1901 / 136 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

27. Mai: 147491 méhr 45837 A S , Waarenberi<ht. (Schluß - Notierungen.) Baumwolle - Preis | „Prinz-Regent Luitpold“, v. Australien komm., 9. Juni v. Southam

nuar bis 27. Maio 2 316 363 Fr., Sie 970 733 Fr. in New York 84, do. für E Je August 7,45, do. | n. Bremen und oben ollern“ v. Gibraltar n. New os E | j : Seginzu 445 km: vom 21. Mai bis 27. Mai: | für Lieferung pr. Oktober 7,11, Baumwo eis in Ner Orleans | „Preußen“ 10. Juni v. Ost-Asien in Colombo angek. „Weimar“. | ; : 5 ¿ / ; 43988 Fr, mehr 19366 Fr.. vom 1. Januar bis 27. Mai: | 77/z, Petroleum Stand. white in York 6,90, do. do. | v. Australien komm., 10. Juni v. Port Said n. Bremen abgeg. i iy e T t c B L î [ : 701787 Fr., mehr 293491 Fr. Hamidis - Ada - Bazar 9 km: | in Philadelphia ces do. ned (in Cases) 7,90, do. „Darmstadt“, n. Ost-Asien best., 10. Juni in Adelaide angekommen. ; Q á E

n 21. W vom 21. Mai bis 27. Mai 1901: In der Woche | Balances at Oil City 105,00, malz Westecn steam 8,85 11. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Stuttgart“, n. Ost-Asien / ü é 923 Fr. (weniger 1784 Fr.). Seit 1. Januar 29 472 Fr. (weniger | do. Rohe & Brothers 9,00, Mais pr. Juli 477/z, do. pr. August | best., 9. Juni in Genua angek. „Trier“, n. Brasilien best., 9. ] Í R H A o 0 9 6 m i O He y g r.) S E R —, vas pr. September 484, Rother Winterweizen loko 80, Ua passiert. „Barbarossa“ v. New York 10: Juni a. d. gi J Ui cl en éi 2 nzeiger un on î éi i én Staats-An ei er ew York, 10. Juni. (W. T. B.) Die Fondsbörse er- | Weizen pr. Juli 78}, do. pr. September 74), do. pr Oktober | angek. „Frankfurt“, v. Baltimore kommend, 10. Juni Prawle Point | i ) : E N, öffnete mit na<gebenden Kursen. Die Dea wurde erklärt | 75, do. Be Dezember —, Getreidefraht nah Liverpool 1}, Kaffee fair | passiert. „Bonn“, n. d. La Plata best, 10. Juni in Antwerpen A 136. B x i mit Londoner Verkäufen und vereinzelten Positionslösungen aus Anlaß | Rio Nr. 7 6, do. Rio Nr. 7 pr. Juli 5,20, do. do. pr. Sept. 5,35, | angek. „Oldenburg“ 10. Juni Reise v. Suez n. Aden fortgeseut. : erlin, Dienstag den 11 Juni des Bankausweises vom Sonnabend; besondere neue Nachrichten aen Mebl, Spring-Wheat clears 2,85, Zud>er 3/3, Zinn 28,30, __ Hamburg, 19. Juni. (W. T. B.) Hamburg - Amerika- 1 tee é A, 23967 fd E L Angebois, lmd ber Veckele | Visible Supply an ‘Weizen 36 202000 Bushels, dv. ün! | u. Cherbourg n, Lamburg abge, Seotia® 0 Auni in Not Yad 2. Aufgebote, Verlust: und Fundsatben, Zustellungen u.d odann etwas, infolge zu geringen Angebots, und der Verke j Do: C n. L | . „Scotia“ 9. ew York, . / - Und en, Zustellungen u. j bt 4 ; h unter allgemeiner Erholung, Der Umsaß in Aktien betrug | Mais 16 049 000 Bushels. | i „Prinzessin Victoria Luise“ 9. Juni in Leith und „Constantia“, p 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versiberncie, E h bia NRE A N ei G en u. Aktien-Gefellsch. 828 000 Stü. Chicago, 10. Juni. (W. T. B.) Weizen ging nä<h der mburg über Havre n. Westindien, in Antwerpen, „Francia“, y, 4. Verlootn, nen, Verdingungen 2c. | ér n é Niederlas 'ng 2. vot Rechts encslenschaften. Der Weizenmarkt eröffnete stetig und gab sodann während des | Eröffnung, auf günstige europäishe Ernteberichte, niedrigere Provinz- t. Thomas n. Hamburg, 8. Juni in Havre, „Markomannia* jn 9, Verloosung 2c. von Werthpapieren. F 9. Hanna fe Le anzen Börsenverlaufs, auf günstige (érntébevidpto in Europa, günstiges | märkte, günstiges Wetter, Verkäufe des Auslands, sowie auf Zunahme | Colon, „Rhenania“ in St. Thomas und „Belgia“ v. Baltimore q. | 10. Verschiedene Bekanutmachungen

etter, niedrigere Provinzmärkte, Verkäufe des Auslands und Zunahme | der auf dem Ozean {<hwimmenden Zufuhren und auf ungenügende | d. Elbe angek. „Elba“, v. Boston n. Hamburg, 8. Juni Lizard j , , = der auf dem Ozean shwimmenden Mengen, im Preise nah. Die Spportiaifrage, durhweg im Press zurü>. Das Geschäft in | passiert. „Abessinia®, v. New Orleans n. Hamburg, 8. Juni y, 9) Aufgebote, Verlust- U. Fund- Ras i A E i A B. G.- L Es O daher Aufgebotstermin auf Freitag, [22741] A ri für Mais zogen: im Verlaufe, auf günstige europäische Markt- ais befestigte sih im Verlaufe, n günstige europäishe Markt- | New Port News, „Granada 1, V, Buenos Aires n. Hamburg, 9. Juni sachen Zustellun en ü der l __| oder Tod der Verschollenen v cue unf über Leben 91 Uh - Dezember 1901, Vormittags Dar Kauf s f ebot, s ichte, De>ungen und da kontraktlihe Ablieferungen unerheblich find, | berichte, De>ungen und da kontraktliche Ablieferungen unerheblich sind, | v. St. Vincent abgeg. „Numantia“, 8. Juni v. Montevideo n. d.Westküste r q . q «“ | werden hiermit aufgefordert. vat veilen vermögen, | 9% Uhr, bestimmt. An die Verschollenen ergeht de Sibiffarchs an #dolf Biertiann in Hannover e auf ungünstige Ernteberichte und geringes e an; später | fowie auf ungünstige Ernteberichte und geringes Angebot, {wähte | Amerikas und „Karthago“ 8. Juni v. Paranagua weitergeg. „Lydiv, | [22243] Aufgebot. fermiiite ber Ge ete spätestens im Aufgebots- | Aufforderung, si spätestens im Aufgebotstermine Ad lf graben 301. hat beantragt, dei verschollenen E le A Ie S Ren) „der Mattigkeit der Weizen- - I ledes d vi entsprehend der Mattigkeit der Weizenmärkte, ab, 1 erag hr eq Ÿ E, Suvbratli 8. it v, Unter Les auf das Aufgebot des unter- Vaihingen, den 31 Me N, a Oas n F Ode erTATUNG erfolgen As Cir i E A am 9. Juni 1821 märkte, ab, {lossen aber stetig. aber fejt. s : i osario weitergeg. „Parthia“, v. Hamburg n. ilien, 8. Iuni eilhneten Amtsgerichts v : # , ; 1901, _ eder, der Auskunft über Leben od E „Der e Postverwalter (Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durchshn.-Zinsrate i: Weizen pr. Juni 721/s, do. pr. Juli 724, Mais pr. Juli | v. Oporto, „Saronia ,_ heimkehrend, 9. Juni v. Colombo abgeg, j zie dasselbe Zuf L utrag A lefcendtee Hilfsrichter E Alberti erg olaier zu ertheilen vermag, wird Ee Sigelprecht Liber und Dorothee, geb. Stolte 18 39%, do. Zinsrate für leptes Darlehen des wi tas 28 %/0, | 43/3. Schmalz pr. Juli 8,55, do. px. September 8,60, Spe> short | „C. Ferd. Laeisz“ 10. Juni in Hon kong angek. „Segovia“, heim- Julius Frohnert in Allenstein dahin abgeändert baß Veröffentlicht dur Gerichts\{ b Ri t Ge es Ge im Aufgebotstermin dem unterzeichneten | für Ari East in Gamfen, Kreis Gifhorn, Wesel auf London (60 Tage) 4,85, Cable i Transfers 4,89, | claer 8,30, Pork pr. Juli 14,80. / : / ae, 8. Juni y. Singapore, „Am ria“, desgl., 8. Juni v. Tsingtáu der am 5. Oktober 1900 fällig gewesene We fel | [23094] Vorlad 0 Sericylelretber Richter. S Anzeige zu machen. : wirb quf z v E Der bezeichnete Verschollene el auf Paris (60 Tage) 5,175, do. auf Berlin (60 Tage) Rio de Janeiro, 10. Juni. (W. T. B) Wesel auf | und Neichspostdampfer „Hamburg“, desgl., v. Schanghai abgeg, anfangs Juli 1900 (das genaue Datum kann nt B B d 5 ens eines Vers ollenen. N den 29. Mai 1901. Seu 4 S D er L sich spätestens in dem auf Mittwoch, 9415/6, Atchison Topeka und Santa Fs Aktien 864, do do. London 112/25. i : Ae „Ascania“, desgl., % Juni in Port Said angek. „Silvia®“ 9. Juni angegeben werden) ausgestellt ist und daß die Wechsel- Friedri Wilk ï L als Sohu des Rentiers roßherzogl. S. Amtsgericht. ; vor dem. fariei Fr 1901, Vormittags 10 Uher, Pr E E S Tel Daner a Sn ae Buenos Aires, 10. Juni. (W. T. B.) Goldagio 133,40. v. Pes S angen. B) Untone Castle-Lisl summe E E oder etwas weniger“ be- Veronika h: “Enge l A: N Sus C A [18001] _Schwabe._ Béraltilten Me Gericht, Z auïce un E Ae A s i, U. S R, D. Unton - G - inte, tragen have. er auf den 14. Juni 1901, Vorm. b E 1 gard in Pommern : Uufgebot. di » : S go entral h 196 14 Fon x al bia Verkehrs-Anftalten. E ers m a gestern auf Heimreise b. d. Canarischen n O F aufgebotstermin wird gquf- Secnarb E welihe Vit 1800 vet t Gen Stier 20 A lea eas Hs, Wittwe des Auskunft übes n e Verschollene E 98/5, Northern acific Common Shares 120, Northern Pacific 3 9/ Bremen, 10. Juni. (W. T. B.) Norddeutscher Llovd. Notterdam, 10. Juni. (W. T. B.) Holland - A merikg- | Amtsgericht zu Allenstein, Abth. S Mr iee Mags A Fee Negistrators Nudolf 1) Michael Hans, 4 u E A De- R O ergeht die Aufforderung, spätestets Bonds 72!/s, orfolk and Western Preferred 88, Southern Pacific | Dampfer „Werra“ 8. Juni v. Gibraltar n. New York abgeg. „Halle Li nie. Dampfer „Statendam , v. New York n. Notterdam, heute 1902, Vorm. 117 Uhr, festgeseßt und wird der L StSe 4 st, aufgefordert, spätestens in dem auf is 1857, Schmied, welcher im Jahre 1873 nah Gif gebo R dem Gericht Anzeige zu machen. Aktien 59, Union Pacific Aktien 1074, 49/9 Vereinigte Staaten | 8, Juni v. Bremen in Montevideo und „Sachsen“ v. 2 remen in Lizard passiert. „Potsdam“, desgl. Sonnabend v. New York abge- E Inhaber der Urkunde aufgefordert spätestens in | 16 Uhr en 17, Dezember 1901, Morgens | Paris ausgewandert, später angebli nah Ninerite ifhorn, 5 5. Juni 1901. \ Bonds pr. 1925 139, Silber, Commercial Bars 593. Tendenz für | Vokohama angek. „Prinz Heinrich“ 8. Juni v. Pork Said n. Bremen gangen. „Maasdam“, von Rotterdam n. New Vork, hente in | | diesem Termin seine Rechte anzumelden und den | straße 6 Sin dem unterzeichneten Gericht, August- | gegangen i} und von dort aus im Jahre 1885 die 9979- önigliches Amtsgericht. Geld: Leicht. abgeg. „Helgoland“ 9. Juni v. Galveston in Bremerhaven angek. | New York angekommen. Wechsel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | melden : widrigenfalls fie g H N N eh Paris T Ce van : “ee A ES T res: \ Toigen ena Cambchafsse, geb. Hans, geb. zu f er zu Schlierbach ge- 4 S :

i erfolgen wird. F. 19/00. wird i i

E N leafeia UE N ags ird. Zuglei werden alle, welche Nachricht über | Gries am 23. Dezember 1848, borene Wilhelm Bayer, Sohn des

: s Königliches N Abth 5 Leben oder To des Verschollenen zu ertheilen ver- aris auswanderte und im S O let Gottlob Bayer daselbst ist a Jahr A id

1. Untersuchungs-Sachen. 6. Kommatdit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch, | Das Königliche Amtsgericht Tx V, Dees aufgefordert, solche bis zum ‘angeseßten | Nachricht von sich gab, _| sollen e und ist seit dem Jahr 1879 Las 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften., | ntôgericht Laufen hat mit Be- | Termine hierher gelangen zu lassen. öffentlich auf geforbed, sih spätestens im Aufgebots- Sbliabac pee Katharine Margarethe Bayer von

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, <luß vom 4. ds. M Î oll 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versiderung. c cent ¿L N c ÉV 8. Niederlassung 2c. von Ne<htsanwälten. | 9 s 1s. folgendes ¿gebot erlassen : Braunschweig, den 25. Mai 1901. termin 6. Dezember 1901 im Sit: s Schlierbach hat als Shwestér das Au e Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 4 9. Bank-Ausweise. Mf Anfrag der Bauerseheleuto Jose und Therese Herzogliches Amtsgericht. X. Kaiserlichen Amtsgerichts zu Biumalh t RNLE zum Zwe>e der Todeserklärung des ) A K fog 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Hesel H.-Nr. 126 Puk ere in Be ee [23095] N. Engelb ret. Iden alls die Todeserklärung erfolgen wird. Alle 0 dd font Hang, Der Verschollene wird = i h i E G E n - Bauers\ohnes Fra { : eNBE Des | [40099 i: Aufgebot. tejentgen, welhe Auskunft über Leben oder Tod der | 4, Flemit aufgefordert, spätestens in dem 1) Untersuchun s-Sachen 2) Auf ebote Verlust-u Fund- Theilungsplan und die Rechnung des Sequesters | Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, \pätestens | der Müllerbtodttee A E On ees und | Der Erbpächter Joachim Klünder aus Kamin hat | Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden auf- e n 30. Dezember 1901, Vorm. q m . g ? "Me | werden vom 17. Juni 1901 an zur Einsicht der Be- | in dem auf den $. Januar 1902, Ge auf welchem im Hypothekenbade Saald f B nen, das Aufgebot zum Zwecke der Todeserklärung des zefordert, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht | x Me por vem unterzeichneten Gerichte anbe- [22798] Steckbrief. sachen Zustellun en U der [ theiligten auf der Gerichts\chreiberei niedergelegt sein. | LO Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, An S. 10 seit 4. September 1846 für V Ta aa gerscholenen Joachim Heinrich Voigt, geb. gu O u Mayen, falls fet Aasgebototermin. sch M melden, widrigen- Gegen den unten beschriebenen Matrosen Ernst s g . g . Neustadt, den 5. Juni 1901. Clewérthore Nr. 2, Zimmer Nr. 26, anberaumten abwesenden Andreas Aicher von Offenwa E h Nantrow am 21. Januar 1834, beantragt. Der be- Brumath, den 20. Mai 1901. B d Q Todeserklärung erfolgen würde. Zugleich Ulrich Wilhelm Kleist, der 3. Kompagnie 1. Matrosen- | [99788 ; L ; Großherzogliches Amtsgericht. Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die verzinsliche Kaution von 342 ng eine un- | zeihnete Verschollene wird aufgefordert, ich spätestens Kaiserliches Amtsgericht. ird ledermann, der Auskunft über Leben oder Tod , ag [22788] Zwangsversteigerung. é Ei e r 2 on M. 386 wegen Hinaus- | în d é N ; des Verschollene Division, früher an Bord S. M. S. „Gefion“, |" Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das zu | [22791] (E T A Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung zahlung des demselben dur Vertrag vom 4. Ok- | 10 “Ub M Btenolag, 17, Dezember d. Js., (ges.) Wiltmann, Amtsgerichtsrath. spätestens in blatt ENen vermag, aufgefordert, welcher flüchtig ist, ist die Untersuhungshaft wegen | Berlin in der Straße 13 a. (angeblich an der Fontane- | In dem Verfahren, betreffend die Zwangsversteige- der Urkunde erfolgên wird. ober 1800 ausgemahhten Elternguts eingetragen ist, | Gericht E s orm, vor dem unterzeichneten 9 Beglaubigt : Anzeige zu ejem Aufgebotstermin dem Gericht pen ae verhängt. Es wird ersuht, ihn zu ver- | yromenade) belegene, im Grundbuche von der Hasen- | rung des dem Bauunternehmer Wilhelm Gottschalk Haunover, den 5. uni 1901. E werden gemäß Art. 123 des Ausführungs E R V eilefa O Aufgebotstermine zu melden, : er Amtsgerichts-Sekretär: (L. 8.) Piro. i Saint deu 3 ; aften u C m At . S Bs haide und den Weinbergen Band 37 Bl. Nr. 1274 | früher gehörigen, allhier an der Margarethenstraße Königliches Amtsgericht. 2. C. i Lts p F Do f: der R.-Z.-P.-Ö. die- | welche Auskunft Mie Id Cs od N Alle, E e ser G eptsgebot. \ AimtgoeriGe E an die nächste Militärbehörde zum Weitertransport | zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks | sub Nr. 1185b. belegenen Hausgrundstü>es ift | 9971: aae R AGSTAEE n, weile auf den bezeihneten Anspruch ein N ; ‘r od des Ver- er Qlajer Gustav Rank in Neuhausen a. Q R hierher abzuliefern. | m E Eo e Ca Ler o artet égr Soaueikees I ir a A L A zu haben glauben, anfgefordert, dasselbe drs Laa zu A vermögen, werdén aufgefordert, | (vertreten durch Bezirksnotar Blessing in Eflingeo) Veröffe litt bcs Stn tit er. Beschreibung : Alter 22 Jahre. Größe 1,765 ecm, | Anna, geb. John, in Berlin eingetragene Grundstü> | zur Erklärung über den Theilungsplan, sowie zur in Dresden G h um wee des Rear 8 ‘iérun se<s Monaten, spätestens aber in dem auf Gericht A e moe orglermine dem: unterzeichneten | hat als Abwesenheitspfleger beantragt, die verschollenen | s91;, I ur Serictssreiber Layer. Statur groß, Haare blond, Augen blau, Nase und | (Hofraum) am 31. Juli 1901, Vormittags | Vornahme der Vertheilung ein Termin auf den A wi Sre tdeken-Pfandbrie 1 f l ing Samstag, den 21. Dezember 1901, Vor- Neubukow, bax v E lavi , Marie Luise Eisele, geb. am 23. Oktober 1830, E L A i Mund gewöhnlich, Bart ae: Gesicht oval, Spracbe | T04 Uhr, dur das unterzeihnete Gericht an | 28. Juni. 1901, Vormittags 104 Uhr, im hundert Mark der Mitteldeutschen Bodenkredit-Anstalt L ags 0 Uhr, bei dem Kgl. Amtsgerichte Laufen Sroßbeuio t T Gul: Lf b 2) Karl Philipp Eisele, geb. am 1. Dezember 1831, E önigliche Regierung zu Oppeln hat be- deuts und englis<. Besondere Kennzeichen : Narbe | der Gerichtsstelle —, Jüdenstr. 60, Erdgeschoß, Zimmer | Amtsgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 1 hierselbst, an- zu Greiz Reihe 111 Buchstabe C. Nr. 01 589, ver- le tee Sa Aufgebotstermine anzumelden, widrigen- | [99719 raogices Amtsgericht. eidezuleßtinOeffingen, O.-A. Cannstatt, wohnhaft, für 1) de ¿ neben dem linken Auge. Starke Krümmung des | Nx. 8, versteigert werden. Das Grundstü>k ist nach | beraumt, und werden die bei der Zwangsversteigerung zinslih mit 4 9/6, das Aufgebot erlassen und der In- Sk „der obenerwähnte Anspruch für erloschen erklärt De l iedri „Aufgebot, todt zu erklären, Die bezeichneten Verschollenen werden rets Gro am 24. November 1831 zu Hönigsdorf kleinen Fingers an beiden Händen. der Grundsteuermutterrolle des Stadtgemeindebezirks | Betheiligten dazu mit dem Bemerken geladen, daß haber des Mantels des Hypothekenpfandbriefs auf s 8 Dypothekenbuche gelös{t werden wird. o D e N Zimmer zu Schlébush, vertreten aufgefordert, sih spätestens in dem auf Montag, baft x rottkau, eborenen, zulegt in Grottkau wohn- Kiel, den 6. Juni 1901. E, Berlin Artikel Nr. 19 507 Kartenblatt 2 Parzelle | der Theilungsplan zu ihrer Einsicht auf der Gerichts- | gefordert, in dem auf Sonnabend, den 21. De- e en 7. Juni 1901. hat b O hg eam Gewalthaberin Jda Zimmer, | Len 13. Jauuar 1902, Vormitt. 9 Uhr, vor 9) E Znwohner August Kreuzer, Kaiserliches Gericht der 1. Marine-Inspektion. 2268/159 2c. 4 a 66 qm groß. Der Versteigerungs- | schreiberei niedergelegt ist. zember 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herich s\chreiberei des K. Amtsgerichts Laufen. Bi eantragt, den vershollenen Hermann Moritz dem unterzeihneten Gericht anberaumten Ausgebots- | bor elten am 21. Mai 1861 zu Grottkau ge- Der Gerichtsherr: vermerk ist am 20. Mai 1901 in das Grundbuch | Rosto, den 7. Juni 1901. j unterzeidneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin Ls S3.) Lehner, Kgl. Sekretär. [22730] Plmer, geboren Laa 1854, zuleßt wohn- i wil E melden, widrigenfalls die Todeserklärung den Müller zulegt wohnhaft gewesenen Sobn, E Frige,/ Kontre-Admiral. eingetragen A N Großherzoglihes Amtsgericht. seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, 22) Gebet Aufgebot. : angebli ad Anerifa ag Ns 1884 oder 1885 ales „i ae Bere welche Auskunft über Leben | die beide Var s-R mgfar gar ray ; [22799] Steekbriefs-Erledigung. Ï Berlin, den 25. Mai 1901. : | fs [22789] widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. | 6 Gi eReHNE Kommerzienrath Freiherr Cor- | erklären. Der bezei te iSgewandert, für todt zu einekt bie Auffuct yoltenen zu ertheilen vermögen, Diese Verscholl nd, für todt zu erklären. Der gegen den Schuhmacher und Reisenden Robert Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86. In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung der | Greiz, den 3. Juni 1901. Gre Nein Heyl zu Herrnsheim, Fabrik- und | fordert ih spätestens i FetlhollenE wird aufge- decnia A ‘Gericht v0, spâtestens im Aufgebots. spätestens in anges non aufgefordert, Krüger wegen Betrugs unter dem 28. September [23102] Zwan sversteigerun ded Ebefrau des Fischhändlers Alfred Gehr>e Pen Fürstliches Amtsgericht. Abth. 11. Srozgruni besitzer, und letne Ebefrau Sophie Jeb deu 6 v a in dem auf Donnerstag, a C i: erich < nzetge zu machen. Vo p L auf den 28. Dezember 1901, 1895 in den Akten J. 1IL ‘e, 1331. 1894 er apene “Fm Wege der vangévellstreune soll das in geb von Bülow, zu ‘Rosto gehörigen Her be: D. Gerhold, Gerichts-Assessor. E Me An Worms wohnhaft, beabsichtigen ihr bor * den‘ unticetideetne Geri itdgs aid Uhr, t R N e Fu E Geriit arderaiutei Se O unterzeichneten und unter dem 3. Juni 1899 erneuerte Steckbrief Brrlin Pr L ea B angs Ung 1/ L e T A) Au EONPG, JEYSTIUeN, MED, i O enfideitommiß Herrnsheim dur Hinzufügun i eriht anberaumten Auf- K. Amtsgeri>t. T G L usgebotstermine zu meld i c Y / straße 10, belegene, im Grund- | legenen Grundstü>e: A>erstü> Nr. 836 und Peeschen einer Reibe 2; P Olnzufügung | gebotstermin zu melden, wid E14 Landgeri y widrigenfalls die Todeserf ë y en, wird zurü>genommen. O na Le @ifs Miebor 1 Me 4276 S6 "8 Großheztoaliche | [91126] Aufgebot. ner Reihe von Liegenschaften der Gemarku : e f ecden, widrigenfalls die Todes- s randgerihtsrath Klumpp. U U odeserklärung erfolgen wird. An Verlin, den 7. Zuni 1901. N E at Me. Big dir Zeit der Ein, M igoreiht “are Méeeiiie G E e Das Aufgebot folgender angebli verloren ge- peernheim, Lorsch, Lampertheim, Scehof, R bs Al L T A „An alle, wel<he Auskunft | [22711] Kgl, Amtégericht Ellwangen. fc Ruofunft über Leben oder Tod der Ver- Der Untersuchungsrichter tragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen | Sequesters, zur Erklärung über den Teilungsplan | gangener Urkunden ist beantragt: eim, Nierstein, Gundersheim und Pfeddersheim zu | vermögen, ergeht die A1 for ciollenen zu ertheilen e Aufgebot. rung, Däteste vetlen vermögen, ergeht die Aufforde- agung des 2 gerungé s en Nc Seq D arun T gsplan 1) l , ergeht die Aufforderung, spätestens im | Anton Fros{, Bauer in Pfablheim, hat die Todes. | g, patestens im Aufgebotstermin dem Gericht

beim Königlichen Landgericht I. f F ; t | 5 N Nerthei Tati der auf den Inhaber lautenden Schuldver erweitern. Nachdem die landesherrliche E [9 ; i LEBY des Kaufmanns Emil Auras eingetragene Grundstü | sowie zur Vornahme der Vertheilung Termin auf el ( En Naber ¿autenden Que i zu dieser Fidei ; andesherrlihe Erlaubniß | Aufgebotstermine dem Geri j erflà i T Anzeige zu mache | j Fideikommißerweite , b A n Gericht Anzeige zu machen. erklärung des am 10. Feb 836 in M : t achen. zerweiterung ertheilt wurde, gl < G e Februar 1836 in Pfahlheim ge- Grottkau, den 4. Juni 1901.

[21568] Beschlagnahme-Verfügung. am S. August 1901, Vormittags 10 Uhr, | Mittwoch, den 3. Juli 1901, Vormittags | shreibung der Eichsfeld schen Tilgungskasse Lit. B. aben dis Me Net Ura, ben I1 Ma U Me bt h “Aufgeboe In der Untersuchungssahe gegen den Rekruten durch das unterzeichnete Gericht, Jüdenstraße 60, | 11 Uhr, bestimmt. Der Theilungsplan und die | Nr. 1887 über 100 Thlr. (= 300 4) von dem er V gFideikommwißstifter den Antrag im Sinne Königliches Aintgericht Heinrich beantr at, Es er bt hiermit die Aus, iee E Jacob Kiep vom Bezirks-Kommando Lingen wegen | parterre, Zimmer Nr. 8, versteigert werden. Das | Rechnung des Sequesters sind heute zur Einsicht der | Kausmann Gustav Bachmann in Zerbst, fideiklommisse betreffe on C eleßes, die Familien- Dr. Schultheis at forde Í ‘eantragt. G8 ergeht „hiermit die Auf- 22740] A ß: geridt. ahnenflu<ht wird auf Grund der $$ 69 ff. des | Grundstü> ist na< Artikel Nr. 18551 der Grund- | Betheiligten auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt. 2) des Hinterlegungsscheins der Wilhelma zu (neue Fau n MUER » vom 13. September 1858 [22723 ce Ua erung an den Verschollenen, \i< spätestens in Auf Ant G ufgebot. tilitär-Strafgeseßbuhs sowie der $8 356, 360 der | sioue ólls at Davkp 99 Nar1llo 1590/76 y j unt 16 Magdeburg, Allgemeinen Versicherungsactiengesell- eue Fassung) bei Gericht gestellt, durch ein Zeugnif: e ufgebot. em auf Samstag, den 22. Februa 1 „Huf Ankrag des Hauswirths Frit Altro> in 9I f E seuermutterrolle auf Kartenblatt 22 Parzelle 1590/76 Sternberg, den 1. Juni 1901. (a L - festzustellen, d : Erwei l Veugntß Es ift der Ant fte V cit : r 1902, | Zierbage > od in Neu- Militär-Strafgerichtsordnung der Beschuldigte hier- | mit 7 a 47 qm ausgewiesen und mit einem jährlichen Nagel, Ger.-Anw., schast, betreffend Hinterlegung der Lebensversiche ein re<tli E T N nit eee Sideitommllcs | 1) den seit dem J fre 388 versa Zei w then wi venfze esen Ladateflärmng erljn Rae 4 R As dur für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deut- | Reinertrag von 3 K 51 4 zu einer Grundsteuer | als Gerichtsschreiber des GroßberzoglichenAmtsgerichts. | rungspolice Nr. 8377 über 1500 M, zahlbar nah Antraq d eo Pinderniß nit entgegensteht. Auf meister Erúst_ F „Zahre 1888 verschollenen Seiker, | elden, widrigenfalls dessen Todeserklärung erfolgen id späteste tro> aus Neu-Zierhagen auf efordert, schen eiche befindlihes Vermögen mit Beschlag belegt. | von 34 - veranlagt. Gebäude sind als zum Grund- | [22792] Ladung ge Tode des Milchhändlers Gottlob Neander zu vertreteitei pur ema vait Dr. Görz in Mainz | 4 F, geb au 97. ult 1829 dofaiB E E oder T d d s Vers enen u ertheilen vermögen E: Vormittags o Une immien Termin annover, den 5. Juni 1901. Hn bória in der Gebäudesteuerrolle no L e L Ton GOledortae a lee | Magdeburg an dessen Ehefrau bezw. dessen Kinder Es „OWweltommißslfter werden die Gläubi * r! Br T Sl. U 1029 daselbt, DLET %00 Des SBerschollenen zu ertheilen vermö E E r, bestim / : 9 ‘Gericht ber 19. Division. E E De Gecsetcac tere t ra L eie beh en T uerieater LURE BdUBE von dem Milchhändler Gottlob Neander, E Mei UGgerordert, etwaige Widerspeih Di I Gbrife verschollenen Kellner (später E in diesem Termin dem Gericht Aucciae ie meen g Es er für todt erflärt Tei Der Gerichtsherr: 15 Mai 1901 in das Grundbuch einae p 2 Ut i E E Ee 3) der Police der Magdeburger Allgemeinen Ber Pideitommißerweiterung spätestens in d E 6. daselbst cin 31 res, Nöts<h aus Berka | !! r : Ftellwacßergefellen Christian Kart Tbee t ; i | / 2 Verst rat | Uge e S L gererecen. R E 1 S OLICE DET Cal Allgem : auf Donuerst j un vem |a. I., geb. daselbst am 21. J Vera 1 Den d: Lui 1 | des Stellmachergesell ¿H oder Tod von Rosenberg Stud, Berlin, den 4. Juni 1901 Y _Luciu Le n Q G 54 | ficherungsactiengesells<haft (Abtheilung für Lebens V ag, den 28, November 1901 l « Oajervit am 21. Juni 1840, Wen ». Juni 1901. Amtsrichter Abel F acverge]ellen Christian Karl Theodor Altro> r ° . F . *%, 9 . “J 0 7 O p { . p * dd 4 r "g S - . , L L »F ' N » 4 » 9 P * s E H M v 1 s I D 3 | e h O und Kriegsgerichtsrath. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 87. pie ctauntèn Wohn, unt Aufenthaliäert, Schuldner Ser erng) E P UEA ReT L O Ml var S einer Sigungösaal i N Worms, wanderten und “Jeit dem Sale 889 es ai (1 8 ) j Kart enze gefordert Piigieno i dem (ben ang n Termin ivisions-Kommandeur. [23103] 3 Z E Le L “ufenlhc eei Ns, | 3. Vezember 1918 an den PVeeßzgermeister Hermann Téa aat, anberaumten Aufgebotstermin | F454. h „ayre 15589 verschollenen de; fo Karp. n h s em oben angeteßten Termin ie S g. wegen Immobiliarzwangsvollstre>ung, ist dur< Be Nößler in Baden-Baden bew. Fon Ebefrau geltend zu machen, widrigenfalls das v n | Friedri<h Karl Oscar Wa uer aus Tiefe Ï 99715 E dem Gericht Anzeige zu machen [22796] Beschlaguahme-Verfügung. G Im Wege der Zwangsvollstre>ung foll das in | {luß Großh. Amtösgerichts Vber - Ingelheim vom E a, At dey Den E Ag tem ohne Rücksicht auf ibre Ansprüche ertei Zeugniß ge. am 2. Januar Se i N Aufieb Ban Df Großbenaglis Me a In der Untersuchungssahe gegen den Rekruten | Berlin na< dem Kataster Wittsto>kerstr. Nr. 20 be- | Heutigen die Zwangsvollstre>ung in verschiedene, in | Her / p “I E ' M "H wird, Die genaue Bezei t eilt werden 4) den im Jahre 1852 Wigosi Lal f T zum Zwele der Todeserklärung des Großherzogli Mel * u 2 August Grube aus dem Landwehrbezirk Göttingen a a, uhe von de j n Berli ver Gemarkung Engel oie Que 2x. Rößler, vertreten dur<h August Mund d rxe genaue Bezeichnung der Liegenschaften, | „„arborts A5 392 nad) Amerika ausge: | Zohann Christian Oltmanns, geb. am 2. Mz ce D: tagerict o S werin sches g e aus d andwehrdbez IOLUngen | [egene, im Grundbuche von den Umgebungen Berlins | der Gemarkung Engelstadt gelegene Immobilien an- | 53 „pen-Bade durch welche das Fideikommiß erweitert , | wanderten und seit dem Jahre 1863 verschollenen | 1838 in Ofen bei O i im Jahre 1869 E E egen Nane tut! e ey Grund ver ak im Kreise Niederbarnim Band 107 Nummer 4193 | geordnet und Termin zur Verhandlung nah Art. 59 | * O Ea der Urkunden werden aufgefordert ist aus dem in den Gerichtsaften befinde, ted, Johann August Heinrich Jenannt Christian Wee Lehrer in Abbehausen, im V br 18 9 Lunch a ie SSrgeder E litár-e bafeiafotibis v6, so e L 2e 356, 360 e M p 2 O tial ace ane » A Ge r Huf a t A E 4 Î c N P A I 4 C TUCHe oits h 0 S T F Tes F d c Y SEREO S D 9 en, «a tre S L N « D Ca l E es Militär-S ; geley an owie der A F, LOO | zur Zeil der Eintragung des Versteigerungsvermerks | des Hess. Ausf.-Ges. z. Z.-P.-O. und K.-V. -auf spätestens in dem auf den 20. September 1901, weiferungsakt zu ersehen. Die Einsichtnakene ist e T unreda, geb. daselbst am 24. fare 1890 Ehefran Anna Elisate L A Uutag er | Dien fieben ba n, seit L b f fabcenflädbtig, ecbläri N eshuldigte auf den Namen des Töpfermeisters Wilhelm | Freitag, den 19. Juli 1901, Vorm. 9} Uhr, Vormittags 11/ Uhr, vor dem unterzeichneten Len Gläubigern auf der Gerichts\creibereci des aiderten ind (U ¿1087 n D us &- | n Wedhloy a Eu abetd dei gb Dit n peienden wud tffolleen Perionen Lu ierdur) fur saynenfuctg erllarl und jein im | Schubert zu Berlin eingetragene Grundstü>, auf | vor Großh. Amtsgeriht dahier anberaumt. Zu | a; z : imn 1, anbe Ten Gert : i | rid Theodor Nuauee as L N wle fi ti en m bal mi L L Schu E a oi Ls Ls bof Mo ; ; e L agene Wrunditucl, ( Or ). Amts =_ D : erich mplay Nr. 9, Zimmer Nr. 1, andt erits gestattet. : eitdem vershollenen Ferdinand Hein- [| in Wechloy, des Arbe Seo [und | elenden und e e : a Metten Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag welchem ih ein Borderwobnhaus mit Seitenflü T | diele Fp Ï R vie & dne F Gericht , l m1 laß E V) a) 4 F » y vein n t D rdeiters Georg Oltmanns da D r!Golenen er!onen nämli: M | ; n e > iflûge iesem Termine wird biermit der Schuldner au n Aufaebotste „ihre Mechte a lden und orms, den 5. Juni 1901 ri< Theodor Kuauer aus Berk. F des L g = ns da}. und 1) Matrose J ¿Fri en, Nami): belegt. : orn Lu kis 2 Höfe befinde Ano Sroßh. Amtsgeri lade raumten Aufgebotstermine ihre KNehte anzumelden u P L. THC S O a a. F, geboren Vausmanns Johann Oltmanns das. wird de ‘regoie Johann Christian Friedri N P B G links, Quergebäude und 2 Höfe befinden, am | Anordnung Großh. Amtsgerichts geladen. die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlob Gr. Amtsgericht. daselbst am 18. Mai 1833, obengen. Johann Christian-Oltm b s der meier, geboren am 26. Januar 1848 i Tuds: Hannover, den 8. Juni 1901. _ 7, August 1901, Vormittags LO} Uhr, durch Ober-Jugelheim, 14. Mai 1901. »rETi r Urkunden erfolaen wird (gez.) Müll 6) den na<h Amerika ausgewanderte it | fih spätestens i 22. Dezember | 216 mar ingi a n D Gericht der 20. Division. das unterzeihnete Gericht, Jüdenstr. 60, Erdgeschoß, Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts: r elios A erTegen 1901 Für ritige Abschrift 1856 verschollenen Gottfried Lorenz Störl in B n 1901, Morg s 10 Uhr, vor dem unter: Diedrihsen, 188 dee Man reo, Leibes. Je Der ( ihtsherr: # t Nr. 8, versteige t Das 44 tüd E N b , den 4. Februar 1901. , 4 ; cs b A n Wería L , enu x, vor dem iter: | isi _ Seri Rauch Zimmer Nr. 8, versteigert werden. 16 Grundstüc J. V.: Strutd. Königliches Amtsgericht A. Abth. 8 Geiger Hilfsgerihtss{reib a. F., geb. am 16. Juni 1802 zeichneten Amtsgeri H f riine | jn Siem 1870 T LE ir. v. Gayl, : j j I i fteue rrolle des Gemeinde. s Königliches Amtsgericht A. Abth. 8. A L ge reiber. a S F; | ; en Amtsgerichte angeseßten Aufgebotste in S rancid esertiert p 4 Gene Kriegsgerihtörath m. W. b. | t nah der Grundsteuermutterrolle des Gemeinde- | (14567] Bekanntmachung. [21876] /) den na< Rußland ausgewanderten, seit dem | zu melden, widrigenfalls seins T ede in San Francisko des ert und seitdem 2) Ebefrau Anna Stine Jeels, G

\

j immer Nr. t, ân- otstermin zu melden, widrigenfalls

E R wein S E D R E Z Gi Aida

eneralleutnant. bezirks Berlin Art. Nr. 18569 Kartenblatt 15 Par- A e” y Aufgebot. Jahre 1864 vers iedri j j E ZSETUUN ATL, Ar, 10 9V9 N C J P ufgebot. f, 13872 Aufgebot. Nachbezeichnete Ver Z re 156 verschollenen Friedri<h Wilhelm Dani olgen wird. Ferner werde L D ea a [22794] Beschlagnahme Verfügung. i zelle 1596/136 7 a 46 qm groß und zur Grund- | Das K. Amtsgericht Pappenheim erläßt folgendes l Die Wittwe Bertha Bro of, geb Rönnbes „„ 1) Ulrich, Friederide, deb. Bübrer Ebefrau de Schmidt aus Kranichfeld A Leben oder Tod des Berig Cte die En t über | geboren am 6. Januar 1841 ix Alt- rôleben, als In der Untersuchungssahe gegen den Jäger | steuer niht, dagegen nah der Gebäudesteuerrolle | Aufgebot : Behauptetermaßen sind folgende Pappen- in Friedrichsthal hat das Aufgebot des Depotsd# Bauern Alexan / E Is emäß F 14 des B. G.-B. im Wege des Auf. | mögen, aufgefordert, spätestens im Á nebotöten ers | Tochter des Dienstkne<ts Nis Thomsen dasclbst,

L i dil E QL Se R E E K, t | y r Ulrich, geb. 3. D A fnecbotôtermine | August Mar Mehuer der 3. Kompagnie Magde- | Nr. 33 806 zur Gebäudesteuer mit einem jährlihen | heimer 7 Gulden-Loose zu Verlust gegangen: Nr. 1151, welcher von der Me>lenburgischen in Wiernsheirn Z Hris, ues. Dezember 1816 | ge Nmersayrens für o erklären, und zwar von | dem Gerichte Anzeige zu machen. M Tem seit vielen Jahren verschollen, angeblih Anfang der L gu ( em Kaufmann Friedrich Pfeifer zu Blanken- | Ellwürden, den 29. Mai 1901. 80er Jdhee bei einem Eisenbahnanfelf in Amerika

burgischen Jäger-Bataillons Nr. 4 wegen Fahnen- | Nußungswerth von 8880 K veranlagt. Der Ver 1) S. 4521 Nr. 11 dem Klaviermacher Alfred | Schwerin {M Ili 1896 . 9) y : t E-F- T ee i 1e or ; i 2. 4081 V. em M mo q in Schwerin i. M. am 18. Juli 1896 über 2) Ulrich, Geor riedri, geb 11. Nove g g flu<ht wird auf Grund der $$ 69 ff. des Militär- | steigerungsvermerk ist am 20. Mai 1901 in das | Schmidt in Kreuznach L 3410/0 Parchimer Stadt-Anl. v. 1887 Litt S 1838 in Iptingen Fri 9 „am 11. November | hain als Bevollmächtigten des Paul Köni 2 Großh. j verunglü Sbabnols Cndo vor ZR R O bor Ti: E E d pLA Ls L B GLENN/ 5 i i uu . 39 Pc Stadt-Anl. v. A i / amts Vaihi a Jef aut Komtg zu Helena, roßh. Amtsgeriht But o N Strafeeri pa bu ‘ver Bescbulbigte bier aa Se Sgr f dor n N af E 19 dem Buchbindermeister Ernst | Nr. 1559, 1551—57, 1490, 1491 10 Std Diff, j ¿e Ee inländischer en A a RlEN Amerika ontana (Vereinigte Karl Den von Nord- u Name R ee ede Matthias egeedan A ericht De ( lerdurd) | Un, 9, Jum 151, i s Müller in Nürnberg. à M 300 ° ngen diess. Oberamts FTE T2 anuwirth Karl Haupt zu Nudol- | [22735] Bektanntnu ul, geboren am 25. Mai 1863 fahnenflüchtig erflärt und sein im Deutschen Reiche Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86. Auf Antrag [1. 340/, Nostoder S Ç z ' stadt, als Vormund von A g S ekanntmachung. : ( fai D Auf Antr , 349/69 Nosto>er Stadt-Anl. v. 1881 ) Schober, Gottlieb Christof, geb. am 10. Ork- | d on Anna und Otto Bernhardt | Das K. Amtsgericht Q, | Padersleben als Sohn der Kirstine i k j , Ol K. Y rankent 7 C gr 4 asmufssen g J aher, A Frankenthal hat am 7. Juni | 1883 in Amerika »ershollen, , seit

befindliches Vermögen mit Beschlag belegt. | [199790 es Klavi vers Alfred Schmidt in Kreuznab ; N -( j j tob ¿ j j d , A [22790) l) des Klaviermachers Alsre idt in Kreuznach, | Lite, E Nr. 4179—80 ù „4 3000, er 1831 in Œberdingen, diess. ints, Sohn | zu 2) dem Webermeister Franz Rößler genannt bach prdendes ufgebot erlassen: Heinri Rothen- | 4) Seemann ; en G

Stra bur Le E,, p F i 1061 X A e ’Tt,. t verftet â iäbe 9 s Ne Bc Je X iti atbg Mi e ; o E N des - C j ä BaEones | den 8. Juni 1901. e Mascbinenbesih 2 PRngE er e gerung A nis E, n APntys Leuteer Litt „l , RT, 4018 à M1000 L and f Sielle 0 Schober, gew. Küfers daselbst, und der | Jörk zu Blankenhain, dem Korbmacher Eduard Ras y Baumeister, in Frankenthal wohnhaft, | geboren am 11 cbrua T j Königliches Gericht der 31. Division. Wohnhauses Nr. 740 hieselbst, wird zur Abnahme | Müller in Nürnberg, wird Aufgebot erlassen und Litt. P, Nr. ‘4966 und 4972 i M 200, L M4 Stah , Christ ne Magdalene, geb. am 1. August zu Berka a. t als Na (abpfl , Und der verwitt, Sg ei oure leinen Levollmädhtigten Karl Wilhelm Sobn des Schen irtbs Hans Nielsen und [22795] Beschlu. der Re<hnung des Sequesters, zur Erklärung über | Termin bestimmt auf Dienstag, deu 9. Juli 1V. Sparbuch Nr. 13 901 der Me>lenburgischen 1842 in berriexingen diess Obe g ti «August | weten Frau Bertha Röts ge . Böber, in Tannroda über Tag agt, den Lorenz Rothenba Birgitte Jugeborg, geb. Jochums daseIkit Die Beschlagnahmeverfügung vom 48. Mai 1901 | den Theilungsplan sowie zur Vornahme der Ver- | 1901, Vormittags 9 Uhr, im Sißungssaale | Bank über 7700 (A auf den Namen der Antrag! Tochter der Barbara, geb. Rottader B E ce A dem Portier Gottlieb Mallon zu Gotha aufen art, Fporen n 18. Juli 4853 în | 1883 vers f E gegen den ifilier Aermaun vom Füsilier-Re- theilung ein Termin auf Freitag, den 5, Juli dabier. Die Inha er : der SeRIe In Loose stellerin als Bevollmächtigten der Erben ge p ° rau des Jakob Scöffler Bauern daselbst, "1,09 inet aen n der Wittwe Therese Hufeld, | kanuten Wobn- und Aafettba galt n eon be- 5) Arbeiter Jacob fenen Nr. 39 wird nah der Ergreifung des Be- 1901, Vorm. 10 Uhr, bestimmt, zu dem die werden aufgefordert, spätestens M 7 ufge otstermin Oberförsters a D, Ludwig Prestin in Rosto ae meen auf Antrag nachbezeineter Personen : aues mib dee Ï rie eb. Kessel, in iefen- | im Jahre 1880 nah Amerika a ba E ei am 5%. uldigten hierdur< aufgehoben ($ 362 Milt. | Betheiligten hiecdur< geladen werden. ihre Rechte beim unterfertigten Gerichte anzumelden | gestellt ist und na< ihrer Angabe verloren L W r. 1 u. 2 des Bauern berhard Pflüger in | aus Taniroda au da Zorn, geborene Wagner, | dieser t verschollen für gg N M St.-G.-O.) r Grevesmühlen, s. Juni 1901. und die Loose vorzulegen, widrigenfalls deren Kraft- beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aw ierns bezw. des früheren Gemeinderaths 6.0 dear Mie den Verschollenen t ‘die s ären. An | Ch Düsseldorf, dea 8. Juni 1901, Großhberzoglih:s8 Amtsgericht. loserflärung ersolgt. Amtsgerich gefordert, spätestens in dem auf den 23. Jam h “-_ son. in Iptin dex Friederike Marie Qu Lm So aus Tanuroda, testens in dem au 2 > aut” Ï s init m ( i) y 4 11 E . ' Königliches Gericht der 14. Division. [23101] E, Le Le de L O t errt Cprtttage Be Uhr, yor dem "Aus Berk uf, einderaths in | Tannroda und der Frau Johanne Vie cie Li O0 [22797] Beschluß. In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung der | [22712 ufgebot. zeichneten , Zimmer 7, ( funte D O olmachligter des Bauern Andreas | Sörgel, geb. Krey, aus Wei e

gs 1 , bor <luß l zu Frankenthal anberau Die ügüng vom 24. Mai 1901, dur< welche | der Büdnerin Karoline Priefi zu Ziegendorf bisher ge- Die Ehefrau Helene Berger zu Hamburg, Grindel- | gebotstermin seine Nechte anzumelden und die Ur g” ingen, mar, melden, zu Ï zu 5) dem ; er für | | 4 des Friedrih Schneider, Gemeinderaths in | aus Berka a ‘es geri Karl August Knauer werden alle, welche R ertheilen

der Ulan to Erdmaun der 3. Eskavron Ulanen- | hôrigen Büdnerei Nr, 2 zu Wulffabhl ift Termin zur | allee Nr. 106, hat das Aufgebot der Theil-Schuld- | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloterklärung

Tod ist, wird bierdur< aufgehoben. klärung über den Theilungsplan, sowie zur Vor- | Königlichen Haupt- und Mesidenzstadt Hannover, ( S das La zu g, den 8. Juni 1901. nahme der Vertheilung auf Montag, den 24, Juni | Buchstabe P. Nr. 468 über zweitausend Mark ÖOroßherzogl. Amtsgericht. mittags 1A 1 g iu loten d Bech Wilbelm Störl in Nasch- | termine dem (s zu

machen. m unterfertigten Gericht 7 R pn re Todederflärung, bei if 1, | Glbach bei Miesbach in Oberbaycn SMndt in | Der Gard eGE t F: Mmtageridts.

Gericht der 30. Division. 1901, Vormittags 10 Uhr, beslimmt. Der * Reichswährung vom 1, April 1901 beantragt. Der melden,

Regiments Nr. 15 für fahnenflüchtig erklärt worden | Abnahme der Rechnung des Sequesters, zur Er- | vershreibung- zu der vierprozentigen Anleil: der | Urkunde erfolgen wird. L : j j Schwerin (Me>l.), den 6. Mai 1901. ordert, sich spätestens im Au Schmidt, geb. Knauer, in Bu Ï ber 41 ih