1901 / 128 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- S E 7B

l- Ver e ie Getreidepreise sind augenbli>li folgende: Neben diesen Minen giebt es in Japan eine große Anzahl von A „7, Vom obershlesis<en Eisenmarkt berihtet die „Schles. | 9,623 Br., pr. i le : id d T eränderungen. Die idé play eei r E : undstellen für Waschgold. Insbesondere diejenigen auf der Insel 2 Ztg, daß in der allgemeinen Lage gegen die Scivadie E 6E Ber 4 ou L 4 T I g r Or E b s C s Königlich Preußiiche Armee L i Es t hofe Bee ang 0 a F tlnbert ht un dl Segal af” e abyeascnen Pollet | 890 On fs Boe? d Herr, Lobe Bente | baba, dehnt: e Berteung e ___Nö : T A Las ; . 4 j nzelnen / ä af ; ere, Fähnriche 2. enen nungen, Deförbexungen Hafer S 14,00 a Veio i t anscheinend überall Waschgold vorhanden. Ende J S irh C Gub Tone ae 0E 4 wie namentli in Cltait betrug 82 000 Ztr. Die Vorräthe der ersten Hand an | Anleihe von 60 Millionen Kern, zur eßung eue aiats, N R R é ga a j E e enb, nigl, ‘virttemberg. Major im Königl’ : i 160000 ha Fläteninhali, die f

4 l ogar in sehr starkem rodukten betr j : inhalt, die siH_ über bie ganze Snsel vertbeilt | m Alu Lege tricbstroes dieser Kobrltate fir Magate | Mai 1900: 440000 Ztr, und gegen Mai 1899: 96 000 Ju Gon | (0 Za]M H der L se uten oruitiags, (0 t S 7 s 1 : agegen l von trgend wel<em ; : s 2 , . g um, kommandiert nah Preußen, zur Ï : Hiervon kam etwa die Hälfte auf die fin Kitami, in welcher j spekulativen Begehr des Handels nah E Abschlüssen, R A bei E S x7 W. T. B.) Mj Hannov. Pro- E Sreatttes O EbtLtbe ANATAN 691,25 1z0s 1g des Königl. württemberg. Oberstlts. und Flü el-Adjutanten Heft 4/5 des 55. Bandes des Organs für N e | der Distrikt von Esashi liegt. Thatsächhli<h ausgebeutet wird von J den gegenwärtig njedrigen Preisen, od nichts zu merken. ie Be- | 340/0 Hannoy Stabtan leib d c t rovinzial - Anleihe 102,10, 98 25 s en O A n s Ae pierrente aefer, dem Militärkabinet Seiner Majestät des Kaisers und Königs griunacn auf dem Gebiete der Landwirthschaft fie landwirth- Ls Goldfeldern indefsen nur ein ganz geringer Theil, und von 4 | äftigung der Stabeisenwalz werke hat einen Aufshwung erfahren, | 4%/0 unkündb Sand ut s, V nos, jStablanl the 101,50, n A un E e E Tot irt Pr L nd —,—, enstleistung überwiesen. Levin, Major z. D. und Bezirks-Offizier aftlihen Versuhs-Stationen“, unter Mitwirkung sämmt- | diesem sind die Goldfelder von Esashi bei weitem die wichtigsten. : Z odaß auch für Grobeisenordres Lieferfristen von 2 bis 3 Wothen Celler Kredit-Oblia, 10240. 10; Da Mw Str E 4 (l fündb, Länderbank 417,00 B {tieh1 e “Tie B. Akti GELREA Ca 2 Landw. Bezirk Kbnigsberg, von dem Kommando zur Dienst- | sicher deut hen Versuhs-Stationen herausgegeben | von Dr. Fried ri< Sa liegt an der Nordostküste von Yezo, nahe der Nordspitze 5 zur Bedingung gemadht werden. Nah wie vor erfreuen sich die CLOS Sanne Se A bab S s ae Ses hn-Oblig. 96,50, oose 108.25 Bel uschtie E F Ea en —, sche bei dem Bekleidungsamt des Garde - Korps enthoben. | Nobbe, Geheimem Hofrath, Professor an der A Akademie er Insel. Acht N die al 370 Neg.-Tons Raumgehalt s A eS e einer E Beseßung, zumal die Nachfrage im Komp.-Aktien 494 0 Ha des untii-K ontinental Caouthouc- do. Litt. B L At 2 Mont 74 ir en Litt. A —= ‘v. Harbou, Hauptm. z. D., kommandiert zur Dienstleistung als | und Vorstand der P en Versuchs- und Samenkontrol- | haben, vermitteln den Verkehr zwishen Esashi und Otaru, dem 4 Inlande nah Handelseisensorten größer geworden ist und die Werke | Hannov. Baumwollspinnerei-Vo 16.Akti R L As 197,00, Bitbave 4j Mai W T D) Getcei L Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Prenzlau, zum Bezirks-Offizier | Station zu Tharand erlagsbuhhandlung Paul Parey, Berlin; | nördlichsten der ene äfen Japans. Die Goldfelder liegen im Y in der Lage waren, außer Aufrechterhaltung eines flotten Betriebes wäscherei- und Kämmerei - Aud s: E v , Dóöhrener Woll- Weixen - Lofo böber, S ai. E n e E demark bet diesem Landw. Bezirk ernannt. Müller, Oberlt. im Train-Bat. Abonnementspreis des Bandes 12 4), erschien mit folgendem Inhalt: | Bett oder am Ufer verschiedener kleiner Slüfe, die in der Nähe von 4 au von ihren Beständen nicht unbedeutende Posten abzugeben. Ins- Aktien 135,00, Hörtersche (Eicht ld) 2 Fabris, nee Oktober 7,94 Gd., 7.95 B e. a "M A Nr. 16, unter Beförderung zum NRittm., vorläufig ohne Patent, als | Yebér die Einwirkuny des Formaldehyds auf die Keimung“ von Richard | Esashi münden. Die ergiebigsten Funtdstelleu sind diejenigen von 4 befondere sind die Bandeisenwalzwerke mit A peR Aa gut Lüneburger Bemenif bit Mett 1 es fra E tien 85,00, Se Me Ottoter 4 27 G egen, pr. Ma Komp. Chef in das Ostpreuß. Train-Bat. Nr. 1 verseßt. Windisch; „Ueber die Errichtung von Versuchswirthschaften und die Ver- | Usotannai, Ea und Pankenai; fie liegen etwa 30 km von Esashi / versehen, da gerade in diesem Zweige die Ausfuhr günstige Entwite- Hannov. Straßenbah Aktien 8100 jeder ftte-Aktien 720,00 n D d Olktobe 5,78 Gd d A AbsGtedsbewilligun Im aktiven Heere, Neues | bindung derselben mit den jegigen Versuhs\tationen“, Entgegnung von | entfernt. Der Verkehr auf dieser Stre>e wird nur durch Pferde ver- E lung fand, namentlich * nvayn - Aktien 81,00, Zuerfabrik Bennigsen-Aktien j r, do. pr. ober 9, ,_ 5,8 Mais A

B E 1 T en 108,50. pr. August 12,95 Gd,, 13,05 Br. as

cid i ( i \ : Für feines | ott , ; eifer Samen, | gold und 10 bis 12% Silber ; Bandeisen verlangen die Werke bereits 4 bis 5 Wochen Lieferfrist. Nr. 64, scheidet mit dem 18. Juni aus dem Heere aus und wird mit | yon Wilhelm Kinzel-Frankfurt a. O.; * ittheilung aus dem agrikultur- Die gesundheitlichen Verhältnisse auf den Goldfeldern sind nor- 4 Feines Rund-, Quadrat- und Faconeisen ist dagegen Mus q D Frankfurt a. M., 31. Mai. (W. T. B.) Sluß - Kurse. 4 „L ond 6 n, 31. Mai, W. L B (S gluß.Murse,) Englische dem 19. Juni d. J. unter gleichzeitiger Kommandierung zur Dienst- | Hemischen Laboratorium des Polytechnikums in Zürich: „Ueber die | male. In Gsashi, einem Fle>en von 667 Us sind alle für den Y angen. Der Verbrau<h in Mitteleisensorten zu Fabrikations- Lond. Ee 20,455, Pariser do. 81,233, Wiener do, 85,025, 5 0/ ‘Ar 6 ld-Anl E r nt. 0 raß. 34 /o Konf. 7 [eistung beim Auswärtigen Amt à la suits der Schußtruppe für | Zusammensezung einiger Koniferen-Samen“ von È. Schulze; „Ueber | Lebensunterhalt eines Japaners erforderlichen egenstände fäuflih zu 4 zwe>en hat in leßter Zeit an Ausdehnung gewonnen, namentli 39% Reichs-A. 388,10, 30/0 Hessen v. 96 85,00, Italiener 96,60; 994 C r 2 A Ros lo a . H C lo n Ag, 4 Kamerun angestellt. ; die Bestimmung der Troensubstanz in Bodenproben“, Entgegnung | haben, wenn auch etwa 209% theurer als sonst im Bezirk Hokkaido. 4 haben die Kleineisenzeugfabriken ihre Zurückhaltung aufgegeben 3 0 port. Anl. 25,80, 59/0 amort. Rum. 89,10, 49/9 russ. Kons. —,—, 40/9 unif. do. 1054 31 0 N G G t ( 0, R P D6L Gal Im Sanitäts-Korps. Neues Palais, 28. Mai. Dr. | yon Professor Dr. H. Puchner in Weihenstephan; „Beiträge zur Ver- in Guropäer, welcher si der japanischen Lebensweise niht anbe- À und spezifizieren bereits ihren Bedarf “für die nächsten ¡wei | 4% Russ. 1894 96,00, 4% Spanier 70,20, Konv. Cürk. 24,60 fouf L 98 S u e g R a lo tente 964, p /o Steudel, Ober-Stabs- und Negts. Arzt des Sade, Negts, | vollkommnung der \{<nellen Bestimmung der wasserlöslichen | quemen will, muß naturgemäß auf die Beschaffung seines Lebens- 4 Monate. Für Träger sind die Verbraucher, nachdem in den Lager- Unif. Ae —,—, 99/0 Merikaner v. 1899 —,—, Reichsban Sou e 21 m T en e h, j 4 10 panier 69 (u aus dem Heere ausgeschieden und als Ober-Stabsarzt beim Ober- | Phosphorsäure in Superphosphaten" von Dr. Ladislaus von Szóll; | unterhalts zum theil aus großer Entfernung Bedacht nehmen. Die Ÿ vorräthen bei den Händlern eine wesentliche Lichtung eingetreten wa L 154,30, Darmstädter 132,10, Diskonto-Komm. 185,69, Dresdner Bank 10s, De Dees! E 4 nl. n E N L E c ommando der Schußtruppen angestellt. „Untersuchungen über die Ursachen der we<selnden Zusammenseßung | Arbeitslöhne stellen sih auf etwa 2 M pro A0 Während des Hoch- F ezwungen, ebenfalls ausgedehnte Liefertermine einzuräumen. Auf dem 148,00, Mitteld. Kredit 112,00, Nationalb. f. D. 126,30, Oest.- 56 Pla disfo Me Eirß A 1 S Ce o Tinto neue Mar Verwaltung S L A L ung Lee Oos Mets ph das Sol waschen infolge von Frost und Schneefall un- alzröhrenmarkt hat insofern eine Wendung stattgefunden, als ONO, Bank 120,00, Oest. Kreditakt. 216,40, Adler Fahrrad 153,00, "F as B H fl e 117 000 Si E Beamte der ilitär- d wa : ; | lien [landwirthschaftlihen Versuchs\tation zu Möckern: Fütterungs- | möglich; überdies ist auf einigen Flüssen das Goldsuchen vom 1. Sep- M die Nöhrenwalzwerke über Mangel an Beschäftigung niht mehr zu A . Elektrizität 203,60, Schu>ert 154,30, Höchst. Farbw. 341,50, Ge t R Fl en Sl P E, L a U Dur Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 11. Mai. versuhe mit Melasse und Torfmehl, ausgeführt von Professor | temberx bis 30. a zum Schuße der Fischzucht untersagt. f klagen haben; es werden Lieferfristen von 4 bis 5 Wochen gefordert ; Bochum Gußst. 185,00, Westeregeln 210,00, aurahütte 204 00, A e der Küste 4 V ( < u) arft ruhig, aber stetig. Krüger, Unter Roßarzt vom Litthau, Ulan. Negt. Nr. 19, Seeg- | Hr "D, gellner Geferent), Dr. D. Zahn und Dr. Freiherr H. Das Goldsuchen erfolgt in. der Regel im Einzelbetrieb. Der eine Preisaufbesserung läßt sich aber no< nicht durchführen. tombarden 22,80, Gotthardbahn 157,00, Mittelmeerb. 99,50, Bres- n der Küste 4 Weizenladungen angeboten. müller, Unter-Roßarzt vom Kurmärk. Drag. Regt. Nr. 14, unter ; 4 |

: ¿l vet A ; ; ; N ; : In / 96% Javazucker loko 114 nom, Rüben-Rohzu>er x von Gillern; „Ein einfaher Apparat zur quantitativen Befeuchtung | Grundbesißer räumt dem Goldsucher gegen Zahlung eines gewissen <icnen wird ein lebhafter Verkehr verzeichnet, außer der flott [auer Diskontobank 93,50, Anatolier 88,35, Privatdiskont 31/,. 9 log! D EN O S ON

s zum 1. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 14, zu Roßärzten, da Keimbetten bei Ecmeiorl ten von F. Nobbe (hierzu eine Ab- | Betrages das Necht ein, Mien ; ußer der flotteren ;

Wu

alb eines bestimmten Bezirks nah 1 Ordresertheilung wurden auch wieder seitens der Feldb ienen-Fi Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 215,60, | [fo 9 fh. 64 d. ruhig. Chile-Kupfer 69%, yr. 3 Monat 70. , Unter-Roßarzt der Res, zum Roßarzt des Beurlaubtenstandes, bildung); Verband landwirthschaftliher Versuchs\tationen im Deutschen | Gold zu suchen. Von einer Kapitalanlage in der Goldgewinnun J rößere Abschlüsse veranla t Be) b bled veldte ib Lebhafte ren ranzofen 144,20, Lombarden 25,80, Ungar. Goldrente —,—, Gott- 1 D N L I (W. T. B. Müllermarkt. Weizen ernannt. Kettel, Roßarzt vom 1. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 14, Neiche; zur Statistik des landwirthschaftlihen Versuhswesens ; | kann in diesem Bezirk daher kaum die Rede sein. Nur in Usotanna \ odaß wieder die vollen Preise durchgeseßt werden. Die im westlichen ardbahn —,—, Deutsche Bank 201,30, Disk.-Komm. 185,40, / b L Qa q Ce l oche, Aen unverändert. Mais american. zum Posen. Feld-Art. Regt. Nr. 20, Dr. G oldbe>, Roßarzt vom Personalnotizen; E. Wollny f (Nachruf); bei der Redaktion ein- | betreiben zwei Amerikaner mit etwa 50 Arbeitern das Goldsuchen in j Feinble< markt entstandene feste Tenden enny medriger als vorige Woch

M e. 2. Brandenburg. Ulan. Regt. Nr. 11, zum Feld-Art. Regt. Nr. 46, | Fegangene Manuskripte. ; größerem Umfange. Ihre Konzession erstre>t fich über 12 ha, das | auf den Markt ausgeübt. Das Geschäft in Wal zdraht und Draht- | 181,70, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirchen 174,95, Harpener Glasgow, 31. Mai. (W. T. B.) Roheisen. Mixed

fut jt mbc M ll Eh : L 8 d dee Kali, \ 4 he t | uten Fortgang, und au aus dem Auslande find bedeutende Aufträ Ftalien. Mittelmeerb. —,—, Schweizer Zentralbahn —,—, do. | laufenden Monat. M4 E P : endgültig angestellt. i i Handel und Gewerbe. / zwischen japanischen und fremden Finanzleuten Verhandlungen über E béreinzenommen P Wenn auf dem N dheif en markt bis telt Zordostbahn 103,35, do. Union —,—, talien. Meridionaux —,-—, E Die Vorri bi V: dei i 13. Mai. Schönknecht, Proviantamts-Rendant in Ißehoe, die Bildung einer Gesellschaft, welhe die Goldgewinnung in dem F auch eine Aenderung der Preise nicht vorliegt, so ist do von der Sdwelzer Simplonbahn 100,25, 5 9% Merikaner —-—, FStaliener | f 59 848 L O ias 622 O "ehre, Die Gabe en R als Proviantmeister auf Probe nah Dieuze, Mewe, Proviantamts- | (Aus den im Reichsamt des Innern En ge toren Bezirk unter Zuziehung californisher Sachverständiger in großem ü erwarteten, bezw. verlangten Me leouis derselben keine Nede mehr | 4 3 9/0 Reichs-Anleihe —,—, Schu>kert —,—, Anatolier 88,50. auf 5 gegen b im vorigen Jahre. Die Zahl der im

i 8- Paderborn, nah Itzehoe, RNo>kenhäuser, „Nachrichten für Handel und Jndustrie“.) >t. d die Ab i . : A Cöôln, 31. Mai. (W. T. B) Rüböl loko 61,50, pr. Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 76 gegen 85 im vorigen Jahre. aier a en Dare Da ae 3 N Adiantehits-Menvant <ri< für H Maßstabe bezwe und die Abnehmer treten auch hier aus ihrer bisherigen Zurückhaltung ) pr ÿ aris, 31. Mai. (W. T. B) 1 der beutigen Mie s

/ d : ' ist hierbei der Verkehr mit Rußland, j F ais, 28. Mai. Dominik, Oberlt. im Inf. Negt. General- | Professor Dr. von Nümker-Breslau; „Ueber die Vena von Cuscuta | mittelt. Das hier gewonnene Waschgold enthält 75 bis 86 9/6 Rein- 4 unteren Donauländern A be Otient “FetiaE And, en Sten Zu>erfabrik Neuwerk-Aktien 77,00, Zuerraffinerie Brunonia- | —,— Gd., —,— Br., do. pr. Juli 5,37 Gd, 5,38 Br. S r

inarschall Prinz Friedrih Karl von Preußen (8, Brandenb.) | supuliformis Krocker“, ein Beitrag" zur Keimung hal \

z_ hat bestimmenden Einfluß | Qresdner Bank —,—, Berl. Handel gek: 150,70, Bochumer Gußst. | !nixed

versetzt. : j angelegte Kapital foll etwa 10 000 Yen betragen. 4 stiften liegt günstig. Die Abs{lußthätigkeit im X 054 174,50, Hibernia 174,25, Laurahütte 200 20, Portugiesen —,— 12, Mai. Laube, Garn. Bauwart auf Probe in Allenstein, Zeitungsnarichten zufolge {weben zur Zeit in Yokohama 4 g {lußthätigkeit im Inlande nimmt f

j ; s Nach einem auf amtlichen japanishen Angaben beruhenden Bez L ervor, allerdings nur mit dem Bedarf für die n ; 9 | Oftober 55,50. , nah Neuhaus-Paderborn, zum 1. Juni 1901 verseßt. Ausfuhr von Eisen und Stahl aus Großbritannien richt n Kaiserlichen Konsulats in Tamsui wurde in Formosa, J b arbetea Lagerbeftände auf ben Bote fende Aeifrarbee Dresden, 31. Mai. E T. L 3% Sächs. Rente 85,60, Ge te auf a mee E vessere SULRA ung, da der Teer 4 A ELITEN, S SESTET L 90A, P L Goldgewinnung, wie erwähnt, bei den vorstehenden Aus- / dafür bürgen, daß jeder Posten no< prompt zu erlangen ist. Die | 2 /o do. Staatsanl. 98,55, Dresdner Stadtanl. v. 93 94,75, Allg. ür Staliene % fang ees A aul 5/0 zu d anregta Königlich Sächfische Armee. Die folgende Zusammenstellung giebt einen Ueberbli> über den | führungen nicht berücksichtigt ist, im „Jahre 1899 aus Berg- F Umsäße in Alteisen sind augenbli>lih verhältnißmäßig reihli<, und deutsche Kred. 180,00, Berliner Bank „7e Dresd. Kreditanstalt Portugiesen Ge A anten than 16 vid E E edit y ; Beförde- Ausfuhrhandel Großbritanniens in Cisen und Stahl während des | werken 127,5 kg und aus Goldwäschereien 27,4 Kkg, zu- die Handler suchen für die besseren Sorten um 3 bis 4 (p. t. höhere | 29/29, Dresdner Bank 148,25, do. Bankverein E Ge Ie do. Lyonnais waren beliebt ; Kupf d Gold enan ea d t Offiziere, Fähnrihe 2c. Ernenn N O Ho M ¿, | ersten Vierteljahrs 1900. Im Vergleih mit dem Vorjahre mat | sammen 154,9 kg Gold, im Jahre 1900 (bis Ende Juni) 151,9 kg J Preise durchzuseßen wie in den leßten Abs<lüssen. ——, Sächfische do. 142,75, Deutshe Straßenb. 163,50, Dresd. Eastrand 196, Nandmines Org un oldminen erschienen fest. rungen und Verfeßungen. Im En Mere “106 al. } fih in bérifeiken fast bei allen Positionen eine Abnahme bemerkbar, | und aus Goldwäschereien 13,5 ke, zusammen 165,4 ky Gold im Werthe V Der Bruttogewinn der „Vereinigten Köniags- und Straßenbahn 184,75, Dampf\ifa ris-Ges. ver. Elbe- und Saalesch, (Schluß - Kurse ) 0j Franzö \<e Rente 101,17, 40 ien. Haupim O Sr, Gier HaR S E Data, Werbe üt “im ae gonven e CeT En TEB Ee L u von r bi po Yen Tod ps 173 a pen R e O e M Laurahütte" betrug, nah einer Mittheilung der Direktion im | gesells FAG Bohm, Dampsshiffahrts-Ges. —,—, Dresd. Bau- Rente 97,70 39/9 Portugiesische Mente 25,50, Portugi che aba , aat ht E T ! Dic tahl, sowie bei Eisen in Barren, Winkeln, Bolzen un aven |} Zahlen basieren auf den von den einzelnen Betrieben gemachten Angaben ; E 111. Vierteljahr des laufenden Geschäftsjahres 1900/01, abzügli «A Obligationen 505,00 40 S f

L. Inf. Regt. Nr. 139 unter Belassung in dem Kommando zur Dienst- | dur größere Mengen in die Augen fällt. in Wirklichkeit dürfte aber der Ertrag »nicht unerheblih höher ge- Y ller Geschäftsunkoste DbliaationelGo a 01a 40g S IBOHO Leipzig, 31. Mai. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) 30% ga onen O, 49/0 Russen 89 —,—, 49/9 Rufen 94 —= leistung bei der Intend. X1X. (2. K. S.) Armee-Korps, zum Oberlt, E J bis März 1901 Gegen das Vorjahr | wesen sein, da die Einreihung der Arzelaan häufig versäumt wird. F 437 038 A 4 al rag Bn Toalonsiimsen, 7 215 728 M (d. i. | Säsische Rente 85,50, 349% do. Anleihe 98,70, Oesterreichis<e | 22 // Russishe Anleihe —,—, 3 %/ Rufsen 98 85,00, 49% ware befördert. Hänichen, Fähnr. im Shüßen-(Füs.)Regt. Prinz Georg L G L E i p De Da R M Gti ta alie bea veraahacnen Sdbres Anb 4 S A , n 1 s a pemsSven Zeitraum des Vorjahres). Die | Banknoten 85,10, Zeißer Paraf - und Solaröl-Fabrik 145,00, äußere Anleihe 70,574, Konv. Türken 25,05, Türken-Loose Nr. 108, in das 2. Ulan. Negt. Nr. 18 verseßt. Döring, charakteris. Cisen AEEINE l Menae in T D en: MIOM 2E nit gesammelt; die Produktion während dieser Zeit hat aber Y D ug er Werke belief sih auf 44 358 (gegen 46 283) t. | Mansfelder Kuxe 1034, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 180,25, Kredit- | 114,90, Meridionalbahn 690,00, Oesterr. Staatsb. —,—, Lom-

{ ; Mt late es i Ln note ieg ; M / tieg auf 652850 t (+ 13} 0%), der Stein- 9 ae barden 130,00, Banque de —_——, B. d ris 1098 Nur. im 6. Feld-Art. Regt. Nr. 68; die Untcroffiziere: W orff im Robeife 379 263 638 915 680 amt but die Thätigkeit zweier japanisher Bergwerksunter- 00 fobl bsat A L Ta f ® 900 Dor. Gesa iee und Sparbank zu Leipzig 104/25, Leipziger Bank-Aktien 150,50, | ! A S Fraue Ri e Pa 1

. Inf. Regt. Nr. 133, Weiße im 13. Inf. Regt. Nr. 178, | Roheisen, B j : N i nehmungen in der Nähe von Kilung eine bedeutende Steigerung s el een cel Quet e ZE s 1108 Ee Sesammtgewinn Der abs Su er Hypothekenbank 137,00, Sihe Bank-Aktien 143,00, | B, Ottomane 992/00, Gródit Lyonnais 1048, Debeers 835,00, Nießshe im 4, Feld-Art. Regt. Nr. 48, Steinbe> im 7. Feld- | Eisen in B. Tée erfahren. Auf Grund der bisher erzielten Ergebnisse häßt die Be- 18 M N T R E eshâftsjahres stellt sich auf 7 392223 | S fische oden-Kredit-Anstalt 123,50, Leipziger Baumwollspinnerei- | Seduld 144,50, Rio Tinto-A. 1426, Suezkanal-A. 3755, Privat- Art. Regt. Nr. 77, Kreißig, im 2. Train-Bat. Nr. 19, zu Fähn- En L 42 277 25 100 18177 örde die Goldgewinnung der zwei Gesellshaften für dieses Jahr 48 L ,_| Aftien 162,00, Leipziger Kammgarn-Spinnerei-Aktien 154,00, Kamm- | diskont 24, Wes. Amst. k. 206,37, Wh. a. dts{<. Pl. 1221/6, rihen ernannt. S j E L EiaA Ermetrial s: L wenigstens 44 kg pro Monat, das ist 528 kg im Werthe von - T una Be) x s E e, a Ee d es in gyrpinnexei Stöhr u. Co. 139,00, Wernhausener Kammgarnspinnerei I, I T: R f e Sche>s a. Es

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 22. Mai. 00 "Ellen: jb 556 620 Yen pro Jahr. Dazu würden die Erträge einiger anderer f Sacken “ll AMOGAE E ias ¿04 befórd E Lf - enl A en Ae 22 EVUrger Aktien-Brauerei 196,00, u>erraffinerie [le- Harvener 1335 00 Metropolitain 651,00, New Go G. 1 63 Bi

Ehntholt, Hauptm. und Komp. Chef im 7. Inf. Regt. Prinz R E 123 624 127 078 + 3454 Betriebe in Nordformosa und die gesammte Produktion von Ost- i bahnen: 4388324 Personen ict 1 846 641 100 Ly Gat AaLH- b n 8,00, „Kette Cie Glbschiffahrts-Aktien 83,75, Klein- Getreidemarkt (Schluß.) Weizen behauptet, pr. Mai 20,25 Georg Nr. 106, in Genehmigung feines Abschiedsgesuches mit Pension Draht : 10 392 10 861 -- 469 formosa (Präfektur Taito) kommen. Konzessioniert waren im Oktober Ei 4 681 248 bezw 1816 675 790 in beiniselbe: Ma eT 8 E nenen 153 ( Be felder Bergrevier 80,00, Große 0 har Straßenbahn pr. Juni 20,45 pr. Juli - lu ust 90 95 tes S tbr Dezb ; E gum Fortragen der Neg, E fa 10, Jns. Bandeisen . 7445 v. J. fünf Goldbergwerke von 1300 ha Fläche und 91 Goldwäschereien f Die Einnahmen im Januar d. J. betru jen ifsamiten 8048 11 4: Gefells s-A 1 243.00 “Deuts e Spi E E AO A O 20,95. Roggen ruhig, “pr. Mai 16,00 ‘pr Septbr «Dezbr. 14 65.

eat, Nr. 134, Frhr D. 6, iei l ditt. LD hiesei mter Fort: Cisenbleche u. Kessel- 22 552 6 939 8 821 qu Sa D TY ge E oi wie das in dem vorher erwähnten Ll d. i. 177 730 M weniger als gleichzeitig im Vorjahre. 2) Auf den Elektriz ttowerte 110 7h "Si é Wo S reh Tritagoer Stn behauptet, pr. Mai 25,45, pr. ‘Juni 2,40, pr. Juli -August L, 0 1 5LDL. D, E N + de / y J —_— —- ) 232 O 770 ( ) C 4 : ns 30 319 Ders Ô « E 196 Tes "4 7 m ú p Ö . L F n t s

Ero ner, gejepticen Pension und nue Nes Fra "Des or E Pamzertilaîte E 54 Bezirk gewonnene Gold wird zumeist dur< Agenten der Bank vort F Dos EaN 767 736 U Sunüar 1000. ‘Die EinnSe en esten S r SA Po CPENE ZAHON pr. Auni sl pe SuliAueit 61% n “S O 698°

E e Abe L en gea pee iat 18 mit den vor- Galvanisierte Bleche 69 771 58 540 11 231 Lan N bien Bekebe S (Bericht des Kaiserlichen L sich insgesammt auf 64203 M; d. i. 11 339 M iveiiger als in (t Umjab 208 A6 I Ae Tiere dere, Tavas Spiritus ruhig, pr. Mai 27/g pr. Juni 28 pr. Juli-August a fr ç e "" E han Nerzinnte Platte General-Kon}ulats in Yokohama. 6 À lichen Monat des Voric bres. Ÿ : unverandert ruÿtg. m ar 284 pr. September-De ember 29. f Im Sanitäts-Korps. 22, Mai. Lüd>e, Obetarzt des Berzinnte Platten Ai 5G 468 g E nam l ' jahres Caracas. Baumwolle ruhig. Uplan ä j , j ; j

Fuß-Art. Negts. Nr. 12, in das 3. Inf. Negt. Nr. 102 Prinz-Regent und Bleche 70 500 99 468 11 032 S Nah einer im Inseratentheil der heutigen Nummer d. Bl. Fel Loko short clear e Wial-Abledung (24 9. S Nohzu>er. (regub) Nuhig. 88 0/0 neue Konditionen 25,25

l Ns. e ns > ouiß, S<miede- V: j j Ble ur Arg 4% bis 25590. Weißer Zu>er matt, Nr. 3, für 100 itpold von Bayern verseßt. Pabst, Assist. Arzt des 11. Inf. Regts. Guß- und Schmiede da ic GH i | 20 enthaltenen Bekanntmachung der Landständishen Bank zu | fest. Wilcox in Tubs 421 4, Armo ield i c C. | «0, Tue kg Nr. 139, zum Oberarzt befdrderf. My>ert, Assist. Arzt des 1. Pion. „Cisen V E 24 s s e i S i Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks J Baußen werden die Juni-Kupons der Pfandbriefe (Lausißer Pfand- | andere Marken in Doppele S 43 i shield in Tubs 42} S, Vantan oa pr. Juni 29/4, pr. Juli-August 294, pr. Oktober: Bats. Nr. 12, in das Fuß-Art. Regt. Nr. 12 verseßt. Meoslde n - ren uns Dg, Se 91 448 47 332 44 116 an der Nuhr und in Oberschlesien. ; : gese) bereits vom 15, Juni d. J. ab bei deren Zahlstellen ohne Kurse des Gui en-Makler-Vereins. (W.T.B.) Deutsche St. Petersburg 31. Mai. (W. T. B.) Wechsel Lond hauer, Unterarzt des 6. Feld-Art. Regts. Nr. 68, zum Assist. Arzt Scbwctrubloite “da An der Ruhr sind am 31. d. M. gestellt 15800, nicht Sausigee 5 eet qus ersorg! T Die N der Es ‘oigen DampisGifabris-Ge ellshaft „Hansa“ cs de torddeut de UAoyd- | (3 Monate) 93,85, do ‘Amsterdam do Gere Sa Berlin, bi 415.90, i e N 0A A L H : o p zer Psandb Serie att. N., P; Ö , Hd. : s 5 s Ebi o ] F R . O Kaiserliche Marine En iten 15 397 10 796 4 601 ceeng U Brot orq, 10 am 31. d. M. gestellt 5440, nit i werthige der Serie 11 Litt. A., B., C. mit neuen Zinsbbgen Es 172 Gd. E, “Uncteucciabiie "100 E Ó “s Privatdiatont Berlin 46,30, “Ea va T 3785, s Stahl- und / Eisen- ll, : n G G í Z N oon af ; N Pei G G : j T . o Staatsrente 8, do. onf, A A ers Q 1e 99 4 7 tas stellt keine Wagen. j —. Zun dem Rehenschaftsberiht der Lebensversiherungs- | Stärkefabriken 1714 Br., Norddeutshe Wollkämmerei und Kamm- j „Anlei s e 0 se E Fen ennungen, Beförderungen und Ver- "aus ] 5 E reWtgeuia gestentt Tei s E ÿ und Ersparniß-Bank in Stuttgart (Alte Stuttgarter) Für garnspinnerei-Aktien 144 bez. enpohn Anleihe von 1880 —, do, 40/% fonsolidierte Eisen- ; a19, 259. Vial. P , UVeTZaNI. MapIic Zufammen . . 962 4: 10 02 945) 001. j

Bank t l bahn-Anleihe von 1889—90 —, do. 34 9/6 Gold-Anleibe von 1894 3E Y , pl s Ms » p 9 d aE N, é , Am ar d M zur See, Kommandant S. M. Schiffes „Hansa“, na< Maßgabe des (The Tron and Coal Trades Review.) E 1900 werden die finanziellen Resultate des abgelaufenen Ver- Hamburg, 31. Mai. (W. T. B.) Schlu Gurle: Hamburg. Treib do. 5 % Prämien-Anleihe von 1864 3644, do. 5% Prämien-

, ( l „De j j : N i : ; S: waltungsjahres als ganz besonders günstige bezeihnet. Die Sterblih- | Kommerzb. 117,30* Bras. Bk. f. D. 157,75, Lübe>-Bü 36,5 Anlei R < j Etatsstelle e i>t. Nollmann, Frea. Kapitän Berlin, 31. Mai. Nach dem „Monats Bericht der E do le Ee Le C ge bezei) Wle Siervlia merzd. 090°), Dra]. « f. D. 197,79, Lübe>-Büchen 136,50, Anleihe v. 1866 2984, do. 4% Pfandbriefe der Adels-Agrarb. E On eine offene Ela e eat iren, Kapitän, Pee «ändigen Deputation per T F ns Frei \ Us n war das Ai Cg ErIS L S2 152 s 0 ia da M gehe wie á in CeA, Guano-W. A Po 34, V gee G20, Le R: ee 0% Flfandbpieje 94}, Asow-Don [ atb E i M. iff i G Ri ». Hofe, Freg.. Kapitän, Heshäft im Mai d. I. in deutschen Wollen auf den hiesigen urd(Gnittäuns r Me ‘1 E aa Au L 00 "TT6T (Ee r Ai q U, eve ‘gé crersvurger Diskontobank —, do. Internat. Bank 1. o L A E cubant S. 9 Schifres ‘Baden, "m fherll Kapitäns Bergbau von San Salvador. Ligern ein vollständig lustloses. Meflektanten blieben zurüchaltend : pr nit tazinesuß des Gesammtvermögens von 3,93%/0 auf 4,03 %/% | Anl. H 34 °/o do. Staatsr. 98,10, Vereinsbank 163,25, 6/9 Chin. | do. Privat-Handelsbank 1. Em. —, Russ. Bank für uoroitiged ur See, Raaz, Seekadett, unter Ertheilung des Zeugnisses der Der Bergbau soll na< neueren Berichten in San Salvador be- | und nur dur< das Were Entgegewonmen Der un ken Absag an 4 ae etl in 1899 tus B eeliitotehee aut t di “rg N iri E E Band G A N VaneE Nane, E PE “t F ç eife zum Fähnr. zur See, hierzu, unter Feststellung seines Dienst- | deutende Fortschritte mahen. Die Mineralien, unter denen Gold, | mit neuen Opfern, wurde es ermöglicht, *für COIEUYEN : ervjay 3 Uebershuß wird mit 6 882 231 (4 599 262) M als der bôdste bist 2788 Br., 2784 Gd.,- Silber c a M EEYE arzand,; 91, al. (W. T. B.) talienishe 5 9/9 alters unmittelbar hinter dem Fähnr. zur See v. Bonin, be- | Silber, Kupfer, Blei, Eisenerz und Kohle vorkommen, finden si finden Die Umsäge betrugen etwa 1400 Ztr. Rü>kenwäschen und L Dru? fo s M) f als der HOMIle bisher r, d, Sil n Barren pr. Kilogr. 81,35 Br., | Rente 102,50, Miittelmeerbahn 531,00, Möridionaux 729,00, - fördert. v. Grumme, Korv. Kapitän, t Flügel Adjutant Elder L Ubdadiugen des Gebirgszuges, welcher aud etwa 3000 Ztr. ungewashener 17 agg F T und L G afte / O L erNe e A ¿f 0e Dantyerind pen E am S S T0 a herigen: Ls me 20.464 O Gele! au ris 105,35, Wechsel auf Berlin 129,65, 00, Seiner Majestät des Kaisers und Königs, unter Belassung in dem | Hg Nicaragua durhseßt. Der Bezirk von Mosazan soll | abgehaltene Auktion von deutshen ungewashenen Wo 4 a in Hk 29 N 7 lt oi E al “‘ p ‘1 / ° 150 “1 alla 599,00, : Nit als Fidgel-Absutant, unte: Stellung dia quits dex | Fer trtos, und Hcaragua durchseyt. Der, Bezire. von M Hälfte der | etwa 28000 Zir, wovon et Vibleppend unt es Telidtiete 1 | für die nächsten 9 Jahre bestimmte Siiegeentenvertheilung | 2042 ia Satlttem b gondan, Sit 20/45) 30 @d, 16760 bex | Alsen L L, D) Gla Gu 0. é trosen-Div., auf ein Jahr beurlaubt. Graf v. Mandelslob, anzen MNevublik, zon ih hren 84 edle Metalle. (T1 das Geschäft verlief hierbei |<leppend ur à ( [ * 9 R e Sett hes 2 E L 4 G ' “1 ° / / “1 / “1 avon, 31. Vai. (W. T. B. oldagio 40,20. 1 Mae ei Ce vom 1. Ersay-See-Bat., zur Theilnabme E vepublt, E um „Nen Ad ae A 16 daß der Jahrgang für das Gros dieser Wollen, im Rendement i E S Ta a7 2A Destehen zahlte die Bank an Ver- | Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 84,15 Ar 83,65 Gd., 84,00 bez., Amsterdam, 31. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurfe.) 4 % an der diesjährigen Korps-Generalstabsreise des 1X. Armee-Korps | | f dem vorigjährigen nahsteht. Verglichen mit den Preisen des Vor- s Len Versicherten 63 900 397 aus; an Dividenden vergütete sie Paris Sicht 81,36 Pra 81,05 Gd., 81,18 bez, St. Petersburg | Russen v. 1894 607/,, 3 0% holl. Anl. 932%, 5 % garant. Mex. Eisen- kommandiert. Wilde, Korv. Kapitän von der Marine-Station der y jahres um dieselbe Zeit, sind Nückenwäshen gute A Qualität O ZUU DII A6 3 Monat 213,50 Br., 21

l : 3,00 Gd., 213,50 bez, New York Sicht | bahn-Anl. 40,75, 5 %/g garant. Trandvaal-Éi enb.-Dbl. 92,25, Trans- Nordsee, zum Freg. Kapitän befördert. etwa 30 9/6, ungewaschene Wollen, Merinos, 25—30 %/ und Kreuzungs- | Nach einer im Inseratentheil der heutigen Nummer d. Bl, | 4,194 Br., 4,164 Gd,, 4,184 bez, New York 60 Tage Sicht | vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,07, Russische Zollkupons 191

3 Goldgewinnung in Japan. wollen etwa 35 9/6 billiger. Der hiesige diesjährige Wollmarkt enthaltenen Bekanntmachung der Me>lenburg - Strelißs<hen | 4,15 Br., 4,12 Gd., 4,14 bez. ®) per Kassa. Getreidemarkt. Weizen und Roggen geschäftslos. Nübsl loko Ostafiatisches Expeditionskorps Ueber Menge und Werth des in Japan (außer Formosa) während beginnt am 18. Juni. Für Kolonialwollen bestand während Hypothekenbank sollen die am 1. Zuli d. J. fälligen Pfandbrief- Getreidemarkt. Weizen stetig, bolfteinis loko 177—180, | 35'/, pr. Septbr.-Dezbr. 27,15, 00eE_ gEN E E DE : ‘der Jahre 1893 bis 1898 gewonnenen Goldes finden ih in der amt- | des ganzen Monats ruhige aber regelmäßige Nachfrage, welche zu Kupons bereits vom 15. Juni d. J. ad kostenlos eingelöst werden. La Plata 133—137. Roggen ruhig, südrussisher matt, cis. Java-Kaffee good ordinary 31. Egleaziun 784. n $

Banca

\ Stellenbeseßung für die weitere Beamtenvermehrung. | lichen japanischen Statistik folgende Angaben: einem Umsah von etwa 2000 Ballen Kapwollen und 2700 Australischer Das 5. Heft (1901) der Verhandlungen des Vereins mburg 106—110, do. loko 108—112, medlenburgisher 142—152. Brüffel, 31. Mai. (W. T. B.) (S{hluß-Kurse.) Dur Allerhöchste Kabinetsordre vom 11. Mai 1901 ge- Sah kg Ben *) Iahr kg Yen und Buenos Aires-Wollen, zusammen etwa 4700 Ballen, führte. zur Beförderung des Gewerbfleißes (Verlag von Leonbard ais rubig, 116, La Plata per Juni-Juli 86. Hafer . stetig. | 69"/,. Italiener —,—. Tite Litt. C. O Türken pon T nebmigt. Feld-Intend. Räthe: Intend. Näthe Staedtler, bisher 1893 . . 738 611000 O . . V6 108000 Die Preise zeigen gegen den Vormonat kaum eine Aenderung. Simion, Berlin) hat folgenden Inhalt: Abhandlungen: Prüfungs- Gersie fest. Rüböl ruhig, loko 584. Spiritus geschäftslos, pr. Mai | 24,60, Warschau-Wiener —,—, Lux. nce in Nürnberg, Dr. Engel, bisher in Stuttgart, Feld-Intend. und 1804 -. . T6 761 000 1897 -. . 1063 1198000 ergebnisse von Fahrradtheilen. Von G. Dieterih-Berlin. je | 14-134, pr. Mai-Juni 14—134, pr. Juni-Jul 144{-—13/,, pr. Antwerpe e - 81, Mai. Í k: D J te we

Baurath: Garn. Bauinsy. Wyland, bisher in Cassel, _Feld- 1895 . . 899 971000 18988 . . 1160 1350000. O E ¡ergeonisse des Preisausshreibens des Eisenhüttenwerk Thale Akt.-Gesf. Es D a IE ie Tee, 5 ig. Umsay 1500 Sa>. Petroleum | Weizen fest: gen behauptet. d mecnf | >: ragt p Eee ele vier iu Ü ree Natal t ges Ee Jayans B nnna erend Von dem im Reichsamt des Innern herauêgegebenen „Deutschen n Thale a. Harz. Bearbeitet von Ingenieur Hsosemann-Berlin. g. (49, etroleum. (Schlußberiht.) Raffiniertes L J Î , < j ) e «Zal J ) e V0 «. '

fer ruhig. pe loko m Un Mel R LLT i Sißungsberiht vom 6, Mai 1901: Vereinönachrichten: 1) Vor- Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. Mai | 16 bez. u. Br., do. pr. Mai 16 Br., do. pr. uni 16 Feld - Magazin - Assistenten: Proviantamts - Assistenten | pielen Goldwäschereien, die Anzeige über die Produktion häufig unter- Ln eit V a Eperiod ge Fest n en Da ung von rihtung zum Schreiben kleiner Buchstaben ai ein, ee =— Gd., pr. September 1 Oh pr. Dezbr. 31} Gd., pr. März | do. pr. Au ust 16} Br. Ruhig. Schmalz pr. Mai 102 at Miu , bisher in Cassel, Ehlert, bisher in Glogau, | bleibt. Von der im Jahre 1898 gewonnenen Menge waren 950 kg | S S- Tiere u. De E E n 2 Ua U A E „eine neue Form für Nägel, Haken und Stifte zum unmittelbaren | 324 Gd. Ruhig. = u>ermarkt. (Schlußbericht.) Rüben- Washington, 31. Mai. (W. T. B,) Die Staats- eld-Magazin-Assistenten: Proviantamts-Aspiranten Schaerfke, | Minengold und 210 kg Waschgold. gele erschienen. l R e 1 Cette, Helsingfors, Fridericia, Mabon Einschlagen ins Mauerwerk. Nachtrag zum Bericht über die | Kohzu>er 1. Produkt Basis 88 9/9 Rendement neue Usance, frei an einkünfte betrugen im Monat Mai 52629 440 Doll.,, die her in Spandau, Dossow, bisher in Danzig, Schlotterbe>, Ueber die Goldproduktion der Jahre 1899 und 1900 liegen Falserlihen Berin a Ode 1, Plymouth, Swaneke, Windan, Bassein. | Bens vom 1. April 1901: Ueber hydraulisches Preß- und Präge- | Lord Hamburg pr. Mai 9,55, pr. Juni 9,574, pr. - Juli 9,624, Staatsausgaben 42 135 000 Doll. N bisher in St. Avold, die leyten drei unter Ernennung zu statistishe Angaben no< ni<t vor. Dur< die Entde>ung reicher Marseille Naestved, Narva, Odessa, y e 4 F ahren. pr. Auguft 9,65, pr. Oktober 8,924, pr. ber 8,924. Nubig. New York, 31. Mai. (W. T. B.) An der Bernet war

Ly. S Getreidemarkt,

i f i : / / L ¡ti ique, Cincinnati,Guadalajara, Mexiko, Oruro N G » A oviantamts-Assistenten, Feld-Kasernen-Insyektoren: Kasernen-In- | Goldf [d f der Insel Yezo ist die produzierte Menge aber zweifellos Rangun, Mytilene, Mozambique,, => G : Die nächste Versammlung des Vereins findet 3. d. M. i Wien, 31. Mai. (W. T. B.) (Schluß - Kurse. wiederholten sih die spekulativen Käufe mit einer gewissen Be oren Kerinn is, bisher in Pillau, Möller, bisher in Spandau, Eber - auf der Injel Peza of T die auf Yezo gewo nnene Menge A Fohn ( E Ee rie g „Coltarica,Chrisihur) L Architektenhause, Wilhelmstr. 92/95 Saal 6G., C Übr Abents statt reihishe 4/; % ierrente 98,40, terreihishe Gi

[berrente | keit. Hoffnungen auf erhöhte Dividenden behaupteten x Feld E i t i i 98,00, Oesterreihishe Goldrente 117,85, Oesterrei Kronenrente | leiht, troß der Golderporte, Gerüchte- v Ei ? pandau, dieser unter Ernennung zum Feld- Kasernen-Jnsp. Ende 1898 befanden sih in Japan 128 Goldminen im Betriebe. | Mexiko und Guadalajara sind in dem grgannten Tres e K i ressa u, 31, Mai. (W. T. B. Aut Ene s les. 34% | 96,85, Ungarishe Goldrente 117,55, do. Kron.- "90 terr. e üdwesten gaben die Veranlassun zur Festigle t des i : tuferdem wude nos in 186 Minen Gold in Verbindung mit | Sontergugben ersMepen) Fm fatifihen Tel befindet h t a, Edef/der Banto. | darf 2400 linie, Letlb Wob Wene Beetee h ee | ette don deme nginlfgen Wralrgus ten weren m

Ô j id mit Silber, "5 L | ' ga ae , 00, Ungar. Kreditb. 695, er Bankverein 486,00, . Der Umsay în en E

terthellen (6h Bie Golbmien lber qun Japan. „Die wichtigsten find | pon (erie, Siam gnd (Cuba im bre 1 eie eter iber 2158 Dele E 11388, Ge Lejegeite U 1Teto | Ben gee R geehrte 1120 Eettalbahn | "Der Weszen markt erdfnie {f 190 Be Pree 19901 währe

indessen auf Sado, einer Insel im Japanischen Meer, ferner an der il d delôgeseßgebung bringî das J “Rote 10200 L (0 « 114 00, ,00, N n h , n 671,75, s ganzen enverlaufs, au ahme Hiffunger j

L: i 4 iu. | Auf dem Gebiet der Zoll- und Handelsgeseßgebung g . 37,00, Oberschles. P.-Z. 107,00, Opp. t | Gzernowiy 537,00, Lombarden 90,25, Nordwestbahn 488,00, Pardu- | Argentinien ngen, Angaben über minder Zta:

Land- und Forstwirthschaft. Der Ertrag e Ldenteiiite Vobrcaluta R, weig ver Sa e. Heft zahlreiche Mitt ufen über olltarifänderungen und ener el 108,00, L.-Jnd. Kramiia 157,60, es. s Chef 199,20, Berl. Ernte, sowie im Ein mit 8

ille, bisher in Spandau, Wallmeister a. D Bm; bisher in | Waschgold für das Jahr 1899 allein auf 1200—1500 kg.

bi 379,50, . r ; entsheidungen im Deutshen Reih, der Argentinischen j , Laurahütte 206,50, Bresl. Oelfabr. 117.56, Lond. 240,55 95,55, Napoleons 19,09, | des Auslands, an. Ernteauss\ichten und Getreidehandel in Algerien. 1897 und 1898 folgender: Dänemark, St. Pierre und Miquelon, Großbritannien, vers n jz les. elektr. und Kleinbahngesell- 2 uf Abna

er r Handel Ertrag ne n, Seba der Mlcbeciamden, : | Marknoten 117,56, Rufs. Banknoten 253,50, Bulgar. (1 odann, auf Abnahme der Vers Dex Naiserlighe General-Konsul in Algier berichtet unter dem Mine Lage 1897 1898 Ungarn, Portugal et “e Gl “Eoeien ANOTE \ "4 18 au ênail i perfe Kosel 181,00, obert ide Rima Murany 495,00, Brüxer D Yy Prager Elserintu Ungaben über minder gün

k i 6 Ss

g der am 1. Januar d. J. in Kra j Elektrizitäts- un I A mae, - Uek + did, LAOE 5 M ten über die bauten Getreideflähen li Si E O s aao 1726 Türkei. Bon Ecuador liegt erner ; i . —,—, do. do. 00, Litt. B. 251,00, Veit

nit vor. Funnerbin ilt anzunehmen, daf ‘die Anbaufläche, Provin ei 101,5 getretene Zolltarif vor, von auch eine Sonderausgabe veranstaltet i 118,00

Chicago und entsprechen Komm.-Oblig. 49% 91,75, do. 44 9/0 99, Sha

n | Magdeburg, 31. Mai. (W. T. B.) Zu>erbericht. Ba do. auf London —,—. : 30), fêr leytes ‘fein und, wenn nit ungünstige Witterung antritt, bie amagano, Provinz Satsuma . . 716 J 10 A0. Gee Et 10,50—10,70. Natprodukte 75 % o. S. Getreidemarkt. Welen pr. Mai-Juni 7,84 Gd, 7,86 Br, el ‘auf London x Ernte der leytjährigen, welche 22 350 000 Zentner betrug, idate, Provinz Echigo . . 55,5 n der Sihung der Neltesan der Kaufmannschaft von i O, Stetig, l. mit Fe pr: Herbst 8,15 Gd.. 8,17 e Vogoen pr. Junt 7,65 el Paris (60

wird. Algerien wird bis zur nächsten in etwa einem ani, Provinz Kaga . . . 51,0. DeFuin bom 5 : D, M ea gegeben, de Le T JuE G elis mit Gelde 020. Raffin ade L a L Bt, pes n 7,12 e Sb Set 7,4 O. Tus tal-Juni 94/6, 10e,

N inie lia r Ï . E L .. . 1 F 1 E I Baier 10d aues vate m fein, | T Yas = 3,10 4 Firmeninhaber 26 0/6 erboben werden. Produkt Transito f. a. B, Hamburg pr. Mai 9,524 Gd. | Herbst 6,18 Gd, 6.19 und St. Paul

20.

t B.