1901 / 137 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

b e É M & W X S M F. A

j E X

F

4 f 3

i

4

5

Á

F

H

A. Lebens 1) S{äden aus den Vorjahren : a E A d ¿ b. zurüdgestellt . . : 92) Schäden im Rechnu ) a. dur< Sterbefàä s a. gezahlt 3 900,— 8. zurüd>gestellt 12 320,— M. 16 220,—

. für Ka a. (geza 6. zurüd>gestellt ü

, für Renten: a. gezahlt M. 12 983,05 f. zurüdgestellt 3029— 16012,05 d. sonstige fällig gewordene Versicherungen . . e 3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicherungen : ) h Rückkäufe 9 f h M. 14 121,97 b. rü>gewährte Prämien 4) Dividenden an Versicherte 8 Rü>versicherungs-Prämien 6) Agentur-Provisionen 7) Verwaltungskosten (eins{ließli< 6 1860,— Arzthonorar) (Näheres im Jahresbericht vergl. unter TV, Ziffer 9.) 8) Abschreibungen : a. auf das Gesellshaftshaus M. b. auf Mobilien j c. auf uneinziehbare Außenstände O Ries Melerven , 10) Prämien-Reserve: _ a. für erlangen u den Todesfall ._, b. für Kapitalversicherungen auf den Erlebensfall c. für Rentenversicherungen 11) Sonstige Reserven: Ï d. Reserve für Außenstände A b. Reserve für Prozeßkosten und unerledigte Streitfälle . 12) Sonstige Ausgaben: a. für as Gesellshaftshaus ; Orpot deten Zimen auf dasselbe c. Gründungsfonds-Zinsen-Antheil d. gestundete Prämien (Uebertrag de 1899) o. rüdständige Prämien, Zinsen und Kosten (Uebertrag de 1899) . Aus\tehende Forderungen : (Uebertrag de 1899) a. auf Nachshuß pro 1898 M. 44 940,72 ; 6. auf Konventionalstrafe pro 1899 . . , 69881,06 , 114 821,78

g. Uebertrag des Defizits vom Jahre 1899 97 537,89

B. Juvaliditäts- und Unfall-Versicherungs-Verband. Invaliditäts-Versicherung. vacat, Unfall-Versicherung. 1) Schäden' aus den Vorjahren : a. gezahlt þ. zurüd>gestellt 2) Schäden im ra tr sjahre: a. dur< Sterbefälle bei Todesfall-Ver- jür Kavlia -—-

“e 6 8950,—

40 450,—

5 171,86 7 82,92 288 312,31

. 46.271 304,07 . , 238 705,64 - 118 117,57 |

M. 430 692,04 34 085,46

19 354,03 11 940,56 41 229,31

« 453 658,17

M 1306,22

gezahlt: zurü>gestellt :

ür Kapitalien auf den Erlebensfall . —- ür Renten: :

a. Jahres-Renten 1 536,90

583,35

2120,25

b. c. 30) 46 164482 -, M. 194482 M 3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicherungen: a. Nückkäufe

g. Wochenrenten

E as aae s id Ÿ 3,2:

4) Dividenden an Versicherte 5 Nükversicherungs-Prämien 6) Agentur-Provisionen 7) Verwaltungskosten / Lf (Näheres im Jahresbericht, vergl. unter III. Ziffer 7.) 8) Abschreibungen: a. au obilien ¿ b. auf uneinziehbare Außenstände 9) Prämien-Ueberträge 103 rämien-Reserve 11) Sonstige Reserven : A a. Reserve für Außenstände b. Reserve für Prozeßkosten 12) Sokstae Ausgaben: a. C ds- b. gestundete Prämien (Uebertrag do 1899) c. rüdständige Prämien, Zinsen und Kosten (Uebertrag 1899) d. Ausstehende Forderungen:

a. auf Na<shuß (Uebertrag do 1899) pro 1884: 31 344,10, pro 1889: 20240,08, pro 1892: 21731,84, pro 1894: 33 668,03, pro 1897: 28 242,81, pro 1898: 11 706,01

. auf Konventionalstrafe, Zinsen und Kosten (Ueber- trag de 1899) pro 1884: . 68 101,70, pro 1889: 40 299,69, pro 1892: 35682,81, pro 1894: 38 570,78,

M. 067 247 41 1 247,21

pro 1897 : 26 347,74, pro 1898: 14 068,76 . . . 223 071,48 33 696,40

ründungsfonds-Zinsen- Antheil M. S 2 949,44

146 932,87

293 567 1163

628 127

464 777

4 065/07 |

3/23 176/92 618/18 32 631/80 98 348/80 6 402/19

568 494/62

787 874/68

747 060/74] 2 342 826

)

10 11 12 13)

14 15 16

| | |

1 499 921 71

. Pebertrag des Defizits vom Jahre 1899 -

Gotthardbahn.

Einladung zur Generalversammlung.

Summa

[18499]

Die stimmbere<tigten Namen-Aktionäre der Gotthardbahn und die h. Regierungen der s{weiz.

Kantone; die Subventionen für die Gotthardba R ZOEBE haben, werden anmit zu der neun- amêtag, den 22. Juni 1901, Vor-

undzwanzigsten ordentlichen Geueralversammlung, dic /

mittags 10 Uhr, in Luzern (Großrathssaal) stattfinden wird, eingeladen. Verhandlungsgegenstände:

1) Abnahme ©es 29. Geschäftsberichts der

re<nungen und der Bilanz für das Jahr 1900.

2) Festsetzung der für das Jahr 1900 zu bezahlenden Dividende. L 3) Wahlen in den Verwaltungsrath, mit Amtsdauer bis 30 Juni 1907:

I

3 842 748/03

irektion und des Verwaltungsraths, der Jahres-

a. für die im Jahre 1901 in Austritt kommenden Mitglieder des Verwaltungsraths :

Herren Hans von Bleichröder in Berlin

alt Nationalrath Filippo Bonzanigo in Bellinzona, Kommandeur Gerolamo Bassi, Vize-Präsident des Verwaltungsraths

der südital. Bahnen, in Florenz, Banquier Karl Figdor in Wien, alt National-

rath R. Geigy-Merian in Basel, Ed. Schmid,

Senator des Königreichs Jtalien, in Genua, und

b. für die verstorbenen Herren I. J. Schuster-Bur>hardt in Basel und ps G. Koller in Bern und den zurü>getretenen Herrn alt Nationalrath L. F

in Winterthur.

4) Wahl des Präsidenten des Verwaltungsraths für den verstorbenen Herrn I. I. Schuster-

Bur>hardt Amtsdauer bis 30. Juni 1904).

Freiherr Ed. von Oppenheim ampfschiffverwalter, in Luzern, Kommandeur Pietro Tortarolo,

5) Wahl von 3 “itgliedern und 3 Ersatzmännnern der Kontrolstelle.

Die stimm

în Göln,

orrer

tigt, Namen-Aktionäre, die der Versammlung beiwohnen oder sih dur andere

stimmberehtigte Namen-Aktionärein derselben vertreten lassen wollen, haben ihre Aktientitel entweder wenigstens

2 Tage vor $ Tage vor dem Versammlungstage bei den unten erwähnten Direktion genehmigten Bankhäusern niederzulegen und erhalten Gentralver]gmmin dáhn nach Lup

den . Am S@hlusse der Generalversammlung werden den am 22. und 23. Juni, verabfolgt.

k der ll t in Luzern oder wenigstens Versammlungstage bei der Hauptkasse Gese Hatt M G n i Daten is) e

dagegen Eintrittskarten zur

Eintrittskarten bere<tigen zur freien Fahrt 11. und TIl. Masse in den Zügen der Gotthard-

am 21. und 22. Juni, an letzterem Tage jedo< nur in den Vormittags in Luzern an- s h Aktionären Freibillette für die

2) G

rundbesiß : : Gesellschaftshaus, Berlin, Königgräterstraße 70 . Miethszins-Ertrag 4 21 278,80 ¿ Hypotheken : Darlehne auf Werthpapière. . .. Werthpapiere / L Darlehne auf Policen Kautions-Darlehne an versicherte Beamte Wechsel im Portefeuille Guthaben bei Bankhäusern Guthaben bei anderen Versicherungs-Gesellshaften Rückständige Zinsen aus Darlehen Ausstände bei Agenten Gestundete E

a. der Lebens-Versicherun b. des Invaliditäts- und

Baare Kasse i

Inventar und Dru>ksachen

S Aktiva und zwar: a.

Gr E

M-W M: S

ü>ständige Prämien, AUE und Kosten der Lebens-Versicherung . Zinsen und Kosten des Invaliditäts- und

b. Rückständige Prämien,

Unfall-Versicherungs-Verbandes c. Konto-Korrentbuh-Guthaben d. Aus\tehende Forderungen :

1) auf Na<hshuß der Lebens-Versiherung pro 1898: 33 486,80;

pro 1899: 48 713,02

2) auf Na\chuß des Invaliditäts- und Unfall-Versicherungs-Ver- bandes pro 1884: 31 332,80; pro 1889: 20 188,51; pro 1892: 21 646,71; pro 1894: 33 386,73; pro 1897: 27 714,79; pro

1898: 10 771,37; pro 1899: 21 713,07

3) auf Konventionalstrafe der Lebens - Versicherung pro 1898:

55 632,20; pro 1899: 69 652,74

4) auf Konventionalstrafe, Zinsen und Kosten des Invaliditäts- und |. Unfall-Versicherungs-Verbandes pro 1884: 44 602,88; pro 1889: 33 077,56; pro 1892: 32 558,12; pro 1894: 38 066,10; pro 1897 : 26 463,31; vro 1898: 13 470,93; pro 1899: 25 288,13

5) Judikatmäßige Depots

17) Gemäß $ 41 des Ersten Nachtrages zum Statut dur<h Nahshuß zu

de>endes D j a. der Lebens-Versicherung

b. des Inyvaliditäts- und Unfall-Versichherungs-Verbandes

Passiíva.

1) Gründungsfonds: Stü>k 717 Antheilscheine à 4. 600,—

1900 ausgelooste 10 Antheilsheine à 4. 600,

2) Kapital-Reservefonds

3) Spezial-Neserven :

. Neserve für ruhen ende der Lebens-Versicherung enstände des Invaliditäts- und Unfall-Versicherungs-

. Reserve für Au Verbandes .

c. Renten-Reserve der Unfall-Einzel-Versicherung

d. Reserve der Leibrenten

(5)

. Reserve für Prozeßkosten und unerledigte Streitfälle

a. Leben

8. Unfall ;

4) Schaden-Neserve :

a. der Lebens-Versicherung

b. des Invaliditäts- und Unfall-Versicherungs-Verbandes 583/35 5) Prämien-Ueberträge :

a. der Lebens-VBersicherung

b. des Invaliditäts- und Unfall-Versiherungs-Verbandes 6) Prämien-Neserve der Lebens-Versicherung :

a. für Kapital-Versiherungen auf den Todesfall

c. für Renten-Versicherungen

7) Gewinn-Reserve der Len 8) Guthaben anderer Versi

9) Baar- Kautionen ,

10) Sonstige Passiva und zwar:

a. Konto-Korrentbu<h-Schulden b. Hypotheken E c. Ünerhobene Gründungsfonds-Zinsen

Î 31. Dezember 1900. _

E ven. A

Freiherr zu Puttlit, Liquidator.

b. a Kapital-Versicherungen auf den Erlebensfall

erungsanstalten bezw. Dritter

298 465 328 777 3244

82 199

166 754 125 284

213 527

4 948/22] 1 183 202/84

243 352/68 997 94327

“2 648 4170

430 200 |— 6 000

424 200.—

430 692 04

567 247/41 1 536/90} 3 029|—

M. 34 085,46

1 247,21 35 332/67] 1 037 838

48 120|— 48 703

1163/83 6402/19) 7566(0 271 304/07 238 705/64 118 117/57

628 127/28

29 073/62 459 700|— 13 209/31

Summa |

501 982/93 2 648 417/60

v. Glasenapp, Liquidator.

Geprüft auf Grund des $ 17, Abschnitt 3, und des $ 39 des Ersten Nachtrags zum Statu

und rihtig befunden.

Der Verwaltungsrath.

Krug. O. Bart \<.

Ed. Keyfer.

Kröger.

Vorstehende Bilanz ist von uns geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern ils

einstimmend gefunden worden

Berlin, den 24. Mai 1901.

Die Nevisionskommission.

E. Kaeblder. Max Ur

[22265]

Die Berl. Teigwaar. Fabrik—Victoria G. m,

b. H. ist aufgelöst. Gläubiger wollen sich melden bei

Liquidator A. Meyer, Lehninerstr. 1 1.

rath ausgeschieden.

ban. Paul Colell.

a

Mürkisches Industrie- u. Handels-

Syndikat, Berlin. ;

Herr Karl von Stechow ist aus dem Au Ei

Den tit. Regierungen der Subventionskantone werden wir ihre Stimmkarten zugehen lassen. Die Vorlagen zu Ziffer 1 u. 2 der Traktanden werden den tit. Regierungen der Subventic

Ausgabe bei unseren Zahlstellen zur Verfügung stehen.

Die Namen- Aktien könnèn niedergelegt werden bei der Ha der Schweiz. Kreditanstalt in Zürich, dem dem Bankhause Zahn & Cie. in Basel, der Aarau, der

Bank in Winterthur, der Bauk

kantone direkt zugestellt werden und den Aktionären vom 14. Juni dss. Js. an in deutscher u. franzö}!

tkasse der Gesellschaft in Luzer®

Schweiz. Bankverein, der Basler Handelsbank Berner Handelsbank in Bern, der Aarg. Bauk?

in Schaffhausen, der Banca Canton?

Ticinese in Bellinzona, der Banca della Svizzera Italiana in Lugano, dem Banll#Æ Pury «& Cie. in Neuenburg, dem Bankhause Lombard, Odier & Cie. in Genf, bei Direction der Discontogesellshaft und S. Bleichröder in Berlin, dem Bankhause S. A cim junr. und dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein in Cöln, dem Bankhause M. A.

othschild « Söhne, der

Effekten- und Wechselbank in Frankfurt a. M.,

iliale der Bank für Handel und Industrie und der Deuts#®

bei der Banca d'’Italia in Rom, Flores

Turin, Genua, Mailand, Venedig, Neapel und Livorno, sowie bei der Vanca Commerc

Italiana in Mailand, Genua und Florenz.

Luzern, den 24. Mai 1901.

Namens des Verwaltungs

raths

er Gotthardbahn :

d Der Vize-Präsident: Hammer.

Der Sekretär:

Dr. Dietler.

(22674) Norddeutscher Versiherungs-Verein zu Rosto>.

Am Donnerstag, den 27, Juni d. J., Nachmittags 5 Uhr, findet eine auserordent- liche ittags 5 Uhr, findet im Geschäftslokal des Vereins, Alexandrinenstraße 7, statt. Für dieselbe

ist na<hstehende Tagesordnung bestimmt :

1) Antrag auf Beschlußfassung über die Auf-

lôsung des Vereins gemäß $ 38 des Statuls.

2) Beschlußfassung über einen mitder „Prudent2 V cherungs-Aktien-Gesellschaft f Berlin abgeichlosseren Vertrag wegen Uebernahme e ammten Versicherungöbestandes des Vere! 3) Wabl von Liquidatoren. Í ab Es wird darauf hingewiesen, daß in dieser Gen S veramlins ohne Rücksicht ‘auf die Zahl e óíuni wesenden stimmbere<tigten Mitglieder die Au i des Vereins mit absoluter Stimmenmehrheit 6 beschlossen werden kann. od, den 8. Juni 1901.

D altungê&rath. Dr. Schü b, R.-A,, Horsiyender.

M 137.

| Vierte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 12, Juni

————————————————————————

Der Inhalt dieser Beilage, in wel muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrp

er die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins- T Ba ON er deutshen Eisenbah q E

nen enthalten find, erscheint auch in einèm bcsonderen

è

1901.

Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über, Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs- Tatt unter dem Titel :

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 1374)

Das Central - Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Rega tägli. Der

Das Central - Handels-Register für das Deutsche Rei

kann dur< alle Post-Anstalten, für

Berlin au dur die Ne Expedition des Deutschen Reihs- und Königlih Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

In

Bezugspreis beträgt T e 50 Z für das Vierteljahr. ertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 „Z.

Einzelne Nummern kosten 20 „K.

Vom „Central- Hanvels - Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 137 A4. und 137 B. ausgegeben.

Die Entwickelung des Musterregisters im Monat Mai 1901.

Fm Mai 1901 haben die nacbstehend be- nannten Gerichte im „Reichs-Anzeiger“ Bekannt- machungen über neu ges<hüßte Muster und Modelle veröffentlicht :

Muster davon ; Ur- Amtsgericht

odelle

und Plast. Flächen=- heber p Muster

V Balin T e 07 1129. 666 459

Nd. 29 1128206 917 *)

3) Barmen . 15 114 41 73

4 Drei... « 14 303 174 129 Nd «12 76 16 60 6) Offenbach . Ld BOS Sa 20D 7) Solingen... 11 55 5H g) Chemniß... 10 518 104 414 9) München I 239 29 210

10) Hamburg . . 112 72 40 11) Stuttgart Stadt 232 45 187 12) Aachen . : 116 26 90 13) Annaberg . 80/00 14) Cöln 104 104 15) Düsseldorf 150 68 16) Jserlohn . 15 O 17) Lüdenscheid 2 T2 18) Pforzheim. 476 476 19) Apolda 59 17 20) Breslau . . 196 21) Crimmitshau 93 20 22) ries a. M. 13 1 23) -Giilind 37 37

24) Elberfeld .

20) G 9

2%) Karlsruhe .

T Dien

8) M.-Gladbach

29) Oberstein .

20) Pau 2e

31) Auerbach, Vogtl.

32) Bielefeld . ;

33) Bonn . .

a Burgstädt .

35) Coburg

36) Colmar

37) Darmstadt

39) Dortmund

39) Fürth .

40) Greiz ;

41) Hagen i. W. 42) Halberstadt 43) Hanau . « 44) Höhr-Grenzhausen 45) Krefeld S4 46) Lichtenstein 47) Lörrah 48) Mannheim i

49) Mülhausen, Elf.

90) Neuwied

91) Pulsniß .

52) Reichenbach,

E Vogtl. G 0

93) Reutlingen

94) Nudolstadt

99) Schwelm .

96) Straßburg Velbert Aalen Ï Altena Altona . Aschersleben . U a.

)) Bergheim, Erft .

Besigheim Böblingen Bremen Brieg ° Bunzlau Cannstatt é Velmenhorst - Vetmold . Driesen Vülken.

14) Vuisburg . h Ehrenfriedersdorf Gibensto> N Flensburg

79 Bea

(9) Gehren .

80) Gerresheim

31) Glaudau .

8h Göppingen

9) Grünberg, Hessen f E,

eo, Vameln e

A nnover .

) Véidenheim Verborn Vobenleuben . Vohenstein-

Ernstthal . 91) Jena ha

92) Kamenz 93) K ens

D DO DO DO O O DO DO EO DO DO O DO DO C I I I U US U À> if a f a n N D M D D No

O O O O O O L

G O O O S

Î Kg 89)

90)

I gane Pen Jmm eds Sts e Jnt: em lens s mae ps cs jm: ens spr rend pre pon: Hem cks cs ma urn geme pen: rk ee pes prr dek D) T

E 11 9) Klingenthal . . i 90) Königstein, Taunus

%) Kottbus . ]

einer Fah zggarnituren, Beste>e und Schriften unter

18 Ms tate E und Plast. Flächen- heber E Muster

34

Amtsgericht

9) Lahr.

99) Lauban.

100 Liegniß

101) Umba<h

102) Luckenwalde .

103) Ludwigshafen

104 S

105) Magdeburg

106) Mainz...

107) Markranstädt

108) Meerane .

8 Memmingen .

110) Mittweida

111) Mörs .

112) Muskau

D) Nee

114) Neuhaldensleben

115) Neusalz é

116) Niederwüstegiers- O

117) Norden

118) Oberndorf

119) Odenkirchen .

120) Oelsniß

121) Ohligs .

122) Opladén .

123) Oschersleben .

124) Pirna .

125) Posen.

126) MNadolfzell .

127) Nochliy .

128) Nottweil ….

129) Saarbrücken .

130) Saargemünd .

131) Schneeberg .

132) SVOe ;

133) Schwarzenberg .

134) Soltau

135) Steinah . ..

136) Stuttgart Amt .

137) Uerdingen .

138) Villingen .

139) Waldheim

140) Warstein .

141) Weiden

142) Wolfach l

143) Zschopau . —— 50

Zusammen 401 9352 3878 5474

_Soweit aus diesen Veröffentlihungen ersichtlich

ist, hat das Geriht von Oschersleben zum

ersten Male eine Eintragung in das Muster-

register vollzogen.

Unter den Urhebern, wel<he Muster und Modelle in Leipzig niedergelegt haben, befinden sich 6 Ausländer mit 182 Mustern: 2 Oester- reiher haben 4 plastishe und 26 Flächenmuster, 2 Schweizer 50 plastishe und 50 Flächenmuster und 2 Engländer haben 52 Flächenmuster eintragen lassen. Bon den oben bere<hneten 401 Urhebern haben 173 si< s{<on in den Vormonaten d. J. bei der Niederlegung von Mustern betheiligt, während 228 Firmennamen neu hinzugekommen sind; ebenso sind von den obigen Gerichten nur 25 im Jahre 1901 noch ni<t mit Veröffentlihungen hervorgetreten. _Im Verglei<h mit dem April 1901 halten sih im ‘Mai alle Zahlen fast auf derselben Höhe, übersteigen aber diejenigen des Mai des ver gangenen Jahres, und zwar die Gerichtszahl um 26, die Urheberzahl um 94 und die Zahl der Muster um 2760.

(s sind nun seit der Eröffnung des Muster- registers im „Reichs-Anzeiger“ Bekanntmachungen über 2013978 neu geshüßte Muster (560559 Plastische und 1 453 419 Flächenmuster) veröffentlicht worden. Davon sind 25 655 von Ausländern nieder- gelegt mit folgender Betheiligung der einzelnen Länder : Desterreih-Ungarn 10 688, Frankreih 1394, Groß- britannien 2932, Spanien 21, Nord-Amerika 263, Belgien 1087, Norwegen 12, Schweden 12, Italien 47, die Schweiz 9534, die Niederlande 1, Liechtenstein 12

und Australien 52.

| o |

S

e R U D Mi N

W

Î

i t 2

bmen j feme Jmm emed fmd ferm ed frem semen fra Prm frem fmd, fran fra pons Jem rem pre j pa

or Nu D) pk pm fem prb jk

Zeitschriften - Nundschau.

Deutsche Brau-Industrie, Berlin, 21. Offizielles Organ des Bundes der mittleren und fleinen Brauereien der Norddeutschen Brausteuer- gemeinshaft und der demselben korporativ zu- gehörenden Brauereibesitzer-Vereine, sowie dessen brautechnischer Untersuhungs- und Versuchsftation in ¿Frankfurt a. M., des Thüringer Brauer- Vereins, des Neutomischler “Hopfenbau - Vereins und der Seftion V1 - Berlin- der Brauerci- und Mälzerei- Berufsgenossenshaft. Nr. 32. Inhalt: Die durhschnittlihe Größe eines Brauereibetriebes in Deutschland. Das Kräusenbier. Wirkung des Wasserblühens auf das Bier. Ueber Abhbärtung der Pferde gegen Influenza. Literarisches. Hopfenberichte. Marktbericht. Vermischtes. Bank für Brauindustrie in Berlin. Nichtigkeits- erflärung Vertauschte Rollen. Die Commun- brauerei in Lübbenau. Dortmund Breweries Co. Lim. in London. Gründung einer Genossenschafts- brauerei in Königsberg i. Pr. Union-Brauerei Act.-Ges. in Düsseldorf. Strike. Lieferung von Eiésschränken und Flaschenbier an die Berliner Polizeireviere. Zum Flaschenbierhandel. Bier- produktion Dänemarks im Jahre 1900. Gentral- verband der Brauer und Berufsgenossen Deutsh-

lands. Abonnements- und Insertions-Bedingungen. Inserate. Freiberger Brauer- und Mälzer- Verein. j

Thierärztlicher Central-Anzeiger. Heraus- eber und Verleger Kreis-Veterinärarzt a. D. Dr. Schaefer, Friedenau b. Berlin. Nr. 15. Inhalt: Hauptartikel : Verstaatlihung des öffentlichen Veterinärdienstes in Ungarn. Umschau vom 10. bis 20. Mai: Zeitschriften. Arzneimittel, <hemische Präparate (Noborin, Bacillol.) Patentliste. Standesfragen und Berufsangelegenheiten : Zur Ver- Berns der A von Viehseuchen. In Betreff der Reorganisation des militärischen Veterinär- dienstes. Verschiedenes : Deutschland. Oesterreich. B nan Offene Stellen. Beseßte Stellen. Sprechsaal. Briefkasten der Nedaktion. Schwarzes Brett und gesuchte Stellen).

Handel und Gewerbe. Zeitschrift für die zur Vertretung von Handel und Gewerbe geseßlich be- rufenen Körperschaften. Im Auftrag des Deutschen E herausgegeben von Dr. Soetbeer, General - Sekretär des Deutschen Handelstags. Carl Heymann's Verlag, Berlin W. Nr. 30. Inhalt: Amtliche Mittheilungen des preußischen De Abänderung des Regulativs für Setreidemühlen und Mälzereien. Mittheilungen des Deutschen Handelstags. Kommissions\sitzung des Deutschen Handelstags. Beweis der Vertretungs- befugniß des Wechselzeihners im Wechselprozeß. Zolltarif. Auskunftsstelle für den Außenhandel. Körperschaften zur Vertretung von Handel und Ge- werbe. Post. Eisenbahn. Binnenschiffahrt. Ausstellungen. Patent-, Muster- und Zeichen- {uB. _Geriht. Steuern. Zölle. “Aus- wärtiger Handel. Kleinhandel und Kleingewerbe. - Arbeiter. Verschiedenes. Persönliches. Literatur. D

Der praktische Rathgeber im Obst- und Gartenbau. Verlag der Königlichen Hof-Buch- dru>erei Trowißsh u. Sohn in Frankfurt a. d. O. Nr. 23. Inhalt: Ein Mutter- und Musterobst- arten, Johannes Bôttner. Frühzwetschen, Vekonomierath Gar>e, Wittgendorf. Obstbau in der landwirthschaftlichen Haushaltungs\chule in Nebra a. U., J. Müller, Diemitz. Aufplaten der Rinde infolge Ueberdüngen der Bäume, Grote, Reutlingen. Vbstbäume in 1700 m Gebirgshöhe, Albert Mund, Magdeburg: St. Olbrich, Zürich. Obst- baumzählung in Bayern. Bertrag mit einem ODbergärtner. (Antwort auf die Frage in Nr. 20.) Rittergutsbesißer V. Schulz, Schönborn bei Kalzig. Ein altes Spargelrezept. (Zur Abwechslung.) H. - Versorgung eines Haushalts von vier Personen mit Gemüsen. V. Die Federnelke, P. Kneißl, Zeuthen (Mark). Frage. Kleinere Mit- theilungen. Nachlese. Kleiner Briefkasten. Fernspreher des Schädlingsamts. Die beste Apfelsorte für hungrigen, tro>efen Boden, Broer, Krefeld; Direktor J. Tille, Waldbröl; Silex,

Tamsel; Garteninspektor Carl Pfeiffer, Köstrit.

Handels-Register.

Amberg. Bekanntmachung. [22946]

_ Vereinigung des Handelsregisters betr.

Die Firma „Michael Datl““ in Furth i. W. wurde unterm Heutigen von Amtswegen gelöscht.

Amberg, den 3. Juni 1901.

K. Amtsgericht. Amberg. Befauntmachung. __ Bereinigung des Handelsregisters betr.

Die Handelsfirmen Joseph Fischer, Wolfgang Riedl, Michael Noider, Adam Mühlbauer's Witwe, Frauz Wild, Jakob Kelluer u.

. Wiedemann in Furth i. W. sowie Ant.

teinhofer n. W. Günther in Arnschwang wurden unterm Heutigen von Amtswegen gelöscht.

Amberg, den 3. Juni 1901.

K. Amtsgericht. Amberg. Bekanntmachung. [22947] Bereinigung des Handelsregisters betr.

Die Handelsfirmen Sigmund Wandner in Wernberg, Jos. Zahn, Anton Wifling und I. A. Fleischmann in Nabburg, Johann Kaith und Josef Stö>kl in Pfreimd, Bernhard Meißner in Wiesmühle, Michael Dirrigl, Georg Altmann und Johann Gun inSchwarzen- feld und Joh. Mich. Wild Sohn in Unterstein- bah, sowie die Firmen Josef Appl in Wern- berg, Jöóhanu Krapf daselbst und Andreas Séhrott in Pfreimb wurden unterm Heutigen von Amtswegen gelöscht.

Amberg, den 4. Juni 1901.

K. Amtsgericht. Amberg. Bekanntmachung. (22945 Bereinigung des Handelsregisters betr. ]

Bei der Firma „Käshandluug von Johaun Planner“ in Neumarkt i. O. wurde unterm Heutigen als Inhaberin die Käsehändlerin Walburga Ernst daselbst im Handelöregister eingetragen.

Amberg, den 7. Juni 1901.

K. Amtsgericht. Amberg. Bekanntmachung. [22944] Bereinigung des Handelsregisters betr.

Das Handelsgeschäft in irma „„Laudes- produfkftenges<häft von Joh. Zeininger in Neu- markt’ ist auf Ableben des bisherigen Inhabers auf dessen Kinder, Johann Christian, Karl und Josef Seinkigee, ersteheli, und Ernst, Maria und

(ausgeschriebene

22948]

Franziska Zeininger, zweitehelih, welche geseßli< durch ihren Vormund und Beistand Michael eunisdo vertreten find, im Erbwege übergegangen und wird von diesen unter der Firma „Johann Zeininger““ fortbetrieben.

__ Michael Héunisch hat der Kaufmannswittwe Fanny Zeininger in Neumarkt i. O. Prokura ertheilt.

Amberg, den 7. Juni 1901. ; K. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [22949 Im hiesigen Handelsregister sind auf Blatt 73 und 761 die Firmen Alfred Seyffart und Richard FERN in Annaberg gelöst worden.

Anuaberg, den 8. Juni 1901. : Königliches Amtsgericht.

Apenrade. Bekanntmachung. 22950] _ In das hiesige Handelsregister Abth. B. ift unter Nr. 4 bei der Aktiengesellshaft „Den Nord- sIlesvigsKke FolkebanK“ in Apenrade ein- getragen“ worden :

_ Dem Komtoristen Jürgen Petersen in Apenrade ist Prokura ertheilt.

Apenrade, den 7. Juni 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Barmen. _ [22952] Bei der unter Nr. 3704 des Firmenregisters ein- getragenen Firma Spiritus - Gasherd - Fabrik vormals Hurschmann & Co hier wurde heute vermerkt: Die Firma ist in Spiritus-Gasherd- fabrif „Brillant“‘ REERN Wolff geändert. Barmen, den 1. Juni 1901. Königl. Amtsgericht. 8a.

Barmen. [22953] Der Riemendrehereibesißzer Walter Jung in Barmen i} aus der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Carl Jung Erben daselbst agus- geschieden. Barmen, den 3. Juni 1901. Königl. Amtsgericht. 8a.

Berlin. Handelsregister [22955] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin i btheilung Me),

Am 7. Juni 1901 i in das Handelsregister ein-

getragen worden (mit Aus{luß der Branche): Bel Nr. 10083 (Firma : S. Auerbach, Berliu) : Firmeninhaberin_ ist jeßt Frau Lona Auerbach, geb. Obermeyer, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durh Frau Lona Auerba<, geb. Obermeyer, zu Berlin ausges{lo\sen.

Die Firma stand bisher Firmenregister Berlin 1 32 270 eingetragen; ihr Inhaber war Kaufmann Semmi Auerbah< in Berlin.

Bei Nr. 9956 (offene Handelsgesellschaft : Wornien «& Mumbrauer, Berlin): Der Kaufmann Eugen Wornien, jeßt zu Charlottenburg, ist aus der Gesell- schaft ausgeschiedèn. Gleichzeitig ist der Kaufmann Julius Bülow, Berlin, in die Gesellschaft als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Bei Nr. 9921 (offene Handelsgesellschaft : Springer «& Kallmann, Berlin): Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter Adolf Kallmann, Kaufmann, Berlin, ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 9891 (Firma: Friedrich Ad. Heiden- reih, Berlin): Die Firma lautet jeßt: Friedrich Ad. Heidenreih Nachf. Firmeninhaber ist jetzt Adolph Hoffmann, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 4207 (offene Handelsgesellschaft : Josef Auer «& Co. Gasglühlicht-Fabrik, Berliu): Der Kaufmann Willy Henning za Berlin ist aus der Gesellschaft ausgeshieden. Gleichzeitig ist ein Kommanditist in die Gesellshaft eingetreten. Die Kommanditgesellschaft hat am 1. Juni 1901 begonnen. Der persönli haftende Gesellschafter Josef Auer ift zur Vertretung derselben nur in Gemeinschaft mit einem Prokuristen ermächtigt. Dem Hermann Hurwitz zu Charlottenburg und Aisik Schapiro, WVillen- Kolonie Grunewald, ist Einzelprokura ertheilt.

Bei Nr. 1657 (Firma: J. H. Schäffer, Berlin): Die Prokura des Ferdinand Jo>usch ist erloschen.

Nr. 10081 offene Handelsgesellschaft: Richter & Lehmann, Berlin, und als Gesellschafter Paul Richter, Kaufmann, Berlin, und Carl Lehmann, Tischlermeister, Wolterödorf bei Erkner. Die Ge- sellshaft hat am 1. April 1901 begonnen. (Branche: Werkzeug- und Maschinengeshäft für Holzindustrie. Geschäftslokal: Michaelkirchstr. 29.)

Nr. 10 082 Firma: Dampfwäscherei Nheingold Paul Schollbach, Berlin, Inhaber Paul Scholl- bah, Kaufrnann, Berlin.

Berlin, den 7. Juni 1901

Königliches Amtsgericht l. Abtheilung 90. Bernburg. [22956]

In das Handelsregister Abtheilung A. ift unter Nr. 214 die Firma „Arthur Söhnus Wagen- fabrik“ in Bernburg und als deren Inhaber der Wagenfabrikant Arthur Söhns daselbst eingetragen worden.

Bernburg, den 7. Juni 1901.

Herzogliches Amtsgericht. Abth. 3. Bernburg. ] [22958] Die Blatt 653 des Handelsregisters eingetragene Firma „F. Pfeiffer“ in Gerbiy ist von Amts- wegen gelöscht worden.

Bernburg, den 7. Juni 1901.

Herzogliches Amtsaeriht. Abth. 3. 5 Bernburg. s [22957] In das Handelöregister Abtheilung B. ist bei der Firma Anhaltische Portland Cement & Kalk-

E A t h L P hs “Ki it g A E n and s L N A E O D E E E S E I

i M e d ili 1 Herm evan