1901 / 134 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

x t

a S A | Zweite Beilage / : Gras steht dur<aäus befriedigend, und die- Heuernte A E L Sreago dle: Magmrirte “haben, B. fa 2E Pinsichl, ? S é o ü S L E L E S E SEAE S Deutschen Reichs-A d Königl Staats- . R Be Rai B B TE R ton Be aZt L Le | fh S E S M S P zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats- > t wird, ein, we ; G äche ist un trl ; das frühere System, e, dem Gefes tes Vagelb zu erfien, Gigene Beobadiunaen dd ribee ende Vorjahres, nur if Winterfrucht weniger und dagegen faatlide Üntertüpung, bat, man als. unprottist aufgegeben, V M 134. Berlin, Sonnabend, den $8. Juni

rfassers enthalten vel T Transsylvanischen Alpen“ (die Kar- | gleich der ausgesäet. : : | neues System haben die Italiener aufgebracht, die zu1 Auf diem : f / /

den Transsylvanifchen ine lustige, | Sommerfruht mehr treide sind gering. Zu Anfang | n 7 dieros), dann erst Eigner werden U em J AST I I A C AIE: n A e: Tem mETE thologishe Wanderung in Hauptbeobahtungsgebiet) und eine Uußtige, Die Vorräthe von altem Getrei seitens der | dann Pächter (moedieros), dann Argentinien bald eingebürgert. ahren sein Hau / ülerzeit. | m : lge besserer Nachfrage ; die Italiener in Argentini :

pat S sud seit J a En Baietene Storch, Se i „E der Sen be- | dieses L E A gehandelt, in Zu n agg hig L lbe Vermehrung des Weizenbaues glaubt der Sah

j pn einem “us gp 4 Ua tine boten" im Volksglauben eine grafe Baifte des Monats wurde es wieder ruhig, und die Preise g

Rolle spielen. Die Lid des Verfassers zur De spricht dit

Kra (E M D e O eute e F Statistik und Volkswirthschaft, Zwangsversteigerungen. annover, 7. Juni. (W. T. B.) T p 2A C v eik eie Zurlelgehen des Maarenprelss | Die preußischen Sparkassen im Jahre 1899. Beim Königlihen Amts eriht T Berlin gelangten die 2 die Amsel ein Raubvogel ?* und tdem langfam zurü. haben, hiermit aber niht zuglei ein B Nt n crbebli@ eta e ani besonders in den Vorträgen ri Fan * aus. Wird erster T ber alioab (n Rees Len e E O Grjeugund c vielle E in mand Kreifen Widerspru we>en, so darf d E U aias Verfasi auh in manchen Kre

Anzeiger.

A

3 Hannov. ub ven Se E. Â n “T7 E Ano e 102,20 i ; A0 i it, | nadbezeichneten Grundstüde zur Verstetgerung- Demminerstraße 5, o int Sradtanleihe 95,50, 4 9/ Hannov. ibtentbeis I (rift eine beruht ber den Geslhüfberccb ey dle C Ste: | dem Drobalermeifter Yar Berfteigerung 700 e ; j i ältnisse in Chile, wo größtentheils T 2 2 ; | i tft ani tet Ganz anders liegen die Verhä ischen [ ( tieg trov Ei eneral-Konsulat in Christiania beri ine fünstliche Bewä ; Vorgehen gegen den ohnen Das Kaiserliche Genera eine fünstliche Verfasser versichert sein, D En S g finden wird. Letztere werden bei allen Naturfreunden Zustit

4 9/ ündb Landes - Kredit -OÖblig. 101 70. Lo 0 óörig. Nußungswerth 11 700 ler Kredit-Obli- 169 Zandes - Kredit „Oblig. Oblig. 96 28 | f R Y 1899 öffentli Meistbietender blieb Suhmahe nette Serte, Peeest Möera- Gever Ds. 102,30, SeA Daten, Strahenbabn-Oklig 96,25, rung für den Weizenbau nöthig is. Nur in der Preuß En s Sus de i etaE s 1800 Frten 40 traße 137, mit dem Baargebot von 146 000 M Perleberger- K lo “rv 495 D E L G A N ano dem 1. d. M. Folgendes: hältnissen vor sih | den mittleren Rüstenge enden findet e Es Ges o 0 es Staat Aurbie Wp riv, t i 573 Sparkasfen (1898. ane 2 gen Am iat Grabow 0% Blicben Gert Dintos: Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 37 7 Ten 107,00, : s ter dem 1. d. Ve. d n CH j sverhältnissen vor si / 18f d allerdings hier noch geringer i | O) - j 666 (647) städti 198 (193) Landgemeinde- ae : e S DReN . ng und Belehrung dank- | unter d| besonders günstigen Witterun N j e Erzeugungskosten sind a j ; den leßt 1562); von ihnen waren 66 (647) städtische (193) Landgemeinde- | | - Hilgenfeld, An der I I GOO, 0E caRRE AMtETE, TATM ; S Bestellun der Aeder t nabezu vo zt sebr e a ies aber dessen ungeachtet il hier t Ettvandetunia und Kolo ] spartasen, 398 (392) Kreis- und Amtssparkassen, 6 (6 ‘h Me lens Japan-Nummer“ ist das neueste D hi Pr g Heftes für ein gutes Gedeihen der Saaten sind bis jeyt sehr gut. 20 Jahren niht vorwärts, weil hier t

D on Rich. Bong, Berlin; Preis S / A Kunst * erschienen (Verlag, e Uebersicht über die gesammte moderne 60 „\). Es wird darin etne

n —_— > Kau ma Ä 7,90, Ds rener Woll- : e se f nn Hein wäscherei- und Kämmerei - Aktie 15 L h

i tis f (: ) Vereins T l- hier s ei tbiete de. U n 0,25 Ha! t

" j Z i 3 \ ti fehlt und die eingeborene Bevölkerung keinen Unternehmungk J und a

i 30 Bunt-

j if unf boten die dur prachtvolle 2

U [tere J ae Ÿ nt ge 1 _

2 ementfabrik- 5 * | Aktien 133,00, Hörxtersche (Eichwald) entfabrik-Aktien 85,00 [ ) und Privatsparkassen. treffend die ZwangöversteigerL U F. Daerte lien Gene Lüneburger Zementfabrik-Atien E lseder Hütte-Aktien 720,00, n feige für sub allein tebalten, und ieb es nid 10e da U preuben 40, uf den Slcdtfrn V tin 2 Brenben 4%, Well: | Wars 122,00, gunferfabrit Routwerf. Attica 61 8 See pOennigsen-Attien licht Maisernte Uruguays. Minu besigt, für sich ay e Bbesiter Anfolietefsen wi ommern 75, Posen (8, Sthlesien a Sachsen 135, | Aktien 10850. E mea U , itto erd N é : 4 ie 2 L e ¿ iqs- i 1 1, - de . “+ . . . . . - . und Schwarzdru>e, sowie R Ee E e L annten Der Kaiserliche Konsul in Montevideo berichtet unter dem e nte Weizen ‘aiémals eine Nolte auf dem Ea a | S: E 4 b A c cs A. S Tägliche W as en geft ellun g für Kohlen und Koks L, Sr s G45 Pa A wgs SLIC diene Muß S OBE und dur< einen „lehr dera erläutert wird. Wer ih | 6 p. M. inter des vorigen Jahres war ein im Durch- Ds Gleiche gilt für Peru, B L iftlid bewäsfert E P Sparkasse. Zu den 1573 Sparkassen gehören 530 Filial- und an der Ruhr und in Oberschlesien. 3 9% Reichs-A. 88.20, 39/0 Hessen v. 96 85,10, Ftaliener 96,90, Japan - Forschers Adolph der japanishen Kunst beschäftigt hat, Auf den nen ge efolgt, sodaß die Bestellung der für die | ryterem Lande muß der Weizen fast übera n t ven aehänntes Nebenkassen und 2268 Sammel- „und Annahmesstellen (80 An der Ruhr sind am 7. d. M. gestellt 15 923, nit | 3% port. Anl. 26,10, b 9% amort. Rum. —,—, 49/6 ruf. Kons. 100,00, n _ni N 4 rünstlerishen Stand derselben ere Es us schnitt A Ss d Kelder ohne große Schwierigkeit und üborbenpt ist er Me E O Se lten cindeimisden ' mehr als i. J. Cabn, fg T een See n ition 4371 E S c tee 4% Russ. 1894 96,00, 40% S} wiro lber den yoyen Lun} erGen > tung, daß au< die moderne | Maisaussaat be ; ì chen können. | g ehlt überall die Einwanderung, l, ; | gegen 4279 ir: Jahre an rten (: vorhanden. n ershlesien L he O A Sltebuna von Japan aus Le Me Gigenart lis ial vei Fatgende gige E al ‘vie A Seit fle f einer Ginwandernng beingénd O etratboi De E somit eine Sparstelle auf 79,75 qkm bezw. auf 7642 Einwoh Ie L! Adolph Fischer in seinem Aufsaße die Gigenark d N j Maisernte erfüllt. Diese i no< n Lohnes wegen ist einer Gl Sehr geschi>t hat Adolph rti n Kultur- und Religions-Verhältnissen | quf eine reichliche ird von Kennern auf 200000 t zu E Kunst in Japan aus den dor Aue Einbli> in die japanische Kultur- | anz beendet und wir on L hergeleitet. Um den Lesern e S

c G V r z r i ? ner tim a 1 c s 1 1

9% 146.20, Mitteld. Krets 11/28 ‘National f 0 1250 O D j eld. Kredi 90, Nationalb. f. D. 40, ; ; | Die Zahl der in Umlauf befindlihen Sp arkassenbücher ung. Bank 119,80, Dest. Kreditakt. 216,40, Adler Fahrrad 150,30, i : | viel günstigere Aussichten haben als der Weizenbau. | betrug 8 449 E L Ae A0 ves ihnen Fans M Höhe Mer Vom obers<lesisGen Ei Al iun S R E Io, R a De La Suiets ählt worden, die meisten | k-mmen fönnen, da man annimmt, daß N 000 L R z. B Ss O HnlaCa bi A e: 161A v. H. Gle e ju f: Die er- und anbetsen ; fs : Detr Lombarden 25,90, Gotthardbahn 157,80, E i Heftes Duvee mit N e becnelleut, der als Maler Ina iner des Landes d S port uet bv fen ein gut gf Gesundheitswesen, dea und Absperrungs: 150 A; 1381 b. H. Einlagen bis zu 300 4; 13,40 v. L solche bis | welche für s<weres Konstruktionsmater b Ma Werten von V. it langer Zeit wohlbekannt ist. Auch der | _ no< zu fris ür den „S is s{<wankt zwischen 1,30 Doll. bis Maßregeln, ; Mi: ind Siena ber f intere int. Cine Reisebeobahtung von | „ewatsenes Korn. Sein Prei 1 ) Sa. Es wird übri fte u E S des | J l. = 5,65 M. bis 6,52 M. für 100 kg ohne übrige Inhalt des Heftes if thümlichkeiten des cinesishen und des | j 50 Doll. = 5,65 M. ' Tanera vergleiht die Eigenthü

A Diskontobank 92,50, Anatoli 88,40 5 igung B20! E K < H. E : Set e T stontoban natolier vatdiskont 3:/,.

: 4 2 : d, weisen eine gute Beschäftigung auf während die mittleren Sorten? | Aer 60, '40,

< 6 ; 23,17 v. H. Einlagen bis 3000 4; 3/49 v. Einlagen fin L i iotontobant 92,50, 4 lier 8

Niederlande. bis zu 10000 Æ und 0,24 v. H s pern Sorten

i ine ielf is des Mais auf 1 Peso = 4,30 M. )

ichtige Zi bringt eine Fülle vielfa<h angenommen, daß der Preis

j if . Der prächtige Zi>kza>bogen

japanischen aufmanns

aaf Y terr. Kredit-Aktien —,— L lich no< zum größten Theil von den L O L Sai * Gd - solhe über 10000 A Gegen das e : TO ranzojen 143,60, Lombarden —,—, Ungar. Goldrente —,—, Gott- j V A R / 1 zogen werden. Es sind in den leßten Tägen zwar einige R ABD t 98.7 „Komm. 183,75 l i “arder wird Durch Verfügung der niederländischen Minister des Shnern, unf / an e Pahl P O es je 100 auf 104,97. Gesperrte größere Abjchli e ; in fande ; gefommen, d v läßt f nicht ardbal In B E Handelsge 100 G, Get a dat d \{öner Bilder aus dem Gebiete des Kunst-, | herabgehen wird, sobald die Zufuhr größer wird. der Finanzen vom 21. C ee, N Z d VErK ote Die Cinlagen E inögelammt bei Beginn des Jahres | verkennen, da le ehrza er Händler und Verbraucher el kleiner origineller und |< êtslebens. E ind Durchfuhr von Einhu e das 5 285 948 584,59 MÆ, am S{hlusse 55 d t ati fal abe c Ra <aft dwirthschaft und Kolonisation im spanischen worden. Dieses Verbot findet jedoh keine Anwendung <2 WwIITITB ( Land- und Forftwirthschaft. Lan )

M, 020 150,65 M, das ist ein Zu- nos Ie at, e Datung E neuen Verbindlichkeiten 173/50! O e Laurahütte 19720, en eh Said Harxener i gang von 291 071 566,06 M, d. h. eine Zunahme von 100 auf 105,50 | veobahtet. Bei den Feineisenwa zwerken <

A if l. Mit Beziehung auf die Einfuhr: i gang 3

merika. s

dia 1 M UbTG ih:

Ernteaussichten in Nußlan

y t die Arbeitsyer- bi Schweizer Zentralbahn —.— ' i i j j e 9 t Œœ forgung nah wie vor gut an, und nicht unwesentlih hat der Bedarf | Rordo bahn i hes: Wutiw 2 lien, Meriblote L Einhufer, welche von Staatswegen für die Armee angekauft E S s F 1898, 106,77 i. J. 1897, 107,12 i. S. 1896 und in Nußland zur Besserung der inländischen Marktlage beigetragen S O Slazloilaha S Lee ae Es talien j Titel hat der landwirthschaftliche Sachverständige A get nent Va l insichtlih ‘Auf jeden Kopf der fortgeshriebenen Bevölkeru ng Nachdem die Herbst- sowie Winterordres aus diesem Gebiete tir ——1 3 9/0 Reichs-Anleihe —,—, Sghuert ——, Anatolier 88,40, ; in Moskau berichtet unter dem i Gn L Gesandtschaften in Buenos Aires und Mexiko, Ma auf Einhufer beim Gebrau im e a Led Preußens von 33405 074 Ortsanwesenden kamen an Spar- L 19 einllefen, uh de ian E e ¡etetialeisensorten e Nationalbank 125,00. A Ra | Bebetee V 0 tan wee Bes Le Peotafioat: | wels L aues Lande Vbote vas Peritori tes S h I ies ff Boa 1 f | fal E “l dean Mat mt e B da | fer 660,° Bunk, (W. T. B) Rübö loko 61,00, pr. Al, y, M: E Nt : Handels- und Industrie-Zeitung “cindringenden Eifer, mit dem der Verfasser le 1 L bz legt werden kann, wonach diejelbe ) A 136,28 M, 127,85 4 in den fünf Vorjahren. röferten Aufnebmeltis fei in den fd Kefestigt, e ober E50. en Veröffentlichungen der „H ärmeren Witterung in | dem eindringenden Cifer, mit det / éttelameritanGen Lande | gèleg en k | i j 2 e g ih citigt. Der ve er trübe und gleihmäßige Eintritt der E, r ggoie ay bedingungen und die Technik wee N Ne veredelte Zeugniß ab- rauht werden; fer, hinsichtlih welcher an der ersten Dienststelle N În Zen eingetnen Dien tellt A „Prei West, in Bandeisen, auf dem heimischen Markte entsprechend, wer- i Dresden, 7. Junt. (W. T. B.) 30% \. Rente 85,50, hat der früh G de>e ras< entfernt, welche is b t Ort und Stelle untersucht hat, - a Seil c. auf Einhufer, hinsih c ebenes Zeugniß de“ 100 M. Einlage, wie folgt stpre1 ßen 1, ( 192); den von der dortigen Kundschaft die von der Nussischen | 3F % do. Staatsanl. 99,25, Dresdner tadtanl. v. 93 94,75, Allg. joo Schneestür ‘auftraten, bi Mitte v. M erhielt, Has trocene arme legt. Allerdings E e e Beilag amtliches, innerhalb der leßten aht Tage abgegebenes Zeu( preußen 1,86 (1,88); Stadtkreis Berlin 4,57 (4,53); Branden - Konvention oberslesisher Walzwerke geforderten Preise von 115 4 | deutshe Kred. 179,25, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt V fler in der jneiten Dise des April O instige Ent idelung nit neu; viele E n aa dwirthschafts Gesellschaft" Behörde des ees ris tee und Signalement erwähnt Shl e, T (Hom Sah fen 1059 (1068) n Steg TA) / | Grundpreis für die Tonne frahtfrei Grenzstation aus\{[. Verzollung | 62,00, Dresdner Bank 146,75, do. Bankverein 114,50, Leipziger do. G aaten e Anfang Mai eine günsti n Mitthei | ber bie M ie 0 ie Thiere, a E R DSOT Aen oe j 97); Sachsen 10,59 (10,68); E E PIO l L „Srenz] É Verzollu E i i » M iinilaaten,do < wurde Anfang Mai eine Veigeführt. Im all- | zu den Mittheilungen E E D diéienigen über die Ver- 1) E Bleie er Teßten drei Monate in Belgien ge- Reit 8 60 (9 88) Hannover 12.86 (12,59) ; Westfalen ür die Binnenpläge und 1074 ot für die Pafenpläge [Vank bewilligt. Si t rade do Dartpet Fe d r ai dur Niederschläge MAL An s S ies Ania Mai be- dar: Marga E E BaL lies die Einführung des E bte, O a / A ves Tranworts fowie. bes Bu 16,05 (16,04); Hessen -9 as sau 4,67 (4,66): Rheinland 15,41 n Witteleisensorten l dee Aeu clebun8 dis Anfang Zuli Tai d 1E EEN Sai Bo ampf l f gro e o and Saales. emeinen war der Saa enan ments Ssamara und Ssaratow .| werthung des Q ind dagegen an dieser Stelle no nicht er- vorin der Weg und die Art des Transports fo (1526); Hohenzollern 028 0.30) ! i Günstiger. r 7.00, Sig. ' ‘pra giai A8 ¿n Gouvernements Ssamarc ; De id u. f. w., sind dageg Heblidhen K 2) worin eg und ) i markte ift dec Vors? pufricbin Sn ftiger: E A ebra 4 I En | Miedigend: au, in en N bub Sinken der Temperatur die dort ge- R Dae ist eine größere Anzahl von erheblichen Age stimmungsort angegeben sind; irzere Zeit als die leßten drei Monate Als Nes ervefonds waren vorhanden 345 198 077,26 gegen größert si, und die Preise baben eins Festigung erfahren, allecvires “Leivria 7. Saa (W. T. B.) Shluß-Knrse.) 8% wurden dur< Niederschläge d manchen Stellen die | hier î (5 s redaftionellen Gründen bei der ze l Einhufer, welche kürzere Zeit als L d 361636 401,19 A im Vorjahre. i; R l ¡A ing erfa! Subsishe diente T 9 o/o do. Anleihe (E Dae ande hegten Befürchtungen beseitigt, wenn auch G ad) vernihtet wurden. | und Auslassungen, die 4 ‘antvdtéit mußten, in Wegfall gekommen, | a ï aus ewesen "zu sein sheinen und hinsichtlich welcher E A Für öffentliche Zwe>e waren aus dem Vermögen der Sypar- ert r ein enige reger erna indlichkeiten nah dem E Os Zeiger L L URE C, Afsterreihisch aufgegangenen uen Gouvernements Zentralrußlands ist Folgendes-zu E vorlicaaite Werk die sämmtlichen Be Frofellor ersten Dienststelle eine besondere Erlaubniß des erstgenannten Minister assen zinsbar angelegt seit dem eegen der Kassen Lerbaupt Marcnae De E SrUien gt ‘die Pecode der ZUNE Mansfelder Kuxe 1015, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 179,00, Kredit- }on den einzelnen Gouverne } Zentralru} | odaß _ ( ärtige Amt erstatteten Berichte un- AoTAn E HRTH. 232656 094,84 e, davon im Beri tsjahr 12 817 299,63 M. as j L rden, | e P : vie D S Pas Saagaen, E 2 Winterroggen (Weizen wird | Dr. Kaerger an das D E eso Zusammenstellung in vorgelegt E eziehung auf die Durchfuhr : R U zigene Vermögen der Kassen stellt si< auf 4053 295,71 Uns R zu Er minden, e aug atigung dex Rodren- Leipziger Cont ie Leipzig s s O n er Bo uutien 120.25, Im Gouvernement Orenburg ist der Win sichtbare Beschädigung | verkürzt wiedergiebt. inl s Bequemlichkeit, den gesammten Stoff u ‘Einhufer, welche getrennt von anderen Einhufern Gua été (3783 802,95 M). s Tie 1 nade 5 Át; die Produetnten as A e S Sächsische Boden: Kadi Anftd 123,50, Leipriger Baumwo e durch Fôulniß aus dem Winter gekom m Po Ne burn | in pel hänvlid “Bi b Ses M E, E D it der Cisenbahn in besonderen gesGlossénen und b Eubo d Die erzielten Zinsübe r\<üsse von zusammen 50 814 353,09 M. bshlüssen. Bei de: herrshenden Wettbewerb d bet den Unt Aktien 162 Leipziger Kammgarnspinnerei: Äktien 154,00, Ramms- tes Ener (ale den Boden mft genigenter Sautter nte | fa net ee Walt, her ‘n nor. f den dentidra Lane | ladung mit der Eenbabn (n E it ein lobnender | garuspinnerei Stöhr u Co. 138 #5 Wenner tien 15400, Kamm: % Ne die eingangs erwähnte Fachze ß | E Kie Taue: bér >irth\chaftliche kte verwerthenden 1 Transport in versiegelten Wagen betrifft, ann dur<.D 9760,27 0,88 v. H., gegen 0,87 v. H. im Vorjahr und CREA } s E E 3900 5 APtiois Sbro real j j E iecmulbet die eingangs erre VWELAAE H fein ea, wirth, die land- oder E e aen zu den süd- oder Bistrifis-Thierarzt ei folie Anweisung durch uen E E E zu Jebre ff Ó., geger H Vorjah Betri b jedo H n dt zu eie (Dl Sienenwalzwerke erregen 1200, Menbarges Af Bim! 18809 duderafere ail Saaltorn Baetes warten bidler mft verlangt fixe | mittelamerifanihen Staaten stehenden e “Mtittbeilungen von allge. | Stellvertreter für Pferde hon folcher Art für Anstedung bilden, cine E 2573 d (0,18 L D nee mmtlider Kassen beliefen sh auf | F Foar einer guten Arbeits größeren Schienenprofile aus dew: | bahn im Mansfelder Bea cut lbs Große Leipziger Straßenbahn Saatkorn-Darlehen wurden bisher nic die Gouvernements Ssim jirsf | mittelamerifanischen “foubern “au: vie Mittheilungen von all der Natur der Sache na< keine Gefah | Þ 926 425,73 K (0,18 v. H. gegen 0,17 im Ie Uno L Veit 1 rRSA Grunde gelitten. Auf dem Grobble narkte berrs{t ei 152,75, Leipziger Elektrishe Straßenbahn 8 ,90 üringische Gas- Pe [8, doi waren im lehteren ein e Darlehen naa meinem Interesse bietet ‘ergiebt [S us Be R ortelion. Ausnahme zugestanden werden. z pier weiteren Vorjahren). jufriedenftelender Verkehr, a sowohl Gin wie gese 1 U Gefellschafts-Aftien 243,00, Deutsche S ißen-Fabrik 209,00, Leipziger Pe T E dd me nei ‘1 irlihe Bedi n, Kolo 1, ¿ t : Ce L F O LECYE; , izità S j . Titel u. u E 0 : ihmäßig ist der Saaten- | Bebandelt sind: der A>kerbau D Ag ngunge Preise, Technik L S E : : Die Jou rbeit jaogonbau-Bleche b olen Ds bege Et werden. Rrúger 13206 Se 0O n fis N bollgarnfabrik vorm. Titel u Im allgemeinen befriedigend, aber ungle mg N sf Koslow Einfluß der Valutashwankungen d Nentabilität des Getreidebaues) Zie änis<he Regierung hat die für Herkünfte von L Zur Arbeiterbewegun g. ; j j für di eg guee Zeit ett ) ege! L ä a an, us A, e Rubi en 4 j 90, R gs & i as s d : zuvernement Tambow. Die Kreise Morschan Phar “e und Kosten, Getreidehandel unD « Ti d Córdoba, 21e Tumani|d t ¿tlicbe Untersuchung aufgehoben un Der Ausstand der Eisenbahnarbeiter ín Vigo (Provinz Ur die nächste Zei er cheinen in)ofern gunstig, als le inian ischen Bremen, Z Juni. ( Z J rsen-Schluß er <t. stand im Me crzemen Tambow haben dur< Fäulniß bezw. Aus in den argentinishen Provinzen Santa Be E Umfang der | stantinopel no<h besleVenbe my n angeordnete 10 tägige Quarantäne Pontevedra) ist, wie „W. T. B.“ vom heutigen Tage meldet, be- | Handelsfeinble<forten, sowie Qualitätsbleche zu Fabrikationszwe>en in Schmalz höher. Wilcox in Cubs 424 &, Armour shield in Tubs Schazk g Saaten oder dur Dürre gelitten. Nachfragen N die argentinishe Zukerproduktion, der vermut ric 4E Entre Rios | die für Herkü nste aus Se N Anz.“ Nr. 122 vom 24. v. M.) digt (vergl. Nr. 130 d. Bl.); die Ausstände in den Fabriken von gutem Abruf stehen; au die Ausfuhr von Feinblechen ist umfangreich. | 424 S, andere Marken in Doppeleimern 434 Z. Spe> fest. Short Ss ide vurden im Kreise Tambow von 128 Bauergemeinden, argentinishen Weizenzone, der A>kerbau in den “m F natürliché | auf 5 Tage herabgelegt, (Dergt. „Mes Parcelona und Port Palmas dauern jedo fort. Der Drahtmarkt steht in günstiger Konjunktur und die Preise sind fest. | clear middl. loko 42} S, Dun Abladung 425 . Kaffee (n Oren M Len e e tee La Wed L | 8 Duends Une Le fnvenine Behn, nsen, naire R 9 en en, [r ggubige Verehr "dé Postnte dele rh | 10g, Baomole aychest: Ubr mil. flo alt F n ( aue n X stand, besonders der des Weizens, und T Schaf-, Rindvieh-, Pferde- und Sch E Ei : A R j 9) tmachun eaten einen sehr ruhigen Verkehr; die Bestände rüd>en no urse e etten - Makler - Vereins. eu e go: R T E E u tes Kreises Sadonsk be- Dg en, See icitns bér Produkte), die Viehzuht des e 4 Die Königlich s{<wedis<he Regierung „hat E Cann ues Handel und Gewerbe. et stark auf den Markt, da der Abgang nah dem Auslande wod Dampfschiffahrts-Gesell schaft ä g bez., Norddeutsche Lloyd- M ervemen, AERTOneIA) lon Greisen Ostrogoshsk, Bobrowsk Le n Central, des südlihsten PERIeae, uus 8 "Ner, vom 2. d. M. die Insel Hongkong für pe lus den im Reichsamt des Innern usammengefstellten mens von statten gebt. Die Abs lußthätigkeit in Alteisen Aktien 116} bez., Bremer Vulta Gd. / ey ! n I nt 10, f e C E i io j in Argentien, e j ; R S eneise ä Korotojak Schädigungen arg Maas A E Bea A ven lichen an, E Ee Einführung des Maté C gypten. j ter dem eNachrihten für Handel und ndustrie*.) (Bro>eneisen, Drehspäne) zu den Bodens, Auswashungen und Wurm raß vorgekon werthung des 22UE R e des zensus in Argentinien, Der internationale Gesundheitsrath in Alexandrien hat ünter von Saatgetreide M EESA gewesen ein Zaaten befriedigend, mit nah. Dent ann der ‘Republik Uruguay, Landwirthschaft und Der Im Gouvernemen ua eyen 01 @rpifoa XebroUuion dis Landwirtb\<>{c i 2 j X 1 betroftene aes SeTremow. Ausnahme des dur< Fäulniß betroffenen Kreises ©

L kämmerei r leßten Preisen dauert an; es werden 175 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 162 Br., für Brokeneisen Prima-Qualität 94—96 #4 für die Tonne frei Werk 30. Mai d. I. beschlossen, das Pestreglement gegen Herkünfte Rußland. F ; j ürlihe und wirth- | 30. Val d. F. f lonisation in Paraguay, Salpeterindustrie, natürliche ut Dasselbe wird von den Roggensaaten im Gouvernement Kaluga, | Kolonisation în Paraguay P asselbe w Roggensac

fabrik 714 Br., N tshe Wollk : erer Stärkefabriken 1714 r., Norddeu ollkämmerei und

y angelegt.

> T t j As\yr) zwischen Lith

; 5 r K : Arabiens (Provinz

schaftlihe Bedingungen der Landwirthschaft, A>erbau, Viehzucht, | von der Küste y

î Manie 2 1 1 S ip

i ie b sj zemeldet, do< wurden în den Kreisen

wo kein Weizen gebaut wird, geme

amms- i t fäli ; __ | garnspinnerei-Aktien 144 Br.

j d Zollfreier Einlaß von Lumpenabschnitten. Gemäß Die Westfälis<e Transport -Aktien-Gesellschaft ießli is J ! ) eins<ließli< zur Anwendung em Gutachten der Sektion für Gew

j j s\<ließli<) bis Ihonfudah ein

Verwerthung der landwirthschaftlihen Erzeugnisse, Weinbau und | (aut <ließ

| j ise eTW Ï (

ss\a, Schi Neusaaten, in beiden leyteren Kreisen | D

Tarussa, Schisdra und Kaluga 9

Rumänien.

j i D TU s Hamburg, 7. Juni. e. Hamburg. erbe erklärt das Zolldepartemeni Ges gigen Uns g eteignet E S I füge pioeausene F amerzd. E n Ü 137,00, ! m, Zollressort, daß die aus dem Auslande zur Erzeugung von | ( G S gunjlges - œ | A.-G. Guano-W. 83, Y 124, j ile, Oasenkulturen in der Provinz | zu bringen. apier bezogenen Smperabinlte von Baumwollen- und Leinen- | sperre, welche auf der Stre>de vom Rhein bis Gleesen vom 15. Ja- Nordd. LAoyd 117,25, Trust Dynam. —,—, 3% . Staats- : einige kleinere Kulturen in „Chile, “Verkebr Handel, Landwirtb- 1 weben, wenn au< neu, gemäß dem Gesche vom 21. Juli 1900 in | nuar bis 18. April d. J. eingetreten „war, als hauptsächliche Ursache | Anl. 86,50, 34 %% do. Staatsr. 98,00, Vereinsbank 163,10, 6% Chin. Darlehen von Saatkorn nothwendig. ibi Tarapaca, natürliche Verhältnisse, 7 Balición ind Peru, der Zuni. (W. T. B.) Nach einem Telegramiy des n Fällen zollfrei sind, in welchen vorschristsmäßige Bescheinigungen | hierfür an. Insgesammt wurden mit den Schiffen der Gesellschaft Gold-Anl. 102,25, Schu>kert —,—, Hamburger Wechslerbank A Sehr ungünstig lauten die Nachrichten aus dem Gouvernement {aft und Arbeiterverhältnisse in Bolivien (d Sisalagave London, 8, Zun! hai von gestern ist dort ein Heizer abrik-Znspektion darüber beigebraht werden daß die gedachten | 116 969 t, d. i. 57857 t mehr als 4m Borijahre, befördert, und der 101,75, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren . Kilogr. 3j fa, wo der Saatenstand in den meisten (reisen unbefriedigend Plantagenbau in Ecuador, tropishe Kulturen t\d uf _Cohenille | „Standard“ aus Scha “gekommenen Dampfers an der Pes bshnitte-zur Verarbeitung in Papierfabriken bestimmt sind. (Zirkular Schiffspark bestand Ende 1900 aus 30 Schleppkähnen, 3 Güter- und | 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 81,45 Br. R ain auf die Nothlage der Bauern zurü>zuführendes Sinken der von Kakao, Taba>, Kaffee, DEEe Kontra Verwerthung der | cines von Ponge on erste J estfall in Schanghai. \ } Zolldepartements vom 16 April 1901, Nr. 8285.) einer eppdampfern 99 gs g nal-Seekühnen. Die Bilanz schließt mit 8095 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat P v 4 eworden ist. ; a rerzeugung, CITeIDEDaN, A g. s » : s 11t dies der "f 9 8*,) : E it von 229 585 M ab, ei - des dazu gere<neten Verlusts 6 c s Viehpreise IOS VEDEDar geworden E sih nah Zeitungsnotizen und Indigo), ZuSkrerzeugung, Viehzu<ht in Mexiko. p E stadt, 8. Juni. (Meldung des r e N Anwendung des Vertragstarifs auf diejenigen Waaren, aus 1896 zuk 1899 in Höbe E ep des N - o Be S 20,28 Dr, 2 S, 266i A London gti 20,45 De, Í Va dee L Sten ér Zentralrußiland infolge der ungünstigen Ee, Naum nimmt in den Berichten naue gem s E reh (Fin Pestfall ift auf dem MLIe go E e no< vor dem Inkrafttreten der Verordnung, bes- Jahren sind, dem Bericht zufolge, 4/6 Abschreibungen auf Schiffe und 20.43 bez, Amsterdam 3 Monat 167,7, Br., 1 30 Gd, 167,60 “e die (Ern S UTE vers{le<tert zu haben, do< läßt sich ein allgemeines r Fit M Thatsachen ein, do<h ist der Verfasser rädlichen Zu- | town, ein anderer in Maitlan org esfend die Erhöhun g des Zolltarifs für einige Er- 10% auf Maschinen au< im verflossenen Etatsjahre berü>sichtigt, Oesterr. u. Una. Bkpl. 3 Monat 84,15 Br., 83,65 Gd., 84,02 bez, Eltern vn Read Urtheil zur Zeit nicht abgeben. E die von ihm gesammelten Thatsachen in uro S R, ugnisse der Vereinigten Staaten von Amerika, ein- während die laufenden Reparaturen 2c. aus dem Betriebe gede>t Paris Sicht 81,30 Br., 81,00 Gd., 81,08 , _St. ersbur; s rade Uo Y y S mi ichtet unter dem 31. v. M.: sammenhang unter einander und mit allgemeinen vol E e ezefante Verdingungen im Auslande. [ührt und deklariert worden sind. Dem Zolldepartement | wurden. Das Aktien-Kapital-Konto wird mit 2 200 000 « angegeben. | Z Monat 13,50 Br., 213,00 @d., 213,50 bez, New ork Si Das Kaiserliche Konsulat in Kiew beri te E RTES onfulats jammendyang jen Regeln zu bringen, und hat damit intere] e : ven zahlreiche Gesuche um Annahme von Ursprungszeugnissen für y : t 4,194 Br. 4164 Eb. 4 184 ber, Nas Bab a A Der Stand der Saaten im gesammten Amtsbezirk dieses Konsulats wirthschaftlichen il 1 geliefert, welhe die Beachtung weitester Oesterreih-Ungarn. aren zu, die no< vor dem Inkrafttreten der Verordnung, betreffend Breslau, 7. Zuni. (W. T. B.) gecus Kurse, les. 34% 412 14 be A. Kaff ist nals befriedigend, der Stand des Sommergetreides Jogar gut [ystemati{Ve DAULERGE, Si über bestimmte Gruppen von That- uni 1901, 12 Ubr Direktion der priv. Mterr--unga Erhöhung des 3olltarifs für einige Erzeugnisse der Vereinigten Wantor. Litt, A. 97,60, Breslauer Diskonto nk cfiGer reslauer 4,15 Br., 4,12 Gd., 4, bez. ) a und sehr gut. ‘e mert ß Winterweizen und Winter E Aufklärung suchen, wird dies dur cin (r agiandts E St 1ts.Cisenbahngefellshaft in Wien: Lieferung „Lo Eu Tr von Amerika, eingeführt und deklariert worden sind, sowie | Wechslerbank 106,00, Kreditaktien —.— Schlefis L die in Wh N oute Cicton, Poltawa, Kursk gie verzeihniß und alphabetisches ege er N Erkenntniß zu geben, Firnissen. Näheres bei der Abtheilung für Materialien b Toggen, Ï Aussaat undicht aufgegangen und s{rwa< in Um hier wiederum cine gun( Orel infolge verspäteter Aussaat un ufgegang

a. "E Bankv. | Getreidemarkt. Weizen s{wa<, deten Toko 174—17 Mei fertigung solher Waaren, sofern sie sih mit den Ausweisen E E S (: Eis, 11400,’ Gere meromarf t U Aaii0- a N ner TotoT0s rad, lüdru ider rubig, 148 ; > fie S i im „eich infti weis G i witer es. Eis. 114,00, Caro t Aft. 110 25, —109, do. i rit tet insbesondere für die deutsche Landwirthschaft ist, sh | nannten Bahn X/2, hintere Südbahnstraße Nr. 1, ünd beim j Demgemäß und neate Wegen der Beerdgeeecgitarif Aus. | O dei Got 138,50, Oberschles. P.-Z. Or e0 Opp. ement Baus matter, LIGE R u M Juni: uli 86. g fer sertig, Winter gekömmen waren, si dank dem schneereihen Winter und | ie wichtig es ten e rbsbedin ungen flar zu werden, möge im | Anzeiger“. 9 Direktion der K. K. priv. Kaise der Waaren erklärt das Zolldepartement dem Zollressort, daß, | 108,00, Giesel Zem. 107,50, L.-Ind. Kramfta 156,50, Schles. Rent | Merfie ruhig. Dad 16-18 pr. Juli-A st 144-139] pr. günstigen Frühjahr durchaus erholt haben und eine Ie rie über die i i fh ai ‘are: L über die südamerifkanishe 18. Zuni R 1E Lieferung von 2500 Meter entner vobl im Artikel 5 der vom Finanz-Minister bestätigten Regeln zaeo, Sl. o 0. N peaviitte 200,00, T eoee: Aug Sen L fin 13f A en “Vimsaz

f Z es Wintergetreides ) E Folge t ¿rtiac ü Ferdi -Nordbahr 2Vien : LlIe . h é z E d U i: L 9 p —138$, Í 2000 Sa>. erwarten lassen. Der Stand des e T t ae Ms On A ng und ihre gegen wärtige un d url eige E S ora raffiniertes Nüböl). Näheres, Le der Ee 31. Januar d. J. bestimmt wird, daß die Urfprun Ezeugnisse zu- (B R Cellulose esp (Ble\, elektr und Klein ; 00 s Petroleum still, Standard white loko 6.60. Kiew, SReluten, Podolien und T j Ausnc bgt für den Weltmarkt an der Hand diejes W her va (11/2 Nordbahnstra Le L L ERS nzeiger M L m e(n, Eintresfen zer aaen, oder bei g bor qr dio Bank-Aktlen 118.00, Eme , 00 Lehide kleiner Bezirke besser als be - ides if siberall unter sehr günstigen | la finden j zk des riesigen 90. Juni 1901, 12 Uhr. REPSLAE T PEE 350 Ton ent geiegt werden müssen, diese Bes mung Leun E O j esell “a

Die Aussaat des Sommergetreides ist überall unter auf, Plaß eizenprovinzen Argentiniens kommen O L E M ‘Œlleubalindése t in Wien: Lieferung von : fend Gasg

Bedingungen erfolgt, sodaß e aper reise Séitocie n Umfañes Cry vi gr drei P an ter Küste R Seteae: Staais. enbahngesen verladen. Näheres bei der Abtheiluß ind L E, S, Io Beil La weiten Drittel des ‘Monats die in Gegenden eignen {G mehr zum Maisbau und zur L Kuchenhco ) n der Umgebung Kiew y

Kaffee. (Satagtberiht.) Good average Santos pr. gun j j o j 29 30 pr. Dezbr. 31 Gd., pr. März Jut rast in Bezug auf enigen Ma aen ne is par ry und « do. do. Litt. B. Gd September 30{ , pr. Dez E e fasttreten der oben erwähnten f egeln eingeführt un ari o Le i Bahn, X/2 hintere Südbahnstraä! de j ŒErdbo! stro>neten und bereits <t, wel<e dort im allgemeinen einträglicher und sicherer ist, leßteres | für Materialwesen der genannten Bahn Mai anhaltende Winde, die den Erdboden austro>neten un zut, we C

ks Wik 314 Gd. Shleppend. Zu>ermarkt. (Schlußbericht.) Rüben- y Der heutige Wollmarkt war, der i ióTo Koi drohen, vor allem au der | Nx. 1, und beim „Reichs-Anzeiger“. ind, und daß daher die oben angezogenen Gesuche von den Üb Befürchtungen unter den Landwirtben wahriefen, M E q u deshalb, weil dem Weizenbau viele Feinde drohen, v. 1, ¡41 Rea in, der den Feldern die er- vorigen Woche reichlicher, warmer Regen ein,

„Breslauer Ztg.* zufolge, | Rohzu>er 1. Produkt Basis 88 0/5 E neue Usance, Pn Î 5 5 Î i Î Ï Î Bord pr. Juni 9,42 1 pr. uli 9,47 1 pr. jam zu genehmigen sind, ohne daß für jeden Einzelfall die ommt en M A. e fleine abge Stämme prag! Abnehmer 9224, a m E f, A A pu E Fenschad Die Lebensbedingungen dieses hauptsächlichen Belgien. J "deidung D o 10, ents e Ba (Zirkular des Zoll- clan h Grünberg. ‘_y (ápieiten Preise find 15 bis 20 K E d i Peu\chreCen]Gaden. L La iians j h nicht ge- y ivils in Brâgge, 4 Rue s d E Y niedriger als im Vorjahre; en war ag on, ALFas führt und die Ernteaussihten wieter sehr Ser bter der argentinischen Weizenwirthschaft nd nos E ge 13. Juni, 3 Uhr. Uospicos civils in Brügge (TE2A os r Dey Das Govein maren 1800 Due ant Siiata ceichishe O ¡fer in | Wgend erfors<t; im E E Zustände hat si | (hartreuses: Ueferung pon S K E io ot do travauí 4 Magdebura 7. Juni. (W. T. 8B.) Zuderberit. 0, g Ae übenfeldern haben si in einzelnen Bezirken Käfer in | Fiederkehrzcit für ihn an. Info Tdileeneireu ung außerordentlich Bis zum 15. Juni. Ministèrs dos Marengotuch und 15009 Vereinigte Staaten von Amertka. Kornzu>ker 88 0% ohne Sa> 10,55—10,80. Nadiprodubie 750 i In pen aden daß sie in den sotort angelegten Fang- gerade in den leiten Jahren die Peine rzeugu die natürlichen | „ublies in Brüssel: Lieferung von 94000 bezw. 200 Fr. Jolljuslag auf argentinis<hen Zu>er. Laut einer vom | 7,50—s8, Stimmung: Stetig. gra ; underten von Pud gefangen worden (d noch nicht mit | vermindert. g d evi en für den Weizenbau günstig: lauem Fries, 2 Loose. Ebel A ville in Antwerpen : Lieferun 2pamts.Sekretär den Zollkollektoren zugegangenen Weisung unter- ,95, Gem: Melis: mit & E, t n Käfer angerichtete Schaden ist, läßt sich no< ni<t mit | Zedingun a be beit For Sebale wirken hierzu ammen; 18. Juni, Bs, G PEIE 10 t für den Reinigungsdienst. j: / Zon mebr au argentinisher Zu>er auf Grun der Sektion 5 h elis mit Z J R sten ür die Heuernte sind au<h durchweg befriedigend. dirse Œbenbelt gestattet große Cr L tSelehe an E 2 Z erne Uhr Hôtél doe "es ta Herentqals Eut s B tien e G uiGlas wal fe dem don der Regierung gder L i ul E M O. ambur: 0 . F _ Ü D e b g x bi Der Kalsiise Bie-Kensal in Ie kat rinoolan beriiet | u je uthrchrie ea me T Le Delretatofa f | L004, et et ai Q lia Peeentlbo & YF 1e “lew Yorler?dandelagitund tels” 16 ia iem. | 926 Be, p Obe unter dem 25. v. M.: i - | vorfommt. Düngung ift meistens ü ände, wie : : Î : Ban) des vergangenen as fdr. V S On gering. Dazu kommen Clnstige rirthschaftliche Umstän N [tlih auen bés err Mie Cie Hit Es U im übrigen ver- ° lonisation im spanischen Sri! den, mt, wan spricht fb p fon piemli Amer ifa:, Von Pro for Dr, A E er. jarmirt moadel stand aus. Die Wintersaaten sind i Sachverständigen bei der rae an die Ernte sein, wenn no< | lichem IX ein

s

(S N R E O State

d, wie die „Magdeb. Ztg.* aus Berlin meldet, beute : un merikanischen ten und M aufgehoben worden.

939 S.). 11. Band:

ter ein- | Aires. E d: Du La Ga u VIT und 743 G3

gute Ernte, Veclal, von Dun>er u. Humblot, Leipzig. h. 42,80 M

*