1901 / 134 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O Wes E W. ) 12r Water , } und {l ig. Der Handel mit Mais nahm, auf An J S O Nom. L I 2A S S Ee 90e Water courante Sualitäi 64, Bor Water ¿eute ult r E mie cûnff en Sie ler Ernte, De>ungen L Ta si die f 19602, Vormittags 9{ Uhr, anberaumten Auf- | dem verschollen sein. Für denselben wi M E E A A E E f it ——,—4 00, aus Loon —,—- 30r Water bessere Qualität 74, 32r Mo> courante Qualität 74, | Exportnachfrage bessert, einen durhweg festeren Verlauf und {lß Ce seine Rechte bei dem unterzeichneten | ein Vermögen pflegschaftlih enfelben wird in Eybach | der Nichtanmeldung mit ihren Ansprüchen ausge- | Aufforder i L A p S B G. 90 e "Bour pr MagSl [00 Gd | $0 ftl Dit, 9 g N Den di ede | O S (E Afoterararn) Gt auf 2 Standen D S e lee nte pogulezen | Bee pucifee U Wachtel boBe og | Mlgsen weten e ren Mnsrkden ator: | Esfategng, sens im Ausgrbolteemia dem , pr. Herbst 7,23 Gd., 7,24 Br. pr. Mai-Juni | Lees 74, 36r Warpcops Rowland 8*/s, 36r ops Wellington 8"/s (Sjluy- en e Á | folgen wird. rieen er- | Donnerstag, den 23. Januar 1902, Vor. O S A E IDOL Bellerfeld, den 31. Mai 1901. 700 Gre iMat-Juni 7,85 Gd., 7,95 Br., pr. ! 40r Double Weston 8/s, 60r Double courante Qualität 11}, 32r 116 s t nit oven S ble n es 3%, Noives: den 3. Juni 1901. mitiags 19 Uhr. Es ergeht nun die Aufforde: [21874] mige Amtsgericht. Königliches Amtsgericht. L

5/60 Gd. 9,01 Qr. Baser pr. rds 16 X 16 grey printers aus 32r/46r 177. Stramm. ers 4,60 : l x . , gebot. k L 00S n, SIO E, E 60 Tage) 5,174, do. auf Berlin (60 Ta Königliches Amtsgericht. 11. au ven Verschollenen, fich spätestens im Auf. | g, Der Rechtsanwalt Greving zu Oldenburg, als U Stu

: 2 i; ixred | Wechsel auf Paris ge) Aufgebot. / Grund einer, der Regierung dur< Artikel 9 des bereits in Glasgow, 7. Juni. (W. T. B.) Roheisen. M 941 Atchison Topeka und Santa Aktien 873, do. | [21873] Aufgebot. Potateènt n< ; f des Handelsmanns Ermä enen Gesehes über de Mfents cin Konsortium, bestehend aufenben Monat, < (SGluß) Mized numbers warrants 58 sh. | Preferred e Canadian „Pacific Aftien 106, Chicago Mil 12m Grundbuche pon Sandbauerschaft Band v p. | erklärung erfolgen winde 6nfals die Tode pefeen Sobany Frieeid Meyer au orn A ju Schmeppenausen Gia veslen Gruber, der Handels rm gun 1 ° waulee unt , en_ 1; enver u. rande . ung r. 2 eine Hypothek 2) an alle, welche Auskunft îübe at beantragt, den Meyer für todt ; ui eBger &manue lbenberg, geboren aus dem K. K. Post - Sparkassenamt, dem Bankhaus S: M. von | 84 d. Middlesborough 45 #b. 2 d. Stores bel referred 99, Illinois Zentral Aktien 1433, Louisville u. Nashvil] von 550 Thlr. Gold für Gesche Wilts Janssen in | des Verschollenen theilen vermöge oder Tod | Der bezeichnete Verschollene mird ufgebot en | am 12. Februar 1858 zu Schweppenhausen, zulegt Rothschild, der K: K. privilegierten Allgemeinen österrei{hen Fre | Die Vorräthe von Roheisen inden Stanis Lahr 0 | Attlen 1104, New York Zentralb. 157, North. Pac. Preferra lbemond, „egt verehelichte Gastwirth Hermann | im Aufgebotstermin dem unh, mögen, spätestens | späfestens in dem cut hne wg? Wfgefordert, sich | wohnhaft zu Kansas City oder im Staat Cola anstalt und der K. K. priviligierten österreichishen Kreditanstalt für | auf 59 804 t gegen 125 905 t, im vorigen Jahre. Die Zahl der im 9814, Northern Pacific Common Shares 100, Northern acific 30 Brauer in Norddeich, eingetragen. Da die darüb Den 31. Mai 1901. eriht Anzeige zu machen. Vormittags 1A U n uni 1901, | in Nord-Amerika und verschollen seit 14 Jah ndel und Gewerbe, nominell 125 Millionen Kron. 4 °/oiger Kronen- | Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 76 gegen 85 im vorigen Jahre. , , V ébildete Hypothekenurkunde 1 ber x i : L: hr, vor dem „Unterzeichneten | aufgefordert, i spätestens | ren, rente auf feste Rednung und nominell 125 Millionen Kron. in Dption | Haris, 6. Zuni, (W, T. B) An der heutigen Fondsbörse | Atien 60, Union, Pacific Aftien 1094, 40 Vereinigte Staal vird auf Antrag der Gläubigerin vertreten durch | Veröffentlicht durch Gerkiesceiber Buse, | Vidrigenfalls bie Tonetenttoe terun du melden, | 3L Dezember 1901, Vormitiags 9 Ur, ing ag pt Tal Voag ia ; j errschte größte Gesa}tölille vet viersa v | Bonds pr. 1925 139, Silber, Gommercial Bars 594. Lendenzi fir en Auklionator v. Freeden in Norden der Jn- BARE * alle, wel<e Auskunft über Leb “Toi em unterzeichneten Gericht zu melden, widrigen- Der Bericht über die Ergebnisse der Staatseisenbahn- | namentli< waren Banken etwas’ niedriger; Staatsfonds wurden im “al / F" aber der Urkunde aufgefordert, fp è [21882 S its / Uber Leben oder Tod des | falls seine Todeserkl elden, 303 a, im Zaare G daK e t fell, daß as Babnneh, n Ganzen L behauptet; Sndustriewerthe lagen matt. Eastrand 1941, T vaäte (Shluß - Notierungen.) Baumwolle - Prez a fretag, den 7. März 1902, Be Es Der Hiusler stay Großmann in Rauscha als forderang, pätestens im Musgebotblerimine dem Gee d L Ler Ln der Tod des Verschollenen ‘u : M E TeT Ene un : Dobrtobdoi andmin ; 3 . ; 62, r, anberaumten Aufgebotstermine fei gerihtli< bestellt j n vermag, wird aufgefordert, spä j ; S T L A C E D Bercasdlon it tas Ergebniß im Debinarium um 13 687 644 Kron. | Kt ge 10700 10 Roben 80 Co Vi da en, [°8, Petroleum Stand, white in New York, 6,90 do. «M derielben eriolgen wig, o nfalls die Kraftlobortlärung | (urin Vg, vat beantragt, die verschollene Johanne | Großherzogliches Amtsgericht. Abth. 1% C e Ï , f ei 2 Ft , 1 Eo h ä Z h Î . C ne z c f c —————————————— ° zud j ungünstiger, im Extraordinarium um 44 253 Kron. günstiger, was ein 34 9/0 Russische Anleihe 94,70, 39% Russen 96 —,—, 49%/ panische Bala at Dil City °: 0600 S id 'MWesteca fiéani Sn i Norden, R bit 1901. vember 1846 in Birkenlache mlebE wibabatt in “Auf Antrag der Mittwe Friedrich August Schmidt S Amtsgericht Hamburg j ; y : u midt, 8

: . ungünstigeres Reinergebniß ausmacht, welches ; R o 5, firlen-Looi ; j : s: Í t ( ) ‘Antrag | Reit bem Veri des Kol U Wine O L O E ri od Rohe & Brothers 8,90, Mais pr. Juli 473, do. pr. Augus öniglihes Amtsgericht. 11. Rauscha, für todt zu erklären. Die bezeichnete Ver- | Ernestine Henriette, geb.

7 i Elementarereignissen ; ; i ( ; L i ômel, U i ufgebot. zugeschrieben wird. C E barten 12600, ianaue A eter, Stagish. Paris 1098 —,, do. pr. September 48'/s, E U ONR ors L j a ige Renti Aulgebot, / : : r Fat S a spätestens in dem auf | straße 10, wird deren Sohn “Albin idwig Schmidt Na laffe d i R rflärt ‘Selepraltung des Ÿ A Mend A e 26 00 Sensen B. Ottomane e Gren Tagung En De S T uo n Bat er Glicat ett s U C as jep i Se D e mester Mihael bor dein" untetzeichneten 'Geridt 2088 2 Ee Salis 4 E zu A j pereis Wilhelm bw (ouis Hu (Jues e Eon nigar. Kreditatlien 603,00, Wellerr, Krebitaltien Deo Geduld 142,50, Rio Tinto-A. 1429, Suezkanal-A. —,—, Privat- Rio Nr. 7 6. do. Rio Nr. 7 pr. Juli 5,15, do. do pr. Sept 5,30 tragt, den vers ollenen Eisenbah: Bureauasi - | anberaumten Aufgebotstermine zu meld ibéiadne lim Groß . Marz zu Bohlsdorf | dur den hiesigen Rechtsanwalt Dr. 668,75, Lombarden 106,00, Elbethalbahn 497,00, Oesterr. Papierrente | disfont 23/1, Wes. Amst. k. 206,75, Wf. a. dts. Pl. 1222/16, | 10 Fr. ¿o E R u Q Ébeiftlan Preuß, zuleut i n-Dureauassistenten | falls die Todeserklärun / elden, widrigen- | Im N erndum Weimar, welcher seit dem | Meier, hat unter der “4 j Dr. jur. Otto " 40 . Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anlethe —,—, tal. 47 j d 95,18, #5 a. Lond Mehl, Spring- Wheat clears 2,85, Zu>er 32/22, Zinn 28,721, Hr - zuleyt in Allenstein wohnhaft, wel g g erfolgen wird. An alle, | 5. August 1888 verschollen ist, aufgefordert 2 na stehenden Begründung den Uagai. Reoen: inleihe 93,05, Marknoten 117,55, Bankverein 482,00, 000 L Vichrid L 357, 00 do. Wien k. 103,75, D ba 123,00, Kupfer 17,00. : t dl Ha m elo Mea e seiner Ehefrau Hen- S N O Sva oder Tod der Ver- spätestens in dem Aufgebotstermin L 2 April O Der gt qn E Syerhank 41,00, Buschtiebrader [lit D e „Türkische | Harpener 1325,00, Metropolitain 652,00, New Go G. M. 63,50. | 1 xeon 20000 Ballen, Aobführ rab Grofbritannicn 39 000, nas notarlellèn Verttaa vom 23. S aan dE Dureh forderung, spätestens im Aufgebotstermine Lon Gee | eiden Geri 9s 0 Uhr, bet dem unfer} Schlosser Hermann Wilhelm Ludw: ‘ouis 07,7 5, s E raßenbaÿn- en Läatt,. E E . . 2 1 . i 19,80, : ; . \ f : «ti unt 4 te A i ; D mner L. ( zu me den, wid i # ä 4 : R it B, U gets ‘Alpine Montan 470,00. pr. N Sas A n Sibe.-Dabe dem E A a S D SR Weizen preise b : Ri i Pot A d chen Stadtgerichts ‘Görlih, ea Suni 1901 Me A Todeserklärung erfolgen wird. Zugleich Abntte O anes E des unter- Budapest, 7. Juni. (W. T. e Ge dem nyr, E ages ruhig, ¡00e Zu A A L SA Aubusi fande fd anfangs auf Beridité über Schaden an ber Frühjahrs. A A R für todt au erklären, Der lezeidnete Königliches Amtsgericht. ober Tod des Vershnliereide ae iber Veben ps a er Als Zeitpunkt bis Tad óher, do. pr. Juni —,— Gd., —,— VDr., do. pr. e mall, pr. Zuntk (V, Pr. 1 (U, PL. L > ; b d ber, be Ernte, E ers<hollene wird aufgefordert, Ï ; E f n ; H / et der ol. Vezember 1896, Nachts 1 je Weizen loko höher, do. pr. I Gd., —,— Br., | 26,30, pr. Septbr.-Dezbr. 26,15. Rüböl ruhig, pr. Juni 61, [chigungen grd v En 90s f zan Mete nade m 4 dem auf den 4, April g 002 e spätestens in | [21606] Aufgebot. aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Geftellt Lee, ats 12 Uhr, fest

Oktober 8 17 Gd., 8,18 Br. Roggen pr. Juni —,— Gd.,, —,— BDr., ' ö orm. 111 U C unterzeichneten iht | do. pr. Oktober 6,85 Gd., 6,86 H Haier pr. Oktober 5,98 Gd., | pr. Juli 614, pr. Juli - August 62, pr. Septbr. - Dezbr. 63 päter, auf Berichte über Schaden an der Wintersaat, Exportkäufe M vor dem unterzeichneten Geriht anberaumten Me Die seit vielen Jahren verschollenen: S den O Mi Tognbelge zu machen. Die Eltern des Erblassers seien vor demselben .

j r ; ; ; i: 1) Johannes : 7 ; is pr. Juni —,— Gd., —,— Br., do. pr. Juli | Spiritus ruhig, pr. Juni 274, pr. Juli 27$, pr. Juli-August 272, ; t ies be ér añntiaen Regie gebotstermine zu melden, widri l ? ohannes hler, geboren in Grünberg am s tali j verstorben. 2.40 Gb, B41 Br, Koblraps pr. August 13,10 Gd., 13,20 Br. pr. September-Dezember 284. berichts, Dr obn Dér Sélute M fig 0 Der Mats, erklärung erfolgen wird. An ga N elde utt A f h Os, [21591] me AMMERAE Ein Halbbruder des Erblassers, der Landmann Ms A Due Meer ree E N us Ae bis A I A S E O DI0 Mao eue Ens E marft verlief durhweg fest aus denselben Ursachen wie in New Yor [E über eten N e FersGollenen zu ertheilen | 18 Mat 1899 Jlex, geboren daselbst am | “Auf Antrag des Gisenbahnfekretärs a. D. J Dolstein) bebe ute, Allcinea A T der ungari]@en Staatötajlen im ersen Slerre ar a c ; ; c D d {loß stetig. E vermögen, ergeht die Aufforderung, spät i : ' Bötat in Q y . D. Jean : 1) behaupte, Alleinerbe zu sein. betrugen die Einnabmen E N A acta t. Jun! 2926 pr. Zuli Dil, pr. Juli-August 29%, pr. Oktober: | 1 Weizen pr Zuni 72s, bo. pr. Juli 78ls, Mais pr. Juli | lef enn Gericht Anzeige A ee 27 gann Öhler, geboren daselbst am | Matthei hies als Pfleger des der p A a enem Sireiben Smut Loe Dao as Grgevnty JleLx 1 inêgejamm? um M A “E | 434. Schmalz pr. Juli 8,374, do. pr. September 8,424, Spe> short F llenstein, . Juni : i j ; R Ñ des der, annte j . Januar 1883 habe der als s ersten Mercaiayr des Vorjahres. Dieses ungünstigere St. Petersburg, 7. Juni. (W. T. B) Heute keine E 8,15, Pork pr. Juli 14,65. H Königliches Amtsgericht, Abth. 2. P. 10/01. Christoph Q trag Ves seitherigen Pflegers S Ernen ¡gele v I B die S einer Mutter mitgetheilt, daß er eine Resultat, theils nur scheinbar, theils R ne ee T ist E Bör se. 6 Rio de Janeiro, 7. Juni. (W. T. B.) - Wechsel auf i [21885] i Aufgebot. si< spätestens im Aufgebote, asterordert, Voigt, Pietertje, geb. Brandt, Boeeu ut 6 S Maria heiße, Bras es RLES mit Vornamen sählih dur< den Ausfall bei Zu Einna ‘aag deen bars Vie ardberei Mailand, 7. i P et Mee De S U London 11/16. i s Bahnwärter Jakob Mayer in Wellesweiler | 25. Mär 1902, Vormittags 9 Uhr Ln Ide 8, | bruar 1810 in Zaandam (Holland) aufgefordert, sich besiße, von denen ‘das alt n uge R ankstéuern und von den Staa rig tis en, E 695 efälle Nente 102,724) - Mitittelmeerbahn 539,00, i d a Be , Buenos Aires, 7. Juni. (W. T. B.) Goldagio 134,80. ¿e eantragt, den verschollenen A>erer Christian | widrigenfalls sie für todt erklärt ns eig 3 lee spätestens in dem auf den 21, Dezember 1901 sowie daß seine Ebefrau ù e Johann heiße, uen R MEN S IUMEN MUSgaveit Und, Hei, BAVRRY OEL lia ae Ps 105,25, Wechsel auf Berlin G IANOSE i S wobnbaft ge Nei f 10: September 1832, zuleßt | werden alle, wel<he Auskunft über Leben. dey D 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Niederkunft entgegensehe N RLLE Tei Tes e E f ais ad L G5) (SMlüßKurse): Gul s E e genelaUs (lie Rit acta Verkehrs-Anstalten. bezeichnete Verf Bol r tods zu erklären. Der Ler Verschollenen zu ertheilen vermögen, auf- falls ibrr e, „Aufgebotstermin zu melden, widrigen- antragstellenden Erbschaftsamte über Leben dder 2} 9/0 Kons, 982, 3 9/0 ci<s-Anl. 874, reuß. 34 d/0 Kons. —, | der zu ihr gehörigen Finanzgruppe von der Mittelmeerbahn- Berlin, 7. Juni. (W. T. B.) Mittheilung über Truppe spätestens in dem auf Samstag, den AE Sand Veridete Auge ns o ves genannten Termin dem Auskunft übér Leben ober Tot ber Versen VUNE des Gelees hen Bean und etwaiger Kinder 5% Arg. Gold-Anl. 984, 44 %/6 äuß. Arg. 674, 6 °/o fund. Arg. A. | Gesells<haft 75 fa aco E 4% Nd Ee transporte: Die Dampfer „Dresden“ (Nd. L.) und „Batavid E Vormittags A1 Uhr, vor dem unter- | Grünberg, den 28. Mai 1901. ertheilen vermögen, werden aufgefordert, spätestens Es wird das beartragts Aufgebat aas dahi N! E S a1 Bb us Le 09%, v7 " Save Tai Du rcUibatt n O D C Di a i<hen Versammlung (H-A-L) haben am 5, Juni die Ausreise nah Ost-Asien zur Ab Que N N, gpenuunten Aufgebotstermine zu Großh. Amtsgericht Grünberg “Bki E Gericht Anzeige zu maden. | erlassen : A E 6 uni: Do, V4, 0: ULUPCes VOL, O ¿6 9 L R , olung heimfkehrender deuts<her Truppen angetreten. : ' odeserkflärung erfolgen [21594 ——— , uteln, den 3. Juni 1901. / G3uwwerden älle welch den N konf. Mex. 984, 49/6 89er Russen 2. Ser. 101, 49% Spanier 703, Lissabon, 7. Juni. (W. T. B.) Goldagio 40,00. _ wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | A Aufgebot. Königliches Amtsgericht vorae n! ph can den Nachlaß des i ü ib.-Anl. ; d S dam, 7. Juni. (W. T. B.) (S<hluß-Kurse.) 49/ des Verscholle j ; ; Der Kr_leinköthner 5 ; ; ait E ei ETICYE, orgenannten Erblassers Erb- oder sonstige An- 10 De dd vas 321) Eeb-An 97 D I Rio ‘Tinto neue Russen b. 1894 60"/s, Sol boll Anl. O3) 5 d une Mer. Eisen- Bremen, 7. Juni. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. Aufforderung, spätesterg? gun germögen, ergeht die beantragt, den versWollenen pebitiet er t Pes Aufgebot, sprüche zu haben vermeinen, hiermit auf efordert, 561 akdiskont 3/14, Silber 27%, 1898er Chinesen 842. babn-Anl. 40?/s, 59% garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —,—, Trans- L R h Bslien kort 6 i St. Vi Gericht Anzeige zu machen rmine dem } Heinrid Friederih Ehlers, ehelicher S: | er Gutsbesißer Franz Neumann aus Langenbrüc solche Ansprüche bei der Gerichtsschreiberei des Mus der Bank flossen 191 000 Psd. Stel. | yaalbAft. —=-, Marknoten 69,00, Rusfische Zollfuvons 191,00. | fiel” Konigin Luise“ 6 Sani v Bas Vort m Bremen c U Baumholber- den 1, Juni 1901 verstorbenen Anbauers Heinrih Ehlers ta Brie | det, beantragt, den früher in Langenbrü> wohnhaft | nterzidneten Amtsgerichts, Poststraße 19, Erd: Getreidemarkt. (Schluß.) Markt träge; Mehl nur zu rage Se rag nba a 0 und Noggen- ges{äftslos. Nüböl loko Ho L tén v, eavet f. Ide Bork iet : : Königliches Amtsgericht. Mbit fein Bag er ne in Langenforth, zuleßt Rosanotoski für iodt (a afte On. FeapOtd aan 0 P ERNS 0 Pa estens ares in niedri eren Preisen verkäuflich, Gerste flauer. 345 8/7 pr. Sep T.- ez A S ff 8. Zuni. (W. T. B.) Dampfer „Krefeld“ (Marinedienst) 21609 “Aufgebot. "1 rinf, ür 0 zu erk ären. Der be- Vers olle t y E A Cr Del nete 1901 , L ember An der Küste 2 Weizenladungen angeboten. Java-Kaffee good ordinary 31. Bancazinn 78#. 6. Juni in Schanghai angek. Helgoland“, v. Galveston kommend, Die Ebefrau Ernst Weie Auguste Wilhelmina, jShuete Herlollent res aufgefordert, sich spätestens wis voll roi T r Boe Nufgebatt R, Sinne A

5 Â j J ; ; î : den Januar 1902, V ; : j 1E 96% Savazuder loko 114 nom, Rüben-Rohzuer Brüssel, 7. Juni. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Exterieurs | 7. Juni Prawle Point passiert. „Norderney“, n. Galveston best, baye, I Rüßmann zu Naperville, Grafschaft Du mittags 12 Uhr, vor de, j - „9or: | 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte, Zi melden und zwar Auswärtige thunlichst ; , unterzeihneten Gericht | Nr. 29, anberaumten uf cite, Zimmer Beste i j ge thunlichst unr ' gebotstermine zu melden, Bestellung eines hiesigen Zustellun sbevollmäch-

loko 9 sh. 4 d. ruhig. Chile-Kuvfer 694, pr. 3 Monat 693. 70}. JItaliener —,—. Türken Litt. C. 27,60, Türken Litt. D. | 6, Juni Dungeneß, „Stuttgart“, n. Ost - Asien best, 7. Juni age, Illinois in Nord-Amerika, vertreten dur den | i 7 ns T.

Der Werth der Einfuhr im Monat Mai weist eine Abnahme | 24,72, Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—. Gibraltar passiert. „Hamburg“ und „Prinzeß Irene / v. Ost-Asien Meauwalt Zustizrath Dr. Paul Holdbeita in r. Cir Ar Arfeibaist mine Zu Zimmer | widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An tigten bei Strafe des Ausschlusses von 14 Millionen £, der Werth der Ausfuhr eine Abnahme von Antwerpen, 7. Juni. (W. T. B.) Getreidemarkt. | komm., 7. Juni in Schanghai bezw. Curhaven angek. „Dresden“, S T Main, hat beantragt, die verschollene | widrigenfalls die Todeserklérun Gleis zu, res alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver-| Hamburg, den 31. Mai 1901. : 1'/, Millionen gegen das Vorjahr auf. Weizen ruhig. Roggen weichend. Gerste ruhig. Hafer ruhig. n. Ost-Asien best., 7. Juni Ouessant E „Bayern , n. Ost- Ehe la Auna, geborene Nüßmann, Ehefrau erster | alle, welche Auskunft über Guben, 2 E fru n An | schollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- Dás Amtsgeri t Hamburg.

„Aller“, v. New York komm., è von Wilhelm Bruchhaus und zweiter Ehe von schollenen zu ertheilen dgen, ergebe bie AeE f (orderung, [pätestens im Aufgebotstermine davon dem Cs Bs {igebatssachen, $

C etroleum. (Sc<hlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko | Asien best. 7. Juni in Aden angek. Liverpool, 7. Juni. (W. T. B.) Baumwolle. Umsaÿ 16 R u. Br., do. pr. Juli 164 Br., do. pr. August 164 Br., | 7. Juni Vellas passiert. Ercole Arizone, geboren am 19. Dezember 1841 | forderung, spätestens iem gen, ergeht die Auf- | Gericht Anzeige zu machen, zöl>ers Dr.

000 1 5 S . ? x » 5 ‘¿ il . / P f " (ge A g st Die E ifanisde Lieferun arport Sicti G Juni-Suli do. pr. Sept.-Dez. 17 Br. Ruhig. Shma ¿ pr. Mai 106,00. , Hamburg, 7. Juni. (W. T. B.) Hamburg ; Amerikas 1, n zuleßt wohnhaft in New York, Nord- Gericht Mazeige zu machen ufgebotstermine dem Benetuns, den 30. Mai 1901. Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber uen Verkäuferpreis Juli-August 4e 4/64 do., August- New York, 7. Juni. (W. T. B.) Die Haltung der Fonds- Rue, Damvfer, Sra s SOUMEE 2 uste On 20D L für bede: p Sir erba O zwar mit Wirkung | Hanuover, den 29. Mai 1901. Na Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6. [21231] Aufgebot, , S Lee ia do, September pie E Sf B A eau be eri gafangs e ift E “agr wed on D liber Sonthampton L Cherbonee "n. New York, Dover eeutiden inelesen bestimmen sowie! l Wirkten Königliches Amtsgericht. 2 0. o \Drechtlermeist 280 p <mid voni Fulda die O Hofaschenbach, Christine Weber do., Oktober (6. O. C.) 4/4—4*/4 Käuferpreis, ober-November estimmen nregung. as Geschäft wa ahrer i nz2 Î F. „Bel ¿o Ge S Af h i in Neguel f ür das i l Ur E, o E 8 | [21595 E : er Gustav Schmidt zu Gnoien | 22n Fulda, erau des Bauers Vincenz Abel ' - j 2E ; G 4B F SrZ f ass. „Belgravia“, v. Genua n. New York, 6. Juni in Neapel ange j m Inlande befindlihe Vermögen. Die | 121595] Aufgebot hat beantraat, den seit 188 Nict d as z Abel, 4/5—4|« Verkäuferpreis, November-Dezember 4'/«¿ Käuferpreis, | Tages träge und beschränkte sich im Großen und Ganzen auf Umsäße P E 8 L E N en s Cherb bejeidhnete Verf , ermögen. Vie Der Pri 7 “Vor, i gt, den feit 1884 verschollenen Matrosen | Zictoria, geb. Weber, von Nimmels, und Sal ov ; T j 2/ ; Met 5G ; Ni st Bismar>“, 6. Juni v. New York über Plymouth u. Cherbour j e Verschollene wird aufgefordert sich er Privatmann August Altenburg zu Hersfeld | Wilhelm Fran> b d int Tar Weber v ! ome Dezember-Januar 4/4, Verkäuferpreis, Januar-Februar 4'/6,—4?/6, d. do. | innerhalb des Kreises der berufsmäßigen Spekulanten. Nur für ein- S Hanibir b Cherusfia“ “Sgt 7. Aunt spätestens d L / hat b p g zu Persfeld | Q - geboren am 16. Juni 1853 zu | ever von Hofaschenbach haben beantragt, ihn j de o Arti The rthe Ffosti f; io S n » é vurg abgeg. „GQHherustia , D. Sl. Thomas {. Zuni im Ha in dem auf den 20. Februar 1902 at beantragt, die zu Hersfeld am 12. Seytember | Stralsu d, » 4 FTGL Za » ! 9, nen mode 17000 V. (vorige Wade” 17 009) wovon ameritanisde | betreffexden Alien“ Im Dinblié auf dée deramnabernde Sommer: | burs, „Bolivia! b Juni inTamplco angel. „Nicometia- v. Hamb, IUNE Vormittags LL Uhr.''vor dem untercidneten | 1819 als Tochter des Jacob Wolff und der Catharias | fre, Der besihnct: Wale ger tedt er | (en Ge ee Weh “eilen, fie die eln j i ; "0 5 y E hévetén_ in, in Ab\Gluß- der Ko Boston, 6. Juni Dover, „Belgia“, v. Baltimore n. Ham , Kaller Wilhelmstraße 12, Zimmer Nr. 8 llavelh, geb. Spangenberg, geborene Catharine | sih spätestens in dem au! y ' 111. Feb 185 An , 34 000 (15 000), für Spekulation 600 (300), für Export | pause findet bereits in großem Umfange ein Abs{<luß der Konten T R N a L 4 he U h anberaumten A : I À Cer, 8 1 Elisab 0, g 2Aatharine „1PC in dem auf den 14, Februar 1902 - Hebruar 1829 und Michael Weber c “A c ; Fot e bis H S ä p pass. „Lydia“ und „Adria“, a. d. Heimreise, 6. Ju mten Aufgebotstermine zu melden, widri Slisabeth olff, welche si< im Jahre 1866 Mittags 12 U ) É 7! | boren 24. No Í : e ge 1800 (1100), für wirklihen Konsum 34 000 (16 000), unmittelb. | seitens der Spekulanten statt. Auch der Schluß war träge und un- Ats IRTO F a Sambig* N alls die Tod L l / igen- e, e 1566 von g lhr, vor dem unterzeichneten Gericht | Voren 24. November 1839, welche dur< Urtheil des : ' r E s M e l l Jas Zis v. Rosario abgeg. bezw. in Suez angek. „Sambia" und „Suevia Zodeserflärung in der beantragten Weise | Oersfeld entfernt hat und von deren Leben seit länger | anberaumten Aufgebotstermi E E unterzeihneten Geri O i eil de ex. Schiff 51 000 (33 000). Wirkliher Export 10 000 (5000), Import regelmäßig. Ver Umsaß in Aktien betrug 767 000 Stück. : Es N E l Si E erfolgen wird. A / tragten W 13-b Fabre Feta t F RON „eit langer mten Ausgebotstermin zu melden, widrigen- ‘Tzelhneten Gerihts vom 29. Mai 1901 für todt E S : : e i F Bo ex | a. d. Ausreise bezw. Heimreise, 6. Juni v. Singapore abg « An alle, welche Auskunft über Leben | Als 5 Jahre keine Nachricht eingegangen ift ) alls die e ; flärt w H / F Borrcth 249 000 (709 000) ever amen Me 618 000 (026 000) | Sebcber an der Früblabrósant une, auf Detungen, angieherd, | ¿Segovia*, a d. ‘Peimrese (6. ‘Juni dort, fowie -Auftralia” U det Tod der Verschollenen u ertheilen veemège ( þt erfíaren. Die Verschollene wied cutgeserts ieh | welche Auen Ans, erfolgen wird, An glle, | rtlôrt worden find, geworden seen, “Als Zeitpun Si end f 75 E ebn amers E * 109 000) m aa wählen sich De N 2f bessere Wentélcbätungen Q bros Here | Santos und „Etruria“ in Rosario angekommen. a dem Gie 0: spätestens im Aufgebots: Po eade Ae ul a 14, Januar 1902, shollenen zu ertheilen vermögen ergebt rie Auf, Mittags 12 Uhr, sefigestellt Wes Alle, welche 4 S an 1 } V « G t " O 6 L , ) 2 m c s a Mis G - D nzetae U ma e E r, "fti t Q forde Fal Bi 9 M En # 9" A . J e B S é q amerifanische 70 000 (84 000). F S A ne EENEE TSNRRgeN, ab; p Ser EORA, sie 1 Oos eer Bx Düsseldorf, den 7. Mai 1901 Gen zu melden, widrigenfalls ihre Todesertläea E V Kaeties a AIE im Aufgebotstermine dem Gericht Sten L IIE Me f Es an dem Nachlaß zu- Müllermarkt. Weizen und gemischter Mais 1 Penny niedriger, | Berichte über Schaden an der Wintersaat, sowie au' Sxportfäuse Königliches Amtsgericht wird. An alle, wel<e Auskunft über L g Stral L 2 tr usgefordert, sol<he spätestens am Mehl unverändert. in der Erwartung eines den Haussiers günstigen Regierungsberichts [21598] Uufeebor . Tod der Vers<ollener e eetbeti DeEE IER S7 O N A E 1901. bei de Da ten Geri R s 10 Uhr, A tfgebot, o | i i) en, erge Königliches Amtsgericht. b m untkerzeihneten Gerichte anzumelden, è A Nathlaßpfleger für die unbekannten Erben der term Lee Qt hiervon spätestens im Aufgebots- | [21875] Aufgebot. Y falls der beantragte Erbschein ertheilt me Ana « Januar 1901 hier verstorbenen Katharina Seri nzeige zu machen. Der am 26. Januar 1849 in Enzweihingen, diesf. Hünfeld, den 1. Zuni 1901.

P R E E o P

obn h U GZOO U Öas ntli a Ne

A

R R Ee

Rédtijs

E E

1 Î h # f ' F

E N

eit D

Pi: ite

M

ua y vinzen iti a Ä D T t Til ali “es y Ï

1 Untersuchun; 6, Komrnandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh Hensen, geb. Ri>kes, Rechtsanwalt, Justizrath Hersfeld, den 28. Mai 1901. Oberamts, geborene Johann Wilbelm etger Königliches Amtsgericht.

j ¿8-Sachen. : Dr. Binge biersel : Königliches Amtsgeri era

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, - Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. L Schrift ge erselbst, hgt beantragt, den verschollenen giches Amtsgericht. Abth. 11. Schmied, Sohn der + Taglöhners-Ebeleute Johannes | [21878] Au

3. Ünfall- und Invaliditäts- x. Versicherung, EN 4 nze ger. “ate E S E berett ir O Lang, zuleyt wohnhaft in | [21607] E SRME A und Johanna Regine Metzger, geb-Mühlich, wird zufolge | Die etwa vorhandenen Descendenten der dur

4 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen xe. 2 a e _GELUD Kb Verschollene R M E er „bezeichnete Auf Antrag des Pflegers, Bürgermeisters a. D. Euro des A »wesenheitsvertreters August Kilpper | Urtheil des Kais. Amtsgerichts Mey vom 22. Dezember i gen. ÿ f A pätestens in | Heinrich Lieber zu Friedrihsfeld wird der im Jahre daselbst aufgefordert, ih spätestens im Aufgebots- | 1900 für todt erklärten Eheleute Karl Thieme,

5, Verloosung 2c. von thpapieren. em BRS eau E m Î E E E A E E en 20, Dezember 1901, Vormi 3 ; termîne vom L j, > L S E E az gus -= m : M fs y 10 Uhr, v : L, rmittags | 1867 von Trendelbur nah Amerika ausgew , termine vom 19, Dezember 1901, Vormittags | Schlosser, und dessen Ebefrau Christi Strafgesetbuchs, sowie der $$ 356, 360 der Militär- | 10. d. Mts. an zur Einsicht der Betheiligten auf der | [21590] j gasse 32, l Tinte" Bim reiMneten Geriht, Heiligkreuz- und settdem vers{hollene Reinhard Verab 11 Uhr, beim unterfertigten Gerichte zu r Y geb. Ma, werden hierdur< an Dirie M erw

S h S < Strafgeri {uldi ie Î j iberei niedergelegt sein. er v s ausgefertigte Versicherungs i raumte p 7 z n | widrigenfalls seine : l R San S N E He] E T né, 21 171, auwgstlle am 16, Mai 1565 auf D edner gdi, melden, widr genfalls, dle Todes. | Sonnabend, den ‘4 Janure ACpa gan | È. S. B. G-B erfolgen ice Ae” Sée | 10) Ubr, pet het eer 00A Vorm. Ö Jürges, Akt., Leben des inzwischen verstorbenen Herrn Samuäs über Les [O4gen wird. An aue, wel<he Auskunft | mittags 10 Uhr, zu melden, widrigenfalls die Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu | raumten Aufgebotstermine ihr Erbrecht darzuthua,

99, März 1901 bi Eauf- | befindlihes Vermögen mit- Beschlag belegt. : : f i Lebe! 4 el über Lebe l i; 1 | nis Furt fi n den Akten E 200 ‘a | Strasiburg, den 6. Juni 1901. Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts. | Julius Leh, Schuhmachermeisters in Insterbur verm n RERE e de Fero enen zu ertheilen | Todeserklärung erfolgen wird. Alle, welche Auskunft | eilen m Mer werden hiemit aufgefordert, | widrigenfalls festgestellt werden wird, daß >-r für todt erlassene Ste>brief ist erledigt. Königl. Preußisches Gericht der 30, Division. [21892] ie uns ais ee val 16 worhen, inen Va Auf, ebetdte geh dem Gericht Anze spätestens im | über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige | erklärte Thieme von seinen Geschwistern beerbt wird. Berlin, den 4. Juni 1901. Der Gerichtsherr: „von Jan, In dem Verfahren, betreffend die Zwangsyersteige- | , Zn ( emépneit bon 7 E : n L Frankfu a. M., den 31 Mai 1901 machen. | vermögen, werden auf efordert, spätestens im Auf- " Bai : Mey, den 1. Juni 1901. Königliche Staatsanwaltschaft 1. y. M oßner, Kriegsgerichtsrath. rung des dem Restaurateur Schröder früher gehörigen, sicherungs- Bedingungen B eres Sta ge H : Königliches Amtsgericht Trg gebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. ungen a. E,, den 3. Juni 1901. Kaiserl. Amtsgericht. (19779) Reben Generalleutnant. allhier am Bur mort sub E N belegenen Wohn- Le ot Stbein fue rp pur E, 0AY L [21887] . i A dafon anr e eei 1901 ilforichter ( Amtögeriht. fru d S (gez) Brü>. 91: —— - hauses ist zur Abnahme der Rechnung des Sequesters, | de n wS<ein nigli mtsôgerit. l „) Dr. von Alberti. Zur Beglaubigung: Amt tss{reiber: In der Strafsache genie Rubow und Gen. R S Y E tels zur Erklärung über den Theilungsplan, sowie zur | Stelle ein Duylilai aultelion O e G achdem glaubhaft gemacht worden, daß von dem [21605] A Ÿ Veröffentlicht durch Gericktöscreiber Richter. (L. 8.) Li enthaeE \Grelber 4 M- ? 27/01/26 wird die Kentiere potave Wilhelmine n der Strafsache gegen den am 31. Januar 1871 | Vornahme der Vertheilung ein Termin auf den | innerhalb dreier n „Bes _ engesetu Fen des seit langen Jahren verschollenen Bä>ers | Der ‘am 29. A ufgebot. [21884 [21894] Si f Johanna Sriederite IEBOWe . ge LEO 99 Je zu Meenstetten, O.-A. Ulm geborenen Jakob Ect- | 6. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr, im Tage S 4 ag er dieses Schein en D che ichen Sohnes des verstorbenen des weiland T ugut 1858 in Nienhagen als Sohn | Nach Am 29. April 1895 ist die Wittwe des weil, bekannten Aufentbalts,“ lvegen Stempelsteverbinter- hardt, nunmehr in Buffalo, Nord-Amerika, df Amibgerkhiögebäude, mgm ga M u r Mens L aRUEs, Lan 8. Juni 1901. torbenen Paas mad “R und LCAE Stro der, dessen Ebefrau der Bie Ba Erg ¿P l Ffleger über das Vermögen der abwesenden Zigarrenmahers Joachim Friedri Carl Sonntag, iehung, nahdem dur <luß vom 13. Mai 1901 | dur< Urtheil der 1. Strafkammer des K. Lg 1s | 2 T iei: dam mit: bout Diedelia aUaden. da Le ensversi <herun A -G es ells aft it mebr als zehn Jahres fixe Maid bs Stöbener, geborene Heinri< Schaumburg aud Nüm, t Ser d Jahren nah Baltimore in Nord- nna Vorothea Sophie, eb. L zu Nost er 1V, Straffammer des Königlichen Landgerichts | bier vom 15. l. M. die von der 11. Strafkammer | S beil splan zu ibrer Einsicht auf der Gerichts- g: aüen ist, so werden nunmehr auf Antrag des Ab, | Lagen, ist am 9. Oktober 1885 über Byemen nah | 1) der E rsonen: i verstorben. Die geseßlichen Erben sind unbekannt u Stettin das Hauptverfahren vor der 111. Straf- | diesseitigen Gerichts am 3. März 1893 in das Ver- ih E TEnge 10 e zu Leipzi i déienbei pflegers, Kaufmanns Ernf O e g ' | Amerika ausgewandert. Na Nachrichten, die etwa | Hevlaxd, ; Ee op ie Augustine Karoline beztehungöweise erbringen ihre Legitimation nicht. kammer bierselb wegen Vergehens gegen $8 3, 12, | mögen des hardt verhängte Beschlagnahme auf- Rosto, den 5. Juni 1901 Dr. Händel. D E g Jeg Mlle, welche Auskunft über Leben und Tod des | "Zahre 1890 in seine Heimath gelangt sind, ist | tober 1839 in Clausthal LARTICS Bran n L O Rot rand des Theils 11 Titel 2 Artikel 52 des 14, 16, 17 des Stempelsteuergeseyes vom 31. Juli | gehoben worden. , horraelies Aimnttaeri r. Händel. Dr. * i ollenen zu ertheilen ve od des | er damals bei dem Hotelbesiver Stöber in Jouction | 2) der E gltocscen Stadtrehts werden deshalb die gesey- ( j „| Den 29. Mai 1901. Großherzogliches Amtsgericht. c for rmôgen, hbierdur< auf- | (Fity i in S : ) der Ebefrau des Kaufmanns Lenz, Johanne | li iedur aufgefordert gegen sie eröffnet worden ist, zur Hauptver [21872] Aufgebot. enf iu dem unterzeichneten Gerichte davon späte; ity in Cansas in Stellung geweien. Seit jener | Henriette Juliane, geb Heyland, lun am 4 Ja- | L ibre Grbredie matte gad quel . ul 1 baft für der Stadt Vostod

1895 L : mitaas 3 RrgA g ee g f Mg er H--Staatsanwalt Seeger. [12348] sschein in Grundbuche der Stadt Norden Tom. 7 Bl. L Zeit sind keine Nachrichten über ihn und von ihm | nuar 1842 in Clausthal widrigenfalls die E [ 3) des Arbeiters Karl Heinrich Julius Reinhold | heimg n erflärt werden w

i : auf den 30, Uhr, vor die 3. Strafkammer des C TEFE P I S Der von uns ausgefertigte Versicherung steht in Abtheilung 111 Nr. 8 eine Grundschuld |% E Ube, anberaumen Teiles WESE mehr eingegangen. Der Bruder des Heinrich Schaum-

dem 2 b 1 Kéêniglichen Land n s o A T Nr. 30761, ausgestellt am 1. März 1872 auf das | Zetrage von 10000 & für dert Fabrikanten Thoms ‘ad und wird der burg, der Bergmann Wilbelm b : ial di 41 i ih rd der 2c. Moriß aufgefordert, ; j umburg, hat jeyt | Heyland, geboren am 1. Juni 1845 in C i l “ah fel: ‘unent /Sastigiem Aueblciten zer 2) AUfgebote, Verlust- u. Fund | abritarbeiters in Systecburg, {f uns als verloren | Zoficrte Grunvideveriq weten gegangen if, vid Ie Toteteragen Termine, pu melden, widrigenfalls | tragt, Ber runde Beine Sdbaumburg bean, | dee Bergmann Garl Müller in Glaudtbal, und | Vormubsasis: unga 2 ufe der Mentligen Zuflellung wis | [ateN, Zustellungen u, dergl. | ülgencinen Verfherungäbedingungen unseres Statuts | Gf Wirt deg, -teBtmalhfolger tes eingetrage U Friedland i. Wf.’ den 30, Mal 1901. derg spêtestens in dem auf Sonnabend, | scheinlleh na Amerika im Zahre 1875 ausgewanderten x E j entlichen Zustellung w . E i äubigers, als: à mtsgeri<ht. Abtheilung 1. 9 orm 6 | Christian ust Franz Viertheil Ladung gemäß $ 38 Strafprozeß- | (21893 m wir dies hiermit unter deutung bekannt, | 1) des Nentiers Hinrich J. Noosten in Lütetsboy von Rieben g 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte - | boren am 18 aar 1000 lat Masa ge- ordnung bekannt gema, n betreffend die teigerung des daß wir den obigen n ee fraftlos erflären als Generalbevollmächtigten der Frau H. L. G. 21886] K. A . raumten Termine s\i< zu melden, widrigenfalls er | F uar d, der Stettin, den 23. 1901. (Sara Wohnhauses e 496 dieselb hat. das | 19 an HYen Stelle ein Duplikat ausstellen werden, Ahltje, geb. Heddinga, slingen. r todt erklärt und sein Vermögen den nächsten be- | bea ' Dae Gle Stetiouwal: Groblerodlide Amageridt pi Abnahme det Nad | wenn Ener dard drtier Monale vom unten; | 2) ‘dec Witiwe es, Martin Hettings, Cs Gnfas bai al 96. | grie rien pie, Hj wo en

A , geb. Seit, in Norden, L o N der ache geen den Mudfetier | Thellungöplan, sowie zur Vornahme der Vertheilung | 108 nicht melden sollte. Ei vertreten durch Rechtsanwalt Franz [e t zwes Todeterflärung | schollenen Auskunft geben können, zu deren Mit- E a LEpeS | es auf Mittwecd: efi g Ebi eilung Cebensversiche a GesellschastzuLeipzig. M E der Urkunde wird aufgefordert ta estorbenen E p A h je Eb aht Dn ur Todes. ju Birkesdors, Kreis Dücen ahnen- | Vormitta , mmt. ungs- : D - E h 7, Märi . Derselbe foll im | ihrer A sprû wird auf Grund der $4 69 Ves Deiuan: plan und e alther. spätestens in dem auf Freitag, den Amerika gereift und seit: Es A anagr A dem Äufacbotatermine

10 U Rechnung des Sequesters werden vom Dr. Hände Dr.