1901 / 142 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dur Vertrag auf die Klägerin übergegangen sei, mit dem Mnraae, _den Beklagten rostensällig zu yver- urtheilen, an Klägerin den Betrag von 353 M nebst 4 9 Zinsen seit dem Klagezustellungstage zu zahlen und das Urtheil gegen Si crheitsleistung für vorläufig vollstre>bar zu erflären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Königliche Kammer für Handelssachen zu Krefeld auf den 11. Oktober 1901, Vormittags 9 Uher, mit der Aufforderung, einen bei jenem Gericht zugelassenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Aas der Klage bekannt gemacht. Krefeld, den 14. Juni 1901. Bellinger, Aktuar, Gerichts\{reiber des Kgl. Amtsgerichts.

24815] G Oeffentliche PUeauns einer Klage.

Nr. 13724. Die Straßburger - Baugesellschaft vormals F. und E. Klein, offene Handelsgesellschaft zu Straßburg i. E., Prozeßbevollmächtigter : Nechts- anwalt Muser dahier, klagt gegen den Kaufmann Berthold Marx von Offenburg, z. Z. an unbe- fannten Orten abwesend, auf Grund der dem in- wischen verstorbenen Kaufmann L. H. Marx in Bffenburg im Jahre 1891 ausgeführte Bauarbeiten, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten als Erbe und Rechtsnachfolger des f Kaufmanns L. H. Marx zur Zahlung von 291 H 75 F nebst 4% ge vom Klagzustellungstage, sowie zur Kosten- verfällung und vorläufigen Vollstre>barkeitserklärung des Urtheils Der Kläger ladet den Beklagten zur 1nündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Großherzoglihe Amtsgeriht zu Offenburg auf Montag, den 14. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Offenburg, den 9. Juni 1901.

C. Beller, ; Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

[24814] Oeffentliche Zustellung.

Der frühere Eigenthümer Julius Die>mann und feine Ebefrau Ida, geborene Grothmann, zu Polzin,

ozeßbevollinächtigter: Nechtsanwalt Sommer zu

olzin, klagen gegen den Eigenthümer Gustav

arsfe, früher zu Buslar, jeßt unbekannten Auf- enthalts, auf Grund der Behauptung, daß der Be- klagte den Klägern aus dem notariellen A vom 12. März 1901 no< 159,75 4. Restkaufgeld nebst 4 9/9 Zinsen seit dem 10. Mai 1901 \<ulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostenlästig zur Zahlung von 159,75 #4. nebst 49/6 Zinsen feit dem 10. Mai 1901 an die Kläger zu verurtheilen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Die Kläger laden den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts geriht zu Polzin auf den 7. Oktober 1901, Vormittags U Uhr. un Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. j

Polzin, den 15. Juni 1901.

v. Cosel, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24811] K. Amtsgericht Spaichingen. Oeffentliche Zustellung.

Franz Xaver Feyer, Bauer in Denkingen, klagt gegen den Zimmermann Franziskus Feter von Denkingen, z¿. Zt. mit unbekanntem Aufenthalt ab- wesend, wegen Forderung, mit dem Antrag, es wolle dur vorläufig vollstre>bares Urtheil für Recht er- Tannt werden: der Beklagte sei {uldig und ver- bunden an den Kläger die Hauptsumme mit 261 M 45 A nebst 49/9 Prozeßzinsen zu bezahlen und die Kosten des Nechts\treits zu tragen, auch wolle das Urtheil für vorläufig vollstre>bar erklärt werden. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor das K. Amtsgericht Spaichingen auf Mittwoch, den 18. Sep- tember 1902, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Den 14. Juni 1901.

Gerichtsschreiber Striebel[. 124799] Oeffentliche Zustellung.

Jn Sadhen Leitenbacher, Johann, Bauer in Luß, Gemeinde Holzhausen, Kläger, vertreten durh Rechts- anwalt Hardt in Traunstein, gegen Pat, Johann und Theres, Gütlerseheleute von Hurt, Gemeinde Traunwalchen, nun unbekannten Aufenthalts, Be- klagte, niht vertreten, wegen Forderung, wurde die öffentliche Zustellung der Klage bewilligt, und ist zur Nerhaudlung über diese Klage unter Erklärung dieser Prozefsahe als Feriensache die öffentlihe Sitzung der Ferienkammer des K. Landgerichts Traunstein vom Dienstag, den 13. August 1901, Vor mittags 9 Uhr, bestimmt. Hierzu werden die Be- flagten dur den flägerisden Vertrcter mit der Auf- forderung geladen, rehtzeitig cinen bei diesseitigem K. Landgerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Der klägerishe Anwalt wird beantragen, zu erkennen: die Beklagten Johann und Theres Pat, früher Gütlerseheleute in Hurt, Gemeinde Traunwalchen, sind sammtverbindlih persönli<h und dinglih als Gigenthümer des Anwesens Hs. Nr. 35 în Hurt \{ultdig, an Kläger Johann Leitenbaher, Bauer in Luß, Gemeinde Holzhausen, 1500 Æ Haupksache nebst 5% Zinsen hieraus seit 16. November 1900 zu be zahlen, die Prozeßkosten zu tragen, und werde das Urtheil ohne oder gegen Sicherheitsleistung für vor läufig vollstre>bar erflärt.

Traunustein, den 14. Juni 1901.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Landgerichts.

(L. 8.) Wolbert, K. Sekretär. (24809) . Oeffentliche Zustellung. Der Bäât>ernicister Emil Balau zu Treptow a. N., Prozeßbevollmächtigter : Justizrath Calow zu Treptow a. N, klagt gegen den Worschnitter Rexin, früher in Abbau Warlubien, Kreis Sees, eyt unbe- fannten Aufenthalts, unter ter Behauptung, daß Beklaater von dem Kläger im Juni, Juli und Mai 1899 Mebl und Brotwaaren zum Gesammtbetrage von 62 M 25 A gekauft und em n habe, auf fostenlästige Zahlung von 62,25 4 nebst 49/9 Zinsen

t 16. Juli 1/00 und vorläufige Vollstre>barkeit

Urtheils. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen * ndlung des Rechtsstreits vor das Königl. Amt3g zu Treptow a. R. auf den T, Of- tober 1901, Vormittags 10 Uhr. e ZFwede

er Auszug der

der öffentlichen Zustellung wird

Klage bekannt Treptow a. N., E Juni 1901. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24808] Oeffentliche Zustellung.

Dér Kaufmann Ernst HaebeFer zu Treptow a. N,, Prozribenol mzsarer: Justizrath Calow zu Treptow a. R., klagt gegen den Vorschnitter Rexin, früher in Abbau Warlubien, Kreis Schwetz, jeßt uabekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß Beklagter von dem Kläger im Jahre 1900 Waaren im Ge- sammtbetrage von 117,84 A4. gekauft und empfangen habe, auf fostenlästige Zahlung von 117,84 ä. nebst 59% Zinsen seit 1. Oktober 1900 und yor- läufige Vollstre>barkeit des Urtheils. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor das Königl. Amtsgericht zu Treptow a. N. auf den 7. Oktober 1991, Vormittags 19 Uhr. Zum Zwe>e der öffent- lichen Zustellung wird dieser Nuszug der Klage be- fannt gemacht. ;

Treptow a. N., L h Funi 1901.

alm,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [24817] Oeffentliche Zustelluug.

Die Firma D. Kaßtenstein Wrwe. zu Uslar, F rone bevollmächtigter: Auktionator Brau>mann daselbit, klagt gegen den Werkmeister Nielsen, jeßt un- bekannten Aufenthalts, früher zu Karlshafen, unter der Behauptung, daß der Beklagte der Klägerin für in der Zeit vom 6. September 1900 bis 11. De- zember 1900 fäuflih gelieferte Waaren den Betrag von 80,73 s schulde, mit dem Antrage, den Be- klagten fostenpflihtig zur Zahlung von 80,73 nebst 4% Zinsen feit Zustellung der Klage durch vorläufig vollstre>bares Urtheil zu verurtheilen Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Nechtsftreits vor das Königliche Amts- gericht zu Uslar auf Dienstag, den 22. Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwe>ke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Uslar, den 15. Juni 1901.

Gerichtäschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. 2.

3) Unfall- und Juvaliditäts-2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpa Verdingungen 2.

[24170] Freiwillige Versteigerung. Douuerstag, deu 20. Juni, Vormittags

114 Uhr, versteigere ih Neue Schönhauserstraße 17 : Eine Aktie der Humboldtmühle, Actiengesellschaft

über 1009 M nebst 8 Dividendenscheinen.

Müller 11., Gerichtsvollzieher, Scharnhorfistraße 37.

Ls me

Verloosung 2c..von Werth- papieren.

Hie bisher hiec veröffentlihten Bekänatmachungen 7 n

iber den Verlust von Werthpapieren befinden aus\<{Gließli< in Unterabtheilung 2.

[24889]

Als aus\{ließliGe Zahlstellen für die Einlösung der Zinsscheine und verloosten Stücke der Kieler Stadt-Auleihe von 1889 sind für Berlin:

die General-Dircktion der Scehandlungs- Societät, die Deutsche Bauk, und für Hamburg : die Hamburger Filiale der Deutschen Bank errichtet, was hierdur< bekannt gemacht wird. Kiel, den 15. Juni 1901. Der. Magistrat.

[18930] Bekanntmachuug.

Auf Grund des $8 20 des revidierten Statuts der Landschaft der Provinz Sachsen und der von dem Königlichen Kommissarius der Landschaft genehmigten Ausführungsbestimmungen find heute folgende 4 ige Pfandbriefe des landschaftlichen Kreditverbandes der Provinz Sachsen aus- geloost worden :

Zu 1006 Thlr. Nr. 28 157 201 910 1039.

u 500 Thlr. Nr. 251 582 667 960.

Zu 100 Thlr. Nr. 147 224 279 353 720 742 1198.

Zu 50 Thlr. Nr. 122 310.

Zu 25 Thlr. Nr. 178.

Die ausgeloosten Pfandbriefe werden hiermit den Fuhabern zur Einlösung dur<h Baarzahlung des Nennwerthes am D. Januar 1902 gekündigt und müssen zur Verfallzeit nebst den noch nicht fälligen Zins- shcinen und den Zinsscheinanweisungen in umlaufs- fähigem Zustande eingeliefert werden.

Erfolgt die Einlieferung niht innerhalb eines Monats na< dem Verfalltage, so hat der säumige äFnhaber nur no< Anspruh auf die bei der Land- schaft befindliche Einlösungssumme; mit seinen weiteren Rechten wird er durh Beschluß ber Direktion ausges{lossen.

Der Betrag der fehlenden Zinsscheine wird dem Einliefernden von der Einlösungësumme in Abzug

ebra<ht. Die Einlösungssumme wird bei der Ein- endung der Stücke dur< die Post den Einsendern mangels besonderer Anträge unter voller Werth- angabe portopflichtig zugesandt werden

Zuglei< wird darauf aufmerksam gemacht, daß aus früheren Verloosungen no<h rü>ständig

nd:

1) Die 4 % Pfandbriefe landschaftlichen Kreditverbandes der

103 438

des Provinz Sachsen: Zu 500 Thie. Nr. 390 935, Zu 25 Tblr. Nr. 273. 2) Die 34 9% Pfandbriefe der Landschaft der Provinz Sachsen : Zu 3000 „(M Nr. 955. u 1000 A Nr. 194 Zu 500 „#« Nr. 14. 49. Zu 300 M Nr. 56. u 150 „« Nr. 6. u 75 M Nr. 9. : alle (Saale), am 23. Mai 1901. Die Direktion der Landschaft der Provinz Sachsen. Goeldner. Hartmann.

[24861] Bekanutmahung.

Das Kapital der infolge vorschriftsmäßiger Aus- loosung in diesem Jahre zur Auszahlung ge- langenden Nummern 2 20 37 79 104 150 178 195 260 299 der ersten Emission und 44 54 81 165 der zweiten Emission der Anleihescheine der Stettiner Kaufmannschaft über 1000 # Neichswährung CEiébrecher Anleihe wird gegen Aushändigung derselben und der dazu gehörigen Kupons am 1, Oktober d. Js. bei unserer Kasse, Schuh- straße 16/17, 1 Treppe hoh, bezahlt.

Stettin, den 14. Juni 1901.

Die Vorsteher der Kaufmannschaft.

[24858] Bekanntmachung.

Von den am 1. April 1897 ausgeloosten An- leihescheinen der V5. Bromberger Stadt- Anleihe von 1895 sind rückständig :

Litt. A. Nr. 801 über 1000 M. e Bo L Be L OBD v DOO Die laufenden Zinskupons sind bis 1. April cr. be- zahlt und werden später vom Kapital abgezogen.

Bromberg, den 11. Juni 1901.

Der Magistrat. Jeschke.

[24854] Bekanntmachung.

Bei der heute stattgehabten Ausloosung der auf 3A. Dezember l. F. zur Heimzahlung gelangenden Schuldverschreibungen"des 8 °/igen Anleihens der Stadtgemeinde Offenburg vom Jahre 1895 wurden gezogen :

Litt. A. Nr. 1 18 19 45 48 51/59 106 107 115 124 131 132 147 148 196 198 ‘199 212-221 992: 296/208 933/234 235 251-259 2398;

Litt. B. Nr. 2 46 49 50 51 58 60-67 92 108 121125222 227 228 230 263 264 265 266 268 269 272 279 283 284 285 286 289 328 336 364 366 369 385 386 388 402 403 404 405 407 411 437 438 442 480/530 537/539 571 572 573 574 578 607 608 619 622 636 638 641 642 646.

Litt. C. Nr. 12 15 35/60 71 72 73 76/83 95 107 108115171! 182/ 183 184 185 187189" 190 191192 208.210 217/261. 263/264 :/2651/267 332 336 337 342 352 354 373 397 398 399 439 440 454 456 461 483 484 485 486 504 510 511 512 515 522 529 541.568.

Att. D Nt 1.3847 8-10 11 16/1927 28 31/66/67 112/114 128/129 132 176 187 188 189 190 192 199. }

Die Inhaber der Schuldverschreibungen werden hievon des Anfügens ergebenst in Kenntniß geseßt, daß mit 31. Dezember l. J. die Verzinsung der ge- zogenen Stü>e aufhört.

Offenburg, den 13. Juni 1901.

Der Gemeinderath. Hermann. Miltner. [24862] Ausloosung von Stadt-Anuleihescheinen.

Von der Anleihe vom 24. Januar 1887 sind heute folgende Nummern ausgeloost worden, die hiermit gekündigt werden.

Buchstabe ©. zu 1000 M.

465 467 469 470 536 558 623 624 626 627 686 689 733 734.

Buchstabe D. zu 2000 M.

764 796 828 831 836 842 857.

Bon den in früheren Jahren ausgeloosten Nummern sind bis heute nicht zur Eiulösung gelaugt:

Buchstabe B. zu 500 M 440.

Buchstabe C. zu 1000 4 586 587 603 605 660 739 740 741 746.

Die Rückzahlung der jeßt ausgeloosten Nummern findet gegen Einsendung der Anleihescheine nebst nicht fälligen Zinsscheinen und Anweisung am 2. Januar 1902 tatt.

Von diesem Tage an hört die Verzinsung auf.

St. Johaunu a. Saar, den 12. Juni 1901.

Der Bürgermeister : Dr. Neff. [24856] Bekauntmachuug.

Bei der am 13. Juni d. I. stattgehabten plan- mäßigen Ausloosung der von 4 auf 3} 9/9 kon- vertierten Elbinger Stadt - Obligationen vom Jahre 1876 \ind folgende Nummérn gezogen worden:

Litt. A. Nr. 12 und 28 à 2000 M

Ltt. B. %r. 50 und 60 à T0000 M

Litt. C. Nr. 50 107 111 138 140 156 178 205 213 à 500 M

Litt. D. Nr. à 200 M /

Bei der gleichzeitig stattgefundenen Ausloosung der von 4 auf 3} 9/6 konvertierten, im Jahre 1886 auägegebenen Elbinger Stadt-Obligationen, aus- gefertigt mit dem Datum vom 1. September 1885, \ind folgende Nummern gezogen worden:

Ltt. A. Nr. 148 151 à 2000 M

Ltt. M. Nr. 105 149 181 à T0000 M

Ltt. C. Nr. 279 303 308 309 312 329 339 397 427 à 500 M

Litt. D. Nr. 178 179 180 189 191 200 212 915 227 247 302 346 à 200 M

Bei der cbeufalls am 13. d. M. stattgebabten Ausloosung der von 4 auf 3} 9/% konvertiérten Elbinger Stadt-Anleihe vom 18. Juli 1892, 3. Ausgabe, sind folgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. Nr. 40 über 2000 Al

Litt. B. Nr. 31 129 à 1000 M

Láútt. C. Nr. 35 37 183 185 189 209 243 307 347 4 500 M

Litt. D. Nr. 38 55 67 143 153 187 254 268 à 200 M

Die ausgeloosten 34 9% Elbinger Stadt - Obliga- tionen ünleibescheine werden den Inhabern mit der Aufforderung hierdur< gekündigt, die entsprehende Kapitalabfinduna vom 1. Januar 1902 ab bei der hiesigen Kämmerci-Kasse gegen Rückgabe dei obigen Odpligationen Anleihescheine nebst Ta- lons und Kupons in Emvfang zu nehmen. Vom i. Januar 1912 ab höôrt die Verzinsung der ge- fündigten Stüd>e auf.

Gleichzeitig erinuern wir an Einlösung der zum 1. Januar 1599 geklindigteu Stadt-Obligaätion aus der Anleibe vom 18. Juli 1892 Litt. D. | Nr. 266 über 209 M und der zum 1. Januar 1901 | gekündigten Obligationen aus der Anleihe vom | L Sanuar 1876

Litt, C. Nr. 40 über 500 Æ und

Ltt, D, Nr. 16 über 200 Æ :

Die Verzinsung dieser Stadt - Obligationen Anleibescheine bêôrte mit dem 1. Januar 1899 tesp. 1, Januar 1901 au

1/3 7-48::04/ 96-130 160

991 9 6G

n) is

Elbing, den 13. Haf 1901. Der Magistrat.

[25124] Bekanntmachung.

Von heute ab beträgt bei der Reichsbank der Diskont 22 9/0, der Lombardzinsfuf für Darlehne gegen Verpfändung von Effekten und Waaren 410/,

Berlin, den 18. Juni 1901. L

Reichsbauk- Direktorium.

[24330] Berichtiguug. _Inder diesseitigen Bexauntmadiunig vom 23. Mai er. über freihändigen Ankauf amortisierter 32 °/iger Westpreußischer Provinzial - Anleihescheine V. Ausgabe ist als rüdständig aus früheren Jahren unter b. irrthümli< der Anleihßeshein Buch. stabe C. Nr. 684 angeführt. Die richtige Breit nung lautet: : b. der 34 9%/%ige Anleiheshein des Provinzial-Ver, bandes von Westpreußen V. Ausgabe Buchstabe 6. Nr. S864 über 1000 M. Danzig, den 13. Juni 1901. Der Landeshauptmann der Provinz Westpreußen.

[24860] Stadt Gebweiler. Verloosung von städtischen Obligationen, Der Bürgermeister beehrt fich, zur Kenntniß der Interessenten zu bringen, daß die heute fättaebett Verloosung der zur Rückzahlung kommenden Obligationen der städtischen Anleihen folgendz Resultat ergeben hat, nämlich: Es wurden gezogen : Anleihe A889: Nrn. 74 77 411 465 488 502 712 940 1185 u. 1333, rü>zahlbar am 21. Juli 1901. Anleihe 1898: Nr. 1382, rü>zahlbar am 31. Juli C901. Anleihe 1898: Nrn. 67 214, rüczahlbar am 30. November 9901. Nr. 99, rü>zahlbar am 31. Mai 1902. Gebweiler, den 11. Juni 1901. Der Bürgermeister: de Bar y.

[24882] s / 4°), Anleihe der Gußstahlfabrik Fried. Krupp in Essen a. d. Ruhr,

Die am U. Juli 1908 fälligen Zinsschein und Schuldverschreibungeu dieser Anleihe werda vom Fälligkeitstage ab eingelöst in Effen bei der Hauptkasse der Gufstahlfabril

Fried. Krupp, j Í Berlin bei der Generaldivection det s Sechandlungs-Societät, bei der Berliner Handels- Gesellschaft, bei der Dresdner Bank, bei der Deutschen Bauk, bei der Direction der Dis- conto-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleich- röder, bei dem Bankhause Robert War- s<hauer & Co., u bei dem Bankhause Delbrü Leo & Co., Dresden bei der Dresduer Bauk, Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen Bank, Frankfurt a. M. bei der Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk, ä bei der Deutscheu Verein? bauk, Hamburg bei der Hamburger Filiale de Deutschen Bank,

é Ï bei der Filiale der Dresdner Baz,

Cöln bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bank

verein,

„bei dem Banklbause Deichmaun & Co, „bei dem Bankhause Sal. Oppenheim r. «& CGo., Leipzig bei der Deutsche! Credit-Austalt, Magdeburg bei dem Bankhause F. A. New bauer.

Allgemeinen

6) Kommandit - Gesellschafte auf Aktien u. Aktien-Gesellsd Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachun?

äber den Verlust von Werthpapieren befinden e) avés<ließli< in Unterabtheilung 2.

23776] i

Nachdem am 13. April ds. Js. in der Gen versammlung die Liquidation unserer Gesell beschlossen wurde, fordern wir hiermit alle Glávtizt auf, ihre etwaigen Ansprüche schriftlich an das Bur“! unserer Gesellschaft, Unter den Linden /% einzusenden.

Der Liquidator der

Actien-Gesellschaft für Kohlenstaub-Feuerunge!"

Manning. _

[24859] Bekanutmachung. 4h Non der als Staatss{huld übernommenen Prioritäts-Anleihe der vormaligen Altenbu? Zeiger Eiseubahn-Gesellschaft find dic S 2, Januar 1899 aufgekündigten Obligat Pk Nr. 2873 31156 3832 anne 5483 ink 7 82 bis jeyt nit zur Einlösung gelaug?. g, Die Inhaber dieser Obligationen, deren A sinsung aufgehört hat, werden hierdur aue bre Kapitalbeträge, zu Vermeidung 1c sden' Zinsenverluste, ungesäumt bei der Staatssch, Kasse in Dresden, der Lottecie-Darlch i t in Leipzig, der Güterkasse der König de Sächfischen Staatseisenbahn in Altenbuxs fans den sonst bestehenden Einlösungsstellen in zu nehmen.

Dresden, den 17. Juni 1901.

Der Landtagsaussc<hu zu Verwaltung der Staatss U, Dr. Mehnert.

M 142.

L UntersuGungs-SaGen.

9, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c, Versicherung. 4, Se Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden si

bisher hier veröffentlichten De aus\<ließli< in

[24510] Activa.

——

M. 966 434

n Kassa-Konto: 5 Kassenbestand Waaren-Konto : Waarenbestände Kautions-Konto : Hinterlegte Kaution Konto-Korrent-Konto : Debitoren . . . M4 82 967,62 ab Abschreibung „29 784,29 Werkzeug-Konto : Bestand am 1. Januar 1900 M. 1,— 22,— M 23 i 22,—

93 183

ab Abschreibung

Inventar-Konto: Bestand am 1. Januar 1900

M 1,— L Effekten-Konto: .___&. 5000,— alte Meteor-Aktien 50 Konto der Fabrik-NRechte : Saldo 521 491 Gewinn- und Verlust-Konto: Verlust

936 764 Berlin, den 31. Dezember 1900.

P u. dergl.

Bilanz per 31.

E Ave Aktien-Kapital-Konto 86

300|—

__360 337/07

i i Dritte Beilage | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Skaais-Anzeiger.

Unterabtheilung 2.

Dezember 1900,

Konto-Korrent-Konto: Banquierschuld . A. 294 132,98 Diverse Kreditoren ,

Delkredere-Konto

86 116,71 |

936 764

PasSsiva.

3 915

Deutsche Beleu<htungs- und Heiz-Fudustrie-Actien-Gesellschaft.

Ebner.

__ Vorstehende Bilanz habe i< geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der b „Deutschen Beleuchtungs- und Heiz-Judustrie-Actien-Gesellschaft“ hier in Uebereinstimmung

gefunden. Berlin, den 3. Juni 1901.

Der gerichtli<he Bücherrevisor: Ernst Bierstedt.

Debet.

M. A 295 482/02 1 000|—

1 823/84 1618/45 23 321/14 4 17271

2 384/15

27 032/88 706/50

An Vortrag vom 1. Januar 1900 . Delkredere-Konto Prozeßkosten-Konto Neise-Konto Zinsen-Konto LWöhne-Konto Inseraten-Konto Handlungs-Unkosten-Konto Miethen ._

atenttaren-Konto

inkl.

Konto-Körrent-Kto. M. 29 784,29 gas

bshreibungs-Konto : |

Werkzeug-Konto . 22, 29 806/29 387 347198

Berlin, den 31. Dezember 19090.

Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1900.

Per Waaren-Konto:

Brutto-Gewinn . 4A 23 286,96 Eingegangene For- D die 300,—

Konto der gewordene Neserve):

Uebertrag vom Interims-Konto

Effekten-Konto (eigene, nit kon- vertierte Aktien)

Bilanz-Konto:

Verlust-Saldo

Fa brik-Rechte (frei-

Credit. M |

92

3373/9

|

90—

| 360 3370

387 347 98

Deutsche Beleuchtungs- und Heiz-Fudustrie-Actien-Gesellshaft.

Ebner.

2 Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der „Deutschen Beleuchtungs- und Heiz JIudustric-Actien-Gesellschaft““ hier in Ueber-

einstimmung gefunden. ; Berlin, den 3. Juni 1901.

Der gerichtliße Bücherrevisor: Ernst Bierstedt.

380 2490

S

“D 586/96

Berlin, Dienstag, den 18. Juni

Beffentlich ev Anzeiger.

[24524]

An Debitoren Vorräthe-Konto Vorausbezahlte Miethe . .

Immobilien, Geräthschaften Mobiliar i

Filiale New Vork Kassa und Bankguthaben

Debet.

unkosten

Doruach i. Els, den

[24523]

Vorausbezahlte Versicherung . .

Effekten- und Wechsel-Konto :

An Fabrikations-Konto u. Geschäfts- Gewinn- und Verlust-Konto . .

6, s 8.

Kommandit-Gesfell Erwerbs- und Gr e

schafts Niederlaffung 2c. von Me Pionier 9, Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmaungen.

Braun, Cléêment & C2 Dornah i/Els.- Photographishe Kunstansialt & Verlagshandlung

1901.

Aktien u. Aktien-Gesells®. E E

(vormals Ad. Braun «& Co).

Bilanz Þro L900.

M A 144 118/76 öl 119/88 8 400/— 10 103/04

920 000|—

94 264/44 . | 178 736/16 .| 64 792/84

und

73 600|—

676 391/48 14. Juni 1901.

Per Aktie

Per Brutto-Einnahmen auf Waaren-

P assiíVva.

M.

192 000 771 033 365 719 18288 26 964 3 928 73 600

M. / Neserve- und Dispositionsfond . Guthaben des Geschäftsvorstands Delkredere-Konto Kreditoren Filiale New“York

ewinn- und Verlust-Konto . .

1451 535 Credit.

t. 676 391

76 391

Die Direktion. Braun, Clôment & Co.

Aktien-Gesellschaft „Erholung“ in Effen.

Gewinn- und Verlustrechnung þro 1. April 1900 bis ultimo März 1901.

Einnahme.

Betrag M. |

Nr.

Betrag Mb |

Ausgabe.

4

Miethe a. Heinr.

Wo . Arnold Zentis pro 1. Oktober bis 31. März O c. GesfellshaftEr-

holung g Kassen-Konto ‘des Vorjahres

Sparkasse Essen Zinsen v. d.

A. Activa.

5

H. Wittebro> Anzahlung Inventar P Wittebro> pro 1. April bis 30. September . M 2 500,—

¿e s 2749,99 . ._y_2300,— |

H. Wittebro> Zinsen .von 6000 M.

Summa Vilanz Þþro 31.

2 M | | | |

|

3314/15 240 56 04

13 16018

Einlage

Betrag Ab. A

7 al

16|— 230/35 445/90

Restausgabe Verwaltungskoften Steuern und Versicherung .. . Unterhaltung der Gebäude: a. für Reparaturen ._H# 373,2 b. Aufbesserung- . Unterhaltung des Inventars . . . . Zinsen Kapitalablage Dividende und Reservefonds Allerhand für Reinigen 2. Kafsen-Konto

822/24 30/20

3 340¡— 4 000|— 2 021/10 39 7: 221512

13 160/18

März 1901.

B. Passiva.

Immobilien-Konto Mobilien-Konto

„1 3 | Sparkassen-Einlage G Kassen-Konto

Sun

[24516] Debet.

Handlungsunkosten-Konto

Abschreibung auf Modell-Konto Abschreibung auf Abschreibung auf Delkredere-Konto

[24518] Bilanz am 831. M |S An P ilien-Nonto 1 375 539/94 Fabrik -Konto Ütensilien-Konto Waaren-Konto Steinkohlen-Konto Zinsen-Konto Kassa-Konto Wechsel-Konto Effekten-Konto Debitoren

21 344/38 161 710|— 173 876/11

Anleihe-Zinsen-Konto « Steinkohlen- u. Arbeitslohn-Kto. * Handlungs-Unkosten-Konto: E Neis + 0 o: 44

199 897137

Bremer RNeismühlen

[24519] In der Generalversammlung unserer Gesellschaft bom 11. d, M. sind an Stelle der aus dem Auf- sahtsrathe ausgeschiedenen Herren Eduard Deetjen e und I. August Franke, sämmtlich

« Heinr. Fin wohnha p Bremen, die Herren Herm. F. Up- mann,

ulius Nielsen, beide wohnhaft in Bremen,

+ Kallsen, wohnhaft in Flensburg, in den Auf-

ath unserer Gesellsa t neu gewählt. en, 12. Juni 1901.

Bremer Reismühlen vorm. Anton Nielsen & C- A. G.

Der V ud.

Dezember 1900,

Per Aktien-Kapital-Konto

49/9 Anleihe Anleibe-Zinfen-Konto Handlungs-Unkosten-Konto . . . Reservefond-Konto Spezial-Neservefond-Konto . . . Zoll-Konto Kreditoren Arbeitslohn-Konto

[24

In Gemäßheit des machen wir hierdur dur< Tod añtgeiGevenen Herten O A. Lohmann, Wi

t

“1 0499:

52 760125 393 344/66 312/—

|

3 159 809/81

M.

384 643/60

“HBuerfabrik Göttingen.

12 des Handelsgesezbuchs annt, daß an Stelle der ber-Amtmann [helmshöhe, und Landwirth August

Domes, Dorst, die Herren Domänenpächter Rudolf

Engelbre<t, Rothwesten, hes Mitglied, und leßterer als Ersa den Auffichtêrath unserer Gesells worden find. Göttingeu, den 16. Juni 1901.

A. F. Unkraut.

B. Levin. G. Hering.

: und Landwirth enem in Grone, und zwar ersterer als ordent-

Georg

mitglied, in ft gewählt

Vorstand der Zuckerfabrik Göttingen. H. Lohmann.

s 384 643!60

Gewinn-Saldo

Ludwigshafen a. Nhein, den

M. Be>er.

z Activa.

Konto-Korrent-Konto (Debitoren) Kassa-Konto Waaren-Konto Werkzeug-Konto Inventarien-Könto Konto Unternehmung in Modell-Konto Feuerversicherungs-Prämien-Konto Kautions-Konto

Konto Unternehmung in cigener V Effekten-Konto

Vorbereit

Süddeutsche

4 M. Bée>er.

Gesellschast, Ludwigsha Wir machen hierdurch bekannt, da

das ausge Direktor uy A ces f N afen a. 7A n Die D ou.

M. Be>er.

[24517] Süddeutsche Elektricitäts-Actien-

versammlung unserer Gesellschaft, am 11. Juni cr., edene Nusicgtovat)oenttglos rge Devaranne, Kiel, wiedergewählt

den 15. ti

119 797/85 7 702/15 1 213/20 2215/12

ima 130 928/32

30. April 1901.

Süddeutsche Elektricitäts-Actien-Gesellschaft.

V

erwaltung

Elektricitäts-Actien-Gesellshaft.

en a/Rh. in der General-

Juni 1901.

48

Werkzeug-Konto M 4575,42 = 20 9% Inventarien-Kto. 10 820,63 = 20 9%

113 913/20

Aktienkapital

Da as Desgl.

Reservefonds

Gewinn

Gewinn- und Verlust-Konto vro 1900.

M 1A 50 908/62 22/05 915/08

Gewinnvortrag vonx Jahre 1899. . Bruttogewinn pro | : 109 863/23, |

113 913/20 Die Richtigkeit des vorstehenden Gewinn- und

Verlust -Konto und dessen vollkommene Ueberein- stimmung mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts-

büchern

escheinigt

Maunuheim, den 20. Mai 1901.

Vilanz vom ZA. Dezember 1900.

86 880 26 3 660134

8 656/51

333/23 967/50 907 421/44

D

[i175 238/78 Ludwigshafen a. Rh., den 30. April 1901. Die Ri@Stigkeit vorstehet<r vo

Friedrich Hasselbaum,

gerihtlih vereideter Bücherrevisor.

Passîva. S O . | 1 000 000|— 10 732/29 94 44 104 508/72 500|— 59 403/33

Aktienkapital-Kapital-Konto Reservefonds-Konto Arbeiter - Unterstüßungs - Konto Kto.-Korrent-Kto. (Kreditoren) Delluehere-Neuto as Reingewinn

[ 1175 238/78

Vilanz und deren

ommene Uebereinstimmung tnit den

mäßig geführten Geschäftsbüchern bescheinigt Mannheim, den 20. Mai 1901.

iris Hasfelbaum, ih vereideter Bücherrevisor.

daß die Herren aus

Der Vorstand

der Credit er menge er Sage

Dr. Gey.