1901 / 131 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s

use geht morgen Ridhard Wagners egn enstraße 41) und Abends 7 Uhr ein Fest im Zoologischen f höht worden. In Nordhina find die ersten fünf et S i H sa egung in Scene: - Lobengrin: de (E _diésen drei Veranstaltungen nehmen die Damen aft, "n Sidsina if det Bun] nah Gründung von sehs neten Er îte Beilage

nder Besegung in Scene (f: theil. Den dritten WVerhandlungsta en } Stationen laut geworden, „man hier nur mi Dre | L Sid: S Lf Heerrufee: ebenfalls sen [aw cnshaftlide Rorttage aus; als leßter Releren fs an das Werk gehen. Bei der Nachfeier im Stadtmissionsgarten s : E ) der Dber - In ‘Grebel - Berlin über neuere ten der Missionar Bunk aus Mufindi in Deutsh-Ostafrika, der < ich : E , . Bt | Ent L ui e Et | aa e B Le d ett zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. ngen werden. i Opern-Theater sinbet morgen Montag, D E S E I E, Breslau, 4 Juni. (W. T. B.) Gestern -{lug während i Berlin, Nittwo

omisher Oper „Mam S Z :

äd ters Der Oberlin-Ortsverein für die Stadt Berlin hielt | eines Gewitters der Bliß in die aus dem Anfang des 16. Jahr-

inb tos Guse e L N estern Abend unter dem Vorsiß des Superintendenten Stein im R stammende katholis<he Pfarrkirche gu Myslowiß ein.

zur tellung, die in len großen Erfolg hatten ospiz der Behrenstraße seine Generalversammlung ab. m ie Kirhe wurde völlig eingeäschert. Auf dem benachbarten ru}sis{h-

j ahlreihe Auffü rungen erlebten. Den Anfang macht | vom Pastor Köster - erstatteten Berichte war zu entnehmen, E sich ilden Gebiete wurde, wie die „Schles. Ztg.“ meldet, ein - von 4

das Schaus iel „Zu use“ von Georg Hirschfeld , darauf | die Zahl der vom Verein unterhaltenen Stationen im leßten | fünf Personen nebst dem Kutscher ail joîs Fuhrwerk vom Blig rkten.

folgt „Die 4 cene mit Gesang von Siegmund Schlesinger, | Jahre von 11 auf 12 erhöht hat. Neu hinzugekommen ist petroffe n. Die se<s Personen sowie die Pferde wurden ér- | ras E L

E “von Weinzierl. Den Abschluß bildet eine tragische osse von | eine zweite Station in der Jo T ie Station | |<lagen. A | Sul w Ém

Courteline: „Der gemüthliche mm Herr Josef Jarno tritt | in der kleinen Petriparochie hat allein 3311 Besuche gemacht und in l : ; : S Sitfieted wit an diesem Abend na< längerer Zeit wieder vor das Berliner | ihre Krippe zahlreihe Kinder aufgenommen. Die Station in der München, 4. Juni. (W. T. B.) Der Verein deutscher mittel Verkaufte Durchschnitts - M agen un Markttage

Publikum. Er spielt in zwei Stücken die männlichen Hauptrollen. area fonnte auf 2776 Psiegrange, 1130 Besuche und | Lokomotivführer und Heizer hielt heute seine 23. General - Marktort Verkaufs- preis arkttage (Spalte 19 Morgen, Donnerstag, Abends von 7 bis 8 Uhr, veranstaltet der | 670 ermittelungen hinweisen, fie hat 262 S f versammlung hier ab. Zum Ort der nächsten Generalversamm- Gezahlter Preis für 1 Dop DeTenta et Menge L l fir , Durs nach übersläclicher

t es

i in der Heilig-Kréuz-Kirche | Suppen dargereiht und in 270 Familien Krankenpflege ge- | lung wurde Berlin gewählt. s 1 ; edi p na ks e räulein Winny on Kupffer | leistet. In der Zionsparochie haben die Oberlinschwestern Yan —— M niedrigster | höchster | niedrigster höchster | niedrigster | höchster A zentner schnitts- beit D pung LEORnS (Sopran), Frau Alma Dea n Aterbold (Alt), dem Königlichen | Interesse der Kranken und Pflegebedürftigen 3359 Besuche ge- Bad Pyrmont, 3. Juni. Zu der am 29. und 30. Juni in | A Â z preis ppelz er Domsänger Mar Lenzewski (Bariton) und Herrn Walter Kraß | maht und in 290 Familien Krankenwachen gehalten. Neben der | dem idyllishen Bade E stattfindenden feierlihen Ent - M, M.

(Violine). Der Eintritt ist frei. Kinderschule besteht hier au< ein Mädchenhort. der Andreas- |} hüllung des ersten Albert Lorßing-Denkmals hat der ; parocie wirkt eine Doppelstation, die einzige, die fh selbst erhält, Fn Emil ju Schönaich-Carolath den Prolog geschrieben. Das Allenstein eizen. Gi weil l n sehr feuer Gemeindesinn a t i eue A M enheit der Been etne fe tbuh wirs S e f 8 des D S E D A 2E a8 e 100 ;

ónigli i , Professor Geor ierlin g, | und Krankenpflege sind qu er die Hauptgebiete. e } sonderes Interesse erregen, daß es Ausfprüche von unseren bedeutendsten | E s ' j j 6,70 ' ,

e D er Foniglidhen Atavemie der Künste, ist, wie Station in Y ber ankesfirhen - Gemeinde nahm «si< 360 Pusifern, Kritikern und Komponisten der Gegenwart, wie Joachim, Kotofcbin M E 17 60 17,20 17,80 : 1748 ie6s

Mitglied des Senats der ROnlpae : L / ; Í ine 17,60 die „Nat.-Ztg.“ meldet, am 1. d. M. in Wiesbaden gestorben. | kranker Familien an und erledigte 4422 Besuche und 1163 Vermitte- | Humperdin>, Weingartner, Nikish, Hansli>, Goldmark, NReine>e E j 18,00 18,20 ] 1794 17.78 Er war E b, September 1820 zu et in der Pfalz geboren | lungen. Jn der Johannisparochie, wo jeßt zwei Kleinkindershulen | u. A., über Abert Lorßing enthält. B E O 1600 100 N 20,10 c ¿ ¿ z

i in Darmstadt bei Rin> und in Berlin bei Marx | sih befinden, arbeitet eine der Schwestern u. a. auch in der Poliklinik | : : A den Studium der Musik. f wirkte zuerst öffentlih als Organist bes Krankenpflegevereins. Aus Mitteln dieses Vereins und der kirh- | Budapest, 4. Juni. (W. T. B.) Heute Nachmittag gin eian s S U 17,50 17,60 17,90 : i; : : und Dirigent der Sing-Akademie in Frankfurt a. O., später, 1852—53, | lichen Armenpflege wurden größere Summen mf Kranke und Arme | über die Stadt Be rsecz und deren Umgebung ein einstündiger, mi S Es u 16,70 16,70 17,20 : j / s als Leiter der Liedertafel in Mainz und ließ si< dann dauernd in | verausgabt. Hier werden au< erholungsbedürftige Kinder in | Hagel verbundener Wolkenbr u< nieder. Das Wasser drang in mehr e ,20 18,20 18,40 18,60 c 18/40 18 36 Berlin nieder, wo er den Bach-Verein gründete, der viele Jahre hin- Peri olonien gesandt. In der Friedensgemeinde, in der eine Oberlin- | als hundert Häuser ein und, s<hwemmte mehrere Brü>en fort. Durch E O O N 16,30 16,40 16,90 i 17,50 17,00 17,30 dur im hiesigen Musikleben eine führende Stellung einnahm. Die | shule no< fehlt, arbeiten 3 Schwestern; die Zahl der Besuche stieg | den Dage: wurden die Saaten, F Ob t und Weingärten e 16,50 16,70 16,80 / 17,00 t ; f ' Akademie der Künste wählte ihn im Jahre 1882 zum Mitglied und | von 4265 auf 4533. Unter Aussicht der io Lal tern wurden hier au< | verwüstet. Menschenleben sind n S C 16,00 16,50 17,00 18,00 ; j l später zum Senator. In den leßten Jahren war der Verstorbene | Frauen zur Besorgung der Häuslichkeit in Fällen von Krankheit ein- I Mülh aué E H 17,24 17,52 17,80 17,33 17,33 nur als Lehrer und Komponist thätig. Von seinen Werken, die ggen, In der Lazarusgemeinde i} die Zahl der þ flegegänge von __SE S 9. Juni. (W. T. B.) Auf der Jaroslaver E ,00 15,00 17,00 ( i 9 1610 16/33 sämmtlich eine glänzende Phantasie und einen hohen Grad musikalischer | 2887 auf 2658 purüdaczan , während die Zahl der Kranken- | Eisenbahn explodierte n in Rybinsk der Kessel einer Al Os R 18,20 j l 18,40 18/35 18/33 Bildung zeigen, sind zu nennen die Ouverture zu „Maria Stuart“, | wachen etwas gestiegen if. Vier besteht au< ein De An, Lokomotive. Drei Passanten wurden dabei getödtet, der / Symphonien, Psalmen, Oratorien G C Se a der “p 4 O vere ars fine A Id 90: 16A Sit Sie ne ier Maschinist wurde \{<hwer verwundet. Allenstein 12,80 12,80 13/28 g g s

ih“, „Constantin“), Klavierstüc>ke óre, Lieder u. \. w. lei ark befuhten Kindershule. Bedürftige Familien erhielten Moi E T HEEN / S Ee ' j 3, ; L | i E M | E : Koblen. In der Heiland-Gemeinde arbeiten jegt h Schwestern. Der New York, 4. Juni. (W. T. B.) In einer Grube bei Goa O S E Ae 11,25 11,75 11,75 12,50 | 11,80 12,34

Kinderhort ist hier in eine Fr use umgewandelt. Die Zahl der | Jron Mountain (Michigan) ereignete \< dur< einen unglücklichen Krotof vis E A A 14,50 14,60 14/66 1451 Mannigfaltiges. aue Überiteigt ie D eo S eition 4 E Ne U uns U „eine R Sep Lol E Bu die es S 105 T 1000 O | 14,63 14,63

; ti inde, die / s \{wierigste | entstandenen Gase wurden a olnishe und italienis@he A E Is / ' / 5, < 14.70 14.70

Berlin, den 5. Juni 1901. L e e, die für eelen orgen oll, hat da | ( O 044 149 14,70 | - rbeitsfeld, da hier immer no<h eine dritte Schwester fehlt und ca. | Arbeiter getödtet. ' j ; 17,90 i | ; Der Internationale Feuerwehr-Kongreß, welcher an- | 1200 für Pflegefrauen ausgegeben werden mußten. Aus der

läßlih der Ausstellung für Feuers<huy und Pegerrelzungawelen hier auptkasse des Vereins wurden insgesammt an Unterstützungen der Mi wird heute Nachmittag um 5 Ühr dur< eine Sißung tationen und für Verwaltung 9633 4. verausgabt. Nach Shluß der Redaktion ein gegangene des „Grand conseil international des Sapeurs et Pompiors* D ——— j Depeschen im Restaurant der Ausstellung eröffnet werden. Von 6 Uhr Abends Die Gesellschaft zur Beförderung der evangelischen pej<en. S an findet dann die Begrüßung der auswärtigen Gäste statt. | Mission unter den Heiden feierte gestern in der reich- Danzig, 5. Juni. (W. T. B.) Jhre Königlichen Die Kongreß - Verhandlungen werden am 6., 7. und 8. Juni | ges<müd>ten Jacobikirhe ihr Jahresfest, dem der Präsident, Hoheiten der Prinz und die Prinzessin Johann Georg im NReichstagsgebäude vor si<h gehen. Am morgigen ersten Ver- Gebeime Regierungsrath von Gerlah-Vollenschier, der Staatssekretär von Sa <sen sind heute früh von Ad S hier eingetroffen. andlungstage wird nah den offiziellen Begrüßungsreden u. A. der | a. D., Wirklihe Geheime Rath Dr. von Jacobi, sowie viele Tientsin, 4. Juni. (W. T. B.) Der Exceß in der A ae -Inspektor Kleber-Stuttgart über das Verhältniß der | Geistliße und andere Ehrengälte beiwohnten. Nah der Predigt f n, 4. L e a0 ths L ssireite, in euerwehr zur Baupolizei \prehen. Am Nachmittag folgt eine Be- | des Pastors Schulze vom Diakonissenhaus Bethaænien , welche Ta ustraße entstan aus einem ir haus| eite, 1 i<tigung der dur< eine Untergrundbahn mit einander verbundenen | an das Evangelium Matth. Se 24, Vers- 14 anknüpfte, welchen die engUIde, Polizei eingriff. Der Kampf auf abriketablissements der Allgemeinen Clektrizitätsgesells<haft in der | erstattete der Missions-Inspektor Wendland den Jahresbericht. | der Straße wurde mit Gewehren und mit blanken Nen >er- und Brunnenstraße und Abends 7 Uhr ein Festmahl im | Sowohl in China, wie au< in Süd - Afrika haben die eführt. Zwei Franzosen sind. todt, vier Franzosen, drei Restaurant der Ausstellung. Das Arbeitsprogramm des zweiten Ver- | Kriegswirren das Mi sionswerk des Vereins {wer heimgesucht. Deutsche und vier Engländer sind verwundet. Die Wunden handlungêtages (7. Juni) umfaßt sieben Vorträge, u. A. einen | In China if die Station Tschichin mit „no< se<s Neben- | der Deutschen sind ungefährlich. Dem Vorfall kommt keinerlei solchen des Kaiserlich russischen Dberstleutnants und Brandmajoks | stationen vernichtet, und“ in Transvaal haben viele Stationen politische Bedeutung zu

E. von Lundh über „eigenartige Brände in Rußland, das Feuer- | überhaupt aufgehoben werden müssen, weil die Missionare : Z

löshen und die Wasserbeshaffung bei großer Kälte“. Nach ihm | entweder vertrieben oder (Ffangen genommen sind. Jn Natal

werden no< der Branddirektor Ruhstral-Stettin, der Branddirektor | ist das Werk in guter Vrdnung, au in Maschonaland, wo Dittmann-Bremen, der Unter-Brandmeister Ugo Penn6é-Mailand und | sich zwei Stationen des Vereins befinden, haben viele Taufen der Feuerwehr-Kommandant Müller-Wien sprehen. Nachmittags 3 Uhr | vorgenommen werden können. Aus Nordtransvaal und aus findet dann eine Besichtigung des Königlichen Schlosses, um 54 Uhr | dem Kaffernland find gleichfalls - neue Erfolge gemeldet worden. eine Vorführung von Exercitien auf dem Hofe der Haupt-Feuerwehr- | In Deutsch-Ostafrika ist die Zahl der Stationen auf 13 er-

Mh. M K (Preis unbekannt)

<t zu beklagen.

Uu 2 U NQNUV

M Es iri orie S RE R E O R R rener edend

D E e L Le Ry

P E es 14/80 15/10 15,40 Freiburg S 14,70 14,90 15,00 ; 15,30 Glas O A 14,30 14,70 14,80 15/30 / ; ; ; e L Es r E E / '6 14/80 15/00 , ' i Maa O 14/10 14/20 14/50 14,90 j é 1420 aao Hannover S 14/20 14,30 14,40 ; 14,70 N / i A e S E E 14,15 f : ( j j Hagen E E 14,00 14,50 15,00 15,50 M E S U E S 4: 14/38 14/69 N 15/00 : i ,6 Saargemünd « . . . . . . . E E | R 15,00 7 15,40 1693 1638

l s e. A R 11,80 11,80 13 ¿ 1 / 00 f G

Marggrabowa... 1086 11,40 12,85 11,79 11,70 roto M n L N 14/00 14,80 14,40 14,40 O e l d Gi C 19.90 20,30 : j i

E E N et A s da 13,20 3,6 3, 14,40 i j ; S L E 1460 | 14 ( 15,00 Glap I E L S 14,00 | ; 14/50 Ma D Dare T 12,60 | 12 : 13,30 Rex R L A 13,40 | 5 | 16/00 Imden L Cs Ra l | 13,35 E N et C 15,50 7.0 a E S A 14,00

T T E Em <

13,00 13,40

(Fortseßung des Nichtamtlichen in dex Grst:n und 13,35

Zweiten Beilage.)

c. o. E

14,50 14,50

E e da ctt E BA, 12,50 || E P eau 1120 | Keorotchin Ee A E i | O A T e a R 14,20 A e a E t 15,00 | | |

11,80 12,00 15,16 14,97 14,54 14,77

5,50 16,00

Priteres, oco O u E ie Schiller-Theater. Donnerstag, Abends 8 Uhr: e p 3 Aufzügen. Anfang 8 Uhr. (Schluß ; Bewö u zei it Negen, wahrscheinlich. cue g Ls M er Saison.

5, 1901, ewölkung, stellenweise mit Ne Gastspiel von Ferdinand Bonn. Der Kaufmann S

E NE N La Deutsche Seewarte. | yon Venedig. Lustspiel in 5 Akten von William

s Uhr Vormittags. p | Shakespeare. Pentral-Theater. Donnerstag : Mit ganz neuer ‘e M C E euie «e agd ia Da ei 2h

j

| |

Temveratur in Celfius. |

Ferdinand Bonn. Leßte Wiederholung: Der Kauf- | Requisiten: Die Geisha. Operette in 3 Akten mann a Venevin, E Une aas: dis von Sidney Jones. An ang 2 Uhr. Die Geiss

: : ' en r: er a i : a. Königliche Schauspiele. Donnerstag: Opern- S Si h ub d Freitag Aas folgende Tage e Ge

haus. 145. Vorstellung. Lohengrin. Romantische

Oper in 3 Akten von Richard Wagner. Preise S E SHEERAMA E S C L E A L BEE E ZE E:

der Pläve: Fremden - Loge 12 4 Orchester | Theater des Westens. Donnerstag und

ifi ‘9 | Loge 10 K, Erster Nang 8 a6 Parquet 8 M, die folgenden _ E Ensemble « Vase ras Familien-Nachrichten.

woilllg Zweiter Rang 6 Æ, Dritter Nang 4 F, Vierter | Leitung der Herren Direktoren Paul Martin un i i a i E Rang Sitßplay 2 X 50 4, Vierter Rang Steh- | Victor Bausenwein. Die s{<öune Ungarin. Ge- Verlobt: Frl. Luise Köhler me Hen Beilen

3\bede>t 9,9 | play 1 K 50 A. Anfan 74 Uhr. sangsposse in 4 Akten von Mannstädt und Weller. | dozenten , Dr. med. Max Laehr ( , r Bude Ves f 0 ry Ü S dorf, Wannseeb.). Frl. Marguerite de la G Sauspielbas: 152, Vorstellung. Mäüdet sei | Musik von G. Steffens. Anfang 3 Ahr Cralr mit Hrn. Gerichts-Assessor Prosfe (Berlin 2 32 16,20

A shlau. Plauderei in 1 Aufzug von Julius Keller. Ga E aaa x n Deny Di , I i j Sn Scene ges ) Neal iat —Krappih). e f: emertungen., Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetbeilt. i i

er ‘Hoch e Swat in 4 Aufigen von Lessing-Theater. Donnerstag : Gastspiel Hansi | Verehelicht: Hr. Hofmarschall, Peigne Era! Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, "ein Punkt ( *) in den lebten sets Sutter dg earpboerundeten Zahlen fer P

Wilhelm Wolters und W. Königsbrun - Schaup. | Niese mit dem Ensemble des K. K. pr. Theaters in von el Ben 8 f ri ene e ( i pon :

Zn Scene geseßt vom Regisseur Droescher. Anfang | der Josefstadt, Ein Blihmädel, le mit | der Schulen urs (S 06 V ei L pie,

74 Uhr. E Gesang in 4 Akten von Carl Costa. Musik von | leutnant A. Consbruch mit T “s É R Neues Opern-Theater. Mamsell Angot. Komische | Carl Millô>er. Anfang 8 Uhr. Men R r. Pia Dar mit l Grofthandels - Durchschnittspreise von Getreide Paris. i

Oper in 3 Akten von Charles Lecocg, E von | Freitag: Gastspiel Hansi Niese. Zum ersten Pastor Arie E F Eli den (Silber- an auferdeutshen Börsen-Pläten megoen lieferbare Waare des laufenden“ Monats | 6B 125,8

Glay D R E Sin a n 30 0 13,10 f U 3,60 | L i i 1 L E A d er dis m e dio fty 1480 | 15,10 | 1510 | 1540 | 3 5! i 5,7: 31. Neustadt E E tat L O 14 | 18001 E FSL 60 816 13/30 1300 Sa E

Rees S De S ats ett 15,00 | | 300 4 020 13,40 1350 | 2L5. h

Wind-

stärke,

ind- ri<tung

Name der Beobachtungs- station

Meeres- Wo ©s | niveau reduz

20 S S

C

r

Hagen i 0 ! E l

G e E E 3, 13,50 s G ail e ufe i Lfpl dA6 14,50 | 5 D: A0 f 5 2 20 67 6 28.

Waldsee i. Wtibg: ¿1 1440 | 146 ; e ‘61 “76 1CaL f L REE M e In R n Do 1) 16,00 } | i | 13 917 Gr xa | Qa R

¿t 700 | 10460 Lo. L 1088| E

Barometerst.

S ha.0%u

Stornoway . * Bla>ksod. .. Shields .

J J

Saargemünd Bs F ole | E ls e 9 6 D ae iee J |

4. Freitag, Abends 8 Uhr: Vorleßtes Gastspiel von | Ausstattung an Kostümen, Dekorationen und s D E E Oi N S 3 14/10 5,

764,6 \6

Ï

Q || Q)

Vlisfingen. . | E: 1 (000

hristiansund | 759,2 Skudesnaes . | 7624 Skagen .. . | 765,1 Kopenhagen . | 766,1 |NNO 2Llheiter Karlstad . . | 765,1 |OSO 2L2lhalb bed. S olm . | 765,8 [Windstille |bede>t Wisby. . . . | 765,4 |[DSO Albede>t : Haparanda . | 768,7 \Windstille wolkenlos Keitu

r j

1 heiter 2 wol” Legen Nebel

S8@@a GQOUB S Ï

& -_.

Californier Brau- Gerste Mahl-

G

O0 O Ue OD Us Do Lo

E l L r, N ; i . Elise Wie

Clairville, Siroudin und Koning. uts< von | Male: Zu Hause. Die Ablösung. Der astor Thomas mit Frl. E Weizen 164 80] 163,09

E. Dohm. Anfang 8 Uhr. SieIpClervesad Nr. 42. | gemüthlihe Kommissär. O n: Ein Sobn: Hrn, Lanbrath- Schulzo für die Woche vom 27. Mai bis 1, Juni 1901 | : 7 Freitag: Opernhaus. 146. Vorstellung, Samson A E Pelkum (Hamm). Hrn. Oberarzt Dr. von Ku- nebst entspre<henden Angaben für die Vorwoche. 135,84! 136,09 | Weizen, Vieferungs-Waare | E Sai

d Dalila. Oper in 3 Akten und 4 Bildern vo G, i 1 4 N : Camille Saint-Saöns. Text von Ferdinand Lemaire. | Neues Theater. (Direktion: Nusha Buye.) | nowski (Tot). Eíne Tochter: Hrn. Ober- Zusammengestellt im Kaiserlichen Statistischen Amt. 136 90 136/33 L 36,90! 1363:

m -. + | 766,1 (S wolkenlos j : j Gastspiel des „Sclierseeer Bauern - Theaters“, | leutnant von Altro> (Wilhelmshaven). Hrn. K amburg . 7655 A8 wolfenlos Aal on ichard Pohl. - Ballet von Emil Graeb. (Direktion: Konrad Dreher - Brakl.) Donnerstag: Regierungs-Assefsor Heinrich von Halldorf cSuls (Preise f 1000 kg in Mark. Wal 1 137,46) 136,33 Ned zie rew B gt / En elbe. 153. Vorstellung. Sonder- | Jägerblut. Anfang 8 Uhr. wedel). Hrn. K. und K. Rittmeister Car (Preise für prompte [Loco-] Waare, soweit nicht etwas Anderes bemerkt.) Plata, mittel 132,84] 132,84 r. t E Lieferungs-Waare |

L : A E h von Vogelsang (z. Z. Regensburg). Kurrachee, roth 133/82/ 133/82 d M 99 | Abonnement B. 21. Vorstellung. Zwei Eisen reitag: Der Amerikasepp"l. rhrn. ogeljang e dna L / 33,82] 133, en ees E Lipóllenlos Ds im Feuer. Lustspiel in 6 Aufzugen, frei na< Creiag: De Der Meineidbauer. ; rn. Ens Beer (Ham u tial T e A A Welz per n 2,4 |NNW L Regen 12.8 | Calderon, von Friedri Adler. Anfang 7{ Uhr. Sonntag: Lieserl von Schliersee. Vorverkauf | Gestorhen: Hr. Ober-Präsident A E e E 27.5. | gegen | Moa j 110,77| 110.80 September 0 y Neues Opern-Theater. Mamsell Angot. Komische | ohne Aufgeld. E "D Cent | von i B Cf e A bis 1./6.| Vor- oon 1 GC tersburger 108,75| 109/59 Bemer? d a s ° ). W . 1901 | woe Weizen | O U A 132,16] 131/15 ungen.

= | Oper in 3 Akten von Charles Lecocq. Text von : s i de Wiatstille (éottenlos 178 | Clairville, Siroudin und Koning, Deuts von Residenz-Theater.(Direktion : Sigmund Lauten- I mr Nr N rid 136,00] 134,35 amerikanisher Winter- 135,34] 133,97 1 Tschetwert Weizen ist = 163,80, Roggen = 147

Windstille |wolki 18,0 { È- Dohm. Anfang 8 Uhr. Billetreservesay Nr. 43. | p ura.) Donnerdtag: Leontinens Ehemänner. Lust- t rankfurt a. O.). Hr. Hauptmann hei 147,05| 142,85 London. = 98,28 kg angenommen ; 1 Imperial-Quarter ist für WRNW 9 lwolkenlos 15,8 m7 \ iel in 3 Akten von Alfred us. Vorhor: a. er aut tav S n> e h Dan Marie il f 130,90] 124,99 a. Produktenbörse (Mark Lans). notiz an der Londoner Produktenbörse = den Umsa

NW Z3sbede>t 12,7 . Ensemble-Gastspiel des e. von Studnitz, geb. von Jordan (Breslau). 144,55 englis wei 136,35| 136.35 | für die Gazotts averagos, d. h. die aus

NO heiter 15,1 a S T ON buen eret pan! LAOEE E. Ober-Forstmeister Magdalene Freifr, von [cini Budapest. Weizen { (n rot 133,00| 132,62 | Getreide isf ats ermittelten Durchschn e Uulana 8 Ube. i onnabend und Sonntag: uen von heute, eb, ann (Oppeln). Frl. Nelly von 123,68] 122,95 eds, h Eo E fgrarter , Hafer =

N 2\wolkenlos | 19,2 L: Sauen a0 Grais cs in 3 Akten von Benno Jacobsôn., öder (Bad Lande>). Hrn. Ober-Bürgermeister 129.71 129,47| 129,47 | nal; 1 L us! Lo es dati Weizen = 60

N 3\wolkenlo&,| 17,6 n ad: Die Zwillingss 4 nntag, aaa tags 3 Uhr: Bet bis über die | Bernert Sohn Helmuth (Ratibor). ü 120.36 | Weizen englishes Getreide, 142 63| 142.02 engis: k Pfund engl. = 453,6 g; Nova == 2100,

Siudstille heiter 162 DEAE GORISUR: D: Iod: 109,23 Gerste Mittelpreis aus 196 Marktorten || 133,31| 186,65 | Bel dee Umredhnung der Preise in Reichöwährung sind die aus

3 ter 4, i ] Verantwortlicher Redakteur : St. Petersburg. Liverpool, 0 im Fe s O ? welfentes 144] Berliner Theater, Donnerstag: Ueber e Game E on (Alexanderstr. 40.) Donners-| J, V.: von Bojanowski in Berlin. Scrónts * 99,50) 98, Donau 101] 12010-| Beier gabilielten wöentlichen an

Give ind q e Abonnements - Vorsellung) : Der (ibi Anf E Verlag der Gxpedition (Scholz) in Berlin. S K O [a R L id, 138 95 von unter 756_wm nördli | Zon Sbic6: Mittea ie ver N *| n) De Aqte:, Masse Ler TMeuE det Roe Beigorel wp Boie Ulla 75 bis %6 Lg per bi; ; : : ‘7 | 020 7 Hafer (

Died dieie V hin ui dd hut dend ‘4 f M0 f C7 U ED p C7 R

765,6 [SSW L2shalb bed.

en e

Ks

J ©

b. Gazottó avoragos.

itten höchste Luftdru>k : Ueber (11. Theil.) “inet „Thalia-Theater. Domerdtag: Gosspiel de Sieben Beilagen Roggen, 71 bis 72 kg per fi 9481 hen Genossenschaftsbühne. Frau Eva. Ein (einshließli< Börsen-Beilage). s R v a a 122 47