1901 / 139 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 : Glasgow, 13. Juni. (W. T. B.) Roheisen. Mixed Der Weizen markt eröffnete stetig mit etwas niedri : : : |

j S ) Rüben. | numbers warrants stetig, 53 h. E per Kassa, 53 \h. 6# d. per | auf günstigere ente erihte und erfäufe des Auslandes; demn j 0 I. 88/9 Rendement neue U frei laufenden Monat. (Schluß.) Mixed numbers warrants 53 fh. | trat jedo, auf Abnahme der Verschiffungen von Argentinien und w el t E B et [ a g ce

Hamburg pr. 9,35, Juli 9,374 64 d. Middlesborough 45 h. 1} d Ÿ è “] Exportkäufe, eine Besserung ein. Im Verlaufe führten Liquidationez 9,423, pr. pr. Vttoder 8,824, pr. Dezember 8,85, Bradford, 13. Juni. (W. T. B.) Wolle stetig. Feine und | per Juli zwar eine abermalige Abshwähung herbei, das Geschäft 2 ? Flau. ordinäre Kreuzzuchten begehrt. Preise infolge reichlichen Angebots | steigerte sih aber später wieder auf reichliche Käufe und Berichte über um eut en Rei 8- Î Wien, 13. Juni. (W. T. B.) (S@&hluß - Kurse.) Oester- | niedrig. Garne gedrü>t, für englishe Spinner und Fabrikanten außerordentliche S in Kansas und e Die Preise füt e

4 D. 60 Seferti i 9 stig

i beschäftigt. tais, anfangs, auf ungünstige europäishe Marktberichte und ünfti aris, 13. Juni. (W. T. B.) An der heutigen Börse war etter im Westen, sowie auf Liquidati li, niedri inerA | ; eschäft fehr {till. Jn Renten ube kleine Realisationen statt, | si< später auf bes | d lde d i on E fteigerien M 139. Berlin

apierrer , ilberrente Geltrcate 118 00, Oesterrei s. Kronenrente

te 118,00, do. Kron.-A. 93,00, Oesterr. | das ere Exportna

frage un offen willig,

Länderbank 412,00, Oesterr. Kredit 673,00, Union, | doch blieben die Bure ziemlih behauptet. Argentinier wurden ge- j (Schluß-Notierungen.)' Geld auf 24 Stunden Durch)chn.-Zir srate 8-Sah E E M ngs-Sachen. 6, Kommandit-Gesells auf Aktien u. Aktien-Gesells{h.

bank A Bedee Kreditb. 677,00, Wiener Bankverein 478,00, | fragt; e ahnen erschienen flau; Banken etwas [<hwächer ; 9%, do. Zinsrate für leßtes Darlehen des Tages 20 1. Untersuhu / { | Minen-Aktien auf Londoner Käufe fest. Eastrand 198, Randmines 1085. | Wechsel auf London (60 Ta e) 4,852, d 2. Aufgebote, Berlust- und Fund Zust ¿ / ; j Böbm. Rortbabn 430,00, Busstiehrader 1086,00, Elbethalbahn Weiblel auf Paris (60 Tag 5,174, do. au Be (8 S jf 3. Unfall» und Invaliditäts: 2 Verfa nüen u dergl Deffentlich er A zei g 7. Erwerbs- und Wirthsafts-Genossenschaften. N CV.

' Ferd. Nordbahn 6000 Í 668,00, A (Schluß - Kurse.) 3 %/9 Französische Rente 101,07, 40/9 Italien. [l Seencwie 220.00 E E n 478,00 B „_ | Rente 97,52, . 39/60 Portugi {he Rente 25,80, Portugiesis Taba>- | 95, Atchison Topeka und Santa Fs Aktien 871/ : ; 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. e S erTaltung 16 Pon E SRARTE, 379,50, Alp.-Montan 464,00, Amsterdam 199, 20, Berl. Sched Obligationen 507,00, 4% Russen 89 —,—, 4%/ Rufsen 94 —,—, | Preferred 1034, Canadian Pacific Aktien 1043, Chicago Mi v. Verloosung 2c. von Werthpapieren. ; 0 R Hi 117,53, Lond. Sche> 240,20 Pariser She 95,224, Napoleons 19,08, | 34 ‘o Mulde Ee a 3 9/0 Sen fen U 4 a spanlshe waukee und St. aul Aktien 1697/s, Denver u. Rio Grande O E Mina Murany 43400, Brie, Prager Glerbivetiee 1619 | 11,70 Mersdonalbabi 69000. Oesierr, Statsb. 7290" Lom: | Wer 1102 A h Pt 16 geouile v Veste M 9) Aufgebote, Verluf-u. FUnd- | fals die Totederlläcung folgen wirt, An dle, | Ausgeberdtece dane Gol n Pâtofiens im | burg auf vem im Grundbu Manebas Band x. ; 1, ; L ' s 286 1 uis ie : 0 : , ne dem Geri nzeige zu machen. i ü D109 Lite E 21909, Bett Magnesit 277, (Peer Bajetind. | 2, Bttomäne 89-00, Grdalt Wonnas 1027, Dekane 8400) | Bonts 5), Norfot and Wasen Peeenet 99" Seutbe: p: F faden, ustellungen u. dergl. | e ffn jer Lehen cer 2 Ge s E S Ea, Geis, 1 saar Gefen Am, Sparkasse Komm.-Oblig. 40/9 91,75, do. 44 9/9 99,00, Wechsel auf A L R Aa L 28 LAES, E aae Private R Co, ann S en 1e 4/0 Bereinigte Staatey * [23764] rung, spätestens im Aufgebotstermin tem Gericht [24086] | K E E t 3) Dae L Sar ae E ebore A L eve Mút-Ji 825 Gd., 8:30 Br Whs. a. Sali 01, Wes. Conbou- L M0 So Gn Geld s Wight. 39, Silber, Commercial Bars 59/3. Tendenz füt | K. Württ. Amegeri Brackenheim. Va wu N L Sa loo Die Wittwe des Kie veritotboian Viktualien- Sa Christian Emil Möller witd ls Un , K 1 “p Gs "1 ¿ c j i i: i Y * o Den 11, L N L % : : : F ärt. pr. Herbst S1 en 85 Br. Rogaen pr. Mak-Junt 8 18 Sd. aa M H Rae rep s "R O ks 2 angen E : A 2 e a e: ui Gon o E n Ae Ne bat die (dar Königliches Amtsgericht. E A S E e e E <lusse des N A Men erklärt i j i / 1 T2 r. i; «Fun 2,00, ,VU, - C. 00,00. n , : s : 99, do, Todeserllarung des Johann Heinri urk, geboren 3757 f i G L HEECER z igt: (L& S. i i 5,70 Gd., 5,72 Br. Hafer pr. Mai-Juni 8,15 Gd., 8,20 Br., pr. Din R iee h od R ¿s E e Sd pr. E 0 S E ao Orleans zu Brackenheim am 10. Mai 1834, Sohn des f Jo- | Der Aintogeritis Mt Kruse zu Nöbel, als be- seit 1886, en, an ane seit O n Beglaubigt: (L. 3.) Steuber, Gerichtsschreiber. Herbst s Ala 10 lte 0 Mikel Véétiitiacs (W. T V3 Ia! 000. Br, Woribfeudlle vet Said u d, Sil, 496 19d u p O lpbia 6 RO ‘v Manet (a Wo 200 bo “ad M in e a Ae 1E A (ollenea welenbeitöpfleger as nenten Ver- [Welieaei Sohnes Ernst Schmidt beantragt. Es A ufgebot Mrteil, . r . «“ » 7 p i r , . ( 4 , H 1 ne è n a i le T C L + 1 , N A S006, Kombarden 19:00, Gltefalbahy 4700, Desezt Penente | La, ehnung d Bri, 281 191.000 hn, 44427 99) fe, Gu Wes | de. obe & Bunte 900, Male v S Wfl: o per 2 I e ots 09, ffe derigales, fee | fe Yan Töppet, mebocn am 2 o lan" ae Ben H Éa, | J) nes Ann Jus Marggrthe et Stheter ,00, ,00, k ente : « Pr. C . ‘1 . ,VU, . l , 00. PT. ugu! welchen In Sractenheim ein Vermögen von ca. | und Johann Töpper, geboren am 22. April 1843, Is., Vorm. 10 Uhr, vor dem unk inet ; /| 9 SynenD, 98,55, 4 9% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleihe —,—, | d; Staatsschaßes 153 858 000 Zun. 57 287 000 Fr., Gesammt-Vor- | —, do. pr, Sevtember 47/4, Rother Winterweizen loko 79: 300 e öffentli verwaltet wird, im Wege des Auf- | beide zuleßt wohnhaft in Nätebow bei Röbel für | Amtbaericßt Fette 5 Zimmer 17. beitimmeten | 2) des Marie Louis Jacob, prakt. Arzt in Oreis ar. Kronen-Anleibe 92,95, Marknoten 117,53, Bankverein 476,00, | üsse 489 154 000 Abn, 20 296 000 Fr., Zins- u, Diskont-Erträg- | Weizen pr. Juli 77%, do. pr. September 74"/s, do. pr Oktohz gebotsverfahrens beantragt. Es ergeht ie Auf- | tod äre je bezeichneten Versaller s | Are, Briedrichallee 2, Zimmer 17, bestimmten | \. Aube (Frankreich), N An 412,50, Buschtichrader Lit. B bien << Türkische | nisse 12415 000 Zun. 520 000 Fr. Verhältniß des Rotemtmlaufs 7523, do. ‘a Dezember 764, Getreidefraht nah Liverpool 14, Kaffee falt he ; Ie ) 9 ergeht nun die Auf e A p c d agg s R R as die Todes, 3) der Marie Louise Jacob, Ehefrau des Obersten do, Tit 1 B E fia 1's a T O Seiiemaidarte, Y (Schluß.) Weizen matt, pr. Juni 20,00 Mehl Ébring Wheat e P50 uer a Ban 2600 | as 6 M e ADUE B spätestens in dem | Sonnabend, den 21. Dezember 1901, Vor- | oder Tod des Verséhollenen iu cetbelen benen aaa Bes E jcshäftga ent Si o O ne Montan 464,50. j luß. E V0, , , 80, 3/8, 40,024, auf den G6. März 2, Vormittags 9 Uhr, | mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten ‘Gericht werden aufgefordert, spätestens in dem 2 S reten dur Sescartéagent Simon Budapest, 13. Juni. (W. T. B) Getretdemark1. | þr. Juli 20,40, yr. Juli - August 20,40, „pr. Septbr.-Dezbr. | Kupfer 17,00. / ; i : / ten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | anberaumten 2 h: : On : op elens in dem Aufgebots- | in Mey, hat das Kaiserl. Amtsgericht in Met in Weizen loko höher, do. pr. Juni —,— Gd., —,— Br., do. pr. 20,65. Roggen ruhig, pr. Juni 15,25, pr. Septbr.-Dezbr. 14,25, Chicago, 13. Juni. (W. T. B.) Die Weizen preise Tonnten * falls seine Todeserklärung érfolgei würde, E falls hie L p A Sn M Doe ben 19, tag Se E E seiner cth f vom 15. Mai 1901 durch den Amts: Oktober 8 21 Gd., 8,22 Br. Roggen pr. Juni —,— Gd., —,— Br., | Mehl matt, pr. Juni 25,00, pr. Zuli 25,35, pr. Juli-August | sih anfangs„behaupten und steigerten \ih im A E auf Käufe füt | 2) an alle, wel<e Auskunft über Leben oder Tod | welhe Auskunft über , Leben oder Tod der Ver- Herzoglich S “Amts ericht, T. Abth ger) Fries für Net erfannt: do. pr. Oktober 7,01 Gd.,-7,02 Br. Hafer pr. Oktober 6,28 Gd., D 9 de O ¿N rubig, H E oeas eo, den Export und ette von Crnteschäden dur Insekten. Mf des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens | {ollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- M bon Faldaeuti / : i: Die Aktien der caiss0 d’escompte de Metz, 6,30 Br. ‘Mais pr. Juni —,— Gd., —,— Br., do. pr. Juli | pr. Juli 604, pr. Julb-Augus t, pr. Septbr. - Dezbr. 7. prelte ür Mais fielen anfangs auf ungünstige europäische Markt. im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. | forderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht | [9407 E G Mayer & Cie. in Met, und zwar: : 5,48 Gd., 5,49 Br., do. pr. Mai 5,18 Gd., 5,19 Br. Koblraps pr. | Spiritus ruhig, pr. Juni 274, pr. Juli 274, pr. Juli-August 274, erichte, dann trat aber auf De>kungen seitens der Plabspekulante Den 7. Juni 1901. Anzeige zu machen [24074] Aufgebot zwe>s Todeserklärung. 1) ein Zertifiklat vom 1. Juli 1872 von August 13,00 Gd., 13,10 Br. pr. September-Dezember 284. ¿ eine Grholung ein und der Schluß war willig. E | Oberamtsrichter Lazi. Röbel, den 12. Juni 1901. Christian S6, Neat 1863 als Sohn der Cheleute | 2 liberierten Aktien von je 400 6, auf den Namen tej an 8 Junk (D L B) (Séluß Kurse) Englishe | (N ute (Shluß) Rubig, 88% neue Konditionen 24,00 | Wehen pr. Juni ‘704, do. pr. Zult 71, ¿Mais pr, 0 E 2376) Aufgebot. Großberzogl. Medlenb.-Sthwerinsches Amtsgericht. | geb. Knupen in Niebüll nebunde, rens Poristine, | von Jacob (Schneider) lautend, die Nummern L E H de U U E s t P A 0 U, ‘A | pr. Zuni 29!/s, pr. Juli 28/9, pr. Juli-August 282, pr. Oktober | (leat 8 321 Pork ve Juli 1 D Ah SEVIGNIDEL. Le lot Die Wittwe Elisabeth Petersen, geb. Bormann, | [23758] Aufgebot. nah Nord-Amerika ausgewanderte und eit 1879 ver- 2) zwei Aktien, datiert Mey, den 2. Januar 1881 100° Bro L, 89 N Anl e 6/9 au bi Tg. oe g d E4 ; ati . anuar 261, G H Ta vI Janeiro, 13. Juni. (W. T. B.) Wehl uf in Cissendorf bei Harburg, hat beantragt, nac- Auf Antrag ihrer geseßlichen Vertreter werden die | \{ollene August Emil Ramm soll auf Antrag seines | Nr. 3681 und 3682 über je 400 oder 500 Fres., 4 9/9 rit do 1054 "31 0/ “iu “t. S3 S G of Rene bet Be St. Petersburg, 13. Juni. (W. T. B.) Wesel auf | London 115/. A i C 9 benannte Geschwister ihres Vaters und des am | nahbenannten Verschollenen: Pflegers für todt erklärt werden. Es ergeht daher | von welchen die Hälfte mit 200 M d 250 ae ? f M “98 L do 0 R 2 GN 1608 n S Ï 41° dondon 93,80, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,924, Sche>s auf Buenos Aires, 13. Juni. (W. T. B.) Goldagio 134,3 18. September v. J. in Asel verstorbenen Kötners 1) der Schiffer Heinrich Daniel, geb. am 27. März | die Aufforderung : bezahlt worden ist, lautend auf den Namen von Kont Ti p Dis 9 T ib il 961 Dit s A L er L 1 Motfin 4830 Webel auf Paris 40%, Staätörents oa T f: E is Heinrih Bormann, den sie beerben will, als: 1848 in Maßleben, Sohn des Arbeiters F. H. J. | 1) an den Verschollenen sich spätestens im Auf- | Jacob (Schneider) in Nancy # 9 Ï De Beers nete 331 Fneandéséent (neue) 19, Ri Tinto fene 1894 96!/4, 40% konf. Eisenbahn-Anl. von 1880 —, do. do. von 5 1) Maria Katharina Elisabeth, geb. zu Afel | Daniel, S gebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todes- | werden für kraftlos erklärt. 56'/s, Plaßdiskont 23, Sülher 271/16, 1898er Chinesen 84 E | 1889/90 -=, 349% Gold-Anl. von 1894 38/19 9/0 Bodenkredit - Verkehrs-Anstalten. am 18. Juli 1819, ; 2) der Sciffszimmermann Johann Nicolaus | erklärung erfolgen wird; i Fries. ‘Di j k von É ea S R E M Al uf $0 fandbriefe 944, Asow Don Commerzbank 525 Petersburger Dis- Budapest, 13. Juni. Die europäis<he Fahrplan 7) Johann Heinrih Moriy, geb. zu Asel am | Oehlert, geb. am 29. Dezember 1836 zu Missunde | 2) an alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod | rg4>>-- Les herab “bela E S S IOIE On 06 auf 96 onto-Bank —, Petersburger internationale Handelsbank L Em. | Konferenz hat heuts ihre Berathungen beendigt. '(Beral, Nr. 18 : S S nt En rab ‘a ¿u Me ph E D Gabriel Oehlert und der Le E Mena zu ertheilen vermögen, spätestens Dur Aus{<lußartbeil bes BrteBeichneten Gerichts / j y : - 2 ti ; - i L t , geb. zu Ase Varia Sophie, geb. Piepgraß, i Aufgebotstermin dem Gericht 9 AUs| ankausweis. Totalreserbe 2 603.000 Zun. 916 000 Pfd. Ae iere _Bank für auswärtigen Handel —, Warfcauer | d. Bl. Erste Beilage.) A 11. August 1824, E R O 3) die Anna Dorótbea Frbderite Höga, geb. am I deut wine vf Da U vom 18. Mai 1901 sind folgende Kurscheine des T Baarts É 37 179 000 B in. 937.000 . Ster P Portefeuille Mailand, 13, Juni. (W. T, B.) Italienische 5 0/ 3 i T. B) $2 A als verschollen für todt zu erklären. Elisabeth soll | 14. November 1845 zu Friedrichstadt als Tochter des | 21, Januar 1902, Vorm. 10 Uhr, anberaumt. | (nfsgerichtsbezirke Re>linghausen belegenen Stein- M enty z Zun. A Pfd. Sterl., Portefeuille Rente 102,324 Mittelmeerbabn 539,60, Méridionaue 797 00° Bremen, 13. Juni. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd unverheirathet hier in der Gegend als Dienstmagd | Christian Wilhelm Höôga und der Margaretha Laß Niebüll, den 8. Juni 1901. ; kohlen-Bergwerks , Vereinigtes Deutschland" Nr. 332, 7 033 000 Zun. 57 000 B terl, Guthaben d. Privaten Wechsel auf “Paris 104,85, Wesel auf Berlin 129 0 Bea Dampfer „Prinz Heinrich ! V. Ost - Asien, 12. Juni v. Neapel 1 gestorben sein. Moritz und Konrad sollen in den | 4) der Lohgerbergeselle Johannes Heinrich Nicolaus Königliches Amtsgericht 338, 934, 418, 419, 498, 499, 500, 501, 502, 503, 43 648 000 Zun. 1 868 000 . “Sterl., Guthaben des Staats d'It li 353 00 199, eráin 129,00, Danca Bremen weitergeg. „Prinz-Regent Luitpold , v. Australien, 10. Jui 90er Jahren nah Amerika ausgewandert und soll | Hansen, geb. am 17. April 1840 zu Satrup als | 9 ,¿g5- E j 904, 905, 506, 507, 638, 639, 640, 641, 642, 906, E A L 906 000 Pfd. Sterl. Notenréserve 23 512 000 Zun. Dio ‘Ellind uici ae Milteleorbábn belitart: Un vér | M g Bremerhaven angek. „Stuttgart“, n. Ost-Asien best, 12. Juri dort der eine von ihnen in den Freiheitskriegen ge- | Sohn des Arztes Dr. N. Hansen und der Anna (24076) - j L t 907, 908, 939, 969, 970, 971, 972, 973, 974, 975, U Pfd. Sterl., Re LLREEN Refe 14 153 000 - Pfd. Sterl. 1 ini-Dekade 1 Siliptnel br 61 160 See ine r nada v. Neapel weitergeg. ; Hohenzollern , n. New York best, 12. Juri fallen und der andere zu derselben Zeit bei einem | Catharina, geb. Lorenzen, Der am f Februar 1841 als Sohn des Shuh- | 976, 977 und 978 für kraftlos erklärt worden. R Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiven 52g ted \venides 29 301 Üre, zusammen mehr 21 859 Lire ganzung die Azoren pass. „Lahn“, v. Bremen, 12. Juni in New York aw lleberfalle ermordet sein. Die bezeihneten angeblich 9) der Seemann Hans Mangelsen, geb am machermeisters Christian Horn hierselb geborene, Reeklinghausen, den 18. Mai 1901. A E A Tee Dw NNe, Vlearin Muse-Umiag 146 U, gegen Madrid 13 Juni. (W. T B.) Wechsel auf Pa is 39,25 gekommen. E 5 M ) verschollenen Perfonen werden aufgefordert, i spä- | 13. November 1839 in Obdrupstraße als Sohn des | Jahre 1870 nah Ro> JZsland-Jllinois in Nord- Königliches Amtsgericht. die entsprechende Lee des vorigen Jahres .3 Mill. weniger. Ra 1A unl. (W_ T5 Rei B Fp arl8 99,29. 14. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Kaiser Wilhelm da testens in dem auf Donnerstag, den 16. Januar | Abnahmemanns Peter Mangelsen und der Anna Amerika ausgewanderte und seit 1876 verschollene [23772] Bekanutmachu1 0 FELaIRE ev, Tofs 114 nom, Rüben-Vtohzuker Asetbls, \3. Juni (W T. B) (SFlufurse) 40) Große 12. Juni v. Cherbourg n. New York abgeg. „Bonn 1902, Vormittags 12 Uhr, vor dem unter- | Sophia, geb. Nielsen, , ; Sn Horn Wird auf Real, seines Pflegers, des | “Jn der Aufgebotssa gs èaurers Heinri [oko 9 fh. 41 d. Verkäufer, 9 sh. 37 d. Käufer stetig. Chile- G 1804 605/ m boll. Anl 93) Eo y Zu Gi 0 | n. d. La Plata best., 13. Juni Dover passiert. „König Albert zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 30, anberaumten 6) Harald Christian Friedrih Hansen, unbe- Briefträgers a. D. Karl Horn ¡terselbst, aufgefordert, Christian Henkin 8 in arden bat d s K einrich Kupfer 69!/s, pr. 3 Monat 69/,. i d Act Tad ers Transvaal Ei 3 TShI 93.00 Fifen- | 13. Juni Reise v. Rotterdam n. Antwerpen fortges. „Aller“, v. Ne Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls ihre Todes- | kannten Standes, geb. am 22. Äpril 1831 zu | Pâtestens in dem auf Mittwoch, den 15. Ja- Amtsgericht, Abth. 5, zu Kiel am 7. Juni 1900 e Liverpool, 13. Juni. (W. T. B,) Baumwolle. Umfay veE E 40 [165 e Be 9 7E Rusfische 7 O, E York, 13. Juni in Neapel angekommen. lärung erfolgen wird. An alle, wel<he Auskunft | Schleswig, als Sohn des Malers Johann Matthias | "tar 1902, Vormittags 10 Uhr, vor dem Recht uftertth® Die: E ‘Gru r Sgaori 1901 e 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1090 B, Tendenz: | vaalb.-Akt, Mt,y poaenoten 99,972, NussisGe Zollkupons 191, | Hamdurg, 13. Juni. (W. T. B.) Hamburg - Amerika üer Leben und Tod der angebli Verschollenen zu | Friedrich Hausen und der Frauke Anna Elifabetp, | Unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin (Pl.) Band V11 Blatt 319 in Abth 111 Rot Willig. Middl. amerikanishe Lieferungen : Ruhig. - Juni-Juli | Hamburger Wesel O, V: ; L E Linie. Dampfer „Phönicia“, v. New York n. Hamburg best., 12. Jui niheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens | geb. Ihle, r ————| si< zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung | ¿fh L an Hyp fi n 319 in Abth. 111 Nr. 6 4°" [64 —4*]/6, Käuferpreis, Juli-August 47/5, Verkäuferpreis, August- Sekre (dem arti, Weizen und Roggen ge][äftslos. Dover pass. „Arcadia“ 7. Juni in Taku angek. „Fürst Bismart, in dem Mufgebotdermin dem Gericht Anzeige zu 7) auf Antrag seines Bruders, des Lehrers Johann erfolgen wird. Alle, welhe Auskunft über Leben 96 ult 1888 au A e R 30. Mai/ September 42/4 Käuferpreis, September (L. M. C.) 42/4 do., F ay a-Kassee good ordinary sl. chh Ba ncazinn (8. y. New York über Plymouth u. Cherbourg n. Hamburg best., 13. Juni maden. Arnold in Weißenthurm, der Vermessungsgehülfe und Tod des Verschollenen zu geben vermögen, 1894 b 1000 I D dra ur ab N 16. Januar Oktober (G. O. C.) 4°/6—/a Verkäuferpreis, Oktober-November 5a O 13. Juni. S T O De Strego Lizard, „Sicilia“, v. New York über Neapel n. Genua best., 12. Jui Hildesheim, den 8. Juni 1901. Peter Ioseph Arnold, geb. am 17. März 1859 zu erve aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine gestellt bo vert Vorccbeitee u 1 K eau 4 Käuferpreis, November-Dezember 3®/e, Verkäuferpreis, Dezember- | 7 20 Ba E a Y Q Drincs Gon Durten Lak. 1), | Gibraltar pass. „Prinzessin Victoria Luise* 13. Juni in Hamburg, Königliches Amtsgericht. 1\. Ettringen als Sohn des Lehrers Anton Arnold und | °e1t Sericht Anzeige zu machen. ieb Ludwig Wustrow, an de “’Werf Fo uma Januar 362/64 do. Januar-Februar Jai d. Käuferpreis. | / 24,4 1 Es 1 E uet ee i T kt „Constantia“, v. Hamburg n. Westindien best., 12. Juni n [23761] der Magdalena, geb. Weidenbach, Woldegk, 10. Zuni 1901. / Friedrich Heinrich Becukärb Nakut lu f erer an Offizielle Notierungen. : American good ordin. 44, do, 1 e FUZWELPDEN, 29: DUN, Eh D D.) E T HINTIRETE L: 1. Mire "und - „Westphalia“, v. Montreal, sowie „Artemisia, An E A ey Nfg, | Aufgefordert, si spätestens in dem auf Mittwoa Großherzogliches Amtsgericht. und von di L "Dato zt CRATDER low middling 43/4, do. middling 4°/22, do d l V. b Weizen behauptet. Roggen ruhig. Geêrfte ruhig. Hafer ruhig. ». Philadélpk 13, < Hamb P MNodnia! 19: Lon dem unterzeichneten Gerichte ift das Aufge- m S ; J, > von diesem an den Antragsteller abgetreten Ds Î 87 ë / /32, O0. goo midd mng /32; DO. - / O 7e S D, S F de v. P ltadelphia, 2 „uUmt tin VDamburg angel. „YWognta 12. un botêverfahre Gorhotfn L Q T En “n den 15. Januar 1902, Vormitta 611 Uh Mh1nn. eld bli a Ps Le Ï SP middling fair 54 Pernam fair 415/15, do good fair 54 (Seara Petroleum. (Schlußbericht.) Naffiniertes Type weiß loko V Boston n. Baltimore weitergeg Parthia“ v. Hambura n. Süb- dotsverfahren zur Herbeiführung der Todeserklärung be T Q L ? g A r, 99726 weiche angebli verloren gegangen tit, wird für fair 412) do dod fai R E ta b L Be: 49 do b Ga 16 bez. u. Br... do. pr. Fuli 161 Br. do. pr. Auaust 164 Br. b, lie best A d Ala 0 i Mittelbr Fie; 20 G c Fest folgender verschollener Personen eingeleitet worden : an veraumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- [23766] T AiE : kraftlos erklärt. [16;, D. goco air 2, gyptian vrown fair 116, 0. Drown K E A T M L 18 > R he D L 07 57 l rauen elt., un „ViSpanta t D, DCIITC ranuten n. Vam urg eil, 1) des m 10 Mx 1851 s Ç A U falls ihre T odeserflärung erfolgen rotird. Alle die- Am 16. September 1900 ift zu Lieske die Mitt o Von N <ts NMogo good fair 5, ‘do. brown good 6°/16, Smyrna good fair 44, Peru | do. pr. Sept.-Dez. 17 L T Ruhig. Schmalz pr. wun l E 12. Juni v. Funchal, fowie „Afrika“, v. Montevideo n. Hamburg beît, Gn Hätte 3 Carl A ra S Varimannsdorf ge jenigen, welhe Auskunft über Leben oder Tod der | Friederike Baltot, geb Mablin 2 verst ) ues Do Kiel, den 7. Fu i 1901. S Zt rough fair n do. rough good sair_ 6}, „do. rough good ‘7, do. i New York, 13. Juni. (W. T. B.) An der Fondsbörse v. Sl. Vincent abgeg. 4 „Andalusia“, _heimkehrend, 12. Zut E ie q e 7.178 S neue, E Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden auf- | Ecben von ihr bisher nit ernte sind A OE : KönigliHes Amtsa iht. Abth. 5 rough fine 72/4, do. moder. rough fair 53, do. moder. good fair | wirkte eine starke Nachfrage nah Union Pacific Aktien, deren Anlaß | Dover passiert. „Sambia“ 12. Juni in H ongkong angek. „Alesia L “9. uni 12802 In Varlmannsdorf ge ; L ECIEN O E E

y ( s s Î 6 e / D - Î A é : ; E borenen Fleisce F M ort 6'/s, do. moder. good 64, do. smooth fair 4}, do. smooth good | ohne Aufklärung blieb, im Cinklang mit guten Ernteaussichten, auf | 13. Juni v. Tsingtau n. Taku weitergeg. „Serbia“, heimfkebrent erenen Fleischers ( arl Moritz Hempel, j 9) des am 4. Februar 1845 in Burkersdorf ge-

borenen Webers Friedri Hermann Müller,

gefordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gerichte | diejenigen, welhen Erbre<hte an den NaWlaß zu- 20 ; t j a P . 5 y En : N Rau! G T D E Ee A O i S S Anzeige zu machen. stehen , . aufgefordert, diese Erbrechte bis u [2E Oeffentliche Zustellung. fair 41/4, M. G. Broah good 3/6, do. fine 48/16, Bhownuggar | den gesammten Verkehr befestigend ein. Die Dividende der Missouri | 13. Juni Dover pass. Schulschiff „Großherzogin Elisaketh“ 12. Jui Schleswig, den 31. Mai 1901. 8. August 1901 bei dem unterzeichn te Gaiht Vie Drechslerfrau Catharina Kraski, geb. Harna>, good 34, do. fully good 3/,, do. fine 3/6, Domra good 3t, Pacific Bahn wird sehr hoch geshätt. ¿erner trugen die Kurssteigerungen | «v. Swinemünde n. Eernförde abgegangen. n 115 f N i Königliches Amtsgericht. Abth. 4. anzumelden, widrigenfalls die Festftell n E Fol n (9! Guttstadt, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt do. fully good 31/,¿, do. fine 3?/z, Scinde fully good 3/22, „do. fine | in einigen besonderen Werthen dazu bei, troy theilweiser Realisierungen, London, 13. Juni. (W. T. B.) Union - Castle - L ini E 1 unt Di oa aas; i Ntóra Stort Mi [23770] Bekauntm wird, daß ein anderer Erbe als de Preußische Fistra von Schimmelfennig in Bartenstein, klagt gegen 34, Bengal fully good 3%%,, do. fine 34, Madras Tinnevelly | die Grundtendenz allgemein fest zu gestalten. Der Umsaß in Aktien | Dampfer „Dunottar Castle“ gestern auf Heimreise v. Kaps Brüdner in A TDIE, bete e Das K. Amtsgericht Meisen gl Z. bat unterm | nit vorhanden ist A O LN Uge ViRus | ihren Ehemann, den früheren Drechslermeister eat Qi Stn aRavaanas v C vwartmannsdorf als Abwesenheitspfleger A E Mies NLLLNO Dele g a. D. hat unter e Wi jeßigen Arbeiter Joh î s good 44. betrug 943 000 Stück. | abgegangen. der unter 1 und 2 genannten Verschollenen, * | 11. Juni 1901 folgende Aufgebote erlassen: Senftenberg, den 6. Juni 1901. e ebt unbekaate Tee E G E L ———— —— j 3 I; TT-r A a 1) Gegen Adolf $ vol 92 Hunt 182 Königliches Amtsgericbt. / YETC ¡entyazis, auf Grun zu 3 der Minna Clara verehel. Restaurateur egen Adolf Roth, geboren am 23. Juni 1832 önigliches Amtsgericht Behauptung, daß Beklagter dem Trunke ergeben und

_

—— E s J 3 F i i y d [8 Z He tel et Müll L j Nt po d l É ls 3 b E E zu Weißenburg a M der al N Ubrm ach er j G h [23830] V efanntu 1 hun Ta F Ï - pA Ü L S Gunz SaFen. Kommandit-Gesellschaften au! Aktien U. Yfktien-Gesells A ge I Ul en C, (L hter OEL F {p ç E Ï G un pr T L [ b [ * s 1 g- irbeits <eu j L, die K a ICT unw rd g bebandele

q x unter Ô Genannten. 1 ) 2 nach Amerika ausgewantè ert it, au A ntrag 4/UTC) Ausf lußurtheil vom 29. D tai 1901 ift unt n Et cbruds e triebe g « mit E Ant g

, 1e Ta; C,

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, , Erwerbs- und Wirtbschafts-Genossenschaften M a9 j , i 4 Én vér atdet T I x ne 5 Se e Ae «X 3. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versicherung. c cent ér 10 c ér 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. i U Aufgebotstermin bor ders unterzeihneten Gerichte e s R O Moder CToTY Von Weißen-, d ee Friedrich Bilbelm Kuhrmann, am } das zwischen Parteien bestehende Band der Ebe zu 4. Verkäufe, Verpachtungen, Vetdingungen 2c. & 9, Bank-Ausweise. bestim. Januar v tra zO Uhr Vormittags, Notb “Nam ns Lo (8 Adolf Roth „des Adolf Lich E eee A E M. L erlin geboren, zuleßt în | trennen und den Beklagten kostenpflichtig für den H, Verloosung X. von Wertbpapieren. 10, Nerschiedene BekanntmaGungen die mt. (Es erge ht hierdur< die Aufforderung an M bil Zee 18 E E Lo „und Auguste Ll ten verg-Friedri<sberg wohnhaft gewe!en, für todt huldigen Theil zu erklären. Die Klägerin ladet den A e e L s l ¿ i i E r > Bt A T a E E: Auf obengenannten Verschollenen, sih spätestens im A e eren Roth, zu Denver Cads, | erklärt und als Todestag der 1. Dezember 1888 sest- | Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts. 1 t âber déffen Betheiligung an - dem Sééinköblénbera- | forderung, vätestens im Aufrce ‘totecetie dem G usgebotötermin zu melden, widrigenfalls auf An- (S rass<aft, Kiowa, G olorado. S gestellt worden. R streits vor die Zweite Zivilkammer des Königli ) nierqu ungs- achen, 2) Aufgebote Verlust- U. Fund- erf Z dhe “P i Sricd ih“ y i vferb E 6 s A dde Mid d E S E vop, ihre Todeserklärung erfolgen wird. Alle aber, | 2) eit ror Ee>ert, geboren 11. Juni | Verlin, den 10. Juni 1901. Landgerichts zu Bartenssein auf den 27. September 23797] BVeschlagnahme-Verfü Y aciidihe Kadiaiaa:- e 110. bs Mea cLabin ies f Ne M E. 1901 eiche Auskunft über Leben oder Tod der Ver- | 1848 zu Weißenburg a. S, Schäfer, der sich im Königliches Amtsgericht 11. Abth. 16. 1901, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforde [23797 csczagnayme-Versügung. N f a en U ellun en u der l gestellten Kuxscheins Nr. 110 des Gewerkenbuchs der Biedenkopf, 30. Mai 1901. {ollenen zu ertheilen vermögen, werden aufgefordert, | Frühjahr 1890 vorübergehend in München auf- | ¡54 ,, E E usforde- In der Untersuchungssc gegen den Musketier P . . A Zeche über 12 Kuxe beantragt. Der In- Königliches Amtsgericht. spätestens im Aufgebotstermin dem Gerichte hiervon | gehalten hat, auf Antrag dessen Bruders Karl [23800] exe e j rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Otto Wilhelm Johann Wittmüh der 5. Komp [23756] Au zaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in H Anzeige zu macen. 2 on E>ert, Färbers in Weißenburg. y Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts | Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentl 2, Hans. Infantr.-Regts. 76, geboren am 18 No- | “S; Vörftand bér a dem auf den 26, Oktober 1901, Vormittags | [237600] Aufgebot. bt Kirchberg, am 7. Juni 1901 3) Gegen Nudolf Minderlein, geboren am | ?9M 30. Mai 1901 ist der am 4. Oktober 1855 ge- | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gend mur u 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Der Fleishbes{<auer Thomfen in Hadersleben s "Königliches Amtsgericht. 8s, April 1859, Konditor, welcher im Jahre 1882 | borene Schlosser Johann Bernhard (Bernard) | gemacht.

vember 1877 zu Stralsund, wegen Fahnenflucht 2c, | =7 : : L ce - tr c V $ L B 15be Ï dl ( 9 [ncDD B e s C K Ï 4 vori sHonen sf Ff 7 P Î wird auf Grund der 88 69 f. des Militär-Straf. | Schalmey, Kreis Braunsberg, hat das Aufgebot der Aufgebotstermine seine Nehte anzumelden und die | beantragt, den verschollenen Sattler Aëmus Skauruß nah Amerika auswanderte und im Jahre 1888 aus | 28 Rosen für todt erklärt. Bartenstein, den 10. Juni 1901.

E a R A aa E o Re iefe der Provinzen Ost- und West- N Gt ¿t wobnbaft in H vier en l 20 Mai Nef seßbuchs sowie der $8 356, 360 der Militär- | 4 ‘/o. Rentenbriefe der Provinzen O 1d | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | zuleßt wohnhaft in Hadersleben und von hier [23763] Aufgebot deserklärung. New York die leßte Nachricht von #{ gab, auf An- | Kafscher, den 30. Mai 1901. Lth Deseld, , Straf erihtsordnung der Beschuldigte hierdur< für F et ert 1a A 6205 1ORR erklärung der Urkunde erfolgen: wird. Mitte der 80er Jahre abwesend, für todt zu # Der Da! veMs Todeder au< Karl E n Abweserbeltpflee uon fi gab, auf An- Königliches Amtsgericht. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche be- und 16206 über je 300 4 ‘und der Vorstand der | Werden, den 2. April 1901. klären. Der bezeichnete Verschollene O J Sriedri Hermann genannt Rudolph, geboren | meisters von Weißenburg a. S [23831] Bekanntmachung. [23745] findliches Vermögen mit Beschlag belegt. katholischen Kirchengemeinde zut Pettelkau, Kreis Königliches Amtsgericht. ge orgens, E Ie U g Lon den E - be ß. Januar 1838 zu Marklissa, Sohn des Haus- Da die zur Begründung der Anträge erforderlichen Durch Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts | Oeffentliche Zustellung. R. 37. 01. C.K. 20. n, den 8. Juni 1901. Braunsberg, das Aufgebot der 4 %/% Rentenbriefe l Ge ten G ctc peS A tsterd igers Johann Gottfried Rudolph und seiner Ehe- | Thatsachen glaubhaft gemacht sind, wird Aufgebots- | vom 5. Juni 1901 ist der am 13. November 1851 | Die Frau Marie Fischer, geb. Grütener, zu Zittau, Gericht der 17. Division. derselben Provinzen Litt. C. Nr. 11478, 16606 und | [23769] Aufgebot unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebote fcld jau Anna Elisabeth, geborenen Hapke, zu Mark- | termin auf Montag, den 30. Dezember 1901, | in Pakos< geborene Arbeiter Johann Silny aus | Gablerstr. 7, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Der iee: Dr, Mörler, 16607 über je 300 M beantragt. Die Inhaber der | 1) Der Abwesenheitspfleger Jakob Meißner V111. pu. meren, p A Meg Cer arung erson R welher seinen leyten nachweisbaren Wohnsiß | Vorm. 10 Uhr, bestimmt und Aufforderung er- Kolmar i. P. für todt erklärt. Als Todestag ist Moseus hier, klagt gegen ihren Ebemann den Ar- a vid x N Kriegsgerichtsrath. Urkunden werden aufgefordert, [pätestens in dem auf | und der Taglöhner Christian Rein in Niedereisen- | Fod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, erst Es arflissa gehabt hat und über dessen Leben oder | lassen: y L ,_ per 31. Dezember 1892 festgestellt. beiter (Hausdiener) Hermann Fischer, früher zu s S A den 25, September 1901, Vormittags | hausen haben beantragt, den verschollenen Dabde>er die Aufford spätestens im Aufgebotstermit Ea er Aufenthalt seit mehr als zehn Jahren 1) an jeden der Verschollenen, ih spätestens im Kolmar i. P., den 5. Juni 1901. Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts, n Ehe- [23796] __ Beschluß. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer | Georg Rein, geb. am 25. Zuni 1853 in Nieder- | L Be icht Ani PuLejren® um - QuUige jz2s mehr befannt geworden ist, wird auf Antrag | Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Königliches Amtsgericht. scheidung, Die Klägerin ladet den In der Untersuchungssache gegen den Rekruten | Nr. 35, anberaumten Aufgebotstermine ibre Rechte eisenhausen, zuleyt wohnhaft daselbst, für todt zu dem dersi 6 ge p S E zuer Schwester, der verwittweten Steuereinnehmer | Todeserklärung desselben erfolgen wird. [237741 vagieuem zur mündlichen Verhandlung des | | ' Î Hadersleben, den 4. Juni 1901. ette Guschall, geborenen Nudolph, zu Löwen- | 2) An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | Auf den Antrag vor die dio 1 qu Zivilflammer des König- e

————,

gebot. zolishen Kirchengemeinde zu

Erdarbeiter) Emil Wilhelm August Kühl vom | anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- | erklären önialicbes Amtägeri 1 ndwehrbezirk Stettin, wegen Fahnénflu<ht, wird | f4llg die Kraftloterkls er A B 9) Der M u : Mitt v Königliches Amtsgericht. Abth. 1. aufgefordert, sich spätestens im Aufgebotstermin | der Verschollenen zu ertheilen vermögen, im Auf- Ex E eiben üiklonkelt E ; Landgerichts 1 zu Berlin, Neues Gerichts- a K der $$ 64, 69 ff, des Militär-Straf. | Königöberg, den » März 190 ten wird, in Biedenkopf bat bantunnt, die vei va (23765) Aufgebot. mel, Dezember 1901, Mittags 12 Uhr, | gebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. / Mane e müblenbesißers Hermann Heyn in | geFüüde, Grunerstr,, 11. Stodwerk, Zimmer 27, auf buchs $$ 56 Nr. 2 und 60 Nr. 3 Reichs- Königliches Amtsgericht. Abth. 19. Biedenkopf ausgewanderte Katharina Elisabetha | Der Maurer Johann Heinrich Christian Kießling neider % vor dem unterzeichneten Gericht zur Ver- | Tee Ron, den 11. Juni 1901. b. des Glasschreibers Nobert Schramm, des Glas, | den 26. Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr, ilitärgeseges sowie der $S 356, 360 der Militär-\ R E Wehn, geboren am 27. Juni 1831 in Biedenkopf, | in Berg hat beantragt, den am 22. März 1864 p! "g feiner Todeserklärung zu melden. Zugleich „Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. bläsers Ernst Reiß und dessen Ehefrau daselbst mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- Strafgerichtsordnung der Beschuldigte bierdur< für | [23855] Me Ami URg, angeblich verheirathet gewesen mit B. Meyen in | Dobareuth geborenen, seit 1881 verschollenen Bets/ n alle diejenigen, welhe Auskunft über Leben Ver K. Sekretär: (L. 8.) Angermann c. des Hermann Neißland in Arnstadt und des | fte zugelassenen Anwalt zu bestellen. zum Zwede fahnenflüchtig erklärt. Au, Grund $ 367 „Varbeltgeiey u<s wird fatas New York für todt zu erklären. i mann Johann Christian Karl Kießling für tod! d des. Karl Gottlieb Rudolph zu ertheilen | (24081 Aufgevot. Hermann Möller in Gräfenroda der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Stettin, den 7. Juni 1901. Gir So X über. einca 40 “Brecisen Bere auns 3) Der Steinhauer Andreas Bamberger und | zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird auf términe d aufgefordert, spätestens im Aufgebots- , Die Ehefrau Katharina Clsabe Namm, geb. Groth, | erkennt das Herzogliche Amtsgericht zu Liebenstein | “adung Es eman. j Gericht der 3. Division. Ba t. Pfa bbrief Nr j 044 e 5000 A ei ift Glisabetba Koch, beide von Herzhausen, haben be- | gefordert, sich spätestens in dem auf itag, den & <t davon Anzeige zu machen. | in Bramstedt und der Hauêskne<ht Wilhelm Ramm. | dur den Amtsrichter Bâäytold für Recht : Berlin, Q % : Juni 1901. Dex Ferichtöherr: _ Prud, L fi S 2E fin n SEUE } antragt, den verschollenen Johann Georg Koch, 21, Februar 1902, Vorm, 10 Uhr, or de (23767 niglihes Amtsgericht Marklissa. | in Hamburg baben beantragt, den verschollenen Stell- Det Kautions: ‘und Hypothekenschein vom | 5 Föni lid u Du Serichtof ber v. Gilgenheimb. __ Kriegsgerichtsrath. Dambuoa den 11. Juni 1901 geboren am 10. Oktober 1854 zu Herzhausen, zuleßt | unterzeihneten Gerichte anberaumten Aufgebo Die Feisgetat. : A macher Zobanit Hinrich Ramm, geboren ain 29. April | 7. März 1863 über bereits bestehende und noch ent- niglichen Landgerichts 1. fammer 20. (23798) Beschluß. } "S Voll civebörde dort wohnhaft gewesen, für todt zu erklären. termine zu melden, widrigenfalls die R dederti e cheverlassene Arbeiterin Wilhelmine Scheffler, | 1843 zu lige oge wohnhaft in Zes für | stebende Waldmiethforderungen nebst Zinsen und | [23746] Oeffentliche Zustellung, ir B - meinen ree gegen den Füsilier ——— : er bezeichnete R ene wird | Kosten des Herzoglih Gothaischen Domänenfidei- | Dic Ebefrau des Händlers

f ves M geó Die bezeichneten Verschollenen werden aufgefordert, | erfolgen wird. An alle, welde Auskunft über N tlad, in Friesa> hat beantragt; ten ver- | todt zu erklären C ann effer der 2. Kompagnie | [4312] Aufgebot. spätestens in dem auf den 25. Januar 1902. und Mod des Deeitivman n ertheilen vermögen, ¡ollenen Arbeiter Carl Scheffler, geboren am | aufgefordert, sich spätestens in dem au Freitag, | kommisses, eingetragea auf dem in Mancbach be- { Lisette, geborene Leitbe, zu Gel g, Herm ris , | legenen Grundstü>e des Dee ataites Nr. 4, Klägerin, ter: ho L 2

iments Nr.-39" vom 7. März 1901 wird | Die Wittwe des Obersten Wesener, Elise, geb. ormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten | geht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin jebruar 1861 zu Friesä>, zuleyt wohnhaft in | dén 10, Januar 1902, Vormittags 10 Uhr g

hr des B Qaldigten hiermit aufgehoben. | Voß, zu SEridE und die Wittwe des Kreis- | Gericht anberaumten“ Aufgebotstermin zu melden, | dem Gerichte r: >- B maden, i 1901 î ene für todt zu erflären. r bezeichnete Ver- | vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- | Hermann E A 0 t Wohnhaus mit Zubehör, | anwalt Dr. jur. Ascherfeld in k E : le), den 11. Jun N r. 68, id d.,

ente a i bentrutk,

(S Milit.-Str.-G.-O.) e Tuttmann, Minna, geb. Voß, zu Wiesbaden, | widrigenfalls die Todeserkl a 8 so wird. An | Hirschberg ibren genannten Eheinann, früher Gel o 1 iches t der 14. Division. torbenen Dr. med. Philipp Voß zu Düsseldorf, | Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- enzler. dem unterzeihneten Gericht Zimmer 8 | über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen | 77 Thaler, cingetragen für Georg Paul in Elgers- i

l wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf | gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | Flurbuch . - Dezember 1901, Vormittags 114 Uhr, | erklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft __2) die Obligation vom 29. September 1838, über jeyt unbekannten Aufent öswilliger Verlassung und Ehe

, den 12. Juni 1901. n das Aufgebot des für ihren Vater, den ver- | alle, welde Auskunft über Tod der en,