messungen dieser Bilder. Das Epidiaskop vereinigt diese beiden Fzr; Farbe an, und man besißt ein Bild der Zeichnung in fetter Shwärze, Eine im „Diario do Governo“ Nr. 114 veröffentlichte Ver- | des geistlichen Standes, dem er fih widmen foll, Pte A li ührte aus, es handle si<h um eine Lodibedenitame ._ Die Sobranje begann, dem „W. T. B.“ zufolge, gestern | keiten und fügt ihr eine britte binzu, nämlich nit bloß flache H Ls man auf den lithographishen Stein oder das Aluminiumble< | fügung des Königlich portugiesischen Ministeriums des Innern vom | Liebespaar wurde von Fräulein 0s n L T T ub M ftion von allgemein wirthshaftliher Bedeutung; man die Verhandlung über die Minifteranklagen. Die früheren wiederzugeben, \ondern au< Körper in vergrößertem Maßstabe auf umdru>en und unter der itho raphischen Presse beliebig vervielfältigen | 22. d. M. bestimmt, daß die nah dem 6. d. M. aus Port Elizabeth | verkörpert und die anderen Aufgaben Es. Frau Nei R E Seelen this iaachier Katt ferde wien, Srf4 | esen, e deren uen JOU Ie CrtlScaed | B dn Sierra Keb dro Her erde Menger uf F end Metal va jenem Ge und, Bf min dat | 10 gib Marevesn hes Berbftung bes Ein, | Fos, Anh U dblgies Seer, Shulzlarle unt Ytfezorräge Fertigstellung das investierte Kapital verzinsen würden, wohl | erschienen, die anderen sandten sriftlihe Erklärungen. überschreiten und werden u deutli re@ende &bme}ungen nit Lichtdru>, Albertotypie na seinem Erfinder genannt, bei welchem das eingeführten aßregeln : x E E E efolas Las ibrîae bei / : E M el ; ; ; Fh ; j gen zum Erfolge das ihrige bei. aber, daß das Wasserstraßenneß der gesammten einheimis<hen | Radoslawow hatte die Vorladung unbeachtet gelassen. | ihre Formen sind. Das Bedenken ichere Bilder geben, je fladher photographische Chromgelatine -Reliefbild, dem als Unterlage eine | {leppung der Beulenpest niht mex du un Produktion reichliche Vortheile O und eine fa Aen Tontschew hielt eine längere Rede zu seiner Rechtfertigung. gleich arf Aus sntien anal ee be Gefaber tadeln G, Bildes 7 eie apt M R darüber eine Klebftofsbiht von ver I E RE E E S S wirthschaftliher Entwi>kelung beginnen werde. Der Minister- Amerik (eheten, jeinen Apparat auch auf die Körper-Projektion Mnzuri@te its Beate Ee: fgeni d belihtet gewesener Chromgelatine, L Niedarlanhe e Z Im Königlichen Opernhause findet morgen auf Aller- Prästdent hob auf das nahdrü>liste hervor, daß die Fest- : j MLETIAMs r hat anscheinend re<t daran gethan. Denn die vorgefü i für D > 2 4 e f acfnabatidi u sein. Damit bei diesem Zufolge Erlasses des Königlich niederländishen Ministers des bödsten Befehl Fest-Vorstell ung statt. Zur Aufführung gelangt, sezung aller Tarife und Gebühren auf den Kanälen der Nach einer Meldung des „W. T. B.“ aus Havanna | Projcktionen, z. B. von einer in den Lichtraum gestellten Sale it e N 7 ine Spi elbilder eittsieben,- ist die zum Dru> pi Innern und der Finanzen vom 22./23. d. M. ist aus Anlaß der Pest- | neu einstudiert, „Marie, die Tochter des Regiments“, Text nah dem Regierung geseßlich überlassen bleibe, und führte aus d ß vom gestrigen Tage hat der Konvent Zur Berathung der Goldfishen und von einem Schlüsselbunde zeigten nach “E DA vas (Ras ceviisde Chrom clatite latte lle einem ums efahr vom 25. Mai d. D: ab die Ein- und Durchfuhr von Französischen des Saint-Georges und Bayard von Carl Gollmide, i C Q Hh A ; Z ations cubanischen Verfassung mit 15 14 Sti d minimalen, auf die Adjustierung verwandten Zeit Bild T En puri de PIUE N S Ir ge i ie Zinko- Lumpen, gebrauchten Kleidungsstü>en und ungewashener | Musik von Donizetti. Das Abauneient ist aufgehoben. Ein Billet- die Kanalbauten der Landwirthschaft keinen Schaden ZU- i jung m 9 gegen 14 Stimmen den atis befriettäénb til Doutlicbfoi ilder von durch. gekehrten Negativ zu belihten. Endlich gehört hierher die Zinko Leib- und Bettwäsche aus Port Elisabeth (Kapkolonie) usik nizetti. 8 | von der Mehrheit des Ausschusses für auswärtige Angelegen- 8 gender, mittlerer Deutlichkeit. : graphie oder DU Bu A a D Ute E ill | verboten worden. Das von Reisenden mitgeführte Geyä> der fes A O bend im Theater des Westens statt otograpHhte, aver tn Berbindung mif dem |} ¿. E R N G: af s falls In der am Sonnabend im Theater des Letitens 1iall- grap g fällt, soweit es in ungewaschener Leib- und Bettwäsche besteht, ebenfalls Gibeibon after Mifführüng der Gesatgoise Die schöne: Ungarin*

e S e . 4 - U . , - fügen würden; er sei überzeugt, daß mit dem vor- Wie das Gpidiaskop zur Vermittelung von lauen án als Daguerreotypie und P äutert ben behandelten photoWemishen Flahdru> als Strichäßzung feit langer d Ii 2 ? unter dieses Verbot. find die Hauptrollen mit den Damen Zinner, Borkenhagen, Arnstein,

liegenden Gesehentwurf ein ert ‘werde geschaffen werden heiten festgestellten Bericht angenommen; derselbe befürwortet li » U : Baro a z ; ; Ie e große Zuhörershaft zu verwerthen ist, das

welches alle produktiven Kräfte fördere und stärke. Der General: den von dem Kongreß in Washington angenommenen Platt’shen | Hr Mig ner alsbald in einem interess ia l f s

; 1 i : h : I . 1 janten Vortrage über das j i . Es besteht bertragen A TADDE T S ; : redner gegen den Entwurf, Prinz Schwarzenberg, erklärte, Dura, LOOS die Eng der amerikanischen Kon- | Thema „Die moderne graphische Darstellungskunst“. Der L R atel Eu dund DebecbeuE, auf Zink mittels einer Im übrigen ist das Verbot nicht S die war | Höflih und Wismar, sowie den Herren Hambro>, Höflih, Walther, seine Parteigenossen jeien gegen die Vorlage, weil dieselbe die Fluß- ole in Cuba empfiehlt. Vortrag war von einer Menge körperlichen Anschauungsmaterials bs, säurebeständigen oder dur<h nachträglihe Bestäubung mit Harzsäure 1) was die Ein- oder Durhfuhr anlangt, As Ln Eu Ia Wagner, Weinschenk, Jaffs und Weil besezt. Die Inscenierung regulierung nicht an die erste Stelle seße, sondern nur als einen Asien. pr das, jo es zu groß war, herumgereiht, bei passenden Az, beständig zu machenden Tinte. Wird eine so vorbereitete Zinkplatte aus Tel e 4 Fa O A s die L leitet Herr Höfli, den musikalischen Theil Herr Kapellmeister Frenzel. Anhang der Kanäle betrachte. Er sei dafür, als erstes Er- Nach einer heute in Berlin eingetroffenen Meldung des lefteres Vexfas A t rid Mia Polier juoe, In dés der Aegung unterworfen, so bleiben die ges{üßten Stellen als Relief | {eansportiert und verpadt / A daß fie mit infizierten Gegenständen Bei dem Gastspiel der Frau Hansi Niese, das am Sonnabend, den E Arn i an die sih dann der | deutshen Gesandten Dr. Mumm von Schhwarzenstein | undvon dem Vortrag lebe eilteN Ee M Miörend R dee bitod Prag es, N Ne M LeR E nit in Berührung gewesen fein fönnen; ea “Cin 9 geld wied E erb E E Vau enijprechender Kanäle anschließen folle. Der Nedner besprach T of i D I: E \ : E E Tzetnen die An]auun verwendenden BildstoÆ. e diese Verfahrensweisen mit Aus-- S E E e n ito hi Bev Me vat | unverändert. Ein Aufgeld wird nicht erhoben.

: L M S: A e “D aus Peking hat, wie „W. T. B.“ erfährt, der Vize - K erst lange nach der Erklärung bringt ‘oßer G S Lr tuna G2 : R g er 2) anlangend die Durchfuhr, auf Güter, die in der Art verpadl E L E L T Aan F ortes die Vorlaae e E A Sz O g Hat, C O. Fanrt, Le - $onig ici der Grilarung bringt, ein großer Gewinn. Es mochte bier; erjenigen, die vom Buch- und Zeitungsdru> aus praktischen | en EN T A E Das Friedri<-Wilhelmstädtishe Theater \hlicßt morgen K R Un T t E A N Li-Hung-Tschang demselben ein Edikt des Kaisers von Psaamen augen daß der Vortrag troß der Schwierigkeiten in ürze lee finautiéiioa Gründen von vornherein ibgeitbiofsen sind, haben [ind M Pee M feitterlel Bearbeihung oder Behandlung unter- feine “Spielzeit Lo eröffnet die néène Saison am 1. August mit Jo- eien nir als Ae Ebéi Saliation Für daa Gluslo E lte China vom 27. d. M. übermittelt, dur< welches die Zahlun: Due lor edeutende Zahl verschiedener Verfahrungsweisen der graphischen indessen den Nachtbeil, daß nur Strichzeichnungen von ihnen wiedergegeben | #9801 werden Tonnen. hann Strauß’ Operette „Der Carneval in Nom“. Der nähstjährige diauen un Ae His 4 dische Lans 49 Sand geen | von 450 Millionen Taels nebst Zinsen an die Mächte Fietd Leist : “e Me auf die Zuhörer als eine mustergültige werden können, nit die Uebergangs- und Halbtöne, also die Feinheiten E : : _, | Spielplan soll zuerst Ziehrer's melodienreiches Werk „Die Landstreicher“

“und amit ie inländische Lan wirthschaft schädigen. zugesagt wird. istung flarer und deni Laienverständniß angepaßter Behandlung einez der Photographie. Hier Wandel geschaffen und ein Verfahren ersonnen Hongkong, 29. Mai. (W. T. B.) Amtlih wird gemeldet, | in neuer Ausstattung bringen, und dann soll das ganze nähste Spiel- Finanziell sei die Vorlage keineswegs geklärt, man wisse nicht, Ein Telegramm des „W. T. B.“ aus Peking vom [E Stoffes großen Eindru> mate. Beginnend mit Gutten, zu haben, das den Eigenheiten der photographishen Aufnahme in der | daß in der mit dem 25. d. M. abgelaufenen Woche 200 Crkrankungen | jahr dur< den bereits angekündigten Offenbah-Cyclus beberrs<t woher die Deckung genommen werden solle. Aus allen diesen gestrigen Tage besagt v os Linien M E A As welche dem Shreiberdienît, wie Reproduktion dur<h Buch- und Zeitungsdru> gere<ter wird und au | an der Bubonenpest und 187 Todesfälle vorgekommen find. (Vgl. werden. Mit Rüsicht auf leßteren sind zahlreiche Engagements Gründen spreche er fich gegen die Vorlage aus, wobei er jedo máGHaten aden S iner ate Ke Daa bés Divi E i Aus he, )en ers ¿ omern von Sklaven, im Mittelalter die Halbtône wiedergiebt, ist das Verdienst der Herren von Shmaedel | Nr. 125 d. Bl.) neuer Mitglieder abges{<lossen worden. ausdrütih Hervorhebe, daß er wie seine Parteigenossen | sen Korps ein Kaiserliches Edikt mitgetheilt hätten, dur | der Redner das Wesen des Holzschnittes, dessen Elkan net A nat und D: Metsenb ac, in Firuig Melsentich, Mistart) u S, der Pubregullernng durchaus sympathish gegenüberständen. | welhes die Verzinsung der an die Mächte A U n zeitig mit jener ersten Rabubrete e gdisa Oa gleiche in Berlin. Im Jahre 1883 erfunden, ist das „Autotypie MUUEE Verdingungen im Auslande, gad 8 E A Es ergriff der Generalredner für | Entschädigun 00A 450 Millionen Taels auf d Pr v4 2 dru dem „Hochdru>“ angehört. Da ein Bildsto> aus Holz der A bober Vollkommenheit eatwidelt Aen e Me bas eet Wiebergute Oesterrei<-Ungarn nf

ie Vorlage Abg. Dr. Lueger das Wort. Als er sich erhob, be- | fes ird nußung sehr ausgeseßt ist, galt es sei i ine wihtige )ON i i “Derettios bie velv. dfte Dex Del E ede

; : N e ; ( estgeseßt wird. ung! usgeseßt ist, galt es seit [anger Zeit als eine wichtige von Photographien dur< den Dru> am meisten angewandte. Es 9 Dirt R R 4 E Der Bestand an El<hwild in Schweden. s ; ; : s : ; : : / G ) ) | es 9 D ) h I . Staatseisen- : l A A

annen die Alldeutschen, die si<h, wie verabredet, auf ihren Der „Times“ wird aus Peking gemeldet, der russische Aufgabe, das Holz dur ein [ees Material zu erseßen. Erst die beruht auf der Benußung des sogenannten Rasters (englis screen), | gp E N e 7 GEO f aas nt O vreuß.- W. F. Na amtlihen Berichten wurden im Jahre 1900 im e une A T E o f pr A E U | Gesandte von Giers habe erklärt, daß Nußland der Bildung E g R ag lar n S r ein dati des d. i. einer Glasplatte, die mit feinen, sich o Ct Ab, ee d D Mikefelkokle ‘und O Lys preuß.-oberscle! Nuf. | Distrikt Norrbotten, wo Elche in allen Revieren vorkommen, 202 Elche i en an zu lachen, zu reien und zu rufen. Der Prä- | der in dem britishen Vorschl ; : 2 , ma asfelbe dur raphit elektris also ein Neß bildenden Linien versehen ist, welWe bei der photo- L NZ Bal Abtbei ér Materialwesen der genannten | erlegt, davon 26 in der Zeit, in welcher die Jagd auf dieselben ver- sident Graf Vetter ermabdie fe wiederholt zur Rübe, Dis r i orschlage VONGEIELER gemischten Kom- | leitend und brachte es als Kathode in ein Bad von Kupfervitriol ravhis<hen Aufnahme vor die Platte gebraht wird. Hierdur< wird kohle. Näheres bei der Abtheilung für L arer elen Der gene boten war. Fn Westerbötten. wo im vorigen Fahre die Jagd bis zum Alldeutschen thaten aber, als ob sie den Präsidenten “ei Milton B : ian E c i au<h dem Ea Paraffin-Negativ entstehende Kupferhaut goß man dann auf bas Bild in eine der Zahl der kleinen Quadrate des Netes ent- Tae A Wien X/2, Hintere Südbahnstraße 1, und beim „Reis 12 Saildutee ganz verboten war, T Bas Elchbestand tr hörten, und seßten ihre Gespräche fort. Der Abg. Dr. Lueger | zustimmen werde g 9 “fv a Suîo dier, Bad M E, nes "a aeg Mae e e audie »e ein reie E A von Duc dereds, een, Größe gp ger Solatéri einigen Gegenden zugenommen haben. ¿Mit mittleren Ï istrifkt bemühte si vergeblich, inmitten des Lärms zu sprechen. De Ñ 1 Cs 7 1 er u E ( ) olzitods , fah sih eutlihfeit der Lichtwirkung proportional ist, welhe indessen die Uag j ata] tin Mang: Nus, | von Norrland, wo die Jagd nur während einer Woche er-

p SLYS i . r rüfungen sei geregelt; die Doktorats-Prüf i ; au< in Stand geseßt, von einem und demselben Bildsto>& eine Me; : A mtVot : Roe inf i inen Lichktzerstre: 7. Juni, Mittags. Gouvernement provincial in Mons : Aus- E N Tbeil fi Bd indern. Se Präsiden 8 ; \ 1gen jer geregelt; oftorats-Prüfungen in Peking i Æ D En] Lditod' etne Menge Eigenthümlichkeit besißen, daß sie infolge einer feinen Lichtzerstreuung O L Can ; Cas 596 Tr Orntton | laubt ist, soll der Elhbestand \si< troßdem vermindern. Sehr y p L gas wiederholt das Glo>enzeichen, unterbrach, dürften fortgeseßt werden, aber nur für Kandidaten aus Pro- genauer Kopien zu fertigen. Dieses Verfahren war fo lange vorzügli an den in den Raster eingerißten, undur<sihtigen Linien je mit einer besserung der Straße von Cuegnies nach Lesdain 39 536 Fr. Kaution wenig Elche lebèn im nördlichen und westlichen Helsingland, dagegen

a keine Ruhe eintrat, shließli<h um 10% Ühr die Sißung vinzen, welche st< an dem Aufstande nicht betheiligt hätt in seiner Anwendung, als man nit vermehrte Ansprüche an die Art von Hof umgeben sind. Hierin liegt die Erklärung, warum | 2000 Fr. Angebote zum 5. Juni. : sind fie zablrei< in Gestrifkland und Dalekarlien, wo im vorigen und verließ den Saal. Nah 10 Minuten nahm der Präsident Das „Reuter sche Bureau“ meldet aus Ti ; its Schnelligkeit in der Herstellung von Dru>werken stellte und den für die Autotypie die Uebergänge und Halbtöne wiedergiebt 14. Juni, 12 Uhr. Direction des ponts et chaussées, place | Shre 221 erlegt wurden. Im Bergslagédistrikt ist mit Ausnahme die Sihung wieder auf und ertheilte dem Abg. Lu eger dag aénititén de: 0a bride SraverortiE E Ae Frtmgen sent genann O IrS tinführte, der Lettern und und do<, gleih einer Strichzeihnung, bestens brauchbar D A 1 in S And R E des östliden Theils der Elbbestand quk. Auf der Insel Gotland

Bort zur Fortseßung seiner Rede. Er ermahnte di - E : i i Q lder auf die Vverflache eines Zylinders bringt. Um letteres ; is 1 mit so beschaffenen, in deutli von einander | $0193 Fr, Kaution 6000 Fr. 2as Lastenhest r. (1 und der Pa ven gar feine Ele. Im westlichen Bergslagsdistrikt ergab die Jagd deut chen, den Hedne nicht zu stören. Diese Dtabauag blieb 2 E Ten M O zu e welche nah értéichen, formt man aus plastischer Masse ein Negativ des Sage Li eilte Elemente E doien: dkieeitldés Aufnahmen, | sind für 30 Cts. bezw. 2 Fr. in e e des A Left Lo U e E A “le oa Peevloren 21 Elche. In jedo fruchtlos. Die Alldeutshen begannen L TeRE ven R das Bela Recimio | M Wei-Hai-Wei beppegerti di EA Us per E S Es r die Form is Größe welche E e Ee N ees ganz B der T Bad LO Plan Ge i E on s E E ras gel Ee (Sade Dalnad: Dietikge) Knd nie. in cirtigen

L E 0 zel L -Dat-2Bel befordern. mil zristjama}jse aus. Diese Reise, wie oben bei dem photohemishen Fla<hdru> und der Zinko- | T. (9 l E R RR s E E L SRE F tände zu finden. : des Retkdenbon Tv e os See Ta en ewa ld bc erwarte, daß, nahdem jegt die Räumung N, Ge A E Mulerga vanos nit an, S beschrieben ist, duen für Wu Bred: and Zeitungsdru> und die E Angebare ees t Leue E Ls A R id Wäldern Elchbestände zu finden N ie E MRN I 1 I ijen fei rankrei einen Befehl itweilig in Chi Ine zweite Gruppe graphischer Darstellungen ist der „Tiefdru>?“ senproduktion bildlicher Darstellungen wohl geeigneten Bildstok | 9. Zum, r. Jusliz-Lttntitertum, Druset: Koh entteferung Rede fort, welhe in ciner Polemik gegen den Abg. W ejQzio / fehl, zeitweilig in China ; eE ] „„Tiefdrud“, assenprodukti dlicher D g geeig N Rotte Das Lastenheft wie vorstehend er- l Í 1 . Wolf Truppea - stehen zu lassen, rü>gaä nämlich der Kupferstih und die Nadierung. Erstere Form ist die ältere: i für Wohlthätigkeitsanstalten. Das Lastenheft wie vorstehend er i i 2 a Ly e s N l j ängig machen werde, und | p; ; Sie ere Worm 111 die altere; zu liefern. _ Z *T+T; G Mannigfaltiges. gipfelte. Der Lärm seitens der Alldeutshen dauerte fort und | gl J N Ma : hier gelangt die Farbe in die von dem Grabstichel "ferstecher Vollständigkei - zum Sl ltc: i _Der der aube, daß bald Transportschiffe Nückbeförd L hter e F ) n dem Grabstichel des Kupferstecers Der Vollständigkeit halber gab der Vortragende zum Schluß no< i L a A S steigerte sih immer mehr, je länger der Abg. Luegec f g e N E T sfe zur Nückbeförderung feiner | in die glatte Kupferplatte benen Vertief j j ie Beschrei if z s ; f, daf 19. Juni, 12 Uhr. Börse in Brüssel : Bau eines Güters<huppens j ;

iae nehr, g. Luegec sprach, | g serplatte eingegrabenen Vertiefungen, indem man di: die Beschreibung des Dreifarbendru>ks. Derselbe beruht darauf, daß : Un, E S Van T 9 979 F erlin, den 30. Mai 1901. sodaß der Redner auf der Tribüne nicht verständli<h war. Um S vei dge Saácjwot po f E rne Campbell | ganze Platte damit überstreicht. _Natürlich hat vor dem Gebrau der man R e Minen und rothen von den darzustellenden Gegenständen | auf der Station Esfchen. 2 Loofe, 136 493 A und EONS Fe. Berlin, ; l thn herum gruppierte sich fast das ganze Haus, ausgenoramen | {e la fals lonate Lage in Tientsin sei besser als latte zum Dru> unter der Presse ein sorgfältiges Abwischen dersel: auégehenden Strahlen, die nah Annahme der Wissenschaft alle Farben | Kaution 13000 Fr. Spezial-Lastenheft Nr. 106. Angebote zum Das Königliche Polizei-Präfidium macht bekannt, daß die die Alldeutschen Die Rede des Ab Que er t R E jema1s jeit der Ankunft der Truppen. Die Amerikaner und | mit einem Tuch zu erfolgen, um die Farbe von den glatten The zusammenseßen, je durch einen violetten, gelben undgrünenFarbenfilter beim | 15. Juni. E ans L i moraiae Parade auf dem Temvelbofer Felde bereits um Umstehenden wiederholt auf das beifällie ste “fein on ven | die Russen hätten zwar bei ihrer Abfahrt dagegen Einspruch | der Platte wieder zu entfernen. Dieses Abwischen ist fast mehr ui Photographieren auf je einer Platte sammelt, aus diesen drei Platten in einer |_ _Nächstens. Börfe e Brüssel : Vau eines Biadukts und ai Übr beginnt und daß infolge dessen die in der gestern mitgetheilten Nackden ‘dey Ma: Ausass Annilites E % ommen. | erhoben, daß die Engländer ihre Flagge auf der Brüd>e als Handwerksübung und das Gelingen des Kupferstiches davon in bten der oben beschriebenen Arten ebenso viele Dru>platten macht und diese Ausführung verscicdener Arbeiten auf der Station Tirlemont. | Pefanntmacung angegebenen Zeiten fih demgemäß verschieben, d. b. Lärms der Alld f g los a es fort auernden hißten, als die amerikanische heruntergezogen worden sei, der Gradeabhängig. Da eine häufig wiederholte Benußung der Kupferplati:— alsdann, je mit gelber, blauer und rother Farbe versehen, sorgfältig | 64624 Fr. Kaution 6500 Fr. daß die angeordneten Maßregeln bereits eine Stunde side eutschen ges osjen Hatte, erklärte der Prä- | General Woga>k habe jedoch jeinen Einspruch wieder zurüd- sie kann zur Noth einige hundert Mal benußt werden au eine übereinander dru>t. Auf alle Fälle ist diese Art des Farbendru>3 Norwegen. früber beginnen. ident, er bedauere lebhaft, daß ihm die Geschäftsordnung gezogen. ' die Schärfe des Bildes vermindernde Abnußzung herbeiführt, so ungleih weniger mühsam als die vorbeshriebene Chromolithographie ; 5». Juni 1901, 21 Ubr. Staatsbahnen, Christiania: Lieferung kein Mittel an die Hand gebe, solchen Verlezungen der Würde | * ‘Nach ciner Méiduna aus Yoîë genießen die ersten 10 („avant la lettre“) Abzüge mit Recht besonder aber ihr Erfolg entspriht au< nur annähernd der wiederzugebenden a 95 ‘Vaterwaaen “fir Nörmálsvur Angebote mit der Aufschrift L s A P L L L des Hauses entgegenzutreten. Der Abg. Berger (Alldeutscher) Gat bér ted Me AORLIE 2)0 ohama vom 29, d. M. Werthshäßung. Die zweite Form des Tiefdru>es, die Nadierung, natürlichen Farbe, weil die Annahme der Zusammenseßung aller E E A E A acekon* Ge Siebiiioniburcci der __ Das Magistratsbureau für Angelegenheiten der Invali - erklärte, die Scenen, welche die Alldeutschen aufgeführt hätten ) er frühere j Kriegs-Minister Vicomte Katsura es ab- unterscheidet sih von der ersten dadur, daß die Zeichnung nicht mit Farben dur< die drei in Anwendung gebra<ten Pigmente do< nur ise E Téctietr E ais S 19 fie Christiania eib ditäts- und Altersversicherung, das in der Klosterstr. 55/57 gülten ni@t.dem Hause, auc nit dem Präsidenten. sondere gelehnt, die Kabinetsbildung zu übernehmen. dem Grabstichel in Kupfer, sondern mit dec Nadel in einen säure im allgemeinen, aber ni<ht für jede Mischfarbe genau zutreffend ist. E E le gane y R 1 woa en im Bureau des Direktors | 11 befindet, wird wegen Abbruchs des Hauses am 1. Juni nah dem dem Bür ermeister VaR Wien, welcher die ear on Gefühle L Nachrichten aus Söul zufolge wäre auf der Insel festen (Harz-) Ueberzug der Kupferplatte gerißt und dann mit Säure p inaaAEiteiluas in Chriftiamie E. Ole SLUIIEOE In diefem Bureau find die Anträge auf

F O De 4 i Desuie uelpart eine gegen die Christen gerichtete in das Kupfer eingeäßt wird. Im übrigen ist das Verfahren Gz E CE E A ‘i 2M Gewährung von Invaliden- und Altersrente, sowie auf Erstattung Alldeutiche IEEN und Angestellten Wiens unterdrüe. Die zum Ausbruch gekommen: rif fragte rathes das gleihe wie beim Kupferstich. Beide Vervielfältigungs- In Gießen wurde, wie „W. T. B." meldet, gestern Morgen von Beiträgen anzubringen, auh wird dort Auékunft in Angelegen- Q ]<en brâchten Lueger Verachtung entgegen. Der Abg. | Missionar sei ermordet worden. Die Nachricht bedürfe jed arten sind ersihtli<h ebenso kostspielig wie langwierig und der Gynäkologen - Kongreß in Anwesenheit von etwa 150 Gynä- Verkehrs-Anstalten. heren ver ZUValt deer KYerung Crtge. Lueger verlangte das Wort zur Erwiderung; die Alldeutschen | der Bestätigung 4 (C ] urfe jedo in Rae von der Fähigkeit des Kuvferstehers und der Ge- kologen dur<h den Geheimen Medizinalrath, Professor Löhlein-Gießen Bremen, W. Mai. (W. T. B) Norddeuts@er Llovd verließen unter Pfuirufen den Saal. Der Aba. Lueaer er- Heri» \<i>lihkeit des Kupferdru>ers abhängig. Deshalb galt es, mit dem eröffnet. Erschienen waren u. A. der Rektor der Universität Gießen, | . remen, 22. —=tal. (20. e D) Ca L | j p flärte, er halte die Alldeutschen für nichtswürdige ride: Afrika. Kupferstich verglichen, als ein bebeisentor Forsritt. A Aloys Professor ErsGenen 1e und als Vertreter der Stadt der Bürger- | Vampser „V. H. Meier“ 29. Mai v. New York in Bremerhaven Die Internation nze AA sstellun ï n hat dur) die

Ee R nan

E

E A ret r mge aae fa en A nd den ctwa E ar C CBÜT 4 Ra R D A M 7 7 S K Su B R E 2

8 Dio S: a1 ex Per s j S it seine 4 „as Sttotuben As Öa D marel p i Tage s sind übe angekommen. „Hohenzollern“, v. New York kommend, 28. Mai v. | Feuerrettunaswese verräther. Die Sißung wurde um 113/, Uhr geschlossen. ._ Dem _„Reuter'shen Bureau“ wird aus Crado> vom rc wider ago: fa ne f Slabruces x S E E Ne E O L E Ler | Gibraltar n. Genua, sowie „Bayern“ v. Genua n. Ost- Asien abgeg. | ber und städtischer Bebörden cinen E E E: L y ; «A e Ie er Anwendung des teunzig Bortrage Demonstrationen angemeldet. Zum YVrt de Cöniain Luise“ 28. Mai v. Bremen in New Vo 1e A t Ee a E 1 Großbritanni d Frl gesirigen Tage gemeldet, der Zeitung „Midland News“ zu- | sehr porösen Solnhofer Kalksteins in Form polierter Platten, auf nächsten Tagung des Kongresses im Fahre 1903 wurde Würz- | «Königin Luise“ 28. Mai v. Bremen in New Yorck angek. „Kaiser | hat das Ministerium des Innern P d nnien und JFrland. folge hätten sich in Palapye 200 Buren ergeben. welche die Zeichnung mit einer eigens dazu hergestellten fetten Tusche burg gewählt. : 2 Wilbelm der Große“ 28. Mai v. New Yorl n. Bremen abgeg. | sehr umfangrei< hat sich ferner Auf Veranlassung der Kommission für die Prüfung Nach der in London auegegebenen amtlihen Verlust- | gebra<ht wird. An den von solcher Tusche bede>ten Stellen nimmt di: E San air TyORn , n. Ost-Asien best., 29. Mai in Hongkong verwaltung an der Ausstellung > p ivhà d Be - a 2e RE d » Tod s dw S E s R Tz N Ee ezw. Colombo ange en. j in Modellen, Zeichnungen u von Schiffskesseln werden die Kreuzer und Schwesterschiffe | [iste wurden während der leßten Woche in Süd-Afrika latte wohl Dru>ershwärze, aber niht Wasser an, und umgekehrt In Florenz ist, wie der „Nat. Ztg.“ berichtet wird, am Sonntag, D 30. M. R B. T B.) Dampfer „Kaiserin Maria Theresia“ LRIE 1 SEEIERER, *: IORINGEA „Hyacinth“ und „Minerv >“, ersteres mit Belleoviliefesseln, | 42 Mann getödtet und 99 verwundet, die Mehrzahl derselben Omen De von der Zeichnung freien Stellen Wasser, aber keine den 8. d. M,, die 400. Wiederkehr des Geburtstages Ben- n: Nein Vork best ‘29. Mai Dover passiert. „Lahn“, v. New York ittveien fi Gert if EelAtuaien tor it ç hen Oos oriifio i ati mt in eine Rof if » E » Vtuder]{<warze an. ie s Norfahren (Œinwalzen mi rer S rft P S I A5 T Ged + Lew tes M: R DTEE P g L E te FeuernerhetiTSeinTiMTungen C l leßteres mit schottishen Kesseln ausgerustet, gleichzeitig inter | in einem Gefecht zwischen Bethel und Standerton. Gwärze an. Hierdurch is das Verfahren Einwalzen mil venuto Cellini's festli<h begangen worden. Am Geburt8hause des | kommend, 29. Mai in Southampton angek. und Reise n. Bremen fortges. giebt ein interessantes Bild von dem Stand

N F Ea 2 1 Ms | 3 n

f Fnalant in See ca fetter Farbe auf dem nassen Stein ‘ihnet, und es würde an ; Nia Chi j denktafel und auf de Bor Same f ïaaî y y E? von England nah Gibraltar in See gehen. Die | wahrscheinli< auch inte nell I aus E Ee as ing sein Künstlers in der Via Chiara wurde eine Gedentktasel und auf dem | Der Dampfer überbringt 492 Passagiere und volle Ladung. „Mar- | Gebieten der Rauchverbrennung und des Funkenfanges Kommisston wird die Schiffe begleiten, um die Vorzüge der | würde der Solnhofer Kalkstein niht im ge R eeurer cid Ponte Vecchio seine Bronzebüste enth ult. , Beiden Zeremonien | burg“, v. Ostasien, 27. Mai in Algier angek. „Trave“ 29. Mai v. | Auch Petroleumkellereien und anderes mehr n i einen oder anderen Kessel festzustellen. 3 L Ta E : iner jellener und theurer f wohnten die Vertreter der Behörden, viele Vereine mit Fahnen und | Genua über Neapel u. Gibraltar n. New Vork abgeg. „Straßburg“, | und Lagevlänen vorgeführt. Mit Karten und D | ware die Pantierung damit bei der Di>ke und dem Gewicht de ein sehr zahlreihes Publikum bei Ost-Asien best., 29. Mai in Hongkong angek. „Hannover“, n U S E S N ; Belgien Statistik und Volkswirthschaft. Me nicgt jo beshwerli<. Neuerdings hat nun, na<hdem man Da: / Baltimore best "ae E Cos Sonele Ralilivs E O ETRTE 5 10 [uy E DEBEN Statistische 2 liche, E Ee G 2 s d N Y 7 5 , O. C At X D c o 10 tr nant . C'antal!e noi F 2 is i Zink zu gleichem Zwe>, aber mit halbem Erfolg versucht hatte, D i j S j c ggrnar Sr anaer Mer S etro q 0 E aT P » » 4 » r 9 j Res o G Ÿ M 9). 0 vi s H. H I 7 s s ultoraGltino mon Doi non Ports av Ea Ne an a E, gleihe Wahlrecht mit a Que Arbeiterbewegung. das Aluminium einen Ersay der Solnhofer Platte gebracht, Land- und Forstwirthschaft. ate M Eurde 2 V Dearfvlania Fr ) am nrg Mare tio die S e Beine Laas leo des neuen, seuer}iDeren proporttonaler ertretun( intretend ibe » In Kreuzna aber Nh. - Westf - folae, bie | & die ichen Eigenschaf oinfärni d VPorosität ar ar, arie e a Se r - Smet, | magazins in der Prinz Louis Ferdinand-Straße zur Varstellung gebracht g eintretenden liberalen < 1, der „Rh. - Westf. Ztg.“ zufolge, die „gleichen Eigenschaften der Feinkörnigkeit und Por 98. Mai v. Cherbourg und „Graf Waldersee“, v. Hamburg n. New Non der Königlichen Gewehrfabrik zu Spandau wird die dort ein

s o (2 u Le ç M oui caieuniiia q E , g d. e. c: x Ó 9 E 0 N u s “4 2 c odoul Gruppen des Senats und der Repräsentantenkammer Maurer wegen verweigerter Lohnerhöhung vorgestern die Arbeit ein- | wie diese besigt. Das dur< ein eigenthümlihes VBerfadre! Die Wälder Shwedens. York, v. Plymouth abgegangen. „Scotia“, v. Genua n. New. York gerihtete Hydranteneinrihtung vorgeführt die fih unter i ä töôrr } t r & j Ht - 9 E eli Lit S Li L1H L'AML1M4LUA C la T A 10e Ste J 5 j F Friharnti an - : ¿ t. Ed iti > dio Ghriaon un ä b D ) e A - L en ste! : lithographishen Stein fo vollständig, daß bei 300 9/6 Ersparni veröffentlichten Bericht hatten die Staatswälder und die übrigen unter | angek. „Polaria“, v. Hamburg n. New Orleans, 28. Mai Dover | München zeigt in instruktiven Plänen seine Regenvorritung Volksa bstimm ung herbeiführen, dur welche das Land be- Kunst und Wissenschaft, rapbie verd E “e N * A E, ba | ¡ d c: (ul n eig ruiliven S$ianen eine Negenvorritung phie verdrängen wird. Vor allem kommen ihre Vortheile del Jahres 1899 folgenden Flächeninhalt : Kronparke 4448 534,20 ha | Quebec n. Hamburg, 28. Mai St. Catherines Point passiert. „Lady | die biesige Könialidbe Turnlebrerbildunaszanstalt , Ï L 4c O H C [24 L L L L I LTi A tretung sei. De il kranfer unt meldet, hat die Zentralsektion der Nepräsentanten- ju A D s A Ç L D s x Cru nertabren - # - c - ç Qt. or, dazu | Darstellungskunst nuybar zu machen und in die Drud>verfahre lungen und Kronhöfen gehörige Wälder 1132 244,79 ha u. }.w. Im | gekommen. von 1851 und mit uvei Kovfbildern

U

E

H

sf op j 1 u 4 . . $ Zee pf Ö 5D Ï Förnte f P int p, T7 Î No T hg E y s g c î tit E 2 - 2 - > g T „W. T. B. meldet, in „Der Repräsentanten- gestellt der Dberfläche gekörnte starke Aluminiumble< ersegt in der That de! W. F. Nag einem in der „Post- och Inrikes Tidningar“ | 28. Mai Gibraltar passiert. „Bolivia“ 27. Mai in St. Thomas | jiantem Dru> befindet. Das Könialih baverisbe Hoftheater ammer den Antrag zu stellen, die Negierung möge eine Preis und Gewicht die Al Lie wobl in abfekbarce eit die Litho? t hatten E er brigen r a: a : C L j ave oftheater Bad roll f ) e L graphie wohl in absehbarer Zeit d!e L1H der Verwaltung des Forstwesens stehenden Wälder an Schlusse des | passiert. „Nassovia“ 28. Mai in Philadelphia angek. „Frisia“, v Modelle I Gt mud F ilt unden jolle, ob es für oder gegen die Einführung des all- A. F. In d zten Vers Frei ; : : ] Dort « d >Furnpia J , ( ¡ des all- A. F. In der leßten Versammlung der „F ) h ) d N 0 : ibereinander zu =6 251 87 ; ; KFTuaî 33325 5 4 tral j : cmeinen, gleid Wahlred t rti A de E raphis< Merei vi D E : freien P hoto igmentdru> zu statten, bei dem 8 bis 12 und mehr übereinander z (376 721,87 ha mehr als im Vorjahre), Flugsandplantagen 1333,25 ha, | Armstrong“ 28. Mai in Kopenhagen angek. „Australia“ 28. Mai v. R E Db Tao midi GQULEL, g 1, gleichen ZWahlrehts mit proportionaler Ver N pi t en Vereinigung wurden zunächst zwei neue | dru>ende Farbenplatten zur Anwendung gelangen, eine jede mit einer bgeholzte und unabgelöste Forstländereien 641 971,79 ha (295 040,58 ha | P buco ab Silesia“ 28. Mai in Port Said, „Holsatia“ as für den Feuerwehrdien|t so wichtige Gebiet UuVbarate 4 „t vol ds 9 g a s i L D s B ou f ves C t E A abacioiite un V cio ero Lang it F ü d (157 1181 120 Sun erTnambuc U Jeg. e Slic “De Cd o Aa ed oitatla «H 90 , ne ie Nut elli 0 Der orto G Antal Mis h in A R L L A gu eerlarh were die Aufmerksamkeit „der zablrei<h | anderen Farbe. Dieser Pigmentdru> ist dur< die Benußung des weniger als im Vorjahre), zu den verpachteten Staatsdomänen gehörige | 39, Mai in Hambura und „Saronia“ in Singapore angek. „Asturia“ E. FrIanders L, Se E E L Das imm 2 ntwerpen eriheinende Blatt „Métropole“ G s E M f t E L ese cen. A E erie e S a SEDE E zu gan neuem Leben erwacht. panaqn (Es lag nun Wälder 173 114 94 ha, zu Dienstgütern ge ôrige MWälder 14 05 39 ha, 9K Mai v Pen ua A tegangen i A L r - mtede, L Ie t ‘he T itévorricht ar -teyler un ege einer lühnen Wortbildung ine- | hon in der ersten Zeit na< Erfindung der Photographie die ‘Mf “f Kavrtoc MMelnor S S4 141 ricbiedenen Distrikte A L a: E i ; f G Vuselsenmodele mitt SicherdeitSsvorrihtungen u e r e O, q Meßñter*“ genanrle kinematoaraphbisdhe 9 Ç R - - ReeE E rfindung der Photograpdte zu Pfarrhöfen gehörige Wälder 345 864,14 ha, verschiedenen Vistrikten London, 29. Mai. (W. T. B.) Union - Castle - Linie. ie Könialicbe Akademie de uünste bat f 9 S Hreihs g z j genante finematographi Apv p Sand- e: Vie y die arapbishe | E 5 e Fed da Gar, Q e wt 22 : Be T : 211 T die Königliche Akademie der Künste hat e E n S E L Kabinets erhalten, | camera in den Maßen von H T L e E eine Pand Frage sehr nahe: Wie ist die neue Kunstübung für die grapbis gehörige Wälder (Ene) 640 745,35 ha, zu Neusied- | Dampfer „Kinfauns Castle“ heute auf Ausreise in Madeira an- betbeiligt ms ¡war mit T E en Mmeicem e a G IIWeC maßig ezei net wird binnen kurz I L „Cat É V1 B Es n WY V ü k Ci, L L IL v Ii ULLVLLUUNHNCT d : ; ArTD, zem | bestimmt, au< die Kinematogravhbie 9 a j then f vi E ec S L dos O, UOD l Doe e n R s graphie dem Amateur so zugänglih zu | einzureihen? Auf diese Frage wurden viele Antworten ertheill, Uns Ganzen betrug der Flächeninhalt aller öffentliden Wälder Rotterdam, 29. Mai. (W. T. B.) Holland - Amerika- Feuersprize", welde der Bibliothek

ein der Konvention von 1890 entsprechendes durchgreifende ° ie di ahnsi ; ; Y s : ee! p greifendes | mahen wie die gewöhnliche Photographie. Die Anordnun e < e if f ntsheidé if i , » 4 do E 4 , j ‘e i; E ges L e m ILOI g des | manche davon haben au praftishe Anwendung gefunden. Entscetden®? 7610 734 86 20 77,49 960 7 » 189 Nach Anweitun ini sf Notte * » Now Kork heute in Mattordam D i 9 g 4 G Kolonialgeseß auszuarbeiten, welches im Kongostaate in | Apparats is eine äußerst geschi>te. (Er enthält außer den für alle war die Entde>ung wia hien lihtempfiadlich gemachte S! fei g mf, f Cg by Bahn “1008. | E E Ee 2, "I DIEN IENE S R: L Mud: Iu einer großen Ucherskihtünete gi |

A ik, k

a a 9 y . s P » + S Ï - R > fo »*k Arte R 5 PTY im 4 gy: y 4 ay Cs p «E E e solle, um die Annektierung desselben dur Belgien Caen Theilen einer Camera einen normal perforierten Film | von Chromgelatine auf Glas an den belihteten Stellen in Wasser un- 2 196 092 u Es See er Verwaltung des Forstwesens E verwaltung ein Bild des Feuerlöschwe}sens G s 2 Y 9 B é m “f um s _— s J R y B B k: s —- E aler “Lu Cu J t 4 «A. E 7 L144 - « awta. 0 Sor G tv s E M A G E 2 auf F es en er bie Si Abmessungen der Einze auf- löslih wird, während die nicht belihteten nah wie „bor M ae stehenden Wäldern 1 808 283,5 cbm Holz geschlagen, außerdem wurden Theater und Musik. Oa den Städten, die ibr KFeuerlöséwelen Ler Generalrath der Arbeiterpartei beauftragte | !I9men po , ferner die Einrichtung zum Einlegen eines | löslih bleiben. Diese Beobachtung führte zur Herstellung fei: den Inhabern von Kronländereien 10 393,2 ebm Wra>holz überwie!en. at c Raf E : die sozialistishen Deputirten, gegen die Vorlage, be- | Welten Bilms zum Zwe> des Kopierens bezw. Ümseyens des Ne- | photographischer Neliefbilder, die zur Grundlage fast aller Verfahrent- Der Werth der Staatswälter war Ende 1899 auf 75 227 156 Kronen Neues Theater Tien, dexen um Sröfsnungévertht gedacht wur treffend den Abschluß eines neuen Vertrags mit dem gatwildes in Positive und ist außerdem befähigt, zur Vorführung | arten der Anpassung photographischer Aufnahmen au den Dru> und im te- abgeshäßt, und die Einnahmen der Staatékasse aus denselben betrugen s ifi Guts E i ; Kethe. Ver Berliner Magistrat zeigt in T o Ï i G y 2 s VEE des Kinematographben dur Projektion benutit zu werden. D < d B ¿ mas c T ochemischer Ls at nn A L s Das rührige Ensemble der „Schlierseeer forgt unmer wieder Mal itc Straßenreintgung un Congostaat, und gegen jede Vorlage zu stimmen, welche die | am Apparat vorband M +0 E ur den | sonderen an den Buch- und Zeitungsdru> geworden sind. Photc s 7 049 056 Kronen. für neue Abwechselung im Spielplan und auch dafür, daß die Erfolge | Berliner Feuerwehr b s “- Annexion des Congostaats bezwe>e. , Mea O ESCIEREN Momentvers{luß und den zuverlässigen | Tiefdru> mit allen Feinheiten, aber au< allen Nachtheilen de der aufactührten Stücke n i L fGot ads rag An L E E PNOES E “mg D ( i j niêmus der Hilmbewegung können bis 20 Bilder in der Se- | Kupferstihs, au< Heliogravüre oder Photogravüre genannt, entsteht, E k E er ausgeuyren Se ne in aussleigender Linie bewegen. Seslern | und führt hier ein trefflihes Modell der Wa funde aufgenommen werden. Um den Apparat zur Vorführung von | wenn das unter einem Diapositiv belihtet gewesene photographi|@e Das 4. Heft 23. (bezw. 45.) Jahrgangs 1901 des „Forlt- Posi zum ersten Mal „Der Proztenbauer von egernsee", | Modelle ihrer Fahrzeuge und Löschzüge, S Türkei. Bildern : zu benutzen, brau<ht man ibn nur zwischen die Licht- Reliefbild also cin Positiv auf eine mit feinem Asphalt orn wissenschaftlichen Centralblatts“ (unter Mitwirkung ¡ahl- Pose mit Gesang und Tanz in vier Akten von Ha rtl e Mitius, m Uu. a. DOT. Der Dortmunder Magtstrat brinat eir Wie das Wiener „Telear. Korresp. - Bureau“ aus | quelle eines Bildwerfers und die auffangende Leinwand cin- | versebene Kuvfervlatte aufgequets{t wird, worauf man die Platte 1 reicher Fachleute aus Wissenschaft und Praxis herausgegeben von | Scene, ein überaus luftiges Werk, das den vollen Beifall der zabl- | löshwesens der Stadt und zeigt an Plänen die Konstantinovel meldet, ridtete die Bforte am Dieindds | zuschalten Daß der mit Goerz - Obijektiv ausgestattete Kine- Eisenchloridlösung bringt. Diese das Kupfer äßende Lösung dringl Dr. VDermann Fürst Königlich bayerishem Ober-Forstrath und reen. Zuschauer sand. as Stück hat den Dorzug, troy der meldel itungêneßes der Stadt und die Einrichtr an die Botschafter Oesterreih-Unagaarns Große en 0 l [d da Thäti tcT der Me U O eeignet | zuerst durch die dinnen Schichten des im AsphaltüberpE Bee da Oen P E Ai e Nachr F für K Las Unwabrsheinlide od S Ta Albert streifende V vilaids Straf, Sts L YE E g h g j D 8 , Y 4 E ( ut, as Xe cr vâtig eit der Amateur »hoto rav R L fi, 7) A 5 4 also erc arey, Berlin 8 e h E: i a rgangs M) entba etnen acri Z S Ï C, Ti 6 D : cIifcende < c gange S raßenretntgung Cerudiiu tig Ste zeigt dadei Uu. a. ns und ora nlrei<s Noten, in welchen fie den weitern, wurde sofort durch Vorführung von fünf tir Sie M al >B E a E Sbteinbeüden U, di>eren en verstorbenen lanciäbricen Leiter dee Fori- Akademie Eberswalde, Land- aufzuweilen, welche bauptsächlih durch die Zeichnung der CGhbaraftere seitigung des Schnees dur Einkippen in die Kanäle u mp ang der Noten vom 20. Mai bestätige, denen zufolge die drei | wiesen, wele, auf der Höhe der gegenwärtigen Leistungen des | Stellen der Schicht. So entsteht ein dem feinsten Kupfer- forsimeister Dr. jur Bernhard Dan>elmann nebst Porträt, sowie ferner | und die Ausnuzung der ges{i>t herbeigeführten Situationen wirken. | dung einer Brausevorrich zum Fortspülcn des Botscha\ter von den befriedigenden offiziellen Erklärungen des | Kinematographen s\tchend, vielen Beifall fanden d Der zweite von | sti überleae es treues Bild, das au< alle Halbtône in rôßere Artikel über die Geschichte des Jagdre<ts in Bayern, von | Die Ueberlistung des starrsinnigen und geldstolzen Berghof-Bauern, | Kanalsoble. Der Magistrat von Hannover hat Ministers des Aeußern Tewfik Pascha in Betreff des Postfonflikts | Dr. med. Paul Meißner erläuterte Apparat aus der weblbekaunten höchster Feindeit 4 lerceaiee ¿Eee doch zu kostspielig bei der Herstellung Prof, Dr. Endres-München, und das Abste>en von Kreisbogenkurven welcher dazu gebradt wird, in die Ehe seiner Tochter Kathrin mit | Branddirektor Reichel entworfene, von Mannschaften Kennt 7 cœnommen haben. Die lorte erkläre daß die Note der Werkstatt von Carl Zeiß-Jena, wird Epidiaskov“ genannt ift L e Buch-| and Zeitun sdrud> Verwendung zut finden. Ein- und den Universal -Kreiékurvenkonstruktor, Þon Forstmeister Doyel- deim Sager urschen Friedl einzuwilligen und jetacn \tudterenden E obn rufêfeuce rwebr aué 1ctüt cte Modell ciner Autc 1? of +1 Botschafter vom 20. Mai nicht so aedeutet werden dürfe als ob | uno ee E neue Erweiterung der Fähigkeiten des Bildwerfers dar. facher ist der photographische Flachdruc, do< war derselbe lange Zei 1 Qaffenburg. Dann - folgen der S@{blußÿ des B g R E ee E Let tes Bag d CpraRend, Land- | gestellt Und ¡war im J willon der Rautener ie Türkei ¡r Voître raichte E Lo M < ieses Taum do n shâßende Hilfämi für Bolle ê Strich1ei 1e i f cin 1 - Vauplver}f g des Deutschen Forstvereins zu L den 190, E D Jen, VILLEL D { Wandung. 4s | man au en für Vannover deitimmtea autou die Türkei auf ihr Postregal verzichtet habe, und daß in dieser dur< n 0G enug zu shäßende Hilfömittel für Belehrung | nur auf Strichzeihnungen anwendbar. Kopiert man S Stric)- owie Mittheilungen über die Gr ebnifse des Eichenshälwalds im Forst- | Zusammen)piel war außerordentlih flott, namentli< war der mit | der aus Gassprite, Damvfsprite und Hvdrantemragen

Beziehung die Lage auf en S ies » mi ) Anschauung si< zuerst einführte, war es unerläßli Chromgelatine überzogenes Papier ein photographishes | C Lili : ur aag j f of » Hed Se “os e > T o1 s L E “a4 S Jung die Lage auf beiden Seiten dieselbe bleibe wie vor Bedingung , daf die in pergredertem Maßstabe auf e ncantio, so färbt ns E den durbsichtigen (Ses ben die erk Schônau und aus Nord-Amerika. Den übrigen Inhalt bilden | einer größeren Rolle bedahte Herr Xaver Terofal, als ängstliher | Stuttgarter Telegrapbenverwaltung bat eine große p v

dem Ausbruch des Konsflikts. Da die Pforte indessen in ihrer | Leinwand zu werfenden Bilder auf Glas hergestellt sein mußten, um in | gelbe Gelatine braun; es entsteht also eine braune Zeichnung literarishe Berichte, Notizen und Anzeigen. Gatte der resoluten Lisl, der zweiten Tochter des Berghof-Bauern, die